Presseinformation Konzernbereich: Industrietechnik; Sparte: Druckluft- und Elektrowerkzeuge

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Presseinformation Konzernbereich: Industrietechnik; Sparte: Druckluft- und Elektrowerkzeuge"

Transkript

1 Presseinformation Konzernbereich: Industrietechnik; Sparte: Druckluft- und Elektrowerkzeuge Atlas Copco Tools Central Europe GmbH Langemarckstr. 35, D Essen, Tel , Fax , Redaktion: Thomas Preuß, Pressebüro Turmpresse, Jägerstraße 5, D Königswinter, Tel , Fax , Text und Bilder dieser Presseinformation im Internet: à In Deutschland à Presse à Atlas Copco Tools Central Europe oder unter à Juli 2014 Seite 1 von 11 PI T1191 ZF Friedrichshafen: Kompetenzgewinn durch neue Schraubstation Komplexe Montageabläufe sicher im Griff Mit einer neuen Station für die Montage von Corner-Modulen für schwere Landmaschinen hat das ZF-Geschäftsfeld Nkw-Fahrwerkmodule vor zwei Jahren sein Portfolio erweitert. Mittels Schraubtechnik von Atlas Copco Tools können im Werk in Dielingen jetzt auch komplexe Montage abläufe an einem Arbeitsplatz sicher bearbeitet und dokumentiert werden. ESSEN/LEMFÖRDE, JULI 2014 Wie man als Automobilzulieferer seine Fertigung flexibel und individuell an neue Kundenentwicklungen und -bedürfnisse anpassen kann, hat das Dielinger Werk der ZF Friedrichshafen AG vorgemacht. Auslöser war ein neu entwickeltes Corner-Modul für schwere Landmaschinen, dessen Montage sich mit der bestehenden Schraubtechnik im Unternehmen nicht realisieren ließ. Das von ZF gefertigte und montierte Corner-Modul besteht aus einem Radträger, oberem und unterem Querlenker sowie einem Rahmen und umfasst darüber hinaus alle Lager und Verschraubungen. Die vom Endkunden gebaute Landmaschine besitzt durch vier verbaute Corner-Module eine Einzelradaufhängung, bei der alle vier Räder lenkbar sind. Das Corner-Modul war die Neuentwicklung eines unserer Kunden, aus der sich für uns ein spezieller Montageablauf ergeben hat, erklärt Hans-Werner Budke, Leiter Produktion und Logistik im Geschäftsfeld Nkw-Fahrwerkmodule

2 Juli 2014 / Seite 2 von 11 bei ZF. Und um diesen sicher zu bearbeiten, war eine Modernisierung der Schraubprozesse erforderlich. Denn bislang wurde im Rahmen der Standardmontage in Dielingen immer nur ein Drehmoment pro Station realisiert. Diesmal sollten jedoch insgesamt zwölf Schrauben mit unterschiedlichen Drehmomenten und Drehwinkeln direkt nacheinander mit nur einem Werkzeug angezogen werden. Das wollten wir absichern, erklärt Budke. Deshalb haben wir gemeinsam mit Atlas Copco Tools ein Lösungskonzept erarbeitet. Dieses umfasst den dokumentationsfähigen Elektroschrauber Tensor ST (Typ ETD ST CTADS) am Articulated Arm, ein Display für die Visualisierung des Schraubfalls während der Montage, die Steuereinheit Power Focus 4000 sowie die Anwendungssoftware Tools-Net 4000 zur Datensammlung und Prozessoptimierung. Durch den Einsatz des Articulated Arms eines im Atlas- Copco-eigenen Application-Center in Essen entwickelten, frei beweglichen Handling-Arms wird das Werkzeug gewichtslos und überträgt keine Reaktionskräfte auf das Hand-Arm-System des Werkers. Darüber hinaus wurde für die Station eine spezielle Software entwickelt, mittels derer Auftrags- und Werker-Nummer über einen Barcode aufgenommen werden und die nach Abschluss der Montage eine laufende Seriennummer generiert. 3-D-Visualisierung führt den Werker Wir haben jetzt den wesentlichen Vorteil, dass wir die ganze Montageaufgabe mit allen sicherheitskritischen Schraubfällen in einer Station abbilden können, sagt Bernd Meier, Leiter Produktion Module im Geschäftsfeld Nkw-Fahrwerkmodule. Mit der neuen Technik stellen wir die geforderte Qualität sicher; die Daten sind reproduzierbar und werden dokumentiert. Wir können die Schraubfälle visualisieren und den Werker sicher durch die einzelnen Montageschritte führen. Um das Werkzeug zu aktivieren, liest der Werker im ersten Schritt seinen Bar - code und den der Begleitkarte des Werkstücks am Steuerungs-Terminal ein. Danach erscheint eine 3-D-Visualisierung des Moduls auf dem Bildschirm der Steuerung sowie auf einem kleinen Display direkt am Schrauber. Der Schraubpunkt, der anzuziehen ist, leuchtet gelb im 3-D-Modell. Parallel leuchtet in der Stecknuss-Auswahl eine Blinkleuchte bei der richtigen Nuss, die wiederum an ein bestimmtes Drehmoment gekoppelt ist. Erst wenn all diese Schritte erledigt sind das Einscannen, die Aktivierung des Jobs und die Auswahl der richtigen

3 Juli 2014 / Seite 3 von 11 Nuss, ist der erste Schraubfall freigegeben, erklärt Marco Faber, Produktionsplaner Bereich Montage bei ZF. Vorher dreht sich an dem Schrauber nichts. Die Montage des Corner-Moduls umfasst insgesamt zwölf Verschraubungen. Ein Satz Schrauben wird zur Vorpositionierung der Komponenten mit einem geringen Moment verschraubt. Anschließend werden einseitig Gelenkbolzen vorgezogen und dann mit einem definierten Winkel wieder gelöst. Danach werden beidseitig die Gelenkbolzen mit einem definierten Drehmoment knapp unter dem maximalen Drehmoment des Schraubers angezogen. Zum Schluss wird der zu Anfang zur Vorpositionierung der Komponenten genutzte Satz Schrauben auf ein mittleres Moment angezogen. Dank der Werkerführung entfallen auf die Schraubprozesse nur rund 15 % des gesamten Montageaufwands an den Corner- Modulen. Die Visualisierung stellt sicher, dass der Werker den vorgegebenen Ablauf einhält, erläutert Marco Faber. Er wird praktisch durch das komplette Montageprogramm geführt, indem das Display jeweils die Schraubposition anzeigt, an der er als nächstes zu arbeiten hat. Wird die richtige Reihenfolge nicht eingehalten, lässt sich der Schrauber nicht aktivieren. Wurde die Schraube ordnungsgemäß fixiert, quittiert die Visualisierung dies mit einem OK. Dokumentation Da es sich um sicherheitskritische Verschraubungen handelt, müssen wir sie dokumentieren und ihre Rückverfolgbarkeit gewährleisten, ergänzt Bernd Meier. SAP ist bei uns im Werk das führende System. Für die Station gibt es eine Unterarchivierung. Die generierten Daten werden in der Qualitätssicherung stichprobenweise geprüft. Darüber hinaus wird einmal pro Monat eine Vergleichsmessung an der Station durchgeführt. Das mit der neuen Station erworbene Know-how will das Unternehmen künftig nutzen und ausbauen. Mit dieser Station bauen wir Neues auf, das wir auch anderen Kunden anbieten können, und erweitern damit unser Portfolio, resümiert Hans-Werner Budke. Sobald diese Station ausgelastet ist, denken wir über eine weitere nach. Autorin: Stephanie Banse

4 Juli 2014 / Seite 4 von 11 Über die ZF Friedrichshafen AG ZF ist ein weltweit führender Automobilzulieferkonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 122 Produktionsgesellschaften in 27 Ländern. Der Konzern mit über Mitarbeitern erzielte im Jahr 2013 einen Umsatz von 16,8 Milliarden Euro. Auf der Rangliste der Automobilzulieferer ist ZF unter den zehn größten Unternehmen weltweit. Gegründet wurde das Unternehmen 1915 zur Entwicklung und Produktion von Getrieben für Luftschiffe und Fahrzeuge. Heute gehören Getriebe und Lenkungen sowie Fahrwerkkomponenten und komplette Achssysteme und -module zum Produktprogramm. Anteilseigner des Unternehmens sind mit 93,8 Prozent die Zeppelin-Stiftung, die von der Stadt Friedrichshafen verwaltet wird, sowie mit 6,2 Prozent die Dr.-Jürgen-und-Irmgard-Ulderup-Stiftung, Lemförde. Über Atlas Copco Der Industriekonzern Atlas Copco ist mit seinen Produkten und Dienstleistungen in den Branchen Kompressoren- und Drucklufttechnik, Bau und Bergbau sowie Industriewerkzeuge und Montagesysteme weltweit führend. Mit seinen innovativen Produkten und Dienstleistungen bietet Atlas Copco Lösungen für nachhaltige Produktivität. Der 1873 gegründete Konzern hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden, und ist weltweit in über 180 Ländern vertreten hatte Atlas Copco über Mitarbeiter und setzte 9,7 Milliarden Euro um. In Deutschland ist Atlas Copco seit 1952 vertreten. Ende 2013 verzeichnete der Konzern hierzulande 2680 Beschäftigte. Derzeit agieren unter dem Dach der deutschen Holding 13 operative Gesellschaften. Atlas Copco Tools gehört zum Konzernbereich Industrietechnik. Die Geschäftsbereiche Allgemeine Industrie und Fahrzeugindustrie fertigen und vertreiben handgehaltene Elektro- und Druckluftwerkzeuge, Hydraulikschrauber, Montagesysteme, pneumatische Antriebstechnik, Hebezeuge, Software und Zubehör für die Industrie. Mit seinem Geschäftsbereich Service bietet Atlas Copco Tools ein globales Projektmanagement für multinational tätige Kunden sowie umfassende Dienstleistungen an: von der klassischen Reparatur über umfassende Wartungsverträge für die gesamte Fertigungstechnik bis hin zu Kalibrierungen aller Messmittel.

5 Juli 2014 / Seite 5 von 11 Der Werker zieht am Corner-Modul insgesamt zwölf Schrauben an, mit unterschiedlichen Drehmomenten und Drehwinkeln. Das Display direkt am Werkzeug unterstützt ihn dabei und ermöglicht einen korrekten und effizienten Arbeitsablauf. (Bild: Atlas Copco Tools)

6 Juli 2014 / Seite 6 von 11 Die Station umfasst den dokumentationsfähigen Elektroschrauber Tensor ST am Articulated Arm, ein Display für die Visualisierung des Schraubfalls während der Montage, die Steuerung Power Focus 4000 sowie die Anwendungssoftware Tools-Net 4000 zur Datensammlung und Prozessoptimierung. (Bild: Atlas Copco Tools)

7 Juli 2014 / Seite 7 von 11 3-D-Visualisierung des Corner-Moduls. (Bild: ZF Friedrichshafen AG)

8 Juli 2014 / Seite 8 von 11 Auf einem kleinen Display direkt am Schrauber erscheint die 3-D-Visualisierung des Moduls mit allen Schrauben. Die Schraube, die als nächste anzuziehen ist, leuchtet gelb im 3-D-Modell. (Bild: Atlas Copco Tools)

9 Juli 2014 / Seite 9 von 11 Im Rahmen unserer Standardmontage haben wir bislang immer nur mit einem Drehmoment gearbeitet, das bei vielen Produkten nacheinander angezogen wird. Dies ist der erste Fall, bei dem wir unterschiedliche Momente in einer Station haben. Das wollten wir absichern, und dabei hilft uns die neue Technik von Atlas Copco, sagt Produktions- und Logistikleiter Hans-Werner Budke. (Bild: Atlas Copco Tools)

10 Juli 2014 / Seite 10 von 11 Wir können nun die ganze Montageaufgabe mit allen sicherheitskritischen Schraubfällen in einer Station abbilden, sagt Bernd Meier, Leiter Produktion Module im Geschäftsfeld Nkw-Fahrwerkmodule. Das ist ein wesentlicher Vorteil. (Bild: Atlas Copco Tools)

11 Juli 2014 / Seite 11 von 11 Marco Faber: Die Visualisierung stellt sicher, dass der Werker den vorgegebenen Ablauf einhält. Er wird vom Display durch das komplette Montageprogramm geführt, indem ihm jeweils die Schraube samt Position angezeigt wird, die er festzuziehen hat. (Bild: Atlas Copco Tools)

Presseinformation. Montage mit kleinsten Schrauben besser unter Kontrolle. Atlas Copco Tools auf der Productronica in München

Presseinformation. Montage mit kleinsten Schrauben besser unter Kontrolle. Atlas Copco Tools auf der Productronica in München Presseinformation Konzernbereich: Industrietechnik; Sparte: Druckluft- und Elektrowerkzeuge Atlas Copco Tools Central Europe GmbH Langemarckstr. 35, D-45141 Essen, Tel. +49-201-2177-0, Fax +49-201-2177-100,

Mehr

Die Anwenderfreundliche Lösung. für mehr Qualität in Ihrer Montage. Schraubsystem MT Focus 400. Technische Daten

Die Anwenderfreundliche Lösung. für mehr Qualität in Ihrer Montage. Schraubsystem MT Focus 400. Technische Daten Gesamt- Schraub Drehmomentbereich Drehzahl Länge breite Gewicht einsatz Ncm Zoll lb min-1 kg lb Antrieb Handgehaltene Digitork-Systeme, ohne Schubstarter, MT Focus 400A Ausschalten von Fehlerquellen Über

Mehr

Presseinformation Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH

Presseinformation Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH Seite 1 von 8 Weitere Informationen erhalten Sie von: Ingo Wüstemeyer, Produktmanager Oil-free Air Tel. +49 (0)201 2177-170 oder ingo.wuestemeyer@de.atlascopco.com

Mehr

1 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014, Öffentlich. ZF Friedrichshafen AG, 2015

1 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014, Öffentlich. ZF Friedrichshafen AG, 2015 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014 ZF Friedrichshafen AG 1 Daten und Fakten des ZF-Konzerns, Kurzprofil - 2014, Öffentlich Vorstand Dr. Stefan Sommer Vorsitzender des Vorstands Dr. Konstantin

Mehr

Modulare Dosierzelle steigert Qualität und erlaubt kürzere Taktzeiten

Modulare Dosierzelle steigert Qualität und erlaubt kürzere Taktzeiten Pressemitteilung Bretten, August 2015 S1507 SCA auf der Bondexpo: Halle 9, Stand 9218 Modulare Dosierzelle steigert Qualität und erlaubt kürzere Taktzeiten Der Klebetechnikspezialist SCA stellt auf der

Mehr

Mit uns an die Spitze

Mit uns an die Spitze Mit uns an die Spitze Die Zeiten ändern sich und wir uns mit ihnen Im Laufe der Zeit ändern sich die Anforderungen von Menschen und Märkten. Wir sind zwar keine Chamäleons, aber sehr wandelbar, wenn es

Mehr

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + +

Würth-Gruppe Schweiz schliesst. Geschäftsjahr 2010 erfolgreich. + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + + + + Medienmitteilung + + + Medienmitteilung + + + Würth-Gruppe Schweiz schliesst Geschäftsjahr 2010 erfolgreich WÜRTH-GRUPPE SCHWEIZ Würth International AG Aspermontstrasse 1 CH-7004 Chur Telefon +41

Mehr

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion

ANWENDERBEITRAG ALPHA LASER COMPUTER AIDED WORKS JANUAR 2012. Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Dokumentation und Qualitätssicherung in der Laserproduktion Um die Dokumentation und Qualitätssicherung in der Fertigung zu standardisieren, war die Firma ALPHA LASER auf der Suche nach einer passenden

Mehr

KOMPETENZ UND QUALITÄT AUS ERSTER HAND AUTOMATISIERUNGSTECHNIK UND HANDLINGSYSTEME LÖSUNGEN FÜR IHRE FERTIGUNG

KOMPETENZ UND QUALITÄT AUS ERSTER HAND AUTOMATISIERUNGSTECHNIK UND HANDLINGSYSTEME LÖSUNGEN FÜR IHRE FERTIGUNG KOMPETENZ UND QUALITÄT AUS ERSTER HAND AUTOMATISIERUNGSTECHNIK UND HANDLINGSYSTEME LÖSUNGEN FÜR IHRE FERTIGUNG SAV AUTOMATION Kompetenz und Qualität aus erster Hand Ihr kompetenter Partner für die Fabrik-

Mehr

KomaxCAO. MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie

KomaxCAO. MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie KomaxCAO MES (Manufacturing Execution System) für die kabelverarbeitende Industrie Shop Floor TopWin MES KomaxCAO ERP Enterprise Resource Planning CRM, Logistik, Stammdaten, Finanzwesen MES Manufactoring

Mehr

Rede Alois Ludwig, Vorsitzender der ZF Services-Geschäftsleitung, zur Automechanika 2014

Rede Alois Ludwig, Vorsitzender der ZF Services-Geschäftsleitung, zur Automechanika 2014 Seite 1/6, 16.09.2014 Rede Alois Ludwig, Vorsitzender der -Geschäftsleitung, zur Automechanika 2014 Es gilt das gesprochene Wort. Guten Tag, meine sehr geehrten Damen und Herren, ich begrüße Sie herzlich

Mehr

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt

Pressemitteilung Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Vector und IBM beschließen Partnerschaft Kompetenz zur Steuerung technischer Geschäftsprozesse in der Fahrzeugentwicklung gebündelt Stuttgart, 18.09.2006 Vector Consulting GmbH, der Anbieter von Prozesstools

Mehr

Montageanleitung SUK Multilight Box

Montageanleitung SUK Multilight Box Montageanleitung SUK Multilight Box Die SUK Mulltilight Box ist ein ballastfreies PV-Aufständerungssystem für Flachdächer mit Bitumen- oder Foliendeckung. Die Anlieferung der Boxen erfolgt im vormontierten

Mehr

Produktion / Support. Zertifizierte Fertigung - Elektronik für den passenden Einsatz. Made in Germany

Produktion / Support. Zertifizierte Fertigung - Elektronik für den passenden Einsatz. Made in Germany Produktion / Support Zertifizierte Fertigung - Elektronik für den passenden Einsatz Made in Germany Die IMM Gruppe bietet Ihnen langjährige Kompetenz als Elektronikdienstleister von der Idee bis zum marktfähigen

Mehr

Tensor Elektroschrauber. Für hohe Prozess-Sicherheit und mehr Produktivität

Tensor Elektroschrauber. Für hohe Prozess-Sicherheit und mehr Produktivität Tensor Elektroschrauber Für hohe Prozess-Sicherheit und mehr Produktivität Atlas Copco ist heute der weltweit führende Hersteller von gesteuerten Elektroschraubern und automatischen Schraubsystemen. Unsere

Mehr

Neuheiten 2015/1. Arbeitsplatz 4.0. Montieren Kommissionieren Kontrollieren WORKPLACE UP TO DATE

Neuheiten 2015/1. Arbeitsplatz 4.0. Montieren Kommissionieren Kontrollieren WORKPLACE UP TO DATE Betriebseinrichtungen Neuheiten 2015/1 WORKPLACE UP TO DATE Arbeitsplatz 4.0 Montieren Kommissionieren Kontrollieren Funktionen und Details im Überblick Schlüssel-System Arbeitsplatz 4.0 Ergonomischer

Mehr

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe

Ein integriertes ERP-System der GSD Software mbh ermöglicht dem Jettinger Treppenbauer Bucher GmbH effizientere und transparentere Verwaltungsabläufe Land: Deutschland Branche: Treppenbau Produkt / Modul: DOCUframe, WWS V Das Unternehmen: Die Bucher GmbH ist mit mehr als 100 Mitarbeitern eines der größten Treppenbau-Unternehmen in Süddeutschland. Als

Mehr

Komplexe Kataloge Einfach! mit SCHEMA ST4

Komplexe Kataloge Einfach! mit SCHEMA ST4 Komplexe Kataloge Einfach! mit SCHEMA ST4 Grit Mückstein Kathrin Messerschmid Dokuwerk auf der Schema User Conference 2014 Vorstellung Referenten Dokuwerk Interroll 2 Referenten Grit Mückstein Kathrin

Mehr

Kundenerfahrungsbericht RUAG Defence Quality Gate Management (SAP Solution Manager 7.1)

Kundenerfahrungsbericht RUAG Defence Quality Gate Management (SAP Solution Manager 7.1) Kundenerfahrungsbericht RUAG Defence Quality Gate Management (SAP Solution Manager 7.1) Christoph Bornhauser Business Analyst / Projektleiter RUAG Schweiz AG, RUAG Defence Regensdorf, 2. September 2014

Mehr

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand

High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Messevorschau Motek 2014 High-Speed-Schraubanlage von Engmatec am Mitsubishi Electric Messestand Ratingen, den 31.07.2014 Auf der diesjährigen Motek vom 6. bis 9. Oktober 2014 in Stuttgart stellt Mitsubishi

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

Optimierung Liefertreue

Optimierung Liefertreue Optimierung Liefertreue Vorwort Sehr geehrter Lieferant! Nur gemeinsam mit Ihnen lässt sich die gesamte Wertschöpfungskette optimieren. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, frühzeitige Einbindung und eine

Mehr

Einbindung elektronischer Kataloge in eine weltweite Nutzung

Einbindung elektronischer Kataloge in eine weltweite Nutzung Einbindung elektronischer Kataloge in eine weltweite Nutzung Dr. Ing. Peter Robl, Salhi Christian IPPS, Standort Passau ZF Friedrichshafen AG 1 23.01.2015 IPPS, Standort Passau, Einbindung elektronischer

Mehr

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik

modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik modulog Modulkombinationen für die Handhabungstechnik Leichtes Handling von schweren Lasten ein Mehr an Produktivität Das Handling und die manuelle Montage von schweren Lasten bieten ein großes Rationalisierungspotential.

Mehr

DRUCKLUFT KOMMENTARE. Ausschuss. Kein. mehr. Fluidtechnik Druckregler-Membran faltenfrei verschraubt. Micro- Montage

DRUCKLUFT KOMMENTARE. Ausschuss. Kein. mehr. Fluidtechnik Druckregler-Membran faltenfrei verschraubt. Micro- Montage DRUCKLUFT KOMMENTARE ZKZ 67907 DAS KUNDENMAGAZIN VON ATLAS COPCO TOOLS Sonderheft Micro- Montage Dezember 2007 Fluidtechnik Druckregler-Membran faltenfrei verschraubt Montage in Kunststoff auf 0,02 Nm

Mehr

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE

PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE PRESSEMITTEILUNG/PRESS RELEASE Würth-Gruppe schließt Geschäftsjahr 2010 erfolgreich ab Alle Zeichen auf Wachstum: Jahresumsatz 2010 steigt um 14,8 Prozent auf 8,6 Milliarden Euro. Über Plan: Betriebsergebnis

Mehr

ZF-Innovationstruck macht Rangieren von Lang- Lkw zur Fingerübung

ZF-Innovationstruck macht Rangieren von Lang- Lkw zur Fingerübung Seite 1/6, 08.07.2014 ZF-Innovationstruck macht Rangieren von Lang- Lkw zur Fingerübung Intelligent vernetzen: Neue Funktion durch die Kombination des Getriebesystems TraXon Hybrid von ZF mit Lenkungstechnik

Mehr

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2012 BUSINESS INTELLIGENCE ALS KERNKOMPETENZ

PRESSE-INFORMATION NEU: LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2012 BUSINESS INTELLIGENCE ALS KERNKOMPETENZ PRESSE-INFORMATION BI-22-08-12 NEU: LÜNENDONK -MARKTSTICHPROBE 2012 BUSINESS INTELLIGENCE ALS KERNKOMPETENZ Spezialisierte BI-Anbieter wachsen um 19,3 Prozent Datenintegration ist das Top-Thema Anbieter

Mehr

PRODUKTINFORMATION LOGISTIK LEICHT GEMACHT

PRODUKTINFORMATION LOGISTIK LEICHT GEMACHT PRODUKTINFORMATION LOGISTIK LEICHT GEMACHT GEDREHT BESTELLT GELIEFERT. EINFACH BESTELLEN Manuelle Logistikprozesse für C-Teile müssen mit hoher Wirtschaftlichkeit und Sicherheit ausgeführt werden. Dies

Mehr

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung

Über DMP Service A/S. Die Herausforderung. Die Lösung Über DMP Service A/S DMP Service ist ein führender europäischer unabhängiger Service Provider, der den Betrieb und die Wartung von Windturbinen, Aufbereitung von Getrieben und den Verkauf von Ersatzteilen

Mehr

Elektronische Kataloge von Kaufteilen und Werkzeugen

Elektronische Kataloge von Kaufteilen und Werkzeugen Elektronische Kataloge von Kaufteilen und Werkzeugen (Integration in eine bestehende Systemwelt) Peter Robl ZF Passau GmbH 1 Die ZF Passau GmbH (eine Tochter der ZF Friedrichshafen AG) Gründung: Werk I:

Mehr

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG

DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG DATEN - Das Gold des 21. Jahrhunderts? Dr. Oliver Riedel, AUDI AG Inhalt Globale und unternehmensspezifische Herausforderungen Von Big Data zu Smart Data Herausforderungen und Mehrwert von Smart Data 2

Mehr

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner

Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Automatisierungstage Industrie 4.0: Herausforderung für Volkswagen und Partner Herausforderung in der Automobilindustrie Rahmenbedingungen Produkt Klimaschutz Normen/ Vorschriften Wettbewerb regionsspezifische

Mehr

Devoteam wächst im dritten Quartal 2014 um 3,6 Prozent

Devoteam wächst im dritten Quartal 2014 um 3,6 Prozent Pressemitteilung Devoteam wächst im dritten Quartal 2014 um 3,6 Prozent Nicht-strategische Geschäftsfelder in Polen und Schweden veräußert in Millionen Euro Q 3 2014 Q 3 2013 9m 2014 9m 2013 Frankreich

Mehr

DAS PREPRESS-PORTAL KODAK-INSITE

DAS PREPRESS-PORTAL KODAK-INSITE DAS PREPRESS-PORTAL KODAK-INSITE DAS PREPRESS-PORTAL-INSITE Was ist das InSite Prepress-Portal und wozu dient es? InSite ist ein Prepress Webportal der Firma Kodak, welches via Internet an unser bestehendes

Mehr

Unsere Leistungen als Outsourcing- Partner in der Elektronikfertigung

Unsere Leistungen als Outsourcing- Partner in der Elektronikfertigung Unsere Leistungen als Outsourcing- Partner in der Elektronikfertigung Entwicklung Produktion Logistik-Support After-Sales-Service TEM AG Triststrasse 8 CH-7007 Chur Tel +41 81 254 25 11 Fax +41 81 254

Mehr

CDT bei Bosch Rexroth (Ein Erfahrungsbericht)

CDT bei Bosch Rexroth (Ein Erfahrungsbericht) CDT bei Bosch Rexroth (Ein Erfahrungsbericht) DCC/EDF Harald Kästel-Baumgartner Agenda Firmenpräsentation Ausgangslage Zielsetzung Know How Toolchain Projektstruktur Positive und negative Erfahrung 2 Das

Mehr

Mehr Ertrag für Ihr Unternehmen

Mehr Ertrag für Ihr Unternehmen Möglichkeiten schaffen Zukunft gestalten Nachhaltigkeit sichern Mehr Ertrag für Ihr Unternehmen Prozessoptimierung und Branchensoftware vom Experten Wenn von einem notwendigen Mehrertrag die Rede ist,

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft

Kurzanleitung Visualisierungssoftware Easywave CCsoft ELDAT GmbH Im Gewerbepark 14 D-15711 Königs Wusterhausen Tel. + 49 (0) 33 75 / 90 37-0 Fax: + 49 (0) 33 75 / 90 37-90 Internet: www.eldat.de E-Mail: info@eldat.de Titel: Kurzanleitung Visualisierungssoftware

Mehr

IT-Strategien, Systemauswahl, Prozessoptimierung / Enterprise Resource Planning ERP. SAP Solution Manager

IT-Strategien, Systemauswahl, Prozessoptimierung / Enterprise Resource Planning ERP. SAP Solution Manager SAP Solution Manager 1 SAP Solution Manager Funktionen Gesamt Implementation Content Roadmaps Testen Customizing Projektmanagement Service Delivery Platform Tool Inhalte Portal to SAP Landscape Reporting

Mehr

Vorstellung der Edgecam 3D-Software bei Betriebsbesichtigungen

Vorstellung der Edgecam 3D-Software bei Betriebsbesichtigungen Vorstellung der Edgecam 3D-Software bei Betriebsbesichtigungen Besucher eines bedeutenden deutschen ProduktionsUnternehmens erfahren, wie die Edgecam-3D-CAM Software den Herstellungsprozess hochpräziser

Mehr

Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess

Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess Arbeitskreis Softwaretechnologie Konstanz, 12.11.2010 Hans-Joachim Matheus Product Lifecycle Management: Lieferantenintegration in den Änderungsmanagement-Prozess... integrieren... visualisieren... optimieren...

Mehr

Auswahlverfahren und Standardisierung RBW-LIMS CI/CES4 Ronald Weikinat

Auswahlverfahren und Standardisierung RBW-LIMS CI/CES4 Ronald Weikinat Auswahlverfahren und Standardisierung RBW-LIMS CI/CES4 Ronald Weikinat CI Corporate Sector Information Systems and Services 1 CI/CES4 26.10.2010 Labor Management Konferenz 2010 Robert Bosch GmbH 2010.

Mehr

Willkommen bei apprenda IT Services... Unsere Leistung für Ihren Erfolg

Willkommen bei apprenda IT Services... Unsere Leistung für Ihren Erfolg Willkommen bei apprenda IT Services... Unsere Leistung für Ihren Erfolg apprenda (abgeleitet aus dem französischen "apprendre = lernen") 1993: als Dienstleister mit Schwerpunkt IT Aus- und Weiterbildung

Mehr

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH

FHH meets economy. Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover. Hannover, 21. Januar 2010. 21. Januar 2010 bit GmbH FHH meets economy BI Projektmanagement bei QlikView Projekten Tobias Klug Dipl.-Wirt.-Inf. (FH), Alumnus FH Hannover Hannover, 21. Januar 2010 21. Januar 2010 Agenda Über die bit GmbH Über QlikTech und

Mehr

M I T U N S A N S Z I E L

M I T U N S A N S Z I E L MIT UNS ANS ZIEL Leistung LÖSUNGEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE AUFGABEN. Am Anfang des Weges zum Erfolg steht die Definition des Ziels, das man erreichen will. Und nur die vollständige Identifizierung aller Partner

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

Presse-Information. Auf Knopfdruck zum NC-Programm. Sperrfrist: 26.09.2014

Presse-Information. Auf Knopfdruck zum NC-Programm. Sperrfrist: 26.09.2014 Auf Knopfdruck zum NC-Programm TruTops Boost, die neue Softwarelösung von TRUMPF, vereint alle Schritte für die Erzeugung von Fertigungsprogrammen in der Blechfertigung in einem System: von der Konstruktion

Mehr

woodprocess FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Eine Software für alle Anforderungen des Schreiner- und Tischlerhandwerks

woodprocess FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Eine Software für alle Anforderungen des Schreiner- und Tischlerhandwerks FAX-Antwort : +49 7445 830-166 Ich interessiere mich für woodprocess Vertriebs-Management-System Kaufmännische Angebots- und Auftragsabwicklung Grafische Planung und Erfassung Arbeitsvorbereitung und Ausgabe

Mehr

Mehr Leistung im Field Service: Mobile Instandhaltung von Maschinen und Anlagen

Mehr Leistung im Field Service: Mobile Instandhaltung von Maschinen und Anlagen PRESSEINFORMATION Mehr Leistung im Field Service: Mobile Instandhaltung von Maschinen und Anlagen Technischer Kundendienst arbeitet mit IT-Systemlösung von ICS International schnell, sicher und serviceorientiert

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 12,6% L-f-l (Like-for-like)

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29.

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg. 29. I N V I TAT I O N Executive Excellence in der Supply Chain zentraler Schlüssel für Ihren Unternehmenserfolg 29. Januar 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen s Executive veranstaltet die Executive--Reihe

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

So lebt B&R Industrie 4.0

So lebt B&R Industrie 4.0 Smart Factory So lebt B&R Industrie 4.0 Was heute unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefasst wird, lebt der Automatisierungsspezialist B&R seit Jahren in der eigenen Produktion. Die durchgehend vernetzte

Mehr

Chancen und Herausforderungen bei der Einführung des Projektportfoliomanagements bei der ZF Friedrichshafen AG

Chancen und Herausforderungen bei der Einführung des Projektportfoliomanagements bei der ZF Friedrichshafen AG Chancen und Herausforderungen bei der Einführung des Projektportfoliomanagements bei der ZF Friedrichshafen AG Knut Kämpfert Forschung & Entwicklung ZF Friedrichshafen AG 1 16.09.2013 DTPM, Chancen und

Mehr

Impulse aus der Cloud: Die Deutsche Telekom und ihre Partner treiben Digitalisierung der deutschen Wirtschaft voran

Impulse aus der Cloud: Die Deutsche Telekom und ihre Partner treiben Digitalisierung der deutschen Wirtschaft voran MEDIENINFORMATION Bonn, 16. März 2015 Impulse aus der Cloud: Die Deutsche Telekom und ihre Partner treiben Digitalisierung der deutschen Wirtschaft voran Erstes gemeinsames Produkt mit Salesforce.com für

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & ADN BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & ADN BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Mit Immobilien Werte schaffen

Mit Immobilien Werte schaffen Allreal kombiniert ein ertragsstabiles Immobilienportfolio mit der Tätigkeit des Generalunternehmers (Projekt entwicklung und Realisation). In beiden Geschäftsfeldern verfügt das Unternehmen über langjährige

Mehr

seite 1 info@systemgruppe.at, www.systemgruppe.at

seite 1 info@systemgruppe.at, www.systemgruppe.at seite 1 systemgruppe, 2008 Profil Langjährige etablierte Teams Geschäftsführer: Mag. Claus Drennig 15 Jahre gemeinsame Erfahrung der Projekt-Teams Unternehmenswurzeln im Banken-, Börsen-und Industrieumfeld

Mehr

Nobo Kapture die Flipchart Revolution. www.nobo-shop.ch. ALL IN ONE Schleitheim GmbH NOBO IS A REGISTERED BRAND OF ACCO EUROPE LTD

Nobo Kapture die Flipchart Revolution. www.nobo-shop.ch. ALL IN ONE Schleitheim GmbH NOBO IS A REGISTERED BRAND OF ACCO EUROPE LTD Nobo Kapture die Flipchart Revolution ALL IN ONE Schleitheim GmbH www.nobo-shop.ch Der Markt schreit nach einer verlässlichen und einfachen Lösung für die schnelle Weitergabe von Informationen Mit Hilfe

Mehr

Success Story. Einführung des SAP Berechtigungs konzeptes in ausgewählten Bereichen beim Photovoltaikunternehmen

Success Story. Einführung des SAP Berechtigungs konzeptes in ausgewählten Bereichen beim Photovoltaikunternehmen Success Story Einführung des SAP Berechtigungs konzeptes in ausgewählten Bereichen beim Photovoltaikunternehmen Q-Cells SE Q-Cells SE Q-Cells SE zählt zu den führenden Photovoltaikunternehmen weltweit.

Mehr

Kundenanforderungen. Hochschule Luzern Technik & Architektur. Software Komponenten FS13. Gruppe 03 Horw, 24.05.2013

Kundenanforderungen. Hochschule Luzern Technik & Architektur. Software Komponenten FS13. Gruppe 03 Horw, 24.05.2013 Software Komponenten FS13 Gruppe 03 Horw, 24.05.2013 Bontekoe Christian Estermann Michael Moor Simon Rohrer Felix Autoren Bontekoe Christian Studiengang Informatiker (Berufsbegleitend) Adresse Telefon

Mehr

Transit/TermStar NXT

Transit/TermStar NXT Transit/TermStar NXT Software nach der Installation aktivieren 2013-08 Gültig ab Service Pack 7 Stand 2013-08. Dieses Dokument ist gültig ab Transit NXT Service Pack 7. Transit wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

FUTURE-PATCH Das RFID gestützte AIM System

FUTURE-PATCH Das RFID gestützte AIM System FUTURE-PATCH Das RFID gestützte AIM System Patrick Szillat Leiter Marketing TKM Gruppe 1 Struktur und Geschäftsfelder. DIE TKM GRUPPE HEUTE. 2 Die TKM Gruppe TKM Gruppe Segmente Verkabelungssysteme für

Mehr

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage:

WORKFLOWS. Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17. Frage: WORKFLOWS PRODUKT(E): KATEGORIE: Vivendi NG, Vivendi PD Workflows, CRM VERSION: 6.17 Frage: Unter Vivendi NG und Vivendi PD finde ich die Schaltfläche: Wofür kann ich diese Funktion nutzen? Antwort: Ab

Mehr

Agfa Graphics betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015

Agfa Graphics betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015 betont die Bedeutung des Workflows auf der ISA Sign Expo 2015 Mit eigens auf den Wide Format Sign & Display-Markt zugeschnittenen Workflow-Lösungen setzt einen Schwerpunkt bei Automatisierung und Funktionalität,

Mehr

Effizienz mit System. Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung

Effizienz mit System. Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung Effizienz mit System Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit Unternehmen stehen unter Kosten druck auch beim Aufwand für die Druckluft. CompAir steht

Mehr

Kundenlösungen. Custom IS. Kundenlösungen

Kundenlösungen. Custom IS. Kundenlösungen 1 Custom IS Custom IS GmbH & Co. KG Querstraße 8/10, 31224 Peine fon: +49 (0)5171 79 02 030 fax: +49 (0)5171 79 02 029 www.custom-is.de E-Mail: info@custom-is.de 2 Projekt-Details Nachfolgende Blätter

Mehr

Erweiterung für Premium Auszeichnung

Erweiterung für Premium Auszeichnung Anforderungen Beliebige Inhalte sollen im System als Premium Inhalt gekennzeichnet werden können Premium Inhalte sollen weiterhin für unberechtigte Benutzer sichtbar sein, allerdings nur ein bestimmter

Mehr

Projektplanungstool Rillsoft Project jetzt immer mit on-board

Projektplanungstool Rillsoft Project jetzt immer mit on-board Projektplanungstool Rillsoft Project jetzt immer mit on-board Von Ingo H. Fleckenstein, freier Journalist in Lehrte 9 Dezember 2013 Die Zulassung von OBD-Systemen für die jeweiligen Märkte nahm bei der

Mehr

«DAS MERCEDES-BENZ PRODUKTIONSSYSTEM»

«DAS MERCEDES-BENZ PRODUKTIONSSYSTEM» «DAS MERCEDES-BENZ PRODUKTIONSSYSTEM» Lean Production in der Automobilindustrie Firmenseminar der Erfa-Gruppe PIM bei der Daimler AG in Sindelfingen Am 15./16. März 2011 fand das Firmenseminar zum Thema

Mehr

HPC 2008 1. sap.kompetenz.nutzen

HPC 2008 1. sap.kompetenz.nutzen HPC 2008 1 Zahlen & Fakten Vor 20 Jahren gegründet Grosse und langjährige Kundenbasis 50 Mitarbeiter 7 Mio konsolidierter Umsatz in 2007 Standorte in Weinheim und San Francisco SAP Service Partner und

Mehr

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung

PRESSEINFORMATION. E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung PRESSEINFORMATION E in Telematik-K omplettsystem für wirts chaftliche T rans portprozes s e mit aktiver Dis ponenten- und F ahrerunters tützung Neu-Anspach, 20.04.2011: Zur transport logistic 2011 in München

Mehr

*DE102008004032A120090402*

*DE102008004032A120090402* *DE102008004032A120090402* (19) Bundesrepublik Deutschland Deutsches Patent- und Markenamt (10) DE 10 2008 004 032 A1 2009.04.02 (12) Offenlegungsschrift (21) Aktenzeichen: 10 2008 004 032.0 (22) Anmeldetag:

Mehr

RFID steuert Produktion und Logistik

RFID steuert Produktion und Logistik RFID steuert Produktion und Logistik Anwendungsbeispiele bei der Siemens AG Markus Weinländer Siemens AG RFID und 2D-Codes: Automatische Identifikation von Gütern aller Art Seite 2 2012-12-04 M. Weinländer

Mehr

Personaleinsatz und Urlaubsplanung

Personaleinsatz und Urlaubsplanung Lösung Personaleinsatz und Urlaubsplanung Eine bessere Anpassung an den Arbeitsanfall erhöht die Produktivität um 15-20 % und das kommt auch den Beschäftigten entgegen! Immer mehr Unternehmen erkennen

Mehr

Am Anfang etwas über uns...

Am Anfang etwas über uns... DS SYSTEMS GmbH Ružindolská 14, Trnava, 917 01 Slowakei Seite 1 Am Anfang etwas über uns... Rein slowakisches Unternehmen Tätig seit 2004, als ein Unternehmen im Bereich Automobilindustrie Ein junges Team

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)

Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Pressemitteilung Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l) Umsatz- und Ergebniserwartung wurden erhöht in Millionen Euro Q1 2015 Q1 2014 Frankreich 51,1 45,4 Entwicklung 12,6% L-f-l

Mehr

Übersicht. How to myutm.sophos.com. Erstellen eines neuen Accounts. Appliance Key registrieren. Subscription Key einspielen

Übersicht. How to myutm.sophos.com. Erstellen eines neuen Accounts. Appliance Key registrieren. Subscription Key einspielen Übersicht How to myutm.sophos.com Erstellen eines neuen Accounts Appliance Key registrieren Subscription Key einspielen SW Essential Firewall Lizenz generieren Renewal Key einspielen Fehlermeldungen -

Mehr

Presseinformation 16. Mai 2012

Presseinformation 16. Mai 2012 Presseinformation 16. Mai 2012 REWE Group macht congstar zum neuen Mobilfunkpartner Hinter ja! mobil und PENNY MOBIL steht ab heute die congstar GmbH Köln/Düsseldorf, 16. Mai 2012. Die REWE Group hat congstar

Mehr

Gravimetrische Dosierstationen GRAVIKO

Gravimetrische Dosierstationen GRAVIKO Gravimetrische Dosierstationen GRAVIKO Service und Vertrieb: www.plasma-kunststofftechnik.de Förderanlagen Trocknen Visualisierung Typ GRAVIKO - Gravimetrische Dosierung GRAVIKO GK 600 / Z13 / A 8 und

Mehr

11. Konfigurationsverwaltung

11. Konfigurationsverwaltung 11. Konfigurationsverwaltung 139 11. Konfigurationsverwaltung 11.1 Grundlagen Ändern Sie noch eben schnell" Die allzu einfache Möglichkeit, Software zu ändern, verursacht eine Menge von Problemen, zum

Mehr

VirtualLine. Virtuelle Maschine

VirtualLine. Virtuelle Maschine VirtualLine Virtuelle Maschine VirtualLine - Die Virtuelle Maschine von INDEX Die Kopie Ihrer INDEX Maschine für den PC Der Maßstab beim Simulieren Simulation 3D Modell aus der Konstruktion mit allen INDEX

Mehr

ERNTEKETTE. Inhalt. Auf blauen Text tippen um zu einem Thema zu springen. Im Querformat lesen.

ERNTEKETTE. Inhalt. Auf blauen Text tippen um zu einem Thema zu springen. Im Querformat lesen. Inhalt Zutaten Wie funktioniert s? Anleitung Chef Anleitung Häcksler (LeitKFZ) Anleitung Transportfahrer Vorteile FeldLink und Erntekette Hotline Auf blauen Text tippen um zu einem Thema zu springen. Im

Mehr

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem

OPFsystem. Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem. Entwicklung Fertigung Montage. Das modulare Montagesystem OPFsystem Das modulare Montagesystem Maßgeschneiderte Lösungen mit dem One-Piece-Flow Arbeitsplatzsystem Entwicklung Fertigung Montage OPF system Montagetechnik direkt aus der Praxis Maßgeschneiderte Lösungen

Mehr

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Presse-Information Konica Minolta auf der drupa 2012 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Langenhagen, 1. März 2012 Unter dem Motto Brainpower your printing business! stellt die Konica Minolta Business

Mehr

für POSIDRIVE FDS 4000

für POSIDRIVE FDS 4000 AS-Interface Ankopplung für Frequenzumrichter POSIDRIVE FDS 4000 Dokumentation Vor der Inbetriebnahme unbedingt diese Dokumentation, sowie die Montage- und Inbetriebnahmeanleitung für POSIDRIVE FDS 4000

Mehr

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion

Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Agenda Industrie 4.0 - Herausforderungen und Chancen in der Elektronikproduktion Tägliche Herausforderungen & Chancen Industrielle Revolution Detailbeispiele Industrie 4.0 in der Elektronikproduktion Effizienzsteigerung

Mehr

Beteiligte. Vorgehensweisen bei der Software-Einführung in KMU Hindernisse und Erfolgsfaktoren. SIKEBA Software-Einführung in KMU

Beteiligte. Vorgehensweisen bei der Software-Einführung in KMU Hindernisse und Erfolgsfaktoren. SIKEBA Software-Einführung in KMU Vorgehensweisen bei der Software-Einführung in KMU Hindernisse und Erfolgsfaktoren Ergebnisse einer Bestandsaufnahme Beteiligte Bernd Anne Cornelius Stein Jansen Müller TBS e.v. bao GmbH bao GmbH Projekt

Mehr

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy

Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Kurzanleitung zu WinZeit und dem Scanndy Inhaltsverzeichnis Benötigte Materialien Seite 3 Grundlegende Bedienung des Scanndys Seite 4 Die Hauptmenü Punkte Seite 5 Das Drucken mit Barcode Seite 6 Zuordnen

Mehr

Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! 28. September 2011, Star Publishing, Böblingen Albrecht Heidinger

Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! 28. September 2011, Star Publishing, Böblingen Albrecht Heidinger Marketing und Web-to-Print Möglichkeiten und Chancen! 28. September 2011, Star Publishing, Böblingen Albrecht Heidinger Entwicklung eines Benchmarks Fokus auf Strukturierung der Medienproduktion Einheitliches

Mehr

CVS-Einführung. Sebastian Mancke, mancke@mancke-software.de

CVS-Einführung. Sebastian Mancke, mancke@mancke-software.de CVS-Einführung Sebastian Mancke, mancke@mancke-software.de Grundlagen Motivation und Anforderung Sobald ein Softwaresystem anwächst, ergeben sich Probleme im Umgang mit dem Quell Code. CVS (Concurrent

Mehr

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration

Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Effizienterer Zahlungsverkehr dank SAP-Integration Wie sich Zahlungsverkehr, Treasury & Co. durch eine SAP-Integration effizienter gestalten lassen Benjamin Scheu Finanz- und Rechnungswesen Gühring KG

Mehr