Martin Schneider Tomato AG Finance + IT SEPA- Workshop. Salzburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Martin Schneider Tomato AG Finance + IT www.tomato.ch. SEPA- Workshop. Salzburg 29.9. 2011"

Transkript

1 SEPA- Workshop Salzburg

2 Financial Flow Management Der Erwerb jedes Produktes wird eine Zahlung auslösen 2

3 Zahlungsverkehr Zahlen kann man auf verschieden Arten. Tag 0 Tag 5 bis 10 Tag 30 Prepaidkarte Maestro Kreditkarte Rechnung - Erlagschein - Überweisung LSV, SEPA-DD Prepay Pay now Pay later 3

4 Zahlungsverkehr Zahlen kann man auf verschieden Arten. Prepay, pay now, pay later (Rechnung) Methoden bei pay later: Erlagschein Banküberweisung: Einzel-/Massenzahlung Massenzahlungen: Herkömmlich DTA/Edifact Immer mehr XML ISO (n. einheitl.) SEPA SWIFT LSV Kreditkarte 4

5 EU-Überweisung Verbindliche Normen EWR = EU + EFTA (Island, Norwegen, Liechtenstein) EU-Preisverordnung 2560/ /2009: Überweisungen mit IBAN und BIC in EUR bis EUR mit Gebührenteilung müssen die Banken preislich den Inlandsüberweisungen gleichstellen Payment Services Directive PSD 2007/64/EC: U.a. ab Zahlungen spätestens am Folgetag (V+1) 5

6 SEPA-Überweisung Freiwillig EWR + Schweiz + Monaco Initiiert durch die Banken zur technischen Harmonisierung von EU-Überweisungen, die nun technisch durch die SEPA-Überwesung verdrängt wird. Keine Gebührenregelung. SEPA IBAN 6

7 Grenzfälle Schweiz: SEPA-Überweisung, aber Gebühren den Banken freigestellt Andere Länder (Kroatien, Serbien, Türkei ) mit oder ohne IBAN: Gebühren den Banken freigestellt SEPA IBAN 7

8 Kanäle zur Bank Corporate und Bank Standort Heterogene Bankenlandschaft: E-Banking Dezentral, aufwändig, wenig Überblick 8

9 Kanäle zur Bank Optimierungen Gruppenweit kanalisierte Zahlungen: H2H Host-to-host bzw. Eine Online-Plattform für viele Länder Nur noch wenige Transactionbanks, die Coporates an ihren Standorten weltweit begleiten können Oder Swift for Corporates 9

10 Kanäle zur Bank Abdeckung Corporates suchen sich Zahlungsverkehrs- Banken, deren Gebiet sich mit dem eigenen möglichst deckt und andere Länder 10

11 Kanäle zur Bank Ideal: Gruppenweit 1 ERP, 1 TMS 1 ERP 1 ASP-TMS 1 Kanal z.b. SWIFT Wenige Banken Tochter Zahlungs- Dateien Group Treasury UniCredit Tochter Rep. Anlagen Bank Y Tochter Liq Kontoauszüge Bank Z 11

12 Kanäle zur Bank Möglichst wenige Transaktionskanäle 1 ERP 1 ASP-TMS Tochter Zahlungs- Dateien Group Treasury Wenige Kanäle Wenige Banken UniCredit Tochter Rep. Bank Y Tochter Liq Kontoauszüge Bank Z 12

13 Financial Flow Management Déjà-vu, advanced Local Bank Subs 0:00 Monday Data SL Liq Local Bank TMS Pooling order Tuesday Wednesday Thursday Friday Monday Tuesday 0:00 0:00 0:00 0:00 0:00 0:00 Local Bank Vendors Execution of payments FICO Local AP Mgt. File Local Bank File TMS Liq Local Bank Vendors Execution of payments Group Group Treasury Pooling Bank Payment release 3 Group Treasury Data Cash Pooling Example: Liquidity Management e.g. Subsidiary X Bank accts. balance yesterday next vendor payments Salary payments tomorrow Local cash reserve Excess cash until next Monday USD +1.7 Mio. USD -0.5 Mio. USD -0.4 Mio. USD -0.1 Mio. USD +0.7 Mio. $ Time deposits SL: SAP Short Term Loan Liq: SAP Liquidity planning TMS: SAP Treasury Management Pooling payment to Group Subsidiary X Bank accts. Balance after pooling USD -0.7 Mio. USD 0.1 Mio. FI/CO: SAP Finance and Controlling 13

14 Fragen/Antworten Schaffhauserstrasse Kloten am Flughafen Zürich Schweiz

Martin Schneider Tomato AG Finance + IT www.tomato.ch. Vom Cash Management zur de-zentralen Payment Factory 18.9. 2014. Page 1

Martin Schneider Tomato AG Finance + IT www.tomato.ch. Vom Cash Management zur de-zentralen Payment Factory 18.9. 2014. Page 1 Martin Schneider Tomato AG Finance + IT www.tomato.ch Vom Cash Management zur de-zentralen Payment Factory 18.9. 2014 Kick-Off Vom Cash Cash Management Management zur Meeting de-zentralen Payment Factory

Mehr

CH-8302 Kloten www.tomato.ch. Optimierte Bankverbindungen. weltweit aus der Sicht Corporate Finance

CH-8302 Kloten www.tomato.ch. Optimierte Bankverbindungen. weltweit aus der Sicht Corporate Finance Optimierte Bankverbindungen weltweit aus der Sicht Corporate Finance 1 Vermögensverteilung vs. Bankverbindungen Schweiz Ausland Viel Vermögen auf wenige Banken verteilt: Kein Handlungsbedarf. Wenig Vermögen

Mehr

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business.

MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA. Mitten im Leben. Mitten im Business. MITTEN IM BUSINESS VOM EINHEITLICHEN EURO-ZAHLUNGSVERKEHRSRAUM PROFITIEREN! SEPA Mitten im Leben. Mitten im Business. WAS IST SEPA? SEPA ist der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments

Mehr

SEPA als Chance Nutzen der Umstellung!

SEPA als Chance Nutzen der Umstellung! SEPA als Chance Nutzen der Umstellung! SEPA als Chance Presentation Topics 1.Was war/ist das Ziel der SEPA? Es gilt ein Missverständnis auszuräumen. 2.Nutzen der SEPA für Unternehmen Ein Konto für Ihre

Mehr

SEPA. Die Weichen sind gestellt

SEPA. Die Weichen sind gestellt SEPA Die Weichen sind gestellt Einführung SEPA ist, nach der Euroeinführung 2001, der nächste logische Schritt, den Zahlungsverkehr zu vereinheitlichen. Der Fahrplan ist nun, vor allem aus politischen

Mehr

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro

SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro SEPA-Zahlungsverkehr Europaweit einfach und effizient: Ihre SEPA-Zahlungen in Euro Das Wichtigste im Überblick Profitieren Sie von SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum,

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück:

HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: HERZLICH WILLKOMMEN zum Themenfrühstück: SEPA ist nicht nur IBAN und BIC! Ist Ihr Unternehmen schon auf die SEPA-Umstellung vorbereitet? Christian SIEBERT Produktmanagement Zahlungsverkehr & Consulting

Mehr

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege.

Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. Früher gab es im Zahlungsverkehr viele Wege. GILT AUCH FÜR ÜBERWEISUNGEN IN ÖSTERREICH. Heute reicht einer. Infos zu IBAN und BIC. Zahlungsanweisung für Euro-Überweisungen. Ein Beleg für alle Euro-Überweisungen.

Mehr

Umsetzung einer Payment Factory mit der Zeppelin GmbH. 28. Finanzsymposium, Mannheim, 20. 22. April 2016

Umsetzung einer Payment Factory mit der Zeppelin GmbH. 28. Finanzsymposium, Mannheim, 20. 22. April 2016 Umsetzung einer Payment Factory mit der Zeppelin GmbH 28. Finanzsymposium, Mannheim, 20. 22. April 2016 Finanzsymposium Mannheim Workshop 21. April 2016 Agenda 1 Wer sind wir heute: der Zeppelin- Konzern

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

SAP Financial Services Network die neue Generation der Bankenanbindung

SAP Financial Services Network die neue Generation der Bankenanbindung die neue Generation der Bankenanbindung Stephan Bögner, FSN Solution Management, SAP Public Agenda FSN Kurzporträt Vision & Geplante Innovationen Aktueller Stand & Teilnehmende Banken Cloud Banking in

Mehr

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren übersichtlich, transparent Preise und Gebühren übersichtlich, transparent gültig ab 31. Dezember 2015 Leihkasse Stammheim AG Hauptstrasse 6 8477 Oberstammheim Tel. 052 744 00 60 Fax 052 744 00 61 www.leihkasse-stammheim.ch Zahlungsverkehr

Mehr

SEPA. Was man wissen sollte. Was man weiß.

SEPA. Was man wissen sollte. Was man weiß. SEPA Was man wissen sollte Was man weiß Was bedeutet SEPA? 9.7.2012 Ändern Lastschriftbedingung und damit für SEPA-Basis Lastschrift Ende für die Nischenprodukte ist 1.2.2016 z.b. ELV (deutsches Elektronisches

Mehr

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden

Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr. IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Gesetzliche Änderungen im Zahlungsverkehr IBAN und BIC die neue Kontonummer und Bankleitzahl. Informationen für Privatkunden Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa. Die Welt wächst immer mehr zusammen.

Mehr

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013

SEPA-Workshop. Fragen und Antworten. 30. Oktober 2013 SEPA-Workshop Fragen und Antworten 30. Oktober 2013 Bundesverband deutscher Banken e. V. Burgstraße 28 10178 Berlin Telefon: +49 30 1663-0 Telefax: +49 30 1663-1399 www.bankenverband.de USt.-IdNr. DE201591882

Mehr

Die wichtigsten Begriffe

Die wichtigsten Begriffe Die wichtigsten Begriffe Inhalt BIC... 2 IBAN... 2 Gläubiger-Identifikationsnummer... 2 Sepa... 2 Sepa- Überweisung... 2 Sepa- Basis- Lastschriftverfahren... 3 Sepa- Firmen- Lastschriftverfahren... 3 Sepa

Mehr

Europaweit überweisen. Mit SEPA.

Europaweit überweisen. Mit SEPA. SEPA Europaweit überweisen. Mit SEPA. Gut vorbereitet. Seit Februar 2014 gelten im Euroraum neue Verfahren für Überweisungen und Lastschriften. Wir haben Ihnen alles Wissenswertes zu SEPA zusammengestellt.

Mehr

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC

SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC fokus verbraucher SEPA ist da: einfach bezahlen mit IBAN und BIC Kontonummer und Bankleitzahl werden bis 1. Februar 2014 durch IBAN und BIC ersetzt. Vorteil: Zahlungen mit IBAN und BIC können sowohl im

Mehr

Einzahlungen per Überweisung innerhalb der EU

Einzahlungen per Überweisung innerhalb der EU Einzahlungen per Überweisung innerhalb der EU Bevor Sie Schulungspakete kaufen können, müssen Sie zuerst Ihr E-Wallet aufladen. Überweisen Sie einfach den gewünschten Betrag auf das Konto unseres Zahlungsdienstleisters:

Mehr

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank

Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen. Walter Jung Erste Bank Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen Walter Jung Erste Bank Agenda Gemeinsam mehr E-Banking für Unternehmen - SEPA Die SEPA Checkliste für Unternehmen - QR-Code QR-Code auf Zahlungsanweisung / Rechnung

Mehr

Banking Software für Firmen

Banking Software für Firmen Banking Software für Firmen Die Banking Software für Firmen ist eine Lösung, mit welcher Sie Zahlungen erstellen, korrigieren, freigeben und automatisiert an die Credit Suisse zur Ausführung übermitteln

Mehr

Mit neuen Lösungen zu signifikanten. Zahlungsverkehr und ---

Mit neuen Lösungen zu signifikanten. Zahlungsverkehr und --- TREASURY FORUM 20. MAI 2014 Steigenberger Bellerive au Lac, Zürich Mit neuen Lösungen zu signifikanten Kosteneinsparungen Liquiditätsmanagement i Zahlungsverkehr und --- Mit neuen Lösungen zu signifikanten

Mehr

Leitfaden zu Moneyplex 12

Leitfaden zu Moneyplex 12 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Moneyplex 12 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der

Mehr

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten

www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten www.apobank.at Kundeninformation SEPA-Checkliste für Konsumenten SEPA-Information für Konsumenten SEPA ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung Single Euro Payments Area und soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr

Mehr

TIS IM EINSATZ BEI FUJITSU - EIN ERFAHRUNGSBERICHT ANDREE STUBBEMANN, FUJITSU - 26. FINANZSYMPOSIUM

TIS IM EINSATZ BEI FUJITSU - EIN ERFAHRUNGSBERICHT ANDREE STUBBEMANN, FUJITSU - 26. FINANZSYMPOSIUM TIS IM EINSATZ BEI FUJITSU - EIN ERFAHRUNGSBERICHT ANDREE STUBBEMANN, FUJITSU - 26. FINANZSYMPOSIUM TREASURY INTELLIGENCE SOLUTIONS SMART PAYMENTS BETTER DECISIONS Leading cloud platform for managing corporate

Mehr

Herzlich willkommen auf dem 28. Finanzsymposium

Herzlich willkommen auf dem 28. Finanzsymposium Herzlich willkommen auf dem 28. Finanzsymposium 20. - 22. April 2016 in Mannheim Treffen Sie uns und unsere Referenten in den Workshops und auf unserem Messestand Erfahrung und Innovation für Ihr E-Banking

Mehr

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA

FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA FAQs zum Thema Umstellung auf SEPA 1. Was ist SEPA? SEPA steht für Single Euro Payments Area und ist ein Projekt der Europäischen Union mit dem Ziel einen einheitlichen Zahlungsraumes für Europa zu schaffen.

Mehr

Der europäische Überweisungsvordruck

Der europäische Überweisungsvordruck Der europäische Überweisungsvordruck TÄGLICHE BANKGESCHÄFTE Kurze Übersicht Het Europese overschrijvingsformulier 1 3236287_16786_euroverschrijving_DU.indd 1 24/01/12 08 Die europäische Überweisung Dieselbe

Mehr

Deutsche Telekom Shared Service Center Accounting. Banken International. Cash Management Campus, 25. Juni 2014

Deutsche Telekom Shared Service Center Accounting. Banken International. Cash Management Campus, 25. Juni 2014 Deutsche Telekom Shared Service Center Accounting Banken International Cash Management Campus, 25. Juni 2014 DeTe Accounting GmbH & DeTe ShS sro key facts Projektstart 2007 Eigenständige Gesellschaften

Mehr

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN

STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN STANDARDGEBÜHREN FÜR DIE WICHTIGSTEN BANKGESCHÄFTE - UND DIENSTLEISTUNGEN FÜR JURISTISCHE PERSONEN GEBÜHRENREGELUNG GÜLTIG AB 1. JANUAR 2012 Corporate & Public Bank Sie haben die Ziele, wir die Experten

Mehr

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

S Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. S Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE Spesentarif KONTEN Kontokorrent 1 CHF 0.40 pro Buchung Einlage /Rückzug am Schalter Versandkosten Gemäss Posttarif Privatkonto / Geschäftskonto / Cash Management / Seniorenkonto / Jugendkonto / WKB-Start-Konto

Mehr

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect

SEPA der aktuelle Status: Vier Fragen an Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect Die EU wächst immer weiter zusammen auch beim Zahlungsverkehr. In wenigen Monaten wird die Single Euro Payment Area (SEPA) eingeführt. Sabine Münster, Leiterin Banking bei comdirect, erklärt, was sich

Mehr

Harmonisierung Zahlungsverkehr heute Fluch und morgen Segen?

Harmonisierung Zahlungsverkehr heute Fluch und morgen Segen? Öffentlich Harmonisierung Zahlungsverkehr heute Fluch und morgen Segen? UBS Treasurer Summit 2015 Stefan Eggli Corporate Treasury, Schweizerische Bundesbahnen SBB Carl Mantel Leiter Cash & Treasury Consulting,

Mehr

Öffentlich. SEPA Sicht Schweiz. Roger Mettier, Leiter PM Payments Solutions, Credit Suisse 17. April 2013

Öffentlich. SEPA Sicht Schweiz. Roger Mettier, Leiter PM Payments Solutions, Credit Suisse 17. April 2013 Öffentlich SEPA Sicht Schweiz Roger Mettier, Leiter PM Payments Solutions, Credit Suisse 17. April 2013 EPC Organisation Übersicht Arbeitsgruppen und Schweizer Vertretung EPC Plenary Michael Montoya (UBS)

Mehr

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013

- 2 Seite 2 Kontoeröffnungsunterlagen der Varengold Bank AG Version 5.0.0, Oktober 2013 ALLGEMEINES GEBÜHRENVERZEICHNIS Stand Oktober 2013 A. Preise für Dienstleistungen im standardisierten Geschäftsverkehr mit Kunden Verrechnungskonto/ Cashaccount 1. Kontoführung Kontoführungsgebühr (monatlich)

Mehr

Bankgeschäfte. Online-Banking

Bankgeschäfte. Online-Banking Bankgeschäfte über Online-Banking Norbert Knauber, Electronic Banking 47 % der deutschen Bankkunden nutzen Onlinebanking (Stand 12/2012) 89 % des Zahlungsverkehrs in der Sparkasse Germersheim-Kandel wird

Mehr

Allgemeine Informationen zur Bank

Allgemeine Informationen zur Bank ALLGEMEINES PREIS-/ LEISTUNGSVERZEICHNIS Stand Mai 2014 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

Für die einen ist Europa die Zukunft.

Für die einen ist Europa die Zukunft. SEPA, Seite 1 von 8 Für die einen ist Europa die Zukunft. Für uns die Gegenwart. SEPA. Der europäische Zahlungsverkehr. SEPA, Seite 2 von 8 Der Gedanke eines einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrs.

Mehr

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages.

Die Ausführung von Zahlungsaufträgen erfolgt grundsätzlich mit Valuta des gewählten Target- Tages. ALLGEMEINES PREIS- / LEISTUNGSVERZEICHNIS September 2015 Allgemeine Informationen zur Bank I. Name und Anschrift der Bank Varengold Bank AG Große Elbstraße 27 22767 Hamburg Im weiteren Text auch als Varengold

Mehr

SEPA Informationen zur Einführung. Mehr als eine Bank

SEPA Informationen zur Einführung. Mehr als eine Bank SEPA Informationen zur Einführung Mehr als eine Bank 1 Karin Karnitzschky Leiterin ebanking & Vereinsbetreuung SEPA WAS ÄNDERT SICH FÜR VEREINE? 2 Welche Änderungen erwarten uns? 3 Überblick: SEPA - Hintergrundinfos

Mehr

SEPA Die Weichen sind gestellt

SEPA Die Weichen sind gestellt SEPA Die Weichen sind gestellt Einführung SEPA ist, nach der Euroeinführung 2001, der nächste logische Schritt, den Zahlungsverkehr zu vereinheitlichen. Der Fahrplan ist nun, vor allem aus politischen

Mehr

SEPA aktuell. 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Die SEPA-Überweisung

SEPA aktuell. 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Die SEPA-Überweisung Nr. 03 München 01/2013 SEPA aktuell 1. Februar 2014: Nur noch 1 Jahr, um Ihr Unternehmen SEPA-fit zu machen! Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ihrem Unternehmen bleibt jetzt noch gut ein Jahr,

Mehr

Ist SEPA ein Tintenfisch?

Ist SEPA ein Tintenfisch? Ist SEPA ein Tintenfisch? Basisinformationen für Kunden und Mitarbeiter Position Kundenlogo 29.08.2012 15:23:18 2010 DB Blue template Agenda 1 2 3 4 5 6 7 Begriffsabgrenzung Überblick Strategische Bedeutung

Mehr

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum

www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum www.oberbank.at SEPA Single Euro Payments Area Der einheitliche Eurozahlungsverkehrsraum Aus Inlandszahlungsverkehr und Auslandszahlungsverkehr wird im Euro-Raum ein einheitlicher europäischer Zahlungsverkehr.

Mehr

Leitfaden zu Windata Professional 8

Leitfaden zu Windata Professional 8 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Windata Professional 8 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz

Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz Electronic Banking Attila Imre Produktmanager Electronic Banking Der Zahlungsverkehr im Umbruch EPC Directory end-to-end Referenz EPC Bank Identifier BIC / SWIFT

Mehr

Infosheet: SEPA-Umstellung

Infosheet: SEPA-Umstellung Infosheet: SEPA-Umstellung Erstellt durch: Christoph Haider, CMC Dr. David Leisch, MBA, CMC Unternehmensberater Stand: 1.12.2013 1 Allgemeines SEPA (Single Euro Payments Area) ist eine Initiative der Europäischen

Mehr

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA

SEPA S INGLE E URO P AyMENTS A REA SEPA Single Euro Payments Area Was ist SEPA? SEPA (Single Euro Payments Area) ist ein einheitlicher Euro- Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie inländische Zahlungen behandelt werden. Bei der

Mehr

S PA auch Ihr Verein ist betroffen!

S PA auch Ihr Verein ist betroffen! S PA auch Ihr Verein ist betroffen! Herzlich willkommen zum Vereinsforum! Unser Programm für Sie Ehrenamt wichtiger Baustein unserer Gesellschaft S PA Auswirkungen für Ihren Verein Grundzüge der Vereinsbesteuerung

Mehr

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick:

Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Inhaltsverzeichnis der bisherigen Ausgaben An dieser Stelle zunächst ein herzliches Dankeschön für die vielen Rückmeldungen zu unseren

Mehr

KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015

KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 KONDITIONENÜBERSICHT AUSLANDSZAHLUNGSVERKEHR FÜR EASYBANK-PRIVATKUNDEN gültig ab 01.01.2015 INHALTSVERZEICHNIS 1. SEPA Überweisungen in das Ausland (ausgen. CH, SM, MC). Seite 1 2. Andere Zahlungen in

Mehr

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015 .consulting.solutions.partnership SAP-Forum für Banken 7./8. Oktober 2015, Mainz Performance Management for Financial Industry am Beispiel Cost and Revenue Allocation Bernd von Staa, msg global solutions

Mehr

SEPA (Single Euro Payments Area)

SEPA (Single Euro Payments Area) SEPA (Single Euro Payments Area) Europa wächst ab 2014 zahlungstechnisch enger zusammen Referent Unternehmen Aareon Ein AG Unternehmen der Aareal Bank 1 Was ist SEPA? SEPA = Single Euro Payments Area Einheitlicher

Mehr

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar

FIRMENKUNDEN. Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Die SEPA-Überweisung Glossar An dieser Stelle zunächst ein herzliches Dankeschön für die vielen Rückmeldungen zu unseren bisher erschienenen SEPA-n. Sie zeigen

Mehr

Fundraising Frühstück: Countdown SEPA 2014 ein Update

Fundraising Frühstück: Countdown SEPA 2014 ein Update Fundraising Frühstück: Countdown SEPA 2014 ein Update www.bawagpsk.com/firmenkunden Montag, 19.11.2021 SEPA UPDATE, die BAWAG P.S.K. Die BAWAG P.S.K. besitzt historisch enge Verknüpfungen mit dem öffentlichen

Mehr

implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen

implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen convista sepa implementation GuidE Optimieren Sie ihre ZahlungSverkehrSanwendungen CONVISTA SEPA IMPLEMENTATION GUIDE OPTIMIEREN SIE IHRE ZAHLUNGSVERKEHRSANWENDUNGEN SINGLE EURO PAYMENTS AREA STELLEN SIE

Mehr

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10

Aufbau Inhouse Bank Heraeus Holding GmbH. 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 6. Structured FINANCE Deutschland André Christl, 27./28.10.10 Agenda 1. Kurzprofil 2. Ausgangssituation 3. Aufbau Inhouse Bank Holding GmbH 3.1 Organisation Inhouse Bank

Mehr

SEPA Von den nationalen Verfahren hin zu SEPA!

SEPA Von den nationalen Verfahren hin zu SEPA! SEPA Von den nationalen Verfahren hin zu SEPA! 11.07.2013 Volksbank Eisenberg eg 1 Gliederung 1) Was ist SEPA? 2) Welche Bereiche sind von SEPA betroffen? 3) Ab wann gilt SEPA? 4) Was ändert sich unter

Mehr

Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA. Mannheim, 3.

Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA. Mannheim, 3. Erste Group Bank AG Payment Factory goes CEE Unentdeckte Potentiale zur Liquiditätsoptimierung in und abseits der SEPA Mannheim, 3. Mai 2012 Vorstellung der Erste Group Fast 17 Millionen Kunden Bevölkerung

Mehr

Ergebnisse des interaktiven Workshops Strategien für den internationalen Zahlungsverkehr in verschiedenen Regionen. Veranstalter

Ergebnisse des interaktiven Workshops Strategien für den internationalen Zahlungsverkehr in verschiedenen Regionen. Veranstalter Ergebnisse des interaktiven Workshops Strategien für den internationalen Zahlungsverkehr in verschiedenen Regionen Einleitende Fragestellungen Effizienz durch Zentralisierung Welche Prozesse bieten sich

Mehr

Auswirkungen für spendenwerbende

Auswirkungen für spendenwerbende Die Zahlungsanweisung, SEPA und die Auswirkungen für spendenwerbende NPOs 23. Juni 2010 Was ist SEPA? Ziel Innerhalb SEPA sollen Bürger, Händler und Unternehmen e e zukünftig Zahlungen im gesamten e Euro

Mehr

Die häufigsten Fragen

Die häufigsten Fragen Die häufigsten Fragen SEPA Zahlungsverkehr ohne Grenzen Seit Anfang 2008 werden nach und nach europaweit einheitliche Standards für Überweisungen, Lastschriften sowie Kartenzahlungen umgesetzt. Der Zahlungsverkehr

Mehr

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC.

Sparkasse. Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sparkasse Der Standard in Europa: IBAN und BIC. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, im neuen einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum (SEPA Single Euro Payments Area) sollen Ihre grenzüberschreitenden

Mehr

MULTIVERSA-Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden

MULTIVERSA-Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden We make your business move -Produkte Fertiglösungen für Banken E-Banking in Europa für Firmenkunden > Höhere Kundenbindung innerhalb Europas Dank SEPA besteht ein übergeordnetes Regelwerk für den nationalen

Mehr

Einflüsse von neuen Standards in der Finanzindustrie

Einflüsse von neuen Standards in der Finanzindustrie mastering the financial supply chain Einflüsse von neuen Standards in der Finanzindustrie Technologieoutlook und IT-Trends als Chance für den Geschäftserfolg Future Network September 2013 Inhalt Wie wird

Mehr

Was ist SEPA SEPA als Projekt im Unternehmen

Was ist SEPA SEPA als Projekt im Unternehmen Stellen Sie sich vor SEPA Single Euro Payments Area Was ist SEPA SEPA als Projekt im Unternehmen es gäbe in Deutschland in den 16 Bundesländern unterschiedliche Formen von Überweisungen und Lastschriften

Mehr

Standardisierung im Zahlungsverkehr durch ISO 20022 XML

Standardisierung im Zahlungsverkehr durch ISO 20022 XML Standardisierung im Zahlungsverkehr durch ISO 20022 XML Anna Harzheim Deutsche Post AG Sebastian Richter Deutsche Post AG Gregor Opgen-Rhein Omikron Systemhaus GmbH & Co. KG STANDARDISIERUNG IM ZAHLUNGSVERKEHR

Mehr

Electronic Banking. Lösungen in der Oberbank. Oberbank. Nicht wie jede Bank.

Electronic Banking. Lösungen in der Oberbank. Oberbank. Nicht wie jede Bank. Electronic Banking Lösungen in der Oberbank Oberbank. Nicht wie jede Bank. Einleitung Electronic Banking, so werden beleglos und in elektronischer Form abgewickelte Bankgeschäfte bezeichnet, die eine schnelle

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Konditionen Konditionen Stand Januar 2015 Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr in CHF im Inland NetBanking Plus Zahlungsauftrag Dauerauftrag / neuer Auftrag,

Mehr

Die Zukunft des Zahlungsverkehrs aufgleisen:: ISO 20022. November 2015 / Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG

Die Zukunft des Zahlungsverkehrs aufgleisen:: ISO 20022. November 2015 / Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG Die Zukunft des Zahlungsverkehrs aufgleisen:: ISO 20022 November 2015 / Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG Bitte einsteigen: Mehr Zugkraft für die Migration auf ISO 20022 Nächster Halt: Neuer Zahlungsverkehr.

Mehr

OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM. KURZFILME DER OeNB. Zahlungsverkehr DIDAKTIK

OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM. KURZFILME DER OeNB. Zahlungsverkehr DIDAKTIK OESTERREICHISCHE NATIONALBANK EUROSYSTEM KURZFILME DER OeNB Zahlungsverkehr DIDAKTIK 1 DIDAKTIK-INFO Das Didaktik Material besteht aus drei Teilen: Allgemeine Fragen/Basics Gruppenarbeit/Recherchearbeit

Mehr

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen Neben den bekannten nationalen Lastschrift-/Einzugsermächtigungsverfahren werden von der Oberbank mit dem SEPA Basislastschrift/Direct

Mehr

Leitfaden zu Sparkasse Android

Leitfaden zu Sparkasse Android Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu Android Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und diese der als

Mehr

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum

Information zu SEPA. SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Information zu SEPA SEPA (Single Euro Payments Area) Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum Zur vollständigen Schaffung des europäischen Binnenmarktes werden ab 28.01.2008 sukzessive europaweit einheitliche

Mehr

Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad

Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Leitfaden zu S-Banking für Ihr ipad Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt hat, und

Mehr

Banken und Zahlungsverkehr

Banken und Zahlungsverkehr Banken und Zahlungsverkehr EU, Fokus Deutschland Seminar Internationaler Vergleich von E-Commerce-Systemen Kurzpräsentation von Michael Hannig Banken und Zahlungsverkehr 1 Organisation in Deutschland Zentraler

Mehr

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area

S PA. Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT. Single Euro Payments Area S PA Single Euro Payments Area Daten und Fakten zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum DER COUNTDOWN LÄUFT Stichtag 01.02.2014 Die Vereinheitlichung des europäischen Zahlungsverkehrs erfordert tiefgreifende

Mehr

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum

Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Informationen zum Einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum Was ist SEPA? Europa wächst immer weiter zusammen. Aus diesem Grund gibt es seit 2008 einen einheitlichen Zahlungsverkehrsraum in Europa, kurz

Mehr

S Sparkasse. SEPA: Letzte Umstellungen zum 1. Februar 2016 vornehmen

S Sparkasse. SEPA: Letzte Umstellungen zum 1. Februar 2016 vornehmen S Sparkasse SEPA: Letzte Umstellungen zum 1. Februar 2016 vornehmen Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, Ende Januar 2016 läuft die vom deutschen Gesetzgeber gestattete Ausnahmeregelung für kartengenerierte

Mehr

Mit neuen Lösungen zu signifikanten. Zahlungsverkehr und ---

Mit neuen Lösungen zu signifikanten. Zahlungsverkehr und --- TREASURY FORUM 20. Mai 2014 Steigenberger Bellerive au Lac, Zürich Migration Zahlungsverkehr Schweiz - das neue schweizerische Überweisungs- Mit neuen Lösungen zu signifikanten und Kosteneinsparungen Lastschriftverfahren

Mehr

Effiziente Nutzung aktueller Systemtechnik: Einführung SAP Treasury, In-House Bank, Payment Factory sowie SWIFT ein Praxisbericht

Effiziente Nutzung aktueller Systemtechnik: Einführung SAP Treasury, In-House Bank, Payment Factory sowie SWIFT ein Praxisbericht Effiziente Nutzung aktueller Systemtechnik: Einführung SAP Treasury, In-House Bank, Payment Factory sowie SWIFT ein Praxisbericht Dr. Manfred Ertl Group Vice President Head of Corporate Finance Giesecke

Mehr

International Management and Finance (Double Degree) (IMF 2015) - Master of Arts (in Cooperation mit Universidad Nacional del Litoral (UNL))

International Management and Finance (Double Degree) (IMF 2015) - Master of Arts (in Cooperation mit Universidad Nacional del Litoral (UNL)) 3. Semester Cash and Treasury Management (2) Modulnummer: 2 Semester: 3 Umfang: 10 ECTS CP, 6 SWS Kurzzeichen: Dauer: 1 Semester Häufigkeit: WS Modulgruppe: Finance - Compulsory Elective Modules Kompetenzen/Lernziele:

Mehr

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG

SEPA. Single Euro Payments Area. Titeleingabe. eurodata GmbH & Co. KG SEPA Single Euro Payments Area Titeleingabe Stand 30.8.13 Seite I eurodata GmbH & Co. KG 1. Allgemeines... 3 2. Umsetzung in edlohn... 8 eurodata GmbH & Co. KG Seite 2 von 9 1. Allgemeines Was ist SEPA?

Mehr

Einführung einer Treasury-Management-Software (TMS)

Einführung einer Treasury-Management-Software (TMS) WARMWASSER ERNEUERBARE ENERGIEN KLIMA RAUMHEIZUNG Einführung einer Treasury-Management-Software (TMS) Agenda 1. Stiebel Eltron Unternehmensgruppe 2. Treasury Management bei Stiebel Eltron 3. Anforderungen

Mehr

SEPA und SAP Aktueller Stand und Erfahrungsaustausch. Jörg Siebert

SEPA und SAP Aktueller Stand und Erfahrungsaustausch. Jörg Siebert SEPA und SAP Aktueller Stand und Erfahrungsaustausch Jörg Siebert 1 Agenda Rahmenbedingungen IBAN und BIC SEPA Credit Transfer (CT) SEPA Direct Debit (DD) 2 SEPA Historie und Geltungsbereich 01.2008 SEPA

Mehr

Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit

Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit Themen dieser Ausgabe - auf einen Blick: Auswirkungen des neuen Zahlungsverkehrsrechts auf Ihre tägliche Arbeit Verabschiedung der EU-Verordnung im Europäischen Parlament am 14.02.2012 Für welche Bereiche

Mehr

Leitfaden zu Quicken 2012

Leitfaden zu Quicken 2012 Single Euro Payment Area (SEPA)-Umstellung Wir machen den Weg frei. Leitfaden zu Quicken 2012 Wichtiger Hinweis Bitte beachten Sie, dass die btacs GmbH alle Leitfäden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt

Mehr

Fit für SEPA (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität

Fit für SEPA (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität (Single Euro Payments Area SEPA) Der EURO-Zahlungsverkehr wird Realität Information für Vereine Matthias Straub Übersicht 1. Ziele und Beteiligte 2. Wesentliche Neuerungen - IBAN und BIC - Europäische

Mehr

PSD Payment Services Directive

PSD Payment Services Directive Einheitlicher Zahlungsverkehr in Europa PSD Payment Services Directive Ihre Vorteile: Einheitliche Richtlinie für den Zahlungsverkehr im EU-Binnenmarkt Schnelle und sichere Durchführungszeiten ErhöhteTransparenz

Mehr

UNIVERSWIFTNET 14. Mai 2009 Düsseldorf MIAG goes SWIFT

UNIVERSWIFTNET 14. Mai 2009 Düsseldorf MIAG goes SWIFT UNIVERSWIFTNET 14. Mai 2009 Düsseldorf MIAG goes SWIFT Stand: April, 2009 2 Topics MIAG (METRO International AG) in der METRO Group (Vorstellung) MIAG vor SWIFT Rückblende Zahlungssysteme Vision SWIFT

Mehr

SEPA - SINGLE EURO PAYMENTS AREA DER EINHEITLICHE EURO- ZAHLUNGS-VERKEHRSRAUM

SEPA - SINGLE EURO PAYMENTS AREA DER EINHEITLICHE EURO- ZAHLUNGS-VERKEHRSRAUM SEPA - SINGLE EURO PAYMENTS AREA DER EINHEITLICHE EURO- ZAHLUNGS-VERKEHRSRAUM SCHNELLER EINFACHER SICHERER DER SEPA - GEDANKE. Sepa bezeichnet ein Gebiet, in dem Verbraucher, Unternehmen und andere Wirtschaftsakteure

Mehr

SEPA. HIER steht Ihre Überschrift. TOP oder Produktname 20. Oktober 2011. Stefan Rohrbacher Spezialist Elektronische Bankdienstleistungen

SEPA. HIER steht Ihre Überschrift. TOP oder Produktname 20. Oktober 2011. Stefan Rohrbacher Spezialist Elektronische Bankdienstleistungen HIER steht Ihre Überschrift TOP oder Produktname 20. Oktober 2011 SEPA welche Neuerungen erwarten uns? Stefan Rohrbacher Spezialist Elektronische Bankdienstleistungen Vereinsforum Folie 17 Über welche

Mehr

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent

Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Preise und Gebühren: übersichtlich, transparent Stand 1. Juni 2015 Kontenübersicht Konditionen Zahlungsverkehr Für Zahlungsausgänge ab einem Sparkonto, Sparkonto60, Anlagesparkonto oder einer Mieterkaution

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis Firmenkunden Commerzbank Paris

Preis- und Leistungsverzeichnis Firmenkunden Commerzbank Paris Preis- und Leistungsverzeichnis Firmenkunden Commerzbank Paris Gültig ab 01.01.2016 Adresse: COMMERZBANK AG Succursale de Paris 23, rue de la Paix 75002 Paris Téléphone: +33 (1) 44941700 Télécopie: +33

Mehr

S PA. Herausforderung & Chance. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Thema

S PA. Herausforderung & Chance. Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa. Thema S PA Herausforderung & Chance Neuerungen im Zahlungsverkehr für Deutschland und Europa Volksbank Bonn Rhein-Sieg 25.09.2012 Frank Ackermann Seite - 1 - Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand

Mehr

SAP S/4HANA Finance Geschäftsabläufe vereinfachen. Hannelore Lang, SAP Deutschland SE & Co. KG Leipzig, 28. Oktober 2015

SAP S/4HANA Finance Geschäftsabläufe vereinfachen. Hannelore Lang, SAP Deutschland SE & Co. KG Leipzig, 28. Oktober 2015 SAP S/4HANA Finance Geschäftsabläufe vereinfachen Hannelore Lang, SAP Deutschland SE & Co. KG Leipzig, 28. Oktober 2015 SAP S/4HANA Finance: Management Summary SAP bietet mit SAP S/4HANA Finance eine innovative

Mehr

SEPA Single Euro Payment Area

SEPA Single Euro Payment Area SEPA Single Euro Payment Area Herausforderungen für Vereine Seite 1 SEPA wird Wirklichkeit Einheitliche Basisverfahren im EU-Zahlungsverkehr Europaweit einheitliche Formate auf XML-Basis Einheitlicher

Mehr

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS

CITADELE BANK, Aktiengesellschaft lettischen Rechts, Zweigniederlassung Deutschland» PREIS- UND LEISTUNGSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis: Kontoeröffnung und Zahlungen... 2 1. Girokonten... 2 2. Überweisungsverkehr... 2 Einlagengeschäft... 3 3. Festgeldkonto... 3 4. Tagesgeldkonto... 3 Homebanking... 3 5. Parex Online-Banking...

Mehr

Cash Management & Payment Solutions

Cash Management & Payment Solutions Workshops Finanzsymposium Mannheim 2016 Cash Management & Payment Solutions Die ganze Welt in einem System: Integrierter Zahlungsverkehr in tm5 Lösungen für den Zahlungsverkehr sollen sicher, transparent

Mehr