Netznews. South Jerusalem. Botschaft Israel. ARD-Studio Tel Aviv. Haaretz. Israel21c. The Jerusalem Post

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Netznews. South Jerusalem. Botschaft Israel. ARD-Studio Tel Aviv. Haaretz. Israel21c. The Jerusalem Post"

Transkript

1 Linkliste

2 Netznews Hier lesen Sie Neues von Blogs und Websites. Wir aggregieren für Sie die neusten Nachrichten von deutsch- und englischsprachigen Seiten. South Jerusalem Blog über Israel, Judentum, Kultur, Politik und Literatur von Gershon Gorenberg (Historiker und Journalist) und Haim Watzmann (Journalist) Botschaft Israel Offizieller Blog der Botschaft des Staates Israel in Berlin ARD-Studio Tel Aviv Blog des ARD-Studios in Tel Aviv Haaretz Onlineberichterstattung mit englischen Übersetzungen aus der linksliberalen israelischen Tageszeitung Israel21c Online-Nachrichtenmagazin mit Beiträgen zum Alltagsleben in Israel The Jerusalem Post Konservativ-liberale israelische Tageszeitung, die in englischer Sprache erscheint.

3 Netznews Jerusalem Media and Communications Center (JMCC) Nachrichten und Dokumente von palästinensischen JournalistInnen und ExpertInnen Eurotopics Europäische Presseschau aus mehr als 300 Zeitungen, Magazine und Blogs, angeboten von der Bundeszentrale für politische Bildung 74ceec037004ef9473e7e60 Delegation of the European Union to Israel Delegation der Europäischen Union in Israel en.xml European Friends of Israel Parlamentarische Initiative zur israelisch-europäischen Verständigung und Zusammenarbeit Jerusalem Center for Public Affairs Strategische Informationen zur Außen- und Sicherheitspolitik Israels / Konrad-Adenauer-Stiftung Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Israel

4 Netznews Friedrich Naumann Stiftung Auslandsbüro der Friedrich-Naumann-Stiftung in Israel Heinrich Böll Stiftung Auslandsbüro der Heinrich Böll Stiftung in Israel

5 Twitter Wer sagt was zu Israel? Auf unserer Twitterwall sehen Sie Kurznachrichten, die in maximal 140 Zeichen über den Kurznachrichtendienst Twitter verschickt werden. Ausgewertet wird das Gezwitscher (engl. twitter ) deutscher und israelischer Medien, internationaler Nachrichtenagenturen und Regierungsstellen. #israel #knesset https://twitter.com/zeitonline_al https://twitter.com/faz_net https://twitter.com/welt https://twitter.com/tagesspiegel_de https://twitter.com/fronline https://twitter.com/tazgezwitscher https://twitter.com/nzzfeed https://twitter.com/sz_politik https://twitter.com/spiegelonline https://twitter.com/derfreitag https://twitter.com/focusonline https://twitter.com/israelingermany https://twitter.com/israelipm

6 Twitter https://twitter.com/israelmfa https://twitter.com/israelingermany https://twitter.com/israelnewsnow https://twitter.com/israelnewsstory https://twitter.com/israelradio https://twitter.com/haaretzcom https://twitter.com/jerusalem_post https://twitter.com/reuters https://twitter.com/bloombergnews https://twitter.com/afp https://twitter.com/ap https://twitter.com/jerusalemmedia https://twitter.com/timesofisrael https://twitter.com/auswaertigesamt https://twitter.com/regsprecher https://twitter.com/bundesreg

7 Presse der Region Die großen israelischen Tageszeitungen erscheinen zum Teil auch auf Englisch. Hier finden Sie die englischsprachigen Online-Versionen von Zeitungen und Nachrichtenportalen aus der Region. Haaretz Onlineberichterstattung aus der linksliberalen israelischen Tageszeitung The Jerusalem Post Konservativ-liberale israelische Tageszeitung Yidioth Ahronoth: Ynet (engl. Version) Größte israelische Tageszeitung mit gemäßigt konservativer Ausrichtung The Times of Israel Online-Zeitung, 2012 gegründet israel21c Online-Nachrichtenmagazin mit Beiträgen zum Alltagsleben in Israel Jerusalem Media and Communications Center (JMCC) Nachrichten und Dokumente von palästinensischen JournalistInnen und ExpertInnen International Middle East Media Center Alternatives israelisch-palästinensisches Nachrichtenportal

8 Dossier Das Israel-Dossier der Bundeszentrale für politsche Bildung blickt zurück auf den Aufbau der Gründergeneration, zeichnet die Entwicklung des Landes nach und fragt nach den Herausforderungen der Zukunft. Im Kontext der Knesset-Wahl am 22. Januar wird die aktuelle israelische Parteienlandschaft vorgestellt.

Nr. 33/2013 Woche bis

Nr. 33/2013 Woche bis Nr. 33/2013 Woche 19.08. bis 25.08.13 Immobilienmarkt boomt weiter: Schon ab 2016 Neubau-Viertel auf Flugfeld in Tel Aviv Die Quartalszahlen zum Immobilienmarkt werden je nach politischer Perspektive widersprüchlich

Mehr

S T I P E N D I E N P R O G R A M M

S T I P E N D I E N P R O G R A M M H E R B E R T Q U A N D T - S T I F T U N G T R I A L O G D E R K U L T U R E N S T I P E N D I E N P R O G R A M M für Nachwuchsjournalisten aus Deutschland, Israel, Palästina KONTAKT Herbert Quandt-Stiftung

Mehr

Peter A. Henning/Anders T. Lehr (Hrsg.) Best Practice in E-Learning

Peter A. Henning/Anders T. Lehr (Hrsg.) Best Practice in E-Learning Peter A. Henning/Anders T. Lehr (Hrsg.) Best Practice in E-Learning 51 51 E-Learning ist nicht nur ein nationaler Wachstumsmarkt in allen Ländern der Europäischen Union, sondern bietet auch eine

Mehr

Nr. 13/2015 Woche bis Hülsenfrüchte, Getreide und Fisch: Israelis essen gesund

Nr. 13/2015 Woche bis Hülsenfrüchte, Getreide und Fisch: Israelis essen gesund Nr. 13/2015 Woche 23.03. bis 29.03.15 Hülsenfrüchte, Getreide und Fisch: Israelis essen gesund Wie eine Studie der Cambridge Universität herausfand, gehört die israelische Ernährung zu der gesündesten

Mehr

Der Nahostkonflikt in Deutschland

Der Nahostkonflikt in Deutschland Berlin goes Gaza Der Nahostkonflikt in Deutschland FACH UND SCHULFORM Geschichte/Politische Bildung, 9. Klasse ZEITRAHMEN 4 x 45 min LEHRPLANBEZUG Der Nahostkonflikt: historische Dimensionen; Gründung

Mehr

Auch der Hafen in Haifa soll teilprivatisiert werden (Bild: Wikipedia).

Auch der Hafen in Haifa soll teilprivatisiert werden (Bild: Wikipedia). Nr. 9/2015 Woche 23.02. bis 01.03.15 Viele staatliche Firmen sollen privatisiert werden Die israelische Regierung wird in diesem Jahr zehn Firmen, die bisher in staatlicher Hand waren, veräußern. Das gab

Mehr

Pressespiegel 2013 Inhalt

Pressespiegel 2013 Inhalt 2013 Pressespiegel 1 Inhalt Blickpunkt, 18.01.2013: Ein stattliches Trinkgeld für Jugendbegegnung 2013 3 Märkische Allgemeine, 05.02.2013: Soforthilfe nach Wohnhausbrand 4 Märkische Allgemeine Zeitung,

Mehr

Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR. Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event

Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR. Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event Social Media Club Düsseldorf Best Practice für erfolgreiche Event-PR Fallstudie Von der Ankündigung bis zum ausgebuchten Event Social Media Club Düsseldorf Die Gründer Im Oktober 2014 gründeten Claudia

Mehr

TWITTER NUTZEN. Martina Hardt Beratung. Design. Marketing www.designal.de Karlsruhe

TWITTER NUTZEN. Martina Hardt Beratung. Design. Marketing www.designal.de Karlsruhe TWITTER ERFOLGREICH NUTZEN Martina Hardt Beratung. Design. Marketing www.designal.de Karlsruhe TWITTER INHALTE 1. Die Welt, ein Dorf? 2. Was ist das? 3. Allgemeiner Nutzen 4. Risiken? 5. Beraternetz Karlsruhe

Mehr

Gesprächskreis Partnerschaft mit Russland in Europa Konkrete Schritte für eine Zusammenarbeit zwischen Russland und der EU

Gesprächskreis Partnerschaft mit Russland in Europa Konkrete Schritte für eine Zusammenarbeit zwischen Russland und der EU Gesprächskreis Partnerschaft mit Russland in Europa Konkrete Schritte für eine Zusammenarbeit zwischen Russland und der EU 9. Treffen 14.-15. Februar 2011 Veranstaltungsort: (Kongress-Park Volynskoe) Ul.

Mehr

VI Internationale Politik und globale Fragen Beitrag 21 Planspiel zum Nahost-Konflikt 1 von 24

VI Internationale Politik und globale Fragen Beitrag 21 Planspiel zum Nahost-Konflikt 1 von 24 VI Internationale Politik und globale Fragen Beitrag 21 Planspiel zum Nahost-Konflikt 1 von 24 Frieden in Palästina? Ein Planspiel zum Nahost-Konflikt Planspiel von Jonas Gasthauer, M.A. Zeichnung: Klaus

Mehr

LANDESKONFERENZ KÄRNTEN 22. April 2015 Seeparkhotel Klagenfurt. Information für die Presse

LANDESKONFERENZ KÄRNTEN 22. April 2015 Seeparkhotel Klagenfurt. Information für die Presse LANDESKONFERENZ KÄRNTEN 22. April 2015 Seeparkhotel Klagenfurt Information für die Presse Hinweis: Dieser Text ist in leicht verständlicher Sprache geschrieben, damit ihn alle Menschen leichter lesen und

Mehr

Israel-Fahrt

Israel-Fahrt Liebe Freundinnen und Freunde, Israel-Fahrt 2014 29.01. 05.02.2014 seit vier Jahrtausenden steht der schmale Landstreifen zwischen dem Mittelmeer und dem Jordan im Brennpunkt der Geschichte. Völkerscharen

Mehr

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Agenda Was ist PR / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Welche PR-Instrumente gibt es? Was kann PR für KMU leisten? Worauf kommt es an, damit Ihre PR

Mehr

Twitter Die Welt in 140 Zeichen

Twitter Die Welt in 140 Zeichen Twitter Die Welt in 140 Zeichen Arbeiterkammer Dezember 2013 MMag. Dr. Huberta Weigl Schreibwerkstatt Social-Media-Werkstatt www.schreibwerkstatt.co.at www.social-media-werkstatt.at Inhalte & Aufbau des

Mehr

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht?

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? 1 Sie lechzen danach, täglich nach Neuem zu fragen... einige sind so schrecklich neugierig und auf Neue Zeitungen erpicht..., dass sie sich nicht

Mehr

Der Nahostkonflikt. Exemplarische Studien i: Referentin: Christina Claussen

Der Nahostkonflikt. Exemplarische Studien i: Referentin: Christina Claussen Exemplarische Studien i: Der Nahostkonflikt Referentin: Christina Claussen Proseminar: Sprache und Macht 17.12.2015 Dozent: Dr. Alexander Lasch WS 2015/16 Gliederung des Referates Leitfrage: Wie wird der

Mehr

Berichterstattung zum Virtual Jump Simulator Inhalt

Berichterstattung zum Virtual Jump Simulator Inhalt Berichterstattung zum Virtual Jump Simulator Inhalt Die Presse Eventpaper zum Galaabend Technik 13.4.2015... 2 Galaabend Technik TU Wien News 15.04.2015... 3 Ö1 Dimensionen 22.05.2015... 4 Futurezone und

Mehr

Marketing für FremdenführerInnen Teil 4

Marketing für FremdenführerInnen Teil 4 Marketing für FremdenführerInnen Teil 4 bfi MMag. Dr. Huberta Weigl www.schreibwerkstatt.co.at www.social-media-werkstatt.at Dezember 2014 Ergänzung zu den Analysemethoden Potenzialanalyse = ein Instrument

Mehr

Stiftungen im zusammenwachsenden

Stiftungen im zusammenwachsenden 60. Jahrestagung Stiftungen im zusammenwachsenden Europa vom 12. Mai 2004 bis 14. Mai 2004 in Trier Stand: 12. Mai 2004 Stiftungen in Zahlen 2004 Stand: 12. Mai 2004 Stiftungen in Zahlen Übersicht Bestand

Mehr

Berufliche Perspektiven für Anglisten: PR/ Kommunikation (Kurzversion)

Berufliche Perspektiven für Anglisten: PR/ Kommunikation (Kurzversion) Berufliche Perspektiven für Anglisten: PR/ Kommunikation (Kurzversion) Julia Schormann Bielefeld, 05. Juli 2007 Zu einem Chaos im Berufsverkehr kam es laut einem Bahn-Sprecher aber bisher nicht 5. Juli

Mehr

Nr. 42/2015 Woche 12.10. bis 18.10.15. Israelischer Satellit soll Internet nach Afrika bringen

Nr. 42/2015 Woche 12.10. bis 18.10.15. Israelischer Satellit soll Internet nach Afrika bringen Nr. 42/2015 Woche 12.10. bis 18.10.15 Israelischer Satellit soll Internet nach Afrika bringen Mark Zuckerberg, Social Media Genie und Facebook-Gründer hat ein neues Ziel: Wir werden weiter daran arbeiten,

Mehr

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT Philosophie und Vision Hinter Die Zeitlos Das Studentenmagazin steht eine Gruppe engagierter StudentInnen des MCI Management Center Innsbruck und der Universitäten

Mehr

Nr. 33/2013 Woche 19.08. bis 25.08.13

Nr. 33/2013 Woche 19.08. bis 25.08.13 Nr. 33/2013 Woche 19.08. bis 25.08.13 Immobilienmarkt boomt weiter: Schon ab 2016 Neubau-Viertel auf Flugfeld in Tel Aviv Die Quartalszahlen zum Immobilienmarkt werden je nach politischer Perspektive widersprüchlich

Mehr

profitext.com EFFEKTIVES CROSSMEDIALES STORYTELLING FÜR IHR UNTERNEHMEN Die richtige Geschichte für den richtigen Kanal zur richtigen Zeit.

profitext.com EFFEKTIVES CROSSMEDIALES STORYTELLING FÜR IHR UNTERNEHMEN Die richtige Geschichte für den richtigen Kanal zur richtigen Zeit. DER PROFITEXT.COM NEWSROOM EFFEKTIVES CROSSMEDIALES STORYTELLING FÜR IHR UNTERNEHMEN Die richtige Geschichte für den richtigen Kanal zur richtigen Zeit. profitext.com Strategie & Kommunikation Der profitext.com

Mehr

Europäische Öffentlichkeit. EUROPA VERDIENT ÖFFENTLICHKEIT.

Europäische Öffentlichkeit. EUROPA VERDIENT ÖFFENTLICHKEIT. Europäische Öffentlichkeit. EUROPA VERDIENT ÖFFENTLICHKEIT. Thesenpapier zur Interdisziplinären Zukunftskreissitzung Politik und Wirtschaft / Medien und Kommunikation, 30.04.2012 Thesen in Zusammenarbeit

Mehr

Europa Handlungsrahmen für bürgerschaftliches Handeln vor Ort

Europa Handlungsrahmen für bürgerschaftliches Handeln vor Ort Europa Handlungsrahmen für bürgerschaftliches Handeln vor Ort Eva Feldmann-Wojtachnia Forschungsgruppe Jugend und Europa am CAP Ludwig Maximilians Universität München Politisches Handeln vor Ort? Partizipation

Mehr

Momente der Wahrheit: In Israel soll Menschenrechtsorganisationen die finanzielle Basis entzogen werden

Momente der Wahrheit: In Israel soll Menschenrechtsorganisationen die finanzielle Basis entzogen werden Momente der Wahrheit: In Israel soll Menschenrechtsorganisationen die finanzielle Basis entzogen werden von Reiner Bernstein * Am 1. Dezember 2009 lud ein Unterausschuss des Rechtsausschusses der Knesset

Mehr

Hass ist keine Meinung. Nicht mal im Internet. Online-Flashmob gegen Hass im Netz am 22. Juli

Hass ist keine Meinung. Nicht mal im Internet. Online-Flashmob gegen Hass im Netz am 22. Juli Pressemitteilung vom 18. Juli 2016 Hass ist keine Meinung. Nicht mal im Internet. Online-Flashmob gegen Hass im Netz am 22. Juli Hass und Hetze im Netz kennt fast jeder: 77 Prozent der 14- bis 59-Jährigen

Mehr

PRESSE - MITTEILUNG WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 ABSCHLUSS UND SIEGEREHRUNG DER WORLDSKILLS LEIPZIG 2013

PRESSE - MITTEILUNG WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 ABSCHLUSS UND SIEGEREHRUNG DER WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 PRESSE - MITTEILUNG WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 ABSCHLUSS UND SIEGEREHRUNG DER WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 Leipzig, 7.7.2013: Mit Abschlussfeier und Siegerehrung sind am Abend die WorldSkills Leipzig 2013 zu

Mehr

Social Media und Unternehmen

Social Media und Unternehmen Vielen Integriert, Dank t vernetzt für Ihre t und Aufmerksamkeit! dim Dialog Social Media und Unternehmen 2011-5-10 STORYMAKER GMBH TÜBINGEN Seite 1 Storymaker Profil Agentur für Public Relations und Unternehmenskommunikation

Mehr

MEDIENDATEN BUSINESS B2B

MEDIENDATEN BUSINESS B2B MEDIENDATEN BUSINESS B2B ZIELGRUPPE TREFFEN 365 TAGE ZUGANG ZU GASTRONOMEN Die «Best of Swiss Gastro»-Plattform zeigt die neusten Trends. Seit der erstmaligen Durchführung des Publikumspreises im Jahr

Mehr

Name der Zeitschrift Link Volltexte Schlagworte Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft

Name der Zeitschrift Link Volltexte Schlagworte Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft Übersicht frei zugänglicher politikwissenschaftlicher Zeitschriften 1 Name der Zeitschrift Link Volltexte Schlagworte 360 - Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft Aus Politik und Zeitgeschichte

Mehr

Social Media. Brauche ich das? Und wenn ja, was und wozu?

Social Media. Brauche ich das? Und wenn ja, was und wozu? Social Media Brauche ich das? Und wenn ja, was und wozu? Überlegungen von Eva Reinhold-Postina, SID-Facebook-Beauftragte, zum Deutschsprachigen Freundschaftstreffen in Thun 2016 Ja, wir brauchen das! Verlasst

Mehr

Fallstricke: Von den Fehlern der Anderen lernen Pleiten, Pech und Pannen (Auszug aus meinem Seminar: Der Social Media Marketing Manager)

Fallstricke: Von den Fehlern der Anderen lernen Pleiten, Pech und Pannen (Auszug aus meinem Seminar: Der Social Media Marketing Manager) Fallstricke: Von den Fehlern der Anderen lernen Pleiten, Pech und Pannen (Auszug aus meinem Seminar: Der Social Media Marketing Manager) Achtung Shitstorm Quelle: http://www.kubitz.net/leben/hey-leute-facebook-ist-nichtder-richtige-platz-fur-beschwerden-und-kundenanfragen-echt/

Mehr

Telenet SocialCom. verbindet Sie mit Social Media.

Telenet SocialCom. verbindet Sie mit Social Media. Telenet SocialCom verbindet Sie mit Social Media. (Titelseite des Vortrags: Kurze Begrüßung bzw. Überleitung von einem anderen Thema. Die Einleitung folgt ab der nächsten Seite...) Ein Kunde ruft an...

Mehr

1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Prof. Dr. Reinhard Rode Lehrtätigkeit 1. Institut für Politikwissenschaft, Fachbereich Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg SS 2005 Forschungssemester

Mehr

Reputationsmanagement und Bürgerbeteiligung 2.0 mit der PR-Suite

Reputationsmanagement und Bürgerbeteiligung 2.0 mit der PR-Suite CeBIT 2011 Reputationsmanagement und Bürgerbeteiligung 2.0 mit der PR-Suite eine innovative Intranet-Portallösung von IBM und seinen Partnern myon-id Media, ontopica und think2know 2011 IBM Coporation

Mehr

Public History Master

Public History Master Public History Master konsekutiver und anwendungsorientierter Masterstudiengang am Friedrich Meinecke Institut der Freien Universität Berlin in Kooperation mit dem Zentrum für Zeithistorische Forschung

Mehr

Selbsthilfe und neue Medien - Chance oder Risiko?

Selbsthilfe und neue Medien - Chance oder Risiko? Workshop 3 Selbsthilfe und neue Medien - Chance oder Risiko? Stefan Werner, Die PARITÄTISCHE BuntStiftung Marcel Kabel, Der PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt Gliederung 1. Einleitung, Vorstellung und Ziel des

Mehr

Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing

Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing Roadmap für digitale Champions: So meistern Sie die Herausforderungen des digitalen Wandels in Service, Vertrieb und Marketing Arne Hutfilter Pre Sales Consultant arh@sitecore.net Sitecore Deutschland

Mehr

Hilfen zum Twitter-Hashtag-Marketing!

Hilfen zum Twitter-Hashtag-Marketing! Hilfen zum Twitter-Hashtag-Marketing! Quelle: www.rohinie.eu Hilfen zum Twitter Hashtag Marketing Als Antwort auf Twitter-Tags, Schlüsselwörter und Kategorien sind Hashtags Begriffe für die Klassifizierung

Mehr

Veranstaltungen Oktober 2014 Februar 2015

Veranstaltungen Oktober 2014 Februar 2015 Veranstaltungen Oktober 2014 Februar 2015 Mittwoch, 22. Oktober 2014 19.00 Uhr Hörsaal Francisco Suárez: Der große Systematiker der scholastischen Philosophie* Prof. Dr. Harald Schöndorf SJ (München) Freitag,

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Verzeichnis der Lehrveranstaltungen PD Dr. Viktoria Kaina Stand: Februar 2010 Lehre im Grund- und Hauptstudium (alter Ordnung) im Bereich Politikwissenschaft und Soziologie: Politisches System der Bundesrepublik

Mehr

Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle

Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle Pressemitteilung frei zur sofortigen Veröffentlichung Studie des ECCO-Agenturnetzes zu Journalismus und Social Media: Über 80 Prozent der Journalisten: Facebook & Co. wichtige Informationsquelle Online-Befragung

Mehr

Social Media. Facebook & Co. verstehen & anwenden. Kleine Einführung in die neuen Kommunikationskanäle

Social Media. Facebook & Co. verstehen & anwenden. Kleine Einführung in die neuen Kommunikationskanäle Social Media Facebook & Co. verstehen & anwenden Kleine Einführung in die neuen Kommunikationskanäle Agenda Vorstellungsrunde. Social Media -was ist das? Social Media -was kann das und was nicht? Welche

Mehr

Auf den Bericht der arabischen Liga wird noch immer gewartet

Auf den Bericht der arabischen Liga wird noch immer gewartet Auf den Bericht der arabischen Liga wird noch immer gewartet PRESSESCHAU SYRIEN #31 20. Januar 2012 Die Presse wartet noch immer, dass die arabische Liga den Bericht der Beobachter veröffentlicht. Jede

Mehr

Nr. 18/2015 Woche 27.04. bis 03.05.15. Israelische Hilfe für Erdbeben-Opfer in Nepal

Nr. 18/2015 Woche 27.04. bis 03.05.15. Israelische Hilfe für Erdbeben-Opfer in Nepal Nr. 18/2015 Woche 27.04. bis 03.05.15 Israelische Hilfe für Erdbeben-Opfer in Nepal Wenn irgendwo auf der Welt ein Unglück geschieht, sind Israelis meist unter den ersten der ausländischen Hilfskräfte,

Mehr

Die Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe München

Die Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe München 1 Veröffentlichungen Die Jüdisch-Palästinensische Dialoggruppe München von Judith Bernstein 1 Im Sommer 2013 erschien von Ekkehart Drost die Sammelschrift Hoffen auf das Wunder. Meine Begegnungen mit Palästinensern,

Mehr

Soziale Arbeit öffentlich machen?! SELBST- UND FREMDBILD DER SOZIALEN ARBEIT IN DER MEDIALEN WELT

Soziale Arbeit öffentlich machen?! SELBST- UND FREMDBILD DER SOZIALEN ARBEIT IN DER MEDIALEN WELT Soziale Arbeit öffentlich machen?! SELBST- UND FREMDBILD DER SOZIALEN ARBEIT IN DER MEDIALEN WELT Wir gaben bei der Online Suche der ZEIT das Stichwort Soziale Arbeit ein, um uns über aktuelle und öffentlich

Mehr

Onlinewahlkampf 2013: Normalisierung und Professionalisierung der Parteienkommunikation im Internet?

Onlinewahlkampf 2013: Normalisierung und Professionalisierung der Parteienkommunikation im Internet? Onlinewahlkampf 2013: Normalisierung und Professionalisierung der Parteienkommunikation im Internet? Jörg Haßler Institut für Kommunikationswissenschaft Friedrich-Schiller-Universität Jena Onlinewahlkampf

Mehr

CASE STUDY KLEFFMANN GROUP KLEFFMANN GROUP. Die Lösung. Die Herausforderung. Süddeutsche Zeitung, Interview

CASE STUDY KLEFFMANN GROUP KLEFFMANN GROUP. Die Lösung. Die Herausforderung. Süddeutsche Zeitung, Interview CASE STUDY Süddeutsche Zeitung, Interview Die Herausforderung Die Kleffmann Group ist ein auf den Agrarmarkt spezialisiertes Marktforschungsinstitut und in diesem Bereich weltweit führend. Jedoch wird

Mehr

Einsatz von Social Media in Wahlkämpfen

Einsatz von Social Media in Wahlkämpfen Einsatz von Social Media in Wahlkämpfen Wege und Chancen Freitag, 10. Februar 2012 CSU-Landesleitung, München Bildquelle: http://www.narga.net/wp-content/uploads/2009/10/polaroid-icon-set.jpg 10.02.2012

Mehr

Die Europäische Union, Deutschland und der neue Kalte Krieg: was tun?

Die Europäische Union, Deutschland und der neue Kalte Krieg: was tun? EINLADUNG UND PROGRAMM Die Europäische Union, Deutschland und der neue Kalte Krieg: was tun? Seminarnummer: 521 07.04.2015 bis 11.04.2015, Europahaus Marienberg Anzahl der zu erwartenden Teilnehmenden:

Mehr

PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit. Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda. 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY

PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit. Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda. 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY PR in der Lokalpolitik Planungen, Maßnahmen offline und online. mit Nadja Bungard PR-Beraterin (DAPR) mondpropaganda 24. Januar 2015 RED MEDIA DAY Folie 1 Presse-Erklärungen gelten unter Linken als schärfste

Mehr

Nr. 15/2015 Woche 06.04. bis 12.04.15. Israel feiert Pessach und Ostern

Nr. 15/2015 Woche 06.04. bis 12.04.15. Israel feiert Pessach und Ostern Nr. 15/2015 Woche 06.04. bis 12.04.15 Israel feiert Pessach und Ostern Mehr als 130.000 Touristen werden zu den Feiertagen in Israel erwartet. Zehntausende davon allein in Jerusalem, wo am Ostersonntag

Mehr

Sie wollen sich oder Ihr Unternehmen in die Medien bringen? Das können Sie tun, damit Ihre Pressearbeit ankommt

Sie wollen sich oder Ihr Unternehmen in die Medien bringen? Das können Sie tun, damit Ihre Pressearbeit ankommt Sie wollen sich oder Ihr Unternehmen in die Medien bringen? Das können Sie tun, damit Ihre Pressearbeit ankommt Als Unternehmer oder Unternehmerin brauchen Sie gute Presse, damit Kunden auf Ihre Produkte

Mehr

In Zusammenarbeit mit HOTEL HILTO N A M STA DTPA R K

In Zusammenarbeit mit HOTEL HILTO N A M STA DTPA R K In Zusammenarbeit mit HOTEL HILTO N A M STA DTPA R K Die Einleitung Wein ist bei allen Alters- und Gesellschaftsschichten in ganz Österreich angekommen. Mit unserer neuen Event-Reihe Wine Affairs bieten

Mehr

DAAD-PROMOS E R F A H R U N G S B E R I C H T

DAAD-PROMOS E R F A H R U N G S B E R I C H T Name: C E Zeitraum: 18.02.2014-01.06.2014 Land: Israel/ Palästina Studienfächer: Soziologie/ Ethnologie Gastinstitution: EcoME Center for Peace and Ecology Forschungs-/Arbeitsgebiet: Interkulturelle Begegnung,

Mehr

ver.di SON 2.0 Social Media Qualifizierung für Ehrenamtliche und Hauptamtliche

ver.di SON 2.0 Social Media Qualifizierung für Ehrenamtliche und Hauptamtliche ver.di SON 2.0 Social Media Qualifizierung für Ehrenamtliche und Hauptamtliche ver.di-bezirk Süd-Ost-Niedersachsen (SON) Social Media Qualifizierung für Ehrenamtliche und Hauptamtliche Die klassischen

Mehr

60 Jahre ein anderes Deutschland Eine Bestandsaufnahme 20 Jahre nach dem Mauerfall

60 Jahre ein anderes Deutschland Eine Bestandsaufnahme 20 Jahre nach dem Mauerfall Heinrich Böll Stiftung Center for European Studies am Interdiscipliary Center Herzliya (IDC) 28. Juni 2009 Internationale Konferenz IDC 60 Jahre ein anderes Deutschland Eine Bestandsaufnahme 20 Jahre nach

Mehr

Antworten Anfrage Lobbycontrol

Antworten Anfrage Lobbycontrol CPP 18.8.2014 Antworten Anfrage Lobbycontrol A) Grundsätze und Transparenz der Interessenvertretung 1. Nach welchen Grundsätzen und Maßstäben organisieren Sie die politische Interessenvertretung Ihres

Mehr

Die Vielfalt des Islam

Die Vielfalt des Islam Themenraum 6. 29. August 2013 Die Vielfalt des Islam Weblinks Berthold Werner WEBLINKS Die Website der Deutschen Islamkonferenz (DIK) dokumentiert in Texten und (bewegten) Bildern die Deutsche Islamkonferenz,

Mehr

Strategische Zielgruppenansprache in Facebook am Beispiel von study-in.de

Strategische Zielgruppenansprache in Facebook am Beispiel von study-in.de Strategische Zielgruppenansprache in Facebook am Beispiel von study-in.de Tagung der Leiterinnen und Leiter der Akademischen Auslandsämter und der Auslandsbeauftragten der deutschen Hochschulen 14. November

Mehr

Das Portal für internationale Fachkräfte.

Das Portal für internationale Fachkräfte. Das Portal für internationale Fachkräfte www.make-it-in-germany.com Arbeiten. Lernen. Forschen. Gründen. In Deutschland. Neue Perspektiven: Make it in Germany zeigt Ihnen, welche Möglichkeiten und Karrierechancen

Mehr

Leistungssprogramm von Dienstleistern der politischen Kommunikation

Leistungssprogramm von Dienstleistern der politischen Kommunikation Leistungssprogramm von Dienstleistern der politischen Kommunikation Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Masterkurs: Dienstleister der politischen Kommunikation Dozentin: Stephanie Opitz WS 2008/2009

Mehr

Eva Hildenbrand. Klicken Sie >>hier<< für das neue Quartera Magazin

Eva Hildenbrand. Klicken Sie >>hier<< für das neue Quartera Magazin Eva Hildenbrand From: Randy Eisinger [SWOP.] Sent: Donnerstag, 30. Juni 2011 16:59 To: Eva Hildenbrand Subject: Quartera Magazin Neue Ausgabe erschienen Thema: Bildungspartner gesucht

Mehr

Referat für Kommunikation

Referat für Kommunikation Seminar Internet Diakon Markus Michael Riccabona Mag. Wolfgang Zarl Referat für Kommunikation Pfarrhomepage Kirchliche Quellen (Auswahl): Kathpress (Nachrichtenagentur) Katholisch.at (Offizielle Website

Mehr

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten

HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL Mediadaten HANDELSBLATT GLOBAL THE EUROPEAN BUSINESS DAILY handelsblattglobal.com: An sieben Tage die Woche, 24 Stunden englischsprachige Berichte und Analysen zu Wirtschaft und Politik

Mehr

EINLADUNG. Alles neu?

EINLADUNG. Alles neu? ICH UND LUTHER?! WIE VIEL ERNEUERUNG BRAUCHT UNSER LEBEN UND ARBEITEN? Symposium zum Reformationsjubiläum 30. Juni 2016 Atrium der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, Berlin EINLADUNG Alles neu? Wie gestalten

Mehr

und Dr. Joachim von Hein Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung

und Dr. Joachim von Hein Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung und Dr. Joachim von Hein Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung Online-PR mit Online-Pressemitteilungen Bringt Sie nachhaltig in den Suchergebnissen nach vorne. Sie erreichen Ihre Zielgruppen direkt

Mehr

Nr. 22/2014 Woche bis

Nr. 22/2014 Woche bis Nr. 22/2014 Woche 27.05 bis 03.06.14 Die Gesellschaft Israel Schweiz drückt ihr tiefes Beileid für die Angehörigen der Getöteten in Brüssel aus. Worte können die Trauer nicht wirklich lindern, aber unsere

Mehr

Susanne Franke. Corporate Communicator.

Susanne Franke. Corporate Communicator. Netzwerken ist eine Lebenseinstellung. Facebook. XING. Twitter. Social Media. Namics. Susanne Franke. Corporate Communicator. 05. November 2009 Stellenwert Social Media. 04.11.2009 2 Netzwerken. Online.

Mehr

corporate communication

corporate communication corporate communication Marktimpuls Corporate Communication... 3 Leistungen Corporate Publishing... 4 Strategie und Beratung... 8 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit... 9 Digitale Kommunikation... 9 Interne

Mehr

Linksammlung.

Linksammlung. Linksammlung A) zu allgemeinen Themen und Unterrichtsformen Rollenspiele, Theater Beispiele für Rollenspiele nicht nur zum Thema Arbeit finden Sie z. B. bei deutsch-online.com: http://www.deutsch-online.com/modules.php?op=modload&name=downloads&file=index

Mehr

kmu4family Services WIR UNTERSTÜTZEN: Unternehmens Check zur Familienfreundlichkeit 15.05.2014 2

kmu4family Services WIR UNTERSTÜTZEN: Unternehmens Check zur Familienfreundlichkeit 15.05.2014 2 kmu4family Services WIR UNTERSTÜTZEN: Unternehmens Check zur Familienfreundlichkeit 15.05.2014 2 kmu4family Services WIR INFORMIEREN UND BERATEN: Informationsveranstaltungen Fachseminare Webinare mit Expertenchats

Mehr

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012

Social Media für Gründer. BPW Business Juni 2012 Social Media für Gründer BPW Business Juni 2012 Internetnutzung 77% der deutschen Haushalten haben einen Onlinezugang das sind ca. 60 Mio. 93% davon haben einen Breitbandzugang 19% der deutschen Haushalte

Mehr

BUSINESS & DIPLOMACY

BUSINESS & DIPLOMACY BUSINESS & DIPLOMACY Magazin für Außenpolitik, Wirtschaft & Lebensart VIER AUSGABEN IM JAHR MEDIADATEN 2016 PROFIL PROFILE lesen alle in Berlin ansässigen ausländischen Botschafter und Gesandten, Wirtschafts-

Mehr

betet, arbeitet, isst, studiert und lernt. Ich erlebe mich aber auch ganz konkret jeden Tag in einer nicht-kriegerischen Frontstellung, am Rande der

betet, arbeitet, isst, studiert und lernt. Ich erlebe mich aber auch ganz konkret jeden Tag in einer nicht-kriegerischen Frontstellung, am Rande der betet, arbeitet, isst, studiert und lernt. Ich erlebe mich aber auch ganz konkret jeden Tag in einer nicht-kriegerischen Frontstellung, am Rande der großen Mehrheiten. Hier die große Gruppe der Juden,

Mehr

WERBEMÖGLICHKEITEN 2015/2016

WERBEMÖGLICHKEITEN 2015/2016 WERBEMÖGLICHKEITEN 2015/2016 Zielgruppe: An wen wir uns richten Key Facts: Unsere Zahlen, Daten & Fakten Ihre Optionen: Die verschiedenen Werbemöglichkeiten ZIELGRUPPE AN WEN WIR UNS RICHTEN Unsere Zielgruppe

Mehr

Nr. 36/2015 Woche bis Israel auf Platz vier der kinderfreundlichsten Länder

Nr. 36/2015 Woche bis Israel auf Platz vier der kinderfreundlichsten Länder Nr. 36/2015 Woche 31.08. bis 06.09.15 Israel auf Platz vier der kinderfreundlichsten Länder Israel ist teuer. Es ist heiss und rund alle zwei Jahre herrscht Krieg und trotzdem landete das Land auf dem

Mehr

Inhalt: Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse. Medien-Trendmonitor. news aktuell GmbH Faktenkontor GmbH

Inhalt: Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse. Medien-Trendmonitor. news aktuell GmbH Faktenkontor GmbH Medien-Trendmonitor Inhalt: Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse erstellt von / am SCHW/ 19.03.2010 geprüft von / am TH / 22.03.2010 freigegeben von / am 24.03.2010 Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

Social Media in University Communication

Social Media in University Communication Institut für Angewandte Medienwissenschaft IAM Social Media in University Communication Dr. Aleksandra Gnach aleksandra.gnach@zhaw.ch 1 Programm Social Web Was ist das? Social Media für Hochschulen? Beispiele

Mehr

Corporate Blogs Viel Aufwand oder viel Ertrag?

Corporate Blogs Viel Aufwand oder viel Ertrag? Corporate Blogs Viel Aufwand oder viel Ertrag? Ralph Hutter Leiter Marketing und Kommunikation, Namics Schweiz Eidg. Dipl. Informatiker / Executive MBA Quelle: Stephanie Booth 0p://www.flickr.com/photos/bunny/61386068/

Mehr

Neue Medienräume, neue Öffentlichkeiten?

Neue Medienräume, neue Öffentlichkeiten? Neue Medienräume, neue Öffentlichkeiten? Eine vergleichende Analyse der Onlineaggregationsplattform Buergerinfo09.de mit Printleitmedien zur Bundestagswahl 2009 Kurzzusammenfassung Eine Untersuchung der

Mehr

Web 2.0 & Social Media Wie können Eine-Welt-Gruppen Facebook, Twitter und Co. sinnvoll nutzen?

Web 2.0 & Social Media Wie können Eine-Welt-Gruppen Facebook, Twitter und Co. sinnvoll nutzen? g Plu ra le t kommendes Wor 2. lat. plurale aus mehrer pluralis Mehrzahl und tantum Plu ra lis mus (m.) 1. Philos.: Lehre, dass d keit aus vielen selbstständigen Wesenheiten besteh Ggs. Singularismus;

Mehr

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011

IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 IHK Symposium. St. Gallen. Unternehmenskommunikation 2.0. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 14. Februar 2011 6 Jahre Social Media Präsenz - Wenn die Belegschaft die Kommunikation

Mehr

Aktuell und informativ Zeitungen und Zeitschriften unter die Lupe nehmen. Voransicht. Jeden Tag steht uns eine Vielzahl an Zeitungen

Aktuell und informativ Zeitungen und Zeitschriften unter die Lupe nehmen. Voransicht. Jeden Tag steht uns eine Vielzahl an Zeitungen Fachzeitschriften 1 von 24 Aktuell und informativ Zeitungen und Zeitschriften unter die Lupe nehmen Jeden Tag steht uns eine Vielzahl an Zeitungen zur Verfügung. Welche Unterschiede es zwischen ihnen gibt

Mehr

Zahlen und Fakten. Springer Science+Business Media

Zahlen und Fakten. Springer Science+Business Media 2014 Zahlen und Fakten Springer Science+Business Media Zahlen und Fakten Mai 2014 2 Fakten im Überblick Ein international führender Wissenschaftsverlag für hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten

Mehr

Social Media. Hype oder Must have?

Social Media. Hype oder Must have? Social Media Hype oder Must have? Berlin, 22. August 2011 Was ist Social Media? 1. Seite 1 Was ist Social Media? Social Media bezeichnet eine Fülle digitaler Medien und Technologien (Software, Applikationen,

Mehr

Aids & Kind. WordPress Schulung. Redaktion. Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die Redaktion von www.aidsundkind.ch mit WordPress.

Aids & Kind. WordPress Schulung. Redaktion. Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die Redaktion von www.aidsundkind.ch mit WordPress. Aids & Kind Zusammenfassung Schulungsunterlagen für die von www.aidsundkind.ch mit WordPress. Geschichte 3.07.2012, JMeier, Erstellung dezember und juli gmbh Sackstrasse 33 8342 Wernetshausen 044 938 80

Mehr

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? Ein Überblick Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? (www.neukunden-marketing.com) # 2 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) # 3 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) #

Mehr

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien 17. 19. Juni 2013 Bonn www.dw-gmf.de Das Profil Das Deutsche Welle Global Media Forum ist ein Medienkongress mit internationaler Ausrichtung.

Mehr

TEILNAHMEBEDINGUNGEN Nannen Preis

TEILNAHMEBEDINGUNGEN Nannen Preis Für den 2017 können journalistische Texte, Fotostrecken und Web-Projekte eingereicht werden, die in deutscher Sprache verfasst und im Jahr 2016 in einer deutschsprachigen Zeitung oder Zeitschrift oder

Mehr

Digital Post - Elektronische Behördenpost

Digital Post - Elektronische Behördenpost Digital Post - Elektronische Behördenpost Gehen Sie auf Befreiung von Digital Post Sie können davon befreit werden, Behördenpost in digitaler Form über Digital Post zu empfangen, wenn Sie: eine Funktionsbeeinträchtigung

Mehr

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit Dankwart von Loeper Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für Asyl und Menschenrechte VON LOEPER LITERATURVERLAG Inhaltsübersicht Einführung: Warum Menschenrechtsarbeit PR braucht 11 1. Teil: Grundlagen der

Mehr

3712/AB XXII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich.

3712/AB XXII. GP. Dieser Text ist elektronisch textinterpretiert. Abweichungen vom Original sind möglich. 3712/AB XXII. GP - Anfragebeantwortung 1 von 11 3712/AB XXII. GP Eingelangt am 22.02.2006 Bundeskanzler Anfragebeantwortung Die Abgeordneten zum Nationalrat Öllinger, Freundinnen und Freunde haben am 21.

Mehr

Kleiner Einsatz große Wirkung Praxistipps für die Stiftungs-PR

Kleiner Einsatz große Wirkung Praxistipps für die Stiftungs-PR Kleiner Einsatz große Wirkung Praxistipps für die Stiftungs-PR Andrea Servaty Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Deutsche Telekom Stiftung Bonn, 1. Dezember 2007 Deutsche Telekom Stiftung Engagement

Mehr

Mediakit. Der Südostasien-Blog für Flashpacker, Individualreisende und digitale Nomaden.

Mediakit. Der Südostasien-Blog für Flashpacker, Individualreisende und digitale Nomaden. Mediakit Der Südostasien-Blog für Flashpacker, Individualreisende und digitale Nomaden. Tobi und Marcel über uns Wir haben 2012 den Blog Home is where your Bag is mit Fokus auf die bevorstehende Weltreise

Mehr