Arbeiten unter der Sonne. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten und den muss man nutzen!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arbeiten unter der Sonne. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten und den muss man nutzen!"

Transkript

1 Arbeiten unter der Sonne Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten und den muss man nutzen!

2 Sonne hält uns gesund! Sie regt unseren Stoffwechsel an und fördert die Bildung des lebenswichtigen Vitamin D. Zu viel Sonne und Hitze machen uns krank! Verminderung der Leistungsfähigkeit: geistige Leistungsfähigkeit, Koordinationsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit Augenschäden: Reizung der Binde- und Netzhaut der Augen Entstehung einer Linsentrübung (grauer Star) Reizung der Lunge und der Schleimhäute durch Ozon: Reizungen der Bronchien und Nasen-Rachenschleim haut, teilweise auch Luftnot Hautschäden Sonnenbrand, vorzeitige Hautalterung Entstehung von Hautkrebs und seinen Vorstufen: besonders am Handrücken, an der Nase, an den Ohren, auf der Schulter, am Nacken und auf dem unbehaarten Kopf Akute Hitzeerkrankungen: Sonnenstich Hitzeerschöpfung Hitzschlag (sehr gefährlich!) Wir bieten Ihnen eine Rettungskarte Erste Hilfe Hitze zum Download an WEBCODE eingeben

3 Akute Hitzeerkrankungen Sonnenstich: Längere Sonnenstrahlung auf den ungeschützten Kopf führt zur Reizung der Hirnhäute. Symptome: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Nackensteifigkeit. Hitzeerschöpfung: Überwärmung des gesamten Körpers führt durch Schwitzen zu großen Wasser- und Salzverlusten und zu einem Schockzustand. Symptome: Kopfschmerzen, Übelkeit, Schüttelfrost, starkes Schwitzen, feuchte, blasse Haut, schneller Puls, Blutdruckabfall (Schockzeichen). Hitzschlag (sehr gefährlich!): Extreme Überwärmung des Körpers durch Hitze mit Körpertemperaturen > 40 C, Versagen der Körpertemperaturregulation und des Herz-Kreislauf-Systems. Symptome: Heiße, trockene, rote Haut, taumelnder Gang, Verwirrtheit, Bewusstlosigkeit. Wenn bei einem Hitzschlag innerhalb von 2 Stunden keine Behandlung erfolgt, ist mit schwersten Gesundheitsschäden zu rechnen.

4 Erste Hilfe bei akuten Hitzeerkrankungen In allen Fällen gilt: Rettungsdienst alarmieren (112 bundesweit). Bei Atemstillstand sofort Wiederbelebungsmaßnahmen bis der Rettungsdienst eintrifft. Betroffene in den Schatten bringen. Bei Bewusstlosigkeit stabile Seitenlage. Je nach Art der akuten Hitzeerkrankung befolgen Sie nachfolgende Hinweise. Sonnenstich: Betroffenen mit leicht erhöhtem Kopf lagern. Kopf mit feuchten Tüchern kühlen. Hitzeerschöpfung: Betroffenen mit leicht erhöhtem Kopf und erhöhten Beinen lagern. Mineralwasser anbieten. Hitzschlag (sehr gefährlich!): Schwere Kleidung ausziehen. Betroffenen zur Kühlung mit Wasser übergießen. Präventionsmaßnahmen Technische Maßnahmen: Für gute Belüftung der Arbeitsbereiche sorgen Tätigkeiten wenn möglich im Schatten ausführen Ausstattung mit Sonnenschirmen, Sonnensegeln, Überdachungen und Abdeckungen Unterstellmöglichkeiten organisieren (z. B. für Pausen) Baumaschinen und Fahrzeuge mit Klimaanlagen benutzen Organisatorische Maßnahmen (Teil 1): Unterweisung der Beschäftigten über die möglichen Gefahren durch die Sonnenstrahlung und über Schutzmaßnahmen Expositionsdauer (Sonnenstrahlung) beschränken Anzahl und Umfang der Pausen (selbstverständlich im Schatten) den Temperaturen anpassen

5 Organisatorische Maßnahmen (Teil 2): Körperlich schwere Arbeit möglichst früh morgens oder spät nachmittags ausführen (Die Arbeit ist durch Tätigkeitswechsel auf mehrere Schultern zu verteilen) Verlagerung von Tätigkeiten in geschlossene Räume (z.b. Werkstatt) oder in schattige Umgebung Bei großer Hitze sollte in einer Betriebsvereinbarung ein Verzicht auf Überstunden festgehalten werden Bereitstellung von Getränken (Mineralwasser) Bereitstellung von Hautschutzpräparaten Personenbezogene Maßnahmen: Körperbedeckende Arbeitskleidung aus dicht gewebten Baumwollmaterialien, wie z. B. eine übliche Arbeitshose oder ein Baumwollhemd/Shirt ist ausreichend. Geeignete Bekleidung tragen: Lange Hosen, langärmeliges Hemd/ Shirt, geschlossene Schuhe tragen Kopfbedeckung nicht vergessen: Bei Einsatz von Bauhelmen ein leichtes Tuch unter dem Helm als Nacken- bzw. Ohrenschutz verwenden, ansonsten eine Kopfbedeckung mit breitem Rand/ Krempe und Nackenschutz Augenschutz: Sonnenschutzbrille (UV-Schutz) nach EN 166 und EN 172 mit seitlicher Abschirmung tragen, die auch für den Straßenverkehr geeignet ist (Weitere Anforderungen an den Augenschutz beachten ggf. Splitterschutz erforderlich) Sonnenschutzmittel: Für alle nicht geschützten Körperteile wie Gesicht und Hände Sonnenschutzmittel verwenden, mindestens LSF (Lichtschutzfaktor) (Sonnenschutzmittel sind eine zusätzliche Maßnahme und bieten nur vorüberge henden Schutz)

6 Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft Hildegardstraße 29/ Berlin Telefon: Fax: Internet: BG BAU Bereich Arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren Fotos: Petair - Fotolia artpost - Fotolia BG BAU Mai 2015

Tipps zum Arbeiten bei über 30 Grad. Wie sich Arbeitnehmer gegen Hitze schützen und wie Arbeitgeber sie dabei unterstützen können

Tipps zum Arbeiten bei über 30 Grad. Wie sich Arbeitnehmer gegen Hitze schützen und wie Arbeitgeber sie dabei unterstützen können Tipps zum Arbeiten bei über 30 Grad Wie sich Arbeitnehmer gegen Hitze schützen und wie Arbeitgeber sie dabei unterstützen können Diese Woche erreichen die Temperaturen über 30 Grad. Darunter leiden vor

Mehr

Arbeiten unter der Sonne

Arbeiten unter der Sonne 203-085 DGUV Information 203-085 pict rider/fotolia Arbeiten unter der Sonne Handlungshilfe für Unternehmerinnen und Unternehmer August 2016 Impressum Herausgeber: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Mehr

1000 mal braun gebrannt... 1 MAL KREBS ERKANNT.

1000 mal braun gebrannt... 1 MAL KREBS ERKANNT. 1000 mal braun gebrannt... 1 MAL KREBS ERKANNT. Viele Hauterkrankungen könnten durch das Verwenden einfacher Schutzmaßnahmen verhindert werden. Das heißt: DU HAST ES IN DER HAND. Während die Sonne auf

Mehr

Tipps mit Grips! Modul 1: Hitzeschäden ANHANG 1.1 (Symbole I)

Tipps mit Grips! Modul 1: Hitzeschäden ANHANG 1.1 (Symbole I) ANHANG 1.1 (Symbole I) HINWEIS: Symbole werden insgesamt drei Mal benötigt und müssen daher drei Mal kopiert werden. Das Symbol Smiley mit Lupe steht für die Symptome des Notfallbildes, das Symbol Smiley

Mehr

Sommer Sonne Hitze. Gesunde Tipps für die heiße Jahreszeit

Sommer Sonne Hitze. Gesunde Tipps für die heiße Jahreszeit Sommer Sonne Hitze Gesunde Tipps für die heiße Jahreszeit Vorwort Liebe Leserinnen und Leser! Die Sonne schenkt uns Kraft, Lebensfreude und Gesundheit. Sie fördert unser seelisches Wohlbefinden und stärkt

Mehr

UV-Belastung bei Arbeiten im Freien

UV-Belastung bei Arbeiten im Freien UV-Belastung bei Arbeiten im Freien - aus der Sicht eines Unfallversicherungsträgers Seite 1 Die Berufsgenossenschaft Aufgaben und Leistungen Seite 2 Aufgaben der Unfallversicherungsträger Alles aus einer

Mehr

Tipps: Was tun bei Hitze?

Tipps: Was tun bei Hitze? Große Hitze belastet die Menschen. Besonders ältere oder kranke Menschen und Kinder. Aber es gibt einfache Tipps. Essen und Trinken Essen Sie oft aber immer nur wenig. Nicht viel auf einmal. Essen Sie

Mehr

Tipps mit Grips! Modul 1: Hitzeschäden ANHANG 1.1 (Symbole I)

Tipps mit Grips! Modul 1: Hitzeschäden ANHANG 1.1 (Symbole I) ANHANG 1.1 (Symbole I) HINWEIS: Symbole werden insgesamt drei Mal benötigt und müssen daher drei Mal kopiert werden. Das Symbol Smiley mit Lupe steht für die Symptome des Notfallbildes, das Symbol Smiley

Mehr

Sonnenschutz bei sportlichen Aktivitäten im Freien

Sonnenschutz bei sportlichen Aktivitäten im Freien Schulsport Sonnenschutz bei sportlichen Aktivitäten im Freien Die Haut braucht besonderen Schutz Viele schulsportliche Aktivitäten finden im Freien statt. Dabei wird der Sonnenschutz häufig vernachlässigt

Mehr

Was tun bei Sommerhitze?

Was tun bei Sommerhitze? Merkblatt Was tun bei Sommerhitze? Große Hitze kann für den menschlichen Organismus sehr belastend sein. Während gesunde Erwachsene auch bei längeren Hitzeperioden durch normale Lebensführung sowie ausreichende

Mehr

Betriebsrätetagung der BG RCI. Prävention von Krebs durch UV-Strahlung

Betriebsrätetagung der BG RCI. Prävention von Krebs durch UV-Strahlung Betriebsrätetagung der BG RCI Prävention von Krebs durch UV-Strahlung 25. Oktober 2017 Unsere Haut.. ist ein wichtiges Organ lebt und atmet nimmt feine Reize wahr hält großen Belastungen stand schützt

Mehr

SONNE, FREUND ODER FEIND?

SONNE, FREUND ODER FEIND? SONNE, FREUND ODER FEIND? 1PLUS Das nationale Netzwerk: Vivre le Soleil hat diese Broschüre in Zusammenarbeit mit folgenden Partnern ausgearbeitet: Ministère de la Santé Ligue Médico-sociale Ministère

Mehr

OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER

OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER OPTISCHE STRAHLUNG MIT HEILER HAUT DURCH DEN SOMMER SONNENSTRAHLEN Die Sonne schickt unterschiedliche Strahlen zur Erde. Lichtstrahlen und Wärmestrahlen können wir sehen und spüren: Es ist hell und warm.

Mehr

Arbeiten im Freien Strahlenalarm

Arbeiten im Freien Strahlenalarm Arbeiten im Freien Strahlenalarm 03 I 2012 Foto: CARO/Baertels Folie 1 Folie 2 Ganz schön brenzlig! Rund zweieinhalb Millionen Menschen in Deutschland arbeiten häufig acht Stunden oder länger in der Sonne

Mehr

Herzlich willkommen M.FOL

Herzlich willkommen M.FOL M.FOL.017.2012 Herzlich willkommen u Nothilfekurs u Samariterkurs u BLS-AED-Grundkurs u Notfälle bei Kleinkindern u Notfälle beim Sport u Häusliche Pflege u Firmenkurs www.redcross.edu Der Nothilfekurs

Mehr

Tipps für heiße Sommertage am Arbeitsplatz! Der Frische-Fächer mit Ratschlägen für Drinnen & Draussen!

Tipps für heiße Sommertage am Arbeitsplatz! Der Frische-Fächer mit Ratschlägen für Drinnen & Draussen! Tipps für heiße Sommertage am Arbeitsplatz! Der Frische-Fächer mit Ratschlägen für Drinnen & Draussen! Allgemeine Grundsätze Grundsätzlich gibt es kein Recht auf Hitzefrei oder klimatisierte Räume. Jedoch

Mehr

Sonnenschutz für Mensch und Tier Arbeitsblatt

Sonnenschutz für Mensch und Tier Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/7 Arbeitsauftrag Ziel Die Haut ist tagtäglich unterschiedlichen Einflüssen ausgesetzt. Wichtig ist hierbei auch der Schutz vor der Sonneneinstrahlung. Die Tiere haben sich sehr gut

Mehr

In der Sonne wohnt etwa Das ist voll krass und un

In der Sonne wohnt etwa Das ist voll krass und un Sei auf der Hut! In der Sonne wohnt etwa Das ist voll krass und un Es heißt UV. Wissenschaftler nennen`s ultraviolette Strahlung. Es versteckt sich in den Sonnenstrahlen, ist unsichtbar, aber immer da.

Mehr

Dokument :40 Uhr Seite 1 Sei auf der Hut!

Dokument :40 Uhr Seite 1 Sei auf der Hut! Sei auf der Hut! Es heißt UV. Wissenschaftler nennen`s ultraviolette Strahlung. Es versteckt sich in den Sonnenstrahlen, ist unsichtbar, aber immer da. Wenn wir in der Sonne sind, finden wir das erst mal

Mehr

Hautkrebs durch Sonnenstrahlung (BK 5103)

Hautkrebs durch Sonnenstrahlung (BK 5103) Hautkrebs durch Sonnenstrahlung (BK 5103) Dr. med. Juliane Steinmann Gliederung Was ist Hautkrebs und wann ist es eine BK 5103? Wirkung von UVA und UVB Präventive Maßnahmen T- O- P Kleidung Sonnenschutzmittel

Mehr

Sonnenbrand- Ratgeber:

Sonnenbrand- Ratgeber: Elternwissen.kompakt Sonnenbrand- Ratgeber: SoschützenSieIhrKind So schützen Sie Ihr Kind vor Sonnenbrand von: Dr. med. Andrea Schmelz Ein Sonnenbrand in der Kindheit erhöht das Risiko, später an Hautkrebs

Mehr

Hitzeerkrankungen. Sebi / der- wasserretter.de (SanA/B) Kompatibel zu Curriculum Hitzeerkrankungen (2015-10- 19)

Hitzeerkrankungen. Sebi / der- wasserretter.de (SanA/B) Kompatibel zu Curriculum Hitzeerkrankungen (2015-10- 19) Hitzeerkrankungen Niveau Autor Stand (Version) Weitere Ressourcen Sanitäter Sebi / der- wasserretter.de (SanA/B) 2015-10- 28 (V1) Kompatibel zu Curriculum Hitzeerkrankungen (2015-10- 19) Grundlagen Hyperthermie

Mehr

Notfallstichwort: Sonnenstich, Sonnenbrand und Co.

Notfallstichwort: Sonnenstich, Sonnenbrand und Co. Erste-Hilfe kompakt Notfallstichwort: Sonnenstich, Sonnenbrand und Co. Empfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes Folge IX Einleitung Die Wetterextreme der vergangenen Jahre beispielsweise der Rekordsommer

Mehr

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau?

Sommer Sonne Hitze. Was ist ein Hitzestau? Was tun bei Hitzestau? Sommer Sonne Hitze Mit dem Sommer und der Sonne kann es auch in unseren Breiten zu länger andauernden Hitzeperioden kommen. Solche Perioden können zu ernsten Gesundheitsproblemen, wie Hitzestau und Hitzschlag,

Mehr

Hitzeextreme und Gesundheit Konsequenzen für professionell Pflegende

Hitzeextreme und Gesundheit Konsequenzen für professionell Pflegende Hitzeextreme und Gesundheit Konsequenzen für professionell Pflegende Diana Pfaffenberger B.Sc., Altenpflegerin, Hochschule Fulda Markus Heckenhahn M.Sc., Dipl Pflegew, Krankenpfleger, Gesundheitsamt Region

Mehr

SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG

SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG SONNENSCHUTZ SCHUTZ VOR UV-STRAHLUNG Foto: www.pixelquelle.de Foto: www.pixelquelle.de Eindringtiefe der Sonnenstrahlung Je nach Wellenlänge dringen die verschiedenen Anteile am Sonnenlicht unterschiedlich

Mehr

die strahlen der s0nne

die strahlen der s0nne Arbeitsblatt 1 die strahlen der s0nne Ohne die Sonne gäbe es kein Leben auf unserer Erde. Alle Lebewesen, ob Pflanzen, Tiere oder Menschen, brauchen das Licht und die Wärme der Sonne. Aber man muss aufpassen,

Mehr

Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien. Auch die natürliche Sonnenstrahlung muss bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden

Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien. Auch die natürliche Sonnenstrahlung muss bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien Auch die natürliche Sonnenstrahlung muss bei der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigt werden Inhaltsverzeichnis 01. Wissen ist nötig 02. Sonnenschutz = Schutz vor UV-Strahlung

Mehr

BEWUSST SEIN. Stokoderm Sun Protect für Ihr Arbeitsschutz-Sortiment

BEWUSST SEIN. Stokoderm Sun Protect für Ihr Arbeitsschutz-Sortiment UV BEWUSST SEIN Stokoderm Sun Protect für Ihr Arbeitsschutz-Sortiment Schon gewusst? Wie viele Arbeitnehmer in Deutschland an UV-Licht-exponierten Arbeitsplätzen tätig sind? Welche Eigenschaften UV-Strahlung

Mehr

Eine Information für Mütter und Väter. Geschrieben in Leichter Sprache. Sunny studio / shutterstock

Eine Information für Mütter und Väter. Geschrieben in Leichter Sprache. Sunny studio / shutterstock Eine Information für Mütter und Väter. Geschrieben in Leichter Sprache. Sunny studio / shutterstock Im Sommer scheint die Sonne oft sehr stark. Dann ist der Sonnen-Schutz besonders wichtig. Für Babys und

Mehr

Haut und Sonne. Tipps zum richtigen Umgang

Haut und Sonne. Tipps zum richtigen Umgang Haut und Sonne Tipps zum richtigen Umgang Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, die Sonne hat viele positive Wirkungen: Sie fördert unser persönliches Wohlbefinden und trägt zur Bildung von Vitamin D bei.

Mehr

Arbeit bei Hitze im Freien Vorsicht!

Arbeit bei Hitze im Freien Vorsicht! Dieses Informationsblatt wurde durch eine Arbeitsgruppe von Spezialisten unter der Leitung des seco erarbeitet. Es wird zurzeit im praktischen Gebrauch evaluiert. Arbeit bei Hitze im Freien Vorsicht! Die

Mehr

Was ist zu beachten bei Tätigkeiten im Freien unter ungünstigen klimatischen Verhältnissen? Informationen für Arbeitgeber und Beschäftigte

Was ist zu beachten bei Tätigkeiten im Freien unter ungünstigen klimatischen Verhältnissen? Informationen für Arbeitgeber und Beschäftigte Sommerhitze Was ist zu beachten bei Tätigkeiten im Freien unter ungünstigen klimatischen Verhältnissen? Informationen für Arbeitgeber und Beschäftigte 1 Einleitung Der nächste Sommer kommt bestimmt, und

Mehr

Der UV-Index Ein Mass für den gesunden Umgang mit der Sonne

Der UV-Index Ein Mass für den gesunden Umgang mit der Sonne Der -Index Ein Mass für den gesunden Umgang mit der Sonne Informationsbroschüre herausgegeben von: Bundesamt für Gesundheit, MeteoSchweiz, Krebsliga Schweiz, World Health Organization Die Sonnenstrahlung

Mehr

Aktion Sonne(n) mit Verstand statt Sonnenbrand Jahresmotto 2006 Sonnenschutz ist (k)ein Kinderspiel

Aktion Sonne(n) mit Verstand statt Sonnenbrand Jahresmotto 2006 Sonnenschutz ist (k)ein Kinderspiel Aktion Sonne(n) mit Verstand statt Sonnenbrand Jahresmotto 2006 Sonnenschutz ist (k)ein Kinderspiel Grußwort Umso jünger ein Sonnenbrand umso größer der Schaden Dr. Max Kaplan Vizepräsident der Bayerischen

Mehr

Extreme Hitze Präventionsempfehlungen für Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Erft-Kreises

Extreme Hitze Präventionsempfehlungen für Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Erft-Kreises Extreme Hitze Präventionsempfehlungen für Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Erft-Kreises I. Einleitung Extreme Hitzeperioden zählen in der Gefahrenabwehr zu der Klasse der hydrometeorologischen Naturgefahren.

Mehr

EH am Kind Vers. 2.0 / Deiser 1. Erste Hilfe am Kind. Vitale Störungen. Vitale Störungen. Lehrgang: Erste Hilfe am Kind

EH am Kind Vers. 2.0 / Deiser 1. Erste Hilfe am Kind. Vitale Störungen. Vitale Störungen. Lehrgang: Erste Hilfe am Kind Lehrkraft Erste Hilfe, Erste Hilfe am Kind Rettungsassistent DRK Rettungsdienst Emmendingen Erste Hilfe am Kind Lehrgang: Erste Hilfe am Kind Lernziel: In dieser Einheit werden wir uns mit den Themen:,

Mehr

NICHTTRAUMATISCHE NOTFÄLLE

NICHTTRAUMATISCHE NOTFÄLLE NICHTTRAUMATISCHE NOTFÄLLE Vortrag: Dr. Mader Nichttraumatische Notfälle Durchblutungsstörungen Epileptische Anfälle Herz Gehirn Stoffwechselerkrankungen Atemwegserkrankungen 2 3 Arterielles System Herzinfarkt

Mehr

Arbeiten unter der Sonne UV- Belastung. Seminar: Sicherheit und Gesundheitsschutz in Bädern

Arbeiten unter der Sonne UV- Belastung. Seminar: Sicherheit und Gesundheitsschutz in Bädern Arbeiten unter der Sonne UV- Belastung Seminar: Sicherheit und Gesundheitsschutz in Bädern September 2017 Gefährdungsbeurteilung nach ArbSchG und nachgeh. Verordnungen Dokumentation der Überprüfung 6 Verbesserung

Mehr

ERSTE-HILFE-KURS für meinen Vierbeiner. Der familienfreundliche Tierarzt

ERSTE-HILFE-KURS für meinen Vierbeiner. Der familienfreundliche Tierarzt ERSTE-HILFE-KURS für meinen Vierbeiner Der familienfreundliche Tierarzt Vitalparameter: - Schleimhäute (rosarot, glänzend) - Kapillarfüllungszeit (unter 2-3 Sek.) - Hautelastizität (erhalten) - Puls (kräftig,

Mehr

Welcher Hauttyp sind Sie?

Welcher Hauttyp sind Sie? Welcher Hauttyp sind Sie? Sommer, Sonne, Spaß und Freizeit. Jetzt ist sie da, die heiße Jahreszeit. Damit Sie den Sommer unbeschwert genießen können haben wir ein paar Empfehlungen für Sie zusammengestellt.

Mehr

Kosmetik kurz erklärt. Sonnenschutz

Kosmetik kurz erklärt. Sonnenschutz Kosmetik kurz erklärt UV-Strahlung...3 UV-Strahlung...3 UVB-Strahlung...3 UVA-Strahlung...3 mittel...4 Kleidung und Sonnenbrille...4 mittel...4 Lichtschutzfaktor LSF...4 Hauttypen...5 Wahl des mittels...5

Mehr

1.) Werde ein Sonnen-Wissenschaftler!

1.) Werde ein Sonnen-Wissenschaftler! 1.) Werde ein Sonnen-Wissenschaftler! - die Wirkung der Sonne sowohl wohltuende als auch schädigende Auswirkungen hat, - die UV-Belastung durch Aufenthalt im Schatten verringert werden kann. Tageszeitung,

Mehr

Messgeräte und Messungen. Messgeräte. Thermometer Barometer Hygrometer

Messgeräte und Messungen. Messgeräte. Thermometer Barometer Hygrometer Wetter Geleiteter Teil Arbeitsmaterial 26 Messgeräte und Messungen Messgeräte Thermometer Barometer Hygrometer Das Messinstrument dient der Bestimmung der Luftfeuchtigkeit (Wasserdampfgehalt der Luft).

Mehr

1.) Werde ein Sonnen-Wissenschaftler!

1.) Werde ein Sonnen-Wissenschaftler! 1.) Werde ein Sonnen-Wissenschaftler! Die Schüler sollen lernen, dass - die Wirkung der Sonne sowohl wohltuende als auch schädigende Auswirkungen hat, - die UV-Belastung durch Aufenthalt im Schatten verringert

Mehr

Einweisung Erste Hilfe für Jugendleiterinnen und Jugendleiter

Einweisung Erste Hilfe für Jugendleiterinnen und Jugendleiter Einweisung Erste Hilfe für Jugendleiterinnen und Jugendleiter 1. Notruf Notrufnummern: Inhalt Notruf: 112 (Notruf Stuttgart; Feuerwehr & Rettungsdienst) 19 222 (Krankentransport, wichtig bei Handy unbedingt

Mehr

Der große weiße Bär macht Ferien

Der große weiße Bär macht Ferien Liebe liebe Sonne Der große weiße Bär macht Ferien Impressum Herausgeber: Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.v. Volmerswerther Straße 20, 40221 Düsseldorf Tel.: 02 11 / 15 76 09-90 info@krebsgesellschaft-nrw.de

Mehr

FwDV 7 Atemschutz. Carsten Lüttge. Informationen über. - Grundlagen Feuer. - Grundlagen Strahlrohre

FwDV 7 Atemschutz. Carsten Lüttge. Informationen über. - Grundlagen Feuer. - Grundlagen Strahlrohre FwDV 7 Atemschutz Carsten Lüttge * 11.05.1974 1992 Löschgruppe Leteln (Minden) 1994 Ausbildung techn. Zeichner 2001 mittlerer Dienst Feuerwehr Minden 2004 Rettungsassistent 1 2 Informationen über Grundlagen

Mehr

Was tun bei Sommerhitze?

Was tun bei Sommerhitze? Was tun bei Sommerhitze? Große Hitze kann für den menschlichen Organismus sehr belastend sein. Während gesunde Erwachsene auch bei längeren Hitzeperioden durch normale Lebensführung sowie ausreichende

Mehr

Tipps. Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien

Tipps. Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien Tipps Hautschutz bei Tätigkeiten im Freien Wie wirkt UV-Strahlung? UV-Strahlung kann es aber auch zu Schädi gungen an Haut und Augen (z. B. Bindehaut reizung) kommen. Die Haut verfügt über natürliche Schutzmechanismen.

Mehr

Sonnenschutz für Säuglinge & Kleinkinder

Sonnenschutz für Säuglinge & Kleinkinder Sonnenschutz für Säuglinge & Kleinkinder Fotografie: www.sungallen.ch 2013 www.ovk.ch Säuglinge bis 12 Monate Allgemeine Grundsätze - Babys dürfen nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. -

Mehr

B32. Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau SONNENSCHUTZ

B32. Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau SONNENSCHUTZ B32 Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau SONNENSCHUTZ Inhaltsverzeichnis Sonnenschutz........................................ 2 Gesundheitsschädigende Wirkung durch UV-Strahlung.......

Mehr

Ihr Gesundheitsamt informiert. Hitzeaktionsplan zum Schutz der menschlichen Gesundheit

Ihr Gesundheitsamt informiert. Hitzeaktionsplan zum Schutz der menschlichen Gesundheit Ihr Gesundheitsamt informiert Hitzeaktionsplan zum Schutz der menschlichen Gesundheit Gesundheitsrisiken der Hitze und der Hitzewellen Die thermophysiologische Wärmebelastung kann an heißen Tagen oder

Mehr

HLW und Erste Hilfe für die Paddler Teil II

HLW und Erste Hilfe für die Paddler Teil II HLW und Erste Hilfe für die Paddler Teil II ...um was geht s denn heute... offene Fragen von letzter Woche Ertrinkungsunfall Unterkühlung Kopfverletzung Herzinfarkt und Schlaganfall Herz-Lungen-Wiederbelebung

Mehr

Thema: BARMER GEK Arztreport 2014 zeigt: Immer mehr Hautkrebs-Fälle in Deutschland

Thema: BARMER GEK Arztreport 2014 zeigt: Immer mehr Hautkrebs-Fälle in Deutschland Beitragsmanuskripte Berlin, 04. Februar 2014 Thema: BARMER GEK Arztreport 2014 zeigt: Immer mehr Beitrag: 1:58 Minuten Anmoderationsvorschlag: Ab in die Sonne! Davon träumen in diesen grauen Wintertagen

Mehr

Sonnenschutz 24.1. im Gartenbau. Gartenbau- Berufsgenossenschaft. Infos und Tipps rund um das Thema Sonnenschutz im Gartenbaubetrieb.

Sonnenschutz 24.1. im Gartenbau. Gartenbau- Berufsgenossenschaft. Infos und Tipps rund um das Thema Sonnenschutz im Gartenbaubetrieb. Gartenbau- Berufsgenossenschaft Merkblatt GBG 24.1 im Gartenbau Infos und Tipps rund um das Thema im Gartenbaubetrieb PR ÄV ENTION Merkblatt GBG 24.1 Inhalt im Gartenbau......... 1 Gesundheitsschädigende

Mehr

wav.de Stand: 01/2017 UV-Strahlung

wav.de Stand: 01/2017 UV-Strahlung Stand: 01/2017 UV-Strahlung Was ist UV-Strahlung? Zur Wiederholung: Elektromagnetisches Spektrum Licht: Der für uns Menschen sichtbare Teil des Strahlungsspektrums zwischen 380 und 780nm. Was ist UV-Strahlung?

Mehr

Gesund trotz Hitze. Empfehlungen für KindergartenpädagogInnen und Eltern von Kleinkindern

Gesund trotz Hitze. Empfehlungen für KindergartenpädagogInnen und Eltern von Kleinkindern Gesund trotz Hitze Empfehlungen für KindergartenpädagogInnen und Eltern von Kleinkindern Herausgeber: Umweltbundesamt GmbH, Spittelauer Lände 5, 1090 Wien Redaktion: Dr. Torsten Grothmann (Grothmann Forschung

Mehr

Gefährdung durch künstliche optische Strahlung Dr. Marc Wittlich

Gefährdung durch künstliche optische Strahlung Dr. Marc Wittlich Gefährdung durch künstliche optische Strahlung Dr. Marc Wittlich Fachveranstaltung des ABS 23.05.2013 Was ist Optische Strahlung? Ionisierende Strahlung Elektromagnetische Felder Bild: Wikipedia 100 nm

Mehr

Die Technischen Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung

Die Technischen Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung Die Technischen Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (TROS) Dr. Marc Wittlich Arbeitsschutzfachtagung 2014, Dr. Marc Wittlich 15.12.2014 Wo ist die TROS einzuordnen? Seite

Mehr

Hinweise für Vortragende

Hinweise für Vortragende Hinweise für Vortragende In den Notizen finden Sie ausführliche Erläuterungen zu den jeweiligen Folien. Sie können sich diese auch ausdrucken. Passen Sie die Präsentation an unterschiedliche Altersgruppen

Mehr

Sicherheitshinweise (P)

Sicherheitshinweise (P) Sicherheitshinweise (P) P101 P102 P103 P201 P202 P210 P211 P220 P221 P222 P223 P230 P231 P232 P233 P234 P235 P240 P241 P242 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

Mehr

azb arbeitsmedizinisches zentrum basel Sommerliche Hitze am Arbeitsplatz Präventive Maßnahmen

azb arbeitsmedizinisches zentrum basel Sommerliche Hitze am Arbeitsplatz Präventive Maßnahmen Sommerliche Hitze am Arbeitsplatz Präventive Maßnahmen An heißen Sommertagen kann es schnell vorkommen, dass in Arbeitsräumen wie Produktionsbetrieben, Labors oder auch in Büros die Lufttemperaturen auf

Mehr

Arm anwinkeln Neben den Betroffe nen knien und den nahen Arm im rechten Winkel nach oben legen.

Arm anwinkeln Neben den Betroffe nen knien und den nahen Arm im rechten Winkel nach oben legen. Erste Hilfe Notruf 112 Halten Sie folgende Informationen bereit: Wo hat sich der Notfall ereignet? Was ist passiert? Wie viele Personen sind verletzt oder erkrankt? Welche Verletzungen/Erkrankungen liegen

Mehr

Hautkrebsprävention im Alltag. Dermatologische Klinik, UniversitätsSpital Zürich

Hautkrebsprävention im Alltag. Dermatologische Klinik, UniversitätsSpital Zürich Hautkrebsprävention im Alltag Dr. med. Philipp Fritsche Dr. med. Simone M. Goldinger Dermatologische Klinik, UniversitätsSpital Zürich Hautbräunung - westliche Welt: Hautbräunung Schönheitsideal - Ferner

Mehr

Sonnenschutz: Sonnenbrand, Bindehautentzündung & Hautkrebs Kälteschock Hitzeerschöpfung, Hitzschlag & Sonnenstich

Sonnenschutz: Sonnenbrand, Bindehautentzündung & Hautkrebs Kälteschock Hitzeerschöpfung, Hitzschlag & Sonnenstich Die Schattenseiten der Sonne ------------------------------------------------------------------------------- Text: Udo Beier, DKV-Referent für Küstenkanuwandern (15/05/12) Bezug: www.kanu.de/nuke/downloads/sonnenschutz.pdf

Mehr

DE R HITZEK NIGGE. Über das richtige Verhalten bei Hitze. - Tipps für Ihren Alltag -

DE R HITZEK NIGGE. Über das richtige Verhalten bei Hitze. - Tipps für Ihren Alltag - DE R HITZEK NIGGE Über das richtige Verhalten bei Hitze. - Tipps für Ihren Alltag - IMPRESSUM Der Hitzeknigge wurde im Rahmen des Forschungsvorhabens Ansätze und Erfolgsbedingungen in der Kommunikation

Mehr

Leseprobe zum Download

Leseprobe zum Download Leseprobe zum Download Eisenhans / fotolia.com Sven Vietense / fotlia.com Picture-Factory / fotolia.com Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, tagtäglich müssen Sie wichtige Entscheidungen

Mehr

Sicherheitshinweise P-Sätze (früher S-Sätze)

Sicherheitshinweise P-Sätze (früher S-Sätze) Sicherheitshinweise P-Sätze (früher S-Sätze) Kodierung der S-Sätze: 1. Sicherheitshinweise Allgemein P101: Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. P102: Darf

Mehr

Verhalten in Bezug auf Sonnenschutz

Verhalten in Bezug auf Sonnenschutz Verhalten in Bezug auf Sonnenschutz Datenbasis: 1.002 Befragte Erhebungszeitraum: 6. bis 11. Juli 2016 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: DAK-Gesundheit 1. Nutzung von Sonnenschutzprodukten

Mehr

Die Bedeutung von Wasser für das Lernen und unsere Gesundheit Lernmaterial, erstellt von Dagmar Krawczik, GRÜNE LIGA Berlin e.v.

Die Bedeutung von Wasser für das Lernen und unsere Gesundheit Lernmaterial, erstellt von Dagmar Krawczik, GRÜNE LIGA Berlin e.v. Die Bedeutung von Wasser für das Lernen und unsere Gesundheit Lernmaterial, erstellt von Dagmar Krawczik, GRÜNE LIGA Berlin e.v. Wie kommt das Wasser in den Körper? 1. Durch den Mund, die Speiseröhre und

Mehr

Erste Hilfe für Prüfung zum 1. Kyu (braun)

Erste Hilfe für Prüfung zum 1. Kyu (braun) Erste Hilfe für Prüfung zum 1. Kyu (braun) Bei jeder Verletzung hat sich der Helfer zuerst zu erkundigen, was und wie es passiert ist, bevor er dem Verletzten helfen kann. Den Verletzten niemals alleinlassen.

Mehr

LEHRERINFORMATION. Volksschule Die Haut HAUT. Materialienübersicht: Lernziele: Info-Blatt 1: Die Haut schützt dich

LEHRERINFORMATION. Volksschule Die Haut HAUT. Materialienübersicht: Lernziele: Info-Blatt 1: Die Haut schützt dich HAUT Volksschule Die Haut Materialienübersicht: Info-Blatt 1 (2 Seiten): Die Haut schützt dich! Info-Blatt 2 (2 Seiten): Wenn die Haut dich nicht mehr schützen kann Info-Blatt 3 (2 Seiten): Wie du deiner

Mehr

Beautipharm. S U N C a r e

Beautipharm. S U N C a r e Beautipharm S U N C a r e Ihre Haut ist kostbar Sie zu pflegen, sie gesund und schön zu erhalten ist die Aufgabe der Dr. R.A. Eckstein BioKosmetik. Fundiertes biokosmetisches und pharmazeutisches Wissen

Mehr

SICHER DIE SONNE GENIESSEN - TEXTILER UV-SCHUTZ.

SICHER DIE SONNE GENIESSEN - TEXTILER UV-SCHUTZ. SICHER DIE SONNE GENIESSEN - www.uvstandard801.de 1 NATÜRLICHE UV-STRAHLUNG Sonnenstrahlung ist wichtig für die menschliche Gesundheit. Der Körper braucht sie zum Beispiel, um das für den Knochenbau wichtige

Mehr

SICHER DIE SONNE GENIESSEN - TEXTILER UV-SCHUTZ textile research institute Success maker

SICHER DIE SONNE GENIESSEN - TEXTILER UV-SCHUTZ textile research institute Success maker www.uvstandard801.com SICHER DIE SONNE GENIESSEN - textile research institute Success maker NATÜRLICHE UV-STRAHLUNG Sonnenstrahlung ist wichtig für die menschliche Gesundheit. Der Körper braucht sie zum

Mehr

Sonnenschutz. 1. Allgemeines zum Sonnenschutz

Sonnenschutz. 1. Allgemeines zum Sonnenschutz Sonnenschutz Wissenswertes über Sonnenschutzmaßnahmen, sowie UV-Belastung, Lichtschutzfaktor, Eigenschutzzeit, Sonnencreme, USF und UPF, Sonnenbrand, Sonnenstich, Hitzschlag, Hitzekollaps, Hitzekrämpfe

Mehr

Sicherheitshinweise für gefährliche Stoffe und Gemische

Sicherheitshinweise für gefährliche Stoffe und Gemische Sicherheitshinweise für gefährliche Stoffe und Gemische Wortlaut und Kodierung, (Stand ) Übersicht über die aktuellen Textfassungen der Sicherheitshinweise (P-Sätze) in Teil 2 des Anhang IV der Verordnung

Mehr

Hautkrebs. Sonnenschutz und Früherkennung. Eine Information der Krebsliga

Hautkrebs. Sonnenschutz und Früherkennung. Eine Information der Krebsliga Hautkrebs Sonnenschutz und Früherkennung Eine Information der Krebsliga INHALT Wie entsteht Hautkrebs? 4 Sonnenschutz 9 Früherkennung 12 Nützliche Informationen 14 Die Krebsliga in Ihrer Region 16 Wie

Mehr

UV BEWUSST SEIN. UV-Strahlung geht unter die Haut Stokoderm Sun Protect schützt

UV BEWUSST SEIN. UV-Strahlung geht unter die Haut Stokoderm Sun Protect schützt UV BEWUSST SEIN UV-Strahlung geht unter die Haut Stokoderm Sun Protect schützt Sonnenlicht ist wichtig Grundsätzlich ist Sonnenlicht mit seinem UV- Strahlenbereich für uns Menschen von großer Bedeutung:

Mehr

Anwenderschutz. Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg

Anwenderschutz. Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg Anwenderschutz Anwenderschutz Warum Anwenderschutz? zum vorbeugenden Gesundheitsschutz zur Vermeidung möglicher gesundheitlicher Risiken beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln In der Gebrauchsanleitung

Mehr

Zu wenig Flüssigkeit. Achtung Hitzewelle

Zu wenig Flüssigkeit. Achtung Hitzewelle Zu wenig Flüssigkeit Achtung Hitzewelle Aspekte einer Hitzewelle hohe Temperaturen (>32,2 C) über einen längeren Zeitraum (>3 Tage) veränderte Umweltbedingung, Stichwort: Ozon Einfluss der Sonnenstrahlen

Mehr

Hand-Out zum EH-Seminar im Rahmen des ADAC Marshal Seminar

Hand-Out zum EH-Seminar im Rahmen des ADAC Marshal Seminar Hand-Out zum EH-Seminar im Rahmen des ADAC Marshal Seminar 2015 21.02.-22.02.2015 (Rechtliche) GRUNDLAGEN Jeder ist zur Hilfeleistung verpflichtet! 323c StGB Unterlassene Hilfeleistung 34(1) StVO Unfall

Mehr

Arctic Heat Kühlbekleidung

Arctic Heat Kühlbekleidung Arctic Heat Kühlbekleidung MEDIZIN SPORT INDUSTRIE 2016 Produkt Katalog Arctic Heat Produkte Kühlwesten und andere körperkühlende Produkte: speziell entwickelt und wissenschaftlich erprobt, um durch Kühlung

Mehr

Intelligenter Sonnenschutz

Intelligenter Sonnenschutz ENDE START Der Sommer rückt näher und die meisten von uns freuen sich schon auf eine schöne Bräune. Viele Menschen sind der Meinung, dass man durch eine gebräunte Haut gesünder und strahlender aussieht.

Mehr

Lagerung von Patienten im Rettungsdienst

Lagerung von Patienten im Rettungsdienst im Rettungsdienst 06.2011 Jörg Spors Essen Fire Department Chief Hygiene Officer state certified disinfector paramedic instructor BIO-TASK-FORCE Die Lagerung: Die Lagerung des Notfallpatienten richtet

Mehr

Tageszeit bestimmt UV-Dosis

Tageszeit bestimmt UV-Dosis Tageszeit bestimmt UV-Dosis Höhe Sonnenstand -> Einfallwinkel Strahlen UVA UVA MAD DOGS AND ENGLISHMEN GO OUT IN MIDDAY SUN (Noel Coward) 5.00 7.00 9.00 11.00 13.00 15.00 17.00 19.00 typischer Sommertag

Mehr

SICHERHEITSDATENBLATT Staining solution EU DE

SICHERHEITSDATENBLATT Staining solution EU DE SICHERHEITSDATENBLATT Staining solution EU0002 - DE Einstufung Persönliche Schutzausrüstung Symbol(e) Vorbereitungsdatum 02/08/2007 Revisionsnummer: 0 1. STOFF-/ZUBEREITUNGS- UND FIRMENBEZEICHNUNG Produktnummer

Mehr

Checkliste Homöopathie

Checkliste Homöopathie Checkliste Homöopathie Die 3 wichtigsten homöopathischen für Sportler sind Arnica bei allen Verletzungen durch Sturz, Stoß oder Schlag Rhus toxicodendron bei allen Überlastungsbeschwerden Ledum bei Insektenstichen

Mehr

Sicher die Sonne Geniessen - Textiler UV-Schutz

Sicher die Sonne Geniessen - Textiler UV-Schutz www.uvstandard801.com Sicher die Sonne Geniessen - Textiler UV-Schutz textile research institute Success maker impressum HERAUSGEBER Sekretariat der Internationalen Prüfgemeinschaft für angewandten UV-Schutz

Mehr

SICHER DIE SONNE GENIESSEN - TEXTILER UV-SCHUTZ textile research institute Success maker

SICHER DIE SONNE GENIESSEN - TEXTILER UV-SCHUTZ textile research institute Success maker www.uvstandard801.com SICHER DIE SONNE GENIESSEN - textile research institute Success maker NATÜRLICHE UV-STRAHLUNG Sonnenstrahlung ist wichtig für die menschliche Gesundheit. Der Körper braucht sie zum

Mehr

Infoblatt. Sonne ohne Reue

Infoblatt. Sonne ohne Reue Sonne ohne Reue Ohne Sonnenlicht gäbe es kein Leben auf der Erde. Die Pflanzen brauchen das Licht (ultraviolette Strahlung) um zu wachsen und der Mensch benötigt es für lebensnotwendige Vorgänge und Funktionen

Mehr

UNSER SONNENSCHUTZ: LADIVAL

UNSER SONNENSCHUTZ: LADIVAL UNSER SONNENSCHUTZ: LADIVAL www.ladival.de NR.1 Sonnenschutz in der Apotheke 1 1 Meistverkaufter Sonnenschutz in der Apotheke nach Umsatz und Absatz, IMS Pharmatrend monatlich, MAT 10/2016 Von Ihrem Apotheker

Mehr

DEUTSCHE GEBRAUCHSANWEISUNG

DEUTSCHE GEBRAUCHSANWEISUNG BITTE AUFMERKSAM DURCHLESEN DEUTSCHE GEBRAUCHSANWEISUNG BENUTZUNG DES HELMS Dieser Helm ist nur für Radfahrer vorgesehen. Er ist nicht für andere Sportarten oder bei Nutzung motorisierter Fahrzeuge geeignet.

Mehr

Geschützte Haut Gesunde Haut.

Geschützte Haut Gesunde Haut. Geschützte Haut Gesunde Haut. Umfassender Sonnenschutz, Ihrer Haut zuliebe. Kraftvoll: Die Sonne und ihre Strahlen. Die Sonne ist einer unserer wichtigsten Lebensspender, ohne sie gäbe es kein Leben auf

Mehr

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels

Flore-Chemie GmbH Hygieneschulung Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels Trennung hygienisch reiner und unreiner Arbeitsbereiche Unreine Arbeitsbereiche sind: Reine Arbeitsbereiche sind:

Mehr

Helios und Helia. Die Strandabenteuer von. Lerne den richtigen Umgang mit der Sonne damit auch Du ein Sonnenprofi wirst!

Helios und Helia. Die Strandabenteuer von. Lerne den richtigen Umgang mit der Sonne damit auch Du ein Sonnenprofi wirst! Und vergiss nicht die 10 Sonnenregeln! Die Strandabenteuer von Helios und Helia Lerne den richtigen Umgang mit der Sonne damit auch Du ein Sonnenprofi wirst! L Oréal Deutschland GmbH Cosmétique Active

Mehr

Erste Hilfe am Hund. Festbinden - Hunde immer kurz anleinen. Kontrolle der Vitalfunktionen - TAPS T emperatur A tmung P uls S chleimhäute

Erste Hilfe am Hund. Festbinden - Hunde immer kurz anleinen. Kontrolle der Vitalfunktionen - TAPS T emperatur A tmung P uls S chleimhäute Erste Hilfe am Hund 1 Absichern - Verhaltensregeln gegenüber einem verletzten Hund ruhig ansprechen langsam und vorsichtig nähren Reaktionen beobachten Schutz der beteiligten Personen Fang zubinden - Eigenschutz

Mehr

Erste Hilfe am Kind. Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind. Lehrgangsunterlagen. Sicher handeln bei Notfällen im Säuglings- und Kleinkindalter

Erste Hilfe am Kind. Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind. Lehrgangsunterlagen. Sicher handeln bei Notfällen im Säuglings- und Kleinkindalter Erste Hilfe am Säugling und Kleinkind Lehrgangsunterlagen Sicher handeln bei Notfällen im Säuglings- und Kleinkindalter Das Vorgehen am Notfallort Situation erfassen Notfallort sichern B A Sofortmaßnahmen

Mehr