FF-St.Marein/Mzt. Jahresbericht über die Tätigkeiten der FF-St.Marein im Jahr 2011

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FF-St.Marein/Mzt. Jahresbericht über die Tätigkeiten der FF-St.Marein im Jahr 2011"

Transkript

1 130 Wehrversammlung der FF-St.Marein/Mzt Jahresbericht über die Tätigkeiten der FF-St.Marein im Jahr 2011

2 Tagesordnung ordentliche Wehrversammlung am Samstag, den 24. März ) Eröffnung und Begrüßung 2.) Feststellung der Beschlussfähigkeit 3.) Totengedenken 4.) Verlesen des letzten Sitzungsprotokolls 5.) Bericht des Feuerwehrkommandanten 6.) Bericht über die Kassengebarung 7.) Bericht der Rechnungsprüfer 8.) Neuwahl der Rechnungsprüfer 9.) Berichte der Funktionäre 10.) Angelobungen, Beförderungen und Ehrungen 11.) Beratung über eingebrachte Anträge 12.) Allfälliges G u t H e i l

3 Bericht des Schriftführers Im abgelaufenen Berichtsjahr wurden von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr St.Marein im Mürztal wieder mehrere Tausend Stunden freiwilliger und unentgeltlicher Dienst für die Bevölkerung geleistet. Insgesamt wurden wir zu 65 Einsätzen in und rund um St.Marein gerufen. Da der hohe Wissenstand der Kameraden erhalten bleiben soll, werden jährlich zahlreiche Übungen und Schulungen abgehalten die das ganze Einsatzspektrum beinhalten. So haben wir auch heuer bei der Abschlussübung der Feuerwehren St.Lorenzen, Frauenberg und St.Marein tatkräftig mitgewirkt. Weiteres veranstaltete die Feuerwehr St.Marein wie jedes Jahr eine Evakuierungsübung im Pflegeheim Zirbenhof. Bei diesen Übungen wurde wieder einmal klar, dass der Einsatz der schweren Atemschutzgeräte sehr wichtig ist. Erstmals wurde heuer die Branddienstleistungsprüfung von den Kameraden unserer Wehr abgelegt. So konnten zwei Gruppen das Leistungsabzeichen in Bronze erwerben.

4 Wie jedes Jahr war auch heuer unser Anna Kirtag Fest ein voller Erfolg. Für dieses Fest wurde von den Kammeraden sehr viel Zeit für Auf- und Abbau und natürlich auch für das Fest selbst geopfert. Neben dieser Festivität wurden auch weitere Veranstaltungen wie das Maibaumumschneiden oder das Schmankerlfest organisiert. Heuer konnten wir wieder auf eine erfolgreiche Jugendarbeit zurückblicken. So wurde unter der Jugendwartin LM d.f. Tamara Wrobel fleißig für den Wissenstest gelernt. Daher konnten die Jugendlichen mit sehr guten Ergebnissen heimkehren. Weiteres wurde heuer der Funkleistungsbewerb der Bereiche Bruck an der Mur und Leoben im Rüsthaus der FF-St.Marein ausgetragen. Hierbei konnten sechs Kameraden das Funkleistungsabzeichen in Bronze erreichen. Bedanken möchte ich mich bei den Kameraden BM d.v. Johann Sonnleitner und LM Werner Winkler für die tatkräftige Unterstützung in meinem ersten Jahr als Schriftführer. Der Schriftführer: LM d. V. Matthias Miesebner eh.

5 Einsatzstatistik der Feuerwehr St.Marein/Mzt im Berichtsjahr Brandeinsätze Alarmstufe 1 6 Einsätze Alarmstufe 2 4 Einsätze Alarmstufe 3 3 Einsätze Bei Brandeinsätzen waren insgesamt 150 Mann, 150 Stunden lang im Einsatz. Dabei sind 24 Fahrzeuge ausgerückt. Hierbei wurden 223 Einsatzkilometer gefahren. 2 Fehlausrückungen Bei den 2 Fehlausrückungen waren insgesamt 37 Mann, 16 Stunden im Einsatz und legten dabei mit 3 ausgerückten Fahrzeugen 10 Kilometer zurück.

6 7 Brandsicherheitswachen Bei den Brandsicherheitswachen waren 19 Mann der Freiwilligen Feuerwehr St.Marein 70 Stunden lang im Einsatz und legten dabei 18 Einsatzkilometer zurück. 43 Technische Einsätze Alarmstufe 1 24 Einsätze Alarmstufe 2 2 Einsätze Alarmstufe 3 5 Einsätze Bei den überwiegend technischen Einsätzen wurden von den Kameraden der FF-St.Marein zwei Personen und ein Tier gerettet. Für diese und alle anderen technischen Einsätze rückten insgesamt 369 Mitglieder mit 69 Fahrzeugen aus. Dabei wurde eine beachtliche Einsatzzeit von 472 Stunden erbracht. Um an die jeweiligen Einsatzorte zu gelangen, wurden von den Einsatzfahrern 620 Kilometer zurückgelegt.

7 Dies ergibt für das Berichtsjahr 2011 eine Einsatzstatistik von gesamt 65 Einsätzen Insgesamt sind dabei 575 Mitglieder eingesetzt gewesen und haben dabei einen unentgeltlichen Dienst an der Bevölkerung im Ausmaß von 708 Einsatzstunden absolviert.

8 Leistungsabzeichen Nach der Teilnahme an diversen Leistungsprüfungen kann die Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde St.Marein im Mürztal, auf eine stolze Anzahl an Leistungsabzeichen zurückblicken. Somit wurde in den letzten Jahren an diversen Wettkämpfen etc. Teilgenommen. Alleine im vorigen Berichtsjahr konnten, mit der Abnahme der Branddienstleistungsprüfung usw., 18 Leistungsabzeichen übergeben werden. Eisen Bronze Silber Gold ATS- LP BDLP 9 FULA 15 3 FLA-S 1 FLA-STMK 1 6 FLA-B FJLA FJ-WT

9

10 Jahreseinsatzstatistik 2011 Gesamteinsätze: 65

11 Altersstruktur der Kameraden der FF-St.Marein

12 Mitgliederstand der Freiwilligen Feuerwehr St. Marein im Mürztal Aktive Mitglieder 39 Mitglieder a. D. 12 Feuerwehrjugend 2 Ehrenmitglieder 1 Gesamtmitgliederstand 54 Ausbildungsstand Kommandantenprüfung Einsatzleiterlehrgang Gruppenkommandantenlehrgang Maschinistenlehrgang Maschinenmeisterlehrgang Maschinistenlehrgang für TLF Atemschutz-Geräteträgerlehrgang Atemschutzwartelehrgang Sanitäterlehrgang Erste Hilfe - Lehrgang (16 Stunden) Funklehrgang Ortsjugendwartlehrgang Kassierlehrgang Schriftführerlehrgang Schiffsführergrundlehrgang Schiffsführerlehrgang Gerätewartlehrgang Gerätemeisterlehrgang Sonderlehrgang für Kommandanten Feuerwehrgrundausbildung Funkgrundausbildung Grundausbildung 1 Truppmann Ausbildung Grundausbildung 2 Truppführer Ausbildung Technischer Lehrgang für Menschenrettung Technischer Lehrgang I Technischer Lehrgang II Technischer Lehrgang III Strahlenschutz-Lehrgang I Strahlenschutz-Lehrgang II Lehrgang für Flughelfer Atemschutzgeräteträger-Lehrgang am SKG 8 Mann 6 Mann 19 Mann 23 Mann 2 Mann 7 Mann 16 Mann 4 Mann 5 Mann 10 Mann 7 Mann 1 Mann 3 Mann 6 Mann 2 Mann 3 Mann 4 Mann 2 Mann 3 Mann 40 Mann 35 Mann 17 Mann 15 Mann 1 Mann 7 Mann 7 Mann 3 Mann 1 Mann 1 Mann 1 Mann 1 Mann

13 Nachschulung für Strahlenspürtrupps Verkehrsreglerausbildung Sonderlehrgang für Fahrtechnik Lehrgang für FW mit Gasanlagen Lehrgang Methoden der Aus- und Weiterbildung Rhetorik Lehrgang 1 EDV Grundlehrgang (FES) Lehrgang für Kranführer Feuerbeschaulehrgang Lehrgang für Öffentlichkeitsarbeit 4 Mann 4 Mann 10 Mann 5 Mann 2 Mann 4 Mann 5 Mann 4 Mann 5 Mann 1 Mann

14 Bericht des Maschinenmeisters Fuhrpark der FF-St.Marein Baujahr Kilometer MTF-A VW-Bus Mannschaftstransportwagen (mit aufgebauter Verkehrsleiteinrichtung) KLF Mercedes Sprinter Mit TS 12 und Lichtmast LKW-KRAN MAN TGA Dreiachser mit Aufgebautem Kran Marke Palfinger PK und Bergekorb für 2 Personen TLF 3000 MAN F 4X2 Aufbau Firma Lohr Rettungsgeräte: Spreitzer, Bergeschere und Stempel Gesamtsumme der gefahrenen Kilometer Km Für die ordnungsgemäße Wartung der Fahrzeuge wurden rund 200 Stunden aufgewendet. Weiters verfügt die Wehr über: 1 Abschleppachse 1 PKW-Anhänger 1 PKW-Anhänger für Jugend 1 Palettengabel 1 Arbeitskorb für 2 Personen Zurzeit verfügt unsere Wehr über 32 Kraftfahrer: 32 Klasse B, davon 9 Klasse BC und 4 Klasse CE Ich möchte allen Kraftfahrern und Kameraden für die gute Zusammenarbeit und wünsche eine unfallfreie Fahrt für das Jahr Gut Heil Der Maschinenmeister: BM d. F. Christian Unzog e.h.

15 Bericht des Gerätewartes Im Jahr 2011 waren wieder einige Einsätze und Übungen zu bewältigen. Daher musste auch einiges gewartet und repariert werden. Größere Schäden blieben uns aber zum Glück erspart. Für Wartung und Reparatur der Geräte wurden rund 35 Stunden aufgewandt. Aber es gab auch diverse Neuanschaffungen wie zum Beispiel einen Hydraulikstempel mit Zubehör, zwei große LED-Lampen für den LKW und das MTF-A sowie insgesamt neun Taschenlampen für das TLF und das KLF. Ich danke allen Kameraden für die gute Mitarbeit. Der Gerätewart: LM d. F. Martin Grünbichler e.h.

16 Bericht des Jugendwartes Auch 2011 war wieder ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr. Wie in den vergangenen Jahren haben wir auch im abgelaufenen Berichtsjahr mehrere Aktivitäten und diverse Freizeitgestaltungen durchgeführt. Weiter ging es mit den Vorbereitungen für unser Anna-Kirtag-Fest wo unsere Jugend Tatkräftig mithalf. Nach der Sommerpause ging es mit den Vorbereitungen für den Wissenstest weiter. Dieses Jahr fand der Wissenstest bei der FF Bruck an der Mur statt, wo sich unsere Jugend sehr gut vorbereitet hat. Alle angetretenen Kammeraden konnten mit ausgezeichneten Ergebnissen heimkehren. Für diese Aus- und Weiterbildungen und für sonstige Tätigkeiten wurden einige Stunden aufgewendet. Somit möchte ich mich bei der Jugend für die enorme Einsatz- und Lernbereitschaft sowie für die gute Zusammenarbeit bedanken. Bedanken möchte ich mich aber auch bei denjenigen Feuerwehrkameraden, die mich in meiner Funktion als Jugendwart tatkräftig unterstützt haben. Der Jugendwart: LM d. F. Tamara Wrobel eh.

17 Bericht der Rechnungsprüfer Am Freitag, den 23. März 2012 wurde die Überprüfung der Kassengebarung von den Rechnungsprüfern FM Martin Kleiner FM Steinkasserer Robert vorgenommen. Es konnten keine Mängel festgestellt werden. Alle Belege wurden korrekt verbucht und die Kontoauszüge stimmten mit den Buchbeständen überein. Die Rechnungsprüfer stellen somit der Wehrversammlung den Antrag, dem Kommando und dem Kassier die Entlastung für das Berichtsjahr 2011 zu erteilen. G u t H e i l Die Rechnungsprüfer: FM Martin Kleiner e.h. FM Steinkasserer Robert eh.

18 Bericht des Atemschutzwartes Das abgelaufene Jahr 2011 war für die Atemschutzträger ein ruhiges Jahr. Deswegen mussten wir zu keinem einzigen Atemschutzeinsatz ausrücken. Im Berichtsjahr wurden insgesamt drei Atemschutzübungen durchgeführt. Das Atemschutzteam der Freiwilligen Feuerwehr St.Marein im Mürztal verfügt zurzeit über 8 Atemschutzgeräteträger. Davon besitzen vier Mann den Atemschutzwartelehrgang. Zur ordnungsgemäßen Überprüfung und Wartung der Atemschutzgeräte wurden rund 140 Stunden aufgewendet. Gerätestand 3 Stück Pressluftatmer A-BD 96/N1600(200) 6 Stück Atemmasken 12 Stück Pressluftflaschen 3 Stück Super Pass 2 (Totmannwarner) 1 Stück Außenüberwachung (Solingerbox) Ich möchte mich schon jetzt bei meinem Atemschutzteam sowie Herrn Hans Kulmer von der BtF Böhler für die tatkräftige Unterstützung im abgelaufenen Jahr bedanken und hoffe weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit. Der Atemschutzwart: BM Georg Kammerhofer e.h.

19 Bericht des Funkbeauftragten Zurzeit verfügt unsere Wehr über 8 Funkgeräte sowie 2 Funkgeräte für den Atemschutzträger-Trupp. Im abgelaufenen Berichtsjahr haben die Kameraden HBI Trieb Gerhard, OLM Buchhas Günter und OFM Trieb Jasmin das Funkleistungsabzeichen in Silber absolviert. Am 1. Oktober 2011 wurde der Funkleistungsbewerb in Bronze, der Bereiche Bruck/Mur und Leoben, beim Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr St.Marein durchgeführt. Seitens unserer Wehr haben die Kameraden FM Hofstadler Dominik, FM Steinkasserer Robert, FM Reitbauer Jürgen, PFM Paunger Robert, JFM Moises Philip und JFM Gruber Sebastian mit sehr guten Erfolgen teilgenommen. Unterricht im Rüsthaus Einschulung am Funkgerät Funkdienst und diverse Arbeiten Funkleistungsabzeichen in Bronze und Silber 9 Mann á 30Std. 60 Stunden 30 Stunden 60 Stunden 270 Stunden Gesamt: 420 Stunden Der Funkbeauftragte: BM d. F. Waldemar Donaj eh.

120 Jahre FF Arndorf

120 Jahre FF Arndorf 120 Jahre FF Arndorf 1. Einsätze Im Berichtsjahr 2015 wurde unsere Wehr zu 75 Einsätzen gerufen. Die Einsätze unterteilen sich in 5 Brand- und 64 technische Einsätze und 6 Brandsicherheitswachen. Das sind

Mehr

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Die Freiwillige Feuerwehr Mühlen hatte im Berichtsjahr 2013/2014 insgesamt 46 Einsätze 5 Brandeinsätze/Brandsicherheitswachen 41 Technische Einsätze Würde man alle

Mehr

Jahres- Rückblick.

Jahres- Rückblick. Jahres- Rückblick 2015 www.ff-marreith.at Vorwort Werte Bevölkerung vom Löschbereich Marreith! Das Jahr 2015 ist schon fast wieder Geschichte und hier möchte ich euch einige Gedanken zu diesem Jahr aus

Mehr

Jahresbericht Mannschaftsstand mit 30. November 2012

Jahresbericht Mannschaftsstand mit 30. November 2012 Mannschaftsstand mit 30. November 2012 Aktive Mitglieder 54 Mann Neuzugang: Wolfgang Grill Jugend 3 Mann Christian Paar Ehrenmitglieder 3 Mann Ehrendienstgrade 3 Mann Neuzugang Jugend: Patrick Tropper

Mehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Am 06. Jänner 2011 um 9.00 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Martinsberg ihre Jahreshauptversammlung und zugleich die Neuwahl des

Mehr

Bewerbsbeschreibungen

Bewerbsbeschreibungen Freiwillige Feuerwehr Farrach Waldweg 3 8740 Zeltweg FuB Nr.: 48003 Tel: 03577/22122 E-Mail: office@feuerwehr-farrach.at Internet: feuerwehr-farrach.at Bewerbsbeschreibungen ASLP: Atemschutzleistungsprüfung

Mehr

Nr.: RL / vom: Richtlinie. Richtlinie für die Kursbuchung an der. Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark

Nr.: RL / vom: Richtlinie. Richtlinie für die Kursbuchung an der. Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark Nr.: RL - 5.1 / 83-2007 vom: 19.10.2007 Richtlinie Richtlinie für die Kursbuchung an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule Steiermark Verteiler: LFK BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien 01/2003 LANDESFEUERWEHRKOMMANDO BURGENLAND 1.4.2. Dienstanweisung vom 1. Jänner 2003 Ernennungs- und Beförderungsrichtlinien Aufgrund der 17 und 30 des Bgld. Feuerwehrgesetzes 1994 wird festgelegt: 1.

Mehr

VOLLVERSAMMLUNG 2016

VOLLVERSAMMLUNG 2016 VOLLVERSAMMLUNG 2016 Seite 2 von 20 Freiwillige FEUERWEHR T A G E S O R D N U N G zur 116. VOLLVERSAMMLUNG IM SVZ Lindach (1) Begrüßung durch den Kommandanten (2) Totengedenken (3) Bericht des Kassiers

Mehr

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N BC 23 D E BC D D D 3F D F D Ü B U N G S W E S E N Übungsobjekt Schmeisser in Unterholzing Aufbau der Relaisleitung aus Richtung Fornach kommend 4!! MÄNNER DIE DURCHS FEUER GEHEN!!

Mehr

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Verstorbene Kameraden Einsatzrückblick 2013 Übungsrückblick 2013 Jugend Atemschutz Öffentlichkeitsarbeit Leistungsabzeichen / Fortbildung TRT-Team Mitglieder und Kameradschaft

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifter- innen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifter- innen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifter- innen und Neustifter! Ein Feuerwehrjahr ist immer geprägt von Einsätzen, der dafür notwendigenn Aus- und Weiterbildung,

Mehr

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL 365 Tage, 24 Stunden freiwillig, unentgeltlich im Einsatz. Für den Inhalt verantwortlich: das Kommando. Zusammengestellt von: BI Neurauter Roman Zu Beginn möchte ich alle recht

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Anif

Freiwillige Feuerwehr Anif Freiwillige Feuerwehr Anif Jahresbericht 2005 125. Mitgliederversammlung am 10. März 2006 Freiwillige Feuerwehr Anif Mitglieder/Verwaltung Mannschaftsstand per 31.12.2005 Aktive Mitglieder Nichtaktive

Mehr

Dienstgrade für die Steiermark

Dienstgrade für die Steiermark Dienstgrade für die Steiermark Branddienstes Dienstalter Funktion Probefeuerwehrmann (PFM) aktiver Dienst Feuerwehrmann (FM) 1 Jahr Dienst aktiver Dienst Oberfeuerwehrmann (OFM) 6 Jahre Dienst aktiver

Mehr

Feuerwehr Sipbachzell. Jahresbericht

Feuerwehr Sipbachzell. Jahresbericht Feuerwehr Sipbachzell Jahresbericht 2016 Zum Jahresbericht! Liebe Freunde und Gönner der Feuerwehr Sipbachzell! Der vorliegende Bericht soll über die umfangreichen Leistungen und Tätigkeiten unserer Feuerwehr

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Rückblickend erscheint vieles schnell, einfach und manchmal auch von sich selbst passiert zu sein.

Mehr

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Mannschaftsstand und Mitglieder Der Mannschafts- und Mitgliederstand betrug mit 31. Dezember 2013: 66 Aktive, 15 Reservisten und 18 Feuerwehrjugend-Mitglieder.

Mehr

Jahresbericht 2012. Einsätze:... 3 Einsatzstatistik 2003 bis 2012... 7. Tätigkeiten... 8 Jugend... 10 Atemschutz... 11

Jahresbericht 2012. Einsätze:... 3 Einsatzstatistik 2003 bis 2012... 7. Tätigkeiten... 8 Jugend... 10 Atemschutz... 11 Inhaltsverzeichnis Einsätze:... 3 Einsatzstatistik 2003 bis 2012... 7 Tätigkeiten... 8 Jugend... 10 Atemschutz... 11 Übungen, Schulungen und Bewerbe... 12 Kursbesuche an der Feuerwehr- und Zivilschutzschule

Mehr

PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011

PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011 Protokoll der Wehrversammlung vom 11.02.2011 Seite 1 von 7 PROTOKOLL zur Wehrversammlung vom 11.02.2011 Zeit: 11.02.2011, 18:30 bis 20:00h 15.03.2011, 17:30 bis Ort: Schulungsraum der FF, Wache Süd, Alte

Mehr

FF Winkl JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL. Herzlich Willkommen! AW Schneiderbauer Stefan

FF Winkl JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL. Herzlich Willkommen! AW Schneiderbauer Stefan Jahreshauptversammlung 2010 FF WINKL Herzlich Willkommen! Begrüß üßung durch den KOMMANDANTEN HBI Kager Josef TOTENGEDENKEN Bericht des Schriftführers hrers Rückblick 107. Jahreshauptversammlung TECHNISCHE

Mehr

Beratungsvorlage zu TOP 3

Beratungsvorlage zu TOP 3 Beratungsvorlage zu TOP 3 Freiwillige Feuerwehr Bestellung des Feuerwehrkommandanten und seines Stellvertreters Bericht der Feuerwehr Gremium Gemeinderat Sitzung Öffentlich Sitzungstag 23.04.2014 AZ 131.1

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2005 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufenen Jahr durch Geld- oder Sachspenden

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Waizenkirchen

Freiwillige Feuerwehr Waizenkirchen Freiwillige Feuerwehr Waizenkirchen Jahresbericht 2008 Impressum: 16. Auflage, Offizieller Jahresbericht 2008 der Freiwilligen Feuerwehr Waizenkirchen Redaktionsleitung: Bernhard Gföllner Design und Grafik:

Mehr

Freiwillige Feuerwehr. Würzburg

Freiwillige Feuerwehr. Würzburg Freiwillige Feuerwehr Würzburg Jahresbericht 2010 Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Würzburg stellt den ehrenamtlichen Teil der Feuerwehr Würzburg dar. Ihr inneres Gefüge beruht auf den Grundsätzen der

Mehr

PRÜFUNGSKATALOG - FEUERWEHRJUGEND. Wissenstest. Prüfungskatalog. Fragen und Antworten. Bronze.

PRÜFUNGSKATALOG - FEUERWEHRJUGEND. Wissenstest. Prüfungskatalog. Fragen und Antworten. Bronze. Wissenstest Prüfungskatalog Fragen und Antworten Bronze Bereichsfeuerwehrverband Leibnitz Leopold Figl Straße 1/Top 299 8430 Leibnitz Tel.: Fax: Mobil: E-Mail: 03452-76 122 03452-76 122-22 0664-182 19

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 A U S G A B E 1 2 0 1 2 IN DIESER AUSGABE: 2 3 4 4 5 5 Deutschkreutzer FEUERWEHRHEURIGER Samstag, 26. & Sonntag 27. Mai 2012 im Pfarrstadl Deutschkreutz SAMSTAG ab 15 Uhr geöffnet

Mehr

Jahresbericht 2014 Seite 2

Jahresbericht 2014 Seite 2 Jahresbericht 2014 Seite 2 VORWORT von Kdt. Jürgen Urlhart Geschätzte Bevölkerung der Gemeinde Aurolzmünster, liebe Leser und Leserinnen! Das Jahr 2014 - unser Jubiläumsjahr mit dem 110 jährigen Bestehen

Mehr

Personelle Chronik der FF-Kirchbach

Personelle Chronik der FF-Kirchbach Personelle Chronik der FF-Kirchbach 1937 12. Friedrich Schuster, Johann Stockinger sen., Franz Sigl sen., Franz Hainberger, Josef Hainberger, Josef Paster, Franz Löffler, Alois Öller, Ignaz Plöderl, Johann

Mehr

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2011 WASSERDIENST

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2011 WASSERDIENST BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2011 WASSERDIENST Sachgebiet:... Wasserdienst Beauftragter:... ABI d.f. Ing. Andreas Dunst Freienberg 71/2 A-8223 Stubenberg/See

Mehr

Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung. der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau

Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung. der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau Am 12. März 2015 konnte Kommandant Dietmar Hollenstein im Rahmen der 133. Jahreshauptversammlung einen umfangreichen Jahresbericht

Mehr

EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜR EINEN

EINER FÜR ALLE UND ALLE FÜR EINEN Jahresbericht 2011 der FREIWILLIGEN FEUERWEHR EDELSBACH Gegründet 1892 F + B nr. 45 / 012 Geschätzte Ehrengäste, Liebe Feuerwehrmitglieder! Zuerst möchte ich mich bei allen einmal rechtherzlich für die

Mehr

Dienstgrade der Feuerwehr

Dienstgrade der Feuerwehr e der Feuerwehr Die e sind alle der Reihenfolge nach zu durchlaufen Die Bezeichnungen werden bei weiblichen Kameraden entsprechend angepasst Die e Erster Haupt müssen nicht durchlaufen werden Die Verleihung

Mehr

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes 2014 Bromberger Feuerwehrzeitung Information - Aktuelles - Interessantes 2 Jahresrückblick 2014 Sehr geehrte Brombergerinnen und Bromberger! Auch in diesem Jahr möchte Ihnen die FF Bromberg wieder einen

Mehr

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer Bericht - Wasserwehr 2015 Im Jahr 2015 standen bei der Wasserwehr Kirchdorf am Inn folgende Veranstaltungen auf dem Programm: 17.04.2015-25.04.2015 Grundausbildung FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen,

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE. Kilian Stempfer erhält als Erster des Bezirkes Braunau das Jugendleistungsabzeichen JAHRESBERICHT

FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE. Kilian Stempfer erhält als Erster des Bezirkes Braunau das Jugendleistungsabzeichen JAHRESBERICHT FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE Kilian Stempfer erhält als Erster des Bezirkes Braunau das Jugendleistungsabzeichen in Gold JAHRESBERICHT 2008 FREIWILLIGE FEUERWEHR ST. JOHANN AM WALDE St. Johann,

Mehr

JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013

JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013 JAHRESBERICHT DER STADTFEUERWEHR ELLRICH FÜR DAS JAHR 2013 Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Einheitsgemeinde Ellrich, die Stadtfeuerwehr Ellrich führte am Samstag, den 11.04.2015 ihre Jahreshauptversammlung

Mehr

Betriebsfeuerwehr Donau Chemie AG. HBI Ing. Karl Hofbauer

Betriebsfeuerwehr Donau Chemie AG. HBI Ing. Karl Hofbauer Betriebsfeuerwehr Donau Chemie AG HBI Ing. Karl Hofbauer Betriebsfeuerwehr Art der Betriebsfeuerwehr 1987-2007 Freiwillig ab 2007 Vorschreibung durch Behörde Einsatzbereitschaft: 0 24 Uhr Mannschaftstärke:

Mehr

Allgemeiner Ausbildungsplan. Datum Ort/Objekt Ausbildungsthma KFZ/Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender

Allgemeiner Ausbildungsplan. Datum Ort/Objekt Ausbildungsthma KFZ/Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender Allgemeiner Ausbildungsplan Datum Ort/Objekt Ausbildungsthma KFZ/Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender 12.Jän FWH Esternberg sybos für Schriftführer PC Schriftführer HUBER F., OAW HUBER F., OAW 16.Feb

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Kapfenberg Hafendorf. Berichtsjahr 2009

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Kapfenberg Hafendorf. Berichtsjahr 2009 Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Kapfenberg Hafendorf Berichtsjahr 2009 01.12.2008-30.11.2009 Vorwort 30. Juli 2009, 00:57 Uhr. Die Feuerwehr Kapfenberg-Hafendorf wird zu einem Brandeinsatz auf

Mehr

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011

Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011 Ein besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für 2011 wünschen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schenkenbrunn Es ist wieder so weit. Das Jahr 2010 geht zu Ende und es ist wieder Zeit

Mehr

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim

Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Berichte über ein ereignisreiches Dienstjahr 2011 bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Sontheim Sontheim-Brenz: Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sontheim statt. Der

Mehr

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Obergroßau

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Obergroßau Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Obergroßau Gegründet wurde die Freiwillige Feuerwehr Obergroßau im Jahre 1912. Der erste Kommandant war damals Josef Lechner, sein Stellvertreter war Ignaz Fellner beide

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2006 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufen Jahr durch Geld und Sachspenden

Mehr

Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits

Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits Liebe Weinsteigerinnen! Liebe Weinsteiger! Wieder haben wir ein Jahr hinter uns gebracht. Zeit, Bilanz über das ausgelaufene Feuerwehrjahr zu ziehen. Wir haben im März mit der Stützmauer und dem Kellerzubau

Mehr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr

Elf Angestellte 2016 bei der Feuerwehr Ollern tätig Montag, den 23. Januar 2017 um 18:45 Uhr Ollern / Bezirk Tulln / NÖ Zu 75 Einsätzen musste das Einsatzteam der Feuerwehr Ollern im vergangen Jahr ausrücken. Hierbei konnten drei Menschen aus lebensbedrohlichen Lagen befreit werden und neun Menschen

Mehr

III. Verwendung/Funktionsabzeichen

III. Verwendung/Funktionsabzeichen III. Verwendung/Funktionsabzeichen Diese werden als rundes Tuchabzeichen am linken Ärmel der Uniformbluse sowie der Dienstund Einsatzkleidung grün (10 cm vom unteren Ärmelrand entfernt) getragen. Die Tuchfarbe

Mehr

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Josef Spirkl gab sein Stellvertreter Josef Laibinger den

Mehr

Jahresrückblick 2012 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a. G.

Jahresrückblick 2012 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a. G. Jahresrückblick 2012 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a. G. Das Jahr 2012 war das arbeitsreichste Jahr seit dem 104.-jährigen Bestehen der FF Prägraten. Es wurde wieder sehr viel geübt und somit der

Mehr

FF HETZENDORF Kursliste Mannschaft

FF HETZENDORF Kursliste Mannschaft HBI TEMNITZER Johannes Technischer Lehrgang I 2006 Lehrgang für Ortsfeuerwehr Jugendbeauftr 2005 Kommandanten Lehrgang 2002 Lehrgang Funker i.d. Einsatzleitung 2001 Einsatzleiter Lehrgang 1997 Lehrgang

Mehr

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011 122 Floriani Nachrichten der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig www.ff-allentsteig.at Jänner 2011 DER KOMMANDANT Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig möchte ich mich auch heuer wieder für Ihre

Mehr

Freiwillige Feuerwehr St. Kathrein a. H.

Freiwillige Feuerwehr St. Kathrein a. H. Freiwillige Feuerwehr St. Kathrein a. H. JAHRESBERICHT 2014 Ausgabe 9 UNSERE FREIZEIT FÜR IHRE SICHERHEIT DIE FREIWILLIGEN FEUERWEHREN Feuerwehr St. Kathrein a. H. Geschätzte Bevölkerung von St. Kathrein,

Mehr

J A H R E S B E R I C H T

J A H R E S B E R I C H T F R E I W I L L I G E F E U E R W E H R S I E G E R T S H A F T K I R C H B E R G J A H R E S B E R I C H T 2 0 1 5.. wir gehen für Sie durchs Feuer Inhaltsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Totengedenken

Mehr

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2010 WASSERDIENST

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2010 WASSERDIENST BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg Sachgebiet:... Wasserdienst Beauftragter:... HBI Ing. Andreas Dunst Freienberg 71/2 A-8223 Stubenberg/See Telefon:... 03176 / 8315-3 FAX:...

Mehr

STEINING 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

STEINING 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2009 Tätigkeitsbericht 2008 Tagesordnung: Freiwillige Feuerwehr 85. JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG Freitag, den 27. März 2009 1. Begrüßungsworte des Feuerwehrkommandanten 2. Gedenken

Mehr

D i e n s t g r a d e

D i e n s t g r a d e Satzungen.qxp 09.12.2005 08:36 Seite 17 D i e n s t g r a d e e und abzeichen für steirische Freiwillige en, Betriebsfeuerwehren und Betriebsfeuerwehren mit ortsfesten Brandschutzeinrichtungen jugend en

Mehr

Mitgliederversammlung der FF Fischbach Von Redaktion

Mitgliederversammlung der FF Fischbach Von Redaktion Sonntag, 08 November 2015 14:27 Mitgliederversammlung der FF Fischbach Von Redaktion Ehrung langjähriger Mitglieder Die Fischbacher Feuerwehr steht gut da, hat einen guten Ausbildungsstand und trägt maßgeblich

Mehr

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter!

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Vorwort Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, geschätzte Neustifterinnen und Neustifter! Brandschutz, technische Hilfsdienste und Katastrophenschutz sind die drei wesentlichen Aufgabenbereiche

Mehr

Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr.

Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr. Freiwillige Feuerwehr St. Leonhard b. Fr. Pokal in Silberberg 2008 Landesbewerb in Freistadt Retten Löschen Bergen - Schützen Geschätzte Feuerwehrkameraden, werte Leser! Der vorliegende Bericht bietet

Mehr

FF EDELSBACH. Jahresbericht F + B nr. 45 / 012. Gegründet 1892

FF EDELSBACH. Jahresbericht F + B nr. 45 / 012. Gegründet 1892 FF EDELSBACH Jahresbericht 2014 Gegründet 1892 F + B nr. 45 / 012 Liebe Kameradinnen und Kameraden! Eingangs möchten wir, Franz und ich uns für das abgelaufene Feuerwehrjahr recht herzlich bei allen Kameraden

Mehr

5 Dienstgrade & Dienstgradabzeichen

5 Dienstgrade & Dienstgradabzeichen 5 Dienstgrade & Dienstgradabzeichen 5 (1) Die Kragenspiegel haben ein Maß von 45 x 70 mm, gegebenenfalls zuzüglich eines 1 cm breiten Vorstoßes. Die Aufschiebeschlaufen haben ein Maß von 45 x 45 mm, gegebenenfalls

Mehr

E I N L A D U N G. Fahrzeugsegnung. KDO-F. 7. September Zugestellt durch Post.at

E I N L A D U N G. Fahrzeugsegnung.  KDO-F. 7. September Zugestellt durch Post.at Fahrzeugsegnung KDO-F 7. September 2014 Impressum: FF Katsdorf, Bodendorferstraße 2, 4223 Katsdorf, ff.katsdorf@aon.at www.ff-katsdorf.at E I N L A D U N G Zugestellt durch Post.at Zum Geleit! Liebe Katsdorferinnen

Mehr

FF Schwaighof. FF Schwaighof. Die FF Schwaighof. Eine kleine Wehr ganz groß!! J A A H R E E S R Ü C B B L L I I C. Früh übt sich,...

FF Schwaighof. FF Schwaighof. Die FF Schwaighof. Eine kleine Wehr ganz groß!! J A A H R E E S R Ü C B B L L I I C. Früh übt sich,... J A J H A H R R E E S R S Ü R Ü C C K K B B L L I C I C K K 2011 FF Schwaighof FF Schwaighof F F S C H W A I G H O F 2 0. 1 2. 2 0 1 2 Früh übt sich,... Die FF Schwaighof Die FF Schwaighof Eine kleine

Mehr

Informationen der Feuerwehr Adlwang 2014

Informationen der Feuerwehr Adlwang 2014 Informationen der Feuerwehr Adlwang 2014 Die Feuerwehren beraten retten helfen bergen schützen löschen NOTRUF 122 *** FF Adlwang 2014 *** Sehr geschätzte Adlwangerinnen und Adlwanger! Mit den besten Wünschen

Mehr

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 7 Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) 6 x Gold für den Bezirk Zwettl beim ersten neuen Bewerb Seit 14. Februar 2003 haben sich 8 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl

Mehr

Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014 Jahresrückblick 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a.g. Das Jahr 2014 war wiederum ein sehr arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr. Mit 80 Einsätzen war es das einsatzreichste Jahr seit Bestehen

Mehr

Feuerwehren der Stadt Schleiz. Willkommen. Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung aller Schleizer Feuerwehren

Feuerwehren der Stadt Schleiz. Willkommen. Jahreshauptversammlung Jahreshauptversammlung aller Schleizer Feuerwehren Feuerwehren der Stadt Schleiz Willkommen Jahreshauptversammlung 2015 zur Jahreshauptversammlung aller Schleizer Feuerwehren 01.03.2013 1 Tagesordnung 1. Begrüßung 2. Bericht des Stadtbrandmeisters 3. Bericht

Mehr

121. Jahreshauptversammlung Freitag, 23. Jänner 2015. FF St. Ulrich a.p. FF Flecken

121. Jahreshauptversammlung Freitag, 23. Jänner 2015. FF St. Ulrich a.p. FF Flecken 121. Jahreshauptversammlung Freitag, 23. Jänner 2015 1. Begrüßung: Feststellung der Beschlussfähigkeit Bgm in Lackner Brigitte BFK OBR Meusburger Karl Ehrenmitglied OBI Foidl Fritz BgmStv Pirnbacher Ernst

Mehr

R i c h t l i n i e. Verdienstkreuzes

R i c h t l i n i e. Verdienstkreuzes Bezirksfeuerwehrverband Bruck an der Mur B e z i r k s f e u e r w e h r k o m m a n d o R i c h t l i n i e für die Schaffung und Verleihung eines Verdienstkreuzes des Bezirksfeuerwehrverbandes Bruck

Mehr

Tätigkeitsbericht vom bis

Tätigkeitsbericht vom bis Freiwillige Feuerwehr Feichsen Tätigkeitsbericht vom 01.12.2012 bis 30.11.2013 Die Freiwillige Feuerwehr Feichsen möchte Ihnen wieder einen kleinen Überblick über die geleistete Arbeit im abgelaufenen

Mehr

Freiwillige Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Jahresbericht 2010 Personalentwicklung Der Personalstand betrug zum 31.Dezember 2010 45 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung. Personal 01.01.2010 Personal 31.12.2010 Austritt:

Mehr

Feuerwehr RAFING Aktuell 9. Ausgabe Dezember 2012

Feuerwehr RAFING Aktuell 9. Ausgabe Dezember 2012 Feuerwehr RAFING Aktuell 9. Ausgabe Dezember 2012 Unsere Wettkampfgruppe gewann mit einer sehr guten Zeit den Manhartsbergcup! Bei diesem Bewerb der nur in Bronze ohne Alterspunkte ausgetragen wird, konnten

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich 2010 2 VORWORT Liebe Ortsbevölkerung! Ein arbeitsreiches Jahr 2010 ist vergangen. Neben den alltäglichen Tätigkeiten waren wir auch wieder bei zahlreichen Einsätzen,

Mehr

R. Hirschhofer, Kdt; Ing. K. Werner, Kdt.Stv.; Ing. E. Pinczker, OV

R. Hirschhofer, Kdt; Ing. K. Werner, Kdt.Stv.; Ing. E. Pinczker, OV Amtliche Mitteilung Jahresrückblick 2010 der FF Hainfeld Zugestellt durch Post.at Seite 1 www. feuerwehr- hainfeld.at Sehr geehrte Gemeindebürgerin, sehr geehrter Gemeindebürger! HBI R. Hirschhofer OBI

Mehr

Wehrversammlung 2016. Herzlich Willkommen! Geschäftsjahr vom 01.12.2014 30.11.2015. byobi krwa 26.02.2016

Wehrversammlung 2016. Herzlich Willkommen! Geschäftsjahr vom 01.12.2014 30.11.2015. byobi krwa 26.02.2016 Wehrversammlung 2016 Herzlich Willkommen! Geschäftsjahr vom 01.12.2014 30.11.2015 1 Wehrversammlung 2016 Tagesordnung: 1 - Eröffnung und Begrüßung 2 Wehrversammlung 2016 Tagesordnung: 2 - Feststellung

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Würselen 2013

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Würselen 2013 Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Würselen 2013 R.Steudel Grußwort des Wehrführers Stadtbrandinspektor Josef Hermanns Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Angehörige der Feuerwehr. Wieder ist ein

Mehr

Feuerwehrkommandanten Fortbildung der NÖ Feuerwehren. 10/ g.h. FKDT - Fortbildung 1

Feuerwehrkommandanten Fortbildung der NÖ Feuerwehren. 10/ g.h. FKDT - Fortbildung 1 Feuerwehrkommandanten Fortbildung der NÖ Feuerwehren 10/2001 - g.h. FKDT - Fortbildung 1 Ablauf der FKDT - Fortbildung Unsere Freizeit für Ihre SICHERHEIT! Themenblöcke: 1. Eröffnung, Begrüßung Dauer:

Mehr

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Tätigkeitsberichte Hochwassereinsatz 2009 PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Bericht des Kommandanten 512 Einsätze, Tätigkeiten, Übungen mit 11.278 Stunden im Jahr 2009 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig

Mehr

Jahresbericht. Göming. Freiwilligen Feuerwehr. der

Jahresbericht. Göming. Freiwilligen Feuerwehr. der Jahresbericht 2006 der Freiwilligen Feuerwehr Göming Zum Gedenken an die im Jahre 2006 verstorbenen Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr Göming Liebe Feuerwehrkameraden, liebe Göminger Gemeindebürger!

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Kirchstetten - Markt

Freiwillige Feuerwehr Kirchstetten - Markt J A H 2 R E S Freiwillige Feuerwehr 0 Kirchstetten - Markt B E R 1 I C H 3 T Vorwort Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren aus Kirchstetten, liebe Jugend! Ein arbeitsreiches Jahr geht dem Ende zu. Ein

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde MICHELHAUSEN. Tätigkeits- bericht

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde MICHELHAUSEN. Tätigkeits- bericht Tätigkeits- bericht 2013 TätigkeitsberichtJ. 60 Einsätze, 96 Übungen und Schulungen, sowie 226 sonstige Tätigkeiten mit 11.877 Stunden im Jahr 2013 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig durchgeführt. Mannschaftsstand

Mehr

Beim LM Grabler Andreas möchte ich mich ganz herzlich für seine Tätigkeit als Kommandantstellvertreter bedanken.

Beim LM Grabler Andreas möchte ich mich ganz herzlich für seine Tätigkeit als Kommandantstellvertreter bedanken. Liebe Weinsteigerinnen! Liebe Weinsteiger! Mit Freude darf ich Ihnen den Jahresrückblick 2010 präsentieren. Das abgelaufene Jahr war für unsere Feuerwehr eine Herausforderung. Das großartige und einmalige

Mehr

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014 Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie als Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stockelsdorf den 1. Newsletter 2014. Ihre Feuerwehr möchte hiermit über die aktuellsten Themen informieren.

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Holzhausen JAHRESBERICHT 2010. www.ff-holzhausen.at

Freiwillige Feuerwehr Holzhausen JAHRESBERICHT 2010. www.ff-holzhausen.at Freiwillige Feuerwehr Holzhausen JAHRESBERICHT 2010 www.ff-holzhausen.at Inhalt Vorwort des Kommandanten... 1 Auszeichnungen... 2 Leistungsabzeichen... 2 Lehrgänge... 3 Einsätze... 3 Ausbildung... 4 Bericht

Mehr

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum

Jahresbericht der Einsatzabteilung. Zeitraum Jahresbericht der Einsatzabteilung Zeitraum 01.01.2014-31.12.2014 Mein Jahresbericht 2014 gliedert sich in folgende Bereiche auf: 1. Personalstand 2. Einsätze 3. Lehrgänge 4. Ausbildung 5. Allgemeines

Mehr

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 4 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seit 15. Februar 2002 haben sich 17 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl wieder intensiv für die Teilnahme am Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen

Mehr

TÄTIGKEITSBERICHT 2015

TÄTIGKEITSBERICHT 2015 TÄTIGKEITSBERICHT 2015 1.Mitgliederstand: Neuaufnahmen: Jugend: Aktiv: Sebastian Auer Leon Fürnkranz Maria Gröbner Maximilian Maschler Florian Ouschan Valentin Wiehalm Johannes Winkelmüller Valentin Adl

Mehr

Freiwillige Feuerwehr ÜBERSBACH

Freiwillige Feuerwehr ÜBERSBACH Freiwillige Feuerwehr ÜBERSBACH Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit! 12. Ausgabe - Mai 2016 Ein Rückblick für die Bevölkerung Vorwort des Kommandanten ABI Gerald Freitag Ein Jahr ist wieder vorbei und

Mehr

WISSENSTEST DER FEUERWEHRJUGEND

WISSENSTEST DER FEUERWEHRJUGEND WISSENSTEST DER FEUERWEHRJUGEND Der Landesfeuerwehrrat hat am 15. Dezember 2006 die vorliegenden für den Wissenstest der Feuerwehrjugend genehmigt. Allgemeine Der Wissenstest der Feuerwehrjugend dient

Mehr

Kreisjugendfeuerwehr Hersfeld - Rotenburg

Kreisjugendfeuerwehr Hersfeld - Rotenburg Kreisjugendfeuerwehr Hersfeld - Rotenburg Jahresbericht der Kreisjugendfeuerwehr Hersfeld- Rotenburg a.d. Fulda 2014-2015 Sehr geehrte Jugendwartinnen und Jugendwarte, sehr geehrte 1Stadträtin Frau Ender,

Mehr

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS Ausbildung Permanenzdienst: +43 (3152) 2551-22 Telefon: +43 (3152) 2551-20 oder 29 Fax: +43 (3152) 2551-17 Instanznummer: 45022 DVR: 0027090 Adresse: Gniebing 263, 8330 Feldbach, Austria E-Mail: kdo.022@bfvfb.steiermark.at

Mehr

Dank und Anerkennung. Sicherheit und Freiwilligkeit

Dank und Anerkennung. Sicherheit und Freiwilligkeit Dank und Anerkennung Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Enns konnten, im Jahr 2009, bei 73 Brandeinsätzen und 200 technischen Hilfeleistungen, 8 Personen und 7 Tiere retten sowie Schäden

Mehr

Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort

Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort Informationsblatt der Freiwilligen Feuerwehr Wilfersdorf Ausgabe 2013 Aus dem Inhalt: Worte des Kommandanten Übungen, Schulungen und Personelles Zwei Kameraden gaben ihrer Liebsten das Ja-Wort am 23.06.2012

Mehr

Feuerwehr-Kreisausbildung im Donnersbergkreis

Feuerwehr-Kreisausbildung im Donnersbergkreis Vorbemerkungen: Feuerwehr-Kreisausbildung im Donnersbergkreis 2016 Bei allen Lehrgängen ist die vorgeschriebene persönliche Feuerwehrschutzausrüstung und Schreibzeug mitzubringen! Die Lehrgangsbezeichnungen

Mehr

Jahresbericht der FF- Russee 2004

Jahresbericht der FF- Russee 2004 Jahresbericht der FF- Russee 2004 Personalstand Stand 31.12.2003 Austritte In die Ehrenabteilung Aus der Jugendfeuerwehr übernommen Neueintritte Stand 31.12.2004 Ehrenmitglieder Jugendfeuerwehr Förderer

Mehr

VEREINIGUNG STEIRISCHER KFZ SACHVERSTÄNDIGER

VEREINIGUNG STEIRISCHER KFZ SACHVERSTÄNDIGER VEREINIGUNG STEIRISCHER KFZ SACHVERSTÄNDIGER Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 03.05.2010 Tagesordnung 1.) Begrüßung durch den Obmann Josef Pauli 2.) Feststellung der Beschlussfähigkeit 2a) Änderung

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf Ausgabe Dezember 2004 Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf ÜBUNGEN & EINSÄTZE ÜBUNGEN Der Schwerpunkt unserer praktischen Ausbildung lag heuer im Bereich Atemschutz und technischer

Mehr

JAHRESRÜCKBLICK 2011

JAHRESRÜCKBLICK 2011 JAHRESRÜCKBLICK 2011 Vorwort Liebe Prambachkirchnerinnen und Prambachkirchner, geschätzte Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden! Wie bereits in den letzten Jahren möchten wir Sie auch heuer wieder

Mehr

Jahresrückblick 2015

Jahresrückblick 2015 Freiwillige Feuerwehr Stetteldorf am Wagram Jahresrückblick 2015 Niederrussbacher Straße 3463 Stetteldorf am Wagram E-Mail: feuerwehr.stetteldorf@gmail.com Internet: www.feuerwehr-stetteldorf.at Liebe

Mehr

KirchenlandlerLÖSCHBLATT L

KirchenlandlerLÖSCHBLATT L Postgebühr bar bezahlt An einen Haushalt Feuerwehr-News aus Kirchenlandl KirchenlandlerLÖSCHBLATT L Ausgabe 5 RETTEN SCHÜTZEN LÖSCHEN BERGEN Die Freiwillige Feuerwehr Kirchenlandl möchte mit diesem Löschblatt

Mehr