Die Unternehmensbefragung wurde vom Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Unternehmensbefragung wurde vom Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung"

Transkript

1 1 / Jahrgang Themen & Tendenzen Der Newsletter der Mannhemer Wrtschaftsförderung Unternehmensbefragung Enge Verbundenhet mt Mannhem 84 Prozent der n Mannhem ansässgen Unternehmen fühlen sch mt dem Standort verbunden. 81 Prozent möchten auch künftg her nvesteren. Des st das Ergebns ener von der Wrtschaftsförderung und der Gewerbeaufscht der Stadt Mannhem gemensam n Auftrag gegebenen Unternehmensbefragung, mt dem Mannhem auch m Verglech zu den Referenzkommunen der Stude überdurchschnttlch abschnedet. En weterer Schwerpunkt der Stude war de Frage nach der Zufredenhet der Mannhemer Wrtschaft mt der Stadtverwaltung, darunter nsbesondere mt Denstlestungen des Fachberechs für Wrtschaft- und Strukturförderung sowe der Gewerbeaufscht. Auch n desem Punkt schntt Mannhem gut ab. Ob Bearbetungsgeschwndgket oder Errechbarket de Mehrhet der befragten Frmen beurtelte de Lestungen postv. So zegten sch zum Bespel 79 Prozent der Intervewten mt der Kompetenz der Ansprechpartner zufreden bs sehr zufreden. Auf konkrete Verbesserungswünsche, de m Rahmen der Befragung geäußert wurden, wll der Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung engehen, um sene Arbet noch stärker an den Bedürfnssen der Kunden auszurchten. Dazu zählen bespelswese de Beretstellung von Informatonen und de Förderung des Netzwerkaufbaus. Für de Mannhemer Wrtschaftsförderung stellte de Unternehmensbefragung auch en Instrument der Kontaktpflege dar. Frmen, de be der Befragung enen Kontaktwunsch geäußert hatten, konnten wr rasch mt den gewünschten Informatonen versorgen und so wet als möglch n hren Anlegen unterstützen, so Chrstane Ram, Letern des Fachberechs. Zu den befragten Unternehmen gehörte auch de B & K Elektronk GmbH, de hren Stz n der Ludwg-Roebel-Straße hat. Am 1. Aprl 2011 haben Günther Brkel und Deter Krsch, de lange Jahre bem Elektronkkonzern SEL arbeteten, das Unternehmen gegründet und fertgen mt 17 Mtarbetern Elektronk-Tele u. a. für de Luftfahrtndustre und das Mltär. Mannhem als Zentrum der Metropolregon Rhen-Neckar st für se der deale Standort. Des st en geballter Wrtschaftsraum und de Wege bespelswese zu unseren Leferanten snd kurz. Das erlechtert unsere Arbet erheblch, so Deter Krsch. Für de Arbet der Wrtschaftsförderung hat er gute Noten vertelt. Jetzt haben wr dort enen für uns zuständgen Ansprechpartner, der sch um unsere Probleme kümmert und auch selber auf uns zukommt, berchtet er. Das hat sch n der letzten Zet sehr verbessert. Früher war es oft ncht so enfach, schnell de gewünschte Auskunft zu erhalten oder den zuständgen Mtarbeter telefonsch zu errechen. Frmenbesuche we her be der Mannhemer Frma Hlger u. Kern snd Tel der proaktven Bestandspflege der Wrtschaftsförderung. Unser Foto zegt (v.l.) Dr. Wolfgang Modek, stellvertretender Leter der Wrtschaftsförderung, Wrtschaftsbürgermester Mchael Grötsch, de Hlger u. Kern-Geschäftsführer Danel Geer und Frank-Joachm Kern sowe Clauda Helas (Hlger u. Kern). De Unternehmensbefragung wurde vom Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung n Kooperaton mt der Abtelung Gewerbeaufscht des Fachberechs Baurecht und Umweltschutz ntert. Insgesamt nahmen 411 Führungskräfte tel. Mt der Durchführung und Auswertung wurde de Frma L.Q.M. Marktforschung GmbH beauftragt. I N H A LT Unternehmensbefragung Enge Verbundenhet mt Mannhem 1 Intervew mt Chrstane Ram De Unternehmensbefragung st für uns Bestätgung und Ansporn 2 MVV Energe baut Fernwärmespecher bem GKM Thermoskanne spechert Wärme 3 Brüggen Engneerng Erfolgsstory aus dem MAFINEX 4 X-TIX GmbH Aus dem Stand zur Marktführerschaft 5 Interdata Computersystems und Rstelhueber Spedton Investtonen am Standort Mannhem 6 Exstenzgründungspres 2013 Auszechnung für Unschtbaren Wächter 7 Impressum 8 Antwortfax 8

2 FÖRDERPROGRAMME Zuschussprogramm Kreatech Zwete Förderphase begnnt 158 Stellen wurden geschert, 52 neue Arbets- und Ausbldungsplätze geschaffen, 40 Expansonsfnanzerungen unterstützt und seben Mal absolute Neugründungen gefördert de Blanz der Plotphase des Zuschussprogramms KREATECH kann sch sehen lassen. De gerade erschenene Broschüre De Unternehmen der Plotphase auf enen Blck steht auf zum Download beret. Insgesamt vergab de Mannhemer Wrtschaftsförderung von Aprl 2010 bs März 2012 Zuschüsse n Höhe von Euro an 47 Frmen. Nun startet de zwete Förderphase mt ener Laufzet bs März 2016 und ener jährlchen Mttelausstattung von Euro. De Zuwendung erfolgt durch enen Zuschuss von bs zu 25 Prozent des förderfähgen Investtonsvolumens. Zusätzlch wrd en Bonus von jewels Euro für jeden neu geschaffenen Arbets- oder Ausbldungsplatz gewährt. De gesamte Zuwendung st auf maxmal 50 Prozent des förderfähgen Investtonsvolumens begrenzt und beträgt maxmal Euro. Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung, Sonja Wlkens, Telefon: , E-Mal: Kondtonen ausgewählter Landesprogramme für KMU 1) Stand: ) 3) Programm Nomnalzns Startfnanzerung 80 (ehem. Starthlfe) 1,25 % 4) Gründungsfnanzerung (ehem. GuW Gründung und Festgung) 5) 1,00 5,35 % Wachstumsfnanzerung (ehem. GuW Mttelstand) 6) 1,50 5,85 % Technologefnanzerung 7) 0,75 5,10 % 1) Klene und mttlere Unternehmen nach EU-Defnton 2) Be 10 Jahren Laufzet und Znsbndung, 2 Jahre tlgungsfre, 100% Auszahlung 3) Je nach Presklasse A I nach Ratng der Hausbank 4) enhetlcher Znssatz, ken Ratng 5) Investtonskredte für Unternehmen bs dre Jahre nach Gründung 6) Investtonskredte für Unternehmen über dre Jahre 7) Investtonen n neue Produktonsverfahren oder Produkte Quelle: Hnwes: Set glt ene neue Programmstruktur. Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung, Matthas Henel, Telefon: , E-Mal: Intervew De Unternehmensbefragung st für uns Bestätgung und Ansporn Chrstane Ram, Letern der Mannhemer Wrtschaftsförderung, gbt enen Ausblck auf de Schwerpunkte und Projekte m Jahr We beurtelen Se de Ergebnsse der Unternehmensbefragung? Chrstane Ram: Ich habe mch sehr gefreut, dass sch so vele Unternehmen betelgt und offen darüber Auskunft gegeben haben, we se de Arbet der Wrtschaftsförderung wahrnehmen. Der hohe Grad der Zufredenhet st für uns ene Bestätgung auf dem rchtgen Weg zu sen, aber natürlch auch Ansporn, de Zustmmung noch zu erhöhen. Wo möchten Se vor desem Hntergrund ansetzen? Ram: Zahlreche Unternehmen haben konkrete Verbesserungsvorschläge gemacht, de wr mt den Unternehmen erörtert haben und berückschtgen werden. En Punkt, an dem wr z. B. noch ntensver ansetzen werden, st de telefonsche Errechbarket. Außerdem werden wr m März en Gespräch mt den Akteuren führen, de uns be der Entwcklung unserer wrtschaftspoltschen Stratege unterstützt haben. Es st an der Zet, en erstes Fazt zu zehen und den Standortdalog fortzuführen. Wr denken auch an de Enrchtung enes Thnk Tanks, ener Arbetsgruppe, de de Entwcklung des Wrtschaftsstandortes Mannhem begleten und Impulse geben soll. En wchtger Punkt der wrtschaftspoltschen Stratege st de proaktve Bestandspflege. Snd Se her vorangekommen? Ram: Wr haben den Dalog mt unseren hemschen Frmen stark ntensvert. En Bespel herfür st de Enführung ener Unternehmenssprechstunde mt Wrtschaftsbürgermester Mchael Grötsch, für de auch 2013 ver Termne fest engeplant snd. Sehr gut wahrgenommen werden außerdem de neu engeführten Veranstaltungen für verschedene Branchen und Zelgruppen we das Immoblenfrühstück. De Gewerbegebetsabende beten den Frmen ene Plattform zum Informatonsaustausch mt der Wrtschaftsförderung. De ersten Termne snd für de Gewerbegebete Neckarau und Wohlgelegen vorgesehen. Stchwort Gewerbegebete. We stark wrd Se das Thema Konverson n desem Jahr beschäftgen? Ram: De gewerblche Nutzung von Telberechen der Konversonsflächen st en neuer Arbetsschwerpunkt der Wrtschaftsförderung. So gehört de Umsetzung des Energe- und Mobltätskonzepts für de Konversonsflächen zu unseren Aufgaben. Am 6. März wrd es ene Informatonsveranstaltung zu desem Thema geben (sehe Sete 3). En wchtger Schwerpunkt der Arbet der Wrtschaftsförderung st tradtonell de Unterstützung von Exstenzgründungen. Ram: Vor desem Hntergrund wrd unser Betelgungsfonds Wrtschaftsförderung Mannhem, sene ersten Betelgungen engehen. Vor kurzem wurden de Fördermttel für den zweten Bauabschntt des MAFINEX- Technologezentrums bewllgt. Gemensam mt dem Plot-Inkubator für Jung-Unternehmen der Medzntechnologe und dem Kreatvwrtschaftszentrum Jungbusch gehen damt de letzten der zehn aus EU- und Landesmtteln unterstützten EFRE-RWB-Projekte der aktuellen Förderperode auf de Zelgerade. En Strategekonzept für de nächste Förderperode wrd berets vorberetet. De Arbet geht Ihnen also ncht aus? Ram: Auf kenen Fall. Eher fehlt den Ideen und Ansätzen de Zet zur Umsetzung. Aber ncht mmer: So erschent ab Aprl unser monatlcher elektronscher Newsletter (sehe Kasten). Elektronscher Newsletter der Wrtschaftsförderung Am 27. März wrd de Mannhemer Wrtschaftsförderung mt hrem ersten Newsletter onlne gehen, der dann monatlch erschent. Aktuelle Meldungen vom Standort Mannhem und der Wrtschaftsförderung snd dort ebenso zu fnden we Termne, Veranstaltungstpps und städtsche Ankündgungen. Anmeldungen snd unter dem Lnk onlne möglch. Alternatv können Se auch en Antwortfax (sehe Sete 8) mt den erforderlchen Daten senden. 2

3 MVV Energe baut Fernwärmespecher bem GKM Thermoskanne spechert Wärme Das Mannhemer Energeunternehmen MVV Energe nvestert weter massv n den Ausbau der umweltschonenden Fernwärmeversorgung: Auf dem Gelände des Grosskraftwerks Mannhem (GKM) entsteht bs zum Herbst 2013 der lestungsfähgste Fernwärmespecher n Deutschland. Mt dem Bau der Anlage, für den Investtonen n Höhe von nsgesamt 27 Mllonen Euro enschleßlch der erforderlchen Anbndung an das Fernwärmenetz vorgesehen snd, wrd sowohl de Energeeffzenz gestegert, als auch de Versorgungsscherhet für de rund an das Fernwärmenetz angeschlossenen Haushalte weter erhöht. De umweltschonende Fernwärme st und blebt en zentraler Bestandtel bem ökologschen Umbau unserer Energeversorgung. Gerade her n Mannhem wollen wr hr Potenzal weter nutzen und hre Zukunftsfähgket stärken, betonte Dr. Werner Dub, Technk- Vorstand der MVV Energe, bem Spatenstch m November Zwschen dem bestehenden Block 7 und dem neuen Block 9 entsteht als Herzstück der neuen Anlage en 36 Meter hoher und Kubkmeter fassender Stahlbehälter mt enem Durchmesser von 40 Metern. Der Specher verglechbar ener überdmensonalen Thermoskanne verfügt über enen nutzbaren Wndkapaztät verdoppelt Wärmenhalt von Megawattstunden, der für ene Überbrückungszet von mehreren Stunden recht. Glechzetg sorgt der erste egene Fernwärmespecher von MVV Energe für mehr Flexbltät be der Produkton von Strom und Wärme. Damt kann das GKM deutlch flexbler auf de schwankende Enspesung von Sonnen- und Wndenerge n das deutsche Stromnetz und de daraus resulterende volatle Nachfrage nach konventoneller Energe reageren. Wrtschaftlcher Egentümer des Fernwärmespechers st de MVV Energe, de künftg auch dessen Ensatz steuert. In hrem Auftrag plant, baut und betrebt das GKM de Anlage. MVV Energe, Ernst Kauder, Abtelungsleter Asset Management, Telefon: , E-Mal: Wndkraft an Land bldet enen Schwerpunkt m 3-Mllarden-Wachstumsprogramm von MVV Energe. Und das Mannhemer Energeunternehmen hält dabe das Tempo weter hoch: Im Januar 2013 übernahm MVV Energe seben Wndparks des spanschen Energekonzerns Iberdrola n Deutschland mt ener Gesamtlestung von 63 Megawatt. Damt konnte der Mannhemer Energeversorger sene Stromerzeugung aus Wndkraft aus Onshore-Anlagen nahezu verdoppeln. De rund 40 Anlagen snd berets set engen Jahren n Betreb. Mt dem Strom, den se erzeugen, können rechnersch rund Haushalte mt grünem Strom versorgt werden. Das spart pro Jahr rund Tonnen CO2 en. Mt hren Wndparks hat sch de MVV Energe Gruppe m Wndenergemarkt erfolgrech postonert. Se setzt neben dem Erwerb bestehender Onshore-Wndparks vor allem auch auf de Entwcklung neuer Wndparks. Das große Potenzal n Baden-Württemberg möchten wr als kommunal und regonal verwurzeltes Unternehmen n vertrauensvoller Zusammenarbet mt Städten, Gemenden, Landkresen, Regonalverbänden und Stadtwerken sowe den Grundstücksegentümern bürgernah n der Regon erschleßen, betont Björn Wenzlaff, Geschäftsführer der MVV Wndenerge GmbH. MVV Energe betet Projektentwcklung und -realserung aus ener Hand und überzeugt durch jahrzehntelange Erfahrung be Planung, Bau und Betreb von Energeerzeugungsanlagen. Damt snd wr der deale Partner für Städte, Kommunen und langfrstg orenterte Grundstücksegentümer, ergänzt Wenzlaff. Der neue Fernwärmespecher entsteht derzet zwschen Block 7 und dem m Bau befndlchen Block 9 auf dem Gelände des Grosskraftwerks Mannhem. MVV Energe AG, Björn Wenzlaff, Geschäftsführer MVV Wndenerge GmbH, Telefon: , E-Mal: VERANSTALTUNGEN Wrtschaftsdalog Chancen der Konverson m Blck Wrtschaftsdalog: Mannhemer Konversonsflächen Chancen für Unternehmen st der Ttel ener Veranstaltung, zu der de Wrtschaftsförderung gemensam mt der IHK Rhen-Neckar am 6. März um 17:00 Uhr n das Haus der Wrtschaft enlädt. Dr. Konrad Hummel, Konversonsbeauftragter der Stadt Mannhem, wrd über den aktuellen Stand be der Entwcklung der Konversonsflächen n Mannhem berchten. Vertreter der Wrtschaftsförderung werden de Möglchketen ener Ansedlung und der Telnahme an Projekten, de auf den ehemalgen Mltärflächen geplant snd, vorstellen. Fragen und Dskussonsbeträge snd wllkommen. IHK Rhen-Neckar, Annka Brxy, Telefon: , E-Mal: rhen-neckar.hk24.de Open Innovaton Forum Mttelstand m Blck Zu enem Vortrag von Prof. Dr. Maron A. Wessenberger-Ebl, Letern des Fraunhofer- Insttuts für System- und Innovatonsforschung ISI n Karlsruhe, lädt das Mannhemer Open Innovaton Forum am 30. Aprl um 18:00 Uhr n das MAFINEX-Technologezentrum en. Thema hrer Ausführungen st das Innovatonsmanagement m Mttelstand. Im Anschluss st ene Dskusson vorgesehen. Das Open Innovaton Forum wrd vom MAFINEX e.v. und vom Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannhem veranstaltet. Anmeldungen bs zum 23. Aprl an Matthas Henel, Telefon: , per E-Mal an Stchwort: Open Innovaton Forum Dalog: Wrtschaft Sprechstunde mt dem Wrtschaftsbürgermester Am 6. März von 11 bs 13 Uhr haben Unternehmernnen und Unternehmer aus dem Mttelstand erneut de Gelegenhet, mt Wrtschaftsbürgermester Mchael Grötsch m Rathaus n E 5 persönlch über hre Anlegen, aber auch über Anregungen und Ideen zur Weterentwcklung des Wrtschaftsstandorts Mannhem zu dskuteren. De Unternehmenssprechstunde soll dazu betragen, den Kontakt zwschen der Stadt und der Wrtschaft zu ntensveren, und helfen, gemensam mt der Wrtschaftsförderung zetnah Lösungen für alle Unternehmensbelange zu fnden und umzusetzen. Anmeldung erforderlch unter Telefon , per E-Mal an oder vor Ort m Zmmer 211 3

4 MANNHEIM INNOVATIV Hghtech Award CyberOne Innovatve Konzepte gesucht Der Hghtech Award CyberOne geht n de 15. Runde. Der von der Wrtschaftsntatve Connected / bwcon ausgeschrebene Wettbewerb zählt zu den wchtgsten Technologepresen der Wrtschaft n Baden-Württemberg. Der Busnessplan-Wettbewerb rchtet sch an mttelständsche Wachstumsunternehmen und Start-ups aus allen Technologebranchen n Baden-Württemberg, de mt nnovatven Konzepten und Strategen neue Standards setzen und Märkte revolutoneren. Auf erfolgreche Telnehmer warten Prese m Wert von über Euro. Interessenten haben bs zum 17. Februar Zet, sch auf zu regstreren und hre Busnesspläne enzurechen. Innovatonspres Anerkennung für zwe Mannhemer Unternehmen Für hre bespelhafte Lestung be der Entwcklung neuer Produkte haben zwe Unternehmen aus Mannhem be der Presverlehung des Innovatonspreses 2012 des Landes Baden-Württemberg ene Anerkennung erhalten. De ISIS sentroncs GmbH überzeugte de Jury mt hrem neuartgen optschen Innenraum-Messsystem, mt dessen Hlfe Innenzylnder während des Fertgungsprozesses berührungslos und exakt vermessen werden können. De VRmagc Holdng AG punktete mt der Entwcklung enes Tranngssmulators, mt dem Medznstudenten de ndrekte Augenspegelung erlernen können. www. Innovatonspres-bw.de Brüggen Engneerng Erfolgsstory aus dem MAFINEX Wrtschafts- und damt Standortförderung wrd n Mannhem als Marketngaufgabe verstanden, das Beratungsangebot für nnovatve Unternehmen und Exstenzgründungen st bekanntlch bret und zelgruppenspezfsch. In Kombnaton mt der Egenlestung engagerter Unternehmer/nnen können n den der mg: mannhemer gründungszentren gmbh angeschlossenen Gründungszentren mmer weder endrucksvolle Erfolgsgeschchten geschreben werden en Bespel dafür st Brüggen Engneerng aus dem MAFINEX-Technologezentrum. De Brüggen Engneerng GmbH betet en Portfolo aus Projektmanagement, wssenschaftlchen und technologschen Denstlestungen ausgeführt von Ingeneuren und technschem Fachpersonal, deren Vermttlung sowe Personal- und Unternehmensberatung. Das Kundennetzwerk setzt sch aus Klen- und mttelständschen Unternehmen der Regon sowe ener Velzahl von namhaften und nternatonal agerenden Großunternehmen zusammen. Kommunkaton wrd groß geschreben: Vor Begnn jedes Projektes fndet en persönlches Gespräch mt dem Kunden sowe dem Mtarbeter statt, um den Erfolg abzuschern. De Erfahrung hat gezegt, dass sch komplexe Engneerng- Projekte gerade dann erfolgrech abwckeln lassen, wenn der ndvduellen Stuaton der Menschen auf beden Seten Rechnung getragen wrd!, weß Inhaber und Geschäftsführer Hans Jörg Brüggen. Nur motverte und lösungsorentert denkende Mtarbeternnen und Mtarbeter führen Ihre Projekte zum Erfolg. Nach der Gründung m Oktober 2010 und der Enstellung des ersten Mtarbeters m Januar 2011 hat Brüggen mt sener Frma m Ma 2011 erstmals Räumlchketen m MAFINEX-Technologezentrum bezogen. Erstmals deshalb, wel durch reges Wachstum berets dre Monate später, m August 2011, der erste Umzug nnerhalb des Gebäudes nötg und möglch wurde. Den Standort Mannhem hat der gebürtge Kölner dabe bewusst gewählt, wel er den hesgen, technologeorenterten Markt aus sener Zet als angestellter Dplom-Ingeneur kannte und zu schätzen wusste. Ende 2011 zählte Brüggen Engneerng berets 30 Mtarbeter, und zum Jahresende 2012 hat sch das flexble Raumkonzept des Gründungszentrums erneut bezahlt gemacht: Angewachsen auf nzwschen 60 Mtarbeter, davon sechs m Innendenst, konnte das Start-up wetere Räume anmeten und hat dafür noch enmal nnerhalb des MAFINEX de Umzugskartons en- und ausgepackt. Nebenbe wurde noch ene zusätzlche Wand n de neuen Büros engezogen, denn selbst solche nfrastrukturellen Engrffe stehen den Metern nach Absprache offen. 150 Projekte glechzetg sollen n absehbarer Zet von Mtarbetern von Brüggen Engneerng betreut werden das hat sch Hans Jörg Brüggen als Zel gesetzt. 60 snd es derzet, nach nur zwe Jahren am Markt. Be Bebehaltung des bshergen Tempos dürfte deses Unternehmenszel bald errecht sen. Arbetsgruppe Vrtuelles Nutzfahrzeug Wetere Mtgleder wllkommen De Kck-off-Veranstaltung der Arbetsgruppe Das vrtuelle Nutzfahrzeug, zu der das Commercal Vehcle Cluster (CVC) Kaserslautern, und das Vrtual Dmenson Center (VDC) Fellbach m November n das Kompetenzzentrum Vrtual Engneerng Rhen-Neckar, Hochschule Mannhem, engeladen hatten, war en voller Erfolg. De rund 50 Telnehmer etablerten enen Arbetskres. Arbetsschwerpunkte snd unter anderem Ensatzbereche von Vrtual Realty (VR) m Nutzfahrzeug, VR n Produktkonfguratonen, Entwcklung und Konstrukton, Smulaton von Enbaustuatonen und Standardserung von VR-Tools. Wetere Infos be Danel Balz, Kompetenzzentrum Vrtual Engneerng Rhen-Neckar, Telefon: , E-Mal: hs-mannhem.de. Nächster Termn: 6. März. Hans Jörg Brüggen und sen Team snd auf Expansonskurs. De Räume m MAFINEX-Technologezentrum wachsen mt dem jungen Unternehmen. 4

5 MANNHEIM KOMPAKT De Frmenhstorker Geschchte gbt Unternehmen ene Seele Führender Anbeter bem Onlne-Tcketng: Seer Angar und sen Unternehmen X-TIX GmbH X-TIX Gmbh Aus dem Stand zur Marktführerschaft Elektronsche Entrttskarten erfreuen sch zunehmender Belebthet. Ncht nur be Festvals oder Konzerten kommen se zum Ensatz, auch Bus-, Bahn- und Fluggesellschaften setzen nzwschen auf den Mehrwert: Tckets werden onlne gekauft, per E-Mal zugestellt, selbst ausgedruckt oder am Enlass auf dem Smartphone vorgezegt. Se snd drekt gültg und sofort bem Nutzer, ohne den zet- und kostenntensven postalschen Versand oder den Gang zur Vorverkaufsstelle. De m Muskpark ansässge X-TIX GmbH hat das Potenzal deser Technologe berets 2009 mt hrer Gründung erkannt und schöpft es setdem konsequent aus. Mttlerwele st das Unternehmen führender Anbeter m Onlne- Tcketng-Berech der deutschen elektronschen Muskbranche. Kernprodukt von X-TIX st das Erstellen elektronscher Zugangsberechtgungen jedweder Art, vom klassschen Onlne-Vorverkauf über elektronsches Gästelstenmanagement, den Fachbesucher- Enladungsprozess be Messen bs hn zur dgtalen Besuchererfassung. Veranstalter werden vom ersten bs zum letzten Schrtt unterstützt. Durch en Onlne-Vorverkaufs-Modul wrd jeder Veranstalter zu sener egenen Vorverkaufsstelle. De X-TIX-Software ermöglcht ene ntutv-effzente Enbndung belebg veler Tcket-Webshops n jede Internetpräsenz so werden ncht nur Homepages, sondern auch sozale Plattformen we Facebook zu Vertrebskanälen. Der Webshop st mmer auf das Desgn der Zelsete angepasst, so dass der Kunde bem Enkauf n vertrauter Umgebung blebt und de Bndung zur Eventmarke sowe zum Veranstalter gefestgt wrd. Durch de große Auswahl an Bezahlarten wrd de Kaufabbruchsquote mnmert. Bezahlung mt Kredtkarte, Lastschrft, Gropay, Paypal oder DEAL snd möglch und bedeuten ene zetnahe, 100% garanterte Auszahlung für den Veranstalter. Modernste Verschlüsselungsstandards gewährlesten höchste Scherhet für Käufer und Verkäufer. Während des laufenden Vorverkaufs kann der Veranstalter jederzet de Statstk nklusve geo- und demographscher Detals ensehen. Marketngkampagnen können somt fokussert auf de dargestellte Zelgruppe ausgerchtet und gegebenenfalls kurzfrstg angepasst werden. Vor Ort lassen zahlende we geladene Gäste hr Tcket bzw. den enthaltenen Barcode scannen, so dass zu jedem Zetpunkt klar st, we vele Besucher sch berets auf dem Gelände befnden und we vele noch kommen werden. Auch de herkömmlchen, sogenannten Hardtckets, de ebenfalls mt enem Barcode versehen snd, können be deser Enlasskontrolle erfasst werden. De Auswesung von Besucherzahlen durch das X-TIX-System wurde 2011 von der Wrtschaftsprüferkanzle Ernst & Young nach dem Standard der FKM (Gesellschaft zur frewllgen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen) zertfzert en wchtger Professonalserungsschub für das junge Unternehmen, welcher de Erschleßung des hochnteressanten Messemarktes mt sch brachte. So nutzen namhafte Messekunden ncht nur den Onlne-Vorverkauf, sondern wckeln den Enladungsprozess hrer Fachaussteller komplett über X-TIX ab. Durch den Scan aller Tckets werden valde Reports generert, de als Kommunkatonsgrundlage für alle Kanäle genutzt werden. Der Gründung von X-TIX vorangegangen war de Dplomarbet des Inhabers, Seer Angar, n deren Rahmen er den Bedarf für en ganzhetlches Tcketng-System evaluerte. Nach dre Jahren am Markt hat sch vel getan. Das Unternehmen, welches an der Grenze von Kreatvwrtschaft und Technologebranche agert, st von enem auf 21 feste und free Mtarbeter angewachsen, de angemetete Fläche m Muskpark hat sch von 30 auf 130 Quadratmeter vergrößert. Damt st das KREATECHgeförderte Start-up, das den zweten Platz bem Mannhemer Exstenzgründungspres 2010 belegte, das am schnellsten wachsende Unternehmen m Muskpark! Wr haben en Jubläum? das st häufg de erste Reakton be Frmen, denen n den nächsten Jahren en entsprechendes Event ns Haus steht. Gehört doch Frmengeschchte ncht unbedngt zum Tagesgeschäft. Das Unternehmen D.I.E. Frmenhstorker hlft aus Akten, Ernnerungen und Dokumenten, de Frmengeschchte weder aufleben zu lassen. De Experten für Geschchtsmarketng bauen Archve auf, realseren Ausstellungen, verfassen und gestalten Bücher und Broschüren und beten auf Frmenjubläen Führungen und Vorträge an. Vor kurzem haben de Spezalsten aus Aalen n Mannhem ene Dependance gegründet, de von Dr. phl. Ingo Stader geletet wrd. MAFINEX und MATex Fördermttel für Technologe- und Kompetenzzentrum Gute Nachrchten für junge Frmen und Exstenzgründer: Insgesamt 2,56 Mllonen Euro bewllgte das Regerungspräsdum Karlsruhe Mtte Dezember 2012 für den zweten Bauabschntt des Mannhemer Technologezentrums MAFINEX. De Fördersumme setzt sch zusammen aus Mtteln des Europäschen Fonds für regonale Entwcklung (EFRE) n Höhe von 1,9 Mllonen Euro und Euro Landesmtteln. Mt dem zweten Bauabschntt wrd de aktuelle Metfläche von Quadratmetern durch zusätzlche Kapaztäten n ener Größenordnung von Quadratmetern aufgestockt. De Zahl der dort ansässgen Unternehmen kann auf dese Wese vorausschtlch von derzet 37 auf rund 70 erwetert werden. Der zwete Bauabschntt soll bs 2015 fertggestellt sen. 1,34 Mllonen Euro EU- und Landesförderung fleßen außerdem n de Realserung von MATex, enem Kompetenzzentrum für Unternehmernnen, de n der Textlwrtschaft tätg snd. In dem geplanten Zentrum n C4,6 sollen zwe unterschedlch ausgestattete Gemenschaftsatelers entstehen. Enes davon st für Profs vorgesehen. Ergänzend snd en Verkaufsladen und en Onlneshop mt enem bretgefächerten Angebot an Maßschnedere und Desgnware geplant. 5

6 MANNHEIM KOMPAKT Job-Tcket Umweltfreundlche Alternatve zum Auto Rund Arbetnehmer nutzen n Mannhem das Job-Tcket mt stegender Tendenz. Wr haben n Mannhem mt ca. 200 Unternehmen, de nsgesamt etwa Mtarbeter beschäftgen, ene entsprechende Verenbarung, so Udo Schuhmacher vom Verkehrsverbund Rhen-Neckar (VRN). Das Job-Tcket kostet 35,20 Euro m Monat. Den Grundbetrag von mndestens 8 Euro übernmmt der Arbetgeber und zwar unabhängg davon, ob der Mtarbeter das Job-Tcket nutzt oder ncht. Abends ab 19 Uhr sowe an Wochenenden und gesetzlchen Feertagen können mt dem Job-Tcket außer dem Inhaber bs zu ver wetere Personen mt Bussen und Bahnen m gesamten VRN- Verbundsystem fahren. Baden-Württemberg Internatonal Gemenschaftsstand auf der productronca n München De productronca st de Weltletmesse für de nnovatve Elektronkfertgung. Im Zwe- Jahres-Rhythmus verent se n München das Who-s-Who der Branche n ener großen Lestungsschau. Baden-Württemberg Internatonal betet Unternehmen, Regonen und Kommunen des Landes auf der productronca 2013, de vom 12. bs zum 15. November stattfndet, de Betelgung auf dem Gemenschaftsstand Baden-Württemberg an. Katja Ernst, Telefon: , E-Mal: Alle Maßnahmen zur Erschleßung ausländscher Märkte für Unternehmen n Baden-Württemberg m Jahr 2013 snd n ener Broschüre mt dem Ttel Maßnahmen zur Internatonalserung der baden-württembergschen Wrtschaft 2013 zusammengefasst, de unter servces, presse-meden, Informatonsmateral zum Download beretsteht. Recrutng-Messe 3. Nacht der Unternehmen am 20. November 2013 Der Andrang be der 2. Nacht der Unternehmen am 22. November 2012 m Rosengarten war groß. Rund 800 Besucher drängten sch n dem Mannhemer Kongresszentrum, n dem de Veranstaltung erstmals stattfand, nformerten sch an den Ständen von 36 Unternehmen und knüpften erste Kontakte mt potenzellen Arbetgebern. De Resonanz war damt deutlch höher als m Jahr zuvor. De drtte Auflage st für den 20. November 2013 vorgesehen. TEMA Technologe Marketng AG, Dana Salan, Telefon: , E-Mal: Bem Spatenstch für de Logstkanlage der Frma Rstelhueber: (v.l.) Markus Bartelmess, Nederlassungsleter Rstelhueber, Manfred Bartelmess, Geschäftsführer Rstelhueber, Jochen Müller und Werner Legleter (bede Schenker), Hafendrektor Roland Hörner, Chrstane Ram, Letern der Wrtschaftsförderung, und Markus Klthau, SPX-Ray Logstcs. Interdata Computersystems und RstelhuEber Spedton Investtonen am Standort Mannhem Jeden Tag verbrngt Jan Godek, geschäftsführender Gesellschafter der Mannhemer Frma Interdata GmbH Computersystems, vele Stunden auf der Autobahn. Ständg muss ch zwschen menem Lager, das ch be ener Spedton n Mörfelden gemetet habe, und Mannhem, dem Stz des Unternehmens, hn und her pendeln, berchtet er. Godek handelt mt Computeranlagen, de er n Deutschland gebraucht erwrbt und vor allem an große Frmen n Osteuropa verkauft. Deshalb war ch wrklch sehr froh, als mr de Wrtschaftsförderung vor dre Jahren en 680 Quadratmeter großes Gewerbegrundstück an der Hans-Thoma-Straße angeboten hat, ernnert er sch. Her habe ch nun enen Neubau mt Lagerflächen und Büroräumen errchtet. Wr stehen kurz vor dem Enzug. 1,5 Mllonen Euro hat der Unternehmer, der Interdata 1998 gegründet hat, nvestert. Sen Team von sechs Mtarbetern möchte er n der nächsten Zet um dre Beschäftgte aufstocken. De Unterstützung von Seten der Wrtschaftsförderung hat mr wrklch sehr geholfen, freut er sch, dass de Pendele en Ende hat. Das neue Frmengebäude st für uns wrklch en großer Gewnn. Ohne de Möglchket, deses Grundstück zu erwerben, hätte ch Mannhem scherlch den Rücken gekehrt. Stattdessen hat er nun en weteres Unternehmen für de Stadt gewonnen. In senen Neubau zeht ene Frma aus Wenhem als Meter en mt neuen Arbetsplätzen für de Quadratestadt. Jagd auf Kostenfresser m Energeberech Auch de Rstelhueber Spedton engagert sch n Mannhem. Rund 7 Mllonen Euro nvestert das tradtonsreche Unternehmen, das schon über 130 Jahre n der Rhen-Neckar- Regon aktv st, n ene moderne Logstkanlage m Mannhemer Industrehafen. Am 10. Dezember 2012 erfolgte der Spatenstch für das Projekt, das neben ener Quadratmeter großen Logstkhalle auch en drestöckges Bürogebäude mt ener Nutzungsfläche von Quadratmeter enschleßt. Wchtgster Meter der neuen Logstkanlage st de Frma Schenker Deutschland AG. De Fertgstellung des Neubaus und de Eröffnung der Logstkanlage snd für Anfang Jul geplant. Im Mttelpunkt der Anlage stehen de Umschlagsaktvtäten zwschen Schene und Straße mt enem doppelspurgen Anschlussgles. Mttelfrstg entstehen durch de Erweterung 15 neue Arbetsplätze. Das Grundstück für den Neubau der Frma Interdata GmbH Computersystems wurde von der Wrtschaftsförderung vermttelt. Velen Unternehmen st ncht bewusst, dass se hre Energeeffzenz oft schon mt gerngem fnanzellen Aufwand deutlch erhöhen können. Her helfen qualfzerte Mtarbeternnen und Mtarbeter des RKW-Netzwerks. Se führen vor Ort kostenfree Orenterungs- und Impulsgespräche durch und zegen m persönlchen Gespräch de wrtschaftlch nteressanten betrebsndvduellen Energeensparpotenzale auf. Auf deser Grundlage können klene und mttlere Unternehmen tragfähge Maßnahmen weterentwckeln und umsetzen. J. Roland Gackstatter, Telefon: , E-Mal: 6

7 MANNHEIM KOMPAKT De Verlehung des Exstenzgründungspreses 2013: (v.l.) Mannhems Wrtschaftsbürgermester Mchael Grötsch, Dr. Alexej Swerdlow, Steffen Lebscher und Dr. Tmo Machmer (Opasca Systems), Luc Verstraete, Globaler Leter Dabetes Care Roche Dagnostcs, Oberbürgermester Dr. Peter Kurz, Dr. Harald Estetter, Rhecads, Chrstane Ram, Letern der Mannhemer Wrtschaftsförderung, und Presstfter Mchael Grunert, geschäftsführender Gesellschafter Grunert Meden & Kommunkaton. Exstenzgründungspres 2013 Auszechnung für Unschtbaren Wächter Es st berets n mehreren Klnken m Ensatz: medxguard en Raumüberwachungssystem, das Menschen vor Verstrahlung schützt. Bass der Technologe st de rechnergestützte automatsche Auswertung von Vdeodatenströmen aus verschedenen Kameras. Erdacht wurde medxguard von der jungen Frma Opasca Systems und hren beden Gründern, den Ingeneuren Dr. Alexej Swerdlow und Dr. Tmo Machmer, de berets während hrer Promotonszet am Karlsruher Insttut für Technologe an der Entwcklung enes humanoden Roboters betelgt waren. Für sene Lestung wurde das Opasca-Team, das senen Stz m MAFINEX-Technologezentrum hat, mt dem Exstenzgründungspres 2013 des Wrtschaftsmagazns Mannhem Stadt m Quadrat ausgezechnet. Den zweten Pres errang de Frma Rhecads, de sch auf Tests zur Früherkennung und Therapebegletung von Prostata-Krebs spezalsert hat. Startschuss für Forschungscampus De Verlehung des Mannhemer Exstenzgründungspreses 2013 durch Wrtschaftsbürgermester Mchael Grötsch war der Höhepunkt des 2. Wrtschaftsforums Mannhem Stadt m Quadrat, das n den Räumlchketen von Roche Dagnostcs stattfand. Keynote-Speaker der Veranstaltung war Luc Verstraete, Globaler Leter Roche Dabetes Care, der über De Dabetesversorgung der Zukunft: Aspekte, Trends, Lösungswege refererte. Vorgestellt wurde auf dem Forum auch de neueste Ausgabe des Wrtschaftsmagazns Mannhem Stadt m Quadrat, de auf rund 200 Seten und n über 40 Beträgen en bretes Spektrum von Themen aus allen Berechen der Wrtschaft Mannhems präsentert. Im Fokus stehen 2013 de Medzntechnologe und de Gesundhetswrtschaft. Das Magazn wrd vom Verlag Grunert Meden & Kommunkaton n enger Zusammenarbet mt der Wrtschaftsförderung herausgegeben. Das Magazn kann kostenlos angefordert werden bem Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung, Telefon: , E-Mal: mannhem.de. De Onlne-Verson st unter zu fnden. Der Startschuss st gefallen: Am 7. Dezember 2012 fand de Kck-Off-Veranstaltung für den Forschungscampus Mannhem m MAFINEX-Technologezentrum statt. Im Rahmen des Forschungsprojekts Mannhem Molecular Interventon Envronment (M²OLIE) soll nun der Traum Realtät werden, de Behandlung nsbesondere von Krebserkrankungen durch Engrffe n de molekularen Strukturen der Körperzellen zu verbessern. Auf der Agenda des Projekts steht nsbesondere de Entwcklung enes Operatonsaals der Zukunft, um de Voraussetzungen für solche Methoden zu schaffen. Im September 2012 hatte de Bundesforschungsmnstern Anette Schavan M²OLIE zu enem der Gewnner des Wettbewerbs Forschungscampus öffentlch-prvate Partnerschaft für Innovatonen gekürt und Fördermttel von jährlch en bs zwe Mllonen Euro über de nächsten 15 Jahre zugesagt. In dem Projekt arbeten Medzner, Naturwssenschaftler und Ingeneure verschedener Unverstäten und Hochschulen aus Mannhem und Hedelberg zusammen. Hnzu kommen namhafte Medzntechnk- Unternehmen der Regon, sowe de Wrtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannhem. Informatonen über Aktvtäten des Clusters Medzntechnologe fnden Se auf der Webste: Rengungswoche Mannhem putzt sch heraus De Stadt Mannhem ruft unter dem Motto Putz Dene Stadt raus! n desem Jahr vom 16. bs zum 23. März zum gemensamen Frühjahrsputz auf. In den vergangenen Jahren betelgten sch jewels rund Bürger an deser Akton. Auch de Mtarbeter von Unternehmen bespelswese von Damler, SCA und John Deere packten kräftg mt an. De Putzakton wrd von der Stadt Mannhem auch n desem Jahr durch de Ausgabe der herfür benötgten Utenslen unterstützt. Gemensam gefeert wrd am Samstag, den 13. Aprl, auf den Kapuznerplanken, wo sch Oberbürgermester Dr. Peter Kurz be den Betelgten für hr Engagement bedankt. Außerdem haben alle Telnehmer de Chance, enes von 100 gut gefüllten Putzpaketen zu gewnnen. Gruppen, de besonders vele Abfallsammler moblseren, können sch n den Kategoren Kndertagesenrchtungen, Schulen, Jugendhaus, Verene und Stadttele über Geldprese freuen. Unternehmen, de sch als Sponsoren be deser Akton engageren möchten, snd herzlch wllkommen. Jürgen Greb, Telefon: , E-Mal: Anmeldungen unter der Hotlne: ZAHLENSPIEGEL Wohnberechtgte, davon Deutsche Ausländer Sozalverscherungspflchtg Beschäftgte am Arbetsort Mannhem 2) Verscherungspflchtg Beschäftgte Produzerendes Gewerbe nsgesamt, davon Verarbetendes Gewerbe Baugewerbe Denstlestungsbereche nsgesamt, davon Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen Verkehr und Lagere Gastgewerbe Arbetslose Hauptagentur Mannhem 2) Arbetslose Arbetslosenquote* (%) 5,9 6,2 Beherbergung 3) bs bs Übernachtungen Angekommene Gäste Quellen: 1) Kommunale Statstkstelle 2) Bundesagentur für Arbet 3) Statstsches Landesamt * Hauptagentur Mannhem, Arbetslosenquote bezogen auf alle zvlen Erwerbspersonen 7

8 ANTWORTFAX An de: Kontaktdaten Name: Frma: Stadt Mannhem Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung Telefax: e-mal: Das Orgnal. w w w. a n d r e a s - k r o e n e c k. d e Funkton/Abtelung: Straße: PLZ/Ort: Telefon: Telefax: E-Mal: Anmeldung für elektronschen Newsletter o Btte tragen Se de notwendgen Angaben (E-Mal-Adresse sowe Namen und Vornamen) n de Kontaktdaten en (sehe oben). Adressänderung o Der Empfänger/de Adresse hat sch geändert. Btte tragen Se de korrekten Angaben n de Kontaktdaten en (sehe oben). Schcken Se mr btte o o Exemplare von Themen und Tendenzen Exemplare Wrtschaftsmagazn Mannhem Stadt m Quadrat Ausgabe 2013 Allgemene Informatonen und Beratung o Zum Thema IMPRESSUM Impressum Herausgeber: Stadt Mannhem Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung n Kooperaton mt MVV Energe AG, MAFINEX Technologezentrum und Muskpark Mannhem. Kontaktadresse: Fachberech für Wrtschafts- und Strukturförderung, Rathaus E5, Mannhem, Telefon: Anzegen, Herstellung und Versand: Grunert Meden & Kommunkaton GmbH, Mannhem, Geschäftsletung: Mchael Grunert, , Redakton (v..s.d.p.): Ulla Cramer , Chrstane Goldberg (MVV- Texte), Sabrna Morasch (Texte zu MAFINEX-Technologezentrum und Muskpark), Grafk und Layout: Fotos: Stadt Mannhem (S. 1, 2, 6, 7), MVV Energe (S.3), MAFINEX- Technologezentrum (S.4), Muskpark (S.5), Interdata (S.6). Druck: Druckere LÄUFER GmbH, Mannhem Themen und Tendenzen erschent set 1988 verteljährlch und wrd Führungskräften Mannhemer Unternehmen kostenlos zugestellt.

Die Zukunft gehört Dir!

Die Zukunft gehört Dir! Ausbldung be Polln Electronc De Zukunft gehört Dr! Ausbldung be Polln Electronc Lebe Azubs der Zukunft, Polln Electronc st en mttelständsches Spezalversandhaus für en umfassendes Elektronk- und Technksortment.

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

Biovision Newsletter Oktober 2015. Investieren Sie in das kostbarste Gut Afrikas

Biovision Newsletter Oktober 2015. Investieren Sie in das kostbarste Gut Afrikas Bovson Newsletter Oktober 2015 Investeren Se n das kostbarste Gut Afrkas Fruchtbarer Boden De Lebensverscherung für Mllonen von Bauernfamlen n Afrka 40% der afrkanschen Böden snd degradert Und es kommt

Mehr

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct?

Wie eröffne ich als Bestandskunde ein Festgeld-Konto bei NIBC Direct? We eröffne ch als Bestandskunde en Festgeld-Konto be NIBC Drect? Informatonen zum Festgeld-Konto: Be enem Festgeld-Konto handelt es sch um en Termnenlagenkonto, be dem de Bank enen festen Znssatz für de

Mehr

auf und die VR Bank investierte in eine neue moderne Büro- Immobilie. Bei den Konversionsflächen

auf und die VR Bank investierte in eine neue moderne Büro- Immobilie. Bei den Konversionsflächen 2/2015 28. Jahrgang Themen & Tendenzen Der Newsletter der Mannhemer Wrtschaftsförderung JAHRESBERICHT DER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG ERSCHIENEN Gute Nachrchten aus Mannhem De Zahlen sprechen für sch: Mt 178.114

Mehr

Agentur für Arbeit Kompetenter Partner und Dienstleister

Agentur für Arbeit Kompetenter Partner und Dienstleister Workshop: Lebenswelten verstehen Stärken erkennen Unterstützung koordneren - Übergang Schule - Beruf M.Wagner, Agentur für Arbet Deggendorf 16. Ma 2013 BldrahmenBld enfügen: Menüreter: Bld/Logo enfügen

Mehr

Erfahrung. Innovation.

Erfahrung. Innovation. Erfahrung. Innovaton. Erfolg. Maschnen-/ Anlagenbau >>> 11:55 PM consultants GmbH ERFOLG BENÖTIGT VORBEREITUNG. LERNEN SIE UNS KENNEN. Wr beten Ihnen Lösungen für das Projekt- und Clam Management, welche

Mehr

LED 2013. Zukunftsorientiert. Effizient. Sparsam. www.brumberg.com

LED 2013. Zukunftsorientiert. Effizient. Sparsam. www.brumberg.com LED 2013 Zukunftsorentert. Effzent. Sparsam. www.brumberg.com LED 2013 LED Das Lcht der Zukunft Leuchtdoden snd de Shootngstars der Beleuchtung: Wnzg klen und äußerst eff zent, revolutoneren se de Welt

Mehr

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer:

Netzwerkstrukturen. Entfernung in Kilometer: Netzwerkstrukturen 1) Nehmen wr an, n enem Neubaugebet soll für 10.000 Haushalte en Telefonnetz nstallert werden. Herzu muss von jedem Haushalt en Kabel zur nächstgelegenen Vermttlungsstelle gezogen werden.

Mehr

Unternehmen für eine Ansiedlung gewinnen, forderte Miodek die Vertreter der anwesenden Unternehmen

Unternehmen für eine Ansiedlung gewinnen, forderte Miodek die Vertreter der anwesenden Unternehmen 3/2014 27. Jahrgang Themen & Tendenzen Der Newsletter der Mannhemer Wrtschaftsförderung 2. WIRTSCHAFTSDIALOG KONVERSION IN MANNHEIM Gewerbeflächen und Wohnraum Konkrete Wohn- und Gewerbenutzungen auf ehemalgen

Mehr

Abenteuer Führung. Der Survival Guide für den ersten Führungsjob. Die erste Führungsaufgabe ist kein Zuckerschlecken!

Abenteuer Führung. Der Survival Guide für den ersten Führungsjob. Die erste Führungsaufgabe ist kein Zuckerschlecken! SEMINARPROGRAMME Abenteuer Führung Der Survval Gude für den ersten Führungsjob De erste Führungsaufgabe st ken Zuckerschlecken! Junge Hgh Potentals erkennen das schnell. Her taucht ene unangenehme Überraschung

Mehr

Förderungen. und Zuschüsse für Ihren Fernkurs. Steuerliche Absetzbarkeit. BAföG. Meister-BAföG. Bildungsgutschein der Arbeitsagentur

Förderungen. und Zuschüsse für Ihren Fernkurs. Steuerliche Absetzbarkeit. BAföG. Meister-BAföG. Bildungsgutschein der Arbeitsagentur Deutschlands größte Fernschule Förderungen und Zuschüsse für Ihren Fernkurs Steuerlche Absetzbarket BAföG Mester-BAföG Staatlche Förderung von bs zu 1 10.226, Bldungsgutschen der Arbetsagentur Förderprogramme

Mehr

"Zukunft der Arbeit" Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft

Zukunft der Arbeit Arbeiten bis 70 - Utopie - oder bald Realität? Die Arbeitnehmer der Zukunft "Zukunft der Arbet" Arbeten bs 70 - Utope - oder bald Realtät? De Arbetnehmer der Zukunft Saldo - das Wrtschaftsmagazn Gestaltung: Astrd Petermann Moderaton: Volker Obermayr Sendedatum: 7. Dezember 2012

Mehr

Kommentierte Linkliste

Kommentierte Linkliste Mobbng Kommenterte Lnklste Mobbng fndet sch n allen sozalen Schchten und Altersgruppen: auch be Kndern und Jugendlchen. Aktuelle Studen kommen zu dem Ergebns, dass jede/r verte österrechsche SchülerIn

Mehr

Corporate Social Responsibility. Wirkungsvolles Engagement mit Ärzte ohne Grenzen Österreich

Corporate Social Responsibility. Wirkungsvolles Engagement mit Ärzte ohne Grenzen Österreich Corporate Socal Responsblty Wrkungsvolles Engagement mt Ärzte ohne Grenzen Österrech > Corporate Socal Responsblty Ingo Ranz/MSF Inhalt 4 Ärzte ohne Grenzen stellt sch vor Erfahren Se mehr über de Arbet

Mehr

Akademischer Lehrgang Video-Journalismus

Akademischer Lehrgang Video-Journalismus Akademscher Lehrgang Vdeo-Journalsmus www.wfwen.at WIFI Wen 200910 b www.wf.atwen l. e h r g a n g z u r w e t e r Fotograf: http:foto.frtz.st t g s f h 4 a 1. e m g l d u n g Das Fernsehen erlebt ene

Mehr

phil omondo phil omondo Skalierung von Organisationen und Innovationen gestalten Sie möchten mehr Preise und Leistungen Workshops und Seminare

phil omondo phil omondo Skalierung von Organisationen und Innovationen gestalten Sie möchten mehr Preise und Leistungen Workshops und Seminare Skalerung von Organsatonen und Innovatonen gestalten phl omondo Se stehen vor dem nächsten Wachstumsschrtt hrer Organsaton oder haben berets begonnen desen aktv zu gestalten? In desem Workshop-Semnar erarbeten

Mehr

Donnerstag, 27.11.2014

Donnerstag, 27.11.2014 F ot o: BMW AGMünc hen X Phone nmot on E x ec ut v epr ev ew 2 7.Nov ember2 01 4 BMW Wel tmünc hen Donnerstag, 27.11.2014 14:00 15:00 15:00 16:00 16:00 17:00 17:00 17:45 Apertf Meet & Greet Kaffee & klener

Mehr

W i r m a c h e n d a s F e n s t e r

W i r m a c h e n d a s F e n s t e r Komfort W r m a c h e n d a s F e n s t e r vertrauen vertrauen Set der Gründung von ROLF Fensterbau m Jahr 1980 snd de Ansprüche an moderne Kunststofffenster deutlch gestegen. Heute stehen neben Scherhet

Mehr

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14

Die Ausgangssituation... 14 Das Beispiel-Szenario... 14 E/A Cockpt Für Se als Executve Starten Se E/A Cockpt........................................................... 2 Ihre E/A Cockpt Statusüberscht................................................... 2 Ändern

Mehr

ELTERNSCHULE GPR MUTTERKINDZENTRUM

ELTERNSCHULE GPR MUTTERKINDZENTRUM Das Stlllädchen m GPR Klnkum Be uns fnden Se en ausgewähltes Sortment an Mutter- und Kndartkeln, de während und nach der Schwangerschaft für Se nützlch snd. Stll-BH Stllkssen Mlchpumpen Tragetücher Pucktücher

Mehr

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren.

Wir fokussieren das Wesentliche. OUTLINE Individuelle Lösung von d.vinci OUTLINE. Recruiting-Prozess. Unternehmen. Einflussfaktoren. Wr fokusseren das Wesentlche. Der demografsche Wandel, ene hohe Wettbewerbsdchte, begrenzte Absolventenzahlen es gbt enge Faktoren, de berets heute und auch n Zukunft für enen Mangel an qualfzerten und

Mehr

An alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 mit 13 und an ihre Eltern

An alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 mit 13 und an ihre Eltern Schyren-Gymnasum Pfaffenhofen,, Staatlche Berufsoberschule Scheyern Veranstaltung zur Studen- und Berufsnformaton am Schyren-Gymnasum Pfaffenhofen am Montag, dem 16. Februar 2009 von 17:00-21.45 Uhr Pfaffenhofen,

Mehr

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen

Cloud Computing: Willkommen in der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Cloud Computng: Wllkommen n der neuen Welt der Geschäftsanwendungen Marktforscher und Analysten snd sch eng: Cloud Computng st das IT-Thema der Zukunft. Doch was verbrgt sch genau hnter dem Begrff Cloud

Mehr

Qualitative Evaluation einer interkulturellen Trainingseinheit

Qualitative Evaluation einer interkulturellen Trainingseinheit Qualtatve Evaluaton ener nterkulturellen Tranngsenhet Xun Luo Bettna Müller Yelz Yldrm Kranng Zur Kulturgebundenhet schrftlcher und mündlcher Befragungsmethoden und hrer Egnung zur Evaluaton m nterkulturellen

Mehr

1. Änderungstarifvertrag (TV Tariferhöhung2012 AWO Hamburg) vom 25. Mai 2012

1. Änderungstarifvertrag (TV Tariferhöhung2012 AWO Hamburg) vom 25. Mai 2012 1. Änderungstarfvertrag (TV Tarferhöhung2012 AWO Hamburg) vom 25. Ma 2012 zum Tarfvertrag für de Beschäftgten der Arbeterwohlfahrt Hamburg (V AWO Hamburg) vom 19. Februar 2009 zum Tarfvertrag zur Überletung

Mehr

Fachkräfte- Die aktuelle Situation in Österreich

Fachkräfte- Die aktuelle Situation in Österreich Chart 1 Fachkräfte- De aktuelle Stuaton n Österrech Projektleter: Studen-Nr.: Prok. Dr. Davd Pfarrhofer F818..P2.T n= telefonsche CATI-Intervews, repräsentatv für de Arbetgeberbetrebe Österrechs (ohne

Mehr

?? RUBRIK?? / 1 / Spezial

?? RUBRIK?? / 1 / Spezial ?? RUBRIK?? / 1 / Spezal carrere & more Semnarprogramm für Dozentnnen und Dozenten / 2 /?? RUBRIK?? Nveau st kene Handcreme! carrere & more Semnarprogramm für Dozentnnen und Dozenten S. 3 Vorwort S. 4

Mehr

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de

ERP Cloud Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Preise erfassen. www.comarch-cloud.de ERP Cloud SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Prese erfassen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 Zel des s 3 2 Enführung: Welche Arten von Presen gbt es? 3 3 Beschaffungsprese erfassen 3 3.1 Vordefnerte

Mehr

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

ifh@-anwendung ifh@-anwendung Technische Rahmenbedingungen Welche Mindestvoraussetzungen müssen erfüllt sein? FH@-Anwendung Für de Umsetzung von Strukturfonds-Förderungen st laut Vorgaben der EU de Enrchtung enes EDV- Systems für de Erfassung und Übermttlung zuverlässger fnanzeller und statstscher Daten sowe für

Mehr

Checkliste zur Auswahl von Werkvertragsunternehmen

Checkliste zur Auswahl von Werkvertragsunternehmen Checklste zur Auswahl von Werkvertragsunternehmen (Tool 8.2) Erfassungsbogen zur Selbstauskunft Werkvertragsunternehmen (WvU) Bewertungsbogen für Auftraggeber Handlungskompetenz von Betrebsräten bem Auslagern

Mehr

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart

Das gratis ebook fur deinen erfolgreichen Blogstart Das grats ebook fur denen erfolgrechen Blogstart präsentert von www.pascromag.de DAS ONLINE-MAGAZIN für dene täglche Inspraton aus den Berechen Desgn, Fotografe und Resen. Mt velen wertvollen Tpps. 1.

Mehr

Abschlussprüfung Sommer 2011

Abschlussprüfung Sommer 2011 Termn: Mttwoch, 4. Ma 2011 Abschlussprüfung Sommer 2011 Fach nfo rm at ker/fach nform atker n Anwend ungsentwckl ung 1196 Wrtschaftsund Sozalkunde 26 Aufgaben 60 Mnuten Prüfungszet 100 Punkte Bearbetungshnwese

Mehr

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02

1 BWL 4 Tutorium V vom 15.05.02 1 BWL 4 Tutorum V vom 15.05.02 1.1 Der Tlgungsfaktor Der Tlgungsfaktor st der Kehrwert des Endwertfaktors (EWF). EW F (n; ) = (1 + )n 1 T F (n; ) = 1 BWL 4 TUTORIUM V VOM 15.05.02 (1 ) n 1 Mt dem Tlgungsfaktor(TF)

Mehr

IT- und Fachwissen: Was zusammengehört, muss wieder zusammenwachsen.

IT- und Fachwissen: Was zusammengehört, muss wieder zusammenwachsen. IT- und achwssen: Was zusammengehört, muss weder zusammenwachsen. Dr. Günther Menhold, regercht 2011 Inhalt 1. Manuelle Informatonsverarbetung en ntegraler Bestandtel der fachlchen Arbet 2. Abspaltung

Mehr

Datenträger löschen und einrichten

Datenträger löschen und einrichten Datenträger löschen und enrchten De Zentrale zum Enrchten, Löschen und Parttoneren von Festplatten st das Festplatten-Denstprogramm. Es beherrscht nun auch das Verklenern von Parttonen, ohne dass dabe

Mehr

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid

Innovative Handelssysteme für Finanzmärkte und das Computational Grid Innovatve Handelssysteme für Fnanzmärkte und das Computatonal Grd von Dpl.-Kfm. Mchael Grunenberg Dr. Danel Vet & Dpl.-Inform.Wrt. Börn Schnzler Prof. Dr. Chrstof Wenhardt Lehrstuhl für Informatonsbetrebswrtschaftslehre,

Mehr

Eva Hoppe Stand: 2000

Eva Hoppe Stand: 2000 CHECKLISTE ARBEITSSCHUTZ A. Rechtsgrundlagen der Arbetgeberpflchten Ist der Arbetgeber/de Behördenletung mt der Rechtssystematk und dem modernen Verständns des Arbetsschutzes vertraut? Duale Rechtssystematk

Mehr

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung

tutorial N o 1a InDesign CS4 Layoutgestaltung Erste Schritte - Anlegen eines Dokumentes I a (Einfache Nutzung) Kompetenzstufe keine Voraussetzung Software Oberkategore Unterkategore Kompetenzstufe Voraussetzung Kompetenzerwerb / Zele: InDesgn CS4 Layoutgestaltung Erste Schrtte - Anlegen enes Dokumentes I a (Enfache Nutzung) kene N o 1a Umgang mt

Mehr

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2011

Für Mitglieder der Volksbank Wipperfürth - Lindlar eg März 2011 Exklus Für der Volksbank Wpperth - Lndlar eg März 2011 Sete 2 An Geldautomaten unbedngt auf deses Zechen achten Sete 4 Presvortele bs zu 50 % "2010 war enes der besten Jahre unserer Volksbank wr snd mehr

Mehr

Personelle Einzelmaßnahmen - 99 BetrVG. Eingruppierung G 4 G 3 G 2 G 1 G 4. Bei Neueinstellungen oder Arbeitsplatzwechsel. Personelle Einzelmaßnahmen

Personelle Einzelmaßnahmen - 99 BetrVG. Eingruppierung G 4 G 3 G 2 G 1 G 4. Bei Neueinstellungen oder Arbeitsplatzwechsel. Personelle Einzelmaßnahmen - 99 BetrVG Enstellung Engrupperung Umgrupperung Versetzung 95 Abs. 3 BetrVG G 4 G 4 G 3 G 2 G 1 G 3 G 2 G 1 neue Arbetsverhältnsse Verlängerung befrsteter AV Umwandlung n unbefrstete AV Beschäftgung von

Mehr

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium

2014 Jetzt neu! Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium Fnanzelle Vortele und Fördermöglchketen für Ihr Studum 2014 Jetzt neu! Steuerlche Vortele Stpenden Studenförderung Bldungsfonds Bldungskredte Förderung durch de Bundeswehr Förderung von Zertfkatskursen

Mehr

Arbeitsschutz zahlt sich aus

Arbeitsschutz zahlt sich aus Ergonome SCHNITTSTELLE MENSCH MASCHINE Arbetsschutz zahlt sch aus De Anzahl der Arbetsunfälle st n Deutschland n den letzten Jahren gesunken. De Ursache sehen Experten n enem gestegerten Bewusstsen der

Mehr

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt

MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt MULTIVAC Kundenportal Ihr Zugang zur MULTIVAC Welt Inhalt MULTIVAC Kundenportal Enletung Errechbarket rund um de Uhr Ihre ndvduellen Informatonen Enfach und ntutv Hlfrech und aktuell Ihre Vortele m Überblck

Mehr

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE

Angeln Sie sich Ihr Extra bei der Riester-Rente. Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Prvate Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE RIESTER-RENTE Angeln Se sch Ihr Extra be der Rester-Rente. Rendtestark vorsorgen mt ALfonds Rester, der fondsgebundenen Rester-Rente der ALTE LEIPZIGER. Beste Rendtechancen

Mehr

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik)

Kreditpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (inkl. Netzplantechnik) Kredtpunkte-Klausur zur Lehrveranstaltung Projektmanagement (nkl. Netzplantechnk) Themensteller: Unv.-Prof. Dr. St. Zelewsk m Haupttermn des Wntersemesters 010/11 Btte kreuzen Se das gewählte Thema an:

Mehr

Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen. Unternehmensnachfolge. Die optimale Planung. www.bmwi.de

Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen. Unternehmensnachfolge. Die optimale Planung. www.bmwi.de Mttelstandspoltk, Exstenzgründungen, Denstlestungen Unternehmensnachfolge De optmale Planung www.bmw.de Redakton Bundesmnsterum für Wrtschaft und Technologe (BMW) Öffentlchketsarbet PID Arbeten für Wssenschaft

Mehr

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko

Versicherungstechnischer Umgang mit Risiko Verscherungstechnscher Umgang mt Rsko. Denstlestung Verscherung: Schadensdeckung von für de enzelne Person ncht tragbaren Schäden durch den fnanzellen Ausglech n der Zet und m Kollektv. Des st möglch über

Mehr

die software für campingplätze www.easycamp.info platzplan meldewesen mailings statistiken gästekartei Web-anbindung uvm.

die software für campingplätze www.easycamp.info platzplan meldewesen mailings statistiken gästekartei Web-anbindung uvm. ch a f n e so el b x e fl so ll e u d v de software d n o s für campngplätze platzplan meldewesen malngs statstken gästekarte Web-anbndung uvm. Enge unserer Referenzen Caravan Park Sexten Campngplatz Kerstgenshof

Mehr

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik

Quant oder das Verwelken der Wertpapiere. Die Geburt der Finanzkrise aus dem Geist der angewandten Mathematik Quant der das Verwelken der Wertpapere. De Geburt der Fnanzkrse aus dem Gest der angewandten Mathematk Dmensnen - de Welt der Wssenschaft Gestaltung: Armn Stadler Sendedatum: 7. Ma 2012 Länge: 24 Mnuten

Mehr

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für Schülerinnen und Schüler

Gesetzlicher Unfallversicherungsschutz für Schülerinnen und Schüler Gesetzlcher Unfallverscherungsschutz für Schülernnen und Schüler Wer st verschert? Lebe Eltern! Ihr Knd st während des Besuches von allgemen bldenden und berufsbldenden Schulen gesetzlch unfallverschert.

Mehr

Eine Schulung in effektiven Methoden der Persönlichkeitsentwicklung, Kundenbetreuung und Mitarbeiterführung.

Eine Schulung in effektiven Methoden der Persönlichkeitsentwicklung, Kundenbetreuung und Mitarbeiterführung. Betrebsnterne Weterbldung Tranngsmodule für Ene Schulung n effektven Methoden der Persönlchketsentwcklung, Kundenbetreuung und Mtarbeterführung. Akademe Schwez Tranngsmodule für m betreblchen Umfeld Sete

Mehr

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1

Projektmanagement / Netzplantechnik Sommersemester 2005 Seite 1 Projektmanagement / Netzplantechnk Sommersemester 005 Sete 1 Prüfungs- oder Matrkel-Nr.: Themenstellung für de Kredtpunkte-Klausur m Haupttermn des Sommersemesters 005 zur SBWL-Lehrveranstaltung Projektmanagement

Mehr

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit

netbank Ratenkredit Große Flexibilität hohe Sicherheit netbank Ratenkredt Große Flexbltät hohe Scherhet Beten Se Ihren Kunden mt dem netbank Ratenkredt mehr Frehet für ene schere Investton n de Zukunft. In deser Broschüre fnden Se alle wchtgen Informatonen

Mehr

BA_T3Classic_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719

BA_T3Classic_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 BA_T3Classc_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 Inhalt Inhalt...2 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese... 3 Ihr T3 Classc auf enen Blck... 6 T3 IP Telefon n Betreb nehmen (I5)... 7 Grundregeln für

Mehr

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann

Wie ein Arbeitsverhältnis enden kann We en Arbetsverhältns enden kann Betreb Egenkündgung durch den Arbetgeber Befrstetes Arbetsverhältns Aufhebungsvertrag Betreb vorher Anhörung des Betrebsrates 102 BetrVG Todesfall Beendgungskündgung Frstgerechte

Mehr

PRO4S MEMO. Dann ist PRO4S MEMO die Lösung für Sie!

PRO4S MEMO. Dann ist PRO4S MEMO die Lösung für Sie! PRO4S MEMO Wünschen Se sch en gemensames Verständns für Ihre betreblchen Zusammenhänge - vom Lehrlng bs zum CEO? Sehen Se mehr Erfolg durch das moblserende Wrken Ihrer Führungskräfte und Spezalsten? Dann

Mehr

Ausgabe 12 Januar 2005

Ausgabe 12 Januar 2005 Gesünder Newsletter der Gemenschaftsntatve Gesünder Arbeten e. V. Arbeten Ausgabe 12 Januar 2005 Neue Kultur m Arbetsschutz Nutzen der Regelungen soll deutlcher werden Der Mttelstand hat etwas zu sagen

Mehr

Flußnetzwerke - Strukturbildung in der natürlichen Umwelt -

Flußnetzwerke - Strukturbildung in der natürlichen Umwelt - Flußnetzwerke - Strukturbldung n der natürlchen Umwelt - Volkhard Nordmeer, Claus Zeger und Hans Joachm Schlchtng Unverstät - Gesamthochschule Essen Das wohl bekannteste und größte exsterende natürlche

Mehr

Europa und Außenwirtschaft. www.bmwi.de

Europa und Außenwirtschaft. www.bmwi.de Europa und Außenwrtschaft Außenwrtschaftsförderung www.bmw.de 1 Wachsende Bedeutung der Außenwrtschaftspoltk Kreatvtät, Dynamk und Lestung der deutschen Wrtschaft haben dazu geführt, dass Deutschland ene

Mehr

Boost-Schaltwandler für Blitzgeräte

Boost-Schaltwandler für Blitzgeräte jean-claude.feltes@educaton.lu 1 Boost-Schaltwandler für Bltzgeräte In Bltzgeräten wrd en Schaltwandler benutzt um den Bltzkondensator auf ene Spannung von engen 100V zu laden. Oft werden dazu Sperrwandler

Mehr

Ingenieurmonitor Fachkräftebedarf und -angebot nach Berufsordnungen und regionalen Arbeitsmärkten

Ingenieurmonitor Fachkräftebedarf und -angebot nach Berufsordnungen und regionalen Arbeitsmärkten Methodenbercht Ingeneurmontor Fachkräftebedarf und -angebot nach Berufsordnungen und regonalen Arbetsmärkten n Kooperaton mt: Veren Deutscher Ingeneure e.v. (VDI) VDI-Platz 1 40468 Düsseldorf Ansprechpartner

Mehr

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service.

Weil so ähnlich nicht dasselbe ist. Besser durch den Winter mit dem smart Original-Service. smart Center Esslngen Compact-Car GmbH & Co. KG Plochnger Straße 108, 73730 Esslngen Tel. 0711 31008-0, Fax 0711 31008-111 www.smart-esslngen.de nfo@smart-esslngen.de Wr nehmen Ihren smart nach velen Klometern

Mehr

Zurück in den Beruf. Wegweiser für WiedereinsteigerInnen. www.aachen.de/gleichstellung. Stefanie Müller

Zurück in den Beruf. Wegweiser für WiedereinsteigerInnen. www.aachen.de/gleichstellung. Stefanie Müller Zurück n den Beruf Wegweser für WederenstegerInnen www.aachen.de/glechstellung Stefane Müller Landesnatve Netzwerk W Netzwerk W - Förderung der Aktvtäten regonaler Netze zur Unterstützung der Berufsrückkehr

Mehr

pulsschlag plus www.kliniken-essen-mitte.de www.pulsschlag.tv

pulsschlag plus www.kliniken-essen-mitte.de www.pulsschlag.tv Inhalt Der Blck n den Körper... 2 Regonale Tumortherape... 3 Naturhelkunde und Krebs... 4 Experten für Arznemttel... 5 Schluckstörungen m Alter... 6 Gegen de Zahnarztangst... 7 MENSCHENMÖGLICHES... 8 pulsschlag

Mehr

Die Klinikums App. Index

Die Klinikums App. Index De Klnkums App Index De Indexsete wrd nur nach dem Anklcken des Klnkums- App-Button angezegt. Nur als Übergangsbld, de App wrd geladen. Anschleßend wrd de Startsete angezegt. Farben: Auszechnung Suchfunkton

Mehr

BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719

BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 BA_T3Compact_IPO_v1.0 (Draft_B)_050719 Inhalt Inhalt...2 Machen Se sch mt Ihrem Telefon vertraut Wchtge Hnwese... 3 Ihr T3 Compact auf enen Blck... 6 T3 IP Telefon n Betreb nehmen (I5)... 7 Grundregeln

Mehr

Regionales Klimabündnis Ostseetourismus. Klimabündnis Kieler Bucht

Regionales Klimabündnis Ostseetourismus. Klimabündnis Kieler Bucht Regonales Klmabündns Ostseetoursmus jetzt Klmabündns Keler Bucht Prof. Dr. Horst Sterr, Un Kel Chrstan-Albrechts-Unverstät zu Kel Geographsches Insttut Lehrstuhl für Küstengeographe Klmabündns Keler Bucht

Mehr

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN

RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN RICHTLINIEN FÜR DIE GESTALTUNG VON EINTRÄGEN Stand Jul 2014 Lebe Vermeter, wr möchten dem Suchenden das bestmöglche Portal beten, damt er be Ihnen bucht und auch weder unser Portal besucht. Um den Ansprüchen

Mehr

MUTTERKINDZENTRUM. Möchten Sie mehr erfahren? Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben Sterne, Blumen und Kinder.

MUTTERKINDZENTRUM. Möchten Sie mehr erfahren? Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben Sterne, Blumen und Kinder. Möchten Se mehr erfahren? Se möchten mehr erfahren über de Möglchketen der Entbndung, das MutterKnd- Zentrum Rüsselshem oder über de Geburt m Allgemenen? D MUTTERKINDZENTRUM Klnkum Herzu fndet an jeden

Mehr

könnten die entsprechenden Verhandlungen mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) abgeschlossen sein.

könnten die entsprechenden Verhandlungen mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) abgeschlossen sein. 2/2013 26. Jahrgang Themen & Tendenzen Der Newsletter der Mannhemer Wrtschaftsförderung Knversnsflächen Erschleßung kmmt ns Rllen Es st ene hstrsche Chance für de Stadtentwcklung n Mannhem de Rückgabe

Mehr

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB

Vertrieb / CRM. Erfolgreiches Kundenmanagement mit staffitpro WEB Vertreb / CRM Erfolgreches Kundenmanagement mt staffitpro WEB Vertreb /CRM Aufgabe des Leadsmoduls Kontaktanbahnung: Enen neuen Lead erfassen Mt dem Leadsmodul halten Se de Kundendaten m Geschäftskontaktemodul

Mehr

1 - Prüfungsvorbereitungsseminar

1 - Prüfungsvorbereitungsseminar 1 - Prüfungsvorberetungssemnar Kaptel 1 Grundlagen der Buchführung Inventur Inventar Blanz Inventur st de Tätgket des mengenmäßgen Erfassens und Bewertens aller Vermögenstele und Schulden zu enem bestmmten

Mehr

Johannes-Diakonie Mosbach

Johannes-Diakonie Mosbach Johannes-Dakone Mosbach Lust auf enen Beruf mt Zukunft? Ausbldung und Mtarbet Helerzehungspflege und -assstenz An unserer Fachschule für Sozalwesen blden wr Helerzehungspflegernnen/Helerzehungspfleger

Mehr

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung

Methoden der innerbetrieblichen Leistungsverrechnung Methoden der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung In der nnerbetreblchen Lestungsverrechnung werden de Gemenosten der Hlfsostenstellen auf de Hauptostenstellen übertragen. Grundlage dafür snd de von den

Mehr

Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen. www.bmwi.de

Mittelstandspolitik, Existenzgründungen, Dienstleistungen. www.bmwi.de Mttelstandspoltk, Exstenzgründungen, Denstlestungen Unternehmensnachfolge De optmale Planung www.bmw.de Redakton Bundesmnsterum für Wrtschaft und Technologe (BMW) Öffentlchketsarbet PID Arbeten für Wssenschaft

Mehr

imc Elektromotorenprüfung

imc Elektromotorenprüfung mc Elektromotorenprüfung schnell präzse zuverlässg Schlüsselfertge Prüfstände für E-Motoren & elektromechansche Antrebskomponenten mc produktv messen Überblck & Nutzen www.mc-berln.de/elektromotorenpruefung

Mehr

Erfahrung. Innovation.

Erfahrung. Innovation. Erfahrung. Innovaton. Erfolg. >>> 11:55 PM consultants GmbH ERFOLG BENÖTIGT VORBEREITUNG. LERNEN SIE UNS KENNEN. Wr beten Ihnen Lösungen für das Projekt- und Clam Management, welche exakt auf de Gegebenheten

Mehr

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud.

Webshop Tutorial. E-Commerce ECM ERP SFA EDI. Backup. Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shopping zeigen. www.comarch-cloud. Webshop SFA ECM Backup E-Commerce ERP EDI Produkte aus dem Comarch Webshop auf Google Shoppng zegen www.comarch-cloud.de Inhaltsverzechns 1 EINFÜHRUNG 3 2 PRODUKTATTRIBUTE ZUWEISEN 3 3 WEBSHOP KONFIGURIEREN

Mehr

Entscheidungsprobleme der Marktforschung (1)

Entscheidungsprobleme der Marktforschung (1) Prof. Dr. Danel Baer. Enführung 2. Informatonsbedarf 3. Datengewnnung 2. Informatonsbedarf Entschedungsprobleme der () Informatonsbedarf Art Qualtät Menge Informatonsbeschaffung Methodk Umfang Häufgket

Mehr

AKADEMIE STELLT NEUEN PRÄSIDENTEN VOR. Dr.-Ing. Norbert Stanger (links) folgt auf Mario Caroli (rechts)

AKADEMIE STELLT NEUEN PRÄSIDENTEN VOR. Dr.-Ing. Norbert Stanger (links) folgt auf Mario Caroli (rechts) akademe.aktuell NEWS TERMINE PERSONEN & AKTIONEN STUDIUM & KURSE Das Informatonsmagazn der Akademe der Hochschule Bberach AUSGABE 1 2015 THEMEN DIESER AUSGABE Neuer Präsdent an der Akademe der Hochschule

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen www.dtco.vdo.de Enfach brllant, brllant enfach DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards n

Mehr

Portfoliothorie (Markowitz) Separationstheorem (Tobin) Kapitamarkttheorie (Sharpe

Portfoliothorie (Markowitz) Separationstheorem (Tobin) Kapitamarkttheorie (Sharpe Portfolothore (Markowtz) Separatonstheore (Tobn) Kaptaarkttheore (Sharpe Ene Enführung n das Werk von dre Nobelpresträgern zu ene Thea U3L-Vorlesung R.H. Schdt, 3.12.2015 Wozu braucht an Theoren oder Modelle?

Mehr

Kreditrisikomodellierung und Risikogewichte im Neuen Baseler Accord

Kreditrisikomodellierung und Risikogewichte im Neuen Baseler Accord 1 Kredtrskomodellerung und Rskogewchte m Neuen Baseler Accord erschenen n: Zetschrft für das gesamte Kredtwesen (ZfgK), 54. Jahrgang, 2001, S. 1004-1005. Prvatdozent Dr. Hans Rau-Bredow, Lehrstuhl für

Mehr

AusbildungsTickets 2008/09. SparTickets für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen.

AusbildungsTickets 2008/09. SparTickets für Schüler, Azubis und Studenten. Weitersagen: Wer clever ist, kommt besser weg. Gemeinsam mehr bewegen. AusbldungsTckets 2008/09 SparTckets für Schüler, Azubs und Studenten Wetersagen: Wer clever st, kommt besser weg. Gemensam mehr bewegen. Auf große Fahrt für klenes Geld Schüler, Auszubldende und Studenten

Mehr

Seminar Analysis und Geometrie Professor Dr. Martin Schmidt - Markus Knopf - Jörg Zentgraf. - Fixpunktsatz von Schauder -

Seminar Analysis und Geometrie Professor Dr. Martin Schmidt - Markus Knopf - Jörg Zentgraf. - Fixpunktsatz von Schauder - Unverstät Mannhem Fakultät für Mathematk und Informatk Lehrstuhl für Mathematk III Semnar Analyss und Geometre Professor Dr. Martn Schmdt - Markus Knopf - Jörg Zentgraf - Fxpunktsatz von Schauder - Ncole

Mehr

Free Riding in Joint Audits A Game-Theoretic Analysis

Free Riding in Joint Audits A Game-Theoretic Analysis . wp Wssenschatsorum, Wen,8. Aprl 04 Free Rdng n Jont Audts A Game-Theoretc Analyss Erch Pummerer (erch.pummerer@ubk.ac.at) Marcel Steller (marcel.steller@ubk.ac.at) Insttut ür Rechnungswesen, Steuerlehre

Mehr

WIR VERSCHAFFEN DURCHBLICK UNKOMPLIZIERT UND K O M P R I M I E R T Inhalt: De Vson 04 Warum PRIME 05-07 De Marktlage 08 Zeterfassung mt PRIME 09 Projektplanung mt PRIME 10-11 Integraton von PRIME (Grafk)

Mehr

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft.

Energieabrechnung und Energiemanagement Wir bieten innovative Lösungen für die Immobilienwirtschaft. Energeabrechnung und Energemanagement Wr beten nnovatve Lösungen für de Immoblenwrtschaft. Energedenstlestungen Messtechnk Hochwertge und zuverlässge Messgeräte snd de Bass für ene präzse Energeabrechnung.

Mehr

Hallo, mein Name ist. Amy. Ich bin die Neue. im Team von. Ihr Erfolg ist unser Ziel... amy@tst-online.de www.tst-die-mit-dem-berner.

Hallo, mein Name ist. Amy. Ich bin die Neue. im Team von. Ihr Erfolg ist unser Ziel... amy@tst-online.de www.tst-die-mit-dem-berner. Hallo, men Name st Amy Ich bn de Neue m Team von Ihr Erfolg st unser Zel... amy@tst-onlne.de www.tst-de-mt-dem-berner.de Resekataloge Kundenzetungen Imagebroschüren Flyer Kalender Plakate Postkarten Cachanrng

Mehr

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de

DLK Pro Multitalente für den mobilen Datendownload. Maßgeschneidert für unterschiedliche Anforderungen. www.dtco.vdo.de DLK Pro Multtalente für den moblen Datendownload Maßgeschnedert für unterschedlche Anforderungen Enfach brllant, brllant enfach Immer de rchtge Lösung DLK Pro heßt de Produktfamle von VDO, de neue Standards

Mehr

Ergänzende Bedingungen

Ergänzende Bedingungen Ergänzende Bedngungen der zu den Allgemenen Anschlussbedngungen n Nederspannung gemäß Nederspannungsanschlussverordnung (NAV) vom 1. Januar 2012 Inhaltsüberscht I. 1. BAUKOSTENZUSCHÜSSE (BKZ) GEMÄß 11

Mehr

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte

Dr. Leinweber & Partner Rechtsanwälte Referent: Rechtsanwalt Johannes Rothmund Dr. Lenweber & Partner Rechtsanwälte Lndenstr. 4 36037 Fulda Telefon 0661 / 250 88-0 Fax 0661 / 250 88-55 j.rothmund@lenweber-partner.de Defnton: egenständge Bezechnung

Mehr

UNIQUE LIGHTS. Intelligente LED Beleuchtungssysteme. LED-Innovation made in Germany PROFESSIONALS IN LED LIGHTING

UNIQUE LIGHTS. Intelligente LED Beleuchtungssysteme. LED-Innovation made in Germany PROFESSIONALS IN LED LIGHTING UNIQUE LIGHTS PROFESSIONALS IN LED LIGHTING Intellgente LED Beleuchtungssysteme LED-Innovaton made n Germany Top-Qualtät durch Innovaton Unque Lghts hat sch aus enem Handelsunternehmen für LED-Leuchten

Mehr

Ungeliebte Retouren: Margenverlust minimieren, Kundenzufriedenheit erhöhen. Versandhandelskongress, Wiesbaden 25. Oktober 2007

Ungeliebte Retouren: Margenverlust minimieren, Kundenzufriedenheit erhöhen. Versandhandelskongress, Wiesbaden 25. Oktober 2007 Ungelebte Retouren: Margenverlust mnmeren, Kundenzufredenhet erhöhen Versandhandelskongress, Wesbaden 5. Oktober 007 Präsentatonsnhalte 1 Hermes Warehousng Solutons Das Unternehmen Das Portfolo Retourenmanagement

Mehr

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen

nonparametrische Tests werden auch verteilungsfreie Tests genannt, da sie keine spezielle Verteilung der Daten in der Population voraussetzen arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren Verfahren zur Analyse nomnalskalerten Daten Thomas Schäfer SS 009 1 arametrsche vs. nonparametrsche Testverfahren nonparametrsche Tests werden auch vertelungsfree

Mehr

Der Wettbewerb für mehr digitale Kompetenz

Der Wettbewerb für mehr digitale Kompetenz Innovatonspoltk, Informatonsgesellschaft, Telekommunkaton Wege ns Netz 2011 Der Wettbewerb für mehr dgtale Kompetenz www.wegensnetz2011.de Redakton Bundesmnsterum für Wrtschaft und Technologe (BMW) Gestaltung

Mehr

rw-info Strom weg, Monteure raus Jahr 2009 mit gutem Ergebnis abgeschlossen Liebe Leserin, lieber Leser, Inhalt Das Regionalwerk Bodensee Magazin

rw-info Strom weg, Monteure raus Jahr 2009 mit gutem Ergebnis abgeschlossen Liebe Leserin, lieber Leser, Inhalt Das Regionalwerk Bodensee Magazin Inhalt 3 rw-info Das Regonalwerk Bodensee Magazn 3 Gas für Oberesenbach 4 Henz-Leo Geurtsen: Blanz zum Absched 6 Strom weg: Was de Profs tun 9 De neue Tarfstruktur 10 Kundenporträt: Zeppeln Moble Systeme

Mehr

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom

Faszination Photovoltaik. Das reine Vergnügen. Unabhängig mit Solarstrom Fasznaton Photovoltak Das rene Vergnügen Unabhängg mt Solarstrom Deutschland Sonnenland Sonnenenstrahlung pro m2 und Jahr Kel Rostock Hamburg Bremen Berln Hannover Magdeburg Dortmund Lepzg Kassel Köln

Mehr

An die Auftraggeber der Imtech Deutschland GmbH & Co. KG. 09. August 2015. best in energy performance

An die Auftraggeber der Imtech Deutschland GmbH & Co. KG. 09. August 2015. best in energy performance best n energy performance ' ] j r, GESCHÄFTSLETUNG mtech Deutschland GmbH & Co. KG Postfach 70 12 40. 22012 Hamburg An de Auftraggeber der mtech Deutschland GmbH & Co. KG mtech Deutschland GmbH & Co. KG

Mehr