Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Dietmar Pfeiler, Michael Fröhlich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Dietmar Pfeiler, Michael Fröhlich"

Transkript

1 Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Dietmar Pfeiler, Michael Fröhlich

2 WIEN HAUPTBAHNHOF Die neue Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Europas Einfacher Alle Fernzüge verkehren ab/bis Wien Hbf und Wien Meidling der neuen Mobilitätsdrehscheibe Besser Von der neuen Mobilitätsdrehscheibe in alle Himmelsrichtungen mit Railjet Qualität reisen 2 mal pro Stunde zum Flughafen Wien Schneller Alle S- und U-Bahnen in Wien sind von der neuen Mobilitätsdrehscheibe innerhalb von 30 Minuten erreichbar Optimales Umsteigen verkürzt Reisezeiten Wien-Salzburg ist mit dem Railjet in 2h 15min stündlich erreichbar 2

3 WIEN HAUPTBAHNHOF Die neue Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Europas Agenda Das neue Angebot von / nach Wien Erreichbarkeit der neuen Mobilitätsdrehscheibe innerhalb Wiens Optimales Umsteigen Neue Anbindung an Flughafen Wien 3

4 AUSGANGSLAGE Drei Kopfbahnhöfe in Wien Kompliziertes An- und Abreisen Keine Vernetzung von Hauptverkehrsachsen Veraltete Bahnhofsinfrastruktur 4

5 DAS NEUE SYSTEM STARTET Phase 1: Von Dezember 2014 bis Dezember 2015 Wien Hauptbahnhof eröffnet: Fernverkehrszüge aus Nord, Süd, Ost NEU: 2-Stunden-Takt Linz-Wien Flughafen Graz - Wien - Prag Fernverkehr Weststrecke bis Dezember 2015 in Wien Westbahnhof erste Verbesserungen seit Dezember

6 DEZEMBER 2015: BAHNHOF VOLL IN BETRIEB Phase 2: Drehscheibenfunktion für mehr Zugangebot Kürzere Fahrzeiten, mehr Verbindungen, bequemes Umsteigen Flughafen Wien: 30 min Takt Fernverkehr Weststrecke Linz-Salzburg Wettbewerbsposition verbessert sich deutlich gegenüber Auto Durchgängige Züge Mehr Angebot Mehr Kundennutzen

7 WIEN HBF / WIEN MEIDLING WIRD ZENTRALER KNOTENPUNKT Reisezeiten nach/ab Wien Hbf. Weststrecke Railjet 1-Stundentakt Wien- Salzburg-München/Innsbruck IC 1-Stundentakt Wien- Salzburg ICE 2-Stundentakt Wien-Linz- Passau-Frankfurt Südstrecke Railjet 1-Stundentakt Wien- Graz Railjet 2-Stundentakt Wien- Klagenfurt Nordstrecke Railjet 2-Stundentakt Wien- Prag 3 mal täglich IC/ EC Verbindung nach Ostrava Oststrecke Railjet 2-Stundentakt Wien- Budapest 7

8 DIE NEUE MOBILITÄTSSCHEIBE WIEN HBF / WIEN MEIDLING Abfahrten aus Wien Railjet Richtung Salzburg Ab Wien Hbf Ab Wien Meidling Stundentakt, 16 Züge täglich Richtung Prag Ab Wien Hbf Ab Wien Meidling Stundentakt, 7 Züge täglich Railjet Richtung VIE Ab Wien Hbf Ab Wien Meidling Stundentakt, 17 Züge täglich IC Richtung Salzburg Ab Wien Hbf bis Linz Ab Wien Meidling bis Linz 1-Stundentakt, 17 Züge täglich IC Richtung VIE Ab Wien Hbf Ab Wien Meidling Stundentakt, 17 Züge täglich Richtung Klagenfurt Ab Wien Hbf Ab Wien Meidling Stundentakt, 7 Züge täglich Richtung Graz Ab Wien Hbf Ab Wien Meidling Stundentakt, 16 Züge täglich Richtung Budapest Ab Wien Hbf Ab Wien Meidling Züge täglich 8

9 DIE NEUE MOBILITÄTSSCHEIBE WIEN HBF / WIEN MEIDLING Ankünfte in Wien Railjet von Salzburg An Wien Meidling An Wien Hbf Stundentakt, 16 Züge täglich von Prag An Wien Hbf An Wien Meidling 2-Stundentakt, 7 Züge täglich Railjet von VIE An Wien Hbf An Wien Meidling Stundentakt, 17 Züge täglich IC von Salzburg An Wien Meidling ab Linz An Wien Hbf ab Linz Stundentakt, 16 Züge täglich IC von VIE An Wien Hbf An Wien Meidling Stundentakt, 17 Züge täglich von Klagenfurt An Wien Meidling An Wien Hbf Stundentakt, 7 Züge täglich von Graz An Wien Meidling An Wien Hbf Stundentakt, 16 Züge täglich von Budapest An Wien Hbf An Wien Meidling Züge täglich 9

10 DIE NEUE MOBILITÄTSSCHEIBE WIEN HBF / WIEN MEIDLING Fahrzeiten Prag Salzburg Wien Hbf Meidling Railjet 3h59 4h10 Wien Hbf Meidling Railjet 2h22 2h15 Intercity 2h53 2h46 Linz Wien Hbf Meidling Railjet 1h16 1h09 Intercity 1h35 1h28 ICE 1h22 1h15 VIE Wien Hbf Meidling Railjet 0h18 0h31 Intercity 0h16 0h26 Budapest Wien Hbf Meidling Railjet 2h37 2h53 St. Pölten Wien Hbf Meidling Railjet 0h28 0h21 Intercity 0h35 0h28 ICE 0h30 0h23 Graz Wien Hbf Meidling Railjet 2h35 2h28 Klagenfurt Wien Hbf Meidling Railjet 3h55 3h48 10

11 WIEN HAUPTBAHNHOF Die neue Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Europas Agenda Das neue Angebot von / nach Wien Erreichbarkeit der neuen Mobilitätsdrehscheibe innerhalb Wiens Optimales Umsteigen Neue Anbindung an Flughafen Wien 11

12 VOM HAUPTBAHNHOF DURCH GANZ WIEN Schneller in die City: 5 Minuten zum Stephansplatz Attraktive Anbindung ins Stadtgebiet und ins Umland Alle Züge nach Wien Hauptbahnhof bleiben auch in Wien Meidling stehen. Wien flächendeckend erschlossen Gute Einbindung ins lokale und regionale Öffi-Netz Schneller Fernverkehr rückt ins Zentrum der Stadt

13 BESSERE ERREICHBARKEIT DER STADT Innerstädtische Fahrzeiten Von allen U- und S-Bahn Stationen Wiens in weniger als 30 Min. zum Bahnhof Kunden profitieren von Fahrzeitverkürzungen (Quelle: Wienerlinien.at) Fahrt zum Von Wien Westbf Von Wien Hauptbahnhof Ersparnis Schloss Belvedere 36 min 5 min 31 min Staatsoper & Albertina 20 min 7 min 13 min Prater 14 min 8 min 6 min Naschmarkt 18 min 13 min 5 min Hundertwasserhaus 23 min 15 min 8 min Stephansplatz: 5 min UNO-City: 12 min MQ 8 min 9 min Kurze Fahrzeit für Touristen min 13

14 WIEN HAUPTBAHNHOF BIETET ENORMES POTENZIAL Erreichbarkeit von Zügen der Weststrecke verbessert sich für 68% der Wiener Einzugsbereich 2012 Wien Westbf + Hütteldorf Veränderung Einzugsbereich Zielkonzept 2016 Wien Hbf + Meidling + Westbf + Hütteldorf Das Reisendenpotenzial im Einzugsgebiet von bis zu 30 Minuten verdoppelt sich. Die Erreichbarkeit von Zügen der Weststrecke (die bisher zum Westbahnhof gefahren sind) verbessert sich für 68% der Wiener, für 9% ist diese gleichbleibend (gesamt 77%) 14

15 WIEN HAUPTBAHNHOF Die neue Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Europas Agenda Das neue Angebot von / nach Wien Erreichbarkeit der neuen Mobilitätsdrehscheibe innerhalb Wiens Optimales Umsteigen Neue Anbindung an Flughafen Wien 15

16 UMSTEIGEN AM GLEICHEN BAHNSTEIG Bequem und zeitsparend reisen Beispiele Anschlusszug steht am Bahnsteig gegenüber bereit Einfach umsteigen: Keine Stufen, kein Aufzug, keine Rolltreppe nötig Optimale Verknüpfung und kürzere Reisezeiten 16

17 EINFACH UND BEQUEM UMSTEIGEN Optimale Verknüpfungen in Wien Meidling und Wien Hbf Beispielhafte Verbindungen (1/2) Von Von (Beispiel) Umsteigen in Nach Nach (Beispiel) Umstieg St. Pölten Wien Meidling Süden Klagenfurt Bahnsteiggleich Westen Linz direkt Osten VIE / Budapest --- St. Pölten Wien Hbf Norden Prag Bahnsteiggleich Von Von (Beispiel) Umsteigen in Nach Nach (Beispiel) Umstieg Wr. Neustadt Wien Meidling Westen St. Pölten Bahnsteiggleich Süden Bruck/Mur Wien Hbf Osten VIE / Budapest Bahnsteiggleich Graz direkt Norden Prag

18 EINFACH UND BEQUEM UMSTEIGEN Optimale Verknüpfungen in Wien Meidling und Wien Hbf Beispielhafte Verbindungen (2/2) Von Von (Beispiel) Umsteigen in Nach Nach (Beispiel) Umstieg Flughafen direkt Westen Salzburg --- Osten Flughafen Wien Hbf Süden Wr. Neustadt Bahnsteiggleich Flughafen Wien Hbf Norden Breclav Budapest Wien Hbf Süden Klagenfurt Bahnsteiggleich Von Von (Beispiel) Umsteigen in Nach Nach (Beispiel) Umstieg Brünn Wien Hbf Westen St. Pölten Bahnsteiggleich Norden Breclav Wien Hbf Osten VIE / Budapest Bahnsteigwechsel Bahnsteigwechsel Prag direkt Norden Mürzzuschlag

19 NATIONALE FAHRZEITEN Schneller durch Österreich Umsteigen zwischen den Fernverkehrslinien war bisher nur mittels U-Bahn Transfer möglich (zweimaliges Umsteigen und mind. 30 Minuten Zeitverlust) Im Fahrplan 2016 gibt es eine deutliche Verkürzung der Reisezeiten durch optimierte Umsteigeverbindungen. St. Pölten Graz Klagenfurt St. Pölten Graz Amstetten Wr. Neustadt Salzburg Wr. Neustadt Innsbruck Mürzzuschlag Linz :28 4:51 4:25 3:20 5:06 3: :03 4:19 3:33 2:47 4:33 2:58-0:25-0:32-0:52-0:33-0:33-0:14 19

20 INTERNATIONALE FAHRZEITEN Schneller und bequem ins benachbarte Ausland Linz Budapest Salzburg Bratislava St. Pölten Brünn Klagenfurt Budapest Budapest Wien Flughafen :34 3:51 2:34 7:10 3: :05 3:36 2:06 6:40 3:17-0:29-0:15-0:28-0:30-0:13 20

21 Weitere Fahrzeiten-Beispiele Kombination mit Nahverkehr Tullnerfeld Neusiedl/See St. Pölten Mödling Baden Salzburg Mödling Flughafen Himberg Innsbruck :31 0:54 3:20 0:53 5: :12 0:48 2:50 0:48 4:45-0:19-0:06-0:30-0:05-0:49 21

22 WIEN HAUPTBAHNHOF Die neue Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Europas Agenda Das neue Angebot von / nach Wien Erreichbarkeit der neuen Mobilitätsdrehscheibe innerhalb Wiens Optimales Umsteigen Neue Anbindung zum Flughafen Wien 22

23 FLUGHAFENANBINDUNG Mit dem Fernverkehr vom Flughafen nach Wien und in die Regionen Anbindung Flughafen Ab Dezember x pro Stunde FV-Anbindung an VIE S7 und CAT bedienen VIE in gewohnter Form Auch das Angebot der Vienna Airport Lines bleibt erhalten. Neuerungen ab Dezember 2015 Railjets und Intercitys der Weststrecke werden ab Dez jeweils stündlich zum Flughafen Wien verkehren. Zusätzlich wird ein Railjet Zugpaar Graz-Wien zum VIE verlängert (RJ 656, ab Graz um 13:25 und an Wien VIE um 16:27, RJ 755 ab Wien VIE um 17:33 und an in Graz um 20:33) Neuerungen ab Dezember 2016 Ab 2016 werden 2-stündig alle Railjets Graz- Wien direkt bis/ab VIE verkehren Auch der Intercity der Weststrecke wird 2-stündig ab/bis Wien Flughafen verkehren. Damit besteht aus Richtung Graz weiterhin eine stündliche Verbindung zum VIE (1x direkt, 1x mit Umstieg in Wien Hbf zum IC) 23

24 FLUGHAFENANBINDUNG Im Dezember 2015 wird das Angebot zum Flughafen vervierfacht Phase 2: 2 Züge pro Stunde: Railjet und IC Die Reisezeiten von nach VIE Westen Railjet IC Wien Hbf. 00:18 00:16 Meidling 00:29 00:26 Tullnerfeld 00:44 St. Pölten 00:55 00:57 Amstetten 01:25 St. Valentin 01:42 Linz 01:43 01:57 Wels 02:11 Attnang-P. 02:27 Vöcklabruck 02:33 Salzburg 02:49 03:15 Süden* Wr. Neustadt 00:52 Mürzzuschlag 01:55 Kapfenberg 02:17 Bruck/Mur 02:11 Leoben 02:23 Knittelfeld 02:43 Graz 03:02 Norden/Osten* Györ 01:55 Breclav 01:31 Brno 02:03 Prerov 02:35 Ostrava 03:19 *) Umsteigeverbindung 1 Direktverbindung Graz-VIE

Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Kurt Bauer

Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Kurt Bauer Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens 01.12.2015 Kurt Bauer WIEN HAUPTBAHNHOF Die neue Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Europas Einfacher Alle Fernzüge verkehren ab/bis Wien Hbf und Wien Meidling

Mehr

Fahrplan im ÖBB-Fernverkehr Dietmar Pfeiler (FV-LM )

Fahrplan im ÖBB-Fernverkehr Dietmar Pfeiler (FV-LM ) Fahrplan im ÖBB-Fernverkehr 17.3.2017 Dietmar Pfeiler (FV-LM ) DIE FLOTTE DES ÖBB FERNVERKEHRS Im Fernverkehr kommt hochwertiges Rollmaterial zum Einsatz EC/IC ICE Höchstgeschwindigkeit 230 km/h 200 km/h

Mehr

Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Silvia Kaupa, ÖBB 2. Oktober 2014

Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Silvia Kaupa, ÖBB 2. Oktober 2014 Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Silvia Kaupa, ÖBB 2. Oktober 2014 WIEN HAUPTBAHNHOF Die neue Mobilitätsdrehscheibe im Herzen Europas Agenda Vorstellung Bauprojekt Wien Hauptbahnhof und

Mehr

WIEN HAUPTBAHNHOF NEUE MOBILITÄT IM ZENTRUM WIENS

WIEN HAUPTBAHNHOF NEUE MOBILITÄT IM ZENTRUM WIENS WIEN HAUPTBAHNHOF NEUE MOBILITÄT IM ZENTRUM WIENS WIEN RÜCKT IN DIE MITTE EUROPAS Durchgangsbahnhof öffnet neue Perspektiven Hochleistungsfähige Nord-Süd/West-Ost Verbindungen: TEN 17, TEN 22 und TEN 23

Mehr

Alle Informationen rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof finden Sie unter: oebb.at/hauptbahnhof

Alle Informationen rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof finden Sie unter: oebb.at/hauptbahnhof An alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Gemeinden entlang der ÖBB-Bahnlinien in Niederösterreich ÖBB-Personenverkehr AG Nah- und Regionalverkehr Regionalmanagement Ostregion Key Accounting Niederösterreich

Mehr

Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014

Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014 Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014 WIEN HAUPTBAHNHOF WIEN HAUPTBAHNHOF/WIEN MEIDLING KÜRZERE FAHRZEITEN, MEHR VERBINDUNGEN, BEQUEMES UMSTEIGEN WIEN HAUPTBAHNHOF/WIEN MEIDLING KÜRZERE

Mehr

Presseinformation WienPresseinformation

Presseinformation WienPresseinformation Presseinformation Presseinformation : Neue Mobilität im Zentrum s Fahrzeitverkürzungen und neue Verbindungen Ab Dezember 2014: Fernverkehr von Süden, Norden, Osten Flughafen erstmals an Fernverkehr angebunden

Mehr

Wir bringen Österreich weiter. Fahrplan 2016 Christian Kern Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding AG Wien, 13. November 2015

Wir bringen Österreich weiter. Fahrplan 2016 Christian Kern Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding AG Wien, 13. November 2015 Wir bringen Österreich weiter. Fahrplan 2016 Christian Kern Vorstandsvorsitzender ÖBB-Holding AG Wien, 13. November 2015 Vollbetrieb am Wiener Hauptbahnhof 9 Nationen, 9 Bundesländer, alle 90 Sekunden

Mehr

Integrierter Taktfahrplan 2025 als Wachstumsmotor für Regionalbahnen. Klaus Garstenauer Regionalbahntag Perg,

Integrierter Taktfahrplan 2025 als Wachstumsmotor für Regionalbahnen. Klaus Garstenauer Regionalbahntag Perg, Integrierter Taktfahrplan 2025 als Wachstumsmotor für Regionalbahnen Klaus Garstenauer Regionalbahntag Perg, 16.09.2013 Inhalt 1. Integrierter Taktfahrplan 2025 2. Neuigkeiten für Regionalbahnen 16.9.2013

Mehr

Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland!

Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland! Düsseldorf Köln Frankfurt Mit der WESTbahn und der DB nach Deutschland! Stuttgart Ulm Augsburg und noch mehr München Salzburg Attnang-P. Wels Linz Amstetten St.Pölten Hütteldorf Wien Fahrplan Wien - München

Mehr

Alle Informationen rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof finden Sie unter: oebb.at/hauptbahnhof

Alle Informationen rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof finden Sie unter: oebb.at/hauptbahnhof An alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Gemeinden entlang der ÖBB-Bahnlinien in Niederösterreich ÖBB-Personenverkehr AG Nah- und Regionalverkehr Regionalmanagement Ostregion Key Accounting Niederösterreich

Mehr

Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014

Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014 Fahrplanneuheiten Wien Hauptbahnhof ab 14. Dezember 2014 WIEN HAUPTBAHNHOF WIEN HAUPTBAHNHOF/WIEN MEIDLING KÜRZERE FAHRZEITEN, MEHR VERBINDUNGEN, BEQUEMES UMSTEIGEN WIEN HAUPTBAHNHOF/WIEN MEIDLING KÜRZERE

Mehr

Ein attraktives Bahnangebot als Rückgrat der nachhaltigen Mobilität im Tourismus

Ein attraktives Bahnangebot als Rückgrat der nachhaltigen Mobilität im Tourismus Ein attraktives Bahnangebot als Rückgrat der nachhaltigen Mobilität im Tourismus Mag. Klaus Garstenauer ÖBB-Personenverkehr AG Leiter Nah- und Regionalverkehr 2. Tourismusmobilitätstag, Wien, 16.10.2015

Mehr

Schneller Direkter Komfortabler. Die neue Schnellfahrstrecke Berlin München

Schneller Direkter Komfortabler. Die neue Schnellfahrstrecke Berlin München Schneller Direkter Komfortabler Die neue Schnellfahrstrecke Berlin München Zwischen Berlin und München wird der ICE die 1. Wahl Einsteigen und ankommen Beg inn eines neuen Zeitalters des Bahnfahrens 3:55

Mehr

Fahrplanänderung. Weitere Informa onen erhalten Sie beim ÖBB Kundenservice oder unter oebb.at

Fahrplanänderung. Weitere Informa onen erhalten Sie beim ÖBB Kundenservice oder unter oebb.at Budapest Keleti/Wien Westbahnhof - Bregenz/Zürich HB Fr, 18.10. bis Mo, 04.11.2013 Geänderte Abfahrtszeiten durch Umleitung über Zell am See. Wien Westbahnhof -> Zürich HB/Bregenz Innsbruck -> Wien Westbahnhof/Budapest

Mehr

Anfahrtsbeschreibung

Anfahrtsbeschreibung ACTES CONSULTANTS TECHNOLOGY & ENGINEERING SERVICES GMBH Anfahrtsbeschreibung CZ: Brno, Praha 1100 Wien St. Pölten, Linz D: Passau, München CH: Zürich H: Budapest SK: Bratislava Flughafen Wien St. Pölten

Mehr

Öffentliche Anreise zur Sommerakademie 2016

Öffentliche Anreise zur Sommerakademie 2016 Öffentliche Anreise zur Sommerakademie 2016 Veranstaltungsort: Schloss Seggau Adresse: Seggauberg 1; A-8430 Leibnitz Ab Bahnhof Leibnitz wird es einen Shuttle-Bus geben, der - je nach Bedarf zweibis dreimal

Mehr

Wien. 1100, Triester Straße 1120, Bahnhof Meidling 1150, Europaplatz / Gürtel 1150, Längenfeldgasse

Wien. 1100, Triester Straße 1120, Bahnhof Meidling 1150, Europaplatz / Gürtel 1150, Längenfeldgasse Wien 1010, Karlsplatz U-Bahn Station 1010, Opernring 1010, Rotenturmstrasse 1010, Stephansplatz 350.000 K / Wo, 5m² / stnr: 114 350.000 K / Wo, 4,5m² / stnr: 102 350.000 K / Wo, 20m² / stnr: 110 350.000

Mehr

Fahrplandialog. Südbahn2 April ÖBB PV AG RM Ost - Markt Dietmar Mayer. Ternitz

Fahrplandialog. Südbahn2 April ÖBB PV AG RM Ost - Markt Dietmar Mayer. Ternitz Fahrplandialog Südbahn2 April 2017 Agenda Fahrplan Vorschau Streckensperre August, September, Oktober 2017 rail&drive 28.04.2017 2 Fahrplan Beibehaltung des Integrierten Taktfahrplanes 28.04.2017 3 Taktknoten

Mehr

Hier ein paar Zugverbindungen: (Detailinfos, Bahnsteige und weitere Zwischenhalte bitte selber auf checken)

Hier ein paar Zugverbindungen: (Detailinfos, Bahnsteige und weitere Zwischenhalte bitte selber auf  checken) ANREISE ZUM APC 2010 Wir empfehlen dir die Anreise mit Bahn und Bus. Die Schule hat eine eigene Bushaltestelle praktisch vor der Haustür. Vom Salzburger Hauptbahnhof sind es rund 20 Minuten mit dem Bus

Mehr

Fahrplan 2016 Übersicht des Systemangebots und der Angebotsveränderung in der Ostregion

Fahrplan 2016 Übersicht des Systemangebots und der Angebotsveränderung in der Ostregion Fahrplan 2016 Übersicht des Systemangebots und der Angebotsveränderung in der Ostregion November 2015 Personenverkehr RM Ost Fahrplan 2016 Anpassungen im S-Bahn Netz 01.12.2015 Taktknoten Beispiel RJ von

Mehr

Anfahrtsplan Hauptgebäude der Universität Wien 1010 Wien, Dr. Karl-Lueger-Ring 1

Anfahrtsplan Hauptgebäude der Universität Wien 1010 Wien, Dr. Karl-Lueger-Ring 1 Anfahrtsplan Hauptgebäude der Universität Wien 1010 Wien, Dr. Karl-Lueger-Ring 1-1 Stand 09/2009 Von den Bahnhöfen Wiens zum Hauptgebäude der Universität Wien Die Universität Wien befindet sich am Dr.-Karl-Lueger-Ring,

Mehr

Öffentliche Anreise zur ÖKOLOG-Sommerakademie am Hafnersee

Öffentliche Anreise zur ÖKOLOG-Sommerakademie am Hafnersee Öffentliche Anreise zur ÖKOLOG-Sommerakademie am WIEN KEUTSCHACH AM HAFNERSEE Wien 19.08.13 ab 06:30 5 RJ 731 Meidling an 10:21 1 Richtung: Villach Hauptbahnhof Betreiber: ÖBB Postbus, Richtung: Velden/Wörthersee

Mehr

Infrastruktur Wien und NÖ

Infrastruktur Wien und NÖ Infrastruktur Wien und NÖ Ausarbeitung: o Informationstexte o Kontrollaufgaben o Zeit: 30 Min SEITE 1: INFORMATIONEN Flughafen Wien Der Flughafen Wien-Schwechat (größter Flughafen Österreichs) liegt ca.

Mehr

regio»connect Wir verbinden Österreichs Regionen des ÖBB Nah- und Regionalverkehrs

regio»connect Wir verbinden Österreichs Regionen des ÖBB Nah- und Regionalverkehrs Wir verbinden Österreichs Regionen regio»connect THEMEN Fahrplanwechsel, Hauptbahnhof Wien, ÖBB Cityjet // VORWORT von Mag. Evelyn Palla, Vorstandsmitglied ÖBB-Personenverkehr AG» 2 «LEITARTIKEL Qualität

Mehr

Veranstaltungsort: Anfahrtspläne: Kongresszentrum Karlsruhe Konzerthaus, Kleiner Saal im 1. OG Festplatz 9 76137 Karlsruhe

Veranstaltungsort: Anfahrtspläne: Kongresszentrum Karlsruhe Konzerthaus, Kleiner Saal im 1. OG Festplatz 9 76137 Karlsruhe Veranstaltungsort: Kongresszentrum Karlsruhe Konzerthaus, Kleiner Saal im 1. OG Festplatz 9 Tagungstelefon: 0511 / 394 33 30 Anfahrtspläne: EINGANG Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln So erreichen

Mehr

Korridorsperre DB-Bauarbeiten

Korridorsperre DB-Bauarbeiten Korridorsperre DB-Bauarbeiten Salzburg Kufstein 03.08. 2014 Aufgrund von Bauarbeiten der Deutschen Bahn (DB) im Korridorbereich zwischen Salzburg und Kufstein (Rosenheim) werden am 03./04.08., 04./05.08.,

Mehr

Der integrale Taktfahrplan aus Sicht der Kunden oder

Der integrale Taktfahrplan aus Sicht der Kunden oder oder Wie erlebt der Kunde / die Kundin eine taktvolle oder eine taktlose Bahn Karl-Peter Naumann Fahrgastverband Pro Bahn Es gab heute Zahlen, Daten, Fakten Pläne, Ideen, Visionen Für wen machen wir uns

Mehr

S-Bahn für den Obersteirischen Zentralraum Strategie des Landes Steiermark. DI Bernhard Breid, A16

S-Bahn für den Obersteirischen Zentralraum Strategie des Landes Steiermark. DI Bernhard Breid, A16 S-Bahn für den Obersteirischen Zentralraum Strategie des Landes Steiermark DI Bernhard Breid, A16 Aktueller Stand S8 Leoben Kapfenberg ist Bestandteil des S-Bahn Steiermark-Konzepts Ausbau Bahnhof Niklasdorf

Mehr

Taktangebote im Fernverkehr Konsequenzen für Fahrpläne und das Angebot im Schienenverkehr

Taktangebote im Fernverkehr Konsequenzen für Fahrpläne und das Angebot im Schienenverkehr Institut für Verkehrswesen, Eisenbahnbau und -betrieb Taktangebote im Fernverkehr Konsequenzen für Fahrpläne und das Angebot im Schienenverkehr Braunschweig, 10. August 2017 Agenda Einleitung Open Markt

Mehr

Fahrplanänderung. Wien/Hegyeshalom St. Pölten/Salzburg Sa Di Weitere Informationen: oebb.at ÖBB-Kundenservice

Fahrplanänderung. Wien/Hegyeshalom St. Pölten/Salzburg Sa Di Weitere Informationen: oebb.at ÖBB-Kundenservice ahrplanänderung Wien/Hegyeshalom St. Pölten/Salzburg Sa. 12.11. Di. 15.11.2016 : Weitere Informationen: oebb.at ÖBB-Kundenservice 05-1717 -1- Änderungen bzw. Irrtum/Druckfehler vorbehalten! ahrplanänderung

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Reinhold Entholzer ÖBB Regionalmanager Dr. Paul Sonnleitner ÖBB-Postbus Regionalmanager Mag. Peter Schmolmüller am 17.

Mehr

12518/AB. vom zu 13075/J (XXV.GP)

12518/AB. vom zu 13075/J (XXV.GP) 12518/AB vom 11.07.2017 zu 13075/J (XXV.GP) 1 von 4 An die Präsidentin des Nationalrates Doris Bures Parlament 1017 Wien GZ. BMVIT-10.000/0019-I/PR3/2017 DVR:0000175 Wien, am 11. Juli 2017 Sehr geehrte

Mehr

ÖBB-Personenverkehr AG Wir wollen möglichst viele Menschen für die Bahn begeistern!

ÖBB-Personenverkehr AG Wir wollen möglichst viele Menschen für die Bahn begeistern! ÖBB-Personenverkehr AG Wir wollen möglichst viele Menschen für die Bahn begeistern! Mobilitätsabend Mostviertel Öhling, am 25. April 2017 Mobilitätsabend Mostviertel Reflexion Fahrplan 2017 Vorschau Fahrplan

Mehr

Baumgartner / / Kantke / / Schwarz (BKS) Bahnknoten München. Bahnknoten München. 5. Flughafen-Express

Baumgartner / / Kantke / / Schwarz (BKS) Bahnknoten München. Bahnknoten München. 5. Flughafen-Express Baumgartner / / Kantke / / Schwarz (BKS) (BKS) Bahnknoten München Bahnknoten München 5. Folie 62 zum Flughafen Bahnknoten alle 20 Minuten München in 20 Minuten Flughafen München Terminal non-stop alle

Mehr

Presseinformation. Seite 1

Presseinformation. Seite 1 Presseinformation ÖBB: Fahrplanwechsel am 10. Dezember bringt massive Verbesserungen Nach Leistungsausweitungen auf der Westbahnstrecke, Flughafenschnellbahn und Nordbahn erfolgen weitere Zugverdichtungen

Mehr

Zurücklehnen und genießen Reisen mit dem ÖBB Railjet

Zurücklehnen und genießen Reisen mit dem ÖBB Railjet Zurücklehnen und genießen Reisen mit dem ÖBB Railjet NEU: WLAN mit Onboard-Unterhaltung! gültig bis 11.12.2016 oebb.at 2 Alle Verbindungen mit dem ÖBB Railjet im Überblick Mit 11. Dezember 2016: zusätzliches

Mehr

Presseinformation. Seite 1

Presseinformation. Seite 1 Presseinformation ÖBB: Neuer Fahrplan bringt zusätzliche Verbindungen, mehr Service und topmoderne Züge Höhere Qualität: ÖBB setzen auf modernstes Wagenmaterial und Upgrade der Nahverkehrsflotte auf Cityjet-Standard

Mehr

3. Welche Züge fahren im weiteren Verlauf auf der Neubaustrecke und welche auf der Bestandsstrecke im Filstal?

3. Welche Züge fahren im weiteren Verlauf auf der Neubaustrecke und welche auf der Bestandsstrecke im Filstal? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 516 19. 09. 2011 Kleine Anfrage des Abg. Martin Rivoir SPD und Antwort des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Südbahn 2020 Kleine Anfrage

Mehr

BahnCity-Hit Frühling

BahnCity-Hit Frühling Bratislava ab 65,- Bahnfahrt 2. Klasse im Tagzug nach Bratislava und zurück (gültig ab/bis Wien über Marchegg) 1 Nächtigung inkl. Frühstücksbuffet im 3*- oder 4*-Hotel Bratislava ibis Bratislava Centrum***

Mehr

Neu: Schweiz Österreich alle zwei Stunden. sbb.ch/oesterreich 48. *

Neu: Schweiz Österreich alle zwei Stunden. sbb.ch/oesterreich 48. * Neu: Schweiz Österreich alle zwei Stunden. sbb.ch/oesterreich Zürich HB Innsbruck HB 48. * Österreich Werbung, Weinhaeupl W. Innsbruck Tourismus Entspannt reisen, ausgeruht ankommen. Alle zwei Stunden

Mehr

München Rosenheim Salzburg

München Rosenheim Salzburg München Salzburg Hinweis: Während der Bauphase kn es zu weiteren Fahrplweichungen, Schienenersatzverkehr und Haltestellenausfällen kommen. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell unter www.der-meridi.de/baustellen

Mehr

Fahrplanentwurf Fahrplanentwurf PV-RM Ost Bernhard

Fahrplanentwurf Fahrplanentwurf PV-RM Ost Bernhard 1 Westbahn (Inbetriebnahme Neubaustecke) Mit Inkrafttreten des neuen Fahrplan 2013 setzt die ÖBB Personenverkehr AG fünf zusätzliche Regionalexpresszüge je Richtung ab Westbahnhof über den neu zur Verfügung

Mehr

Filstal Verkehrskonferenz. 19. September Süßen

Filstal Verkehrskonferenz. 19. September Süßen Filstal Verkehrskonferenz 19. September 2016 Süßen Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg Minister Winfried Hermann MdL MINISTERIUM FÜR VERKEHR MINISTERIUM FÜR VERKEHR Grußwort Minister Winfried Hermann

Mehr

Öffnungszeiten ab 15.6.2015

Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Öffnungszeiten ab 15.6.2015 Wien INTERSPAR Wien-Mitte Landstrasser Hauptstraße 1b A-1030 Wien MO-MI: 8-20 Uhr DO-FR: 8-21 Uhr INTERSPAR Wien-Meidling Niederhofstraße 23 A-1120 Wien, Meidling INTERSPAR

Mehr

Schienenersatzverkehr

Schienenersatzverkehr Schienenersatzverkehr Böckstein Schwarzach-St.Veit In den unten angegebenen Zeiträumen werden die jeweils angeführten Züge zwischen den Stationen Böckstein und Schwarzach-St.Veit im geführt. Der Grund

Mehr

Wien Semmering Mürzzuschlag

Wien Semmering Mürzzuschlag : : Fahrpl 206 gültig. 20 bahn Zustieg im Nahverkehr (REX, R, S-Bahn) nur mit gültiger Fahrkarte, ausgenommen in Stationen ohne Möglichkeit zum Fahrkartenkauf. Gültig. 20 bis 0. 206 oebb.at ÖBB Kundenservice

Mehr

Mit den ÖBB nach. Tschechien! Angebot 2015

Mit den ÖBB nach. Tschechien! Angebot 2015 Mit den ÖBB nach Tschechien! Angebot 2015 gültig bis 12.12.2015 Schneller und komfortabler per Bahn Sie sind Tschechien-Fan? Oder Sie hatten noch nie das Vergnügen und wollen unser Nachbarland jetzt kennenlernen?

Mehr

Strategien für den ÖV in NÖ

Strategien für den ÖV in NÖ Univ.-Prof. Dr. Friedrich Zibuschka Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr Strategien für den ÖV in NÖ Baden, am 27. November 2012 INHALT 1. Grundlagen - Siedlungsstruktur - Wegezwecke - ÖV-relevante Wege

Mehr

BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe

BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe BAHNHOFSMEDIEN SeRIeN BaHNHOFSPLaKaTe Freistadt Ried i. Innkreis Linz Braunau Wels Steyr Salzburg Vöcklabruck Bad Ischl Ennspongau St. Johann Zell l am See im Pongau Tamsweg Bad Hofgastein Waidhofen a.d.

Mehr

Bahnstudie Waldviertel Franz-Josefs-Bahn

Bahnstudie Waldviertel Franz-Josefs-Bahn Bahnstudie Waldviertel Franz-Josefs-Bahn Gesamtsystem ÖV für das Waldviertel Gmünd, 7. November 2016 Ausgangssituation 2 Projektrelevante Pendlerbeziehungen [Personen Mo - Fr. werktags] 18.600 / 23.400

Mehr

Neusiedl am See Eisenstadt Wulkaprodersdorf Wr. Neustadt

Neusiedl am See Eisenstadt Wulkaprodersdorf Wr. Neustadt Wr. Neustadt Fahrpl 2013 gültig 09. 1 2012 Stündlich direkt bis Hauptbahnhof / U1 Bessere Erreichbarkeit der innerstädtischen erkehrsmittel. Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge nur mit gültiger Fahrkarte,

Mehr

Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind

Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind Reise-Regeln für Personen, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind Diese Regeln stehen in einer Verordnung der EU, in der es um die Fahrgastrechte bei den ÖBB geht. Die Verordnung hat die Nummer

Mehr

PENDLERFAHRPLAN 2016 DIE WICHTIGSTEN VERBINDUNGEN IN UND UM WIEN GÜLTIG AB 13. DEZEMBER 2015

PENDLERFAHRPLAN 2016 DIE WICHTIGSTEN VERBINDUNGEN IN UND UM WIEN GÜLTIG AB 13. DEZEMBER 2015 PENDLERFAHRPLAN 2016 DIE WICHTIGSTEN VERBINDUNGEN IN UND UM WIEN GÜLTIG AB 13. DEZEMBER 2015 GUTE FAHRT MIT DER BAHN! Wer täglich mit der Bahn fährt, braucht gute und schnelle Zugverbindungen und leistbare

Mehr

Inbetriebnahme VDE 8.2

Inbetriebnahme VDE 8.2 Inbetriebnahme VDE 8.2 Angebotsverbesserungen im Fernverkehr DB Fernverkehr Angebotskommunikation P.FMA (K), November 2015 Ein neues Bahnzeitalter: Durch Inbetriebnahme VDE 8 werden deutliche Reisezeitverkürzungen

Mehr

Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens

Wien Hauptbahnhof neue Mobilität im Zentrum Wiens Wien Haptbahnhof nee Mobilität im Zentrm Wiens 16.10.2014 Silvia Kapa, Leiterin ÖBB-Fernverkehr Michael Fröhlich, Leiter ÖBB-Regionalmanagement Ostregion Karl-Johann Hartig, ÖBB-Gesamtprojektleiter Wien

Mehr

Fahrradmitnahme in den Nah-/Regional- & Fernverkehrszügen der ÖBB

Fahrradmitnahme in den Nah-/Regional- & Fernverkehrszügen der ÖBB Fahrradmitnahme in den Nah-/Regional- & Fernverkehrszügen der ÖBB Inhalt Überblick Fahrradmitnahme nationale & internationale Fahrradtarife reguläre Tarifangebote Sondertarife ÖBB railjet (Fahrradmitnahme)

Mehr

Reisezeitenkarte Zell am See

Reisezeitenkarte Zell am See 9:40 ÖBB Intercitybus 7:50 9:30 7:25 6:25 Nürnberg 4:20 Strasbourg 6:45 Basel 5:40 6:45 Bern 8:30 Reisezeitenkarte Zell am See 5:45 Stuttgart München 2:40 6:20 7:20 2:55 1:35 5:30 1:50 Zell am See 3:55

Mehr

Fahrplan 2012, Land Salzburg

Fahrplan 2012, Land Salzburg Fahrplan 2012, Land Salzburg Beschreibung der Fahrplanänderungen im Land Salzburg, gültig ab 11.12.2011, Version 2 Fernverkehr: Strecke Salzburg Wien Westbahn Als Teil der Vereinbarung mit dem Mitbewerber

Mehr

Ein Konzept aus einem Guss Fernbahn, Regionalbahn, Güterbahn, S-Bahn, U-Bahn, Seilbahn und Straßenbahn (Tram)

Ein Konzept aus einem Guss Fernbahn, Regionalbahn, Güterbahn, S-Bahn, U-Bahn, Seilbahn und Straßenbahn (Tram) Baumgartner / / Kantke / / Schwarz (BKS) (BKS) Baumgartner / Kantke / Schwarz (BKS) Bahnknoten München Bahnknoten München Ein Konzept aus einem Guss Fernbahn, Regionalbahn, Güterbahn,, U-Bahn, Seilbahn

Mehr

Perspektiven für Oberfranken und das Saaletal im Zuge der vollständigen VDE 8-Inbetriebnahme zum Dezember 2017

Perspektiven für Oberfranken und das Saaletal im Zuge der vollständigen VDE 8-Inbetriebnahme zum Dezember 2017 Perspektiven für Oberfranken und das Saaletal im Zuge der vollständigen VDE 8-Inbetriebnahme zum Dezember 2017 DB Fernverkehr AG Birgit Bohle 17. Februar 2017 München - Bamberg- Die Inbetriebnahme der

Mehr

Bahnverkehr Berlin 2006. Pressekonferenz 6. Juli 2005

Bahnverkehr Berlin 2006. Pressekonferenz 6. Juli 2005 Bahnverkehr Berlin 26 Pressekonferenz 6. Juli 25 Bahnkonzept Berlin stellt die Weichen für mehr Mobilität Der Bund, das Land Berlin und die Deutsche Bahn haben Anfang der Neunzigerjahre ein richtungweisendes

Mehr

ERTMS Implementation in Austria

ERTMS Implementation in Austria ERTMS Implementation in Austria Background Existing Train Control Systems In Europe. Target is a common interoperable system. GSM-R Implementation plan Rolling Stock SCMT SHP ZUB MIREL EVM PZB LZB Target

Mehr

Mit den ÖBB nach. Tschechien! Angebot 2015

Mit den ÖBB nach. Tschechien! Angebot 2015 Mit den ÖBB nach Tschechien! Angebot 2015 gültig bis 12.12.2015 EURegio-Ticket Tschechien Reisen im Grenzgebiet In Grenznähe erwarten Sie tschechische Kultur und Lebensfreude: von atemberaubender Baukunst,

Mehr

Präsentation zur Veranstaltung für Gremienmitglieder Stuttgart 21 - Der Umstieg: Utopie oder sinnvoll machbar" am

Präsentation zur Veranstaltung für Gremienmitglieder Stuttgart 21 - Der Umstieg: Utopie oder sinnvoll machbar am Präsentation zur Veranstaltung für Gremienmitglieder Stuttgart 21 - Der Umstieg: Utopie oder sinnvoll machbar" am 24.10.2016 Die Bild- und Urheberrechte liegen beim Referenten der Präsentation. Umst21-2

Mehr

Die Neuausrichtung des Regionalverkehrs 2018 in Thüringen

Die Neuausrichtung des Regionalverkehrs 2018 in Thüringen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Die Neuausrichtung des Regionalverkehrs 2018 in Thüringen Jena, 09.11.2015 Seite 1 Vorstellung Planungen Fernverkehr Thüringen Fahrplan 2017/18 Ausweitung des

Mehr

3Rechnungstrennung. Shop Liste. Wien. 3Shop Stephansplatz Stephansplatz 8a 1010 Wien Tel: 0660/ Fax: 0660/

3Rechnungstrennung. Shop Liste. Wien. 3Shop Stephansplatz Stephansplatz 8a 1010 Wien Tel: 0660/ Fax: 0660/ 3Rechnungstrennung. Shop Liste. Wien. 3Shop Stephansplatz Stephansplatz 8a 1010 Wien 3Shop Stadion Center Olympiaplatz 2 1020 Wien Mo - Mi: 09:00-19:00 Uhr Do - Fr: 09:00-20:00 Uhr 3Shop Wien Mitte - The

Mehr

VERMIETUNG EXKLUSIV DURCH. Tel.: on.at

VERMIETUNG EXKLUSIV DURCH.   Tel.: on.at VERMIETUNG EXKLUSIV DURCH e-mail: vermietung@acacio.at Tel.: +43 650 5715520 www.office-sta on.at B19 Richtung Tulln Richtung S5 Krems / Wien Nürnberg Praha TSCHECHIEN Brno Stuttgart DEUTSCHLAND Wels Standort

Mehr

Linien RE 1 Hamburg Rostock, RE 83 Kiel Lübeck Lüneburg

Linien RE 1 Hamburg Rostock, RE 83 Kiel Lübeck Lüneburg Linien RE 1 Hamburg Rostock, RE 83 Kiel Lübeck Lüneburg Die Abfahrt der RE 1 von Büchen Richtung Hamburg ist in Zukunft 10 bis 15 Minuten später als heute, die Ankünfte in Büchen sind etwa 5 bis 10 Minuten

Mehr

Sehr geehrte WESTbahn Kundin, sehr geehrter WESTbahn Kunde!

Sehr geehrte WESTbahn Kundin, sehr geehrter WESTbahn Kunde! Die E Mail wird nicht richtig dargestellt? WESTbus: Salzburg Klagenfurt wird vorerst eingestellt Sehr geehrte WESTbahn Kundin, sehr geehrter WESTbahn Kunde! Baustellensituation am Bahnhof Salzburg macht

Mehr

München Salzburg. Kursbuchstrecke 951. Fr So, 7.5. (22 Uhr) Fahrplanänderungen München Salzburg

München Salzburg. Kursbuchstrecke 951. Fr So, 7.5. (22 Uhr) Fahrplanänderungen München Salzburg München Salzburg Kursbuchstrecke 951 Fr So, 7.5. (22 Uhr) 9.5.2010 Fahrplanänderungen München Salzburg 05-72758 Sehr geehrte Fahrgäste, vom 7.5. ab 22 Uhr bis einschl. 9.5. werden nun im Abschnitt Rottau

Mehr

Anbindung des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) im öffentlichen Nahverkehr 23.10.2012. Jürgen Roß Bereichsleiter Planung und Fahrgastinformation

Anbindung des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) im öffentlichen Nahverkehr 23.10.2012. Jürgen Roß Bereichsleiter Planung und Fahrgastinformation Anbindung des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) im öffentlichen Nahverkehr 23.10.2012 Jürgen Roß Bereichsleiter Planung und Fahrgastinformation 1 Grafik: gmp Architekten, JSK International, Visualisierung:

Mehr

Änderungen von Leistungen und Preisen, die Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern sind vorbehalten.

Änderungen von Leistungen und Preisen, die Berichtigung von Irrtümern, Druck- und Rechenfehlern sind vorbehalten. Berlin ab 179,- Bahnfahrt 2. Klasse im EN 60406/60477 nach Berlin und zurück 1 Nächtigung inkl. Frühstücksbuffet im 3* sup. - oder 4*-Hotel Stadt Hotel 1N DZ VN DZ 1N EZ VN EZ Berlin InterCityHotel Ostbhf***sup.

Mehr

Flughafen Wien (VIE) Wien Tullnerfeld St. Pölten

Flughafen Wien (VIE) Wien Tullnerfeld St. Pölten PARTNER IM Flughafen (VIE) Tullnerfeld St. Pölten pro Stunde mit ÖBB Railjets über Hauptbahnhof bis Flughafen 1 pro Stunde mit dem Cityjet Westbahnhof - Tullnerfeld - St. Pölten oebb.at ÖBB Kundenservice

Mehr

REISE- & VENUE- INFORMATIONEN

REISE- & VENUE- INFORMATIONEN REISE- & VENUE- INFORMATIONEN GI SICHERHEIT 2014 19. -21. MÄRZ 2014 WIEN, ÖSTERREICH Herzlichen Dank an unsere Sponsoren: VENUE ÜBERSICHT 2 http://sicherheit2014.sba-research.org/ ANREISEINFORMATIONEN

Mehr

Achte Fachschlichtung Integraler Taktknoten Stuttgart K21

Achte Fachschlichtung Integraler Taktknoten Stuttgart K21 Achte Fachschlichtung Integraler Taktknoten Stuttgart K21 Deutsche Bahn AG Dr.-Ing. Volker Kefer Vorstand Ressort Technik & Ressort Infrastruktur Stuttgart, 27. November 2010 Eine gute Fahrplanung basiert

Mehr

Eigene Gleise für die S6 Projektziele und verkehrlicher Nutzen. DB Netz AG Großprojekte Mitte Mai 2017

Eigene Gleise für die S6 Projektziele und verkehrlicher Nutzen. DB Netz AG Großprojekte Mitte Mai 2017 Foto: Deutsche Bahn AG / Lothar Mantel Eigene Gleise für die S6 Projektziele und verkehrlicher Nutzen Foto: Deutsche Bahn AG / Jürgen Hörstel Für einen besseren Personennahverkehr: Eigene Gleise für die

Mehr

Presseinformation. Seite 1

Presseinformation. Seite 1 Presseinformation ÖBB: Mehr Takt, mehr Angebot, mehr Service Neue Railjet- und Nachtzugverbindungen bringen mehr Komfort Deutliche Ausweitung des S-Bahn- und Cityjet-Angebots Onboard Unterhaltung ab Sommer

Mehr

Die Neuausrichtung des Regionalverkehrs 2018 in Thüringen

Die Neuausrichtung des Regionalverkehrs 2018 in Thüringen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Die Neuausrichtung des Regionalverkehrs 2018 in Thüringen Jena, 09.11.2015 Seite 1 Vorstellung Planungen Fernverkehr Thüringen Fahrplan 2017/18 Ausweitung des

Mehr

AGENDA 21 Stadt und Landkreis Würzburg Arbeitskreis Öffentlicher Personennahverkehr. Neuordnung Busverkehr in Höchberg

AGENDA 21 Stadt und Landkreis Würzburg Arbeitskreis Öffentlicher Personennahverkehr. Neuordnung Busverkehr in Höchberg AGENDA 21 Stadt und Landkreis Würzburg Arbeitskreis Öffentlicher Personennahverkehr Neuordnung Busverkehr in Höchberg Neuordnung Busverkehr in Höchberg Konzept der WSB Eckpunkte der Planung laut WSB Verknüpfung

Mehr

Das Konzept. Marktkonzept Servicekonzept Flottenkonzept. 2 Marl, Pettauer,

Das Konzept. Marktkonzept Servicekonzept Flottenkonzept. 2 Marl, Pettauer, Projekt railjet Das Konzept Marktkonzept Servicekonzept Flottenkonzept 2 Marl, Pettauer, 16.10.2008 Auf dem Weg zum Fahrplan 2013 2008 2-h-Takt ICE 4011 Wien Frankfurt Beschleunigung EC/IC-Verkehr Westbahn

Mehr

Wir für Sie Service für mobilitäts-eingeschränkte Reisende

Wir für Sie Service für mobilitäts-eingeschränkte Reisende Wir für Sie Service für mobilitäts-eingeschränkte Reisende Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich

Mehr

Österreichs Shoppingcenter Report

Österreichs Shoppingcenter Report Österreichs Shoppingcenter Report April 2016 Umfrage-Basics/Studiensteckbrief: Methode: Instrument: Respondenten: Sample-Größe: Erhebungszeitraum: Screening: Grundgesamtheit: Incentives: Umfang: Studienleitung:

Mehr

St. Pölten Tullnerfeld Wien Westbahnhof/ Wien Franz-Josefs Bahnhof

St. Pölten Tullnerfeld Wien Westbahnhof/ Wien Franz-Josefs Bahnhof St. Pölten Wien Westbahnhof/ Wien Frz-Josefs Bahnhof Fahrpl 2015 gültig ab 14. 1 2014 Sofortige Zug-Echtzeitinfo am Hdy! Eingabe: "at Stationsname" per SMS 0828 20200 Zustieg in REX, R- und S-Bahn-Züge

Mehr

Verkehrsmittel Wo? Wohin? Straßenbahn Stadt in die Arbeit

Verkehrsmittel Wo? Wohin? Straßenbahn Stadt in die Arbeit Lernziel: Ich verstehe das Konzept des nachhaltigen Reisens und kann einen Streckenplan lesen. Ich kann eine Reise mit dem Zug planen. 1. Wie kann man in Österreich sanft reisen? Überlegen Sie, was sanft

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Ing. Reinhold Entholzer und ÖBB Regionalmanager Dr. Paul Sonnleitner, sowie ÖBB-Postbus Regionalmanager Mag. Peter Schmolmüller am 29.10.2013 zum

Mehr

Persönlicher Fahrplan

Persönlicher Fahrplan Persönlicher Fahrplan (gültig vom 02.05.2016 bis 10.12.2016) Rostock Hbf Warnemünde Ab Zug An Umsteigen Ab Zug An Dauer Verkehrstage 0:03 e1 0:24 0:21 täglich 1:26 e1 1:47 0:21 Mo, Sa, So 3:32 Bus F2 3:44

Mehr

Stresstest Stuttgart 21

Stresstest Stuttgart 21 Stresstest Stuttgart 21 Notfallkonzept bei Sperrung Fildertunnel Terminal Stuttgart, Zentrale, I.NMF 2 (G), 20.04.2010 1 Stuttgart, 21.07.2011 Notfallkonzept Sperrung Fildertunnel Agenda Notfallkonzept

Mehr

MIT DEN ÖBB NACH Ungarn!

MIT DEN ÖBB NACH Ungarn! MIT DEN ÖBB NACH Ungarn! Gültig bis 9. 12. 2017 05 Kopfzeile Mit den ÖBB 1- nach oder Ungarn 2-zeilig MIT DEN ÖBB IN DIE TRENDIGE DONAUMETROPOLE In Paris schon flaniert? In London schon geshoppt? Und jetzt

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Ing. Reinhold Entholzer und Ing. Günter Neumann, Geschäftsführer von Stern & Hafferl Verkehr am 27.11.2013 zum Thema Fahrplan 2014 bringt deutliche

Mehr

Kursbuchstrecke 950/951. München Rosenheim Kufstein/Salzburg

Kursbuchstrecke 950/951. München Rosenheim Kufstein/Salzburg Kursbuchstrecke 950/951 München Rosenheim Kufstein/Salzburg Gültig an zwei Wochenenden 21. (von 18 Uhr) 24. Nov (bis 10 Uhr) 28. (von 18 Uhr) 1. Dez. (bis 10 Uhr) Fernverkehr Ausfälle und Verspätungen

Mehr

Perspektiven für den Schienenverkehr im Großraum München. München, 11. Oktober 2016 Simon Herzog, Dennis Atabay

Perspektiven für den Schienenverkehr im Großraum München. München, 11. Oktober 2016 Simon Herzog, Dennis Atabay Perspektiven für den Schienenverkehr im Großraum München München, 11. Oktober 2016 Simon Herzog, Dennis Atabay S-Bahn, U-Bahn und Tram in München 2 S-Bahn, U-Bahn und Tram in München Neues Olympisches

Mehr

Anfahrtsbeschreibung

Anfahrtsbeschreibung Anfahrtsbeschreibung MAKROPLAN IM ZENTRUM DER RHEIN-MAIN-REGION // 2 MIKROPLAN IM HERZEN VON FRANKFURT AIRPORT CITY * * Zugang vom Parkhaus: Ebene 6; Zugang von THE SQUAIRE: Ebene 5 (Atrium) // 3 PERFEKTE

Mehr

B C. Where business meets the city. Quartier Belvedere Central.

B C. Where business meets the city. Quartier Belvedere Central. Q B C Where business meets the city. www.qbc.at Quartier Belvedere Central QB Quartier Belvedere 1 Quartier Belvedere Der Standort QBC Quartier Belvedere Central 2 QBC Das Projekt 3 QBC Die Infrastruktur

Mehr

Infrastruktur 2025 ausgerichtet auf die Stärken der Bahn. DI Peter Klugar Sprecher des Vorstandes der ÖBB-Holding AG

Infrastruktur 2025 ausgerichtet auf die Stärken der Bahn. DI Peter Klugar Sprecher des Vorstandes der ÖBB-Holding AG Infrastruktur 2025 ausgerichtet auf die Stärken der Bahn DI Peter Klugar Sprecher des Vorstandes der ÖBB-Holding AG Stärken der Bahn Bahn ist das Verkehrsmittel der Zukunft - hohe Leistungsfähigkeit -

Mehr

In diesem Zeitraum verkehren keine Züge zwischen Floridsdorf und Jedlersdorf. Grund sind Bauarbeiten.

In diesem Zeitraum verkehren keine Züge zwischen Floridsdorf und Jedlersdorf. Grund sind Bauarbeiten. Fahrplanänderung Floridsdorf Jedlersdorf In diesem Zeitraum verkehren keine Züge zwischen Floridsdorf und Jedlersdorf. Für alle Züge der Linie 3 und für R 27283 (Flughafen Wien/ Wolfsthal) wird zwischen

Mehr

ÖBB-Infrastruktur AG Zukunft bauen: Netz und Kapazitäten im Herzen Europas

ÖBB-Infrastruktur AG Zukunft bauen: Netz und Kapazitäten im Herzen Europas ÖBB-Infrastruktur AG Zukunft bauen: Netz und Kapazitäten im Herzen Europas Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä Vorstandsdirektor ÖBB-Infrastruktur AG 30. September 2015 Im Herzen Europas Menschlichkeit fährt

Mehr

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel

Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Übersicht & Anfahrtsbeschreibung zum City Partner Hotel Adria in München-Lehel Anreise mit der Bahn / Öffentliche Verkehrsmittel Angekommen im Hauptbahnhof München gehen Sie vom Gleis kommend am Ende des

Mehr

Berücksichtigt wurden Sender, die eine Tagesreichweite 10+ von 1,0% aufweisen.

Berücksichtigt wurden Sender, die eine Tagesreichweite 10+ von 1,0% aufweisen. Radiotest 1. Halbjahr 2016 Die Daten in den Tabellen sind nach der 10+ gereiht; alle Zahlen beziehen sich auf das jeweilige Gesamtprogramm, also auf alle Sendetage (Montag bis Sonntag). Berücksichtigt

Mehr