Userbase. IT Präzisionsmarketing

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Userbase. IT Präzisionsmarketing"

Transkript

1 Userbase IT Präzisionsmarketing

2 Schlüsselfragen für den Verkaufserfolg Wie gross ist mein Marktpotential? Wie kann ich meinen Markt segmentieren? Wo werden die Entscheidungen bezüglich ICT-Investitionen getroffen und wer sind die Entscheider? Spricht das Sales-Team mit den richtigen Personen? Was für Hard-und Software wird eingesetzt und welche Service-Verträge sind vorhanden? Welche Anschaffungen sind in den nächsten 12 Monaten geplant? Welches sind die Kunden meiner Mitbewerber?

3 Wer wir sind Profondia ist die Quelle für aktuelle Informationen über den Einsatz von Informationstechnologien bei den 11'000 grössten Schweizer Unternehmen. Seit 20 Jahren werden höchste Aktualität und Qualität durch systematische Datenpflege und eine ausgefeilte Qualitätssicherung garantiert. Definieren Sie Ihre genaue Zielgruppe anhand von: über 700 Kriterien zur installierten Basis an IT-und Telekommunikations-Material sowie bestehenden Serviceverträgen detaillierten demografischen Kriterien mehr als 58'000 ICT-Entscheidungsträger in 33 verschiedenen Management- und IT- Funktionen Neben laufend aktualisierten Firmenprofilen können auch Informationen über gegenwärtige ICT-Projekte oder geplante Investitionsvorhaben abonniert werden.

4 Mission Unsere Mitarbeiter sind auf Informatik und Telekommunikation spezialisiert Über den ICT-Einsatz im Schweizer Markt liefern wir jederzeit aktuelle Daten Klar strukturierter Inhalt, grösst mögliche Marktabdeckung und übersichtliche Formate Benutzerfreundliche Anwendung ermöglicht effizientes Arbeiten Fortlaufende Beobachtung des ICT-Marktes sichert Anpassung des Informationsgehalts an aktuelle Marktsituation Individuelle Beratung und Unterstützung sichert grösstmöglichen Nutzen aus unseren Daten

5 Demografische Marktabdeckung Firmenangaben Alle IT-relevanten Arbeitsstätten von Firmen mit mehr als 30 Mitarbeitern Unternehmen Entscheidungsträger Struktur von Firmengruppen Branchen nach SIC-Code 20 Branchen 735 Subbranchen > Firmen > Firmen > Firmen

6 Entscheidungsträger Entscheidungsträger 33 verschiedene Funktionen 14 Funktionen für Informatik und Telekommunikation Geschäftsleitung Geschäftsführer Präsident Abtl./Ber./Filial-Leiter Sicherheit Verantwortlicher ERP Verantwortlicher CRM Verantwortlicher Storage Verantwortlicher 19 Unternehmens-Funktionen welche Finanzabteilung Informatik-Entscheide beeinflussen Finanzleiter PABX Verantwortlicher Verwaltungsleiter Verkaufsabteilung Finanz Controller Printing Verantwortlicher Marketing-Leiter Risiko / Compliance Verantw. Verkaufsleiter Prozess Verantwortlicher Leiter Buchhaltung IT-Abteilung Strategie IT-Leiter IT-Leiter Projektleiter Softwareverantwortlicher PC Verantwortlicher RZ-Leiter Leiter Netzwerk / Telekom Internet Verantwortlicher Call Center Leiter Produktionsabteilung Produktionsleiter Leiter Kundendienst Logistikleiter Qualitätsverantwortlicher Personalabteilung Personalleiter Leiter Schulung/Fortbildng Einkaufsabteilung Einkaufsleiter

7 Installierte IT Basis Installierte Basis 14 Material-Klassen Ausrüstungen von 709 verschiedenen Herstellern Weitere Detaillierung in Produktfamilien und Produkte Diverse Angaben zu Mengen, Grössenund Installationsjahr Materialklassen Host Systems - Servers PCs - Microcomputer Printers Storage Operating Systems PC Applications Strategical Applications Internet LAN Local Area Networks WAN Wide Area Networks Voice and Video Systems Databases- Application Development Security IT Services

8 Projekte Projekte / Investitions-Vorhaben Datum der Projekt-Ermittlung und voraussichtliches Entscheidungsdatum Geplante Beschaffungsmengen Ansprechpartner Projektdetails Projektstatus AnzahlProjekten in den letzen 12 Monaten Host Systems Server 510 PCs Microcomputer Printers 320 Storage 234 Operating Systems 785 PC Applications 653 Strategical Applications 459 Internet 182 LAN Local Area Networks 190 WAN Wide Area Networks 97 Voice and Video Systems 674 Databases Appli. Development 147 Security 94 IT Services 30

9 Selektionskriterien Präzise Zielgruppen-Selektion nach ICT-Kriterien Betreiben Sie Präzisionsmarketing und selektieren Sie Ihre Zielgruppe nach Anzahl PCs, eingesetzten Produkten oder Technologien etc. Sprechen Sie gezielt den richtigen IT-Entscheidungsträger direkt an.

10 Verbessern Sie die Datenqualität in Ihrem CRM-System und erhöhen Sie die Motivation der Benutzer. Dank dem Differenzial-Download müssen Sie sich nur um die Datensätze kümmern, welche von Profondiaseit Ihrem letzen Download bearbeitet wurden. CRM-Integration

11 Unsere Dienstleistungen Userbase Datenbank-Service Firmendaten mit allen Entscheider Alle Angaben über die installierte IT-Basis Investitionsvorhaben und Projektinformationen Beliebige Benutzung während der Lauftzeit des Vertrages Marketing Service Firmenadressen mit Entscheider, Firmenangaben (Branche, Anzahl Mitarbeiter), Telefon-und Fax-Nummer Beliebige Benutzung während 12 Monaten Mailing Service Firmenadressen mit Entscheider Einmalige Benutzung

12 Firmenprofil

13 EMIG Profondiaist Gründungsmitglieder der EMIG (European Market IntelligenceGroup) und liefert aktuelle ICT-Information zu ganz Westeuropa.

14 Schneller ans Ziel Profondia AG Schönenwerdstrasse 7 CH-8902 Urdorf Tel: +41 (0) Fax: +41 (0)

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

Firmen-Profil. Beziehungen. Zahlen lokaler Standort. Zahlen gesamt Unternehmen im Land. Kontakt-Personen

Firmen-Profil. Beziehungen. Zahlen lokaler Standort. Zahlen gesamt Unternehmen im Land. Kontakt-Personen Industrie AG Adresse : Zürcherstrasse 5 8952 Schlieren Postfach : Postfach 150 8952 Schlieren Land : Schweiz Kanton : ZH Sprache : D Web : SicCode : Bereich : www.industrie.ch MEC Maschinenbau 3511 Turbinen

Mehr

Company Profile. Relations. Figures Local Site. Figures entire Company in country. Persons & Contacts

Company Profile. Relations. Figures Local Site. Figures entire Company in country. Persons & Contacts Industrie AG Address : Zürcherstrasse 5 8952 Schlieren PO-Box : Postfach 150 8952 Schlieren County : Switzerland State : ZH Language : D Web : www.industrie.ch SIC Code : MEC Measurement, Analysis, Control

Mehr

netzevent IT-MARKT REPORT 2013 Die Schweizer ICT-Infrastruktur: Die Sicht der Anwender-Unternehmen

netzevent IT-MARKT REPORT 2013 Die Schweizer ICT-Infrastruktur: Die Sicht der Anwender-Unternehmen netzevent IT-MARKT REPORT 2013 Die Schweizer ICT-Infrastruktur: Die Sicht der Anwender-Unternehmen Exklusive Resultate der systematischen Befragung bei den 10 000 grössten Schweizer Unternehmen zu deren

Mehr

IT-MARKT REPORT 2014

IT-MARKT REPORT 2014 IT-MARKT REPORT 2014 Die Schweizer ICT-Infrastruktur: Die Sicht der Anwender-Unternehmen Exklusive Resultate der systematischen Befragung bei den 11 000 grössten Schweizer Unternehmen zu deren ICT-Realität.

Mehr

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren

cxm:contentbase Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren Eine Redaktionslösung für alle Aufgaben. Kataloge. Dokumentationen. Internet. Präsentationen. Broschüren cxm:contentbase Das professionelle Redaktionsportal für alle Aufgaben WAS LIEFERN WIR? cxm:connect

Mehr

Konfiguration des Fernzugriffes auf Eyseo-IP-Netzwerkkameras mittels dynamischer IP-Adresse

Konfiguration des Fernzugriffes auf Eyseo-IP-Netzwerkkameras mittels dynamischer IP-Adresse Konfiguration des Fernzugriffes auf Eyseo-IP-Netzwerkkameras mittels dynamischer IP-Adresse 1. Netzwerkinfrastuktur 2. Warum DynDNS? 3. Erstellen eines DynDNS Hosteintrages 4. Beispeil-Konfiguration eines

Mehr

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt

Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM. innovativ. effizient. bewährt Der Turbo für Ihr Unternehmen MOTIONDATA CRM innovativ effizient bewährt Mit dem MOTIONDATA CRM geben Sie Ihrem Unternehmen ein Powertool. Durch gezielte Kundenbearbeitung verbessern Sie Ihre Abschlussrate

Mehr

MANAGED SERVICE MAKE? BUY?

MANAGED SERVICE MAKE? BUY? MANAGED SERVICE MAKE? BUY? VITA PERSÖNLICH Jahrgang 1966, verheiratet E-Mail: thomas.barsch@pionierfabrik.de Mobile: +49-178-206 41 42 WERDEGANG Seit 2012 Gründung der pionierfabrik UG 2007 2011: Gründer

Mehr

gute Kundenkommunikation

gute Kundenkommunikation gute Kundenkommunikation 1 Professionelles E-Mail-Marketing mit CAS genesisworld und Inxmail Professional Inxmail GmbH D-79106 Freiburg Artwin AG CH-5600 Lenzburg E-Mail-Marketing aus einem CRM 2 E-Mail

Mehr

Tutorial: Wie strukturiere ich meine Daten als CRM- Lösung?

Tutorial: Wie strukturiere ich meine Daten als CRM- Lösung? Tutorial: Wie strukturiere ich meine Daten als CRM- Lösung? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie myfactory als vorkonfiguriertes CRM-System nutzen können. Mit myfactory erhalten Sie nicht nur eine

Mehr

firmen-radar.de Der Volltreffer für Ihr B2B Marketing:

firmen-radar.de Der Volltreffer für Ihr B2B Marketing: firmen-radar.de Der Volltreffer für Ihr B2B Marketing: Neue Firmenadressen in Deutschland. Schnell. Umfassend. Präzise. Die Firmen-Radar UG Gründungsjahr: 2012 (Mai) Zugehörigkeit: Tochtergesellschaft

Mehr

Impuls: Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen

Impuls: Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen Impuls: Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen Knowledge Research Center e.v. 30. September 2015 Moderne Werkzeuge sinnvoll einsetzen 01.10.15 2 Kontext Stefan Ehrlich Studium und Berater Geschä2sbereichsleiter

Mehr

Paving the way to the Smart Grid

Paving the way to the Smart Grid Paving the way to the Smart Grid Landis+Gyr und Smart Grid Energie Network-Lunch zum Thema Intelligente Stromversorgung für Elektrofahrzeuge Oct-10 2 - Landis+Gyr - Intelligente Stromversorgung für Elektrofahrzeuge

Mehr

Planen und optimieren mit Weitsicht

Planen und optimieren mit Weitsicht Planen und optimieren mit Weitsicht Niederlassungen Hauptsitz Netlan IT-Solution AG Grubenstrasse 1 CH-3123 Belp Tel: +41 31 848 28 28 Geschäftsstelle Netlan IT-Solution AG Bireggstrasse 2 CH-6003 Luzern

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

IT-Markt Report 2014 Die Schweizer ICT-Infrastruktur: Die Sicht der Anwender-Unternehmen Martin Maurer Geschäftsführer Profondia AG

IT-Markt Report 2014 Die Schweizer ICT-Infrastruktur: Die Sicht der Anwender-Unternehmen Martin Maurer Geschäftsführer Profondia AG IT-Markt Report 2014 Die Schweizer ICT-Infrastruktur: Die Sicht der Anwender-Unternehmen Exklusive Resultate der systematischen Befragung bei den über 11`000 grössten Schweizer Unternehmen zu deren ICT-Realität.

Mehr

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle Leistungsbeschreibung VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle Einführung Die Zutrittskontrolle VEDA HR Zeit ZKT ist ein Programmpaket für die Verwaltung und Organisation des Zutritts in einem Unternehmen.

Mehr

Inhaltsverzeichnis 5 Vorwort Die Nutzung der beiliegenden CD-ROM 12. Die Zeugniserstellung in der Betriebspraxis 13

Inhaltsverzeichnis 5 Vorwort Die Nutzung der beiliegenden CD-ROM 12. Die Zeugniserstellung in der Betriebspraxis 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 5 Vorwort Die Nutzung der beiliegenden CD-ROM 12 Die Zeugniserstellung in der Betriebspraxis 13 Stellenwert von Arbeitszeugnissen 14 Kernaufgabe von Arbeitszeugnissen

Mehr

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN?

3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? 3 MILLIARDEN GIGABYTE AM TAG ODER WELCHE KAPAZITÄTEN MÜSSEN NETZE TRAGEN? Udo Schaefer Berlin, den 10. November 2011 DIE NETZE UND IHRE NUTZUNG Berechnungsgrundlage 800 Millionen Facebook Nutzer Transport

Mehr

Managementberatung für

Managementberatung für SMC Managementberatung für (TK & IT) Kommunikation, Organisation, Customer Care Ein Netzwerk aus Erfahrung gut Spectrum Management Consultants Ziele Neue Service und Umsatzquellen Verbesserter Kundendienst

Mehr

Schritten zum. Mit einfachen. neuen Auftritt. Michael Baldamus Dipl.-Ing. inhaber, visuelle kommunikation. adresse kontakt internet

Schritten zum. Mit einfachen. neuen Auftritt. Michael Baldamus Dipl.-Ing. inhaber, visuelle kommunikation. adresse kontakt internet Mit einfachen Schritten zum neuen Auftritt Professionelles Marketing mit MindRefresher Schulungen und Beratung MindRefresher berät und schult Sie und Ihr Personal rund um das Thema Marketing und Kommunikation.

Mehr

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009

Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Telefonbau Schneider und Veloton sind Voxtron CeBIT-Partner 2009 Blackberry goes agentel: IT/TK-Systemhaus und Open-Source CRM Experten erweitern Voxtrons CeBIT-Auftritt Ahlen/Erkrath Ahlen/Erkrath Das

Mehr

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel Wir vereinfachen Ihre Geschäftsprozesse Die Bedeutung der elektronischen Datenverarbeitung, insbesondere für Klein- und mittelständische Unternehmen, nimmt ständig

Mehr

Was macht Sprachdialogsysteme erfolgreich?

Was macht Sprachdialogsysteme erfolgreich? Sympalog Voice Solutions GmbH Karl-Zucker-Str. 10, 91052 Erlangen Was macht Sprachdialogsysteme erfolgreich? Hanau, den 28.10.2008 Axel Horndasch, Sympalog Begriffsklärung Erfolgreiche Sprachdialogsysteme

Mehr

All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS

All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS All for One Steeb. Das SAP Haus. ALL FOR ONE STEEB DAS SAP HAUS DAS SAP HAUS FÜHREND IM MITTELSTAND All for One Steeb ist die Nummer 1 unter den SAP-Partnern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt. 900

Mehr

Neuer Arbeit skreis Industrie & Handel

Neuer Arbeit skreis Industrie & Handel Neuer Arbeit skreis Industrie & Handel Essen, 26. / 27. 11. 2014 Gerhard Schwartz Warum ein neuer Arbeitskreis? Neue Trends Die vierte Industrielle Revolution ( Industrie 4.0 ) ist im Gange Sehr großes

Mehr

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf 1. Unternehmensdaten Firmenname: Rechtsform: Geschäftssitz: Stammeinlage: allnet Solutions GmbH GmbH Urdorf CHF 45'000.00 Gründungsdatum: 4. Dezember 2001 Mitarbeiter:

Mehr

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz.

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. Ein CRM-System spielt seine Effizienz nur dann voll aus, wenn es optimal in Ihre IT-Infrastruktur eingebunden ist. CRM Warum Sie mit einer Integration

Mehr

WebProspector. Maximieren Sie Ihren Vertriebserfolg durch die Identifizierung von Business-Besuchern auf Ihrer Internetpräsenz.

WebProspector. Maximieren Sie Ihren Vertriebserfolg durch die Identifizierung von Business-Besuchern auf Ihrer Internetpräsenz. WebProspector Maximieren Sie Ihren Vertriebserfolg durch die Identifizierung von Business-Besuchern auf Ihrer Internetpräsenz. Mehr Erfolg dank besserer Leads! DIE BESTEN LEADS sind genau jene, bei denen

Mehr

Unified Communications die Grundlage für kollaboratives Arbeiten. Mag. Peter Rass Telekom Austria Projektleiter Unified Communications 13.10.

Unified Communications die Grundlage für kollaboratives Arbeiten. Mag. Peter Rass Telekom Austria Projektleiter Unified Communications 13.10. Unified Communications die Grundlage für kollaboratives Arbeiten Mag. Peter Rass Telekom Austria Projektleiter Unified Communications 13.10.2009 0 Agenda Was ist Unified Communications? Die Herausforderungen

Mehr

Mehr Umsatz durch potenzialorientierte Vertriebssteuerung

Mehr Umsatz durch potenzialorientierte Vertriebssteuerung Vertriebssteuerung mit System. Customer-Relationship Management ist keine Software! Firmenprofil I crmvemaconsult I Vertriebs-, Marketing- und Servicepotenziale 1 I Agenda I I Ziele und Voraussetzungen

Mehr

Man unterscheidet zwischen LAN (Local Area Network) und WAN (Wide Area Network), auch Internet genannt.

Man unterscheidet zwischen LAN (Local Area Network) und WAN (Wide Area Network), auch Internet genannt. Netzwerk Ein Netzwerk wird gebildet, wenn mehrere Geräte an einem Switch mit Netzwerkkabeln angeschlossen werden. Dabei können die einzelnen Geräte miteinander kommunizieren und über ein Netzwerkprotokoll

Mehr

Der Verkäufer hat ein klares Ziel: den Abschluss. Mit SalesUP! wird der Weg zum Ziel einfacher - und kürzer!

Der Verkäufer hat ein klares Ziel: den Abschluss. Mit SalesUP! wird der Weg zum Ziel einfacher - und kürzer! IT-SOLUTION deutsch LETYOURWORKFLOW Der Verkäufer hat ein klares Ziel: den Abschluss. Mit SalesUP! wird der Weg zum Ziel einfacher - und kürzer! Patrick Weilch, Leiter FWI Business Unit CRM Seite 2 SalesUP!

Mehr

VMware vrealize Automation Das Praxisbuch

VMware vrealize Automation Das Praxisbuch VMware vrealize Automation Das Praxisbuch Dr. Guido Söldner leitet den Geschäftsbereich Cloud Automation und Software Development bei der Söldner Consult GmbH in Nürnberg. Sein Unternehmen ist auf Virtualisierungsinfrastrukturen

Mehr

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen.

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen. Philosophie & Tätigkeiten Wir sind ein Unternehmen, welches sich mit der Umsetzung kundenspezifischer Softwareprodukte und IT-Lösungen beschäftigt. Wir unterstützen unsere Kunde während des gesamten Projektprozesses,

Mehr

Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten

Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten Workshop für ZGV-Mitglieder zum Thema Software as a Service bzw. SOFLEX Software flexibel mieten Claas Eimer Claas Eimer Geschäftsführer comteam Systemhaus GmbH (Unternehmen der ElectronicPartner Handel

Mehr

Outsourcing, Pro und Kontra Segen oder Fluch

Outsourcing, Pro und Kontra Segen oder Fluch Outsourcing, Pro und Kontra Segen oder Fluch Mittwoch, 29. November 2006 Bundesspartenobmann Information und Consulting GF KommR Hans-Jürgen Pollirer, Secur-Data Betriebsberatungs GesmbH Gliederung Dimensionen

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

IC Lead Generation Händlerselektion & Lead Generation für CCTV

IC Lead Generation Händlerselektion & Lead Generation für CCTV www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexico City www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Lead Generation

Mehr

VEDA Managed Services VEDA-SOFTWARE

VEDA Managed Services VEDA-SOFTWARE VEDA Managed Services VEDA-SOFTWARE VEDA Managed Services Aktualität und individualität Wir verbinden die Vorteile von Best Practices mit Flexibilität Sie erhalten eine IT-Lösung, die Ihre Ziele und Ansprüche

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen.

«Liebe LeserInnen». Unser Ziel >> Ihr wirtschaftlicher Erfolg heute und morgen. daneco «Liebe LeserInnen». Ihre Anforderungen >> Sie suchen einen Berater, der Ihr Geschäft versteht. Einen Partner, der Ihre Lösung aus einer Hand liefert. Eine Lösung mit dem grössten Nutzen, dem kleinsten

Mehr

Innovationstreiber Informationstechnologie Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven

Innovationstreiber Informationstechnologie Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven Innovationstreiber Informationstechnologie Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven Rüdiger Krumes SYCOR GmbH Agenda Der ITK-Markt 2005 - Der Aufschwung kommt? Trends - Technischer Schnickschnack oder neue

Mehr

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil

NIELSEN+PARTNER. Firmenprofil NIELSEN+PARTNER Firmenprofil 2014 Agenda > NIELSEN+PARTNER im Überblick Zahlen und Fakten / Management Zielgruppen / Branchen Referenzen Services Warum N+P? 2 N+P im Überblick Zahlen und Fakten / Management

Mehr

C R I S A M im Vergleich

C R I S A M im Vergleich C R I S A M im Vergleich Ergebnis der Bakkalaureatsarbeit Risiko Management Informationstag 19. Oktober 2004 2004 Georg Beham 2/23 Agenda Regelwerke CRISAM CobiT IT-Grundschutzhandbuch BS7799 / ISO17799

Mehr

ISCOM Webdesign Angebotsformular

ISCOM Webdesign Angebotsformular www.iscomtech.com Aktualisiert: Mai, 2010 ISCOM Technologies Webdesign Angebotsformular Seite 1 of 5 ISCOM Webdesign Angebotsformular 1 Angaben zum Unternehmen Firma / Gesellschaftsform Berufsbezeichnung

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Data Quality Ihr CRM ist nur so gut wie Ihre Daten. Michael Färbinger. bedirect GmbH & Co. KG Regionalvertriebsleiter Süd-Ost

HERZLICH WILLKOMMEN. Data Quality Ihr CRM ist nur so gut wie Ihre Daten. Michael Färbinger. bedirect GmbH & Co. KG Regionalvertriebsleiter Süd-Ost HERZLICH WILLKOMMEN Data Quality Ihr CRM ist nur so gut wie Ihre Daten. Ein Joint Venture von arvato und Creditreform Michael Färbinger bedirect GmbH & Co. KG Regionalvertriebsleiter Süd-Ost Vorstellung

Mehr

Beispiele zu den Arbeitsgebieten. Applikationsentwicklung OO Applikationsentwicklung prozedural

Beispiele zu den Arbeitsgebieten. Applikationsentwicklung OO Applikationsentwicklung prozedural Beispiele zu den Arbeitsgebieten Informatik-Facharbeiten (IPA) beinhalten normalerweise verschiedene Aspekte aus dem breiten Spektrum der Informatiker-Tätigkeit. Je nach Gesichtspunkt lassen sie sich unterschiedlichen

Mehr

KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG

KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG Kubus-Systems KUBUS-SYSTEMS IT-BERATUNG Kubus-Systems // IT-Beratung IT-BERATUNG Mit jedem Erfolg eines Unternehmens gehen auch spezielle Anforderungen an die technische Infrastruktur und Netzwerkpflege

Mehr

WINDOWS SMALL BUSINESS SERVER 2011 DER IDEALE SERVER IM KMU-UMFELD

WINDOWS SMALL BUSINESS SERVER 2011 DER IDEALE SERVER IM KMU-UMFELD WINDOWS SMALL BUSINESS SERVER 2011 DER IDEALE SERVER IM KMU-UMFELD Andrea Merforth Product Marketing Manager Microsoft Deutschland GmbH Ingram ArchITecture, Neuss, 16.03.2011 Agenda Marktüberblick Windows

Mehr

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe Herzlich willkommen ACP Gruppe Österreich & Deutschland Präsentation am 27.02.2008 Conect Informunity Optimieren der Infrastruktur Markus Hendrich ACP Business Solutions/Geschäftsführer Agenda ACP als

Mehr

Standardeinsatzgebiet. Informatikstrategieorgan Bund (ISB) Markus Bieri, BBL Emmanuel A. Granges, ISB

Standardeinsatzgebiet. Informatikstrategieorgan Bund (ISB) Markus Bieri, BBL Emmanuel A. Granges, ISB Eidgenössisches Finanzdepartement EFD Informatikstrategieorgan Bund ISB Architekturen, Standards, Technologien AST A684 x86-server Klassifizierung: Dokumentklasse: Dokumenttyp: Keine Standard Standardeinsatzgebiet

Mehr

ERP-Evaluation systematisch und sicher zum optimalen ERP-System

ERP-Evaluation systematisch und sicher zum optimalen ERP-System ERP-Evaluation systematisch und sicher zum optimalen ERP-System Risiken minimieren, Chancen nutzen durch ein strukturiertes Vorgehen basierend auf Anforderungen (Requirements Engineering) und Prozessoptimierung

Mehr

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH

Trendstudie CRM 2011. Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service. Von PAC im Auftrag der cobra computer's brainware GmbH Trendstudie CRM 2011 Herausforderungen für Vertrieb, Marketing und Service Analyse der Anforderungen und Auswahlkriterien von Entscheidern aus Vertrieb, Marketing und Service Von PAC im Auftrag der cobra

Mehr

IT-Budget 2007/2008 Investitionen in IT und deren Treiber. Frank Sautner Senior-Projektleitung research+consulting CMP-WEKA Verlag / InformationWeek

IT-Budget 2007/2008 Investitionen in IT und deren Treiber. Frank Sautner Senior-Projektleitung research+consulting CMP-WEKA Verlag / InformationWeek IT-Budget 2007/2008 Investitionen in IT und deren Treiber Frank Sautner Senior-Projektleitung research+consulting CMP-WEKA Verlag / InformationWeek Agenda IT-Budgets 2007 / Erwartungen für 2008 Aufteilung

Mehr

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz.

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. Ein CRM-System spielt seine Effizienz nur dann voll aus, wenn es optimal in Ihre IT-Infrastruktur eingebunden ist. CRM CRM Warum Sie mit einer

Mehr

Anleitung: Portweiterleitung/Port Forwarding. By Technischer Support / Technical Support. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG. Linker Kreuthweg 5

Anleitung: Portweiterleitung/Port Forwarding. By Technischer Support / Technical Support. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG. Linker Kreuthweg 5 Anleitung: Portweiterleitung/Port Forwarding By Technischer Support / Technical Support ABUS Security-Center GmbH & Co. KG Linker Kreuthweg 5 86444 Affing (Germany) Telefon +49 (0) 8207 / 95990-555 Telefax

Mehr

ustomer elationship anagement

ustomer elationship anagement was ist CRM CRM, zu deutsch «Kundenbeziehungs-Management», ist ein System zur Kundenbindung, Kundenservice und Bildung von Kundenloyalität sowie Kundentreue. CRM Datenbank irma irma CRM DB-Service Gold

Mehr

IT Display Network - Mediadaten

IT Display Network - Mediadaten ty bility k ork IT Display Network - Mediadaten 13.11.2014 HRN Marketing & Sales Europaweite IT Reichweite mit lokalem Ansprechpartner Human Resource Network ITN HRN Human IT Network Resource Network ITN

Mehr

eevolution web-to-print

eevolution web-to-print eevolution web-to-print Das eevolution web-to-print Modul Sie erstellen regelmäßig Produktkataloge, Aktions-, Saisonkataloge oder Preislisten? Dann wissen Sie, wie kompliziert, aufwändig und kostspielig

Mehr

Direkte Verbindung zu 200 Millionen potentiellen Geschäftspartnern

Direkte Verbindung zu 200 Millionen potentiellen Geschäftspartnern Direkte Verbindung zu 200 Millionen potentiellen Geschäftspartnern Seit Juli 2011 hat D&B über 200 Millionen Firmenprofile auf ihrer globalen Datenbank D&B ist somit weltweit der unangefochtene Marktführer

Mehr

Profil der Zielgruppe der virtuellen Marketing Messe http://marketing.expo-ip.com

Profil der Zielgruppe der virtuellen Marketing Messe http://marketing.expo-ip.com Profil der Zielgruppe der virtuellen Marketing Messe http://marketing.expo-ip.com und der Online Marketing Konferenzen Bericht und Auswertung der im Juni 2009 von msconsult [events over IP] durchgeführten

Mehr

Modul 127 Server betreiben

Modul 127 Server betreiben Modul 127 Server betreiben (M127 ist das Nachfolgemodul von M123) Unit 1 Rahmenbedingungen für die Systemadministration Zielsetzung: Der Schüler versteht, was ein IT-Betriebskonzept ausmacht und kann Qualitätsmerkmale

Mehr

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle

Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle Technologischen Rahmenbedingungen und Werkzeuge für eine wertschöpfende Controller-Rolle 40. Congress der Controller, Themenzentrum C, München Steffen Vierkorn, Geschäftsführer Qunis GmbH, Neubeuern Die

Mehr

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery

Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery www.pwc.de Retained IT Im Spannungsfeld zwischen interner und externer IT- Delivery Jörg Hild und Roland Behr IT-Organisationen heute: Die Zeiten der klaren Strukturen sind vorüber Die IT Sourcing Studie

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

Storage Engineering. Version 1.0. Januar 2008. TEKKVIS Consultants GmbH. s p i c e u p y o u r k n o w l e d g e. Gartenstrasse 24 CH-5432 Neuenhof

Storage Engineering. Version 1.0. Januar 2008. TEKKVIS Consultants GmbH. s p i c e u p y o u r k n o w l e d g e. Gartenstrasse 24 CH-5432 Neuenhof s p i c e u p y o u r k n o w l e d g e Storage Engineering Version 1.0 Januar 2008 TEKKVIS Consultants GmbH Gartenstrasse 24 CH-5432 Neuenhof www.tekkvis.ch Inhaltsverzeichnis 1. Storage Engineering 1.1

Mehr

Adressenwerkstatt. Wirkungsvolle Datenbankleistungen

Adressenwerkstatt. Wirkungsvolle Datenbankleistungen Wirkungsvolle Datenbankleistungen QUADRESS unterstützt Sie dabei, die Aktualität Ihrer Kundendatenbank zu gewährleisten und auf Wunsch, den Datenbestand durch wertvolle Zusatzinformationen zu veredeln.

Mehr

mobit - we mobilise your IT.

mobit - we mobilise your IT. 8306 mobit - we mobilise your IT. mobit ist ein führendes Handels- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Geschäftsbereiche mobile computing sowie labeling & identification spezialisiert hat.

Mehr

Glossar. Überblick. Internet-ABC für KMU. Zusammenfassung

Glossar. Überblick. Internet-ABC für KMU. Zusammenfassung Überblick Zusammenfassung In diesem Glossar sind die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen für die Anwendung des ABC beschreiben. Inhalt Nutzer Planer Nicht-Nutzer Ohne Computer Einkäufer Verkäufer Kleinstunternehmen

Mehr

IAM Area Wer darf was? - Lösungsstrategien für ein erfolgreiches Identity & Access Management

IAM Area Wer darf was? - Lösungsstrategien für ein erfolgreiches Identity & Access Management IAM Area Wer darf was? - Lösungsstrategien für ein erfolgreiches Identity & Access Management Ga-Lam Chang, Peak Solution GmbH, Geschäftsführung und Organisator der IAM Area Ausgangssituation Business

Mehr

Loyalty Management in SAP

Loyalty Management in SAP Loyalty Management in SAP CRM 7.0 Ihr Weg zu langfristigen und profitablen Kundenbeziehungen André Wolzenburg, Product Manager SAP CRM Agenda 1. Vorstellung Data Migration Consulting AG 2. SAP CRM 7.0

Mehr

Deckblatt. VPN-Tunnel über Internet. SCALANCE S61x und SOFTNET Security Client Edition 2008. FAQ August 2010. Service & Support. Answers for industry.

Deckblatt. VPN-Tunnel über Internet. SCALANCE S61x und SOFTNET Security Client Edition 2008. FAQ August 2010. Service & Support. Answers for industry. Deckblatt SCALANCE S61x und SOFTNET Security Client Edition 2008 FAQ August 2010 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Service&Support Portal der Siemens AG,

Mehr

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung Clemens Dietl Vorstand m.a.x. it Unternehmenssoftware Zeitstrahl Von der Finanzbuchhaltung zu SaaS 2004 SAP Business Suite 2010

Mehr

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf

ø ª Õ± ± Ÿ æÿ ºªÆ æªæ ª ÏÓ ËÁ Ó Àƺ±Æ ıïô ÏÏ ÈÍÓ ÓÈ ÈÍ Úø ª Ú Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf Firmenportrait allnet Solutions GmbH Urdorf ²» ͱ «±²- Ù³ ¾Ø ² ¼» Ô«¾»»² ìî èçðî Ë ¼ ± º õìï ì ì éêî îé éé õìï ì ì éêî îé éê ò ²» ò½ 1. Unternehmensdaten Firmenname: allnet Solutions GmbH Rechtsform: GmbH

Mehr

karsten it gmbh Peter Karsten - Geschäftsführer -

karsten it gmbh Peter Karsten - Geschäftsführer - karsten it gmbh Peter Karsten - Geschäftsführer - ERP Gegründet 1999 aus der Beratung im ERP-Bereich für mittelständische Kunden, die die Systeme IBM iseries einsetzen. Ochtrup Aachen München Puchheim

Mehr

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring

What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6. best Open Systems Day April 2010. Unterföhring What's new in NetBackup 7.0 What's new in Networker 7.6 best Open Systems Day April 2010 Unterföhring Marco Kühn best Systeme GmbH marco.kuehn@best.de Agenda NetBackup 7.0 Networker 7.6 4/26/10 Seite 2

Mehr

Information mit Mehrwert. Gut informiert kommen Sie schneller ans Ziel.

Information mit Mehrwert. Gut informiert kommen Sie schneller ans Ziel. Information mit Mehrwert Gut informiert kommen Sie schneller ans Ziel. Compass-Gruppe Facts & Figures 19,7 Mio. Umsatz in Euro (2014) 70 Mitarbeiter 100.000.000 Datenbankabfragen pro Jahr Ihr Vorteil ist

Mehr

Informationssicherheit richtlinienkonform umgesetzt - wie Identity Management die Geschäftsprozesse unterstützt

Informationssicherheit richtlinienkonform umgesetzt - wie Identity Management die Geschäftsprozesse unterstützt it-sa 2012 Identity und Access Management Area Informationssicherheit richtlinienkonform umgesetzt - wie Identity Management die Geschäftsprozesse unterstützt Ga-Lam Chang Leiter ISM Solutions g.chang@peak-solution.de

Mehr

Kunden-, Projekt- und Maschinen-Management

Kunden-, Projekt- und Maschinen-Management Kunden-, Projekt- und Maschinen-Management Der erfolgreiche Einsatz von CRM im Maschinen- und Anlagenbau erfordert eine grundsätzlich andere Sicht als es herkömmliche CRM-Lösungen bieten. Letztere sind

Mehr

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es?

I. Wunschkunde. Verschiedene Zielgruppen. PitchBook Starter-Briefing. Kunde: Datum: Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Kunde: Datum: I. Wunschkunde Verschiedene Zielgruppen Welche verschiedenen Zielgruppen gibt es? Welche ist die rentabelste? Welche ist die angenehmste? Welche identifiziert sich am stärksten mit unserem

Mehr

I D E A S. C O M P E T E N C E. S O L U T I O N S. LOS!

I D E A S. C O M P E T E N C E. S O L U T I O N S. LOS! Wege aufzeigen. I D E A S. C O M P E T E N C E. S O L U T I O N S. LOS! 1 Das Unternehmen. DV-RATIO seit vielen Jahren überzeugend Erfolgreich seit 24 Jahren 40 Kontinuierliches Wachstum Wirtschaftlich

Mehr

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6

ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 ÜBERSICHT - ORGANISATIONSHANDBUCH ÜBERSICHT VORSTELLUNG; INKRAFTSETZUNG... 2 QUALITÄTSMANAGEMENT AUF FÜHRUNGSEBENE UNTERNEHMENSFÜHRUNG... 6 Organisationshandbuch Informationsexemplar Rev. Stand 1 Seite

Mehr

Nutzung Seitenaufrufe pro Monat 20 055 Sitzungen pro Monat 7990

Nutzung Seitenaufrufe pro Monat 20 055 Sitzungen pro Monat 7990 Mediadaten 2015 Schreinersicht.ch ist ein Webportal, das alle für Schreiner wichtigen Informationen zusammenführt. Die Plattform nimmt den Wunsch von Fachleuten nach schnellen und treffenden Informationen

Mehr

Umschulung zum/zur IT-Systemkaufmann/IT-Systemkauffrau (incl. Vorbereitung auf die IHK-Prüfung)

Umschulung zum/zur IT-Systemkaufmann/IT-Systemkauffrau (incl. Vorbereitung auf die IHK-Prüfung) Umschulung zum/zur IT-Systemkaufmann/IT-Systemkauffrau (incl. Vorbereitung auf die IHK-Prüfung) Themengebiet Art der Maßnahme Inhalt/Beschreibung 1.2.5 IT-Berufe Umschulung Zielgruppe: Personen mit abgeschlossener

Mehr

ROPit-R8. ROP-IRMA & ROP-FiBu TECHNISCHE INFORMATIONEN

ROPit-R8. ROP-IRMA & ROP-FiBu TECHNISCHE INFORMATIONEN ROPit-R8 ROP-IRMA & ROP-FiBu TECHNISCHE INFORMATIONEN Softwarelösung Gastronomie Event-Management Catering Gemeinschaftsverpflegung Stand 05/2010 INHALT Installationsvarianten 3 ROPit R8 als Einzelplatzlösung

Mehr

Redaktionelles Profil

Redaktionelles Profil www.isreport.de 17. Jahrgang 1+2/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 4/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 5/2013 9 EUR 17 CHF www.isreport.de 17. Jahrgang 8+9/2013 9 EUR 17 CHF Redaktionelles

Mehr

Innovatives Reporting mit PM10: Analysen und Berichte mit Single Point of Truth 11.00 11.45 Uhr

Innovatives Reporting mit PM10: Analysen und Berichte mit Single Point of Truth 11.00 11.45 Uhr Copyright 2007 Infor. Alle Rechte vorbehalten. Innovatives Reporting mit PM10: Analysen und Berichte mit Single Point of Truth 11.00 11.45 Uhr Hubertus Thoma Presales Consultant PM Schalten Sie bitte während

Mehr

IC Lead Generation Lead Generation für Büromöbel

IC Lead Generation Lead Generation für Büromöbel www.interconnectionconsulting.com Interconnection Vienna I Oberstdorf I Lviv I Bratislava I Mexico City www.interconnectionconsulting.com www.interconnectionconsulting.com we show you the way IC Lead Generation

Mehr

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Launch Microsoft Dynamics AX 4.0 Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Sonia Al-Kass Partner Technical

Mehr

Cloud Zertifizierung und Kompetenz. Hendrik A. Reese, Principal Consultant, TÜV Rheinland

Cloud Zertifizierung und Kompetenz. Hendrik A. Reese, Principal Consultant, TÜV Rheinland Cloud Zertifizierung und Kompetenz. Hendrik A. Reese, Principal Consultant, TÜV Rheinland Cloud Computing. Marktsituation in Deutschland. 30% 65% 90% Marktwachstum von 2015 auf 2016 Interviewte Personen:

Mehr

awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM

awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM awisto e-marketing Kundenfang mit Adleraugen Microsoft Dynamics CRM awisto business solutions GmbH Mittlerer Pfad 4 70499 Stuttgart T +49 (7) 60474-0 F +49 (7) 60474-0 info@awisto.de www.awisto.de Die

Mehr

Präsentation. Integration Leascom und CRM

Präsentation. Integration Leascom und CRM Präsentation Integration Leascom und CRM Ansprechpartner der SMC IT AG Kai Jesse Senior Consultant CRM Geschäftsführer, SMC IT GmbH Karlsruhe Page 2 CRM-System CAS genesisworld CAS genesisworld Umfangreiches

Mehr

Haben Sie Ihre ICT im Griff?

Haben Sie Ihre ICT im Griff? Haben Sie Ihre ICT im Griff? Pascal Sieber und Hanspeter Feuz 27. Oktober 2008 Neutral effizient informiert Haben Sie Ihre ICT im Griff? Fragen an den Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung: Welchen Beitrag

Mehr

Social Network Marketing Wilfried Schock!1

Social Network Marketing Wilfried Schock!1 Social Media Strategie Check Überprüfen Sie Ihre Social Media Strategie auf Vollständigkeit Und nutzen Sie die entdeckten Optimierungspotenziale für eine erfolgreichere Social Media Nutzung. Social Network

Mehr

Business Intelligence mit MS SharePoint Server

Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server Business Intelligence mit MS SharePoint Server erleichtert es den Entscheidungsträgern, auf Informationen jederzeit

Mehr

Markus. bvdinfo.com. Die große Datenbank deutscher, österreichischer und luxemburgischer Unternehmen

Markus. bvdinfo.com. Die große Datenbank deutscher, österreichischer und luxemburgischer Unternehmen Markus Die große Datenbank deutscher, österreichischer und luxemburgischer Unternehmen BvD s klassische Produkte ultimative Lösungen zur Recherche und Analyse von Firmendaten bvdinfo.com Auf Knopfdruck

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

Die Bedeutung von Datenqualität

Die Bedeutung von Datenqualität Die Bedeutung von Datenqualität Unabhängige Anwenderbefragung von TDWI und emagixx, März 2013 Inhaltsverzeichnis Vorwort...3 1. Executive Summary...4 2. Klassifizierung...5 2.1. Branche...5 2.2. Unternehmensgröße...5

Mehr