Rally the World. Nr. 17 Adacor Brancheninformation Ausgabe 17. Das neue Internetportal von Volkswagen. Internet. Cloudbase.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rally the World. Nr. 17 Adacor Brancheninformation Ausgabe 17. Das neue Internetportal von Volkswagen. Internet. Cloudbase."

Transkript

1 Nr. 17 Adacor Brancheninformation Ausgabe 17 JULi 2013 Das neue Internetportal von Volkswagen Rally the World Technologie Was bringt ein Content Delivery Network (CDN)? Cloudbase ADACOR entwickelt innovativen High-Performance- Reverse-Proxy Internet Die neuen generischen Top-Level-Domains kommen

2 BTS Nr. 17 ADACOR entwickelt High-Performance-Reverse-Proxy (ab Seite 8) Cloudbase Inhalt 3 EDITORIAL 4 TECHNOLOGIE Was bringt ein Content Delivery Network (CDN)? 8 CLOUDBASE ADACOR entwickelt innovativen High-Performance-Reverse-Proxy 12 Volkswagen ADACOR installiert Basis-Infrastruktur für das Internetportal Rally the World 16 Aperto AG Agenturgruppe trifft Hoster: erfolgreiche Zusammenarbeit im Volkswagen-Projekt 18 INTERNET Die neuen generischen Top-Level-Domains kommen 21 TEAMWORK Exzellenter Hosting-Service: Ehrensache für die Teams von ADACOR 24 KANBAN Konzeption der Kanban-Implementierung im ADACOR-Intranet (XPMS) 28 UMWELT Trees of Life: die neue Internet-Community 30 ADACOR AKTUELL Wiki: ein nützlicher Helfer in der Unternehmenskommunikation

3 expect more kiki radicke Leitung Marketing ADACOR Hosting GmbH Liebe Leserinnen und Leser, pünktlich zum Sommer liegt die 17. Ausgabe unserer Behind The Scene vor Ihnen, gespickt mit vielen brandaktuellen Beiträgen rund um das Thema Hosting. Das Topthema dieser Ausgabe bildet das neue Internetportal von Volkswagen: Rally the World. Mit dem Polo R WRC startet Volkswagen 2013 erstmalig bei der World Rallye Championship (WRC). Um Millionen Fans auf der ganzen Welt aktiv in dieses Ereignis einzubinden, beauftragte Volkswagen die Agenturgruppe Aperto mit der Realisierung einer transmedialen Storytelling- Kampagne. Dreh- und Angelpunkt der Marketingaktion ist der Internetauftritt rallytheworld.com. Wie in allen von der ADACOR realisierten Internetprojekten gibt es auch beim Hosting der Rallye-Plattform von Volkswagen keine Lösung von der Stange. Die Anforderungen von Aperto standen bereits bei Projektstart fest: Effiziente Hardware-Nutzung, intelligente Software-Verteilung und hohe Verfügbarkeit. Das sind die Kernelemente, um die Web-Kampagne von Volkswagen zur FIA-Rallye-Weltmeisterschaft erfolgreich umzusetzen. Na, neugierig geworden? Mehr über das Projekt und die Zusammenarbeit von Aperto und ADACOR erfahren Sie in dieser Ausgabe. Auch über viele andere Themen möchten wir sie wieder informieren, z. B. erläutern wir den Nutzen von sogenannten Content Delivery Networks (CDNs) und stellen Ihnen ein neues Produkt die Cloudbase - von ADACOR vor. Außerdem in dieser Ausgabe: Die neuen generischen Top-Level- Domains (gtlds). Das Thema ist derzeit in aller Munde, schließlich sollen die neuen Domains im dritten Quartal dieses Jahres an den Start gehen. Die wichtigsten Fakten hierzu haben wir für Sie zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre Kiki Radicke

4 4 BTS Nr. 17

5 5 Was bringt ein Content Delivery Network (CDN)? Blitzschnelle und zuverlässige Datenauslieferung über ein weltweites CDN Besonders anspruchsvoll wird die Hosting-Infrastruktur eines Internetprojekts, wenn Online-Kampagnen mit hohem oder internationalem Traffic laufen oder große Datenmengen nicht lokal, sondern über den ganzen Globus verteilt abgerufen werden. In der Praxis zählen dazu Musik-, Audio-, Film- oder Software- Downloads, das Streaming (Web TV, Web Radio), Online-Spiele oder auch UGC 1 (z. B. YouTube). Um solche Daten trotzdem schnell und zuverlässig an die Nutzer auszuliefern, schaltet die ADACOR in diesen Fällen das CDN von Level 3 2 vor die unternehmenseigenen Server. ππein Content Delivery Network ist ein Netz weltweit verteilter und über das Internet verbundener Caching-Server (CDN-Knoten), über das Web-Inhalte (insbesondere statische Inhalte wie Mediendateien, CSS- und JavaScript-Files) ausgeliefert werden können. Die über Knoten des Level- 3-CDNs sind auf Rechenzentren auf allen Kontinenten verteilt und direkt an den Level-3-Backbone angebunden. Praktisch gesehen funktioniert das CDN so: Ruft ein Internetbesucher in Deutschland eine bei ADACOR gehostete Internetseite auf, wird diese direkt vom ADACOR- Server in Frankfurt ausgeliefert. Fordert dagegen ein Nutzer in Australien oder in den USA die gleiche Seite an, werden z. B. die statischen Inhalte wie Videos und Bilder nicht aus Frankfurt ausgeliefert, sondern die Anfragen erst auf das Level- 3-CDN geleitet. Das CDN prüft dann automatisch, ob es die angefragten Daten schon im Cache 3 gespeichert hat. Wenn ja, werden die Inhalte vom nächsten CDN- Knoten ausgeliefert. Wenn nicht, werden die Daten vom Ursprungsserver (auch: Origin) in Frankfurt geholt und für eine bestimmte Zeit (Caching Time) im Puffer des CDN-Knotens gespeichert. Da das CDN weltweit verteilt ist, werden die Anfragen jedes Besuchers auf die CDN-Knoten geleitet, die ihm am nächsten liegen bzw. den schnellsten Zugriff bieten. Die kurzen Datentransportwege und die Nutzung von lokalen Bandbreiten haben den Vorteil, dass die Inhalte sehr schnell ausgeliefert werden. Durch die Verteilung auf mehrere Tausend Server kann außerdem eine Vielzahl paralleler Anfragen verarbeitet werden und durch den höheren Datendurchsatz können mehr Nutzer gleichzeitig auf die Daten zugreifen, ohne dass es zu Engpässen kommt. Die Last ist - bei hoher Auslieferungsqualität stets optimal verteilt; unabhängig vom Standort des Besuchers, vom Endgerät (z. B. PC, Laptop, Smartphone) oder von der Internetanbindung. Durch die Konfigurationsvielfalt des CDN kann der Seitenbetreiber individuell festlegen, welche Bereiche er in das CDN auslagert und welche Inhalte er wie gewohnt über den Webserver ausliefert. Er bestimmt, für welche Zeit er die Daten im Cache speichert, welche Dateitypen er auslagert oder ob er neben statischen Inhalten (z. B. Bilder, Videos) auch dynamische Bestandteile (z. B. News-Seiten oder Social-Media-Inhalte) in das CDN einbindet. Sogar ein Whole-Site-Delivery ist möglich. In der Praxis werden über das CDN meist statische Inhalte ausgelagert, da sich diese seltener ändern. Um die Aktualität der Daten zu gewährleistet, werden dynamische Seiten oft bewusst nicht über das CDN ausgeliefert. 1 User-generated Content 2 Level 3 Communications ist ein internationaler Anbieter von Kommunikationsdienstleistungen und betreibt eines der weltgrößten Internet-Backbones (s. a. 3 Cache heißt ein schneller Pufferspeicher, der dabei unterstützt, (erneute) Zugriffe auf ein langsames Hintergrundmedium oder aufwendige Neuberechnungen zu vermeiden. Inhalte, die bereits einmal beschafft wurden, verbleiben im Cache und sind damit bei späterem Bedarf schneller verfügbar. (Quelle:

6 6 BTS Nr. 17 Beispiel: Download des Videos zu den ADACOR Managed Cloud Services in den USA Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in New York an Ihrem Laptop und rufen von dort aus im Internet folgende Seite auf: Die Seite enthält neben Textinformationen einen kurzen Film zum Thema. Würde jetzt der Ursprungsserver im Rechenzentrum in Frankfurt Ihre Anfrage aus dem km entfernten New York bearbeiten und würden gleichzeitig mehrere Tausend Besucher das Video abrufen, könnte es aufgrund der großen Entfernung und den vielen Netzknotenpunkten zu Verzögerungen beim Abspielen des Films oder sogar zu Abbrüchen kommen. Schaltet die ADACOR jetzt das CDN vor den Server in Frankfurt, kann Ihr Browser die Inhalte über den angeforderten CDN-Knoten in der Nähe von New York mit viel geringerer Latenz innerhalb von Millisekunden abrufen egal wie viele andere Nutzer über das Internet auf die Videodatei zugreifen. So schnell wie der Blitz Die Geschwindigkeit, mit der die Inhalte einer Website ausgeliefert werden, hängt auch davon ab, wie viele Knotenpunkte und Netzübergabepunkte zwischen der Seite und dem Besucher liegen. Umso weniger Knoten in einem Netzwerk vorhanden sind, umso schneller wird ausgeliefert. Ein schnelles Netzwerk ist also ein Netz mit wenigen Knotenpunkten. Wie das Content Delivery Network von Level 3. Laut Analysen des Marktforschungsinstituts Renesys betreibt Level 3 als größter europäischer Tier-1-Provider das Netz mit der höchsten Konnektivität. Die Qualität und die Größe eines für das CDN relevanten Netzes wird über die Netzanzahl (Hops), die ein übertragenes Bit (Datenpaket) im Schnitt vom Sender zum Empfänger durchläuft, geprüft. Im Level- 3-CDN durchläuft das Bit durchschnittlich nur 1,76 Hops, bevor es das Ziel im Internet erreicht. Dies und die Tatsache, dass die Server direkt in das unternehmenseigene Backbone eingebunden sind, machen die Verbindungen über das Level-3-CDN so schnell. Auf Nummer sicher Der Betreiber einer Internetseite entscheidet nicht nur, welche Inhalte er in das CDN auslagert, er bestimmt auch den Zeitpunkt, an dem er die Daten daraus wieder entfernt. Darüber hinaus ist der Cache nicht persistent und löscht sich in regelmäßigen Abständen automatisch selbst. Mit anderen Worten: Auch wenn man Daten weltweit über ein CDN verteilt, bedeutet das nicht, dass diese im CDN nicht sicher sind oder der Inhaber keine Kontrolle mehr über sie hat. Verschiedene Sicherheitsmechanismen stehen zur Verfügung und das CDN kann sogar für interne und private Inhalte genutzt werden und nur einem bestimmten Nutzerkreis zugänglich sein. Für solche Fälle bieten Token die beste Möglichkeit zur Authentifikation. Das Token wird mit einem der Applikation, die den Link einbindet, bekannten Algorithmus erstellt und hat eine festgelegte Gültigkeitsdauer. CDN: optimale Lösung für internationale Kampagnen und den Datenabruf in Massen Die Einbindung eines CDN unterstützt speziell also die Unternehmen, die internationale Online-Kampagnen mit temporären Zugriffsspitzen managen oder über ihre Internetseiten den massenweisen Abruf großer Datenmengen abwickeln wollen. Und denen es gleichzeitig wichtig ist, dass ihre Inhalte den Nutzern schnell und zuverlässig über das Internet zur Verfügung stehen. Unternehmen, die sich beim Hosting ihres Internetprojekts bei ADACOR für die Ein-

7 7 bindung eines CDN entschieden haben, begrüßen die zahlreichen Vorteile, die ihnen der Service bietet: weltweit schnelle Ladezeiten, eine hohe Ausfallsicherheit, eine optimale globale Lastverteilung und die Top-Verfügbarkeit ihrer Website egal von wo, womit und wie viele Besucher die Seite aufrufen und ohne die eigene Infrastruktur für diese Last ausbauen zu müssen. Außerdem setzt ADACOR bei der Wahl des richtigen Partners auf Level 3, einen der Marktführer im CDN- Bereich. Das alles sind Gründe, weshalb das Content Delivery Network zu den erfolgreichsten Angeboten im Rahmen der Managed Cloud Services des Hosting- Spezialisten ADACOR zählt. Alexander Lapp Geschäftsführer COO ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistraße Offenbach am Main Telefon Telefax Internet

8 8 BTS Nr. 17 Sicherheit Performance Optimierung Cloudbase für höchste Sicherheit, Performance und Optimierung ADACOR entwickelt innovativen High-Performance- Reverse-Proxy mit Top-Funktionalitäten Um sich noch enger an den Bedürfnissen ihrer Kunden zu orientieren, entwickelt die ADACOR Hosting GmbH aktuell die cloud-basierte Proxy-Plattform Cloudbase. Das innovative Software-Produkt, dessen Entwicklung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert wird, ergänzt die bestehenden Managed Cloud Services von ADACOR optimal. Cloudbase ermöglicht es, Performance-, Optimierungs- und Sicherheitsfunktionen für Applikationen und Webseiten zu nutzen, ohne diese Funktionen selber implementieren zu müssen.

9 9 ππin Zeiten knapper Budgets und straffer Zeitpläne stehen in vielen Hosting-Projekten Design und Usability im Vordergrund. Wesentliche Funktionen aus den Bereichen Sicherheit, Performance und Optimierung gehören dagegen bei der Entwicklung von Applikationen und Internetseiten nur zu den sekundären Anforderungen. Die Gründe dafür: Die notwendigen Funktionen erfordern in der Regel ein hohes technisches Spezialwissen, sind aufwendig zu implementieren und ihr Mehrwert ist nicht sofort sichtbar. Wer hier jedoch am falschen Ende spart, riskiert im Live-Betrieb folgenschwere Zwischenfälle. Dazu zählen z. B. Systemausfälle, weil die erforderliche Performance und Skalierbarkeit fehlen oder die Kompromittierung des Systems, z. B. durch einen gehackten Server. Typische Problemstellung: Vorschalten eines CDN zur schnellen und zuverlässigen Auslieferung von Web-Seiten mit hohem Traffic oder vielen Media-Inhalten (z. B. Bilder, Videos). Um die Performance einer Kunden-Website zu verbessern, möchte eine Agentur Mediendateien auf der Seite nicht lokal über den Server ausliefern, sondern über ein Content Delivery Network. Die Mitarbeiter allesamt Web- Entwickler, aber keine Spezialisten in der Anpassung des verwendeten Content Management Systems (CMS) stehen vor folgender Aufgabe: Sie müssen zunächst im Back-End den Link zu den Mediadateien auf das CDN umstellen und dann das Bild in das CDN hochladen. Die Bilder-Links erzeugte bisher das CMS automatisch. Da intern das nötige Know-how fehlt, muss die Aufgabe extern vergeben werden. Das wiederum verursacht Kosten und verlängert die Projektzeit zum Teil erheblich. Zum Nachteil des Kunden der Agentur. Mit Cloudbase entwickelt ADACOR eine Lösung, die es Internet- und Entwicklungsagenturen sowie den entsprechenden Abteilungen in Unternehmen und Organisationen ermöglicht, Security-, Performance- und Optimierungsfunktionen von Beginn an in ihren Web-Projekten zu nutzen, ohne die zu leistenden Aufgaben selbst entwickeln und implementieren zu müssen. Cloudbase bündelt diese Funktionen in einem vorgelagerten hochverfügbaren Proxycluster mit einfach zu bedienender Oberfläche. Mit Cloudbase müssen Sie nicht in die Technik einsteigen, sondern Sie brauchen einfach nur die Module zu aktivieren, die Sie brauchen. Cloudbase basiert technologisch auf einer virtuellen Cloud- Lösung, die auf der physikalischen Enterprise-Infrastruktur der ADACOR aufbaut. Der Vorteil für Sie: Cloudbase verbindet ausgereifte und sichere Cloud-Technik mit den Vorzügen, die der Einsatz von physikalischen Servern bietet: ein 24/7-Monitoring mit Support, Firewalls, individuelle Backup-Konzepte, ein Ticket-System sowie im Störfall automatisches Failover auf andere Bereiche der Cloud. Inhaltlich beruht der Reverse-Proxy auf der jahrelangen Erfahrung der ADACOR in hochkomplexen Infrastrukturen und vielschichtigen Projekten für Konzern- und Agenturkunden. Innovationstreiber für die Entwicklung von Web-Applikationen und Internetseiten Technologische Kernelemente von Cloudbase sind ein von Grund auf neu entwickelter Proxy-Server auf Basis von Node.js sowie ein Traffic- und Regelmanagement. Letzteres passt auf Basis evolutionärer Algorithmen kontinuierlich die Konfiguration der verschiedenen Performance-, Optimierungs- und Sicherheitsparameter an. So wird mithilfe vorgegebener Performance- Kennziffern die optimale Leistung für die unterstützte Applikation oder Webseite erzielt. Die Lösung: Cloudbase Mit Cloudbase braucht man überhaupt nicht in das CMS einzugreifen, der Server liefert die Webseite wie gehabt aus. Der vorgeschaltete cloud-basierte Reverse-Proxy analysiert den Datenverkehr und erkennt, welche Inhalte die Besucher einer Website immer wieder anfragen. Via Cloudbase werden diese wiederkehrenden Medieninhalte (z. B. Bilder) automatisch in das CDN hochgeladen und der HTML-Code für den ursprünglichen Bild-Link wird on the fly gegen den CDN-Link getauscht. Der Nutzer von Cloudbase kann übrigens bei Bedarf sämtliche Features selbst steuern. Beispielsweise wenn Bilder eben nicht über das CDN ausgeliefert werden sollen. Diese kann man dann über die Web-Oberfläche mit einem Mausklick ausschließen.

10 10 BTS Nr. 17 Cloudbase, der Reverse-High-Performance- Proxy von ADACOR, bietet Ihnen bei Marktreife neun effektive Module: Sicherheit 1. IPS/IDS (Intrusion Prevention System/Intrusion Detection System) 2. Code Filtering 3. Parameter Hashing/Validation Performance 1. Hochverfügbarkeit 2. Automatische CDN-Anbindung 3. Caching Optimierung 1. Grafikoptimierung 2. Minify 3. Kompression ADACOR setzt bei Cloudbase auf Node.js ADACOR verwendet Node.js für den Cloud-Proxy. Node.js ist ein serverseitiges Framework zum Erstellen von Server- und Konsolenanwendungen mit JavaScript. Es wird eingesetzt, um eine rein eventbasierte und nicht-blockende Infrastruktur zu erhalten. Es baut auf der JavaScript Engine V8 von Google auf, die auch im Crome-Browser zum Einsatz kommt. Damit lassen sich auch im Back-End Programme schreiben, die stark auf Parallelität ausgelegt sind. Warum sich das ADACOR-Entwicklerteam für den Einsatz von Node.js entschieden hat, konkretisiert Senior Developer Michael Freund: Zunächst wollten wir prüfen, welche Technologie bzw. Sprache unseren Ansprüchen am besten gerecht wird, und haben mehrere Prototypen in verschiedenen Sprachen programmiert. Mit PHP haben wir zwei Prototypen gebaut, einmal ganz klassisch in einer Fast-CGI Umgebung, einmal hiphopkompiliert. Wie wir bereits vorab erwartet hatten, brachten beide Versuche weder die nötige Performance noch Parallelität. Einen weiteren Prototypen bauten wir auch mit C++. Von der Performance her gab es nichts zu beanstanden, aber die Entwicklungszeiten waren viel länger als in anderen Sprachen. Also verwarfen wir die Idee aufgrund des Aufwands wieder. Der Prototyp, der in JavaScript geschrieben wurde und auf node.js setzt, übertraf jedoch unsere Erwartungen, noch bevor wir uns tiefgründige Gedanken über Optimierungen machten. Bei ersten Lasttests konnten wir eine hohe Anzahl an parallelen Verbindungen abarbeiten, ohne dass es zu Engpässen bei der Performance kam. Beeinflusst bei der Wahl für diese Technologie hat uns außerdem die extrem starke und aktive Community rund um node.js sowie das hohe Know-how der Entwickler bei ADACOR mit JavaScript. Weitere Performance-Steigerungen für Node.js erwartet Die V8 Engine, die aktuell hinter node.js steht, basiert auf ECMAScript in Version 5. Die node.js-entwickler haben in Aussicht gestellt, dass sie möglichst schnell auf Version 6 wechseln, welche gerade kurz vor der Veröffentlichung steht. In der neus- Proxy, Proxy-Server, Reverse-Proxy: Was ist das eigentlich? Ein Proxy (von englisch proxy representative Stellvertreter, von lateinisch proximus der Nächste ) ist eine Kommunikationsschnittstelle in einem Netzwerk. Der Proxy arbeitet als Vermittler, der auf der einen Seite Anfragen entgegennimmt, um dann über seine eigene Adresse eine Verbindung zur anderen Seite herzustellen. Unternehmen und Organisationen leiten häufig ihren gesamten Internet-Traffic über einen Proxy. Unerwünschte Internetseiten können damit einfach gefiltert bzw. geblockt werden. Im Unterschied zu der einfachen Adressumsetzung beim Proxy kann ein Proxy-Server (Dedicated Proxy) die Kommunikation selbst führen und beeinflussen. Das Dienstprogramm kann die Daten zusammenhängend analysieren, Anfragen filtern, bei Bedarf beliebige Anpassungen vornehmen und entscheiden, ob und in welcher Form die Antwort des Ziels an den tatsächlichen Client weitergereicht wird. Mitunter dient er dazu, bestimmte Antworten zwischenzuspeichern, damit sie bei wiederkehrenden Anfragen schneller abrufbar sind, ohne sie erneut vom Ziel anfordern zu müssen (Caching). Technisch gesehen arbeitet der Proxy-Server als ein in den Verkehr eingreifender Kommunikationspartner auf der OSI-Schicht 7, wobei die Verbindungen auf beiden Seiten terminiert werden, statt die Pakete einfach durchzureichen. Der Reverse Proxy hingegen holt die Ressourcen für einen Client von einem oder mehreren Servern. Die Adressumsetzung wird in der entgegengesetzten Richtung vorgenommen. Dadurch bleibt die wahre Adresse des Zielsystems dem Client verborgen. Während ein typischer Proxy dafür verwendet werden kann, mehreren Clients eines in sich geschlossenen Netzes den Zugriff auf ein externes Netz zu gewähren, funktioniert ein Reverse Proxy genau andersherum. (Quelle:

11 11 ten Version stehen dann einige Funktionalitäten zur Verfügung, die bisher fehlten. Im Detail sind das Konstanten, Default-Werte für Parameter von Funktionen, Maps und Sets, Generatoren und Iteratoren, ein natives Modul- sowie Klassensystem und einige logische Bugfixes. Einige Features sind bereits seit Ende 2012 in den aktuellen Firefox-Versionen integriert. Wir Entwickler von ADACOR freuen uns, dass wir mit Cloudbase ein so spannendes Projekt mit aktuellen und neuen Technologien umsetzen können. Wir sind gespannt, wie es mit node.js weitergeht. Laut der letzten Changelogs auf blog.nodejs.org wird an der Performance-Steigerung am intensivsten weiterentwickelt, erklärt Michael Freund. ZIM-Förderung für die Entwicklung innovativer Produkte Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert die Entwicklung von Cloudbase im Rahmen eines deutschlandweiten Förderprogramms für mittelständische Unternehmen. Ziel des Programms ist die Entwicklung oder Vertiefung betriebsinterner Innovationskompetenz im Unternehmen. Voraussetzung für die Förderung war, dass die ADACOR im Rahmen eines Projekts Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen in den Mittelpunkt stellt. Die Zuwendung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung. Zu den zuwendungsfähigen Projektkosten zählen Personaleinzelkosten oder Kosten für projektbezogene Aufträge an Dritte. Antragsberechtigt sind Unternehmen aller Rechtsformen mit Geschäftsbetrieb in Deutschland. Kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von maximal 50 Millionen Euro oder einer Jahresbilanzsumme von maximal 43 Millionen Euro sowie weitere Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen und mit diesen zusammenarbeitende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen. Im Juli 2008 gestartet, bietet es mittelständischen Unternehmen bis Ende 2014 eine verlässliche Perspektive zur Unterstützung ihrer Innovationsbemühungen. Mit dem ZIM sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, einschließlich des Handwerks und der unternehmerisch tätigen freien Berufe, nachhaltig unterstützt und damit ein Beitrag zu deren Wachstum verbunden mit der Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen geleistet werden. (Quelle: mittelständische Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten. Vor der Förderung steht der Projektantrag: In unserem mehr als 70-seitigen Projektantrag mussten wir genau beschreiben, was wir entwickeln wollen und was die Innovation daran ist. Dazu kam ein kompletter Projektplan inklusive Projektbeschreibung, Ablauf- und Verwertungsplan, Verwendung der beantragten Förderung sowie Personal- und Kostenplanung, erklärt Chief Information Officer Andreas Bachmann das Prozedere. Vor der Kür steht die Pflicht Cloudbase befindet sich aktuell in der Entwicklungsphase. Die Markteinführung der Proxy-Lösung ist ab April 2014 geplant. Dann läuft auch die Förderung aus. Andreas Bachmann fasst den Stand der Dinge zusammen: Wir konzentrieren uns gerade auf die Entwicklung des Proxy-Kerns, der dafür zuständig ist, den Traffic durchzuleiten, zu analysieren und an die Module zu übergeben. In der zweiten Jahreshälfte kommen die Module hinzu. Es bleibt spannend im Projekt Cloudbase. Über die weiteren Fortschritte werden wir Sie regelmäßig in der Behind The Scene informieren. Andreas Bachmann Geschäftsführer CIO ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistraße Offenbach am Main Telefon Telefax Internet

12 12 BTS Nr. 17 rallytheworld.com: stark frequentiertes Internetportal mit hohem Anspruch an Performance und Verfügbarkeit ADACOR installiert Basis- Infrastruktur für Volkswagen Rally the World und überzeugt mit gemanagten Cloud Services Mit dem Polo R WRC startet Volkswagen 2013 erstmalig bei der FIA World Rallye Championship (WRC). Für den Automobilhersteller geht es bei der Teilnahme nicht nur darum, 13 WM-Läufe mit Bravour zu bestehen, sondern auch darum, Millionen Fans auf der ganzen Welt aktiv und hautnah in die Ereignisse einzubinden. Für diesen Zweck beauftragte Volkswagen die Agenturgruppe Aperto mit der Realisierung einer transmediale Storytelling-Kampagne. Dreh- und Angelpunkt der Marketingaktion ist der Internetauftritt rallytheworld.com. Von den Startvorbereitungen bei der ersten Rallye in Monte-Carlo bis zum Finale bei der Rally of Great Britain, informiert und unterhält das interaktive News-Clips-App-Game- Foto-Entertainment-Format die User. Beauftragt von der Berliner Full-Service Agentur Aperto unterstützt ADACOR als Hoster das Internetgeschehen.

13 13 ππadacor brilliert im Projekt Volkswagen Rally the World mit der intelligenten Kombination der Managed Cloud Services (virtueller Server, virtueller Storage und Content Delivery Network) verbunden mit dem Einsatz zusätzlicher leistungs-, performance- und sicherheitssteigernder Services. Wie in allen von der ADACOR realisierten Internetprojekten gibt es auch beim Hosting der Rallye-Plattform von Volkswagen keine Lösung von der Stange. Die speziellen Projektinhalte führen zu hohen Anforderungen an die eingesetzten IT-Ressourcen - besonders in Bezug auf Performance, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit. Zum Projektstart Ende 2012 zählten die Implementierung der VMs in der ADACOR-Cloud, das Setup des linux-basierten Betriebssystems sowie die Einrichtung von Monitoring und Backup zu den Hauptaufgaben der Systemtechniker. Nachdem die Infrastruktur aufgesetzt und dokumentiert worden war, übergab ADACOR das Betriebssystem inklusive der Web- und Applikationsserver zur Dienste-Konfiguration an Aperto. Hohe Verfügbarkeit von Anfang an: basiert auf virtueller Infrastruktur Die Anforderungen von Aperto lagen bei Projektstart klar auf der Hand: gefragt wurde nach effizienter Hardware-Nutzung, intelligenter Software-Verteilung und hoher Verfügbarkeit, um die Web-Kampagne von Volkswagen zur FIA-Rallye-Weltmeisterschaft erfolgreich umzusetzen. Besonderes Augenmerk galt außerdem der Erreichbarkeit der Seite sowie schnellen Zugriffsund Downloadzeiten. Um diese Vorgaben zu meistern, entwickelte ADACOR mit Aperto ein stimmiges Betriebskonzept. Das hatte zunächst die Installation der Basis-Infrastruktur zur Aufgabe. Sämtliche eingesetzten V-Server wurden bedarfsgerecht und flexibel mit CPU-Leistung, RAM 1 und Festplattenplatz ausgestattet. Genauso wie beim Hosting von physikalischen Servern profitiert der Kunde von zahlreichen Services im Rahmen der Management-Pauschale: 24/7-Support mit Monitoring, Firewalls, Datensicherungen, Ticket-System sowie im Störfall ein automatisches Failover. Für den Cloud-Betrieb setzt ADACOR redundant ausgelegte Hardware ein. Das Management der virtuellen Server läuft über Virtualisierungssoftware von VMware. Hochverfügbare Plattform: ADACOR überwacht rund um die Uhr Neben der Realisierung einer individuellen Backup-Strategie für den Betrieb der webbasierten Rallye-Plattform steht das 24/7-Monitoring im Focus der Sicherheitsziele. In erster Linie überwacht ADACOR rund um die Uhr das Betriebssystem (Linux), die Webserver (Apache 2 /Tomcat 3 ), das Datenbanksystem (MyS- QL) sowie verschiedene Basisdienste wie Ping (Datenübertragung 4 ) oder SSH 5, Systemkomponenten wie Storage, Hauptprozessor, Arbeitsspeicher, Hard Disk Drive (HDD), Application- und Login-Checks und die Applikationen. Werden die Applikationen durch einen Störfall unterbrochen, benachrichtigt das Überwachungssystem automatisch das ADACOR-Bereitschaftsteam. Das wiederum informiert umgehend den Kunden. In den meisten Fällen kann ein Fehler direkt behoben werden, die Systemleistung bleibt stabil und die Störung bleibt den Rallye-Fans im Internet verborgen. Cloud Storage bietet viel Platz überall auf der Welt Eine bestimmte Anzahl an V-Servern bildet die Basis für rallytheworld.com. Dabei haben die VMs eines gemeinsam: Sie benötigen eine zentrale Datenbasis für die Auslieferung von Assets wie Rallye-Bilder, Webisodes oder WRC-Action-Videos sowie von anderen Files. Eine weitere wichtige Anforderung richtet sich an die Verfügbarkeit des Storage: Die speicherintensiven Mediadateien sollen zu jeder Zeit und an jedem Ort der Welt abrufbar sein. Im Fokus von Volkswagen und Aperto steht also nicht die Speichergröße, sondern kurze Response-Zeiten, die optimale Auslastung der Speicher-Ressourcen, eine unkomplizierte Abwicklung und die Verfügbarkeit zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Denn all dies entscheidet über Erfolg oder Misserfolgt der Seite. Für diesen Auftrag stellt ADACOR mit dem privaten Cloud Storage den passenden Service für den Kunden bereit. Kommen aus Ressourcen-Gründen weitere Server hinzu, erhalten auch diese Maschinen Zugriff auf den zentralen Storage. Ein komplexes Gebilde also, an dessen Tropf das gesamte System hängt. Ein Ausfall wäre fatal. Als zentrales Infrastrukturelement stellt der V-Storage einen Single Point of Failure (SPOF) dar. Fällt er aus, könnte der Absturz des Gesamtsystems die Folge sein. Damit in einer derart hochverfügbaren Umgebung, wie auf der Rally-the-World-Site, der Storage stabil läuft, sind die Anforderungen an dessen Leistungsfähigkeit hoch. Beispielsweise ist der Speicher redundant ausgelegt und die Bereitstellung wird von ADACOR gemanagt. In diesem Service sind die Betreuung, die 24/7-Überwachung der Redundanz, der Backups und der Performance sowie Service und Support mit eingeschlossen. Schnelle Datenauslieferung via Content Delivery Network (CDN) Besonders anspruchsvoll wird die Hosting-Infrastruktur eines Internetprojekts bei Online-Kampagnen mit temporären Zugriffsspitzen oder wenn massenhaft große Datenmengen (z. B. Bilder und Videoclips) abgerufen werden. Beide Merkmale treffen auf die Internetkampagne Rally the World zu. Die Reichweite der Website ist extrem hoch. Volkswagen- und Rallye-Fans aus der ganzen Welt sind auf der Website aktiv. Um 1 RAM = Random Access Memory (Arbeitsspeicher) 2 Der Apache HTTP Server ist eine Open-Source-Software der Apache Software Foundation (s. a. und gilt als meistgenutzter Webserver im Internet (s. a. httpd.apache.org) 3 Apache Tomcat ist ein Open-Source-Webserver und ein Webcontainer, der die Spezifikation für Java Servlets und Java Server Pages (JSP) implementiert und es erlaubt, in Java geschriebene Web-Anwendungen auf Servlet- bzw. JSP-Basis auszuführen. (www.wikipedia.de) 4 Mit dem Diagnose-Tool Ping kann man überprüfen, ob ein bestimmter Host in einem internetbasierten Netzwerk erreichbar ist. (Quelle: 5 Mit SSH oder Secure Shell bezeichnet man ein Netzwerkprotokoll sowie entsprechende Programme, mit denen sich sicher eine verschlüsselte Netzwerkverbindung mit einem entfernten Gerät herstellen lässt. (Quelle:

14 14 BTS Nr. 17 die entsprechenden Assets trotzdem schnell und zuverlässig an die User ausliefern zu können, nutzt ADACOR das CDN von Level 3. Da das CDN weltweit verteilt ist, werden die Anfragen auf die CDN-Knoten geleitet, die den Usern am nächsten liegen bzw. die den schnellsten Zugriff bieten. Durch kurze Transportwege und die Nutzung von lokalen Bandbreiten lassen sich die Inhalte sehr schnell ausliefern. Durch die Verteilung auf mehrere Tausend Server können zahlreiche parallele Anfragen verarbeitet werden und durch den höheren Durchsatz können mehr User gleichzeitig auf die Daten zugreifen, ohne dass es zu Engpässen kommt. Im Kern geht es darum, Last zu puffern. Da jede Rallye im Web mit aufregenden Bildern, Videos, Fahrer-Insights und spannenden High-Speed-Berichterstattungen begleitet wird, entstehen Lastspitzen speziell kurz vor oder nach einem Rallye-Lauf. Mittels CDN wird die Last optimal verteilt; und zwar unabhängig von dem Standort des Users, dem verwendeten Endgerät oder der Anbindung ins World Wide Web. Verfügbarkeit, Performance und Sicherheit optimieren - im laufenden Betrieb Zu den Projektaufgaben von ADACOR zählen neben dem Aufbau der Basis-Infrastruktur, der Durchführung von Monitoring und Backup und der Bereitstellung von gemanagten Cloud Services weitere Jobs im laufenden Betrieb. Zusätzlichen ADACOR-Services im laufenden Betrieb 1. OS 6 -Updates 2. Load Balancing Gut zu wissen: OS-Updates für mehr Features und weniger Fehleranfälligkeit Eine wichtige Tätigkeit während der Live-Phase der Plattform ist die Durchführung von Betriebssystem-Updates. Regelmäßige Aktualisierungen der Systeme sind wichtig, weil mit ihrer Hilfe Sicherheitslücken geschlossen, Fehler behoben oder bis dato nicht vorhandene Funktionen ergänzt werden. Da zuverlässige Projektabläufe nicht nur die Arbeitseffizienz erhöhen, sondern dem Kunden die Zuarbeit erleichtern, läuft der OS-Aktualisierungsprozess stets nach dem gleichen Muster ab: Sobald ein Update verfügbar ist, informieren die ADACOR- Systemtechniker den Kunden. Gemeinsam wird der Termin für den Patch abgestimmt. Da das System redundant ausgelegt ist, kann die Aktualisierung in der Regel im laufenden Betrieb gefahren werden. Das Einspielen des Updates erfolgt in sechs Phasen: 1. Der betroffene Server wird aus dem Cluster genommen. 2. Das System wird per Snapshot gesichert. 3. Das Update wird gefahren. 4. Danach werden das Betriebssystem und die Software (ADACOR) sowie die Software und die Applikationen (Aperto) auf Funktionsfähigkeit überprüft. Falls bei der Kontrolle ein Fehler auftritt, kann der gesicherte Systemstand eingespielt werden. 5. Sobald alle Anwendungen auf dem Server stabil laufen, wird dieser wieder in den Cluster genommen. 6. Zum Schluss wird eine Abschlussmeldung erstellt und der Vorgang protokolliert. Den Ansturm der Fans meistern: leistungsfähiges Load Balancing für stark besuchte Site Schnelle Ladezeiten, auch bei hohen Zugriffszahlen, sind ein wichtiges Erfolgskriterium für die Rally-the-World-Site. Wir selbst kennen das: Funktioniert das Aufrufen einer Internetseite nur langsam oder gar nicht, sind wir schnell genervt und brechen manchmal den Besuch der Site ab. Die Lösung für diese Problemstellung liefert ADACOR mit dem gemanagten Load Balancing, das im Volkswagen-Projekt auf die Anforderungen des Kunden angepasst wurde. Die Load-Balancing-Software gewährleistet, dass die Seite rallyetheworld.com jederzeit einen Performance-Check besteht und dass kein Server durch Überlast ausfällt. Wie funktioniert das? Per Lastverteilung. Sämtliche Seitenanfragen laufen zuerst auf den Load Balancer. Von dort 6 OS = Operating System (Betriebssystem)

15 15 aus werden sie auf die Server verteilt, die zum Anfragezeitpunkt weniger ausgelastet sind. Zwar passiert der gesamte Vorgang automatisch, wesentlich für die dauerhafte Lauffähigkeit und Performance des Systems ist aber die komplette Überwachung und manuelle Administration durch die ADACOR. Falls es mit den dahinterliegenden Webservern ein Problem geben sollte, könnte eine Wartungsseite an den Kunden ausgeliefert werden. Erfolg ist die Bewegung des gemeinsamen Potenzials in die richtige Richtung Hinter der Website rallyetheworld.com verbirgt sich auf technischer Seite ein spannendes Hosting-Projekt, das die ADACOR das ganze Jahr hindurch begleiten wird; und wer weiß, welches Entertainment- und News-Portal für Rallyesport-Fans Volkswagen für das nächste Jahr plant. Eins ist jedoch heute schon sicher: Während der engen Zusammenarbeit der letzten Monate haben ADACOR und Aperto ein Maximum an wegweisenden Synergien entwickelt. Hier geht es um eine Partnerschaft auf Augenhöhe. ADACOR ist auf das Hosting spezialisiert, Aperto ist gesamttechnisch hervorragend aufgestellt und macht auf den virtuellen Maschinen viel selbst. Die Techniker beider Seiten geben regelmäßig Ideen in die Runde, die gemeinsam im Team diskutiert werden. Wie die Praxis zeigt, kommt man auf diesem Weg schnell zu erfolgreichen und nachhaltigen Lösungen. Der Grundstein für eine langfristige Partnerschaft ist gelegt, das Vertrauen aufgebaut. Daher sieht ADACOR zukünftigen Projekten mit Aperto mit Freude entgegen. Auf gute Zusammenarbeit! Alexander Lapp Geschäftsführer COO ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistraße Offenbach am Main Telefon Telefax Internet

16 16 BTS Nr. 17 Dirk Treger von der Aperto AG im Interview Agenturgruppe trifft Hoster: erfolgreiche Zusammenarbeit im Volkswagen-Projekt Rally the World Kommunikation im digitalen Zeitalter muss längst mehr zu bieten haben als reine Werbebotschaften. Gefragt sind starke Ideen, die mit innovativen technischen Lösungen verknüpft und zur richtigen Zeit an den richtigen Punkten der User- Journeys platziert werden. Ideen, die Nutzer involvieren und ihnen in Erinnerung bleiben. Am Beispiel des Projekts Rally the World für den Kunden Volkswagen zeigt die Agenturgruppe Aperto aus Berlin, wie das funktioniert. ADACOR unterstützt als Hoster die technische Plattform rallytheworld.com, den zentralen Drehund Angelpunkt der umfangreichen Kampagne. BTS: Welche Kommunikationsdisziplinen bietet Aperto genau an? Wo liegen Ihre Business-Schwerpunkte? Dirk Treger: Aperto ist eine Full-Service-Agentur, die als Gruppe aus Spezialisten die ganze Bandbreite an Kommunikationsdisziplinen anbietet. Dazu gehören u. a. strategische und kreative Markenführung, klassische Werbung, Entwicklung und Umsetzung von digitalen Plattformen und Tools, Online Marketing, Content Marketing, Public Relations und Mobile. Je nach Projektanforderung können wir deshalb die unterschiedlichen Leistungen bedarfsgerecht kombinieren. Bestes Serviceverständnis, Beständigkeit und Nachhaltigkeit stehen für uns dabei im Vordergrund. Nicht zuletzt daraus resultiert unser sehr breites Kundenspektrum, das von Ministerien und Hochschulen über Verbände und NGOs (= non-governmental organisations) hin zu großen Marken aus Industrie und Wirtschaft reicht. Welche Historie hat Aperto? Aperto wurde 1995 in Berlin gegründet und arbeitete als Internetdienstleister zunächst nur für die sächsische Staatskanzlei, dann die FAZ und Siemens Hausgeräte, ein Kunde, für den wir heute noch tätig sind. Im Jahr 2000 haben wir den Bereich Systems Engineering gegründet, um neben der Entwicklung auch den Betrieb von Webseiten aus einer Hand anbieten zu können. Mit der Erweiterung um die Bereiche strategische Beratung und klassische Werbung vergrößerte sich die Agentur in den letzten Jahren auf heute mehr als 300 Mitarbeiter. Zu Aperto gehören inzwischen Plantage Berlin, Greenkern, Aperto Berlin, Aperto Move, Aperto Online Marketing und Aperto Plenum. International sind wir in Basel, Dubai und Peking zu finden. Aperto setzt mittlerweile hochkomplexe technische Projekte und andere multimediale Arbeiten um, entwickelt aber auch integrierte Kampagnen wie z. B. Rally the World und sorgt für deren reibungslosen Betrieb. Was genau ist die Aufgabe der Systems Engineers bei Ihnen? Aperto stellt die technische Basis für unsere Kundenprojekte zur Verfügung. Die Server selbst stehen in Partnerrechenzentren wie z. B. bei ADACOR oder direkt bei unseren Kunden. Wir System Engineers planen die Systemlandschaften genau nach den Anforderungen unserer System-Architekten und richten die Projekte darauf ein. Die Bandbreite reicht von einzelnen kleinen Servern bis hin zu geclusterten und hochverfügbaren Landschaften. Wir warten und überwachen die Systeme und Webseiten und sorgen für deren Sicherheit. Das Team der Systems Engineers muss sich also mit jedem Projekt genau auskennen und steht auf Wunsch Tag und Nacht zur Verfügung. Welche Visionen hat Aperto? Aperto ist eine der wenigen Agenturen, die mit umfangreichem technischen Know-how schon seit Jahren große, komplexe Projekte inhouse entwickeln und umsetzen. Unsere Vision ist es, auch künftig Kreativität mit Technologie zu verbinden und unsere Umsetzungskompetenz noch weiter auszubauen, vor allem in stark wachsenden Bereichen wie Mobile.

17 17 Greenkern eine Kampagne, die in allen erdenklichen Kommunikationskanälen auf die Rallye und den neuen Polo WRC aufmerksam macht. Bei Volkswagen, bei den Händlern, im TV und natürlich im Internet wie z. B. auf Facebook, YouTube und der Website www. rallytheworld.com. Diese Seite ist sozusagen Dreh- und Angelpunkt und muss trotz umfangreicher medialer Inhalte stets stabil laufen. Wie läuft das Projekt inhaltlich und zeitlich ab? Dirk Treger, Teamleiter Systems Engineering, Aperto AG Aperto und ADACOR sind seit einiger Zeit partnerschaftlich verbandelt. Wie ist die Zusammenarbeit entstanden? Da ADACOR bereits mehrere Volkswagen-Projekte erfolgreich hostet, wurden Sie uns direkt zu Beginn der Projektumsetzung von Volkswagen als zuverlässiger Partner empfohlen. Also rief ich die Telefonnummer auf der Webseite an, wo auch gleich Herr Wittbecker abnahm, der CEO von ADACOR. Ich erzählte ihm, dass wir eine komplexe Serverumgebung für Volkswagen aufbauen wollen und fragte, ob das mit ADACOR möglich wäre. Daraufhin entstand ein längeres Gespräch über Technologien und Erfahrungen und wir merkten, dass wir uns sehr gut ergänzen. Welcher Grund war ausschlaggebend, dass Sie sich für ADACOR als Hoster entschieden haben? Die Techniker von ADACOR kennen sich mit den von Aperto eingesetzten Technologien gut aus und bringen kreative Vorschläge ein, sodass runde Hosting-Konzepte entstehen. Es klappt problemlos, die Server von Aperto aus mit unserem Konfigurations-Management-Tool Puppet zu verwalten. Die Server sind leistungsfähig und laufen stabil. Bei Problemen können unsere Spezialisten direkt mit den Technikern von ADACOR telefonieren, es ist eine schnelle und zielorientierte Zusammenarbeit. Damit lassen sich auch komplexere Architekturen mit Tomcat-Cluster, Datenbankreplikation, Loadbalancer und Content Delivery Network (CDN) zuverlässig umsetzen. Was schätzen Sie an der Partnerschaft mit ADACOR? Inzwischen habe ich mehrere Anfragen für weitere Projekte gestellt und ich bin jedes Mal erfreut, wie schnell ich gut durchdachte Angebote zurückbekomme. Diese Flexibilität ermöglicht es uns, auch kurzfristige Kundenwünsche zu einem fairen Preis umsetzen zu können. Durch das gute Verständnis für unsere jeweiligen Aufgaben und das große Vertrauen ineinander ist es gar kein Problem, dass wir in Berlin sitzen und ADACOR in Offenbach. ADACOR arbeitet im Projekt Volkswagen Rally the World eng mit Aperto zusammen. Um was geht es genau in diesem Projekt? Volkswagens Einstieg in die World Rallye Championship (WRC), die wohl aufregendste Motorsport-Serie der Welt, sollte mit einem einzigartigen, neuen Entertainment-Format begleitet werden. Hierfür konzipierte und inszenierte unsere Strategieagentur Die WRC läuft über ein ganzes Jahr und findet jeden Monat in einem anderen Land der Erde statt. Den Auftakt bildete die Rallye Monte Carlo, in deren Vorfeld das Projekt mit einer humorvollen Teaser-Kampagne begann: der Suche nach einem neuen Helmhalter als Unterstützung für die Rallye-Fahrer. Der Spot dazu verbreitete sich viral in den sozialen Netzwerken und bewirkte, dass sich über Menschen für diesen fiktiven Job bewarben. Natürlich wurde der Gewinner beim Start der WRC mit allen Ehren zum neuen Helmhalter gekürt. Mit Prominenten wie MTV- Legende Ray Cokes und Schauspieler Ralf Möller, die Auftritte in eigens produzierten Webisodes hatten, wurde die Aufmerksamkeit weiter angeheizt. Seitdem wird monatlich jede Rallye im Web begleitet: mit aufregenden Bildern, Videos, Fahrer-Insights und spannenden High-Speed-Berichterstattungen. Ein Highlight war auch das Rally the World Game, ein innovatives Renn-und Strategiespiel für Browser, Smartphones und Tablets, das bis heute über 1,16 Millionen Mal installiert wurde. Welche Aufgaben hat Aperto, für welche Aufgaben wurde ADACOR beauftragt? Aus der Aperto-Gruppe sind fast alle Töchter an dem Projekt beteiligt: Greenkern ist für die Entwicklung der Strategie und die Konzeption der gesamten Kampagne verantwortlich, Aperto Move hat das Game entwickelt, Aperto Online Marketing entsprechend die Online-Marketing-Strategie und Aperto Plenum steuert den redaktionellen Content bei. Aperto Berlin liefert Konzept, Design und technische Umsetzung der Plattform und ist daneben auch für den Applikationsbetrieb verantwortlich. Der Applikationsbetrieb beinhaltet zusätzlich zu den regelmäßigen Aktualisierungen und dem Einspielen von neuen Funktionen auch das Überwachen der Systeme. ADACOR ist dafür zuständig, den reibungslosen Betrieb der Hardware sicherzustellen. Zusätzlich wird von ADACOR auch das CDN bereitgestellt, was die schnelle Auslieferung von großen Dateien übernimmt. Kurz gesagt, ADACOR stellt die technische Basis bereit und wir betreiben darauf eine der modernsten und aktuellsten Motorsport-Webseiten der Welt in vier verschiedenen Sprachen. Dirk Treger Teamleiter Systems Engineering Aperto AG In der Pianofabrik Chausseestraße Berlin Telefon +49 (0) Telefax +49 (0) Internet

18 18 BTS Nr. 17 Die neuen gtlds kommen Neuland im Internet Ab Sommer 2013 werden mehrere 100 neue generische Top-Level-Domains (gtlds) eingeführt. Dazu werden aktuell bei der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ca eingegangene Domain-Bewerbungen geprüft und evaluiert. Denn der Platz im Internet wird langsam knapp. Die Einführung neuer TLDs ist also nur die logische Konsequenz, um diesem Platzmangel entgegenzuwirken und neuen Raum im World Wide Web zu schaffen. Ab dem 3. Quartal 2013 wird mit dem Start der neu zugelassenen TLDs gerechnet. wurden. Trotzdem wurde der Raum für neue Domain-Namen in den vergangenen Jahren immer knapper. Aufgrund der sich kontinuierlich zuspitzenden Situation und des großen Interesses der Branche wurde im Juni 2008 beschlossen, die Regeln für neue gesponserte Domains radikal zu lockern. Von nun an sollte nahezu jeder Begriff registriert werden können, der nicht im Widerspruch zu den Grundsätzen der ICANN steht oder die Rechte einer anderen TLD verletzt. Die Lockerung der Vergabekriterien wurde zwar von der Mehrheit positiv aufgenommen, rief aber auch Kritiker auf den Plan. Experten gaben zu bedenken, dass die Root-Zone des Domain-Name-Systems aufgrund der zahlreichen neuen Domains an Stabilität verlieren könnte. Gemeinhin gelten ca Top-Level-Domains als technisch realisierbar und alles darüber hinausgehende als technisch bedenklich. ππder Grund für die Einführung neuer Top-Level-Domains ist der Tatbestand, dass heutzutage kaum noch kurze und prägnante Adressen unter den existierenden Domain-Endungen verfügbar sind. Vor allem die generischen Domains (com,.net und.org) und ihre länderspezifischen Entsprechungen (.de und.cn) sind betroffen. Denn nach ihnen besteht seit Jahren eine derart große Nachfrage, dass sehr viele der denkbaren Zeichenketten bereits vergeben sind. Diese Entwicklung hat die ICANN bereits vor Jahren dazu veranlasst, den Grundstein zur Einführung weiterer TLDs zu legen, indem in den Jahren 2000 und 2004 schrittweise weitere Top-Level-Domains wie.info oder.travel eingeführt Gesponserte Domains das Bewerbungsverfahren Der Startschuss für das Programm zur Einführung von neuen generischen Top-Level-Domains fiel im Juni Offiziell nahm die ICANN Bewerbungen aber erst ab Januar 2012 an. Für jede einzelne Domain, die am Antragsverfahren teilnehmen und eingeführt werden sollte, mussten Bewerber die beachtliche Summe von US-Dollar entrichten. Und zwar unabhängig davon, ob die TLD am Ende bewilligt wird oder nicht. Bei einem positiven Bescheid müssen die Bewerber dann noch einmal Dollar je TLD entrichten. Bemerkenswert war, dass nur Timeline zur Einführungsphase der neuen gtlds Juni 2011 Januar 2012 Juni 2012 ca. 1./2. Quartal 2013 ca. 3. Quartal 2013 Finales ICANN- Bewerberhandbuch Bewerbungsbeginn für neue gtlds Alle Bewerbungen werden veröffentlicht Erste erfolgreiche Bewerbungen werden veröffentlicht Die ersten neuen gtlds sind frei registrierbar

19 19 kurz nach der Bekanntgabe des ICANN-Beschlusses, neue gesponserte Top-Level-Domains einzuführen, bereits die ersten Initiativen für bestimmte Adressen gegründet wurden häufig in Form eines Vereins oder einer Kapitalgesellschaft. Insgesamt bemühten sich ca. 140 Organisationen schon vor dem offiziellen Start um eine eigene Domain-Adresse. Mittlerweile ist die Bearbeitung der Bewerbungen in vollem Gange. Geplant ist, alle der knapp Anträge so schnell wie möglich zu bearbeiten und die Ergebnisse möglichst noch in diesem Sommer gesammelt zu veröffentlichen. Voraussichtlich ab Herbst 2013 werden die ersten neuen TLDs dann frei registrierbar sein. Genaue Informationen, wann welche der neuen TLDs von welchem Anbieter zu welchen Konditionen an den Markt kommen werden, gibt es zum aktuellen Zeitpunkt aber leider noch nicht. Was ist das Trademark Clearinghouse (TMCH)? Bereits während der Vorbereitungen des Programms zur Einführung neuer gtlds gab die ICANN bekannt, dem Markenrecht zukünftig mehr Bedeutung einräumen zu wollen. Zu diesem Zweck wurde das sogenannte Trademark Clearinghouse (TMCH) eingerichtet. Es soll helfen, die Interessen von Markeninhabern sowie deren Rechte zu schützen und die Domain-Registrierung für Markeninhaber unter den neuen gtlds zu vereinfachen. Um Markenrechtsverletzungen nach Einführung neuer Domain-Endungen möglichst zu minimieren, schreibt die ICANN den Weg über das TMCH bei der Einführung einer neuen gtld zwingend vor. Das TMCH überprüft die Markenrechte, speichert die Informationen und übermittelt diese bei Bedarf an die jeweiligen Betreiber/Registranten neuer gtlds. Das TMCH wird von der Abteilung Enterprise Risk Services von DELOITTE betrieben. IBM ist für die Pflege der Datenbank verantwortlich. Warum sollten Markeninhaber ihre Marke beim TMCH eintragen? Die Eintragung beim TMCH ist Voraussetzung für die Teilnahme an Sunrise-Phasen neuer gtlds. Registrierungsstellen von allgemein freigegeben TLDs geben den Markeninhabern in einer Sunrise-Phase von mindestens 30 Tagen die Möglichkeit, ihre Marken/Kennzeichen nach Prüfung durch das TMCH vorab zu registrieren, bevor die Registrierung für die breite Öffentlichkeit möglich ist. Inanspruchnahme des sogenannten Trademark Claims Service Der Trademark Claims Service beinhaltet, dass während der mindestens 90-tägigen Trademark-Claims-Periode eine Information an die Registrierungsstelle und den Markeninhaber gesendet wird, sobald versucht wird, eine Domain zu registrieren, die in der TMCH-Datenbank als validiertes Kennzeichen geführt wird. TMCH akzeptiert die folgenden Marken: Eingetragene Markenzeichen (registered trademarks), durch Gesetz oder Vertrag geschützte Marken (marks protected by statute or treaty) und gerichtlich bestätigte Marken (court validated trademarks). Wenn alle Hürden für den Start einer neuen TLD überwunden sind, steht einer Fülle an neuen Domains der Weg ins Internet offen. Grob lassen sich die neuen TLDs folgendermaßen gliedern: Neue gtlds für... Städte und Regionen z. B..BAYERN,.BERLIN,.HAMBURG Zur Stärkung der regionalen Wirtschaftsstandorte, ideal für lokale Firmen, Verbände und kulturelle Einrichtungen. Interessensgruppen z. B..GREEN,.GAY,.BIO Für den Ausbau kommunikativer Netzwerke und als passender Internet-Raum für unterschiedlichste Interessengemeinschaften. Branchen z. B..MUSIC,.FILM,.REISE Zur strategischen Erweiterung schon bestehender Geschäftsfelder. (Quellen: Die ADACOR Domain Services Gerade in größeren Unternehmen und Konzernen gestaltet sich schon die Bestellung einer Standard-Domain als mitunter ausgesprochen aufwendiges Unterfangen. Bis endlich alle Unterlagen zusammengestellt sind, ist die benötigte Domain vielleicht schon anderweitig vergeben und muss teuer abgekauft werden. Doch der Einkauf ist erst der Anfang: denn große Domain-Bestände müssen aktiv gemanagt werden, um eine einheitliche Außendarstellung zu gewährleisten, Kosten transparent zu halten und eine zuverlässige Erreichbarkeit der Domains sicherzustellen. All das war schon kompliziert genug und gewinnt vor dem Hintergrund der neu eingeführten Top-Level- Domains wieder an Aktualität und Komplexität. ADACOR unterstützt Sie angesichts der bevorstehenden Neuerungen gezielt durch: Die Konzeption einer Strategie zum Umgang mit den neuen TLDs Die Eintragung Ihrer Marken beim Trademark Clearinghouse Der Ausführung von Registrierungsrechten aufgrund Ihrer beim TMCH hinterlegten Marken Der unverbindliche Vorreservierung von Domains mit den gewünschten Domain-Endungen Aber ADACOR bietet noch mehr. Überzeugen Sie sich selbst!

20 20 BTS Nr. 17 ADACOR Domain Consulting - Die richtige Strategie für Ihr Domain Management Um Ihren Domain-Bestand dauerhaft zu konsolidieren, entwickeln Sie mit ADACOR eine auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Domain-Strategie praktisch ein Regelwerk, das bei der Einrichtung von Domains beachtet werden muss. Es legt z. B. fest, welche Schreibweisen gemäß der Corporate Identity zulässig sind und welche Markennamen bei der Wahl der Domain beachtet werden müssen. Außerdem werden die inhaltlich und technisch verantwortlichen Personen festgelegt sowie die Abrechnungsmodalitäten und die technische Infrastruktur, über die die Domains erreichbar gemacht werden. ADACOR Domain Management Alle Domains zentral im Griff Über das Domain Management von ADACOR können Sie zentral und bequem Domain-Registrierungen, -Transfers und -Verlängerungen abwickeln. Aufträge erteilen Sie entweder online über unsere Domain-Management-Plattform oder einfach telefonisch. In beiden Fällen werden die Adressen in Ihrem zentralen Domain-Pool verwaltet. Er ist die Basis für ein transparentes Management Ihres Domain-Bestands. Die Domain-Management-Plattform von ADACOR - Die Management-Zentrale für Ihre Domains Die in der Domain-Strategie definierten Regeln werden in der Domain-Management-Plattform von ADACOR abgebildet. Dieses zentrale, webbasierte Werkzeug ermöglicht die Verwaltung aller Domains des Unternehmens im Rahmen der zuvor definierten Regeln. Dabei lassen sich beliebig viele Benutzer mit individuellen Rechten einrichten und über -Workflows miteinander verbinden. Durch die Integration aller Beteiligten in einen elektronischen Prozess können Standard-Domains mit wenigen Klicks und in kürzester Zeit recherchiert, intern abgestimmt, bestellt, eingerichtet, abgerechnet, verlängert oder gelöscht werden. Die Domain-Management-Plattform ist für die Nutzung durch große Organisationen optimal vorbereitet. Sie unterstützt die Verwaltung von Tochterunternehmen und Abteilungen, Kostenstellen und Kostenverursachern und stellt ausführliche Reporte zur Auswertung des Domain-Bestands zur Verfügung. Außerdem kann die Software beliebig erweitert werden, um zusätzliche individuelle Anforderungen abzudecken. Parallel zur Domain-Management-Plattform steht Ihnen natürlich neben einem persönlichen Ansprechpartner auch der ADACOR Domain Service Desk zur Verfügung, um Domain-Aufträge per Telefon und abzuwickeln. Selbstverständlich orientieren sich die Serviceprozesse im ADACOR Domain Management an den etablierten ITIL-Katalogen. ADACOR DNS-Server - Eine solide Infrastruktur für Ihre Domains Tatsächlich können nicht nur Webserver, sondern auch Domains ausfallen. Und zwar dann, wenn die verwaltenden Domain Name Server nicht mehr erreichbar sind und die im weltweiten DNS-Netz verteilten Informationen zur Domain-Zuordnung nach den üblichen 1-24 Stunden ablaufen. Dann ist auch die potenteste Webserver-Farm über die Domain nicht mehr erreichbar. Diesem Szenario beugt ADACOR mit eigenen, vierfach redundanten Domain Name Servern vor. Die Server werden rund um die Uhr überwacht und im Falle eines Falles durch unsere 24/7-Rufbereitschaft umgehend entstört. Natürlich können die Domain Name Server ebenfalls über das Domain-Management- System verwaltet werden. ADACOR Domain Support - Kompetente Unterstützung für alle Spezialfälle Haben Sie schon einmal versucht, eine chinesische Domain zu bestellen? Dann wissen Sie vielleicht, wie einfallsreich manche Vergabestellen sind, um es dem Domain-Interessenten möglichst schwer zu machen. Der ADACOR Domain Service Desk kennt die Haken und Ösen und dirigiert Sie sicher und schnell durch das Dickicht der Bürokratie. Angefangen beim Beschaffen, Übersetzen und Vorausfüllen der erforderlichen Unterlagen bis hin zur Benennung von lokal ansässigen Treuhändern. Wenn Sie eine bestimmte, bereits registrierte Domain im Blick haben, recherchiert die ADACOR den Domaininhaber, verhandelt die Konditionen, beschafft alle für den Einkauf erforderlichen Unterlagen und wickelt die Bezahlung über einen Treuhandservice ab. Und auch für den Fall, dass es einmal Ärger mit Domains geben sollte, steht Ihnen der ADACOR Domain Service Desk zur Verfügung und ermittelt für Sie die Handlungsoptionen. Andreas Bachmann Geschäftsführer CIO ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistraße Offenbach am Main Telefon +49 (0) Telefax +49 (0) Internet

expect more Verfügbarkeit.

expect more Verfügbarkeit. expect more Verfügbarkeit. Erfolgreiche Managed-Hostingund Cloud-Projekte mit ADACOR expect more Wir wollen, dass Ihre IT-Projekte funktionieren. expect more expect more Verlässlichkeit.. Seit 2003 betreiben

Mehr

Managed Cloud Services

Managed Cloud Services Managed Cloud Services Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Cloud Services

Mehr

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH

Complex Hosting. Whitepaper. Autor.: Monika Olschewski. Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010. ADACOR Hosting GmbH Complex Hosting Autor.: Monika Olschewski Whitepaper Version: 1.0 Erstellt am: 14.07.2010 ADACOR Hosting GmbH Kaiserleistrasse 51 63067 Offenbach am Main info@adacor.com www.adacor.com Complex Hosting

Mehr

1 Einleitung. 1.1 Caching von Webanwendungen. 1.1.1 Clientseites Caching

1 Einleitung. 1.1 Caching von Webanwendungen. 1.1.1 Clientseites Caching 1.1 Caching von Webanwendungen In den vergangenen Jahren hat sich das Webumfeld sehr verändert. Nicht nur eine zunehmend größere Zahl an Benutzern sondern auch die Anforderungen in Bezug auf dynamischere

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für. einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen

Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für. einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen Konzept für eine Highperformance- und Hochverfügbarkeitslösung für Anforderungen : einen Anbieter von Krankenhaus Abrechnungen Es soll eine Cluster Lösung umgesetzt werden, welche folgende Kriterien erfüllt:

Mehr

TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION CARUSO

TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION CARUSO 1111 TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION CARUSO TECHNISCHE PRODUKTINFORMATION Seite 0/7 Inhalt 1 Systemdefinition............2 2 Technische Details für den Betrieb von CARUSO......2 2.1 Webserver... 2 2.2 Java

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1

Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions. www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Netz16 GmbH Managed Service / Cloud Solutions www.netz16.de Netz16 GmbH Firmenpräsentation / Stand 2014 S. 1 Vorstellung Netz16 Eckdaten unseres Unternehmens Personal 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2013

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit

Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Datacenter und Cloud Services sicherer Zugriff auf Ihre Daten weltweit Sie wollen unabhängig von Ort und Zeit Zugriff auf Ihre Daten ohne Kompromisse bei Geschwindigkeit und Sicherheit? Unsere IT-Spezialisten

Mehr

Unternehmensportfolio

Unternehmensportfolio Unternehmensportfolio Was wir machen: Cross Plattform Mobile Applications Beispiel ansehen Was wir machen: HTML5 & CSS3 basierte Web Applikationen Beispiel ansehen Was wir machen: Windows 8 & Windows Mobile

Mehr

Mehr als Cloud Computing. force : cloud

Mehr als Cloud Computing. force : cloud Mehr als Cloud Computing force : cloud Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force

Mehr

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it best OpenSystems Day Unterföhring, m.a.x. it Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it Christian Roth und Michael Lücke Gegründet 1989 Sitz in München ca. 60

Mehr

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN

whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN whitepaper CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN UND SUPPORT-ANWENDUNGEN CLOUD-ENTWICKLUNG: BESTE METHODEN 1 Cloud-basierte Lösungen sind auf dem IT-Markt immer weiter verbreitet und werden von immer mehr

Mehr

TYPO3 CMS 6.2 LTS. Die neue TYPO3- Version mit Langzeit- Support

TYPO3 CMS 6.2 LTS. Die neue TYPO3- Version mit Langzeit- Support Die neue TYPO3- Version mit Langzeit- Support Am 25. März 2014 wurde mit die zweite TYPO3- Version mit Langzeit- Support (Long- Term- Support, kurz: LTS) veröffentlicht. LTS- Versionen werden drei Jahre

Mehr

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz

Sicherheit QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2. ADRESSE Designer24.ch Web Print Development Postfach 263 8488 Turbenthal Schweiz QUALITÄTSSICHERUNG DESIGNER24.CH V 1.2 Sicherheit 1. Benutzernamen und Passwörter werden weder telefonisch noch per Email bekannt gegeben. Diese werden per normaler Post oder Fax zugestellt. Ebenso ist

Mehr

.TEL Eine innovative Nutzung des DNS

.TEL Eine innovative Nutzung des DNS .TEL Eineinnovative NutzungdesDNS 1 von 5 DAS KONZEPT Die.tel-Registry nutzt das Domain Name System (DNS) auf eine Weise, die Inhabern einer.tel-domain Unternehmen oder Einzelpersonen die Kontrolle in

Mehr

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche

Ein Auszug aus... Studie. Content Management Systeme im Vergleich. Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Ein Auszug aus... Studie Content Management Systeme im Vergleich Empfehlungen und Entscheidungshilfen für Unternehmensbereiche Die komplette Studie ist bei amazon.de käuflich zu erwerben. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Nehmen Sie eine Vorreiterrolle ein: mit dem Managed Server von Hostpoint

Nehmen Sie eine Vorreiterrolle ein: mit dem Managed Server von Hostpoint LeadingRole. Nehmen Sie eine Vorreiterrolle ein: mit dem Managed Server von Hostpoint Eine stets bestens funktionierende und immer aktuelle Website ist heutzutage unentbehrlich, um dem Führungsanspruch

Mehr

Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln

Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln Appery.io Mobile Apps schnell und einfach entwickeln Cloud-basierte Entwicklungsumgebung, keine lokale Installation von Entwicklungsumgebung nötig. Technologie: HTML5. JQuery Mobile, Apache Cordova. Plattformen:

Mehr

Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft

Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft Damit Ihr digitales Projekt zuverlässig, sicher und performant läuft Wir sorgen für den Betrieb Ihrer Software und Web-Anwendung. Dabei liefern wir Ihnen Service aus einer Hand - individuell auf Ihre Bedürfnisse

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Konzepte zur Datenhaltung für Webseiten in einem Web-Content- Management-System

Konzepte zur Datenhaltung für Webseiten in einem Web-Content- Management-System Konzepte zur Datenhaltung für Webseiten in einem Web-Content- Management-System Web-Content-Management-Systeme () dienen dazu, komplexe Websites zu verwalten und den Autoren einzelner Webseiten möglichst

Mehr

Session Storage im Zend Server Cluster Manager

Session Storage im Zend Server Cluster Manager Session Storage im Zend Server Cluster Manager Jan Burkl System Engineer, Zend Technologies Agenda Einführung in Zend Server und ZSCM Überblick über PHP Sessions Zend Session Clustering Session Hochverfügbarkeit

Mehr

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0 ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen Das Systemhaus 3.0 Holger und Bernd Schmitz Geschäftsführer ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen ComNet ist der EDV-Partner für

Mehr

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag

Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups. www.variatec.com I info@variatec.com I www.facebook.com/variatecag Broschüre VariaBoom SAP Business One für Startups Das sagen unsere Kunden Die komplette Integration all unserer Abläufe in Einkauf/ Verkauf/Lagerbuchungen/Zahlungsverkehr verlief unproblematisch. Zudem

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

SaaS-Referenzarchitektur. iico-2013-berlin

SaaS-Referenzarchitektur. iico-2013-berlin SaaS-Referenzarchitektur iico-2013-berlin Referent Ertan Özdil Founder / CEO / Shareholder weclapp die Anforderungen 1.000.000 registrierte User 3.000 gleichzeitig aktive user Höchste Performance Hohe

Mehr

THEMA: CLOUD SPEICHER

THEMA: CLOUD SPEICHER NEWSLETTER 03 / 2013 THEMA: CLOUD SPEICHER Thomas Gradinger TGSB IT Schulung & Beratung Hirzbacher Weg 3 D-35410 Hungen FON: +49 (0)6402 / 504508 FAX: +49 (0)6402 / 504509 E-MAIL: info@tgsb.de INTERNET:

Mehr

Shibboleth Clustering und Loadbalancing

Shibboleth Clustering und Loadbalancing Shibboleth Clustering und Loadbalancing STEINBUCH CENTRE FOR COMPUTING - SCC KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft www.kit.edu Computercluster

Mehr

Best Practice Sichere Webseite vom Server bis CMS 02.12.2014 Dr. Markus Müller Bereichsleiter secunet AG Stephan Sachweh Geschäftsführer Pallas GmbH /

Best Practice Sichere Webseite vom Server bis CMS 02.12.2014 Dr. Markus Müller Bereichsleiter secunet AG Stephan Sachweh Geschäftsführer Pallas GmbH / Best Practice Sichere Webseite vom Server bis CMS 02.12.2014 Dr. Markus Müller Bereichsleiter secunet AG Stephan Sachweh Geschäftsführer Pallas GmbH Pallas stellt sich vor Wir sind ein MSSP: Managed Security

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Web-Lösungen nach Mass

Web-Lösungen nach Mass Web-Lösungen nach Mass Wir realisieren Web-Projekte für unterschiedliche Bedürfnisse auf individueller Basis. Sie profitieren von einer Vielzahl ausgewählter und vorkonfigurierter Module und selbst entwickelter

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen Der eigene Internetauftritt Die eigene Webseite für den Fotografen Thomas Högg, modulphoto.de, November 2013 IDEE UND VORAUSSETZUNGEN Seite 3 Was benötigt man für seinen Internetauftritt? Von der Idee

Mehr

Web-Performance-Optimierung - Websites auf Speed SEO Barbecue - DIWISH - Kiel - 01. August 2012. Timo Heinrich t.heinrich@online-werbung.

Web-Performance-Optimierung - Websites auf Speed SEO Barbecue - DIWISH - Kiel - 01. August 2012. Timo Heinrich t.heinrich@online-werbung. SEO Barbecue Web-Performance-Optimierung - DIWISH - Kiel - 01. August 2012 - Websites auf Speed 1 2 Kinder 1 Frau 41 Jahre jung Seit 1996 autodidaktischer Onliner Schwerpunkte: Suchmaschinenoptimierung

Mehr

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks

ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks ethernet.vpn Managed High-Speed-Networks managed High-Speed Networks Standortvernetzung (VPN) flexibel, kostengünstig, leistungsstark Mit ethernet.vpn bietet ecotel eine Full-Service Dienstleistung für

Mehr

1 Hochverfügbarkeit. 1.1 Einführung. 1.2 Network Load Balancing (NLB) Quelle: Microsoft. Hochverfügbarkeit

1 Hochverfügbarkeit. 1.1 Einführung. 1.2 Network Load Balancing (NLB) Quelle: Microsoft. Hochverfügbarkeit 1 Hochverfügbarkeit Lernziele: Network Load Balancing (NLB) Failover-Servercluster Verwalten der Failover Cluster Rolle Arbeiten mit virtuellen Maschinen Prüfungsanforderungen von Microsoft: Configure

Mehr

Caching Handbuch. Auftraggeber: Version: 01. INM Inter Network Marketing AG Usterstrasse 202 CH-8620 Wetzikon

Caching Handbuch. Auftraggeber: Version: 01. INM Inter Network Marketing AG Usterstrasse 202 CH-8620 Wetzikon Caching Handbuch Auftraggeber: Version: 01 Projekttyp: Erstellt durch: Internet David Bürge INM Inter Network Marketing AG Usterstrasse 202 CH-8620 Wetzikon Email david.buerge@inm.ch URL http://www.inm.ch

Mehr

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing

Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Windows Azure Ihre Plattform für professionelles Cloud Computing Eine Plattform für Hochverfügbarkeit und maximale Flexibilität und ein Partner, der diese Möglichkeiten für Sie ausschöpft! Microsoft bietet

Mehr

Application Delivery Networking

Application Delivery Networking Application Delivery Networking Eingesetzt von über 5000 Kunden weltweit, sind Application Delivery Networking (ADN) Lösungen von Array Networks heute bei fast allen führenden Unternehmen und Serviceprovidern

Mehr

JBoss 7 als Plattform für hochverfügbare Anwendungen

JBoss 7 als Plattform für hochverfügbare Anwendungen JBoss 7 als Plattform für hochverfügbare Anwendungen Orientierungspunkt 04/2013 24.05.2013, OIO Dirk Weil, GEDOPLAN GmbH Dirk Weil GEDOPLAN GmbH, Bielefeld Java EE seit 1998 Konzeption und Realisierung

Mehr

DAS NTLD-PROJEKT DER ICANN NEUE MÖGLICHKEITEN UNTER ANDERER ADRESSE? Hartmut Schulz, NetCologne GmbH. IHK Köln am 07. 10. 2013

DAS NTLD-PROJEKT DER ICANN NEUE MÖGLICHKEITEN UNTER ANDERER ADRESSE? Hartmut Schulz, NetCologne GmbH. IHK Köln am 07. 10. 2013 DAS NTLD-PROJEKT DER ICANN NEUE MÖGLICHKEITEN UNTER ANDERER ADRESSE? Hartmut Schulz, NetCologne GmbH IHK Köln am 07. 10. 2013 Das ntld Projekt der ICANN Agenda Das ntld Projekt der ICANN - Das ntld -Projekt

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

STRATO setzt bei Nutzungsanalyse und Kapazitätsplanung des Cloud- Angebots HiDrive auf Pentaho BI

STRATO setzt bei Nutzungsanalyse und Kapazitätsplanung des Cloud- Angebots HiDrive auf Pentaho BI STRATO setzt bei Nutzungsanalyse und Kapazitätsplanung des Cloud- Angebots HiDrive auf Pentaho BI Mit Pentaho kann STRATO die Ressourcen hinter seiner HiDrive Lösung vorrausschauend ausbauen und das Produkt

Mehr

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH

IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring. Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH IT-Monitoring braucht Sicherheit Sicherheit braucht Monitoring Günther Klix op5 GmbH - Area Manager D/A/CH Technische Anforderungen an IT Immer komplexere & verteiltere Umgebungen zunehmend heterogene

Mehr

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung

yourcloud Mobile Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung yourcloud Mobile PC Überall mit Ihrem Business verbunden: yourcloud von perdata Neue Maßstäbe für eine moderne Arbeitsplatzumgebung perdata IT nach Maß: individuell beraten vorausschauend planen zukunftssicher

Mehr

Leistungsbeschreibung vserver

Leistungsbeschreibung vserver Leistungsbeschreibung vserver Stand: 17.08.2011 1 Anwendungsbereich...2 2 Leistungsumfang...2 2.1 Allgemein...2 2.2 Hardware und Netzwerkanbindung...2 2.3 Variante Managed...2 2.4 Variante Unmanaged...3

Mehr

Umfassender Internetfilter für jede Art und Größe von Netzwerken.

Umfassender Internetfilter für jede Art und Größe von Netzwerken. Umfassender Internetfilter für jede Art und Größe von Netzwerken. UMFASSENDE INTERNETFILTERUNG UserGate Web Filter ist eine Gateway-Lösung für die Steuerung der Internetnutzung aller Geräte in einem lokalen

Mehr

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria

init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria init.at informationstechnologie GmbH Tannhäuserplatz 2/5.OG 1150 Wien Austria Seite 2 von 10 1 Inhaltsverzeichnis 2 Warum CORVUS by init.at... 3 3 Ihre Vorteile durch CORVUS... 3 4 CORVUS Features... 4

Mehr

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider

Cloud OS. eine konsistente Plattform. Private Cloud. Public Cloud. Service Provider Cloud OS Private Cloud Public Cloud eine konsistente Plattform Service Provider Trends 2 Das Cloud OS unterstützt jedes Endgerät überall zugeschnitten auf den Anwender ermöglicht zentrale Verwaltung gewährt

Mehr

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke

Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Medieninformation Hamburg/Bonn, 23. Januar 2013 Die Cloud nimmt Fahrt auf: Partnering-Offensive der Telekom für Datendienste aus der Wolke Telekom und Microsoft bringen Office 365 aus der Wolke ab sofort

Mehr

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign

Qualität. Referenzbericht Privatmolkerei Bauer. statt Durchschnitt. Webdevelopment Responsive Design Webdesign Qualität statt Durchschnitt Referenzbericht Privatmolkerei Bauer Webdevelopment Responsive Design Webdesign Redakteur: Herr Fischer, Sie kamen mit dem Wunsch einer neuen Internetpräsenz zu uns. An welchen

Mehr

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net

first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient www.first365.net first frame networkers SO GEHT CLOUD Modern, flexibel, kosteneffizient first frame networkers So profitieren Sie von Cloud-Services. Durch das Mietmodell können Sie die IT-Kosten gut kalkulieren. Investitionen

Mehr

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND

NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND NOCTUA by init.at DAS FLEXIBLE MONITORING WEBFRONTEND init.at informationstechnologie GmbH - Tannhäuserplatz 2 - A-1150 Wien - www.init.at Dieses Dokument und alle Teile von ihm bilden ein geistiges Eigentum

Mehr

Server Installation 1/6 20.10.04

Server Installation 1/6 20.10.04 Server Installation Netzwerkeinrichtung Nach der Installation müssen die Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden. Hierzu wird eine feste IP- Adresse sowie der Servername eingetragen. Beispiel: IP-Adresse:

Mehr

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt

Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam. Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Panel1 UG Hosted -Exchange 2013 mit Zero Spam Die klassische perfekte Lösung für Email Groupware und Zusammenarbeit Hosted Exchange 2013 Panel 1 UG (haftungsbeschränkt) Goethestraße 9 89160 Dornstadt Telefon:

Mehr

DNS, FTP, TLD Wie kommt meine Website ins Internet?

DNS, FTP, TLD Wie kommt meine Website ins Internet? DNS, FTP, TLD Wie kommt meine Website ins Internet? Ein Blick hinter die Kulissen Martin Kaiser http://www.kaiser.cx/ Über mich Elektrotechnik-Studium Uni Karlsruhe Mitarbeiter bei verschiedenen Internetprovidern

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Content Delivery Network V 1.3. Stand: 15.04.2014

Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH. Content Delivery Network V 1.3. Stand: 15.04.2014 Preis- und Leistungsverzeichnis der Host Europe GmbH Content Delivery Network V 1.3 Stand: 15.04.2014 INHALTSVERZEICHNIS Allgemeines... 3 Allgemeine Produktbeschreibung... 3 Teil I Cloud CDN... 4 Produktbeschreibung...

Mehr

Bessere Performance für Universal Music

Bessere Performance für Universal Music Case Study Bessere Performance für Universal Music Optimierung und Weiterentwicklung des CMS VOTUM GmbH 2013 Wir arbeiten seit vielen Jahren eng mit VOTUM zusammen und haben mit VOTUM einen stets kompetenten

Mehr

schlank stark beweglich

schlank stark beweglich schlank stark beweglich mit Ant-On! für Intranet, Websites und Web-basierte Spezialanwendungen schlank Ant-On! ist handbuchfrei zu bedienen Ant-On! ist das ideale System für alle Online-Redakteure. Es

Mehr

Bin ich fit für myconvento?

Bin ich fit für myconvento? Bin ich fit für myconvento? Sie planen den Einsatz unserer innovativen Kommunikationslösung myconvento und fragen sich gerade, ob Ihr Rechner die Anforderungen erfüllt? Hier erfahren Sie mehr. Inhalt Was

Mehr

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen

Dunkel Cloud Storage. Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Dunkel Cloud Storage Der sichere Cloud-Speicher für Unternehmen Was ist Dunkel Cloud Storage? Dunkel Cloud Storage (DCS) stellt Ihnen Speicherplatz nach Bedarf zur Verfügung, auf den Sie jederzeit über

Mehr

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001

MVB3. Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5. Admin-Dokumentation. Inhalt V3.05.001 V3.05.001 MVB3 Admin-Dokumentation Einrichten eines Servers für MVB3 ab Version 3.5 Inhalt Organisatorische Voraussetzungen... 1 Technische Voraussetzungen... 1 Konfiguration des Servers... 1 1. Komponenten

Mehr

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz.

2. In Abhängigkeit von der Anwendung und dem Zugang zum Internet im engeren Sinne verbindet sich der User über verschiedene Varianten mit dem Netz. Aufbau des Internet Im Überblick ist im wesentlichen die Hardeare dargestellt, die digitale Informationen vom User bis zur Entstehung transportiert. Für diesen Überblick beschränken wir uns auf die wesentlichen

Mehr

Servado setzt weiter konsequent auf maximalen Service und attraktive Preise.

Servado setzt weiter konsequent auf maximalen Service und attraktive Preise. Servado Hosting-Angebot dreifach verbessert. Pressemitteilung von: Servado.de Servado setzt weiter konsequent auf maximalen Service und attraktive Preise. Diese Strategie hat sich bewährt. Servado freut

Mehr

PHP & Windows. Jan Burkl System Engineer, Zend Technologies. All rights reserved. Zend Technologies, Inc.

PHP & Windows. Jan Burkl System Engineer, Zend Technologies. All rights reserved. Zend Technologies, Inc. PHP & Windows Jan Burkl System Engineer, Zend Technologies Wer bin ich? Jan Burkl jan.burkl@zend.com PHP Entwickler seit 2001 Projektarbeit Bei Zend seit 2006 System Engineer Zend Certified Engineer PHP

Mehr

dsmisi Storage Lars Henningsen General Storage

dsmisi Storage Lars Henningsen General Storage dsmisi Storage dsmisi MAGS Lars Henningsen General Storage dsmisi Storage Netzwerk Zugang C Zugang B Zugang A Scale-Out File System dsmisi Storage Netzwerk Zugang C Zugang B Zugang A benötigt NFS oder

Mehr

KOMMUNIKATION IST ALLES

KOMMUNIKATION IST ALLES KOMMUNIKATION IST ALLES ÜBER UNS Wir sind eine Full-Service Agentur aus Mannheim, die deutschlandweit tätig ist. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Internetprojekten

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

HÄRTING-PAPER. Neue Domainendungen - Clearinghouse Verfahren der ICANN - Vorkaufsrecht für Markeninhaber

HÄRTING-PAPER. Neue Domainendungen - Clearinghouse Verfahren der ICANN - Vorkaufsrecht für Markeninhaber HÄRTING-PAPER Neue Domainendungen - Clearinghouse Verfahren der ICANN - Vorkaufsrecht für Markeninhaber SEIT ANFANG 2012 IST DIE REGISTRIERUNG INDIVIUELLER TOP LEVEL DOMAINS (TLD) MÖGLICH. INTERNETADRESSEN

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

Webseiten-Performance im E-Business: Vorfahrt für die eigenen Inhalte schaffen

Webseiten-Performance im E-Business: Vorfahrt für die eigenen Inhalte schaffen Fachartikel Webseiten-Performance im E-Business: Vorfahrt für die eigenen Inhalte schaffen Autor: Andrej Konkow* Langsame Webseiten kosten bares Geld. Vom Backend über die Auslieferung der Inhalte bis

Mehr

Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen

Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen Grundlagen der neuen gtlds Neue Endungen für Internetadressen Inhalt Überblick zu Domainnamen, gtld-zeitleiste und das neue gtld-programm Warum führt ICANN dieses Programm durch? Welcher mögliche Einfluss

Mehr

SZENARIO BEISPIEL. Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix. Redundanz und Skalierbarkeit

SZENARIO BEISPIEL. Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix. Redundanz und Skalierbarkeit SZENARIO BEISPIEL Implementation von Swiss SafeLab M.ID mit Citrix Redundanz und Skalierbarkeit Rahmeninformationen zum Fallbeispiel Das Nachfolgende Beispiel zeigt einen Aufbau von Swiss SafeLab M.ID

Mehr

Relevante Daten zum richtigen Zeitpunkt

Relevante Daten zum richtigen Zeitpunkt Netzwerkadministratoren analysieren Netze aus zahlreichen Blickwinkeln. Einmal steht die Netzwerksicherheit im Vordergrund, dann eine bestimmte Anwendung oder das Compliance-Management. Für alles gibt

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud

JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud JEAF Cloud Plattform Der Workspace aus der Cloud Juni 2014 : Aktuelle Situation Heutige Insellösungen bringen dem Nutzer keinen Mehrwert Nutzer sind mobil Dateien und Applikationen sind über Anbieter und

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt Die Flut und Vielfalt multimedialer Kommunikation gezielt und effizient für Kontakte im Geschäftsleben einzusetzen, ist eine

Mehr

managed.it Wir machen s einfach.

managed.it Wir machen s einfach. managed.it Wir machen s einfach. Sind Cloud Computing und IT-Outsourcing für Ihr Unternehmen noch Neuland? Dann ist es höchste Zeit, dass wir Ihre IT genau dorthin bringen und damit ganz einfach machen

Mehr

Die neuen Internet-Adressen: Tipps & Tricks für Markeninhaber, Webshops & Domaininhaber. 2. Dezember 2013

Die neuen Internet-Adressen: Tipps & Tricks für Markeninhaber, Webshops & Domaininhaber. 2. Dezember 2013 Die neuen Internet-Adressen: Tipps & Tricks für Markeninhaber, Webshops & Domaininhaber 2. Dezember 2013 DOTZON GmbH - Die Top-Level-Domain Experten DOTZON Beratung zu neuen Top-Level-Domains seit 2008

Mehr

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION.

OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. RECHENZENTREN EASY COLOCATE OPTIMIEREN SIE IHRE IT-INFRASTRUKTUR. SICHERE RECHENZENTREN IN DER REGION. Eine optimale IT-Infrastruktur ist heute ein zentraler Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Wenn

Mehr

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen

Externen Standorten vollen, sicheren Zugriff auf alle IT-Resourcen zu ermöglichen Information als Erfolgsfaktor Ihres Unternehmens Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Schnelligkeit ab, mit der es seine Kunden erreicht. Eine flexible, zukunftsorientierte und effiziente Infrastruktur

Mehr

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH

Die neue Welt der Managed Security Services. DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Die neue Welt der Managed Security Services DI Alexander Graf Antares NetlogiX Netzwerkberatung GmbH Agenda Über Antares Aktuelle Sicherheitsanforderungen Externe Sicherheitsvorgaben Managed Security Log

Mehr

Ist das Netzwerk Ihres Unternehmens optimal abgesichert? VT security [ firewall plus ]

Ist das Netzwerk Ihres Unternehmens optimal abgesichert? VT security [ firewall plus ] Ist das Netzwerk Ihres Unternehmens optimal abgesichert? VT security [ firewall plus ] VT security [ firewall plus ] Wirkungsvoller Schutz vor Gefahren aus dem Internet Gefahren aus dem Internet sind nie

Mehr

Release Notes. NCP Secure Enterprise HA Server. 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 2. Fehlerbehebung und Änderungen

Release Notes. NCP Secure Enterprise HA Server. 1. Neue Leistungsmerkmale und Erweiterungen. 2. Fehlerbehebung und Änderungen NCP Secure Enterprise HA Server Service Release 3.04 rev 13677(Linux 32/64) Oktober 2013 Voraussetzungen Diese Version ist nur für folgende Distributionen in den Ausführungen für 32- und 64-bit freigegeben:

Mehr

4 Planung von Anwendungsund

4 Planung von Anwendungsund Einführung 4 Planung von Anwendungsund Datenbereitstellung Prüfungsanforderungen von Microsoft: Planning Application and Data Provisioning o Provision applications o Provision data Lernziele: Anwendungen

Mehr

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015

KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 KASPERSKY SECURITY FOR VIRTUALIZATION 2015 Leistung, Kosten, Sicherheit: Bessere Performance und mehr Effizienz beim Schutz von virtualisierten Umgebungen AGENDA - Virtualisierung im Rechenzentrum - Marktübersicht

Mehr

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor.

Cloud Computing bereitet sich für den breiten Einsatz im Gesundheitswesen vor. Cloud Computing im Gesundheitswesen Cloud Computing ist derzeit das beherrschende Thema in der Informationstechnologie. Die Möglichkeit IT Ressourcen oder Applikationen aus einem Netz von Computern zu

Mehr

Integrating Architecture Apps for the Enterprise

Integrating Architecture Apps for the Enterprise Integrating Architecture Apps for the Enterprise Ein einheitliches Modulsystem für verteilte Unternehmensanwendungen Motivation und Grundkonzept Inhalt Problem Ursache Herausforderung Grundgedanke Architektur

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH

Kliniken des Landkreises Lörrach GmbH Die Kliniken des ist ein medizinisches Dienstleistungsunternehmen, das eine bedarfsgerechte Versorgung mit Krankenhausleistungen auf hohem Niveau erbringt. Kliniken des Landkreises Lörrach Im Zuge der

Mehr

Software as a Service

Software as a Service Software as a Service Andreas Von Gunten http://www.ondemandnotes.com http://www.andreasvongunten.com SaaSKon 2008 11. November 2008 Das Problem - Komplexität Software selber zu betreiben, bedeutet zunehmende

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Managed VPSv3 Was ist neu?

Managed VPSv3 Was ist neu? Managed VPSv3 Was ist neu? Copyright 2006 VERIO Europe Seite 1 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 Inhalt 3 2 WAS IST NEU? 4 2.1 Speicherplatz 4 2.2 Betriebssystem 4 2.3 Dateisystem 4 2.4 Wichtige Services 5 2.5 Programme

Mehr