Mitteilungsblatt. Nr. 36/2015 Donnerstag, 3. September 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitteilungsblatt. Nr. 36/2015 Donnerstag, 3. September 2015"

Transkript

1 Mitteilungsblatt Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltung Nr. 36/2015 Donnerstag, 3. September 2015 Verlag & Anzeigen: ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH, Marlener Str. 9, Offenburg, Tel / , Fax Herausgeber und verantwortlich für den redaktionellen Teil: Die Ortsvorsteherin Telefon /42 08 Fax /31 70

2 Mitteilungsblatt Donnerstag, 3. September 2015 Wichtige Telefonnummern Öffnungszeiten Notruf Polizei 110 Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst 112 Ärztlicher Bereitschaftsdienst (Fr Uhr bis Mo Uhr) und an Feiertagen Krankentransporte 0781/19222 Ortenau Klinikum Kehl 07851/873-0 Ortenau Klinikum Achern Ortenau Klinikum Oberkirch Zahnärztliche Notrufnummer Apothekennotdienst am Wochenende Sa.: Anker-Apotheke, Kehl 07851/2397 So.: Hanauer-Apotheke, Kehl-Kork 07851/74090 Tierärztlicher Bereitschaftsdienst Tierarztpraxis Dr. Grommelt 07851/ Kehl-Kork, Im Junkerörtel 4A 0172/ Tierärztl. Klinik Dr. Möhnle, 07851/76278 Kehl, Hauptstr / Grüngutannahmestelle Samstags von bis Uhr und von bis Uhr. Während der Sommerzeit: zusätzlich Mittwochs von bis Uhr. Amtliche Obstversteigerung Heute, 03. September um Uhr, findet die diesjährige Obstversteigerung gegen Barzahlung im Bürgersaal des Rathauses statt. Landratsamt Ortenaukreis Landratsamt Ortenaukreis Abfallwirtschaft Deponien und Wertstoffhöfe sind jetzt samstags durchgehend bis 13 Uhr geöffnet Der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Ortenaukreises teilt mit, dass ab dem 5. September 2015 die Samstagsöffnungszeiten der Deponien und Wertstoffhöfe um eine Stunde erweitert werden. Die Wertstoffhöfe und Deponien haben samstags dann durchgehend von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet. Dies gilt für die Deponien und Wertstoffhöfe Achern-Maiwald, Vulkan in Haslach im Kinzigtal, Kehl-Kork, Lahr-Sulz, Neuried-Altenheim, Oberkirch-Meisenbühl, Offenburg-Rammersweier, Offenburg-Zunsweier, Kahlenberg in Ringsheim, Rust, Schutterwald-Höfen und Seelbach-Schönberg. Für weitere Fragen rund um die Abfallentsorgung stehen die Abfallberater unter der Telefonnummer und per gerne zur Verfügung. Ortsverwaltung Tel /4208 Ortsvorsteherin: Sanja Tömmes Fax: 07851/3170 Sprechstunde: Donnerstag: Uhr und nach Vereinbarung Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag Uhr Montag Uhr Donnerstag Uhr Freitag Uhr Freibad Tel /5662 Grundschule Tel /78220 Kindergarten Tel /72220 Jugendkeller Tel / Sporthalle Tel /5921 Notfälle/Störungen Wasser Tel / Strom Tel /2800 Straßenlampen Tel / Gas Tel / Kirchliche Ev. Pfarramt, Freiburger Str. 14, Tel /2064, Bürozeiten: Di Uhr und Donnerstag 9-11 Uhr Uhr Gottesdienst (Pfarrer i.p. Tobias Eckerter) Bitte beachten: Der Gottesdienst im September in beginnt immer um Uhr! 2

3 Donnerstag, 3. September 2015 Mitteilungsblatt Feierabendradeln - Vom Kirchplatz zum Kirchplatz Von Montag bis Freitag treffen wir uns um Uhr auf dem Kirchplatz, um bei schönem Wetter in die Umgebung rund um zu radeln. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; jeder Teilnehmer fährt auf eigene Verantwortung. Vereine/ Veranstaltungen Taufsonntage September; 25. Oktober; 8. November und 6. Dezember Die fertigen Stammbücher können während den Bürozeiten abgeholt werden. Turnverein Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Nepomuk Am Sonntag, findet um Uhr in in der evangelischen Kirche eine Eucharistiefeier statt. Wir laden hierzu herzlich dazu ein. Gemeindezusammenkünfte von Jehovas Zeugen Kehl Rastatterstr. 3 a, Kehl-Bodersweier Uhr öffentlicher biblischer Vortrag: Befreiung aus einer finsteren Welt Uhr Besprechung des Wachtturms: Das geistige Paradies gemeinsam verschönern Evangelische Freikirche Gospelhouse Kehl Kehl, Graudenzerstraße 7, Tel Bürozeiten: Di. Do Uhr Uhr Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung (keine Kinderstunde); Predigt: Markus Oppermann Liebe Sportbegeisterte, nach den Sommerferien ist der TV um ein Angebot reicher. Ab dem wird eine Hobbygruppe Tischtennis ins Leben gerufen. Wir treffen uns immer freitags um Uhr in der Sporthalle in. Mitzubringen sind lediglich Sportoutfit und Hallenschuhe. Idealerweise natürlich gleich einen Tischtennisschläger, wenn Ihr noch irgendwo einen rum liegen habt. Ansonsten soll dieses Angebot völlig unverbindlich sein und der Spaß steht definitiv im Vordergrund. Da es sich um eine Hobbygruppe handelt, können natürlich auch blutige Anfänger mal rein schauen. Erfahrenere Spieler geben hier dann gerne Tipps. Dieses Angebot ist an alle Altersklassen gerichtet. Gerne können auch Nichtmitglieder mal rein schnuppern, ohne sofort eine Mitgliedserklärung zu unterschreiben. Wir freuen uns auf Euch. Michaela & Kai Schütterle Neue Zumba Kurse beim TVA Ab Montag, beginnen die neuen Zumba Kurse. Die Kurse finden im Gymnastikraum des TV statt. Johanny beginnt ihre Kurse jeweils montags um 19 Uhr, mittwochs, ab Uhr starten die Kurse von Gabi. Voraussetzung für alle Kurse ist die aktive Mitgliedschaft beim TVA. Die Zumba-Kurse (12 Einheiten) kosten 40 Euro, alle anderen Fitnesskurse sind inclusive. Sämtliche Fitness- und Zumba Kurse sind auf der Homepage des TV eingestellt. Anmeldungen werden unter entgegengenommen oder können am ersten Kurstag vor Ort erfolgen. Fußballverein Seniorenbereich Das letzte heiße Heimspielwochenende dieses Sommers ist vorbei und beide Mannschaften des FVA zeigten ansehnliche Leistungen auf schwerem Geläuf. Die zweite Mannschaft Ihr Ansprechpartner für private Anzeigen: Für gewerbliche Anzeigen und Beilagen: ANB-Reiff Verlag, Marlener Straße 9, Offenburg Frau Elke Steinhagen Telefon: / , Telefax: / Telefon: / Telefax: / Anzeigenschluss: Dienstag, Uhr 3 Zustellprobleme und Aboservice: 0 800/ (kostenlos),

4 Mitteilungsblatt Donnerstag, 3. September 2015 sicherte sich durch ein Tor in der Nachspielzeit noch einen Punkt. Steven Wiederrecht erzielte dabei das 2:2 gegen die Reserve aus Ödsbach. Die erste Mannschaft traf auf einen zu Beginn gut stehenden Gegner der im Verlauf des Spiels immer mehr die Linie verlor. Das lag auch daran, weil die er von Minute zu Minute selbstbewusster agierten und am Ende verdient mit 5:1 gewinnen konnten. Kommendes Wochenende stehen die Partien in Urloffen auf dem Plan Uhr FV Urloffen 2 - FV Uhr FV Urloffen - FV Jugendkeller Öffnungszeiten Montags und Mittwochs: 15 Uhr bis Uhr Donnerstags: Uhr bis Uhr jeden ersten Freitag im Monat; Disco: 18 Uhr bis 22 Uhr Für alle die es noch nicht wissen: Der Jugendkeller befindet sich unter der Grundschule in der Schützenstr. 2. Alles hat ein Ende, so auch unsere Sommerpause. Die erste Probe nach den Ferien ist am Mittwoch zu den gewohnten Zeiten. Singing People um Uhr, Gemischter Chor um Uhr, Probelokal Feuerwehrhaus. Wir würden uns freuen, wenn wir neue Sängerinnen oder Sänger für beide Chöre begrüßen dürften. Falls Fragen sind, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir geben Ihnen gerne Auskunft über unseren Verein. Kontaktperson. Peter Kuhn Tel /4167, Mail In diesem Sinne bis Mittwoch Der Vorstand Königsfischen Das Königsfischen findet am Samstag, den 5. September am Baggersee in statt. Zu diesem gemeinsamen Hegefischen sind alle Aktiven, Ehrenmitglieder und Jungfischer eingeladen. Die Startkartenausgabe beginnt ab Uhr am Grillplatz. Gefischt wird von Uhr bis Uhr durchgehend. Die Ehrung der Teilnehmer wird im Anschluss an das Fischen vorgenommen. Anschließend ist auch die Bevölkerung zu einem gemütlichen Beisammensein bei einem Grillhock herzlich eingeladen. Vorbereitungslehrgang zur Fischerprüfung Wie in den vergangenen Jahren organisiert die Fischerzunft wieder einen Vorbereitungslehrgang für die Fischerprüfung. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, ist ein solcher Kurs Pflicht. Der Vorbereitungslehrgang beinhaltet 30 Stunden. Erfahrene Zunftmitglieder sind dabei die Lehrer. Beginn ist ab dem 15. September im Bürgersaal. Prüfungstermin ist der 21. November. Anmeldung und weitere Informationen unter Tel /5090. Weitere Infos gibt es auch auf Feuerwehr Am Montag, , um 19 Uhr findet eine Ausbildungseinheit der Nachteinheit statt. Um vollzählige Teilnahme wird gebeten. Interessenten sind herzlich willkommen. Voranzeige: Ihre Feuerwehr veranstaltet am Samstag, den , ab Uhr ein kleines Oktoberfest für die Bevölkerung. Seien Sie unser Gast, bei zünftiger Musik von den Rheinwaldmusikanten und bayrischen Schmankerln für Ihren Gaumen. Wir kommen, wenn Sie uns brauchen, kommen Sie, wenn wir feiern! Ihre Feuerwehr Grundschule Schulbeginn Der erste Schultag nach den Sommerferien für die Klassen 2 bis 4 ist Montag, der 14. September Der Unterricht beginnt an diesem Tag um 8.35 Uhr und endet um Uhr. Der Elternabend der Schulanfänger findet am Mittwoch, dem 16. September 2015 um 20 Uhr in der Grund schule statt. Die Schulanfänger begrüßen wir am Samstag, dem 19. September Alle Eltern, aber auch weitere Verwandte und Freunde, laden wir herzlich zur Teilnahme ein Uhr Anfangsgottesdienst in der Kirche Uhr Begrüßung der Schulanfänger auf dem Schulhof der Grundschule; anschließend erstes Zusammentreffen im jeweiligen Klassenzimmer bis ca Uhr Werkrealschule Nord-Ost Unterrichtsbeginn an der Werkrealschule Nord-Ost Der Unterricht an der Werkrealschule Nord-Ost beginnt nach den Sommerferien am Montag, für die Klassen 6 bis 10 in Bodersweier um 8.10 Uhr und endet um Uhr. Grund- und Werkrealschule Rheinau Unterrichtsbeginn nach den Sommerferien Klassen 2-4: 14. Sept Uhr Klasse 5: 15. Sept Uhr (Beginn Mensa) Klassen 6-10: 14. Sept Uhr 4

5 Donnerstag, 3. September 2015 Mitteilungsblatt Schulanfänger: Die Aufnahme der Schulanfänger erfolgt am Donnerstag, um Uhr in der Stadthalle in Freistett. Die Klassen 4, 5 und 6 werden im Wilhelm-Rohr-Gebäude Freistett, Freiburger Str. 9 unterrichtet die Klassen 7-10 befinden sich in der Außenstelle, Renchener Str. 1, Rheinbischofsheim. Der Ganztagsbetrieb beginnt ab dem Ich wünsche einen guten Start! Die Schulleitung, Brigitte Brodbeck Grimmelshausenschule Renchen Wiederbeginn des Unterrichtes an der Grimmelshausenschule Renchen zum Schuljahr 2015/2016 Der Unterricht an der Grimmelshausenschule beginnt für die Klassen 2-4 Grundschule, 6-9 Werkrealschule und 6-10 Realschule am Montag, den um 8.00 Uhr (Unterrichtsschluss für die Grundschule Uhr und für die Werkrealschule und Realschule Uhr) Die Klassen 2-4 Grundschule finden sich im Schulgebäude an der B 3 ein, die Klassen 6-9 Werkrealschule und 6-10 Realschule in den Schulgebäuden an der Friedhofstraße. Die Klasseneinteilung ist auf Türanschlägen angezeigt. Für die Klasse(n) 5 Werkrealschule sowie 5 Realschule beginnt der Unterricht am Dienstag, 15. September 2015 um 9 Uhr mit einer Begrüßung in der Festhalle an der Friedhofstraße. Die Schüler der 5. Klassen haben die Möglichkeit, sofern sie nicht von den Eltern gebracht werden, mit dem üblichen Schulbus nach Renchen zu kommen. Schülertransporte am Montag, und Dienstag, Südwestbus: 7.45 Uhr ab Erlach // 7.45 Uhr ab Ulm // 7.35 Uhr ab Wagshurst TGO: 7.37 Uhr ab Appenweier/Sonne // 7.28 Uhr ab Nesselried // 7.39 Uhr ab Urloffen // 7.32 Uhr ab Legelshurst // Kehl-Kork Zustieg in Sand oder Legelshurst möglich! Die Einschulung der 1. Klasse(n) erfolgt am Samstag, 19. September 2015 um 8.30 Uhr in der kath. Kirche und um 9.15 Uhr in der Festhalle an der Friedhofstraße. Der 1. Pflegschaftsabend für die Eltern der 1. Klasse findet am Mittwoch, 16. September 2015 um 20 Uhr in Raum A10 in der Grundschule, Hauptstraße 18 statt. Entsprechende Einladungen gingen den Eltern bereits zu. Schulleitung Grimmelshausenschule Renchen Heimatbund Verein zur Heimatpflege und Erhaltung des Brauchtums Trachten- und Volkstanzgruppe Der neue Heimatgruß 2014/2015 ist da! Auf 92 Seiten erwartet Sie viel Interessantes aus alter und neuer Zeit, sowie alle weiteren gewohnten Inhalte aus dem er Dorf- und Vereinsleben. Der Heimatgruß ist zum Preis von 4,50 Euro an folgenden Stellen erhältlich: Volksbank Ortsverwaltung Raumausstattung Fuchs Kalles Angelkiste Bäckerei Rack Weitere Informationen zum Heimatgruß finden Sie im Internet unter: Wenn Sie jemanden kennen, der sich über einen Gruß aus der Heimat in Form unseres Büchleins freuen würde, lassen Sie es uns wissen. Die Adressen können bei Marianne Schwing, Schlüsselstr. 4, Tel oder Gisela Heidt, Sofienstr.6, Tel abgegeben werden. TG Hanauerland Am Samstag, den , findet ein Testwettkampf zur Vorbereitung auf die anstehende Bundesligasaison für die TG Hanauerland in der Sporthalle Rheinbischofsheim statt. Zu Gast ist das Zweitligateam des TV Herbolzheim mit dem ehemaligen TG Turner Antonio Huber. Der Wettkampf beginnt um Uhr. Die TG hofft auf die Unterstützung vieler Fans und einer ähnlich gute Atmosphäre wie bei den Heimwettkämpfen im letzten Jahr, um diesen Härtetest mit Bravour zu absolvieren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Kleintierzuchtverein Querbach Am 05. und 06. September veranstalten wir unser Sommerfest am Feuerwehrgerätehaus in Querbach Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen gesorgt. Am Sonntag gibt es "Has mit Nudle". Wir freuen uns über ihren Besuch. Computerfreunde Kehl Computerfreunde Kehl beraten und helfen! Am Freitag, den 11. September 2015, beraten und helfen die Computerfreunde Kehl bei Problemen mit dem PC oder mit der Software. Hierzu kann jeder, der mit seinem PC oder einer Software Probleme hat, seinen PC oder seine Fragen mitbringen. Bei Problemen mit Word / Excel / Windows 7 und 10 stehen bestens ausgestattete Notebooks und ein Tablet zur Verfügung. Eine kurze mit der Schilderung des Problems ist empfehlenswert. Ein PC mit Internetzugang über DSL ist aufgestellt und kann genutzt werden, ebenso steht ein Internetzugang über W-Lan zur Verfügung. Selbstverständlich gilt dieses Angebot auch für Nicht-Mitglieder. Beginn ist um Uhr, im Vereinsheim des Wassersport-Club in Marlen, Rheinweidweg 2. Informationen gibt es unter oder Korker Hütte e.v. Hüttenfest am Samstag 12. September 2015 an der Korker Hütte Am Samstag 15.9., lädt der Verein Korker Hütte e.v die Bevölkerung recht herzlich zum diesjährigen Hüttenfest ein. Bei uriger Hütten und Lagerfeueratmosphäre darf eine ordentliche Beschallung nicht fehlen. Dafür sogen DJ Whity & Friends mit einem Mix aus Metal, Rock, Elektro Beats und HIP Hop. Für das leibliche Wohl wird mit feinen Getränken und Spezialitäten vom Grill bestens gesorgt. 5

6 Mitteilungsblatt Donnerstag, 3. September 2015 Wie jedes Jahr steht das Festzelt neben der Hütte,so dass schlechtes Wetter keine Rolle spielt. Der Eintritt ist selbstverständlich frei. Auch Zeltmöglichkeiten sind vorhanden. Auf Euer kommen freut sich die Korker Hütte e.v "Landesjugendkantorei Baden" Die neu gegründeten "Landesjugendkantorei Baden" konzertiert in der Friedenskirche in Kehl Am 13. September um 19 Uhr ist die Landesjugendkantorei Baden zu Gast in der Friedenskirche in Kehl unter der Leitung von Bezirkskantor KMD Achim Plagge, Bezirkskantorin Anne Langenbach und Bezirkskantorin Bärbel Tschochohei. Der Auswahlchor der Badischen Landeskirche wird Werke von der Barockzeit bis zur Moderne zu Gehör bringen. Die Sängerinnen und Sänger werden von Christoph Georgii am E-Piano begleitet. Bezirkskantorin Carola Maute wird die Konzertbeiträge an der Vier-Orgel der Friedenskirche mit Kompositionen von Dietrich Buxtehude und Matthias Nagel ergänzen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Herzliche Einladung! Ortenau Klinikum Kehl Vortrag: Arthrose-Behandlung Über das Thema Arthrose informieren die beiden Ärzte am Ortenau Klinikum Kehl Professor Dr. Lothar Rabenseifner, Sektionsleiter Orthopädie, und Dr. Rolf Ermerling, Chefarzt Anästhesie, am Donnerstag, den 17. September um Uhr in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in Kehl, Hauptstraße 88. In ihrem Vortrag geben die Referenten vor allem Antworten auf zwei Fragen: Ich habe Arthrose: wie komme ich zum richtigen Zeitpunkt zum richtigen Arzt? Wie sind Ablauf und Management der Behandlung? Im Anschluss gehen die beiden Ärzte ausführlich auf Fragen aus dem Publikum ein. Die Veranstaltung findet unter dem Motto Vorträge von Klinikärzten für Patienten und Interessierte im Rahmen der Gesundheitsakademie Ortenau Kehl statt. Bis Ende des Jahres sind Veranstaltungen zu drei weiteren medizinischen Themen geplant. Veranstalter ist der Förderverein Ortenau Klinikum Kehl in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Hanauerland. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für den Förderverein wird gebeten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sonstige VHS Berufliche Weiterbildung Lehrgangsstart September 2015 Weiterbildungsinteressierte haben die Möglichkeit sich bei der VHS in Offenburg über Fortbildungslehrgänge zu informieren alle Teilzeit-Lehrgänge schließen mit staatlich anerkannter Prüfung ab. INFOVERANSTALTUNGEN 1. Ausbildung zum/zur Städt. HauswirtschafterIn Vorbereitung auf die Berufsabschlussprüfung 2016 Dienstag, Uhr Unterrichtsgebäude der VHS Offenburg Amand-Goegg-Str. 2 4, Raum 306 Lehrgangsbeginn Abendhauptschule Vorbereitung auf die Schulfremdenprüfung 2016 Mittwoch, Uhr Villa Bauer,Wilhelm-Bauer-Str. 16, Offenburg Raum 202 Lehrgangsbeginn Sie können Sie auch jederzeit vorab informieren. Beratung und Anmeldung: VHS Offenburg, Ansprechpartnerin Karin Weißer, 0781/ , oder Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch Informationsveranstaltungen für werdende Eltern Standort Oberkirch Die Ärzte und Hebammen des Ortenau Klinikums Achern- Oberkirch, stellen sich und die Entbindungsstation vor. Das Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch, bietet vielfältige Möglichkeiten für eine natürliche Geburt bei hoher Sicherheit für Mutter und Kind. Nach einer Präsentation wird die Abteilung vor Ort besichtigt. Die Informationsveranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nächster Termin ist am Sonntag, Beginn der Informationsveranstaltung ist um 10 Uhr. Treffpunkt: Pforte, Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch, Franz- Schubert-Str. 15, Oberkirch IHK - Südlicher Oberrhein Industriemeisterlehrgang in Vollzeit In kürzerer Zeit zum Ziel! Industriemeister sind gesuchte Fach- und Führungskräfte. Das liegt sowohl an ihrer großen Berufserfahrung als auch am steigenden Fachkräftebedarf. Gute Perspektiven für alle, die sich jetzt für eine Fortbildung zum Industriemeister entschließen. Im Februar 2016 startet am IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein in Offenburg der Lehrgang zum Industriemeister Metall in Vollzeit. Hierzu veranstaltet das IHK-BZ am 7. September 2015 in Offenburg (ab Uhr) einen kostenlosen und unverbindlichen Informationsabend. Teilnehmer von Industriemeister-Lehrgängen werden darauf vorbereitet, Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in Industriebetrieben zu lösen. Sie lernen moderne Wege der Arbeitsorganisation und Produktion kennen. Zum Lehrstoff gehören zeitgemäße Methoden der Personalführung. Eine berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) wird gesondert angeboten. Näheres, kostenlose Beratung und Informationsmaterial gibt es beim IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein, Telefon , oder Lehrgänge weiterer Bildungsdienstleister unter Workshop für Existenzgründer Am Freitag, den 25. September 2015 bietet die Industrieund Handelskammer Südlicher Oberrhein in Lahr von 8.30 bis Uhr einen Workshop für Existenzgründer an. Der Weg in die Selbstständigkeit ist für viele eine interessante Alternative. Oft fehlt es jedoch an den richtigen Informationen. Im Mittelpunkt des Workshops steht der rote Faden, der durch die Informationsflut führt. Wann muss ich warum, was, wie tun! Dazu gehören die Persönlichkeit des Gründers, das Geschäftsmodell, Marketing, Fördermöglichkeiten, Rentabilität, rechtliche und steuerliche Aspekte sowie Beispiele aus der Gründungspraxis. In kompakten Beiträgen wird ein einfacher 6

7 Donnerstag, 3. September 2015 Mitteilungsblatt Überblick über Chancen und Risiken der Unternehmensgründung gegeben. Der Workshop bietet grundsätzliche Informationen und Raum für Fragen der Teilnehmer. Die Teilnahmegebühr beträgt 49. Eine Anmeldung ist erforderlich. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage oder erhalten Sie unter Tel.: Gewerbe Akademie Offenburg Schreiner zeigen ihre Arbeiten Gesellen und Meister des Schreinerhandwerks zeigen am Sonntag, 13. September von 11 Uhr bis 17 Uhr in den Räumen der Gewerbe Akademie Offenburg ihre Abschlussarbeiten. Am Ausstellungstag sind die Meister und Gesellen vor Ort und werden den Besuchern Details zu den Arbeiten erläutern. Für Bewirtung ist gesorgt. Der nächste Schreiner-Meister-Kurs startet übrigens am 15. September und dauert zwei Jahre. Anmeldungen werden noch entgegen genommen. Der Lehrgang ist zertifiziert. Eine Förderung über das Meister- BaföG ist möglich. Weitere Auskünfte erteilt Benjamin Reinbold von der Gewerbe Akademie Offenburg, Telefon Basar - Alles fürs Kind Die Kindergärten Appenweier veranstalten am Samstag, 26. September 2015 von Uhr den 45. Kinder- Basar. Am Basar werden Baby- und Kinderkleidung, Umstandsmode, Spielsachen einfach alles rund ums Kind angeboten. Wer Interesse hat, einen Tisch anzumieten, um seine Kinderkleidung selbst zu verkaufen, kann uns am 12. September 2015 von Uhr unter folgenden Rufnummern erreichen: Telefon (07805) oder (07805) Außerdem werden Großgegenstände wie z.b. Kinderwagen, Buggys, Autositze, Fahrradsitze und Kinderfahrzeuge (Bobbycar s, Dreiräder und Kinderfahrräder, etc.) getrennt und übersichtlich vom sonstigen Verkauf im Vorraum des Foyers zum Kauf angeboten. Wer nur diese Großgegenstände verkaufen will und keinen Tisch in der Halle anmieten möchte, kann am von Uhr zum Haupteingang der Schwarzwaldhalle kommen. Es werden keine Möbel angenommen. Eine eingerichtete Cafeteria im Foyer der Schwarzwaldhalle lädt ab Uhr zum gemütlichen Verweilen ein. Badische Malerfachschule Lahr Freie Ausbildungplätze zum Maler, Kfz-Lackierer, Werbetechniker Die 1-Jahrige Berufsfachschule Farbe an der Badischen Malerfachschule Lahr bereitet bis zu 30 Schüler in 2 Vollzeit- Klassen in schulischer Ausbildung auf das erste Ausbildungsjahr im Malerhandwerk, Fahrzeuglackiererhandwerk, Schilder- und Lichtreklameherstellerhandwerk vor. Durch gezielte Betreuung und umfangreiche Praktika können in der Regel 75% der Schüler eines Jahrganges nach erfolgreichem Abschluss in ein betriebliches Ausbildungsverhältnis im Handwerk vermittelt werden. Ein Hauptschulabschluß als Voraussetzung genügt. Zur Zeit können noch Schüler für das Schuljahr 2015/16 aufgenommen. Besuchen Sie uns oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Informationen erteilt das Sekretariat der Badischen Malerfachschule Lahr, Ludwig-Frank-str.16, Lahr, Tel: 07821/ Verbraucherzentrale BaWü Inspektion für die Heizung Ungewartete Heizkessel verfeuern bares Geld Die regelmäßige Inspektion der eigenen Heizungsanlage ist laut Energieeinsparverordnung (EnEV) zu den Pflichten des Betreibers und entsprechend wichtig. Die regelmäßige Wartung verlängert die Lebensdauer der Anlage und hilft, Betriebskosten und Umweltbelastung zu senken, erklärt Birgit Holfert, Energieberaterin der Verbraucherzentrale. Die regelmäßige Inspektion muss laut EnEV von einer fachkundigen Person durchgeführt werden. Allerdings sollten Verbraucher unbedingt Leistungen und Preise verschiedener Installateure vergleichen. Auch die Muster-Wartungsverträge für Öl- bzw. Gasheizungsanlagen der Energieberatung der Verbraucherzentrale helfen bei der Suche. Nicht zuletzt kann die regelmäßige Wartung zum Anlass genommen werden, die Heizungsanlage insgesamt auf Herz und Nieren zu prüfen. Aus vielen Anlagen lässt sich bereits mit einfachen und kostengünstigen Maßnahmen mehr Effizienz herausholen. Erste Optimierungspotenziale kann ein Energie- Check der Verbraucherzentrale aufzeigen. Bei Fragen zu Wartung und Optimierung der eigene Heizungsanlage hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale: online, telefonisch oder mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei. Mehr Informationen gibt es auf Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Öffentlicher Aushang Gastschülerprogramm Schüler aus Peru suchen die Gastfamilien! Die Familienaufenthaltsdauer für die Schüler aus Peru/ Arequipa ist vom Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: DJO-Deutsche Jugend in Europa e.v., Schlossstraße 92, Stuttgart. Nähere Informationen erteilen gerne Herr Liebscher unter Telefon Handy , Frau Sellmann und Frau Obrant unter Telefon , Fax ,

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern,

Elternbrief. Korntal-Münchingen, im März 2011. Sehr geehrte Eltern, Korntal-Münchingen, im März 2011 Elternbrief Sehr geehrte Eltern, traditionell erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres einen Elternbrief, der Sie über die wichtigsten Entwicklungen an unserer

Mehr

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl

PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl PFLEGE UND VERSORGUNG im Versorgungsbereich Kehl Angebote für Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf Eine Information des Pflegestützpunktes Kehl mit Demenzagentur für den Bereich Kehl, Rheinau,

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Bodersweier. 10.30 12.30 Bambini + F-Jugend Turnier Senioren: 15.00 16.45 Uhr FVB 1 SV Freistett 1

Bodersweier. 10.30 12.30 Bambini + F-Jugend Turnier Senioren: 15.00 16.45 Uhr FVB 1 SV Freistett 1 AmtsblAtt Zierolshofen Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltungen Bodersweier Nr. 36/2015 Donnerstag, 3. September 2015 Bodersweier Zierolshofen Jugend -Herbstfest FV Bodersweier 05.09. +06.09.2015

Mehr

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen!

Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Schulleitung Gemeindeschulen Bergstrasse 8 6206 Neuenkirch 041 469 77 11 Liebe Eltern Wir heissen Sie und Ihre Familie an unserer Schule herzlich willkommen! Mit der vorliegenden Schrift haben wir für

Mehr

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern

KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern KUW Kirchliche Unterweisung in der Münstergemeinde Bern 3. bis 9. Schuljahr Kirchliche Unterweisung (KUW) in der Münstergemeinde Bern Liebe Eltern, Wir freuen uns, dass Sie sich für die Kirchliche Unterweisung

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014

Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Bereich Waldschwimmbad: 24 Stunden Schwimmen im Juli 2014 Waldschwimmbad lädt zum 24 Stunden Schwimmen für jedermann Am 19./20. Juli 2014 können begeisterte Schwimmer wieder einmal rund um die Uhr Bahn

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 16.04.2016 Samstag H 22.10.2016 Samstag H 23.04.2016 Samstag H 05.11.2016 Samstag H 24.04.2016 Sonntag H 19.11.2016 Samstag H 30.04.2016 Samstag H 26.11.2016

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 21.05.2016 Samstag H 23.09.2016 Freitag H Vertiefungstag 28.05.2016 Samstag H 24.09.2016 Samstag H Vertiefungstag 11.06.2016 Samstag H 25.09.2016 Sonntag H Vertiefungstag

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 27.11.2015 Freitag HH 26.02.2016 Freitag HH Vertiefungstag 28.11.2015 Samstag HH 27.02.2016 Samstag HH Vertiefungstag 29.11.2015 Sonntag HH Reserve 1)

Mehr

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen

Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wann kann ich mein Kind anmelden? Mo.17.2.2014 oder Do 20.2.2014 19:30-20:30h Haus der Generationen Saal an der Kirche bitte Stammbuch und Anmeldeformular mitbringen Wer ist zum Konfirmandenunterricht

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

Informationen machen stark Stärken Sie sich!

Informationen machen stark Stärken Sie sich! Veranstaltungskalender für pflegende Angehörige Januar bis März 2016 Sie pflegen eine/n Angehörige/n oder unterstützen einen nahestehenden Menschen!! Die Pflege und Unterstützung eines Angehörigen erfordert

Mehr

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH

FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH FERIENSPIELPROGRAMM 2015 FÜR KINDER & JUGENDLICHE DER GEMEINDE HAIBACH vom 03.08. 14.09.2015 Liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Eltern, der Beginn der Sommerferien rückt schon langsam in greifbare Nähe.

Mehr

Aufnahmeantrag für die Weiterbildungsgänge der Fachschule 2015 Techniker, Gestalter, Meister, Betriebsmanager

Aufnahmeantrag für die Weiterbildungsgänge der Fachschule 2015 Techniker, Gestalter, Meister, Betriebsmanager Gewerbliche Schule für Holztechnik Leobener Str. 95 70469 Stuttgart FACHSCHULE FÜR HOLZTECHNIK STUTTGART. Aufnahmeantrag für die Weiterbildungsgänge der Fachschule 2015 Techniker, Gestalter, Meister, Betriebsmanager

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag N 19.02.2016 Freitag N Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag N Reserve 1) 20.02.2016 Samstag N Vertiefungstag 25.10.2015 Sonntag N 21.02.2016

Mehr

GYMNASIUM GEROLZHOFEN

GYMNASIUM GEROLZHOFEN FRANKEN-LANDSCHULHEIM SCHLOSS GAIBACH GYMNASIUM GEROLZHOFEN FRANKEN-LANDSCHULHEIM SCHLOSS GAIBACH GYMNASIUM GEROLZHOFEN REALSCHULE INTERNAT TAGESHEIM IMPRESSIONEN AUS DEM GYMNASIUM GEROLZHOFEN... DAS GYMNASIUM

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach mit weiterführenden und berufsbildenden Schulen

Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach mit weiterführenden und berufsbildenden Schulen Betreuungs- und Bildungsangebote in Pfedelbach mit weiterführenden und berufsbildenden Schulen Stand 09/2015 Ein Anfang ist kein Meisterstück, doch guter Anfang halbes Glück. Anastasius Grün Liebe Eltern,

Mehr

Träger: Kreis Neuwied. T e r m i n p l a n. 1. Halbjahr 2013/14 (Aktualisierungsdatum: 27.11.2013)

Träger: Kreis Neuwied. T e r m i n p l a n. 1. Halbjahr 2013/14 (Aktualisierungsdatum: 27.11.2013) Robert-Koch-Schule Integrative Realschule und Fachoberschule Träger: Kreis Neuwied T e r m i n p l a n 1. Halbjahr 2013/14 (Aktualisierungsdatum: 27.11.2013) Bitte beachten Sie: Dieser Terminplan wird

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 31.10.2015 Samstag MD 19.02.2016 Freitag MD Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag MD 20.02.2016 Samstag MD Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag MD 21.02.2016

Mehr

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes

TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes TSV Kuppingen 1936 e.v. Mitglied des Württembergischen Landessportbundes Abteilung Tennis Amtsblatt vom 23.04.2015 Maibaum-Hocketse auf dem Kuppinger Marktplatz Wir laden Euch alle recht herzlich zu unserem

Mehr

Mitteilungsblatt. Nr. 24/2014 Donnerstag, 12. Juni 2014

Mitteilungsblatt. Nr. 24/2014 Donnerstag, 12. Juni 2014 Mitteilungsblatt Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltung Nr. 24/2014 Donnerstag, 12. Juni 2014 Verlag & Anzeigen: ANB Reiff-Verlagsgesellschaft & Cie GmbH, Marlener Str. 9, 77656 Offenburg, Tel.

Mehr

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren.

Elternbrief Nr.4. Über einige schulische Höhepunkte und Termine, die noch vor uns liegen, möchte ich Sie nun in diesem Elternbrief informieren. Elternbrief Nr.4 Liebe Eltern, 01.04.2014 noch zwei Wochen, dann beginnen die Osterferien und wohl alle Schülerinnen und Schüler wie auch die Lehrerinnen und Lehrer freuen sich auf diese Verschnaufpause.

Mehr

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie

Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Grundschule Am Lemmchen Mainz-Mombach-West Ganztagsschule in Angebotsform & Modellschule für Demokratie Die Schule geht bald los! Schulmaterialien Unterlagen für die Schulbuchausleihe haben Sie bekommen

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 15.11.2015 Sonntag OS 19.02.2016 Freitag OS Vertiefungstag 21.11.2015 Samstag OS 20.02.2016 Samstag OS Vertiefungstag 22.11.2015 Sonntag OS Reserve 1)

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 möchten wir Ihnen wieder in Kürze einige wichtige Informationen zukommen lassen.

zu Beginn des Schuljahres 2012/2013 möchten wir Ihnen wieder in Kürze einige wichtige Informationen zukommen lassen. KBS.OG.News Kaufmännische Berufsschule Offenburg Nr. 1 - September 2012 Einzelhandel Tel: 0781 805-8118 Fax: 0781 805-8102 E-Mail: judith.lankhart@ortenaukreis.de Sehr geehrte Damen und Herren, zu Beginn

Mehr

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!!

TSV Infopost. Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! TSV Infopost 48. Ausgabe Juni 2015 Am Samstag - 13. Juni - 13.00 Uhr - ist es endlich soweit!! dann findet zum ersten Mal das TSV Sommerfest statt; Initiator ist der Ideenkreis Der TSV 07 Grettstadt spinnt!.

Mehr

Einladung zum Tag der offenen Tür am 21. November 2015

Einladung zum Tag der offenen Tür am 21. November 2015 GYMNASIUM AM NEANDERTAL, Erkrath Einladung zum am 21. November 2015 Liebe Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen, bald ist es so weit: Die Grundschulzeit geht dem Ende entgegen und ihr seid bestimmt schon

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

AmtsblAtt. Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltungen. Zierolshofen. Bodersweier. Nr. 50/2011. Donnerstag, 15. Dezember 2011

AmtsblAtt. Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltungen. Zierolshofen. Bodersweier. Nr. 50/2011. Donnerstag, 15. Dezember 2011 AmtsblAtt Zierolshofen Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltungen Bodersweier Nr. 50/2011 Donnerstag, 15. Dezember 2011 Bodersweier Zierolshofen Verlag und Anzeigen: ANB Reiff-Verlagsgesellschaft

Mehr

MITEINANDER FÜREINANDER - unter diesem Motto sind unsere MitarbeiterInnen des Mobilen Betreuungsdienstes im Einsatz.

MITEINANDER FÜREINANDER - unter diesem Motto sind unsere MitarbeiterInnen des Mobilen Betreuungsdienstes im Einsatz. MITEINANDER FÜREINANDER - unter diesem Motto sind unsere MitarbeiterInnen des Mobilen Betreuungsdienstes im Einsatz. Der Mohi ist eine wichtige soziale Einrichtung in unserem Dorf und kaum mehr wegzudenken.

Mehr

Titelbild creativ-collection INFOS UND TERMINE SOMMERFERIEN 2016

Titelbild creativ-collection INFOS UND TERMINE SOMMERFERIEN 2016 Titelbild creativ-collection INFOS UND TERMINE SOMMERFERIEN 2016 TANZEN... SCHRITT FÜR SCHRITT GUTE LAUNE 23 Jahre Tanzschule Stroh Tanzen in unserer Tanzschule ist leger und findet in lockerer Atmosphäre

Mehr

Eröffnung des 10. 02. 2011. in den Räumen der ehemaligen Hauptschule in 77781 Biberach - Friedenstr. 42. Bildungsregion Ortenau e. V.

Eröffnung des 10. 02. 2011. in den Räumen der ehemaligen Hauptschule in 77781 Biberach - Friedenstr. 42. Bildungsregion Ortenau e. V. 10. 02. 2011 Eröffnung des in den Räumen der ehemaligen Hauptschule in 77781 Biberach - Friedenstr. 42 Bildungsregion Ortenau e. V. Meike Trentl In der Spöck 10 77656 Offenburg 0781/9686745 meike.trentl@bildungsregion.de

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK)

Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK) Starten Sie jetzt erfolgreich durch mit Ihrem Spezialisten für Meisterberufe (IHK) Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen Benjamin Franklin Das Wichtigste zum Meister (IHK) kurz

Mehr

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig! Schulleitung Ühlingen Schulstr. 12 79777 Ühlingen Birkendorf Telefon 07743 / 920390 Fax 07743 / 9203920 poststelle@schluechttal.schule.bwl.de H. Zillessen - Rektor www.schluechttal-schule.de G r u n d

Mehr

Kinder- & Familienzentrum Flummi

Kinder- & Familienzentrum Flummi Kinder- & Familienzentrum Flummi Dohlerstrasse 183 41238 Mönchengladbach 02166-21426 kitaflummi@arcor.de Februar 2014-Juli 2014 Seite 1 Ständige Angebote im Familienzentrum Flummi Vermietung von Räumen

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf

Vortrag Was Kinder brauchen - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf Programm Oktober 2011 - April 2012 Hallo Kinder, liebe Erstklässler, das neue Programm ist da! Viel Spaß wünscht Euer Team der Mit-Mach-Insel! Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen

Freitag 11.30 Uhr im Hallenbad Bissingen Specials in Ensingen individuelles Training Informationen zur Entwicklung Basiskompetenzen Hallo liebe Aquasportlernnen und Aquasportler, hier kommen die Informationen für die nächsten Wochen. Die Angebote, Projekte und Workshops sind nach Datum geordnet. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

wie in den vergangenen Jahren erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres einen kurzen Elternbrief der Schulleitung.

wie in den vergangenen Jahren erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres einen kurzen Elternbrief der Schulleitung. An die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Realschule Korntal-Münchingen Korntal-Münchingen, im Februar 2012 Sehr geehrte Eltern, wie in den vergangenen Jahren erhalten Sie zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres

Mehr

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015)

Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Nr. 12 22. April 2015 Korrekturhinweis (zum Bericht aus dem Vorstandsausschuss vom 24.03.2015) Liebe Leser des Mittwochsbriefs! Selbstverständlich ging es in dem Bericht um die demagogische demografische

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Mitteilungsblatt. Nr. 31/2013 Donnerstag, 1. August 2013. Zum Abschluss des Dorffestes

Mitteilungsblatt. Nr. 31/2013 Donnerstag, 1. August 2013. Zum Abschluss des Dorffestes Mitteilungsblatt Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltung Nr. 31/2013 Donnerstag, 1. August 2013 Zum Abschluss des Dorffestes sind folgende Ausstellungen am Sonntag, 04. August 2013 von 14 bis 18

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 06.10.2012 Samstag MD 15.02.2013 Freitag MD Vertiefungstag 20.10.2012 Samstag MD 16.02.2013 Samstag MD Vertiefungstag 03.11.2012 Samstag MD 17.02.2013

Mehr

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg.

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln und aufsteigen wollen,

Mehr

Sprachreise nach England

Sprachreise nach England Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler! Mönchengladbach, 18.04.13 Nun sind sie weg, die Schüler/innen der 10er Klassen machen mit Sicherheit in diesem Verband die letzte Klassenfahrt. Und

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Barrierefrei im Denken, im Handeln im Sinne der Grundsätze des Roten Kreuzes. Wir sind zugänglich für alle Menschen, die diese Grundsätze achten.

Barrierefrei im Denken, im Handeln im Sinne der Grundsätze des Roten Kreuzes. Wir sind zugänglich für alle Menschen, die diese Grundsätze achten. Februar 2016 Barrierefrei im Denken, im Handeln im Sinne der Grundsätze des Roten Kreuzes Wir sind zugänglich für alle Menschen, die diese Grundsätze achten. Wir freuen uns auf Sie und euch und auf Ideen

Mehr

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 aktuell emeinschaft Januar Februar 2013 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. Hebr. 13,14 Informationen der Gemeinschaft in der Evangelischen Kirche Barmstedt Foto: medienrehvier.de

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Programm zum 14. Aktionstag Weiterbildung

Programm zum 14. Aktionstag Weiterbildung Programm zum 14. Aktionstag Weiterbildung Samstag, 21.03.2015 Hauptveranstaltung, IHK Saarland (Foyer und Saalbau) 10:00 Uhr: Herzlich Willkommen! Dr. Richard Weber, Präsident der IHK Saarland 10:10 Uhr:

Mehr

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen

Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen 1 Bürgermeisteramt Jagsthausen Frau Dörner Hauptstraße 3 74249 Jagsthausen Anmeldung/Ummeldung/Abmeldung eines Kindes für die Kindertagesstätte im Familienzentrum Jagsthausen Erziehungsberechtigte/er:

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

Herzlich Willkommen zum Elternabend weiterführende Schulen. In der Städtischen katholische Grundschule

Herzlich Willkommen zum Elternabend weiterführende Schulen. In der Städtischen katholische Grundschule Herzlich Willkommen zum Elternabend weiterführende Schulen In der Städtischen katholische Grundschule Ablauf des Abends Begrüßung Grundschule- Was dann? Schulformen in Gütersloh Offene Fragerunde Die

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten

Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Abi, was dann? Infotage 2016 für Abiturientinnen und Abiturienten Studium und Beruf Vorträge zur Studien- und Berufswahl im Berufsinformationszentrum Aschaffenburg Informationen zu neuen

Mehr

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN

ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN ROITHAMER GEMEINDENACHRICHTEN Zugestellt durch Post.at 06. Februar 2013 Ausgabe 02/2013 Die Ordination von Frau Dr. Gründlinger ist am 25. und 26. Februar 2013 geschlossen! Den Ärztlichen Notdienst erreichen

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst

Familienzentrum im Verbund Hüllhorst Familienzentrum im Verbund Hüllhorst 1. Halbjahr 2013 nfo- Broschüre 1 Veranstaltungen im Überblick: Krabbelkinderturnen Turnen mit Kindern unter 3 Jahren Termin: jeden 1. Mittwoch im Monat Uhrzeit: 15:15-16:15

Mehr

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS

VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS VERANSTALTUNGEN STAMMHAUS MAI NOVEMBER 2014 STAMMHAUS WEINSTUBE Wir bieten Ihnen...... eine reichhaltige Tageskarte regionaler Spezialitäten und nationaler Küche, abgerundet mit einem schmackhaften Salatbuffet.

Mehr

Januar - Februar - März 2015

Januar - Februar - März 2015 Stadtverband der Hörgeschädigten Leipzig e.v. Gründung: 23.11.1996 Januar - Februar - März 2015 Herzlich Willkommen in der Villa Davignon Der Stadtverband der Hörgeschädigten Leipzig e. V. wünscht allen

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK Katholischer Kindergarten Heggen St. Josef 57413 Finnentrop * Wiesenstraße 39 Tel. 02721/70558 www.kita-st-josef-heggen.de st-josef-heggen@kath-kitas-olpe.de

Mehr

Hausaufgabenbetreuung HAB

Hausaufgabenbetreuung HAB Hausaufgabenbetreuung HAB Allgemeine Information Die Hausaufgabenbetreuung (HAB) ist ein freiwilliges schulisches Angebot und bietet an fünf Wochentagen genügend Platz für interessierte Schülerinnen und

Mehr

materielle Unterstützung Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. (0 44 91) 92 89-0

materielle Unterstützung Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. (0 44 91) 92 89-0 materielle Unterstützung Eine Initiative des Pfarrgemeinderates der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Tel. (0 44 91) 92 89-0 Der»Hilfekompass Friesoythe«stellt Angebote verschiedener Träger vor.

Mehr

www.schueleranmeldung.de

www.schueleranmeldung.de Die zentrale Anmeldung im Internet zu den Berufskollegs zur gymnasialen Oberstufe an Gymnasien und Gesamtschulen oder zum Beruflichen Gymnasium im Kreis Euskirchen Bildung fördern Zukunft gestalten In

Mehr

Amtsanzeiger Lupsingen Seite 13 April 2013 Amtsanzeiger Lupsingen April 2013 Seite 14 KOMPOST ANLEGEN RICHTIG KOMPOSTIEREN KOMPOSTHAUFEN Weil wir vom "Selber Kompostieren" überzeugt sind, zeigen wir unter

Mehr

Hallo liebes Schulkind!

Hallo liebes Schulkind! Hallo liebes Schulkind! Am 5. September ist dein erster Schultag an der Marienschule. Das Team der Marienschule freut sich schon darauf, mit dir gemeinsam zu lernen, zu arbeiten und zu spielen. In diesem

Mehr

Praktikumsbericht Tansania

Praktikumsbericht Tansania Evangelische Religionslehre/Deutsch, M.ed. 2. Semester SoSe 2012 Praktikumsbericht Tansania Vorbereitung Ich habe schon lange nach einem Praktikumsplatz im Ausland gesucht. Dabei orientierte ich mich vor

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung

Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Fortbildungslehrgang zum anerkannten Abschluss Technischer Fachwirt / Technische Fachwirtin M E R K B L A T T Zielgruppe: Der Fortbildungslehrgang

Mehr

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner

Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner Das Pfi ngstweide-netz Ein Netzwerk von und für Bewohner 2. Das Angebot Ihr Engagement ist gefragt! Die Vielfalt der Bewohnerinteressen im Stadtteil macht das Netzwerk so besonders. Angeboten werden Hilfestellungen

Mehr

Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zur/m. Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall

Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zur/m. Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zur/m Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall Vorbereitung auf qualifizierte Sach- und Führungsaufgaben in der Industrie. Die Prüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss

Mehr

Techn. Fachwirt/in. = die Fortbildung für Kaufleute und Techniker. fit durch Fortbildung. 5. DHV-Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r

Techn. Fachwirt/in. = die Fortbildung für Kaufleute und Techniker. fit durch Fortbildung. 5. DHV-Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r fit durch Fortbildung 5. DHV-Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r Techn. Fachwirt/in = die Fortbildung für Kaufleute und Techniker April 2016 bis Frühjahr 2019 Kaufm. Berufsbildungsstätte des

Mehr

www.delmenhorst.de Ihr Kind in guten Händen Tagesbetreuung in Delmenhorst

www.delmenhorst.de Ihr Kind in guten Händen Tagesbetreuung in Delmenhorst www.delmenhorst.de Ihr Kind in guten Händen Tagesbetreuung in Delmenhorst Im Familien- und Kinderservicebüro... werden Sie über Angebot und Lage der örtlichen Kindertagesstätten informiert Die Kindertagesstätten

Mehr

Info-Elternabend Vorschule 2015. am 28. Januar 2015

Info-Elternabend Vorschule 2015. am 28. Januar 2015 Info-Elternabend Vorschule 2015 am 28. Januar 2015 Kontakt Telefon: 74 68 54 07 Homepage: www.dsfeldstedt.dk e-mail: info@dsfeldstedt.dk Die Deutsche Privatschule Feldstedt hat z. Zt. 21 Schüler in den

Mehr

Fit für Morgen Externe Abschlussprüfung

Fit für Morgen Externe Abschlussprüfung DEHOGA-Dienstleistung Fit für Morgen Externe Abschlussprüfung Stand 8.11.2013 Ihre Ansprechspartnerin Stefanie Weber > sweber@dehogabw.de Telefon: 07331 932500 DEHOGA Akademie Hausener Straße 19 73337

Mehr

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg

Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung. Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenarbeit Freiwilligenbörse Hamburg Ehrenamt - Gemeinnützigkeit - Freiwilligenbörse Hamburg Für Bürger und Unternehmen, die sich ehrenamtlich / freiwillig engagieren möchten Information- Beratung- Vermittlung- Begleitung Interessiert Hamburg

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Assistenzlehrerpraktikum (P2)

Assistenzlehrerpraktikum (P2) Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung über das Assistenzlehrerpraktikum (P2) Di 19.10.2010 (16:00 18:00 Uhr) - Audimax (Dr. Hans Toman) Infos: Broschüre (wird verteilt) www.uni-flensburg.de/praktikumsbuero

Mehr

Starten Sie jetzt erfolgreich an verschiedenen Kursorten in NRW durch mit Ihrem Spezialisten für:

Starten Sie jetzt erfolgreich an verschiedenen Kursorten in NRW durch mit Ihrem Spezialisten für: Starten Sie jetzt erfolgreich an verschiedenen Kursorten in NRW durch mit Ihrem Spezialisten für: Geprüfter Industriemeister Metall (IHK) Geprüfter Industriemeister Chemie (IHK) Geprüfter Industriemeister

Mehr

Mitteilungsblatt. Nr. 46/2015 Donnerstag, 12. November 2015. Einladung zum Trauerakt am Volkstrauertag

Mitteilungsblatt. Nr. 46/2015 Donnerstag, 12. November 2015. Einladung zum Trauerakt am Volkstrauertag Mitteilungsblatt Amtliches Mitteilungsblatt der Ortsverwaltung Auenheim Auenheim Nr. 46/2015 Donnerstag, 12. November 2015 Einladung zum Trauerakt am Volkstrauertag Sonntag, 15.11.2015 um 11 Uhr am Ehrenmal

Mehr

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef

Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK. Katholischer Kindergarten Heggen. St. Josef Bewegungsfreundliche Kindertagesstätte DJK Katholischer Kindergarten Heggen St. Josef 57413 Finnentrop * Wiesenstraße 39 Tel. 02721/70558 www.kita-st-josef-heggen.de st-josef-heggen@kath-kitas-olpe.de

Mehr

für Marketing Fachkaufmann/frau Fit durch Fortbildung für Marketing = Experte/Expertin im Vertrieb 21. DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r

für Marketing Fachkaufmann/frau Fit durch Fortbildung für Marketing = Experte/Expertin im Vertrieb 21. DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r Fit durch Fortbildung 21. DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r Fachkaufmann/frau für Marketing Fachkaufmann/frau für Marketing = Experte/Expertin im Vertrieb 7 Nov. 2015 bis Frühjahr 2017 in Freiburg

Mehr

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Kaufmännische Weiterbildung Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Mehr vom Leben. Der Lehrgang Globale Veränderungen in der Arbeitswelt haben bestehende

Mehr