Online'Geschäftsideen!mit!Zukunft!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Online'Geschäftsideen!mit!Zukunft!"

Transkript

1 Online'GeschäftsideenmitZukunft SteigernSiesofortIhrenUmsatz,werdenSie erfolgreichundverwirklichensieihrepersön' lichenundunternehmensziele ErikJenss

2 Online'GeschäftsideenmitZukunft Inhaltsverzeichnis. Auswahl(des(Ziel-Marktes(und(der(Zielgruppe:... 4 Geld(und(Geschäft(/(Geld(verdienen,(ein(Unternehmen(gründen:... 6 Dating,(Flirten,(Beziehungsratgeber... 7 Gesundheit,(Fitness... 9 Geschäftsbereiche(und(-segmente...10 Mit(fremden(Hobbys(Geld(verdienen...13 Was(ist(ein( Experte?(Sind(Sie(ein( Experte?...14 Es#gehört#auch#die#richtige#Einstellung#dazu Warum(sollten(Sie( Digitale(Infoprodukte (herstellen(und(verkaufen?...19 Warum(Ihr(Online-Geschäft(funktionieren(wird

3 Online'GeschäftsideenmitZukunft Online-Geschäftsideen(mit(Zukunft(( ( Moin,Moin, indieserkleinencheckliste Online'GeschäftsideenmitZukunft möchteich Siekurzüberdie3größtenZielmärkteinformieren,dieeineZukunfthaben undeinebreitezielgruppeansprechen: 1. GeldundGeschäft 2. Dating&Beziehung 3. GesundheitundFitness(Abnehmen). DieseThemenwerdenimmeraktivvonKundengesuchtunddieKäufer sindbereitfürprodukteausdiesemsegmentgeldzuauszugeben.sicher könnenauchsieindiesembereicheinegeschäftsideeumsetzen.wie? BeginnenmöchteichmitInformationenundTippszurAuswahldesMark' tesundderzielgruppe: 3

4 Online'GeschäftsideenmitZukunft Auswahl.des.Ziel4Marktes.und.der.Zielgruppe:. WelcheKriteriensolltenSiebeiderAuswahlderZielgruppeberücksichti' gen? EinenMarkt,beidemSieBasiswissenhabenundderIhnenSpaß macht. Kunden,dieaktivnacheinerLösungsuchen.Diefastschon Schmer' zen empfindenundleiden.(derchef/berufnervt ichmussmich selbstständigmachen.derblickindenspiegel ichbinzudick, ichmussjetztabnehmen). SiekönneneingroßesAngebotvonProduktenliefern/produzieren, damitsiedemkundennichtnureinangebotunterbreitenkönnen, sondernmehrereprodukte/dienstleistungenverkaufenkönnen. DerKundeistbereitfürProdukte/DienstleistungendieserArtGeld auszugeben. GroßeMärktedieserArtsindz.B.: GeldundGeschäft/Geldverdienen,einUnternehmengründenusw. Dating,Flirten,Beziehungsratgeber Gesundheit,Abnehmen,Fitness 4

5 Online'GeschäftsideenmitZukunft DefinierenSieIhrenMarkt,denBereichindemSieGeldverdienenmöchten undihrenzielkunden.einbeispiel: Markt:GeldundGeschäft Bereich:Geldverdienen Kunde:MöchteimInterneteinpassivesEinkommen/ein2.Stand' beinaufbauen EinigeBeispielefürGeschäftsideenmitZukunft: 5

6 Online'GeschäftsideenmitZukunft Geld.und.Geschäft./.Geld.verdienen,.ein.Unternehmen.gründen:. 'Altersvorsorge 'Geldanlage 'Immobilien/Geldanlage 'Karriere 'Zeit'Management 'Firmengründen,Unternehmengründen 'SchufaAuskunft,Schulden,Insolvenz 'WastunbeiMobbing? ( ( ( ( ( ( Weitere(Geschäftsmöglichkeiten(/(Beispiele:(( 'WiegründeichUnternehmen 'Wiemachenichmichselbstständigals (diverseberufe,branchen) 'Wiearbeiteichmit Photoshop,Drupal,Wordpress,Word,Excel,usw. 'Bewerbungsberatung 'Zeitmanagement 'WieerstelleicherfolgreichVideosfürVerkauf,Support,PR? u.v.m. 6

7 Online'GeschäftsideenmitZukunft Dating,.Flirten,.Beziehungsratgeber. 'Beziehung 'Ehevertrag 'Eltern,Elternschaft 'Flirten,Flirttipps 'Heirat 'Körpersprache 'Konfliktebewältigen 'WieretteichmeineBeziehung 'WiebekommeicheinenMann/eineFrau 'TippsfürdieEhe/dieHochzeit/dieScheidung 'Flirtsprüche/dierichtigeAnmacheusw. 'Kindererziehung 'TippsfürdieGeburt 'TippsfüreineglücklicheBeziehung 'TippsfürdierichtigeBeziehung/ister/sieder/dieRichtige 'Scheidung 'Sexualität 'WiebekommeichmeinBabydazuzuschlafen usw. SeienSiekreativSchauenSiesichimInternetum,wasesgibt,wasangebo' tenwird,welchermarktfürsievoninteresseseinkönnte. 7

8 Online'GeschäftsideenmitZukunft Mein#Tipp:# SchauenSiesichBestsellerbeiAmazonan diebuchtitelzudiesen ThemenoderdieHeadlinesinZeitschriften gebenihnenauskunft überlukrativebranchen BuchtitelvonBestsellern oderheadlinesvonfachzeitschriften sindnichtzufälligausgewähltanhandeinersolchenrecherchege' winnensieeinenüberblick,inwelcherbranche,inwelchemmarkt undinwelcherzielgruppe etwaslosist undwiesiez.b.ihredo' main,ihrewebseite,ihrprodukt,ihrebooknennenkönnten 8

9 Online'GeschäftsideenmitZukunft Gesundheit,.Fitness.. 'Abnehmen mit 'AlternativeMedizin 'Ausdauertraining 'Burnout,Hilfe,Tipps,Vermeiden, WastunbeiBurnout usw. 'Diät,DiätTipps 'Depressionen 'Ernährungsberatung 'Esoterik 'Fitnessberatung 'Fettverbrennenmit 'Gesundleben,Gesundheiterhalten 'Gesundwerden 'Heilung,ganzheitlicheHeilung(Esoterik) 'Joggen 'Muskel'Aufbau 'Nahrungsergänzungsmittel,'beratung 'PersonalTraining 'Stressabbau 'Training,Trainingspläne 'Wandern 'WiebekommeicheinenWaschbrettbauch 'Wellness 9

10 Online'GeschäftsideenmitZukunft AuchfürdiesenThemenfeldgibteseigentlichkeineLimits,seienSiekreativ undlassensiesichetwaseinfallen Geschäftsbereiche.und.4segmente. IndendreivorhergenanntenZielmärktenkönnenSieihrGeldinunzähli' genbereichenonlineverdienen.vieledergeschäftsbereichefunktionieren inallenmärkten,vorallemwennesumwissensmanagementodervermitt' lungvonkundenundverkäufengeht: 'Affiliatemarketing 'Blogs 'Dienstleistungen 'Domains(reservieren,parken,handeln) 'Daytrading 'Ebay 'Facebook 'Fotos/Fotostudio/Fotosharing 'Filesharing 'Hobbies Internet&Internet'Marketing 'Besuchermanagement/Trafficgenerierung 'BenutzerfreundlicheWebsites(Usability) 'Crossmedia'undAffiliate'Marketing 'GoogleAdWordsund/oderAdSense 10

11 Online'GeschäftsideenmitZukunft 'Kundenbindung(CRM CustomerRelationshipManagement) 'Kundengewinnung,Neukundengewinnung 'LandingPagesundConversion'Optimierung 'Online'Marketing 'Marketing 'SocialMediaMarketing 'Strategien 'Suchmaschinen'Marketing(SEM) 'Suchmaschinen'Optimierung(SEO) 'Testverfahren 'Umsatzsteigerung/'Strategien 'Video'Marketing 'ViralesMarketingundGuerilla'Marketing 'WebAnalytics inkl.googleanalytics 'Webseitenerstellung(fürverschiedeneBerufsgruppen) 'ZielgruppenundTargeting InternetmarketingfürverschiedeneBerufsgruppen z.b. 'Ärzte 'BranchenallerArt. 'Finanzdienstleister 'Geschäfte,Ladengeschäfte,lokaleWebsuche, lokaleinternetseiten 'Handwerker 'Heilpraktiker,Esoterikusw. 'Immobilienmakler 'Webdesigner 11

12 Online'GeschäftsideenmitZukunft VerdienenSieihrGeldindengenanntenGeschäftsbereichen,z.B.als 'Anlageberater 'Autor,ebook'Autor 'Agent(Makler,nichtGeheimagent) 'Berater 'Broker 'Coach 'Fotograf,Fotostudio 'Finanzberatungen,Finanzdienstleister 'Grafikdesigner,Grafikdienstleistungen 'Ghostwriter,ebookSchreiber,Text'Autorusw. 'Immobilien Anlage,Berater,'Vermittler 'InkassoDienstleitungen 'Investor,Anlageberatung 'PersonalTrainer 'PCHilfe,PCNotdienst,PCEinrichtenusw. 'Sprecher 'Unternehmensberater 'Webinarleiter,Webinarsprecher 'Webmaster 'Webseitendesigner 'Werbetexter 'Werbeagentur 12

13 Online'GeschäftsideenmitZukunft Mit.fremden.Hobbys.Geld.verdienen.. NebendendreiSchwerpunkt'Märkten,könnenSiemitHobbiesGeldver' dienen.vielleichtnichtmitihrenhobbys,abermitthemen,nischen,tipps, Kurse,ebooks,Anleitungen,Seminare,KursezuallenmöglichenFreizeit' Themenwie 1. Sport,Sportarten(WiebessereichmeinTennisspiel,Golfspielusw.) 2. Musik 3. Kultur 4. Reisetipps 5. KochenundGenießen AuchhiergibteseigentlichkeineGrenzenundeineVielzahlanThemenge' bieten,indenensiesichselbstständigmachenkönnenseiensiekreativ UndesgibtnatürlichunzähligeweitereBranchen,Berufe,indenenSiesich selbstständigmachenkönnenodereinzweitesstandbein iminterneter' öffnenkönnteninwelcherbranche,inwelchemberufkennensiesichaus? MitwasmöchtenSiesichbeschäftigen,inwelchemBereichhabenSiemehr Kenntnisseund Experten 'WissenalsdiemeistenanderenMenschen? 13

14 Online'GeschäftsideenmitZukunft Was.ist.ein. Experte?.Sind.Sie.ein. Experte?. WoliegtIhrInteresse,womithabenSieSpaß,inwelchenGebietenhaben SieWissen,Expertenwissen,mitwelchemHobbykennenSiesichaus?All dieseswärenggf.themen,indenensiesichselbstständigmachenkönnten undindenensiesichalsexpertepositionierenkönntenund mitdiesem WissenkönnenSIEGeldverdienenSchreibenSieEbooksErstellenSieAu' diosund/odervideosmitteilweisekostenlosersoftware.niewaressoein' fachwieheute mitwissen Geldzuverdienen.Werschreibenkann(open SourceSoftware Textverarbeitung) derkannheuteein Word Doku' menterstellenundmiteinemklickaus Word ein.pdf erstellen und fertigisteinebook.einwordpress'blogistschnellerstellt oderkann schnellerstelltwerden.zahlungsanbindungüberpaypal undschonhaben SieeinGeschäftimInternetundSiekönnenEbooksverkaufen.Nieginges schneller,niewareseinfacheralsheuteein2.standbeinaufzubauenoder sichein ExpertenBusiness / Infobusiness aufzubauen DieBenutzungdesBegriffes Experte istheuteinflationär.vielleichtzö' gernsienoch odersehensichnichtselbstalseinenexperten? EigentlichmüssenSiesichnurüberlegen,inwelchemBereichSieüberet' wasmehrwissenverfügenalsanderemenschenoderüberspezifisches Spezialwissen odernischen'wissen. 14

15 Online'GeschäftsideenmitZukunft Es.gehört.auch.die.richtige.Einstellung.dazu.. SiewolleneinExpertengeschäft,einInfobusinessimInternetgründen,Geld verdienenals Experte,Coach,Unternehmensberater? AlserstessolltenSieanderrichtigenEinstellungarbeiten,neudeutsch dem Mindset YESWECAN WürdeBarakObamasagen Siekönnen(fast)allesumsetzen,wasSiemöchtenSieSINDeinExperte odersiekönneninsehrvielenthemenbereichen innerhalbsehrkurzer ZeitzueinemExpertenwerdenundIhrWissendannverkaufenSiebenöti' geneingesundesselbstbewusstsein,eingesundesselbstwertgefühl,mut, etwastatendrang,eineplanung einenstrategischenplanundsiemüssen handeln:erfolghat3buchstaben TUNTunSieetwas,fangenSieSOFORT an.sammelnsienichtnurpassivwissen setzensiedieseswissenum Siekönnen(fast)allessein,werden wassiemöchten.lesensie3 5Bü' cher(oderhörensie3 5HörbücherzudiesemThema),nehmenSiean SeminarenoderOnlineWebinarenteil,lesenSieeinigeAusgabeneiner Fachzeitschrift undschonhabensiewahrscheinlicheingrößeres Exper' tenwissen alsdiemeistenanderenmenschen.eswirdimmermenschen geben,diemehralssiewissen,aberauchimmermenschengeben,die WENIGERalsSiewissen.EntsprechendTRAUENSiesichetwaszu,starten 15

16 Online'GeschäftsideenmitZukunft Sie,handelnSie,fangenSieanetwaszuTUNEgal,obesMenschenmitgrö' ßeremExpertenwissenalsSiegibt wichtigistnur dasssiemehrwissen, alsihrezielkunden sofernsieeinprodukt/einedienstleistunganbieten, dieihrenzielkundenhilftderenproblemezulösen habensiebereitsei' nenmarktundeinezielgruppe Also:WerdenSieOptimistYESWECANSiekönnenes EsgehörteinwenigMutdazu,einwenigSelbstvertrauen undübung VielleichtmeinenSie,SiekönnennichtvorderKamerastehenodervor20 Personen umeinenvortrag,einseminarzuhalten.vielleichtsindsieet' wasschüchtern. SIEKÖNNENdasauchAlldiesesisteineFragederÜbung.HabenSieeine Kamera?OderFreunde,BekanntevonIhnen? Dann:ÜBENSIE Vielleichtsinddieersten2Videosschlimm,Siewerdenrot,stottern,ver' sprechensich?egal.das2.videoistschonbesseralserste.dasdritteist schongut,das5.videoistperfekt. SieerstelleneinePowerPointPräsentationundlesendanndazueinenText abundnehmendiesesmiteinerbildschirmaufnahmensoftwareaufvideo auf. HierzumüssenSienureinenTextablesen. 16

17 Online'GeschäftsideenmitZukunft LassenSiediePräsentationablaufen,sprechenSiedazu.MachenSiedieses 2bis3x,beim3.oder4.Mal lassensiediekamera(bildschirmaufnahmen Software)dazulaufen.Abdem2.oder3.oder5.Mal könnensiedentext fastschonauswendig,sprechenfreiundeswirdeingutesvideo.habensie mitderpräsentationgeübt,diese5xgesprochen dannkönnensieeinvi' deodrehen,einenonlinekurserstellenodereinliveseminarabhalten.hal' tensieessonstvorfreunden,bekannten,derfamiliebeimerstenmal zumübenab undschonverlierensiediescheu livevorkleinengruppen zusprechen. ALLES istnureineübungssache. Siebenötigeneinkleinesebook?EinOpt'InGeschenk? Erstens esmusskeinsuperlangesebookmithundertenseitenwerden. VielbesseristeinekleineCheckliste,10Seiten,einigehilfreicheTipps. Einkleinesebook wiedieseshier wirdnichtdenpulitzerpreisgewin' nen,aberichhoffeesmachteinwenig Lustaufmehr essolldasinteres' seanweitereninformationenbeimleserwecken.einsolcheskleines ebookistschnellin2 3Stundengeschrieben. AnsonstenkaufenSiesichbeiebayein PLR ebook diesessindfertige ebooksmitpubliclabelrights,d.h.siekönnenunddürfendieseebooks verändern,undsichselbstalsautorbezeichnen.ändernsiedaslayout,än' dernsieggf.einwenigdietexte,ergänzensieetwas,ändernsiedentitel, nennensiesichselbstautor undschonsindsieeinautorggf.suchen 17

18 Online'GeschäftsideenmitZukunft SiesicheinenGhostwriterundlassenSiesicheinebookschreibenoderum' schreiben. WennSiees aufdiespitzetreibenwollen,dannstellensieebooksbei AmazonzumVerkaufein,dannkönnenSiebeiAmazoneineAutorenseite veröffentlichen.oderveröffentlichensieeinsolchesbuchbei Bookson Demand,dannhabenSieeineeigeneISBNNummerfürIhrBuch.Dann könnensiesichbuchautornennen VeröffentlichenSieregelmäßigBeiträgeaufIhremBlog/IhrerWebseite. ArbeitenSieaneinervernünftigenWebseite(oderlassenSiedieseerstel' len)undebensoanordentlichenprofilenindensozialennetzwerken in ersterliniehierxing,aberauchtwitter,google+,facebook.allesausei' nemguss.veröffentlichensiehiermöglichstautomatisiertbeiträge. SchonwerdenSiealsExpertewahrgenommenSchonSINDSieeinExperte SeienSiealsodererste,derSiealsExpertebezeichnetAnderewerdenfol' gen,diesiealsexpertenansehen 18

19 Online'GeschäftsideenmitZukunft Warum.sollten.Sie. Digitale.Infoprodukte.herstellen.und.verkau4 fen?.. VoneinemgewissenZeitaufwandeinmalabgesehen,istdieHerstellungvon DigitalenInfoprodukten sehrgünstigbisfastschonkostenlos.esgibtoft kostenlosetestversionenodergünstigeprogrammeoderrelativgünstige Software. Siekönnenpraktischkostenlosebookserstellen.Sieschreibendiesez.B.in Wordundwandelndiesedanninein.pdfDokumentum miteinemklick. SchonhabenSieeinebookdasSieverkaufenkönnen.DannbenötigenSie einewebseite,einenzahlungsanbieter(z.b.paypal)undbietenihrebook zumverkaufan undschonhabensie indereinfachstenversioneinge' schäftiminternet. Siekönnenebooksverkaufen,Audiodateien,OnlineKurse,OnlineSeminare, OnlineWebinare(Seminare,diemanOnlineabhält).Siekönnenebooks vorlesen undhabendanneinhörbuch/eineaudiodatei.siekönnenaus einerwordoderpdfdateieinepowerpointpräsentationerstellenund danneinvideodarausmachen.siekönnendieseebooks,videos Online alskurseverkaufen.siekönnenkurseerstellen,einabomodell fürdas derkäuferjedenmonateinenbeitragentrichtet.siekönnendiesekurse, ebooks,videos,audiodateienselbstinkleinstserien alscd,dvdpressen lassen.hiergibtesanbieter,diediesessehrkostengünstiganbieten. MitderrichtigenExpertenpositionierungundeinergutenMarketingstrate' giekönnensiehohepreisefürinfoprodukteverlangen. 19

20 Online'GeschäftsideenmitZukunft ErstellenSiemehrereProdukte,zuunterschiedlichenPreisen,damitder KundedurcheinenKaufprozessgelangenkann: 'EinkostenlosesebookumInteressezuwecken 'Einkleinesebook/Ratgeberzu 9,90 'EinenkleinenOnlineKurszu 97,'' 'Einengrößeren,UmfangreichenOnlineKurszu 597,'' 'EinLiveSeminar zu 497,''bis2.000,''(jenachDauer,Umfang) 'Beratung,Coaching,Telefonberatung zueuro300,''/stunde SchonhabenSiesich mit DigitalenInfoprodukten eineexistenzundein vielversprechendesgeschäftaufgebaut.niewareseinfacheralsheutesich iminterneteinsolches Info'/ Expertenbusiness aufzubauen. Warum.Ihr.Online4Geschäft.funktionieren.wird. ImInternetsuchendieSurfernachInformationen IhreAufgabeisteshier,denSurfer abzuholen understeinformationenzu liefernumdasinteressedespotentiellenkundenzuwecken. 20

21 Online'GeschäftsideenmitZukunft AnschließendbauenSieeineBeziehungundVertrauenmitE'MailMarke' tingmitdemkundenaufundbietendannschließlichihreproduktean. DerVerkaufvonInformationen,Beratung,Coachings,Seminarenisteines derlukrativstengeschäftskonzeptederwelt. IchhoffeIhneneinwenigweitergeholfenzuhabenundhoffe,ichhabeIhr Interessegeweckt Wichtigistnun,dassSiesichnichtnurpassivdamitbeschäftigensondern aktivbeginnen,anihrem Info'/Expertenbusiness zuarbeiten ( IchwünscheIhnenGesundheit,Glück,Freude,vielErfolgunddenWillen IhreZieleumzusetzenFangenSieJETZTSOFORTan MitbestenWünschenundGrüssen, ErikJenss 21

22 Online'GeschäftsideenmitZukunft Online'GeschäftsideenmitZukunft SteigernSiesofortIhrenUmsatz,werdenSie erfolgreichundverwirklichensieihrepersön' lichenundunternehmensziele. Alle Rechte an diesem Werk sind dem Herausgeber vorbehalten... Copyright by Erik Jenss Trading GmbH. Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung der Erik Jenss Trading GmbH unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmung und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen und der Verbreitung im Internet. Grafik- und Fotonachweis: istockphoto.com. 22

In#7#Schritten#zum#erfolgreichen#Online#Business## # # # # # # # In#7#Schritten#zum# erfolgreichen#online#business## # # Erik#Jenss# # 1#

In#7#Schritten#zum#erfolgreichen#Online#Business## # # # # # # # In#7#Schritten#zum# erfolgreichen#online#business## # # Erik#Jenss# # 1# In7SchrittenzumerfolgreichenOnlineBusiness In7Schrittenzum erfolgreichenonlinebusiness ErikJenss 1 In7SchrittenzumerfolgreichenOnlineBusiness WieausIhremWebprojekteinnachhaltigerfinanziellerErfolgwerdenkann

Mehr

Tanja Hartwig genannt Harbsmeier. Up- und Cross-Selling

Tanja Hartwig genannt Harbsmeier. Up- und Cross-Selling Tanja Hartwig genannt Harbsmeier Up- und Cross-Selling Tanja Hartwig genannt Harbsmeier Up- und Cross-Selling Mehr Profit mit Zusatzverkäufen im Kundenservice Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

EnergieGenossenschaft Murrhardt (EGM) eg c/o Gedea, Brennäckerstr. 7, 71540 Murrhardt, Tel. 07192-900188, Fax -189, jakob.schaefer@gedea.

EnergieGenossenschaft Murrhardt (EGM) eg c/o Gedea, Brennäckerstr. 7, 71540 Murrhardt, Tel. 07192-900188, Fax -189, jakob.schaefer@gedea. 2 3 EGM eg c/o Gedea, Brennäckerstr. 7, 71540 Murrhardt EnergieGenossenschaft Murrhardt (EGM) eg c/o Gedea, Brennäckerstr. 7, 71540 Murrhardt, Tel. 07192-900188, Fax -189, jakob.schaefer@gedea.de Vorstand:

Mehr

Erwin Lammenett. TYPO3 Online-Marketing-Guide

Erwin Lammenett. TYPO3 Online-Marketing-Guide Erwin Lammenett TYPO3 Online-Marketing-Guide Erwin Lammenett unter Mitarbeit von Stefan Koch, Andreas von Studnitz und Taras Vasilkevich TYPO3 Online-Marketing-Guide Affiliate- und E-Mail-Marketing, Keyword-Advertising,

Mehr

Maßnahmen zu Beschleunigung der cobra Adress Datenbanken unter SQL 2005. Entwurf

Maßnahmen zu Beschleunigung der cobra Adress Datenbanken unter SQL 2005. Entwurf Maßnahmen zu Beschleunigung der cobra Adress Datenbanken unter SQL 2005 Entwurf Herausgeber: Firma Eric Beuchel e. K. Autor: Eric Beuchel Version: 1 Erstellt: 6. Februar 2007 - Entwurf Stand: 6. Februar

Mehr

1. Auflage Juli 2015

1. Auflage Juli 2015 1. Auflage Juli 2015 Copyright 2015 by Ebozon Verlag ein Unternehmen der CONDURIS UG (haftungsbeschränkt) www.ebozon-verlag.com Alle Rechte vorbehalten. Covergestaltung: Ebozon Verlag Coverfoto: Pixabay.com

Mehr

Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten. Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom.

Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten. Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom. Content Marketing Deluxe Viel mehr Traffic mit hochwertigen Inhalten Björn Tantau Senior Manager Inbound Marketing tantau@testroom.de Hochwertiger Content ist das Fundament jedes erfolgreichen Online-Projekts

Mehr

Elyah Wissen. Sonnenwege die Geschichte der 11 erdähnlichen Planeten. gegeben von Elyah und Michael Grauer-Brecht

Elyah Wissen. Sonnenwege die Geschichte der 11 erdähnlichen Planeten. gegeben von Elyah und Michael Grauer-Brecht Sonnenwege die Geschichte der 11 erdähnlichen Planeten gegeben von Elyah und Michael Grauer-Brecht copyright by, Michael Grauer-Brecht, Stuttgart 2012 SONNENWEGE die Geschichte der 11 erdähnlichen Planeten

Mehr

Bemhard Christmann. ]ürgen Schmidt-Dilcher. Die Eimührung von CAD als Reorganisationsprozeß

Bemhard Christmann. ]ürgen Schmidt-Dilcher. Die Eimührung von CAD als Reorganisationsprozeß Bemhard Christmann. ]ürgen Schmidt-Dilcher Die Eimührung von CAD als Reorganisationsprozeß Sozialverträgliche Technikgestaltung Materialien und Berichte Band 8 Herausgeber: Der Minister für Arbeit, Gesundheit

Mehr

Daniela Lohaus. Outplacement PRAXIS DER PERSONALPSYCHOLOGIE

Daniela Lohaus. Outplacement PRAXIS DER PERSONALPSYCHOLOGIE Daniela Lohaus Outplacement PRAXIS DER PERSONALPSYCHOLOGIE Outplacement Praxis der Personalpsychologie Human Resource Management kompakt Band 23 Outplacement von Prof. Dr. Daniela Lohaus Herausgeber der

Mehr

LÖHNE & GEHÄLTER. Analyse der Lohn- und Gehaltsstruktur in Frankreich. Gilles Boquien. Herausgegeben von der

LÖHNE & GEHÄLTER. Analyse der Lohn- und Gehaltsstruktur in Frankreich. Gilles Boquien. Herausgegeben von der LÖHNE & GEHÄLTER Analyse der Lohn- und Gehaltsstruktur in Frankreich Gilles Boquien Herausgegeben von der Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer Chambre Franco-Allemande de Commerce et d Industrie

Mehr

Sabine M. Grüsser/Ralf Thalemann Computerspielsüchtig? Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch

Sabine M. Grüsser/Ralf Thalemann Computerspielsüchtig? Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch Sabine M. Grüsser/Ralf Thalemann Computerspielsüchtig? Aus dem Programm Verlag Hans Huber Psychologie Sachbuch Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Dieter Frey, München Prof. Dr. Kurt Pawlik, Hamburg Prof.

Mehr

Das Firmenjubiläum als Marketingereignis

Das Firmenjubiläum als Marketingereignis RKW Edition Thomas Johne Das Firmenjubiläum als Marketingereignis So nutzen Sie Vergangenheit und Zukunft für einen wirkungsvollen Kundendialog Verlag Wissenschaft & Praxis RKW-Edition Thomas Johne Das

Mehr

Soziale Netzwerke im Internet

Soziale Netzwerke im Internet 3 Christoph Mörl / Mathias Groß Soziale Netzwerke im Internet Analyse der Monetarisierungsmöglichkeiten und Entwicklung eines integrierten Geschäftsmodells C. Mörl/M. Groß: Soziale Netzwerke im Internet

Mehr

Ein Raum wird Bad. Alles auf einen Blick. Exklusiv bei. Badideen hautnah erleben.

Ein Raum wird Bad. Alles auf einen Blick. Exklusiv bei. Badideen hautnah erleben. Ein Raum wird Bad. Alles auf einen Blick Exklusiv bei Alles aus einer Hand. Projektbetreuung von A bis Z. HORNBACH begleitet Sie mit einem umfassenden Planungspaket auf dem Weg zu Ihrem persönlichen Traumbad.

Mehr

Christina Janning. Change Management. Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände. Diplomarbeit

Christina Janning. Change Management. Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände. Diplomarbeit Christina Janning Change Management Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände Diplomarbeit Janning, Christina: Change Management: Möglichkeiten der Kommunikation zur

Mehr

Business Intelligence für Prozesscontrolling

Business Intelligence für Prozesscontrolling Business Intelligence für Prozesscontrolling Peter Singer Business Intelligence für Prozesscontrolling Konzeption eines Business-Intelligence-Systems für subjektorientierte Geschäftsprozesse unter Beachtung

Mehr

Vertrauen in Banken. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage. PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG. Partner der Befragung

Vertrauen in Banken. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage. PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG. Partner der Befragung Vertrauen in Banken Bevölkerungsrepräsentative Umfrage PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Partner der Befragung Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Gertrudenstraße 2, 20095 Hamburg Telefax: Seite 0 +49 (0)40

Mehr

Willkommen in der neuen Arbeitswelt

Willkommen in der neuen Arbeitswelt Aus der Praxis für die Praxis. Steffi Gröscho Dr. Claudia Eichler-Liebenow Regina Köhler Willkommen in der neuen Arbeitswelt So erwecken Sie ein Social Intranet zum Leben Los geht`s! 1 2 3 4 5 6 TRÄUME

Mehr

Seniorenbüros im Land Brandenburg

Seniorenbüros im Land Brandenburg Nancy Bauer Seniorenbüros im Land Brandenburg Innovative und zukunftsorientierte Kommunalpolitik unter dem Aspekt des demographischen Wandels Diplomarbeit BACHELOR + MASTER Publishing Bauer, Nancy: Seniorenbüros

Mehr

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau

Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau Eignungstest Prüfung 1 Industriekaufmann/-frau Prüfungsbögen Kurt Guth Marcus Mery Der Einstellungstest/Eignungstest zur Ausbildung zum Industriekaufmann/ zur Industriekauffrau Mit den Prüfungsfragen sicher

Mehr

Social Media-Trendmonitor

Social Media-Trendmonitor Social Media-Trendmonitor Zwischen Hype und Hoffnung: Die Nutzung sozialer Netzwerke in Journalismus und PR März 2011 Social Media-Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse

Mehr

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2011

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2011 Wechselbereitschaft von Stromkunden 2011 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Partner der Befragung Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Gertrudenstraße 2, 20095 Hamburg XP-Faktenkontor

Mehr

Bachelorarbeit BESTSELLER. Benjamin Höber. Die Bad Bank als mögliches Mittel zur Bewältigung der Finanzkrise

Bachelorarbeit BESTSELLER. Benjamin Höber. Die Bad Bank als mögliches Mittel zur Bewältigung der Finanzkrise Bachelorarbeit BESTSELLER Benjamin Höber Die Bad Bank als mögliches Mittel zur Bewältigung der Finanzkrise Höber, Benjamin: Die Bad Bank als mögliches Mittel zur Bewältigung der Finanzkrise. Hamburg, Bachelor

Mehr

Online lernen und lehren

Online lernen und lehren Norbert M. Seel, Dirk Ifenthaler Online lernen und lehren Mit 26 Abbildungen, 9 Tabellen und 19 Aufgaben Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Norbert M. Seel und Dr. Dirk Ifenthaler lehren am

Mehr

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung Hinweise zu Installation und Anwendung 1 funktioniert wie eine weitere Tastatur Ihres Bord-PC s, die jedoch die Funktion der eigentlichen PC-Tastatur nicht beeinträchtigen kann. Der Anschluß an den Bord-PC

Mehr

Betriebswirtschaft für die Praxis in der Dienstleistung

Betriebswirtschaft für die Praxis in der Dienstleistung Betriebswirtschaft für die Praxis in der Dienstleistung Grundlagen Heiner Rüther Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen

Mehr

Wolfgang Merkel Hans-Jürgen Puhle Aurel Croissant Claudia Eicher Peter Thiery. Defekte Demokratie. Band 1 : Theorie

Wolfgang Merkel Hans-Jürgen Puhle Aurel Croissant Claudia Eicher Peter Thiery. Defekte Demokratie. Band 1 : Theorie Defekte Demokratie Wolfgang Merkel Hans-Jürgen Puhle Aurel Croissant Claudia Eicher Peter Thiery Defekte Demokratie Band 1 : Theorie Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2003 Gedruckt auf säurefreiem und

Mehr

Über die Autoren. Antje Blättner

Über die Autoren. Antje Blättner Enke Über die Autoren hat nach ihrem Studium der Veterinärmedizin in Berlin und München mit Abschluss 1988 zunächst als Berufsschullehrerin für Tierarzthelferinnen gearbeitet. Seit 1990 ist sie kontinuierlich

Mehr

Das Friedensstifter-Training

Das Friedensstifter-Training Barbara Gasteiger-Klicpera Gudrun Klein Das Friedensstifter-Training Grundschulprogramm zur Gewaltprävention 2. Mit Auflage 23 Abbildungen und 26 Arbeitsblättern Alle Unterrichtsmaterialien auf CD-ROM

Mehr

Dabeisein ist nicht alles

Dabeisein ist nicht alles Max Kreuzer, Borgunn Ytterhus (Hrsg.) Dabeisein ist nicht alles Inklusion und Zusammenleben im Kindergarten Mit 7 Abbildungen und 6 Tabellen 3. Auflage Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Max

Mehr

Werkzeugkatalog tool catalogue VICTOR

Werkzeugkatalog tool catalogue VICTOR Werkzeugkatalog tool catalogue VICTOR Vturn A16 CM Vturn A16 SCM Vturn A16 YCM Vturn A16 YSCM Vturn A20 CM Vturn A20 SCM Vturn A20 YCM Vturn A20 YSCM Hinweis zu den AGBs: Diese finden Sie in unserem Internetauftritt

Mehr

Bevölkerungsbefragung Jobsuche 2015. ManpowerGroup Deutschland

Bevölkerungsbefragung Jobsuche 2015. ManpowerGroup Deutschland Bevölkerungsbefragung Jobsuche 2015 ManpowerGroup Deutschland Untersuchungsdesign Befragung von 1.001 Bundesbürgern, bevölkerungsrepräsentativ Methode: Online-Befragung Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen

Mehr

Kirsten von Sydow. Systemische Therapie. Ernst Reinhardt Verlag München Basel

Kirsten von Sydow. Systemische Therapie. Ernst Reinhardt Verlag München Basel Kirsten von Sydow Systemische Therapie Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. phil. Kirsten von Sydow, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Mehr

SEO Strategie, Taktik und Technik

SEO Strategie, Taktik und Technik SEO Strategie, Taktik und Technik Andre Alpar Markus Koczy Maik Metzen SEO Strategie, Taktik und Technik Online-Marketing mittels effektiver Suchmaschinenoptimierung Andre Alpar Maik Metzen Markus Koczy

Mehr

Hochschulmanagement und Führungsmodelle

Hochschulmanagement und Führungsmodelle Hochschul- und Wissenschaftsmanagement - Band 4 Professionalisierung des Hochschulmanagements - Zukunftsorientierte Führung Change Management und Organisationsentwicklung im Hochschulwesen Prof. Dr. Dr.

Mehr

Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie

Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie Herausgegeben von Eva Bamberg, Gisela Mohr und Martina Rummel Das Ziel der Reihe «Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie» ist es, psychologisches

Mehr

Werkzeugkatalog tool catalogue. Nakamura. Super NTM 3. 80er Revolver (55) / 80 turret (55)

Werkzeugkatalog tool catalogue. Nakamura. Super NTM 3. 80er Revolver (55) / 80 turret (55) Werkzeugkatalog tool catalogue Nakamura Super NTM 3 80er Revolver (55) / 80 turret (55) Hinweis zu den AGBs: Diese finden Sie in unserem Internetauftritt unter www.heimatec.de Home/Impressum/AGB Terms

Mehr

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren

Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Wachstumstreiber Kundenkommunikation Sechs kritische Erfolgsfaktoren Impressum Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jörg Forthmann Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Eskimo Inuit. Ida Riegelnig. Lehrmittelverlag

Eskimo Inuit. Ida Riegelnig. Lehrmittelverlag Eskimo Inuit Ida Riegelnig Lehrmittelverlag Impressum Eine PDF-Datei mit den Kopiervorlagen, Arbeitsblättern und anderen, für den Unterricht verwendbaren Seiten, stehen unter folgendem Link zum Download

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie Rachel Röck Heilpraktiker für Psychotherapie Original Prüfungsfragen Katalog Original Prüfungsfragen der letzten Amtsarzt Prüfungen zu den Themen Psychiatrie und Psychotherapie. Copyright: 2014 Rachel

Mehr

Soll der Mensch biotechnisch machbar werden?

Soll der Mensch biotechnisch machbar werden? Otto Speck Soll der Mensch biotechnisch machbar werden? Eugenik, Behinderung und Pädagogik Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. em. Dr. phil. Otto Speck, Ludwig-Maximilians-Universität München Pfarrer-Grimm-Straße

Mehr

Egger Kreditmanagement im Unternehmen

Egger Kreditmanagement im Unternehmen Egger Kreditmanagement im Unternehmen Praxis der Unternehmens führung Uwe-Peter Egger Kreditmanagement im Unternehmen Kriterien für die Wahl der Bank Kreditbeschaffung durch das Unternehmen Anforderungen

Mehr

IT-Support Ticketsystem. Stand: 16.08.2015

IT-Support Ticketsystem. Stand: 16.08.2015 IT-Support Ticketsystem Stand: 16.08.2015 IT-Support Ticketsystem Autor dieses Dokuments ist die DT Netsolution GmbH Taläckerstr. 30 70437 Stuttgart Deutschland E-Mail: info@dtnet.de Telefon: +49 711 849910

Mehr

Wikis im Blended Learning

Wikis im Blended Learning Klaus Himpsl Wikis im Blended Learning Ein Werkstattbericht Klaus Himpsl: Wikis im Blended Learning Ein Werkstattbericht Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet

Mehr

BENCHMARKSTUDIE SOCIAL MEDIA DIE BESTEN 20 AUTOMARKEN IM WEB

BENCHMARKSTUDIE SOCIAL MEDIA DIE BESTEN 20 AUTOMARKEN IM WEB BENCHMARKSTUDIE SOCIAL MEDIA DIE BESTEN 20 AUTOMARKEN IM WEB Faktenkontor GmbH Seite 1 IMPRESSUM Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung, die nicht

Mehr

Differentialrechnung

Differentialrechnung Dr. Heidemarie Borgwadt Differentialrechnung Springer Fachmedien Wiesbaden 1994 Ursprünglich erschienen bei Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler GmbH, Wiesbaden 1994. Lektorat: Annegret Dorn

Mehr

Mobile Technologien in der Assekuranz: Wie sie effektiv genutzt und im Rahmen einer Mobile- Strategie umgesetzt werden können.

Mobile Technologien in der Assekuranz: Wie sie effektiv genutzt und im Rahmen einer Mobile- Strategie umgesetzt werden können. Studienabschlussarbeit / Bachelor Thesis Marcel Altendeitering Manuskript Mobile Technologien in der Assekuranz: Wie sie effektiv genutzt und im Rahmen einer Mobile- Strategie umgesetzt werden können.

Mehr

Aufgaben und Lösungen für die Bilanzbuchhalterprüfung

Aufgaben und Lösungen für die Bilanzbuchhalterprüfung Aufgaben und Lösungen für die Bilanzbuchhalterprüfung bllanz& buebhal lemchrift FOR RECHNUNGSWESEN"UN ~D S~TEUE"RN"'" Aufgaben und Lösungen für die Bilanzbuchhalterprüfung Übungen für den IHK-AbschluB

Mehr

Erfolgreiches Kita-Management

Erfolgreiches Kita-Management Wolfgang Klug Erfolgreiches Kita-Management Unternehmens-Handbuch für LeiterInnen und Träger von Kitas 2. Auflage Mit 34 Abbildungen und 9 Tabellen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Wolfgang

Mehr

Aperio 13.56 MHz Beiblatt zur Inbetriebnahme

Aperio 13.56 MHz Beiblatt zur Inbetriebnahme Aperio 13.56 MHz Beiblatt zur Inbetriebnahme Gültig für C-100 13.56 MHz und E-100 13.56 MHz ASSA ABLOY, the global leader in door opening solutions Herausgeber ASSA ABLOY (Schweiz) AG Sicherheitssysteme

Mehr

Sprache und Sprechen, Band 37: Schlüsselkompetenz Mündliche Kommunikation

Sprache und Sprechen, Band 37: Schlüsselkompetenz Mündliche Kommunikation Sprache und Sprechen, Band 37: Schlüsselkompetenz Mündliche Kommunikation Sprache und Sprechen Beiträge zur Sprechwissenschaft und Sprecherziehung Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft

Mehr

Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings

Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings Jan Bast Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings Bachelorarbeit BACHELOR + MASTER Publishing Bast, Jan: Lifestyle & Trends als Erfolgsfaktoren des Event-Marketings, Hamburg, Bachelor

Mehr

Soziale Arbeit mit Jungen und Männern

Soziale Arbeit mit Jungen und Männern Walter Hollstein, Michael Matzner (Hg.) Soziale Arbeit Mit 4 Abbildungen und 20 Tabellen Mit Beiträgen von Gerhardt Amendt, Harald Ansen, Alexander Bentheim, Martin Buchmann, Heinz Cornel, Lu Decurtins,

Mehr

Studieren kann man lernen

Studieren kann man lernen Studieren kann man lernen Kira Klenke Studieren kann man lernen Mit weniger Mühe zu mehr Erfolg Prof. Dr. Kira Klenke Hannover, Deutschland ISBN 978-3-8349-3312-6 DOI 10.1007/978-3-8349-3795-7 ISBN 978-3-8349-3795-7

Mehr

Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP)

Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) Philipp Stiens Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP) Auswirkungen auf die globale Handelsordnung Bachelorarbeit Stiens, Philipp: Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP): Auswirkungen

Mehr

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2012

Wechselbereitschaft von Stromkunden 2012 Wechselbereitschaft von Stromkunden 2012 Bevölkerungsrepräsentative Umfrage PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Partner der Befragung Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Gertrudenstraße 2, 20095 Hamburg XP-Faktenkontor

Mehr

Interkulturelle Kompetenz für die öffentliche Verwaltung

Interkulturelle Kompetenz für die öffentliche Verwaltung Leitfaden für die Bildungspraxis Interkulturelle Kompetenz für die öffentliche Verwaltung Band 35 Was ist Informationen Inhalt Einleitung Qualifizierungsbedarf? Herausforderungen Vorgehensweisen Instrumente

Mehr

Human Capital Management: Anwendbarkeit und Nutzen einer monetären Human Capital Bewertung mit der Saarbrücker Formel nach Scholz, Stein & Bechtel

Human Capital Management: Anwendbarkeit und Nutzen einer monetären Human Capital Bewertung mit der Saarbrücker Formel nach Scholz, Stein & Bechtel Michael Kock. Human Capital Management: Anwendbarkeit und Nutzen einer monetären Human Capital Bewertung mit der Saarbrücker Formel nach Scholz, Stein & Bechtel Praxisorientierte Personal- und Organisationsforschung;

Mehr

Kinder vor dem Familiengericht

Kinder vor dem Familiengericht Rainer Balloff Kinder vor dem Familiengericht Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dr. Rainer Balloff, Berlin, Jurist und Psychologe, wiss. Angestellter an der FU Berlin, Abt. Klinische Psychologie, Leitung

Mehr

Buchwissenschaftliche Beiträge

Buchwissenschaftliche Beiträge Buchwissenschaftliche Beiträge Herausgegeben von Christine Haug, Vincent Kaufmann und Wolfgang Schmitz Begründet von Ludwig Delp Band 85 Harrassowitz Verlag. Wiesbaden. 2014 Slávka Rude-Porubská Förderung

Mehr

John Bowlby. Bindung. Aus dem Englischen von Gertrud Mander Mit einem Nachwort von Daniel N. Stern. Ernst Reinhardt Verlag München Basel

John Bowlby. Bindung. Aus dem Englischen von Gertrud Mander Mit einem Nachwort von Daniel N. Stern. Ernst Reinhardt Verlag München Basel John Bowlby Bindung Aus dem Englischen von Gertrud Mander Mit einem Nachwort von Daniel N. Stern Ernst Reinhardt Verlag München Basel John Bowlby (1907 1990), britischer Psychiater und Psychoanalytiker,

Mehr

Wiebke Rögener. Hyper-Hirn. Durch Neuro-Enhancement klüger, wacher, effizienter? Ernst Reinhardt Verlag München Basel

Wiebke Rögener. Hyper-Hirn. Durch Neuro-Enhancement klüger, wacher, effizienter? Ernst Reinhardt Verlag München Basel a Wiebke Rögener Hyper-Hirn Durch Neuro-Enhancement klüger, wacher, effizienter? Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dr. rer. nat. Wiebke Rögener, Biologin und Wissenschaftsjournalistin, arbeitet nach

Mehr

Manfred Mühlfelder. Studieren. macht krank oder Freude. Pabst

Manfred Mühlfelder. Studieren. macht krank oder Freude. Pabst Manfred Mühlfelder Studieren macht krank oder Freude Pabst Manfred Mühlfelder Studieren macht krank oder Freude Anforderungen, Belastungen und Gesundheitsressourcen für Studierende und Dozierende in einer

Mehr

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager

Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Günter Umbach Erfolgreich als Medical Advisor und Medical Science Liaison Manager Wie Sie effektiv wissenschaftliche Daten kommunizieren

Mehr

Umfrage. Social Media Monitoring

Umfrage. Social Media Monitoring Umfrage Social Media Monitoring Social Media Trendmonitor Inhalt Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse erstellt von / am LD / 08.03.2011 // 08.04.2011 geprüft von / am KS / 08.03.2011 freigegeben

Mehr

Anna Karin Spangberg Zepezauer. Prüfungsvorbereitung Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Anna Karin Spangberg Zepezauer. Prüfungsvorbereitung Geprüfter Betriebswirt (IHK) Anna Karin Spangberg Zepezauer Prüfungsvorbereitung Geprüfter Betriebswirt (IHK) Anna Karin Spangberg Zepezauer Prüfungsvorbereitung Geprüfter Betriebswirt (IHK) Gezielt das lernen, was in den Prüfungen

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance Management

Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance Management Daniel Klemann Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance Management Bachelorarbeit Klemann, Daniel: Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Tacit Knowledge im Performance

Mehr

HANAUER H!LFE e.v. (Hrsg.) Die Entwicklung professioneller Opferhilfe

HANAUER H!LFE e.v. (Hrsg.) Die Entwicklung professioneller Opferhilfe HANAUER H!LFE e.v. (Hrsg.) Die Entwicklung professioneller Opferhilfe VS RESEARCH HANAUER H!LFE e.v. (Hrsg.) Die Entwicklung professioneller Opferhilfe 25 Jahre Hanauer Hilfe VS RESEARCH Bibliografische

Mehr

Leben und sterben lernen

Leben und sterben lernen Elisabeth Kübler-Ross Titel auf der Audio-CD 1. Am Ende des Lebens 2:21 Text: Elisabeth Kübler-Ross Musik: M. Hülsemann Sprecherin: Gerhild Schüddekopf 2. Abschied 2:31 Musik: M. Hülsemann Copyright by

Mehr

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien

Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Instrumente zur Absicherung und Finanzierung des deutschen Mittelstandes bei Auslandsaktivitäten in Australien Marco Paul Dieses Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede

Mehr

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+

Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Wirtschaft Lukas Peherstorfer Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung mit spezieller Betrachtung von Google+ Bachelorarbeit Peherstorfer, Lukas: Einfluss von Social Media auf die Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig

Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig Reinhard Ledderbogen Sándor Vajna (Hrsg.) CATIA V5 kurz und bündig Aus dem Programm Maschinenelemente und Konstruktion Pro/ENGINEER Wildfire V 2.0 kurz und bündig von S. Clement und K. Kittel Konstruieren,

Mehr

Transluzente Glas-Kunststoff-Sandwichelemente

Transluzente Glas-Kunststoff-Sandwichelemente Bauforschung für die Praxis 106 Transluzente Glas-Kunststoff-Sandwichelemente von Andrea Dimmig-Osburg, Frank Werner, Jörg Hildebrand, Alexander Gypser, Björn Wittor, Martina Wolf 1. Auflage Transluzente

Mehr

Kerstin Rabenstein Sabine Reh (Hrsg.) Kooperatives und selbstständiges Arbeiten von Schülern

Kerstin Rabenstein Sabine Reh (Hrsg.) Kooperatives und selbstständiges Arbeiten von Schülern Kerstin Rabenstein Sabine Reh (Hrsg.) Kooperatives und selbstständiges Arbeiten von Schülern Kerstin Rabenstein Sabine Reh (Hrsg.) Kooperatives und selbstständiges Arbeiten von Schülern Zur Qualitätsentwicklung

Mehr

Kinderzeichnungen. Ernst Reinhardt Verlag München Basel. Martin Schuster. Wie sie entstehen, was sie bedeuten

Kinderzeichnungen. Ernst Reinhardt Verlag München Basel. Martin Schuster. Wie sie entstehen, was sie bedeuten Martin Schuster Kinderzeichnungen Wie sie entstehen, was sie bedeuten 3., überarbeitete und neu gestaltete Auflage Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Martin Schuster, Dipl.-Psychologe, lehrt

Mehr

Outdoor-Training. Niko Schad Werner Michl (Hrsg.) Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil

Outdoor-Training. Niko Schad Werner Michl (Hrsg.) Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil Niko Schad Werner Michl (Hrsg.) Outdoor-Training Personal- und Organisationsentwicklung zwischen Flipchart und Bergseil 2. Auflage Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dipl.-Psychologe Niko Schad, geb.

Mehr

Erfolgreiche Konzeptionsentwicklung in Kindertagesstätten

Erfolgreiche Konzeptionsentwicklung in Kindertagesstätten Bärbel Schlummer Werner Schlummer Erfolgreiche Konzeptionsentwicklung in Kindertagesstätten Mit 11 Abbildungen und 7 Tabellen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dr. Bärbel Schlummer, Jg. 1951, Erzieherin,

Mehr

Selbstmarketing. Svenja Hofert. mus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus

Selbstmarketing. Svenja Hofert. mus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus 109 Selbstmarketing Svenja Hofert mus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus + Journalismus Freie Journalistenschule Modul 109: Selbstmarketing Autorin: Svenja Hofert, M. A. Legende

Mehr

Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht

Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht GPR Grundlagen Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht Die Schriften zum Gemeinschaftsprivatrecht werden herausgegeben von Professor Dr. Martin Schmidt-Kessel, Osnabrück Professor Dr. Christian Baldus,

Mehr

www.windsor-verlag.com

www.windsor-verlag.com www.windsor-verlag.com 2014 Marc Steffen Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Verlag: Windsor Verlag ISBN: 978-1-627841-52-8 Titelfoto: william87 (Fotolia.com) Umschlaggestaltung: Julia Evseeva

Mehr

Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften

Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften UTB M (Medium-Format) 2660 Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften Ein Uni-Grundkurs von Albrecht Behmel 1. Auflage 2003 Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften Behmel schnell und portofrei

Mehr

Erlebnispädagogik in den Bergen

Erlebnispädagogik in den Bergen Bernhard Streicher Heidi Harder Hajo Netzer (Hrsg.) Erlebnispädagogik in den Bergen Grundlagen, Aktivitäten, Ausrüstung und Sicherheit Mit 48 Abbildungen und 3 Tabellen Mit Beiträgen von Florian Bischof,

Mehr

Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik

Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik Thomas Bauernhansl Michael ten Hompel Birgit Vogel-Heuser (Hrsg.) Industrie 4.0 in Produktion, Automatisierung und Logistik Anwendung Technologien

Mehr

Kompetenzen und Qualifikationen für Hochschulmanager

Kompetenzen und Qualifikationen für Hochschulmanager Hochschul- und Wissenschaftsmanagement - Band 7 Professionalisierung des Hochschulmanagements - Zukunftsorientierte Führung Change Management und Organisationsentwicklung im Hochschulwesen Prof. Dr. Dr.

Mehr

Talentmanagement mit System

Talentmanagement mit System Talentmanagement mit System Peter Wollsching-Strobel Birgit Prinz Herausgeber Talentmanagement mit System Von Top-Performern lernen Leistungsträger im Unternehmen wirksam unterstützen Der PWS-Ansatz Herausgeber

Mehr

Einführung in die theoretische Philosophie

Einführung in die theoretische Philosophie Johannes Hübner Einführung in die theoretische Philosophie Verlag J.B. Metzler Stuttgart Weimar Der Autor Johannes Hübner ist Professor für theoretische Philosophie an der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg.

Mehr

LESEPROBE MARKETING KONKRET SCHRITTWEISE ANLEITUNG. zur Einführung eines Marketing-Management-Systems

LESEPROBE MARKETING KONKRET SCHRITTWEISE ANLEITUNG. zur Einführung eines Marketing-Management-Systems LESEPROBE MARKETING KONKRET SCHRITTWEISE ANLEITUNG zur Einführung eines Marketing-Management-Systems MARKETING konkret Version 2.1 orientiert sich an der Struktur des MARKETING-BERATER 2.0. eine Kooperation

Mehr

Die Profi Keyword-Strategien für Ihren Webseiten Erfolg

Die Profi Keyword-Strategien für Ihren Webseiten Erfolg 1 Moin, in diesem kleinen Ratgeber möchte ich Ihnen einen ersten Einblick in meine Profi Keyword-Strategien für Ihren Webseiten Erfolg geben! Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg bei der Keyword Recherche!

Mehr

Mobile Payment. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage. PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG. Partner der Befragung

Mobile Payment. Bevölkerungsrepräsentative Umfrage. PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG. Partner der Befragung Mobile Payment Bevölkerungsrepräsentative Umfrage PUTZ & PARTNER Unternehmensberatung AG Partner der Befragung Telefon: +49 (0)40 35 08 14-0 Gertrudenstraße 2, 20095 Hamburg Seite Telefax: 0 +49 (0)40

Mehr

IT-Support Ticketsystem. Stand: 24.09.2015

IT-Support Ticketsystem. Stand: 24.09.2015 IT-Support Ticketsystem Stand: 24.09.2015 Small Business Cloud Handbuch Stand: 24.09.2015 Small Business Cloud ist ein Produkt der DT Netsolution GmbH. DT Netsolution GmbH Taläckerstr. 30 70437 Stuttgart

Mehr

Was Erzieherinnen über Sprachstörungen wissen müssen

Was Erzieherinnen über Sprachstörungen wissen müssen Anja Mannhard Kristin Scheib Was Erzieherinnen über Sprachstörungen wissen müssen Mit Spielen und Tipps für den Kindergarten Mit einem Geleitwort von Ulrike Franke 8 Abbildungen Ernst Reinhardt Verlag

Mehr

Qualitäts- Management- Handbuch

Qualitäts- Management- Handbuch LWL Rechnungsprüfungsamt Qualitäts- Management- Handbuch mpressum Herausgeber Landschaftsverband Westfalen-Lippe LWL-Rechnungsprüfungsamt Piusallee 1-3 48133 Münster Telefon: 0251 591-5361 Telefax: 0251

Mehr

Heilpraktiker für Psychotherapie

Heilpraktiker für Psychotherapie Rachel Röck Heilpraktiker für Psychotherapie Arbeitsbuch Prüfungsfragen nach Themen geordnet und Original Prüfungen der letzten Amtsarzt Prüfungen aus den Jahren 2010 bis 2012 zu den Themen Psychiatrie

Mehr

Bewertung von Rehakliniken

Bewertung von Rehakliniken Studie Bewertung von Rehakliniken Fachgruppe Sozialimmobilien des HypZert e. V. Stand: August 2007 Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der

Mehr

Kurzstudie BESTSELLER. Nico Schuster, Nermina Gagrica. E-Learning Basics. E-Learning Methoden und deren Einsatz einfach erklärt

Kurzstudie BESTSELLER. Nico Schuster, Nermina Gagrica. E-Learning Basics. E-Learning Methoden und deren Einsatz einfach erklärt Kurzstudie BESTSELLER Nico Schuster, Nermina Gagrica E-Learning Basics E-Learning Methoden und deren Einsatz einfach erklärt Schuster, Nico; Gagrica, Nermina: E-Learning Basics: E-Learning Methoden und

Mehr

Facebook. Recht. und. Jan Christian Seevogel

Facebook. Recht. und. Jan Christian Seevogel Facebook und Recht Jan Christian Seevogel Die Informationen in diesem Buch wurden mit größter Sorgfalt erarbeitet. Dennoch können Fehler nicht vollständig ausgeschlossen werden. Verlag, Autoren und Übersetzer

Mehr

Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens. Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung

Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens. Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung Datentypen 1 Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Dieter Frey, München Prof. Dr. Lutz Jäncke, Zürich

Mehr

Unser Haushaltsbuch. mit Tabellen, Tipps und Beispielen zum Erfassen der Einnahmen und Ausgaben

Unser Haushaltsbuch. mit Tabellen, Tipps und Beispielen zum Erfassen der Einnahmen und Ausgaben Unser Haushaltsbuch mit Tabellen, Tipps und Beispielen zum Erfassen der Einnahmen und Ausgaben OKTOBER Taschengeld Miete 33 3 67 5 477 Gehalt w 76 76 1.479 Wien-Ausflug Auto-Leasingrate Gas-Heizung, Tanken

Mehr