Praxisstudiengänge. Betriebswirt/in IHK Technische/r Betriebswirt/in IHK MOBIL Technical Industrial Engineer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Praxisstudiengänge. Betriebswirt/in IHK... 22 Technische/r Betriebswirt/in IHK MOBIL... 24 Technical Industrial Engineer... 26 2"

Transkript

1 Praxisstudiengänge Zukunft bewegen.

2 Kapitel im PDF-Format herunterladen Praxisstudiengänge Aktuelle Termine & Anmeldung Betriebswirt/in IHK Technische/r Betriebswirt/in IHK MOBIL Technical Industrial Engineer Mit der Weiterbildung zur Betriebswirtin möchte ich mich von der Masse der Kaufleute auf dem Markt abheben. Berufserfahrung kombiniert mit gezielter Weiterbildung und qualifizierten Abschlüssen sollen mich meinen beruflichen Zielen näher bringen. Durch das erworbene Fachwissen kann ich Entscheidungen der Geschäftsleitung besser verstehen und die abteilungsübergreifenden Umsetzungen optimal unterstützen. Durch die immer höheren Anforderungen und der Komplexität der Aufgaben und Anforderungen ist eine stetige Weiterbildung unabdingbar. Die IHK-Akademie mit ihren Dozenten aus der Praxis sind starke Partner die einen beim Erreichen dieser Ziele unterstützen. Pia Schottenheim, Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin und angehende Betriebswirtin, Peter Scholz Software + Engineering GmbH, Weiden i. d. Opf. 1

3 Praxisstudiengänge Beratung und Anmeldung: Doris Reisinger, für Regensburg Evelin Gabriel, für Weiden, Neumarkt und Amberg Patricia Schwägerl, für Cham Betriebswirt/in IHK Die Fortbildung knüpft gezielt an vorhandene kaufmännische Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen an. Die Teilnehmer erweitern ihre Handlungskompetenzen, um komplexe unternehmerische Herausforderungen interdisziplinär zu lösen. Mit gezielt auf die Wirtschaft abgestimmten en stellt der Lehrgang eine echte Alternative zum Studium an einer Hochschule dar. Er vermittelt ein breites Spektrum an betriebswirtschaftlichem Know-how und bereitet angehende Führungskräfte darauf vor, betriebswirtschaftliche Ziele eines Unternehmens zu bestimmen und zu verwirklichen sowie eigenverantwortlich Führungs- und Managementaufgaben zu erfüllen. Weitere Einsatzgebiete sind die interne oder externe Beratung von Unternehmen sowie das Produkt-, Marketing-, Organisations- oder Qualitätsmanagement. Fachkaufleute und Fachwirte (IHK), die bereits Führungspositionen innehaben oder diese anstreben. 1. Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse Marketing-Management Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen. Führung und Management im Unternehmen Unternehmensführung Unternehmensorganisation und Projektmanagement Personalmanagement 3. Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch* 1. Eine mit Erfolg abgelegte IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum Fachwirt bzw. Fachkaufmann oder eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung gemäß BBiG oder Studium oder. eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an einer auf eine Berufsausbildung aufbauende kaufmännische Fachschule und eine anschließende wenigstens dreijährige Berufspraxis. Die nachzuweisende Berufspraxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Qualifikation eines Betriebswirts IHK dienlich sind. Dauer: ca. 670 Unterrichtsstunden Ihre Kosten: 3.40 zzgl. Lernmittel Prüfungsgebühr IHK: 550 * Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Prüfung erst drei bis vier Monate nach Lehrgangsende stattfindet. Die Projektarbeit und das projektbezogene Fachgespräch kann erst dann begonnen werden, wenn in den Prüfungsteilen Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse und Führung und Management im Unternehmen mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden. Als Betriebswirt (IHK) im Management Kolleg studieren Bei den Bachelor-Studiengängen werden Ihnen e angerechnet oder Sie beginnen nach einem kurzen Vorstudium direkt ein Masterstudium. Weitere Informationen ab Seite 91. Mehr Informationen online auf

4 Beratung und Anmeldung: Doris Reisinger, für Regensburg Evelin Gabriel, für Weiden, Neumarkt und Amberg Patricia Schwägerl, für Cham Ort Termine VOLLZEIT : Mo. bis Fr., 8:30 16:00 UhrNr. Regensburg Mo., Fr., Mo., Fr., Mo., Fr., Weiden Di., Fr., Mo., Fr., Mo., Fr., Amberg Di., Fr., Mo., Fr., Mo., Fr., Ort Termine TEILZEIT Nr. Regensburg Sa., Sa., , Sa., 8:00 16:00 Uhr plus x Wochen Vollzeit Di., Do., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr Sa., Sa., , Sa., 8:00 16:00 Uhr plus x Wochen Vollzeit Weiden Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Do., Do., , Mo. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus 1 Tage Vollzeit Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Amberg Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Do., Do., , Mo. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus 1 Tage Vollzeit Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Cham Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Neumarkt Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr plus x Wochen Vollzeit Mehr Informationen online auf 3

5 Praxisstudiengänge Beratung und Anmeldung: Doris Reisinger für Regensburg Evelin Gabriel für Weiden, Neumarkt und Amberg Patricia Schwägerl für Cham Technische/r Betriebswirt/in IHK MOBIL Technische Betriebswirte sind die Bindeglieder an der Schnittstelle zwischen dem technischen und kaufmännischen Funktionsbereich eines Unternehmens. Sie sind in der Lage, komplexe technische und betriebswirtschaftliche Aufgaben zu lösen. Diese Fähigkeit verschafft Technischen Betriebswirten einen Wettbewerbsvorteil sowohl gegenüber Nur-Technikern als auch Nur-Kaufleuten. Sie sind qualifiziert, Führungsaufgaben auf Abteilungsleiterebene oder in der Geschäftsleitung zu übernehmen oder sich als Unternehmer selbstständig zu machen. In leitender Funktion können sie z. B. für die Fertigung, die Logistik, das Controlling, das Produktmanagement, die technische Beratung, den Vertrieb oder den Kundendienst verantwortlich sein. Auch die technische Leitung von Betrieben ist ein mögliches Einsatzgebiet. Sie haben die Möglichkeit beim Technischen Betriebswirt MOBIL mit Lernmitteln in Printversion zu arbeiten oder mobil über Apps auf Ihrem ipad! Techniker, Technische Meister, Industriemeister, Technische Fachwirte oder Ingenieure A. Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse Volks- und Betriebswirtschaftslehre Rechnungswesen Finanzierung und Investition Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft B. Management und Führung Organisation und Unternehmensführung Personalmanagement Informations- und Kommunikationstechniken C. Fachübergreifender, technikbezogener Prüfungsteil Projektarbeit, Präsentation und Fachgespräch* 1. Eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Industriemeister oder eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker oder. eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Technischen Fachwirt IHK oder 3. eine mit Erfolg abgelegte, staatlich anerkannte Prüfung zum Ingenieur mit wenigstens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis nachweist. Die nachzuweisende Berufspraxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Qualifikation eines Betriebswirts IHK dienlich sind. Dauer: ca. 540 Unterrichtsstunden Ihre Kosten:.950 zzgl. Lernmittel digital oder Lernmittel Print oder Lernmittel Kombi Prüfungsgebühr IHK: 550 * Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass diese Prüfung erst drei bis vier Monate nach Lehrgangsende stattfindet. Die Projektarbeit und das projektbezogene Fachgespräch kann erst dann begonnen werden, wenn in den Prüfungsteilen Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse und Führung und Management im Unternehmen mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden. Als Technischer Betriebswirt (IHK) im Management Kolleg studieren Bei den Bachelor-Studiengängen werden Ihnen e angerechnet oder Sie beginnen nach einem kurzen Vorstudium direkt ein Masterstudium. Weitere Informationen ab Seite Mehr Informationen online auf

6 Beratung und Anmeldung: Doris Reisinger für Regensburg Evelin Gabriel für Weiden, Neumarkt und Amberg Patricia Schwägerl für Cham Ort Termine VOLLZEIT : 8:30 16:00 UhrNr. Regensburg Mo., Fr., Weiden Mo., Fr., Mo., Fr., Mo., Fr., Amberg Mo., Fr., Mo., Fr., Ort Termine TEILZEIT Nr. Regensburg Mo., Do., , Mo. und Do., 18:00 1:15 Uhr Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:30 Uhr Mo., Do., , Mo. und Do., 18:00 1:15 Uhr Weiden Mi., Fr., , Mi. und Fr., 18:00 1:15 Uhr plus x1 Woche Vollzeit Mi., Fr., , Mi. und Fr., 18:00 1:15 Uhr plus x1 Woche Vollzeit Amberg Mi., Fr., , Mi. und Fr., 18:00 1:15 Uhr plus x1 Woche Vollzeit Mi., Fr., , Mi. und Fr., 18:00 1:15 Uhr plus x1 Woche Vollzeit Cham Sa., Sa., , Sa., 8:00 15:45 Uhr Sa., Sa.,.09.18, Sa., 8:00 15:45 Uhr Neumarkt Sa., Sa., , Sa., 8:30 16:30 Uhr plus ca. Wochen Vollzeit Mi., Fr., , Mi. und Fr., 18:00 1:15 Uhr plus x1 Woche Vollzeit Mehr Informationen online auf 5

7 Praxisstudiengänge Beratung und Anmeldung: Birgit Batz (IHK-Akademie in Ostbayern Regensburg) Karl-Heinz Meier (IHK-Akademie in Ostbayern Regensburg) Nadine Andorfer (IHK Passau) Technical Industrial Engineer Technische/r Industriemanager/in IHK Bisher stand Meistern und Technikern in erster Linie die Weiterbildung zum Technischen Betriebswirt (IHK)zur Verfügung. Hier liegt der Schwerpunkt jedoch eher im kaufmännischen Bereich. Mit dem Technical Industrial Engineer besteht nun die Möglichkeit, einen Abschluss auf Master-Niveau zu erreichen, bei dem vor allem der Aspekt der Technik zum Tragen kommt. Die Technical Industrial Engineers lernen in ihrem Praxisstudium, wie sie technische Lösungen in den Bereichen Konstruktion, Fertigung, Montage, Instandhaltung und Vertrieb kostenbewusst und ressourceneffizient erarbeiten sowie die dazugehörigen Prozessstrukturen weiterentwickeln. Auch technologische Beratungsaufgaben in- und außerhalb des Unternehmens oder die strategische Positionierung der technischen Entwicklungen am Markt gehören zum Lehrinhalt. Industriemeister, Technische Meister und Techniker 1. Technik und Produktionsprozesse Angewandte technische Mathematik, technische Mechanik und anwendungsbezogene Informatik Logik, komplexe Zahlen, lineare Algebra, Gleichungssysteme, Differenzial- und Integralrechnung Festigkeitslehre, Kinematik, Kinetik, Mechanik, Thermodynamik Konzepte und Anwendung betrieblicher IT-Systeme Automatisierungstechnik und Elektrotechnik Antriebssysteme, messtechnische Komponenten zur Prozessoptimierung, CNC- und CIM-Systeme, Robotik, Steuerungs- und Regelungstechnik (Pneumatik / Hydraulik), Maschinenelemente Stromrichtertechnik, Gleich- und Wechselstrommaschinen, Energieversorgung, Energieeffizienz Werkstofftechnik metallische und nichtmetallische Werkstoffe, Eigenschaften von Werkstoffen, Werkstoffverbunde Kunststoffe und Verbundstoffe. Prozessmanagement sowie technologische Beratungskompetenz Betriebsorganisation und Prozessmanagement Produkte definieren und entwickeln Finanzierung und Investition Prozessfaktoren steuern und optimieren Personal planen, strategisch führen, entwickeln und qualifizieren Produzieren und optimieren Integrierte Managementsysteme und Verbesserungspotentiale Logistikketten und Service Demontage und Recycling Beratung und Service im technischen Bereich 3. Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Ausarbeiten von Ideen für neue Technologien zur Integration in das Portfolio des eigenen Unternehmens Konzipieren von technologischen Analysen Planen von Umsetzungskonzepten einschließlich Qualitätssicherungsaktivitäten in Bezug auf die formulierten technologischen und wirtschaftlichen Vorgaben In der Projektarbeit sind die dargestellten Methoden und Verfahren zu erläutern und zu begründen. Zur Prüfung wird zugelassen, wer 1. eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Industriemeister oder eine vergleichbare Meisterprüfung oder eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker oder. eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK) oder 3. ein mit Erfolg abgelegtes technisches Hochschulstudium mit mindestens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis nachweist. Aufgrund der Erstellung der Projektarbeit wird die letzte Prüfung ca. 6 Monate nach Lehrgangsende stattfinden. Ihre Kosten: 6.00 Ort Termine TEILZEIT : 8:00 15:30 Uhr plus VollzeitblöckeNr. Regensburg Sa., Sa., Mehr Informationen online auf

8 DAS MEHR FÜR IHRE KARRIERE. Ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Nutzen Sie das Qualifizierungsprogramm des Management Kollegs in Ostbayern! Mit unseren Studiengängen in Zusammenarbeit mit der Hamburger Fern-Hochschule, den Seminaren und Trainings zu führungsrelevanten Themen sowie zahlreichen Vorträgen und Events erreichen Sie das Mehr für Ihre Karriere. Management Kolleg in Ostbayern GmbH Ein Unternehmen der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim Prüfeninger Straße Regensburg Telefon:

9 Fachwirte Zukunft bewegen.

10 Kapitel im PDF-Format herunterladen Fachwirte Aktuelle Termine & Anmeldung Medienfachwirt/in IHK Fachrichtung Print Gepr. Bankkaufmann/-frau PLUS Fachwirt/in für Finanzberatung IHK Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Immobilienfachwirt/in IHK Fachwirt/in für Finanzberatung IHK Industriefachwirt/in IHK Technische/r Fachwirt/in IHK Wirtschaftsfachwirt/in IHK Wirtschaftsfachwirt/in IHK PLUS Leasingfachwirt/in IHK Fachwirt/in für Logistiksysteme IHK Fachwirt/in für Güterverkehr und Logistik Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation IHK Fachkaufleute Fachkaufmann/-frau Einkauf und Logistik IHK Bilanzbuchhalter/in IHK Personalfachkaufmann/-frau IHK Fachkaufmann/-frau für Marketing IHK Ich habe die Fortbildung gemacht, um nicht am gleichen Punkt stehen zu bleiben, die Marktanforderungen werden immer höher, es ist unabdingbar sich weiterzubilden. Ich wusste zwar, dass es nicht einfach wird neben der Arbeit diese Herausforderung wahr zu nehmen, jedoch war es für mich die beste Entscheidung die ich treffen konnte. Dank der flexiblen Anpassung der Stundenpläne, dem Engagement und der Organisation der IHK-Akademie konnte mir all das ermöglicht werden. Andrea Matyja, Industriefachwirtin, GEBRÜDER MEHLER GMBH, Tirschenreuth 9

11 Fachwirte Beratung und Anmeldung: Birgit Batz Vanessa Gaßner Medienfachwirt/in IHK Fachrichtung Print Medienfachwirte verfügen über eine breitgefächerte Kompetenz in der Medien- und Informationstechnik gepaart mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen. Damit sind sie bestens gerüstet für verantwortungsvolle Aufgaben in den verschiedenen Bereichen der Medienwirtschaft, die sie als qualifizierte Führungskraft selbstständig und eigenverantwortlich wahrnehmen. Fachkräfte aus der Medienbranche, insbesondere aus dem Bereich Mediengestaltung Grundlegende Qualifikationen Rechtsbewusstes Handeln Betriebswirtschaftliches Handeln Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung Zusammenarbeit im Betrieb Handlungsspezifische Qualifikationen Produkte und Prozesse der Print- und Digitalmedienproduktion Printmedienproduktion, Druckvorstufen- und Druckverarbeitungsprozesse Printmedienkalkulation und Produktionsplanungssysteme Personalmanagement Marketing Kosten- und Leistungsmanagement Medienrechtliche Vorschriften Projektarbeit Situationsbezogenes Fachgespräch* An der Prüfung im Prüfungsteil Grundlegende Qualifikationen kann teilnehmen, wer Folgendes nachweist: 1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Druck- und Medienwirtschaft zugeordnet werden kann, oder. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis, oder 3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis. An der Prüfung im Prüfungsteil Handlungsspezifische Qualifikationen ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist: 1. das Ablegen des Prüfungsteils Grundlegende Qualifikationen, das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und. in den oben genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis. Zusatzqualifikation Die Ausbildereignungsprüfung (AdA) ist Zulassungsvoraussetzung der Prüfung und muss bis zur letzten Prüfungsleistung nachgewiesen werden. Lehrgänge, die auf die AdA-Prüfung vorbereiten, finden Sie auf Seite 68. Dauer: ca. 950 Unterrichtsstunden Ihre Kosten: 4.00 Prüfungsgebühr IHK: 500 Ort Termine : 8:00 16:15 Uhr plus VollzeittageNr. Regensburg Sa., Do., Sa., Mi., * Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung Präsentation und Fachgespräch erst drei bis vier Monate nach dem Lehrgangsende, wenn alle schriftlichen Prüfungen mit mindestens ausreichenden Leistungen erbracht wurden, abgelegt werden kann. 30 Mehr Informationen online auf

12 Beratung und Anmeldung: Agnes Strauß für Regensburg und Weiden Gepr. Bankkaufmann/-frau PLUS Fachwirt/in für Finanzberatung IHK Besonders motivierte und leistungsstarke Auszubildende wissen genau um ihre Fähigkeiten und ihren Wert. Oft verlassen sie den Ausbildungsbetrieb kurz nach dem Abschluss für ein Vollzeitstudium oder für einen Wechsel in ein Unternehmen, das ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht. Mit AusbildungsPLUS unterstützt die IHK Unternehmen dabei, sich besonders denjenigen jungen Leuten als attraktiver Ausbilder und Arbeitgeber zu präsentieren, denen eine berufliche Ausbildung allein nicht anspruchsvoll genug erscheint. Wenn solche Top-Performer frühzeitig identifiziert und gefördert werden, entwickeln sie eine hohe Unternehmensbindung: Ein Abwandern nach der Ausbildung wird unwahrscheinlicher, die Chance zur Einbindung der Nachwuchskräfte in Leitungsaufgaben steigt. Die Finanz- und Vermögensberatung blickt in eine chancenreiche Zukunft. Die steigende Zahl an Gewerbetreibenden und an Angehörigen freier Berufe sorgt für hohe Nachfrage nach sorgfältig abgestimmten Finanzierungskonzepten. Fachwirte für Finanzberatung sind qualifiziert, die wirtschaftliche Situation privater Haushalte, freier Berufe und Gewerbetreibender zu analysieren, diese zu beraten und Finanzdienstleistungsprodukte anzubieten. Sie sind außerdem in der Lage, gesamtwirtschaftliche und betriebliche Zusammenhänge zu erkennen sowie Leitungsfunktionen zu übernehmen. Außerdem sind Führungs- und Organisationsqualifikationen Gegenstand des Vertiefungsteils, da der Fachwirt in der Lage sein soll, die Leitungsfunktion in einem vertriebsorientierten Unternehmen auszuüben oder selbständig einen Betrieb zu leiten. Auszubildende zum/r Bankkaufmann/-frau mit dem Ziel als Berater und Vermittler von Geldanlageprodukten in der Finanzdienstleistungsbranche tätig zu werden. 1. GRUNDLAGENTEIL A: ca. 350 UStd. Begleitend zur Berufsausbildung 1. Organisation und Steuerung der eigenen Vertriebsaktivitäten. Privatkundenberatung zu Geld- und Vermögensanlagen 3. Privatkundenberatung zu Immobilien und Finanzierungen 4. Privatkundenberatung zur Absicherung von Personen-, Sachund Vermögensrisiken. VERTIEFUNGSTEIL B: ca. 350 UStd. Nach der Berufsausbildung Unterricht an der IHK-Akademie 1. Unternehmens- und Personalführung. Vertriebsplanung und -steuerung 3. Beratung zur Unternehmensfinanzierung 4. Risikoanalyse und Beratung zu Deckungskonzepten für Unternehmen 5. Beratung zur betrieblichen Altersversorgung Die e des Grundlagenteils A des Fachwirts für Finanzberatung werden parallel zur Berufsausbildung zum/r Bankkaufmann/-frau an der Berufsschule angeboten, das heißt, es findet eine Verknüpfung von Aus- und Weiterbildung statt. IHK-Zwischenprüfung zum/r Bankkaufmann/-frau nach dem 1. Jahr, im September IHK-Abschlussprüfung zum/r Bankkaufmann/-frau nach dem. Jahr im November oder Mai Prüfung zum Fachwirt für Finanzberatung bei der IHK Regensburg (Teil A) nach bzw.,5 Jahren; im Anschluss (Teil B) nach ca. 3 Jahren en Mindestvoraussetzung: Mittlerer Schulabschluss Zudem müssen die Bewerber/-innen einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen vorweisen, welches zur Ausbildung von kaufmännischen Auszubildenden berechtigt ist. Dauer: ca. 700 Unterrichtsstunden Ihre Kosten:.550 verteilt auf Raten zzgl. Lernmittel Prüfungsgebühr IHK: 400 Ort Termine Nr. Regensburg Mo., Fr., Mo., Fr., Weiden Mo., Fr., Mo., Fr., * Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung Präsentation und Fachgespräch erst drei bis vier Monate nach dem Lehrgangsende, wenn alle schriftlichen Prüfungen mit mindestens ausreichenden Leistungen erbracht wurden, abgelegt werden kann. Bankkaufmann/-frau PLUS Fachwirt/-in für Finanzberatung = Drei starke Partner: Mehr Informationen online auf 31

13 Fachwirte Beratung und Anmeldung: Sandra Gaßner für Regensburg Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Das Gesundheitswesen ist von einschneidenden Veränderungen geprägt. Der sich dynamisch entwickelnde Gesundheits- und Sozialmarkt stellt an die Mitarbeiter neue Herausforderungen, vor allem im Bereich der Führung und des Managements. Auf der einen Seite stehen die Anstrengungen des Gesetzgebers, die Ausgaben zu begrenzen, während andererseits die demografische Entwicklung und der medizinische Fortschritt zu steigenden Ausgaben führen werden. Kliniken, Ärzte und Unternehmen des Gesundheitswesens sind dadurch einem Anpassungsdruck ausgesetzt. Die Weiterbildung zum Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen qualifiziert die Teilnehmer für alle organisatorischen und koordinativen Aufgabenfelder des betrieblichen Gesundheitsmanagements, auch unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Gesichtspunkte. Die künftigen Mitarbeiter dieser Branche als kompetente Ansprechpartner, Verantwortliche zum Thema Gesundheit und Gesundheitsförderung eingesetzt werden. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmer, dass die Gesundheitsförderung bzw. der Gesundheitsschutz im Unternehmen ganzheitlich erfasst, koordiniert und im Sinne eines betrieblichen Gesundheitsmanagements mit nachhaltigem ökonomischem Nutzen im Unternehmen eingeführt werden kann. Die Teilnehmer sollen erkennen, welche Maßnahmen es gibt, welche Maßnahmen wann sinnvoll sind, welche wirtschaftlichen Folgen die Gesundheitsförderung hat, welche Personen und Institutionen eine Rolle spielen und wie die Gesundheitsförderung kostengünstig und effizient im Unternehmen eingeführt und umgesetzt werden kann. Mitarbeiter aus sozialen Bereichen, wie kirchlichen Einrichtungen, Kliniken, Rehabilitationszentren, Pflegeheime, Kureinrichtungen, Gesundheitszentren, Pflege-, Transport- und Rettungsdienste, Krankenkassen, Versicherungen und Verbänden (in Kooperation mit den Döpfer Schulen, Regensburg) Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse Steuern von Qualitätsprozessen Gestalten von Schnittstellen und Projekten Steuern und überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen Führen und entwickeln von Personal Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen Präsentation und Fachgespräch* Zur Prüfung ist zuzulassen, wer 1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesen und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitsund Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder 3. ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 4. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist. Dauer: ca. 550 Unterrichtseinheiten Ihre Kosten:.950 zzgl. Lernmittel Prüfungsgebühr IHK: 400 Ort Termine TEILZEIT : Sa. 8:00 15:15 UhrNr. Regensburg Sa., Sa., Sa., Sa., * Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung Präsentation und Fachgespräch erst drei bis vier Monate nach dem Lehrgangsende, wenn alle schriftlichen Prüfungen mit mindestens ausreichenden Leistungen erbracht wurden, abgelegt werden kann. 3 Mehr Informationen online auf

14 Beratung und Anmeldung: Sandra Gaßner für Regensburg Immobilienfachwirt/in IHK Die Immobilienbranche erzielt jedes Jahr sehr gute Umsätze und spielt damit eine bedeutende Rolle in der Volkswirtschaft. Der Verkauf von Häusern und Grundstücken ist äußerst lukrativ und eine fachspezifische Qualifikation wird immer wichtiger. Mit der Weiterbildung zum Geprüften Immobilienfachwirt (IHK) können Mitarbeiter von Maklerbüros, Banken und Versicherungen ihre Kenntnisse ausbauen. Der Abschluss qualifiziert sie für anspruchsvolle Sachbearbeitertätigkeiten und ermöglicht den Aufstieg auf die Ebene des mittleren Managements. Hier können sie in Immobilienunternehmen und in immobilienwirtschaftlichen Organisationseinheiten von Unternehmen anderer Branchen wichtige Aufgaben und Funktionen übernehmen. Mitarbeiter mit Berufserfahrung in der Immobilienbranche, z. B. Angestellte in einem Maklerbüro, bei einer Bank oder Versicherung, Selbstständige oder Freiberufler, die ihre Verkaufserfolge optimieren wollen Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft Unternehmenssteuerung und Kontrolle Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung Immobilienbewirtschaftung Bauprojektmanagement Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit Präsentation und Fachgespräch* 1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder 4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis. Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu Aufgaben der Immobilienwirtschaft haben. Dauer: ca. 500 Unterrichtsstunden Ihre Kosten:.50 zzgl. Lernmittel Prüfungsgebühr IHK: 400 Ort Termine TEILZEIT : 8:00 16:15 Uhr, ca. 1 bis x monatlich Do., Fr. und Sa.Nr. Regensburg Do., Sa., Do., Sa., * Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung Präsentation und Fachgespräch erst drei bis vier Monate nach dem Lehrgangsende, wenn alle schriftlichen Prüfungen mit mindestens ausreichenden Leistungen erbracht wurden, abgelegt werden kann. Mehr Informationen online auf 33

15 Fachwirte Beratung und Anmeldung: Sandra Gaßner für Regensburg Agnes Strauß für Weiden Fachwirt/in für Finanzberatung IHK Die Finanz- und Vermögensberatung blickt in eine chancenreiche Zukunft. Die steigende Zahl an Gewerbetreibenden und an Angehörigen freier Berufe sorgt für hohe Nachfrage nach sorgfältig abgestimmten Finanzierungskonzepten. Fachwirte für Finanzberatung sind qualifiziert, die wirtschaftliche Situation privater Haushalte, freier Berufe und Gewerbetreibender zu analysieren, diese zu beraten und Finanzdienstleistungsprodukte anzubieten. Sie sind außerdem in der Lage, gesamtwirtschaftliche und betriebliche Zusammenhänge zu erkennen sowie Leitungsfunktionen zu übernehmen. Außerdem sind Führungs- und Organisationsqualifikationen Gegenstand des Vertiefungsteils, da der Fachwirt in der Lage sein soll, die Leitungsfunktion in einem vertriebsorientierten Unternehmen auszuüben oder selbständig einen Betrieb zu leiten. Berater und Vermittler von Geldanlageprodukten, Versicherungen und Immobilienfonds, z. B. Bankkaufleute und Versicherungskaufleute Prüfungsteil A (Privatkunden) Organisation und Steuerung der eigenen Vertriebsaktivitäten Privatkundenberatung zu Geld- und Vermögensanlagen Privatkundenberatung zu Immobilien und Finanzierungen Privatkundenberatung zur Absicherung von Personen-, Sachund Vermögensrisiken Prüfungsteil B (Geschäftskunden) Unternehmens- und Personalführung Vertriebsplanung und -steuerung Beratung zur Unternehmensfinanzierung Risikoanalyse und Beratung zu Deckungskonzepten für Unternehmen Beratung zur betrieblichen Altersversorgung Präsentation und Fachgespräch* 1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zum Bankkaufmann, Versicherungskaufmann oder Kaufmann in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft oder eine mit Erfolg abgelegte Fortbildungsprüfung zum Fachberater für Finanzdienstleistungen und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis. Die Berufspraxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Fortbildung zum Fachwirt für Finanzberatung dienlich sind. Dauer: ca. 700 Unterrichtsstunden Ihre Kosten:.800 zzgl. Lernmittel Prüfungsgebühr IHK: 400 Ort Termine TEILZEIT : Fr. 18:00 1:15 Uhr, Sa. 8:00 bis 15:00 UhrNr. Regensburg Fr., Sa., Fr., Sa., Weiden Fr., Fr., Fr., Sa., * Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung Präsentation und Fachgespräch erst drei bis vier Monate nach dem Lehrgangsende, wenn alle schriftlichen Prüfungen mit mindestens ausreichenden Leistungen erbracht wurden, abgelegt werden kann. 34 Mehr Informationen online auf

16 Beratung und Anmeldung: Sandra Gaßner für Regensburg Agnes Strauß für Weiden und Amberg Patricia Schwägerl für Cham Industriefachwirt/in IHK Die Industrie ist der Motor der deutschen Wirtschaft. In den Industriebranchen herrscht deshalb ein kontinuierlicher Bedarf an Führungskräften. Kaufmännische Mitarbeiter, die in gut bezahlte Fach- und Führungspositionen auf der Ebene des mittleren Managements aufsteigen wollen, können jetzt von dieser Situation profitieren. Der Lehrgang vermittelt erweiterte berufliche Kenntnisse auf der ganzen Breite des in einem Industriebetrieb erforderlichen kaufmännischen Wissens. Dabei gehören neben fachbezogenem Wissen organisatorisch-methodische und insbesondere dispositive Kenntnisse zum Rüstzeug des Industriefachwirtes. Diese Kenntnisse befähigen die Teilnehmer des Lehrgangs, qualifizierte Sachaufgaben zu erfüllen und Leitungs- und Führungsaufgaben der mittleren Ebene zu übernehmen. Industriekaufleute oder kaufmännische Mitarbeiter mit einschlägiger Berufserfahrung A. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung B. Handlungsspezifische Qualifikationen Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen Produktionsprozesse Marketing und Vertrieb Wissens- und Transfermanagement im Industrieunternehmen Führung und Zusammenarbeit Präsentation und Fachgespräch* Zur Teilprüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen ist zuzulassen, wer 1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder 3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist. Zur Teilprüfung Handlungsspezifische Qualifikationen ist zuzulassen, wer die Teilprüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen erfolgreich abgelegt hat und ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist. Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Industriefachwirtes haben. Dauer: ca. 590 Unterrichtsstunden Ihre Kosten:.750 zzgl. Lernmittel Prüfungsgebühr IHK: 400 Ort Termine TEILZEIT Nr. Regensburg Mi., Fr., , Mi. und Fr., 18:00 1:15 Uhr Mi., Fr., , Mi. und Fr., 18:00 1:15 Uhr Weiden Di., Sa., , Di., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 15:00 Uhr plus Wochen Vollzeit Di., Sa., , Di., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 15:00 Uhr plus Wochen Vollzeit Amberg Di., Sa., , Di., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 15:00 Uhr Di., Sa., , Di., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 15:00 Uhr Cham Mo., Sa., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Sa., BQ-Teil 8:00 15:45 Uhr Di., Sa., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus Sa., BQ-Teil 8:00 15:45 Uhr * Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung Präsentation und Fachgespräch erst drei bis vier Monate nach dem Lehrgangsende, wenn alle schriftlichen Prüfungen mit mindestens ausreichenden Leistungen erbracht wurden, abgelegt werden kann. Mehr Informationen online auf 35

17 Fachwirte Beratung und Anmeldung: Doris Reisinger für Regensburg Stefanie Hoffmann für Weiden und Amberg Patricia Schwägerl für Cham Technische/r Fachwirt/in IHK Geprüfte Technische Fachwirte wirken als Bindeglied an der Schnittstelle zwischen dem kaufmännischen und dem technischen Unternehmensbereich. Sie werden befähigt, in Betrieben unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen. Sich verändernde Methoden und Systeme in der Produktion, Strukturen der Arbeitsorganisation und neue Methoden der Organisationsentwicklung, der Personalführung und -entwicklung gehören zu den Herausforderungen, die den Berufsalltag von Technischen Fachwirten prägen. Als Führungskräfte haben sie die Chance, den technisch-organisatorischen Wandel im Betrieb mitzugestalten. Nur im Anschluss an den Technischen Fachwirt IHK können Sie sich sowohl zum Betriebswirt IHK als auch zum Technischen Betriebswirt IHK weiterbilden. Technische Zeichner, Industriekaufleute, alle Mitarbeiter aus technisch orientierten Unternehmen 1. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung. Technische Qualifikationen Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie Fertigungs- und Betriebstechnik 3. Handlungsspezifische Qualifikationen Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz Führung und Zusammenarbeit Situationsbezogenes Fachgespräch* Zu den Prüfungsteilen Wirtschaftsbezogene Qualifikationen oder Technische Qualifikationen ist zuzulassen, wer 1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf oder. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen oder gewerblich technischen Bereich oder 3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich nachweist. Zur Prüfung im Prüfungsteil Handlungsspezifische Qualifikationen ist zuzulassen, wer die Prüfungsteile Wirtschaftsbezogene Qualifikationen und Technische Qualifikationen mit ausreichenden Leistungen bestanden hat und ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist. Dauer: ca. 770 Unterrichtsstunden Ihre Kosten: 3.00 zzgl. Lernmittel Prüfungsgebühr IHK: 500 Ort Termine TEILZEIT Nr. Regensburg Mi., Mi.,.11.17, Mi., Uhr, Sa., 8: Uhr Mi., Mi., , Mi., Uhr, Sa., 8: Uhr Weiden Mi., Mi.,.11.17, Mi., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 1:45 Uhr Mi., Mi., , Mi., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 1:45 Uhr Amberg Mi., Mi.,.11.17, Mi., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 1:45 Uhr Mi., Mi., , Mi., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 1:45 Uhr Cham Mi., Sa., , Mi., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 1:45 Uhr Mi., Sa., , Mi., 18:00 1:15 Uhr, Sa., 8:00 1:45 Uhr * Bitte beachten Sie, dass diese Prüfung erst drei bis vier Monate nach Lehrgangsende stattfindet. Situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation kann erst dann begonnen werden, wenn in den Prüfungsteilen Wirtschaftsbezogene Qualifikationen, Technische Qualifikationen und Handlungsspezifische Qualifikationen mindestens ausreichende Leistungen erbracht wurden. Buchführung Kompakt für angehende Fachwirte (siehe Seite 191) 36 Mehr Informationen online auf

18 Akademie Handel - Wir sind die erste Adresse für Weiterbildung im Handel. Studieren Sie neben dem Beruf, auch ohne Abitur: Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Vertrieb im Einzelhandel Karriereschub zum Vertriebsprofi! Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in Weiterbildung zum Generalist in der Unternehmensführung und -steuerung! Werden Sie Führungskraft im Handel! Studienorte: Regensburg, Schwandorf, Amberg, Weiden Finanzielle Förderung: Bis zu 48% Meister-BAföG Bestandene Prüfung bis : Meisterbonus Informieren Sie sich jetzt: Tanja Eisenhut - Dr. Robert Rolle Fon Akademie Handel Regensburg, Richard-Wagner-Str. 18, Mehr Informationen online auf 37

19 Fachwirte Beratung und Anmeldung: Doris Reisinger für Regensburg Agnes Strauß für Weiden, Neumarkt und Amberg Patricia Schwägerl für Cham Wirtschaftsfachwirt/in IHK Geprüfte Wirtschaftsfachwirte (IHK) sind Allrounder, die die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge kennen. Als erfahrene Praktiker können sie Aufgaben übernehmen, die der mittleren Führungsebene zuzuordnen sind. Sie leiten z. B. eine Abteilung oder ein Team oder sind für hoch qualifizierte Fachaufgaben zuständig. Dafür kommen sehr unterschiedliche Unternehmensbereiche in Frage: Einkauf, Produktion oder Vertrieb, aber auch Marketing, Rechnungswesen oder Qualitätsmanagement. Die Lehrgangsteilnehmer erwerben vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse, sowie Individual- und Sozialkompetenz als Vorbereitung auf Führungsaufgaben. Berufserfahrene Mitarbeiter aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Verwaltung, die ihre berufliche Qualifikation sowohl fachtheoretisch als auch praxisorientiert ausbauen wollen. A. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen Volks- und Betriebswirtschaft Rechnungswesen Recht und Steuern Unternehmensführung B. Handlungsspezifische Qualifikationen Betriebliches Management Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen, Controlling Logistik Marketing und Vertrieb Führung und Zusammenarbeit Präsentation und Fachgespräch* Zur Teilprüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen ist zuzulassen, wer 1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder 3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder 4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist. Zur Teilprüfung Handlungsspezifische Qualifikationen ist zuzulassen, wer die Teilprüfung Wirtschaftsbezogene Qualifikationen erfolgreich abgelegt hat und ein weiteres Jahr Berufspraxis nachweist. Die Berufspraxis soll im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Wirtschaftsfachwirtes haben. Dauer: ca. 600 Unterrichtsstunden Ihre Kosten:.800 Prüfungsgebühr IHK: 400 * Bitte beachten Sie, dass die mündliche Prüfung Präsentation und Fachgespräch erst drei bis vier Monate nach dem Lehrgangsende, wenn alle schriftlichen Prüfungen mit mindestens ausreichenden Leistungen erbracht wurden, abgelegt werden kann. 38 Mehr Informationen online auf

20 Beratung und Anmeldung: Doris Reisinger für Regensburg Agnes Strauß für Weiden, Neumarkt und Amberg Patricia Schwägerl für Cham Ort Termine VOLLZEIT Nr. Regensburg Mo., Do., , 8:30 16:00 Uhr Mo., Fr., , 8:30 16:00 Uhr Mi., Fr., , 8:30 16:00 Uhr Weiden Mo., Fr., , 8:30 15:30 Uhr Mi., Fr., , 8:30 15:30 Uhr Amberg Mo., Fr., , 8:30 15:30 Uhr Mi., Fr., , 8:30 15:30 Uhr Cham Mo., Fr., , 8:30 16:15 Uhr Mo., Fr., , 8:30 16:15 Uhr Mo., Fr., , 8:30 16:15 Uhr Neumarkt Mo., Fr., , 8:30 15:30 Uhr Ort Termine TEILZEIT Nr. Regensburg Mo., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Di., Do., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Mo., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Mo., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Di., Do., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Weiden Mo., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Di., Do., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Mo., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Amberg Mi., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Di., Do., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Cham Mo., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Sa., BQ-Teil 8:00 15:45 Uhr Mo., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Sa., BQ-Teil 8:00-15:45 Uhr Di., Do., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus Sa., BQ-Teil 8:00 15:45 Uhr Neumarkt Di., Do., , Di. und Do., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Mo., Mi., , Mo. und Mi., 18:00 1:15 Uhr plus Wochen Vollzeit Mehr Informationen online auf 39

Georg Stegschuster. Lehrgangssprecher Technischer Fachwirt. Strategischer Einkäufer, Krones AG

Georg Stegschuster. Lehrgangssprecher Technischer Fachwirt. Strategischer Einkäufer, Krones AG An dem Lehrgang begeisterte mich die optimale Abstimmung der wirtschaftlichen und technischen Lehrinhalte auf den Praxisalltag. Die Verteilung der 800 Unterrichtsstunden auf Mittwoch abend und Samstag

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil.

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess, Management und Führung, Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil. MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTE(R) TECHNISCHE(R) BETRIEBSWIRT(IN) Mit Abschluss dieser Fortbildungsprüfung soll festgestellt werden, ob Sie die notwendigen Qualifikationen besitzen, um als Führungskraft

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber:

Bundeseinheitliche Prüfungstermine. Herausgeber: 2015- Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT 2012 Chirurgie und Aesculap - eine enge Verbindung unter dem Dach von B. Braun. Mit innovativen Produkten und prozessorientierter Beratung verfolgen wir ein Ziel: Therapien

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

IHK-Fortbildungslehrgänge

IHK-Fortbildungslehrgänge über 100 Jahre Weiterbildung in Leverkusen Berufsbegleitende IHK-Fortbildungslehrgänge 1911-2001: 2001-2011: 2011-2012: Stenografenverein Bayer Leverkusen e.v. Verein für Weiterbildung Bayer leverkusen

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge

Berufsbegleitende Praxisstudiengänge Praxisstudiengänge Gepr. Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft (IHK) Gepr. Betriebswirt/-in (IHK) Gepr. Bilanzbuchhalter/-in (IHK) Gepr. Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) Gepr. Industriefachwirt/-in

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018

Bundeseinheitliche Prüfungstermine 2014-2018 2014-2018 Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt / -in IHK ist

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-l: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Bundeseinheitliche Prüfungstermine

Bundeseinheitliche Prüfungstermine Herausgeber: DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbh Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel.: 0228 6205-101 Fax: 0228 6205-200 E-Mail: DIHK-Bildungs-GmbH@wb.dihk.de

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Das ideale Fachstudium für Mitarbeiter im ÖPNV Fachwirt

Mehr

Mit Lehre zur Karriere. Ich bin dabei!

Mit Lehre zur Karriere. Ich bin dabei! Mit Lehre zur Karriere. Ich bin dabei! LEHRGÄNGE MIT IHK-ABSCHLUSS IN WEIDEN HERBST 2015 / FRÜHJAHR 2016 WIR BILDEN ZUKUNFT! ALTERNATIV: HOCHSCHULSTUDIUM* BETRIEBSWIRT TECHNISCHER BETRIEBSWIRT ALLER ANFANG

Mehr

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK)

Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) Juni 2015 November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Frau Kumari Hammer (0881) 92496-19 hammer.kumari@wm.bfz.de

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Lehrgangsort: Mannheim

Mehr

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien)

Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) in nur 18 Monaten! zum Ziel Geprüfte/r Medienfachwirt/in (IHK) (Fachrichtung Print- und Digitalmedien) Industriemeister/in (IHK) (Fachrichtung Printmedien) Wir qualifizieren Sie weiter. 2014 DTP AKADEMIE

Mehr

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Betriebswirt Geprüfter Betriebswirt Master Professional of Business (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung e.v. - gemeinnützige

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 57, ausgegeben zu Bonn am 28. August 2009 Zweite Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen Vom 25. August 2009 Auszug Auf Grund des 53 Absatz

Mehr

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b.

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b. Einfach weiterkommen Meine Bank vor Ort. Vom Schwarzwald bis zum Hegau individuelle Beratung ganz in Ihrer Nähe! Hier erfahren Sie mehr über die Volksbank eg Schwarzwald Baar Hegau: QR-Code einscannen

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6

Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Gebührentarif der IHK Pfalz - Fortbildungsprüfungen Ziffern 1.2 bis 1.2.6 Prüfung Gliederung der Prüfung Prüfungsgebühr Gepr. Schutz- und Sicherheitskraft Recht, Schutz- u. Sicherheitstechnik 1.2.1.1 2

Mehr

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015

Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Prüfungstermine und Anmeldefristen für schriftliche Prüfungen 2015 Fortbildungsprofil Prüfungsteil Prüfungstermin Anmeldefrist Ansprechpartner Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 3. Februar

Mehr

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie Gastronomie Ei n fa ch weiterkommen IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Telefon: 07721 922-154 Telefax: 07721 922-197 info@ihkakademie-sbh.de

Mehr

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein Ausbildung plus + Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein 01.08.2014 31.07.2018 Bielefeld Ausbildung plus + - Auszubildende gewinnen Fachkräfte binden Ambitionierte junge Menschen suchen

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung 2. Februar

Mehr

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen

wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen weiterbilden weiterkommen Aufstiegsfortbildung Unser Angebot für Ihr Unternehmen Aufstiegsfortbildung Nach der Ausbildung muss noch lange nicht Schluss

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in

Gepr. Betriebswirt/in fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung als Gepr. Betriebswirt/in = die Fortbildung für Fachwirte- und Fachkaufleute 5. Nov. 2013 bis Sommer 2015 in Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

für Güterverkehr und Logistik

für Güterverkehr und Logistik fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als gepr. Fachwirt/in für Güterverkehr und Logistik (bislang Verkehrsfachwirt/in) 5. Sept. 2015 bis Okt. 2017 Kaufm. Berufsbildungsstätte des DHV

Mehr

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Die Industrie- und Handelskammer zu Köln erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Eingangsformel. 1 Ziel der Prüfung. FachkLogSystPrV. Ausfertigungsdatum: 13.02.2013. Vollzitat:

Eingangsformel. 1 Ziel der Prüfung. FachkLogSystPrV. Ausfertigungsdatum: 13.02.2013. Vollzitat: Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachkaufmann für Logistiksysteme und Geprüfte Fachkauffrau für Logistiksysteme FachkLogSystPrV Ausfertigungsdatum: 13.02.2013

Mehr

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016

PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 PRÜFUNGSTERMINE UND ANMELDEFRISTEN FÜR SCHRIFTLICHE PRÜFUNGEN 2016 FORTBILDUNGSPROFIL PRÜFUNGSTEIL PRÜFUNGSTERMIN ANMELDEFRIST ANSPRECHPARTNER Ausbildereignungsprüfung (AEVO) schriftliche Prüfung (praktische

Mehr

Geprüfter Technischer Fachwirt

Geprüfter Technischer Fachwirt Geprüfter Technischer Fachwirt Bachelor Professional of Technical Management (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des s > Fachwirt/in für Vertrieb im > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in > Ausbildung der Ausbilder

Mehr

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg Angebotskompass PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum E-Mail: Internet: PRIMUS für... I. Unternehmer und Führungskräfte... 3 II. Fach und Betriebswirte IHK... 6 Fachwirte 1. Technische Fachwirte...

Mehr

1. Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften sowie Mitwirken bei Aus- und Weiterbildung

1. Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften sowie Mitwirken bei Aus- und Weiterbildung Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Die Industrie- und Handelskammer zu Köln erlässt aufgrund

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels > Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in

Mehr

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Geprüfte/r Industriemeister/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Industriemeister Kunststoff- und Kautschuktechnik Kunststoff- und kautschukverarbeitende

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Lederherstellung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Industriemeister/in bzw. Prozessmanager/in der ist eine berufliche Weiterbildung.

Mehr

DIHK-Empfehlung zum Erlass einer Besonderen Rechtsvorschrift zum anerkannten Fortbildungsabschluss

DIHK-Empfehlung zum Erlass einer Besonderen Rechtsvorschrift zum anerkannten Fortbildungsabschluss DIHK-Empfehlung zum Erlass einer Besonderen Rechtsvorschrift zum anerkannten Fortbildungsabschluss Fachwirt für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement (IHK) / Fachwirtin für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung "Betriebswirt (HWK) I Betriebswirtin (HWK)"

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Betriebswirt (HWK) I Betriebswirtin (HWK) Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung "Betriebswirt (HWK) I Betriebswirtin (HWK)" Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses vom 18.11.2002 und der Vollversammlung vom 03.12.2002

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg

Mehr

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Weiterbildungsangebot für Logistik in der Berufsbildung Die Schnittstelle zum Hochschulsystem Qualifikationsbedarf für mittlere Fach- und Führungskräfte Neuer

Mehr

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK)

Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Weiterbildung zum/zur Technischer/n Betriebswirt/in (IHK) 17. Januar 2015 - November 2016 Ihre Ansprechpartnerin Gabriele Olschok 09141 8633-18

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin. Vom 23.

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin. Vom 23. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin Vom 23. Dezember 1998 Auf Grund des 46 Abs. 2 und des 21 Abs. 1 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Besondere Prüfungsvorschriften für den / die Fachwirt im Gastgewerbe / Fachwirtin im Gastgewerbe (Anlage 44 zur FPO)

Besondere Prüfungsvorschriften für den / die Fachwirt im Gastgewerbe / Fachwirtin im Gastgewerbe (Anlage 44 zur FPO) Besondere Prüfungsvorschriften für den / die Fachwirt im Gastgewerbe / Fachwirtin im Gastgewerbe (Anlage 44 zur FPO) Aufgrund der 54, 71 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes vom 23. März 2005 (BGBl. I Seite

Mehr

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand:

Mehr

Einfach weiterkommen WEITERBILDUNG

Einfach weiterkommen WEITERBILDUNG Einfach weiterkommen 2 0 1 6 WEITERBILDUNG Kaufmännisch Gesundheit Technik IT Sprachen Ausbildung Studium Service 2 Wir sind gerne für Sie da! Unser Team unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter in allen Fragen

Mehr

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung

Geprüfter Industriemeister Metall. Praxisstudium mit IHK-Prüfung Geprüfter Industriemeister Metall Praxisstudium mit IHK-Prüfung Mit Spaß zum Erfolg. Der Verein zur Förderung der Berufsbildung, kurz VFB genannt, ist die Bildungseinrichtung der IHK-Bezirkskammern Ludwigsburg

Mehr

IT-WEITERBILDUNG. Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK. Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau

IT-WEITERBILDUNG. Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK. Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau IT-WEITERBILDUNG Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK Das Praxisstudium zum IT-Strategen auf Master-Niveau Gepr. Wirtschaftsinformatiker/-in IHK Ein gefragter Stratege Die Ausgangslage Der IT-Bereich

Mehr

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21.

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation/ Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) 1 Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) 01. Oktober 2011 bis 22. Februar 2014 Ihr Ansprechpartner Elke Wiora Tel.: (07303) 96 39 15 Fax: (07303) 96 39

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und MarketFachwPrV Ausfertigungsdatum: 21.08.2014 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr

Geprüfte Betriebswirte Verordnung über die Prüfung

Geprüfte Betriebswirte Verordnung über die Prüfung Geprüfte Betriebswirte Verordnung über die Prüfung Bundesgesetzblatt Jahrgang 2006 Teil I Nr. 34, ausgegeben zu Bonn am 20. Juli 2006 1625 Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss. Betriebswirt / Geprüfte Betriebswirtin nach dem Berufsbildungsgesetz. Vom 12.

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss. Betriebswirt / Geprüfte Betriebswirtin nach dem Berufsbildungsgesetz. Vom 12. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin nach dem Berufsbildungsgesetz Vom 12. Juli 2006 Auf Grund des 53 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 2 des

Mehr

NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10.

NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen. Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. NEUORDNUNG des Berufbildes Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen Informationsveranstaltung der IHK Saarland am 10. Mai 2004 1 Ausbildungsberufsbezeichnung: Ausbildungsbereich: Kaufmann/-frau

Mehr

Betriebswirten, branchenorientierten Fachwirten

Betriebswirten, branchenorientierten Fachwirten 2 0 M ehr Infos, Term ine und B uchung auf w w w. w isoak. de Beruflicher Aufstieg Sie planen den beruflichen Aufstieg und wollen sich fit machen für die berufliche Zukunft und beruflichen Herausforderungen.

Mehr

FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK)

FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK) FACHWIRT/-IN VISUAL MERCHANDISING (IHK) Der Abschluss für kreative Profis im Verkauf STUDIENFÜHRER Berufsbild Fachwirt/-in Visual Merchandising 2 Sprungbrett für Ihre Karriere 2 Wie unterstützt Sie die

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Verordnung über die Prüfung zu anerkannten Fortbildungsabschlüssen in der Finanzdienstleistungswirtschaft

Verordnung über die Prüfung zu anerkannten Fortbildungsabschlüssen in der Finanzdienstleistungswirtschaft 274 Bundesgesetzblatt Jahrgang 2012 Teil I Nr. 10, ausgegeben zu Bonn am 29. Februar 2012 Verordnung über die Prüfung zu anerkannten Fortbildungsabschlüssen in der Finanzdienstleistungswirtschaft Vom 9.

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit - Vollzeit Zielgruppe: Kaufmännische Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung. Zielsetzung: Das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ermöglicht unter Einbeziehung bereits erworbener Abschlüsse

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Kaufmännische Weiterbildung im Gesundheitsbereich (IHK)

Kaufmännische Weiterbildung im Gesundheitsbereich (IHK) Für Mitarbeiter im Gesundheits- und Sozialwesen Kaufmännische Weiterbildung im Gesundheitsbereich (IHK) mit IHK-Abschluss und Teilnahmezertifikat» Geprüfte/-r Fachwirt/-in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Geprüfter Energiefachwirt IHK / Geprüfte Energiefachwirtin IHK - Bachelor Professional of Energy Industry Management (CCI) Die Industrie- und Handelskammer Ostthüringen zu Gera erlässt aufgrund des Beschlusses

Mehr

Informationen zum. Geprüften Technischen Betriebswirt. - Praxisstudium mit IHK-Prüfung -

Informationen zum. Geprüften Technischen Betriebswirt. - Praxisstudium mit IHK-Prüfung - Informationen zum Geprüften Technischen Betriebswirt - Praxisstudium mit IHK-Prüfung - Inhalte: Mit Spaß zum Erfolg, der Verein zur Förderung der Berufsbildung e.v. Der Geprüfte Technische Betriebswirt

Mehr

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service- und Kundendienstleistungen Verkaufspreise kalkulieren Qualitätsstandards sichern Markt

Mehr