Abbildung 2.165: Einteilung der zeitvarianten Analyseverfahren. In dieser Übersicht fehlt z. B. die zeitvariante

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abbildung 2.165: Einteilung der zeitvarianten Analyseverfahren. In dieser Übersicht fehlt z. B. die zeitvariante"

Transkript

1 9 Zivri Alysmhod 9. Moivio hdm bris im rs Til dr Vorlsug iig wihig Alyssrgi isbsodr uf dr Bsis vo Sprllysmhod vorgsll word sid soll uf zivri dpiv dymish Alysmhod übrggg wrd. Dis wrd vrmhr igsz ud hb di ziivri osis Vrfhr hzu rsz. Dis riff zumids für di Forshug zu. Dr rud für d Eisz zivrir Vrfhr is di fhld Sioriä dr EE Sigl. M uh drs formulir: Ds EE is sr isioär. Di Dymi dr Vrädrug dr Sigligshf z. B. irhlb spzifishr EE Musr spigl di Dymi urolr Vrrbiugsprozss widr ud dmsprhd wird i hoh Ziuflösug dr Alys gsrb. Es wurd doh uh fsgsll dss Vrfhr dr Sprllys d. h. Frquzbrihsvrfhr ds EE Sigl däqu bshrib wil dmi oszillorish Kompo spr vo Rushompo quifizir wrd ö. Di Kombiio bidr Fordrug führ zu zivri Sprllysmhod bzw. zu Zi Frquzmhod. Di Sprhrglug is ih gz ihilih ud bzih sih ilwis uf urshidlih Vrfhrslss. I Abb..65 is i möglih Urilug dr Vrfhr drgsll. Abbildug.65: Eiilug dr zivri Alysvrfhr. I disr Übrsih fhl z. B. di zivri ARMA Sprllys. Di wir Vorghswis oriir sih dm bishr vrmil Vorlsugssoff. Auf wihig bris usführlih bhdl rudlg wird zurüggriff. Dis briff di Hilbr Filr Kpil ud di Filrug mi ompl siusoidl Bsisfuio Kpil Vo dr Fourirrsformio wird uf di Kurzzi Fourirrsformio übrggg ud i Spzilfll ähr bhdl di borrsformio. Di borrsformio wird ls Filrvrfhr igführ Zibrih ud ihr Implmirug ls bor Erwirug im Frquzbrih bhdl Kpil ls rudlg. Vom lyish Sigl usghd wrd zivri Prmr ud ihr Awdug rläur. Als Vrllgmirug dr borrsformio wird di ompl Morl Wvl Alys igführ. Dis rfolg widrum ls Filrvrfhr im Zibrih wobi di Erläurug dr Implmirug im Frquzbrih bflls rfolg. Di Morl Wvl 7

2 Alys di zur Eiführug i di llgmi rudlg dr Wvl Alys. Aufbud uf Eigshf vo Fouriroffizi bi dr borrsformio rfolg di Eiführug dr Hilbrrsformio im Frquzbrih. Di Filrmhod Zibrih wurd bris bim Filrwurf igführ Kpil Aus dm lyish Sigl i Vilzhl vo Prmrvrläuf bgli wrd. Dh folg di Eiführug i zivri AR Shäzug di ls zivris IIR Filr ufgfss wird Kpil Kurzzi Fourirrsformio STFT Di Wlh Mhod zur Shäzug vo osis Lisugspr Til I dr Vorlsug rmöglih s us d Übrgg vo dr osis Sprllys zur zivri Sprllys ifh zu rlär. Dis bu druf uf übrlppd Alysirvll Fsr zu uz. Wähl m di Übrlppug dss m für d Priodogrmmbrhug ds Fsr immr i Abspu wir vrshib so rgib sih i zivri Priodogrmmlys = Kurzzi FT shor im FT. Übrlppug dr Sgm P- p p D... p... P D=; i Übrlppug Brl-Mhod D= bdu 5% Übrlppug Abbildug.66: Wlh Mhod dr übrlppd Alysfsr. Abbildug.67: Squz vo Priodogrmm. 8

3 Di Läg ds Alysfsrs T bsimm di Ziuflösug. Dbi is us us dm Til I dr Vorlsug b dss folgd Zusmmhäg bsh: Di höhs Frquz im Sprum is di yquisfrquz = Hälf dr Absfrquz Di FT führ zu im Frquzrsr. Di Dih ds Rsrs m Frquzuflösug f di vo dr Läg ds Alysirvlls T Ziuflösug dr Absfrquz f A = ud dr Azhl dr vrwd Abspu bifluss wrd. f T * T A f A Drus dr Shluss gzog wrd dss Zi ud Frquzuflösug sih umghr proporiol zuidr vrhl d. h. mi ürzrm Alysfsr hoh Ziuflösug wird di Frquzuflösug shlhr. Bi Erhöhug dr Absfrquz rhöh sih di yquisfrquz ih di Frquzuflösug. Dis Ushärfrlio bsh für ll Alysvrfhr. Für ll Frquz is bi disr Vorghswis di Zi ud Frquzuflösug glih. h Whl ds Alysirvlls blib für ll Frquz ompl Bsisfuio di Ziuflösug os. Ds Frquzrsr Frquzuflösug ds Sprums blib übr d gsm Frquzbrih bflls os Abb..68. f f T T f Bsisfuio Abbildug.68: Zi ud Frquzuflösug dr Fourirrsformio. Wird i Rhfsr guz d wird di Pofigurio ds Priodogrmms vo dr Splfuio bsimm. Ei Tprig mi dr Fsrfuio gmäß Abb..3 is möglih. 9

4 9.3 bor Trsformio 9.3. rudlg Vrwd m s ds Rhfsrs i ußfsr d sprih m vo dr bor Trsformio. Dr Voril ds ußfsrs is dss dr Fourir Trsformir widr i ußfuio rgib Abb..69. A= Rh F T ußfsr F F T X F X F T T Abbildug.69: STFT ud borrsformio STFT : Bsisfuio ur Rlil drgsll im Ziud Frquzbrih. STFT mi F F 4 d F Rhfsr Rlil dr Bsisfuio ußfsr Abbildug.7: borrsformio.

5 Di Zi Frquzuflösug is für ll Frquz glih. if Frquz Ziuflösug Frquzuflösug Trägrfrquz= Bsisfuio 3 3 Ziuflösug hoh Frquz Frquzuflösug Abbildug.: Zi Frquzuflösug dr bor Trsformio Di borrsformio ls Filrb Di Shäzug dr zivri Fouriroffizi Kurzzi FT ls Filrug mi ompl Bsisfuio FIR Sysm = Filrgwih rlisir wrd. lid FT ls Filrb vo Bdpäss ufgfss wrd wobi di Azhl dr Bdpäss vo dr Frquzuflösug dr FT ud di Mifrquz di Ω disr Frquz dr FT sid. Di Bdbri dr Bdpäss bsimm sih us d Rlio dr Zi Frquzuflösug dr FT. Di hfolgd Bispil zig dis für i Kurzzi FT mi Rhfsr ö br uh uf dr Fsrfuio übrrg wrd. Di Bispil bzih sih uf i Frquzompo d. h. für ll Frquzompo ds Sigls müss di Prozdur durhgführ wrd Filrb sprhd dr Frquzuflösug dr FT. Aus dr Fourirrihzrlgug Til I dr Vorlsug is priodish zidisr Sigls wil wir di Brhug dr Fouriroffizi di idish mi dr Brhugsvorshrif dr disr Fourirrsformio is DFT is Approimio dr Fourirrihzrlgug.

6 Aus dr Fourirzrlgug mi Koffizi folg für di ud b Koffizi = : Es rgib sih für i Alysirvll... für b os... für si b... für os Abbildug.7: Widrholug Brhug dr Fouriroffizi. Dr ud dr Koffizi is für = posiiv ud giv Frquz ur iml vorhd ll dr ml. Vrwd m für = ur Koffizi so müss dis mi muliplizir wrd. Zur bssr Vrshulihug dr Filrug wird dr Abspu irhlb is Alysirvlls mi bzih ud wir shrib di Brhugsvorshrif um. Dmi ö Fouriroffizi für Frquz für i Alysirvll brh wrd ds Abspu für Abspu übr ds Sigl gshob wird glids Fsr. Dmsprhd m di os ud si Trm ls Filroffizi uffss. Dr Trm κ zih ds zu lysird Sigl im Alysfsr ud dr Trm ds Rhfsr ds durh i ußfsr rsz wrd. Somi sprih di Brhug dr Fouriroffizi ir Flugsvorshrif Abb..9. Für i Alysfsr is dis Kosllio d. h. Siglusshi im Alysfsr ud dzughörig Bsisfuio Filrgwih für i Frquz i Abb..73 drgsll. für b... os si os... si... os b für b für

7 i Alysirvll= i Alysshri= i Flugsshri -3 ˆ T os si 5-5 Bsisfuio= Filrgwih für i Frquzompo - Abbildug.73: Vrshulihug dr Trm für di Flug ompl Filrgwih. Bispil ir Frquzompo oh Ampliudädrug Filr os b si = für = Filr für Kompo wird Abspu für Abspu vrshob ud für ds di Fouriroffizi ls Flugsrgbis Filrug brh b Abbildug.74: Aus dr Brhug dr im Alysirvll wird di Brhug w ds Alysirvll übr ds siusoidl Sigl gshob wird. Di Ampliud ds Sigls ädr sih i dism Bispil ih. Im Bispil Abb..74 is di Fsrfuio oh i Rh. Wird dis durh i ußfuio rsz wrd drus bor Bsisfuio Abb..75. Abbildug.75: Mulipliio dr Bsisfuio dr Frquz mi ir ußfuio. 3

8 Zibhägig Fouriroffizi für di i Frquz wrd brh ds Ergbis wird m Ed ds Alysirvlls drgsll dshlb Zivrzögrug; Abrg i dr Mi ds Irvlls sivoll Lg ds Alysirvlls bi Bgi dr Ampliudädrug bi ur Ampliud Bsisfuio os si - -5 Abbildug.76: Drsllug ds Filrprozsss mi ir uf di Siglfrquz gpss Frquz dr Bsisfuio wobi sih di Ampliud ds Sigls ädr. I Abb..77 is dis ohmls für di ud b Fouriroffizi drgsll Bsisfuio -5 5 b zibhägig Fouriroffizi b Abbildug.77: Filrprozss gmäß Abb..76 mi d ud b Koffizi = Frquzid dr gwähl ompl Bsisfuio. Di Zivrläuf dr Fouriroffizi ö wir zu im so g lyish Sigl zusmmfss: Im b R Dr Vrluf wird Mommpliud g Momlisug. Übr b läss sih di Momphs brh. r I d Abb..76 ud.77 wurd di Frquz Frquzid dr Bsisfuio so gwähl dss dis dr Frquz ds siusoidl Alyssigls sprh. I im wir Eprim Abb..79 vrwd wir di ompl Bsisfuio mi = 5 ud filr dmi siusoidl Aly 4

9 ssigl mi dvo bwihdr Frquz = Ampliud is idish ud os Abb..78. = =-9 Abbildug.78: Siglompo mi dm Frquzid = 9 di mi dr ompl Bsisfuio für = 5 gfilr wrd Abb..79. Di Ampliud dr Frquzompo sid zios so dss di Mommpliud horish bflls zios si müss. Prish shw dr Vrluf dr wilig Mommpliud um i os Wr Abb..79 bru Frb. Es gzig wrd dss di rsulird Vrläuf dr zivrädrlih 5 ud b 5 Fouriroffizi di Frquz ds siusoidl Alyssigls hm ud di Ampliud dr Vrläuf ur llmählih gg ull gh. Dis bdu dss di Frquzrug ih idl is d. h. di Filrug mi Bsisfuio ir Frquz i shmlbdig Bdpsshrrisi ufwis. Frquzsliviä is glihbdud mi Frquzuflösug d ih zwish izl Frquz im Sigl urshid wrd d. h. s ih urshid wrd ob sih di Ampliud dr zivri Fouriroffizi für di Bsisfuio = 5 uf rud ir Ampliudädrug dr Siglompo mi dr Frquz = 5 odr uf rud ir Frquzvrshibug z. B. uf = 3 ädr = = =3 =4 =5 zivri Fouriroffizi bluro =6 =7 =8 =9 Bsisfuio =5 Ziuflösug = Bdpss Frquzuflösug - m sih dss di Filrug mi d Bsisfuio =5 uh bi d dr Kompo zu dulih usgpräg Fouriroffizi führ d.h. Frquzsliviä is bgrz. Abbildug.79: Vrdulihug dr Frquzuflösug ir Filrug mi Bsisfuio =5 Rhfsr. Ob sid di Vrläuf dr zivri Fouriroffizi 5 b 5 ud 5 drgsll w di Frquzompo = 9 Abb..78 gfilr wrd. D di Ampliud dr Frquzompo zios sid müss horish uh dr Vrluf vo 5 os si. Di milr Mommpliud 5 i Abhägigi vom Frquzid zig i Bdpsshrrisi u rhs. 5

10 Diss Eprim für urshidlih Ziuflösug widrhol wrd d. h. di zilih Dur dr ompl Bsisfuio mi = 5 wird ggübr dr i Abb..79 vrürz bzw. vrlägr. I Abb..8 wird di Vorghswis us Abb..79 zusäzlih für i höhr Ziuflösug ürzr Bsisfuio Abb..8 ob ud für i idrigr Ziuflösug lägr Bsisfuio Abb..8 u im Vrglih zur Vrwdug dr ompl Bsisfuio us Abb..79 Abb..8 Mi durhgführ. Ädr m di Ziuflösug so gzig wrd dss sih di Frquzuflösug umghr proporiol ädr Abb..8 rhs. Ziuflösug Frquzuflösug höhr idrigr Abb. 59 Abb. 59 idrigr höhr - Frquzompo Abbildug.8: Vorghswis us Abb..79 mi urshidlih Ziuflösug. I d Bo lis sid di horish os Ampliud dr 5 Vrläuf ls Ergbis dr Filrug dr Frquzompo drgsll. Dis ifh Filr Eprim di dr Illusrio ds Shvrhls dss di Filrug mi ompl Bsisfuio ir bsimm Zidur i drus rsulird Frquzuflösug zur Folg h. Dis Frquzuflösug m ls Bdpsshrrisi dr Filr irprir. imm m u für d Frquzompo i ompl Bsisfuio mi dr glih Frquz zur Filrug d sh i Filrb wobi di Rlio vo Zi Frquzuflösug wir gl. Wir hm rs iml dss ll Bsisfuio für di Filrug zwr urshidlih Frquz ufwis Frquzid br ihr Zidur idish is. Ds bdu dss ll dis Bdpss Filr di glih Frquzuflösug hb. Somi is di Äquivlz usrr Filrb zur zivri Fourirlys hrgsll d bi vorggbr Läg ds Alysfsrs Ziuflösug di Fourirrsformio für ll Frquzompo mi glihr Zi ud Frquzuflösug rbi. Di Azhl dr Filr sprih dr Azhl dr Frquz ds sprl Frquzrsrs bi dr Fourirrsformio. Di Filrb mi ompl Bsisfuio sprhd Abb..8 ls Implmirug dr zivri Fourirrsformio gsh wrd. Wird s ds Rhfsrs i ußfsr vrwd d hdl s sih um i Implmirug dr borrsformio sprhd Abb..7. 6

11 +κ Filr = Filr = Filr =3 Filr =4 Filr =5 Filr =6 Filr =7 Filr =8 b b 3 b 3 4 b 4 5 b 5 6 b 6 7 b 7 8 b κ Abbildug.8: Implmirug dr zivri Fourirrsformio ls Filrb Bdpäss Vrdulih wir us oh iml dss di borrsformio übr di Kurzzi Fourirrsformio äquivl zur Filrvrsio is di i Kpil usführlih bsproh word is.. übr Kurzzi FT übr Filrb Bmrug glids Fsr Alysirvll Läg dr ompl idish Vorghswis: Flug Bsisfuio für Filr = Filrgwih Übrgg i d Frquzbrih für i für ll Frquz Fourirrsformio Fsrposiio Bsisfuio Zi Frquzuflösug i Flugsshri für ds Filr; Azhl dr Frquz bi Kurzzi FT durh di glih Azhl vo Filr rzug wrd Alysirvll = Läg dr Bsisfuio = Ziuflösug s wird für d Fsrposiio d Zipu für ll Frquz = Filr i Sprum rzug d. h. idish Zi Frquzuflösug Vrwdug für vollsädig Frquzbrih ud di zivri Brhug z. B. dr Prmr Mdi ud Edg Frquz z. B. für spzill Frquz Bädr ud di Brhug vo Bdrlio D FFT shr shll is wrd Filrimplmirug zur Sprllys slr Di Irprio dr Momphs übr di borrsformio im Zibrih soll hfolgd usführlih bhdl wrd. Di Momphs ir Frquzompo ls Squz dr ullphs disr Kompo rosruir wrd. I Abb..8 is dis für di Vrshibugsshri κ = ud κ = 4 drgsll word. Durh ds Alysfsr wird us i 7

12 m forlufd siusoidl Sigl i Sü mi im sih um κ vrshob ullphswil usgshi ud lysir. Ergbis dr glid Kurzzi FT borrsformio w s Rh i ußfsr vrwd wird is i Squz dr ullphswil. Momphsrosruio is siusoidl Sigls = durh Kurzzi-FFT 64-Pu =4 4 Bispil für = ud Zu dm Zipu wird dr ullphswil ds usgbld Siglbshis gshäz!!!! Momphs für = Squz dr ullphsshäzug Abbildug.8: Vrshulihug dr Momphs ls Rosruio dr Squz vo ullphswil. Kurzzi-FFT 6-Pu Phssprug um 9 bi Abspu Abbildug.83: Momphs Brhug übr Kurzzi FT wobi di Phs m Abspu = um 9 sprig. Dr ro Vrluf is dr dr oh Phssprug rmil wrd würd. Mi ir Ziuflösug vo 6 Abspu wird dr Sprug bgbild

13 Approimio dr borrsformio im Frquzbrih Ei lriv Möglihi dr borrsformio is dr Approimio im Frquzbrih. Si wird häufig guz so dss ur dm Bgriff borrsformio dis Approimio vrsd wird. Somi sll di Approimio im Frquzbrih i u Hrghswis dr. Di Flug im Zibrih wird durh i Mulipliio im Frquzbrih rsz sih Til I dr Vorlsug; Tbll : Säz dr Fourirrsformio. Di Trsformiosvorshrif is i Abb..84 zu fid. Abbildug.84: Trsformiosvorshrif für di Approimio dr borrsformio im Frquzbrih. Ergbis is dss für d Frquz ω dr Zivrluf is ompl Sigls rsulir Zi Frquz Mri. Aus disr Zi Frquz Mri ds zivri Sprum Momlisug Mommpliud ud di Momphs h rmil wrd bzih ds Sigl i Abgrzug zu Kruzsprlprmr y. T Im R dg dg für für mi mi dlih Zirih = - =Frquzrsr dr FT F F Fourirrsformir dr ußfuio ompls Zi-Frquzsigl Mri X Zrumsfrquz mi wählbrr Auflösug T T X Whl vo ud dg rlub di Apssug ds ußfsrs Klssish bor- Trsformio dg dg für für mi mi dlih Zirih = - =Frquzrsr dr FT F F Fourirrsformir dr ußfuio ompls Zi-Frquzsigl Mri X Zrumsfrquz mi wählbrr Auflösug T T X Whl vo ud dg rlub di Apssug ds ußfsrs Klssish bor- Trsformio } R{ } Im{ r } Im{ } R{ S

14 Es is wihig zu rlär wrum m i u Frquzid iführ. Ei Bli uf di Trsformiosglihug zig dss di Fouriroffizi F mi dr fourirrsformir ußfuio ußfuio im Frquzbrih muliplizir wrd. Dis Mulipliio rfolg für i Frquzrsr ω für d Id. Ddurh sh für ds ω i Frquzvor X mi dm Frquzrsr ω dr Fourirrsformio. Jdr izl Frquzvor wird rürsformir s rsulir i ompls Sigl für ds ω. Diss ompl Sigl m lyishs Sigl für ω. Disr Shvrhl is i Abb..85 mi dr Erwirug illusrir word dss m ds u ω Frquzrsr ggübr dm ω Rsr blibig vrfir. I dr Abbildug is dr Rsrbsd hlbir word. I dr Rgl wähl m ds ω Frquzrsr glih dm ω Rsr d di Vrfirug ur i Irpolio d. h. i Iformiosvrbssrug bwir. X gwähl Auflösug hir Sprllii glihr Ampliud hir Sprllii glihr Ampliud 3 Auflösug dr FFT Abbildug.85: Illusrio dr Vorghswis bi dr borrsformio. F X Jz muss di Frg glär wrd wrum di Trsformiosvorshrif i Mulipliio mi ud di Vorshrif häl di giv Frquz ull zu sz. dg für für ohmls Zil is s lyish Sigl für d Frquz ω zu brh us d m di Momlisug mpliud ud Momphs dr Frquzompo bsimm. Wir shu us zurs i Sigl ud ds dzughörig lyish Sigl bi Vrwdug is Rhfsrs Abb..86. Es is rsihlih dss ds zu lysird Sigl glih dm Rlil ds lyish Sigls is w ds Bobhugsfsr i Rhfsr is. 3

15 5 R{ T } R{ T } Im{ T } Abbildug.86: Zu lysirds Sigl ob grü gsrihl ud dzughörigs lyishs Sigl u. Rls Sigl ud Rlil ds lyish Sigls sid idishgil für Rhfsr. Jz shu wir us di Fouriroffizi ds zu lysird Sigls mpliudmodulirs Sigl ud ds lyish Sigls. Dzu vrwd wir di Fourirrsformio di ls ompl Fourirrsformio so währd dr gsm Vorlsug bhdl ompl Sigl rsformir. Bishr hb wir ur Sigl oh Imgiäril bhdl d. h. Im Abb..87. Dr Fouriroffizi wurd zu d posiiv Frquz grh. FFT grd Priodogrmm ugrd b b X grd X ugrd T T T T Abbildug.87: Priodogrmm ds mpliudmodulir Sigls Trägrfrquz ω T i zwi urshidlih Drsllug ud di Aufilug i di Fouriroffizi. Als ähs Shri shu wir us di Priodogrmm ds zu lysird ud ds lyish Sigls Abb

16 FFT FFT Abbildug.88: Priodogrmm ds zu lysird ud ds dzughörig lyish Sigls. Es is us Abb..88 zu r dss ds lyish Sigl ur posiiv Frquz bsiz ud di Bräg d. h. di Fouriroffizi ggübr dm zu lysird Sigl vrdoppl sid. Dis wurd bris i Kpil gzig. Jz wird di Trsformiosvorshrif dr borrsformio vrsädlih d hir di Mipulio um vom lysird Sigl zum lyish Sigl zu omm im Frquzbrih vorgomm wird. Wir bruh z ur oh dis Zusmmhäg im Si dr Arbisshri dr borrsformio umzusorir Abb zu lysirds Sigl bzw. i Frquzompo gil für Fouriroffizi Priodogrmm FFT mi ußfuio muliplizir; -sz IFFT ompls Sigl gil für Fouriroffizi ompls Sigl Mommpliud Momphs R T Im lyishs Sigl für i zivri Siglompo Abbildug.89: Illusrio dr borrsformio im Frquzbrih. 3

17 33 D di Kompo ω = bflls ull gsz wird rsulir für d Frquzompo ω i milwrfris lyishs Sigl. Mi dr ußfuio im Frquzbrih wird di Frquzuflösug bsimm di widrum i dfiir Ziuflösug zur Folg h. Di Mulipliio mi dr ußfuio rzug i Bdpssfilrfuio für ω im Frquzbrih. Mi d Prmr λ ud dg somi di Zi Frquzuflösug opimir wrd. Dis mhr primll Vorghswis Abb..88 shr ifh mhmish drgsll wrd. Di Simulio wurd mi im mpliudmodulir si Sigl durhgführ. Mi dm si Rlil wird i 9 Phsvrshibug vorgomm s rsulir i givs os Sigl Imgiäril. Für i os Fuio ls Rlil würd sih sprhd dr 9 Phsvrshibug i si Sigl ls Imgiäril rgb d. h. für i zu lysirds Sigl würd sih i lyishs Sigl rgb. Führ m mi bid Sigl i Fourirrsformio durh so omm m uf di i Abb..88 gzig Vrhäliss für di Spr Priodogrmm bi DFT. I hfolgdr Rhug wurd ω = ω gsz:. FT ds zu lysird Sigls zibgrz os dg für si os os ] [ ] [ ] si[ ] si[ ] si[ ] si[ ] si[ ] os[ ] si[ ] os[ ] si[ ] os[ ] si[ ] os[ ] si[ ] os[ ] si[ ] os[ ] si[ ] os[ ] si[ ] os[ sp sp d odr d d Y

18 . FT ds zibgrz lyish Sigls os si Y d si os si os si sp d os si Für ds lyish Sigl gib s ur oh i i d posiiv Frquzbrih vrshob Splfuio Sprum di di doppl Ampliud dr bid Sprlil ds zu lysird Sigls h. Fss wir zusmm:. Dr Rlil ds ompl lyish Sigls sprih dm zu lysird rl Sigl.. Ds ompl lyish Sigl is durh i Sprum mi ur posiiv Frquz gzih. 3. Dr Imgiäril ds lyish Sigls bsh us d wils 9 phsvrshob Frquzompo ds zu lysird Sigls. 4. Aus Abb..77: Ds lyish Sigl ls Ergbis dr borrsformio sprih dm Vrluf dr zivri Fouriroffizi ls Ergbis ds Flugsszs. Bi glihr Zi Frquzuflösug sid bid borsäz idish d. h. di wils drus brh Mommpliud ud di Momphsvrläuf sid bflls idish. Di Implmirug dr Approimio dr borrsformio uh borrwirug g im Frquzbrih is i Abb..9 drgsll. I Abb..9 sid Ergbiss für di Alys ir rsi Shwigug für di izl Vrfhr ggübrgsll word. Di Kurzzi FT für Rh lis ud ußfsr Mi wurd mi dr glih Alysirvllläg durhgführ. Für di borrsformio im Frquzbrih übr di ufgzig Prmr i idish Zi Frquzuflösug wi bi d Vri im Zibrih rrih wrd. Bi dr Kurzzi FT is durh ds Rhfsr di Ziud Frquzuflösug iduig dfiir Kpil 9. bi dr borrsformio muss m i zilih bzw. frquzmäßig Bgrzug Auflösug durh di Fslgug vo Sigm Brih Sdrdbwihug bi dr ußsh ormlvrilug; z. B. ±σ=9545% bzw. ±3σ=9973% dr Fläh fslg d di ußfuio i Bgrzug h ud i ds Alysirvll igpss wrd muss z. B. 3σ=Alysirvllläg. lihs gil für di ußfuio für di Approimio im Frquzbrih. 34

19 Vorgb dr Frquzuflösug mi = M -Wr Vrgrößrug ds Brhug dr Fourirrsformir dr ußfuio X IFFT FFT FFT is i ompl DFT größs? ompl Zhl ls Zil dr Zi-Frquz- Mri Ŝ R{ } Im{ } ˆ Im{ } r R{ } Abbildug.9: Implmirug dr borrsformio im Frquzbrih. FFT-Kurzzisprllys bor-trsformio im Zibrih bor-trsformio im Frquzbrih Abbildug.9: Vrglih dr Asäz. Di Abbildug zig ds zivri Ampliudsprum Mommpliud für d Frquz für di Kurzzi FT Rhfsr für di borrsformio im Zibrih Kurzzi FT mi ußfsr ud für di Approimio im Frquzbrih Abb

20 9.3.4 Awdug dr borrsformio i dr Alys vo EE Musr mäß Kp bsh i lrozphlogrphishs Burs Supprssio Musr Abb. 5 us dm Whsl vo hohmpliudig EE Bursldug idrfrqu Oszillio übrlgr mi hohfrqu Oszillio ud idrmpliudigr Aiviä <μv Supprssio. Ds Burs Supprssio Musr BSM wis uf shwr Hirshädigug odr uf di Wirug bsimmr rosmil hi. Mi zuhmdr rosif vrädr sih di sprl Zusmmszug ds EE Abb. 7. Ds BSM is i Zih für i uöig shr if ros. Für di uomish Quifizirug dr rosif sid dshlb Dioslgorihm für di Erug ds bgid BSM vorzush. Bi dr Sdirug z. B. vo Pi mi shwrm Shädl Hirrum zih ds BSM d Zusd ir däqu Hirproio d. h. i miiml Ergivrbruh bi zrbrlr Vsoosriio ud oh vorhdr lrishr Aiviä. Ei uomish Koroll ds BSM is wüshswr. Aus bid Awdug läss sih di Zilsllug bli dss für di Opimirug dr ros ud Sdirugsifbsimmug di Sigligshf ds EE Burss für urshidlih Aäshi ud Aäshi Kombiio im Dil b si müss. Zur Vorhrsg ds BSM is dis bflls owdig d ls Arbishypohs dvo usggg wrd dss sih vor dr Ausbildug diss Musrs wdr bursählih Musr odr dr Sigligshf im EE hwis lss. Ei dillir Alys dr Bursmusr h lso liish Rlvz. Diss Bursmusr vrifh ls Übrlgrug ir idrfrqu 5 5 Hz ud ir hohfrqu 8 4 Hz Oszillio gsh wrd. Dbi sid bid Kompo mpliud ud frquzmodulir. Di Hüllurv Mommpliud dr idrfrqu ud di dr hohfrqu Oszillio sid miidr goppl d. h. di idrfrqu modulir di hohfrqu Oszillio. A burs os B.5.5 Hz 5 5 A s 8 4 Hz f Abbildug.9: EE Burs A ud Siglmodll B dr Bursiviä. 36

21 Ds Siglmodll hd dr izl Kompo für d Eizlburs i Abb..93 shr gu illusrir wrd. 6 EE-Musr mi V] Hüllurv dr idr- 8 frqu Kompo -8-6 V] 5 hohfrqu Kompo mi Hüllurv sprih Origlsiglompo T -5-8 [Hz] V] [s] Abbildug.93: idrfrqu ob ud hohfrqu Mi Siglompo ds Burss ud ihr Hüllurv Mommpliud. Drur di Drsllug ds zivri Ampliudsprogrmms Hüllurv = Mommpliud für ll Frquz ω. Di hohfrqu Siglompo Mi sprih dm Modll dr Origlsiglompo us Abb..88ff. Es wurd di Approimio dr borrsformio im Frquzbrih mi ω =ω vrwd. Di igzih Lii sprh d Momfrquz dr Siglompo sih Kpil 9.5. Aus dr Momlisug S R{ } Im{ } dr Ail dr vozir ud dr iduzir EE Lisug dr smlisug zivri gshäz wrd. Folgd Dfiiio ö ggb wrd:. Evozir Lisug: Is di Lisug vo Frquzompo di mi im Erigis phsgoppl is d. h. di Momphs dr Siglompo is i uslösds Erigis goppl. Im Fll ds EE Burss ds BSM ls uslösds Erigis dr Burs Afg os gomm wrd. Disr wird h vorggb Kriri uomish odr durh i Epr dir.. Iduzir Lisug: Is di Lisug vo Frquzompo di durh i Erigis hrvorgruf wird br ih phsgoppl is. Si is di Diffrz zwish smlisug ud vozirr Lisug vo Frquzompo. 37

22 Wir sz vorus dss wir i Azhl P vo Burss dir hb: Ŝ Ŝ Ŝ P p p gsm Ŝ Ŝ P p vozir iduzir Ŝ R p gsm p Im Ŝ vozir Zurs wird us dr Esmblmilug Shäzug dr Eizlshäzug ds Sprogrmms ˆ p S i osis Shäzug ds Sprogrmms Sˆ gsm rzug.. zih di Esmblmilug. Dr vozir Lisugsil wird durh i sog phsrhld Milug gshäz. Dis bsh us ir spr Esmblmilug ds Rlils ud ds Imgiärils dr lyish Sigl ω = ω. Alriv m di vozir Lisug us dm Esmblmilwr dr Bursrlisirug P shäz: Sˆ vozir für p R{ } Im{ } Di zivri vozir ud iduzir Lisug für di Burss is BSM sid i Abb..94 drgsll. Ŝ gsm Ŝ vozir Ŝ iduzir Abbildug.94: Bursvrläuf ob ud di gshäz zivri Lisugsvrläuf. M dulih r dss i Hz Kompo im Zibrih 5 7s h dm Bursbgi phsgoppl phs lod is. 38

23 9.4 Di oiuirlih Wvl Trsformio 9.4. Eiführug Es wurd im Kpil 9.3 shr usführlih uf di borrsformio iggg. Dis is mi dr Zilsllug gshh di rudprizipi dr Wvl Trsformio ud di dr Hilbr Trsformio qusi vorwgzuhm. I dr T wurd di Wvl Trsformio uf dr rudlg dr bor Trsformio wil. Dis ábor h 946 rsmlig i Kurzzi FT mi ußfuiosfsr Tprig durhgführ. Afg dr 98r Jhr wil J. Morl di oiuirlih Wvl Trsformio uf dr rudlg vo Morl Wvls di im Prizip bor Bsisfuio sid ud dshlb uh Morl bor Wvls odr uh bor Wvls g wrd. Di zioiuirlih Wvl Trsformio wird uh Igrl Wvl Trsformio g. Im Ergbis rbrig di oiuirlih Wvl Trsformio CWT rdud Iformio so dss di Disr Wvl Trsformio DWT igführ wurd. Auf di DWT wird hir ih iggg si drf br ih mi dr zidisr Rlisirug dr CWT vrwhsl wrd. Di CWT wird häufigr zur Sigllys ud di DWT zur Komprssio vrwd. Di Morl Wvl Alys wurd uf dr rudlg dr Wvl Thori durh dr Wvl Typ rwir wobi für di Alys urolrophysiologishr Sigl dr Eisz vo Morl Wvls domiir: Es is ompl ud so b dr zivri Ampliud Lisug di zivri ull Phs mi brh wrd. Ds Morl Wvl is d rsi Oszillio im EE ählih = Auswhlririum. 3 Sprlp is symmrish d. h. Mifrquz ds Ps sprih dr Psudo Frquz ds Wvls Di oiuirlih Wvl Trsformio mi Morl Wvls Bi dr Eiführug dr oiuirlih Wvl Trsformio bzih wir us zurs uf oiuirlih Sigl d. h. wir bhl vorrs di Bzihug für i oiuirlih Zivrluf bi. Di Zusmmhäg dr CWT ud dr Rürsformio ivrs Trsformio ICWT is i Abb..95 drgsll. * CWT s d s s * ougir ompl Wvlfuio WT s dds s s s d fourirrsformir Wvlfuio y h h d Flug; Filrug Abbildug.95: Trsformiosvorshrif für di CWT ud ICWT. 39

24 4 Di Slirug ds Wvls mi s bwir si Suhug bzw. Dhug Dilio. Dis bwir für ds Morl Wvl i Frquzslirug. τ bwir i Vrshibug ds Wvls uf dr Zihs Trslio. Dr Zusmmhg zur Flugsoprio durh di llgmi Flugsvorshrif u vrdulih wrd. I Abb..96 is ds ompl Morl Wvl drgsll. Abbildug.96: Ds ompl oiuirlih Morl Wvl. Di zidisr Vrsio dr oiuirlih Wvl Trsformio =Frquzid; f=frquzrsrbsd f =Frquz ds Mur Wvls; h Zhg Y. l. Mdil Egirig &Physis is hfolgd drgsll word. I dr Trsformiosvorshrif s i Sysmi di m grfish shr gu drsll Abb..97 so dss m uh d Urshid zur bor Trsformio sih. Di CWT ir Zil Trslio ds Wvls dr Wvl Mri sprih dr Flug Filrug ds Sigls mi dm ompl Wvl Kpil si os i r Brih 3.B. z für Implmirug ußfuio mi = s s F si os i r Brih 3.B. z für Implmirug ußfuio mi = s s F f f f f M M f f f f f f CWT

25 CWT s Mur-Wvl: Rlil = Abbildug.97: Wvl Mri ur Rlil dr ompl Mri mi dr ds Sigl muliplizir wird Tilshri dr CWT. s= s Dr Urshid zu ir bor Bsisfuiosmri is dr dss sih di Dur dr Bsisfuio Läg ds Alysirvlls mi dr Frquz ih ädr. Bi dr Wvl Trsformio vrürz sih di Dur dr Wvls mi dr Erhöhug dr Frquz ud umghr d. h. di Ziuflösug Dur ud di Frquzuflösug vrädr sih mi dr Frquz. Iuiiv is dis hligd d m bi glihr Dur bor Bsisfuio = Alysirvll für höhr Frquz uöigrwis mhr Priod für di Alys zur Vrfügug h ls bi idrig Frquz. Bi dr Wvl Alys blib di Azhl dr Priod für ll Frquz ud dmi für ll zu lysird Frquzompo os dshlb vrürz sih di Wvldur. oh iml di Zi ud Frquzuflösug ädr sih bi dr Wvl Trsformio mi dr Frquz Abb..98 bi dr bor Trsformio is dis vo dr Frquz ubhägig. ürlih is di szmäßigi uumsößlih dss sih Zi ud Frquzuflösug umghr proporiol zuidr vrhl. Dr dir Vrglih zu Abb..7 zig di Äquivlz br uh di Urshid bidr Vrfhr. Di Zi Frquzuflösug is für zidisr Wvls zidisr Vrsio dr CWT i Abb..98b für di Cos Kompo brh 8 Pu FFT ud drgsll word. 4

26 Slirug im Zibrih ud Auswirug im Frquzbrih Frquzlolisio ud uflösug F Ziuflösug Frquzuflösug z.b. 3 if Frquz s s Ziuflösug hoh Frquz f= 4Hz Frquzuflösug h C.S. Hrrm l: EE osillios d wvl lysis Abbildug.98: Illusrio dr frquzbhägig Zi Frquzuflösug dr CWT. Bi hoh Frquz is di Ziuflösug höhr ls bi if Frquz dfür is br di Frquzuflösug idrigr. 5 Cos-Kompo Abbildug.98b: Zi Frquzuflösug für di COS Kompo is Morl Wvls us dr zidisr Vrsio brh 8 Pu FFT. Vrglih mi Kpil

27 Di gu Zi Frquzrlio Slirugsigshf bi dr CWT sid i Abb..99 drgsll. ω s s Eigshf X X s s Zusmmhg Ergi E s s E s s s s Zi Zidur s s s s Frquz s s Bdbri s s s s s s s s s s s< s> s Abbildug.99: Slirugsigshf dr CWT. Bi dr Brhug dr Wvl Mri Abb..97 rgib sih di Frg ur wlh sihspu m ds Bsis Wvl uh Mur Wvl fslg. I Abb.. sid zwi möglih Morl Wvls Rlil mi urshidlihr Azhl dr Priod bi glihr Dur drgsll. Mi dr Whl ds Bsis Wvls lg m di iiil Zi Frquzuflösug fs. Abbildug.: Kdid für Bsis Wvls Rlil. 43

28 Di Kriri rsulir us dm zu lysirdm Sigl im Zusmmhg mi d Alyszil. I Abb..9 is dr Vrsuh gmh word dis zu illusrir. Wir hm di Zil für ds Bsis Wvl us dr Wvl Mri hrus. Wi bris ob rwäh sprih di Trslio ds ompl Wvls ir Flug Filrug vo Sigl ud Wvl. Ds Sigl bsh us ir rsi Oszillio ud im shr lgsm Asig ds Sigls mi Plubildug. Wir wähl ds Bsis Wvl so dss s dr rsi Oszillio sprih bzw. shr h omm. D Brg dr Wvl Trsformio bsimm wir zwi Trsliospu τ ud τ. Bi τ sid di Oszillio im zu lysird Sigl ud ds Bsis Wvl dugsglih. Es rsulir d di höhs Lisug im Si dr Korrliosfilr Thori Kp Bi τ d. h. im Brih is fs os Sigls rsulir i shr idrigr Lisugswr. Wvl Sigl * d s Flähigrl is groß * d s Flähigrl is li Abbildug.: Sigligshf ud Whl ds Bsis Wvls. Ds vorhr usgführ ud ds ifh Bispil zig dss m di gwüsh Zi Frquzuflösugsvrhäliss für bsimm Frquzompo gu dusir ud uf di Frquz ud Dur irssirdr rsir Oszillio Azhl dr Priod zushid muss. Für i opiml Eisz dr Wvl Trsformio omm s druf di zu quifizird Sigligshf zu. 44

29 I Abb.. wrd ds Morl Wvl ud dr Wvl Fuio m zilih Abliug dr ußfuio sowi dr Sprldrsllug ggübrgsll. Wir Wvlfuio sih bor-trsformio us Torr. C Compo.: A pril guid o wvl lysis Bulli of h Amri Morologil Soiy Abbildug.: Wvl Fuio: Morl Wvl ud m Abliug dr ußfuio. Di zwi Abliug m Mi H Wvl. h m vo im Korrliosfilr Asz us so wär z. B. zur sprl Kzihug vo pilpog EE Spis i CWT mi Mi H Wvls bssr gig. Ds Problm dbi is dss ds Ergbis ir solh CWT i zivris Sprum mhr is Wvl Sprogrmm. M sprih d vo Slogrmm wil di Lisug ih i Abhägigi vo ω sodr vo s rfolg. Für ds Morl Wvl gl s ˆ ud durh d symmrish P ußfuio sprih di Mifrquz dr Frquz ds Wvls. Für dr Wvl Fuio blib m bim Slogrmm odr rsz s durh i zu bsimmd Psudofrquz. Dis übr i ompl Bsisfuio rfolg. Di Bsisfuio ir bsimm Frquz muss ds Wvl m bs rlär. Abbildug.3: Bsimmug dr Psudofrquz is ompl Wvls durh Fid ir opiml FT Bsisfuio. 45

30 Bi dr Implmirug wird i dr Rgl uf di Approimio im Frquzbrih übr DFT ud IDFT zurüggriff wi dis uh bi dr bor Trsformio dr Fll is. Jz vrwd wir s widr ds bgs Sigl : - CWT s F F F s Dbi is CWT s i ompl Zi Frquz Mri Mri lyishr Sigl ud sprih sih Abb..84ff. Di Brhug dr zivri Spr Momlisug Mommpliud ud dr Momphs rfolg gmäß Kp Di Implmirug i Alhug Abb..96 is i Abb..4 drgsll. Hir is wihig dss di glih Azhl vo Abspu guz wird um di Mulipliio im Frquzbrih durhführ zu ö. Es wird i dimsiol Absug ds Sigls ud i dimsiosfri Absug ds Wvls durhgführ hir immr 8 Wr. Vorbrid Brhug: Whl ds Wvls Eigshf ds Mur-Wvls im Zi-ud Frquzbrih Zi- ud Frquzuflösug u..m. Abgss Mur-Wvl mi = M -Wr mi = M -Wr Slirug FFT is i ompl DFT FFT FFT Vrgrößrug ds Slwrs s s = größ Sl? IFFT WT-Koffizi für s ls Zil dr Zi-Frquz- Mri h D. Jord ud R.W. Misd: Implmio of h oiuous wvl rsform for digil im sris lysis. Rv.Si.Isrum Zivri Lisug ud Phs wi bi bor-trsformio Abbildug.4: Implmirug dr CWT mi FFT ud IFFT. u Bshribug dr Implmirug i Jord l

31 9.4.3 Awdug dr CWT bi dr Alys urolrophysiologishr Sigl Di Awdug dr CWT mi Morl Wvls i dr EE Alys ud i dr Alys vozirr bzw. rigisorrlirr Poil EP EKP is wi vrbri. I Abb..5 wurd i Alysbispil drgsll ds bsodrs ugshilih di frquzbhägig Zi Frquzuflösug dmosrir. Ds Sigl sz sih offsihlih us dri Frquzompo zusmm:. 6 Hz 6 Hz ud 4 Hz. Di urzziig 4 Hz Kompo wird mi ir shr idrig Frquzuflösug quifizir. Wvl-Sprogrmm: rrigisorrlirs Poil us C.S. Hrrm l: EE osillios d wvl lysis Abbildug.5: CWT is rigisorrlir Sigls. 47

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik HP IT Srvic Mgm Vrbid vo Msch, Prozss ud Tchik Dirk Fldm Sior Cosul, HP Srvics 2004 Hwl-Pckrd Dvlopm Compy, L.P. Th iformio coid hri is subjc o chg wihou oic IT Srvic Mgm... hiß IT ls Busiss bgrif ud d

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller

Sicher auf Reisen TK-Tarif Traveller s R f Schr llr TK-Trf Trv l l f z h c S r w Wl Ihr Rs Ihr Rsschzpk m TK-Trf Trvllr Ws s dr TK-Trf Trvllr? Als TK-Mgld sd S f Ihr Rs rhlb Erops bss vrschr. Wlw jdoch ch. Ds Lück kö S übr d TK-Trf Trvllr

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation

5. Staatsfinanzen, Geldpolitik und Inflation 5. Saasfinanzn, Glpoliik un Inflaion Ausgangspunk: Dfk r Saasinsiuionn => Saasfinanzirung is nich/or nur shr inffizin urch Surn möglich, ) wnn Finanzbhörn korrup sin or 2) wnn as Ausbilungsnivau kin ffizin

Mehr

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker

Auswertung P2-60 Transistor- und Operationsverstärker Auswrtung P2-60 Trnsistor- und Oprtionsrstärkr Michl Prim & Tobis Volknndt 26. Juni 2006 Aufgb 1.1 Einstufigr Trnsistorrstärkr Wir butn di Schltung gmäß Bild 1 uf, wobi wir dn 4,7µ F Kondnstor, sttt ds

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser?

Laptops für alle - wird der Unterricht wirklich besser? Lptops für - wird dr Utrrit wirki bssr? Ausggssitutio ud Zivorstug Dr Computristz im dwirtsfti Btrib immt städig zu. Di Nutzug ktroisr Mdi wird zu ir ztr Süssquifiktio für d dwirtsfti Utrmr dr Zukuft.

Mehr

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien

Wie in der letzten Vorlesung besprochen, ergibt die Differenz zwischen den Standardbildungsenthalpien Vorlsung 0 Spnnungsnrgi dr Cyclolkn Wi in dr ltztn Vorlsung bsprochn, rgibt di Diffrnz zwischn dn Stndrdbildungsnthlpin dr Cyclolkn C n n und dm n-fchn Bitrg für di C - Gruppn [n (-0.) kj mol - ] di Ringspnnung.

Mehr

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001

Das Prozessmodell der ISO 9001. Dr.-Ing. Kira Stein Prozessoptimierung & TQM Prozessmodell ISO 9001 Das Prozssmodll dr ISO 9001 Notwdigkit dr Qualitätsmaagmtsystm Qualitätssichrug übr Edprüfug icht mhr möglich Sichr dr Qualitätsfähigkit ds gsamt Utrhms Vrpflichtug ds Maagmts Fhlrvrhütug aus Kostgrüd

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

Zusammenfassung FIM 2002 29.04.2003 Christian Meyer Seite 1

Zusammenfassung FIM 2002 29.04.2003 Christian Meyer Seite 1 Zusmmfssug FIM 22 29.4.23 Christi Myr Sit Frmdfizirugsgrd (Vrschuldugsgrd) Eigfizirugsgrd Fizirugsvrhältis Slbstfizirugsgrd Itsität ds Umlufvrmögs Itsität ds Algvrmögs (Immobilisirugsgrd) Ivstitiosvrhältis

Mehr

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I)

Schulinterner Lehrplan des Faches Physik (Sekundarstufe I) Schulitrr Lhrpla ds Fachs Physik (Skudarstuf I) 1. Stllug i dr Studtafl Am Gymasium Sdastraß wird das Fach Physik i d Klass 6, 8 ud 9 utrrichtt. 2. Prozssbzog Komptz Vrwdt Abkürzug Gmäß KLP, S. 17-19,

Mehr

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel

Corporate Semantic Search - Semantische Suche: Tagging und Wissensgewinnung. Olga Streibel Corport Smtic Srch - Smtisch Such: Tggig ud Wisssgwiug Olg Stribl Ihlt Tggig Folksoomy Extrm Tggig Algorithmic Extrctio of Tg Smtics Us Cs: Chmischs Ztrlbltt Prprocssig d Extrm Tggig: Wisssgwiug 2 Ws ist

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels

Entdecken Sie. in Lostorf. - mit einer schönen Wanderung. - mit dem Auto. - mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Schloss Wartenfels Entdckn Si Schlo Wrtnfl in Lotorf - mit inr chönn Wndrung - mit dm Auto - mit dn öffntlichn Vrkhrmittln Schlo W r tn fl Wi rrich ich d Schlo Wrtnfl pr Auto? mit Auto Von Zürich: - Autobhnufhrt Aru Ot Hunznchwil,

Mehr

Herr laß deinen Segen fließen

Herr laß deinen Segen fließen = 122 sus2 1.rr 2.rr lss wir i bit rr lß inn Sgn flißn nn tn 7 S gn fli ßn, ic um i lung, 7 wi in wo Strom ins r wi S sus4 t l Txt un Mloi: Stpn Krnt Mr. wint. sus2 nn Lß wirst u ic spü rn wi i 7 r spi

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement

Bericht zur Prüfung im Oktober 2006 über Finanzmathematik und Investmentmanagement Berich zur Prüfung im Okober 006 über Finnzmhemik und Invesmenmngemen Grundwissen Peer Albrech Mnnheim Am 07. Okober 006 wurde zum ersen Ml eine Prüfung im Fch Finnzmhemik und Invesmenmngemen nch PO III

Mehr

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831

Heizlastberechnung Seite 1 von 5. Erläuterung der Tabellenspalten in den Heizlast-Tabellen nach DIN EN 12831 Hizlastbrchnung Sit 1 von 5 Erläutrung dr Tabllnspaltn in dn Hizlast-Tablln nach DIN EN 12831 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 3x4x5 6-7 12 + 13 8 x 11 x 14 15 x Θ Orintirung Bautil Anzahl Brit Läng

Mehr

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN

ISAN System: 3 V-ISAN ERSTELLEN sm: V ERTELLE Wb f B Rs : E b W B h d V Vs www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. www.sb. B ss Psfh B 7 T. +4 5 Fx +4 7 EM: f@sb. wzd V ERTELLE hszhs: ELETU VOREE. md. ERTELLE EER V 4 WETERE FORMTOE

Mehr

Analysis I Probeklausur 2

Analysis I Probeklausur 2 WS /2 Mriescu/ Ert Alysis I Probeklusur 2. Aufgbe Die Folge (x ) N sei rekursiv defiiert durch x =, x + = 2+x. () Beweise, dss die Folge (x ) N streg mooto wchsed ist. (b) Beweise, dss (x ) N durch 2 ch

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

Übungen zur Analysis 1 für Informatiker und Statistiker. Lösung zu Blatt 12

Übungen zur Analysis 1 für Informatiker und Statistiker. Lösung zu Blatt 12 Mthemtisches Istitut der Uiversität Müche Prof. Dr. Peter Otte WiSe 203/4 Lösug 2 2.0.204 Aufgbe 2. [8 Pute] Übuge zur Alysis für Iformtier ud Sttistier Lösug zu Bltt 2 Für eie Teilmege Ω R, sei {, flls

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung

5.5. Aufgaben zur Integralrechnung .. Aufgn ur Ingrlrchnung Aufg : Smmfunkionn Bsimmn Si jwils ll Smmfunkionn für di folgndn Funkionn: ) f() f) f() k) f() n mi n R\{} p) f() 6 + 7 + ) f() g) f() l) f() + 6 q) f() f() h) f() m) f() + + r)

Mehr

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1

Kurse und Renditen von Anleihen. Ein Wörterbuch der Anleihenmärkte. Finanzmärkte und Erwartungen 6-1 K I T E L 6 Fnanzmärk und Erwarungn 6- Kurs und Rndn von nlhn nlhn unrschdn sch n zw wsnlchn Dmnsonn:. dm usfallrsko: Rsko, dass dr Emn dr nlh d vrsprochn Rückzahlung dr nlh nch n vollm Umfang lsn kann.

Mehr

Herzlich willkommen!!!

Herzlich willkommen!!! vvcm v2c Wb- Vdkfzsfw Ds Kzp VENIMUS VIDEMUS COMPREHEDEMUS KOMMEN SEHEN VERSTEHEN Hzlch wllkmm!!! 2009, vvcm GmbH, Bm www.vvcm.d flgch m V2C b Ds Uhm VIVICOM» Sd: Bm D s U h m V I V I C O M» Ewcklug v

Mehr

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen BU OF O R &S AG EM Vrglich d Er g b, i s b ri c ht R o h d at x p or t ( S PS S, S P H I N X, E x c l ) Sc Evaluatioskoordiator/Admiistrator Tilbrichsadmiistrator Bfragr (Etll igr Fragbög ud darauf basirdr

Mehr

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch?

a) Wie groß ist das Feuchtedefizit D? b) Wie groß ist die Taupunkttemperatur? c) Was bedeutet das Erreichen der Taupunkttemperatur physikalisch? Kluur Ingniurhydrologi I Sptmbr 006 Aufgb 1: Auf inm Grgndch, d 7 m lng und m brit it, oll ich in.5 cm trk ichicht mit inr Dicht ρ=97 kg/m bfindn. Di ichicht oll in Tmprtur von t=0 C hbn. ) Wlch M i ligt

Mehr

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen!

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen! all day log Spagrägr-Top zum ob ud lümml, zum scck s ud wolfül! all day log s scös ud facs Top d Größ 74/80 122/128. Gä wrd s aus dbar Soff (Jrsy, Irlock, lcr Swa) ud s ka m odr o Büdc gä wrd. Es sz sr

Mehr

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com virtualight:mdia Agtur für jug Zilgrupp Augab 2013 www.virtualightmdia.com virtualight:mdia //Ur Gchäftbrich virtualight:mdia agt Willkomm!.. Kai Broklmir Wir bgrüß Si zu d Utrhm-Nw vo virtualight:mdia,

Mehr

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität

Technologischer Überblick zur Speicherung von Elektrizität Tchologischr Übrblick zur Spichrug vo Elktrizität Übrblick zum Potzial ud zu Prspktiv ds Eisatzs lktrischr Spichrtchologi Im Auftrag dr Smart Ergy for Europ Platform GmbH (SEFEP) Übrstzug dr glisch Origialvrsio

Mehr

Sage HR your people. your business.

Sage HR your people. your business. S HR y pp. y bsss. Mbbszyks Sh fü Sh... I v Bh s Mb kpp - bb kpp. Vshs Ush kö z füh, ss Lyä Mv bmm. S z Mbmv -b w zküf mm wh fü Ih Uhmsf. V Uhm ss sh jh wh Ekss h: G zhh Bh s sm Mbbszyks vm E bs zm As

Mehr

TransRelations BDÜ. Schaltzentrale zwischen Kunde und Übersetzern. Vertragsfreiheit trotz ZSEG? Wer suchet, der findet im Internet

TransRelations BDÜ. Schaltzentrale zwischen Kunde und Übersetzern. Vertragsfreiheit trotz ZSEG? Wer suchet, der findet im Internet TsRlios Miglidszischif ds BDÜ-Ldsvbd B-Nidschs.V. Hf 3/03 Dzb 2003 Schlzl zwisch Kud ud Übsz Vgsfihi oz ZSEG? W such, d fid i I BDÜ Budsvbd d Dolsch ud Übsz E d i o i l / I h l TsRlios 3/03 Edioil Fibuflich

Mehr

ROUND TABLE BEI BUNDESMINISTER SIGMAR GABRIEL MEHR BÖRSENGÄNGE VON JUNGEN WACHSTUMSUNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND

ROUND TABLE BEI BUNDESMINISTER SIGMAR GABRIEL MEHR BÖRSENGÄNGE VON JUNGEN WACHSTUMSUNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND ROUND TABLE BEI BUNDESMINISTER SIGMAR GABRIEL MEHR BÖRSENGÄNGE VON JUNGEN WACHSTUMSUNTERNEHMEN IN DEUTSCHLAND ABSCHLUSSBERICHT DER ARBEITSGRUPPEN SEPTEMBER 2015 Imprssm Hrsgbr Bsmiisrim für Wirschf Ergi

Mehr

6. Elektromagnetische Wellen 6.1. Entstehung elektromagnetischer Wellen

6. Elektromagnetische Wellen 6.1. Entstehung elektromagnetischer Wellen 6. lkomagnish Wlln 6.. nshung lkomagnish Wlln - Wi bahn RLC-Sinshwingkis mi Inukiviä (Sul) L un Kaaziä (Konnsao) C Rsonanzfqunz: Inukiviä: L LC N l A S Kaaziä: A C l C - Vklinung von L un C suli in Vgößung

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten

Lektion 14 Test. Obwohl Herr Stuber gern in der Stadt arbeiten / er einen Bauernhof haben möchten Lktion 14 Grmmtik 1 Ws ist rihtig? Kruzn Si n. Lktion 14 Tst Bispil: Niht X jr j js jn jm Arzt möht Notrzt sin. Jr J Js Jn Jm Pilot ruht vil Erhrung. Glust u, ss jr j js jn jm Angymnsium gut ist? Wir kommn

Mehr

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und

Schleswig-Holstein 2009 Leistungskurs Mathematik Thema: Analysis. ( x) . (14 P) g mit ( ) Berechnen Sie die Schnittpunkte der Graphen von f a und Ministrium für Bildung und Frun Schlsig-Holstin 9 Listungskurs Mthmtik Thm: Anlysis Aufg Ggn ist di Funktionnschr f mit f ( ) = (, IR ) ) Untrsuchn Si di Funktionnschr f uf Nullstlln, ds Vrhltn im Unndlichn,

Mehr

PUBLIKATIONSORGAN DER STADT DÜBENDORF. Seite 6

PUBLIKATIONSORGAN DER STADT DÜBENDORF. Seite 6 PUBLIKATIONSORGAN DER STADT DÜBENDORF SODrBiLg UND DER GEMEINDEN FÄLLANDEN, VOM SCHWERZENBACH 15. Mi UND VOLKETSWIL 2015 «Sschüss» ud ihor Tisspir Mich Lr ho ch d Dvis-Cup-Pok uch och d Dübi-Awrd. Si 3

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens.

Schlosshöfen und auf slowenischen Burgen sowie an den Niagarafällen, bei den Mohawk - Indianern und auch in der Ayurveda-Welt Indiens. , ö t S b l Vo g Ros blau t Da ud bu ia aus C st Mä ld Jüg a a H t vo zäl D Auto ud Ezäl Haald Jügst at si bis fast ausslißli i d zitgössis ud mäaft Kultuwlt d Gü Isl umgtib. Slossöf ud auf slowis Bug

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp

ssionspapiere der zeppelin university u schnitt diskussionspapiere der zepp zeppelin university Hochschule zwischen Wirtschaft, Kultur und Politik ussionspapiere der zeppelin university zu schnitt diskussionspapiere der zepp lin university zu schnitt diskussionspa iere der zeppelin

Mehr

( 3) k ) = 3) k 2 3 für k gerade

( 3) k ) = 3) k 2 3 für k gerade Aufgbe : ( Pute Zeige Sie mithilfe des Biomische Lehrstzes: ( 3 ( 3 ist für lle N eie türliche Zhl Lösug : Nch dem biomische Lehrstz gilt: ( 3 Somit ergibt sich ( 3 ( 3 ( ( 3 bzw ( 3 ( ( 3 ( ( 3 ( ( 3

Mehr

Verarbeitung von Kunstoffen und Kunststoffe im Alltag. Von Christina Marth

Verarbeitung von Kunstoffen und Kunststoffe im Alltag. Von Christina Marth Vrarbitung von Kunstoffn und Kunststoff im Alltag Von Christina Marth Vrarbitung dr Thrmoplast in Wärm vrformbarn Kunststoff, di nach dr Abkühlung widr rstarrn Vorgang ist rvrsibl Vrarbitung von Thrmoplastn

Mehr

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH

Hilfsrelais HR 116. Bilfinger Mauell GmbH Bilfinger Muell GmH Hilfsrelis HR 11 Die Hilfsrelis ienen zur glvnishen Trennung, Kontktvervielfhung un Trennung zwishen Hilfs- un Steuerstromkreisen. Bilfinger Muell GmH Inhltsverzeihnis Inhlt Seite Anwenung

Mehr

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung

Volkswagen. Powered by. Techniktreffen. Verlagssonderveröffentlichung Powrd by Volkswag Tchiktrff Vrlagssodrvröfftlichug Vrlagssodrvröfftlichug Schi odr Si? Modratio: Katharia Skibowski, Gschäftsführri Vrlag Rommrskirch. Bim Thma Motorjouralismus dkt ma a schö Autos, schö

Mehr

Lektion 10 Test Lösungen

Lektion 10 Test Lösungen Lktion 10 Tst Lösungn Lktion 10 Grmmtik 1 Stigrung Komprtiv un Suprltiv: Shrin Si. gut -> _ssr_ -> _m stn_ unkl -> _unklr_ -> _m unklstn_ li -> _lir -> _m listn_ tur -> _turr_ -> _m turstn_ vil -> _mhr_

Mehr

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung

NEU. für Ih. PPL 10.0 PASCHAL-Plan light. Jetzt in 3D und mit kompletter Bauhofverwaltung Jtzt t stn! 60 40 O nlin -T w w w.p stzugng u ntr pl- clo ud.co m 40 60 45 135 135 135 45 135 l r t n z Di g n u s ö L r n w t f b o S g f u l h c S r für Ih 25 25 75 40 40 75 NEU PPL 10.0 PASCHAL-Pln

Mehr

Lektion 10 Test. Könntet / Würdet ihr mir helfen?

Lektion 10 Test. Könntet / Würdet ihr mir helfen? Lktion 10 Tst Lktion 10 Grmmtik 1 Stigrung Komprtiv un Suprltiv: Shrin Si. Bispil: groß -> größr -> m größtn gut -> -> unkl -> -> li -> -> tur -> -> vil -> -> grn -> -> /6 Punkt 2 Vrglih mit... ls or so

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur

Bildungsangebot AQUA-AGENTEN Dem Wasser auf der Spur Bildgsagbot AQUA-AGENTEN Dm Wassr af dr Spr DAS AQUA-AGENTEN-PROGRAMM MACHT DIE ÖKOLOGISCHEN, ÖKONOMISCHEN, SOZIALEN UND KULTURELLEN ASPEKTE DER RESSOURCE WASSER SPIELEND LEICHT ERFAHRBAR. Hambrgr Schülri

Mehr

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge D Nidigzi-Hamm! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Immobili Voog Vmög EXTRABLATT D Nidigzi-Hamm! DER NIEDRIGZINS-HAMMER! JETZT NIEDRIG-ZINSEN FÜR DIE ZUKUNFT FESTNAGELN 11%

Mehr

solche mit Textzeichen (z.b. A, a, B, b,!) solche mit binären Zeichen (0, 1)

solche mit Textzeichen (z.b. A, a, B, b,!) solche mit binären Zeichen (0, 1) teilung Informtik, Fh Progrmmieren 1 Einführung Dten liegen oft ls niht einfh serier- und identifizierre Dtensätze vor. Stttdessen reräsentieren sie lnge Zeihenketten, z.b. Text-, Bild-, Tondten. Mn untersheidet

Mehr

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER ..

rüv-getestet DasDo-it-yoursetf-Magazin +q;* &,',, -*# Sonderdruck 9 Werkstatt-Sauger * Mr(nRcHER Testsieger: lillffii TESTSIEGER .. üv- DD--y-Mz +q;* &' "4 -*# S l M 1112007 9 W-S T * M(RHER T: % TESTSEGER TEST & TECHNK Tä;P;'G Sz ü E ü W? 0 vll v -Ml ü w ü E? S l w T w Mä Sä Pxpü p - zw j Dzp v l : A v Spä wä A Ewz K M P 200 E ['ä

Mehr

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen

Kapitel 2: Finanzmärkte und Erwartungen. Makroökonomik I -Finanzmärkte und Erwartungen Kapitl 2: Finanzmärkt und 1 /Finanzmärkt -Ausblick Anlihn Aktinmarkt 2 2.1 Anlihn I Anlih Ausfallrisiko Laufzit Staatsanlihn Untrnhmnsanlihn Risikoprämi: Zinsdiffrnz zwischn inr blibign Anlih und dr Anlih

Mehr

Top verlost 5x2 Eintrittskarten! Einfach teilnehmen unter www.s-top-online.de und gewinnen. d o. u u. u u. f -- S. l s. i s. a n. xx f 12.

Top verlost 5x2 Eintrittskarten! Einfach teilnehmen unter www.s-top-online.de und gewinnen. d o. u u. u u. f -- S. l s. i s. a n. xx f 12. YL_12.2011_EINZELSEITEN_DD 05.12.11 20:42 Si 1 12.2011 k c i! 2 x 10... 5 5 Ef GE frrak SG f -- S kf orrf f o l d rr l D D a ma for a m All iia f -A... a aaac f x r f o r d o ch d l l 5 h D D a a r r o

Mehr

Funktionen und Mächtigkeiten

Funktionen und Mächtigkeiten Vorlesung Funktionen und Mähtigkeiten. Etws Mengenlehre In der Folge reiten wir intuitiv mit Mengen. Eine Menge ist eine Zusmmenfssung von Elementen. Zum Beispiel ist A = {,,,,5} eine endlihe Menge mit

Mehr

Unser Dach. Mehr für unsere Mitglieder. Das Projekt WOGEDO 2019: Mehr Kundennähe, besserer Service, überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Unser Dach. Mehr für unsere Mitglieder. Das Projekt WOGEDO 2019: Mehr Kundennähe, besserer Service, überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis Mii WOEO A O 211 U M Mi Pj WOEO 219: M ä vi Pi-Li-Väli Bll ß: N A l l Wi : L i i W Wll li H: i li H Bll ß: li H: Il/Ei i i 3 R l! i L? Ni i! A i lli T 4 Pj WOEO 219: U Mi i M Nii 8 I Ei i i ß i Wi Ai N

Mehr

Geldpolitik und Finanzmärkte

Geldpolitik und Finanzmärkte Gldpolitik und Finanzmärkt Di Wchslwirkung zwischn Gldpolitik und Finanzmärktn hat zwi Richtungn: Di Zntralbank binflusst Wrtpapirpris übr dn Zinssatz und übr Informationn, di si dn Finanzmärktn zur Vrfügung

Mehr

Skript zur Vorlesung Systemidentifikation bzw. Prozessanalyse 2. im Sommersemester 2014 für die Studiengänge FZT, II, TKS, EPCE bzw.

Skript zur Vorlesung Systemidentifikation bzw. Prozessanalyse 2. im Sommersemester 2014 für die Studiengänge FZT, II, TKS, EPCE bzw. Fchgeie Ssemlse Sri zur Vorlesug Ssemideifiio zw. Prozesslse im Sommersemeser 4 für die Sudiegäge FZ, II, KS, EPCE zw. EI, WIW-A Prof. Dr.-Ig. hil. Ch. Ame Sd 3/4 www.u-ilmeu.de/ssemlse ECHNISCHE UNIVERSIÄ

Mehr

Übungsaufgaben zur Finanzmathematik - Lösungen

Übungsaufgaben zur Finanzmathematik - Lösungen Wshfsmhemk II Übugsufgbe zu Fzmhemk - Lösuge. Ee Bk lok m dem Agebo " W vedoppel h pl Jhe!! ". ) Welhe Vezsug bee Ihe de Bk? ( ) Edkpl od. Ede : Lufze od. Läge des Algezeumes Zse " Zseszsehug" z. B.: (

Mehr

abi extra Rezepte fürs Studium Hintergrund doppelte Abi-Jahrgänge So klappt s mit dem Studienplatz

abi extra Rezepte fürs Studium Hintergrund doppelte Abi-Jahrgänge So klappt s mit dem Studienplatz usgb 2009 Hitrgrud dopplt Abi-Jhrgäg So klppt s mit dm Studipltz Gut Aussicht m Arbitsmrkt Exprt wiss: Studir loht sich studium bi xtr Rportg us dm Studi-Lb Fr, privt odr im Ausld bi xtr Rzpt fürs Studium

Mehr

Wir bauen für die Menschen!

Wir bauen für die Menschen! Dahi - das Magazi Ihrr Wohbaugossschaf Ausgab / Juli 5 Wir bau für di Msch! Gralvrsalug 5, Th: Mizisvorschribug / Bribskos, Sorfs, Hizwll www.hia-villach.a Dahi - das Magazi Ihrr Wohbaugossschaf STRUSSNIG

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Uivsiä Ti Volsug SS 2001: Sichhi i off Nz 2. Achiku vo I ud Ia Pof. D. Chisoph Mil Ifomaik, Uivsiä Ti & Isiu fü Tlmaik, Ti Pof. D. sc. a. Chisoph Mil, Bahhofsaß 30-32, D-54292 Ti 1 Uivsiä Ti 2. Achiku

Mehr

F. Wärmeleitung in Rippensystemen

F. Wärmeleitung in Rippensystemen F. Wärmlitung in ippnsystmn F1 Zil: Erhöhung ds Wärmstroms (Fstkörpr Fluid) durch Vrgrößrung dr Austauschfläch Litratur: Elsnr, Hrwig, VDI-Atlas Stationär Wärmlitung in und Wärmübrgang von ippn (Einfach

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Preisliste w a r e A u f t r a g 8. V e r t r b 8. P C K a s s e 8. _ D a t a n o r m 8. _ F I B U 8. O P O S 8. _ K a s s a b u c h 8. L o h n 8. L e t u n g 8. _ w a r e D n s t l e t u n g e n S c h

Mehr

Vernetztes Laden eine Herausforderung

Vernetztes Laden eine Herausforderung Vntzts Ldn in Husfodun NTT DATA Mobilitätskonfnz 2. Oktob 2014, Win Jün Hiß, Lit Pilotiun & Klinsin EnBW Options Ws ist ds Zilbild in d E-Mobilität? Vntzts Ldn in Husfodun 2 E-Mobilität ist Til ds vntztn

Mehr

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009

ASKUMA-Newsletter. 7. Jahrgang. Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA-Newsletter Juni 2008 bis April 2009 ASKUMA Newsletter - 1 - INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS...2 AUSGABE JUNI 2008...3 Inhaltsverzeichnis... 3 Artikel... 4 AUSGABE AUGUST 2008...11 Inhaltsverzeichnis...

Mehr

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions

TI II. Sommersemester 2008 Prof. Dr. Mesut Güneş 5. Exercise with Solutions Distributd mbddd 5. Exrcis with olutions Problm 1: Glitkomma-Darstllung (2+2+2+2+2+2=12) Ghn i bi dr binärn Glitkommadarstllung von 2-Byt großn Zahln aus. Dr Charaktristik sthn 4 Bit zur Vrfügung, dr Mantiss

Mehr

Zwei Motetten Op. 74

Zwei Motetten Op. 74 orano lto enor ass 1. Langsam ausdruksvol # um um ist das Liht ge ge en dem Zei Motetten O. 7 ür gemishten Chor a aella Phili itta geidmet um ist das Liht gegeen dem Mühseligen um um # um um. um um (Pulished

Mehr

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst.

Du kriegst nicht mehr wenn Du agil entwickelst. Du kg ch mh w Du gl wckl. 16:15, H43 Agl U Expc Phlpp Mukwky Agd 01 Augglg 02 Vghw 03 Igmdll 04 Fllbpl 05 Eflgfk D Pduk (chch gh) D Pduk (u Sch d U) D U Ifc Bld: hp://dg.g/blg/dffc-bw-ux-d-u-ubl-xpld-cl

Mehr

Die mathematischen Formeln für den Geldentstehungsprozeß durch private Kredite 1. Das mathematische Rüstzeug:

Die mathematischen Formeln für den Geldentstehungsprozeß durch private Kredite 1. Das mathematische Rüstzeug: D thtsch Forl ür d Gldtsthusprozß durch prvt rdt. Ds thtsch Rüstzu: E thtsch Utrsuchu sollt r so ch s dß cht studrt h uß u d thtsch Utrsuchu zu vrsth. Sollt tws utzt wrd ws cht ll kt st d sollt s vorhr

Mehr

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen

4. Berechnung von Transistorverstärkerschaltungen Prof. Dr.-ng. W.-P. Bchwald 4. Brchnng on Transistorrstärkrschaltngn 4. Arbitspnktinstllng Grndorasstzng für dn Entwrf inr Transistorrstärkrstf ist di alisirng ins Arbitspnkts, m dn hrm im Knnlininfld

Mehr

Auswahl, Einführung und Betrieb von ERP-Systemen ERP ERP. Betriebsfor. Cloud Computing

Auswahl, Einführung und Betrieb von ERP-Systemen ERP ERP. Betriebsfor. Cloud Computing Jahrsihalsvrzichis 2013 J z als auc -B h ook ud Br Sa ari Jä br, adja W rsg.), sorizukuf wr di l imm u Sl Daa i Big vo a D I Zi alys vo k übr i. ir brblic WÜ hm r illir ics für di i U i da aly chidl ig

Mehr

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden

BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN. Chemnitzer-Str. 48, 48a, 48b, 50 / Würzburger Str. 35 01187 Dresden BÜROZENTRUM FALKENBRUNNEN Chmnitz-. 48, 48a, 48b, 50 / Wüzbug. 35 01187 Dsdn OBJEKT OBJEKT INDIVIDUELLES UND GROSSZÜGIGES BÜRO- UND EINZELHANDELS-ENSEMBLE Das Büozntum Falknbunnn bitt modn und funk- nn

Mehr

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr.

3. Regionaltreffen SÜDWEST der Financial Expert Association e.v. (FEA) Der Prüfungsausschuss der Aktiengesellschaft. Dr. 3. Rff SÜDWES d Ep.V. (E) D üfh d khf zh fü Bd (f Objk) D. Bh 11. Okb 2011, S Übbk 1. Gd d üf- d Übwhpfh 2. fb d üfh 3. Bhhw: D üfh d khf: fd fü d fh 4. W Hw 2 2011 D h GmbH Whfpüfhf 1. Gd d üf- d Übwhpfh

Mehr

Nachrichten von Experten für Experten

Nachrichten von Experten für Experten 3/2007 Oktobr ifo Nachricht vo Exprt für Exprt t, roau t s A r malig d h, y u old b r r! a lf M.T. K agr U a A. r t M D p id To Si ch Prs s c t i Trff u V, l rd t i Eg ch d a o orizo C H Dr. Ka, s a v

Mehr

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1

G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. M a rin a D ie in g 1 8.0 6.0 9 S e ite 1 G u t fü r m ic h e in L e b e n la n g. S e ite 1 - G iro k o n to - S p a re n - K re d it - K fw -S tu d ie n k re d it - S ta a tlic h e F ö rd e ru n g - V e rs ic h e ru n g e n S e ite 2 G iro k

Mehr

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt Mßgch Löug fü Ih Wb-Auf Dly & P KG Ivv Sfwlöug Dly & P KG Ivv Sfwlöug Pf-Kw Hw fü I-Wb S hb ch k Wb öch Ih I-Auf u gl? G übh w Pgug u Glug Ih Wb. Ob pw B-Pckg ff Ivul-Löug w Spzl fü I-Wb. D Abug u CRM-

Mehr

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren

Kapitel 6 E-Mails schreiben und organisieren Kpitel 6 E-Mils shreien und orgnisieren Die Kommuniktion vi E-Mil ist heute essenziell. Und Ihr M ist estens gerüstet für den Empfng, ds Verfssen und die Orgnistion von E-Mils. Wie Sie effektiv mit dem

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Plädoyer für das harmonische Mittel

Plädoyer für das harmonische Mittel Bulleti Plädoyer für das harmoishe Mittel Beat Jaggi, beat.jaggi@phber.h Eileitug Das Bilde vo Mittelwerte ist ei zetrales Kozept i der Mathematik (siehe z.b. [], [], [7] oder [8]). Im Mathematikuterriht

Mehr

3 Devisenmarkt und Wechselkurs

3 Devisenmarkt und Wechselkurs 3 Dvisnmarkt und Wchslkurs Litratur: Gandolfo [2003, Chaptr I,2, I.3.1 3.3, I.4, IV.21] Cavs t al. [2002, Chaptr 21.4] Krugman & Obstfld [2004, Kapitl 13, 18.4, 18.7, 20.1 2] Jarchow & Rühmann [2000, Kap.

Mehr

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder

Wirkungen und Nebenwirkungen des EU/IWF-Rettungsschirms für verschuldete Euro-Länder Wirkungn und Nbnwirkungn ds EU/IWF-Rungsschirms für vrschuld Euro-Ländr Volkr Grossmann * Erschinn in: Wirschafsdins, 91. Jahrgang, Hf 3, März 211, Sin 179-185. Spkulaiv Aackn auf Saasanlihn könnn durch

Mehr

Rapid Control Prototyping

Rapid Control Prototyping Rapid orol Prooypig Alexader Kuzieov THM Üerich Modellildug dyaicher Syee Ideifiaio dyaicher Syee Modellaierer Ewurf vo Regelreie Modellaiere Te Echzeifähige Ipleeierug Rapid orol Prooypig: Ziele Aufelle

Mehr

Punktgenau abnehmen. 7 von 100 Menschen sind Mitglied in einem Fitness-Club. 93 warten noch auf die Lösung ihrer Figurprobleme.

Punktgenau abnehmen. 7 von 100 Menschen sind Mitglied in einem Fitness-Club. 93 warten noch auf die Lösung ihrer Figurprobleme. Puktgau abhm Lifrt mssbar Ergbiss ud sichtbar Erfolg auf atürlichm Wg i kurzr Zit..000fach bwis ud uropawit pattirt*! 7 vo 00 Msch sid Mitglid i im FitssClub. 9 wart och auf di Lösug ihrr Figurproblm.

Mehr

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum

Übungsblatt 1 zum Propädeutikum Üungsltt zum Propädeutium. Gegeen seien die Mengen A = {,,,}, B = {,,} und C = {,,,}. Bilden Sie die Mengen A B, A C, (A B) C, (A C) B und geen Sie diese in ufzählender Form n.. Geen Sie lle Teilmengen

Mehr

Mediadaten Kurier Digital

Mediadaten Kurier Digital Nordbayrischr Kurir Mdiadat Kurir Digital Prislist Nr. 2 Bayruth, Nils-Gbit IV gültig ab 1.1.2015 Maximal Richwit! Wrb mit dm Kurir. Oli Wrbform ordbayrischr-kurir.d bt24.d Suprbar Wallpapr Wallpapr Skyscrapr

Mehr

5. Allgemeine Bäume und Binärbäume

5. Allgemeine Bäume und Binärbäume 5. llgmin äum un inäräum äum - Ürlik - Orintirt äum - Drstllungsrtn - Gornt äum inär äum: griff un Dfinitionn Spihrung von inärn äumn - Vrkttt Spihrung - Flum-Rlisirung - Squntill Spihrung - ufu von inäräumn

Mehr