Leistungssprogramm von Dienstleistern der politischen Kommunikation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leistungssprogramm von Dienstleistern der politischen Kommunikation"

Transkript

1 Leistungssprogramm von Dienstleistern der politischen Kommunikation Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Masterkurs: Dienstleister der politischen Kommunikation Dozentin: Stephanie Opitz WS 2008/2009 Referent: Michael Stahl

2 Zum Inhalt Definitionen Leistungsprogramm von Dienstleistern der politischen Kommunikation Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- und Politikberater PR- und Werbeagenturen Fazit

3 Definition Leistung Leistung ist das Ergebnis einer Arbeit oder Anstrengung das Erbringen eines Versprechens eine gezielte Handlung, die zu einem bestimmten Ergebnis, bzw. zur Lösung eines Problems führt. Ergebnis und Vollzug einer zielgerichteten Tätigkeit, die mit Anstrengung verbunden ist und für die Gütemaßstäbe anerkannt werden und die somit beurteilt wird.

4 Definition Leistung Leistung ist das Ergebnis einer Arbeit oder Anstrengung das Erbringen eines Versprechens eine gezielte Handlung, die zu einem bestimmten Ergebnis, bzw. zur Lösung eines Problems führt. Ergebnis und Vollzug einer zielgerichteten Tätigkeit, die mit Anstrengung verbunden ist und für die Gütemaßstäbe anerkannt werden und die somit beurteilt wird.

5 Definition (Dienst-)Leistung Leistung ist das Ergebnis bzw. die Problemlösung durch eine gezielte Handlung, wodurch die Erbringung eines Versprechens verwirklicht wird. Die erbrachte Tätigkeit unterliegt dabei Gütemaßstäben und wird somit beurteilbar. Eine Dienstleistung ist ein spezifisches Phänomen eines Produkts ohne materielle Qualitäten. Synonyme: Beistand, Hilfeleistung, Unterstützung

6 Definition (Politische) PR, Politische Kommunikation PR: Beziehungspflege und -entwicklung zur Umwelt / Öffentlichkeit Ziel: Beeinflussung der öffentlichen Meinung Politische PR: Politikvermittlung Lobbyismus Politische Kommunikation ist der Teil menschlicher Kommunikation, der sich entweder thematisch oder aufgrund der Beteiligung von Akteuren des politischen Systems der Politik zurechnen läßt. (Bentele, 1998, S. 130).

7 Definition Public Affairs strategisches Management von Entscheidungsprozessen an der Schnittstelle von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Vertretung und Vermittlung von Unternehmens-, Mitarbeiter- und Mitgliederinteressen im politischen Kontext indirekt: v.a. durch Medien direkt: Lobbying Synonyme für PA Public Policy, Government Relations, Corporate Communications, Corporate Affairs, External Affairs, Regulatory Affairs

8 Überblick Parteien Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- und Politikberater PR- & Werbeagenturen NGOs Kirchen Think Tanks

9 Überblick Parteien Verbände/Gewerkschaften Unternehmens- und Politikberater PR- & Werbeagenturen NGOs Kirchen Think Tanks

10 Verbände & Gewerkschaften Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

11 Leistungsprogramm Mittler zwischen Wirtschaft und Politik Meinungsbildner Dienstleister Politikberater Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

12 Leistungsprogramm Durchsetzung von wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und kulturellen Interessen Einflussnahme auf politische Entscheidungen Politische Bildung Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

13 Unternehmens- und Politikberater Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

14 Leistungsprogramm Politische Kommunikation Change Communications Interessenvertretung Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

15 Leistungsprogramm Public Affairs (Unternehmen und Verbände) Politikberatung (für politische Akteure) wissenschaftlich kommunikativ Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

16 Leistungsprogramm Politikberatung Evaluation Politische Strategieberatung (für pol. Akteure) Politische Kommunikation Monitoring Situationsbewertung Kontaktaufnahme zu & Einflussnahme auf entsprechende Entscheider Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

17 PR- und Werbeagenturen Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

18 Leistungsprogramm Werbung Klassische Werbung, strategische Beratung, Design, Internet, Campaigning, PR und Event PR/Öffentlichkeitsarbeit Public Affairs Politik- und Medienberatung Strategieberatung Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

19 Leistungsprogramm politische Kampagnen Plakate Printanzeigen Spots Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

20 Leistungsprogramm Public Affairs Monitoring Kontaktmanagement Politische Veranstaltungen Positionierungen PR Pressearbeit + Medientraining Publikationen Veranstaltungen Online-Kommunikation Verbände & Gewerkschaften Unternehmens- & Politikberater PR- & Werbe-Agenturen

21 Fazit Verbände & Gewerkschaften hauptsächlich politische Einflussnahme im Sinne der Mitglieder sowie politische Bildung Unternehmens- und Politikberater nahezu gesamtes Spektrum an politischen Dienstleistungen Fokus: strategische Interessenvertretung / Beratung / Betreuung von Unternehmen, Verbänden, politischen Institutionen PR- und Werbeagenturen nahezu gesamtes Spektrum an politische Dienstleistungen Fokus: mediale Interessenvertretung / Beratung / Betreuung von Unternehmen und Parteien

22 Fazit Verortung der verschiedenen Dienstleister

23 Fazit Konzeption von Kommunikationsprozessen PR- und Werbeagenturen Unternehmens- und Politikberater Verbände & Gewerkschaften Umsetzung einzelner Kommunikationsmaßnahmen PR- und Werbeagenturen Unternehmens- und Politikberater Verbände & Gewerkschaften Erfolgskontrolle Unternehmens- und Politikberater

24 Literatur Althaus, M., Geffken, M., Rawe, S. (2005). Handlexikon Public Affairs und Politikmanagement 1. Berlin, Hamburg, Münster: LIT Verlag. Bentele, G. (1998). Politische Öffentlichkeitsarbeit. In Sarcinelli, U. (Hrsg.). Politikvermittlung und Demokratie in der Mediengesellschaft, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. Jarren, O., Donges P. (2006). Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft. Wisebaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. Leif, T., Speth, R. (2006). Die fünfte Gewalt Anatomie des Lobbyismus in Deutschland. In Leif, T., Speth, R. (Hrsg.). Die fünfte Gewalt. Lobbyismus in Deutschland, Berlin: Bundeszentrale für politische Bildung. Schmidt, Manfred G. (1995). Wörterbuch zur Politik. Stuttgart: Krönder. Speth, R. (2006). Wege und Entwicklungen der Interessenpolitik. In Leif, T., Speth, R. (Hrsg.). Die fünfte Gewalt. Lobbyismus in Deutschland, Berlin: Bundeszentrale für politische Bildung.

25 Literatur - Websites Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Butter.: Bridges: ElfNullElf: Plato Kommunikation: PolitConsult: Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di): Zum goldenen Hirschen:

Das Mediensystem in Deutschland

Das Mediensystem in Deutschland Das Mediensystem in Deutschland 9 Öffentlichkeitsarbeit / Public Relations Übersicht 1. Ausgangspunkt und Begriff der Öffentlichkeitsarbeit 2. Strategien politischer PR 3. Unternehmens-PR 4. Verhältnis

Mehr

Interessenvertretung durch Verbände eine Sonderrolle? Basanta Thapa

Interessenvertretung durch Verbände eine Sonderrolle? Basanta Thapa Interessenvertretung durch Verbände eine Sonderrolle? Basanta Thapa Verbände in der Presse (28.11.) Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen zeigt sich erfreut über den Ausgang der Volksabstimmung zu

Mehr

Im Dialog mit den Entscheidern

Im Dialog mit den Entscheidern Im Dialog mit den Entscheidern ADVICE PARTNERS GmbH Unternehmensberatung für Strategie und Kommunikationsmanagement Haus der Bundespressekonferenz Schiffbauerdamm 40 10117 Berlin Tel. + 49 30 2123422-0

Mehr

Jan Lies. (Hrsg.) Praxis des PR-Managements. Strategien - Instrumente - Anwendung. POM Hochschule. ö Springer Gabler

Jan Lies. (Hrsg.) Praxis des PR-Managements. Strategien - Instrumente - Anwendung. POM Hochschule. ö Springer Gabler (Hrsg.) Praxis des PR-Managements Strategien - Instrumente - Anwendung ö Springer Gabler POM Hochschule Inhaltsverzeichnis 1 Zentrale PR-Begriffe und -Aufgaben 1 1.1 Architektur zentraler Kommunikationsbegriffe

Mehr

Bezirksamt Altona Fachamt für Hilfen nach dem Betreuungsgesetz

Bezirksamt Altona Fachamt für Hilfen nach dem Betreuungsgesetz Bezirksamt Altona Fachamt für Hilfen nach dem Betreuungsgesetz Öffentlichkeitsarbeit Betreuungsbehörde von der Beratung über Vorsorgeinstrumenten bis hin zu Behördenlotsen Michael Knackstedt, Fachstelle

Mehr

Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld. 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen

Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld. 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen Politikberatung, Lobbyismus und Public Affairs ein vielfältiges Berufsfeld 09. Dezember 2010 Georg-August-Universität Göttingen Mein Werdegang 2003-2008: Studium Medien- und Kommunikationswissenschaft,

Mehr

Hauptseminar/Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Dienstleistungen für Wahlkampf, politische PR und Lobbying

Hauptseminar/Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Dienstleistungen für Wahlkampf, politische PR und Lobbying Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Sozialwissenschaftliches Institut Kommunikations- und Medienwissenschaft Prof. Dr. Gerhard Vowe gerhard.vowe@tu-ilmenau.de Wintersemester 2004/2005 Hauptseminar/Hauptkurs:

Mehr

LOBBYISMUS ALS BERUF HERAUSFORDERUNG ZWISCHEN GESETZ UND KUNDENERWARTUNGEN

LOBBYISMUS ALS BERUF HERAUSFORDERUNG ZWISCHEN GESETZ UND KUNDENERWARTUNGEN LOBBYISMUS ALS BERUF HERAUSFORDERUNG ZWISCHEN GESETZ UND KUNDENERWARTUNGEN Dr. Peter Köppl, M.A. 1. Corporate Transparency Day / DUK 14. Februar 2013 MASTERMIND Gründung Herbst 2011 Eigentümergeführte

Mehr

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit auf dem sozialen Markt

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit auf dem sozialen Markt Werbung und Öffentlichkeitsarbeit auf dem sozialen Markt VPK-Mitgliederversammlung München, den 29. April 2009 Vortrags-Inhalte Marketing Werbung PR: Begriffe und Möglichkeiten Ausgangslage die Herausforderungen

Mehr

Inhaltsverzeichnis Grundlagen der Public Relations Konzeption und Planung von PR Presse- und Medienarbeit

Inhaltsverzeichnis Grundlagen der Public Relations Konzeption und Planung von PR Presse- und Medienarbeit Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen der Public Relations... 1 1.1 Definition und Aufgaben von PR... 1 1.2 DialogfelderderPublicRelations... 5 1.3 Corporate Identity und Corporate Image... 9 1.4 Abgrenzung

Mehr

Handbuch Politikberatung

Handbuch Politikberatung Svenja Falk Dieter Rehfeld Andrea Römmele Martin Thunert (Hrsg.) Handbuch Politikberatung lll VS VERLAG FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Inhaltsverzeichnis Svenja Falk / Dieter Rehfeld / Andrea Römmele / Martin

Mehr

4.Wettbewerb Sozialkampagne

4.Wettbewerb Sozialkampagne 4.Wettbewerb Sozialkampagne 4. Wettbewerb Sozialkampagne Zum 4. Mal hat die Bank für Sozialwirtschaft AG im Sommer 2004 ihren Wettbewerb Sozialkampagne ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt waren Einrichtungen

Mehr

Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation

Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Sozialwissenschaftliches Institut Lehrstuhl fu r Kommunikations- und Medienwissenschaft I Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Prof. Dr. Gerhard Vowe Sommersemester 2007 mittwochs, 9-11 Uhr

Mehr

Das Politische System Deutschlands

Das Politische System Deutschlands Das Politische System Deutschlands Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft Geschwister-Scholl-Institut Pflichtvorlesung im Wintersemester 2008/09 Donnerstag, 10-12 12 Uhr, Hörsaal B 138, Theresienstraße

Mehr

Die Stellung des Präsidenten im politischen System der USA und die inneren Restriktionen amerikanischer Außenpolitik

Die Stellung des Präsidenten im politischen System der USA und die inneren Restriktionen amerikanischer Außenpolitik Universität zu Köln Seminar für Politische Wissenschaft Lehrstuhl für Internationale Politik und Außenpolitik Die Stellung des Präsidenten im politischen System der USA und die inneren Restriktionen amerikanischer

Mehr

Öffentlichkeitsarbeit als Querschnittsaufgabe in der Sozialen Arbeit

Öffentlichkeitsarbeit als Querschnittsaufgabe in der Sozialen Arbeit Geisteswissenschaft Mark Ormerod Öffentlichkeitsarbeit als Querschnittsaufgabe in der Sozialen Arbeit Studienarbeit Evangelische Fachhochschule Hannover Fachbereich Sozialwesen Praktikumsbericht und Lernbereichsbezogener

Mehr

Online Relations. Leitfaden für moderne PR im Netz. Dominik Ruisinger. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Online Relations. Leitfaden für moderne PR im Netz. Dominik Ruisinger. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage Dominik Ruisinger Online Relations Leitfaden für moderne PR im Netz 2., überarbeitete und erweiterte Auflage 2011 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Inhaltsverzeichnis 1 Public Relations für morgen 1 2

Mehr

Kontrolle von Kommunikationsmaßnahmen

Kontrolle von Kommunikationsmaßnahmen Kontrolle von Kommunikationsmaßnahmen I Dr. Cornelia Brantner Seminar Modul 2c: AnMeFo 2c) Di, 3. DS 11.1012.40 Uhr KÖN, FARB/E Unternehmen stehen im Rahmen ihrer Kommunikationsmaßnahmen verschiedene Kommunikationsinstrumente

Mehr

Tradition ist eine Unternehmensleistung, die man mit Geld nicht bezahlen kann.

Tradition ist eine Unternehmensleistung, die man mit Geld nicht bezahlen kann. Tradition ist eine Unternehmensleistung, die man mit Geld nicht bezahlen kann. Historischer Verlag Essen Sie wollen Geschichte schreiben? Besser, wir erledigen das für Sie. Der Historische Verlag Essen

Mehr

Politische Stiftungen in Deutschland

Politische Stiftungen in Deutschland Politische Stiftungen in Deutschland Rechtliche Grundlagen, Finanzierung, Arbeitsformen Dr. Tobias Mörschel Friedrich-Ebert-Stiftung / Berlin Friedrich-Ebert-Stiftung 1 Politische Stiftung in Deutschland

Mehr

Lobbyismus in Deutschland und den USA - Adressaten und Methoden im Vergleich

Lobbyismus in Deutschland und den USA - Adressaten und Methoden im Vergleich Politik Judith Blum Lobbyismus in Deutschland und den USA - Adressaten und Methoden im Vergleich Studienarbeit Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. Seminar für Wissenschaftliche Politik Hauptseminar:

Mehr

buchs&sachsse Innovations-Kommunikation

buchs&sachsse Innovations-Kommunikation buchs&sachsse Mit Ideen starten und landen Sei es das Start-up, das ein neues Produkt lanciert, sei es die etablierte Firma, die sich reorganisiert, sei es die Gemeinde, die sich im Wandel befindet wir

Mehr

3.2.3 Länderverfassungen und Denkmalschutzgesetze der Länder Kommunen/ Gemeindliche Ebene Freie Träger die vierte nationale

3.2.3 Länderverfassungen und Denkmalschutzgesetze der Länder Kommunen/ Gemeindliche Ebene Freie Träger die vierte nationale Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... 15 1 Einleitung... 17 1.1 Leitgedanken der Arbeit mit Darstellung der Ziele... 18 1.2 Thematische Abgrenzung... 20 1.3 Untersuchungsschritte und Methoden...

Mehr

Antworten Anfrage Lobbycontrol

Antworten Anfrage Lobbycontrol CPP 18.8.2014 Antworten Anfrage Lobbycontrol A) Grundsätze und Transparenz der Interessenvertretung 1. Nach welchen Grundsätzen und Maßstäben organisieren Sie die politische Interessenvertretung Ihres

Mehr

PD Dr. Ansgar Klein BBE Europa-Newsletter 10/2013. Input Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE)

PD Dr. Ansgar Klein BBE Europa-Newsletter 10/2013. Input Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) PD Dr. Ansgar Klein BBE Europa-Newsletter 10/2013 Input Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) Forum Europa mitentscheiden Teil II Zwischen Bürgerbeteiligung und Lobbyismus 11.15 bis 12.45

Mehr

Die mitgliederstärksten Verbände in Deutschland. ADAC Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v. 15.758.661 Mitglieder (in Regional- und Ortclubs)

Die mitgliederstärksten Verbände in Deutschland. ADAC Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v. 15.758.661 Mitglieder (in Regional- und Ortclubs) Die mitgliederstärksten Verbände in Deutschland Deutscher Olympischer Sportbund 27.000.000 Mitglieder ADAC Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.v. 15.758.661 Mitglieder (in Regional- und Ortclubs) Deutscher

Mehr

PR vs. Journalismus Zwei unterschiedliche Disziplinen!?

PR vs. Journalismus Zwei unterschiedliche Disziplinen!? PR vs. Journalismus Zwei unterschiedliche Disziplinen!? Referent: Prof. Thomas Dreiskämper Journalismus Definition ist die periodische publizistische Arbeit für Presse, Online-Medien und/oder Rundfunk.

Mehr

VDMA Baden-Württemberg Landesverband

VDMA Baden-Württemberg Landesverband VDMA Baden-Württemberg Landesverband Aufgabenschwerpunkte 2014 Aufgabenschwerpunkte 2014 Veranstaltungen / Beratung Organisation und Prozesse Neue Technologien und Innovationen Menschen Märkte Vorstandssitzung

Mehr

Leitfaden Experteninterview Selbsthilfekontaktstellen

Leitfaden Experteninterview Selbsthilfekontaktstellen Leitfaden Experteninterview Selbsthilfekontaktstellen Fragen zur beruflichen Situation Wie lange sind Sie schon in Ihrer SKS tätig? Sind Sie ein/e hauptamtliche Mitarbeiter/in? Arbeiten Sie ehrenamtlich?

Mehr

LexiCom its best

LexiCom its best Dr. Thorsten Hofmann B141.PUBLICAFFAIRS Public Affairs Politische Entscheidungen werden längst nicht mehr nur in Berlin getroffen. Mehr als die Hälfte aller deutschen Gesetze finden inzwischen ihren Ursprung

Mehr

Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg

Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg Ergebnisse der Telefonbefragung der Studie Bürgerbeteiligung und Direkte Demokratie in Baden-Württemberg Prof. Dr. Thorsten Faas Bereich Methoden der empirischen Politikforschung Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Neu denken Nachhaltig kommunizieren

Neu denken Nachhaltig kommunizieren Neu denken Nachhaltig kommunizieren Sustainability Communications Ihr Partner in der Kommunikation von Nachhaltigkeit Nachhaltigkeit ist Chefsache Immer mehr Unternehmen veröffentlichen Geschäftsberichte,

Mehr

Neue Biotechnologien zwischen wissenschaftlich-technischer Rationalisierung und öffentlichem Diskurs

Neue Biotechnologien zwischen wissenschaftlich-technischer Rationalisierung und öffentlichem Diskurs Univ.-Prof. Dr. Thomas Saretzki Lehrveranstaltungen 1. Lehraufträge an der Universität Hamburg Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften, Institut für Politische Wissenschaft Übungen bzw. Lektürekurs

Mehr

Kompetenzerwartungen im Fach Politik-Wirtschaft. Klasse 5. Sachkompetenz. Handlungskompetenz. Urteilskompetenz. Methodenkompetenz

Kompetenzerwartungen im Fach Politik-Wirtschaft. Klasse 5. Sachkompetenz. Handlungskompetenz. Urteilskompetenz. Methodenkompetenz Kompetenzerwartungen im Fach PolitikWirtschaft Klasse 5 Die menschlichen Grundbedürfnisse und Güterarten beschreiben. Die Rolle des Geldes als Tauschmittel erläutern. Möglichkeiten der Mitgestaltung der

Mehr

Parteien & Verbände. Bearbeitet von: Frau Corinna Girst

Parteien & Verbände. Bearbeitet von: Frau Corinna Girst Parteien & Verbände Bearbeitet von: Frau Corinna Girst 1. Die Parteien 1.1 Definition 1.2 Rechtliche Verankerung 1.3 Aufgaben 1.4 Aufbau 1.6 Parteienfinanzierung 1.7 Entwicklung des Parteiensystems seit

Mehr

Mitgliedermanagement. Henrike Schnell Referentin Mitgliedermanagement. 9. August 2012

Mitgliedermanagement. Henrike Schnell Referentin Mitgliedermanagement. 9. August 2012 Mitgliedermanagement im Bundesverband d Deutscher Stiftungen Henrike Schnell Referentin Mitgliedermanagement Bundesverband Deutscher Stiftungen 9. August 2012 Gliederung 1. Was macht der Bundesverband

Mehr

Bildungsprozesse. Entwickeln. Gestalten.

Bildungsprozesse. Entwickeln. Gestalten. Bildungsprozesse. Entwickeln. Gestalten. Inhalt Wer wir sind Unsere Themen und Partner Unsere Leistungen Projektmanagement und Programmkoordinierung Angewandte Sozialforschung ebb Entwicklungsgesellschaft

Mehr

BA-Grundmodul Einführung in die Vergleichende Politikwissenschaft

BA-Grundmodul Einführung in die Vergleichende Politikwissenschaft BA-Grundmodul Einführung in die Vergleichende Politikwissenschaft Prof. Dr. André Kaiser Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft 1 1. Varianten und Verfahren der Vergleichenden Politikwissenschaft

Mehr

Berufsbild Kommunikation und Marketing im öffentlichen Dienst

Berufsbild Kommunikation und Marketing im öffentlichen Dienst Berufsbild Kommunikation und Marketing im öffentlichen Dienst Anja Schuster 23.04.2014 Überblick Werdegang Kommunikation und Marketing: Wer wir sind und was wir tun Medienarbeit Web-Redaktion Eventmanagement

Mehr

www.pr-kfs.ch Gemeinsam erfolgreich kommunizieren

www.pr-kfs.ch Gemeinsam erfolgreich kommunizieren www.pr-kfs.ch Gemeinsam erfolgreich kommunizieren gemeinsam ans ziel Sie sind zu Recht stolz auf Ihre Produkte und Dienstleistungen. Doch kennen auch Ihre potenziellen Kunden deren Vorzüge? Unsere Kommunikationsagentur

Mehr

Handbuch Unternehmenskommunikation

Handbuch Unternehmenskommunikation Manfred Piwinger I Ansgar Zerfaß (Hrsg.) Handbuch Unternehmenskommunikation GABLER tivefzeichnis Vorwort Einführung Ansgar Zerfaß, Manfred Piwinger Kommunikation als Werttreiber und Erfolgslaktor. Erster

Mehr

B.A. Integrated Media & Communication PR/Öffentlichkeitsarbeit Hochschule Hannover Expo Plaza 4, 30539 Hannover

B.A. Integrated Media & Communication PR/Öffentlichkeitsarbeit Hochschule Hannover Expo Plaza 4, 30539 Hannover Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 18.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Event- und Musikmanagement PR/Öffentlichkeitsarbeit SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) Ausbildung

Mehr

Bekanntheit schafft Umsatz?

Bekanntheit schafft Umsatz? Bekanntheit schafft Umsatz? Unser Denken dreht sich um Ihre Kommunik ation Was Sie heute erwarten dürfen: Bekanntheit schafft Umsatz? Bekanntheit aber welche? Wie werden Sie bekannt? Wie wirkt Öffentlichkeitsarbeit?

Mehr

Wir vernetzen Ihre Kommunikation

Wir vernetzen Ihre Kommunikation Wir vernetzen Ihre Kommunikation ADVICE PARTNERS GmbH Unternehmensberatung für Strategie und Kommunikationsmanagement Haus der Bundespressekonferenz Schiffbauerdamm 40 10117 Berlin Tel. + 49 30 2123422-0

Mehr

Das Konzept der Stadt Worms zur lokalen Anpassung an den Klimawandel. Abt Umweltschutz und Landwirtschaft

Das Konzept der Stadt Worms zur lokalen Anpassung an den Klimawandel. Abt Umweltschutz und Landwirtschaft Das Konzept der Stadt Worms zur lokalen Anpassung an den Klimawandel Abt. 3.05 Umweltschutz und Landwirtschaft Projektablauf Klimaanpassungskonzept 1. Risiko- und Vulnerabilitätsanalyse (Klima-Bündnis

Mehr

Kurzdarstellung der Umsetzung der UN- Konvention im Koordinierungsmechanismus

Kurzdarstellung der Umsetzung der UN- Konvention im Koordinierungsmechanismus Kurzdarstellung der Umsetzung der UN- Konvention im Koordinierungsmechanismus Jahrespressekonferenz des Deutschen Gehörlosenbundes Vortrag von Lena Bringenberg Arbeitsstab des Beauftragten der Bundesregierung

Mehr

Hamburger Netzwerk für Mentoring-Projekte

Hamburger Netzwerk für Mentoring-Projekte Hamburger Netzwerk für Mentoring-Projekte Geschichte des Netzwerks November 2008: 1. Treffen der Mentoring-Projekte für Kinder und Jugendliche in Hamburg Initiative der Ehlerding Stiftung Themen: Was können

Mehr

Lobbyismus und Demokratie

Lobbyismus und Demokratie Lobbyismus und Demokratie Dr. Rudolf Speth Die Möglichkeit sich zusammenzuschließen und die gemeinsamen Interessen zu vertreten ist in allen Demokratien ein hohes Gut. Schließlich bemisst sich daran auch

Mehr

PR und Öffentlichkeitsarbeit im Kontext

PR und Öffentlichkeitsarbeit im Kontext - Grundlagen politischer Kommunikation für Kampagnen und Aktionen Politische PR Karin Pritzel & Marcus Beyer im Auftrag des Landesbüro Sachsen-Anhalt der Friedrich-Ebert-Stiftung PR und Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Politische Öffentlichkeit durch Presse und neue Medien Chancen + Risiken für die Ernährungswirtschaft

Politische Öffentlichkeit durch Presse und neue Medien Chancen + Risiken für die Ernährungswirtschaft Politische Öffentlichkeit durch Presse und neue Medien Chancen + Risiken für die Ernährungswirtschaft Daniela Kleinschmit SLU Department of Forest Products Uppsala daniela.kleinschmit@sprod.slu.se Kommt

Mehr

Partnerschaft in der Forschungsförderung

Partnerschaft in der Forschungsförderung Partnerschaft in der Forschungsförderung Zusammenarbeit zwischen SNF und KTI Zusammenarbeit zwischen SNF und KTI In der Schweiz fördern vor allem zwei Institutionen die Forschung mit öffentlichen Mitteln:

Mehr

Wie mache ich Fundraising?

Wie mache ich Fundraising? Herzlich Willkommen! Wie mache ich Fundraising? 27. Januar 2015 12. Studientag Fundraising für Umwelt und Entwicklung Bettina Charlotte Hoffmann Brot für die Welt Überblick Was ist Fundraising? Wo könnten

Mehr

Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation

Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Sozialwissenschaftliches Institut Lehrstuhl für Kommunikations- und Medienwissenschaft I Hauptkurs: Strategische politische Kommunikation Prof. Dr. Gerhard Vowe Sommersemester 2008 dienstags, 11-13 Uhr

Mehr

Willkommen zum Vortrag:

Willkommen zum Vortrag: Vortragsreihe zu Rechtsextremismus, Nazis und Co. Sehen Erkennen Klüger Sein Strategien gegen Rechtsextremismus EB 104 TU Berlin 14.05.2013 Willkommen zum Vortrag: : Das Internet in seiner Bedeutung für

Mehr

Public Relations fur soziale Unternehmen

Public Relations fur soziale Unternehmen Hermann Sand Brigitte Schober-Schmutz Public Relations fur soziale Unternehmen Grundlagen - Checklisten - Beispiele RAAB E Fachverlag fur Offentliche Verwaltung Ein Unternehmen der Klett-Gruppe Seite Vorwort.

Mehr

Kundenbindung im Vertrieb

Kundenbindung im Vertrieb Kundenbindung im Vertrieb Eine Frage der Kommunikation? Kommunikation Produktwerbung Meinungswerbung Public Relations Kundenbindung Zusatznutzenargumentation Kommunikation Zusatznutzenargumentation Persönlicher

Mehr

Politische Kommunikation: Parteien, Medien, Politische Soziologie der Bundesrepublik

Politische Kommunikation: Parteien, Medien, Politische Soziologie der Bundesrepublik : Parteien, Medien, Bürger Politische Soziologie der Bundesrepublik Wiederholung/Überblick Massenmedien und Medieneffekte Kommunikation außerhalb von Wahlkämpfen Wahlkampfkommunikation Interpersonale politische

Mehr

Professionalisierung der Politikberatung

Professionalisierung der Politikberatung Professionalisierung der Politikberatung Definitionen Ethik Berufzugang - Qualitätskriterien Autorin: Anja Schlicht Internetveröffentlichung vom 3.4.2005 http://www.gpra.de/index.php?id=191&tx_ttnews%5btt_news%5d=425&tx_ttnews%5bbackpid

Mehr

SUPERURBAN. Public Relations

SUPERURBAN. Public Relations SUPERURBAN Public Relations Wir sind SUPERURBAN IDENTITÄT Wir sind SUPERURBAN superurban Public Relations arbeitet im urbanen Spannungsfeld: wo Standorte um Aufmerksamkeit ringen, wo Zukunftslösungen erdacht

Mehr

PR-Agentur & Kommunikationsagentur PR4YOU

PR-Agentur & Kommunikationsagentur PR4YOU PR-Agentur & Kommunikationsagentur PR4YOU Agentur für Radiowerbung & Radio-PR Die in Berlin ansässige PR-Agentur & Kommunikationsagentur PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Produkte und Marken aus Deutschland,

Mehr

Teil III: Politikfelder die inhaltliche Dimension der Politik

Teil III: Politikfelder die inhaltliche Dimension der Politik Teil III: Politikfelder die inhaltliche Dimension der Politik Policy: bezeichnet den inhaltlichen (den materiellen) Teil von Politik, wie er im Deutschen üblicherweise durch verschiedene Politikbereiche

Mehr

Die Rolle der Zivilgesellschaft in der Umsetzung der Concluding Observations Das Follow-up aus der Sicht des Netzwerks Kinderrechte Schweiz

Die Rolle der Zivilgesellschaft in der Umsetzung der Concluding Observations Das Follow-up aus der Sicht des Netzwerks Kinderrechte Schweiz Die Rolle der Zivilgesellschaft in der Umsetzung der Concluding Observations Das Follow-up aus der Sicht des Netzwerks Kinderrechte Schweiz Sensibilisierungstagung zu den Empfehlungen des UN- Kinderrechtsausschusses

Mehr

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nominierung Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg Corporate Design Kommunikationskampagne Zeitreise 2014 Broschürenkonzept für Schulklassenprogramme Kommunikationskonzept zur Ausstellung Frieden

Mehr

Außenpolitik. Grundlagen, Strukturen und Prozesse. Dr. Andreas Wilhelm. R.Oldenbourg Verlag München Wien. Von

Außenpolitik. Grundlagen, Strukturen und Prozesse. Dr. Andreas Wilhelm. R.Oldenbourg Verlag München Wien. Von Außenpolitik Grundlagen, Strukturen und Prozesse Von Dr. Andreas Wilhelm R.Oldenbourg Verlag München Wien V Inhaltsverzeichnis Einleitung: die Bedeutung der Außenpolitik 1 1. Außenpolitik: Begriff und

Mehr

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement

Geschäftsführender Gesellschafter Einstweilige Vertretung GmbH Gesellschaft für Kommunikationsmanagement Martin Gosen Fidicinstraße 13 10965 Berlin Telefon: +49 (0)170 2890221 Email: martin.gosen@gmx.de Geboren am 26.4.1968 in Duisburg, geschieden, eine Tochter. Berufspraxis seit 10/2012 Geschäftsführender

Mehr

Steigern Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens

Steigern Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens Unternehmensphilosophie entwickeln und leben Steigern Sie die Attraktivität Ihres Unternehmens für Ihre Kunden und Mitarbeiter 1 Unternehmensphilosophie Konzeption für die Unternehmensführung und die langfriste

Mehr

Grundlagen der Public Relations (PR)

Grundlagen der Public Relations (PR) Grundlagen der Public Relations (PR) 10. Oktober 2013 Dimitar Stanishev Dimitar Stanishev/H.-G. Möckesch Selbst- offen- barung Die Nachricht Sachinhalt Nachricht Appell Beziehung Die vier Ohren des Empfängers

Mehr

SPOT AN FÜR IHREN ERFOLGREICHEN MARKENAUFTRITT.

SPOT AN FÜR IHREN ERFOLGREICHEN MARKENAUFTRITT. SPOT AN FÜR IHREN ERFOLGREICHEN MARKENAUFTRITT. Marketing Internationales Healthcare-Marketing zwischen globaler Standardisierung und lokaler Anpassung. Kreativ und sicher mit orangeglobal. FÜR JEDES

Mehr

Ein Überblick nach Recherchen von Ingrid Voigt M.A. - Kaiserslautern

Ein Überblick nach Recherchen von Ingrid Voigt M.A. - Kaiserslautern Ein Berufsverband für angewandte Soziologie 1976-2003 Ein Überblick nach Recherchen von Ingrid Voigt M.A. - Kaiserslautern 1976-1980 Gründungsphase 1976 Gründung des BDS in Mannheim - Anerkennung des BDS

Mehr

Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland

Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland Thomas von Winter Ulrich Willems (Hrsg.) Interessenverbände in Deutschland Bibliografische Information Der Deutschen Nationalbibliothek

Mehr

Produktmarketing / Produktplatzierung

Produktmarketing / Produktplatzierung Erwerbung und Verzeichnung von Online-Ressourcen Produktmarketing / Produktplatzierung Berlin, 27. und 28. Oktober 2011 Alice Keller und Christian Rüter NEUES PRODUKT IN DER BIBLIOTHEK BEWERBEN Strategisches

Mehr

Öffentlichkeitsarbeit / Public Relations

Öffentlichkeitsarbeit / Public Relations Öffentlichkeitsarbeit / Public Relations Martina Fragge 29. Oktober 2009 1. PR was ist das? 2. PR warum? 3. PR für wen? 4. PR wie? 5. PR wie war s? 29. Oktober 2009 Martina Fragge 2 PR was ist das? "Public

Mehr

INTERESSENVERTRETUNG UND DEMOKRATIE

INTERESSENVERTRETUNG UND DEMOKRATIE WORKSHOP #6 INTERESSENVERTRETUNG UND DEMOKRATIE Zehn Anmerkungen Andreas Kuhlmann Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass die Fragen des Umweltschutzes, und ich bleibe dabei, wo kämen wir sonst

Mehr

Bernhard Schreyer Manfred Schwarzmeier. Grundkurs Politikwissenschaft: Studium der Politischen Systeme

Bernhard Schreyer Manfred Schwarzmeier. Grundkurs Politikwissenschaft: Studium der Politischen Systeme Bernhard Schreyer Manfred Schwarzmeier Grundkurs Politikwissenschaft: Studium der Politischen Systeme Bernhard Schreyer Manfred Schwarzmeier Grundkurs Politikwissenschaft: Studium der Politischen Systeme

Mehr

Theorie der Public Relations Ein Entwurf F. Ronneberger - M. Rühl

Theorie der Public Relations Ein Entwurf F. Ronneberger - M. Rühl Theorie der Public Relations Ein Entwurf F. Ronneberger - M. Rühl Zur Anzeige wird der QuickTime Dekompressor TIFF (LZW) benötigt. Univ.Prof.Dr.jur. Franz Ronneberger *1913 +1999 Univ.Prof.Dr.rer.pol.

Mehr

100 %-Versorgung mit erneuerbaren Energien

100 %-Versorgung mit erneuerbaren Energien Holger Rogall 100 %-Versorgung mit erneuerbaren Energien Bedingungen für eine globale, nationale und kommunale Umsetzung Unter Mitarbeit von Stefan Klinski Metropolis-Verlag Marburg 2014 Bibliografische

Mehr

Medien und Kommunikation studieren in Augsburg. Informationsveranstaltung für Studieninteressierte (Bachelor)

Medien und Kommunikation studieren in Augsburg. Informationsveranstaltung für Studieninteressierte (Bachelor) Medien und Kommunikation studieren in Augsburg Informationsveranstaltung für Studieninteressierte (Bachelor) Übersicht was haben wir mit Ihnen vor? Medien und Kommunikation studieren? Kann man das? Soll

Mehr

HBKomm Büro für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Kommunikation aus einer Hand HBKOMM

HBKomm Büro für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Kommunikation aus einer Hand HBKOMM HBKomm Büro für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Kommunikation aus einer Hand Wer ist HBKomm? Dipl.-Ing. Heidelore Bühler Maschinenbau-Ingenieurin Redakteurin: Maschinenmarkt,Würzburg, VDI Nachrichten,Düsseldorf,

Mehr

Grundkurs I Einführung in die Politikwissenschaft 10. Vorlesung 22. Dezember Policy-Analyse 1: Einführung

Grundkurs I Einführung in die Politikwissenschaft 10. Vorlesung 22. Dezember Policy-Analyse 1: Einführung Grundkurs I Einführung in die Politikwissenschaft Policy-Analyse 1: Einführung 1 Grundkurs I Einführung in die Politikwissenschaft Vgl. Böhret, Carl u.a.: Innenpolitik und politische Theorie. Ein Studienbuch.

Mehr

Standard als Regel oder Norm?

Standard als Regel oder Norm? Standardisierung im Naturschutz _ Standard als Regel oder Norm? Was sind Normen? Norm definiert nach DIN 820-3, 1 als "planmäßige, durch die interessierten Kreise gemeinschaftlich durchgeführte Vereinheitlichung

Mehr

Das Kommunikations-Konzept. Expertise macht HYPOS markant. Und die Marke ist unsere Botschaft.

Das Kommunikations-Konzept. Expertise macht HYPOS markant. Und die Marke ist unsere Botschaft. Das Kommunikations-Konzept Expertise macht HYPOS markant. Und die Marke ist unsere Botschaft. Unser Ausgangspunkt Von HYPOS soll eine Revolution in der Wasserstoffwirtschaft ausgehen. Das Angebot ist in

Mehr

Wir sind eine Designagentur für Markenkommunikation und Webdesign. Strategie Gestaltung Kommunikation Digitale Lösungen

Wir sind eine Designagentur für Markenkommunikation und Webdesign. Strategie Gestaltung Kommunikation Digitale Lösungen Wir sind eine Designagentur für Markenkommunikation und Webdesign. Strategie Gestaltung Kommunikation Digitale Lösungen Kommunikation für Menschen Das ist unser Handwerk. Wir sind, wie wir arbeiten. Wir

Mehr

Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar. Modulnummer: DLGWGO. Semester: -- Modultyp: Wahlpflicht. Regulär angeboten im: WS, SS

Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar. Modulnummer: DLGWGO. Semester: -- Modultyp: Wahlpflicht. Regulär angeboten im: WS, SS Modulbezeichnung: Gesundheitsökonomie (Vertiefung) Modulnummer: DLGWGO Semester: -- Dauer: Minimaldauer 1 Semester; ab dem 5. Semester wählbar Modultyp: Wahlpflicht Regulär angeboten im: WS, SS Workload:

Mehr

PUBLIC RELATIONS KUNDENGEWINN DURCH STRATEGISCHE KOMMUNIKATION PVEXPERTS WORKSHOP

PUBLIC RELATIONS KUNDENGEWINN DURCH STRATEGISCHE KOMMUNIKATION PVEXPERTS WORKSHOP PUBLIC RELATIONS KUNDENGEWINN DURCH STRATEGISCHE KOMMUNIKATION PVEXPERTS WORKSHOP Ihr Referent: Matthias Flierl -Sozialwissenschaftler und Tageszeitungsjournalist - PR-Expertise seit 2005 -seit Januar

Mehr

Liste der KAW-Mitglieder

Liste der KAW-Mitglieder Liste der KAW-Mitglieder Arbeit und Leben/ Arbeitskreis für die Bundesrepublik Deutschland e. V. 40476 Düsseldorf http://www.arbeitundleben.de Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke 53123

Mehr

Diskurs Alumni Angewandte Medienwissenschaft. Claudia Reichert 8. Dezember 2003 Frieden-Gymnasium Halle

Diskurs Alumni Angewandte Medienwissenschaft. Claudia Reichert 8. Dezember 2003 Frieden-Gymnasium Halle Diskurs Alumni Frieden-Gymnasium Halle Medienausbildung in Ilmenau 1. Das Drei-Säulen-Modell 2. Studienverlauf 3. Studienbewerbung 4. Studienziel und inhalt 5. Berufliche Tätigkeitsfelder 6. Beispiele

Mehr

Umwelttechnik für die Erde von morgen Voraussetzungen für die erfolgreiche Überführung von F&E-Ergebnissen in die Praxis

Umwelttechnik für die Erde von morgen Voraussetzungen für die erfolgreiche Überführung von F&E-Ergebnissen in die Praxis Umwelttechnik für die Erde von morgen Voraussetzungen für die erfolgreiche Überführung von F&E-Ergebnissen in die Praxis Dr.-Ing. Doreen Brandt Bilfinger Berger Umweltsanierung GmbH Inhalt Gliederung Einige

Mehr

BEWERBER BROSCHÜRE CREATING CAREERS

BEWERBER BROSCHÜRE CREATING CAREERS BEWERBER BROSCHÜRE CREATING CAREERS WER IST AVANTGARDE EXPERTS? AVANTGARDE Experts ist der Recruitingspezialist der internationalen Kommunikations- und Kreativagentur AVANTGARDE und vereint die beiden

Mehr

Vorlesung Geschichtswissenschaft: Geschichte, Methoden, Medien der Vermittlung: WIRTSCHAFTSGESCHICHTE. Prof. Dr. Susanne Hilger

Vorlesung Geschichtswissenschaft: Geschichte, Methoden, Medien der Vermittlung: WIRTSCHAFTSGESCHICHTE. Prof. Dr. Susanne Hilger Vorlesung Geschichtswissenschaft: Geschichte, Methoden, Medien der Vermittlung: WIRTSCHAFTSGESCHICHTE Prof. Dr. Susanne Hilger EINFÜHRUNG Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaften ist... die Geschichte

Mehr

Wieviel Gesundheitsförderung macht das Präventionsgesetz möglich?

Wieviel Gesundheitsförderung macht das Präventionsgesetz möglich? Wieviel Gesundheitsförderung macht das Präventionsgesetz möglich? Kritische Anmerkungen aus der Perspektive von Public Health Kassel 06.07.2016 Prof. Dr. Beate Blättner Kritische Anmerkungen aus Public

Mehr

Intercom erfrischend anders! 2016 Intercom Die Veranstaltungsagentur 1

Intercom erfrischend anders! 2016 Intercom Die Veranstaltungsagentur 1 Intercom erfrischend anders! 1 Unsere Erfahrung macht Ihren Erfolg Wir machen Live Communication seit 1963! Wir schaffen seit fünf Jahrzehnten unvergessliche Erlebnisse mit der Expertise von über 15.000

Mehr

Regieren und Governance in der BRD

Regieren und Governance in der BRD SUB Hamburg A 2014/ 1724 Regieren und Governance in der BRD Ein Studienbuch von Detlef ^ack Universität Bielefeld Oldenbourg Verlag München Inhaltsverzeichnis Vorwort V 1 Ziel des Buches 1 2 Stile der

Mehr

Identität & Image: Sie haben da was. Beratung & Umsetzung: Wir unterstützen Sie.

Identität & Image: Sie haben da was. Beratung & Umsetzung: Wir unterstützen Sie. Identität & Image: Sie haben da was. Ihre Schule ist etwas Besonderes. Pädagogisches Konzept, Angebotsprofil, Geschichte, Schulkultur, spezifische Herausforderungen oder Entwicklungsziele, Architektur,

Mehr

Werbung. aktualisierte Präsentation K. Schumacher (WS 02/03) KK: Weiterbildungsforschung WS 2012/13 Prof. Heiner Barz Heinrich-Heine-Universität

Werbung. aktualisierte Präsentation K. Schumacher (WS 02/03) KK: Weiterbildungsforschung WS 2012/13 Prof. Heiner Barz Heinrich-Heine-Universität Werbung aktualisierte Präsentation K. Schumacher (WS 02/03) KK: Weiterbildungsforschung WS 2012/13 Prof. Heiner Barz Heinrich-Heine-Universität Forschungen zu Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und Werbung

Mehr

Abteilung IVa Gesellschaft und Soziales. Ziel: Jugendliche sollen Fähigkeiten zur aktiven und selbständigen Gestaltung ihrer Freizeit entwickeln.

Abteilung IVa Gesellschaft und Soziales. Ziel: Jugendliche sollen Fähigkeiten zur aktiven und selbständigen Gestaltung ihrer Freizeit entwickeln. Kapitel VI / Ausgabe 1/2015 / Seite 1 von 6 c) Fachbereich Jugend und Familie Der Fachbereich Jugend und Familie setzt sich für die Sozialisation junger Menschen und deren sinnerfüllte Selbstentfaltung

Mehr

Mehrwertsteuer Behandlung von Sponsoring / Sachleistungen. Bild: Keystone

Mehrwertsteuer Behandlung von Sponsoring / Sachleistungen. Bild: Keystone Mehrwertsteuer Behandlung von Sponsoring / Sachleistungen Bild: Keystone Inhaltsverzeichnis Definitionen Sachleistungen Einräumen von Rechten Bekanntmachungsleistungen Fragen Erstellt in Anlehnungen an

Mehr

4.Fachtag Faire und nachhaltige Beschaffung in Thüringen

4.Fachtag Faire und nachhaltige Beschaffung in Thüringen 4.Fachtag Faire und nachhaltige Beschaffung in Thüringen Die Idee von MaxTex Wir müssen der zunehmenden Bedeutung von Nachhaltigkeit, in allen Facetten und in der gesamten Wertschöpfungskette der Textil-

Mehr

Carsten Frerk: Kirchenrepublik Deutschland Christlicher Lobbyismus Aschaffenburg: Alibri Verlag, S., 18,00 ISBN

Carsten Frerk: Kirchenrepublik Deutschland Christlicher Lobbyismus Aschaffenburg: Alibri Verlag, S., 18,00 ISBN Carsten Frerk: Christlicher Lobbyismus Aschaffenburg: Alibri Verlag, 2015 303 S., 18,00 ISBN 978-3-86569-190-3 Carsten Frerk hat sich, nachdem er zuletzt die Finanzen der Kirchen erforscht hat, nun die

Mehr

Diplomarbeit. Thema. design akademie berlin Fachhochschule für Kommunikation und Design (FH) Rebecca Maaß Wintersemester 2008 / 2009

Diplomarbeit. Thema. design akademie berlin Fachhochschule für Kommunikation und Design (FH) Rebecca Maaß Wintersemester 2008 / 2009 Diplomarbeit Thema Entwicklung eines Kommunikationskonzeptes für die Nationale Aufklärung Jugendlicher zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol unter Schirmherrschaft des Bundesverbandes der Deutschen

Mehr

rangieren sowohl bei Werbungtreibenden

rangieren sowohl bei Werbungtreibenden Klassische Werbeagenturen rangieren sowohl bei Werbungtreibenden als auch Agenturen mit weitemvorsprung auf Platz1, wenn es um Markenführung geht. DIE ROLLE DER WERBUNG IN DER MARKETINGKOMMUNIKATION Henning

Mehr