fächerübergreifend für Recherchen, Projekt-Protokollierung sowie die Bearbeitung verschiedener Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "fächerübergreifend für Recherchen, Projekt-Protokollierung sowie die Bearbeitung verschiedener Unterrichtsmaterialien zur Verfügung."

Transkript

1 Digitales Klassenzimmer hält Einzug im Gymnasium der Stadt Baesweiler Schüler der 6. Klasse nutzen Toshiba Tablet PCs für mobiles, computergestütztes Lernen Neuss, 13. August 2015 Mehr Medienkompetenz für seine Schüler: Dies hat sich Wichard Johannsen, Mathematik- und Physiklehrer am Gymnasium der Stadt Baesweiler, zum Ziel gesetzt. Seit einigen Wochen arbeiten die Schüler der Klasse 6c mit leichten und mobilen Tablet PCs, die von der Toshiba Europe GmbH bereitgestellt werden. Die Geräte stehen den Kindern fächerübergreifend für Recherchen, Projekt-Protokollierung sowie die Bearbeitung verschiedener Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Ziel des Projektes ist es, durch den frühzeitigen Umgang mit digitalen Inhalten die Wichard Johannsen, Mathematik- und Physiklehrer am Gymnasium der Stadt Baesweiler und Daniel Bertram, Geschäftsführer von notebookcampus - Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH Medienkompetenz der Schüler zu stärken sowie durch die spielerische Vermittlung von neuem Unterrichtsstoff Ängste abzubauen und die Freude am Lernen zu fördern. Digitaler Schulalltag im Gymnasium Baesweiler Unter Anleitung von Wichard Johannsen arbeiten 30 Sechstklässler vor allem in den Fächern Mathematik und Physik mit den mobilen Hilfsmitteln. In den folgenden Schuljahren ist die Integration in weitere Fächer denkbar. Kinder sind in der Regel bereits in der 5. Klasse vertraut im Umgang mit Touch- Devices. Sehr oft beschränken sich ihre Erfahrungen aber auf Spiele und Messenger, erklärt Johannsen, nur wenige ahnen, wie ein solches Gerät tatsächlich produktiv genutzt werden kann und sind sich ebenso wenig der Gefahren eines unbedachten Einsatzes bewusst. Um unserem Bildungsauftrag gänzlich nachzukommen, sind wir Lehrer in der Pflicht, unsere Schülerinnen und Schüler auf die Anforderungen der digitalen Welt vorzubereiten. Die Toshiba Tablets werden zur Unterstützung und Ergänzung des

2 Lernprozesses eingesetzt, um den Schülern trockenen Unterrichtsstoff anschaulich näher zu bringen und Hemmungen gegenüber vermeintlich schwierigen Kapiteln abzubauen. So können beispielsweise im Fach Physik Theorie und Praxis einfach verbunden werden: Die Sechstklässler erlernen den Umgang mit der GPS-Funktion, indem sie ihren Schulweg aufzeichnen und herausfinden, welche Route die schnellste ist. Mittels des Tablet-Mikrofons und einer entsprechenden App können zudem eigene Tonmessungen vorgenommen und so praxisnah unterschiedliche Frequenzen bestimmt werden. Ein weiteres Plus: Da sich mittels eingesetzter Applikationen einzelne Arbeitsschritte und Lernerfolge durch den Lehrer einfacher beobachten lassen, ist eine gezielte Förderung von Kindern mit unterschiedlichem Leistungsstand möglich. Individueller Förderbedarf kann so schneller erkannt und Verständnisprobleme eliminiert werden. Das Erlernen eines sicheren und sinnvollen Umgangs mit digitalen Medien ist für Kinder und Jugendliche heutzutage essentiell. Wichtig ist daher, so zeitig wie möglich entsprechende Lernumgebungen zu schaffen, so Hannes Schipany, Head of Sales Large Account B2B Germany/Austria der Toshiba Europe GmbH. Wir freuen uns daher sehr, dass wir das Gymnasium der Stadt Baesweiler bei der Integration unterstützen können. Allianz für digitale Schulbildung Die Bereitstellung der Toshiba Tablet PCs erfolgte in Zusammenarbeit mit notebookcampus, einem Angebot der Aachener Firma Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH. Seit 2005 wurden unter diesem Label über Notebooks unterschiedlicher Hersteller an Schüler, Studierende, Lehrkräfte und Auszubildende zu Sonderkonditionen verkauft. Daniel Bertram, Geschäftsführer von notebookcampus - Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH, bewertet das gemeinsame Projekt mit Toshiba als Erfolg: Für uns bestand die Herausforderung darin, eine kostengünstige Klassenlösung anzubieten, die den Unterricht mit digitalen Inhalten bereichert

3 und dabei leicht zu administrieren ist. Gleichzeitig muss sie sich gut in die vorhandene Infrastruktur einfügen. Mit den Tablets von Toshiba konnten wir eine hoch mobile und funktionale Lösung liefern, die wir mit einem entsprechenden Servicekonzept versehen haben und die nun in unterschiedlichen Jahrgängen und Räumlichkeiten genutzt werden kann. Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer. Über das Gymnasium der Stadt Baesweiler Das Gymnasium der Stadt Baesweiler liegt im nördlichen Teil der Städteregion Aachen und umfasst eine Schulgemeinde von ungefähr 900 SchülerInnen und 80 LehrerInnen. Ziel der pädagogischen Arbeit ist es als Gymnasium den Schülerinnen und Schülern nicht nur grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen zu vermitteln, die es ihnen ermöglichen, persönlich und beruflich erfolgreich durchs Leben zu gehen, sondern auch Hilfen zur Entwicklung einer mündigen und sozial verantwortlichen Persönlichkeit zu geben. Das Erreichen der Allgemeinen Hochschulreife (Studierfähigkeit) ist erklärtes Ziel der Bildungsarbeit am Gymnasium der Stadt Baesweiler und ist damit richtungsweisend für die didaktischen Entscheidungen im Schulprogramm. Die auf dem Weg zum Abitur erworbenen Qualifikationen ermöglichen und begünstigen auch den Weg in andere berufliche Laufbahnen. Der Erwerb von Kompetenzen weist hier dem Fachunterricht die zentrale Rolle in der Ausbildung zu sowie ein über den Fachunterricht hinausgehendes musisches und sportliches Angebot. Ein respektvoller und von gegenseitiger Wertschätzung geprägter Umgang von Lehrern, Schülern und Eltern ist eine wichtige Vorbedingung für das Lernen. Dies kann nur durch eine enge Zusammenarbeit in allen Bereichen gewährleistet werden.

4 Über notebookcampus notebookcampus ist ein Angebot der Aachener Firma Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH. Seit 2005 wurden unter diesem Label über Notebooks der Marken Toshiba, Samsung, Sony, Lenovo und Acer an SchülerInnen, Studierende, Lehrkräfte und Auszubildende zu Sonderkonditionen verkauft. notebookcampus betreibt einen großen Showroom für Notebooks in Aachen, Schillerstraße 25 und hat eine zertifizierte Werkstatt für Reparaturen und Aufrüstungen von Notebooks. Über Toshiba Die Toshiba Corporation ist eines der Fortune Global 500 Unternehmen und gliedert ihre hochentwickelten elektronischen und elektrischen Produkte und Systeme in fünf strategische Geschäftsbereiche: Energie und Infrastruktur, Community Solutions, Gesundheitssysteme und- Dienste, Elektronische Geräte und Komponenten sowie Lifestyle-Produkte und -Services. Getreu den Prinzipien des Leitgedankens der Toshiba Group, Committed to People, Committed to the Future, treibt Toshiba ihr weltweites Wachstum durch Kreativität und Innovation voran und trägt dazu bei, eine Welt zu formen, in der Menschen überall als geschützte Gemeinschaft leben und sich wohlfühlen können. Die Toshiba Corporation wurde 1875 in Tokio gegründet und umfasst heute ein globales Netzwerk aus mehr als 590 Unternehmen mit über Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von über 63 Milliarden US-Dollar (Stand: 31. März 2014). Die Toshiba Europe GmbH (TEG) mit ihrer Zentrale in Neuss, Deutschland, ist ein Tochterunternehmen der Toshiba Corporation, Tokio und Toshiba Lifestyle Products & Services Corporation, Tokio. Weitere Informationen über die Digital Products & Services von Toshiba sind unter erhältlich. Reprofähige Bilddaten erhalten Sie auf Anfrage bei Flutlicht oder auf der Toshiba Homepage unter dem Link

5 Pressekontakt Flutlicht GmbH Gila Griesbach / Sabine Sienel Allersberger Str. 185 G Nürnberg Tel.: 0911 / Fax: 0911 / Toshiba Europe GmbH Personal Client Solution Company Tanya Quijano Burchardt Presse & Öffentlichkeitsarbeit Deutschland / Österreich Hammfelddamm Neuss Tel.: / Fax: / Bertram Daten- und Netzwerkmanagement GmbH Lütticher Str Aachen Tel.: 0241 / Fax: 0241 /

Satellite S50-B-150 und Satellite S50-B-14X überzeugen mit neuer. Satellite S50D-B-102: Top ausgestattet mit performanter AMD APU

Satellite S50-B-150 und Satellite S50-B-14X überzeugen mit neuer. Satellite S50D-B-102: Top ausgestattet mit performanter AMD APU Eleganz trifft Power: Neue leistungsstarke Multimedia- Notebooks der Satellite S50(D)-B-Serie Satellite S50-B-150 und Satellite S50-B-14X überzeugen mit neuer Intel CPU der fünften Generation Satellite

Mehr

Satellite Radius 11: innovativer Convertible mit fünf. Nutzungsmodi. Satellite CL10-B: Leichtgewicht für unterwegs mit Fokus auf

Satellite Radius 11: innovativer Convertible mit fünf. Nutzungsmodi. Satellite CL10-B: Leichtgewicht für unterwegs mit Fokus auf IFA 2014: Satellite Radius 11 Convertible und Satellite CL10-B von Toshiba im schlanken 11,6 (29,5 cm) Zoll-Format für maximale Flexibilität Satellite Radius 11: innovativer Convertible mit fünf Nutzungsmodi

Mehr

Perfekte Kombination aus Nutzen und Flexibilität: Der neue

Perfekte Kombination aus Nutzen und Flexibilität: Der neue Perfekte Kombination aus Nutzen und Flexibilität: Der neue Toshiba Satellite C40-C Erstes 14 Zoll Consumer-Notebook mit integriertem OneDrive 1 Cloud-Speicher von Toshiba Neuss, 31. August 2015 Die Toshiba

Mehr

Maximale Mobilität im schlanken 11,6 Zoll (29,5 cm)-format zum. attraktiven Preis

Maximale Mobilität im schlanken 11,6 Zoll (29,5 cm)-format zum. attraktiven Preis Toshiba Satellite CL10-B-100: Notebook für Cloud-orientierte Nutzer ab sofort erhältlich Maximale Mobilität im schlanken 11,6 Zoll (29,5 cm)-format zum attraktiven Preis Leichtgewicht für unterwegs mit

Mehr

Neue 10,1 und 8 Zoll Modelle (25,7 bzw. 20,3 cm) mit TruPen für präzise Stifteingaben

Neue 10,1 und 8 Zoll Modelle (25,7 bzw. 20,3 cm) mit TruPen für präzise Stifteingaben Toshiba Encore 2 Write Windows 8.1 Tablets mit Digitizer Stift für mehr Produktivität Neue 10,1 und 8 Zoll Modelle (25,7 bzw. 20,3 cm) mit TruPen für präzise Stifteingaben TruNote und TruCapture: intuitive

Mehr

Perlweiß, edlem Brillantschwarz, elegantem Silber, in Lila sowie Rot erhältlich. In Zusammenarbeit mit der GfK hat Toshiba in ihrer jüngsten Umfrage

Perlweiß, edlem Brillantschwarz, elegantem Silber, in Lila sowie Rot erhältlich. In Zusammenarbeit mit der GfK hat Toshiba in ihrer jüngsten Umfrage Toshiba Satellite L50(D)-B und L70-B: neue farbenfrohe Multimedia-Notebooks Toshiba Studie mit der GfK* zeigt: Die Deutschen achten beim Notebook- Kauf auf Design & Optik Neuss, 9. Januar 2015 Die Toshiba

Mehr

Bequem mit einer Hand bedienbar. Online-Anwendungen. Windows 8.1 mit Bing und 1 Jahr Microsoft Office 365

Bequem mit einer Hand bedienbar. Online-Anwendungen. Windows 8.1 mit Bing und 1 Jahr Microsoft Office 365 Neu verfügbar: Encore Mini WT7-C-100 ultramobiler 7 Zoll Windows-Tablet Bequem mit einer Hand bedienbar Intel Atom Prozessor: Schneller Zugriff auf Apps und Online-Anwendungen Windows 8.1 mit Bing und

Mehr

Toshiba Satellite C50-B und C70(D)-B Notebooks: Neue Allrounder für das digitale Zuhause

Toshiba Satellite C50-B und C70(D)-B Notebooks: Neue Allrounder für das digitale Zuhause Toshiba Satellite C50-B und C70(D)-B Notebooks: Neue Allrounder für das digitale Zuhause Vielseitige 15,6 und 17,3 Zoll (39,6 bzw. 43,9 cm)-notebooks zum günstigen Preis Satellite C70D-B-317 mit AMD A4-6210

Mehr

Neue Toshiba Satellite C70-B-Notebooks: Vielseitig dank. großen Displays. Satellite C70-B-31G und C70D-B-10X: Desktop-Ersatz-Modelle für den

Neue Toshiba Satellite C70-B-Notebooks: Vielseitig dank. großen Displays. Satellite C70-B-31G und C70D-B-10X: Desktop-Ersatz-Modelle für den Neue Toshiba Satellite C70-B-Notebooks: Vielseitig dank großen Displays Satellite C70-B-31G und C70D-B-10X: Desktop-Ersatz-Modelle für den Einsatz im digitalen Zuhause Neuss, 2. Oktober 2014 Die Toshiba

Mehr

Presseinformation. Toshiba auf der IFA: Starker Auftritt der neuen Encore 2 Tablets Elegante Optik, günstiger Preis und Windows 8.

Presseinformation. Toshiba auf der IFA: Starker Auftritt der neuen Encore 2 Tablets Elegante Optik, günstiger Preis und Windows 8. Toshiba auf der IFA: Starker Auftritt der neuen Encore 2 Tablets Elegante Optik, günstiger Preis und Windows 8.1 Schlanke Tablet-Modelle mit 8 (20,32 cm) und 10,1 (25,65 cm) Zoll großen Multi-Touch-Displays

Mehr

Satellite Click Mini L9W-B-102 Erstes Toshiba 2-in-1 Device. im 8,9 Zoll-Format ab April verfügbar

Satellite Click Mini L9W-B-102 Erstes Toshiba 2-in-1 Device. im 8,9 Zoll-Format ab April verfügbar Satellite Click Mini L9W-B-102 Erstes Toshiba 2-in-1 Device im 8,9 Zoll-Format ab April verfügbar Elegantes Detachable-Notebook im ultramobilen Design WUXGA IPS-Touch-Display (16:10, 1.920 x 1.200) Bis

Mehr

cm) WQHD-Touch-Display 13 Stunden* Akkulaufzeit

cm) WQHD-Touch-Display 13 Stunden* Akkulaufzeit Zuwachs in der Toshiba KIRA -Familie: KIRA -107 und KIRA - 10D überzeugen mit neuester Intel Core i7-5500u CPU KIRA -107: Ultrabook mitbrillanter Bildqualität dank 13,3 Zoll (33,8 cm) WQHD-Touch-Display

Mehr

Presseinformation. Toshiba Chromebook CB30-102: Eleganz, Geschwindigkeit und intuitive Bedienung inklusive 100 GB Cloud Speicher 1

Presseinformation. Toshiba Chromebook CB30-102: Eleganz, Geschwindigkeit und intuitive Bedienung inklusive 100 GB Cloud Speicher 1 Toshiba Chromebook CB30-102: Eleganz, Geschwindigkeit und intuitive Bedienung inklusive 100 GB Cloud Speicher 1 Unterhaltung und Produktivität mit vielseitigem 13,3 Zoll (33,8 cm) HD-Bildschirm, Tastatur

Mehr

InteGREATer e.v. Berlin vor Ort

InteGREATer e.v. Berlin vor Ort InteGREATer e.v. Berlin vor Ort Gesundbrunnenschule Donnerstag, 26.10.2014 Was haben wir heute vor? Was ist InteGREATer e.v.? Unsere persönlichen Bildungswege Das Berliner Schulsystem: Wie ist es aufgebaut

Mehr

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung

Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743. Vielfalt Chancengleichheit Gemeinschaft Leistung A. Bildungswege der Gesamtschule 1. Städtische Gesamtschule Warendorf Leiterin: Gesamtschuldirektorin Gertrud Korf, Tel. 02581/2743 E-Mail: gesamtschule@warendorf.de Homepage: www.gesamtschule-warendorf.de

Mehr

Grundschule Klint Medienkonzept (2004 / letzte Überarbeitung: 10/2007) Fertigkeiten des 21. Jahrhunderts Lesen Schreiben 19. Jahrhundert Rechnen Englisch als Weltsprache 20. Jahrhundert Computer-Fertigkeiten

Mehr

Zeppelin-Realschule. Rielasinger Straße 37 78224 Singen. Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen.

Zeppelin-Realschule. Rielasinger Straße 37 78224 Singen. Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen. Zeppelin-Realschule Rielasinger Straße 37 78224 Singen Tel. 07731 / 83 85 99-10 Fax: 07731 / 83 85 99-11 Sekretaritat@ZRS-Singen.de http://www.zrs-singen.de Leitbild der Zeppelin-Realschule Die ZRS - eine

Mehr

Toshiba Places Download- und Serviceplattform geht online

Toshiba Places Download- und Serviceplattform geht online Toshiba Places Download- und Serviceplattform geht online Umfassendes und nutzerfreundliches Online-Portal mit einmaliger Registrierung und einfachem Austausch zwischen Services und Geräten Rom / Volketswil,

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Mobilitätsprojekt der Halleschen Verkehrs-AG Fit im Nahverkehr

Mobilitätsprojekt der Halleschen Verkehrs-AG Fit im Nahverkehr Mobilitätsprojekt der Halleschen Verkehrs-AG Fit im Nahverkehr Situation vor Projektstart - Verkehrserziehung an halleschen Schulen beschränkte sich oft auf das Erlernen von Verhaltensregeln im Straßenverkehr

Mehr

Konzeption der Schul- und Studienfahrten. des. Johann Mathesius Gymnasiums Rochlitz

Konzeption der Schul- und Studienfahrten. des. Johann Mathesius Gymnasiums Rochlitz Konzeption der Schul- und Studienfahrten des Johann Mathesius Gymnasiums Rochlitz Durch die Schulkonferenz des Johann Mathesius Gymnasiums am 19. Mai 2009 beschlossen. gültig ab: 01. August 2009 Liebe

Mehr

Was bedeutet Gymnasium für uns? Beratung und Begleitung. Inhalt und Ziele. Abitur in 8 oder in 9 Jahren. Offener Ganztag. Fördern. Schulleben.

Was bedeutet Gymnasium für uns? Beratung und Begleitung. Inhalt und Ziele. Abitur in 8 oder in 9 Jahren. Offener Ganztag. Fördern. Schulleben. Beratung und Begleitung Was bedeutet Gymnasium für uns? Inhalt und Ziele Offener Ganztag Abitur in 8 oder in 9 Jahren Schulleben Fördern Fordern Was bedeutet Gymnasium für uns? Was bedeutet Gymnasium für

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen.

Unser Leitbild unsere Richtlinien. Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Unser Leitbild unsere Richtlinien Wir kommunizieren nach innen und aussen einheitlich und offen. Inhalt Bildungsauftrag 4 Kultur 6 Führung 8 Unterricht 10 Partner 12 Infrastruktur 14 Unser Leitbild unsere

Mehr

IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE

IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE IDEEN BEWeGEN DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE WIR ENGAGIEREN UNS VOR ORT DER WETTBEWERB ZUR DIGITALEN SCHULE Wir möchten weiterführende Schulen herzlich einladen, an der Zukunft der Bildung mitzuwirken.

Mehr

Informationsabend der Herman-Nohl-Schule - Abteilung 4 - Regina Michalski, Abteilungsleiterin

Informationsabend der Herman-Nohl-Schule - Abteilung 4 - Regina Michalski, Abteilungsleiterin Informationsabend der Herman-Nohl-Schule - Abteilung 4 - Regina Michalski, Abteilungsleiterin Informationsveranstaltung für Eltern und Schüler, 09.01.2012 09.01.2012 Infoabend Abteilung 4 - Regina Michalski

Mehr

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten.

Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Jeder Mensch hat bei uns Möglichkeit, die Schulbildung zu erreichen. Unser Schulsystem hat verschiedene Stufen und mehrere Schularten. Die Kinderkrippe und der Kindergarten Die Kinder von 6. Monate können

Mehr

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 1. Einleitung Im vorliegenden Medienkonzept steht der Computer im Mittelpunkt, obwohl dies nicht bedeuten soll, dass der Einsatz von "alten

Mehr

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12

UCB-Seminare. Seminar. zur Vorbereitung auf die Q 12 UCB-Seminare Seminar zur Vorbereitung auf die Q 12 31.08.2015 04.09.2015 UCB-Seminare Uwe C. Bremhorst Dipl. Math. Rotbuchenstr. 1 81547 München Telefon 089 645205 Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen

Mehr

'Schüler helfen Schülern' Förderung am Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid

'Schüler helfen Schülern' Förderung am Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid 'Schüler helfen Schülern' Förderung am Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid Individuelle Förderung ist einer der Kernaspekte der neuen Schulpolitik in NRW. Im vergangenen Schuljahr, also noch bevor das neue

Mehr

Praxisbericht zu Tablet- Klassen Eine Kommune macht sich auf den Weg

Praxisbericht zu Tablet- Klassen Eine Kommune macht sich auf den Weg Praxisbericht zu Tablet- Klassen Eine Kommune macht sich auf den Weg 40/16 eschool - Landeshauptstadt Düsseldorf Schulverwaltungsamt - 40/16 eschool 2015 - Realität Unterhaltung mit meiner Nichte, 13 Jahre

Mehr

Entwickelt und produziert analog zu den Toshiba Premium-Serien Tecra. und Portégé. Spezielle Business-Funktionen und Toshiba Reliability Guarantee

Entwickelt und produziert analog zu den Toshiba Premium-Serien Tecra. und Portégé. Spezielle Business-Funktionen und Toshiba Reliability Guarantee Toshiba Satellite Pro R50-B-12R: Business-Notebook bietet hohe Zuverlässigkeit und top Qualität zum günstigen Preis Entwickelt und produziert analog zu den Toshiba Premium-Serien Tecra und Portégé Spezielle

Mehr

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck

Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Martin-Luther-Schule Schmalkalden Grundschule der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck Die Martin-Luther-Schule Schmalkalden nahm am 30.08.2007, als zweite Grundschule in Trägerschaft der Evangelischen

Mehr

Und jeder bringt was mit wohin entwickelt sich die Schul-IT

Und jeder bringt was mit wohin entwickelt sich die Schul-IT Und jeder bringt was mit wohin entwickelt sich die Schul-IT innovationswerkstatt - Lernen mit mobilen Endgeräten 12. Dezember in Düsseldorf Björn Eric Stolpmann 1 Was von der Pädagogik gefordert wird Allgemeine

Mehr

Schlank, leistungsfähig, kostengünstig: Satellite. C50-B/C50D-B-Notebooks im 15,6 Zoll (39,6 cm)-format

Schlank, leistungsfähig, kostengünstig: Satellite. C50-B/C50D-B-Notebooks im 15,6 Zoll (39,6 cm)-format Neue Toshiba Satellite C50-B/C50D-B-Allrounder und Satellite C70-B/C70D-B-Desktop-Replacement mit Intel - sowie AMD-Prozessoren Schlank, leistungsfähig, kostengünstig: Satellite C50-B/C50D-B-Notebooks

Mehr

Kaufmännische Schulen Hausach

Kaufmännische Schulen Hausach Kaufmännische Schulen Hausach Gustav-Rivinus-Platz 1 77756 Hausach Telefon 07831 96920-0 Telefax 07831 96920-20 e-mail ks.hausach@ortenaukreis.de home-page www.ks-hausach.de Vollzeitschule Dreijähriges

Mehr

Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 2011/2012

Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 2011/2012 Chart Auslotung der Gefühle & Wünsche von Eltern und SchülerInnen zum Schuljahr 0/0 Projektleiter: Studien-Nr.: Mag. Reinhard Födermayr Z85.08.P.O n=5, Online Interviews mit Eltern von SchülerInnen und

Mehr

fifty/fifty PLUS fifty/fifty Plus fifty/fifty mit dem Plus an Unterstützung Gefördert durch Ein Projekt von:

fifty/fifty PLUS fifty/fifty Plus fifty/fifty mit dem Plus an Unterstützung Gefördert durch Ein Projekt von: fifty/fifty PLUS fifty/fifty Plus fifty/fifty mit dem Plus an Unterstützung 1 Was ist fifty/fifty? Einsparung von Energie (und Wasser und Abfall) durch bewusstes Nutzerverhalten, d.h. es geht nicht um

Mehr

Digitale Schulbücher: Ein Format, eine Technik

Digitale Schulbücher: Ein Format, eine Technik Digitale Schulbücher: Ein Format, eine Technik Berlin, 23. April 2012 Christine Hauck, New Business, Cornelsen Schulverlage Ziele des Vortrags - Das digitale Schulbuch wie relevant ist es heute? - Wo stehen

Mehr

Projektprüfung und Projektpräsentation

Projektprüfung und Projektpräsentation Projektprüfung und Projektpräsentation zur Erlangung des Ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses oder des Mittleren Schulabschlusses (Stand: Juni 2014) Die Projektprüfung - Einführung Seit dem Schuljahr

Mehr

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf Schulleiter: Oberstudiendirektor Ulrich Rehbock, Tel.: 02581/925-0 FAX: 02581/925-24 E-mail: info@paul-spiegel-berufskolleg.eu

Mehr

Erstellung eines Medienkonzepts

Erstellung eines Medienkonzepts Erstellung eines Medienkonzepts 1. Aufgabe der Schule hinsichtlich Medienkompetenz Die Aufgabe der Schule ist es, die Schüler auf die gegenwärtige und zukünftige Berufsund Lebenswelt vorzubereiten. Ein

Mehr

Elegant, mobil, vielseitig: Neue Toshiba Notebook-Allrounder

Elegant, mobil, vielseitig: Neue Toshiba Notebook-Allrounder Elegant, mobil, vielseitig: Neue Notebook-Allrounder präsentiert auf der Preview anlässlich der IFA die bislang dünnsten Modelle der kostengünstigen Satellite C-Serie Neuss, 07. Juli 2015 Für PC-Nutzer,

Mehr

Nachmittagsbetreuung Mitarbeit in Power-AGs : Girls and Boys Day Methodenkonzept Berufswahlentscheidung DELF Gesundheitserziehung

Nachmittagsbetreuung Mitarbeit in Power-AGs : Girls and Boys Day Methodenkonzept Berufswahlentscheidung DELF Gesundheitserziehung wir stellen uns vor Liebe Leserinnen und Leser, liebe ELtern, Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein, einen Einblick in unser Schulleben zu bekommen. Zu unserer Schulgemeinde gehören ungefähr 1.000 Schülerinnen

Mehr

Berufsbildner/in. Zentrum für berufliche Weiterbildung. Gaiserwalds 9015 St.Gal

Berufsbildner/in. Zentrum für berufliche Weiterbildung. Gaiserwalds 9015 St.Gal Berufsbildner/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Berufsbildner/in Überbetriebliche Kurse Das Berufsbild Sie arbeiten in einem überbetrieblichen Kurs oder an einem anderen dritten

Mehr

Duales Studium und Ausbildung

Duales Studium und Ausbildung Duales Studium und Ausbildung bei HP Duales Studium und Ausbildung www.hp.com/de/ausbildung Agenda - HP Das Unternehmen - Ausbildungs- und Studiengänge bei HP - Wie funktioniert ein Studium bei HP? - Praxiseinsätze

Mehr

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung DATALOG Software AG Innovation ERfahrung Kompetenz Moderne Technologien eröffnen Erstaunliche Möglichkeiten. Sie richtig EInzusetzen, ist die Kunst. Ob Mittelstand oder Großkonzern IT-Lösungen sind der

Mehr

Stand: April 2014. Comeback Kids IES

Stand: April 2014. Comeback Kids IES Stand: April 2014 Comeback Kids IES Ein Angebot für die Jahrgänge 9/10 an der Ida Ehre Schule im Rahmen der Kooperation von Jugendhilfe und Schule in Zusammenarbeit mit der Jugendberatung Apostelkirche

Mehr

Bildung ist Zukunft. Berufskolleg Viersen. Berufskolleg Viersen 1

Bildung ist Zukunft. Berufskolleg Viersen. Berufskolleg Viersen 1 Bildung ist Zukunft 1 Bildung ist Zukunft Unser Berufskolleg Unsere Gebäude und Räume Unsere Ausstattung Unsere Bildungsangebote 2 Wir sind ein Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Unser Berufskolleg

Mehr

Securon for Schools Modern. Ganzheitlich. Sicher.

Securon for Schools Modern. Ganzheitlich. Sicher. Securon for Schools Modern. Ganzheitlich. Sicher. Entdecken Sie mit Fujitsu computergestütztes Lernen in Schulen. Die modulare Lösung Securon for Schools bietet alle Vorteile einer interaktiven Lernumgebung.

Mehr

junge leistungssportler - Zur Kompatibilität von Abitur und Leistungssport

junge leistungssportler - Zur Kompatibilität von Abitur und Leistungssport junge leistungssportler - Zur Kompatibilität von Abitur und Leistungssport Vorwort Ausgangslage Für junge Sporttalente stellt die herkömmliche Schulkarriere nach der 10. Klasse eine nur schwer zu nehmende

Mehr

Medienkonzept der Beruflichen Schulen Gelnhausen 2012

Medienkonzept der Beruflichen Schulen Gelnhausen 2012 Medienkonzept der Beruflichen Schulen Gelnhausen 2012 Unterricht EDV-Unterricht Werkstattunterricht Befragung der verschiedenen Fachgruppen mittels Fragebögen Auswertung der Fragebögen und Identifikation

Mehr

Unterrichten mit sketchometry. Forschungsstelle für Mobiles Lernen mit digitalen Medien Universität Bayreuth

Unterrichten mit sketchometry. Forschungsstelle für Mobiles Lernen mit digitalen Medien Universität Bayreuth Unterrichten mit sketchometry Tradi2oneller Einsatz dynamischer Mathema2k im Unterricht Präsenta=on im Klassenzimmer (LehrkräBe) Computer am Projektor Exemplarisches Arbeiten Konstruieren am Computer (Lernende)

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012

Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 Medienkonzept der GGS Würselen Mitte Würselen, im Dezember 2012 I Medien im Unterricht II Unser Medienkonzept in Bezug auf den Einsatz von Laptops in unserer Schule 1. Ziele im Sinne des Lehrplans 2. Praktische

Mehr

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 10:00 12:00 Uhr START DES VIP-MESSERUNDGANGS AUF DEM STAND DER INITIATIVE DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN 13:00 13:30 Uhr Videoanalyse einer geradlinigen Bewegung (Fach:

Mehr

Schulpraxis. Forschungsstelle für Mobiles Lernen mit digitalen Medien Universität Bayreuth

Schulpraxis. Forschungsstelle für Mobiles Lernen mit digitalen Medien Universität Bayreuth Schulpraxis Schulpraxis Modellversuch Markgräfin- Wilhelmine- Gymnasium Bayreuth (Ausbildungsrichtungen: sprachlich, musisch, naturwissenschaglich- technologisch) Quelle: commons.wikimedia.org Schulpraxis

Mehr

Presseinformation. Ab sofort in Deutschland verfügbar: Toshiba Encore 2 Tablets für Arbeit und Vergnügen

Presseinformation. Ab sofort in Deutschland verfügbar: Toshiba Encore 2 Tablets für Arbeit und Vergnügen Ab sofort in Deutschland verfügbar: Toshiba Encore 2 Tablets für Arbeit und Vergnügen Schlanke Windows 8.1-Tablet-Modelle mit 8 (20,32 cm) und 10,1 (25,65 cm) Zoll großen Multi-Touch-Displays Neuss, 17.

Mehr

Der Nachhilfe Campus. Warum Nachhilfe?

Der Nachhilfe Campus. Warum Nachhilfe? Der Nachhilfe Campus Der Nachhilfe Campus ist ein von mir privat geführtes Nachhilfeinstitut, welches keiner Franchise-Kette angehört. Dadurch haben wir die Möglichkeit das Unternehmenskonzept speziell

Mehr

Unterricht der Zukunft Lernen mit Samsung Galaxy Tablets! Projektinformation für Lehrende, Lernende, Eltern und Interessierte.

Unterricht der Zukunft Lernen mit Samsung Galaxy Tablets! Projektinformation für Lehrende, Lernende, Eltern und Interessierte. Unterricht der Zukunft Lernen mit Samsung Galaxy Tablets! Projektinformation für Lehrende, Lernende, Eltern und Interessierte. 2 Grußwort Hintergründe und Ziele 3 Inhalt Nachhaltige Bildung sichert Zukunft.

Mehr

Info- Abend: Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium wie geht es im nächsten Jahr weiter?

Info- Abend: Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium wie geht es im nächsten Jahr weiter? Info- Abend: Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasium wie geht es im nächsten Jahr weiter? Eine Orientierungshilfe für die Eltern und Erziehungsberechtigen der 4. Klasse an der Grundschule Bispingen

Mehr

Bewerbung. Erster Schulpreis NRW für Begabtenförderung

Bewerbung. Erster Schulpreis NRW für Begabtenförderung Bewerbung Erster Schulpreis NRW für Begabtenförderung Termine: Bewerbungsstart: 26. Oktober 2009 Bewerbungsschluss: 1. Februar 2010 Festliche Preisverleihung: 26. April 2010 Die Bewerbungsunterlagen einschließlich

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Beschaffungs- Finanzierungs- und Wartungskonzepte

Beschaffungs- Finanzierungs- und Wartungskonzepte Zentrum für Multimedia in der Lehre Beschaffungs- Finanzierungs- und Wartungskonzepte M. B. Wischnewsky Zentrum für Multimedia in der Lehre ZMML Cottbus, Mittwoch,den 6.11.2002 Zentrum für Multimedia in

Mehr

FUJITSU Globale Storage-Lösungen

FUJITSU Globale Storage-Lösungen FUJITSU Globale Storage-Lösungen Dr. Helmut Beck Vice President Storage Fujitsu, 8. Juni 2009 0 Fujitsu auf einen Blick Hauptsitz: Tokio, Japan Präsident: Kuniaki Nozoe Gründung: Juni 1935 Nettoumsatz:

Mehr

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt »AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt SeminarCenterGruppe kostenfreie InfoHotline 0800 593 77 77 »AbiPlus«weil Abi mehr sein kann»abiplus«ist ein dreijähriges Programm der ecolea

Mehr

Leistungskonzept des Faches Mathematik

Leistungskonzept des Faches Mathematik Leistungskonzept des Faches Mathematik 1. Grundsätze der Leistungsbewertung Die Leistungsbewertung soll über den Stand des Lernprozesses der Schülerinnen und Schüler Aufschluss geben. Sie soll auch Grundlage

Mehr

Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Schullaufbahnen in Thüringen

Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. Schullaufbahnen in Thüringen Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schullaufbahnen in Thüringen Stand 11 2010 Gemeinschaftsschule Ab dem Schuljahr 2011/12 ergänzt die Thüringer Gemeinschaftsschule als gleichberechtigte

Mehr

TABLETS UND APPS IN SCHULE UND UNTERRICHT

TABLETS UND APPS IN SCHULE UND UNTERRICHT TABLETS UND APPS IN SCHULE UND UNTERRICHT PROF. DR. STEFAN AUFENANGER DR. JASMIN BASTIAN -TIM RIPLINGER, UNIVERSITÄT MAINZ GEW Konferenz 2014 Workshop 2: Lernen mobil No child left untableted Verbreitung

Mehr

Mein Weg von 4 nach 5. Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I

Mein Weg von 4 nach 5. Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I Mein Weg von 4 nach 5 Informationsabend zum Übergang in die weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I Was erwartet Sie heute? Tipps zur Entscheidungsfindung Informationen über alle Schulformen Ablauf

Mehr

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche. Nachhilfe. Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche Nachhilfe Für Kinder aus Familien in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Heute gehört so etwas oft dazu. Trennung der Eltern oder eine

Mehr

Unterricht mit neuen Medien

Unterricht mit neuen Medien Unterricht mit neuen Medien 1 Medienkompetenz Einführung in die Mediennutzung in JG 1/2 und 3/4 Minimalkonsens neue Medien Medienkompetenz 2 Der Computer ist an der Grundschule Sande neben allen anderen

Mehr

Erhebungsbogen Allgemein bildende Schulen Sekundarbereich I und II

Erhebungsbogen Allgemein bildende Schulen Sekundarbereich I und II Erhebungsbogen Allgemein bildende Schulen Sekundarbereich I und II Anlage 4 (Bei Schulen in Organisationseinheit bitte für jede Schulform die Angaben zu 1 und 2 auf einem eigenen Bogen ausfüllen) 1. Grunddaten

Mehr

GS St. Martin /Gsies Schulstellenprogramm. Talente. Neugier

GS St. Martin /Gsies Schulstellenprogramm. Talente. Neugier GS St. Martin /Gsies Schulstellenprogramm Talente? Neugier Vorwort des Schuldirektors Unser Schulsprengel ist ein kleines Netzwerk von sechs Schulstellen: fünf Grundschulen und eine Mittelschule. Wir sind

Mehr

Richtlinien Projektkurs business@school (Gymnasium Frechen, 2013/2014)

Richtlinien Projektkurs business@school (Gymnasium Frechen, 2013/2014) 1. Rahmenbedingungen Der Projektkurs business@school wird als zweistündiger Kurs in Verbindung mit dem Referenzfach Sozialwissenschaften oder Deutsch in der Q 1 belegt. Bei erfolgreicher Teilnahme und

Mehr

Tablets als Arbeitsgeräte in der Lehre

Tablets als Arbeitsgeräte in der Lehre Tablets als Arbeitsgeräte in der Lehre Ein Projekt am FB Physik der TU Darmstadt 01.10.2014 TU Darmstadt FB Physik Erik Kremser Inhalt Motivation Notwendige Fertigkeiten zum Einsatz eines Tablets im Unterricht

Mehr

TABLET PC EINBINDUNG UND HANDLING IN SCHULE UND UNTERRICHT

TABLET PC EINBINDUNG UND HANDLING IN SCHULE UND UNTERRICHT TABLET PC EINBINDUNG UND HANDLING IN SCHULE UND UNTERRICHT Workshop imedia 03. Juni 2014 Folie 1 GLIEDERUNG 1. Kurze Vorstellung, Schule/Funktion, Erfahrung 2. Tablets im Schulnetz (Vortrag) 3. Kurzvorstellungen:

Mehr

Starke Schüler, starkes Gymnasium Der liberale Weg zum Abitur

Starke Schüler, starkes Gymnasium Der liberale Weg zum Abitur Starke Schüler, starkes Gymnasium Der liberale Weg zum Abitur Niedersachsens Gymnasien sollen zum Abitur nach 13 Jahren zurückkehren. Dafür plädiert die FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. Die aktuelle

Mehr

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014

Profiloberstufe der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 der Goethe Schule Harburg 17. Dezember 2014 Thomas von Ohlen GSH - Schule im Zentrum 1670 Schülerinnen und Schüler Davon 522 in der Oberstufe 170 Lehrerinnen und Lehrer Übersicht Kooperation mit den Gymnasien

Mehr

Perspektiven der Lehrerbildung

Perspektiven der Lehrerbildung Perspektiven der Lehrerbildung Das Beispiel Kristina Reiss Heinz Nixdorf-Stiftungslehrstuhl für Didaktik der Mathematik 1 Bildung im 21. Jahrhundert: Qualität von Schule Leistung Vielfalt Unterricht Verantwortung

Mehr

Fremde Geräte in Schulnetzen: Empfehlungen für Schulen und Schulträger

Fremde Geräte in Schulnetzen: Empfehlungen für Schulen und Schulträger Entwurf NLQ ZIM Richthofenstraße 29 31137 Hildesheim Fremde Geräte in Schulnetzen: Empfehlungen für Schulen und Schulträger Stand: 2014-05-12» Dienstgebäude Keßlerstraße 52 31134 Hildesheim nlq.niedersachsen.de»

Mehr

Unterstützung der emotionalsozialen. Berufsfachschule für Kinderpflege. Schuljahr 1 und 2. Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung 1

Unterstützung der emotionalsozialen. Berufsfachschule für Kinderpflege. Schuljahr 1 und 2. Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung 1 Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung 1 Berufsfachschule für Kinderpflege Unterstützung der emotionalsozialen Entwicklung Schuljahr 1 und 2 2 Unterstützung der emotional-sozialen Entwicklung

Mehr

Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule

Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule Informations- und Kommunikationskonzept der Isetal-Schule Aktualisiert: 17.03.2008 1. Ziel 2. Medieneinsatz 3. Schulung 4. Inhalte 5. Übersicht über das Konzept 1. Ziel Die Schüler der Isetal-Schule sollen

Mehr

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Presse-Information Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Langenhagen, 11. Mai 2015 Sich wandelnde Arbeitsbedingungen verändern auch grundlegend die Arbeitsweisen der Mitarbeiter untereinander.

Mehr

Nachhilfe-Unterricht Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche Mentales Training

Nachhilfe-Unterricht Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche Mentales Training Nachhilfe-Unterricht Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche Mentales Training Dreifach-Vorteil Individueller Unterricht! Am Schulstoff orientiert! Schneller Lernerfolg! Infoline ( 0 60 21-37 13 31 2

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Informationen zum Auslandsaufenthalt von schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an der Liebfrauenschule Oldenburg

Informationen zum Auslandsaufenthalt von schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an der Liebfrauenschule Oldenburg Informationen zum Auslandsaufenthalt von schulpflichtigen Schülerinnen und Schülern an der Liebfrauenschule Oldenburg I. Einjähriger Auslandsaufenthalt nach dem Besuch der 10. Jahrgangsstufe Regelfall

Mehr

Tablets in der Grundschule eine Befragung unter den beteiligten Lehrkräften

Tablets in der Grundschule eine Befragung unter den beteiligten Lehrkräften Tablets in der Grundschule eine Befragung unter den beteiligten Lehrkräften Im Rahmen von MedientriXX hat medien+bildung.com an sechs rheinland-pfälzischen Schulen den Projekttag Auf die Tablets, fertig,

Mehr

Gymnasiale Oberstufe - Kurswahl für die Qualifikationsphase

Gymnasiale Oberstufe - Kurswahl für die Qualifikationsphase Gymnasiale Oberstufe - Kurswahl für die Qualifikationsphase Gesetzliche Grundlagen Abiturprüfungsverordnung Ergänzende Bestimmungen zur Abiturprüfungsverordnung Verordnung Latinum Alle genannten Verordnungen

Mehr

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de Realschule St. Martin Sendenhorst Musterfrau, Eva Klasse 11a Stand: August 2014 2 Hier sind Deine persönlichen Zugangsdaten zur Lernplattform

Mehr

Handreichung!Smartphones!an!der!KZU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Kantonsschule!Zürcher!Unterland!!KZU!!Das!Gymnasium!im!Zürcher!Unterland!!

Handreichung!Smartphones!an!der!KZU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Kantonsschule!Zürcher!Unterland!!KZU!!Das!Gymnasium!im!Zürcher!Unterland!! HandreichungSmartphonesanderKZU KantonsschuleZürcherUnterland KZU DasGymnasiumimZürcherUnterland HandreichungSmartphonesanderKZU Bülach,imJuni2013 KommissionInformatik,1.Auflage Titelbild:DasMagazin22/2013,«DieneuenTischmanieren»,verändert;BildbearbeitungJR

Mehr

Bischöfliche Grund- und Erweiterte Realschule. 1978 als Grund- und Hauptschule. Namensgebung: 1989 Nikolaus-Groß-Schule

Bischöfliche Grund- und Erweiterte Realschule. 1978 als Grund- und Hauptschule. Namensgebung: 1989 Nikolaus-Groß-Schule Schuldaten hule e Lebach, Lebach Gegründet: 1978 als Grund- und Hauptschule Namensgebung: 1989 Seit 2002: Schulleitung: Schülerzahl: Mitarbeiter: Klassen: Grund- und Erweiterte Realschule Bernhard Britz,

Mehr

IHR Franchise Partner!

IHR Franchise Partner! IHR Franchise Partner! Das AHA! Franchise-System im Überblick Sie wollen Ihr eigener Chef sein. Sie haben große Freude im Kontakt mit Menschen. Sie arbeiten mit Herz und Verstand. Sie haben Interesse an

Mehr

Staatlich anerkannte Erzieherin Staatlich anerkannter Erzieher mit Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Staatlich anerkannte Erzieherin Staatlich anerkannter Erzieher mit Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) Staatlich anerkannte Erzieherin Staatlich anerkannter Erzieher mit Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) Information zum Beruflichen Gymnasium Gehen Sie den ersten Schritt mit uns an unserem Berufskolleg

Mehr

Logineo in der Evangelischen Grundschule Magdeburg. Schulträgertagung Düsseldorf 18.3.2014 Anja Leiß, Marcel Götze

Logineo in der Evangelischen Grundschule Magdeburg. Schulträgertagung Düsseldorf 18.3.2014 Anja Leiß, Marcel Götze Logineo in der Evangelischen Grundschule Magdeburg Schulträgertagung Düsseldorf 18.3.2014 Anja Leiß, Marcel Götze Agenda Kurzvorstellung Evangelische Grundschule Magdeburg Projekte an der Schule Zusammenarbeit

Mehr

Qualitätszentrierte Schulentwicklung mit dem Q2E-Qualitätsmanagement-Modell

Qualitätszentrierte Schulentwicklung mit dem Q2E-Qualitätsmanagement-Modell Qualitätszentrierte Schulentwicklung mit dem Q2E-Qualitätsmanagement-Modell 1. Schulentwicklung Unter Schulentwicklung verstehen wir ein aufeinander abgestimmtes System zur Weiterentwicklung der Schule,

Mehr

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC DIE AGENTUR Wir sind eine inhabergeführte Agentur und haben uns auf die Beratung und Betreuung von Privatpersonen, Personen des Öffentlichen Lebens und lokalen Unternehmen

Mehr

Informationen zur Oberstufe

Informationen zur Oberstufe Informationen zur Oberstufe Jahrgang: Abi 2016 1. Elternabend Termin: 13. März 2013 Uphues Februar 2012 1 Oberstufe am Comenius- Gymnasium Oberstufenkoordinatorin Frau Uphues Vertretung Beratungslehrer

Mehr