Von Nikoläusen, Rentieren und einem Kind in der Krippe ein Stationenlernen zu Advents- und Weihnachtsbräuchen. Voransicht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Von Nikoläusen, Rentieren und einem Kind in der Krippe ein Stationenlernen zu Advents- und Weihnachtsbräuchen. Voransicht"

Transkript

1 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche 1 Von Nikoläusen, Rentieren und einem Kind in der Krippe ein Stationenlernen zu Advents- und Weihnachtsbräuchen Nach einer Idee von Eva Gärtner, Tübingen Kranz, Kalender und Weihnachtsplätzchen sie gehören seit jeher zur Vorweihnachtszeit. Colourbox.com. Klasse: 5/6 Dauer: 5 Stunden Arbeitsbereich: Religion / Christliche Bräuche verstehen Alle Jahre wieder finden sich Lebkuchen und Weihnachtsmänner, Adventskalender, Strohsterne, Christbaumkugeln, Lametta und Lichterketten in den Regalen der Kaufhäuser. Was aber hat all das mit der ursprünglichen Bedeutung der Adventszeit zu tun? Was feiern Christen in den vier Wochen vor Weihnachten? Woher stammen unsere Weihnachtsbräuche? Und warum sind nur die wenigsten von ihnen christlichen Ursprungs? Im Rahmen dieser Unterrichtseinheit beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler mit altem und neuem Advents- und Weihnachtsbrauchtum und mit der Frage, was von all dem wirklich in der Bibel steht.

2 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche 5 Materialübersicht Stunde 1 Was feiern Christen im Advent? M 1 (Ab/Bd/Fo) Kennst du dich aus? Adventsbräuche und ihre Bedeutung M 2 (Ab) Advent heißt Ankunft die ursprüngliche Bedeutung der Adventszeit M 3 (Ab) Mein Laufzettel zum Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche Stunden 2 4 Station 1 Stationenlernen zu Advents- und Weihnachtsbräuchen Christliche Bräuche in der Adventszeit M 4 (Ab) Infokärtchen 1: Warum backen wir in der Adventszeit Plätzchen? M 5 (Ab) Infokärtchen 2: Warum stellen Christen einen Adventskranz auf? M 6 (Ab) Infokärtchen 3: Warum stellen wir einen Weihnachtsbaum auf? M 7 (Ab) Infokärtchen 4: Warum bringt das Christkind Geschenke? M 8 (Ab) Infokärtchen 5: Wann feiern Christen den Heiligen Abend? M 9 (Ab) Infokärtchen 6: Warum beschenken sich Menschen an Weihnachten? M 10 (Ab) Die Adventszeit bei uns zu Hause ein Interview Station 2 M 11 (Tx) M 12 (Tx) M 13 (Tx) M 14 (Tx) M 15 (Ab) Station 3 M 16 (Tx) M 17 (Ab) M 18 (Tx) M 19 (Tx) M 20 (Tx) Weihnachten in anderen Ländern Weihnachten in anderen Ländern: Großbritannien Weihnachten in anderen Ländern: Spanien Weihnachten in anderen Ländern: USA Weihnachten in anderen Ländern: Russland Weihnachten in anderen Ländern eine Übersicht Was steht eigentlich in der Bibel? Die Weihnachtsgeschichte Die Weihnachtsgeschichte nach Lukas ein Bibel-Puzzle Steh ich eigentlich in der Bibel? Ein Weihnachtsmemory Lösungsblatt 1: Die Adventszeit bei uns zu Hause Lösungsblatt 2: Weihnachten in anderen Ländern Lösungsblatt 3: Bibel-Puzzle und Weihnachtsmemory Stunde 5 Auswertungsrunde Abkürzungen Ab = Arbeitsblatt, Bd = Bild, Tx = Text, Fo = Farbfolie

3 6 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche D Religion Beitrag 11 S I M 1 Kennst du dich aus? Adventsbräuche und ihre Bedeutung In den vier Wochen vor Weihnachten begehen Christen den Advent. Sie bereiten sich auf die Geburt Jesu vor. Diese Zeit ist mit vielen Bräuchen verbunden. Kennst du sie? Betrachte die Bilder unten und sammle deine Fragen und Überlegungen auf dem Arbeitsblatt. Aufgaben (M 1) 1. Alle diese Bilder haben etwas mit der Vorweihnachtszeit zu tun. Beschreibe, was du erkennst. 2. Kennst du einige der abgebildeten Adventsbräuche? Erkläre ihre Bedeutung. 3. Weißt du, aus welchen Ländern sie stammen?

4 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche 9 M 3 Mein Laufzettel zum Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche Name: Klasse: Arbeitszeit von bis Es gibt insgesamt drei Stationen zum Thema Advents- und Weihnachtsbräuche. Wähle davon Stationen aus. Hast du darüber hinaus mehr Zeit, überlege, welche Stationen dich noch interessieren, und bearbeite diese. Diese Station habe ich am mit bearbeitet. Am Mit Warum habe ich diese Station ausgewählt? Wie schätze ich meine Leistung selbst ein? Station 1: Christliche Bräuche in der Adventszeit Station 2: Weihnachten in anderen Ländern erledigt Am Mit Note Am Mit Station 3: Was steht eigentlich in der Bibel? Die Weihnachtsgeschichte

5 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche 13 M Infokärtchen 2: Warum stellen Christen einen Adventskranz auf? Der Adventskranz ist ein aus Tannenzweigen geflochtener Tischschmuck mit vier Kerzen. Diese werden im Laufe der Adventszeit nacheinander entzündet, an jedem Sonntag eine. Erfunden wurde er 1839 von dem Theologen und Erzieher Johann Hinrich Wichern. Er kümmerte sich um Kinder, die in großer Armut lebten. Gemeinsam bewohnte er mit ihnen ein altes Bauernhaus. Da die Kinder ihn in der Adventszeit regelmäßig fragten, wann denn nun endlich Weihnachten sei, baute er aus einem alten Wagenrad einen Adventskranz mit zwanzig kleinen Kerzen für die Wochentage und vier großen Kerzen, für die Sonntage. Jeden Tag wurde eine Kerze angezündet bis Weihnachten war. Aus dem Wichernschen Adventskranz entwickelte sich der Adventskranz mit vier Kerzen, wie wir ihn heute kennen. Mit jeder Kerze, die entzündet wird, bringt der Adventskranz Licht und Hoffnung in die Welt. Seine Kreisform verweist auf die Ewigkeit und darauf, dass Christen daran glauben, dass das Leben mit dem Tod nicht zu Ende ist. M Infokärtchen 3: Warum stellen wir einen Weihnachtsbaum auf? Schon in vorchristlicher Zeit war es üblich, das Haus im Winter mit immergrünen Pflanzen zu schmücken, denn diese verkörpern Lebenskraft. Die Menschen waren der Überzeugung, dass sie Gesundheit ins Haus brächten. In Kälte und Dunkelheit, so glaubten die Menschen, trieben zahlreiche Geister und Dämonen ihr Unwesen, die Tod und Verderben brachten. Grüne Tannenzweige, als Zeichen des Lebens, sollten sie vertreiben. Gleichzeitig hielten sie in den Menschen die Hoffnung aufrecht, dass der Winter bald vorübergehen und die Natur zu neuem Leben erwachen würde. Viele Menschen behielten diese Tradition bei, als sie Christen wurden. Reichere Familien gingen sogar dazu über, nicht nur einige Zweige, sondern ganze Tannenbäume in ihren Häusern aufzustellen. Die Kirche war davon gar nicht begeistert. Sie bezeichnete das Aufstellen von Tannenzweigen als heidnischen Aberglauben. Dennoch konnte sie nichts dagegen tun. Der Tannenbaum gehörte für die Menschen zum Weihnachtsfest dazu. Schließlich erlaubte die Kirche das Aufstellen von Weihnachtsbäumen unter der Bedingung, dass eine christliche Figur, z. B. ein Engel, auf die Spitze gesteckt wurde. Der bis dahin ungeschmückte Baum wurde zum Christbaum, wie wir ihn heute kennen. Colourbox.com. Colourbox.com.

6 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche 17 Station 2: Weihnachten in anderen Ländern Was ist zu tun? Aufgabenkarte zu Station 2 lesen 1 Lies die vier Infokärtchen und informiere dich, wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird (M 11 M 14). schreiben 2 Du hast die Infokärtchen gelesen. Vervollständige nun die Tabelle (M 15). 3 Verfasse ein neues Kärtchen und beschreibe, wie Weihnachten in Deutschland gefeiert wird. M 11 Infokärtchen 1: Weihnachten in anderen Ländern: Großbritannien Bereits in der Vorweihnachtszeit wird in England das Haus oder die Wohnung mit bunten Girlanden und Mistelzweigen oder Stechpalmen geschmückt. Am 24. Dezember, dem Christmas Eve, hängen die Kinder in Großbritannien Strümpfe an den Kamin. Hier soll in der Nacht Father Christmas seine Geschenke hineinstecken. Am frühen Morgen schauen die Kinder dann nach und packen ihre Geschenke aus. Der Christmas Day wird traditionell mit der Familie verbracht. Das typische Weihnachtsessen bei den Briten ist Truthahn, mit Hackfleisch oder Backpflaumen gefüllt. Zum Nachtisch gibt es den Plumpudding. Wichtig ist auch, die Weihnachtsansprache der Queen im Fernsehen zu verfolgen. M 12 Infokärtchen 2: Weihnachten in anderen Ländern: Spanien Weihnachten ist in Spanien ein lautes, fröhliches Fest. Am 22. Dezember gibt es die Weihnachtslotterie Sorteo de Navidad. Fast jeder Spanier hat ein Los und hofft auf hohe Gewinne. Die Nochebuena (Heilige Nacht) wird traditionell mit der Familie bei einem festlichen Essen verbracht. Eine Spezialität ist die Turron, ein Nougatkonfekt, hergestellt aus Nüssen, Honig, Zucker, Eiern und Mandeln. In Spanien sind Weihnachtsbäume eher selten, häufiger findet man in den Häusern Weihnachtskrippen. Die Geschenke für die Kinder gibt es aber erst am 6. Januar, am Tag der Heiligen Drei Könige. Hierfür stellen die Spanier ihre Schuhe vor die Tür. Unartige Kinder erhalten nur ein Stück Kohle oder braunen Zucker.

7 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche 21 M 17 Steh ich eigentlich in der Bibel? Ein Weihnachts memory

8 22 Stationenlernen Advents- und Weihnachtsbräuche D Religion Beitrag 11 S I Adventskalender 2 Weihnachtsbaum 3 Josef und Maria Die Tage zählen bis Weihnachten dieser Brauch kam in Deutschland erst Mitte des 19. Jahrhunderts auf. Die ersten Kalender waren noch selbstgemacht, den ersten gedruckten Kalender mit Türchen zum Öffnen gab es um Der Adventskalender steht nicht in der Bibel. Bereits in vorchristlicher Zeit schmückten die Menschen ihr Haus mit immergrünen Pflanzen. Dies behielten sie bei, als sie Christen wurden. Reiche Christen schmückten das Haus gar mit einem Baum. Der Weihnachtsbaum steht nicht in der Bibel. Lukas 2,4: Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe, die war schwanger. Josef und Maria sind die beiden zentralen Figuren der biblischen Weihnachtsgeschichte. 4 Weihnachtsmann 5 Tannenzweig 6 Krippe im Stall Die Figur des Weihnachtsmannes geht zurück auf den Heiligen Nikolaus, den Bischof von Myra. Schon im Mittelalter beschenkte man Kinder am 6. Dezember, seinem Namenstag. Der Weihnachtsmann steht nicht in der Bibel. Immergrüne Pflanzen spielen auch in heidnischen Kulten eine Rolle. Da sie den Winter (= Tod) überdauern, stehen sie für die Lebenskraft und das ewige Leben. In der Bibel kommen manchmal Zedern vor, aber keine Tannen oder Fichten. Lukas 2,7: Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge. Die Krippe ist ein zentrales Element der Weihnachtsgeschichte. 7 Strumpf mit Geschenken 8 Stern von Bethlehem 9 Schneemann In den USA hängen die Kinder Strümpfe an den Kamin, die von Santa Claus gefüllt werden. Matthäus 2,9: Und siehe, der Stern ging vor ihnen her, bis er über dem Ort stand, wo das Kindlein war. Als sie den Stern sahen, waren sie hoch erfreut und fanden das Kindlein mit Maria. In Palästina kann es kälter sein, als man denkt: In den Bergregionen gibt es manchmal auch Schnee. Für einen Schneemann dürfte es aber nur in den seltensten Fällen reichen! In der gesamten Bibel kommen keine Strümpfe vor. Der Stern ist ein zentrales Element der Weihnachtsgeschichte. In der Weihnachtsgeschichte spielt Schnee keine Rolle.

Alle Jahre wieder eine Lerntheke zum Thema Weihnachten. Nach Ideen von Nicole Janssen, Aurich Illustriert von Oliver Wetterauer, Stuttgart.

Alle Jahre wieder eine Lerntheke zum Thema Weihnachten. Nach Ideen von Nicole Janssen, Aurich Illustriert von Oliver Wetterauer, Stuttgart. 1 von 22 Alle Jahre wieder eine Lerntheke zum Thema Weihnachten Nach Ideen von Nicole Janssen, Aurich Illustriert von Oliver Wetterauer, Stuttgart Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür, oftmals

Mehr

Grüne Weihnacht, weiße Ostern.

Grüne Weihnacht, weiße Ostern. Grüne Weihnacht, weiße Ostern. 1 1. Schaut euch das Kalenderbild an und sammelt zuerst zu zweit, dann in der Klasse den Wortschatz zum Thema Weihnachten und ergänzt die Wortblume. Schreibt mit jedem Begriff

Mehr

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick II Glauben leben 10 Advent (Kl. 5/6) 1 von 28 Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Von Elisabeth Grotowski, Trier Mit Illustrationen von Julia Lenzmann, Stuttgart Der Advent ist eine ganz

Mehr

WEIHNACHTEN. in Deutschland. Dezember 2006 Catherine Guermont Antoine Dufour

WEIHNACHTEN. in Deutschland. Dezember 2006 Catherine Guermont Antoine Dufour WEIHNACHTEN in Deutschland Dezember 2006 Catherine Guermont Antoine Dufour I- Weihnachten : eine heidnische und christliche Tradition : Weihnachten ist in Deutschland ein wichtiges Fest, das den ganzen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Weißt du schon, warum man Weihnachten feiert? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Weißt du schon, warum

Mehr

Weihnachten. in Deutschland

Weihnachten. in Deutschland Weihnachten in Deutschland Die Vorweihnachtszeit Weihnachten ist für die Deutschen das wichtigste Fest des Jahres, an dem die ganze Familie zusammenkommt. Die Vorweihnachtszeit entspricht den vier Wochen

Mehr

ADVENTZEIT. ... Dankbarkeit und Feierlichkeit. Advent bedeutet so viel... Am Adventkalender dürfen die Kinder...

ADVENTZEIT. ... Dankbarkeit und Feierlichkeit. Advent bedeutet so viel... Am Adventkalender dürfen die Kinder... ADVENTZEIT Advent bedeutet so viel... Am Adventkalender dürfen die Kinder... Die Kerze ist ein Symbol für...... Dankbarkeit und Feierlichkeit.... Kirschzweige ab und stellen sie ins Wasser.... Weihnachtskarten

Mehr

WEIHNACHTEN IN DEUTSCHLAND. Opracowała: Halina Staniek

WEIHNACHTEN IN DEUTSCHLAND. Opracowała: Halina Staniek WEIHNACHTEN IN DEUTSCHLAND Opracowała: Halina Staniek Der Advent Vier Sonntage vor dem Weihnachtsfest beginnt die Adventzeit. In den Wohnungen und Kirchen, manchmal auch in Büros und Fabriken hängen Adventskränze

Mehr

Advents- und Weihnachtszeit im deutschsprachigen Raum

Advents- und Weihnachtszeit im deutschsprachigen Raum Advents- und Weihnachtszeit im deutschsprachigen Raum Advent (lateinisch adventus) bedeutet Ankunft. Die Adventszeit ist die Zeit der Vorbereitung und Erwartung der Ankunft Christi. Der 1. Advent ist der

Mehr

VORANSICHT. Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen. Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Lerntheke zu Advents- und Weihnachtsbräuchen

VORANSICHT. Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen. Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Lerntheke zu Advents- und Weihnachtsbräuchen Sachunterricht Beitrag 85 1 von 16 Von Kränzen, Kalendern und Kugeln Ein Beitrag von Karla Fischer, Heidelberg Alle Jahre wieder werden ungeduldig 24 Türchen geöffnet, voller Vorfreude vier Kerzen entzündet

Mehr

Gruppenstunde des Monats Dezember 2012: Bist du weihnachts-fest? Der ultimative Test zum Weihnachtsfest 2012

Gruppenstunde des Monats Dezember 2012: Bist du weihnachts-fest? Der ultimative Test zum Weihnachtsfest 2012 Gruppenstunde des Monats Dezember 2012: Bist du weihnachts-fest? Der ultimative Test zum Weihnachtsfest 2012 Beschreibung: Die TeilnehmerInnen sollen ihr Wissen rund um die Advents- und Weihnachtszeit

Mehr

Heiliger Abend. Der Heilige Abend ist der Vorabend des Weihnachtsfestes und kein Feiertag.

Heiliger Abend. Der Heilige Abend ist der Vorabend des Weihnachtsfestes und kein Feiertag. Weihnachten in Deutschland Das Weihnachtsfest ist das wichtigste Fest der Christen. Sie feiern an Weihnachten die Geburt von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Die Festtage wurden auf die Zeit zwischen dem

Mehr

Schreiben, lesen und gestalten im Advent 24 Tage bis Weihnachten Teil I schreiben, lesen und gestalten im Advent

Schreiben, lesen und gestalten im Advent 24 Tage bis Weihnachten Teil I schreiben, lesen und gestalten im Advent 1 von 24 24 Tage bis Weihnachten schreiben, lesen und gestalten im Advent Ein Beitrag von Carsta Coenen, Menden Plätzchen backen, ein Gedicht schreiben, Winterrätsel lösen, einen Nikolaus basteln hier

Mehr

Kleines Weihnachts-ABC

Kleines Weihnachts-ABC Kleines Weihnachts-ABC Text und Zeichnungen Susanne Hasecke bearbeitet und herausgegeben von der Geschichtswerkstatt Büdingen Joachim Cott Schlossgasse 10, 6654 Büdingen Tel. 06042/9524 info@jungborn-buedingen.de

Mehr

Lernen Tannenzweig und Kerzenlicht

Lernen Tannenzweig und Kerzenlicht Lernen Tannenzweig und Kerzenlicht Der Adventskranz ist mit Tannengrün und Kerzen geschmückt, manchmal auch mit Silber und Gold. Schon bevor die Menschen in Deutschland an Jesus glaubten, holten sie sich

Mehr

WEIHNACHTEN in Deutschland

WEIHNACHTEN in Deutschland WEIHNACHTEN in Deutschland Weihnachten : eine heidnische und christliche Tradition : Weihnachten ist in Deutschland ein wichtiges Fest, das den ganzen Dezember dauert. Also enthält Weihnachten zwei Traditionen,

Mehr

1 Suchen Sie im Wörterbuch und notieren Sie Wörter, die mit Weihnachts- oder Advents- anfangen.

1 Suchen Sie im Wörterbuch und notieren Sie Wörter, die mit Weihnachts- oder Advents- anfangen. Weihnachtszeit 1 Suchen Sie im Wörterbuch und notieren Sie Wörter, die mit Weihnachts- oder Advents- anfangen. Weihnachtsbaum, Weihnachts Adventskranz, A 2 Welche Wörter aus Aufgabe 1 passen zu den Fotos?

Mehr

1. Kurze Diskussion 2. Feste im Laufe eines Jahres 3. Advent 4. Nikolaustag 5. Weihnachten 6. Silvester 7. Dreikönigstag 8. Fasching/Karneval 9.

1. Kurze Diskussion 2. Feste im Laufe eines Jahres 3. Advent 4. Nikolaustag 5. Weihnachten 6. Silvester 7. Dreikönigstag 8. Fasching/Karneval 9. III/2-NJ5/1.14/Šv 1. Kurze Diskussion 2. Feste im Laufe eines Jahres 3. Advent 4. Nikolaustag 5. Weihnachten 6. Silvester 7. Dreikönigstag 8. Fasching/Karneval 9. Ostern 10. Pfingsten 11. Fragen zur Diskussion

Mehr

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent

Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent WGD zum Advent, Seite 1 Bistum Münster und Bistum Aachen Wortgottesdienst für Dezember 2012 Advent Begrüßung Liturgischer Gruß Wir feiern unseren Gottesdienst: Im Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Weihnachtliches Wörter-Ratespiel

Weihnachtliches Wörter-Ratespiel 1. Sie ist rund. 2. Es gibt sie in vielen Farben. 3. Sie ist meist zerbrechlich. 4. Sie wird zum Schmücken verwendet. 5. Man hängt sie an den Weihnachtsbaum. 1. Es ist eine Person. 2. Die Person ist männlich.

Mehr

Mein Weihnachtsbuch. Weihnachtslied

Mein Weihnachtsbuch. Weihnachtslied Mein Weihnachtsbuch 1 Weihnachtslied 13 Advent Die Zeit vor Weihnachten nennen wir Advent. Vom 1. bis zum 24. Dezember machen am jeden Tag ein Türchen auf. Auf dem sind vier Kerzen, für jeden Tag eine.

Mehr

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 19. Dezember 2016 Hallo, ich bin Kubi! Die kunterbunte Kinderzeitung Ausgabe 2016/360 wöchentlich für Kinder ab 6 Jahren Foto: Sergey Kelin /

Mehr

Adventskranz. Woher kommt eigentlich der Adventskranz?

Adventskranz. Woher kommt eigentlich der Adventskranz? Adventskranz Woher kommt eigentlich der Adventskranz? Vor über 150 Jahren gab es in der Nähe von Hamburg einen Pfarrer, der hieß Johann Hinrich Wichern und war ein netter Mensch. Er ab Kindern und Jugendlichen,

Mehr

Feste feiern in Deutschland WEIHNACHTEN

Feste feiern in Deutschland WEIHNACHTEN Seite 1 von 10 Feste feiern in Deutschland WEIHNACHTEN Unterrichtsvorschlag und Arbeitsblatt Abkürzungen LK: Lehrkraft L: Lernende UE: Unterrichtseinheiten AB: Arbeitsblatt Seite 2 von 10 UNTERRICHTSVORSCHLAG

Mehr

Eine dritte Klasse stellte folgende Fragen zum Thema Weihnachten:

Eine dritte Klasse stellte folgende Fragen zum Thema Weihnachten: QUELLE: www.schroedel.de, ADVENT: Rainer Maria Rilke, WEIHNACHT: Joseph von Eichendorff, WEIHNACHTSGEDANKEN: unbekannte/r Autor/in, BILDAUSSCHNITT: Albin Egger-Lienz: Ila, die Tochter des Künstlers (1920)

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 22: O TANNENBAUM!

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 22: O TANNENBAUM! HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Wichteln Wichteln ist ein vorweihnachtlicher Brauch, der aus Skandinavien kommt. Gewichtelt wird normalerweise unter Freunden oder Arbeitskollegen. Meist werden die Namen der

Mehr

Kindertagesstätte St. Ulrich

Kindertagesstätte St. Ulrich Kindertagesstätte St. Ulrich Dezember ist nun endlich da! So öffnet euer Haus! Es knirschte im Schnee der große Schlitten: Es war St. Nikolaus! Der Förster holt die Säge her und schlägt jetzt Baum um Baum.

Mehr

Anspiel zum Adventskranz Durch die Anspiel soll den Kindern der Adventskranz näher gebracht werden

Anspiel zum Adventskranz Durch die Anspiel soll den Kindern der Adventskranz näher gebracht werden Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Einzelne Bausteine Advent Anspiel zum Adventskranz Durch die Anspiel soll den Kindern der Adventskranz näher gebracht werden Rita Kusch michael.o.kusch@t-online.de

Mehr

Das kleine Buch von. Weihnachten. Jan Thorbecke Verlag

Das kleine Buch von. Weihnachten. Jan Thorbecke Verlag Das kleine Buch von Weihnachten Jan Thorbecke Verlag Inhalt Laternenumzug an St. Martin 5 Tag für Tag ein Türchen mehr 6 Eine Kerze für jeden Adventssonntag 8 Ein blühender Zweig an Weihnachten 10 Mit

Mehr

Lehrmaterial weihnachten

Lehrmaterial weihnachten Lehrmaterial weihnachten 1.-3. Klasse, 2 Module Ideen für Stundenabläufe samt Bastelbögen und Arbeitsblättern als Kopiervorlagen und jede Menge Tipps und Tricks für die Anwendung Worum es uns geht: Weihnachten

Mehr

Weihnachten in England

Weihnachten in England Weihnachten in England Christmas Carols Zu Beginn der Weihnachtszeit ziehen viele Kinder in Gruppen durch die Straßen und singen alte englische Weihnachtslieder. Dieser Brauch stammt noch aus einer Zeit,

Mehr

Weil du ein Kind geworden bist

Weil du ein Kind geworden bist Weil du ein Kind geworden bist MECHTHILD ALBER Adventskalender für Familien Schwabenverlag MECHTHILD ALBER Weil du ein Kind geworden bist Adventskalender für Familien Schwabenverlag Von Tag zu Tag auf

Mehr

Die schönsten Bräuche rund ums Jahr. Jan Thorbecke Verlag

Die schönsten Bräuche rund ums Jahr. Jan Thorbecke Verlag 1 Die schönsten Bräuche rund ums Jahr Jan Thorbecke Verlag Inhalt Karten und Blumen an die Liebsten 5 Narrenumzüge 6 Fasten 7 Winteraustreibung 10 Frühlingsfeuer 11 In den April schicken 12 Eier bemalen

Mehr

Von Idee über Entwurf zur Weihnachtskarte

Von Idee über Entwurf zur Weihnachtskarte Von Idee über Entwurf zur Weihnachtskarte 1 Inhaltsverzeichnis Aufgabenstellung und Durchführung 3 Kreativtechnik Morphologische Matrix 4 Erstellen von Scribbles und Abstraktion der Motive 6 Moodboard

Mehr

Sinnentleerte Rituale zur Weihnachtszeit

Sinnentleerte Rituale zur Weihnachtszeit Sinnentleerte Rituale zur Weihnachtszeit Zum Festhalten an alten Bräuchen und Traditionen Natascha Schmidt Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier,, aber warum eigentlich?

Mehr

Die Bedeutung der Farben

Die Bedeutung der Farben Osterfestkreis Johannistag Ostern Osterfestkreis Station 5 Die Bedeutung der Farben Trinitatiszeit Erntedank Michaelistag Trinitatis Pfingsten Buß- und Bettag Reformationstag Himmelfahrt Ewigkeitssonntag

Mehr

Magdalene Pusch. Wie Weihnachten!? Drei Religionen und ihre Freudenfeste. Religionsunterricht primar. Illustriert von Svetlana Kilian

Magdalene Pusch. Wie Weihnachten!? Drei Religionen und ihre Freudenfeste. Religionsunterricht primar. Illustriert von Svetlana Kilian Magdalene Pusch Wie Weihnachten!? Drei Religionen und ihre Freudenfeste Religionsunterricht primar Nach einem Konzept von Christian Grethlein Illustriert von Svetlana Kilian Vandenhoeck & Ruprecht Bibliografische

Mehr

Warten auf die Ankunft des Herrn. Voransicht. Kranz, Kalender und Weihnachtsplätzchen sie gehören seit jeher zum Advent.

Warten auf die Ankunft des Herrn. Voransicht. Kranz, Kalender und Weihnachtsplätzchen sie gehören seit jeher zum Advent. Advent feiern 1 von 26 Advent feiern Warten auf die Ankunft des Herrn Kranz, Kalender und Weihnachtsplätzchen sie gehören seit jeher zum Advent. Colourbox.com. Eva Gärtner, Tübingen Klasse: / 6 Dauer:

Mehr

Evangelische Religion an Stationen 1-2 Inklusion

Evangelische Religion an Stationen 1-2 Inklusion Sandra Sommer Evangelische Religion an Stationen 1-2 Inklusion Weihnachten ein Fest für alle Downloadauszug aus dem Originaltitel: Grundschule u Sandra Sommer mer Evangelische Religion an Stationen Klasse

Mehr

Quiz Weihnachten von A bis Z

Quiz Weihnachten von A bis Z Quiz Weihnachten von A bis Z Ziele: Die SchülerInnen sollen ihr biblisch-christliches Grundwissen überprüfen und in geeigneter Weise anwenden können. Sie sollen durch das Quiz eine Stärkung ihres Selbstwertgefühls

Mehr

Suchbild mit dem Weihnachtself

Suchbild mit dem Weihnachtself Suchbild mit dem Weihnachtself Der kleine Weihnachtself ist ein leidenschaftlicher Bastler. In der Adventszeit klebt, schneidet, malt und sägt er beinahe jeden Tag. Kater Schneepfote schaut ihm dabei neugierig

Mehr

Leseprobe. Lichterglanz für die Seele Rituale im Advent. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de

Leseprobe. Lichterglanz für die Seele Rituale im Advent. Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Leseprobe Lichterglanz für die Seele Rituale im Advent 20 Seiten, 14 x 17 cm, mit zahlreichen Farbabbildungen, Broschur ISBN 9783746242453 Mehr Informationen finden Sie unter st-benno.de Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

DIE FLUCHT NACH ÄGYPTEN TANNEN- NADELN HOFFNUNG 25. DEZEMBER WEIHNACH- TEN

DIE FLUCHT NACH ÄGYPTEN TANNEN- NADELN HOFFNUNG 25. DEZEMBER WEIHNACH- TEN RORATE DER VERKÜNDET JOSEF DIE GEBURT DIE FLUCHT NACH ÄGYPTEN DIE VOLKSZÄH- LUNG NAZARETH 26. 8. ANNA EMPFÄNGT WARTEN GLOC KRIPPE TTE TANNEN- 13. LUCIA CHRISTKIND CASPAR MELCHIOR BALTHASAR FAMILIEN- STERNDEU-

Mehr

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/

Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/ Rozvoj vzdělávání žáků karvinských základních škol v oblasti cizích jazyků Registrační číslo projektu: CZ.1.07/1.1.07/02.0162 ZŠ Určeno pro Sekce Předmět Téma / kapitola Zpracoval (tým 1) U Lesa 8. ročník

Mehr

Mein Nikolausheft Mein Nikolausheft Holler boller, Rumpelsack Holler boller, Rumpelsack Holler boller Rumpelsack, Niklaus trug sie huckepack, Weihnachtsnüsse gelb und braun, runzlig punzlig anzuschaun.

Mehr

Zeit der Stille und Einkehr

Zeit der Stille und Einkehr S I B Christlicher Glaube und religiöse Praxis Beitrag 19 Advent 1 von 18 Advent Zeit der Stille und Einkehr Colourbox.com. Adventszeit Zeit der Hoffnung und Vorfreude Elisabeth Grotowski, Trier Klasse:

Mehr

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember. wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage. Weihnacht** ist nicht fern!

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember. wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage. Weihnacht** ist nicht fern! 01.12 Adventskalender Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! *erinnert an "Türchen öffnen" ** es wird die Form eines Tannenbaumes

Mehr

Heiliger Abend Wir feiern Weihnachten

Heiliger Abend Wir feiern Weihnachten Heiliger Abend 2013 Wir feiern Weihnachten Heiliger Abend 2013 u Lied: Ihr Kinderlein, kommet / Kommet, ihr Hirten u Gebet u Weihnachtsevangelium u Lied: Es ist ein Ros' entsprungen u Zum Nachdenken u

Mehr

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! 02.

Adventskalender. Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! 02. 01.12 Adventskalender Adventskalender* im Dezember wünsch ich mir so sehr, ich zähl die Tage, sing und sage Weihnacht** ist nicht fern! *erinnert an "Türchen öffnen" ** es wird die Form eines Tannenbaumes

Mehr

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach

Rosenkranzandacht. Gestaltet für Kinder. Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Rosenkranzandacht Gestaltet für Kinder Pfarreiengemeinschaft Dirmstein, Laumersheim mit Obersülzen und Großkarlbach Die Geschichte vom Rosenkranz Vor langer Zeit, im 15. Jahrhundert, also vor ungefähr

Mehr

Gott wurde für uns Mensch. Predigt über Johannesevangelium 1,14 Heiligabend 2016

Gott wurde für uns Mensch. Predigt über Johannesevangelium 1,14 Heiligabend 2016 Gott wurde für uns Mensch Predigt über Johannesevangelium 1,14 Heiligabend 2016 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen

Mehr

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Losung und Lehrtext Wir beten mit dem Dritttext des 30. November 2010: Herr Jesus Christus! Wir warten auf dein Kommen wie uns nach Freiheit dürstet, weil wir die Fesseln der Schuld und der Bedrückung

Mehr

Es ist ein Ros entsprungen

Es ist ein Ros entsprungen Es ist ein Ros entsprungen Hausgottesdienst am Heiligen Abend 2011 Aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor (Jes 11,1). In unserem Leben und in unserer Welt erfahren wir immer wieder Bruchstückhaftigkeit,

Mehr

Hoffnung braucht Nahrung Warum die Schokolade aus dem Adventskalender die beste ist

Hoffnung braucht Nahrung Warum die Schokolade aus dem Adventskalender die beste ist Manuskript stimmt nicht unbedingt mit dem Wortlaut der Sendung überein. Es darf nur zur Presse- und Hörerinformation verwendet und nicht vervielfältigt werden, auch nicht in Auszügen. Eine Verwendung des

Mehr

Dem Dezember-Dilemma auf der Spur Wie Christen, Juden und Muslime Weihnachten erleben. Voransicht

Dem Dezember-Dilemma auf der Spur Wie Christen, Juden und Muslime Weihnachten erleben. Voransicht 1 Dem Dezember-Dilemma auf der Spur Wie Christen, Juden und Muslime erleben Margit Breckel, Tübingen Klasse: 10 Dauer: 6 Stunden (+ 1 Stunde Lernerfolgskontrolle) Arbeitsbereich: Religion / Weltreligionen

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten ESCHDORFER KRIPPENSPIEL von Diana Schöne und Gudrun Schille Personen: Das Der Die Ein Engel Die Der Wirt Drei Hirten Drei Weise Der Bote Gemeindelied:

Mehr

Podcast 5 - Weihnachtspodcast

Podcast 5 - Weihnachtspodcast Podcast 5 - Weihnachtspodcast Die Tiere diskutierten einmal über Weihnachten. Sie stritten, was wohl die Hauptsache an Weihnachten sei: "Na klar, Gänsebraten", sagte der Fuchs. "Was wäre Weihnachten ohne

Mehr

Christmette 24. Dezember Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Christmette 24. Dezember Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Predigten von Pastorin Julia Atze Christmette 24. Dezember 2015 Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Liebe Weihnachtsgemeinde! Sie sind angekommen hier in der Kirche heute

Mehr

Haben wir einander in diesem Advent angenommen? So wie Jesus jeden von uns annimmt?

Haben wir einander in diesem Advent angenommen? So wie Jesus jeden von uns annimmt? Krippenandacht Lied zum Einzug: Ein Licht leuchtet auf in der Dunkelheit Liturgische Eröffnung Begrüßung 4 Wochen lang haben wir gewartet auf den heutigen Abend. 4 Wochen lang haben wir uns auf diesen

Mehr

Weihnachtsbier. Weihnachtsmann

Weihnachtsbier. Weihnachtsmann Kerzen Kerzen sind ein altes Symbol für Licht und Leben im Dunkeln. Anders als bei elektrischem Licht verwandeln sie eben nicht die ganze Umgebung in einen hellen Raum, sondern leuchten nur genau dort,

Mehr

WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE

WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE WEIHNACHTEN IN DER SCHEUNE von Thomas Reuther K 114 Personen Kindergruppe/Kinderchor Leiter der Kindergruppe zwei Kinder: Theresa und Max Maria Joseph zwei Hirten: Lukas und Jonas drei Sterndeuter: Balthasar,

Mehr

Katja Falkensteiner, überarbeitet von Cristina Cornelius Fasching. ... eine verrückte Zeit.

Katja Falkensteiner, überarbeitet von Cristina Cornelius Fasching. ... eine verrückte Zeit. Fasching... eine verrückte Zeit http://vs-material.wegerer.at Die Faschingszeit Bald ist es wieder soweit: Wir feiern Fasching oder Karneval oder Fastnacht. Alle drei Wörter bedeuten das gleiche. Alle,

Mehr

Geburtstagsritual mit Geburtstagsrakete Schnipsen, klatschen, auf Schenkel klopfen, trampeln -> Farbe rufen Neues Geburtstagsgeschenk

Geburtstagsritual mit Geburtstagsrakete Schnipsen, klatschen, auf Schenkel klopfen, trampeln -> Farbe rufen Neues Geburtstagsgeschenk Thema: A star is born Die Sterne im Advent Lied (1) Wir sind hier zusammen Begrüßung Herzlich willkommen zum Familiengottesdienst hier in der Friedenskirche Berne, den wir feiern im Namen des Vaters und

Mehr

Unterwegs, damals und heute

Unterwegs, damals und heute Unterwegs, damals und heute Krippenspiel der Französischen Kirche Berlin 2014 von Meike Waechter Rollen: Sprecherin und Sprecher Israelitin 1 und 2 Hirtin 1 und 2 Frau heute 1 und 2 Kind 1 und 2 Flüchtling

Mehr

DIE HAUPTPERSONEN DIESER GESCHICHTE:

DIE HAUPTPERSONEN DIESER GESCHICHTE: DIE HAUPTPERSONEN DIESER GESCHICHTE: Leo Leo ist Maler, aber er ist auch ein leidenschaftlicher Koch. Seine Kneipe Leo & Co. ist ein gemütliches Lokal, in dem man gut und preiswert essen kann. In dieser

Mehr

Weihnacht' wie es früher war. Weihnachten früher und heute. Aufgabe: Weihnachten von 1936 bis heute GEWINNSPIEL

Weihnacht' wie es früher war. Weihnachten früher und heute. Aufgabe: Weihnachten von 1936 bis heute GEWINNSPIEL Liebe Leserinnen und Leser, wir wünschen allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit In dieser Ausgabe finden Sie Ideen zum Thema Weihnachten früher und heute Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

Mehr

16. FESTE UND BRÄUCHE IN DEUTSCHLAND

16. FESTE UND BRÄUCHE IN DEUTSCHLAND 16. FESTE UND BRÄUCHE IN DEUTSCHLAND Aufgabe 1. Wie heißen diese Feste? Ordnen Sie die Namen den Bildern zu. A B C D E Oktoberfest Nikolaus Karneval Ostern Weihnachten Aufgabe 2. Ordnen Sie die Symbole/Begriffe

Mehr

Ein Beglei er im A ven : Der kleine Stern

Ein Beglei er im A ven : Der kleine Stern Ein Beglei er im A ven : Der kleine Stern Liebe Eltern, liebe Mädchen und Jungen, schön, dass ihr euch gemeinsam auf den Weg durch den Advent macht. Advent, was ist das eigentlich? Das fragt sich auch

Mehr

Materialien für guten Unterricht www.portal-schöner-lernen.de Religion Neues Testament Weihnachten: Die Hoffnung Weihnachten: Die Hoffnung Kontext: Wird die Weihnachtsgeschichte aus Sicht der Hirten erzählt,

Mehr

Warum Jesus...? Weg, Wahrheit und Leben. Und es hörten ihn die zwei Jünger reden und folgten Jesus nach. Joh 1,37. Wie alles begann...

Warum Jesus...? Weg, Wahrheit und Leben. Und es hörten ihn die zwei Jünger reden und folgten Jesus nach. Joh 1,37. Wie alles begann... Und es hörten ihn die zwei Jünger reden und folgten Jesus nach. Joh 1,37 Wie alles begann... Warum Jesus...? Weg, Wahrheit und Leben 2014 Jahrgang 1 Heft 4 Jesus Christus ist unser Retter ist da Stille

Mehr

Weihnachts-Zehnkampf

Weihnachts-Zehnkampf Der Weihnachts-Zehnkampf ist ein Gruppenwettkampf, bei dem zwei Teams gegeneinander antreten. Die einzelnen Disziplinen haben zwar Wettkampfcharakter, sind aber auch lustig und sollen vor allem Spaß machen

Mehr

Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken

Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken. Weihnachts-Gedanken 15400 15401 Welche Bedeutung hat das Weihnachtsfest in den christlichen Ländern? Das Weihnachtsevangelium nach Lukas (2,1-20) erwähnt einen römischen Kaiser, der den Befehl erließ, dass sich alle Bewohner

Mehr

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene)

(Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Krippenspiel 2014 Hasen Ingo und Hans suchen Holz im Wald (Ideen: Familienkreis Schollene, Ausarbeitung: Kerstin Kutsche, Schollene) Ingo: Hallo Hans Hase! Hans: Hallo Igel Ingo. Was machst du denn hier?

Mehr

Weißt du, wer zu Weihnachten kommt? Susanne Fraunholz

Weißt du, wer zu Weihnachten kommt? Susanne Fraunholz Susanne Fraunholz Lernziele: Die Schüler sollen sich über ihnen bekannte und vertraute Weihnachtsbräuche austauschen, die Ursprünge mancher Weihnachtsbräuche kennenlernen, Informationen über Weihnachtsbräuche

Mehr

Weihnachten in aller Welt

Weihnachten in aller Welt Grundstufe 2 Martina Meister-Wolf & Edda Sterl-Klemm Arbeitsmaterial: *Informationskarteien *Bastelanleitungen als Karteien *Schablonen für die Bastelarbeiten *Deckblatt für das Arbeitsheft der Kinder

Mehr

Fasching.... eine verrückte Zeit

Fasching.... eine verrückte Zeit Fasching... eine verrückte Zeit Die Faschingszeit Bald ist es wieder soweit: Wir feiern Fasching oder Karneval oder Fastnacht. Alle drei Wörter bedeuten das gleiche. In Österreich sagen wir Fasching dazu,

Mehr

Luise Holthausen. Bibelrätsel. Geschichten für clevere Spürnasen. Mit Illustrationen von Sabine Wiemers

Luise Holthausen. Bibelrätsel. Geschichten für clevere Spürnasen. Mit Illustrationen von Sabine Wiemers Luise Holthausen Bibelrätsel Geschichten für clevere Spürnasen Mit Illustrationen von Sabine Wiemers Bibliografische Information: Deutsche Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet

Mehr

Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf?

Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf? Es schneit, es schneit, Schneeflocken weit und breit! Hase, Igel, Bär und Schaf, wer hält einen Winterschlaf? O Tannenbaum, o Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter. Du grünst nicht nur zur Sommerszeit,

Mehr

Winter-ABC. der Klasse 4b verfasst im Januar 2016

Winter-ABC. der Klasse 4b verfasst im Januar 2016 Winter-ABC der Klasse 4b verfasst im Januar 2016 A steht für die Angst, die man abends im Dunklen haben kann. den Advent, die Wartezeit bis Weihnachten. den Adventskalender, bei dem wir jeden Tag ein Türchen

Mehr

BEWOHNERINFORMATION Der Advent

BEWOHNERINFORMATION Der Advent BEWOHNERINFORMATION 25.11.2016 Nr. 81 Der Advent In der Adventszeit bereiten sich die Christen darauf vor, die Geburt Jesu zu feiern. Aber nicht nur gläubige Menschen beginnen ihre Wohnräume weihnachtlich

Mehr

Festtage Kindergeschenke Geschenkwünsche. 2. Hören Sie sich den Text an. Welche Geschenke bekommen die Deutschen zum Nikolaustag?

Festtage Kindergeschenke Geschenkwünsche. 2. Hören Sie sich den Text an. Welche Geschenke bekommen die Deutschen zum Nikolaustag? Text: Der Geschenke schon vor Weihnachten Hörverstehen 1. Welche Geschenke haben Sie als Kind bekommen? Zu welchen Festtagen? Was wünschen Sie sich in diesem Jahr? Schreiben Sie alles in die Tabelle. Vergleichen

Mehr

Der Heilige Abend mit Gästen

Der Heilige Abend mit Gästen Der Heilige Abend mit Gästen Anregungen für Gastgeber und Gastgeberinnen zur Gestaltung einer Weihnachtsfeier Anregung zur Vorbereitung: Gäste einbeziehen Laden Sie Ihre Gäste rechtzeitig ein, an der Gestaltung

Mehr

Krippenandacht

Krippenandacht Krippenandacht 24.12.2015 Zum Vorbereiten: Kleines Tannenbäumchen und Schmuck für Christbäumchen; Kugeln zum Anmalen zum Mitgeben Vorm Altar steht ein kleiner ungeschmückter nicht besonders schöner Tannenbaum

Mehr

Unterricht in der Bibliothek: Weihnachtsbräuche

Unterricht in der Bibliothek: Weihnachtsbräuche Unterricht in der Bibliothek: Weihnachtsbräuche Barbara Brockamp, Stadtbibliothek Minden Zielgruppe: 6. Klasse Zeitpunkt: Adventszeit Dauer: 90 Minuten Grundidee: Umgang mit Registern in Monografien üben

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Themenbox Advent/Weihnachten fr den Religionsunterricht

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Themenbox Advent/Weihnachten fr den Religionsunterricht Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Themenbox Advent/Weihnachten fr den Religionsunterricht Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel: Die große Winter-Weihnachts-Werkstatt

Mehr

Arbeitsblatt - Thema zum Sprache Thema Schule Jugend auf dem Lande

Arbeitsblatt - Thema zum Sprache Thema Schule Jugend auf dem Lande Foto: Gabi-Schoenemann, pixelio.de 1. Seid ihr im Thema Weihnachten beschlagen? Kreuzt bitte an: ja oder nein. Gehört das zu Weihnachten? ja nein 1. Kinder machen den Eltern Geschenke. 2. Man singt Lieder.

Mehr

Altenzentrum Porz-Urbach. Weihnachten 2016

Altenzentrum Porz-Urbach. Weihnachten 2016 Altenzentrum Porz-Urbach Weihnachten 2016 2 Gedanken an Weihnacht Wenn vom Baum die Blätter sinken Wir heiße Schokolade trinken Wenn s kälter wird und auch schneit Dann denk ich an die Weihnachtszeit Sind

Mehr

Zweiter Bericht. FSJ Kinderkrippe 2013/2014. Amira Ali

Zweiter Bericht. FSJ Kinderkrippe 2013/2014. Amira Ali Zweiter Bericht FSJ Kinderkrippe 2013/2014 Amira Ali Weihnachtszeit in Deutschland: Advent und Weihnachten. Dies ist für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Überall auf der Welt wird sie gefeiert.

Mehr

Jesus kommt zur Welt

Jesus kommt zur Welt Jesus kommt zur Welt In Nazaret, einem kleinen Ort im Land Israel, wohnte eine junge Frau mit Namen Maria. Sie war verlobt mit einem Mann, der Josef hieß. Josef stammte aus der Familie von König David,

Mehr

30 x 45 MINUTEN. Aline Kurt. Religion. Fertige Stundenbilder für Highlights zwischendurch. Klasse 5 8

30 x 45 MINUTEN. Aline Kurt. Religion. Fertige Stundenbilder für Highlights zwischendurch. Klasse 5 8 30 x 45 MINUTEN Aline Kurt Religion Fertige Stundenbilder für Highlights zwischendurch Klasse 5 8 Inhalt Vorwort... 4 Auf dem Weg zu dir selbst und zu anderen 01 So sehe ich mich... 6 02 Meine Stärken

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Übung 1: Was gehört zusammen? Bearbeite die folgende Aufgabe, bevor du dir das Video anschaust. Ordne den Bildern den passenden Begriff zu. Benutze, wenn nötig, ein Wörterbuch. 1. 2. 3. 4. 5. 6. a) der

Mehr

Vorwort 9 Martinstag 10

Vorwort 9 Martinstag 10 Inhalt Vorwort 9 Martinstag 10 Geschichten von Sankt Martin 10 Die Legende vom Heiligen Martin 10 Die Legende von der Martinsgans 12 Spiellied vom Heiligen Martin 12 Spiel: Martin und der Bettler 13 Martinsspiel

Mehr

Medienliste Herbst, Winter, Sankt Martin und Weihnachten

Medienliste Herbst, Winter, Sankt Martin und Weihnachten Medienzentrum der Stadt Regensburg Dr.-Gessler-Str. 47 (BiC im KÖWE) 93051 Regensburg 0941/507-3478 Medienliste Herbst, Winter, Sankt Martin und Weihnachten Titel Medienart Signatur Albert sagt: Natur

Mehr

Lehrmaterial weihnachten

Lehrmaterial weihnachten Lehrmaterial weihnachten Für Internationale VorberEitungsklassen Vier Module mit Bastelbögen, Arbeitsblätter und einem Spielplan. Dazu jede Menge Tipps und Tricks für die Anwendung. Modul 1: Ein Bastel-Wimmelbild

Mehr

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder

Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Wer wird Weihnachts-Millionär? Für Kinder Auswahlfrage Bringt folgende Wörter in die Reihfolge, in der sie im Weihnachtslied Ihr Kinderlein kommet vorkommen: a) Kinderlein b) Nacht c) Krippe d) Stall 50

Mehr

Spielen und Gestalten

Spielen und Gestalten Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens Spielen und Gestalten WEIHNACHTEN AUF DEM MARKTPLATZ Ein weihnachtliches Spiel für Kinder von Uwe Hahn Weihnachten auf dem Marktplatz Ein weihnachtliches Spiel für Kinder

Mehr

Projekt Weltreise 1. Projekttag: A) Essen & Trinken (Gregor, Rahul, Michael und Amir) 1.) Nürnberger Spezialitäten: Nürnberger Bratwürste:

Projekt Weltreise 1. Projekttag: A) Essen & Trinken (Gregor, Rahul, Michael und Amir) 1.) Nürnberger Spezialitäten: Nürnberger Bratwürste: Projekt Weltreise 1. Projekttag: A) Essen & Trinken (Gregor, Rahul, Michael und Amir) 1.) Nürnberger Spezialitäten: Nürnberger Bratwürste: Sie bestehen aus Schweinefleisch. Sie sind kurz und dünn. Man

Mehr

Advents- und Weihnachtsspatz 2014

Advents- und Weihnachtsspatz 2014 Advents- und Weihnachtsspatz 2014 Kindergarten Kunterbunt, Aleberg 1, 87761 Lauben, Tel: 08336/7650 Liebe Eltern, Weihnachten rückt näher, und so langsam wollen wir uns mit Ihren Kindern auf das bevorstehende

Mehr

DOWNLOAD. Weihnachtlicher Deutschunterricht. Differenziert einsetzbare Arbeitsblätter für die 1. und 2. Klasse. Birte Stratmann/ Nicole Weber

DOWNLOAD. Weihnachtlicher Deutschunterricht. Differenziert einsetzbare Arbeitsblätter für die 1. und 2. Klasse. Birte Stratmann/ Nicole Weber DOWNLOAD Birte Stratmann/ Nicole Weber Weihnachtlicher Deutschunterricht Differenziert einsetzbare Arbeitsblätter für die 1. und 2. Klasse auszug aus dem Originaltitel: Mein Wunschzettel Persen Verlag

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kohls Stationenlernen Religion / Advent & Weihnachten

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kohls Stationenlernen Religion / Advent & Weihnachten Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kohls / Advent & Weihnachten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 3.-6. Schuljahr Stefanie Kraus Stationenlernen

Mehr