theguard! SmartChange Intelligentes SAP Change Management think big, change SMART!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "theguard! SmartChange Intelligentes SAP Change Management think big, change SMART!"

Transkript

1 Intelligentes SAP Change think big, change SMART!

2 ermöglicht ein intelligentes SAP Change. Durch maximale Automatisierung, umfassende Objektprüfungen und eine Dokumentation aller Aktivitäten bis auf Objektebene, profitieren Unternehmen von einer besseren Verfügbarkeit ihrer SAP-Anwendungen, mehr Effizienz im SAP Change und einer umfassenden Revisionssicherheit. Rudolf Kubica, Product Manager bei REALTECH SAP-Anwendungen alles andere als statisch Neue Service-Packs einspielen, Fachbereichs- anforderungen umsetzen, Anwendungen effizient betreiben SAP-Applikationen sind alles andere als statisch. Sie müssen kontinuierlich weiterentwickelt und an die Anforderungen der Unternehmen angepasst werden. Die Komplexität der heutigen SAP-Projekte erzeugt eine große Anzahl an Change Requests, die zentral verwaltet, sicher und effizient umgesetzt werden müssen. Die Herausforderung dabei: Alle Changes müssen in eine übergreifende Release-Planung integriert werden und Änderungen müssen in Parallelsystemen entwickelt, getestet und auf Qualität geprüft werden. Gleichzeitig sollen alle diese Prozesse möglichst schnell und effizient abgewickelt werden. SAP Change mit Mit the Guard! SmartChange entscheiden Sie sich für ein intelligentes SAP Change. Die modular aufgebaute Software unterstützt Sie bei allen Teildisziplinen eines modernen SAP Change s: Zentrale Steuerung aller SAP-Change-- Prozesse Synchrones und sicheres einspielen von ABAP- und JAVA-Transporten Einfacher und sicherer Abgleich von SAP-Entwicklungs- systemen Detaillierte Untersuchung von ABAP-Code auf Schwachstellen und Sicherheitslücken Alle Module basieren auf einer zentralen Datenbasis, die dafür sorgt, dass alle am Prozess beteiligten Personen, die für sie wichtigen Informationen an der richtigen Stelle vorfinden. Bessere Verfügbarkeit Ihrer SAP-Anwendungen Reduzieren Sie Systemausfälle auf ein Minimum. Alle SAP-Transporte und Objektabhängigkeiten werden vor dem Go-Live auf Vollständigkeit überprüft um einen Transport fehlerhafter Objekte in die Produktivsysteme zu verhindern. Sollte es doch einmal zur Störung kommen, ist ihr Helfer in der Not, denn durch die lückenlose Dokumentation aller Aktivitäten bis auf Objektebene, kann die Ursache für den Fehler schnell ausfindig gemacht und behoben werden. Mehr Effizienz im SAP Change Mit einem hohen Automatisierungsgrad entlastet theguard SmartChange die Anwender sowohl bei der Prozessdefinition als auch im Tagesgeschäft. Templates ermöglichen ein Prozess-Design mit nur wenigen Mausklicks und unterstützen Sie dabei, unternehmensweite Standards zu setzen. Die Ausführung einzelner Prozessschritte kann bequem über mobile Endgeräte vorgenommen werden. Mehr Revisionssicherheit Durch die intelligente Verknüpfung der einzelnen Module, und die Dokumentation aller Aktivitäten bis auf Objektebene sind alle Vorgänge im Rahmen des Change s transparent. Gesetzliche Vorgaben wie SOX, FDA, KWG und GOB werden ohne Probleme eingehalten. Anhand von Standard-Reports können Sie die für Wirtschaftsprüfer und andere Auditoren wichtigen Informationen jederzeit abrufen. KPI-Reports bieten spezielle Sichten auf die Prozesse und stellen alle wichtigen Daten für das bereit.

3 Think big, change SMART Mit entscheiden Sie sich für eine SMARTE Lösung. Durch den modularen Aufbau der Software sind Sie zu jeder Zeit flexibel: Change Process SAP-Change-Prozesse zentral durchführen, steuern und nachvollziehen. Transport ABAP und JAVA-Transporte synchron und sicher durchführen. Synchronization SAP-Entwicklungssysteme einfach und sicher abgleichen. Code Profiling SAP-Anwendungen robuster, sicherer und effizienter machen. Fokussieren Sie sich auf Teilbereiche oder implementieren Sie die gesamte SAP-Change--Lösung schrittweise. Egal ob Einzel- oder Gesamtlösung Sie stützen Ihr SAP Change auf eine intelligente Datenbasis, die alle Informationen dort bereitstellt, wo sie benötigt werden. Schnelle Produktivsetzung Egal für welchen Weg Sie sich entscheiden Sie profitieren von einem schnellen Go-Live. theguard! Smart- Change kann in nur wenigen Tagen installiert werden. Zeitgleich werden alle Anwender professionell geschult, um optimal auf die Arbeit mit der Software vorbereitet zu sein. Über das Einstiegsportal von können Sie bequem in die einzelnen Module abspringen Keine zusätzlichen Kosten für Hardware ist eine SAP Add-on-Applikation und in Ihr SAP-System integriert Mehrkosten für Hardware entfallen. Da alle Anwender mit der gewohnten SAP-Oberfläche arbeiten können, erreichen Sie eine maximale Geschwindigkeit bei der Einführung und eine hohe Akzeptanz bei Benutzern und Administratoren. Integration in Drittlösungen Sie möchten Ihr SAP-Change in Ihr unternehmensweites IT-Service- integrieren? Kein Problem! the Guard! SmartChange kann einfach in existierende Tool-Umgebungen, wie z. B. in das SAP Solution Manager Service Desk integriert werden und ermöglicht Ihnen unternehmensweit durchgängige Prozesse. Auch Informationen aus externen Datenquellen können ohne Aufwand in den Daten-Pool von theguard! SmartChange aufgenommen werden. Dadurch entsteht die Möglichkeit Entscheidung auf der Grundlage einer bestmöglichen Datenbasis zu treffen.

4 Change Process SAP-Change-Prozesse zentral durchführen, steuern und nachvollziehen SAP-Anwendungen tragen die Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Um die Applikationen kontinuierlich an den Prozessen ausrichten zu können, müssen sowohl reguläre Wartungsarbeiten als auch spezifische Änderungen vorgenommen werden. An dieser Stelle ist die IT- Abteilung gefragt: Alle eingehenden Change Requests müssen im Rahmen eines intelligenten Change s zeitnah bearbeitet und unter Einbeziehung der Fachbereiche und des s in die übergreifende Release-Planung integriert werden. Entlastung durch Automatisierung Mit entscheiden Sie sich für maximale Automatisierung im Change- und Release. Durch vorkonfigurierte Standard-Prozess- Vorlagen können Sie mit nur wenigen Mausklicks die Basis für unternehmensweite Prozessstandards schaffen und minimieren so zusätzlichen Abstimmungsaufwand. Integrierte Workflows benachrichtigen Sie automatisch beim Eintritt zuvor definierter Events oder Eskalationsstufen. Effiziente Ressourcenplanung ermöglicht eine direkte Leistungserfassung - sowohl auf Change-Request als auch auf Release-Ebene. Dadurch können alle Ressourcen gemäß ihren Fähigkeiten und ihrer Verfügbarkeit eingeplant werden. Schnelle Prozess-Definition durch vorgefertigte Standard- Prozess-Vorlagen Systemvoraussetzungen Installation Das Modul Change Prozess wird als Add- On auf einem Java-fähigen Webserver installiert. Die Backend-Komponente ist eine ABAP/4 Entwicklung. Beide Komponenten sind im eigenen Namensraum geführt. Die Installation besteht jeweils aus dem Import von einem Java Archiv bzw. SAP-Transportaufträgen in die beteiligten Systeme. SAP-Release SAP-Basisrelease der Version 7.0 oder höher. Sicherheitskonzept Verwendung eines eigenen rollenbasierten Berechtigungskonzepts. Change und Release nach ITIL Durch die direkte Verknüpfung von Change- und Release-Ebene profitieren Sie mit theguard! Smart- Change von einem umfassenden Release gemäß den Vorgaben der ITIL. Verfolgen und über- wachen Sie den Fortschritt einzelner Teilprojekte bequem in Ihrem Release-Kalender und erhalten Sie automatisierte Alarmierungen im Falle von Testabnahmen, Feature-Freezes oder Eskalationen.

5 Transport ABAP- und JAVA-Transporte synchron und sicher durchführen Jeder Change-Request, der die IT-Abteilung erreicht, muss im Rahmen der unternehmensweiten Release- und Change-Planung in einem angemessenen Zeitrahmen sicher umgesetzt werden. Dabei müssen alle Programm- und Datenmodifikationen in die entsprechenden Zielsysteme transportiert werden, ohne die Verfügbarkeit der unternehmenskritischen SAP-Anwendungen zu gefährden. Produktivsetzung ohne Risiko Mit entscheiden Sie sich für eine SAP-zertifizierte Lösung. Sie stellen sicher, dass alle Transporte und deren Abhängigkeiten zu unterschiedlichen Entwicklungsobjekten automatisch erkannt und synchron in die Zielsysteme transportiert werden. Eine Gefährdung der Produktivsysteme durch unkorrekt übermittelte oder fälschlicherweise überschriebene Datenobjekte, so genannte Überholer, kann so verlässlich verhindert werden. Qualitätssicherung nach dem 4-Augen-Prinzip Durch die Integration eines umfassenden Berechtigungskonzepts werden die Fachbereiche automatisch über Änderungen in den SAP-Anwendungen informiert und können diese nach einer umfassenden Prüfung bequem von ihrem Arbeitsplatz durch eine mobile App sogar von unterwegs per Mausklick freigeben. So minimieren Sie den Abstimmungsaufwand zwischen Fachbereich und IT und erfüllen die Revisionsan- forderungen und rechtliche Vorgaben wie z. B. SOX, FDA, KWG und GOB. Entlastung durch Automatisierung Sowohl die Objektverteilung als auch die Qualitätssicherung werden auf Basis von standardisierten Workflows durchgeführt. Mit entscheiden Sie sich also für maximale Automatisierung im Transport. Dadurch entlasten Sie die Mitarbeiter Ihrer Entwicklungsabteilung erheblich. Übersicht über alle SAP-Transporte im Workflow-Monitor Systemvoraussetzungen Installation Das Modul Transport basiert auf einer reinen ABAP/4-Entwicklung, die im eigenen Namensraum geführt ist. Die Installation selbst besteht lediglich aus dem Import einiger SAP-Transportaufträge in die beteiligten Systeme. SAP-Release SAP-Basisrelease der Version 7.0 oder höher. Sicherheitskonzept Verwendung eines eigenen SAP-Berechtigungsobjektes. Mit der Einführung der theguard!- Software von REALTECH konnten wir die Koordination, Durchführung und Kontrolle von SAP-Change-Projekten erheblich optimieren. Vor allem der Transport kritischer Änderungen innerhalb unserer SAP-Anwendungslandschaft wurde deutlich sicherer und transparenter. Insgesamt gewinnt unsere Anwendungsentwicklung damit erheblich an Fahrt. Marc Strasser, Head of SAP CCoE, Unispital Basel

6 Synchronization SAP-Entwicklungssysteme einfach und sicher abgleichen SAP-Landschaften befinden sich in einem stetigen Entwicklungsprozess. Im Rahmen der Release-Planung müssen Change Requests umgesetzt und neue Service- Packs eingespielt werden. Um all diese Änderungen zeitnah vornehmen zu können, setzen moderne Unternehmen auf verteilte SAP-Projektlandschaften, die dafür sorgen, dass an mehreren Projekten gleichzeitig gearbeitet werden kann, ohne die Verfügbarkeit der Produktivsysteme zu gefährden. Unternehmen, die sich für diesen Ansatz entscheiden, profitieren so von einer enormen Effizienzsteigerung in der Entwicklung. Dabei muss jedoch eines unbedingt beachtet werden: eine regelmäßige Systemsynchronisation wird jetzt zur Pflicht. Ohne professionelle Software bedeutet dies für die Entwickler einen enormen manuellen Aufwand, der wertvolle Ressourcen bindet und durch eine erhöhte Fehleranfälligkeit die Verfügbarkeit der SAP-Anwendungen gefährdet. Entlastung durch Automatisierung Mit können Sie sich von einem mühsamen manuellen Abgleich mittels Excel-Tabellen verabschieden. Wird ein Transportauftrag aus dem Entwicklungssystem der Produktivlandschaft exportiert, analysiert die Software automatisch die zugehörige Objektliste und klassifiziert diese in kritische und unkritische Objekte. Dabei wird bei der Analyse von Customizing-Objekten ein hochperformanter, generischer Algorithmus verwendet, der innerhalb weniger Sekunden mehrere Records vergleicht. Nach der Analyse werden alle als ungefährlich eingestuften Objekte zum einfachen und schnellen Abgleich per Transport bereitgestellt. Der manuelle Abgleich wird durch den direkten Zugriff auf die vertrauten Deltadarstellungen von Objektversionen optimal unterstützt. Sicherer Betrieb Ihrer SAP-Anwendungen Bei besonders komplexen Objekten wie Pflege-Views, Bereichsmenüs oder Funktionsgruppen, überprüft nicht nur das Objekt an sich, sondern auch dessen Abhängigkeiten zu anderen Objekten. So wird sichergestellt, dass keine wichtigen Bestandteile eines Transportauftrages fehlen oder fehlerhafte Objekte eingespielt werden. Split-Screen-Darstellung zum automatisierten Abgleich von SAP-Systemen Systemvoraussetzungen Installation Das Modul Synchronization basiert auf einer reinen ABAP/4-Entwicklung, die im eigenen Namensraum geführt ist. Die Installation selbst besteht lediglich aus dem Import einiger SAP-Transportaufträge in die beteiligten Systeme. SAP-Release SAP-Basisrelease der Version 7.0 oder höher. Sicherheitskonzept Verwendung eines eigenen SAP-Berechtigungsobjektes. Nach der Produktivsetzung der Support Packages hatten wir noch nie so wenige Störungen. Mit einer Reduzierung der Incidents um mehr als die Hälfte und 90 % weniger manuellem Aufwand, hat sich der Einsatz der theguard!-software von REALTECH bereits innerhalb des ersten Jahres ausgezahlt. Hans Wolferseder, Teamleiter SAP Basis, Stadtwerke München (SWM Services GmbH)

7 Code Profiling SAP-Anwendungen robuster, sicherer und effizienter machen Anpassungen und Erweiterungen der SAP-Standard- Routinen auf die Besonderheiten eines jeden Unternehmens sind alltäglich und lassen sich nicht vermeiden. Studien haben gezeigt: pro Zeilen Code findet sich im Durchschnitt mindestens ein schwerwiegendes Problem, das die Effizienz oder sogar die Sicherheit Ihrer SAP-Systeme beeinträchtigen kann. Qualitätssicherung in der Programmierung Mit können Sie Programmierfehler einfach und gezielt beheben. Im Rahmen eines umfassenden Code-Scans überprüft die Software Ihren ABAP-Code auf Programmierroutinen, die sich negativ auf die Sicherheit, Performance und Compliance Ihrer Anwendungen auswirken. Auffälligkeiten werden automatisch priorisiert und als Report zur Verfügung gestellt. Die Korrektur der identifizierten Schwachstellen sichert die Integrität Ihrer ABAP-Programme und sorgt dafür, dass Sie jederzeit allen betrieblichen sowie behördlichen Auflagen gerecht werden. Durch die Performance- Steigerung erhöhen Sie die Zufriedenheit Ihrer Anwender. Auch die Qualität der Dienstleistungen von Drittanbietern können Sie mit einfach und schnell überprüfen und so sicher stellen, dass Sie mit dem richtigen Partner zusammenarbeiten. Nahtlose Integration in Ihr Transport Einen besonders großen Mehrwert bietet Ihnen das Modul Code Profiling, wenn Sie es in Kombination mit dem Transport einsetzen. Durch Einbinden der Programmüberprüfung in den Change-- Prozess kann sichergestellt werden, dass nur fehlerfreie Programme in die angeschlossenen SAP-Systeme eingespielt werden. Der Zeitpunkt und die Häufigkeit der Scans sind dabei flexibel wählbar. Sinnvoll ist die Kopplung von Scans an die entsprechenden Freigabe- Prozesse, sodass unmittelbar vor der letzten zu erteilenden Freigabe noch ein letzter Check durchgeführt wird. Fehlerbehebung durch detaillierte Reports sowohl eingebettet in die SAP-Oberfläche für den Anwender als auch als PDF-Report für das Systemvoraussetzungen Installation Das Modul Code Profiling ist eine ABAP/4 Entwicklung, die im eigenen Namensraum geführt ist. Der Kern der Anwendung ist in Java programmiert. Die Installation selbst besteht lediglich aus dem Import einiger Transportaufträge in die beteiligten SAP-Systeme und der Installation der Java-Komponente innerhalb des Systemnetzwerkes. SAP-Release Die Software benötigt ein SAP-Basis-Release der Version 6.2 oder höher. Java Die Anwendung läuft auf nahezu allen gängigen 64 bit Betriebssystemen. Es sollten mindestens 4 GB RAM (besser 8 GB) vorhanden sein. Ab Java Version Sicherheitskonzept Verwendung eines eigenen SAP-Berechtigungsobjektes.

8 theguard! Produkte und Themen Business Service Service Operations Configuration IT Infrastructure Change theuarguard! IT Service Service mit theguard! Center Service Center theguard! Business Service Manager theguard! ServiceDesk theguard! CMDB theguard! Change Change für SAP mit theguard! for SAP SmartChange Change Process Transport Synchronization Code Profiling Über REALTECH Software Products Die REALTECH Software Products GmbH ist eine Tochtergesellschaft der REALTECH AG und Europas führender Software-Anbieter für unternehmensweites IT. Unsere Kunden profitieren von innovativen Produkten, die es den Anwendern ermöglichen, über Standardisierung und Automation ihre IT-Landschaft einfach, jetzt und in der Zukunft zu managen. Mit unserem hochintegrierten theguard!-software-portfolio bieten wir qualitativ hochwertige Lösungen für ein effizientes IT Service sowie sichere SAP-Change--Prozesse. Bereits heute stellen weit über Kunden weltweit wie z.b. John Deere oder Triumph mit theguard! die Verfügbarkeit umsatzkritischer Geschäftsprozesse sicher und reduzieren Fehler und Prozessstillstände um bis zu 85%. Als Resultat einer langjährigen Partnerschaft mit SAP, vertreibt das Software-Unternehmen Komponenten der theguard!-produkte um das Leistungsspektrum des SAP Solution Manager zu erweitern. REALTECH Software Products GmbH Industriestr. 39c Walldorf Germany Tel Fax REALTECH All rights reserved. REALTECH Software, the REALTECH Software Logo and all other REALTECH Software product or service names are registered trademarks or trademarks of REALTECH AG. All other trademarks belong to their respective companies.

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

SmartChange [smɑ:rt tʃeɪnʤ] REALTECH Software Products GmbH smartchange@realtech.com

SmartChange [smɑ:rt tʃeɪnʤ] REALTECH Software Products GmbH smartchange@realtech.com SmartChange [smɑ:rt tʃeɪnʤ] REALTECH Software Products GmbH smartchange@realtech.com SmartChange [smɑ:rt tʃeɪnʤ] Your success in life isn t based on your ability to change. It is based on your ability

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: REALTECH IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als herausforderung realtech Unternehmensdarstellung Informationen zum Unternehmen www.realtech.de Die

Mehr

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK Im Fokus

Mehr

ABAP- UND NON-ABAP-TRANSPORTE ZENTRAL STEUERN UND SICHER DURCHFÜHREN

ABAP- UND NON-ABAP-TRANSPORTE ZENTRAL STEUERN UND SICHER DURCHFÜHREN THEGUARD! SMARTCHANGE TRANSPORT MANAGEMENT ABAP- UND NON-ABAP-TRANSPORTE ZENTRAL STEUERN UND SICHER DURCHFÜHREN ABAP- UND NON-ABAP-TRANSPORTE ZENTRAL STEUERN UND SICHER DURCHFÜHREN THEGUARD! SMARTCHANGE

Mehr

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens.

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. MehrWert durch IT Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. Ing. Gernot Hugl, MBA Sales Large Enterprise gernot.hugl@realtech.com www.realtech.com

Mehr

Das Service Portal von theguard! Version 1.0

Das Service Portal von theguard! Version 1.0 Version 1.0 Status: released Last update: 06.04.2010 Copyright 2010 REALTECH. All rights reserved. All products and logos mentioned in this document are registered or unregistered trademarks of their respective

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June Software EMEA Performance Tour 2013 Berlin, Germany 17-19 June Change & Config Management in der Praxis Daniel Barbi, Solution Architect 18.06.2013 Einführung Einführung Wer bin ich? Daniel Barbi Seit

Mehr

INTEGRIERTE CMDB FÜR DEN SAP SOLUTION MANAGER: LÜCKENLOSES ECHTZEIT-MONITORING IHRER IT

INTEGRIERTE CMDB FÜR DEN SAP SOLUTION MANAGER: LÜCKENLOSES ECHTZEIT-MONITORING IHRER IT SAP IT INFRASTRUCTURE MANAGEMENT INTEGRIERTE CMDB FÜR DEN SAP SOLUTION MANAGER: LÜCKENLOSES ECHTZEIT-MONITORING IHRER IT EINBETTUNG ALLER IT-INFRASTRUKTURINFORMATIONEN IN DAS IT-SERVICE-MANAGEMENT SAP

Mehr

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation WF2Trans Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation Aus unserer langjährigen Erfahrung in Kundenprojekten wissen wir, dass ein klares und eindeutiges

Mehr

Effizientes Monitoring und Applikationsanalyse von verteilten IT- Systemlandschaften

Effizientes Monitoring und Applikationsanalyse von verteilten IT- Systemlandschaften Effizientes Monitoring und Applikationsanalyse von verteilten IT- Systemlandschaften Autor: Olaf Bischoff Account Manager olaf.bischoff@realtech.com www.realtech.com Die Experten in SAP-Beratung Professionelle

Mehr

theguard! Software für unternehmensweites IT Management und sichere Geschäftsprozesse

theguard! Software für unternehmensweites IT Management und sichere Geschäftsprozesse theguard! Software für unternehmensweites IT Management und sichere Geschäftsprozesse REALTECH Hauptniederlassung in Walldorf IT Management mit theguard! Wer als Unternehmen auf dem hart umkämpften Weltmarkt

Mehr

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte SAP Solution Manager. Topic

Customer COE Kundenerfolgsgeschichte SAP Solution Manager. Topic Topic Der Solution Manager ist das strategische Tool der SAP. Eine hochintegrative Plattform für kundenrelevante Bedarfe und gezielt implementierten Funktionalitäten. Standard, hohe Verfügbarkeit und das

Mehr

IT-Service-Management-Framework

IT-Service-Management-Framework IT-Service-Management-Framework Effiziente Prozesse für die öffentliche Verwaltung MATERNA GmbH 2011 www.materna.de 1 Agenda IT-Service-Management-Framework 1 IT-Service-Management-Framework 2 3 ITIL 2010

Mehr

JOB MANAGEMENT MIT DEM SAP SOLUTION MANAGER. Whitepaper

JOB MANAGEMENT MIT DEM SAP SOLUTION MANAGER. Whitepaper JOB MANAGEMENT MIT DEM SAP SOLUTION MANAGER. Whitepaper Wussten Sie, dass lediglich der kleinere Teil der Datenverarbeitung in Ihrem System von End-Anwendern generiert wird? Der größere Teil der Informationen

Mehr

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications

wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications 1 wikima4 mesaforte firefighter for SAP Applications Zusammenfassung: Effizienz, Sicherheit und Compliance auch bei temporären Berechtigungen Temporäre Berechtigungen in SAP Systemen optimieren die Verfügbarkeit,

Mehr

MIT THEGUARD! SMARTCHANGE VON REALTECH KONNTEN WIR IN KÜRZESTER ZEIT SICHERHEIT UND QUALITÄT BEI ÄNDERUNGEN AN SAP-SYSTEMEN SIGNIFIKANT ERHÖHEN UND

MIT THEGUARD! SMARTCHANGE VON REALTECH KONNTEN WIR IN KÜRZESTER ZEIT SICHERHEIT UND QUALITÄT BEI ÄNDERUNGEN AN SAP-SYSTEMEN SIGNIFIKANT ERHÖHEN UND MIT THEGUARD! SMARTCHANGE VON REALTECH KONNTEN WIR IN KÜRZESTER ZEIT SICHERHEIT UND QUALITÄT BEI ÄNDERUNGEN AN SAP-SYSTEMEN SIGNIFIKANT ERHÖHEN UND ZUGLEICH RISIKEN FÜR DEN PRODUKTIVBETRIEB SOWIE UNNÖTIGEN

Mehr

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung

DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung DRIVE LIKE A VIRTUAL DEVELOPER Die Poleposition für Ihre Softwareentwicklung Was für ein Tempo! Das Rad dreht sich rasant schnell: Die heutigen Anforderungen an Softwareentwicklung sind hoch und werden

Mehr

Modul 3: Service Transition Teil 4

Modul 3: Service Transition Teil 4 Modul 3: Service Transition Teil 4 1. Ziel, Wert und Aufgaben von Service Transition? 2. Prozess: Projektmanagement (Transition Planning and Support) 3. Prozess: Change Management 4. Prozess: Change-Evaluierung

Mehr

digital business solution SharePoint SAP Integration

digital business solution SharePoint SAP Integration digital business solution SharePoint SAP Integration 1 So geht s. SAP ist das bekannteste und verbreitetste ERP-System und Rückgrat für die Abwicklung Ihres täglichen Kerngeschäfts. Microsoft SharePoint

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

ITIL IT Infrastructure Library

ITIL IT Infrastructure Library ITIL IT Infrastructure Library Einführung in das IT-Service-Management Andreas Linhart - 2009 Agenda IT-Service-Management Der ITIL-Ansatz Lizenzen & Zertifizierungen ITIL-Prozessmodell (v2) Service Support

Mehr

TransportManager for SAP Java. (Stand 05/2007)

TransportManager for SAP Java. (Stand 05/2007) TransportManager for SAP Java (Stand 05/2007) Einleitung In den letzten Jahren hat SAP immer mehr Komponenten eingeführt, die nicht durch das klassische ABAP-Transportwesen unterstützt werden. Hierzu gehören

Mehr

pro.s.app package archivelink for d.3 Einfache Aktenverwaltung mit SAP ArchiveLink

pro.s.app package archivelink for d.3 Einfache Aktenverwaltung mit SAP ArchiveLink pro.s.app package archivelink for d.3 Einfache Aktenverwaltung mit SAP ArchiveLink 1 Mit der Lösung pro.s.app package archivelink for d.3 werden für das SAP- und das d.3-system vorkonfigurierte Strukturen

Mehr

Rechtssichere E-Mail-Archivierung. Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen

Rechtssichere E-Mail-Archivierung. Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen Rechtssichere E-Mail-Archivierung Jetzt einfach und sicher als Managed Service nutzen Rechtliche Sicherheit für Ihr Unternehmen Absolute Sicherheit und Vertraulichkeit Geltende rechtliche Anforderungen

Mehr

Manuelles Testmanagement. Einfach testen.

Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Manuelles Testmanagement. Einfach testen. Testmanagement als Erfolgsfaktor. Ziel des Testprozesses ist die Minimierung des Restrisikos verbleibender Fehler und somit eine Bewertung der realen Qualität

Mehr

ITILin60Minuten. Jörn Clausen joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules.

ITILin60Minuten. Jörn Clausen joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. ITILin60Minuten Jörn Clausen joernc@gmail.com Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. Elizabeth Swann: Hang the code, and hang the rules. They re more

Mehr

RfC-Modul. Schritt für Schritt zum großen Ganzen. FACTSHEET CHANGE ANALYSE DOKUMENTE VIVA JEDI. www.i-doit.com

RfC-Modul. Schritt für Schritt zum großen Ganzen. FACTSHEET CHANGE ANALYSE DOKUMENTE VIVA JEDI. www.i-doit.com Schritt für Schritt zum großen Ganzen. Preisgekrönte Lösungen für IT-Dokumentation mit Anbindung zu Inventory-, Help Desk- und Monitoring-Programmen. FACTSHEET CHANGE ANALYSE DOKUMENTE VIVA JEDI www.i-doit.com

Mehr

itestra Software Tuning Mehr Leistung. Weniger Kosten. Software Productivity

itestra Software Tuning Mehr Leistung. Weniger Kosten. Software Productivity itestra Software Productivity Software Tuning Mehr Leistung. Weniger Kosten. Fit für die Zukunft Performance-Defizite in Software-Systemen verursachen jedes Jahr Mehrausgaben für Betrieb und Nutzung in

Mehr

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 Termin 1 - Neuerungen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung Hamburg,.1.2012 15:00 Uhr 17:30 Uhr Diese Eröffnungsveranstaltung soll Ihnen neben einem allgemeinem

Mehr

nova ratio stellt sich vor 2015 nova ratio AG Seite 1

nova ratio stellt sich vor 2015 nova ratio AG Seite 1 nova ratio stellt sich vor 2015 nova ratio AG Seite 1 Das Unternehmen Profil 1995 als Dienstleister gegründet, erfolgte im Jahr 2000 der Ausbau zum Lösungsanbieter Der Gesellschafterkreis besteht aus dem

Mehr

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS ITIL mit SAP R/3 Kundenservice für und mit ZENOS Was ist ITIL? Information Technology Infrastructure Library Ende der 80er Jahre entworfen Herausgeber: Office of Government Commerce (OGC) Sammlung von

Mehr

VEDA Managed Services VEDA-SOFTWARE

VEDA Managed Services VEDA-SOFTWARE VEDA Managed Services VEDA-SOFTWARE VEDA Managed Services Aktualität und individualität Wir verbinden die Vorteile von Best Practices mit Flexibilität Sie erhalten eine IT-Lösung, die Ihre Ziele und Ansprüche

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Integriertes Service Management

Integriertes Service Management Live Demo PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Beteiligte Prozesse Service Catalog Management Change Management Asset und Configuration

Mehr

ITSM Executive Studie 2007

ITSM Executive Studie 2007 ITSM Executive Studie 2007 Ergebnisse der Befragung in Österreich und Deutschland Patrick Schnebel Geschäftsführer Niederlassung Wien Telefon: +43 6410820-0 E-Mail: Patrick.Schnebel@materna.de Ines Gebel

Mehr

Incident Management Anatolij Ristok, AI 7 Aktuelle Themen der Informatik Übersicht Einführung Incident Management Process, Incident Lifecycle n-level Support Dokumentation Klassifizierung Priorisierung

Mehr

Serviceorientiertes und CMDB-gestütztes Monitoring

Serviceorientiertes und CMDB-gestütztes Monitoring Serviceorientiertes und CMDB-gestütztes Monitoring BAC, OMW, NNMi, SiteScope, HP SIM, Performance Manager und Reporter Einführung einer integrierten Lösung unter Verwendung von Service-Bäumen, CMDB-Kopplung

Mehr

BEST PRACTICES MARKTKOMMUNIKATION

BEST PRACTICES MARKTKOMMUNIKATION BUSINESS IN THE FAST LANE BEST PRACTICES MARKTKOMMUNIKATION für Bestandskunden Kontakt: bestpractice@next-level-integration.com Best Practices Marktkommunikation für Bestandskunden Next Level Integration

Mehr

Intelligente Planungslösungen

Intelligente Planungslösungen Intelligente Planungslösungen Sparen Sie Zeit und erhöhen Sie die Planungsqualität mit innovativen Planungswerkzeugen Herausforderungen Durch steigende Variantenvielfalt und verkürzte Produktlebenszyklen

Mehr

Setzen Sie die richtigen Prioritäten im Service Desk!

Setzen Sie die richtigen Prioritäten im Service Desk! Herzlich Willkommen zu unserem Vortrag: Setzen Sie die richtigen Prioritäten im! Ines Gebel Produktmanagerin IT-Service-Management Telefon: +49 (231) 5599-473 E-Mail: Ines.Gebel@materna.de 30.3.2007 www.materna.de

Mehr

digital business solution Eingangspostverarbeitung

digital business solution Eingangspostverarbeitung digital business solution Eingangspostverarbeitung 1 Durch die digitale Bearbeitung und automatisierte Verteilung der Eingangspost lassen sich Liege- und Transportzeiten verringern, die Bearbeitung wird

Mehr

ELECTRONIC GmbH. Ihr Partner für Zeitwirtschaft als Dienstleistung - AHB Zeitwirtschaft plus

ELECTRONIC GmbH. Ihr Partner für Zeitwirtschaft als Dienstleistung - AHB Zeitwirtschaft plus ELECTRONIC GmbH Ihr Partner für Zeitwirtschaft als Dienstleistung - AHB Zeitwirtschaft plus Zeitwirtschaft im Blitzeinstieg ohne Investition! Die moderne Arbeitswelt, insbesondere die des Finanzwirtschaftsmarktes,

Mehr

COMOS/SAP-Schnittstelle

COMOS/SAP-Schnittstelle COMOS/SAP-Schnittstelle White Paper Optimierter Datenaustausch zwischen COMOS und SAP Juni 2010 Zusammenfassung Ein konsistenter Datenaustausch zwischen Engineering-Anwendungen und ERP-Systemen ist heutzutage

Mehr

G.I.B ABAP Programmier-Templates, Strukturen bilden Kosten senken

G.I.B ABAP Programmier-Templates, Strukturen bilden Kosten senken Beschreibung Das Effizienzwerkzeug, die G.I.B ABAP-Programmier-Templates sind ursprünglich für den eigenen Gebrauch entwickelt worden. Der Grundgedanke der G.I.B ABAP-Programmier-Templates liegt im Bilden

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

NAVdiscovery. Der Qlik Connector für Microsoft Dynamics NAV. www.nav-discovery.de

NAVdiscovery. Der Qlik Connector für Microsoft Dynamics NAV. www.nav-discovery.de NAVdiscovery Der Qlik Connector für Microsoft Dynamics NAV www.nav-discovery.de PRISMA INFORMATIK HAT SPEZIELL FÜR AN- WENDER VON MICROSOFT DYNAMICS NAV, QLIKVIEW UND QLIK SENSE DIE NAVDISCO- VERY TOOLBOX

Mehr

Microsoft TM Office Dokumente in SAP Prozessen

Microsoft TM Office Dokumente in SAP Prozessen j&s-soft GmbH Otto-Hahn-Str. 1 b 69190 Walldorf www.js-soft.com Microsoft TM Office Dokumente in SAP Prozessen 11.12.2014 1 über j&s-soft GmbH Gegründet: 2003 Gesellschafter & Geschäftsführer: Dirk Jennerjahn

Mehr

Muster-Angebotsinformation

Muster-Angebotsinformation Muster-Angebotsinformation Einsatzanalyse SAP Berechtigungs-Management & Compliance 3-Tages Proof-of-Concept Seite 1 Inhalt 1 Management Summary... 3 1.1 Technische Rahmenbedingungen... 3 1.2 Ziele der

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP

digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP digital business solution d3.ecm archivelink package for SAP ERP 1 Mit der Lösung d.3ecm archivelink package for SAP ERP werden für das SAPund das d.3ecm-system vorkonfigurierte Strukturen zur Verfügung

Mehr

CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates. Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek

CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates. Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek CLAAS und die G.I.B. ABAP Programmiertemplates Ein Erfahungsbericht nach fast 4 Jahren Referent: Marc Zimmek Agenda Vorstellung CLAAS CLAAS IT Einführung der G.I.B. ABAP Programmiertemplates Erfahrungen

Mehr

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop

d.3 Rechnungsworkflow Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Die digitale und automatisierte Rechnungsverarbeitung von d.velop Das Produkt digitalisiert und automatisiert die manuellen Abläufe in der Rechnungsverarbeitung. Das führt zu absoluter Transparenz in den

Mehr

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT

Customer COE Best Practices SAP Solution Manager. Topic. Kundenempfehlung: Einführung Prozessmanagement für FB und IT Topic Das Prozessmanagement als ganzheitlicher Ansatz zur Identifikation, Gestaltung, Optimierung, Dokumentation und Standardisierung für eine zielorientierte Steuerung von Geschäftsprozessen Customer

Mehr

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f

der intelligente Weg zu mehr Produktivität A f .XLS SMS.DOC A f ECM ARENA bringt Ordnung in die Fülle an unstrukturierten Daten und Dokumenten in getrennten Systemen. Es vereint die Elemente digitales Dokumentenmanagement, revisionssichere elektronische

Mehr

Device Provisioning für ITIL-Standards?

Device Provisioning für ITIL-Standards? Effiziente Steuerung und Verwaltung von Netzwerkkomponenten Device Provisioning für ITIL-Standards? In gewachsenen, komplexen und heterogenen Netzwerk- und Systemlandschaften wird es immer schwieriger,

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

PLM-Systeme integrieren

PLM-Systeme integrieren PLM-Systeme integrieren Wir verbinden Ihre PLM-Prozesse Automatisiert Zuverlässig Durchgängig M a n s o l l t e a l l e s s o e i n f a c h w i e m ö g l i c h Integration von Prozessen Die Integration

Mehr

Modul 5: Service Transition Teil 1

Modul 5: Service Transition Teil 1 Modul 5: Service Transition Teil 1 1. Ziel, Wert und Aufgaben von Service Transition? 2. Prozess: Projektmanagement (Transition Planning and Support) 3. Prozess: Change Management 4. Prozess: Change-Evaluierung

Mehr

Application Lifecycle Management

Application Lifecycle Management Die Leidenschaft zur Perfektion Application Lifecycle Management SAP Solution Manager Agenda Einführung in den SAP Solution Manager Funktionsbereiche des SAP Solution Managers IT Service Management Übersicht

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Produktinformation DaVinci Developer

Produktinformation DaVinci Developer Produktinformation DaVinci Developer Inhaltsverzeichnis 1 DaVinci Developer - Entwurf von AUTOSAR Softwarekomponenten... 3 1.1 Die Vorteile von DaVinci Developer im Überblick... 3 1.2 Anwendungsgebiete...

Mehr

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis!

OPRA. Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! OPRA Instandhaltung Asset Lifecycle Management aus der Praxis, für die Praxis! Instandhaltung Asset Lifecycle Management Effizienz ist der Erfolgsfaktor Die großen Herausforderungen für Hersteller und

Mehr

Risikomanagement und CheckAud for SAP Systems

Risikomanagement und CheckAud for SAP Systems Risikomanagement und CheckAud for SAP Systems IBS Schreiber GmbH Olaf Sauer Zirkusweg 1 20359 Hamburg Tel.: 040 696985-15 Email: info@ibs-schreiber.de 1 Vorstellung Die IBS Schreiber GmbH stellt sich vor:

Mehr

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement

Jump Project. Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Softwarelösungen für professionelles Projektmanagement Jump Project Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen. Steuern Sie Ihre Projekte

Mehr

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Agenda Ausgangslage EAM Tool-Landschaft bei Daimler planningit

Mehr

Eine native 100%ige Cloud-Lösung.

Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Eine native 100%ige Cloud-Lösung. Flexibel. Skalierbar. Sicher. Verlässlich. Autotask Endpoint Management bietet Ihnen entscheidende geschäftliche Vorteile. Hier sind fünf davon. Autotask Endpoint Management

Mehr

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage.

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage. Integration mit Die Integration der AristaFlow Business Process Management Suite (BPM) mit dem Enterprise Information Management System FILERO (EIMS) bildet die optimale Basis für flexible Optimierung

Mehr

PMI Munich Chapter 21.04.2008

PMI Munich Chapter 21.04.2008 Projektmanagement im Rahmen einer IT-Infrastruktur- Standardisierung mit internationalen Teams Christoph Felix PMP, Principal Project Manager, Microsoft Deutschland PMI Munich Chapter 21.04.2008 Agenda

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

Configuration Management Database

Configuration Management Database 2011 Configuration Management Database Inhalt Übersicht zur infocmdb Die Vorteile einer infocmdb Konkrete Beispiele zu den Vorteilen der InfoCMDB Übersicht zu Referenzen Zusammenfassung 2011 INFONOVA GmbH

Mehr

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt!

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! REALTECH Consulting Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! Die Menschen hinter REALTECH sind es, die das Unternehmen und die Projekte so erfolgreich machen. Chris Kohlsdorf, Geschäftsführer, REALTECH Consulting

Mehr

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM. Sie.

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM. Sie. ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM Sie. WIE SIEHT DIE PERFORMANCE IHRES UNTERNEHMENS AUS? ZIELE MUSS MAN MESSEN KÖNNEN Ihre Mitarbeitenden bilden nicht nur einen grossen Kostenblock in Ihrer Aufwandsrechnung,

Mehr

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement

DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008 Qualitätsmanagement Handbroschüre 2012 Unser Qualliitätsmanagement zur Anallyse und Darstellllung verfügbarer Ressourcen Nach erfolgreicher Einführung und Umsetzung des Qualitätsmanagementsystem

Mehr

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen

ITIL und Entwicklungsmodelle: Die zwei Kulturen Kombination von IT Service Management (ITIL) und Anwendungsentwicklung Kai Witte und Matthias Kaulke, München, den 30.03.2006 Rahmeninformationen Wo sind wir? Unternehmensdarstellung (1) Unabhängiges Beratungsunternehmen

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide

Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Multi Channel Invoice Processing - der Weg nach vorne - ein Guide Eine Einführung zum Multi Channel Invoice Processing Tausende von Rechnungen werden jeden Monat in Unternehmen verarbeitet. Papier ist

Mehr

OPAQ Optimized Processes And Quality

OPAQ Optimized Processes And Quality OPAQ Optimized Processes And Quality Einführung IT Service Management Prozesse und System bei der SICK AG : Central Department IT CIO Office Dr. Jan Hadenfeld IT Service Manager 19. September 2007 Agenda

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it

Service IT. Proaktive IT. Reaktive IT. Chaotische IT. If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it Proaktive IT Service IT Reaktive IT Chaotische IT If you can not measure it you can not control it If you can not control it you can not manage it 2 Systemmanagement, pragmatisch Automatische Erkennung

Mehr

IT Service Management und IT Sicherheit

IT Service Management und IT Sicherheit 5. FIT-ÖV V am 9.2. in Bochum IT Management und IT Sicherheit Volker Mengedoht krz Lemgo Logo IT- Management und IT-Sicherheit Agenda 1. Einführung - Definitionen 2. IT- Management (ITSM) und IT Infrastructure

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

[Customer Service by KCS.net] KEEPING CUSTOMERS SUCCESSFUL

[Customer Service by KCS.net] KEEPING CUSTOMERS SUCCESSFUL [Customer Service by KCS.net] KEEPING CUSTOMERS SUCCESSFUL Was bedeutet Customer Service by KCS.net? Mit der Einführung von Microsoft Dynamics AX ist der erste wichtige Schritt für viele Unternehmen abgeschlossen.

Mehr

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen

Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen IT-DIENST- LEISTUNGEN Transparenz mit System Qualität im IT-Management sichert wichtige Ressourcen und schafft Vertrauen TÜV SÜD Management Service GmbH IT-Prozesse bilden heute die Grundlage für Geschäftsprozesse.

Mehr

BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten. Ganz klar persönlich.

BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten. Ganz klar persönlich. BPMN2.0 Geschäftsprozesse effizient gestalten Ganz klar persönlich. Geschäftsprozesse im Wandel morgen gestern Dokumentverwaltung Vertragsablage Problemmanagement heute Sicherung der Compliance Qualitätsgesichertes

Mehr

What s new in risk2value 5.1

What s new in risk2value 5.1 What s new in risk2value 5.1 Dezember 2014 avedos business solutions gmbh Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Anmeldung/Dashboard... 3 1.1. Standard Startseite frei konfigurierbar... 3 1.2. Dashboard um individuelle

Mehr

Exam Requirements. Examensspezifikationen. Practitioner's Certificate in IT Service Mangement: Support & Restore (based on ITIL )

Exam Requirements. Examensspezifikationen. Practitioner's Certificate in IT Service Mangement: Support & Restore (based on ITIL ) Exam Requirements Practitioner's Certificate in IT Service Mangement: Support & Restore (based on ITIL ) Publicationdate 3-9-2007 Startdate 1-3-2006 Zielgruppe Das Examen IT Service Management Practitioner:

Mehr

Niedersächsisches Justizministerium Projekt mit@justiz

Niedersächsisches Justizministerium Projekt mit@justiz Niedersächsisches Justizministerium Projekt mit@justiz Der Moderne Verwaltungsarbeitsplatz als Basis für die Neugestaltung der Prozesse in der Justizverwaltung Niedersachsen Dr. Ralph Guise-Rübe, Referatsleiter

Mehr

Integriertes ITSM mit 100% Open Source

Integriertes ITSM mit 100% Open Source Real ITSM.Lean, secure& approved Integriertes ITSM mit 100% Open Source Tom Eggerstedt. it-novum Daniel Kirsten. Synetics it-novum 2015 synetics 2015 Wer ist it-novum? Marktführer Business Open Source

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite.

Ein starker Partner an Ihrer Seite. Ein starker Partner an Ihrer Seite. Software Service für die Professional Print Group you can Sicherheit für Ihre Geschäftsprozesse. Software ist aus Unternehmen heute nicht mehr wegzudenken sie wird sogar

Mehr

crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service

crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service [ crm[go]service für die energiewirtschaft: Effiziente Einführung von SAP CRM im Kundenservice crm [ GO service crm[go] Die führende templatelösung für energieversorger Service und Dienstleistung entscheiden

Mehr

Der Blindflug in der IT - IT-Prozesse messen und steuern -

Der Blindflug in der IT - IT-Prozesse messen und steuern - Der Blindflug in der IT - IT-Prozesse messen und steuern - Ralf Buchsein KESS DV-Beratung GmbH Seite 1 Agenda Definition der IT Prozesse Ziel der Prozessmessung Definition von Prozesskennzahlen KPI und

Mehr

MIS Service Portfolio

MIS Service Portfolio MIS Service Portfolio Service Level Management o Service Management o Customer Satisfaction Management o Contract Management & Accounting o Risk Management Event Management o Monitoring und Alerting Services

Mehr

Nischendisziplin Configuration Management?

Nischendisziplin Configuration Management? Nischendisziplin Configuration Management? Ergebnisse der itsmf-marktstudie Hans-Peter Fröschle itsmf Deutschland e.v. hans-peter.froeschle@itsmf.de 1 Gliederung 1. Definitionen und Stellenwert Configuration

Mehr