Inseln der Imagination

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "17.000 Inseln der Imagination"

Transkript

1 Inseln der Imagination Indonesien Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2015 Pressemappe zur Pressekonferenz auf der Leipziger Buchmesse, 12. März 2015 Pressemitteilung, 12. März Worte weiter in die Welt tragen Autorinnen und Autoren aus Indonesien auf der Pressekonferenz Programmübersicht: Indonesien auf der Leipziger Buchmesse Daten und Fakten Indonesische Literatur eine lange Geschichte

2 Pressemitteilung, 12. März 2015 Worte weiter in die Welt tragen Indonesien, Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2015, präsentiert sich auf der Leipziger Buchmesse LEIPZIG. Indonesien, der diesjährige Ehrengast der Frankfurter Buchmesse, ist zwar das viertgrößte Land der Welt, seine Literatur aber ist hierzulande noch ein eher unbekanntes Terrain. Mit Übersetzungen von indonesischen Titeln in deutscher Sprache sowie einem umfangreichen Kulturprogramm möchte das Gastland dies in diesem Jahr ändern. Unter dem Titel Inseln der Imagination gibt es nicht nur Einblicke in seine jahrtausendealten Erzähltraditionen einer gelebten Literatur jenseits der Bücher sondern zeigt auch seine dynamische und engagierte Autorenszene in einem Land im Wandel. Auf der Leipziger Buchmesse präsentiert sich der Ehrengast derzeit am Stand der Frankfurter Buchmesse (Halle 4, Stand B501). Rund 20 Veranstaltungen und 10 Autoren geben Einblicke in die Kultur und Literatur des Landes: Die Themenpalette reicht von der Rolle der Frauen in Zeiten der Suharto-Herrschaft bis zur indonesischen Politik im Spiegel des Comics, von Poesie bis zur Graphic Novel, von der Lyrikperformance bis zur Kochbuchpräsentation. Indonesiens Kultur ist geprägt von jahrtausendealten Traditionen und Mythen. Gleichzeitig ist es ein Land mit einer jungen, fortschrittlichen und technikaffinen Bevölkerung rund 44 Prozent der Indonesier sind jünger als 25 Jahre. Dieser Gegensatz zwischen Tradition und Moderne, zwischen Bewahren und Fortschritt spiegelt sich in der Literatur Indonesiens wider, die Stellung bezieht nicht nur zu geschichtlichen Themen sondern auch zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen, sagt Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse. Ich freue mich sehr auf die spannenden Neuentdeckungen, die uns in den kommenden Monaten erwarten. Eigentlich ist es unmöglich, ein Land mit 250 Millionen Menschen und Inseln zu übersehen, so Goenawan Mohamad, Leiter des indonesischen Organisationskomitees. Doch trotz aller vermeintlichen Nähe in der globalisierten Welt wird unser Land literarisch nicht wirklich wahrgenommen. Wir möchten unsere Worte und Werke weiter in die Welt tragen und in einen kulturellen Dialog eintreten. Der Autor und Gründer der bedeutenden indonesischen Zeitschrift Tempo sieht die Buchmesse als Chance, den Stimmen aus dem neuen Indonesien Gehör zu verschaffen. Er selbst und zahlreiche weitere Autoren waren unter dem autoritären Regime von Suharto, das bis 1998 dauerte, zahlreichen Zensurmaßnahmen ausgesetzt. Neuerscheinungen in deutscher Sprache So etwa die Erfolgsautorin Ayu Utami (Jahrgang 1968), deren zweiter Roman Larung im August auf Deutsch erscheint (Horlemann Verlag). Die Geschichte knüpft inhaltlich an ihr erstes in Deutschland erschienenes Buch Saman (Horlemann Verlag, 2007, Neuauflage 2015) an. Auch hier verbindet die Autorin Traumsequenzen und alte Mythen mit Schilderungen der politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Indonesien vom Putschversuch 1965 über Prozesse der

3 Globalisierung bis hin zum Sturz von Suharto. Eine kritische Auseinandersetzung mit dieser Zeit findet ebenfalls im Roman der bekannten Autorin Laksmi Pamuntjak (Jahrgang 1971) statt. Ihr Bestseller Amba, der unter dem Titel Alle Farben Rot im September 2015 in deutscher Sprache erscheint (Ullstein Verlag), transferiert die Liebesgeschichte aus dem jahrhundertealten indonesischen Nationalepos Mahabharata in die Zeit zwischen 1965 und Nach einem Putschversuch fielen damals Hunderttausende Menschen in Indonesien einem brutalen antikommunistischen Säuberungsakt zum Opfer. Von Andrea Hirata, einem der in Deutschland bekanntesten indonesischen Autoren, gibt es seit kurzem ein weiteres Werk in deutscher Übersetzung: Der Roman Der Träumer (Hanser Berlin) zeichnet den Lebensweg von Ikal, der Hauptfigur aus dem Bestseller Die Regenbogentruppe, nach: Erzählt wird ein modernes Märchen, das starke autobiografische Züge trägt die Geschichte des zwölfjährigen Jungen, der es aus ärmlichen Verhältnissen auf der Insel Belitung über Elend und Obdachlosigkeit im Moloch der Millionenstadt Jakarta bis zum Studium nach Paris schafft immer den Traum vor Augen, die Welt zu sehen und mit einer guten Ausbildung zurückzukehren, um die Verhältnisse in seiner Heimat zu verbessern. Von der jungen Autorin Okky Madasaris (geb 1984), die zur Generation 2000 zählt, erscheint in diesem Jahr der Roman Pasung Jiwa in Deutschland: Seele in Ketten (Sujet Verlag) handelt von zwei jungen Männern, die sich von gesellschaftlichen Zwängen befreien wollen, von sexuellen Orientierungen, die von einer Vielzahl von Menschen nicht akzeptiert werden, von Schikane, Missbrauch, Flucht und Verbrechen. Für ihren Roman Maryam wurde Okky Madasaris 2012 als bisher jüngste Autorin mit dem prestigeträchtigen indonesischen Khatulistiwa Literaturpreis ausgezeichnet. Veranstaltungen in Leipzig 10 Autorinnen und Autoren stellen auf der Leipziger Buchmesse dieser Tage ihre Literatur vor. In der Talkrunde Poesie und Pluralität spricht Sapardi Djoko Damono, einer der bedeutendsten Lyriker des Landes, über die Sprachenvielfalt in Indonesien und über die Rolle der Literatur innerhalb der sprachlichen und kulturellen Pluralität (14.3., 16 Uhr). Die Bestellerautorin Laksmi Pamuntjak liest aus ihrem Buch Alle Farben Rot (14.3., 15 Uhr). Die engagierte Schriftstellerin bezieht auch Stellung zu aktuellen Themen: So nimmt sie an einer Podiumsdiskussion zum Thema Freiheit des Wortes teil (13.3., Uhr, Mehrzweckfläche 4). Erst kürzlich hatte Laksmi als engagierte Muslimin öffentlich die Anschläge auf das Satiremagazin Charlie Hebdo in Paris verurteilt (www.resonanzboden.com). Daneben wird das von der indonesischen Regierung aufgelegte Übersetzungsförderungsprogramm auf einer Veranstaltung vorgestellt (12.3., 16 Uhr). Weitere Informationen unter:

4 Autorinnen und Autoren aus Indonesien auf der Pressekonferenz Goenawan Mohamad Laksmi Pamuntjak Goenawan Mohamad wurde am 29. Juli 1941in Batang/Java geboren. Außerhalb Indonesiens ist er hauptsächlich bekannt als Gründer der wöchentlich erscheinenden Zeitschrift Tempo, die 1994 vom Suharto- Regime verboten wurde. Er ist jedoch vor allem Dichter, Essayist und Theaterschriftsteller. Seit Mitte der 1970er Jahre schreibt Goenawan wöchentlich Catatan Pinggir eine Art Randnotizen sowie kurze Essays. Zehn Bände dieser Essays wurden jetzt veröffentlicht, drei von ihnen sind auf Englisch erhältlich. Die deutsche Übersetzung Am Rande bemerkt wurde 1993 von Horlemann herausgegeben. Die Liste seiner veröffentlichten Werke ist vielfältig und lang, darunter finden sich Theaterstücke, Libretti und sechs Gedichtbände. Er wurde mit zahlreichen nationalen Preisen ausgezeichnet, etwa dem allerersten Professor Teeuw Preis, der ihm 1992 von der Universität Leiden verliehen wurde wurde er außerdem mit dem Louis Lyons Award der Harvard University und 2006 mit dem Dan David Award der Universität von Tel Aviv ausgezeichnet. Im gleichen Jahr überreichte ihm der französische Präsident den Orden Chevalier de l'ordre des arts et des lettres und 2011 ernannte ihn die University of California zum Regents Professor. Goenawan Mohamad ist Leiter des Organisationskomitees des Ehrengastauftritts. Laksmi Pamuntjak wurde am 22. Dezember 1971 in Jakarta geboren. Zu ihren Veröffentlichungen gehören u.a. die beiden Gedichtsammlungen Ellipsis (Buchempfehlung 2005, The Herald UK) und The Anagram (2007), ein philosophischer Exkurs basierend auf dem Homer-Epos Ilias und als Buch mit dem Titel Perang, Langit dan Dua Perempuan (2006) herausgegeben. Ebenso veröffentlichte sie eine Sammlung mit von Gemälden inspirierten Kurzerzählungen The Diary of R.S.: Musings on Art (2006) und vier Ausgaben des Jakarta Good Food Guide. Laksmis Essays, Gedichte und Kurzgeschichten erschienen in verschiedenen Journalen und internationalen literarischen Sammelschriften, darunter The World Record und der Not a Muse: International Anthology of Women s Poetry (2007). Heute ist Laksmi Indonesien-Redakteurin von Margins, einem Kulturjournal des Asian American Writers Workshop in New York. Zwischen 2009 und 2012 war sie Mitbegründerin des Aksara Buchhandels und Jurorin des Prince Claus Award in Amsterdam. Im Jahre 2012 repräsentierte Laksmi Indonesien beim Poetry Parnassus/Cultural Olympiad im Rahmen der Olympiade von London.

5 Ihre Novelle Amba, die im Oktober 2012 in Indonesien erschien, wurde zum nationalen Bestseller; die deutsche Ausgabe kommt im Frühjahr 2015 unter dem Titel Alle Farben Rot beim Ullstein Verlag heraus. Ihr zweites Buch Aruna dan Lidahnya ist bereits in Indonesien veröffentlicht. Bücher in deutscher Übersetzung: Alle Farben Rot (Ullstein Verlag, Frühjahr 2015) Sapardi Djoko Damono Sapardi Djoko Damono wurde am 20. März 1940 in Solo geboren und zählt zu den wichtigsten Dichtern in Indonesien. Er studierte englische Literatur in Yogyakarta und war Redakteur der Literaturzeitschriften Horizon und Kalam. Obwohl schon im Ruhestand gibt der Professor der Universitas Indonesia noch immer Unterricht und betreut Studenten am Institut Kesenian Jakarta und der Universitas Diponegoro. Zudem ist er in der Kulturabteilung der Universitas Indonesia aktiv. Seit seiner Schulzeit verfasst Sapardi Djoko Damono Gedichte, veröffentlichte aber erst 1969 sein erstes Buch duka-mu abadi. Andere Gedichtbände und Erzählungen, die später als Trilogi Soekram veröffentlicht wurden, folgten. Ab 1978 hat Sapardi auch nicht fiktive Werke hervorgebracht. Seine Gedichte wurden in mehrere Sprachen übersetzt, u.a. ins Arabische, Chinesische, Japanische, Koreanische, Thai, Französische, Englische, Holländische, Deutsche und Italienische. Zwischen 1998 und 2012 erschienen seine Gedichte in englischer Sprache unter den Titeln Watercolor Poems, Suddenly the Night und Before Dawn. Dazu hat Sapardi viele Werke der Belletristik aus dem Englischen ins Indonesische übersetzt, darunter The Old Man and the Sea (Ernest Hemingway), Daisy Miller (Henry James) und The Grapes of Wrath (John Steinbeck). Die Sapardi verliehenen Auszeichnungen sind zahlreich: 2012 erhielt er eine Auszeichnung von der Akademi Jakarta für seine kulturellen Leistungen, 2003 eine ähnliche Auszeichnung vom Freedom Institute, 1986 den Thai S.E.A Write Award, 1984 den Malayischen Hadiah Puisi Putera und 1978 den Cultural Award von der Australischen Regierung. Der niederländische Literaturkritiker A.Teeuw sagte über Sapardi: Er hat ein neues Genre in der indonesischen Literatur hervorgebracht, für das es bis heute keinen passenden Namen gibt [...]. Als Dichter ist er originell und kreativ, und trotz ihrer Einfachheit sind seine Experimente und Innovationen überraschend." Übersetzungen der Gedichte: in Anthologie Gebt mir Indonesien zurück! (Horlemann-Verlag) sowie in Orientierungen. Zeitschrift zur Kultur Asiens, herausgegeben von Berthold Damshäuser und Wolfgang Kubin.

6 Ahmad Tohari Der Romanautor Ahmad Tohari wurde am 13. Juni 1948 in Banyumas/Zentral-Java, geboren. Er verfasste elf Novellen, drei Anthologien mit politischen und religiösen Essays sowie zahlreiche Kurzgeschichten. Ahmad Tohari ist vor allem für seine bewegenden Beschreibungen des dörflichen Lebens bekannt. Er nahm 1990 am International Writers Program an der Universität Iowa teil und erhielt 1995 den Southeast Asian Writers Award. Sein berühmtestes Werk Ronggeng Dukuh Paruk ist das erste Buch einer Trilogie. Es diente als Grundlage für den Film Sang Penari (Die Tänzerin) und wurde ins Japanische, Chinesische, Holländische, Deutsche und Englische übersetzt. Ahmad Tohari wurde mit diversen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Southeast Asian Writers Award (1995) und dem Rancage Award (2007) für seine auf Javanisch-Banyumasan verfassten Werke. Tohari schrieb diverse Beiträge für die indonesische Tageszeitung Suara Merdeka und das Wochenmagazin Tempo. Von 1986 bis 93 war er Herausgeber von Amanah, einem Magazin für Politik und Religion. Das Thema Religion spielt eine große Rolle bei Ahmad Tohari: erzogen in tiefer religiöser Überzeugung und großer Toleranz lebt er eine fortschrittliche Interpretation des indonesischen Islam und bezeichnet sich selbst als progressiven religiösen Intellektuellen. Bücher in deutscher Übersetzung: Die Tänzerin von Dukuh Paruk (Horlemann Verlag, 1996) Komet in der Dämmerung (Horlemann Verlag, 1997) Nirwan Dewanto Nirwan Dewanto wurde am 28. September 1961 in Surabaya/Ost-Java geboren und ist Dichter, Essayist, Literaturredakteur und Kunstkurator. Für seine Werke Jantung Lebah Ratu (2008) und Buli-Buli Lima Kaki (2010) erhielt er jeweils den Literaturpreis Hadiah Sastra Khatulistiwa. Die von ihm verfassten Gedichte wurden in mehrere Fremdsprachen übersetzt. Er verwaltet die Literaturseite in der Sonntagsausgabe der Zeitung Koran Tempo, in der viele neue Dichter ihre Werke präsentieren. In seinen Essays diskutiert er über literarische Werke und Probleme in der Literatur, in Theater und Kunstgestaltung und in der allgemeinen Kultur. Er ist Mitbegründer der Komunitas Salihara, einem privaten Kunstzentrum in Süd-Jakarta. In den letzten Jahren arbeitete er als Kurator für verschiedene Kunstaustellungen. Als Schriftsteller nahm er an verschiedenen internationalen Programmen teil, darunter das International Writing Program an der University of Iowa sowie House of Literature in Paros (Griechenland) und an der University of Wisconsin in Madison. Eine Sammlung seiner Gedichte soll demnächst in Buchformat in englischer Sprache mit dem Titel The Origin of Happiness erscheinen. Er schreibt außerdem Musiktexte für populäre Musikrichtungen wie Jazz und den typisch indonesischen Keroncong.

7 Leipziger Buchmesse: März 2015 Bühne der Frankfurter Buchmesse / Ehrengast Indonesien 2015 Halle 4, Stand B 501 Zeit Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag, Die Tänzerin: Das Leben einer Frau in der Zeit des Terrors. Ein Gespräch mit dem Romanautor Ahmad Tohari über sein Werk Ronggeng Dukuh Paruk. Dieses Buch ist Teil der Trilogie Sang Penari (Die Tänzerin) und diente als Grundlage für den gleichnamigen Spielfilm. Es werden Filmausschnitte gezeigt. Mit: Ahmad Tohari Moderation: Berthold Damshäuser; Die indonesische Graphic Novel Was zeichnet indonesische Comic Bücher aus? Vorführung und Gespräch mit dem Kinderbuch Illustrator Evan Raditya und dem Animationszeichner und Redakteur eines Comic Verlags, Beng Rahadian. Mit: Evan Raditya, Beng Rahadian Moderation: Boboy Simanjuntak Meinungsfreiheit in der zeitgenössischen indonesischen Literatur Die Schriftstellerin Laksmi Pamuntjak, deren Roman Alle Farben Rot dieses Jahr in Deutschland (Ullstein Verlag) erscheint, und der Literaturkritiker Nirwan Dewanto sprechen über den aktuellen Stand der Meinungsfreiheit in Indonesien. Mit: Laksmi Pamuntjak, Nirwan Dewanto Moderation: Martina Heinschke, Indonesia is Hot: Indonesische Küche und Kochbücher Gespräch mit Sisca Soewitomo, erfolgreiche Kochbuch Autorin, über all das, was die Indonesische Küche heiß macht. Moderator/Übersetzer: Boboy Simanjuntak Wie kommt indonesische Literatur zum deutschen Leser? Launch der Website Publishing Indonesia. Mit: Claudia Kaiser; Sebastian Posth Wisch und weg nach Finnland. Cool. ein Happy End Juergen Boos im Gespräch mit Maria Antas über den Gastlandauftritt Finnlands 2014 und ihr neues Buch. Blick in die Zukunft: Flandern und die Niederlande Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016 Bart Moeyaert präsentiert die ersten Schritte des Ehrengastprojekts Mit: Bart Moeyaert, Bas Pauw Kultur, Kritik und Comics Präsentation und Gespräch mit den Comic Autoren Iwan Gunawan und Beng Rahadian. Moderation: Boboy Simanjuntak

8 Indonesische Suppe FBM Suppe FBM Suppe PRESSEGESPRÄCH LitCam goes Leipzig: Litprom goes Leipzig: Afrizal Malna Indonesien: Inseln der Imagination Eine Vorschau auf das Programm von Indonesien als Gastland der Frankfurter Buchmesse Mit: Goenawan Mohamad (Projektleiter Ehrengast Indonesien), Juergen Boos (Direktor FBM) und den Autoren Sapardi Djoko Damono und Laksmi Pamuntjak LitCam Lesekicker Fußball motiviert zum Lesen Ein Gespräch über Lesemotivation durch Fußball und den Preis für das beste Kinder Fußballbuch. Mit: Zeljko Ristic, Andreas Schlüter Moderation: Karin Plötz Die Gesellaschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika (Litprom) präsentiert den indonesischen Lyriker und Performer Afrizal Malna. Mit: Afrizal Malna Moderation: Dorothee Keller Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Berliner Künstlerprogramm DAAD Sapardi Djoko Damono: Ein Leben in Lyrik Anerkannt als ein Meister der Dichtung hat Sapardi Djoko Damono ein neues Genre in der indonesischen Literatur hervorgebracht. Seine Gedichte werden von Schauspieler und Regisseur Slamet Rahardjo gelesen und von Berthold Damshäuser übersetzt. Indonesische Politik in Comics: Präsident Jokowi in Tim und Struppi Die Präsidentschaftswahlen in Indonesien 2014 waren von social media und kreativen Aktionen gekennzeichnet. Die Kampagne Jokomik brachte den heutigen Präsidenten Joko Widodo in den weltbekannten Comic Tintin und wurde sofort ein Erfolg. Illustrator Hari Prasetyo und Comic Verleger Beng Rahadian im Gespräch. Aus dem Roman Alle Farben Rot Gespräch mit der Romanautorin Laksmi Pamuntjak über ihren neuen Roman Alle Farben Rot (Ullstein). Mit: Laksmi Pamuntjak Dt. Lesung: Milena Karas Moderation: Martina Heinschke Moderation: Boboy Simanjuntak, Lyrik und Drama Lyrik und Drama die zwei Literatur Genres finden zwar im Alltag der indonesischen Gesellschaft regen Anklang, sind jedoch im Buchhandel und in der Übersetzung ein rares Gut. Auszüge von Werken der beiden Schriftsteller Goenawan Mohamad und Nirwan Dewanto werden im indonischen Original und in der deutschen Übersetzung gelesen. Mit: Goenawan Mohamad, Nirwan Dewanto, Berthold Damshäuser Poetry in Motion Wasi Bantolo und Ayun Anindita Setyo Wulan Wasi Bantolo, Choreograf und Tanzlehrer an der ISI Solo, und Ayun Anindita Setyo Wulan, Tänzerin aus Solo, interpretieren Lyrik mit Körpersprache. Mit: Wasi Bantolo, Ayun Anindita Setyo Wulan

9 Präsentation des Übersetzungsförderungsprogramms Die Mitglieder des Übersetzungskomitees: Husnie Syawie, John McGlynn und Berthold Damshäuser erläutern das indonesische Übersetzungsförderungsprogramm. Aus dem Roman The Dancer (Die Tänzerin) Gespräch mit dem Romanautor Ahmad Tohari über sein Werk Ronggeng Dukuh Paruk, das bekannteste Buch seiner Trilogie Sang Penari (Die Tänzerin). Mit: Ahmad Tohari Lesung: Boboy Simanjuntak Moderation: Berthold Damshäuser Poesie und Pluralität Der Autor spricht über die Sprachenvielfalt in Indonesien und über die Rolle der Literatur innerhalb der sprachlichen und kulturellen Pluralität. Mit: Sapardo Djoko Damono Moderator/Übersetzer: Berthold Damshäuser Indonesia Happy Hour Mehr Indonesien auf der Messe: Die indonesische Autorin Laksmi Pamuntjak spricht am Freitag, 13.3., auf der Bühne des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels Podiumsdiskussion Der Einsatz für die Freiheit des Wortes: Festes Fundament der Arbeit der Buchbranche oder angesagte Attitüde? Zeit: Freitag, 13. März 2015, 15:30 16:30 Uhr Ort: CCL, Mehrzweckfläche 4 Teilnehmer: René Strien (Vorsitzender AG Publikumsverlage im Börsenverein), Laksmi Pamuntjak (Autorin, Indonesien), Viktor Jerofejew (Autor, Russland), Elisabeth Ruge (Elisabeth Ruge Agentur), Alexander Skipis (Hauptgeschäftsführer Börsenverein), Moderation: Maike Albath (Journalistin) Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels

10 Daten und Fakten Organisation Islands of Imagination Kontakt Sekretariat des Organisationskomitees Indonesien Gastland der Frankfurter Buchmesse 2015 Ministry of Education and Culture Komp. Kemdikbud, Building C, 2nd Floor Jl. Jend. Sudirman, Senayan Jakarta Indonesia Direktor Herr Goenawan Mohamad Programmleiter Literatur / Übersetzungen Leiter Medien Pressekontakt Der Buchmarkt in Indonesien Einwohnerzahl Indonesien Herr Husni Syawie John McGlynn Andy Budiman Mirjam Flender, Kirsten Lehnert c/o projekt2508 GmbH Riesstraße 10, Bonn, Deutschland 250 Millionen Anzahl der jährlich publizierten Titel 2014: : : Anzahl der jährlich gedruckten Bücher 72 Millionen Umsatz 2014: 9 Billionen IDR (ca. 634 Mio *) 2013: 7 Billionen IDR (ca. 493 Mio. *) 2012: 6 Billionen IDR (ca. 423 Mio. *) Übersetzte Titel in Indonesien 50% der publizierten Titel sind Übersetzungen, insbesondere aus dem Englischen, Arabischen, Chinesischen, Koreanischen und Japanischen Verkauf von Urheberrechten (Export) 2 Mrd. IDR / Jahr ( *) Buchumsatz (Export) 10 Mrd. IDR / Jahr ( *) Wichtigste Exportländer Anzahl der Verlage Rund Malaysia, Vietnam, Türkei, Korea, Italien, Deutschland, Australien, USA Größte Verlage in Indonesien Mitglieder des Indonesischen Verlegerverbandes (IKAPI) Gramedia, Mizan, Agromedia, Erlangga, Penebar 2013: * Angaben in Euro nach dem Umrechnungsstand März 2015: 1000 IDR = 0,07 Euro

11 HINTERGRUND: Indonesische Literatur eine lange Geschichte Ebenso wie das Land der Inseln selbst, ist auch die Literatur des indonesischen Archipels von den verschiedensten Völkern, Sprachen und Religionen geprägt. So gibt es nicht die eine Literatur, sondern rund ein Dutzend indonesischer Literaturen, darunter die der Malaien, der Balinesen, der Sundanesen oder der Javaner. Poesie spielte hier immer eine große Rolle. Indonesien zeichnet sich dabei durch seine große Erzähltradition aus, eine gelebte Literatur jenseits der Bücher: Gedichte, Märchen und Sagen werden von jeher mündlich überliefert, oft musikalisch untermalt und in Gruppen vorgetragen. Die Wurzeln der indonesischen Schriftkultur reichen 2000 Jahre zurück und somit weiter als die der meisten westlichen Literaturen. Zu den frühesten Funden zählen die Inschriften von Kutei im Westen Kalimantans (Borneo) aus der Zeit um 400 n. Chr. sowie die auf dem Talang Tuwo-Stein aus dem Jahr 648, der in Palembang (Südsumatra), der Hauptstadt des damaligen Königreiches Srivijaya, gefunden wurde. An diesem Ort befand sich schon im 7. Jahrhundert ein bedeutendes buddhistisches Zentrum mit einer umfangreichen Bibliothek und mehr als Gelehrten aus aller Welt. Ab dem 10. Jahrhundert entwickelte sich mit dem Entstehen hinduisierter Staaten auf indonesischem Boden die hinduistisch-javanische Literatur. In Kawi einer Sprachmischung aus Javanisch und Sanskrit wurden zunächst vorrangig indische Klassiker und Heldensagen in Versform adaptiert. Mit Nachschöpfungen indischer Epen (z. B. des Mahabharata und des Ramayana) berühmt wurde Mpu Sindok ( ). Die neu-javanische Literatur beginnt mit dem Nagara-Kertagama des Rakawi Prapañca, einem Lobgedicht auf König Hayam Wuruk ( ) von Majapahit. Damit entstand zugleich eine neue literarische Gattung, das Kidung: Dabei werden nun vorwiegend javanische Stoffe aus Geschichte und Sage in freier Versform behandelt. Zwischen dem 13. und 15. Jahrhundert entstand auch La Galigo, ein uraltes Epos in der alten Sprache der Bugis von Sulawesi, das in vielen Handschriften überliefert und im UNESCO- Weltregister Memory of the World eingetragen ist. Mit etwa Versen und einem Umfang von rund Seiten zählt es zu den längsten je verfassten literarischen Werken (zwanzigmal länger als die Odyssee von Homer). Als ab dem 15. Jahrhundert immer mehr muslimische Händler Indonesien besuchten und der Islam hier eine immer größere Verbreitung fand, begann mit der islamisch-malaiischen Literatur ein neues Kapitel. Mittlerweile hatte sich das Malaiische als lingua franca Südostasiens, als zentrale Handelssprache auf den Meeren und Märkten in dem Vielvölkerstaat, durchgesetzt. Nun entwickelte sich eine Literatur in malaiischer Sprache, die die Märchen-, Sagen- und Fabelliteratur des arabisch-persischen Kulturkreises in Indonesien bekannt machte. Dazu entstanden zahlreiche Koran- und Prophetenerzählungen und eine umfangreiche islamische theologische Literatur. In der malaiischen Poesie wurde das Pantun ausgebildet eine Versform, die ab dem 19. Jahrhundert auch bei Lyrikern in Frankreich, England und Deutschland Verwendung fand. Besonders bedeutsam für die malaiische Prosa sind die Geschichtsschreibung und der historische Roman. So geben im 15. Jahrhundert bedeutende Schriften wie die Sejarah Melayu (Malaiische Chronik) einen umfassenden Einblick in das Leben am Hof des Sultans. Während das Malaiische

12 zunehmend zur Sprache der Moslems wurde, entstand in Javanisch eine eher mystische Literatur und mit den facettenreich illustrierten Handschriften eine bedeutende Kunstform. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts entschieden sich immer mehr Schriftsteller der unterschiedlichsten Ethnien bewusst für das Malaiische, um ihre Ideen in der Welt zu verbreiten erklärten führende Vertreter der indonesischen Unabhängigkeitsbewegung Malaiisch offiziell zur Landessprache der aufkeimenden Nation und gaben ihr den Namen Indonesisch eine wichtige Grundlage auch für die Unabhängigkeit des Landes knapp zwei Jahrzehnte später. Etwa zeitgleich begann sich die moderne indonesische Literatur zu entwickeln. Formen der europäischen Literatur wie etwa der Roman und das Sonnet hielten Einzug. Der Autor trat nun als kritisches und selbstbewusstes Individuum in den Vordergrund und Literatur wurde zunehmend ein Mittel zum Kampf gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung. In den 1920er Jahren beschrieben Schriftsteller darunter Mas Marco Kartodiromo ( ) und Soemantri ( ) ihre Visionen einer vom Kolonialismus befreiten Nation während sich etwas später in den 30erJahren Autoren wie Sutan Takdir Alisjahbana ( ) für westliche Werte, etwa für die Rechte der Frauen, einsetzten. Mit der Publikation der literarisch-kulturellen Zeitschrift Pujangga Baru ( Neuer Dichter ) 1933 begann die Phase der Kulturkritik, die sich in zwei Strömungen teilte: Während die eine für die bedingungslose Übernahme westlicher Ideologien und die Abwendung vom überalterten Brauchtums plädierte (Sutan Takdir Alisjahbana), verteidigte die andere die traditionellen Werte der indonesischen Kultur. Zu dieser Gruppe gehörte Armijn Pané ( ), dessen Werk In Fesseln (Horlemann, 1993) zu den wichtigsten Romanen vor der Unabhängigkeit zählt. Neben dem Kampf um nationale Selbstständigkeit stand die Bewältigung sozialer Probleme im Vordergrund. Die Literatengruppe Angkatan 45 ( Die Generation von 1945 ) stellte Themen wie Universalität und Humanität in den Vordergrund, wobei sie sich am Werk des Lyrikers Chairil Anwar ( ) orientierte. Ihr folgte die Angkatan 66 ( Die Generation von 1966 ), deren Vertreter gegen das Sukarno-Regime protestierten und Kampfgedichte über Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit verfassten (Taufiq Ismail, *1937). Diese politisch und sozial orientierte Literatur wurde von einer experimentelle Dichtungsformen bevorzugenden Literatur abgelöst. Bedeutendster Repräsentant ist Rendra ( ), einer der bekanntesten indonesischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Der von Brecht, Shakespeare und Beckett inspirierte Rendra setzte auch mit seinem Werkstatttheater alte Formen von Musik und Sprache neu in Szene. Eine Auswahl seiner Gedichte erschien in deutscher Übersetzung unter dem Titel Weltliche Gesänge und Pamphlete (Horlemann, 1991). Mehrfach für den Literaturnobelpreis nominiert war Pramoedya Ananta Toer ( ). Der wohl weltweit bekannteste indonesische Schriftsteller schrieb an die 40 Werke, die in rund 40 Sprachen übersetzt wurden. Wegen seiner politischen Haltung saß Toer jahrelang im Gefängnis, wo er heimlich weiter schrieb, darunter sein berühmtestes Werk die Romantetralogie Buru, zu der die Werke Garten der Menschheit, Kind aller Völker und Haus aus Glas zählen. In dieser Reihe bedeutender Autoren steht auch Mochtar Lubis ( , Dämmerung in Jakarta sowie Tiger, Tiger). Zu den älteren zeitgenössischen Autoren gehören Toeti Heraty (*1933), Supardi Joko Damono (*1940), Goenawan Mohamad (*1941), Damanto (*1942) und Putu Wijaya (*1944). Neben der Kritik an sozialen und politischen Missständen und der Auseinandersetzung mit existenziellen

13 Problemen zählen die Suche nach Gott, der Konflikt zwischen Tradition und Moderne sowie das Individuum und die inhumane Welt der Großstädte zu den Themen. Während des Wandels vom autoritären zum demokratischen Staat nach der Abdankung Suhartos im Jahr 1998 entwickelte sich eine ganz neue Generation indonesischer Schriftsteller, darunter viele Frauen, etwa Ayu Utami, Dewi Lestari, Leila S. Chudori und Laksmi Pamuntjak. Indonesiens junge Schriftsteller gehen beim Schreiben mehr auf Konfrontation und scheuen sich nicht, ihre Ansichten etwa zu Homosexualität, Abtreibung, religiöser Toleranz und Frauenrechten zu äußern Themen, über die in den vergangenen Jahren selten öffentlich gesprochen wurde. Die jüngsten Romane von Ayu Utami, Leila S. Chudori und Laksmi Pamuntjak erscheinen zur Frankfurter Buchmesse 2015 in deutscher Sprache.

17.000 Inseln der Imagination

17.000 Inseln der Imagination 17.000 Inseln der Imagination Indonesien Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2015 Pressemappe zur Vorschau-Pressekonferenz am 9. Oktober 2014: 17.000 Inseln der Imagination Indonesien, Ehrengast der Frankfurter

Mehr

IHR PERSÖNLICHER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE FRANKFURTER BUCHMESSE 2015! VERANSTALTUNGEN

IHR PERSÖNLICHER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE FRANKFURTER BUCHMESSE 2015! VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 2015 IHR PERSÖNLICHER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE FRANKFURTER BUCHMESSE 2015! Sie haben nach folgenden Kriterien Veranstaltungen gesucht: PDF erzeugt am: 07.08.2015 Suchbegriff: Indonesien

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

der Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit dem Indonesischen Nationalmuseum, Jakarta 2. bis 17. Oktober 2015

der Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit dem Indonesischen Nationalmuseum, Jakarta 2. bis 17. Oktober 2015 Ausstellung Eine indonesischer 2. 17. Oktober Handschriften 2015 der Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit dem Indonesischen Nationalmuseum, Jakarta 2. bis 17. Oktober 2015 Anlässlich der Präsentation

Mehr

ENTDECKEN SIE EINE NEUE MESSE VOLLER MÖGLICHKEITEN.

ENTDECKEN SIE EINE NEUE MESSE VOLLER MÖGLICHKEITEN. ENTDECKEN SIE EINE NEUE MESSE VOLLER MÖGLICHKEITEN. Ihre Route zum Erfolg www.buchmesse.de/neuesmessekonzept Stand der Planung: April 2015 Hallenplan Kürzere Wege zum Messeerfolg Frankfurter Buchmesse

Mehr

Preisträger: Fuad Rifka Lyriker und Übersetzer

Preisträger: Fuad Rifka Lyriker und Übersetzer Preisträger: Fuad Rifka Lyriker und Übersetzer Fuad Rifka ist ein wichtiger Kulturvermittler zwischen Orient und Okzident. Der libanesische Lyriker, Philosoph und Übersetzer hat mit Goethe, Hölderlin,

Mehr

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen.

DAVID: und David vom Deutschlandlabor. Wir beantworten Fragen zu Deutschland und den Deutschen. Manuskript Deutschland ist auch als das Land der Dichter und Denker bekannt. David und Nina möchten herausfinden, was die Deutschen gerne lesen und wie viel sie lesen. Und sie testen das dichterische Talent

Mehr

Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1

Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1 Literatur, Theater und Film, Themenkreis 1 Wie liest man ein Buch, Theaterstück oder einen Film?! Ein kurzer Einblick in die Medienlingvistik und -wissenschaften Tamara Bučková, tamara.buckova@volny.cz

Mehr

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8

BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA. Seite 8 BUCH WIEN 2011 LITERATURCAFÉ UND FM4-BÜHNE PROGRAMM KULTURKONTAKT AUSTRIA Seite 8 Südosteuropa: Menschen und Kultur, ein Projekt der Europäischen Kommission, präsentiert TRANSIT.KOMET.EKLIPSE Termin: 10.

Mehr

VORWORT 01. Anies R. Baswedan - Minister für Erziehung und Kultur Republik Indonesien

VORWORT 01. Anies R. Baswedan - Minister für Erziehung und Kultur Republik Indonesien Indonesien 01 02 Programmbuch Frankfurter Buchmesse 2015 Indonesien 03 VORWORT 01 Anies R. Baswedan - Minister für Erziehung und Kultur Republik Indonesien Am 1. Juni 1945 trat Indonesiens Staatsgründer

Mehr

SURFACES. ADOLF FLEISCHMANN GRENZGÄNGER ZWISCHEN KUNST UND MEDIZIN

SURFACES. ADOLF FLEISCHMANN GRENZGÄNGER ZWISCHEN KUNST UND MEDIZIN PRESSEINFORMATION SURFACES. ADOLF FLEISCHMANN GRENZGÄNGER ZWISCHEN KUNST UND MEDIZIN Eine Kooperation mit dem Deutschen Medizinhistorischen Museum, Ingolstadt Ausstellung: 25.10.2015 28.02.2016 im Museum

Mehr

ProMosaik e.v. ein junger Verein

ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ist ein junger Verein, der 2014 in Leverkusen gegründet wurde und das Ziel verfolgt, sich weltweit für den interkulturellen und interreligiösen Dialog und

Mehr

17.000 INSELN DER IMAGINATION

17.000 INSELN DER IMAGINATION 17.000 INSELN DER IMAGINATION INDONESIEN EHRENGAST DER FRANKFURTER BUCHMESSE 2015 Pressemappe zur Pressekonferenz im Haus des Buches am 23. Juni 2015 Pressemitteilung, 23. Juni Literatur und Kultur: Indonesien

Mehr

PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP. PROJEKTLEITUNG: Dalibor Marković

PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP. PROJEKTLEITUNG: Dalibor Marković PROJEKTMAPPE POETRY SLAM WORKSHOP PROJEKTLEITUNG: PROJEKTVORSTELLUNG Sehr geehrte Damen und Herren, mit den folgenden Unterlagen möchte ich Ihnen das Projekt Poetry Slam Workhop vorstellen. Längst schon

Mehr

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH

GESPRÄCH ÜBER BÜCHER KINDHEIT UND JUGEND LITERARISCH WWU Germanistisches Institut Hindenburgplatz 34 48149 Münster Prof. Dr. Marion Bönnighausen Dr. Johannes Berning Hindenburgplatz 34 48143 Münster Ansprechpartnerin Rabea Schalow Tel. +49 251 83-39312 Fax

Mehr

Sehr geehrter Herr Botschafter

Sehr geehrter Herr Botschafter Es gilt das gesprochene Wort Rede der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei Dr. Beate Merk, MdL, bei der Veranstaltung India-Germany-Business

Mehr

Programmübersicht der Veranstaltungen des russischen Standes auf der 64. Frankfurter Buchmesse

Programmübersicht der Veranstaltungen des russischen Standes auf der 64. Frankfurter Buchmesse Programmübersicht der Veranstaltungen des russischen Standes auf der 64. Frankfurter Buchmesse Uhrzeit Veranstaltung Moderation (Organisation) Ort Mittwoch, 10. Oktober 11.30-12.30 Präsentation «Präsentation

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon. zu seinem Buch Krokodil im Nacken

Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon. zu seinem Buch Krokodil im Nacken Interview mit dem Schriftsteller Klaus Kordon zu seinem Buch Krokodil im Nacken In diesem Interview geht es um den bekannten Autor Klaus Kordon. Wir, Jule Hansen und Katharina Stender, haben vor seiner

Mehr

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer

Die Bücherschaffenden der Lesewoche. Kathrin Schärer Die Bücherschaffenden der Lesewoche Kathrin Schärer Geboren1969 in Basel. Ausbildung als Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und

Mehr

Aufgabe 1 Wortschatz Genre und Titel: Was gehört zusammen?

Aufgabe 1 Wortschatz Genre und Titel: Was gehört zusammen? Arbeitsblatt 1 Wortschatz Aufgabe 1 Wortschatz Genre und Titel: Was gehört zusammen? das Kinderbuch Michael Ende: Die unendliche Geschichte der Abenteuerroman das Sachbuch der Krimi die Liebesgeschichte

Mehr

Ausgezeichnet werden:

Ausgezeichnet werden: Das Bundeskanzleramt der Republik Österreich, der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels und die Arbeiterkammer Wien richten 2016 gemeinsam den neu geschaffenen, jährlich zu vergebenden Österreichischen

Mehr

Kleinere Schriften zur Politischen Ökonomie

Kleinere Schriften zur Politischen Ökonomie John Stuart Mill Kleinere Schriften zur Politischen Ökonomie (1825 1861) Herausgegeben von Michael S. Aßländer, Dieter Birnbacher und Hans G. Nutzinger Metropolis-Verlag Marburg 2014 Die Publikation dieses

Mehr

Annäherungen an Indonesien

Annäherungen an Indonesien Hessischer Rundfunk hr2-kultur Redaktion: Inge Kämmerer Annäherungen an Indonesien Starke Frauen: Zeitgenössische Autorinnen und ihre Themen von Ruthard Stäblein Sendung: 09.10.2015, hr2-kultur Sprecher:

Mehr

Richmond( Staten Island): - liegt westlich von Brooklyn - Einwohnerzahl: 379000 Einwohner

Richmond( Staten Island): - liegt westlich von Brooklyn - Einwohnerzahl: 379000 Einwohner New York New York ist die größte Stadt der USA. Sie liegt an der mehrfach überbrückten und untertunnelten Hudsonmündung. Das heutige Gross New York (New York-Northern New Jersey-Long Island Consolidated

Mehr

Warum können Japaner Fremdsprachen nicht gut sprechen?

Warum können Japaner Fremdsprachen nicht gut sprechen? Warum können Japaner Fremdsprachen nicht gut sprechen? Takeshi Watanabe 0. Einleitung Ich forsche über das Thema Warum können Japaner Fremdsprachen nicht gut sprechen, die Fremdsprache ist hier Englisch.

Mehr

Lehrplan Englisch SII 2016 Raster UV Q-Phase LK

Lehrplan Englisch SII 2016 Raster UV Q-Phase LK Q1.1-1 The American Dream Freedom and Justice, myths and realities Amerikanischer Traum Visionen und Lebenswirklichkeiten in den USA Lese- und Hörverstehen: Politische Rede, Bilder und Cartoons, Gedichte,

Mehr

IHR PERSÖNLICHER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE FRANKFURTER BUCHMESSE 2012! VERANSTALTUNGEN

IHR PERSÖNLICHER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE FRANKFURTER BUCHMESSE 2012! VERANSTALTUNGEN VERANSTALTUNGEN 2012 IHR PERSÖNLICHER VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR DIE FRANKFURTER BUCHMESSE 2012! Sie haben nach folgenden Kriterien Veranstaltungen gesucht: PDF erzeugt am: 08.10.2012 Suchbegriff: Neuseeland

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

ARCHIV der stilsicher-netzwerktreffen 2010-2014

ARCHIV der stilsicher-netzwerktreffen 2010-2014 ARCHIV der stilsicher-netzwerktreffen 2010-2014 29. NOVEMBER 2014 Netzwerk-Weihnachtsfeier von stilsicher und sommerfrisch Lesung DAS Jahr des rehs Stephanie Jana und Ursula Kollritsch, die Veranstalterinnen

Mehr

Autoren-FAQs über den Lizenzverkauf

Autoren-FAQs über den Lizenzverkauf Autoren-FAQs über den Lizenzverkauf Autoren und deren Publikationen auf internationaler Ebene zu verbinden und gegenseitig die heimische Buchkultur zu bereichern, ist Motor des Lizenzhandels zwischen Verlagen

Mehr

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6

Curriculum Religion. Klasse 5 / 6 Wesentliches Ziel des Religionsunterrichts am Ebert-Gymnasium ist, dass sich Schülerinnen und Schüler aus der Perspektive des eigenen Glaubens bzw. der eigenen Weltanschauung mit anderen religiösen und

Mehr

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013

Lesetipps und Linksammlung. Liebe Leser, SPIELZEIT 2012/2013 SPIELZEIT 2012/2013 Lesetipps und Linksammlung DER HAUPTMANN VON KÖPENICK Ein deutsches Märchen in drei Akten von Carl Zuckmayer Premiere 30.06.2013, Wilhelmsburg Zusammengestellt von Daniel Grünauer d.gruenauer@ulm.de

Mehr

STEPHEN EMMOTT ZEHN MILLIARDEN. Aus dem Englischen von Anke Caroline Burger. Suhrkamp

STEPHEN EMMOTT ZEHN MILLIARDEN. Aus dem Englischen von Anke Caroline Burger. Suhrkamp Für die Herstellung eines Burgers braucht man 3000 Liter Wasser. Wir produzieren in zwölf Monaten mehr Ruß als im gesamten Mittelalter und fliegen allein in diesem Jahr sechs Billionen Kilometer. Unsere

Mehr

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht.

Umzug der Familie nach Bern, wo Dürrenmatt für zweieinhalb Jahre das Freie Gymnasium und dann das Humboldtianum besucht. Friedrich Dürrenmatt 1921 5. Januar: Friedrich Dürrenmatt wird als Sohn des protestantischen Pfarrers Reinhold Dürrenmatt und dessen Frau Hulda, geb. Zimmermann, in Konolfingen, Kanton Bern, geboren. 1928-1933

Mehr

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007

1 / 12. Ich und die modernen Fremdsprachen. Fragebogen für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse Februar-März 2007 1 / 12 Fachbereich 05 : Sprache Literatur - KulturInstitut für Romanistik Abt. Didaktik der romanischen Sprachen Prof. Dr. Franz-Joseph Meißner Karl-Glöckner-Str. 21 G 35394 Gießen Projet soutenu par la

Mehr

Leipziger Buchmesse 2015

Leipziger Buchmesse 2015 Leipziger Buchmesse 2015 Halle 5, E 213 Berlin München Wien »Il nous faut donner une âme à l Europe.Wir müssen Europa eine Seele geben.«jacques Delors EUROPAVERLAGBERLIN Lesungen in Leipzig Thore D. Hansen

Mehr

«Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.»

«Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.» Mediadokumentation 2014 «Das Magazin, das in der Schweiz gefehlt hat.» Peter Stamm, Schriftsteller Lesen. Besser leben. Tradition verpflichtet Mit dem zweimonatlich erscheinenden Magazin entwickeln wir

Mehr

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt.

Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Hinweise zu besonderen Unterrichtsformen (IDAF, benotete STAO) werden violett und fett gedruckt vor den Lerninhalten aufgeführt. Beide Basel, BM2 (2 Semester), Erste Landessprache (Gruppe 1) 1. Semester

Mehr

Wintersemester 1993/94 STUDIUM UNIVERSALE. Interdisziplinäre Ringvorlesung

Wintersemester 1993/94 STUDIUM UNIVERSALE. Interdisziplinäre Ringvorlesung STUDIUM UNIVERSALE Interdisziplinäre Ringvorlesung Das STUDIUM UNIVERSALE oder GENERALE, das umfassende, allgemeine Studium, ist ein fächerübergreifendes Lehr- und Lernangebot. Es soll Studierenden bewußt

Mehr

DEUTSCH ERSTSPRACHE. 1 Stundendotation. 2 Didaktische Hinweise G1 G2 G3 G4 G5 G6

DEUTSCH ERSTSPRACHE. 1 Stundendotation. 2 Didaktische Hinweise G1 G2 G3 G4 G5 G6 DEUTSCH ERSTSPRACHE 1 Stundendotation G1 G2 G3 G4 G5 G6 Grundlagenfach 4 4 4 4 4 4 Schwerpunktfach Ergänzungsfach Weiteres Pflichtfach Weiteres Fach 2 Didaktische Hinweise Voraussetzung zur Erfüllung der

Mehr

D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R

D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R D A S B U N D E S J U G E N D B A L L E T T I M B A L L E T T Z E N T R U M H A M B U R G J O H N N E U M E I E R P R E S S E M A T E R I A L I E N Z U R P R E S S E K O N F E R E N Z A M 3 0. M Ä R Z

Mehr

Presseinformation. Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015

Presseinformation. Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015 Presseinformation Designer- Prominenz zu Gast beim Fachbesuchertag im Rahmen des DMY International Design Festival Berlin 2015 In Kürze öffnet das DMY International Design Festival Berlin seine Pforten.

Mehr

John Ramsey Campbell und Buchmarkt des FKSFL

John Ramsey Campbell und Buchmarkt des FKSFL 15. 05. 2003, Haus des Buches, 11.00 Uhr ca. 25 Personen (Lesung) John Ramsey Campbell und Buchmarkt des FKSFL Ab 09.00 Uhr öffnete der Buchmarkt, pünktlich 11.00 Uhr begann die Veranstaltung mit Herrn

Mehr

Prüfungen. Inhalt. Prüfungen 3. Erster Teil Prüfungsverfahren 5. Zweiter Teil Prüfungsverfahren 5

Prüfungen. Inhalt. Prüfungen 3. Erster Teil Prüfungsverfahren 5. Zweiter Teil Prüfungsverfahren 5 Inhalt Prüfungen 3 Erster Teil Prüfungsverfahren 5 Zweiter Teil Prüfungsverfahren 5 Prüfungen Academic Gateway hat den Maturakurs in zwei Teile gegliedert, wobei auch die Prüfungen in zwei Etappen abgelegt

Mehr

Inhalt. Der Verlag 6 Das erste Jahrzehnt 13 Die dunklen Jahre 18 Der Wiederaufbau 21 Die Wiedervereinigung 17

Inhalt. Der Verlag 6 Das erste Jahrzehnt 13 Die dunklen Jahre 18 Der Wiederaufbau 21 Die Wiedervereinigung 17 Inhalt Der Verlag 6 Das erste Jahrzehnt 13 Die dunklen Jahre 18 Der Wiederaufbau 21 Die Wiedervereinigung 17 Buchverlag und Softwarehaus: Die Produkte 22 Die Personen 30 Weitblick und Wagemut Der Gründungsverleger

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 109. 4. Rezeptionsgeschichte... 112. 5. Materialien... 116. Literatur... 120 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 15 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 27 2.1 Entstehung

Mehr

ENGLISCHE LITERATUR. Literaturwissenschaft allgemein, Literaturkritik, Interpretationskunde. Literaturwissenschaft und Literaturgeschichtsschreibung

ENGLISCHE LITERATUR. Literaturwissenschaft allgemein, Literaturkritik, Interpretationskunde. Literaturwissenschaft und Literaturgeschichtsschreibung ANGL C ENGLISCHE LITERATUR ANGL C 1-10 Allgemeines C 1 Formalgruppen a Bibliographien b Zeitschriften d Sammelwerke g Tagungsberichte l Lexika ANGL C 11-100 Literaturwissenschaft ANGL C 11-70 Literaturwissenschaft

Mehr

Was erwarten Sie vom Gymnasium? Ein Abiturzeugnis zur Bescheinigung der allgemeinen Hochschulreife...

Was erwarten Sie vom Gymnasium? Ein Abiturzeugnis zur Bescheinigung der allgemeinen Hochschulreife... Was erwarten Sie vom Gymnasium? Ein Abiturzeugnis zur Bescheinigung der allgemeinen Hochschulreife... Ist das alles...... oder darf es auch noch ein bisschen Bildung sein? Warum Latein? Darum! Latein ist

Mehr

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht

Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Lektion 2 Künstlerleben Bertholt Brecht Bertholt Brecht Brechtleben Der Dichter Bertholt Brecht gehört zu den gröβten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Brecht lebte von 1898 bis 1956. Sein Vater war

Mehr

Kaltscherklapp. Liebe Leser, Beilage zu Neues aus Langen Brütz Nr. 6 Januar 2013

Kaltscherklapp. Liebe Leser, Beilage zu Neues aus Langen Brütz Nr. 6 Januar 2013 Kaltscherklapp Beilage zu Neues aus Langen Brütz Nr. 6 Januar 2013 Liebe Leser, als 24 Seiten Neues aus Langen Brütz gefüllt waren und ich eine Woche lang darüber glücklich war, regte mich ein Besucher

Mehr

Buchwissenschaftliche Beiträge

Buchwissenschaftliche Beiträge Buchwissenschaftliche Beiträge Herausgegeben von Christine Haug, Vincent Kaufmann und Wolfgang Schmitz Begründet von Ludwig Delp Band 85 Harrassowitz Verlag. Wiesbaden. 2014 Slávka Rude-Porubská Förderung

Mehr

er auch mit dem 3D-Programm Blender in Kontakt, über das er bisher zahlreiche Vorträge hielt und Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichte.

er auch mit dem 3D-Programm Blender in Kontakt, über das er bisher zahlreiche Vorträge hielt und Artikel in Fachzeitschriften veröffentlichte. beschäftigt sich seit Beginn der 80er Jahre intensiv mit Computern und deren Programmierung anfangs mit einem VC-20 von Commodore sowie speziell mit Computergrafik. Der Amiga ermöglichte ihm dann die Erzeugung

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Korea Maritime Universität (KMU) in Busan / Rep. Korea Gero Jung 24.06.2013 2 Mein Name ist Gero Jung, Student an der UdS seit 2011. Dank dem Austauschprogramm

Mehr

1. Kapitel: Skandinavien

1. Kapitel: Skandinavien Europa Wo wir leben Wir leben in Europa. In Europa werden viele unterschiedliche Sprachen gesprochen. Und die Kinder sagen am Morgen in der Schule: In Deutschland, in England, in Polen, in Frankreich,

Mehr

Leipziger Buchmesse, 13.-16. März 2008 Alle Veranstaltungen des GEMEINSCHAFTSSTANDS SLOWENIEN (Halle 4, C501) auf einen Blick

Leipziger Buchmesse, 13.-16. März 2008 Alle Veranstaltungen des GEMEINSCHAFTSSTANDS SLOWENIEN (Halle 4, C501) auf einen Blick Leipziger Buchmesse, 13.-16. März 2008 Alle Veranstaltungen des GEMEINSCHAFTSSTANDS SLOWENIEN (Halle 4, C501) auf einen Blick Autoren in Lepzig: Gustav Januš (Kärnten), Maruša Krese, Andrej Morovič, Desa

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Erfahrungsbericht zu meinem Auslandssemester in Meppel, Niederlande Name: Glauner, Tina Heimathochschule: PH Weingarten Gasthochschule: Stenden University Meppel Studiengang: Lehramt für Grundschule Fächerkombination:

Mehr

Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh

Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh Bhai Jamal Eine kurze Lebensskizze von Kirpal Singh Bhai Jamal Kirpal Singh 1u u u Kurze Lebensskizze Kirpal Singh wurde am 6. Februar 1894 in Sayyad Kasran geboren,

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung.

Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische Begrüßung. Herzlichen Dank, sehr geehrter Herr Gutjahr, für diese wunderbare musikalische. Klaus Gutjahr, meine Damen und Herren, spielt nicht nur wunderbar, er fertigt seine Bandóneons selbst! Er ist seit fast 40

Mehr

Marion Anna Klabunde Textweberin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Studierendenschaften

Marion Anna Klabunde Textweberin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Studierendenschaften Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Studierendenschaften fzs-wochenendseminar Grundlagen I: Medienlandschaft in Deutschland Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1: "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort,

Mehr

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de

H A N S E R. vorschau januar 2015 www.hanserbox.de H A N S E R B X vorschau januar 2015 www.hanserbox.de Armselig die, die noch an den Teufel glauben Foto: Rainer Werner Zwei neue Geschichten vom Meistererzähler Dimitré Dinev eine spielt in Bulgarien,

Mehr

Afrika. Burkina Faso. Kenia. Simbabwe

Afrika. Burkina Faso. Kenia. Simbabwe Afrika Burkina Faso Sankofa & Gurli Editions Jean-Claude Naba E-Mail: sankogur@yahoo.fr Webseite: n.a. Sankofa & Gurli möchten zur Entstehung und Förderung einer lokalen afrikanischer Autorenschaft, die

Mehr

Herzlich, Karen E. Johnson

Herzlich, Karen E. Johnson USA Today Vorwort von Karen E. Johnson, US-Generalkonsulin in Hamburg USA today Amerika heute: Das Bild, das die Deutschen von den USA haben, ist zum größten Teil durch Medien geprägt, genau wie umgekehrt

Mehr

Weggefährte der sozialistischen Kunst

Weggefährte der sozialistischen Kunst Texte - Fallstudien 001/ 05-2012 Weggefährte der sozialistischen Kunst Gabriele Mucchi in Presseartikeln der DDR Von Fabian Reifferscheidt. Retrospektiven Am 20. April eröffnete die Galerie der Kunststiftung

Mehr

netzfisch der muehlhausmoers newsletter 2/2010 Inhalt Zeitreise: 50 Jahre Lekkerland

netzfisch der muehlhausmoers newsletter 2/2010 Inhalt Zeitreise: 50 Jahre Lekkerland netzfisch der muehlhausmoers newsletter 2/2010 Inhalt > Zeitreise: 50 Jahre Lekkerland > Preiswürdig: Astrid Awards für SPK-Magazin und KFA-Bericht > Leserbefragung: markets mit neuem Onlinetool > Erfolgreich:

Mehr

SÜDKOREA UND ÖSTERREICH ZEICHNEN HIGH-TECH AKUPUNKTURFORSCHUNG AN DER MED UNI MEHRFACH AUS

SÜDKOREA UND ÖSTERREICH ZEICHNEN HIGH-TECH AKUPUNKTURFORSCHUNG AN DER MED UNI MEHRFACH AUS Seite 1 von 7 Service & Personal Organisation Alumni Jobs Suche Erweiterte Suche Forschung Forschungsprofil Forschungseinrichtungen Forschungsmanagement & Forschungsförderung Kooperation open access Gesundheit

Mehr

Hörmedien II: Hörspiel/ Hörbuch

Hörmedien II: Hörspiel/ Hörbuch Hörmedien II: Hörspiel/ Hörbuch Ruhr- Universität Bochum Seminar: (Neue) Medien im Deutschunterricht SoSe 07 Dozenten: Jan Boelmann/ / Gerhard Rupp Referentin: Julia Broichhaus 04. Juni 2007 Gliederung

Mehr

Deepam Das Licht Indiens

Deepam Das Licht Indiens Deepam Das Licht Indiens Projektleiter Prof. Jörg Winde Zeitraum 2003 2004 Förderung Fachhochschule Dortmund, Forschungssemester Kontakt Prof. Jörg Winde,, Fachhochschule Dortmund, Max-Ophüls-Platz 2,

Mehr

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN EUROBAROMETER-BERICHT 54 DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN ZUSAMMENFASSENDER BERICHT Diese spezielle Eurobarometer-Erhebung wurde zwischen dem 6. Dezember und dem 23. Dezember 2000 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten

Mehr

Ergänzendes Lehrmaterial für den Unterricht des Neugriechischen als Fremdsprache

Ergänzendes Lehrmaterial für den Unterricht des Neugriechischen als Fremdsprache 225981-CP-1-2005-1-GR-LINGUA-L2 Ergänzendes Lehrmaterial für den Unterricht des Neugriechischen als Fremdsprache Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung

Mehr

ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro

ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro ProMosaik Trans Ihr interkulturelles Übersetzungsbüro ProMosaik Trans ist Ihr Ansprechpartner, wenn es um professionelle Übersetzungen und professionelles Dolmetschen geht. Wir übersetzen und dolmetschen

Mehr

Lena, Woyzeck zwischen 1834 und 1836.

Lena, Woyzeck zwischen 1834 und 1836. GEORG BÜCHNER u Er wird 1813 in Goddelau bei Darmstadt geboren, u studiert Medizin in Straßburg und in Gießen, u war politisch engagiert, u schreibt seine Werke: Dantons Tod, Lenz, Leonce und Lena, Woyzeck

Mehr

Buddhismus und westliche Philosophie im Dialog

Buddhismus und westliche Philosophie im Dialog Buddhismus und westliche Philosophie im Dialog Privat Prof. Dr. Jay Garfield im Tibetischen Zentrum 22. bis 29. Juni 2010 Tibetisches Zentrum Unter der Schirmherrschaft Seiner Heiligkeit 14. Dalai Lama

Mehr

Dieses Buch liest sich von hinten nach vorn oder, besser gesagt, von rechts nach links.

Dieses Buch liest sich von hinten nach vorn oder, besser gesagt, von rechts nach links. Alle Menschen haben Erinnerungen. Manche haben sich mehr, manche weniger tief eingeprägt. Einige sind mit Gefühlen, andere mit Gerüchen oder Bildern verbunden. Mohieddin Ellabbad denkt in seinem»kashkoul«,

Mehr

Berühmte deutsche Autoren

Berühmte deutsche Autoren Berühmte deutsche Autoren Lektion 10 in Themen aktuell 2, nach Seite 123 Was lernen Sie hier? Sie suchen Informationen zur deutschen Literatur und lernen zwei große Websites für Geschichte und Literatur

Mehr

Autorenverzeichnis. Buschner, Barbara geb. 1951, lebt in Chemnitz, arbeitete ab 1990 in einer Steuerberatungsgesellschaft, seit 2011 in Rente

Autorenverzeichnis. Buschner, Barbara geb. 1951, lebt in Chemnitz, arbeitete ab 1990 in einer Steuerberatungsgesellschaft, seit 2011 in Rente Autorenverzeichnis Albrecht, Katrin geb. 1965, lebt in Wolkenstein, verheiratet, zwei erwachsene Söhne, berufstätig im Sportfachhandel Lesungen, Fotografien, Aktionen z.b. Worte werden Schal Veröffentlichungen:

Mehr

Auslandsstudium & Auslandspraktikum für Studierende der Buchwissenschaft. Infoveranstaltung 2013 Corinna Norrick-Rühl M.A.

Auslandsstudium & Auslandspraktikum für Studierende der Buchwissenschaft. Infoveranstaltung 2013 Corinna Norrick-Rühl M.A. Auslandsstudium & Auslandspraktikum für Studierende der Buchwissenschaft Infoveranstaltung 2013 Corinna Norrick-Rühl M.A. Inhalt der heutigen Infoveranstaltung Begrüßung Auslandsstudium: Ihre Möglichkeiten

Mehr

Lehrplan Schwerpunktfach Italienisch

Lehrplan Schwerpunktfach Italienisch toto corde, tota anima, tota virtute Von ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit ganzer Kraft Lehrplan Schwerpunktfach Italienisch A. Stundendotation Klasse 1. 2. 3. 4. 5. 6. Wochenstunden - - 4 4 3 4

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

SAD SONGS OF HAPPINESS

SAD SONGS OF HAPPINESS SAD SONGS OF HAPPINESS Dokumentarfilm, 82 Minuten Regie: Constanze Knoche TAGLINE Obwohl die palästinensischen Mädchen Rita, Hiba und Tamar Schülerinnen an der internationalen Schmidt-Schule in Ostjerusalem

Mehr

Rede Sebastian Zembol (mixtvision) auf der 48. Bayerischen Verlegertafel am 30.11.2014

Rede Sebastian Zembol (mixtvision) auf der 48. Bayerischen Verlegertafel am 30.11.2014 Rede Sebastian Zembol (mixtvision) auf der 48. Bayerischen Verlegertafel am 30.11.2014 Sehr geehrter Herr Staatsminister Dr. Spaenle, sehr geehrter Herr Lemling, sehr geehrter Gäste! Als Gastgeber der

Mehr

Christentum in Politik und Gesellschaft

Christentum in Politik und Gesellschaft Thomas Petersen Die Der Bedeutung demoskopische von Kirche Befund und Christentum in Politik und Gesellschaft Expertentagung: Schritte in die Zukunft. Das VerhŠltnis von Staat und Kirche zu Beginn des

Mehr

Fortbildungen von. Imamen. Sprachlich und landeskundlich

Fortbildungen von. Imamen. Sprachlich und landeskundlich Fortbildungen von Imamen Sprachlich und landeskundlich Inhalte Landeskundliche Fortbildungen Sprachliche Fortbildungen Kombinierte Fortbildungen Exkurs: Fort- und Ausbildung in muslimischen Organisationen

Mehr

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst.

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. GbR Uta Grundmann, Thomas Sakschewski, Matthias Flügge Berlin 05/08 Das neue Kunstportal Art infects.

Mehr

Sternstunden chinesischer Kultur und ihre Gegenwärtigkeit. Ein Symposium aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Deutschen China-Gesellschaft

Sternstunden chinesischer Kultur und ihre Gegenwärtigkeit. Ein Symposium aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Deutschen China-Gesellschaft Sternstunden chinesischer Kultur und ihre Gegenwärtigkeit Ein Symposium aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Deutschen China-Gesellschaft Jubiläen können auch Sinn haben. Vor allem als fraglose Anlässe,

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

5e) Grammatikalische Phänomene in ihrem Kontext reflektieren

5e) Grammatikalische Phänomene in ihrem Kontext reflektieren Fragenkatalog Zulassungsprüfung Deutsch Gehen Sie bitte davon aus, dass Sie bei Prüfungen, bei denen Sie eine Leseliste abgeben mussten, bei der Beantwortung mindestens einer Frage auf ein Werk Ihrer Leseliste

Mehr

Gestalten und Geschichten der Hebräischen Bibel

Gestalten und Geschichten der Hebräischen Bibel Gestalten und Geschichten der Hebräischen Bibel Jerusalemer Texte Schriften aus der Arbeit der Jerusalem-Akademie herausgegeben von Hans-Christoph Goßmann Band 6 Verlag Traugott Bautz Hans-Christoph Goßmann

Mehr

Newsletter: 30. April 2012-13. Mai 2012

Newsletter: 30. April 2012-13. Mai 2012 Newsletter: 30. April 2012-13. Mai 2012 Liebe Laikanba-ZuschauerInnen, wieder einmal möchten wir Ihnen mit unserem Newsletter einige spannende Beiträge präsentieren, die Sie in den nächsten zwei Wochen

Mehr

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger

Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Informationsblatt zum Einstieg ins 2. Deutschjahr AHS Kursleiter: Mag. Matthias Mittelberger Vorbereitung Für den Literaturkundeunterricht empfohlen: Zur Ergänzung: Killinger: Literaturkunde. hpt Verlag.

Mehr

Ausländisches Wirtschaftsrecht

Ausländisches Wirtschaftsrecht Ausländisches Wirtschaftsrecht Systematischer Arbeitskatalog für die Praxis von Dr. jur. R. Böckl Rechtsanwalt in Bonn begründet von Dr. jur M. Wittenstein Rechtsanwalt und Notar in Frankfurt am Main AW

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

Jahresbericht LibraForum 2007

Jahresbericht LibraForum 2007 Jahresbericht 2007 1. Generelle Angaben Adresse St. Galler Freihandbibliothek Katharinengasse 11 9004 St. Gallen Tel. 071 223 60 23 E-Mail info@freihandbibliothek.ch Webseite www.freihandbibliothek.ch

Mehr

DOWNLOAD. Ein Fragespiel. Jens Eggert Fragend durch Europa. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Ein Fragespiel. Jens Eggert Fragend durch Europa. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Fragend durch Ein Fragespiel auszug aus dem Originaltitel: Welcher Kontinent liegt südlich von? Welcher Kontinent liegt östlich von? Welches Meer liegt südlich von? Afrika Welche beiden

Mehr

Pressemappe. 90 Jahre

Pressemappe. 90 Jahre Pressemappe 90 Jahre Inhalt Entstehungs- und Wirkungsgeschichte Die Erfolgsgeschichte Eine Chronik Autor & Illustrator Produkte und Themen rund um die Häschenschule Termine Interview mit Ulrich Knebel,

Mehr

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395

TØNDER. Land der Sinne LIVING. Direkter Kontakt: Sinn für Business. Wirtschaftsförderung Tønder. Vestergade 9. DK-6270 Tønder. Telefon: +45 7492 9395 Direkter Kontakt: Sinn für Business DK TØNDER 6 5 Wirtschaftsförderung Tønder Vestergade 9 7 2 3 4 1 DK-6270 Tønder Telefon: +45 7492 9395 www.toender-regio.de DE Land der Sinne Ansprechpartnerin: Christiane

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Kafka, Franz - Ein Bericht für eine Akademie

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Interpretation zu Kafka, Franz - Ein Bericht für eine Akademie Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Interpretation zu Kafka, Franz - Ein Bericht für eine Akademie Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Institutionelle Investoren

Institutionelle Investoren Institutionelle Investoren Vermögen in abs. Zahlen, Anteile am Vermögen nach Regionen/Staaten in Prozent, 1980, 1990 und 2005 Vermögen in abs. Zahlen, Anteile am Vermögen nach Regionen/Staaten in Prozent,

Mehr

Fritz Steisslinger Ortswechsel Landschaften und Städtebilder 1919 1939

Fritz Steisslinger Ortswechsel Landschaften und Städtebilder 1919 1939 Mit der Bitte um Veröffentlichung Informationen zu unserer aktuellen Ausstellung: Fritz Steisslinger Ortswechsel Landschaften und Städtebilder 1919 1939 Es folgen: 1. Kurztext 2. Langfassung 3. Daten zur

Mehr