Mecklenburg-Vorpommern. Monitor. Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern Oktober TNS Emnid

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mecklenburg-Vorpommern. Monitor. Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern Oktober TNS Emnid"

Transkript

1 Mecklenburg-Vorpommern Monitor Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern TNS 2015

2 Inhalt Mecklenburg-Vorpommern Monitor Jahre Deutsche Einheit 2 Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern 3 Landespolitische Aufgaben

3 Studiensteckbrief Mecklenburg-Vorpommern Monitor 2015 Institut Methode Telefonbefragung (CATI ad hoc) Grundgesamtheit Bevölkerung von Mecklenburg-Vorpommern ab 18 Jahren Stichprobe n = Erhebungszeitraum 14. September bis 26. September 2015 Vergleichsstudien Befragungen vom Oktober 2014, November 2013, November 2012, Oktober 2010 Hinweis: Da die dargestellten Anteilswerte auf ganze Zahlen gerundet sind, kann es vorkommen, dass sie sich nicht zu 100% aufsummieren. Aus demselben Grund können sogenannte Top-Two-Werte (durch Addition zusammengefasste Kategorien wie: sehr zufrieden + eher zufrieden ) von der Summe der dargestellten Einzelkategorien abweichen. Bei Fragen mit mehreren möglichen Antwortoptionen können die aufaddierten Nennungen 100% überschreiten.

4 1 25 Jahre Deutsche Einheit TNS 2015

5 Persönliche Bewertung der Wiedervereinigung 25 Jahre nach der Einheit: Die Vorteile der Einheit überwiegen deutlich Vorteile überwiegen Vor- und Nachteile halten sich die Waage Nachteile überwiegen weiß nicht, keine Angabe Am 3. Oktober werden 25 Jahre seit der Deutschen Einheit vergangen sein. Würden Sie sagen, dass für Sie persönlich alles in allem eher die Vorteile oder die Nachteile der Vereinigung überwiegen?

6 Veränderungen seit Wiedervereinigung 1/2 Als Gewinn werden vor allem Aspekte der Freiheit genannt als Verlust primär die sozialen Unterschiede Warenangebot Reisefreiheit Meinungsfreiheit freie Wahlen MV als selbstständiges Bundesland Vielfalt der Medien Soziale Marktwirtschaft Möglichkeiten der selbständigen Existenzgründung Leistungsorientierung Parteienvielfalt soziale Unterschiede ist ein Gewinn berührt mich kaum hätte lieber darauf verzichtet weiß nicht, keine Angabe Welche Veränderungen der grundlegenden Lebensverhältnisse seit der Deutschen Einheit werten Sie als Gewinn, welche berühren Sie kaum und auf welche hätten Sie lieber verzichtet? Sagen Sie mir dies bitte zu jedem einzelnen Punkt.

7 Veränderungen seit Wiedervereinigung 2/2 Im Vergleich zu 2010 werden Reisefreiheit, Eigenständigkeit von MV, Medien- und Parteienvielfalt positiver beurteilt +/- zu 2010 (Prozentpunkte) Warenangebot Reisefreiheit Meinungsfreiheit freie Wahlen MV als selbstständiges Bundesland Vielfalt der Medien Soziale Marktwirtschaft Möglichkeiten der selbständigen Existenzgründung Leistungsorientierung Parteienvielfalt soziale Unterschiede Dargestellt: Anteile ist ein Gewinn in Prozent Welche Veränderungen der grundlegenden Lebensverhältnisse seit der Deutschen Einheit werten Sie als Gewinn, welche berühren Sie kaum und auf welche hätten Sie lieber verzichtet? Sagen Sie mir dies bitte zu jedem einzelnen Punkt.

8 Verhältnis zwischen Ost- und Westdeutschen Positiver Trend bei der Annäherung zwischen Ost- und Westdeutschen Ost- und Westdeutsche sind sich in den letzten 25 Jahren... sehr viel näher gekommen näher gekommen 27 eher nicht näher gekommen überhaupt nicht näher gekommen weiß nicht, keine Angabe 59 Wenn Sie einmal an das Verhältnis zwischen Ost- und Westdeutschen denken, sind sich diese in den letzten 25 Jahren Ihrer Ansicht nach...?

9 Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschen Typische ost- oder westdeutschen Eigenschaften sind für viele aber noch präsent 16 2 Wenn Bürger in Mecklenburg-Vorpommern heute gleichaltrige Menschen kennenlernen merke schnell, ob der Andere aus den ostdeutschen oder den westdeutschen Bundesländern stammt es dauert eine Zeit 49 man merkt das eigentlich gar nicht 32 weiß nicht, keine Angabe Wenn Sie heute einen etwa gleichaltrigen Menschen kennenlernen, merken Sie dann...?

10 Ost/West-Angleichung: Gesamturteil 1/2 Neun von zehn sehen weiterhin große Unterschiede zwischen Ost und West 1 8 Angleichung zwischen Ost und West ist weitgehend abgeschlossen Es gibt da weiter größere Unterschiede zwischen Ost und West weiß nicht, keine Angabe 90 Wenn Sie die ost- und die westdeutschen Bundesländer miteinander vergleichen: Würden Sie sagen, dass die Angleichung zwischen Ost und West 25 Jahre nach der Deutschen Einheit weitgehend abgeschlossen ist oder gibt es da weiter größere Unterschiede zwischen Ost und West? 1000 Befragte

11 Ost/West-Angleichung in verschiedenen Bereichen 2/2 Der Westen liegt bei wirtschaftlichen, der Osten bei sozialen Aspekten vorn. Warenangebot in den Läden Qualität der in der Region hergestellten Produkte Zustand der Umwelt Zustand der Straßen und Verkehrswege Möglichkeiten für Frauen, beruflich tätig zu sein Lebenszufriedenheit der Menschen sozialer Zusammenhalt Zukunftsperspektive der Menschen Chance, einen Arbeitsplatz zu finden Angebot an Kita-Plätzen Wirtschaftskraft Höhe der Renten Höhe der Einkommen 4 94 Angleichung weitgehend abgeschlossen im Westen besser im Osten besser Ich nenne jetzt eine Reihe von Bereichen. Sagen Sie mir bitte, ob in diesen Bereichen die Angleichung zwischen Ost und West weitgehend abgeschlossen ist oder ob es da weiter größere Unterschiede zwischen Ost und West gibt. // Und wo...? weiß nicht, keine Angabe

12 Bedingungen zur Vollendung der Einheit Angleichung der Renten und der Wirtschaft bleibt weiterhin Aufgabe mit hoher Priorität +/- zu 2010 (Prozentpunkte) ostdeutsche Renten müssen den westdeutschen Renten angeglichen werden 93 3 wirtschaftlich muss der Osten gegenüber dem Westen weiter aufholen Leistungen der Ostdeutschen müssen stärker anerkannt werden 85 7 Ost- und Westdeutsche müssen sich noch besser kennenlernen und mehr voneinander erfahren anstelle von mehr staatlichen Förderprogrammen müssen die Ostdeutschen selbständiger nach Lösungen suchen 55 9 es muss mehr Geld als geplant für den Aufbau Ost zur Verfügung gestellt werden 46 1 Dargestellt: Anteile ja, muss getan werden in Prozent Was von dem Folgenden müsste 25 Jahre nach der Wiedervereinigung Ihrer Ansicht nach getan werden, um die innere Einheit zu vollenden?

13 2 Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern TNS 2015

14 Mecklenburg-Vorpommern: Gesamtentwicklung 1/3 Nahezu alle konstatieren dem Land gute bis sehr gute Entwicklung 5 33 sehr gut eher gut eher schlecht sehr schlecht weiß nicht, keine Angabe 61 Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern feiert in diesen Tagen sein fünfundzwanzigjähriges Bestehen. Wenn Sie einmal zurückblicken, wie hat sich Mecklenburg-Vorpommern in den letzten 25 Jahren alles in allem entwickelt?

15 Gesamtentwicklung: Landesteile im Vergleich 2/3 Positiver Blick auf die Landesentwicklung sowohl in Mecklenburg als auch in Vorpommern sehr gut eher gut eher schlecht sehr schlecht weiß nicht, keine Angabe Mecklenburg Vorpommern Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern feiert in diesen Tagen sein fünfundzwanzigjähriges Bestehen. Wenn Sie einmal zurückblicken, wie hat sich Mecklenburg-Vorpommern in den letzten 25 Jahren alles in allem entwickelt?

16 Mecklenburg-Vorpommern: Gesamtentwicklung 3/3 Der höchst gemessene Wert Top-Two-Werte ("sehr" + "eher gut") 80 Bottom-Two-Werte ("eher" + "sehr schlecht") Das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern feiert in diesen Tagen sein fünfundzwanzigjähriges Bestehen. Wenn Sie einmal zurückblicken, wie hat sich Mecklenburg-Vorpommern in den letzten 25 Jahren alles in allem entwickelt?

17 Mecklenburg-Vorpommern: Bereichs-Entwicklungen 1/2 Spürbare Fortschritte +/- zu 2014 (Prozentpunkte) Tourismus Erscheinungsbild der Städte & Dörfer Umwelt Ruf, den MV in Deutschland hat Straßen und Verkehrswege Gesundheitswesen Top-Two-Werte ("sehr gut" + "eher gut") Lassen Sie mich etwas genauer nachfragen. Ich nenne Ihnen jetzt eine Reihe von Bereichen. Sagen Sie mir bitte jeweils, wie sich Mecklenburg-Vorpommern in diesem Bereich Ihrer Meinung nach entwickelt hat: sehr gut, eher gut, eher schlecht oder sehr schlecht?

18 Mecklenburg-Vorpommern: Bereichs-Entwicklungen 2/2 Bekämpfung der Arbeitslosigkeit trotz Verbesserungen weiterhin Problemfeld Nr. 1 +/- zu 2014 (Prozentpunkte) Kinder- und Familienfreundlichkeit Schulen und Hochschulen Angebot an Ausbildungsplätzen Wirtschaft Zusammenhalt in der Gesellschaft Verringerung der Arbeitslosigkeit Top-Two-Werte ("sehr gut" + "eher gut") Lassen Sie mich etwas genauer nachfragen. Ich nenne Ihnen jetzt eine Reihe von Bereichen. Sagen Sie mir bitte jeweils, wie sich Mecklenburg-Vorpommern in diesem Bereich Ihrer Meinung nach entwickelt hat: sehr gut, eher gut, eher schlecht oder sehr schlecht?

19 Stolz der Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern erreicht höchsten Wert seit Beginn der Messungen stimme eher zu stimme eher nicht zu Man hört gelegentlich den Satz: Wir können schon ein bisschen stolz darauf sein, was wir in den letzten Jahren hier in Mecklenburg-Vorpommern geschaffen haben. Stimmen Sie dem eher zu oder stimmen Sie dem eher nicht zu?

20 Lebensqualität in Mecklenburg-Vorpommern Positive Trendentwicklung: In Mecklenburg-Vorpommern lässt es sich immer besser leben sehr gut eher gut eher schlecht sehr schlecht weiß nicht, keine Angabe Wie gut lässt es sich in Mecklenburg-Vorpommern heute alles in allem gesehen leben?

21 Lebensqualität: Generationenbetrachtung im Trend Lebensbedingungen der jüngeren Generation holen auf Lebensqualität der jungen Generation Lebensqualität der mittleren Generation Lebensqualität der älteren Generation sehr gut eher gut eher schlecht sehr schlecht weiß nicht, keine Angabe Noch mal etwas genauer nachgefragt: Wie gut lässt es sich hier in Mecklenburg-Vorpommern für die unterschiedlichen Generationen leben?

22 MV im Vergleich zu anderen ostdeutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern hat in den vergangenen 15 Jahren stark aufgeholt Wie stehen die Bürger Mecklenburg-Vorpommerns da? besser gleich schlechter Alles zusammengenommen was meinen Sie, wie stehen die Bürger Mecklenburg-Vorpommerns im Vergleich zu den Bewohnern der anderen ostdeutschen Bundesländer da?

23 Erwartungen an die zukünftige Landesentwicklung Es geht voran in Mecklenburg-Vorpommern 80 auf dem richtigen Weg auf dem richtigen Weg, aber es sollte schneller vorangehen auf dem falschen Weg Angabe in Prozent Welche Erwartungen haben Sie alles in allem für die zukünftige Entwicklung Mecklenburg-Vorpommerns? Ist das Land...?

24 3 Landespolitische Aufgaben TNS 2015

25 Bedeutende Aufgabenbereiche 1/2 Schulen, Arbeitsplätze und Schutz vor Kriminalität zählen weiterhin zu den wichtigsten Aufgaben +/- zu 2014 (Prozentpunkte) für gute Schulen sorgen weitere zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen 81 1 Bürger vor Kriminalität und Verbrechen schützen Rechtsextremismus bekämpfen 71 4 für ein gutes Kita-Angebot sorgen 68 1 Umwelt und Natur schützen solide Finanzpolitik ohne neue Schulden Unternehmen im Land stärken und Neuansiedlungen fördern 60 1 Dargestellt: Anteile sehr wichtig in Prozent Ich lese Ihnen jetzt eine Reihe von Aufgabenbereichen vor, die für Mecklenburg-Vorpommern von Bedeutung sein können. Bitte sagen Sie mir für jeden Bereich, für wie wichtig Sie ihn halten.

26 Bedeutende Aufgabenbereiche 2/2 Aufnahme von Flüchtlingen im Vergleich zu den anderen politischen Aufgaben nicht oberste Priorität +/- zu 2014 (Prozentpunkte) Mecklenburg-Vorpommern kinderund familienfreundlicher gestalten 58 6 Attraktive Lebensbedingungen für ältere Menschen schaffen Tourismus im Land ausbauen und fördern Mecklenburg-Vorpommern zum Gesundheitsland entwickeln 40 2 Ausbau von erneuerbaren Energien voranbringen mehr Frauen in Führungspositionen bringen 27 6 schutzbedürftige Flüchtlinge in MV aufnehmen* 16 Dargestellt: Anteile sehr wichtig in Prozent, *) 2014 nicht erhoben Ich lese Ihnen jetzt eine Reihe von Aufgabenbereichen vor, die für Mecklenburg-Vorpommern von Bedeutung sein können. Bitte sagen Sie mir für jeden Bereich, für wie wichtig Sie ihn halten.

27 Bedeutende Aufgabenbereiche: Flüchtlinge im Detail Für zwei Drittel der Mecklenburger und Vorpommer ein wichtiges Thema Schutzbedürftige Flüchtlinge in Mecklenburg-Vorpommern aufnehmen sehr wichtig wichtig 16 weniger wichtig unwichtig weiß nicht/keine Angabe 51 Fragen: Ich lese Ihnen jetzt eine Reihe von Aufgabenbereichen vor, die für Mecklenburg-Vorpommern von Bedeutung sein können. Bitte sagen Sie mir für jeden Bereich, für wie wichtig Sie ihn halten.

28 Einschätzung der Landesregierung 1/2 Landesregierung überzeugt mit ihren Konzepten zu Tourismus, Umwelt & Energie +/- zu 2014 (Prozentpunkte) Tourismus im Land ausbauen und fördern Umwelt und Natur schützen Ausbau von erneuerbaren Energien voranbringen für ein gutes Kita-Angebot sorgen Mecklenburg-Vorpommern kinderund familienfreundlicher gestalten Mecklenburg-Vorpommern zum Gesundheitsland entwickeln schutzbedürftige Flüchtlinge in MV aufnehmen* 65 attraktive Lebensbedingungen für ältere Menschen schaffen 60 3 Dargestellt: Anteile sehr gute + eher gute Arbeit in Prozent Und wie schätzen Sie die Arbeit der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern in diesen Bereichen ein? Bitte sagen Sie mir jeweils, ob die Landesregierung dort eine sehr gute, gute, weniger gute oder eine schlechte Arbeit macht. *) 2014 nicht erhoben

29 Einschätzung der Landesregierung 2/2 Arbeitsmarktpolitik bleibt wichtiges Thema +/- zu 2014 (Prozentpunkte) Bürger vor Kriminalität und Verbrechen schützen Unternehmen im Land stärken für gute Schulen sorgen eine solide Finanzpolitik ohne Schulden mehr Frauen in Führungspositionen bringen Rechtsextremismus bekämpfen weitere zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen Dargestellt: Anteile sehr gute + eher gute Arbeit in Prozent Und wie schätzen Sie die Arbeit der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern in diesen Bereichen ein? Bitte sagen Sie mir jeweils, ob die Landesregierung dort eine sehr gute, gute, weniger gute oder eine schlechte Arbeit macht.

30 Bewertung der Arbeit der Landesregierung Große Koalition legt gegenüber 2014 deutlich zu 100 eher gut eher schlecht SPD und CDU regieren hier in Mecklenburg-Vorpommern seit 2006 in einer Großen Koalition. Wenn Sie einmal zurückblicken, wie bewerten Sie die Arbeit der Landesregierung insgesamt?

Frageliste Mecklenburg-Vorpommern Monitor 2015

Frageliste Mecklenburg-Vorpommern Monitor 2015 Frageliste Mecklenburg-Vorpommern Monitor 2015 Block 1: 25 Jahre Deutsche Einheit Frage 1 (Trend 2010) Am 3. Oktober werden 25 Jahre seit der Deutschen Einheit vergangen sein. Würden Sie sagen, dass für

Mehr

Mecklenburg-Vorpommern Monitor

Mecklenburg-Vorpommern Monitor Mecklenburg-Vorpommern Monitor Grafikbericht November 2017 Studiensteckbrief Mecklenburg-Vorpommern Monitor Befragungsgebiet Mecklenburg-Vorpommern Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten

Mehr

Mecklenburg-Vorpommern. Monitor. Ergebnisübersicht Oktober TNS Emnid. Political Social

Mecklenburg-Vorpommern. Monitor. Ergebnisübersicht Oktober TNS Emnid. Political Social Mecklenburg-Vorpommern Monitor Ergebnisübersicht Political Social TNS 2014 Inhalt Mecklenburg-Vorpommern Monitor 2014 1 Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern 2 Landespolitische Fragen 3 Landesidentität

Mehr

Mecklenburg-Vorpommern-Monitor Oktober 2010

Mecklenburg-Vorpommern-Monitor Oktober 2010 Oktober 2010 Untersuchungsdesign Methode: Telefonische Befragung Grundgesamtheit: Bevölkerung von Mecklenburg-Vorpommern ab 18 Jahre Stichprobe: 1000 Befragte Befragungsgebiet: Mecklenburg-Vorpommern Feldzeit:

Mehr

Mecklenburg- Vorpommern- Monitor 2012

Mecklenburg- Vorpommern- Monitor 2012 Mecklenburg- Vorpommern- Monitor 2012 Political Social TNS 2012 Studiensteckbrief Institut Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Telefonbefragung (CATI ad hoc) Grundgesamtheit Bevölkerung von Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Mecklenburg-Vorpommern. Monitor. Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern. November TNS Emnid.

Mecklenburg-Vorpommern. Monitor. Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern. November TNS Emnid. Mecklenburg-Vorpommern Monitor Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern Political Social TNS 2013 Inhalt Mecklenburg-Vorpommern Monitor 2013 1 Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern zum Thema. Windkraft. Grafikreport November TNS Emnid

Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern zum Thema. Windkraft. Grafikreport November TNS Emnid Repräsentative Bevölkerungsbefragung in Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Grafikreport TNS 2015 Studiensteckbrief Befragung in Mecklenburg-Vorpommern zum Thema Institut Methode Telefonbefragung (CATI ad

Mehr

Windenergie in Wiesbaden

Windenergie in Wiesbaden Windenergie in Wiesbaden Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung in Wiesbaden Grafikreport September 2014 Political Social TNS 2014 Studiensteckbrief Institut Politik- und Sozialforschung

Mehr

Bevölkerungsbefragung. AbbVie. Monitor

Bevölkerungsbefragung. AbbVie. Monitor Bevölkerungsbefragung AbbVie Healthcare Monitor Grafikreport Oktober 2016 Studiensteckbrief Healthcare Monitor Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten ab 14 Jahren Befragungsgebiet

Mehr

Grundgesamtheit Bevölkerung ab 18 Jahren. Methode Telefonische Interviews (CATI Dual Frame)

Grundgesamtheit Bevölkerung ab 18 Jahren. Methode Telefonische Interviews (CATI Dual Frame) Studiensteckbrief Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit Bevölkerung ab 18 Jahren Stichprobengröße 1.044 Interviews Auswahlverfahren Zufallsstichprobe Methode Telefonische Interviews

Mehr

Unabhängige Anlageberatung

Unabhängige Anlageberatung Bevölkerungsbefragung zum Thema Unabhängige Anlageberatung Grafikreport Oktober 2016 TNS 2016 Interessen des Kunden vs. Interessen der Bank Die überwiegende Mehrheit glaubt, dass Finanzberater sich vorwiegend

Mehr

Wissenslücke Langzeitgesundheit HIV

Wissenslücke Langzeitgesundheit HIV Bevölkerungsbefragung zum Thema Wissenslücke Langzeitgesundheit HIV Grafikreport November 2016 Kantar EMNID 2016 Studiensteckbrief Bevölkerungsbefragung zum Thema Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Einführungsplattform Pkw-Label. 7. Befragungswelle November 2017

Einführungsplattform Pkw-Label. 7. Befragungswelle November 2017 Einführungsplattform Pkw-Label 7. Befragungswelle November 2017 Studiensteckbrief Einführungsplattform Pkw-Label Institut Kantar Emnid Methode Grundgesamtheit Stichprobe Erhebungszeitraum Vorgängerstudien

Mehr

ABBVIE HEALTHCARE MONITOR

ABBVIE HEALTHCARE MONITOR BEVÖLKERUNGSBEFRAGUNG ABBVIE HEALTHCARE MONITOR Grafikreport Dezember 2016 Kantar EMNID STUDIENSTECKBRIEF AbbVie Healthcare Monitor GRUNDGESAMTHEIT Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten ab 14

Mehr

Einstellung zu Fahrzeugen mit herkömmlichen und alternativen Antrieben. November 2018

Einstellung zu Fahrzeugen mit herkömmlichen und alternativen Antrieben. November 2018 Pkw-Label (Welle 3) TNS Emnid Einstellung zu Fahrzeugen mit herkömmlichen und alternativen Antrieben November Kantar EMNID 1 Fahrzeuge mit herkömmlichen und alternativen Antrieben Kantar Emnid 2 Studiendesign

Mehr

Länger gemeinsam lernen in Sachsen?

Länger gemeinsam lernen in Sachsen? Länger gemeinsam lernen in Sachsen? Repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag von Bild: Dieter Schütz / pixelio.de Pressekonferenz 28. Juli 2017 Rahmendaten der Studie Längeres gemeinsames Lernen

Mehr

Einführungsplattform Pkw-Label

Einführungsplattform Pkw-Label Einführungsplattform 6. Befragungswelle TNS 2016 Studiensteckbrief Einführungsplattform Institut Methode Grundgesamtheit Stichprobe Erhebungszeitraum Vorgängerstudien A // Telefonbefragung (CATI ad hoc)

Mehr

Einführungsplattform Pkw-Label. 8. Befragungswelle November 2018

Einführungsplattform Pkw-Label. 8. Befragungswelle November 2018 Einführungsplattform Pkw-Label 8. Befragungswelle November 2018 Studiensteckbrief Einführungsplattform Pkw-Label Institut Kantar Emnid Methode Grundgesamtheit Stichprobe Erhebungszeitraum Vorgängerstudien

Mehr

Sachsen Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. Klaus-Peter Schöppner April TNS Emnid. Political Social

Sachsen Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. Klaus-Peter Schöppner April TNS Emnid. Political Social Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage Klaus-Peter Schöppner April 01 Political Social TNS 01 Studiensteckbrief Repräsentative Bevölkerungsumfrage in Sachsen Institut Medien- und Sozialforschung

Mehr

Bevölkerungsbefragung zum Thema Gesundheitsexperten

Bevölkerungsbefragung zum Thema Gesundheitsexperten Bevölkerungsbefragung zum Thema Torsten Schneider-Haase September 2016 TNS 2016 Studiensteckbrief Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Zielgruppe Stichprobengröße 213 Interviews Methode Online-Befragung

Mehr

Pressegespräch Vorstellung der Imageanalyse Thüringer Wald 28. Oktober 2015

Pressegespräch Vorstellung der Imageanalyse Thüringer Wald 28. Oktober 2015 Pressegespräch Vorstellung der Imageanalyse 28. Oktober 2015 forum e.v. Verbundenheit, Perspektiven & Image aus Sicht der Bevölkerung in der Region Berichtsgrafiken TNS 2015 Studiensteckbrief Institut

Mehr

Verbraucherreport. Infografiken Juli 2018

Verbraucherreport. Infografiken Juli 2018 Verbraucherreport Infografiken Juli Studiensteckbrief Verbraucherreport Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten ab 14 Jahren Stichprobengröße

Mehr

Verbraucherreport. Infografiken Juni Kantar Emnid 2017

Verbraucherreport. Infografiken Juni Kantar Emnid 2017 Verbraucherreport 2017 Infografiken Juni 2017 Kantar Emnid 2017 Studiensteckbrief Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten ab 14 Jahren

Mehr

Umfrageergebnisse Die Digitalisierung schreitet voran Menschen voller Hoffnung und Optimismus Repräsentative dimap-umfrage ab 18J

Umfrageergebnisse Die Digitalisierung schreitet voran Menschen voller Hoffnung und Optimismus Repräsentative dimap-umfrage ab 18J Umfrageergebnisse Die Digitalisierung schreitet voran Menschen voller Hoffnung und Optimismus Repräsentative dimap-umfrage ab 18J. 25.-28.09.2017 Ergebnisse vom 29.09.2017 Methode Grundgesamtheit: Stichprobe:

Mehr

ABBVIE HEALTHCARE MONITOR

ABBVIE HEALTHCARE MONITOR BEVÖLKERUNGSBEFRAGUNG GUN ABBVIE HEALTHCARE MONITOR Grafikreport November 2017 Kantar EMNID STUDIENSTECKBRIEF AbbVie Healthcare Monitor GRUNDGESAMTHEIT Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten

Mehr

25 Jahre Mauerfall: Systemvergleich BRD / DDR. Eine Studie im Auftrag der Sendereihe des MDR Exakt So leben wir!

25 Jahre Mauerfall: Systemvergleich BRD / DDR. Eine Studie im Auftrag der Sendereihe des MDR Exakt So leben wir! 25 Jahre Mauerfall: Systemvergleich BRD / DDR Eine Studie im Auftrag der Sendereihe des MDR Exakt So leben wir! Untersuchungsanlage Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung im Alter ab 14 Jahren Stichprobe

Mehr

Grafikauswertung Juni 2015

Grafikauswertung Juni 2015 Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage in Sachsen Grafikauswertung Juni 2015 TNS 2015 Studiensteckbrief Repräsentative Bevölkerungsumfrage in Sachsen Institut Methode Grundgesamtheit Face-to-Face-Befragung

Mehr

Haltbarkeit und Reparierbarkeit von Produkten. Berichtsgrafiken Mai 2017

Haltbarkeit und Reparierbarkeit von Produkten. Berichtsgrafiken Mai 2017 Haltbarkeit und Reparierbarkeit von Produkten Berichtsgrafiken Mai 2017 Kantar EMNID 2017 Studiensteckbrief Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten

Mehr

Verbraucherbefragung Einweg-Plastik und Verpackung II. Infografiken November 2018

Verbraucherbefragung Einweg-Plastik und Verpackung II. Infografiken November 2018 Verbraucherbefragung Einweg-Plastik und Verpackung II Infografiken November 2018 Studiensteckbrief Verbraucherbefragung Einweg-Plastik und Verpackung Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit

Mehr

Apotheke vor Ort oder Versandhandel? AbbVie Healthcare Monitor erhebt Meinung der Bevölkerung

Apotheke vor Ort oder Versandhandel? AbbVie Healthcare Monitor erhebt Meinung der Bevölkerung PRESSEMITTEILUNG Apotheke vor Ort oder Versandhandel? AbbVie Healthcare Monitor erhebt Meinung der Bevölkerung 78 Prozent der Befragten kaufen Medikamente ausschließlich in der Apotheke vor Ort. Wohnortnähe

Mehr

Trilog Kein Wachstum um jeden Preis. Ergebnispräsentation Deutschland. Juli TNS Emnid. Political Social

Trilog Kein Wachstum um jeden Preis. Ergebnispräsentation Deutschland. Juli TNS Emnid. Political Social Kein Wachstum um jeden Preis Ergebnispräsentation Juli 2012 Political Social TNS 2012 Studiensteckbrief Institut Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Telefonbefragung (CATI ad hoc) Grundgesamtheit

Mehr

AbbVie Healthcare Monitor erhebt ab sofort öffentliche Meinung zu Gesundheitsund Versorgungsthemen

AbbVie Healthcare Monitor erhebt ab sofort öffentliche Meinung zu Gesundheitsund Versorgungsthemen PRESSEMITTEILUNG AbbVie Healthcare Monitor erhebt ab sofort öffentliche Meinung zu Gesundheitsund Versorgungsthemen 74 Prozent der Deutschen fühlen sich gut versorgt, 85 Prozent wünschen sich schnellere

Mehr

25 Jahre Mauerfall: Systemvergleich BRD / DDR. Eine Studie im Auftrag der Sendereihe des MDR Exakt So leben wir!

25 Jahre Mauerfall: Systemvergleich BRD / DDR. Eine Studie im Auftrag der Sendereihe des MDR Exakt So leben wir! 25 Jahre Mauerfall: Systemvergleich BRD / DDR Eine Studie im Auftrag der Sendereihe des MDR Exakt So leben wir! Untersuchungsanlage Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung im Alter ab 14 Jahren Stichprobe

Mehr

M>F. Vertrauen in Unternehmen. Grafikreport. Umfragen, Analyse und Beratung. April 2016

M>F. Vertrauen in Unternehmen. Grafikreport. Umfragen, Analyse und Beratung. April 2016 M>F Umfragen, Analyse und Beratung Vertrauen in Unternehmen Grafikreport Studiensteckbrief Institut Mente>Factum GmbH Methode CATI-Mehrthemenumfrage Grundgesamtheit Repräsentative Bevölkerungsumfrage für

Mehr

Mecklenburg-VorpommernTREND April 2016 Eine Umfrage im Auftrag des NDR, des Nordkuriers, der Ostseezeitung und der Schweriner Volkszeitung

Mecklenburg-VorpommernTREND April 2016 Eine Umfrage im Auftrag des NDR, des Nordkuriers, der Ostseezeitung und der Schweriner Volkszeitung Eine Umfrage im Auftrag des NDR, des s, der und der Untersuchungsanlage Grundgesamtheit Wahlberechtigte Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern ab 8 Jahren Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Randomstichprobe

Mehr

25 Jahre Friedliche Revolution

25 Jahre Friedliche Revolution 25 Jahre Friedliche Revolution Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage in Sachsen Klaus-Peter Schöppner April 2014 Political Social TNS 2014 Studiensteckbrief Repräsentative Bevölkerungsumfrage

Mehr

Trilog Kein Wachstum um jeden Preis. Ergebnispräsentation Österreich. Juli TNS Emnid. Political Social

Trilog Kein Wachstum um jeden Preis. Ergebnispräsentation Österreich. Juli TNS Emnid. Political Social Kein Wachstum um jeden Preis Ergebnispräsentation Juli 2012 Political Social TNS 2012 Studiensteckbrief Institut Karmasin Motivforschung GesmbH Methode Telefonbefragung (CATI ad hoc) Grundgesamtheit Stichprobe

Mehr

SachsenBarometer 2017

SachsenBarometer 2017 SachsenBarometer 2017 Repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages Ergebnisgrafiken Fraktionsklausur am. November 2017 in Zeulenroda 1 Untersuchungsanlage

Mehr

Digitalisierung des Verbraucheralltags

Digitalisierung des Verbraucheralltags Digitalisierung des Verbraucheralltags Oktober 2014 Political Social TNS 2014 Studiensteckbrief Institut Politik- und Sozialforschung Methode Telefonbefragung (CATI ad hoc) Grundgesamtheit Bundesdeutsche

Mehr

Solidarität in Europa

Solidarität in Europa Solidarität in Europa Basisdaten zur Studie Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten ab 14 Jahren Durchführung Sozialwissenschaftliches

Mehr

Einstellung zu Fahrzeugen mit herkömmlichen und alternativen Antrieben. August 2017

Einstellung zu Fahrzeugen mit herkömmlichen und alternativen Antrieben. August 2017 Pkw-Label (Welle 3) TNS Emnid Einstellung zu Fahrzeugen mit herkömmlichen und alternativen Antrieben August 2017 Kantar EMNID 2017 1 Inhalt 1 Zusammenfassung... 3 2 Studiendesign... 4 3 Präferierter Fahrzeugtyp...

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: April 2010 Untersuchungsanlage

ARD-DeutschlandTREND: April 2010 Untersuchungsanlage April 010 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews

Mehr

Sachsen Kernergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage Grafikauswertung. März TNS Emnid. Political Social

Sachsen Kernergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage Grafikauswertung. März TNS Emnid. Political Social Kernergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage Grafikauswertung März 2013 Political Social TNS 2013 Studiensteckbrief Institut Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Face-to-Face-Befragung

Mehr

Shopping-Apps auf deutschen Smartphones

Shopping-Apps auf deutschen Smartphones Shopping- auf deutschen Smartphones Repräsentative Studie und Grafikreport 2017 Kantar EMNID 2017 im Auftrag der PAYBACK GmbH Studiensteckbrief Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit

Mehr

Sachsen Kernergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage Grafikauswertung. März TNS Emnid. Political Social

Sachsen Kernergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage Grafikauswertung. März TNS Emnid. Political Social Kernergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage Grafikauswertung März 2013 Political Social TNS 2013 Studiensteckbrief Institut Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Face-to-Face-Befragung

Mehr

Bevölkerungsbefragung zur Warmwassernutzung in Privathaushalten

Bevölkerungsbefragung zur Warmwassernutzung in Privathaushalten Bevölkerungsbefragung zur Warmwassernutzung in Privathaushalten Ergebnisbericht Kantar EMNID 2017 Inhalt 1 Key Findings... 2 2 Studiendesign... 3 3 Ergebnisse im Detail... 4 3.1 Häufigkeit des Duschens

Mehr

Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am 25. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung

Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am 25. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung Konferenz Bürger und Parlamente Bürger gegen Parlamente? am. Februar 2013 Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18

Mehr

Umfrageergebnisse Bedrohen Roboter und Co. Arbeitsplätze in Deutschland? Repräsentative dimap-umfrage ab 14J

Umfrageergebnisse Bedrohen Roboter und Co. Arbeitsplätze in Deutschland? Repräsentative dimap-umfrage ab 14J Umfrageergebnisse Bedrohen Roboter und Co. Arbeitsplätze in Deutschland? Repräsentative dimap-umfrage ab 14J. 09.-11.04.2018 Methode Grundgesamtheit: Stichprobe: Erhebungsverfahren: Fallzahl: Fehlertoleranz:

Mehr

NiedersachsenTREND September II 2017 Eine Studie im Auftrag des NDR

NiedersachsenTREND September II 2017 Eine Studie im Auftrag des NDR NiedersachsenTREND September II 7 Eine Studie im Auftrag des NDR NiedersachsenTREND September II 7 Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Niedersachsen Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl

Mehr

Russland in Europa: Annäherung oder Abschottung?

Russland in Europa: Annäherung oder Abschottung? Russland in Europa: Annäherung oder Abschottung? Eine repräsentative Befragung von TNS Infratest Politikforschung im Auftrag der Körber-Stiftung März 2016 Thorsten Spengler Christiane Scholz Politikforschung

Mehr

Image der deutschen Landwirtschaft

Image der deutschen Landwirtschaft Bevölkerungsbefragung zum Thema Image der deutschen Landwirtschaft Grafikreport März 2017 Kantar EMNID 2017 [im Folienmaster Nr. 1] Studiensteckbrief Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit

Mehr

Meinungen und Einstellungen zur Benachteiligung von Frauen

Meinungen und Einstellungen zur Benachteiligung von Frauen Meinungen und Einstellungen zur Benachteiligung von Frauen Datenbasis: 1.003 Befragte Erhebungszeitraum: 28. Februar bis 4. März 2014 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber: IG Metall

Mehr

Das DDR-Bild. der Brandenburger. forsa /11 Gü/Wi

Das DDR-Bild. der Brandenburger. forsa /11 Gü/Wi Das DDR-Bild der Brandenburger Datengrundlage 1.000 Befragte (14 Jahre und älter) Erhebungszeitraum: 4. bis 17. Oktober 2011 Erhebungsmethode: computergestützte Telefoninterviews Einstellungen zum Land

Mehr

Ergebnisse Umfrage Generationengerechtigkeit. TNS Infratest im Auftrag der IG Metall, April 2014

Ergebnisse Umfrage Generationengerechtigkeit. TNS Infratest im Auftrag der IG Metall, April 2014 Ergebnisse Umfrage Generationengerechtigkeit TNS Infratest im Auftrag der IG Metall, April 2014 Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick Die Junge Generation sorgt sich um das gesetzliche Rentensystem und

Mehr

Demografischer Wandel. November 2012

Demografischer Wandel. November 2012 2 Demografischer Wandel Lebensqualität in Mecklenburg-Vorpommern Die allermeisten zeigen sich mit der Lebensqualität in Mecklenburg-Vorpommern zufrieden Mecklenburg-Vorpommern-Monitor 2010 8 29 7 1 32

Mehr

Bewertung des gesetzlichen Mindestlohns Eine Studie von infratest dimap im Auftrag des DGB Juli 2017

Bewertung des gesetzlichen Mindestlohns Eine Studie von infratest dimap im Auftrag des DGB Juli 2017 Bewertung des gesetzlichen Mindestlohns Eine Studie von infratest dimap im Auftrag des DGB Juli 2017 Studieninformationen Grundgesamtheit Stichprobe Befragungsverfahren Fallzahl Wahlberechtigte Bevölkerung

Mehr

Gesamtdeutsche Perspektiven. Wie das Zusammenwachsen von Ost- und Westdeutschland 14 Jahre nach der Vereinigung gesehen wird.

Gesamtdeutsche Perspektiven. Wie das Zusammenwachsen von Ost- und Westdeutschland 14 Jahre nach der Vereinigung gesehen wird. Gesamtdeutsche Perspektiven. Wie das Zusammenwachsen von - und deutschland 14 Jahre nach der Vereinigung gesehen wird. Einführung Das Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (BMVBW) ist auch

Mehr

Meinungen und Einstellungen zu schutzwürdigen Gebäuden oder Kulturgütern

Meinungen und Einstellungen zu schutzwürdigen Gebäuden oder Kulturgütern Meinungen und Einstellungen zu schutzwürdigen Gebäuden oder Kulturgütern 4. Juni 2015 31693 Le, Ma forsa Politik- und Sozialforschung GmbH Büro Berlin Schreiberhauer Straße 30 10317 Berlin Telefon: (0

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: September ARD- DeutschlandTREND September 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND: September ARD- DeutschlandTREND September 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD- DeutschlandTREND September 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual

Mehr

Omnibus-Befragung im Auftrag der FDP-Fraktion in Nordrhein-Westfalen ( KW 2016)

Omnibus-Befragung im Auftrag der FDP-Fraktion in Nordrhein-Westfalen ( KW 2016) Omnibus-Befragung im Auftrag der FDP-Fraktion in Nordrhein-Westfalen (16.-17. KW 2016) 1.097 Befragte Befragungszeitraum: 21.04.2016 28.04.2016 Zusammenfassung der Ergebnisse: - Die Mehrheit der Befragten

Mehr

Sachsen-Monitor Befragung der Bevölkerung des Freistaates Sachsen. Im Auftrag der Sächsischen Staatskanzlei

Sachsen-Monitor Befragung der Bevölkerung des Freistaates Sachsen. Im Auftrag der Sächsischen Staatskanzlei Sachsen-Monitor 2017 Befragung der Bevölkerung des Freistaates Sachsen Im Auftrag der Sächsischen Staatskanzlei 1 Untersuchungsanlage Erhebungsmethode Computergestützte Persönliche Interviews (CAPI) Grundgesamtheit

Mehr

Mecklenburg-VorpommernTREND August 2011 Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der ARD

Mecklenburg-VorpommernTREND August 2011 Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der ARD Mecklenburg-VorpommernTREND August 2011 Eine repräsentative Umfrage im Auftrag der ARD Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Wahlberechtigte Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern (Deutsche ab

Mehr

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel Bevölkerungsbefragung zum Thema Demografischer Wandel Grafikreport April 2016 TNS 2016 Studiensteckbrief Befragungsgebiet Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung in Privathaushalten

Mehr

ARD-DeutschlandTREND Juni 2013 / KW_23. ARD- DeutschlandTREND Juni 2013 Kalenderwoche Repräsentative 23 Erhebung zur politischen Stimmung

ARD-DeutschlandTREND Juni 2013 / KW_23. ARD- DeutschlandTREND Juni 2013 Kalenderwoche Repräsentative 23 Erhebung zur politischen Stimmung ARD-DeutschlandTREND Juni 201 / KW_2 ARD- DeutschlandTREND Juni 201 Kalenderwoche Repräsentative 2 Erhebung zur politischen Stimmung ARD-DeutschlandTREND Juni 201 / KW_2 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit:

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: April ARD- DeutschlandTREND April 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen

ARD-DeutschlandTREND: April ARD- DeutschlandTREND April 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen ARD- DeutschlandTREND April 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen themen 1 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren Repräsentative

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Oktober ARD- DeutschlandTREND Oktober 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND: Oktober ARD- DeutschlandTREND Oktober 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD- DeutschlandTREND Oktober 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung: Erhebungsverfahren:

Mehr

Der Aufstieg Asiens. Repräsentativbefragung in der deutschen Bevölkerung. Oktober TNS Emnid. Political Social

Der Aufstieg Asiens. Repräsentativbefragung in der deutschen Bevölkerung. Oktober TNS Emnid. Political Social Repräsentativbefragung in der deutschen Bevölkerung Oktober 2012 Political Social TNS 2012 Studiensteckbrief Institut Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Telefonische Befragung (CATI ad hoc) Grundgesamtheit

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Mai 2010 Untersuchungsanlage

ARD-DeutschlandTREND: Mai 2010 Untersuchungsanlage Mai 2010 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe Erhebungsverfahren: Computergestützte Telefoninterviews

Mehr

Mai TNS Emnid Das Political Image Social der deutschen Landwirtschaft

Mai TNS Emnid Das Political Image Social der deutschen Landwirtschaft Das Image der deutschen Landwirtschaft Mai 2012 Das Political Image Social der deutschen Landwirtschaft 1 Studiensteckbrief Institut Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Telefonbefragung (CATI ad hoc)

Mehr

Mai TNS Emnid Das Political Image Social der deutschen Landwirtschaft

Mai TNS Emnid Das Political Image Social der deutschen Landwirtschaft Das Image der deutschen Landwirtschaft Mai 2012 Das Political Image Social der deutschen Landwirtschaft 1 Studiensteckbrief Institut Medien- und Sozialforschung GmbH Methode Telefonbefragung (CATI ad hoc)

Mehr

ANALYSEN & ARGUMENTE

ANALYSEN & ARGUMENTE ANALYSEN & ARGUMENTE 20 Jahre Wiedervereinigung Bewertung und Zukunftserwartungen 20 Jahre nach der Wiedervereinigung hat die Konrad-Adenauer- Stiftung eine Umfrage zur Bewertung der Wiedervereinigung

Mehr

Befragung im INSA-Meinungstrend im Auftrag von PETA

Befragung im INSA-Meinungstrend im Auftrag von PETA Befragung im INSA-Meinungstrend im Auftrag von PETA Dezember 2018 Befragungsmethode 2 Feldzeit: 30.11. 03.12.2018 Methodik: Die Umfrage wurde als Online-Befragung durchgeführt. Stichprobe: 2.069 Personen

Mehr

Thüringer Identität und Heimatverbundenheit

Thüringer Identität und Heimatverbundenheit Thüringer Identität und Heimatverbundenheit Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung im Freistaat Thüringen Im Auftrag des Thüringer Landtags 1 Untersuchungsanlage Erhebungsmethode Computergestützte

Mehr

ARD-DeutschlandTREND Januar 2018 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND Januar 2018 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD-DeutschlandTREND Januar 2018 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame (Relation

Mehr

Der 17. Juni 1953 und die deutsche Einheit: Kenntnisse und Einstellungen

Der 17. Juni 1953 und die deutsche Einheit: Kenntnisse und Einstellungen Der 17. Juni 1953 und die deutsche Einheit: Kenntnisse und Einstellungen Datenbasis: 1.002 Befragte Erhebungszeitraum: 20. und 23. Juni 2003 statistische Fehlertoleranz: +/- 3 Prozentpunkte Auftraggeber:

Mehr

Subjektives Wohlbefinden in Ost- und Westdeutschland

Subjektives Wohlbefinden in Ost- und Westdeutschland Was meinen Sie, wie zufrieden sind Sie gegenwärtig alles in allem mit ihrem Leben? gemessen auf einer Skala von 0 (= ganz und gar unzufrieden) bis 10 (= ganz und gar zufrieden) in Ost- und Westdeutschland

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Dezember ARD- DeutschlandTREND Dezember 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND: Dezember ARD- DeutschlandTREND Dezember 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD- DeutschlandTREND Dezember 2013 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl

Mehr

ARD-DeutschlandTREND September Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND September Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen ARD-DeutschlandTREND September 018 Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen ARD-DeutschlandTREND September 018 Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland

Mehr

infas-umfrage Zukunft Soziale Marktwirtschaft April 2011

infas-umfrage Zukunft Soziale Marktwirtschaft April 2011 infas-umfrage Zukunft Soziale Marktwirtschaft April 20 Infas Umfrage zur Sozialen Marktwirtschaft Seite 2 Repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag der Bertelmann Stiftung, durchgeführt von infas

Mehr

Baden-Württemberg nach dem Stuttgart 21-Stresstest

Baden-Württemberg nach dem Stuttgart 21-Stresstest Baden-Württemberg nach dem Stuttgart 21-Stresstest Ergebnisse einer repräsentativen Erhebung Eine Studie von TNS Infratest Untersuchungsanlage Grundgesamtheit Stichprobe Erhebungsverfahren Fallzahl Erhebungszeitraum

Mehr

Umfrage zum Thema CETA / TTIP Eine Studie im Auftrag von foodwatch im Juni 2016

Umfrage zum Thema CETA / TTIP Eine Studie im Auftrag von foodwatch im Juni 2016 Umfrage zum Thema CETA / TTIP Eine Studie im Auftrag von foodwatch im Juni 2016 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl /

Mehr

Zukunft durch Bildung

Zukunft durch Bildung Repräsentative Befragungen der deutschsprachigen und der mit türkischem/russischem im Auftrag der Bertelsmann Stiftung Gütersloh, 28. August 2011 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Basisbefragung ab

Mehr

ENERGIEWENDE IN HESSEN EINE STUDIE VON TNS INFRATEST POLITIKFORSCHUNG IM AUFTRAG DER IFOK GMBH. TNS Infratest 2015

ENERGIEWENDE IN HESSEN EINE STUDIE VON TNS INFRATEST POLITIKFORSCHUNG IM AUFTRAG DER IFOK GMBH. TNS Infratest 2015 ENERGIEWENDE IN HESSEN EINE STUDIE VON TNS INFRATEST POLITIKFORSCHUNG IM AUFTRAG DER IFOK GMBH TNS Infratest 2015 METHODENSTECKBRIEF Grundgesamtheit Stichprobe / Erhebungsverfahren Fallzahl Wahlberechtigte

Mehr

SaarlandTREND im März Eine Umfrage im Auftrag der ARD

SaarlandTREND im März Eine Umfrage im Auftrag der ARD SaarlandTREND im März 2012 Eine Umfrage im Auftrag der ARD Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung im Saarland ab 18 Jahren Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Randomstichprobe

Mehr

Baden-WürttembergTREND Stimmung vor dem Volksentscheid zu Stuttgart 21 am 27. November 2011

Baden-WürttembergTREND Stimmung vor dem Volksentscheid zu Stuttgart 21 am 27. November 2011 Baden-WürttembergTREND Stimmung vor dem Volksentscheid zu Stuttgart 21 am 27. November 2011 Eine Studie von Infratest dimap im Auftrag von Südwestrundfunk Stuttgart, Stuttgarter Zeitung, Universität Stuttgart

Mehr

Gerechtigkeit alles eine Frage der Wahrnehmung

Gerechtigkeit alles eine Frage der Wahrnehmung Informationen aus dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln Gerechtigkeit 10.08.2017 Lesezeit 4 Min. Gerechtigkeit alles eine Frage der Wahrnehmung Diese Daten dürften all jene überraschen, die in Deutschland

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: September DeutschlandTREND September ARD-DeutschlandTREND. Eine Studie im Auftrag der tagesthemen.

ARD-DeutschlandTREND: September DeutschlandTREND September ARD-DeutschlandTREND. Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. ARD-DeutschlandTREND DeutschlandTREND September 2016 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen themen 1 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: März ARD- DeutschlandTREND März 2017 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen

ARD-DeutschlandTREND: März ARD- DeutschlandTREND März 2017 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen. themen ARD- DeutschlandTREND März 17 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen themen 1 Studieninformation Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor WDR: Redaktion WDR: Betreuung und Durchführung infratest dimap: Erhebungsverfahren:

Mehr

Sozialer Aufstieg in Deutschland. Eine Umfrage im Auftrag von Report Mainz

Sozialer Aufstieg in Deutschland. Eine Umfrage im Auftrag von Report Mainz Sozialer Aufstieg in Deutschland Eine Umfrage im Auftrag von Report Mainz Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: August 2010 Untersuchungsanlage

ARD-DeutschlandTREND: August 2010 Untersuchungsanlage August 2010 Untersuchungsanlage Grundgesamtheit: Stichprobe: Autor: Redaktion WDR: Wissenschaftliche Betreuung und Durchführung: Erhebungsverfahren: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren

Mehr

Bildungspolitik in Bayern

Bildungspolitik in Bayern Bildungspolitik in Bayern Bayernweite dimap-studie,.09. - 7.09.04 Untersuchungsanlage Erhebungsmethode Computergestützte Telefoninterviews (CATI) Grundgesamtheit In Bayern lebende deutschsprachige Bevölkerung

Mehr

Mecklenburg-VorpommernTREND August II 2016 Eine Studie im Auftrag der ARD

Mecklenburg-VorpommernTREND August II 2016 Eine Studie im Auftrag der ARD Eine Studie im Auftrag der ARD Untersuchungsanlage Grundgesamtheit Wahlberechtigte Bevölkerung in Mecklenburg-Vorpommern ab 18 Jahren Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Randomstichprobe Erhebungsverfahren

Mehr

ORF Publikumsratsstudie 2016 Anforderungen und Erwartungen des Publikums an die innenpolitische Berichterstattung im ORF

ORF Publikumsratsstudie 2016 Anforderungen und Erwartungen des Publikums an die innenpolitische Berichterstattung im ORF ORF Publikumsratsstudie 016 Anforderungen und Erwartungen des Publikums an die innenpolitische Berichterstattung im ORF SORA Institute for Social Research and Consulting Bennogasse 8//16 1080 Wien www.sora.at

Mehr

ARD-DeutschlandTREND Mai 2018 / KW 19. Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND Mai 2018 / KW 19. Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen ARD-DeutschlandTREND Mai 2018 / KW 19 Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland Stichprobe Repräsentative

Mehr

ARD-DeutschlandTREND: Juli ARD- DeutschlandTREND Juli 2017 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND: Juli ARD- DeutschlandTREND Juli 2017 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen ARD- DeutschlandTREND Juli 2017 Eine Studie im Auftrag der tagesthemen 1 Studieninformation Grundgesamtheit: Stichprobe: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab 18 Jahren Repräsentative Zufallsauswahl

Mehr

Kinderreport Eine Studie von Kantar Public im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes e.v.

Kinderreport Eine Studie von Kantar Public im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes e.v. Eine Studie von Kantar Public im Auftrag des Deutschen Kinderhilfswerkes e.v. Dezember 07 5 407778 Kerstin Wolf I Christoph Döbele Methodensteckbrief Grundgesamtheit Befragung Kinder und Jugendliche Kinder

Mehr

Familienpolitik. Eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von anlässlich der Bundestagswahl 2013

Familienpolitik. Eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von anlässlich der Bundestagswahl 2013 Familienpolitik Eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von anlässlich der Bundestagswahl 2013 Detailauswertungen können angefordert werden bei: MasterMedia GmbH Johanna Wiese Tel.: 040 507113-56

Mehr

ARD-DeutschlandTREND August Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen

ARD-DeutschlandTREND August Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen ARD-DeutschlandTREND August 2018 Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl

Mehr

Russland in Europa: Kalter Krieg in den Köpfen? *

Russland in Europa: Kalter Krieg in den Köpfen? * Russland in Europa: Kalter Krieg in den Köpfen? * Eine repräsentative Befragung in Deutschland, Polen und Russland von Kantar Public im Auftrag der Körber-Stiftung September 2017 31 114188 Thorsten Spengler

Mehr