Arzneiroutine. Kritik der. bei Schwangeren und Kleinkindern

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Arzneiroutine. Kritik der. bei Schwangeren und Kleinkindern"

Transkript

1 Netzwerk Impfentscheid Wetti 41 CH-9470 Buchs Kritik der Arzneiroutine Alexander Raths - Fotolia.com bei Schwangeren und Kleinkindern Anti-Rhesus-D-Immunoglobine Folsäure, Eisen, Magnesium Vitamin K und Vitamin D Sonnencremes Jod, Fluor, Zink Antibiotika Impfungen Grundlage: Buch Kritik der Arzneiroutine, Dr. med. Friedrich P. Graf Faltblatt-Serie Netzwerk Impfentscheid

2 Eine Schwangerschaft ist etwas natürliches, oder zumindest war sie es. Genau solange, bis die ganze Apparatemedizin und meist unnötige Arzneien die Schwangerschaft und die grösstenteils unbegründeten Ängste der werdenden Mutter als Betätigungsund Umsatzgenerierungsplattform eingenommen haben. Die Apparate, z.b. Ultraschall, übernehmen heute die Arbeit eines erfahrenen Frauenarztes oder einer erfahrenen Hebamme. Die Arzneien sollen Mängel ausgleichen und Gefahren abwenden. Die Schwangerschaft wurde von einem natürlichen zu einem kranken, unbedingt unterstützungswürdigen Prozess verunstaltet. Kurz nach der Geburt geht es nahtlos weiter. Man ist der Meinung, dass man ohne Massnahmen wie Vitamin K, D, Impfungen usw., den frischen Erdlingen kein gesundes Leben mehr ermöglichen kann und diese nur ein kurzes, überaus gefahrvolles oder von endloser Krankheit geplagtes Leben vor sich haben. Dabei wird vergessen, dass die Menschheit vor diesen sich epidemieartig verbreitenden und immer ausufernderen Massnahmen bereits überlebt hat. Viele Jahrtausende. Die vorliegenden Informationen basieren auf dem Buch von Dr. Friedrich Graf "Kritik der Arzneiroutine bei Schwangeren und Kleinkindern". Ein Muss für alle werdenden und seienden Eltern, (Frauen)Ärzte, Hebammen und viele mehr. Wer also mehr und detaillierteres Wissen und die Quellen einsehen will, ist mit dem Kauf dieses Buches wesentlich besser beraten, als mit der Anwendung der nachfolgend beschriebenen für die Schwangerschaft oder in der Kleinkindzeit geplanten Massnahmen. Ein Zitat von Dr. Graf zum Voraus: Vieles wird den Patienten aufgedrängt, was mehr der Absicherung des Arztes dient, als dass es dem Patienten wesentlichen Nutzen brächte, sondern häufig gar zur Verschlechterung der Gesundheit führt. Folsäure Folsäure ist sehr wichtig. Sie erfüllt sehr viele wichtige Aufgaben, resp. unterstützt den Körper dabei, diese Aufgaben richtig und ausreichend erfüllen zu können. Auch in der Schwangerschaft bei der heranwachsenden Frucht. In der Schwangerschaft wird durch die Substitution unnatürliche Folsäure eingenommen, welche zu einer Überdosierung beim Kind und entsprechenden Schäden führen kann. Ein Folsäuremangel ist aber sehr selten, der Organismus kann einen Mangel selbst ausgleichen. Wir gewinnen dieses Vitamin aus der täglichen ausgewogenen und naturbelassenen Nahrung. Wer dies berücksichtigt, muss keine Angst vor einer Mangelerscheinung haben. Die Einführung der flächendeckenden Folsäuresubstitution (oder zumindest der Versuch) hat zu keinerlei Verringerung des Ereignisses Spina bifida (offener Rücken) geführt. Folsäurelieferanten Quelle: vegetarismus.ch Fazit: Die werdende Mutter braucht keine Zusätze von Folsäure einnehmen. Die behaupteten Vorteile haben sich nicht bestätigt. Eine ausgewogene naturbelassene Ernährung verhindert einen Mangel. Medikamente sind zu meiden, da sie nicht selten Folsäureräuber sind.

3 Antibiotika Anti-Bio heisst gegen das Leben. Antibiotika AB können manchmal sinnvoll sein. Sie sind jedoch nicht als präventive Mittel geeignet, da sie nur eventuell etwas gezielt verhindert könnten. Die Nebenwirkungen heben diesen positiven Effekt leider meistens mehr als auf. AB wirken gegen Bakterien, nicht gegen Viren. Die Erreger sind nicht die Ursache der Erkrankung, sondern eine Folgeerscheinung. Der Pleomorphismus[1] spricht gar von Reparaturhelfer. Somit ist die Zerstörung dieser Helfer durch AB dasselbe wie das Wegschicken der Feuerwehr vom Brand. Die masslose Verschreibung von AB hat dazu geführt, dass sie immer unwirksamer werden. Das liegt nicht an den bösen Bakterien, denn die tun nur eines: sich gegen das Gift durch eine Evolution schützen. AB haben zwar eine Wirkung, jedoch auch Nebenwirkungen, denn der menschliche Organismus besteht aus einem Vielfachen an Bakterien als er Zellen hat. AB begünstigen nachweislich Viruserkrankungen. Krankheiten, die mit AB behandelt werden, werden nicht selten chronisch. Fazit: Etwas, das gegen das Leben (anti Bio) gerichtet ist, kann selten für das Leben sein. Eine prophylaktische Antibiotikagabe während der Schwangerschaft (z.b. Streptokokken, Chlamydien) macht keinen Sinn. Augentropfen Silbernitrattropfen werden dem Kind kurz nach der Geburt verabreicht. Damit soll einer Augenentzündung durch bakterielle Keime vorgebeugt werden. Nach Jahren zeigt sich heute, dass die Säuglinge aufgrund der Silbernitratlösung Augenentzündungen entwickeln, die dann mit AB behandelt werden, mit der Begründung, es seinen die Chlamydien. Findet wirklich eine Augenentzündung statt, so ist diese harmlos und es droht keine Erblindung. Die Augen sind einfach eine Zeit lang nicht so schön anzusehen. Zitat: Diese Augentropfen-Methode wird seit 1883 angewendet. Damals gab es noch wesentlich mehr Geschlechtskrankheiten. Dies ist heute nicht mehr der Fall, was diese Tropfen unnötig macht. Impfungen Dieses Thema soll in diesem Faltblatt nur in Bezug zur Schwangerschaft dargelegt werden. Alles andere finden Sie in der Literatur des Netzwerkes. Nur soviel: die Grippeimpfung wurde NIE an Schwangeren getestet. Man kennt die Auswirkungen auf die schwangere Frau und die heranwachsende Frucht nicht. Es gibt zwar Studien, die belegen sollen, dass eine Schwangerschaft mit einer Grippeimpfung besser verläuft. Aber wer glaubt schon einer Studie, die er nicht selber gefälscht hat?! Ausserdem ist zu beachten, dass die hochtoxischen Aluminiumsalze auch den Fötus erreichen. Was diese Aluminiumsalze, welche im Deo nun immer breiter in Frage gestellt werden, ausrichten können, darüber gibt es auf Grund von Ignoranz und Arroganz der Behörden und Wissenschaften keine Studien. Fazit: Impfen schützt Sie und Ihr heranwachsendes Kind nicht, sondern birgt wesentliche Gefahren in sich. Informieren Sie sich VOR jeglichem Impfen darüber. Ihr Kind und Ihre Gesundheit werden es Ihnen verdanken. Das Impfen von Schwangeren ist eine gefährliche Angelegenheit und aus ethischen Gründen rundweg abzulehnen. Anti-Rhesus-D-Immunglobuline Die ganze Problematik ist sehr komplex, weshalb hier dringend auf das bereits erwähnte Buch verwiesen werden muss. Nachfolgend jedoch eine kurze Zusammenfassung als Einstieg. Ist die Mutter rhesusnegativ und der Vater rhesuspositiv, dann kann das Kind ebenfalls rhesuspositiv sein. Gibt es nun bei der Geburt einen Blutaustausch zwischen der Mutter und dem Kind, was sehr selten vorkommt, dann entwickelt die Mutter Antikörper gegen das rhesuspositive Blut. Diese Antikörper können in einer nächsten Schwangerschaft Probleme beim Embryo verursachen. Es kann zu eine Blutarmut kommen. Auch eine Unterversorgung der Zellen und Gewebe bis zur Funktionsstörung können eintreten. Dies kann zu einer Fehlgeburt führen.

4 Um dies zu verhindern, gibt man der Mutter in der Schwangerschaftswoche nach einem Test (nur bei der Mutter!) eine Anti-D- Immunglobuline Injektion. Diese Anti-D Immunglobuline verhindern, dass die mütterlichen Antikörper die rhesuspositiven Blutkörperchen des Kindes als Fremdkörper ansehen und so eine Abwehrreaktion gegen das Kind ausgelöst würde. Die Gefahr einer solchen Abwehrreaktion mit Schädigung der Frucht liegt bei rund 0.6%. Eine derart ungünstige Konstellation findet sich bei rund 8% der Schwangerschaften. Nebenwirkungen der Anti-D-Immunglobulinegabe liegen vor. Es wurden allergische Reaktionen und anderes festgestellt. Die Inhaltsstoffe gleichen in gewissen Teilen einer marktüblichen Impfung. Es ist also gut abzuschätzen, inwieweit man eine solche in 92% unnötige Prophylaxe wirklich durchführen lassen will. Es lohnen sich Abklärungen wie Ermittlung der Blutgruppe des Erzeugers und die Überlegung, ob man in einer Risikokonstellation eine zweite Schwangerschaft will. Wenn während der ersten Geburt keine Blutübertragung vom Kind auf die Mutter stattfand, ist auch eine zweite Geburt diesbezüglich unproblematisch. Fazit: Hier handelt es sich um eine Passivimpfung: Es werden menschliche Fremdeiweisse (fremdproduzierte Antikörper) direkt in die Blutbahn der Frau abgegeben. Eine vollständige Abklärung ist vor jeder Impfung sehr zu empfehlen. Ein Restrisiko bleibt immer bestehen. Das Eisenproblem Eisengaben sind keine Substitution eines Nahrungsbestandteils, sondern eine Medikamentengabe. In der Schwangerschaft wird Eisen wegen der Blutarmut gegeben. Laut Nestle-Studien ist der Eisenmangel auch verantwortlich für Frühgeburtlichkeit, niedriges Geburtsgewicht und erhöhte Sterblichkeit. Nestle stellt, am Rande bemerkt, auch Nahrungsergänzungsmittel her. Quelle: Quelle: netmoms.de Die Verschreibung erfolgt meist nicht aufgrund von Beschwerden, sondern aufgrund eines Laborwertes. Ein Zuviel an Eisen ist für den Organismus jedoch problematisch. Zu viel Eisen verstärkt am Ende der Schwangerschaft Störungen, wie Bluthochdruck und Blutungsneigungen. Auch das Kind kann in seiner gesunden Entwicklung gestört werden (Arzneimittelbild Eisen!): Immunprobleme, Entzündungen, Störung des Blutes, Störung der Persönlichkeitsentwicklung, ADHS und einiges mehr. Freies Eisen wird als freies Radikal bezeichnet und kann Zellen schädigen und krebsfördernd wirken. Das Krebsrisiko wurde bereits erkannt, wird jedoch von der Ärzteschaft ignoriert. Eisen ist für das Immunsystem wichtig. Da die Frucht nicht abgestossen werden soll, fährt der mütterliche Organismus das Eisen zurück. Zudem steigt auch das Blutvolumen, vor allem gegen Ende der Schwangerschaft, was einen geringeren Eisenwert ergibt. Dieser völlig natürliche und normale Vorgang wird nicht anerkannt, sondern als Krankheit angesehen. Der Umstand passt nicht in den Standardlaborwert. Fazit: Solange keine Beschwerden vorliegen, ist die Einnahme von Eisen nicht angezeigt, sondern kann schädliche Auswirkungen haben. Der Hauptbedarf wird durch die naturbelassene und ausgewogene Ernährung gedeckt. Eine werdende Mutter tut grundsätzlich gut daran, sich gesund, vitalstoffreich und ausgewogen zu ernähren. Vers. August 2014

5 Magnesium Zitat Dr. Graf: Wer Tabletten einnimmt, trickst die Natur aus, die keine Tabletten kennt und erst dann reagiert, wenn schädliche Mengen eingenommen werden. Deshalb gilt auch hier: ohne "Magnesium-Symptome" keine Einnahme von Magnesium. Treten Probleme auf, die mit einem Magnesiummangel im Zusammenhang stehen können, sind diese zuerst naturheilkundlich abklären lassen. Allenfalls gilt es, die Ernährung umzustellen. Generell wird nur die Einnahme von organischem Magnesium empfohlen. Dies gilt auch für alle anderen Mineralien. Meist wird das Magnesium zu lange eingenommen, was zur Folge haben kann, dass die Wehen nicht in Gang kommen, zu schwach bleiben und arzneispezifisch verstärkt werden müssen. Fazit: Magnesiumtabletten sind nicht gefährlich, aber in der Regel unnötig. Vitamin K Mit einer Vitamin K Gabe, unmittelbar nach der Geburt, soll eine Blutung ("Bluter") verhindert werden, welche auf einen Fall von Neugeborenen vorkommen kann. Die Säuglingsleber weist interessanterweise eine erheblich geringere Speichermöglichkeit von Vitamin K. auf. Das Kolostrum (Vormilch) ist im Vergleich zu später sehr reich an Vitamin K. Das Neugeborene erhält so auf natürlichem Wege die Menge Vitamin K, die ihm zuträglich ist. Vitamin K kann überdosiert werden. Die Schädigungen sind bekannt (Krebs). Es ist deshalb nicht sinnvoll, % der Kinder mit diesen Vitamin K Injektionen zu gefährden. Die Langzeitauswirkungen wurden bisher noch nicht ausreichend untersucht. Fazit: Die Vitamin K Gabe ist nicht harmlos. Eine Routinegabe ist nicht gerechtfertigt. Stillen ist die beste Prävention und Substitution lebenswichtiger Substanzen. Vitamin D Die Vitamin D Gaben gehören zu den unsinnigsten Massnahmen, die sich die Pharmachemie im Zusammenhang mit der Prävention ausgedacht hat. Vitamin D wird vom Körper selbst produziert. Dies durch Sonnenbestrahlung, die in einem vernünftigen Mass absolut ungefährlich ist. Zuerst kam das Ozonloch mit der hohen Strahlung, dann der Hautkrebs und nun haben die Vitamin D Tropfen und die hochversiegelnden Sonnencremes einen grossen Markt gefunden. Marketing sei Dank. Quelle: paracelmed.de Vitamin D Tropfen können problemlos weggelassen werden. Jeden Tag kurze Zeit (ca. 3 x 10 Minuten) mit dem Kleinen raus an die Sonne. Schon bei einer mittleren Bewölkung kommen die nötigen Strahlen durch. Lassen Sie die Sonnencreme, deren Inhaltsstoffe im Verdacht stehen Hautkrebs auszulösen oder neuerdings auch aus dem Bereich der unerforschten Nanopartikel* kommen, im Ladengestell stehen. Achten Sie auf die Natürlichkeit der Produkte. Fazit: Vitamin D Tropfen braucht es so wenig wie Sonnencreme, respektive letztere nur im Extremfall (massive Sonnenbestrahlung) und die will ja niemand einem Kleinkind zumuten. Fluor Fluor gehöret wie das Jod zu den Halogenen und damit zu den hochgiftigen Substanzen. Der Mensch hat nicht den geringsten Bedarf für Fluor (auch nicht für die Zähne) und insbesondere zur Gesunderhaltung ist Fluor überflüssig, ja sogar risikoreich und gefährlich. Heute hat sich zwar die Zahngesundheit erheblich verbessert. Fluor hat dabei aber keine rühmliche Rolle gespielt. Die Verabreichung von Fluor-Tabletten birgt die Gefahr, dass das Fluor mit positiv geladenen Partnern Verbindungen eingehen, was ausser Kontrolle geraten kann. Zum Beispiel verliert das Gewebe durch die Einlagerung von Siliciumfluorid an Elastizität. Es kommt zu einer allgemeinen Verhärtung der Gewe-

6 be. Auch ist eine Fluor-Aluminium-Verbindung möglich, die jede Barriere, also auch die Blut-Hirn- Schranke passieren kann. Ablagerungen sind vorprogrammiert. Fluor verdrängt Jod aus der Schilddrüse, was sicherlich nicht erwünscht ist. Fazit: Der Mensch braucht kein zusätzliches Fluor, neben dem, was er auf natürlichem Weg einnimmt. Karies kann und sollte anders vorgebeugt werden. Jod Der Mensch braucht für sein Gedeihen Jod, jedoch ausschliesslich in natürlich vorkommender Form. Die Jodanreicherung des Speisesalzes hat damit nichts zu tun. Diese ist unnötig, wenn nicht gar schädlich (Jodallergie ist sehr verbreitet). Sogar Säuglingsmilchpräparate werden zusätzlich mit Jod angereichert. Oft wird der schwangeren Frau Jod in Kombination mit Folsäure und/oder dem Säugling auch in Kombination mit Vitamin D abgegeben. Die Verharmlosung, Jod sei ein körpereigenes Element und sogar in hohen Dosen unproblematisch, ist irreführend und gefährlich. Dass ein so genanntes Jodmangelgebiet für ein vermehrtes Kropfauftreten verantwortlich sei, ist eine Behauptung, mehr nicht. Die Kropfentwicklung hängt von wesentlich mehr Faktoren ab, als nur von einem vermeintlichen Jodmangel. Selbst ein Mangel an Vitamin A, welches zur Bindung und Verarbeitung von Jod in der Schilddrüse gebraucht wird, ist bei einer ausgewogenen naturbelassenen Ernährung kaum nachzuvollziehen. Heute besteht durch die flächendeckende Jodierung der meisten Lebensmittel ein Überfluss an Jod. Jod ist ein giftiges Halogen und kann Schädigungen hervorrufen. Fazit: Jod ist wie Fluor überflüssig und kann, bei einer durchaus im Bereich des Möglichen liegenden Überdosierung, Schädigungen hervorrufen. Abschliessende Worte Wesentlich detailliertere Infos und Quellenangaben erhalten Sie im bereits erwähnten Buch. Aber auch das Internet (suchen über Google) hält einiges an Informationen bereit. Bitte besprechen Sie diese Massnahmen mit einem Homöopathen, einer Heilpraktikerin oder Ihrer ganzheitlichen Hebamme. Gerne senden wir Ihnen unseren Buchkatalog mit weiteren Literaturempfehlungen zu. Auf unserer Website finden Sie auch die Unterlagen für die Anmeldung als Vereinsmitglied. Wir brauchen Sie, um unsere Arbeit weiterhin durchzuführen und der Impfkritik die gewünschte Gewichtung geben zu können. Gerne dürfen Sie uns bei weiteren Fragen auch per Mail oder telefonisch kontaktieren. Fussnoten: [1] Pl. ist eine historische wissenschaftliche Lehrmeinung, der zufolge sich Zellen, Viren und Bakterien ineinander umwandeln und in unterschiedlicher Erscheinungsform auftreten können. Diese Mikroorganismen werden nicht als die Ursache für Erkrankungen angesehen, sondern als Helfer in der Heilungsphase. [2] Danke, dass Sie unsere Arbeit durch Ihre Mitgliedschaft und/oder durch eine Spende unterstützen. Dieser Flyer kann im Internet unter Downloads heruntergeladen werden. Um die Verteilung wird gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Netzwerk Website: CHF: Postfinance: IBAN: CH BIC: POFICHBEXXX Euro: Raiffeisen Meiningen: IBAN: AT BIC: RVVGAT2B461

Arzneiroutine. bei schwangeren Frauen und Kleinkindern

Arzneiroutine. bei schwangeren Frauen und Kleinkindern Netzwerk Impfentscheid Wetti 41 CH-9470 Buchs +41 81 633 122 6 info@impfentscheid.ch www.impfentscheid.ch Arzneiroutine Alexander Raths - Fotolia.com Sunny studio - fotolia.de bei schwangeren Frauen und

Mehr

Rhesus-Prophylaxe. Schutz für Mutter und Kind

Rhesus-Prophylaxe. Schutz für Mutter und Kind Rhesus-Prophylaxe Schutz für Mutter und Kind Der Begriff Rhesusunverträglichkeit Neben den Blutgruppen A, B und 0 existieren weitere Blutgruppenmerkmale, wie das Rhesussystem (D-System). Bei diesem System

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Infektionen in der Schwangerschaft 14

Labortests für Ihre Gesundheit. Infektionen in der Schwangerschaft 14 Labortests für Ihre Gesundheit Infektionen in der Schwangerschaft 14 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Infektionen in der Schwangerschaft Risikoabsicherung vor und in der Schwangerschaft Der Frauenarzt

Mehr

Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Ernährung in der Schwangerschaft Dr. Jung und Dr. Mansfeld informieren: Ernährung in der Schwangerschaft Ernähren Sie sich richtig? Gerade während der Schwangerschaft stellen sich viele werdende Mütter die Frage, was im Sinne einer richtigen

Mehr

MEDIKAMENTE, DIE MYCOPHENOLAT ENTHALTEN Informationsbroschüre für Patienten. Informationen über die Risiken für den Fötus

MEDIKAMENTE, DIE MYCOPHENOLAT ENTHALTEN Informationsbroschüre für Patienten. Informationen über die Risiken für den Fötus Die Gesundheitsbehörden der Europäischen Union haben für Medikamente mit dem Wirkstoff Mycophenolat eine bedingte Zulassung erteilt. Diese Informationsbroschüre ist Teil des verbindlichen Plans zur Risikominimierung

Mehr

Was sind die Folgen von Resistenzen?

Was sind die Folgen von Resistenzen? Was sind die Folgen von Resistenzen? Infektionen werden schwieriger zu behandeln und können lebensbedrohlich verlaufen Die Heilung von Infektionen verzögert sich Für manche Infektionen stehen kaum noch

Mehr

Gingivitis / Stomatitis

Gingivitis / Stomatitis Gingivitis / Stomatitis Informationen für den Katzenhalter Entzündungen im Maulbereich bei Katzen Ursachen der Zahnfleischentzündung Was bedeutet eigentlich Gingivitis / Stomatitis? Katzen leiden häufig

Mehr

Allergie-Ratgeber. Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung)

Allergie-Ratgeber. Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) Allergie-Ratgeber Spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) Gezielt das Immunsystem neu lernen lassen Bei einer Allergie reagiert das Immunsystem auf einen an sich harmlosen, körperfremden Stoff

Mehr

Schwangerschaft und Rhesusfaktor

Schwangerschaft und Rhesusfaktor Schwangerschaft und Rhesusfaktor Schwangerschaft und Rhesusfaktor Außer den bekannten Blutgruppen A, B, AB und 0 gibt es zahlreiche weitere wichtige Blutgruppenmerkmale, wie z. B. den Rhesusfaktor. Der

Mehr

Aluminium - eine verkannte Gefahr für die Gesundheit 3. Daniel Trappitsch (Hrsg.) Aluminium. Eine verkannte Gefahr für die Gesundheit.

Aluminium - eine verkannte Gefahr für die Gesundheit 3. Daniel Trappitsch (Hrsg.) Aluminium. Eine verkannte Gefahr für die Gesundheit. Aluminium - eine verkannte Gefahr für die Gesundheit 3 Daniel Trappitsch (Hrsg.) Aluminium Eine verkannte Gefahr für die Gesundheit Erste Auflage Verlag Netzwerk Impfentscheid Ein Buch aus der Kleinbuchreihe

Mehr

AMD kann das scharfe Sehen zerstören, das notwendig ist für Aktivitäten wie Lesen, Autofahren und für das Erkennen von Gesichtern.

AMD kann das scharfe Sehen zerstören, das notwendig ist für Aktivitäten wie Lesen, Autofahren und für das Erkennen von Gesichtern. Was ist AMD? AMD (Altersbedingte Makuladegeneration) ist eine Erkrankung des Auges, bei der im Alter zu einer Schädigung der Stelle des schärfsten Sehens (Makula) kommt. AMD kann zum Verlust der Sehkraft

Mehr

Welche Medikamente werde ich während der Dialyse nehmen? Avitum

Welche Medikamente werde ich während der Dialyse nehmen? Avitum Welche Medikamente werde ich während der Dialyse nehmen? Avitum Muss ich jetzt nach Beginn der Dialysetherapie meine Medikamente weiter einnehmen? Die Dialyse kann einige Aufgaben der Nieren übernehmen.

Mehr

Meine Impfung Dein Schutz. gegen Masern und Keuchhusten

Meine Impfung Dein Schutz. gegen Masern und Keuchhusten Meine Impfung Dein Schutz gegen Masern und Keuchhusten Masern Zum Schutz ihrer Säuglinge empfehlen sowohl das Bundesamt für Gesundheit (BAG) als auch die Ärzteschaft den Eltern die Impfung gegen Masern.

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. FOLSAN 0,4 mg - Tabletten. Wirkstoff: Folsäure

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. FOLSAN 0,4 mg - Tabletten. Wirkstoff: Folsäure GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN FOLSAN 0,4 mg - Tabletten Wirkstoff: Folsäure Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

Sexuell übertragbare Infektionen MUSTER. Sexuell übertragbare. Was muss ich wissen?

Sexuell übertragbare Infektionen MUSTER. Sexuell übertragbare. Was muss ich wissen? Sexuell übertragbare Infektionen Sexuell übertragbare Infektionen Was muss ich wissen? Was sind STDs? Sexuell übertragbare Infektionen (STD sexually transmitted diseases) werden durch verschiedene Erreger

Mehr

Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft

Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft Sehr geehrte Patientin, Im Folgenden möchten wir Sie über die wichtigsten Punkte informieren, die nach unserem Dafürhalten für einen problemlosen Verlauf

Mehr

? Kann ich mit Karotten zu viel Vitamin A

? Kann ich mit Karotten zu viel Vitamin A Schwangere aus sozial schwachen Schichten Schwangere, die alkohol-, drogen- oder nikotinabhängig sind Schwangere, die aufgrund einer chronischen Erkrankung Medikamente einnehmen müssen, welche die Nährstoffverwertung

Mehr

UNSER RATGEBER FÜR DIE SCHWANGER- SCHAFT

UNSER RATGEBER FÜR DIE SCHWANGER- SCHAFT UNSER RATGEBER FÜR DIE SCHWANGER- SCHAFT INHALT SCHWANGERSCHAFTS-VORSORGE-UNTERSUCHUNGEN DER GESETZLICHEN KRANKENKASSE... 2 ULTRASCHALL-UNTERSUCHUNGEN IN DER SCHWANGERSCHAFT... 4 ÜBERSICHT ÜBER DIE ZUSÄTZLICHEN

Mehr

Nahrungsmittelunverträglichkeit und Nahrungsmittelallergie aus ernährungsmedizinischer Sicht

Nahrungsmittelunverträglichkeit und Nahrungsmittelallergie aus ernährungsmedizinischer Sicht Ratgeber Sven-David Müller Nahrungsmittelunverträglichkeit und Nahrungsmittelallergie aus ernährungsmedizinischer Sicht Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittelallergien Richtig essen und

Mehr

Schilddrüsendiagnostik. bei Kinderwunsch & Schwangerschaft

Schilddrüsendiagnostik. bei Kinderwunsch & Schwangerschaft Schilddrüsendiagnostik bei Kinderwunsch & Schwangerschaft Sehr geehrte Patientin, jeder kennt das Organ die Schilddrüse, viele Erkrankungen und viele Beschwerden werden der Schilddrüse zugeordnet, häufig

Mehr

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus

Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen für Personen über 60/65 Jahre... Grippe, Pneumokokken, Diphtherie und Tetanus Impfungen ermöglichen unserem Körper, seine Abwehrkräfte zu organisieren. Das Immunsystem kann somit später schneller

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. FOLSAN 0,4 mg - Tabletten. Wirkstoff: Folsäure

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. FOLSAN 0,4 mg - Tabletten. Wirkstoff: Folsäure GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN FOLSAN 0,4 mg - Tabletten Wirkstoff: Folsäure Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen,

Mehr

Cytomegalie MUSTER. Cytomegalie. Eine Information für werdende Mütter

Cytomegalie MUSTER. Cytomegalie. Eine Information für werdende Mütter Cytomegalie Cytomegalie Eine Information für werdende Mütter Sehr geehrte Patientin, sie sind schwanger, wozu wir Ihnen herzlich gratulieren. Mit diesem Informationsblatt möchten wir Sie über eine Erkrankung

Mehr

!!! Medikamente richtig einnehmen

!!! Medikamente richtig einnehmen Für viele Patienten mit Bluthochdruck spielen Blutdruck-senkende Medikamente bei der Behandlung eine große Rolle. Sie müssen diese meist lebenslang einnehmen und die erfolgreiche Senkung des Blutdrucks

Mehr

ESSENTIAL. mit Mangostan, Acai & Aloe Vera 900ml

ESSENTIAL. mit Mangostan, Acai & Aloe Vera 900ml ESSENTIAL mit Mangostan, Acai & Aloe Vera 900ml 2/16 3/16 01 MANCHE MENSCHEN BLEIBEN GESÜNDER; LEBEN LÄNGER UND ALTERN LANGSAMER; DA SIE IN IHRER ERNÄHRUNG NÄHRSTOFFMÄNGEL VERMEIDEN: EQ Essential ist die

Mehr

? Können Wechselwirkungen mit

? Können Wechselwirkungen mit wird das Mittel helfen. Je länger die Beschwerden schon bestehen oder je unbedenklicher sie erscheinen, desto länger müssen Sie erfahrungsgemäß warten, bis sich Ihr Befinden bessert.? Können Wechselwirkungen

Mehr

Antibiotika Allgemeiner Teil

Antibiotika Allgemeiner Teil Antibiotika Allgemeiner Teil Informationen für Patienten 1 Copyright by HEXAL AG 2008 Antibiotika Was sind Antibiotika? Wie wirken Antibiotika? Wie wendet man Antibiotika richtig an? Welche Nebenwirkungen

Mehr

Deutsches Grünes Kreuz e.v.

Deutsches Grünes Kreuz e.v. Häufige Virusinfektionen in der Schwangerschaft Deutsches Grünes Kreuz e.v. 60 Jahre Öffentlichkeitsarbeit für Gesundheit Eine ganz besondere Zeit der Vorfreude Verantwortung Sorge Die werdenden Eltern

Mehr

OFT SCHLAPP, MÜDE, DEPRIMIERT? Eisenmangel weit verbreitet und vielfach unterschätzt

OFT SCHLAPP, MÜDE, DEPRIMIERT? Eisenmangel weit verbreitet und vielfach unterschätzt OFT SCHLAPP, MÜDE, DEPRIMIERT? Eisenmangel weit verbreitet und vielfach unterschätzt Liebe Patientin, lieber Patient! Fühlen Sie sich häufig schlapp, müde, erschöpft, deprimiert? Frieren Sie leicht? Neigen

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tabletten gegen Magen-Darm-Beschwerden Similasan Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Akne Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Tropfen gegen Akne Similasan Acidum arsenicosum D 12, Clematis recta D 8, Graphites D 12 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Cefavora - Tropfen. Gebrauchsinformation: Information für Anwender

Cefavora - Tropfen. Gebrauchsinformation: Information für Anwender 1 von 5 Cefavora - Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender Wirkstoffe: Ginkgo biloba Ø / Viscum album Ø / Crataegus Ø Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor sie mit

Mehr

GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung

GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung GEHT DA MEHR? Fragen und Antworten zum Thema Erektionsstörung EREKTIONSSTÖRUNGEN Gute Nachrichten: Man(n) kann was tun! Wenn die Liebe auf kleiner Flamme brennt, kann dies eine vorübergehende Abkühlung

Mehr

Richtige Ernährung bei Osteoporose

Richtige Ernährung bei Osteoporose Richtige Ernährung bei Osteoporose Informationen für Patienten 2010 HEXAL AG Inhalt Einführung Calcium Calciumräuber Lactoseintoleranz Vitamin D Obst und Gemüse Magnesium Tipps zur gesunden Ernährung Fazit

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Osanit Hustenkügelchen Wirkstoff: Drosera D6

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Osanit Hustenkügelchen Wirkstoff: Drosera D6 Osanit Hustenkügelchen Seite 1 von 5 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Osanit Hustenkügelchen Wirkstoff: Drosera D6 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER AFLUBIN chronisch- Hustentropfen Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie

Mehr

Als Durchfall bezeichnet man eine Veränderung der Kotkonsistenz, der Absatzhäufigkeit sowie der Kotmenge.

Als Durchfall bezeichnet man eine Veränderung der Kotkonsistenz, der Absatzhäufigkeit sowie der Kotmenge. Durchfall (Diarrhoe) Als Durchfall bezeichnet man eine Veränderung der Kotkonsistenz, der Absatzhäufigkeit sowie der Kotmenge. Man unterscheidet zwischen akutem Durchfall, der meist spontan (innerhalb

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. Gelsemium-Homaccord -Tropfen

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN. Gelsemium-Homaccord -Tropfen GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR PATIENTEN Gelsemium-Homaccord -Tropfen Wirkstoffe: Gelsemium sempervirens, Toxicodendron quercifolium, Cimicifuga racemosa Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

OZONTHERAPIE BEI SSPE

OZONTHERAPIE BEI SSPE OZONTHERAPIE BEI SSPE Dr. Murat BAS OZON KLINIK - BURSA, Türkei Deutsche Übersetzung: R.Schönbohm 1 SSPE (subakut sklerosierende Panenzephalitis) ist eine seltene Komplikation der Masern. Sie gehört zu

Mehr

NEUE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN MONOKLONALE ANTIKÖRPER

NEUE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN MONOKLONALE ANTIKÖRPER NEUE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN MONOKLONALE ANTIKÖRPER Was sind Antikörper? Antikörper patrouillieren wie Wächter im Blutkreislauf des Körpers und achten auf Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Parasiten

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Bettnässer Plantago major complex Nr.8-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Bettnässer Plantago major complex Nr.8-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Bettnässer Plantago major complex Nr.8-Tropfen Wirkstoffe: Plantago major Dil. D4, Belladonna Dil. D6, Causticum Hahnemanni Dil. D30, Ferrum metallicum

Mehr

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage

Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage Geplante Änderungen an den relevanten Abschnitten der Packungsbeilage 1 B. Packungsbeilage 1. Was ist und wofür wird es angewendet? [Dieser Abschnitt soll wie folgt gefasst werden:]

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER Seite 1 von 5 GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR ANWENDER CORASAN Tropfen Wirkstoffe: Crataegus D1, Selenicereus grandiflorus (Cactus) D2, Digitalis purpurea D6, Strophanthus gratus D6. Lesen Sie die

Mehr

Veggie. Depot. 1 x einnehmen. 10-fach versorgt. Avitale. Vegan, vegetarisch, gut versorgt! Jod B12. Vitamine + Mineralstoffe.

Veggie. Depot. 1 x einnehmen. 10-fach versorgt. Avitale. Vegan, vegetarisch, gut versorgt! Jod B12. Vitamine + Mineralstoffe. Avitale Veggie Depot Ca C 1 x einnehmen. 10-fach versorgt. Fe Zn B2 B6 B1 Jod D2 nur 1x täglich B12 Vitamine + Mineralstoffe Nahrungsergänzung für eine vegane und vegetarische Ernährung Vegan, vegetarisch,

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Gebrauchsinformation: Information für Patienten AFLUBIN -Grippetabletten Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält

Mehr

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5

1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4. 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 1) Warum sollten Sie die Bindehautentzündung grundsätzlich vom Arzt behandeln lassen? 4 2) Was ist eine Bindehautentzündung? 5 3) Durch welche Symptome kann sich eine Bindehautentzündung bemerkbar machen?

Mehr

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital

Mehr

Functional Food. Zusätzliche Informationen

Functional Food. Zusätzliche Informationen Functional Food 2 Functional Food Anleitung LP Die Schüler können den Begriff und die Bedeutung von Functional Food in eigenen Worten erklären. Sie äussern sich in einer Diskussion dazu, ob solche Zusätze

Mehr

Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT

Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren ZUM ARZT Marie & Paul überlisten Bakterien und Viren Liebe Eltern! Natürlich wissen wir, dass vielen Kindern und auch manchen Erwachsenen bei der Impfung mitunter

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. EVIT 600 I.E. Kapseln. Wirkstoff: RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E)

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. EVIT 600 I.E. Kapseln. Wirkstoff: RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E) Gebrauchsinformation: Information für Anwender EVIT 600 I.E. Kapseln Wirkstoff: RRR-alpha-Tocopherol (Vitamin E) Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenfunktionsstörungen

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenfunktionsstörungen Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenfunktionsstörungen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital Bern begrüssen.

Mehr

ab 60 Impf 2 Gegen Lungenentzündung * und gegen Grippe Lesen Sie diese Information und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt

ab 60 Impf 2 Gegen Lungenentzündung * und gegen Grippe Lesen Sie diese Information und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt Impf 2 ab 60 Gegen Lungenentzündung * und gegen Grippe Lesen Sie diese Information und fragen Sie Ihre Ärztin oder Ihren Arzt Ab 60 Jahre steigt das Risiko an einer Lungen- entzündung* zu erkranken handeln

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten

Gebrauchsinformation: Information für Patienten Globuli gegen Kopfschmerzen Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Globuli gegen Kopfschmerzen Similasan Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Blutarmut China complex Nr.38-Tropfen

Gebrauchsinformation: Information für Anwender. APOZEMA Blutarmut China complex Nr.38-Tropfen Gebrauchsinformation: Information für Anwender APOZEMA Blutarmut China complex Nr.38-Tropfen Wirkstoffe: China Dil. D5, Arsenicum album Dil. D6, Chininum arsenicosum Dil D6 und Pulsatilla Dil. D4 Lesen

Mehr

Plädoyer für ein Vitamin, das eigentlich ein Hormon ist Vitamin D

Plädoyer für ein Vitamin, das eigentlich ein Hormon ist Vitamin D Plädoyer für ein Vitamin, das eigentlich ein Hormon ist Vitamin D Vortrag von Prof. Jörg Spitz, 2009 Da haben wir uns nun in mühsamer Selbstdisziplin angewöhnt, niemals ohne Schutz in die Sonne zu gehen,

Mehr

Mineralstoffe Arbeitsblatt

Mineralstoffe Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Material Die Sch lesen den Informationstext und recherchieren eigenständig Informationen zu einem Mineralstoff. Sie erstellen einen Steckbrief und ein inkl. Lösung.

Mehr

WAS finde ich WO im Beipackzettel

WAS finde ich WO im Beipackzettel WAS finde ich WO im Beipackzettel Sie haben eine Frage zu Ihrem? Meist finden Sie die Antwort im Beipackzettel (offiziell "Gebrauchsinformation" genannt). Der Aufbau der Beipackzettel ist von den Behörden

Mehr

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt!

Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippeschutz nicht vergessen. Impfen nützt impfen schützt! Grippe die unterschätzte Gefahr. Jedes Jahr suchen viele Personen wegen einer Influenza oder einer grippeähnlichen Erkrankung eine Arztpraxis

Mehr

Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern

Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Patienteninformation Tuberkulose Ihre Gesundheit - Unser Thema ist ein Service Ihrer niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Bayern Wer das Wort Tuberkulose hört, dem fällt vielleicht der Roman

Mehr

Nehmen Sie ausreichend. Vitamin C. zu sich? Magenfreundlich. ph-neutral. Gratis Hotline: Für Ihr Immunsystem

Nehmen Sie ausreichend. Vitamin C. zu sich? Magenfreundlich. ph-neutral. Gratis Hotline: Für Ihr Immunsystem Nehmen Sie ausreichend Vitamin C zu sich? Magenfreundlich und ph-neutral Gratis Hotline: 0800 112 25 25 Für Ihr Immunsystem Warum benötigen wir Vitamin C? Eines der wichtigsten Vitamine für uns Menschen

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Stärkt Sport das Immunsystem?

Stärkt Sport das Immunsystem? Sport Frank Huhndorf Stärkt Sport das Immunsystem? Studienarbeit 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Das Immunsystem...3 2.1 Die Leukozyten...3 2.2 Die Aufgabenverteilung der Leukozyten...4 3. Auswirkungen

Mehr

Impfungen. Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs

Impfungen. Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs Impfungen Die HPV-Impfung Weitere Schutzimpfungen Die HPV-Impfung: Schutz vor Gebärmutterhalskrebs Durch die Krebsvorsorge ist es gelungen, die Häufigkeit von Gebärmutterhalskrebs deutlich zu verringern.

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Wirkstoffe: Stibium sulfuratum aurantiacum D12, Kalium iodatum D12, Polygala senega D8

Gebrauchsinformation: Information für Patienten. Wirkstoffe: Stibium sulfuratum aurantiacum D12, Kalium iodatum D12, Polygala senega D8 Globuli gegen Husten Nr. 2 Similasan 1 Gebrauchsinformation: Information für Patienten Globuli gegen Husten Nr. 2 Similasan Wirkstoffe: Stibium sulfuratum aurantiacum D12, Kalium iodatum D12, Polygala

Mehr

Autosomal-rezessiver Erbgang

Autosomal-rezessiver Erbgang 12 Autosomal-rezessiver Erbgang Bearbeitetes Informationsblatt herausgegeben vom Guy s and St. Thomas Hospital, London und dem London IDEAS Genetic Knowledge Park, entsprechend deren Qualitätsstandards.

Mehr

Prävention. Was kann ich selber tun und was tut mein Hausarzt/meine Hausärztin für mich?

Prävention. Was kann ich selber tun und was tut mein Hausarzt/meine Hausärztin für mich? Prävention Was kann ich selber tun und was tut mein Hausarzt/meine Hausärztin für mich? Prävention - was heißt das eigentlich? Vorbeugen, Verhindern eines unerwünschten Ereignisses, einer Krankheit kurz:

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Schreckgespenster. Kinderlähmung, Starrkrampf, Diphtherie

Schreckgespenster. Kinderlähmung, Starrkrampf, Diphtherie Schreckgespenster - Polio, Tetanus, Diphtherie 3 Daniel Trappitsch Schreckgespenster Kinderlähmung, Starrkrampf, Diphtherie (Polio, Tetanus, Diphtherie) Erste Auflage Verlag Netzwerk Impfentscheid Ein

Mehr

Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr

Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr Quicklebendiger Start Impfschutz im ersten Lebenshalbjahr mit der neuen Empfehlung zur Rotavirus-Impfung Deutsches Grünes Kreuz e.v. Warum so früh impfen? Mamis Nestschutz hält nur kurz an, manchmal gibt

Mehr

Vitamin-B12-Mangel rechtzeitig ausgleichen: Neue Energie für den Sommer Pressemitteilung

Vitamin-B12-Mangel rechtzeitig ausgleichen: Neue Energie für den Sommer Pressemitteilung Vitamin-B12-Mangel rechtzeitig ausgleichen: Neue Energie für den Sommer Pressemitteilung Vitamin-B12-Mangel rechtzeitig ausgleichen: Neue Energie für den Sommer 13.06.2016 17:00 Neue Energie für den Sommer

Mehr

Verwendung von Jodtabletten zur Jodblockade der Schilddrüse bei einem kerntechnischen Unfall

Verwendung von Jodtabletten zur Jodblockade der Schilddrüse bei einem kerntechnischen Unfall Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Verwendung von Jodtabletten zur Jodblockade der Schilddrüse bei einem kerntechnischen

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei Heiserkeit und Reizhusten Phosphorus D4/D6/D12 Wirkstoff: Phosphorus D4/D6/D12 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Neu! VITALISIERENDER HAAR & NAGEL KOMPLEX. Für den Aufbau und das gesunde Wachstum von Haaren und Nägeln.

Neu! VITALISIERENDER HAAR & NAGEL KOMPLEX. Für den Aufbau und das gesunde Wachstum von Haaren und Nägeln. Neu! VITALISIERENDER HAAR & NAGEL KOMPLEX Für den Aufbau und das gesunde Wachstum von Haaren und Nägeln. DAS FLÜSSIGE BIO-H-TIN FÜr JEDEN TAG. Neu Das Nahrungsergänzungsmittel für den Aufbau und das gesunde

Mehr

PACKUNGBEILAGE: INFORMATIONEN FÜR DEN ANWENDER. Broncho-Pectoralis Carbocystein 250 mg/ 5 ml Sirup Carbocystein

PACKUNGBEILAGE: INFORMATIONEN FÜR DEN ANWENDER. Broncho-Pectoralis Carbocystein 250 mg/ 5 ml Sirup Carbocystein PACKUNGBEILAGE: INFORMATIONEN FÜR DEN ANWENDER Broncho-Pectoralis Carbocystein 250 mg/ 5 ml Sirup Carbocystein Lesen Sie sich die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, denn sie enthält wichtige Informationen

Mehr

Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare.

Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare. Vom Umgang mit Antibiotika. Ein Leitfaden von Bayer HealthCare. Auch Wissen macht abwehrstark. Liebe Patientinnen und Patienten, Ihr Arzt hat eine bakterielle Infektion bei Ihnen diagnostiziert. Damit

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei akuten Hals- und Rachenschmerzen Belladonna D4/D6/D12

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei akuten Hals- und Rachenschmerzen Belladonna D4/D6/D12 Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei akuten Hals- und Rachenschmerzen Belladonna D4/D6/D12 Wirkstoff: Atropa bella-donna D4/D6/D12 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei trockenem Krampf- und Reizhusten Drosera D3/D4/D6

Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei trockenem Krampf- und Reizhusten Drosera D3/D4/D6 Gebrauchsinformation: Information für Anwender Apozema Dreiklang Globuli bei trockenem Krampf- und Reizhusten Drosera D3/D4/D6 Wirkstoff: Drosera D3/D4/D6 Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Vorwort... V. KPU oder HPU? Eine Begriffsdefinition... 1

Vorwort... V. KPU oder HPU? Eine Begriffsdefinition... 1 Inhalt VII Inhalt Vorwort... V KPU oder HPU? Eine Begriffsdefinition... 1 Einleitung... 3 Was bedeutet KPU, was bedeutet HPU?... 3 Woher kommt das Pyrrol?... 3 Was passiert bei der Ausscheidung über die

Mehr

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender

Gebrauchsinformation: Information für den Anwender Gebrauchsinformation: Information für den Anwender ANGOCIN Anti-Infekt N Filmtabletten Wirkstoffe: Kapuzinerkressenkrautpulver und Meerrettichwurzelpulver Bitte lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig

Mehr

Labortests für Ihre Gesundheit. Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29

Labortests für Ihre Gesundheit. Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29 Labortests für Ihre Gesundheit Vorsorge-Impfungen bei Kindern 29 01IPF Labortests für Ihre Gesundheit Vorsorge-Impfungen bei Kindern Schutz von Anfang an Kinder: Wenn sie das Licht der Welt erblicken,

Mehr

Informationen für Schwangere. Grippeimpfung. Impfung in der Schwangerschaft schützt Mutter und Kind.

Informationen für Schwangere. Grippeimpfung. Impfung in der Schwangerschaft schützt Mutter und Kind. Informationen für Schwangere Grippeimpfung Impfung in der Schwangerschaft schützt Mutter und Kind. Gesund durch die Schwangerschaft Das Wohlbefinden und die Gesundheit von Mutter und Kind stehen in der

Mehr

Die Bestandteile der Nahrung

Die Bestandteile der Nahrung Die Bestandteile der Nahrung Überblick Stoffwechsel 1. Die Abbildung unten stammt aus ihrem Buch (Compendio Humanbio I) und zeigt schön die wichtigsten Funktionen des Stoffwechsels. Versuchen Sie (ohne

Mehr

ZERVITA-Schulinfektionsstunde.

ZERVITA-Schulinfektionsstunde. ZERVITA- Schulinfektionsstunde Gebärmutterhalskrebs und HPV Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden- Württemberg, unterstützt als Schirmherrin die ZERVITA-Schulinfektionsstunde.

Mehr

Die. Alternative. Biologische (Tier-) Medizin aus Baden-Baden

Die. Alternative. Biologische (Tier-) Medizin aus Baden-Baden Die biologische Alternative Biologische (Tier-) Medizin aus Baden-Baden Präparate Viele Halter setzen bei der Behandlung ihrer Tiere auf homöopathische Präparate, weil sie effektiv, gut verträglich und

Mehr

ST. NIKOLAUS-HOSPITAL EUPEN Hufengasse 4-8 B EUPEN Tel.: 087/ Die Szintigraphie PATIENT

ST. NIKOLAUS-HOSPITAL EUPEN Hufengasse 4-8 B EUPEN Tel.: 087/ Die Szintigraphie PATIENT D ST. NIKOLAUS-HOSPITAL EUPEN Hufengasse 4-8 B - 4700 EUPEN Tel.: 087/59 95 99 Die Szintigraphie PATIENT Liebe Patientin, lieber Patient, Seite 2 Ihr Arzt hat Ihnen zu einer Szintigraphie geraten. Dass

Mehr

Wie wirkt Honig auf die Gesundheit? Wie wirkt Honig auf die Gesundheit?

Wie wirkt Honig auf die Gesundheit? Wie wirkt Honig auf die Gesundheit? Wie wirkt Honig auf die Gesundheit? Wie wirkt Honig auf die Gesundheit? Man wollte endlich einmal genau wissen, ob Honig wirklich die Widerstandskraft gegen so manches Leiden verbessert. Und ob etwas Wahres

Mehr

Information zur Schwangerenvorsorge

Information zur Schwangerenvorsorge Information zur Schwangerenvorsorge Sehr geehrte Patientin! Wir freuen uns mit Ihnen über Ihre Schwangerschaft. Zum weiteren Verlauf möchten wir Ihnen einige Informationen geben. Sie sollten sich vor Augen

Mehr

Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori

Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori Neue Impfung gegen Magenkrebs Wissenschaftler entwickeln Impfstoff gegen Bakterium Heliobacter pylori München (8. Februar 2010) - Jedes Jahr erkranken fast 19.000 Menschen in Deutschland neu an Magenkrebs.

Mehr

850 mg / Tablette Zur Anwendung bei Heranwachsenden über 12 Jahren und Erwachsenen Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat

850 mg / Tablette Zur Anwendung bei Heranwachsenden über 12 Jahren und Erwachsenen Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Original Bullrich Salz Magentabletten 850 mg / Tablette Zur Anwendung bei Heranwachsenden über 12 Jahren und Erwachsenen Wirkstoff: Natriumhydrogencarbonat

Mehr

Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung

Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital Bern begrüssen. Wir erwarten Sie

Mehr

Handouts des gib- Gesundheitsfrühstücks

Handouts des gib- Gesundheitsfrühstücks Arbeitsmappe Handouts des gib- Gesundheitsfrühstücks Stand: November 2010 Projekt gib Gesundheitliche Integration behinderter und chronisch kranker MigrantInnen Im ZsL Mainz e.v. Zentrum für selbstbestimmtes

Mehr

Schwangerschaft Auf was Sie jetzt achten sollten

Schwangerschaft Auf was Sie jetzt achten sollten www.mvz-clotten.de 1301/3/2 www.schleiner.de Bildnachweis: Fotolia: S. 8, 11, 12, 13; istockphoto: Titel, S. 3, 5, 9, 14 6.01 Patienteninformation 6.01 Schwangerschaft Auf was Sie jetzt achten sollten

Mehr

Die Entzündung des Mittelohres was ist bei der Behandlung zu beachten?

Die Entzündung des Mittelohres was ist bei der Behandlung zu beachten? Die Entzündung des Mittelohres was ist bei der Behandlung zu beachten? Dr. med. M. Berger Dezember 2016 Die Entzündung des Mittelohres ist eine der häufigsten Erkrankungen bei (kleinen) Kindern. Sie wird

Mehr

Ausgewählte Themen der Gynäkologie für Jugendliche

Ausgewählte Themen der Gynäkologie für Jugendliche Ausgewählte Themen der Gynäkologie für Jugendliche Die inneren Geschlechtsorgane der Frau Die Monatsblutung Verhütungsmethoden Die Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt Der Gebärmutterhals-Abstrich Prävention

Mehr

Leveke Brakebusch... XII Armin E. Heufelder... XIV

Leveke Brakebusch... XII Armin E. Heufelder... XIV V A B Inhalt Vorwort Leveke Brakebusch... XII Armin E. Heufelder... XIV Einleitung... 1 Was bedeutet Hashimoto-Thyreoiditis?... 2 Was ist eine Autoimmunerkrankung?... 3 Handelt es sich bei der Erkrankung

Mehr

Anwendung der Radioaktivität

Anwendung der Radioaktivität Anwendung der Radioaktivität Sieh dir die folgenden 4 Themen an und schreibe zu jedemthema ein Interview mit 3 Fragen und Antworten in dein Heft. Entkeimung durch radioaktive Bestrahlung In der Medizin

Mehr

Patientenratgeber. Flora der Frau. weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion

Patientenratgeber. Flora der Frau. weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion Patientenratgeber Flora der Frau weibliches Immunsystem für Intimbereich und Blasenfunktion Warum sind Bakterien für den Körper wichtig? Welche Rolle spielt meine Intimflora? Wie hängt eine intakte Vaginalflora

Mehr

Die Soforthilfe bei. Durchfall. GRATIS für Sie zum Mitnehmen!

Die Soforthilfe bei. Durchfall. GRATIS für Sie zum Mitnehmen! Die Soforthilfe bei Durchfall GRATIS für Sie zum Mitnehmen! Was ist DURCHFALL und wie entsteht er? Durchfall ist eine der am weitesten verbreiteten Gesundheitsstörungen. Jeder dritte Erwachsene ist mindestens

Mehr