abas-eb Produktbroschüre abas-eb ebusiness für abas-erp-anwender

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "abas-eb Produktbroschüre abas-eb ebusiness für abas-erp-anwender"

Transkript

1 abas-eb Produktbroschüre abas-eb ebusiness für abas-erp-anwender

2 Inhaltsverzeichnis ebusiness für abas-erp-anwender 3 Nutzen und Vorteile 4 Funktionsumfang 8 - Standard-Funktionalitäten 8 - Standard-Anwendungen 10 Web-Shop 10 Auftragsauskunft 16 Registrierung 17 Serviceabwicklung 18 - ERP-Bedienung 20 Flexibilisierung, Individualisierung und Customizing 22 Aufbau und Technik 26 Infrastruktur und Sicherheit 28 Referenzen & Anwendungsbeispiele 30 Änderungen und Irrtümer vorbehalten. abas-business-software Effiziente Software- Lösungen für Ihr Unternehmen Unter der Dachmarke abas-business-software werden die Produkte abas-erp, abas-trade und abas-eb zusammengefasst. Damit steht mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen eine Komplettlösung zur Verfügung, die ein breites Spektrum von Funktionen bietet: Von Ein- und Verkauf über Materialwirtschaft, Produktionsplanung und Fertigung bis zu Rechnungswesen und ebusiness.

3 Produktbroschüre abas-eb ebusiness für abas-erp-anwender Informationen weltweit zugänglich machen für Niederlassungen, Tochterfirmen, Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten. Über das Web Daten und Wissen transportieren, weltweit stets gut informiert sein. Durch Serviceleistungen über das Internet können Sie Ihr Geschäftsgebiet vergrößern, Kosten reduzieren und kürzere Bearbeitungszeiten realisieren (Prozessoptimierung). Mit abas-eb nutzen Sie alle Vorteile einer flexiblen, mittelstandsgerechten ebusiness-lösung. abas-eb verbindet langjähriges ERP-Know-how mit modernsten Internet-Technologien. Diese Broschüre richtet sich an: - Unternehmen, die bereits mit abas-erp oder abas-trade arbeiten - Unternehmen, die auf der Suche nach einem Komplettsystem für ERP und ebusiness sind. abas-eb: Anwendungsmöglichkeiten - Web-Shop - Auftragsauskunft - Serviceabwicklung - Kundeninformationssystem - Lieferantenanbindung - Fremdsystem-Anbindung via Webservice - Datenerfassung mittels Scanner Weitere Anwendungen sind schnell eingerichtet Welche Anwendungsideen haben Sie für Ihr Unternehmen?

4 Nutzen und Vorteile Ihr Nutzen mit abas-eb abas-eb bietet Ihnen hochflexible Internetlösungen: Auf der Basis vorgefertigter Web-Anwendungen, wie z.b. Web-Shop oder Serviceabwicklung, können Sie Ihre Lösung ganz nach Belieben gestalten und Ihre eigenen Ideen umsetzen. Zur Realisierung der Anwendungslogik steht Ihnen das komplette abas-erp-system mit Datenbank, vollem Funktionsumfang und seinen leistungsfähigen Schnittstellen zur Anbindung Ihrer Web-Anwendung zur Verfügung. Komplett integriertes ERP-System Die Geschäftslogik von abas-erp und abas-trade haben Sie exakt auf Ihre Prozesse und ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmt. Wenn Sie nun eine Web-Anwendung realisieren möchten, haben Sie den Wunsch, nicht ein zweites Mal diese individualisierte Geschäftslogik implementieren zu lassen. Ihre abas-eb-anwendung nutzt genau diese vorhandene Implementierung. Damit stehen Ihnen alle ERP-Funktionen zur Verfügung. Das hoch flexible ERP-System ist die Basis für alle ebusiness-anwendungen und punktet durch einfache Individualisierungsund Erweiterungsmöglichkeiten. Egal, wie Ihre Anforderungen für die Zukunft aussehen, abas-eb und abas-erp unterstützen Ihren Erfolg! Einfache Datenpflege Sie pflegen Ihre Daten wie gewohnt in Ihrem abas-erp-system. Alle geänderten Daten fließen automatisch in den Schattenmandant und stehen für die Web-Anwendung immer in konsistenter Form zur Verfügung. Seien es Preisvereinbarungen, Lagerbestände, Ein- und Verkaufsvorgänge oder andere Daten, die sie in abas-erp pflegen, sie stehen abas-eb uneingeschränkt zur Verfügung. Änderungen der Daten sind ohne Aufwand sofort auch für den Web-Zugriff verfügbar. Einfache Bedienung abas-eb-anwendungen sind intuitiv zu bedienen. Die Anforderungen an den Webbrowser sind minimal, Javascript oder Zusatzprogramme sind nicht erforderlich.

5 Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten Einfache Anbindung von Geschäftspartnern Zugriff auf ERP-Daten weltweit und rund um die Uhr Skalierbar und portabel Plattform- und Hardwareunabhängig Browserunabhängig Moderne Technologien Leichte Integration von Fremdanwendungen Updatefähig und evolutionär Einfache Datenpflege Vielfältige Standard-Anwendungen Leichte Individualisierung und Erweiterung Umfangreiche Werkzeuge zur Entwicklung und Erweiterung Ihrer Lösung Komplett integriertes ERP-System, z.b. incl. Materialwirtschaft, Disposition, Einkauf/Verkauf,... International und mehrsprachig Gutes Preis-/Leistungsverhältnis durch kundenindividuelles Lizenzmodell Flexibles Design Anbindung Ihrer Geschäftspartner Mit abas-eb können Sie die Systeme Ihrer Geschäftspartner, z.b. Lieferanten, Kunden, Außendienstmitarbeiter, Zweigniederlassungen, Tochterfirmen, an Ihr ERP-System anbinden. Ihre Partner sind so immer bestens informiert und können die eigenen Daten selbst pflegen, die Transparenz im Unternehmen steigt. Integration von Fremdanwendungen Sie können auch Daten aus Fremdanwendungen über abas-eb im Internet zur Verfügung stellen, z.b. Daten aus CAD-, CAQ-, CRModer Archivierungssystemen. WebService Nutzen Sie mit abas-eb das Internet als Service-Plattform. Erstellen Sie in abas-erp Informationsdienste und stellen diese per WebService Ihren Partern zur Integration in deren Software-Lösung bereit. abas-eb WebServices sind zu den WebService-Standards kompatibel und daher als Service- und Integrationsplattform geeignet. Mit der Unterstützung dieser Technologie bieten Sie Ihren Geschäftspartnern eine gute und weit verbreitete Möglichkeit, Ihre Geschäftsfunktionalität zu nutzen und zu integrieren. Erweitern Sie das Informations- und Serviceangebot Ihrer abaseb-lösung unter dem Einsatz von WebServices. Zum Beispiel mit Informationen aus Ihrem Content- oder Dokumenten-Management- System. Gewinnen Sie einen Mehrwert aus der Verknüpfung von Informationen und Diensten all Ihrer Software-Lösungen.

6 Intern Nutzen und Vorteile WindowsXP International und mehrsprachig Die abas-eb-anwendungen können komplett mehrsprachig erstellt und betrieben werden. Spezielle Editoren unterstützen Sie bei der Übersetzung von Texten und Daten sowie bei der Anpassung an die jeweilige Sprache. Texte und Daten sind in Unicode verfasst. Bereits im Standard enthalten sind Deutsch, amerikanisches und britisches Englisch sowie Französisch. Insgesamt werden 16 Sprachen gepflegt. Der jeweilige Stand der Übersetzung kann bei Ihrem Software-Partner erfragt werden. Umfangreiche Werkzeuge Die abas-eb-werkzeuge sind einheitlich auf der Eclipse -Toolplattform entwickelt. Sie unterstützt den Systemadministrator und Projektentwickler bei Einstellungen und Anpassungen. Mit Hilfe der abas-eb-werkzeuge sind Anpassungen schnell und einfach möglich, so dass die Projektkosten gesenkt werden können. Sichere Datenübertragung Bei Bedarf kann die Datenübertragung vom eb-server zum Client verschlüsselt werden. Mit Hilfe von Secure Sockets Layer (SSL) werden Daten, die per http übertragen werden, durch eine vom SSL-Zertifikat des abas-eb-servers aktivierte Verschlüsselung geschützt. Dadurch ist der Datenschutz und die Integrität bei der Sitzung zwischen abas-eb und Ihrem Browser gewährleistet.

7 ational und mehrsprachig Linux SSL Portabel und skalierbar Der Einsatz moderner Java-Technologie ermöglicht es, abas-eb auf allen gängigen Linux-Plattformen und Windows-XP zu betreiben. Durch den Einsatz des Apache Web-Servers und Apache Servlet / JSP Container Tomcat kann großes Lastaufkommen mittels Loadbalancing auf mehrere abas-eb-knoten verteilt werden. Jeder abas-eb-knoten arbeitet mit seinen eigenen Schattenmandanten, so dass der Betrieb des abas-erp-systems nicht gestört wird. Damit ist abas-eb sehr gut skalierbar und bei steigender Last und vermehrten Zugriffen bleibt die Stabilität erhalten und die Response-Zeit im grünen Bereich. Benutzergruppenindividuelle Rechtevergabe und Einstellmöglichkeiten Der Administrator kann jederzeit einstellen, - wer welche Daten sehen, ändern oder löschen darf, - wer welche Aktionen ausführen darf. Dies kann sowohl für Benutzergruppen (z.b. Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter), als auch für einzelne Benutzer (z.b. Kunde Maier) eingestellt werden. Die Erstellung von endgerätespezifischen Layouts ist möglich. Der Kunde Maier wird die Applikation auf seinem PDA (Auflösung 320x200) also genauso nutzen können wie der Mitarbeiter Müller auf seinem 19 Monitor (Auflösung 1280x1024). Kontinuierliche Weiterentwicklung abas-eb wird kontinuierlich gepflegt und um neue Funktionen erweitert. So wächst das System mit Ihren Anforderungen und bietet Ihnen hohe Investitionssicherheit.

8 Funktionsumfang Standard-Funktionalitäten Standard- Funktionalitäten Hochflexible und funktional umfangreiche Web-Anwendungen mit abas-eb sind möglich, da abas-eb sich der Funktionalität eines ausgereiften ERP-Systems bedient. ERP und ebusiness arbeiten Hand in Hand. Bearbeiten und Anzeigen von Daten - Selektion von Datensätzen über Selektionsleisten und Sachmerkmalsleisten - Anzeigen, Bearbeiten, Neuanlegen und Kopieren von Datensätzen - Direkteingabe zum lesenden oder schreibenden Aufruf eines Datensatzes - Einbinden von Infosystemen zur Auswertung der Daten - Rollen- oder benutzerdefinierbare Berechtigung für den Datenzugriff Benutzerbasierte Authentifizierung abas-eb bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten der Authentifizierung, die je nach Projektanforderungen konfigurierbar und einsetzbar sind: - Systemzugriff als anonymer Benutzer (Gast) - Systemzugriff durch Eingabe von Benutzername und Passwort und weitere eigene Anmeldeparameter - Dem Benutzer ist jeweils ein Interessent, Kunde, Lieferant oder ein Mitarbeiter zugeordnet.

9 Allgemeine Funktionalität Browserunabhängige Darstellung Designänderung über CSS Textdarstellung in UTF-8 Frei gestaltbares Design Webnutzerspezifische Erlaubnisse für die ERP-Zugriffe Down-/Uploadfunktion Möglichkeit zur mehrstufigen Anmeldung anbindung Erzeugen von PDF-Dokumenten Umfangreiche Tools zur Administration und Erweiterung der Webapplikation Abspeichern von Daten direkt in den Mandanten oder in XML-Format Rollenbasierendes Menü Benutzerverwaltung über abas-erp Benutzer kann zum Ändern des Passworts aufgefordert werden. Benutzer kann gesperrt werden. Bei der Ausführung von Funktionalität in ERP ist bekannt, welcher Benutzer dies tut. Konfigurierbare WebServices zur Kommunikation mit Fremdsystemen, z.b. für Lagerbestands- und Preisabfragen, oder Auftragsübermittlung aus Fremdsystemen Rollenbasierte Autorisierung Die Benutzung unterschiedlicher Funktionalitäten kann durch die Nutzung eines Rollenkonzeptes verwaltet werden. Rollen sind zum Beispiel: nicht angemeldete, anonyme Benutzer, Kunden, Lieferanten. Je nach Rolle kann die Menüstruktur, die Benutzerführung und die Oberfläche gestaltet werden. Umfangreiche Monitoringmöglichkeiten Zur Überwachung des laufenden Systems dienen: - Informationen über laufende Sitzungen und angemeldete Benutzer - Logfiles, die den Datenverkehr zum abas-erp-system darstellen - Logfiles, die den Zustand von abas-eb im laufenden Betrieb untersuchen lassen.

10 Funktionsumfang Standard-Anwendungen Web-Shop Standard- Die Standard-Anwendungen können beliebig kombiniert und auf eigene Bedürfnisse angepasst werden, z.b. im Hinblick auf Design und Funktionalität. Anwendungen Web-Shop abas-eb ermöglicht den Aufbau und die Pflege eines professionellen Web-Shops branchenunabhängig sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich. Der abas-eb-web-shop bietet eine Bestellfunktion für anonyme und angemeldete Benutzer. Warenkörbe können komfortabel als Vorlage gespeichert werden. Die Artikelsuche kann benutzerfreundlich nach Identnummer, Suchwort oder als Volltextsuche durchgeführt werden. Weitere Funktionen sind u.a. Preisberechnung / Preisfindung, Berechnung von Sonderangeboten, Cross Selling, Up Selling sowie Anbieten von Zubehörteilen. 10

11 Im abas-eb Web-Shop sind alle Produkte und deren aktuelle Lieferverfügbarkeit rund um die Uhr abrufbar. Für alle registrierten Kunden sind auch die individuellen Konditionen hinterlegt. Alle hierzu notwendigen Daten sind im ERP- System aktuell verfügbar und werden realtime im Web-Shop angezeigt. Gerhard Schleiken, Geschäftsführer der Digital Data Communications GmbH (DDC), Netzwerkprodukte Der abas-web-shop ist in das Design unseres gesamten Internet- Auftritts integriert. Unsere Kunden können jetzt sicher und bequem rund um die Uhr bestellen. Es stehen komfortable Verwaltungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie z.b. das Anlegen von unterschiedlichen Lieferadressen oder eine Auftragsund Rechnungsübersicht. Für Nachbestellungen kann auf frühere Aufträge zurückgegriffen werden. Mit dem Online-Shop können wir den Leser-Kunden optimalen Service bieten. Ralf Leser, Geschäftsführer der Leser GmbH, Spezialist für edle Verpackungslösungen Unser Web-Shop, der auf abas-eb basiert, eröffnet uns eine interessante Vertriebsform. Wir haben uns für abas-eb entschieden, weil wir mit dieser Software Web-Lösungen zunächst auch ohne Anbindung an ein ERP-System realisieren konnten. Ein großer Vorteil ist, dass abas-eb alle notwendigen Funktionen für einen Web-Shop enthält, wir diesen später aber auch an ein ERP-System anbinden können. Marian Meier-Andrae, Leiter Vertrieb und Marketing der KAMEI GmbH & Co. KG, innovatives Autozubehör Nach einer sehr kurzen Projektdauer stehen unserem Außendienst nun viele notwendige Informationen rund um die Uhr zur Verfügung. Auch die Angebotserstellung ist via Internet möglich. Unsere Projektmanager steuern mittels der abasebusiness-lösung die Veröffentlichung ihrer Produktbereiche selbständig. Sie setzen einen Haken im Artikelstamm unseres Warenwirtschaftssystems; schon sind Bilder, Handbücher, Produktinformationen usw. weltweit verfügbar. Das ist einmalig! Günter Tappen, Leiter IT der elta GmbH, Unterhaltungselektronik, Elektrokleingeräte, Klimatechnik 11

12 Funktionsumfang Standard-Anwendungen Web-Shop Funktionsüberblick Web-Shop Katalogpflege in abas-erp Darstellung des Produktkatalogs 12

13 Pflege der Artikeldetailinformationen in abas-erp Detailansicht im abas-eb Web-Shop Warenkorbseite mit Adressinformation auftragsbestätigung_pdf Dynamisch erzeugte Auftragsbestätigung im PDF-Format 13

14 Funktionsumfang Standard-Anwendungen Web-Shop Produktgruppen-/ Katalogverwaltung* Funktionsüberblick Web-Shop Allgemein* Beliebige Sprachen Beliebige Währungen Mall-Fähigkeit ermöglicht viele Shops in einem System zu verwalten Länderspezifische Bezahlmethoden, Versandkonditionen und Währungen Wer ist online? -Abfrage Skalierbar -Versand, auch mit Dokumenten Registrierung von Bestandskunden oder Neukunden mit -Bestätigung Beliebige Anzahl von Hierarchie-Ebenen Zuordnung von Bildern und Dokumenten zu Produktgruppen; Text und Medienverwaltung Artikel können in verschiedenen Produktgruppen vorhanden sein Produktgruppen können in unterschiedlichem Layout dargestellt werden. Kundenindividuelle Kataloge Top Seller je Produktgruppe Zubehör je Produktgruppe Aktivierung/Deaktivierung einzelner Produktgruppen oder Produkte (z.b. Sortimentswechsel oder Saisonware) Kundenspezifische Preise Um beliebige Datenfelder erweiterbar Bestellung mehrerer Artikel gleichzeitig aus einer Artikelliste Artikelanzahl pro Seite einstellbar Listenansicht und Detailansicht der Artikel SET-Artikel Bestandslose Artikel (Dienstleistung) Direktaufruf von Artikel oder Artikellisten über einen Link (Bookmark-fähig) Stücklisten je Artikel Produktvarianten (gleiches Produkt in unterschiedlichen Farben etc.) Cross-Selling und Zubehör zu einem Artikel anzeigen Für die Artikeldetailanzeige können unterschiedliche Layouts verwendet werden. Dynamische PDF-Datenblätter zu jedem Artikel Verfügbarkeitsprüfung (Anzeige Anzahl, Ampelfunktion) Anzeige von Netto-Preisen für Händler Suchfunktion über Sachmerkmale Beliebig viele Artikel mit mehrsprachigen Verkaufstexten Artikel in Preis-, Handels- oder Lagereinheit darstellbar EAN-Nummer Volltextsuche über eigene Suchmaschine (Lucene) 14

15 Warenkorb* Kunden-/ Interessentenverwaltung* Benutzerverwaltung über Gruppen, z.b: Auslandskunde, Powershopper, Händler, Blacklist Bestellhistorie des Kunden Je Kunde können unterschiedliche Bezahlmethoden verwaltet werden. Kunde kann mehrere Lieferadressen speichern. Aktiv/inaktiv-Schaltung des Kunden Kundenumsatzermittlung Anzeige des Zahlungsstatus: Anzeige der abgeschlossenen und offenen Posten Liefersperre für Kunden Konfiguration des Kundenlogin Bonitätsprüfung Kreditlimit Nachträgliche Bearbeitung von Bestellungen Automatische Versendung von Auftrags-/Lieferbestätigung per Fakturierung und Versand der Rechnung per PDF in einer Anzeige einer Packliste Versandkostenberechnung nach Land und Lieferart MwSt.-Sätze sind frei definierbar und änderbar Bearbeitung der Kundenbestellung Erlösartenverwaltung Angebote (Druck, , Fax, PDF) mit Kalkulation Versandpapiere, Paketaufkleber erstellen Mindestbestellwert und Mindermengenzuschlag Max./Min. Bestellmenge Ausschlussmöglichkeit in der Auftragsverarbeitung für Kunden mit Sperrvermerk, Mahnstatus, Kreditüberschreitung Lieferterminberechnung Hinzufügen von Verkaufsartikeln, die nicht im Katalog enthalten sind Komprimierte Warenkorbansicht HTML-Druckansicht für den Warenkorb Bestellung für angemeldete und nicht angemeldete Benutzer Direkteingabe über Artikelnummer und Menge Kundenindividuelle Preisstellung * = Standardfunktion = Anpassung Rabatte und Aktionen* Rabattierungen können aktiv/inaktiv geschaltet werden Zeitliche Eingrenzung In Abhängigkeit von gekaufter Stückzahl oder Warenwert Zuordnung zu bestimmter Kategorie Zuordnung zu bestimmter Rolle oder einem Benutzer Rabatte können in % oder absolut angegeben werden Dreingaben nach dem Modell Zahl 2, nimm 3 oder Gratisprodukt definierbar Preis- und Mengenstaffeln 15

16 Funktionsumfang Standard-Anwendungen Auftragsauskunft/Registrierung Auftragsauskunft Mit der abas-eb-auftragsauskunft können sich angemeldete Benutzer einen detaillierten Überblick über die laufenden und abgeschlossenen Aufträge verschaffen. Darüber hinaus können Sie Dokumente aus einem Dokumenten-Management-System (DMS) integrieren. Selektionsmaske für laufende Anfragen bzw. Aufträge Funktionsüberblick Auftragsauskunft* Detailübersicht zu einem Auftrag Liste der Aufträge eines angemeldeten Kunden Detailansicht eines Auftrags Anbindung an ein DMS-System zur Darstellung der abgelegten zugehörigen Dokumente Darstellung der Trackingnummer eines Versenders (UPS, Fedex,...) * = Standardfunktion = Anpassung 16

17 Registrierung Die Registrierung erfolgt nach dem Double-Opt-In -Verfahren. Dies bedeutet, dass bei der Registrierung eine Bestätigungs- versendet wird. Erst wenn der darin befindliche Freischaltlink ausgeführt wird, ist der Benutzer aktiv geschaltet. Optional kann die Freischaltung auch über einen Aktivierungscode erfolgen, der zum Beispiel per Post versendet wird. Selbstverständlich kann man auch intern über abas- ERP einen Benutzer registrieren und freischalten bzw. einen Benutzer sperren. Interessentenregistrierung Die Anmeldung über die Interessentenregistrierung bewirkt, dass der Nutzer als Interessent angelegt wird. Benutzer mit dem Status Interessent können mit eingeschränkten Rechten versehen werden. Kundenregistrierung Kunden können sich mit ihrer Kundennummer im System registrieren und entweder sofort oder nach interner Freigabe mit dem System arbeiten. Passwort ändern Ein Benutzer kann sein Passwort selbst ändern. Funktionsüberblick Registrierung Double-Opt-In Verfahren Bestandskundenregistrierung Neuregistrierung (Interessent/Kunde/Lieferant/Mitarbeiter) Passwort vergessen Funktion mit automatischer Passwortvergabe Anmeldung muss über interne Freischaltung oder von extern über Aktivierungslink bzw. -code bestätigt werden Individuell erweiter- bzw. anpassbar 17

18 Funktionsumfang Standard-Anwendungen Serviceabwicklung Serviceabwicklung Die Serviceabwicklung unterstützt den Servicetechniker bei der Vorbereitung seines Einsatzes beim Kunden. Startseite Serviceabwicklung 12 Serviceprodukt Im Mittelpunkt der Serviceabwicklung steht das Serviceprodukt mit seiner archivierten Stückliste. Hierüber sind alle Informationen über das Serviceprodukt abrufbar. In der Stückliste kann u.a. nachvollzogen werden, welche Teile eines Serviceproduktes im Laufe der Zeit getauscht oder zusätzlich eingebaut wurden. Die Daten des Serviceproduktes werden aus dem Verkauf heraus aktualisiert, z.b. nach einer Lieferung oder wenn ein Verkaufs- oder Serviceauftrag angelegt wird. Serviceanfrage Über eine Serviceanfrage können Störungen bzw. Vorfälle zu einem bestimmten Serviceprodukt erfasst oder verwaltet werden. Hier werden eingehende Anfragen gespeichert und das weitere Vorgehen koordiniert. Die Serviceanfrage dient als Basis für Kostenvoranschläge oder Serviceaufträge. Diese werden in den Servicereservierungen für die Einsatzplanung von Servicetechnikern herangezogen. Zur bestmöglichen Planung fließen weitere Stammdatensätze wie Qualifikation, Qualifikationsgrad, Serviceeinsatzart oder Serviceeinsatzmittel mit ein. Diese Datensätze dienen zur optimalen Planung von Serviceeinsätzen. 18

19 Serviceanfrage abas-erp Serviceanfrage abas-eb Serviceprodukt abas-erp Serviceprodukt abas-eb Funktionsüberblick Serviceabwicklung Infosysteme In abas-erp werden Auswertungen zur Serviceabwicklung in Infosystemen dargestellt. Zur effektiveren Bearbeitung dienen diese auch als Bearbeitungszentren für die Einsatzplanung. Hierzu stehen Kalenderansichten zur Verfügung. Serviceberichte können auch in einem Infosystem erstellt werden. All diese Funktionen stehen auch in abas-eb zur Verfügung. Damit kann z.b. ein Servicetechniker via Internet die Informationen der Serviceabwicklung jederzeit abrufen. abas-eb ermöglicht darüberhinaus durch eine Web-Shop-Integration die Bestellung von Ersatzteilen online. Verwaltung von Serviceprodukten Zugriff auf eine archivierte Stückliste zum Serviceprodukt Stücklistenbearbeitung zum Tausch oder Hinzufügen von Teilen Überwachung des Austauschs von Komponenten Dienstleistungen und Wartungen für ein Serviceprodukt Serviceanfragen zur Unterstützung einer Hotline Kostenvoranschläge, die zu Servicereservierungen führen Anbindung Web-Shop zur Online-Bestellung von Ersatzteilen Infosysteme für: - Planung des Servicetechnikers über Kalenderansichten - Erstellung von Serviceberichten - Überblick über Serviceanfragen 19

20 Funktionsumfang ERP-Bedienung ERP- Bedienung Über abas-eb können wesentliche Teile von abas-erp per Browser bedient werden: Mit abas-eb werden abas-erp-anwendungen abgebildet und deren Funktionalität für abas-eb nutzbar gemacht. So können sowohl interne Mitarbeiter als auch externe Benutzer, wie z.b. Vertreter und Lieferanten, via Internet auf ERP-Daten zugreifen und diese bearbeiten oder als Auskunftssystem nutzen. Auch individuelle ERP- Anwendungen können einfach in abas-eb übertragen werden. Funktionsüberblick ERP-Bedienung Selektieren von Datensätzen über individuelle Selektionsmasken Selektieren von Datensätzen über in abas-erp definierte Selektionsund Sachmerkmalsleisten Aufrufen von Datensätzen über Identnummer oder Suchwort Anzeigen, neu Anlegen, Bearbeiten und Kopieren von Stamm- und Bewegungsdaten sowie Zusatzdatenbanken Erzeugen von eb-komponenten aus der ERP-Maskenbeschreibung Selektion von Verweisdatensätzen über Selektions- und Sachmerkmalsleisten PDF-Druck von Datensätzen Anzeigen und Bearbeiten von Freitexten Validierung der Eingabedaten und Markierung der ungültigen Eingabefelder Datumseingabe über Kalender Ausführung von Infosystemen über den Startbutton Volle EFOP-Funktion beim Ausführen der Masken Hinzufügen eb-spezifischer Zusatzfelder zur Darstellung von Information aus einem Fremdsystem Initial dynamisch vorbelegbare Infosystemaufrufe Erstellung von Web-Services zum Anlegen von Datensätzen und Ausführen von dialoglosen Infosystemen Erlaubnisse über ERP-Passworte steuerbar Anmeldung über ERP-Passwort Starten von GUI-Masken bei interner Anwendung aus dem Browser 20

21 Kunde im Auftrag selektieren Anlegen eines neuen Auftrags Auftrag in abas-erp Plankarte in abas-erp Plankarte in abas-eb 21

22 Flexibilisierung, Individualisierung und Customizing Flexible Anpassungen und Erweiterungen mit leistungsfähigen Werkzeugen Integriert in abas-eb erhalten Sie vielfältige Werkzeuge, um Ihre Web- Anwendung Ihren individuellen Bedürfnissen anzupassen. So stehen Ihnen alle Möglichkeiten der Erweiterung und Individualisierung offen. abas-eb ist leicht erweiterbar, da bei der Erstellung der Anwendung ein generischer Ansatz verfolgt wird. Die abas-eb-workbench bietet Ihnen eine Vielzahl an Administrations- und Erweiterungsmöglichkeiten mit Hilfe von grafischen Werkzeugen. Webdarstellung Webseite Menu Editor JSP Editor Project View Translation Editor SOAP-Service Webspezifisch anpassbare Funktionslogik Java Editor Bauprozess Transformation der Funktionsbausteine in Java-Quellcode Application Builder, WebService Deployment abas-eb-funktionsbausteine Component Editor/ WebService Editor abas-erp-geschäftslogik Werkzeuge Webschicht abas-eb-funktionslogik abas-erp-geschäftslogik Schematischer Aufbau von abas-eb 22

23 abas-eb-workbench Die abas-eb Workbench bietet Ihnen eine Vielzahl spezialisierter Werkzeuge, mit denen Sie einfach und schnell die Standard-Webapplikationen oder Ihre eigenen Anwendungen anpassen und erweitern können. Alle abas-eb-werkzeuge sind als Plugins in der offenen Plattform Eclipse implementiert und nutzen deren vorhandenes, weit entwickeltes Framework als Basis. Hinzufügen von neuen Feldern in die Kundenmaske Layoutbearbeitung der Kundenmaske 23

24 Flexibilisierung, Individualisierung und Customizing Flexible Anpassungen und Erweiterungen mit leistungsfähigen Werkzeugen Erzeugen einer neuen eb-komponente durch Auswahl einer ERP-Maske Editor zum Bearbeiten der Texte Menu Editor Mit dem Menu Editor können Sie die Struktur Ihrer Menüs einfach und komfortabel aufbauen, das Aussehen steuern und die Menü- Einträge mit den entsprechenden Aktionen verknüpfen. Die Menüs können Sie dabei in Abhängigkeit der Benutzerrolle spezifizieren und so z.b. privilegierte Aktionen realisieren. Translation Editor Mit dem Translation Editor behalten Sie den Überblick über alle Spracheinträge Ihrer Anwendung. Sie können direkt wählen, welche Sprachen Sie Ihren Benutzern freigeben wollen und welche nicht. Bei Bedarf erstellen Sie eigene Sprachen und übersetzen die Einträge anhand übersichtlicher Referenztabellen. Der Translation Editor unterstützt Sie auch bei der Suche nach fehlenden oder problematischen Einträgen. 24

25 Component Editor Der Component Editor hilft dabei eine Datenbank oder ein Infosystem aus abas-erp ins Internet zu bringen. Mit diesem Werkzeug werden die Felder ausgewählt und konfiguriert, die auf den Webseiten zu sehen sein sollen. Anpassbares Design Das Design wird über ein einziges zentrales CSS-Dokument (mit verschiedenen CSS-Filialdokumenten) gesteuert. Global gültige Änderungen lassen sich somit einfach durchführen. Ein komplettes Umschalten des Designs (zur Laufzeit) ist möglich. JSP Editor Mit diesem Editor können Webseiten als Text editiert werden. Enthalten sind: Syntax-Highlighting, automatische Vorschlagsliste für Tags und Formatierung. WebService Editor Mit dem WebService Editor lässt sich das Grundgerüst für einen WebService aus einer abas-erp-geschäftsfunktionalität erstellen und erweitern. Mit wenigen Handgriffen kann dem Service eine Authentifizierung vorgeschaltet werden. Updatesichere Bereiche für individuelle Anpassungen Sie haben die Möglichkeit, die bestehende Funktionalität flexibel zu erweitern. Dazu stehen Ihnen updatesichere Bereiche zur Verfügung, die bei einem Update von abas-eb erhalten bleiben. Dies bedeutet, dass Ihre Anpassungen von Version zu Version weiter leben. Dadurch werden Update-Kosten gesenkt und unnötige Neu- oder Doppelentwicklungen vermieden. Konfiguration über abas-erp Alle wesentlichen Konfigurationsdaten können in abas-erp hinterlegt und gepflegt werden, z.b. Benutzereinstellungen und Einstellungen für die Anwendung. Dies hat den Vorteil, dass sie leicht im laufenden Betrieb verändert werden können. 25

26 Aufbau und Technik Technologie und Architektur Für Offenheit und Unabhängigkeit abas-eb setzt konsequent auf moderne Open-Source-Technologie und ist durch den Einsatz von Java weitestgehend unabhängig von Betriebssystem und Rechnerarchitektur. Architektur Die Architektur von abas-eb ist konsequent in Schichten aufgeteilt. Die Trennung von Webschicht, Funktionslogik und Datenzugriff macht die Anwendung flexibel für Erweiterungen und Anpassungen. Gerade bei Internet-Anwendungen, die sich in einem sich ständig ändernden Umfeld bewegen, ist Flexibilität von großer Bedeutung. Die Schichten-Architektur schafft darüber hinaus die Voraussetzungen für die Skalierbarkeit von abas-eb. Eingesetzte Technologien und Tools - Apache - Apache Tomcat - Apache Struts - JavaServer Pages (JSP) - Apache Axis - Eclipse Tool-Plattform - XML - Simple Object Access Protocol (SOAP) - Eclipse Modelling Framework (EMF) - Spring Framework - Spring Web Flow 26

27 Offenes Design Offen für Erweiterungen und individuelle Anpassungen: An zahlreichen Punkten in der Webschicht und Funktionslogik können Sie Änderungen einbringen. Dabei steht Ihnen immer die volle Bandbreite an Funktionen aus der abas-eb-engine zur Verfügung. Über ein Java- API bietet sie all jene Funktionen an, die in allen Anwendungen eine Rolle spielen: Datenzugriff, Security, Monitoring, Caching, Fehlerbehandlung u.v.m. abas-eb eignet sich hervorragend für den Einsatz als Integrationsplattform. Die Architektur ermöglicht den Zugriff auf verschiedene Quellen (Fremdsysteme) und integriert daraus gewonnene Informationen in einer rollenbasierten und personalisierbaren Sicht. In heterogenen Umgebungen ist die Verwendung von standardisierten Technologien wie XML und SOAP wichtig, in abas-eb integraler Bestandteil der Architektur. WebService-Client, z.b. DMS- Fremdsystem abas-eb- Webschicht Web Services abas-eb-engine SQL- Datenbank abas-erp Infosysteme Datenbank Standard-Anwendungen Web- Shop Auftragsauskunft Registrierung Serviceabwicklung abas-eb- Webschicht Web Services abas-eb-engine abas-erp Fremdsysteme 27

LEISTUNGSBESCHREIBUNG

LEISTUNGSBESCHREIBUNG abas-eb LEISTUNGSBESCHREIBUNG ABAS Software AG Stand: September 2006 Änderungen vorbehalten ERP PPS WWS ebusiness Inhaltsverzeichnis 1. abas-business-software Effiziente Software-Lösungen für Ihr Unternehmen...3

Mehr

xshopper - ecommerce-lösung xshopper eshop ecommerce-lösung für MODX Produktedokumentation xshopper eshop-lösung 10/2014 1

xshopper - ecommerce-lösung xshopper eshop ecommerce-lösung für MODX Produktedokumentation xshopper eshop-lösung 10/2014 1 xshopper eshop ecommerce-lösung für MODX Produktedokumentation xshopper eshop-lösung 10/2014 1 xshopper ecommerce-lösung Kurzbeschreibung xshopper ist die flexible modulare eshop-lösung für das MODx CMS-

Mehr

E-shop. Integriertes E-Business zur effizienten Kundenbindung. Den Markt und Horizont erweitern. Im Internet erfolgreich verkaufen.

E-shop. Integriertes E-Business zur effizienten Kundenbindung. Den Markt und Horizont erweitern. Im Internet erfolgreich verkaufen. E-shop Integriertes E-Business zur effizienten Kundenbindung. Den Markt und Horizont erweitern. Im Internet erfolgreich verkaufen. Erweitern Sie den Horizont Ihres Marktes Modernstes E-Business mit Onlineshop,

Mehr

PZ Systeme GmbH & Co. KG. Ihr Partner für ERP- und Online-Lösungen

PZ Systeme GmbH & Co. KG. Ihr Partner für ERP- und Online-Lösungen PZ Systeme GmbH & Co. KG Ihr Partner für ERP- und Online-Lösungen Herzlich willkommen zur Online-Präsentation von t3nav Produktdarstellung & Webshop-Lösung Agenda Die Lösung t3nav (Kurzbeschreibung) Die

Mehr

ishop - Standard E-Commerce Software

ishop - Standard E-Commerce Software ishop - Standard E-Commerce Software Schweizer Software seit 1995 Die benutzerfreundliche und umfangreiche Shop-Software zur Erstellung, Pflege und Auswertung Ihres Onlineshops im Internet. Ausgereift

Mehr

-- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP --

-- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP -- MultiWin E-Commerce -- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP -- Einführung 1. Definition MultiWin E-Commerce ist eine leistungsfähige und zuverlässige E-Commerce Lösung zur Anbindung

Mehr

MyEnterprise E-Commerce

MyEnterprise E-Commerce MyEnterprise E-Commerce -- E-Commerce Web Application integration with MyEnterprise ERP -- Einführung 1. Definition MyEnterprise E-Commerce ist eine leistungsfähige und zuverlässige E-Commerce Lösung zur

Mehr

CCWebkatalog for professional sales

CCWebkatalog for professional sales CCWebkatalog for professional sales INNOVATIONSPREIS-IT BEST OF 2015 E BUSINESS Unternehmen, die auf E-Commerce setzen, machen deutlich, dass Sie die Zukunft verstehen. John Chambers Der Kunde im Mittelpunkt

Mehr

DIGITALE VORTEILE FÜR TABLET UND SMARTPHONE.

DIGITALE VORTEILE FÜR TABLET UND SMARTPHONE. R+F DIGITAL DIGITALE VORTEILE FÜR TABLET UND SMARTPHONE. R+F DIGITAL 2 INHALT Unser Shop für unterwegs: R+F TBU Mobile 3 Neue App: R+F TBU Preislisten 8 Kundenberater für E-Business Services 10 Weitere

Mehr

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel

Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und Online-Handel Clerk Handing Purchase to Customer Royalty-Free/Corbis Produktinformation IPAS-AddOn Schnittstellenintegration zu SAP Business One Optimierte Prozesse und vereinfachte Datenpflege für Warenwirtschaft und

Mehr

myfactory.businessworld und myfactory.com...2

myfactory.businessworld und myfactory.com...2 3 Inhalt myfactory.businessworld und myfactory.com...2 Individuelle oder standardisierte Unternehmenslösung für die Zukunft...2 myfactory.businessworld: Individuell für Ihr Unternehmen nach Maß gefertigt...2

Mehr

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4.

E-Mail Integration 2. Neue Web-Oberfläche 3. Freigaben verwalten 4. Kontaktverwaltung 4. CargoLinks mit mehreren Empfängern 4. Neu in Version 3.0 Verfügbar ab Dezember 2013 Der CargoServer in der Version 3.0 hat zahlreiche neue Funktionen erhalten macht die Arbeit für den Benutzer und auch den Administrator einfacher und intuitiver.

Mehr

Collax Web Application

Collax Web Application Collax Web Application Howto In diesem Howto wird die Einrichtung des Collax Moduls Web Application auf einem Collax Platform Server anhand der LAMP Anwendung Joomla beschrieben. LAMP steht als Akronym

Mehr

Produktinformation eevolution epages Shop System Integration

Produktinformation eevolution epages Shop System Integration Produktinformation eevolution epages Shop System Integration EES - eevolution epages Shop System Integration EES wurde entwickelt, um die e-commerce Lösung des Marktführers epages mit dem eevolution Warenwirtschaftssystem

Mehr

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.

In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor. In Kontor.NET können ein oder auch mehrere xt:commerce Webshops angebunden werden. Über die Shop- Schnittstelle tauscht Kontor.NET automatisch Artikel, Bestände und Bestellungen und weitere Informationen

Mehr

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013 Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops Bonn, Juni 2013 DHL Express Webshop zur Frachtbrief-Bestellung Inhaltsübersicht Webshop Übersicht... Seite 3 Für den Webshop registrieren.. Seite 5 Benutzerrollen

Mehr

Funktionsübersicht Webshop IBIS

Funktionsübersicht Webshop IBIS Funktionsübersicht Webshop IBIS Technische Grundlagen des Webshops ASP - Lösung mit integrierter Shop-DLL Hosting bei jedem Provider mit dedizierter Windows-Servern Integration einer Meta-Sprache, um individuelle

Mehr

- CCBridge Wir schaffen Verbindungen......Verbindungen zwischen SAP und nonsap-systemen!

- CCBridge Wir schaffen Verbindungen......Verbindungen zwischen SAP und nonsap-systemen! - CCBridge Wir schaffen Verbindungen......Verbindungen zwischen SAP und nonsap-systemen! Anwendungsfälle der CCBridge Inhaltsverzeichnis 1. CCBridge: SAP und WebShop... 3 2. CCBridge: SAP und Offline-Auftragserfassungstool...

Mehr

Internet-basierendes Autorensystem zur Erschließung historischen Kulturguts. Thorsten Ludewig. Juni 2004

Internet-basierendes Autorensystem zur Erschließung historischen Kulturguts. Thorsten Ludewig. Juni 2004 METEOR Internet-basierendes Autorensystem zur Erschließung historischen Kulturguts Thorsten Ludewig Juni 2004 1 Übersicht Was ist METEOR Architektur Technische Realisierung Zusammenfassung Zukünftige Entwicklungen

Mehr

myfactory.businessworld und myfactory.com...2

myfactory.businessworld und myfactory.com...2 2 Inhalt myfactory.businessworld und myfactory.com...2 Individuelle oder standardisierte Unternehmenslösung für die Zukunft...2 myfactory.businessworld: Individuell für Ihr Unternehmen nach Maß gefertigt...2

Mehr

Rail Mall 4.0 Kundendokumentation Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten. Answers for infrastructure and cities.

Rail Mall 4.0 Kundendokumentation Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten. Answers for infrastructure and cities. Ersatzteilbestellung und Preisauskunft Rail Mall 4.0 Kundendokumentation Answers for infrastructure and cities. Rail Mall 4.0 - Überblick Per Mausklick zum Ersatzteil rund um die Uhr seit über zehn Jahren!

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Version 4.4. security.manager. Systemvoraussetzungen

Version 4.4. security.manager. Systemvoraussetzungen Version 4.4 security.manager Systemvoraussetzungen Version 4.4 Urheberschutz Der rechtmäßige Erwerb der con terra Softwareprodukte und der zugehörigen Dokumente berechtigt den Lizenznehmer zur Nutzung

Mehr

MYSYDESHOP. Die leistungsfähige Webshop-Software auf Basis von Microsoft Dynamics NAV

MYSYDESHOP. Die leistungsfähige Webshop-Software auf Basis von Microsoft Dynamics NAV MYSYDESHOP Die leistungsfähige Webshop-Software auf Basis von Microsoft Dynamics NAV Die leistungsfähige Webshop-Software auf Basis von Microsoft Dynamics NAV, die E-Commerce- und ERP-Prozesse optimal

Mehr

Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de

Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de Internet-Link: https://www.eur.xerox.com/b2b_solar/b2b/init.do?language=de&shop=de_de Seite 1 von 26 Inhaltsverzeichnis Einleitung und Vorteile 3 Startseite 4 Neue Bestellung anlegen 5-6 Bestellposition

Mehr

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig

Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Produktinformation Die Laborjournalführungs-Software professionell - zuverlässig Integration von InfoChem ICEdit, ensochemeditor, MDL ISIS / Draw und CS ChemDraw Optional mit Schnittstelle zu anderen Datenbanksystemen

Mehr

Featureliste IBIS professional (Stand: März 2005) Einbindung zusätzlicher, individueller Datenquellen möglich

Featureliste IBIS professional (Stand: März 2005) Einbindung zusätzlicher, individueller Datenquellen möglich f&s sage Featureliste IBIS professional (Stand: März 2005) Technologische Parameter des Webshops: ASP - Lösung mit integrierter Shop-DLL Keine Schnittstellen! Shop greift über Makrosystem auf die Originaldatenstrukturen

Mehr

Hier ein paar Beispiele, wofür die einzelnen Ansichten genutzt werden können:

Hier ein paar Beispiele, wofür die einzelnen Ansichten genutzt werden können: 1. Websites, Stores und Storeviews Die Unterteilung von Magento Onlineshops in die drei unterschiedlichen Bereiche und Ansichten Store View, Store und Website sorgt oftmals für Verwirrung. Wenn man das

Mehr

Schneller, höher, weiter Die erweiterten Amt24-Schnittstellen. Klaus-Peter Geyer (T-Systems)

Schneller, höher, weiter Die erweiterten Amt24-Schnittstellen. Klaus-Peter Geyer (T-Systems) Schneller, höher, weiter Die erweiterten Amt24-Schnittstellen Klaus-Peter Geyer (T-Systems) Amt24 Einsatz der Web Services Die XML Schnittstelle Die D115 - Schnittstelle Die Web Service Schnittstelle Allgemeines

Mehr

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin

FAQ Webshop. 1. Kundenlogin FAQ Webshop 1. Kundenlogin Wie registriere ich mich für den Hoelzle-Webshop? Wir beliefern grundsätzlich Geschäftskunden aus der Schweiz. Wenn Sie einen Betrieb führen, können Sie unser Neukundenformular

Mehr

Software-Technologie der Zukunft. Webbasierte ERP-Software

Software-Technologie der Zukunft. Webbasierte ERP-Software Software-Technologie der Zukunft Webbasierte ERP-Software webbasierte erp software Die Generation internet abacus vi ist vollständig neu in internet-architektur entwickelt. die Verson vi der erp-software

Mehr

Corporate Marketing & Communications. Ganz einfach im 3M Online-Shop bestellen. So wird bestellt. www.3mshop.ch

Corporate Marketing & Communications. Ganz einfach im 3M Online-Shop bestellen. So wird bestellt. www.3mshop.ch Corporate Marketing & Communications Ganz einfach im 3M Online-Shop bestellen So wird bestellt www.3mshop.ch So einfach bestellen Sie im 3M Online-Shop www.3mshop.ch In unserem 3M Online-Shop www.3mshop.ch

Mehr

Commerce-Anwendungen. Entwicklung von E- Prof. Dr. Susann Kowalski

Commerce-Anwendungen. Entwicklung von E- Prof. Dr. Susann Kowalski Entwicklung von E- 1 Inhaltsübersicht Vorgehensmodell - Phase Vorüberlegungen - Phase Analyse - Phase Design - Phase Programmierung - Phase Test - Phase Einführung Zusammenfassung 2 Phase Vorüberlegungen

Mehr

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3

SPTools Übersicht...2. SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools V.1.6 SharePoint TYPO3 Konnektor Software SPTools Funktionen! Inhalt SPTools Übersicht...2 SPTools - Integration von SharePoint Dokumenten Bibliotheken in TYPO3...3 SPTools - Integration von SharePoint

Mehr

Schulung. -Original- M&S Online Shop

Schulung. -Original- M&S Online Shop BASODE.docx Schulung -Original- M&S Online Shop M & S Armaturen GmbH Industriestraße 24-26 - 26446 Friedeburg - Germany fon +49(0)4465 807 0 - fax +49(0)4465 807 40 www.ms-armaturen.de Copyright M&S Armaturen

Mehr

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net

Einführung in das TYPO3 Content Management System. Jochen Weiland - jweiland.net Einführung in das TYPO3 Content Management System Dipl. Ing. Jochen Weiland jweiland.net Statische Websites upload Entwicklungsrechner Webserver Besucher Dynamische Websites Layouts Webserver Datenbank

Mehr

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support

Funktionalität. Finanzierungsmodelle und Kosten. Bedienerfreundlichkeit. Technologie und Skalierbarkeit. Einführung und Support Seit über 25 Jahren entwickeln wir Software, welche sowohl Benutzer als auch die Geschäftsleitung glücklich macht. Benutzer aufgrund der umfassenden Funktionalität, der Bedienerfreundlichkeit und dem kompetenten

Mehr

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project.

Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Intelligentes Datenmanagement. Simplify your project. Einfach. Sicher. Effizient. strukturierte Ablage umfangreiche Suchfunktionen einfache Kommunikation lückenlose Dokumentation Mit dem Datenpool, der

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR Das xt:commerce Modul BB Campaign Monitor erlaubt es Ihren Shop-Kunden, sich komfortabel

Mehr

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax besteht aus den von edoc entwickelten Komponenten smartdox ax ecm extension und smartdox content

Mehr

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing

Leistungen für. Adress- und Kontaktmanagement. Büroorganisation. Vertrieb und Service. Direktmarketing Leistungen für Adress- und Kontaktmanagement Büroorganisation Vertrieb und Service Direktmarketing Dieses Dokument beschreibt lediglich einen Auszug der Leistungen von cobra Adress PLUS. Für weitere Informationen

Mehr

Softwaretool Data Delivery Designer

Softwaretool Data Delivery Designer Softwaretool Data Delivery Designer 1. Einführung 1.1 Ausgangslage In Unternehmen existieren verschiedene und häufig sehr heterogene Informationssysteme die durch unterschiedliche Softwarelösungen verwaltet

Mehr

Produkte. Dokumente. Service. Alles finden. Immer.

Produkte. Dokumente. Service. Alles finden. Immer. Produkte. Dokumente. Service. Alles finden. Immer. Das Internet-Portal für Sicherheitsprodukte. Answers for infrastructure. Alle Vorteile auf einen Klick Im Internet haben Sie direkten Zugriff auf sämtliche

Mehr

Hinweise zur Benutzung des Online Shops

Hinweise zur Benutzung des Online Shops Hinweise zur Benutzung des Online s Relaunch unseres Online-s Willkommen im neuen system der H+DG, ich freue mich, Ihnen unseren neuen, optimierten und in vielen Bereichen verbesserten Online- vorstellen

Mehr

BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung

BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung BIRT- Das Berichterstellungsprogramm für (fast) jede Anwendung BIRT Business Intelligence and Reporting Tools Mende W, Robert J, Ladas N 1 Institute for Transfusion Medicine, Hannover Medical School, Hannover,

Mehr

Programmerweiterungen GS-SHOP 2.10

Programmerweiterungen GS-SHOP 2.10 Programmerweiterungen GS-SHOP 2.10 Suchmaschinensupport: Suchmaschinen können und wollen im Normalfall nicht mit dynamischen Seiten und auch nicht mit Javascript-Navigation arbeiten. Ab jetzt wird neben

Mehr

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle

Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Comatic 7 (C7) Shopschnittstelle Anleitung V1 1/14 Inhaltsverzeichnis Grundinstallation C7 Schnittstelle... 3 Schnittstelle in Mandanten einbinden... 4 Zugriff auf Shop konfigurieren... 5 Hinweise für

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

MEHRWERK. E-Selling für SAP ERP

MEHRWERK. E-Selling für SAP ERP MEHRWERK E-Selling für SAP ERP E-Selling All-In-One E-Selling Lösung auf Basis SAP ABAP OO / Business Server Pages Wahlweise Frame-/Framelose Variante 100%ige Integration ins ERP System Keine Datenredundanzen

Mehr

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE IHR SPEZIALIST FÜR MOBILE SOFTWARELÖSUNGEN Begegnen Sie gelassen komplexen Herausforderungen Mit L-mobile optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse in Lager,

Mehr

Handbuch SOFORT Überweisung

Handbuch SOFORT Überweisung Handbuch SOFORT Überweisung PaySquare SE Mainzer Landstraße 201 60326 Frankfurt Telefon : 0800 72 34 54 5 support.de@ecom.paysquare.eu Inhaltsverzeichnis Über dieses Handbuch... 3 Konfiguration für SOFORT

Mehr

protel WBE (document version 2.4)

protel WBE (document version 2.4) 1 protel hotelsoftware Web Booking Engine (WBE) 2 protel Web Booking Engine (WBE) Mit protel WBE, dem protel Online-Reservierungssystem können Zimmer über das Internet reserviert werden. Der Gast erhält

Mehr

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine

OpenCms jbpm Workflow Engine. OpenCms und jbpm Workflow Engine OpenCms und jbpm Workflow Engine Geschäftliche Abläufe in einem Unternehmen folgen zu einem großen Prozentsatz beschreibbaren Prozessen, den so genannten Geschäftsprozessen. Diese Erkenntnis führte zum

Mehr

TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT

TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT TAIFUN Handel - Texte mit Screenshots ALT 1) TAIFUN Handel - die innovative Warenwirtschaft TAIFUN Handel bietet Ihnen ein preiswertes und praxisgerechtes Warenwirtschaftssystem mit transparenter Auftragsverfolgung

Mehr

Handbuch IP-CONF. CANREG Domainmanager

Handbuch IP-CONF. CANREG Domainmanager Handbuch IP-CONF CANREG Domainmanager Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1. Allgemeines 3 2. Infos 3 3. Kontakt zu uns 3 4. Partner 4 5. Login zu CANREG 4 6. Domain-Service 5 6.1 Neuer Auftrag 5 6.2

Mehr

4SELLERS SHOPSYSTEM. Innovation und Inspiration schaffen starke Einkaufswelten

4SELLERS SHOPSYSTEM. Innovation und Inspiration schaffen starke Einkaufswelten 4SELLERS SHOPSYSTEM Innovation und Inspiration schaffen starke Einkaufswelten Shopsystem Artikel zu Stars werden lassen Eine dynamische Ansicht, viele Gestaltungsmöglichkeiten und eine zukunftsweisende

Mehr

Mepha Online Shop Benutzerhandbuch 1.0

Mepha Online Shop Benutzerhandbuch 1.0 Mepha Online Shop Benutzerhandbuch 1.0 Inhaltsverzeichnis 2 Die Benutzeroberfläche - Die Haupt-Bedienungselemente im Überblick - Login 3 Produkte - Übersicht der Katalogdarstellung - Navigation im Katalog

Mehr

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban AWF Arbeitsgemeinschaften Gelsenkirchen, 02.-03. Dezember 2008 Warum e-kanban? manufactus GmbH All rights reserved Page 2 www.manufactus.com

Mehr

shop gut, alles gut! Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH

shop gut, alles gut! Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH Datenblatt Eine kurze Einführung in das Shopsystem. shopingo ist ein Produkt der designpark Internet GmbH designpark Internet GmbH Lottumstr. 11 10119 Berlin www.designpark.de info@designpark.de tel. 030

Mehr

Schritt 1: Auswahl Schritt 3 Extras > Konten Schritt 2: Konto erstellen Konto hinzufügen klicken

Schritt 1: Auswahl Schritt 3 Extras > Konten Schritt 2: Konto erstellen Konto hinzufügen klicken In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie im Mozilla Thunderbird E-Mailclient ein POP3-Konto einrichten. Wir haben bei der Erstellung des Tutorials die Version 2.0.0.6 verwendet. Schritt 1: Auswahl

Mehr

schlank stark beweglich

schlank stark beweglich schlank stark beweglich mit Ant-On! für Intranet, Websites und Web-basierte Spezialanwendungen schlank Ant-On! ist handbuchfrei zu bedienen Ant-On! ist das ideale System für alle Online-Redakteure. Es

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

MayControl - Newsletter Software

MayControl - Newsletter Software MayControl - Newsletter Software MAY Computer GmbH Autor: Dominik Danninger Version des Dokuments: 2.0 Zusammenstellen eines Newsletters Zusammenstellen eines Newsletters Artikel

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP

OXID eshop. Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop Der Webshop für BüroWARE ERP OXID eshop ist der optimale Webshop für BüroWARE ERP Durch die Shopintegration sol:fusion wird der OXID eshop und BüroWARE ERP zu einer unschlagbaren Kombination

Mehr

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET!

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! Auf den folgenden Seiten haben wir verschiedene Anwendungsfälle für unseren IPv6 Portmapper dokumentiert. Bitte bearbeiten Sie immer nur einen Anwendungsfall.

Mehr

Erste Schritte für Confixx Reseller

Erste Schritte für Confixx Reseller Erste Schritte für Confixx Reseller Inhalt 1. Einleitung... 3 1.1 Was ist Confixx?... 3 1.2 Wie melde ich mich an Confixx an?... 3 2. Allgemein... 5 2.1 Übersicht... 5 2.2 Servermeldungen... 5 2.3 Passwort

Mehr

coresuite ecommerce 24h-Shop im Web

coresuite ecommerce 24h-Shop im Web coresuite ecommerce 24h-Shop im Web 1 Agenda (1)! 1 Nutzen von coresuite ecommerce! 2 Übersicht Architektur! 3 Funktionsumfang epages 4 Webshop Design Social Media Integration Mobile Ansicht Suchen und

Mehr

Herzlich Willkommen! eine praxisnahe Übersicht. Mit Java ins Web - mb@bebox.franken.de. 26.11.2000 (c) Michael Behrendt -

Herzlich Willkommen! eine praxisnahe Übersicht. Mit Java ins Web - mb@bebox.franken.de. 26.11.2000 (c) Michael Behrendt - Herzlich Willkommen! Mit Java ins Web - eine praxisnahe Übersicht 1 Wer bin ich? Michael Behrendt, 21, Nürnberg kurzer Lebenslauf: 1991 Erster Rechner: Commodore C128 1995 Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann

Mehr

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis

Checkliste SEO-freundliches Shopsystem. Inhaltsverzeichnis Checkliste SEO-freundliches Shopsystem Für Betreiber eines Onlineshops gibt es viele Dinge zu beachten. Ein wichtiger Besucherkanal sind Suchmaschinen. Auf die folgenden Dinge sollten Sie achten, wenn

Mehr

Competence in Software

Competence in Software erwin-salomon-str. 10-25451 quickborn - tel.: 04106-797 225 - fax: 04106-797 226 Competence in Software directshop Market Der professionelle Einstieg ins ebusiness. Unsere Erfahrung, das Know-How von Heute

Mehr

1 EINLEITUNG...2 1.1 FUNKTIONSWEISE...2 2 VORAUSSETZUNGEN...3 2.1 MAGENTO...3 2.2 GDI...3 3 INSTALLATION...4 3.1 MAGENTO...4 3.1.1 Magento WebService

1 EINLEITUNG...2 1.1 FUNKTIONSWEISE...2 2 VORAUSSETZUNGEN...3 2.1 MAGENTO...3 2.2 GDI...3 3 INSTALLATION...4 3.1 MAGENTO...4 3.1.1 Magento WebService 1 EINLEITUNG...2 1.1 FUNKTIONSWEISE...2 2 VORAUSSETZUNGEN...3 2.1 MAGENTO...3 2.2 GDI...3 3 INSTALLATION...4 3.1 MAGENTO...4 3.1.1 Magento WebService aktivieren...4 3.1.2 Magento Shopverwaltung...5 3.2

Mehr

Sichere Web-Authentifizierung. Schnelle Integration Stationär und mobil Kostenlose Serversoftware

Sichere Web-Authentifizierung. Schnelle Integration Stationär und mobil Kostenlose Serversoftware Sichere Web-Authentifizierung Schnelle Integration Stationär und mobil Kostenlose Serversoftware Was ist OWOK? Mit OWOK steht eine einfach zu bedienende Authentifizierungslösung zur Verfügung, welche mit

Mehr

Wir machen Ihnen den Einkauf leicht

Wir machen Ihnen den Einkauf leicht Schrauben Zeichnungsteile Werkzeuge Technische Sortimente C-Teile-Management Ferdinand Gross Group Ferdinand Gross GmbH & Co. KG 70771 Leinfelden-Echterdingen Daimlerstraße 8 Phone: +49 711 1604-0 Fax:

Mehr

Handbuch zum Online-Bestellsystem von ABUS Pfaffenhain

Handbuch zum Online-Bestellsystem von ABUS Pfaffenhain 1 Handbuch zum Online-Bestellsystem von ABUS Pfaffenhain 1 Einführung... 3 1.1 Kompatible Kartenlesegeräte... 3 1.2 Bestellung eines Kartenlesegerätes... 3 2 Registrierung... 5 2.1 Voraussetzungen... 5

Mehr

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline

Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline Die XHOSTPLUS Online Applikation xhonline http://www.xhostplus.at -> Service -> Online Kundenbereich -> Kundenadministration oder direkt via http://online.xhostplus.at Einführung Die XHOSTPLUS Webapplikation,

Mehr

P r o f i l (Stand: Mai 09)

P r o f i l (Stand: Mai 09) P r o f i l (Stand: Mai 09) KB - M1 - PHP106 Schwerpunkte / Spezialisierung: Shop- und ecommerce-technologien, Webapplikationen, Webdesign, Barrierefreiheit PHP, MySQL JavaScript, AJAX / AJAX-Frameworks

Mehr

Lastenheft zur Diplomarbeit. Konzeption und Realisierung einer Intranet-Lösung mit TYPO3 auf Basis der Knoppix-Linux-Distribution und VMWare

Lastenheft zur Diplomarbeit. Konzeption und Realisierung einer Intranet-Lösung mit TYPO3 auf Basis der Knoppix-Linux-Distribution und VMWare Lastenheft zur Diplomarbeit Konzeption und Realisierung einer Intranet-Lösung mit TYPO3 auf Basis der Knoppix-Linux-Distribution und VMWare Fakultät für Informatik, TU Karlsruhe erstellt: 19.01.2005 Zusammenfassung

Mehr

Leistungskatalog ecommerce-lösung v.shop

Leistungskatalog ecommerce-lösung v.shop Leistungskatalog ecommerce-lösung v.shop Stand 01.11.2010 Frontend B2B- und/oder B2C-fähig Mehrsprachenfähig SEO optimierter Aufbau und URLs Suchfunktion Direktbestellung Benutzerkonto Rechnungsadressen

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 1 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Mobile ERP Business Suite

Mobile ERP Business Suite Greifen Sie mit Ihrem ipad oder iphone jederzeit und von überall auf Ihr SAP ERP System zu. Haben Sie Up-To-Date Informationen stets verfügbar. Beschleunigen Sie Abläufe und verkürzen Sie Reaktionszeiten

Mehr

Katalog und Marktplatz Connector

Katalog und Marktplatz Connector KUNDENINFORMATION Release Notes Highlights: 7.6 Katalog und Marktplatz Connector Der Katalog und Marktplatz Connector stellt einen Standard für die Integration von Lösungsanbietern auf Basis der Austauschtechnologien

Mehr

HOB RD VPN Web Server Gate

HOB RD VPN Web Server Gate HOB GmbH & Co. KG Schwadermühlstr. 3 90556 Cadolzburg Tel: 09103 / 715-0 Fax: 09103 / 715-271 E-Mail: support@hob.de Internet: www.hob.de HOB RD VPN Web Server Gate Sicherer Zugang mobiler Anwender und

Mehr

Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse

Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse Qargo.com Qargo X - Online Freight-Exchange-System - Frachtenbörse Dokumentation Version: 1.0 Stand: 08.08.2008 Seite 1 von 16 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte... 3 1.1 Über qargo x... 3 1.2 Installation...

Mehr

SalesExpo. Die ganzheitliche Lösung für Vertrieb, Messe und Vermarktung

SalesExpo. Die ganzheitliche Lösung für Vertrieb, Messe und Vermarktung SalesExpo Die ganzheitliche Lösung für Vertrieb, Messe und Vermarktung 1 PRÄSENTATION erstellt durch Thomas Braunagel Dipl. Inf. (FH) Geschäftsführender Gesellschafter 2 ÜBER ZEITWERK gegründet 1995 Standort

Mehr

Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad

Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad // Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad / Kundenmanagement Alle relevanten Daten in der tasche DAS DASHBOARD ALLES AUF EINEN BLICK Das Dashboard bietet einen Schnellüberblick,

Mehr

Willkommen bei Rowisoft, schön, dass Sie sich über Softwarelösungen aus dem Hause Rowisoft informieren. Rowi-Kaufmann ist die optimale Lösung für Ihren Betrieb die zentrale Anlaufstelle in Ihrem Unternehmen

Mehr

Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP

Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP Starten Sie mit Ihrer Web2Print Firmenkundenbetreuung PRINT LOUNGE ONLINE PRINT CREATOR ONLINE DRUCKSHOP Ihre Kundengruppen / Unsere passenden Lösungen mit wiederkehrenden Aufträgen und Lagerabrufen mit

Mehr

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG

Dokumentenverwaltung. Scannen. Eingangsarchiv. Direct Link. Flexibler Zugriff. Archivierung. tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Workflow Direct Link Dokumentenverwaltung Eingangsarchiv Scannen Archivierung Flexibler Zugriff tacoss.edoc - SOFTWARE FÜR ARCHIVIERUNG Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Archiv 7 Eingangsarchiv

Mehr

Die wichtigsten Funktionen im Überblick www.witte-elektro.de

Die wichtigsten Funktionen im Überblick www.witte-elektro.de Die wichtigsten Funktionen im Überblick www.witte-elektro.de Artikelsuche Artikelsuche nach Volltext, Hersteller, Synonym, Artikelnummer, Herstellerartikelnummer und EAN-Nummer Tipp: Trennen Sie mehrere

Mehr

Domain Control System. [ Dokumentation und Hilfe ] Stand 10. 05. 2005

Domain Control System. [ Dokumentation und Hilfe ] Stand 10. 05. 2005 Domain Control System [ Dokumentation und Hilfe ] Stand 10. 05. 2005 Seite 1 von 9 Einfü hrung Das 4eins Domain Control System (DCS) stellt Ihnen verschiedene Dienste und Funktionen für die Konfiguration

Mehr

Integrating Architecture Apps for the Enterprise

Integrating Architecture Apps for the Enterprise Integrating Architecture Apps for the Enterprise Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unternehmensanwendungen Motivation und Grundkonzept Inhalt Problem Ursache Herausforderung Grundgedanke Architektur

Mehr

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server

Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Das Informations-, Adress- und Dokumentenmanagementsystem auf der Basis von Microsoft Outlook und Exchange Server Outlook Infodesk integriert sich nahtlos in Microsoft Outlook und Microsoft Office (Versionen

Mehr

Holger Becker 7028 WI 00

Holger Becker 7028 WI 00 Holger Becker 7028 WI 00 Übersicht 1 SAP Firmenprofil 2 mysap 3 Unterschiede zu SAP R/3 4 Aufbau - Bestandteile 5 Anwendung 6 Fazit Übersicht 1 SAP Firmenprofil 2 mysap 3 Unterschiede zu SAP R/3 4 Aufbau

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

TMND. TMpush. TMpush. Die flexible Push Lösung für Emails und Daten. by TMND GmbH

TMND. TMpush. TMpush. Die flexible Push Lösung für Emails und Daten. by TMND GmbH Die flexible Push Lösung für Emails und Daten Was ist das Besondere an der Lösung? Push Lösung für GPRS/UMTS-fähige Windows Mobile PocketPCs Push von Emails (POP3, IMAP) Push von Daten (z.b. Daten, Dokumente,

Mehr

MEHR POWER IM VERTRIEB Industrie-Edition

MEHR POWER IM VERTRIEB Industrie-Edition Vertriebsprozesse verschlanken Mitarbeiter stärken und Kosten reduzieren Kundenzufriedenheit steigern und Absatz fördern Dies führt zu mehr Effizienz, schnellerem Wachstum und höheren Renditen! MEHR POWER

Mehr