- FAQ. PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 1. Die häufigsten Fragen 1 zu SEPA mit Antworten SEPA ALLGEMEIN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "- FAQ. PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 1. Die häufigsten Fragen 1 zu SEPA mit Antworten SEPA ALLGEMEIN"

Transkript

1 - FAQ Die häufigsten Fragen 1 zu SEPA mit Antworten SEPA ALLGEMEIN Was bedeutet SEPA? Das Kürzel SEPA steht für Single Euro Payments Area (Einheitlicher Euro- Zahlungsverkehrsraum). Mit SEPA soll der Zahlungsverkehr im europäischen Wirtschaftsraum harmonisiert und mit einheitlichen Zahlungsverkehrsprodukten - Überweisungen und Lastschriften - abgewickelt werden. Das bedeutet, dass inländische Zahlungen ebenso wie grenzüberschreitende Zahlungen innerhalb der Europäischen Union künftig nach denselben Spielregeln abgewickelt werden. Das SEPA-Überweisungsverfahren und das SEPA-Lastschriftverfahren werden bereits heute am Markt angeboten. Sie spielen bisher allerdings in der Praxis nur bei grenzüberschreitenden Zahlungen eine Rolle. Für Zahlungen innerhalb Deutschlands nutzen die Verbraucherinnen und Verbraucher weiterhin ganz überwiegend das Lastschrift- und das Überweisungsverfahren mit der Kombination aus Bankleitzahl und Kontonummer. Welche rechtlichen Grundlagen hat SEPA? Am 31. März 2012 ist die Verordnung (EU) Nr. 260/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung der technischen Vorschriften und der Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 924/2009 die so genannte SEPA-Verordnung in Kraft getreten. Mit der SEPA-Verordnung wird der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum für Lastschriften und Überweisungen vollendet. Dazu sieht die Verordnung vor, dass Überweisungen und Lastschriften ab dem 1. Februar 2014 bestimmten rechtlichen und technischen Anforderungen genügen müssen. Dies hat zur Folge, dass die in den EU-Mitgliedstaaten gebräuchlichen inländischen Überweisungs- und Lastschriftverfahren ab dem 1. Februar 2014 grundsätzlich auslaufen. Ab diesem Zeitpunkt sind entsprechende bargeldlose Zahlungen nur noch im Wege der SEPA-Überweisungsverfahren und SEPA-Lastschriftverfahren unter Verwendung der internationalen Kontokennung IBAN (International Bank Account Number) möglich. Die EU-Kommission hat im Januar 2014 vorgeschlagen, die Nutzung der nationalen Formate für Zahlungen in einer Übergangsfrist weiterhin zuzulassen. Die Regelungen der EU-Migrationsverordnung bleiben jedoch unverändert bestehen. Alle bisher geltenden Vorschriften müssen von den Banken zum dennoch erfüllt sein. Allerdings dürfen Kunden (sofern die Bank dies zulässt) bis DTA-Dateien einreichen und die Banken dürfen Zahlungen im DTA-Format untereinander abwickeln. Ihre verfahrensmäßige Ausgestaltung finden die SEPA-Überweisung und die SEPA- Lastschriften in den europäischen Regelwerken des European Payments Council, den so genannten Rulebooks. In diesen Vertragswerken werden die Vorschriften, Praktiken und Standards sowie die Rechte und Pflichten der am Verfahren beteiligten Zahlungsdienstleister vereinbart. Die europäischen Regelwerke werden vom European Payments Council beschlossen. Er ist das Entscheidungs- und Koordinierungsgremium der europäischen Kreditwirtschaft für SEPA-Zahlverfahren. Jeder Zahlungsdienstleister, der SEPA-Verfahren anbieten möchte, muss die europäischen Regelwerke durch Beitritt anerkennen (Adherence Agreement). 1 1 Quellen: BVR / DZ Bank AG / SEPA Deutschland PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 1

2 Welche Neuerungen und welche Vorteile bringt SEPA? Im einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA) gibt es einheitliche Standards und Regelungen für Überweisungen, Lastschriften sowie Kartenzahlungen zum Bezahlen mit der Einheitswährung Euro für Europa. Basis der neuen Regelungen ist die Verwendung der internationalen Bankkontonummer (IBAN) und der internationalen Bankleitzahl (BIC). Die SEPA-Verordnung beendet somit das kostenintensive Nebeneinander von inländischen Zahlungsverkehrsprodukten und den SEPA-Produkten zum 1. Februar 2014 und trägt dazu bei, dass Zahlungen in der Europäischen Union künftig schneller und kostengünstiger durchgeführt werden können. Verbraucherinnen und Verbraucher sowie Unternehmen und gemeinnützige Organisationen erhalten durch SEPA die Möglichkeit, unabhängig von ihrem Sitz oder Wohnort ihren gesamten bargeldlosen Euro-Zahlungen, ihre Kontoführung sowie das Cash Management im gesamten SEPA-Markt effizient, sicher und einheitlich zu steuern und sich für ihre Kontoführung das Kreditinstitut mit dem besten Preis-Leistung-Verhältnis in ganz Europa auszusuchen. Welche Länder umfasst SEPA? Der SEPA-Raum besteht ab dem aus insgesamt 34 teilnehmenden Länder: den 28 EU-Staaten sowie den weiteren EWR-Ländern Island, Liechtenstein, Norwegen sowie der Schweiz, Monaco und ab Anfang Februar 2014 San Marino. Zahlungsdienstleister aus einem Mitgliedstaat, der - wie bspw. Kroatien - den Euro nicht als Währung eingeführt hat, müssen gemäß Artikel 16 Abs. 2 der SEPA-Verordnung die Erreichbarkeit bis zum 31. Oktober 2016 herstellen. Wird der Euro jedoch vor dem 31. Oktober 2015 als Währung eingeführt, muss die Erreichbarkeit für SEPA-Zahlungen binnen eines Jahres nach dem Zeitpunkt des Beitritts des Mitgliedstaates zum Euroraum hergestellt werden. Woher bekomme ich meine IBAN und meinen BIC? Ihre IBAN und den BIC Ihrer Sparda-Bank können Sie zukünftig Ihrem Kontoauszug bzw. der Rückseite der BankCard (ehemals ec-karte) oder dem Net-Banking entnehmen. Woher bekomme ich die IBAN und den BIC meines Geschäftspartners? Wenn Sie eine Rechnung begleichen möchten, dann können Sie IBAN und BIC der Rechnung oder dem Briefpapier Ihres Geschäftspartners entnehmen. Sollten Sie die Angaben dort nicht finden, sprechen Sie Ihren Geschäftspartner darauf an. Wenn Sie bereits die deutschen Kontodaten besitzen, besteht auch die Möglichkeit, den SEPA-Konverter Ihrer Sparda-Bank im Netbanking einzusetzen. Was ist die Gläubiger-Identifikationsnummer? Um als Lastschrift-Einreicher (Zahlungsempfänger) die Euro-Lastschriften auf Basis der SEPA-Lastschriftverfahren nutzen zu können, benötigen Sie eine Gläubiger- Identifikationsnummer (auch Creditor Identifier bzw. CI). Das ist eine eindeutige Kennung, die EU-weit gültig ist und Sie als Lastschrift-Einreicher zusätzlich identifiziert. Wo kann ich meine Gläubiger-Identifikationsnummer beantragen? Sie können in Deutschland Ihre Gläubiger-Identifikationsnummer bei der Deutschen Bundesbank über das Internet (www.glaeubiger-id.bundesbank.de) beantragen. PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 2

3 Wie werden Verrechnungsschecks im Zusammenhang mit der SEPA-Einführung behandelt? Schecks sind nicht von der SEPA-Verordnung erfasst und damit außerhalb des Geltungsbereichs. SEPA ÜBERWEISUNG Ab wann kann ich mit der Euro-Überweisung (SEPA) zahlen? Sie können seit dem 28. Januar 2008 in Ihrer Sparda-Bank mit der Euro-Überweisung (SEPA) zahlen und somit in der Einheitswährung Euro innerhalb Deutschlands und in die weiteren EU- / EWR-Staaten sowie nach Monaco und in die Schweiz zahlen. Kann ich SEPA-Zahlungen auch in anderen Währungen als Euro abwickeln? Nein. SEPA-Zahlungen können nur in Euro abgewickelt werden. Zahlungen in anderen europäischen Währungen sind weiterhin nur mit einer Auslandsüberweisung möglich. Gibt es neue Zahlungsverkehrsvordrucke für die Euro-Überweisung (SEPA)? Für die Euro-Überweisung (SEPA) gibt es einen neuen Vordruck, der demnächst in Ihrer Sparda-Bank für Sie bereitliegt. Zahlungen können Sie zudem bequem über elektronische Bankdienstleistungen, wie Software oder Internet vornehmen. Fragen Sie bei Bedarf hierzu Ihren Berater. Wird es im SEPA-Überweisungsverfahren einen Vordruck für SEPA- Sammelüberweisungen geben? Die Richtlinien für einheitliche Zahlungsverkehrsvordrucke sehen SEPA-Sammelaufträge nicht vor. Für die gebündelte Übermittlung von Überweisungen ist gemäß der SEPA- Migrationsverordnung ausschließlich das ISO XML-Format zu verwenden. Ändert sich durch SEPA etwas an den Meldepflichten? An den grundsätzlichen Meldepflichten im europäischen Zahlungsverkehr ändert sich nach derzeitigem Stand in der SEPA nichts. Das konkrete Meldeverfahren für SEPA-Zahlungen über Euro erfordert eine Meldung mittels des Vordruckes Z4 zur Außenwirtschaftsverordnung, der elektronisch oder beleghaft der Bundesbank übermittelt werden kann. Den Meldevordruck Z4 finden Sie auf der Internet-Seite der Deutschen Bundesbank. Bei Fragen zur außenwirtschaftlichen Meldepflicht steht Ihnen die kostenfreie Hotline der Deutschen Bundesbank unter der Telefonnummer 0800/ zur Verfügung. Wie werden die Kontostammdaten (Bankleitzahl/Kontonummer) in die IBAN/BIC konvertiert? Unter anderem bietet die deutsche Kreditwirtschaft verschiedene automatisierte Lösungen zur Umstellung von Stammdaten an. Hier sollte die Hausbank befragt werden, welche Lösung sie ihren Kunden anbietet. Bei der Bildung einer IBAN sind bei einigen Zahlungsdienstleistern besondere IBAN-Regeln zu beachten. Seit Juni 2013 steht die von der Bundesbank bereitgestellte Bankleitzahlendatei in einer erweiterten Form zur Verfügung, die für jede Bankleitzahl ausweist, wie die IBAN korrekt ermittelt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt kann eine Eigenberechnung einer IBAN aus den vorhandenen Kontonummer/Bankleitzahl- Kombinationen etwa zu einer falschen IBAN führen oder einer Bankleitzahl wird ein falscher BIC zugeordnet. PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 3

4 Was passiert, wenn ich mich bei der IBAN verschreibe? Die IBAN wird durch eine zweistellige individuelle Prüfziffer abgesichert. Damit können Zahlendreher bei der IBAN erkannt werden. SEPA-LASTSCHRIFT Fragen zur Weiterentwicklung des Einzugsermächtigungslastschriftverfahrens zum 9. Juli 2012 Warum wurde das Einzugsermächtigungslastschriftverfahren weiter entwickelt? Mit der Weiterentwicklung des Lastschriftverfahrens wird die Nutzung bereits erteilter Einzugsermächtigungen im SEPA-Basis-Lastschriftverfahren ermöglicht. Hierzu wird gemäß dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 20. Juli 2010 (Aktenzeichen XI ZR 236/07) die Einzugsermächtigungslastschrift als vorautorisierte Zahlung gestaltet. Dies führt auch zu einer bürgerfreundlichen Gestaltung des Übergangs zum europäischen Zahlungsverkehr gemäß dem Beschluss des Deutschen Bundestages vom 12. Mai Was ändert sich in den Verfahrensabläufen? Für den Zahler gilt seit eine Erstattungsfrist von acht Wochen nach dem Belastungsdatum, wie es das Zahlungsdiensterecht ( 675x BGB) vorsieht. Diese Frist entspricht auch derjenigen im SEPA-Basislastschriftverfahren. Sonst ändert sich nichts. Welche Vorteile haben die Änderungen? Die Einzugsermächtigung kann zukünftig auch für die SEPA-Basislastschrift eingesetzt werden. Dies erspart Zahlungsempfängern und Zahlern, für bestehende Einzugsermächtigungen SEPA-Lastschriftmandate beim Zahler aufwändig einzuholen. Was ist ein Lastschriftmandat im rechtlichen Sinne? Im Verhältnis zum Zahlungsempfänger ist das Lastschriftmandat die Weisung, Beträge von dem angegebenen Konto mittels Lastschrifteinzug einzuziehen. Im Verhältnis zur Bank des Zahlungspflichtigen ist das Lastschriftmandat die Anweisung, die Lastschriften des Zahlungsempfängers einzulösen. Für das SEPA-Basislastschriftverfahren heißt das Lastschriftmandat SEPA-Lastschriftmandat und für das SEPA-Firmen-Lastschriftverfahren heißt das Lastschriftmandat SEPA-Firmenlastschrift-Mandat. Beispiel des Mustertextes für ein SEPA-Lastschriftmandat für wiederkehrende Zahlungen: Ich ermächtige die Muster GmbH, Zahlungen von meinem Konto per Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der Muster GmbH auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung der per Lastschrift eingezogenen Zahlung verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 4

5 Muss ein neues SEPA-Lastschriftmandat für eine bereits existierende Einzugsermächtigung erteilt werden? Nein. Bereits erteile schriftliche Einzugsermächtigungen können als SEPA- Lastschriftmandate genutzt werden. Dies ist aufgrund der im Juli 2012 erfolgten Anpassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Kreditinstitute in Deutschland möglich. Zu beachten ist dabei, dass der Lastschrifteinreicher den Zahler vor dem ersten SEPA- Basislastschrifteinzug über den Wechsel vom Einzug per Einzugsermächtigungslastschrift auf den Einzug per SEPA-Basislastschrift unter Angabe von Gläubiger- Identifikationsnummer und Mandatsreferenz in Textform zu unterrichten hat. Ein Beispielschreiben zur Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren stellt die Deutsche Kreditwirtschaft zusammen mit Beispielen für das SEPA-Lastschriftmandat und das Kombimandat zur Verfügung. Gibt es neue Zahlungsverkehrs-Vordrucke für die SEPA-Lastschriftverfahren? Nein. Bereits heute existieren seit dem Jahr 2009 keine Vordrucke mehr für die nationalen Lastschriftverfahren, da Einreichungen i. d. R. auf elektronischem Wege erfolgen. Zukünftig können Sie als Lastschrifteinreicher Ihre Lastschrifteinzüge bequem über elektronische Bankdienstleistungen, wie Software oder Internet vornehmen. Fragen Sie bei Bedarf hierzu Ihren Berater. Was passiert mit den Einzugsermächtigungen, die nicht in schriftlicher Form erteilt wurden? Die Vorgaben zur Form der Mandatserteilung, einschließlich etwaiger Änderungen des Mandats, ergeben sich aus den Regelungen in der jeweiligen Inkassovereinbarung zwischen dem Zahlungsempfänger und seinem Zahlungsdienstleister. Grundsätzlich sind Einzugsermächtigungen, die nicht in Schriftform vorliegen (z.b. telefonisch oder per Internet erteilte Einzugsermächtigungen), nicht SEPA-fähig. Ein Lastschrifteinzug ohne Mandat ist eine unautorisierte Lastschrift, d.h. eine unautorisierte Kontobelastung, kann vom Zahler innerhalb von 13 Monaten nach der Kontobelastung zurück gegeben werden. In welcher Sprache muss ein Mandat verfasst werden? In einer Sprache des EWR, die der Zahler beherrscht bzw. als Vertragssprache dient. In allen anderen Fällen ist die englische Sprache zu verwenden. Wie sind SEPA-Mandate aufzubewahren? Aufgrund der Inkassovereinbarung ist der Gläubiger verpflichtet, das vom Zahler erteilte SEPA-Lastschriftmandat - einschließlich Änderungen - in der gesetzlich vorgegebenen Form aufzubewahren (z.b. ist unter den Vorgaben von 257 HGB und 147 AO eine Aufbewahrung auf Bild- oder sonstigen Datenträgern möglich, d.h. Aufbewahrung nicht zwingend im Original erforderlich). Ferner sieht die Inkassovereinbarung vor, dass das Mandat nach dem Erlöschen noch für einen Zeitraum von mindestens 14 Monaten, gerechnet vom Einreichungsdatum der letzten eingezogenen Lastschrift, aufzubewahren ist. Gibt es eine Sonderregelung für Vereine? Nein. PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 5

6 Was ist eine Vorabankündigung ( Pre-Notification )? Lastschrifteinreicher müssen zur Sicherstellung des erfolgreichen Lastschrifteinzuges dem Zahlungspflichtigen vor dem Einzug die Höhe und das Datum des jeweiligen Einzuges mitteilen, damit dieser die entsprechenden Gelder auf seinem Konto vorhalten kann. Sofern beide Parteien nichts anderes vereinbart haben, muss der Zahlungsempfänger 14 Tage vor dem Fälligkeitsdatum den Zahlungspflichtigen über die anstehende Lastschrift informieren. Ein vergleichbares Vorgehen ist auch heute schon üblich. Für die Vorabinformation ( Pre- Notification ) können auch zwischen Gläubiger und Zahler abweichende Vereinbarungen getroffen werden. So genügt es beispielsweise, wie heute auch, die Lastschrift durch einen Vermerk auf einer Rechnung anzukündigen. Kann die 14 Tagefrist für die Versendung der Vorabankündigung durch die AGBs des Zahlungsempfängers verkürzt werden? Ja. Die Vorabankündigung muss spätestens 14 Tage vor dem Fälligkeitstag versandt werden, es sei denn, es gibt eine abweichende Vereinbarung zwischen Zahler und Zahlungsempfänger über eine kürzere Frist. Ist eine SEPA-Basislastschrift ohne Vorabankündigung (Pre-Notification) autorisiert? Eine SEPA-Basislastschrift wird mit der Unterzeichnung des entsprechenden Lastschriftmandats autorisiert. Daher gilt eine SEPA-Basislastschrift ohne Vorabankündigung aus rechtlicher Sicht als autorisiert. Dennoch ist die Übermittlung einer Vorabankündigung als Verpflichtung aus der Inkassovereinbarung einzuhalten. Mögliche Folgen aus einer unterlassenen Vorabankündigung, wie eine Rückgabe wegen fehlender Kontodeckung oder aufgrund eines Erstattungsverlangens für autorisierte Zahlungen, müssen vom Zahlungsempfänger beachtet werden. Es ist im Interesse des Lastschrifteinreichers, dass der Zahlungspflichtige (Zahler) rechtzeitig die Betragshöhe und das Fälligkeits- bzw. Belastungsdatum des Lastschrifteinzuges kennt, um entsprechende Kontodeckung vorhalten zu können. Dieses Vorgehen ist bereits heute übliche Praxis. Wie viele Zeichen umfasst der Verwendungszweck einer SEPA Lastschrift? In einer SEPA-Zahlungsnachricht können im unstrukturierten Verwendungszweck, wie im DFÜ-Abkommen Anlage 3 beschrieben, maximal 140 Zeichen transportiert werden. Was passiert mit dem Elektronischen Lastschriftverfahren (ELV)? Beim Elektronischen Lastschriftverfahren (ELV) wird an der Ladenkasse mittels einer Zahlkarte eine Einzugsermächtigung, die der Kunde unterzeichnet, und ein Datensatz zum Einzug der Lastschrift generiert. Da dieses Verfahren sich in Deutschland bewährt hat und stark genutzt wird, bleibt es bis zum 1. Februar 2016 weiter bestehen. Welche Widerspruchsfristen gelten bei der SEPA-Lastschrift? Eine SEPA-Basislastschrift kann innerhalb von acht Wochen nach Belastung an den Einreicher zurückgegeben werden, d.h. eine entsprechende Kontobelastung wird rückgängig gemacht. Ein Lastschrifteinzug ohne Mandat, d.h. eine unautorisierte Lastschrift, kann vom Zahler innerhalb von 13 Monaten nach der Kontobelastung zurückgegeben werden. Bei der SEPA-Firmenlastschrift besteht keine Möglichkeit der Rückgabe der Lastschrift. Der Zahlungsdienstleister des Zahlers (Zahlstelle) ist verpflichtet, die Mandatsdaten bereits vor der Belastung auf Übereinstimmung mit der vorliegenden Zahlung zu prüfen. PG Bankfachlichkeit/Kommunikation 6

Die häufigsten Fragen

Die häufigsten Fragen Die häufigsten Fragen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA FAQ. Welche Zahlungsarten sind von der SEPA-Migrationsverordnung betroffen?

SEPA FAQ. Welche Zahlungsarten sind von der SEPA-Migrationsverordnung betroffen? SEPA FAQ Allgemeine Fragen zu SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA (Single Euro Payments Area) ist der einheitliche EuroZahlungsverkehrsraum für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen. Die neuen Zahlungsverkehrsstandards

Mehr

Allgemeine Fragen zu SEPA

Allgemeine Fragen zu SEPA S Sparkasse Lünen Allgemeine Fragen zu SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu deutsch: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus den 27 EU-Staaten,

Mehr

SEPA Die häufigsten Fragen

SEPA Die häufigsten Fragen SEPA Die häufigsten Fragen SEPA Die häufigsten Fragen Seite 2 Allgemeine Fragen zu SEPA Welche Neuerungen bringt SEPA? Im Euro-Zahlungsverkehrsraum wird es einheitliche Standards und Regelungen für Überweisungen,

Mehr

Allgemein. Die häufigsten Fragen zu SEPA mit Antworten (Stand August 2012)

Allgemein. Die häufigsten Fragen zu SEPA mit Antworten (Stand August 2012) Die häufigsten Fragen zu SEPA mit Antworten (Stand August 2012) Allgemein Was bedeutet SEPA? SEPA (Single Euro Payments Area) ist die Abkürzung für den einheitlichen Euro- Zahlungsverkerhrsraum. Mit SEPA

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area", den einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Innerhalb der SEPA werden europaweit

Mehr

SEPA (Single Euro Payments Area) ein weiterer Schritt zum europäischen Binnenmarkt

SEPA (Single Euro Payments Area) ein weiterer Schritt zum europäischen Binnenmarkt SEPA (Single Euro Payments Area) ein weiterer Schritt zum europäischen Binnenmarkt Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes wurden seit Anfang 2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 7 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Information für Firmenkunden und Vereine der Volksbanken Raiffeisenbanken Ein Vortrag von Christian Diehl Übersicht Ziele

Mehr

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt

SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN SEPA DIE HÄUFIGSTEN FRAGEN ZU SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie

Mehr

Umstellung des Zahlungsverkehrs nach SEPA

Umstellung des Zahlungsverkehrs nach SEPA - Whitepaper - Umstellung des Zahlungsverkehrs nach SEPA Version Stand: 1.0 20.06.2013 Ansprechpartner: Ingmar Böckmann ingmar.boeckmann@bevh.org 030-2061385-11 In Kooperation: Bundesverband Digitale Wirtschaft

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Juni 2013 Information für Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen Konto national und grenzüberschreitend

Mehr

Fit für SEPA (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität

Fit für SEPA (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Information für Vereine Matthias Straub Übersicht 1. Ziele und Beteiligte 2. Wesentliche Neuerungen - IBAN und BIC - Europäische

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 9

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 9 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 / 9 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 33 europäischen

Mehr

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014

S PA. Fit in allen Disziplinen. Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Stichtag 01.02.2014 Stichtag 01.02.2014 S PA Single Euro Payments Area Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Name, Vorname Straße Plz, Ort Kontonummer IBAN BIC Berater Datum GENODEF1ND2 Stand: 01/2013 SEPA - Basisinformation

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

FAQ zu Fragen rund um SEPA

FAQ zu Fragen rund um SEPA FAQ zu Fragen rund um SEPA 1. Allgemeine Fragen Was ist ein Mandat? Ein Mandat ist vergleichbar mit der heutigen Einzugsermächtigung; der Unterschied liegt darin, dass ein Mandat wesentlich mehr Informationen

Mehr

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger

SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. SEPA Auswirkungen für den Bürger SEPA Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehr Ein Wort aber eine große Auswirkung. Auch wir als Kommune sind davon betroffen. Zahlreiche Vorarbeiten laufen bereits in Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa

Neuerungen im Zahlungsverkehr. für Deutschland und Europa Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU-Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen

Mehr

Constanze Gräber Steuerberaterin. S E P A - Allgemeine Informationen mit Fragen- und Antwortenkatalog

Constanze Gräber Steuerberaterin. S E P A - Allgemeine Informationen mit Fragen- und Antwortenkatalog S E P A - Allgemeine Informationen mit Fragen- und Antwortenkatalog 1. SEPA Teil des Europäischen Binnenmarktes Mit der Lissabon-Agenda legte die Europäische Union im Jahr 2000 den Grundstein für die Schaffung

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Information für Firmenkunden Ein Vortrag von Marcus Mandel Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan

Mehr

DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine

DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine DOSB l Sport bewegt! DOSB l SEPA-Lastschriftverfahren Eine Herausforderung für Sportverbände und Sportvereine Stand: 14. Januar 2013 www.dosb.de www.dsj.de www.twitter.com/dosb www.twitter.com/trimmydosb

Mehr

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Thomas Alze Bereich Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen

Mehr

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Ehingen, 19.03.2013 Steffen Ehe Leiter Electronic Banking Projektleiter SEPA Übersicht 1. SEPA-Information 2. Zeitplan 3. SEPA-Zahlungsverkehrsinstrumente SEPA-Überweisung

Mehr

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen.

Welche SEPA-Produkte gibt es? Es gibt die SEPA-Überweisung, die SEPA-Lastschrift und SEPA-Kartenzahlungen. Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern.

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1

Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 Häufig gestellte Fragen zum Thema SEPA 1 Was bedeutet SEPA? SEPA ist die Abkürzung für "Single Euro Payments Area", dem einheitlichen Euro- Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus vielen europäischen

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren

SEPA-Firmen-Lastschrift. SEPA-Migration. SEPA-Lastschriftmandat. Überblick über die SEPA-Zahlverfahren SEPA-Firmen-Lastschrift Länge und Aufbau der aus maximal 35 Stellen bestehenden Mandatsreferenz kann vom Zahlungsempfänger individuell festgelegt und z. B. mit der gewohnten Kundennummer oder der Vertragsnummer

Mehr

SEPA für Microsoft Dynamics NAV

SEPA für Microsoft Dynamics NAV SEPA für Microsoft Dynamics NAV 24. September 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Überblick 3 1.1 SEPA Technischer Standard 3 1.1.1 IBAN 3 1.1.2 BIC 4 1.1.3 Gläubiger-Identifikationsnummer 4 1.1.4 SEPA-Überweisung

Mehr

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA

Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Fit für SEPA Gliederung Information für Firmenkunden 25.09.2013 Seite 2 1. SEPA Allgemeine Informationen 2. Die SEPA Überweisung 3. Die SEPA Lastschriftverfahren

Mehr

SEPA Checkliste für Firmenkunden

SEPA Checkliste für Firmenkunden SEPA Checkliste für Firmenkunden A) Checkliste allgemein: Geben Sie auf Ihren Rechnungen / Formularen / Briefbögen zusätzlich IBAN und BIC bei Ihrer Bankverbindung an (Ihre IBAN und BIC finden Sie auf

Mehr

Euro-Zahlungsverkehrsraum

Euro-Zahlungsverkehrsraum Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden der Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eg Übersicht Ziele

Mehr

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa

Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Volksbank Rathenow eg AGENDA! Allgemeine Informationen! SEPA-Überweisung! SEPA-Lastschriften! SEPA-Basis-Lastschriften! SEPA-Firmen-Lastschriften!

Mehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr

SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr SEPA Der grenzenlose Zahlungsverkehr Kunden- und Vertriebskommunikation der Central Krankenversicherung AG 2 Mit dem Start der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) sowie der Einführung des

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

Die wichtigsten Fragen zu SEPA

Die wichtigsten Fragen zu SEPA Die wichtigsten Fragen zu SEPA Allgemeine Informationen Wofür steht SEPA?...2 Wen betrifft SEPA?...2 Bis wann wird SEPA eingeführt?...2 Welche Länder nehmen an SEPA teil?...2 Wie lautet die gesetzliche

Mehr

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs...

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4 Vorgeschriebene Inhalte im SEPA-Mandat... 5 Basis- und Firmenlastschrift im Vergleich...

Mehr

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1

Basiswissen SEPA. Zahlungsverkehr ohne Grenzen. Inhalt SEPA 1 _ Basiswissen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Agenda Hintergründe und Ziele Der SEPA-Raum im Überblick IBAN, BIC und Gläubiger-ID SEPA-Überweisung SEPA-Mandate SEPA-Basislastschrift SEPA-Firmenlastschrift

Mehr

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche

Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Die Vorbereitung: Ihr aktueller Zahlungsverkehr Erstellen Sie einen Zeit- und Umsetzungsplan für die SEPA-Umstellung Ihres Vereins und benennen Sie zuständige Beteiligte und Verantwortliche Stellen Sie

Mehr

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen s Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

Seite 2 von 13. Inhalt

Seite 2 von 13. Inhalt Beispiel-Formulare für das SEPA-Lastschriftmandat und das Kombimandat sowie Beispielschreiben zur Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren Grundlage: Regelwerk für die SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

Mandanten-Information zum neuen SEPA- Zahlverfahren

Mandanten-Information zum neuen SEPA- Zahlverfahren M a n d a n t e n - I n f o r m a t i o n Mandanten-Information zum neuen SEPA- Zahlverfahren Sehr geehrte Mandantin, sehr geehrter Mandant, am 01.02.2014 löst SEPA den bisherigen Inlandszahlungsverkehr

Mehr

SEPA kommt! Die Zukunft des Zahlungsverkehrs

SEPA kommt! Die Zukunft des Zahlungsverkehrs SEPA kommt! Die Zukunft des Zahlungsverkehrs Agenda 1. Einleitung 2. SEPA-Überweisung 3. SEPA-Lastschrift 4. Hinweise für die Umstellung 2 1. Einleitung Was ist SEPA? Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Mehr

Information für Vereine

Information für Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Vereine Raiffeisenbank eg Wolfhagen Übersicht Hintergrund und Ziele Zeitplan IBAN und BIC SEPA-Zahlungsverkehrs-Instrumente

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Informationen für Vereine der Volksbank Hildesheim eg Volksbank Hildesheim eg Übersicht Allgemeines zu S PA Der

Mehr

SEPA-FAQs (Stand: März 2013)

SEPA-FAQs (Stand: März 2013) SEPA-FAQs (Stand: März 2013) Allgemeines Was ist SEPA? S. 3 Welche Neuerungen bringt SEPA? Welche Länder umfasst SEPA? S. 3 Funktionieren SEPA-Kartenzahlungen in Ausland? S. 3 Woher bekomme ich meine IBAN

Mehr

Herzlich. Willkommen. Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Herzlich. Willkommen. Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Herzlich Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Willkommen Informationsveranstaltung der Volksbank Pforzheim eg für Vereine am 11. März 2013 Stefan Lindermeir, Bereichsleiter

Mehr

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder

Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder SEPA Single Euro Payments Area: Checkliste zur Umstellung Stand: August 2013 Die Umstellung auf die SEPA-Zahlverfahren tangiert unterschiedlichste Aufgabenfelder In Abhängigkeit von Unternehmensgröße und

Mehr

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein

S Stadtsparkasse Augsburg. SEPA-Umstellung im Verein S Stadtsparkasse Augsburg SEPA-Umstellung im Verein Vorwort Inhalt Änderung der Kontodaten Änderungen im Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG SEPA Single Euro Payments Area Titeleingabe Stand 30.8.13 Seite I eurodata GmbH & Co. KG 1. Allgemeines... 3 2. Umsetzung in edlohn... 8 eurodata GmbH & Co. KG Seite 2 von 9 1. Allgemeines Was ist SEPA?

Mehr

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014

Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Änderungen im Zahlungsverkehr durch SEPA per 01.02.2014 Vorstellung Mark Gohmert Bereichsleiter Firmenkunden Sarah Walter Beraterin für elektronische Bankdienstleistungen Agenda Einführung SEPA-Überweisung

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

ÄNDERUNGEN IM EURO-ZAHLUNGSVERKEHR AB 2014 SEPA

ÄNDERUNGEN IM EURO-ZAHLUNGSVERKEHR AB 2014 SEPA ÄNDERUNGEN IM EURO-ZAHLUNGSVERKEHR AB 2014 SEPA Einleitung: Was ist SEPA und warum gibt es SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area (einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum) und bedeutet, dass alle

Mehr

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen

Sparkasse. SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sparkasse SEPA-Lastschrift: Geldbeträge europaweit und in Deutschland einziehen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der neuen europäischen SEPA-Lastschrift können Sie fällige Forderungen Ihrer

Mehr

Kolumnentitel XXXXXXXX. S Stadtsparkasse Augsburg. Titelzeile. SEPA-Umstellung. Überschrift BOLD. Fließtext Flattertext.

Kolumnentitel XXXXXXXX. S Stadtsparkasse Augsburg. Titelzeile. SEPA-Umstellung. Überschrift BOLD. Fließtext Flattertext. Kolumnentitel XXXXXXXX S Stadtsparkasse Augsburg Titelzeile SEPA-Umstellung Überschrift BOLD Fließtext Flattertext Bildunterschrift Vorwort SEPA Einheitlicher Zahlungsverkehr SEPA Single Euro Payments

Mehr

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC

SEPA-Checkliste. S Sparkasse Hattingen. Organisatorische Maßnahmen. IBAN und BIC SEPA-Checkliste Organisatorische n Im Rahmen der SEPA-Umstellung müssen Sie einige Prüfungen und organisatorische Anpassungen vornehmen. Wir empfehlen Ihnen, rechtzeitig damit zu beginnen. Denn nur mit

Mehr

SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden.

SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden. SINGLE EURO PAYMENTS AREA SEPA: DER NEUE, GRENZENLOSE ZAHLUNGSVERKEHR. Informationen für unsere Kunden. 2 INHALT SEPA in aller Kürze 3 SEPA kommt 4 Die SEPA-Instrumente: Internationale Bankverbindung 5

Mehr

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC fokus verbraucher SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC Kontonummer und Bankleitzahl werden bis 1. Februar 2014 durch IBAN und BIC ersetzt. Vorteil: Zahlungen mit IBAN und BIC können sowohl im

Mehr

S(ingle)E(uro)P(ayments)A(rea)

S(ingle)E(uro)P(ayments)A(rea) S(ingle)E(uro)P(ayments)A(rea) Ihre Institution fit für SEPA in 60 Minuten (Informationen für Vereine und Verbände) 1 Der Binnenmarkt fürs Geld Mit den neuen Regelungen und Standards, kann jedes Unternehmen

Mehr

1. Allgemeine Checkliste für Firmenkunden/öffentliche Stellen etc.

1. Allgemeine Checkliste für Firmenkunden/öffentliche Stellen etc. 1. Allgemeine Checkliste für Firmenkunden/öffentliche Stellen etc. Gibt es eine(n) SEPA-Verantwortliche(n) bzw. eine Projektgruppe in Ihrem Unternehmen? o erledigt am:..... o ist vorhanden o Name der(s)

Mehr

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum

SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA Der Einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum 1. Aufbau und Bedeutung 2. Überweisung und Lastschrift 3. IBAN und BIC 4. Zeitplan und Kontounterlagen 5. Informationen und Status Quo Was ist SEPA? Wie

Mehr

Information für Firmenkunden + Vereine

Information für Firmenkunden + Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. Juni 2013 Information für Firmenkunden + Vereine Übersicht Ziele und

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Mai 2013 Information für Kunden der Volksbank Weschnitztal eg Ein Vortrag von Harald Cornelius (DZ BANK) Übersicht Ziele

Mehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr

Sparkasse. Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sparkasse Neuer Anstrich für Ihren Zahlungsverkehr Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, nach der Einführung des Euro als gemeinsame Währung folgt nun die Schaffung des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraums

Mehr

SEPA-Checkliste für Unternehmen

SEPA-Checkliste für Unternehmen SEPA-Checkliste für Unternehmen Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der EU lösen die SEPA-Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften mit Nutzung der internationalen Kontonummer IBAN und der internationalen

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! 1 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Single Euro Payments Area - SEPA Informationen für Firmenkunden der Volksbank Alzey-Worms 2 Allgemeines zu S PA S PA Ziele Der S PA-Raum Der

Mehr

Die SEPA-Basis-Lastschrift SEPA CORE DIRECT DEBIT

Die SEPA-Basis-Lastschrift SEPA CORE DIRECT DEBIT SEPA Auf einen Blick Die neuen SEPA-Instrumente für Privat- und Firmenkunden Für alle SEPA-Zahlverfahren gilt: Die SEPA-Basis-Lastschrift SEPA CORE DIRECT DEBIT Die SEPA-Firmen-Lastschrift SEPA B2B DIRECT

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: September 2013 Information für Kunden der Vereinigten Volksbank eg Ein Vortrag von Harald Cornelius (DZ BANK) Übersicht Ziele

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte Der SEPA-Raum Zeitplan Neuerungen im Überblick IBAN und BIC SEPA-Zahlungsverkehrs-Instrumente

Mehr

Informationsmappe SEPA-Lastschriften

Informationsmappe SEPA-Lastschriften Unternehmen und Verbraucher können Waren und Dienstleistungen heute in ganz Europa ohne besondere Hürden erwerben. Rechnungen begleichen und Forderungen einziehen ist mit SEPA, dem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: Juli 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

Information für Firmenkunden

Information für Firmenkunden Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: 1. September 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

Herzlich Willkommen Die Volksbank Aller - Weser eg begrüßt Sie ganz herzlich zu der Informationsveranstaltung: SEPA Was bedeutet das für Sie?

Herzlich Willkommen Die Volksbank Aller - Weser eg begrüßt Sie ganz herzlich zu der Informationsveranstaltung: SEPA Was bedeutet das für Sie? Seite 1 Herzlich Willkommen Die Volksbank Aller - Weser eg begrüßt Sie ganz herzlich zu der Informationsveranstaltung: SEPA Was bedeutet das für Sie? Seite 2 Agenda 1. SEPA Was ist das? 2. Veränderungen

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA)

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Stand: April 2013 Information für Firmenkunden, Kommunen und Vereine SEPA auf einen Blick Bargeldlose Euro-Zahlungen von einem einzigen

Mehr

S PA. 12.Juni 2013. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Informationen für Vereine. RaiffeisenVolksbank eg Gewerbebank.

S PA. 12.Juni 2013. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Informationen für Vereine. RaiffeisenVolksbank eg Gewerbebank. S PA Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Informationen für Vereine 12.Juni 2013 Folie 1 Agenda Allgemeine Informationen und aktueller Stand SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften

Mehr

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Günzburg-Krumbach. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Günzburg-Krumbach SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr

Begrüßung. Herr René Baum Vorstand der Volksbank Pforzheim eg. Kurt Nagel 05.02.2013. Erfolg A B E N T E U E R U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G -

Begrüßung. Herr René Baum Vorstand der Volksbank Pforzheim eg. Kurt Nagel 05.02.2013. Erfolg A B E N T E U E R U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G - Herzlich Willkommen Begrüßung Herr René Baum Vorstand der Volksbank Pforzheim eg Kurt Nagel 05.02.2013 A B E N T E U E R U N T E R N E H M E N S F Ü H R U N G - Systeme Jenseits für vom Mittelmaß! Erfolg

Mehr

Allgemeine Information

Allgemeine Information Allgemeine Information Aufgrund gesetzlicher Vorgaben der europäischen Union werden zum 01.02.2014 die nationalen Verfahren für Überweisungen und Lastschriften mit Kontonummer und Bankleitzahl durch das

Mehr

Sparkasse Nördlingen. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr

Sparkasse Nördlingen. Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr Sparkasse Nördlingen Die Umstellung auf den SEPA-Zahlungsverkehr IAN und IC die neue Kontokennung IAN Pflicht ab 01.02.2014 International ank Account Number/ Internationale ankkontonummer esteht in Deutschland

Mehr

S Sparkasse Markgräflerland. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Markgräflerland. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Markgräflerland SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung von

Mehr

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen Neben den bekannten nationalen Lastschrift-/Einzugsermächtigungsverfahren werden von der Oberbank mit dem SEPA Basislastschrift/Direct

Mehr

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick:

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Vereinsspezial Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben Aus dem Kreise der Leser wurde häufig die Frage an uns herangetragen, ob zum Thema SEPA bei Vereinen,

Mehr

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr.

SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. 25184 12.2012 JETZT HANDELN. DER COUNTDOWN LÄUFT. SEPA der neue einheitliche Euro-Zahlungsverkehr. Am 1. Februar 2014 werden die bisherigen nationalen Zahlverfahren abgeschaltet. Starten Sie jetzt mit

Mehr

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: Januar 2013

Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: Januar 2013 Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Thomas Höll, stellv. Abteilungsdirektor, DZ BANK Stand: Januar 2013 Information für Firmenkunden Übersicht Ziele und Beteiligte

Mehr

Informationen für Vereine 03.05.13

Informationen für Vereine 03.05.13 Informationen für Vereine 1 Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area Verschmelzung des Inlands-Zahlungsverkehrs und des EU- Zahlungsverkehrs SEPA löst die nationalen Verfahren ab à SEPA

Mehr

Diese Länder nehmen an SEPA teil:

Diese Länder nehmen an SEPA teil: für Vereine Die Single Euro Payments Area (kurz: SEPA) steht für den Zusammenschluss europäischer Staaten zu einem einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum. Neben den 27 EU-Staaten und den EWR-Staaten Liechtenstein,

Mehr

SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden

SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden SEPA Herzlich willkommen zur SEPA Veranstaltung für Firmenkunden 21.11.2013 1 SEPA 21.11.2013 Raiffeisenbank Oberursel eg Vorstandsvorsitzender Achim Brunner 2 SEPA Kein Geld ohne SEPA 21.11.2013 Raiffeisenbank

Mehr

Informationsveranstaltung für Firmenkunden und Vereine

Informationsveranstaltung für Firmenkunden und Vereine Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area SEPA) Bilfingen, 05.03.2013 DZ BANK AG, Katja Eiberger, stv. Abteilungsdirektorin TxB Informationsveranstaltung für Firmenkunden und Vereine

Mehr

S Sparkasse Bielefeld. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Bielefeld. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Bielefeld SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung von Einzugsermächtigungen

Mehr

S Kreissparkasse Saarlouis. SEPA-Umstellung für Vereine und sonstige Lastschrifteinreicher.

S Kreissparkasse Saarlouis. SEPA-Umstellung für Vereine und sonstige Lastschrifteinreicher. S Kreissparkasse Saarlouis SEPA-Umstellung für Vereine und sonstige Lastschrifteinreicher. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift

Mehr

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein.

S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden. SEPA-Umstellung im Verein. S Sparkasse Olpe Drolshagen Wenden SEPA-Umstellung im Verein. Vorwort Inhalt Änderungen Kontodaten Änderungen Zahlungsverkehr Gläubiger-ID beantragen SEPA-Basis-Lastschrift SEPA-Lastschrift-Mandat Umdeutung

Mehr