JETZT NEU! Finanzierungsservice. Aktuelle Informationen zur Förderung und Finanzierung Ihrer Weiterbildung bei der SGD

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JETZT NEU! Finanzierungsservice. Aktuelle Informationen zur Förderung und Finanzierung Ihrer Weiterbildung bei der SGD"

Transkript

1 JETZT NEU! 2015 Finanzierungsservice Aktuelle Informationen zur Förderung und Finanzierung Ihrer Weiterbildung bei der SGD

2 Inhaltsverzeichnis Weiterbildung und Steuern sparen S. 4 Schüler-BAföG S. 5 Bildungsgutschein für die berufliche Qualifizierung S. 6 Meister-BAföG S. 10 Weiterbildungsscheck Thüringen S. 14 Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen S. 15 QualiScheck Rheinland-Pfalz S. 16 Bildungsscheck Brandenburg S. 17 Weiterbildungsscheck Sachsen S. 18 Weiterbildungsbonus Hamburg S. 19 Förderprogramme der Bundesländer S. 20 Kindergeld S. 21 Weiterbildungsstipendium S. 22 Bildungsprämie S. 24 Bildungsurlaub S. 26 Sonderprogramm WeGebAU S. 28 Berufsförderungsdienst der Bundeswehr S. 29 SGD-Förderung und Kooperationspartner S. 30 (gebührenfrei) (gebührenfrei) Mo. Fr. von Mo. 8:00 Fr. bis von 20:00 8:00 bis Uhr 20:00 Uhr 2

3 Nutzen Sie jetzt die umfangreichen finanziellen Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung bei der SGD! Liebe Leserin, lieber Leser, noch nie war Bildung so wichtig wie heute. Denn in einer veränderten Arbeitswelt mit neuen Herausforderungen für jeden Einzelnen ist eine gute Qualifikation Ihr Kapital für einen sicheren Arbeitsplatz oder den Wiedereinstieg in den Beruf! In einer Zeit der Globalisierung wird die Bedeutung der Weiterbildung weiter steigen. Lebenslanges Lernen wird in Zukunft notwendig sein, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Die Studiengemeinschaft Darmstadt bietet bereits seit über 65 Jahren Qualität und Sicherheit in Sachen Bildung. Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, wie wichtig es ist, dass Sie Ihre Weiterbildung von Anfang an finanziell unbeschwert beginnen können. Aus diesem Grund haben wir zahlreiche finanzielle Förderungsmöglichkeiten in dieser Broschüre für Sie zusammengestellt. Neben den umfangreichen staatlichen Fördermitteln unterstützen wir auch ausgewählte Teilnehmergruppen durch eine Gebührenersparnis. Die in dieser Broschüre genannten Finanzhilfen können Sie für die unterschiedlichsten SGD-Fernkurse erhalten. Lesen Sie die Broschüre in aller Ruhe durch und entscheiden Sie dann, welche Fördermöglichkeit auf Sie zutrifft. Sollten Sie Fragen haben, so rufen Sie einfach unseren Finanzierungsservice an. Unter der Telefonnummer können Sie gebührenfrei mit uns sprechen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Mit freundlichem Gruß Ihr Günter Amend Leitung SGD-Finanzierungsservice PS: Besuchen Sie uns auch auf unserer Website:. Hier finden Sie alle Informationen zu den einzelnen Fördermöglichkeiten. 3

4 Weiterbildung und Steuern sparen Volle steuerliche Absetzbarkeit aller Lehrgangskosten! Nach einem Grundsatzurteil des Bundesfinanzhofes (BFH) sind die Kosten für eine beruflich bedingte Fort- oder Weiterbildung als Werbungskosten von der Steuer absetzbar. Aufwendungen für eine Fort- oder Weiterbildung in einem ausgeübten Beruf sowie Aufwendungen für eine Umschulung nach Abschluss einer Erstausbildung können Werbungskosten bei den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit sein. Daraus ergeben sich im Einzelfall erhebliche Steuereinsparungen, die eine Weiterbildung wirtschaftlich noch attraktiver machen. Fort- und Weiterbildungskosten im Sinne des Einkommensteuerrechts sind alle Aufwendungen, die der Arbeitnehmer leistet, um seine Kenntnisse und Fertigkeiten im ausgeübten Beruf zu erhalten, zu erweitern oder den sich ändernden Anforderungen anzupassen. Diese Kosten können Sie steuerlich geltend machen: Tipp! Verschenken Sie kein Geld und nutzen Sie die steuerlichen Möglichkeiten bei einer Teilnahme an einem SGD-Fernkurs. Studiengebühren Prüfungsgebühren Seminargebühren Fachliteratur Kosten für Fahrten zu den Seminaren und zu Arbeitsgemeinschaften Arbeitsmittel (z. B. Computer, Software) Übernachtungskosten (bei Seminarteilnahme) Verpflegungsaufwand (bei Seminarteilnahme) In welcher Höhe diese Abzüge bei der Ermittlung Ihres zu versteuernden Einkommens Berücksichtigung finden, hängt vom Einzelfall ab. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie sich zur Beantwortung dieser Frage an Ihren Sachbearbeiter beim zuständigen Finanzamt oder an Ihren Steuerberater wenden. Eine Bescheinigung über Ihre gezahlten Studiengebühren oder über eventuell anfallende Seminarkosten stellen wir Ihnen jederzeit aus. 4

5 Schüler-BAföG auch für SGD-Schulabschlüsse Ein qualifizierter Schulabschluss ist heute nicht nur die Voraussetzung für eine Berufsausbildung, sondern auch für den beruflichen Erfolg. Eine erfolgreiche Ausbildung sollte nicht an den finanziellen Mitteln scheitern. Deshalb unterstützt der Staat die Ausbildung von Schülern und Studenten und versucht, durch das Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Chancengleichheit herzustellen. Auch für den SGD-Fernkurs Abitur kann BAföG beantragt werden. Bitte beachten Sie, dass der BAföG-Anspruch nur für die letzten 12 Monate vor dem Abschlussprüfungstermin des Fernkurses besteht. Wer kann Schüler-BAföG beantragen? Sie dürfen das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Vor Antragstellung müssen Sie mindestens 6 Monate erfolgreich an einem der oben aufgeführten Fernkurse teilgenommen haben. Außerdem muss für diesen Zeitraum für wenigstens drei Monate eine Teilnahme an einem Fernstudium in Vollzeit nachgewiesen werden. Sie müssen Ihre Selbstständigkeit nachweisen und dürfen nicht mehr bei den Eltern wohnen. Muss das Schüler-BAföG zurückgezahlt werden? Schülerinnen und Schüler müssen BAföG nicht zurückzahlen und erhalten die Förderung als Vollzuschuss. Wo kann die Förderung beantragt werden? Sie können die BAföG-Ausbildungsförderung beim Amt für Ausbildungsförderung der Stadt- bzw. Kreisverwaltung beantragen. Umfangreiche Informationen wie Telefonnummern, Adressen oder auch Internetverbindungen der einzelnen Ämter finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: BAföG-Hotline (gebührenfrei):

6 Bildungsgutschein für die berufliche Qualifizierung Wie wird gefördert? Kosten, die unmittelbar durch die Weiterbildungsmaßnahme entstehen, werden von der Arbeitsagentur übernommen. Dazu zählen Lehrgangsund Fahrtkosten, Kosten für Unterbringung, Verpflegung und für die Betreuung von Kindern. Einen generellen Anspruch auf den Bildungsgutschein gibt es nicht. Die Arbeitsagentur/das Jobcenter am Wohnort des Antragstellers entscheidet über die Förderung. Dort wird in einem Beratungsgespräch geprüft, ob der Gutschein infrage kommt. Bitte beachten Sie, dass der Bildungsgutschein vor Beginn des Lehrgangs beantragt und beim Bildungsanbieter eingereicht werden muss. Was ist der Bildungsgutschein? Der Gutschein ist das wichtigste Instrument der Bundesagentur für Arbeit bei der Förderung beruflicher Weiterbildung. Mit diesem Gutschein werden die Kosten für die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung übernommen, vorausgesetzt die Maßnahme ist für die Weiterbildungsförderung nach SGB III zugelassen. Der Bildungsgutschein weist u. a. das Bildungsziel, die erforderliche Weiterbildungsdauer, den regionalen Geltungsbereich und die Gültigkeitsdauer aus. Die Bildungsgutscheine werden von den Arbeitsagenturen sowie den Jobcentern an Arbeitssuchende herausgegeben. Wer erhält die Förderung? Arbeitslose, aber auch Arbeitnehmer, denen die Kündigung droht oder deren Arbeitsvertrag ausläuft und für die eine Förderung notwendig ist. Die Antragsteller müssen entweder eine Berufsausbildung abgeschlossen oder drei Jahre eine berufliche Tätigkeit ausgeübt haben. Weitere Informationen zur Förderfähigkeit erhalten Interessenten bei den örtlichen Arbeitsagenturen oder den Jobcentern. Welche SGD-Lehrgänge werden gefördert? Die SGD ist nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung AZAV zur Annahme von Bildungsgutscheinen berechtigt. Derzeit gilt diese Förderung, die in der Regel 100 % der Lehrgangsgebühren abdeckt, für die nachfolgend aufgeführten Lehrgänge* aus unterschiedlichen Wissenswelten: Technik: Geprüfte/r Qualitätsbeauftragte/r (TÜV) Qualitätsmanagement Fachkraft für erneuerbare Energien (SGD) Geprüfte/r Energiemanager/in (SGD) Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten nach BGVA3 Fach richtung Montage und Wartung von Industriemaschinen Fachkraft Industrieroboter Programmierung und Bedienung (SGD) Mikrocontroller Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) Netzwerktechniker/in LAN Geprüfte/r Netzwerkadministrator/in für MS Windows Server (SGD) Geprüfte/r Netzwerkmanager/in für MS Windows Server (SGD) Bauzeichnen CAD Technisches Zeichnen CAD Geprüfte/r Konstrukteur/in CAD (SGD) Geprüfte/r NC- und CNC-Technik Haustechnik Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) *Aktualisierungen vorbehalten. Siehe auch: /azav 6

7 Bildungsgutschein Informatik: Geprüfte/r Visual C++.NET-Programmierer/in (SGD) Geprüfte/r C#.NET-Programmierer/in (SGD) Geprüfte/r Android App-Programmierer/in (SGD) Geprüfte/r Software-Entwickler/in (SGD) Geprüfte/r iphone/ipad-app-entwickler/in (SGD) Geprüfte/r Fachinformatiker/in, Weiterbildung zum Schwerpunkt Systemintegration Fachinformatiker/in, Weiterbildung zum Schwerpunkt Anwendungsentwicklung Social Media Manager/in Datenbank-Programmierung für Oracle Geprüfte/r Java-Programmierer/in (SGD) Datenbankentwickler/in für Access 2010/MySQL Geprüfte/r PC-Betreuer/in (SGD) Geprüfte/r IT-Sicherheitsmanager/in (SGD) IT-Sicherheit in Rechnersystemen und -netzwerken Office Kompakt SAP-Grundwissen Buchhaltung Zertifizierte/r SAP-Finanzbuchhalter/in SAP-Grundwissen Einkauf Zertifizierte/r SAP-Einkäufer/in SAP-Grundwissen Personalwirtschaft SAP-Grundwissen Vertrieb Geprüfte/r Web-Content-Manager/in (SGD) Geprüfte/r Web-Entwickler/in (SGD) Geprüfte/r Web-Shop-Entwickler/in (SGD) Geprüfte/r Web-Master (SGD), Gesamtlehrgang Geprüfte/r Multimedia-Designer/in (SGD) Geprüfte/r 3D-Spieleentwickler/in (SGD) mit Unity Geprüfte/r 3D-Designer/in (SGD) Geprüfte/r Grafik-Designer/in PC (SGD) Geprüfte/r Grafik-Designer/in MAC (SGD) Geprüfte/r Web-Designer/in (SGD) Geprüfte/r Web-Designer/in für MAC (SGD) Schulabschluss: Hauptschulabschluss mit Englisch Sprachen: Technisches Englisch Geprüfte/r Fremdsprachenkorrespondent/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Englisch Kreative Berufe: Rhetorik-Training erfolgreich kommunizieren Werbegrafik und Design/Kommunikationsdesign Geprüfte/r Foto-Designer/in (SGD) Journalist/in (SGD) Online-Redakteur/in Online-Texter/in Raumgestaltung/Innenarchitektur Gartengestaltung Feng-Shui-Beratung Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit Bedrohte erhalten unter bestimmten Voraussetzungen einen Bildungsgutschein. Der Bildungsgutschein ist die schriftliche Zusage der vollen Kostenübernahme für die Teilnahme an einer Weiterbildung, wie z. B. an einem SGD-Fernlehrgang. 7

8 Bildungsgutschein Persönlichkeit und Gesundheit: Geprüfte/r Präventionsberater/in Gesundheitsberater/in (SGD) Wellnessberatung Vorbereitung auf das IHK-Zertifikat Wellnessberater/in Ernährungsberater/in Heilpraktiker/in Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung (Teilnehmer ohne med. Vorbildung) Heilpraktiker/in Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung (Teilnehmer mit med. Vorbildung) Praktische Homöopathie Phytotherapie Heilpflanzen kompetent anwenden Tierheilpraktiker/in Psychologische/r Berater/in Personal Coach Personal und Business-Coach Psychotherapie Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung nach dem Heilpraktikergesetz Gepr. Gewichtscoach/Gepr. Berater/in für Gewichtsmanagement Entspannungstrainer/in Geprüfte/r Fachpraktiker/in für Massage, Wellness und Prävention (SGD) Farb- und Stilberatung Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK) Vorbereitung auf das IHK-Zertifikat Erziehungsberatung Kindererziehung Hauswirtschafter/in Wirtschaft: Betriebswirtschaftslehre für Nichtkaufleute Tourismusmanagement Change Management Veränderungsmanagement Wissensmanager/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Geprüfte/r Call- und Contact-Center-Manager/in (SGD) Geprüfte/r Betriebswirt/in Non-Profit-Organisationen (SGD) Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Geprüfte/r Handelsfachwirt/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Geprüfte/r Industriefachwirt/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Projektmanagement Vorbereitung auf das Zertifikat Projektleiter/ -in IHK Produktmanager/in fachliche Grundlegungen Logistikmanagement Speditionssachbearbeiter/in (SGD) Lagerverwalter/in Europäische/r Exportmanager/in (SGD) Außenwirtschaft und Exportmanagement Vorbereitung auf das IHK-Zertifikat Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/pädagogin IHK Vorbereitung auf die IHK-Prüfung 8

9 Bildungsgutschein Geprüfte medizinische Schreibkarft (SGD) mit und ohne Transkriptionsset Train the Trainer Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Online-Trainer/in (SGD) Führungstraining Supervision Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Fachkurs Medienökonomie Geprüfte/r Medienbetriebswirt/in (SGD) Geprüfte/r IT-Betriebswirt/in (SGD) IT-Management Fachkurs Social Management Praxiswissen der Gesundheitswirtschaft Praxismanagement Geprüfte/r Buchhalter/in (SGD) Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Buchführung und Bilanzierung Internationale Rechnungslegung Vorbereitung auf das IHK-Zertifikat Geprüfte/r Betriebswirt/in (SGD) Kostenrechnung Geprüfte/r Controller/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Wirtschaftsmediation Vorbereitung auf das IHK-Zertifikat Fachkraft für Personalberatung und Personalvermittlung (SGD) Praxiswissen Arbeitsrecht Praxiswissen Recht Ausbildung der Ausbilder Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Geprüfte/r Personalfachkauffrau/-mann Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Personalsachbearbeiter/in Key-Account-Manager/in Vorbereitung auf das IHK-Zertifikat Geprüfte/r Marketing-Referent/in (SGD) Public Relations Geprüfte/r Werbeberater/in (SGD) Geprüfte/r Fachkauffrau/-mann Marketing Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Vertriebsingenieur/in Technische/r Vertriebsmanager/in Vertriebsingenieur/in Technische/r Vertriebsmanager/in Vorbereitung auf das IHK-Zertifikat Kaufmännischer Grundkurs Geprüfte/r Office-Manager/in (SGD) Erfolgreich verkaufen Geprüfte/r Bürosachbearbeiter/in mit Software (SGD) Geprüfte/r Referent/in für interne Unternehmenskommunikation (SGD) Geprüfte/r Sekretär/in (SGD) mit Stenografie Immobilienmanagement (SGD) Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Geprüfte/r Immobilienmakler/in (SGD) Geprüfte/r Haus- und Grundstücksverwalter/in (SGD) Stand: April

10 Meister-BAföG Ideal für Berufspraktiker Nicht nur für Meister! Verbesserungen beim Meister-BAföG Künftig wird nicht nur die erste Ausbildung, sondern auch eine Aufstiegsfortbildung finanziert. Außerdem erhalten alle, die eine Fortbildung bestanden haben, einen Darlehenserlass von 25 % des auf die Prüfungsund Kursgebühren entfallenden Restdarlehens. Für Fortbildungswillige mit Kindern wird der Kinderzuschlag auf 210, pro Kind erhöht und zu 50 % bezuschusst. Alleinerziehende bekommen zugleich einen Kinderbetreuungszuschlag von 113, pro Kind und Monat. Existenzgründer erhalten nach der Fortbildung bei der dauerhaften Einstellung eines neuen Mitarbeiters oder Auszubildenden einen Darlehenserlass von 33 %. Aufstiegsfortbildungen in der Altenpflege und für Erzieher werden auch nach dem AFBG gefördert. Info-Hotline: (kostenfrei) Bis zu , Unterstützung vom Staat BAföG: Diese finanzielle Unterstützung gab es früher nur für Hochschulstudenten und Schüler. Jetzt können auch Berufspraktiker ihren Lehrgang komplett über BAföG finanzieren: und zwar über das sogenannte Meister- BAföG. Für Aufstiegsfortbildungen und zur Existenzgründung Grundsätzlich richtet sich die Gewährung des Meister-BAföG nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG). Das Ziel ist es, Berufspraktiker bei einer beruflichen Aufstiegsfortbildung finanziell zu unterstützen bzw. sie zu Existenzgründungen zu ermuntern. Aufgrund dieser Ziele ist die Vergabe des Meister-BAföGs an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Für welche SGD-Lehrgänge können Sie Meister-BAföG beantragen? Sie können das Meister-BAföG für fast alle Lehrgänge beantragen, die auf öffentlich-rechtliche Abschlüsse oder auf gleichwertige Prüfungen nach Bundes- oder Landesrecht vorbereiten. Dazu zählen: IHK-Abschlüsse (beispielsweise Industriemeister/in Metall IHK bzw. Geprüfte/r Fachkaufmann/-frau Marketing IHK) staatliche Prüfungen (beispielsweise Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in bzw. Staatlich geprüfte/r Mechatroniktechniker/in) Ob Sie für einen entsprechenden Lehrgang Meister-BAföG beziehen können, ist von qualitativen, zeitlichen und persönlichen Voraussetzungen abhängig. Im Folgenden stellen wir Ihnen die einzelnen Kriterien kurz vor. Welche qualitativen und zeitlichen Voraussetzungen muss die Fortbildung erfüllen? Ihr angestrebter Lehrgang muss für Sie eine Aufstiegsfortbildung darstellen. Die Fortbildung muss auf einen Abschluss vorbereiten (also z. B. auf einen IHK- oder staatlichen Abschluss), der über dem Niveau einer Facharbeiter-, Gesellen-, Gehilfenprüfung oder eines Berufsfachschulabschlusses liegt. Bei Teilzeitmaßnahmen (dazu zählen auch Fernkurse) müssen die Lehrveranstaltungen innerhalb von acht Monaten mindestens 150 Unterrichtsstunden umfassen. 10

11 Meister-BAföG Nicht nur für Meister! Erhalten Sie Meister-BAföG auch für einen Fernkurs? Ja. Und zwar dann, wenn der Fernkurs von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) in Köln geprüft und zugelassen ist. Dies trifft auf alle SGD-Kurse zu. Zusätzlich hat Ihr Fernkurs die allgemeinen Fördervoraussetzungen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes zu erfüllen. Der Fernkurs muss also auf öffentlich-rechtliche Prüfungen vorbereiten usw. Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen? Ihre berufliche Vorbildung Sie können das Meister-BAföG beantragen, wenn Sie Handwerker oder eine Fachkraft sind. Dabei müssen Sie über eine nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HwO) anerkannte, abgeschlossene Erstausbildung verfügen oder über einen vergleichbaren Berufsabschluss. Sie besitzen keine abgeschlossene Berufsausbildung? Sie können auch dann Meister-BAföG beantragen, wenn Sie nicht über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. In diesem Fall brauchen Sie aber eine mehrjährige einschlägige Berufspraxis. Diese muss fachlich zu Ihrem angestrebten Fortbildungsziel passen. Wie viel Berufspraxis Sie nachweisen müssen, unterscheidet sich von Lehrgangsziel zu Lehrgangsziel. Bitte informieren Sie sich deshalb darüber, was speziell für Sie und Ihren Lehrgang gilt. Auskunft erhalten Sie bei der Behörde, die für Ihren Meister-BAföG-Antrag zuständig ist. Das kann von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein. In der Regel ist es deshalb empfehlenswert, wenn Sie sich zunächst an Ihr Landratsamt wenden. Zusätzlich finden Sie in dieser Broschüre auf Seite 13 eine Internetadresse sowie eine Telefonnummer. Dort erhalten Sie qualifizierte Informationen. Gibt es eine Altersgrenze für die Gewährung von BAföG? Nein. Eine solche Grenze gibt es nicht. Welche finanziellen Leistungen erhalten Sie? Sie erhalten einen Maßnahmebeitrag in Höhe der tatsächlich anfallenden Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, höchstens jedoch bis derzeit ,. Auch die Kosten einer evtl. anfallenden Prüfungsgebühr müssen Ein Hinweis: Den gesetzlichen Bestimmungen entsprechend können Sie nur dann Meister- BAföG beantragen, wenn Sie sich verbindlich zu einem entsprechenden Kurs angemeldet haben. Die Behörde benötigt für die Bearbeitung und Bescheidung Ihres Antrags dann in der Regel acht Wochen. Aus diesem Grund setzen wir Ihren konkreten Lehrgangsbeginn bei uns auf Termin. Das heißt: Sie reichen uns die verbindliche Anmeldung sowie die BAföG-Antragsunterlagen ein. Ihr SGD-Lehrgang startet dann aber erst acht Wochen später. Ab dann erhalten Sie Ihre erste Lernmaterialsendung. Sollten sich Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihres Förderantrags ergeben, sagen Sie uns bitte Bescheid. 11

12 Meister-BAföG Tipp: Download aller Formblätter möglich unter: So verfahren Sie mit Ihrem Antrag auf Meister-BAföG: Für alle, die einen Fernkurs absolvieren, besteht der Antrag aus drei Formblättern: A, B und Anlage zu B. Das müssen Sie tun: Formblatt A: Antrag auf Förderung einer beruflichen Aufstiegsfortbildung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG). Formblatt A verbleibt bei Ihnen. Bitte füllen Sie es aus. Heben Sie dieses Formblatt zunächst auf. Später werden Sie es, gemeinsam mit den anderen ausgefüllten Formblättern, an die zuständige Behörde schicken. Formblatt B: Bescheinigung über den Besuch einer Fortbildungsstätte. Bitte schicken Sie Formblatt B an die SGD. Tragen Sie hier die Angaben zu Ihrer Person und zur Behörde ein, von der Sie den Förderantrag erhalten haben. Wir schicken Ihnen Formblatt B ausgefüllt zurück. Anlage zu Formblatt B: siehe S. 13 Sie nachweisen. Schicken Sie eine Kopie des Gebührenbescheides an die Behörde, die Ihren Meister-BAföG-Antrag bewilligt hat. Fast alle SGD-Kurse liegen unter der Höchstgrenze von ,. Der Maßnahmebeitrag besteht aus zwei Anteilen: einem Zuschuss von 30,5 % (diesen müssen Sie nicht zurückzahlen) und einem Bankdarlehen. Das Darlehen ist während der Fortbildung und während einer anschließenden Karenzzeit von zwei Jahren längstens jedoch sechs Jahre zins- und tilgungsfrei. Darüber hinaus gelten vor allem für zukünftige Existenzgründer besonders günstige Rückzahlkonditionen. Sie müssen das Ihnen zustehende Darlehen aber nicht in Anspruch nehmen. Wie lange wird das Meister-BAföG gezahlt? Die Förderdauer entspricht der Regelstudienzeit des Fernlehrgangs. Die regelmäßige Lehrgangsteilnahme weisen Sie durch die Bearbeitung der Einsendeaufgaben, die Teilnahme an den verpflichtenden Seminarstunden des Lehrgangs und das Formblatt F nach. Verpflichtende Seminaranteile sind innerhalb der Regelstudienzeit zu belegen. Haben Sie einen Rechtsanspruch auf das Meister-BAföG? Ja. Es besteht ein individueller Rechtsanspruch. Bedingung ist, dass Sie selbst sowie der Fortbildungskurs die gesetzlich geforderten Voraussetzungen erfüllen. Die wesentlichen Punkte haben wir Ihnen bereits kurz genannt. Für diese SGD-Kurse können Sie in der Regel (je nach zuständiger Behörde) Meister-BAföG beantragen: Staatlich geprüfte/r Maschinenbautechniker/in*** Staatlich geprüfte/r Techniker/in Fachrichtung Elektrotechnik: Schwerpunkt Informations- und Kommunikationstechnik*** Staatlich geprüfte/r Mechatroniktechniker/in Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik, Schwerpunkt Hochbau Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Bautechnik, Schwerpunkt Tiefbau Geprüfte/r Industriemeister/in IHK Metall Meisternetz Geprüfte/r Industriemeister/in IHK Metall Meisternetz mit AEVO Geprüfte/r Industriemeister/in Metall AEVO Geprüfte/r Industriemeister/in IHK Elektrotechnik Geprüfte/r Industriemeister/in IHK Elektrotechnik AEVO Meister/in für Bahnverkehr mit AEVO Geprüfte/r Technischer Betriebswirt/in IHK Geprüfte/r Industriefachwirt/in IHK** Geprüfte/r Handelsfachwirt/in IHK** Geprüfte/r Fachkaufmann/-frau Marketing IHK** Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in IHK** Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK** Steuerfachwirt/in Vorbereitungskurs* Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Personalwirtschaft 12

13 Nicht nur für Meister! Meister-BAföG Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Absatzwirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Finanzwirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Wirtschaftsinformatik Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Touristik/Fremdenverkehr Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in Logistik Geprüfte/r Personalfachkaufmann/-frau IHK** Geprüfte/r Tourismusfachwirt/in IHK Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in IHK * Die Steuerberaterkammer des zuständigen Landkreises prüft die Voraussetzungen. Unterlagen werden keine benötigt. ** Sie können Ihre Zulassungsvoraussetzung selbstständig durch die zuständige IHK prüfen lassen. Unterlagen werden dann nicht benötigt. *** Zeugniskopien bitte in beglaubigter Form vorlegen. So beantragen Sie Meister-BAföG für einen SGD-Kurs: 1. Suchen Sie sich einen SGD-Kurs aus, für den Sie Meister-BAföG erhalten können. Ihr Fernlehrgang darf höchstens 48 Monate dauern. 2. Lassen Sie sich von der zuständigen Behörde einen Förderantrag aushändigen. 3. Schicken Sie Ihre ausgefüllte und unterschriebene Studienanmeldung zusammen mit zwei Formblättern aus dem Meister-BAföG-Förderantrag an die SGD. Sie haben weitere Fragen? Sie erhalten umfassende Informationen zum Meister-BAföG im Internet (hier finden Sie auch Antragsformulare und die Adressen der zuständigen Ämter für Ausbildungsförderung): Telefonisch unter der gebührenfreien Hotline des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. Telefon: Anlage zu Formblatt B: Bestätigung der Zulassungsvoraussetzungen (durch die Fortbildungsstätte auszufüllen). Bitte schicken Sie das Formblatt Anlage zu B an die SGD. Legen Sie Ihrer Sendung an die SGD folgende Nachweise bei: Tabellarischer Lebenslauf, eigenhändig unterschrieben Kopien der Schulabschlusszeugnisse (Abschlusszeugnis von allgemeinbildenden Schulen und der Berufsschule) Nachweis über eine abgeschlossene Berufsausbildung (Prüfungszeugnis bzw. Gesellenbrief) Arbeitszeugnisse sowie eine genaue Beschreibung Ihrer derzeitigen Tätigkeit durch den Arbeitgeber mit Nachweis der von Ihnen ausgeübten Position und Aufgaben im Unternehmen sowie der Dauer der Beschäftigung (Dieser Nachweis dient zur Bescheinigung Ihrer Berufspraxis.) Wir füllen das Formblatt aus und schicken es der prüfenden Behörde. Diese sendet es Ihnen zurück. Am Schluss liegen Ihnen alle drei Formblätter vor. Bitte schicken Sie diese komplett an die Behörde, die für die Entgegennahme Ihres Mo. Fr. Förderantrags von 8:00 bis 20:00 Uhr (gebührenfrei) Fax: zuständig ist (gebührenfrei) 13

14 Meister-BAföG Weiterbildungsscheck Thüringen Das Land Thüringen fördert mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds (ESF) Vorhaben zur individuellen Qualifizierung von Beschäftigten und Selbständigen in Thüringen. 500, Zuschuss Wer wird gefördert? Förderfähig sind alle sozialversicherten Beschäftigte kleiner und mittelständischer Unternehmen ebenso wie Selbständige jeweils mit Sitz in Thüringen. Der Weiterbildungsscheck kann bei einem zu versteuerndes Jahreseinkommen zwischen , und , beantragt werden, bei gemeinsam Veranlagten zwischen , und ,. Was wird gefördert? Der Lehrgang, bei welchem der Weiterbildungsscheck eingelöst werden soll, muss von einem geeigneten Weiterbildungsträger wie z. B. der SGD angeboten werden und der Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten oder praktischen Fertigkeiten für die Ausübung der beruflichen Tätigkeit des Zuwendungsempfängers dienen. Gefördert werden z. B. Sprachkurse und IT-Lehrgänge, aber auch andere berufsspezifische Weiterbildungen aus dem Gesamtprogramm der Studiengemeinschaft Darmstadt. Höhe und Art der Förderung? Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses. Die Höhe der Förderung beträgt 500, je Weiterbildungsscheck. Eine Förderung mit dem Weiterbildungsscheck ist alle zwei Kalenderjahre möglich. Der Weiterbildungsscheck ist sechs Monate ab seiner Ausstellung für die benannte Weiterbildungsmaßnahme gültig. So erhalten Sie die Förderung: Arbeitnehmer beantragen einen Weiterbildungsscheck für eine konkrete Weiterbildung vor der verbindlichen Anmeldung zum Lehrgang. Hier erhalten Sie weiterführende Infos: Gesellschaft für Arbeits- und Wirtschaftsförderung (GFAW) mbh Warsbergstraße Erfurt Telefon: Internet: 14

15 Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen Mit dem neu gestalteten NRW-Bildungsscheck fördert das nordrheinwestfälische Arbeitsministerium die beruflicher Weiterbildung von Beschäftigten in kleinen und mittleren Betrieben. Das Förderangebot richtet sich besonders an Zugewanderte, An- und Ungelernte, Beschäftigte ohne Berufsabschluss und an Berufsrückkehrende. Wer erhält den Bildungsscheck? Alle Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen (außer öffentlicher Dienst) und Berufsrückkehrende. Das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, darf maximal 249 Beschäftigte haben. Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen darf maximal , (und bei gemeinsam Veranlagten , ) nicht übersteigen. Die Kosten für die Weiterbildungsmaßnahme müssen mindestens 500, betragen. Welche Weiterbildungen werden gefördert? Gefördert werden berufliche Weiterbildungen wie z. B. SGD-Fernkurse, die der beruflichen Qualifizierung und dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit dienen. Die Förderhöhe pro Bildungsscheck beträgt 50 % der Lehrgangskosten, höchstens jedoch 500,. 500, Zuschuss Wie erhalte ich den Bildungsscheck? Die Bildungsschecks werden ausschließlich in autorisierten Beratungsstellen in Nordrhein-Westfalen ausgegeben. Die Beratungen werden durchgeführt von Wirtschaftsorganisationen, Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern, aber auch von kommunalen Wirtschaftsförderungen und Volkshochschulen. Hier erhalten Sie weiterführende Infos: Nordrhein-Westfalen direkt das ServiceCenter der Landesregierung: Telefon: Mo. Fr. von 8:00 bis 18:00 Uhr Internet: 15

16 QualiScheck Rheinland-Pfalz Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt mit dem QualiScheck die Finanzierung der beruflichen Weiterbildung und übernimmt einmal im Jahr 50 % der Kosten der Weiterbildungsmaßnahme, bis maximal 500,. Bis zu 500, Zuschuss/Jahr Wer erhält den QualiScheck? Damit Sie einen QualiScheck beantragen können, müssen Sie einer der folgenden Personengruppen angehören: abhängig Beschäftigte geringfügig Beschäftigte ( Mini-Jobs ) Berufsrückkehrer/innen Existenzgründer/innen (Selbstständige oder Freiberufler/innen, die nicht in die Gruppe der mitarbeitenden Betriebsinhaber/innen fallen, in den ersten fünf Jahren nach Betriebsgründung oder in den ersten fünf Jahren nach Aufnahme ihrer freiberuflichen oder selbstständigen Tätigkeit) Darüber hinaus müssen Sie folgende weitere Voraussetzungen erfüllen: Als abhängig oder geringfügig Beschäftigte/r oder Berufsrückkehrer/in müssen Sie in Rheinland-Pfalz wohnen oder arbeiten. Sind Sie selbstständig beschäftigt, muss der Sitz der Hauptniederlassung in Rheinland-Pfalz sein. Bitte beachten Sie: Das Ziel des QualiSchecks ist die Förderung beruflicher Weiterbildung. Daher sind Personen von der Förderung ausgeschlossen, die eine allgemeinbildende Schule besuchen, eine Erstausbildung absolvieren oder die im Rahmen eines Erststudiums immatrikuliert sind. Was wird gefördert? Gefördert werden berufsbezogene Weiterbildungsmaßnahmen, die der Verbesserung der Fach-, Methoden-, Sozial- und Persönlichkeitskompetenz dienen. Berufsbezogen sind Weiterbildungen, wenn sie nach dem ersten berufsqualifizierenden Abschluss (Berufsausbildung oder Studium) dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit in einem ausgeübten oder angestrebten Beruf dienen. Bitte beachten Sie, dass der QualiScheck nur für Weiterbildungen beantragt werden kann, zu denen Sie sich noch nicht angemeldet haben. Er kann beim Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung (LSJV), Rheinallee in Mainz, beantragt werden. Telefon: Mo. Do. von 8:00 bis 16:00 Uhr, Fr. von 8:00 bis 15:00 Uhr Internet: 16

17 Bildungsscheck Brandenburg Das Land Brandenburg hat einen neuen Weiterbildungsscheck für Arbeitnehmer aufgelegt. Ab sofort können Beschäftigte im Land Brandenburg für ihre berufliche Weiterbildung einen Bildungsscheck erhalten. Der Bildungsscheck ist ein Beitrag des Landes zur persönlichen Berufs- und Lebensplanung. Was ist ein Bildungsscheck? Mit dem Bildungsscheck Brandenburg erhalten Sie einen maximalen Zuschuss von 70 % der Kurskosten ohne Obergrenze ein Mal pro Jahr. Wer kann einen Bildungsscheck beantragen? Den Bildungsscheck können alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigten mit Hauptwohnsitz im Land Brandenburg beantragen, die im laufenden Jahr noch an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen haben. Als sozialversicherungspflichtig gelten Arbeitnehmer oder Arbeitnehmerinnen, die Pflichtbeiträge zur Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung zahlen. Bitte beachten Sie, dass der Bildungsscheck vor Beginn des Lehrgangs beantragt werden muss. Welche Weiterbildungen werden gefördert? Gefördert wird die Teilnahme an Maßnahmen zur individuellen beruflichen Weiterbildung, zur persönlichen Karriereentwicklung und individuellen Berufswegeplanung. Dazu zählt auch der SGD-Fernunterricht. Sie bestimmen selbst, ob und wann Sie sich beruflich weiterbilden wollen, unabhängig von Ihrem Betrieb. So erhalten Sie den Bildungsscheck: In einem Beratungsgespräch mit dem Weiterbildungspersonal der LASA Brandenburg GmbH wird Ihr beruflicher Qualifizierungsbedarf abgeklärt. Gemeinsam mit Ihrem Berater wählen Sie die passende Weiterbildungsmaßnahme aus. Sie können entscheiden, bei welchem Anbieter Sie Ihren Bildungsscheck einlösen. Hier erhalten Sie weiterführende Infos: Für die Beratung und Antragstellung wenden Sie sich bitte an das Team Brandenburg bei der LASA Brandenburg GmbH: Telefon: Mo. Do. von 8:00 bis 18:00 Uhr, Fr. von 8:00 bis 14:00 Uhr, am 2. Sonnabend im Monat von 11:00 bis 15:00 Uhr Internet: Bis zu 70 % Zuschuss Land Brandenburg 17

18 Weiterbildungsscheck Sachsen Bis zu 80 % Zuschuss Die Förderung der betrieblichen und beruflichen Weiterbildung ist ein wichtiges Instrument der europäischen Beschäftigungsstrategie. Gemeinsam unterstützen EU und der Freistaat Sachsen Arbeitnehmer, die sich berufsbegleitend weiterbilden wollen. Den Weiterbildungsscheck gibt es für alle Weiterbildungen, die die Beschäftigungschancen von heute und morgen verbessern. Wer wird gefördert? Antragsberechtigt sind Arbeitnehmer, die zum Zeitpunkt der Antragstellung in einem Arbeitsverhältnis stehen und nicht arbeitslos gemeldet sind. Die nachfolgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein: Der Hauptwohnsitz des/der Beschäftigten ist in Sachsen. Die Weiterbildung kostet mindestens 650,. Die Weiterbildung ist individuell. Sie muss nicht im Zusammenhang mit den Anforderungen des aktuellen Arbeitgebers oder der derzeitigen Aufgaben stehen. Wie hoch ist die Förderung? Es gibt keine Obergrenze der Zuschusshöhe. 80 % der Kosten für eine Weiterbildung erhalten Beschäftigte mit einem monatlichen Bruttoeinkommen von unter 2.500, im Hauptbeschäftigtenverhältnis. 60 % der Weiterbildungskosten erhalten Beschäftigte mit einem monatlichen Bruttoeinkommen von mehr als 2.500, bis zu 4.150,, wenn sie eine dieser Voraussetzungen erfüllen: über 50 Jahre alt sind, in Teilzeit, Befristung oder Leiharbeit arbeiten, einen ersten akademischen Abschluss (Mindestkosten 1.000, ) anstreben. Wie funktioniert es? Sie suchen sich eine passende Weiterbildung aus und holen drei Angebote ein, wobei durch den Antragsteller eine begründete Auswahlentscheidung zum wirtschaftlichsten Angebot zu treffen ist. Reichen Sie den Antrag auf Förderung mindestens 6 Wochen vor Beginn der Maßnahme bei der zuständigen Stelle ein. Sobald die Förderung bestätigt oder ein vorzeitiger Maßnahmebeginn zugesagt wurde, können Sie sich verbindlich anmelden und an der Weiterbildung teilnehmen. Nach Abschluss der Weiterbildung reichen Sie die Rechnung und den dazugehörigen Zahlungsnachweis ein und Sie erhalten den Förderbetrag. Weitere Infos: Sächsische Aufbaubank Förderbank (SAB) Telefon: oder Mo. Fr. von 8:30 bis 18:00 Uhr Internet: 18

19 Meister-BAföG Weiterbildungsbonus Hamburg Wer wird gefördert? Arbeitnehmer in Betrieben mit weniger als 250 Mitarbeitern geringqualifizierte oder ungelernte Beschäftigte Selbstständige Personen mit Migrationshintergrund Auszubildende Alleinerziehende Beschäftigte in Elternzeit Auch Existenzgründer und Selbstständige im ALG I- und ALG II-Bezug Bis zu 1.500, Zuschuss/Jahr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im ALG II-Bezug (Aufstocker) und Beschäftigte im Hamburger Modell. Was wird gefördert? Je nach Zielgruppe beträgt die Förderung zwischen 50 und 100 % der Fortbildungskosten, bis zu maximal 1.500, pro Person im Jahr. Wie wird gefördert? Es muss zunächst ein Beratungsgespräch bei der Beratungsstelle PUNKT Bildungsmanagement geführt werden. Bei Beschäftigten muss der Arbeitgeber zuvor die Notwendigkeit der Weiterbildung bescheinigen. Wird der Antrag bewilligt, reicht der Antragsteller den Weiterbildungsbonus beim Kursanbieter ein. Dieser rechnet direkt mit der Beratungsstelle ab. Weitere Infos: Ansprechpartner Weiterbildungsbonus Peter Holst-Glöss Haferweg Hamburg Telefon: Internet: 19

20 Förderprogramme der Bundesländer Weitere Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten der Bundesländer Die einzelnen Bundesländer bieten verschiedene Programme zur Finanzierung beruflicher Weiterbildung an. Da die jeweiligen Ministerien für die Inhalte, Förderungsvoraussetzungen und Zielgruppen verantwortlich sind, ergeben sich unterschiedliche Regelungen von Bundesland zu Bundesland. Damit Sie sich einen vollständigen und aktuellen Überblick verschaffen können, hat die Bundesregierung eine über das Internet zugängliche Förderdatenbank eingerichtet. Hier finden Einzelpersonen, Unternehmen, Existenzgründer, aber auch Verbände Informationen über sämtliche Fördermöglichkeiten. Die Datenbank ist ideal für Praktiker, die bei der Beschaffung von Finanzmitteln eine Hilfestellung benötigen. So erhalten Sie einen umfassenden Überblick über regionale Anbieter wie Kommunen, Städte und Zweckverbände sowie Landes-, Bundes- und EU-Förderprogramme. Weitere Infos: 20

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums

Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Informationen zur Förderung Ihres Fernstudiums Berufliche Weiterbildung ist ein hohes Gut und wird deswegen vom Staat durch verschiedene Fördermittel auf vielfältige Art und Weise unterstützt. Als besonderen

Mehr

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Informationen zu Fördermöglichkeiten Informationen zu Fördermöglichkeiten Stand Januar 2012 Änderungen vorbehalten Meister-BAföG Ideal für Berufspraktiker Nicht nur für Meister! Etwas Wichtiges vorweg: Der Begriff Meister-BAföG ist irreführend.

Mehr

Finanzierungstipps 2013

Finanzierungstipps 2013 Finanzierungstipps 2013 Aktuelles rund um das Thema: Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre Weiterbildung Inhaltsverzeichnis Begabtenförderung...4 Bildungsprämie...5 Bundeswehr...6 Förderungen

Mehr

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit Möglichkeiten der Finanzierung Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) 1. BAföG für die Erstausbildung Für Auszubildende an Fachschulen ist das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre AKAD-Weiterbildung

Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre AKAD-Weiterbildung Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre AKAD-Weiterbildung Studieren neben dem Beruf. Inhaltsverzeichnis 4 5 AKAD-Bonusprogramm Tandembonus Sprintbonus Empfehlungsbonus AKAD-Förderprogramme Kostenlose Verlängerung

Mehr

Das Meister-BAföG. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz BILDUNG

Das Meister-BAföG. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz BILDUNG Das Meister-BAföG Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) BILDUNG Sie wollen beruflich aufsteigen? Eine Fortbildung zum Meister/zur Meisterin machen? Eine Fortbildung zum Techniker/zur Technikerin

Mehr

Meister BAföG. Personenkreis:

Meister BAföG. Personenkreis: Meister BAföG Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) sog. Meister BAföG begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen,

Mehr

Stipendieninformation duale Berufe

Stipendieninformation duale Berufe 1. Was ist die SBB und was leistet das Förderprogramm? Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (kurz SBB) arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Sie führt

Mehr

Finanzierung der Qualifizierung

Finanzierung der Qualifizierung Finanzierung der Qualifizierung Markt der Möglichkeiten, 25.11.2014 Veronika Erler, Regionalbüro für berufliche Fortbildung Stuttgart Überblick Finanzierungsmöglichkeiten Beruflicher Aufstieg mit Berufsabschluss

Mehr

Heute lernen, worauf es morgen ankommt! Berufliche Weiterbildung und die Finanzierungsmöglichkeiten

Heute lernen, worauf es morgen ankommt! Berufliche Weiterbildung und die Finanzierungsmöglichkeiten Heute lernen, worauf es morgen ankommt! Berufliche Weiterbildung und die Finanzierungsmöglichkeiten Peters Bildungsgruppe Die Institute vor Ort und das BFZ Peters in Waldkraiburg bilden im Verbund der

Mehr

Fernkurse beim ILS Deutschlands größter Fernschule

Fernkurse beim ILS Deutschlands größter Fernschule Fernkurse beim ILS Deutschlands größter Fernschule Über 220 staatlich zugelassene Fernlehrgänge führen Sie zu Ihrem Berufs- und Bildungsziel. Mit einer Weiterbildung beim ILS erwerben Sie einen qualifizierten

Mehr

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung?

Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? MEISTER-BAföG AFBG Sie wünschen sich Rückenwind für Ihre berufliche Qualifizierung? Die Zukunftsförderer Erste Schritte auf dem Weg zum Meister Mit dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG), das

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte Meister-BAföG Informationen zur Förderung nach AFBG Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren für Studieninteressierte Förderung nach dem AFBG Mit dem Aufstiegsfortbildungsförde rungsgesetz (AFBG)

Mehr

Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere

Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere Meister-BAföG AFBG Die Förderung für Ihre Karriere Wie gefördert wird Die nach Landesrecht zuständige Behörde entscheidet über: 1. Zuschüsse und Darlehen zur Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren

Mehr

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung

Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Dr. Lothar Viehöfer: Beratung, Förderung und Finanzierung in der Weiterbildung Vortrag am 1. Februar 2011 im Forum für Migration Über 50 Verbundpartner des Kieler Forums Weiterbildung Wir beraten individuell,

Mehr

Fördermöglichkeiten. Bildungswerk für therapeutische Berufe. Aktualisierte Auflage 2015

Fördermöglichkeiten. Bildungswerk für therapeutische Berufe. Aktualisierte Auflage 2015 Bildungswerk für therapeutische Berufe Begabtenförderung Steuern sparen Bildungsscheck Brandenburg Bildungsscheck NRW Qualischeck Rheinland-Pfalz Weiterbildungsscheck Sachsen Bildungsprämie weitere Förderprogramme

Mehr

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung Stefan Erbe, Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente

Mehr

3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG

3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG Die Bildungsprämie bringt Sie weiter! 3. Förderphase des Programms Bildungsprämie BILDUNG Investieren Sie in Ihre Zukunft! Mit Weiterbildung verbessern Sie Ihre Chancen am Ar beitsmarkt. Die Bildungsprämie

Mehr

Informationen für Weiterbildungsanbieter zur 3. Förderphase der Bildungsprämie BILDUNG

Informationen für Weiterbildungsanbieter zur 3. Förderphase der Bildungsprämie BILDUNG Weiterbildung wird prämiert! Informationen für Weiterbildungsanbieter zur 3. Förderphase der Bildungsprämie BILDUNG Was ist die Bildungsprämie? Mit dem Bundesprogramm Bildungsprämie ver bessert das Bundesministerium

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Förderung Berufsbegleitender Weiterbildung Wie finden Sie die richtige Weiterbildung und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v. vorgestellt von

Mehr

Ihre Weiterbildungsrechnung geht auf... Gefördert zum Wunschberuf! Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v.

Ihre Weiterbildungsrechnung geht auf... Gefördert zum Wunschberuf! Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v. Ihre Weiterbildungsrechnung geht auf... Gefördert zum Wunschberuf! Herzlich willkommen zum Vortrag von FORUM Berufsbildung e.v. vorgestellt von: Beatrix Boldt Diplom Kauffrau Leitung Berufliche Weiterbildung

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Fördermöglichkeiten Für Studierende. Lassen Sie sich Ihr Studium finanzieren!

Fördermöglichkeiten Für Studierende. Lassen Sie sich Ihr Studium finanzieren! Fördermöglichkeiten Für Studierende Lassen Sie sich Ihr Studium finanzieren! Vorwort Liebe Studentin, lieber Student, Leon Schäfer Verwaltung / Beratung Fördermöglichkeiten Als zertifiziertes Bildungsinstitut

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig!

So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig! So nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für Ihre Weiterbildung richtig! www.beck-fernkurse.de 2. Auflage 2014 Noch Fragen? Tel.: (0)89/20 33 24 53 E-Mail: fernkurse@beck.de www.beck-fernkurse.de www.beck.de

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Meister-BAföG (AFBG) PRODUKTINFORMATION (STAND 21.05.2015) Eine Förderung von Bund und Land

Meister-BAföG (AFBG) PRODUKTINFORMATION (STAND 21.05.2015) Eine Förderung von Bund und Land PRODUKTINFORMATION (STAND 21.05.2015) Meister-BAföG (AFBG) Eine Förderung von Bund und Land Sie wollen beruflich aufsteigen? Eine Fortbildung machen? Egal ob Meister/in, Techniker/in, Betriebswirt/in oder

Mehr

Geförderte Weiterbildung Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Geförderte Weiterbildung Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Sabine Kohl, Sprengnetter Immobilienbewertung, Sinzig Geförderte Weiterbildung Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Workshop zum 19. Jahreskongress Immobilienbewertung Vom 13. bis 15. Januar 2011 in Fulda

Mehr

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit - Vollzeit Zielgruppe: Kaufmännische Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung. Zielsetzung: Das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ermöglicht unter Einbeziehung bereits erworbener Abschlüsse

Mehr

TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS

TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS Weiterbildung zahlt sich aus! Berufliche Weiterbildung ist eine gute Investition in die Zukunft. Die Entscheidung für ein weiterbildendes Studium ist

Mehr

Stipendieninformation Gesundheitsfachberufe

Stipendieninformation Gesundheitsfachberufe 1. Was ist die SBB und was leistet das Förderprogramm? Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) führt das Weiterbildungsstipendium im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Mehr

Weiterbildung finanzieren

Weiterbildung finanzieren parbank XIS preis Leitfaden Weiterbildung 999010 999010 999116 999116 Bankleitzahl ERSEITE1 jetzt VON UNS ZUR N: 10.03.2008 10 1 EUR Weiterbildung finanzieren 100200300 neuer Kontostand Kontoauszug vom

Mehr

Weiterbildung finanzieren

Weiterbildung finanzieren Sparbank AXIS spreis 8 Leitfaden Weiterbildung 999010 999010 999116 999116 Bankleitzahl NERSEITE1 jetzt VON UNS ZUR N: 10.03.2008 10 1 EUR Weiterbildung finanzieren 100200300 neuer Kontostand Kontoauszug

Mehr

Weiterbildung finanzieren

Weiterbildung finanzieren parbank / Buchungstext Buchungsnummer XIS preis Leitfaden Weiterbildung 999010 999010 999116 999116 Bankleitzahl RSEITE1 jetzt VON UNS ZUR : 10.03.2014 10 1 EUR Weiterbildung finanzieren 100200300 neuer

Mehr

beruflicher Weiterbildung unabhängig vom Leistungsbezug

beruflicher Weiterbildung unabhängig vom Leistungsbezug Berufsrückkehrerinnen Frauen mit geringen Einkommen INFORMATIONSSERIE für erwerbslose Frauen 5 Förderung beruflicher Weiterbildung unabhängig vom Leistungsbezug Bildungsgutschein Maßnahmen aus Mitteln

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

Das zahlt sich aus! Tipps zur Förderung und Finanzierung für Ihr Fernstudium

Das zahlt sich aus! Tipps zur Förderung und Finanzierung für Ihr Fernstudium Das zahlt sich aus! Tipps zur Förderung und Finanzierung für Ihr Fernstudium Inhalt Nutzen Sie Ihre Fördermöglichkeiten es lohnt sich! Förderung durch die Hamburger Akademie... 4 Weiterbilden und Steuern

Mehr

Das zahlt sich aus! Tipps zur Förderung und Finanzierung für Ihr Fernstudium

Das zahlt sich aus! Tipps zur Förderung und Finanzierung für Ihr Fernstudium Das zahlt sich aus! Tipps zur Förderung und Finanzierung für Ihr Fernstudium Inhalt Förderung durch die Hamburger Akademie... 4 Weiterbilden und Steuern sparen... 5 Bildungsgutschein für Arbeitssuchende...

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Förderungsmöglichkeiten

Bachelor of Insurance Management (B.A.) Förderungsmöglichkeiten Bachelor of Insurance Management (B.A.) Förderungsmöglichkeiten Liebe Studierende, anbei erhalten Sie eine Auswahl an Förderungsmöglichkeiten für das berufsbegleitende Studium Bachelor of Insurance Management

Mehr

Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe

Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Mehr qualifizierte Fachkräfte für die Altenpflege Nachqualifizierung als Chance für Hilfskräfte und Betriebe Abschlussfachtagung für Rheinland-Pfalz am 19. Juni 2013 in Ludwigshafen Projekt Servicestellen

Mehr

Jetzt anmelden: 4 Wochen. kostenlos testen! Vorname. in: Berufspraxis als:

Jetzt anmelden: 4 Wochen. kostenlos testen! Vorname. in: Berufspraxis als: Anmeldung zum SGD-Fernstudium 1. 1. Name Persönliche Angaben Jetzt anmelden: 4 Wochen kostenlos testen! Vorname Straße PLZ, Ort Geboren am: in: Tel. geschäftl.: Tel. privat: Mobil: Fax: E-Mail-Adresse:

Mehr

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Aufstiegsstipendium Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Grußwort Bildung und Qualifizierung sind die Voraussetzung für indivi duelle Lebenschancen und gesellschaftliche Teilhabe. Zugleich bilden sie

Mehr

TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS

TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS TIPPS ZUR FÖRDERUNG UND FINANZIERUNG DES FERNSTUDIUMS Weiterbildung zahlt sich aus! Berufliche Weiterbildung ist eine gute Investition in die Zukunft. Die Entscheidung für ein weiterbildendes Studium ist

Mehr

Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014)

Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014) Wie finanziere ich mein Studium? (Stand: Juli 2014) Es gibt mehr als nur einen Weg: Steuerliche Vrteile Stipendien Bildungsfnds Bildungsprämie Bankkredite Unterstützung Arbeitgeber Förderkredite Hchschule

Mehr

Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium?

Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium? Wie finanziere ich mein berufsbegleitendes Studium? Es gibt mehr als nur einen Weg wir unterstützen Sie. IAW Februar 2015 Wie finanziere ich mein Studium? Es gibt mehr als nur einen Weg wir unterstützen

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Lehrgangsort: Mannheim

Mehr

ÜBERBLICK ZU INDIVIDUELLEN FÖRDERUNGEN

ÜBERBLICK ZU INDIVIDUELLEN FÖRDERUNGEN ÜBERBLICK ZU INDIVIDUELLEN FÖRDERUNGEN Stand: 08.2014 »Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.«franz Kafka» Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, dem man soeben etwas geschenkt hat.«jean de La

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Weiterbildung finanzieren

Weiterbildung finanzieren parbank XIS preis Kompakt 999010 999010 999116 999116 Bankleitzahl RSEITE1 jetzt VON UNS ZUR : 10.03.2008 10 1 EUR finanzieren 100200300 neuer Kontostand Kontoauszug vom Auszug Blatt alter Kontostand 628,33+

Mehr

Weiterbildung finanzieren die wichtigsten Finanzierungen auf einem Blick

Weiterbildung finanzieren die wichtigsten Finanzierungen auf einem Blick Weiterbildung finanzieren die wichtigsten Finanzierungen auf einem Blick nach Fachstelle Qualifizierung September 2012 Wiesbaden, den 19. September 2012 Anette Noll-Wagner Das Netzwerk IQ wird gefördert

Mehr

Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer. Erstausbildung junger Erwachsener

Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer. Erstausbildung junger Erwachsener Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer Erstausbildung junger Erwachsener NUTZEN SIE DIE CHANCE FÜR IHRE BERUFLICHE ZUKUNFT Das Erwerbspersonenpotenzial wird

Mehr

Sie möchten an der EWS Ihr Studium absolvieren und suchen nach Fördermöglichkeiten?

Sie möchten an der EWS Ihr Studium absolvieren und suchen nach Fördermöglichkeiten? Sie möchten an der EWS Ihr Studium absolvieren und suchen nach Fördermöglichkeiten? 1. BAföG Sie oder Ihre Eltern möchten auch wissen, wie sich die Kosten eines Studiums steuerlich auswirken? Dieser Flyer

Mehr

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus

Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus Ideenwettbewerb für die Durchführung von Projekten zur Förderung der Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit heraus 1. Anlass der Aufforderung Die Landesregierung Schleswig-Holstein unterstützt im Rahmen

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014. Integration durch berufliche Bildung

Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014. Integration durch berufliche Bildung Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014 Integration durch berufliche Bildung Programme und Initiativen Der Arbeitsmarkt in Dortmund Entwicklung der Arbeitslosigkeit (SGB III und II) 40.000 39.000 38.000 37.000

Mehr

Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium

Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium Finanzielle Vorteile und Fördermöglichkeiten für Ihr Studium 2015 Jetzt neu! Steuerliche Vorteile Stipendien Studienförderung Bildungsfonds Bildungskredite Förderung durch die Bundeswehr Förderung von

Mehr

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in

Staatlich anerkannte Fachschule. für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Staatlich anerkannte Fachschule für Betriebswirtschaft - Praxisnahe Weiterbildung zum/zur Staatlich geprüften Betriebswirt/in Stand: Februar 2006 Konzeption & Gestaltung: Sven Donat, Wirtschaftsakademie

Mehr

Finanzierung von Aus- und Weiterbildung

Finanzierung von Aus- und Weiterbildung Finanzierung von Aus- und Weiterbildung Bildungsscheck NRW Wenn Sie in Bonn leben und/oder arbeiten, dann können Sie unter Umständen die Förderung Ihrer beruflichen Weiterbildung über den so genannten

Mehr

Bewerbungsunterlagen im Überblick

Bewerbungsunterlagen im Überblick Bewerbungsunterlagen im Überblick Wenn Sie sich bei uns bewerben wollen, so reichen Sie bitte folgende Unterlagen vollständig ein: o Anmeldebogen mit Angaben zur bisherigen Ausbildung und Berufstätigkeit

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe

Programm. zur Durchführung der Studienbeihilfe Programm zur Durchführung der Studienbeihilfe Finanzierung und Rechtsgrundlage Die Finanzierung der Studienbeihilfe erfolgt von den Partnern der Vereinbarung gemeinschaftlich. Die Details sind in der Vereinbarung

Mehr

Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1

Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1 Die Finanzierung der Psychotherapieausbildung - Rechtliche Rahmenbedingungen für Förderungsmöglichkeiten 1 Ingrid Dorschner-Wittlich 2 Für die Ausbildungen nach dem PsychThG zum Psychologischen Psychotherapeuten

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Ausbildungsförderung K IX j Aufstiegsfortbildungsförderung (MeisterBAföG) in MecklenburgVorpommern 2007 BestellNr.: B453 2007 00 Herausgabe: 11. August 2008 Printausgabe: EUR 2,00

Mehr

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland

Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Kind Wohnen in den Niederlanden Arbeiten in Deutschland Inhalt Mutterschaftsgeld 2 Elterngeld 2 Betreuungsgeld 3 Elternzeit 3 Familienleistungen aus den Niederlanden und aus Deutschland 4 Deutsches Kindergeld

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Ausbildungsförderung K IX - j Aufstiegsfortbildungsförderung (Meister-BAföG) in Mecklenburg-Vorpommern 2009 Bestell-Nr.: B453 2009 00 Herausgabe: 29. Oktober 2010 Printausgabe: EUR

Mehr

Netzwerk Nachqualifizierung Gießen Lahn-Dill. zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten von Nachqualifizierung in Hessen

Netzwerk Nachqualifizierung Gießen Lahn-Dill. zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten von Nachqualifizierung in Hessen Netzwerk Nachqualifizierung Gießen Lahn-Dill Leitfaden zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten von Nachqualifizierung in Hessen mit Angabe der Ansprechpartner für den Lahn-Dill-Kreis und den Landkreis

Mehr

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung. Förderung beruflicher Weiterbildung 24. November 2009, in der IHK Köln

Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung. Förderung beruflicher Weiterbildung 24. November 2009, in der IHK Köln Herzlich willkommen zu unserer Informationsveranstaltung Förderung beruflicher Weiterbildung 24. November 2009, in der IHK Köln Brigitte Roth, Chart No. 1 1. Qualifizierungs- und Förderberatung der IHK

Mehr

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Ostbrandenburg Mitglied im Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien

Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Ostbrandenburg Mitglied im Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien Bildungsfreistellung im Land Brandenburg mit Tabelle aller anerkannten Studiengänge der Ostbrandenburg, Stand 7. März 2012 Bildungsfreistellung - auch "Bildungsurlaub" - ist ein Anspruch von Beschäftigten

Mehr

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG Chancen geben Sie suchen Fachkräfte? Mit geringem Aufwand können Sie durch Umschulung, Ausbildung und Weiterbildung eigene Fachkräfte

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Fragen und Antworten zum Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein (WBBonus SH) (Landesprogramm Arbeit - C4) Stand: 7. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis

Fragen und Antworten zum Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein (WBBonus SH) (Landesprogramm Arbeit - C4) Stand: 7. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis Fragen und Antworten zum Weiterbildungsbonus Schleswig-Holstein (WBBonus SH) (Landesprogramm Arbeit - C4) Stand: 7. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Was gilt als Weiterbildungsseminar/-maßnahme im Sinne

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Das Meister-BAföG Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz

Das Meister-BAföG Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz Das Meister-BAföG Förderung nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz Von Hans-Jürgen Weber Die Fort- und Weiterbildung gewinnt am Bildungsstandort Deutschland zunehmend an Bedeutung. Das 1996 in

Mehr

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung

Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Studieren ja, aber wie finanzieren? - Möglichkeiten der Studienfinanzierung Referenten: Referenten: Dr. Gabriele Lau Dr. Christian Petrasch Kosten Studiengebühren Semesterbeitrag kostenpflichtige Berufsausbildung

Mehr

Richtlinien für die Gewährung eines VR Bank HessenLand-Stipendiums

Richtlinien für die Gewährung eines VR Bank HessenLand-Stipendiums Richtlinien für die Gewährung eines VR Bank HessenLand-Stipendiums Inhalt 1. Grundsatz... 2 2. Förderfähiger Personenkreis... 2 3. Förderfähige qualifizierte Fortbildung... 2 4. Weitere Voraussetzungen...

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Fortbildungsprofil Prüfungsteil Prüfungstermin Anmeldefrist Ansprechpartner Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 3. Februar

Mehr

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts

Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen für Arbeit = Körperschaft des öffentlichen Rechts Arbeitsförderung Arbeitslosenversicherung Arbeitnehmer 3,25 % des Arbeitsverdienstes Drittes Buch des Sozialgesetzbuches SGB III Träger Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg 10 Regionaldirektionen 180 Agenturen

Mehr

Landesverordnung über die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen Vom 9. Dezember 2010

Landesverordnung über die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen Vom 9. Dezember 2010 Landesverordnung über die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen Vom 9. Dezember 2010 Aufgrund des 65 Abs. 2 Satz 4 und 5 des Hochschulgesetzes vom 21. Juli 2003 (GVBl.

Mehr

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand:

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Vor-Ort-Beratung Hinweise für die Anerkennung der Antragsberechtigung

Vor-Ort-Beratung Hinweise für die Anerkennung der Antragsberechtigung Vor-Ort-Beratung Hinweise für die Anerkennung der Antragsberechtigung Vor-Ort-Beratung 2 F ö r d e r u n g V o r - O r t - B e r a t u n g Hinweise für die Anerkennung der Antragsberechtigung im Rahmen

Mehr

Betriebsrente - das müssen Sie wissen

Betriebsrente - das müssen Sie wissen renten-zusatzversicherung Informationen zum Rentenantrag Betriebsrente - das müssen Sie wissen Sie möchten in Rente gehen? Dieses Faltblatt soll eine Orientierungshilfe für Sie sein: Sie erfahren, wie

Mehr

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen

1. Ihre persönlichen Ziele, Interessen und Erwartungen Sie suchen Kurs- und Seminarangebote zu Ihrer Weiterbildung? Aber welches Angebot ist das richtige für Sie? Auf welche Kriterien ist zu achten, um Fortbildungsangebote miteinander zu vergleichen und ganz

Mehr

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die Erfolgreich Qualified in Germany Ergebnisse der 7. Umfrage zum Erfolg von IHK-Weiterbildung Die aktuelle Umfrage der hessischen Industrie- und Handelskammern stärkt das Erfolgs- nur an modell IHK-Weiterbildung.

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

MikroSTARTer Niedersachsen

MikroSTARTer Niedersachsen PRODUKTINFORMATION (STAND 20.08.2015) MikroSTARTer Niedersachsen EUROPÄISCHE UNION Mit dieser Förderung unterstützen das Land Niedersachsen und die NBank Gründungen und Unternehmensnachfolgen insbesondere

Mehr

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung

Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des SGB II und deren Unterstützung Förderung der Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit im Rahmen des und deren Unterstützung Einstiegsgeld 16b Im Rahmen der Berufsausübungs- und Berufswahlfreiheit lt. GG Art. 12 GG für natürliche und juristische

Mehr