Rudolf Peschke Medienerziehung aktiv. Felder und Anknüpfungspunkte für schulische Medienerziehung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rudolf Peschke Medienerziehung aktiv. Felder und Anknüpfungspunkte für schulische Medienerziehung"

Transkript

1 basis Rudolf Peschke Medienerziehung aktiv. Felder und Anknüpfungspunkte für schulische Medienerziehung und Annette Schriefers Orientierung im Mediendschungel. Medienkompetenz als Grundlage für eine sichere und reflektierte Mediennutzung praxis Sabine Schweder Ich und Ich : die eigene Medienposition. Aktive Medienarbeit in Grundschule und Orientierungsstufe Marion Eichelmann Wir klicken clever! Sicheres Surfen im Netz. Anregungen zum bewussten und reflektierten Umgang mit dem Internet und seinen Gefahren Webklicker -Webseite der Klasse 7aG der Gesamtschule am Gluckenstein Die medienblau ggmbh führt das Projekt Webklicker durch Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien EU-Initiative Klicksafe Informationen zum Thema Sicheres Internet Informationen rund um das Thema Mobbing für Kinder, Eltern und Lehrer Webseiten sozialer Netzwerke für Schülerinnen und Schüler Heidi Schließer-Sekulla und Klaus Schiller Das Handy im Unterricht? Ein medienpädagogisches Pilotprojekt Materialien und weiterführende Infos zum Thema Handy

2 /files/mediendidaktischerworkshopfuerlehrer.pdf Workshop-Materialien Erfahrungen und Informationen zum Baustein 1 (Lehrer-Workshop) des Projektes Vera Haldenwang Kreative Handynutzung. SMS ver- und entschlüsseln (Medienpädagogik > Medienerziehung > Blickpunkt Hauptschule > Handy kreativ > Verschlüsselte SMS verschicken und lesen) Link zur Unterrichtseinheit Stefan Bornemann Von SchulTV zur Goldenen Ursula. Die Video-AG der Ursulinenschule in Fritzlar/Nordhessen Medienprojekt der Ursulinenschule XXX Infos zur Fortbildung SchulTV LPR Hessen Thomas Podhostnik Lehrerfortbildung Digitale Spielwelten. Kommunikation zwischen Lebenswelten Fragen und kritische Antworten zur politischen und gesellschaftlichen Bedeutung von Computerspielen Informationen und Selbsthilfegruppen zum Thema Online-Sucht Pädagogischer Ratgeber zu Computer- und Konsolenspielen Website der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle Website der Agentur medienblau Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) Website des Hessischen Kultusministeriums Andreas Christ und Melanie Schaumburg

3 Tour de JOB. Persönliche Zukunftsplanung mit neuen Medien weitere Informationen und Publikation zur Tour de JOB Bezug der Software Matchware Mediator workspace Landesmedienanstalten. Aktive Unterstützung in der Vermittlung von Medienkompetenz Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) Bremische Landesmedienanstalt Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen) Landesrundfunkzentrale Mecklenburg-Vorpommern (LRZ) Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) Landesmedienanstalt Saarland (LMS) Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) Material für die Medienbildung. Bundesweite Beratungs- und Informationsangebote der Landesmedienanstalten Internet-ABC. Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen

4 FLIMMO Programmberatung für Eltern FLIMMO Fachportal für pädagogisch Tätige Klicksafe Die Initiative für mehr Sicherheit im Netz Handysektor Sicherheit in mobilen Netzen Hessische Materialien für Pädagogen Bundesweit zugängliche Materialangebote der Hessischen Landesmedienanstalt Ran an die Maus! Computerarbeit mit Kindern in Kita und Grundschule Eine DVD-Neuerscheinung der LPR Hessen Schule des Hörens und Sehens. Medienkompetenz für Lehrer Eine DVD-Reihe der LPR Hessen clipboard & co Hauptschule Langenlois goes digital Wie (digitale) Revolution an der Schule gemacht wird Johann Dröscher Schlank werden! Auf dem Weg zum einfachen und schnellen Schulnetz Wilhelm Drossart ausführliche Dokumentation des vorgestellten Schulnetz-Konzeptes inkl. Skripts Opensource-Programm zur Software-Synchronisation Online-Tauschlaufwerke Informationen zum Online-Tauschlaufwerk dropbox.com Informationen zur verwendeten Lernplattform Opensource-Software italc Contentfilter Time for Kids

5 Welche Netze brauchen Schulen? Pädagogische Anforderungen an ein schulisches IT-Netzwerk Martin Filbrandt, Günther Käberich, Volker Rüddigkeit und Friedhelm Steigerwald ngen/systemvergleich_landesloesungen_ pdf Übersicht über an Schulen verbreitete Netzwerklösungen Informationen zur hessischen Netzwerklösung LANiS Deutsch, Fremdsprachen Recherche für Grisham. Informationskompetenz als Alltagskompetenz Wolf-Rüdiger Wagner Informationen und Anleitungen für die Arbeit mit dem Internet auf den Seiten des education highway (Bildungsserver des Landes Oberösterreich) magazin Notebooks in Niedersachsen: neues Lernen mit digitalen Medien Susanne Robke und Rainer Ballnus Schaumburg, Heike u. a.: Lernen in Notebook-Klassen: Endbericht zur Evaluation des Projekts 1000mal1000: Notebooks im Schulranzen. Bonn Ein Überblick zum Thema E-Learning Wolfgang Schill Erstellen von Lückenschaubildern schnell und effektiv Wolf-Rüdiger Wagner Bundeszentrale für politische Bildung 2004: Methodenkiste (3. Aufl.) Download von IrfanView Portable Download von DarkShot 2.0 Lernkiste ein multimedialer Werkzeugkasten Andreas Lingnau, Peter Zentel, Ulrike Cress und Martina Bientzle

6 Download der Lernkiste und eines detaillierten Benutzerhandbuchs mit Erfahrungsberichten und Tipps zum Einsatz im Unterricht datenschutz Die Datenspur des ahnungslosen Nutzers: Google Analytics Wolfgang Sander-Beuermann neue berufe Klug und selbstbewusst. Berufsorientierung durch Medienprojekte Anne Schulz LFK Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg Medienanstalt Berlin-Brandenburg Verein Schulen ans Netz e. V. ins netz gegangen Web-2.0-Kochbuch für Lehrkräfte

die folgende Gemeinsame Richtlinie zur näheren Ausgestaltung des 25 RStV beschlossen:

die folgende Gemeinsame Richtlinie zur näheren Ausgestaltung des 25 RStV beschlossen: Fernsehfensterrichtlinie Gemeinsame Richtlinie der Landesmedienanstalten zur Sicherung der Meinungsvielfalt durch regionale Fenster in Fernsehvollprogrammen nach 25 RStV (Fernsehfensterrichtlinie, FFR)

Mehr

vom 06. Juli 2005 die folgende Gemeinsame Richtlinie zur näheren Ausgestaltung des 25 RStV beschlossen: Präambel

vom 06. Juli 2005 die folgende Gemeinsame Richtlinie zur näheren Ausgestaltung des 25 RStV beschlossen: Präambel Gemeinsame Richtlinie der Landesmedienanstalten zur Sicherung der Meinungsvielfalt durch regionale Fenster in Fernsehvollprogrammen nach 25 RStV (Fernsehfensterrichtlinie, FFR) vom 06. Juli 2005 Auf der

Mehr

Informationswege im Web 2.0

Informationswege im Web 2.0 Informationswege im Web 2.0 Ein Schulprojekt mit integrierter Lehrerfortbildung über Portale, Wikis, Twitter und Co. Einblick in Nachrichtenwege des Web 2.0 Projekt mit Journalisten und Medienpädagogen

Mehr

Satzung der Landesmedienanstalten über Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele. (Gewinnspielsatzung)*

Satzung der Landesmedienanstalten über Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele. (Gewinnspielsatzung)* Satzung der Landesmedienanstalten über Gewinnspielsendungen und Gewinnspiele (Gewinnspielsatzung)* Aufgrund von 8a in Verbindung mit 46 Abs. 1 Satz 1 und 58 Abs. 4 des Staatsvertrages über Rundfunk und

Mehr

Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten für die Aufsicht über Fernseh-Gewinnspiele (GewinnSpielRel) Stand Oktober 2005

Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten für die Aufsicht über Fernseh-Gewinnspiele (GewinnSpielRel) Stand Oktober 2005 Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten für die Aufsicht über Fernseh-Gewinnspiele (GewinnSpielRel) Stand Oktober 2005 Die Landesmedienanstalten Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Mehr

Keine inhaltebezogene Priorisierung im offenen Internet

Keine inhaltebezogene Priorisierung im offenen Internet Berlin, 21.01.2011 Keine inhaltebezogene Priorisierung im offenen Internet Thesen der Medienanstalten zur Netzneutralität Das offene breitbandige Internet gewinnt zunehmende Bedeutung für die Verbreitung

Mehr

Sperrfrist 15:30 Uhr (Wenn nicht gewünscht: _Sperrfrist unsichtbar ) KEK-Pressemitteilung 09/2013 Berlin, 19.09.2013

Sperrfrist 15:30 Uhr (Wenn nicht gewünscht: _Sperrfrist unsichtbar ) KEK-Pressemitteilung 09/2013 Berlin, 19.09.2013 Sperrfrist 15:30 Uhr (Wenn nicht gewünscht: _Sperrfrist unsichtbar ) KEK-Pressemitteilung 09/2013 Berlin, Ergebnisse der 191. Sitzung der KEK > Beteiligungsveränderung / Volks.TV Verwaltung > Zulassungsantrag

Mehr

Pressemitteilung 7/ 2013

Pressemitteilung 7/ 2013 Pressemitteilung 7/ 2013 Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich 190. Sitzung der KEK am 09.07.2013 Geschäftsstelle Helene-Lange-Straße 18 a 14469 Potsdam Tel.: (0331) 20063-60 Zulassungsantrag

Mehr

Internet: Abzocke, Chatten, Surfen, Suchen

Internet: Abzocke, Chatten, Surfen, Suchen Internet: Abzocke, Chatten, Surfen, Suchen Internettipps für Eltern und Kinder Regeln und Hinweise zur Internetnutzung für Eltern und Kinder http://www.klicksafe.de/ > Materialien Klicks-Momente Abzocke

Mehr

Werberichtlinie / Hörfunk

Werberichtlinie / Hörfunk Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten für die Werbung, zur Durchführung der Trennung von Werbung und Programm und für das Sponsoring sowie Teleshopping im Hörfunk (WerbeRL / HÖRFUNK) vom 17.

Mehr

Landtag Brandenburg. Drucksache 5/8356. Antwort der Landesregierung. 5. Wahlperiode

Landtag Brandenburg. Drucksache 5/8356. Antwort der Landesregierung. 5. Wahlperiode Landtag Brandenburg 5. Wahlperiode Drucksache 5/8356 Antwort der Landesregierung Datum des Eingangs: 03.01.2014 / Ausgegeben: 08.01.2014 (1) Internet-ABC Zielgruppen der Aktivitäten im Rahmen des Projektes

Mehr

Aktionstag gewinnt an Bedeutung

Aktionstag gewinnt an Bedeutung PRESSEINFORMARTION Engagement zum SAFER INTERNET DAY (Auswahl) Aktionstag gewinnt an Bedeutung Am 7. Februar 2012 rückt der SAFER INTERNET DAY (SID) das Thema Sicherheit im Internet in den Fokus. Von Jahr

Mehr

suchen... Was gut ist! finden... Recherchieren lernen mit dem Internet Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen

suchen... Was gut ist! finden... Recherchieren lernen mit dem Internet Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Das Internet-ABC ist ein spielerisches und sicheres Angebot für den Einstieg ins Internet. Als Ratgeber im Netz bietet es konkrete Hilfestellung und Informationen

Mehr

Katrin Gschwind und Nadine Vogt Schule im Zeitalter der Medienvielfalt. Schulische Mediennutzung aus der Perspektive von Schülerinnen und Schülern

Katrin Gschwind und Nadine Vogt Schule im Zeitalter der Medienvielfalt. Schulische Mediennutzung aus der Perspektive von Schülerinnen und Schülern themenschwerpunkt grundkompetenzen betreut von rudolf peschke basis Rudolf Peschke Wege zu Grundkompetenzen einer Medienbildung. Entwicklungen und Perspektiven http://www.informatische-grundbildung.com/das-referenzmodell/

Mehr

Rahmenvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz im Freistaat Thüringen

Rahmenvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz im Freistaat Thüringen Rahmenvereinbarung zur Förderung der Medienkompetenz im Freistaat Thüringen zwischen dem Thüringer Kultusministerium (TKM) vertreten durch Herrn Minister Prof. Dr. Jens Goebel und der Thüringer Landesmedienanstalt

Mehr

Pressemitteilung 1 / 2013

Pressemitteilung 1 / 2013 Pressemitteilung 1 / 2013 KEK Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich Geschäftsstelle Helene-Lange-Straße 18 a 14469 Potsdam 18. Sitzung der KEK am 12.02.2013 Tel.: (0331) 20063-60

Mehr

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ http://www.jugendschutzprogramm.de/

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ http://www.jugendschutzprogramm.de/ Inhalt Datenschutz + Datensicherheit... 1 Landesmedienanstalten / Länderinitiativen / andere Länder... 2 Arbeits- und Unterrichtsmaterial / Spiele, Quizzes zum Thema... 2 Smartphone, Handy, Apps und Co....

Mehr

Weiterführende Informationen zum

Weiterführende Informationen zum Weiterführende Informationen zum Kinder sollten schon frühzeitig den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Computer und dem Internet lernen. Dafür setzt sich die Medienkompetenz-Initiative Internet-ABC

Mehr

13:30-14:00 Uhr: Mediennutzung von Jugendlichen: Potentiale / Gefahren?! 14:15-14:30 Uhr:!Verschiedene Online Communities und Nutzungsmöglichkeiten!

13:30-14:00 Uhr: Mediennutzung von Jugendlichen: Potentiale / Gefahren?! 14:15-14:30 Uhr:!Verschiedene Online Communities und Nutzungsmöglichkeiten! Programm Praxistagung FHNW 26.01.2011! 13:30-14:00 Uhr: Mediennutzung von Jugendlichen: Potentiale / Gefahren?! 14:00-14:15Uhr:!Eigene Haltung?! 14:15-14:30 Uhr:!Verschiedene Online Communities und Nutzungsmöglichkeiten!

Mehr

Pressemitteilung 6/ 2013

Pressemitteilung 6/ 2013 Pressemitteilung 6/ 2013 Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich Geschäftsstelle Helene-Lange-Straße 18 a 189. Sitzung der KEK am 04.06.2013 14469 Potsdam Sendezeit für unabhängige

Mehr

Safer Internet Day: bundesweites Engagement

Safer Internet Day: bundesweites Engagement Tolle Resonanz auf internationalen Aktionstag Safer Internet Day: bundesweites Engagement Am 9. Februar 2010 rückt der SAFER INTERNET DAY (SID) das Thema Sicherheit im Internet in den Fokus. Von Jahr zu

Mehr

DLM STELLUNGNAHME ZUR ANHÖRUNG DER EU-KOMMISSION OPEN INTERNET AND NET NEUTRALITY IN EUROPE

DLM STELLUNGNAHME ZUR ANHÖRUNG DER EU-KOMMISSION OPEN INTERNET AND NET NEUTRALITY IN EUROPE DIREKTORENKONFERENZ DER LANDESMEDIENANSTALTEN THE DIRECTORS CONFERENCE OF THE STATE MEDIA AUTHORITIES CONFERENCE DES DIRECTEURS DES INSTANCES DE REGULATION DES MEDIAS DES LÄNDER Der Europabeauftragte European

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Mediennutzung und Mediennutzungsverträge in Familien

Mediennutzung und Mediennutzungsverträge in Familien Mediennutzung und Mediennutzungsverträge in Familien Anja Haubrich (Internet-ABC) Martin Müsgens (klicksafe) Kompetent beraten in Medienfragen! 20. Mai 2015 www.lfm-nrw.de Verlauf Medienwelten von Kindern

Mehr

DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG

DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG DEUTSCHER PRÄVENTIONSTAG Kriminalprävention und Medienpädagogik Hand in Hand von Bernd Fuchs Ursula Kluge Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages www.praeventionstag.de Herausgegeben

Mehr

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013 Taubenstr. 0, 07 Berlin Tel: 030/548-499, Fax: 030/548-450 0 0/ FERIEN IM SCHULJAHR 0/ in den Ländern Baden-Württemberg (5) 9.0. 0.. 4.. 05.0. - 5.03. 05.04..05. 0.06. 5.07. - 07.09. Bayern () 9.0 03..

Mehr

Inhalt. BvD e.v., Stand Januar 2015 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag

Inhalt. BvD e.v., Stand Januar 2015 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag Inhalt Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag... 1 Datenschutz + Datensicherheit... 2 Landesmedienanstalten / Länderinitiativen / andere Länder... 2 Arbeits- und Unterrichtsmaterial / Spiele, Quizzes zum Thema...

Mehr

Chancen nutzen mit Blick auf das Kind und den eigenen Unterricht

Chancen nutzen mit Blick auf das Kind und den eigenen Unterricht Orientierungsarbeiten Chancen nutzen mit Blick auf das Kind und den eigenen Unterricht Gliederung Überblick über die Vergleichsarbeiten in verschiedenen Ländern Probleme im Zusammenhang mit Vergleichsarbeiten

Mehr

Internet-ABC. Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Für den Medienpass NRW im Einsatz 24.04.2013

Internet-ABC. Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Für den Medienpass NRW im Einsatz 24.04.2013 Internet-ABC Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Für den Medienpass NRW im Einsatz 24.04.2013 Internet-ABC e.v. 2012 Übersicht Das Internet-ABC Einblick in das Angebot Lehrerhandbuch & CD-ROM

Mehr

Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz

Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz Wissen und zeigen, wie s geht! www.internet-abc.de Surfschein Surfen Community E-Mail Viren Soziale Netzwerke Computer Urheberrechte Cybermobbing Internet

Mehr

Medienkompetenz. mit Peer- Education 25.02.2015

Medienkompetenz. mit Peer- Education 25.02.2015 Medienkompetenz mit Peer- Education Medienscouts NRW schulformübergreifend pro Schule 4 Schülerinnen / Schüler pro Schule 2 Lehrerinnen / Lehrer 4+1 (ganze) Tage Medienscouts NRW - Querthema A: Kommunikationstraining

Mehr

Lehrerfortbildung Handy und Internet 2.0

Lehrerfortbildung Handy und Internet 2.0 Lehrerfortbildung Handy und Internet 2.0 Neue Medien als Thema im Unterricht Fortbildung an Ihrer Schule 2 Nachmittage, 1 exemplarische Probestunde Konkrete Einbindung in den praktischen Unterricht Umfangreiche

Mehr

Was erwartet Sie? Aktion Jugendschutz Aktion Jugendschutz. Die vernetzte Familie: Bereicherung oder Überforderung?

Was erwartet Sie? Aktion Jugendschutz  Aktion Jugendschutz. Die vernetzte Familie: Bereicherung oder Überforderung? Was erwartet Sie? Die vernetzte Familie: Bereicherung oder Überforderung? Elke Sauerteig Aktion Jugendschutz Landesarbeitsstelle Baden- Württemberg Kurzinfo Aktion Jugendschutz Familie in der Wissensgesellschaft

Mehr

Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife 1

Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife 1 Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife Die Strukturen des Bildungssystems von der Primarstufe bis zur SEK II in der BRD Eine Länderübersicht Alle

Mehr

Workshop I: Was leisten Präventionsangebote? klicksafe Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz

Workshop I: Was leisten Präventionsangebote? klicksafe Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz Workshop I: Was leisten Präventionsangebote? klicksafe Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz Martin Müsgens Referent EU-Projekt klicksafe Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) Fachtagung

Mehr

Anmeldung - Kooperationsvereinbarung

Anmeldung - Kooperationsvereinbarung Anmeldung - Kooperationsvereinbarung Vereinbarung zwischen der Schulname: Anschrift: Telefon: Fax: Email: Ansprechpartner: Email Ansprechpartner: Telefon Ansprechpartner: und der medienblau ggmbh Niederlassung

Mehr

Gefahren und Sicherheit im Internet Handlungsempfehlungen für Lehrer und Eltern

Gefahren und Sicherheit im Internet Handlungsempfehlungen für Lehrer und Eltern Safer Internet Day an Reinickendorfer Schulen Gefahren und Sicherheit im Internet Handlungsempfehlungen für Lehrer und Eltern 15.00 Uhr, Begrüßung durch die Schirmherrin Katrin Schultze-Berndt Bezirksstadträtin

Mehr

Inhalt. BvD e.v., Stand Juni 2014 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag

Inhalt. BvD e.v., Stand Juni 2014 Materialien für Lehrer / Eltern: Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag Inhalt Unsere 7 Tipps aus dem Vortrag... 1 Datenschutz + Datensicherheiterheit... 2 Landesmedienanstalten / Länderinitiativen / andere Länder... 2 Arbeits- und Unterrichtsmaterial / Spiele, Quizzes zum

Mehr

Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen. suchen... Was gut ist! finden... Recherchieren lernen mit dem Internet

Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen. suchen... Was gut ist! finden... Recherchieren lernen mit dem Internet Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen suchen... finden... Was gut ist! Recherchieren lernen mit dem Internet Liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer, das Internet hat sich seinen Platz in der

Mehr

Empfehlenswerte Materialien für Friedensbildung

Empfehlenswerte Materialien für Friedensbildung friedensbildung-schule.de Frieden will gelernt sein. Empfehlenswerte Materialien für Friedensbildung Sehr geehrte Lehrerin, sehr geehrter Lehrer! Das Projekt Friedensbildung, Bundeswehr und Schule möchte

Mehr

basis praxis physik/biologie Is what you see what you get? Oder: Was sieht man eigentlich auf Bildern? Roland Berger

basis praxis physik/biologie Is what you see what you get? Oder: Was sieht man eigentlich auf Bildern? Roland Berger basis Wie die Medien unseren Zugang zur Wirklichkeit verändern. Die Entwicklung von Medialitätsbewusstsein als zentrale pädagogische Aufgabe http://db2.nibis.de/1db/cuvo/ausgabe/index.php?mat1=16 Bildungsstandards

Mehr

Medienkompetenz. Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten LIKEN

Medienkompetenz. Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten LIKEN Medienkompetenz Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten LIKEN 13 14 Medienkompetenz Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten 2013/2014 Herausgeber ALM GbR Verantwortlich

Mehr

Koordinationsstellen sowie Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Alphabetisierung und Grundbildung in den Ländern

Koordinationsstellen sowie Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Alphabetisierung und Grundbildung in den Ländern SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand: August 2013 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen für Alphabetisierung

Mehr

Franz Josef Röll Vom Lehrer zum Navigator. Die Wahrnehmungsdisposition Sozialer Netzwerke und deren Implikationen für Lehr-Lern- Prozesse

Franz Josef Röll Vom Lehrer zum Navigator. Die Wahrnehmungsdisposition Sozialer Netzwerke und deren Implikationen für Lehr-Lern- Prozesse themenschwerpunkt soziale online-netzwerke Nr. 95/2014 Hrsg. Maren Würfel und Achim Lauber basis basis Maren Würfel und Achim Lauber Soziale Online-Netzwerke. Geschichte, Diskurse und die Frage nach der

Mehr

Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten zur Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren. Grundlage des Rundfunkstaatsvertrags

Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten zur Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren. Grundlage des Rundfunkstaatsvertrags Stand, 11. Juli 2012 Anwendungs- und Auslegungsregeln der Landesmedienanstalten zur Durchführung von Ordnungswidrigkeitenverfahren nach dem und auf Grundlage des Rundfunkstaatsvertrags Die Landesmedienanstalten

Mehr

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ http://www.jugendschutzprogramm.de/

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ http://www.jugendschutzprogramm.de/ Materialien für Lehrer / Eltern: Allgemein Datenschutz BvD e.v. klicksafe e-learningtool Datenschutz des BITKOM www.bvdnet.de www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/

Mehr

Angebote des Medienzentrums zur Förderung der Medienkompetenz. Referentin: Kathrin Müller

Angebote des Medienzentrums zur Förderung der Medienkompetenz. Referentin: Kathrin Müller Angebote des Medienzentrums zur Förderung der Medienkompetenz Referentin: Kathrin Müller Bausteine der Medienkompetenzförderung des Medienzentrums Mediendidaktik Förderung einer kreativen und interaktiven

Mehr

Elternveranstaltung in Meckenheim

Elternveranstaltung in Meckenheim Suchmaschine www.fragfinn.de Mit fragfinn.de steht 8 bis 12-jährigen Kindern ein geschützter Surfraum zur Verfügung, der auf einer kindgeeigneten Whitelist aus unbedenklichen Internetseiten beruht. Diese

Mehr

Lehrerfortbildung Digitale Spielwelten

Lehrerfortbildung Digitale Spielwelten Konzept Lehrerfortbildung Digitale Spielwelten Computer- und Videospiele als Unterrichtsthema Lehrerfortbildung Digitale Spielwelten Computer- und Videospiele als Unterrichtsthema Hintergrund Computer-

Mehr

Margret Datz Grundschule Jungeroth

Margret Datz Grundschule Jungeroth Schulleiterin Autorin Grundschule Jungeroth Verlag an der Ruhr Fachzeitschriften Von der Grundschule in die 5. Klasse Internetnutzung in heterogenen Lerngruppen Warum PC und Internet im Unterricht? PC

Mehr

Dietrich-Bonhoeffer-Schule Offene Ganztagsgrundschule

Dietrich-Bonhoeffer-Schule Offene Ganztagsgrundschule Dietrich-Bonhoeffer-Schule Offene Ganztagsgrundschule Mediencurriculum Präambel Digitale Medien sind in unserem heutigen Alltag fest verankert und gehören ganz selbstverständlich zum täglichen Leben unserer

Mehr

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de

MR Dr. Norbert Lurz Tel.: 0711 279 2678 Fax: 0711 279 2935 E-Mail: norbert.lurz@km.kv.bwl.de SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Stand März 2015 Koordinationsstellen sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Alphabetisierung

Mehr

abc abc Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Tipps zum Einstieg von Kindern ins Netz Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen

abc abc Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Tipps zum Einstieg von Kindern ins Netz Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen Das Portal für Kinder, Eltern und Pädagogen abc Das Internet-ABC ist ein spielerisches und sicheres Angebot für den Einstieg ins Internet. Als Ratgeber im Netz bietet es konkrete Hilfestellung und Informationen

Mehr

Kommission für Jugend medienschutz (KJM) Dritter Bericht

Kommission für Jugend medienschutz (KJM) Dritter Bericht Kommission für Jugend medienschutz (KJM) Dritter Bericht der KJM über die Durchführung der Bestimmungen des Staatsvertrags über den Schutz der Menschenwürde und den Jugendschutz in Rundfunk und Telemedien

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 78 Mecklenburg-Vorpommern 18 Baden-Württemberg 9 Bayern 15 Berlin 13 Brandenburg 12 Hamburg 6 Hessen 18 Niedersachsen 14 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Block 1: Block 2: Block 3: Block 1:

Block 1: Block 2: Block 3: Block 1: Raum Rosenheim (Bayern) Block 1: 19.10.2015 22.10.2015 Block 2: 14.12.2015 17.12.2015 Block 3: 22.02.2016 26.02.2016 Köln (Nordrhein-Westfalen) Block 1: 19.10.2015 22.10.2015 Block 2: 04.01.2016 07.01.2016

Mehr

Medienpädagogische Arbeit zur Prävention des sexuellen Missbrauchs

Medienpädagogische Arbeit zur Prävention des sexuellen Missbrauchs Medienpädagogische Arbeit zur Prävention des sexuellen Missbrauchs Anregungen für pädagogische Fachkräfte anhand von Methoden und Materialien der Initiative,,Trau dich!" der BZgA Stand Februar 2016 Grundlagen

Mehr

Strategieberatung: Nachhaltiges Wachstum für Agenturen

Strategieberatung: Nachhaltiges Wachstum für Agenturen Strategieberatung: Nachhaltiges Wachstum für Agenturen Kurzinhalt Goldmedia GmbH Media Consulting & Research Prof. Dr. Klaus Goldhammer/ Christian Veer/ Dr. Katrin Penzel Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin

Mehr

Medienkompetenztag Hamburg 2016 Medienbildung an Grundschulen

Medienkompetenztag Hamburg 2016 Medienbildung an Grundschulen 16. September 2016 im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg (LI) Medienkompetenztag Hamburg 2016 Medienbildung an Grundschulen Medienkompetenztag Hamburg 2016 Medienbildung an Grundschulen

Mehr

Linksammlung Computer, Internet und Mobiltelefone (Stand 1/2013) - kein Anspruch auf Vollständigkeit! -

Linksammlung Computer, Internet und Mobiltelefone (Stand 1/2013) - kein Anspruch auf Vollständigkeit! - Andreas Richterich Linksammlung Computer, Internet und Mobiltelefone (Stand 1/2013) - kein Anspruch auf Vollständigkeit! - Sortierung: 1) Medien allgemein 2) Computerspiele 3) Internetsicherheit 4) Mobiltelefone

Mehr

Lernwerkstatt Rheinland-Pfalz Kinderwelten sind auch Medienwelten Medienkompetenz für Erzieher/-innen

Lernwerkstatt Rheinland-Pfalz Kinderwelten sind auch Medienwelten Medienkompetenz für Erzieher/-innen Lernwerkstatt Rheinland-Pfalz Kinderwelten sind auch Medienwelten Medienkompetenz für Erzieher/-innen Birgid Dinges, Lernwerkstatt Kindertagesstätte Struktur und Auftrag: ggmbh: 100% Tochter der Landesmedienanstalt

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/4178 6. Wahlperiode 30.07.2015 KLEINE ANFRAGE Abgeordneten Simone Oldenburg, Fraktion DIE LINKE Medienbildung an den öffentlichen allgemein bildenden und beruflichen

Mehr

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ Materialien für Lehrer / Eltern: Allgemein Datenschutz BvD e.v. klicksafe e-learningtool Datenschutz des BITKOM Lehrerhandbuch Faltblatt des bay. Landesamtes für Datenschutzaufsicht in Ansbach Sicher-im-Netz

Mehr

Ulrich Gutenberg Bereitstellung digitaler Medien. Betrachtung eines von vielfältigen Faktoren geprägten Systemwandels

Ulrich Gutenberg Bereitstellung digitaler Medien. Betrachtung eines von vielfältigen Faktoren geprägten Systemwandels C+U85: Medienbereitstellung (Hrsg., Peter Jaklin) basis Bereitstellung digitaler Medien. Betrachtung eines von vielfältigen Faktoren geprägten Systemwandels http://www.planet-schule.de Bildungsmedienplattform

Mehr

Medienkompetenz. Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten 2010/2011

Medienkompetenz. Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten 2010/2011 Medienkompetenz Förderung, Projekte und Initiativen der Landesmedienanstalten 2010/2011 Jahrbuch 2010/2011 Landesmedienanstalten und privater Rundfunk in Deutschland Herausgeber ALM GbR Verantwortlich

Mehr

Jugendschutzrichtlinien

Jugendschutzrichtlinien Jugendschutzrichtlinien Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten zur Gewährleistung des Schutzes der Menschenwürde und des Jugendschutzes (Jugendschutzrichtlinien - JuSchRiL) vom 8./9. März 2005*

Mehr

E-Learning in der Schule Das NiLS-Projekt "E-Learning in der Schule"

E-Learning in der Schule Das NiLS-Projekt E-Learning in der Schule Das NiLS-Projekt "E-Learning in der Schule" Das NiLS hat in den vergangenen Jahren zu mehreren aktuellen Themen Konzepte und Materialien für die internetgestützte Fortbildung von Lehrkräften entwickelt

Mehr

Urheberrecht und Persönlichkeitsrechte im Internet, Cybermobbing

Urheberrecht und Persönlichkeitsrechte im Internet, Cybermobbing Urheberrecht und Persönlichkeitsrechte im Internet, Cybermobbing Braun, Ilja: Spielregeln im Internet : Durchblicken im Rechte-Dschungel / Ilja Braun... - 3., aktualisierte Aufl.. - Düsseldorf : Landesanstalt

Mehr

Inhalt Warum diese Initiative?

Inhalt Warum diese Initiative? Inhalt Warum diese Initiative? Zielsetzung Projektpartner Module Umsetzung / Materialien Zeitplanung + Perspektiven 08.12.2009 2 Warum diese Initiative? Die Projektpartner haben den Lern- und Lebensraum

Mehr

Support Center Frankfurt. LANiS. Leichte Administration von Netzwerken in Schulen

Support Center Frankfurt. LANiS. Leichte Administration von Netzwerken in Schulen Leichte Administration von Netzwerken in Schulen Ein des Support-Centers im HeLP zur Einrichtung von intelligenten und wartungsarmen IT-Strukturen in Hessischen Schulen Christian Fink Günther Käberich

Mehr

Schülerkolleg Pädagogik. Leben und Lernen mit digitalen Medien

Schülerkolleg Pädagogik. Leben und Lernen mit digitalen Medien Leben und Lernen mit digitalen Medien Schülerkolleg Pädagogik Kritischer Umgang mit Medien Stärken & Schwächen verschiedener Medien erkennen eigenen Umgang mit Medien reflektieren Soft skills auch Berichterstattung

Mehr

Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten zur Gewährleistung. (Jugendschutzrichtlinien JuSchRiL)

Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten zur Gewährleistung. (Jugendschutzrichtlinien JuSchRiL) Gemeinsame Richtlinien der Landesmedienanstalten zur Gewährleistung des Schutzes der Menschenwürde und des Jugendschutzes (Jugendschutzrichtlinien JuSchRiL) vom 08./09. März 2005 Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

themenschwerpunkt inklusion Andreas Breiter, Marion Brüggemann und Stefan Welling.

themenschwerpunkt inklusion Andreas Breiter, Marion Brüggemann und Stefan Welling. themenschwerpunkt inklusion Andreas Breiter, Marion Brüggemann und Stefan Welling. 94/2014 basis Marion Brüggemann, Stefan Welling und Andreas Breiter Gelingende Inklusion mit Medienintegration. Einblicke

Mehr

Recherchieren lernen mit dem Internet

Recherchieren lernen mit dem Internet Recherchieren lernen mit dem Internet Suchen und finden was gut ist! www.internet-abc.de Bio Hausaufgaben Erdkunde Lexikon Chemie Englisch Suchmaschine Referat Physik Schule Wiki Information Mathe Nachrichten

Mehr

Judentum in Deutschland

Judentum in Deutschland DVD BILDUNGSMEDIEN für den Unterricht Reihe DVD Religion und Ethik Judentum in Deutschland Medienpädagogisches Videoprojekt DVD Judentum in Deutschland 1 Impressum Das medienpädagogische Videoprojekt zur

Mehr

Kinder- & Jugendweltenwelten - Medienwelten

Kinder- & Jugendweltenwelten - Medienwelten Kinder- & Jugendweltenwelten - Medienwelten Computer/ Internet-Allgemein: Dauer allein ist noch kein Kriterium Welche Nutzung, welches Spiel, welche Sites? Wird allein oder mit Freunden ein Medium genutzt?

Mehr

Aruna Valliyappan, Rebecca Mehl und Ina Horn 104. Deutscher Bibliothekartag in Nürnberg 28.05.2015

Aruna Valliyappan, Rebecca Mehl und Ina Horn 104. Deutscher Bibliothekartag in Nürnberg 28.05.2015 Aruna Valliyappan, Rebecca Mehl und Ina Horn 104. Deutscher Bibliothekartag in Nürnberg 28.05.2015 Gliederung 1. Was ist Netzdurchblick? 2. Netzdurchblick für Bibliothekare? a. Kooperationen mit Bibliotheken

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Soziale Netzwerke: Verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Soziale Netzwerke: Verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: : Verantwortungsbewusst im Netz kommunizieren Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de So nutzen Schüler kritisch und

Mehr

Aktionstag gewinnt an Bedeutung

Aktionstag gewinnt an Bedeutung PRESSEINFORMARTION Engagement zum SAFER INTERNET DAY (Auswahl) Aktionstag gewinnt an Bedeutung Am 8. Februar 2011 rückt der SAFER INTERNET DAY (SID) das Thema Sicherheit im Internet in den Fokus. Von Jahr

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten Ev. Religionspädagogik 3 Mecklenburg-Vorpommern 71 Mecklenburg-Vorpommern 16 Baden-Württemberg 8 Berlin 5 Brandenburg 5 Hessen 12 Niedersachsen

Mehr

(1) Die Landesmedienanstalten in der Bundesrepublik Deutschland, die

(1) Die Landesmedienanstalten in der Bundesrepublik Deutschland, die Vertrag über die Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten in der Bundesrepublik Deutschland (ALM) -ALM-Statut- Vom 20.11.2013 Auf der Grundlage der Kompetenzordnung in der Bundesrepublik

Mehr

Digitale Medien, Formate und Methoden zur Kommunikation im Präventionsalltag. Daniel Seitz Walter Staufer

Digitale Medien, Formate und Methoden zur Kommunikation im Präventionsalltag. Daniel Seitz Walter Staufer Digitale Medien, Formate und Methoden zur Kommunikation im Präventionsalltag von Daniel Seitz Walter Staufer Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präventionstages www.praeventionstag.de

Mehr

Übersicht Institutionelle Beratung und Fortbildung durch die Schulverwaltungen der Bundesländer

Übersicht Institutionelle Beratung und Fortbildung durch die Schulverwaltungen der Bundesländer Stand: Juni 2015 Übersicht Institutionelle Beratung und Fortbildung durch die Schulverwaltungen der Bundesländer Bayern: Informationsseite des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft

Mehr

Größere Sorgen im Osten Sachsen-Anhalt an der Spitze. Vergleich nach Bundesländern. in Prozent. Ost. West

Größere Sorgen im Osten Sachsen-Anhalt an der Spitze. Vergleich nach Bundesländern. in Prozent. Ost. West Größere Sorgen im Osten Sachsen-Anhalt an der Spitze Vergleich nach Bundesländern 55 49 45 42 42 42 41 39 37 34 33 32 28 West Ost Bundesländervergleich: Stärkster Rückgang im Norden Ost und West haben

Mehr

Berufseinstiegsbegleitung - Was sie beim Übergang von der Schule in den Beruf leistet

Berufseinstiegsbegleitung - Was sie beim Übergang von der Schule in den Beruf leistet Berufseinstiegsbegleitung - Was sie beim Übergang von der Schule in den Beruf leistet didacta Hannover, 16. Februar 2012 Michael Schulte, Servicestelle Bildungsketten Folgen der demografischen Entwicklung

Mehr

Der Themenschwerpunkt wurde betreut von Stefan Aufenanger und Jürgen Schlieszeit.

Der Themenschwerpunkt wurde betreut von Stefan Aufenanger und Jürgen Schlieszeit. themenschwerpunkt tablets in der schule Der Themenschwerpunkt wurde betreut von Stefan Aufenanger und Jürgen Schlieszeit. basis Tablets im Unterricht nutzen. Möglichkeiten und Trends beim Einsatz von Tablets

Mehr

Sehr geehrte DBR-Mitglieder,

Sehr geehrte DBR-Mitglieder, Vorsitzende Frauke Hartung c/o DBfK-Bundesverband Salzufer 6, 10587 Berlin Tel.: 030 219 157-0 Fax 030 219 157-77 Email: frauke.hartung@werner-schule.de Sehr geehrte DBR-Mitglieder, Datum: 03.12.2012 die

Mehr

Wegweiser durch die Medienwelt

Wegweiser durch die Medienwelt SCHÜLER Wissen für Lehrer 2011 Friedrich-Verlag AGNES WYLEZOL, KERSTIN WOHNE Wegweiser durch die Medienwelt Ratgeber zu Handy, Internet & Co. Informationen für Lehrkräfte und Eltern Neue Medien allgemein

Mehr

Fragebogen für Mädchen

Fragebogen für Mädchen Fragebogen für Mädchen Deine Meinung......ist hier gefragt. Bitte kreuze die Kästchen an, die für dich zutreffen, oder trage an den entsprechenden Stellen eigenen Text ein. 1. Wie hast du deinen Girls

Mehr

Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz

Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz iabc_elterntipps_druckversion_hessen_08072013_. 08.07.13 11:51 Seite 1 Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Netz www.internet-abc.de Surfschein Surfen Community E-Mail Viren Soziale Netzwerke

Mehr

Deutschland/Germany. Links Schulmilch und Schulernährung Links Schoolmilk and food in schools :

Deutschland/Germany. Links Schulmilch und Schulernährung Links Schoolmilk and food in schools : Deutschland/Germany Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) Ministry of Food, Agriculture and Consumer Protection Ministère federal de l Alimentation, de l Agricultur

Mehr

Stephan Münte-Goussar Portfolios und eportfolios. Einblicke zu Funktionen, Formen und Nutzungsmöglichkeiten sowie zu Potenzialen und Risiken

Stephan Münte-Goussar Portfolios und eportfolios. Einblicke zu Funktionen, Formen und Nutzungsmöglichkeiten sowie zu Potenzialen und Risiken themenschwerpunkt e-portfolios betreut von stephan münte-goussar basis Portfolios und eportfolios. Einblicke zu Funktionen, Formen und Nutzungsmöglichkeiten sowie zu Potenzialen und Risiken diskussion

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik SS 11

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik SS 11 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten 117 Mecklenburg-Vorpommern 58 Baden-Württemberg 65 Bayern 38 Berlin 16 Brandenburg 6 Bremen 15 Hamburg 15 Hessen 6 50 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Preisträger des Ideenwettbewerbs für innovative Medienbildung. bei konzept m+b (http://medienundbildung.com/konzept-m-b/)

Preisträger des Ideenwettbewerbs für innovative Medienbildung. bei konzept m+b (http://medienundbildung.com/konzept-m-b/) 1 Projekt: Mein Kita-Netzwerk Preisträger des Ideenwettbewerbs für innovative Medienbildung bei konzept m+b (http://medienundbildung.com/konzept-m-b/) Kindertagesstätte KINDERPL@NET Hauptstraße 32 66877

Mehr

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/

www.klicksafe.de (Verweise auf viele weitere Materialien) http://www.bitkom-datenschutz.de/ Materialien für Lehrer / Eltern: Allgemein Datenschutz BvD e.v. klicksafe e-learningtool Datenschutz des BITKOM Lehrerhandbuch Faltblatt des bay. Landesamtes für Datenschutzaufsicht in Ansbach Sicher-im-Netz

Mehr

Hinweise zur Vor- und Nachbereitung Tag der Berufs- und Studienorientierung

Hinweise zur Vor- und Nachbereitung Tag der Berufs- und Studienorientierung Hinweise zur Vor- und Nachbereitung Tag der Berufs- und Studienorientierung Allgemeine Vorbemerkungen Die Lern- und Informationsangebote am Tag der Berufs- und Studienorientierung sollten möglichst im

Mehr

Mobiles Lernen in Hessen: Erste Ergebnisse zum Einsatz von Tablets an hessischen Grundschulen

Mobiles Lernen in Hessen: Erste Ergebnisse zum Einsatz von Tablets an hessischen Grundschulen MOLE Mobiles Lernen in Hessen: Erste Ergebnisse zum Einsatz von Tablets an hessischen Grundschulen Digitale Medien in Lehre und Forschung 21. November 2014, Frankfurt Claudia Bremer, Dr. Alexander Tillmann

Mehr

Bundesweite Lehrerumfrage zu den Problemen bei der Entwicklung von Handschrift

Bundesweite Lehrerumfrage zu den Problemen bei der Entwicklung von Handschrift Bundesweite Lehrerumfrage zu den Problemen bei der Entwicklung von Handschrift rganisiert durch den Deutschen Lehrerverband und den Schreibmotorik Institut e. V., Heroldsberg Fragebogen für Lehrerinnen

Mehr