Aktuelle Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aktuelle Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung"

Transkript

1 c t App 2.0 Aktuelle Erkenntnisse zur Tablet-Nutzung Updat e Oktob er 2013

2 c t App 2.0 Studiendesign Ein halbes Jahr nach dem Launch der c t-app 2.0 für ipads und Android-Tablets haben wir Leser der digitalen c t zu einer weiteren Bestandsaufnahme eingeladen. Zielsetzung der Studie ist, die Veränderungen im Konsum- und Nutzungsverhalten von journalistischen Inhalten aufzuzeigen. Damit verbunden sind auch Aussagen, die die Akzeptanz von digitalen Magazinen als Werbeträger stärken und die Leser als hochwertige Zielgruppe positionieren. Die erhobenen Daten ermöglichen außerdem eine Charakterisierung der Tablet- Nutzer über die soziodemografischen Aussagen. Die Studienergebnisse beziehen sich auf die Nutzer der c t-tablet-ausgabe und repräsentieren die Meinung der befragten Leser, die über ein Werbemittel und Mitteilungen innerhalb der App angesprochen wurden. Steckbrief: Grundgesamtheit: Leser der c t Tablet Ausgabe Stichprobe: N = Methodik: digitaler Fragebogen Erhebungszeitraum: Oktober 2013 Befragungsdauer: ca. 20 Minuten

3 Tablet-User GESCHLECHT ALTER weiblich 1% Jahre 19% 60 und älter 4% Jahre 0% Jahre 5% Jahre 26% männlich 99% Jahre 46% HÖCHSTER BERUFLICHER ABSCHLUSS Abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium 59% Meister, Techniker oder andere Fachschulausbildung 22% anderer Abschluss 13% zur Zeit keine abgeschlossene Berufsausbildung 6% HAUSHALTS-NETTO-EINKOMMEN und mehr 69% bis unter % bis unter % bis unter %

4 c t App 2.0 Tablet-User WELCHER DER FOLGENDEN TÄTIGKEITEN GEHEN SIE NACH? Nicht (mehr) berufstätig 4% In Ausbildung (Schüler, Student, Auszubildender) 2% Berufstätig 94% WIE HOCH IST IHR BUDGET FÜR IT/TK-ANSCHAFFUNGEN IN IHREM PRIVATEN HAUS- HALT, IM NÄCHSTEN JAHR? weniger als 250 Euro 4% über Euro 49% Euro 23% Euro 24%

5 Tablet-Nutzung WENN ES UM PRODUKTE IN DER INFORMATIONS- UND TELEKOMMUNIKATIONS- TECHNOLOGIE GEHT informiere ich mich aktiv über Produktneuheiten... werde ich von meinem privaten und/oder beruflichen Umfeld häufig um Rat gefragt... suche ich gezielt nach Informationen in der Fachpresse... spreche ich regelmäßig mit anderen Personen über Themen aus dem Bereich... gebe ich anderen konkrete Empfehlungen im Bezug auf Marken, Anbieter und Herstelle... bin ich in Bezug auf Produkte und Services im Markt auf dem neusten Stand 52% 57% 64% 82% 80% 91% WORAUF LEGEN SIE BEIM KAUF VON KONSUMGÜTERN BESONDERS WERT? Funktionalität 99% Design 52% Preis 61% Image der Marke 11% Testurteil 74%

6 c t App 2.0 Tablet-Nutzung WIE OFT NUTZEN SIE IHR TABLET? Stündlich 10% Mehrmals täglich 69% Täglich 16% Mehrmals die Woche 4% Wöchentlich 1% WO NUTZEN SIE IHR TABLET ÜBERWIEGEND? zu Hause im Wohnzimmer 98% zu Hause im Schlafzimmer 65% zu Hause am Schreibtisch Arbeitsplatz/ Uni 47% 50% Unterwegs 71% WOZU NUTZEN SIE IHR TABLET? Surfen im Internet 99% Lesen von s Lesen von Zeitschriften Apps- 92% 96% Lesen von Internetangeboten 75% Online-Shopping 68% Spiele 50% Lesen von Büchern 63%

7 Tablet-Nutzung WIE INTENSIV NUTZEN SIE DIGITALE ZEITSCHRIFTEN/ZEITUNGEN AUF DEM TABLET PRO WOCHE? 10 Stunden und länger 8-10 Stunden 5% 6% 6-8 Stunden 9% 4-6 Stunden 18% 2-4 Stunden 31% 1-2 Stunden 25% unter 1 Stunde 6% WIEVIEL GELD HABEN SIE BISLANG FÜR DIGITALE ZEITSCHRIFTEN/ZEITUNGEN AUSGEGEBEN? 150 und mehr 26% 100 bis unter % 50 bis unter % 30 bis unter bis unter 30 12% 13% 1 bis unter 10 5% Bisher kein Geld für Apps ausgegeben 14%

8 c t App 2.0 Tablet-Nutzung LESEN SIE MEHR ZEITSCHRIFTENINHALTE AUF DEM TABLET ALS IN GEDRUCKTER FORM? NEIN 40% JA 60% MULTIMEDIAL AUFBEREITETE TABLET-APPS SCHAFFEN EIN BESONDERES LESEERLEBNIS NEIN 29% JA 71%

9 Learnings DIE c t-tablet-leser sind Multiplikatoren! 45% teilen sich das Tablet mit weiteren Personen im Haushalt sind gespannt auf neue Infos! 49% lesen die digitalen Ausgaben in den ersten drei Tagen nach Erscheinen sind Entscheider! 47% sind leitender Angestellter, Geschäftsführer oder Inhaber eines Unternehmens und 37% entscheiden allein bzw. hauptsächlich allein über IT/TK-Investitionen im Unternehmen sind akribisch! 93% lesen die digitale c t konzentriert bzw. sehr konzentriert sind mobil! 56% sehen Ihr Tablet als unverzichtbaren und ständigen Begleiter und 71% nutzen Ihr Tablet unterwegs sind neugierig! 36% lesen Magazine als App, die Sie bisher nicht in Printform gelesen haben sind aufgeschlossen! 50% finden Firmen, die in digitalen Medien Werbung schaltet moderner, zeitgemäßer oder innovativer Formate und Platzierungen Opening Page Opening Page Exklusive Platzierung direkt hinter dem Cover Grundpreis: 6.000,00 Fullscreen Fullscreen Eingebettet im redaktionellen Content Scroll-Down-Funktion für bis zu 3 weitere Seiten Grundpreis: 4.000,00 Die genannten Preise sind rabatt- und AE-fähig. Interaktive und multimediale Elemente können gemäß der technischen Vorgaben ohne Aufpreis enthalten sein.

10 Media-Kontakt Heise Zeitschriften Verlag GmbH & Co. KG Karl-Wiechert-Allee Hannover Fax: +49 [0] Gerne erstellen wir für Sie individuelle Zählungen, Rangreihen und Mediapläne. PLZ / Stellenmarkt Erika Hajmássy Tel.: +49 [0] PLZ / Koordination c t Sonderhefte Simon Tiebel Tel.: +49 [0] PLZ Ann Katrin Jähnke Tel.: +49 [0] PLZ 6 Dennis Hadler Tel.: +49 [0] PLZ 7 Bastian Laudien Tel.: +49 [0] PLZ Werner Ceeh Tel.: +49 [0] Ausland Babette Lahn Tel.: +49 [0] Bettina Scheel Tel.: +49 [0]

Das Nutzungsverhalten deutscher Journalisten bei Elementen des Web 2.0

Das Nutzungsverhalten deutscher Journalisten bei Elementen des Web 2.0 Das Nutzungsverhalten deutscher Journalisten bei Elementen des Web 2.0 Eine Umfrage vom Juni 2008 durchgeführt von der vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH im Auftrag von Oracle Deutschland

Mehr

Brand Effects Native Wer liefert was

Brand Effects Native Wer liefert was Brand Effects Native Wer liefert was Studiendesign Ablauf der Onsite-Befragung Kontakt Kontakte mit der wlw-kampagne (Display und Native) werden mit Hilfe eines Cookies identifiziert und getrackt Einladung

Mehr

Apps, Apps, Apps... so what? Entwicklungen und Trends im mobilen Markt

Apps, Apps, Apps... so what? Entwicklungen und Trends im mobilen Markt Apps, Apps, Apps... so what? Entwicklungen und Trends im mobilen Markt 2 3 Editorial Als Anbieter für medienübergreifende Kommunikationslösungen ist Prinovis ausgewiesener Branchenexperte für Entwicklungen

Mehr

Ressortvorstellung. Audio/Video

Ressortvorstellung. Audio/Video Ressortvorstellung Audio/Video Ressortvorstellung Audio/Video Das Team Dr. Volker Zota Ressortleiter Themen: Audio- und Videoformate, Streaming, Videoverarbeitung, Media Center, Filesharing E-Mail: vza@ct.de

Mehr

EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 diffferent im Auftrag der EDEKA Verlagsgesellschaft mbh Hamburg, den 21.

EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 diffferent im Auftrag der EDEKA Verlagsgesellschaft mbh Hamburg, den 21. EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 diffferent im Auftrag der EDEKA Verlagsgesellschaft mbh Hamburg, den 21. Januar 2013 EDEKA handelsrundschau Leserstrukturanalyse 2012 1 Methodensteckbrief

Mehr

Netzwerke und Internet

Netzwerke und Internet Ressortvorstellung Netzwerke und Internet Ressortvorstellung Netzwerke Dušan Živadinović Ressortleiter Themen: Router, WLAN, Mobilfunkund Satelliten-Internet, VPN, Linuxund Mac-Server E-Mail: dz@ct.de

Mehr

1 Steckbrief der Studie. Untersuchungsergebnisse. 3 Backup

1 Steckbrief der Studie. Untersuchungsergebnisse. 3 Backup 1 Steckbrief der Studie 2 Untersuchungsergebnisse a) Besitz von Werbeartikeln b) Nutzung von Werbeartikeln c) Beurteilung ausgewählter Werbeartikel d) Werbeaufdruck 3 Backup www.dima-mafo.de Seite 1 Seite

Mehr

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider.

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. Zahlen und Fakten 2015 Digital Klare Fakten. Klare Entscheidung. WirtschaftsBlatt Digital Österreichs führendes Wirtschaftsportal verfügbar

Mehr

In-App-Advertising: Case Study SportScheck

In-App-Advertising: Case Study SportScheck Ein Unternehmen der der ProSiebenSAT.1 Media Media AG AG Unterföhring, 19.01.2012 In-App-Advertising: Case Study SportScheck Smarte Werbung mit In-App-Advertising Immer mehr, immer öfter. Das ist nicht

Mehr

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 8 D. Die INNOFACT AG 29 2 A. Studiendesign 3 Studiendesign

Mehr

BRIGITTE let s go Tablet!

BRIGITTE let s go Tablet! BRIGITTE emagazine BRIGITTE Brand Group Digital Hamburg 2015 Jetzt kommt die Nr. 1 auf die Tablets! Frauen erobern die digitale Welt in rasanter Geschwindigkeit Die Demographie der Tablet-Nutzer wird zunehmend

Mehr

Kundenbefragung Firmenprogramme & Services. Frankfurt, 20. März 2014

Kundenbefragung Firmenprogramme & Services. Frankfurt, 20. März 2014 Kundenbefragung Firmenprogramme & Services Frankfurt, 20. März 2014 Inhalt A Studiendesign 3 B Auszug aus den Ergebnissen Kontakt mit Weiterbildung in den letzten Jahren / Art der Weiterbildung Auswahl

Mehr

Ihr Werbeträger Nr. 1. Beim Leser Beim Kunden

Ihr Werbeträger Nr. 1. Beim Leser Beim Kunden Ihr Werbeträger Nr. 1 Beim Leser Beim Kunden Leseranalyse 2015 WIEDER DIE NUMMER 1 IN IHRER ZIELGRUPPE MIT ALTENPFLEGE ERREICHEN SIE DIE ENTSCHEIDER! GUT AUFGELEGT 15.437 Exemplare Die Fachzeitschrift

Mehr

Mobile Effects 2014-2 Aktuelle Einblicke in die Welt der mobilen Internetnutzung

Mobile Effects 2014-2 Aktuelle Einblicke in die Welt der mobilen Internetnutzung Aktuelle Einblicke in die Welt der mobilen Internetnutzung : Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Zielsetzung und Studiensteckbrief Ausstattung der mobilen Internetnutzer Nutzung des mobilen Internets Smartphone App-Nutzung

Mehr

Digitalbarometer. Januar 2011

Digitalbarometer. Januar 2011 Januar 2011 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Marktforschung; Juli 2013 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact

Mehr

*** Bevölkerung: Niedersachsen *** Tabelle 1: Mediennutzungsverhalten Wie häufig...? 50-59 Jahre. 14-29 Jahre. 40-49 Jahre.

*** Bevölkerung: Niedersachsen *** Tabelle 1: Mediennutzungsverhalten Wie häufig...? 50-59 Jahre. 14-29 Jahre. 40-49 Jahre. Seite 1 Tabelle 1: Mediennutzungsverhalten Wie häufig...? Geschlecht Alter Schulbildung des Befragten BIK-Stadtregion (in Tausend) M W 14-29 30-39 40-49 50-59 60 + b. u. 5 5 b. u. 20 20 b. u. 100 100 b.

Mehr

Das CAPITAL emagazine

Das CAPITAL emagazine Das CAPITAL emagazine Gruner + Jahr Media Sales Brand Solutions Sept 2014 CAPITAL emagazine: Opulenz und journalistische Qualität auf dem Tablet CAPITAL emagazine das meistgelesene Wirtschafts- Monatsmagazin

Mehr

Studienergebnisse Mobile Advertising!

Studienergebnisse Mobile Advertising! Studienergebnisse Mobile Advertising 36. WWW-Benutzer-Analyse W3B Exklusivauswertung der apprupt GmbH September 2013 apprupt GmbH Speersort 10 20095 Hamburg www.apprupt.com INHALT apprupt Studie Studiensteckbrief

Mehr

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet WirtschaftsBlatt ipad Kooperation 2011 Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet Communicating with the ipadistas mit Mario Garcia am 12. Oktober 2010 Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem

Mehr

Mediadaten. Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar. 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen

Mediadaten. Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar. 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen Mediadaten 2014 Online-Preisliste, gültig ab 1. Januar 2014, Online-Mediadaten Zeitungsgruppe Thüringen Im Überblick Thueringer-Allgemeine.de OTZ.de TLZ.de - Die Nachrichtenportale für Thüringen. Konzept

Mehr

Nach der tablet-optimierten Website überzeugt DIE ZEIT jetzt mit der ZEIT App

Nach der tablet-optimierten Website überzeugt DIE ZEIT jetzt mit der ZEIT App DIE ZEIT App Nach der tablet-optimierten Website überzeugt DIE ZEIT jetzt mit der ZEIT App DIE ZEIT als App transportiert das ZEITgefühl der Printausgabe auf das ipad DIE ZEITung als digitales Produkt

Mehr

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015: Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Zielsetzung und Studiensteckbrief Ausstattung der mobilen Internetnutzer Nutzung des

Mehr

Native Advertising Studie 2015

Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015 Native Advertising Studie 2015: Inhalt 1 Zielsetzung und Nutzen der Studie 2 Untersuchungsdesign 3 Wahrnehmung und Interaktion 4 Gefallen 5 Engagement und Akzeptanz 6 Vorteile

Mehr

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz die 10- bis 19-Jährigen im Netz Hamburg, im Juli 2005 Eine Studie von BRAVO.de Inhalt Steckbrief Wie viele Jugendliche sind online? Wie oft geht man ins Internet? Welcher Internetanschluss wird genutzt?

Mehr

Branded Fashion Mission mit Deutschlands größter Foto-und Video- Community 1414

Branded Fashion Mission mit Deutschlands größter Foto-und Video- Community 1414 GOES FASHION Branded Fashion Mission mit Deutschlands größter Foto-und Video- Community 1414 1414 Foto- und Videocommunity Kennzahlen // Mehr als 370.000 Downloads der App // Mehr als 160.000 aktive User

Mehr

Section A: Allgemeine Fragen

Section A: Allgemeine Fragen Section A: Allgemeine Fragen A1. Nutzen Sie Apps? Skip to 5 Keine Angabe A2. Warum nutzen Sie keine Apps? Ich kann/ will das Geld für ein App fähiges Gerät nich aufbringen Ich benötige die Zusatzleistungeb

Mehr

Mobile Online Werbung

Mobile Online Werbung I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Mobile Online Werbung WERBEN SIE ZIELGENAU AUF MOBILEN GERÄTEN UND SPIELEN SIE IHRE WERBUNG AUF ÖSTERREICHISCHEN

Mehr

Süddeutsche.de Mobil

Süddeutsche.de Mobil Süddeutsche.de Mobil Inhaltsverzeichnis Positionierung und Zielgruppe von Süddeutsche.de Mobil Werbemöglichkeiten auf Süddeutsche.de Mobil Preisliste Das einzigartige Leseerlebnis tagesaktuell auf dem

Mehr

Swisscom Lifebalance-Studie. Management Summary, Juni 2012

Swisscom Lifebalance-Studie. Management Summary, Juni 2012 Swisscom Lifebalance-Studie Management Summary, Partner der Studie 2 Swisscom hat zusammen mit 20 Minuten eine repräsentative Studie zur Lifebalance durchgeführt. Untersucht wurde u. a. das heutige Kommunikationsverhalten

Mehr

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln

AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study. 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AACHENMÜNCHENER VERSICHERUNG CROSSMEDIAL Case Study 17.07.2013 IP Deutschland, Köln AUSGANGSLAGE Vom 01.10. - 21.12.2012 war die AachenMünchener Versicherung mit einem Flight im Bewegtbild-Netzwerk von

Mehr

Apps als Marketing-Tool

Apps als Marketing-Tool Apps als Marketing-Tool Oktober 2011 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform _

Mehr

Digitale Mediennutzung im Zeitalter von Tablets, Smartphones und Apps

Digitale Mediennutzung im Zeitalter von Tablets, Smartphones und Apps Interrogare trendstudie 2012 Digitale Mediennutzung im Zeitalter von Tablets, Smartphones und Apps STUDIENERGEBNISSE Digitale Mediennutzung im Zeitalter von Tablets, Smartphones und Apps Der Trend ist

Mehr

Der Madsack Media Store mehr als nur ein Vertriebsweg mit attraktiven Tablet-Paketen

Der Madsack Media Store mehr als nur ein Vertriebsweg mit attraktiven Tablet-Paketen Der Madsack Media Store mehr als nur ein Vertriebsweg mit attraktiven Tablet-Paketen Florian Wolff 20. Juni 2012 1 Agenda 1. Veränderung der Mediennutzung 2. Geschäftsmodell 3. Produkte 4. Vertriebswege

Mehr

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis!

Das G+J EMS Mobile Branding-Barometer Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Das Mobile Advertising wirkt... und das stellen wir gerne unter Beweis! Timo Lütten Media Research Service Hamburg Der Inhalt Das Konzept und Studiendesign Die Befragungsmethodik und Dimensionen Der Leistungsumfang

Mehr

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012

fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012 fischerappelt relations Hochschule München: Befragung zum Thema Masterstudium März 2012 INNOFACT AG Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf phone: +49 (0)211 86 20 29 0 fax: +49 (0)211 86 20 29 210 mail: info@innofact.com

Mehr

Konsum- und Kfz-Finanzierung. Grundlagenstudie zur Konsumund. GfK Finanzmarktforschung, Oktober 2008

Konsum- und Kfz-Finanzierung. Grundlagenstudie zur Konsumund. GfK Finanzmarktforschung, Oktober 2008 Grundlagenstudie zur Konsumund Kfz-Finanzierung GfK Finanzmarktforschung, Inhaltsverzeichnis 2 A. Ratenkredite B. Weitere Finanzierungsformen C. Aktuelle Nutzung verschiedener Finanzierungsformen D. Finanzierung

Mehr

Second-Screen: Hype oder Realität? Quantitative Einordnung eines Medien-Phänomens

Second-Screen: Hype oder Realität? Quantitative Einordnung eines Medien-Phänomens Second-Screen: Hype oder Realität? Quantitative Einordnung eines Medien-Phänomens Andrea Geißlitz, MediaResearch Nebentätigkeiten beim Fernsehen (1) Internetnutzung ist nicht die häufigste Nebentätigkeit

Mehr

Starflash.de Preise 2014

Starflash.de Preise 2014 Starflash.de Preise 2014 Preise 2014 1 Display Formate Format max. Pixel max. KB Umfeld Run on Site Run on Network Expandable Aufschlag Medium Rectangle 300x250 40 60 50 45 15 Skyscraper max. 200x600 40

Mehr

Makler Media-Analyse 2013

Makler Media-Analyse 2013 Makler Media-Analyse 2013 Analyse der beruflichen Mediennutzung von unabhängigen Finanz- und Versicherungsmaklern Laura-Isabella Tkocz laura-isabella.tkocz@yougov.de +49 221 42061 467 August 13 Untersuchungsdesign

Mehr

STUDIEN NEWS JANUAR 2015

STUDIEN NEWS JANUAR 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS JANUAR 2015 - GuJ Studie: Mobile 360 Grad - Studie: Smart TV Effects 2014 II - Neuro-Studie zu Native Advertising - Google Studie zur Ad-Viewability 2 GuJ Studie: Mobile 360 Grad

Mehr

ONLINE MONITOR 2011. Die Ergebnisse: rabbit Online Marketing-Monitor 2011

ONLINE MONITOR 2011. Die Ergebnisse: rabbit Online Marketing-Monitor 2011 Die Ergebnisse: rabbit Online Marketing-Monitor 2011 Im Rahmen des rabbit Online-Marketing Monitors 2011 befragten wir im Frühjahr Experten aus dem Online-Marketing-Umfeld, um ihre Einschätzungen zu Status

Mehr

Mobile Lösungen der PC-WELT & Macwelt

Mobile Lösungen der PC-WELT & Macwelt Mobile Lösungen der PC-WELT & Macwelt Mobiler Markt Ausblick & Highlights Mobile Portfolio der IDG Tech Media Mobile Websites, News Apps, Tablet Apps,... Mobile Nutzerstruktur Demografische Daten Mobile

Mehr

B2B-Entscheideranalyse 2014/15

B2B-Entscheideranalyse 2014/15 Studie der Deutschen Fachpresse Das B2B-Netzwerk B2B-analyse 2014/15 Informationsverhalten und Mediennutzung Professioneller Neu ist noch ein Störer, der ins Bild. Inhalt folgt sind Informationsquelle

Mehr

Präsentation behavioral-targeting.at ist jetzt ganz neu! "Die Vorreiter bringen predictive behavioral targeting nach Österreich"

Präsentation behavioral-targeting.at ist jetzt ganz neu! Die Vorreiter bringen predictive behavioral targeting nach Österreich Tripple Internet Content Services A-1080 Wien, Florianigasse 54/2-5 Tel.: +43 (1) 406 59 27 0 Fax: +43 (1) 406 59 27 49 email: office@tripple.at http://www.tripple.net Präsentation behavioral-targeting.at

Mehr

Social Media Effects 2010

Social Media Effects 2010 Social Media Effects 2010 Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Die künftig in regelmäßigen Abständen durchgeführte Studie soll Kunden und Agenturen künftig die Möglichkeit geben den Social Media Markt

Mehr

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE OBJEKTPROFIL INTOUCH-ONLINE.DE OKTOBER 2015 2 INTOUCH-ONLINE.DE: DAS REDAKTIONELLE KONZEPT Neben dem wöchentlich erscheinenden

Mehr

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011

BURDA NEWS GROUP. Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus. Oktober 2011 BURDA NEWS GROUP Crossmedia-Pakete von TV SPIELFILM plus Oktober 2011 Die Markenfamilie von TV SPIELFILM plus 2 Fakten Auf einen Blick TV SPIELFILM plus Die Medienmarke Soziodemographie der TV SPIELFILM

Mehr

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Branchen-Studie Telekommunikation MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Agenda Einleitung Online-Einkaufsverhalten und bevorzugte Zahlungsarten - Einkaufsverhalten über Laptop - Einkaufsverhalten

Mehr

M E D I A D A T E N 2 0 1 4

M E D I A D A T E N 2 0 1 4 MEDIADATEN 2014 TEASER Fashion, Beauty & Lifestyle TEASER ist das erste Beauty, Fashion & Lifestyle Magazin, dass seine interessanten und hochwertigen Inhalte mit Witz und Charme verpackt, um mehr als

Mehr

CHIP COMMUNICATIONS. CHIP-Studie Kids am Computer

CHIP COMMUNICATIONS. CHIP-Studie Kids am Computer CHIP-Studie Kids am Computer Repräsentative Schülerbefragung (841 Befragte, Alter 10-19 ) März 2008 Management Summary Vorbemerkung Computer sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, sowohl privat

Mehr

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa.

Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in Europa. Stufen der mobilen Evolution: Verteilung in. Angaben in Prozent & Russland gesamt: 13 58 Mio. 95 Mio. 26 117 Mio. UK 15 37 25 Niederlande 12 30 43 15 11 21 36 32 Polen 8 21 26 45 Russland 16 17 14 53 Non-Connected

Mehr

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN.

IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. Apps Homepages SEO Google Social Media Das Örtliche Das Telefonbuch Gelbe Seiten Adressbücher Beratung & Full Service IHR ERFOLG LIEGT UNS AM HERZEN. REGIONAL STARK Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt.

Mehr

Die neue arzt-wirtschaft.de

Die neue arzt-wirtschaft.de 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de 2 Porträt und technische Angaben 3 Preise/Werbeformen Webseite 4 Preise/Werbeformen Advertorial 5 Preise/Werbeformen Newsletter 6 Ansprechpartner 7 2015 Die neue arzt-wirtschaft.de...

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2013 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.200 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL 1 MARKEN- DREIKLANG & ZIELGRUPPEN-

Mehr

Demografische Daten XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015. www.xing.com

Demografische Daten XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015. www.xing.com Demografische Daten XING Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015 www.xing.com 0 Inhaltsverzeichnis Demografische Daten XING Seite Allgemeine Traffic-Daten..... 02 Karriere,

Mehr

Online-Nutzer-Analyse 2014

Online-Nutzer-Analyse 2014 Online-Nutzer-Analyse 2014 Zielgruppe Banken & FDL www.springerprofessional.de/finanzdienstleistungen-banken durchgeführt von: Online-Nutzer-Analyse 2014- www.springerprofessional.de/finanzdienstleistungen-banken

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013 Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG HbbTV Nutzerstrukturen Unterföhring, September 213 TV und Internet wächst zusammen HbbTV Empfang erfolgt über digitales TV-Signal und DSL-Verbindung Digitaler

Mehr

Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen

Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen Stand: Juli 200 Online-Studie Nutzung mobiler Endgeräte unter Ärzten in deutschen Kliniken und Praxen 2 Mobile Endgeräte 200 Möglichkeiten nutzen Bereits 2009 zeigte sich, dass mobile Endgeräte mit Internetzugang

Mehr

Die Markenwelt von. promobil

Die Markenwelt von. promobil Die Markenwelt von promobil mobil life 4.712 Gefällt mir Angaben (06/2015).. promobil emag CampmobilGUIDE Social Print Online Newsletter Apps Markenreichweite (Desktop/Notebook/ Tablet) (Smartphone/Tablet)

Mehr

SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014

SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014 SECOND SCREEN Bedrohung oder Chance für TV? 08.05.2014 SECOND SCREEN = PARALLELNUTZUNG MIT BEZUG ZUM AKTUELLEN TV PROGRAMM Parallelnutzung: Nutzung eines zweiten Bildschirms (Notebook, Smartphone, Tablet-PC)

Mehr

Verankert im Markt - Das E-Book in Deutschland 2013

Verankert im Markt - Das E-Book in Deutschland 2013 Verankert im Markt - Das E-Book in Deutschland Umsatzanteil von E-Books am Buchmarkt* 2010- (in Prozent) 10,0% 9,0% 8,0% 7,0% 6,0% 5,0% 4,0% 3,9% 3,0% 2,4% 2,0% 1,0% 0,5% 0,8% 0,0% 2010 2011 2012 Basis:

Mehr

Private Unfallversicherungen bei Selbstständigen - Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Forsa - November 2009

Private Unfallversicherungen bei Selbstständigen - Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Forsa - November 2009 Private Unfallversicherungen bei Selbstständigen - Ergebnisse einer repräsentativen Studie von Forsa - November 2009 Inhalt Studiensteckbrief Management Summary Grafiken: Besitzquoten bei privaten Unfallversicherungen

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web

Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web Wissen schafft Zukunft. Megatrend Smartphone - Zahlen zur Nutzung des mobilen Web 15. Runder Tisch der Gewerbetreibenden 25. August 2014 www.bbe.de by BBE Handelsberatung GmbH www.bbe.de 2 Bedeutung des

Mehr

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: gpointstudio/fotolia

T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen. Bild: gpointstudio/fotolia T +49 221-42061-0 E info@yougov.de http://yougov.de/loesungen Bild: gpointstudio/fotolia Die zentralen Trends: Grundlegende Veränderung von Kommunikation durch Smartphones und das damit verbundene Konsum-

Mehr

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015

Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study. IAB-Talk vom 31. März 2015 Branding-Wirkung von Online-Kampagnen Case Study IAB-Talk vom 31. März 2015 Erhöhte Komplexität aufgrund der erhöhten Anzahl von TOUCHPOINTS Twitter Smartphone Youtube Friends Loyalty programs Online Banner

Mehr

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist

SPIEGEL ONLINE Mobil. Unterwegs wissen, was wichtig ist SPIEGEL ONLINE Mobil Unterwegs wissen, was wichtig ist Die erste Adresse für Nachrichten SPIEGEL ONLINE ist der Meinungsführer im deutschsprachigen Web Aktuell, analytisch, exklusiv: SPIEGEL ONLINE liefert

Mehr

Ihr Werbeträger Nr. 1. Beim Leser Beim Kunden

Ihr Werbeträger Nr. 1. Beim Leser Beim Kunden Ihr Werbeträger Nr. 1 Beim Leser Beim Kunden Leseranalyse 2015 WIEDER SPITZENWERTE IN IHRER ZIELGRUPPE! MIT HÄUSLICHE PFLEGE ERREICHEN SIE DIE ENTSCHEIDER! GUT AUFGELEGT 5.617 Exemplare Die Fachzeitschrift

Mehr

Der Werbewahrnehmung auf der Spur

Der Werbewahrnehmung auf der Spur Der Werbewahrnehmung auf der Spur Claudia Dubrau, AGOF Was bedeutet das? Die AGOF setzt Standards Mit ihrer standardisierten Online-Reichweitenwährung sowie umfassenden Daten rund um die Nutzung digitaler

Mehr

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk?

Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Click Effects 2010 Analyse der Klickraten im TOMORROW FOCUS Netzwerk? Studiendesign Zielsetzung und Nutzen dieser Studie Neben einer stärkeren Werbewirkung erzeugen Branding- Werbemittel auch eine deutlich

Mehr

Crossmediale Kommunikationslösungen Markenkonzepte der WELT-Gruppe. WELT-Gruppe 2015

Crossmediale Kommunikationslösungen Markenkonzepte der WELT-Gruppe. WELT-Gruppe 2015 Crossmediale Kommunikationslösungen Markenkonzepte der WELT-Gruppe WELT-Gruppe 2015 Crossmediale Markenkonzepte Auf einen Blick Marke/Produkt Das erfolgreiche Gütesiegel für Premium-Produkte Der aufmerksamkeitsstarke

Mehr

WER NUTZT SOCIAL TV? ERSTE ERGEBNISSE EINER BEFRAGUNGSSTUDIE AM IJK. Hannover, Februar 2013

WER NUTZT SOCIAL TV? ERSTE ERGEBNISSE EINER BEFRAGUNGSSTUDIE AM IJK. Hannover, Februar 2013 WER NUTZT SOCIAL TV? ERSTE ERGEBNISSE EINER BEFRAGUNGSSTUDIE AM IJK Hannover, Februar 2013 Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung

Mehr

Tag der Welternährung

Tag der Welternährung Tag der Welternährung Baden bei Wien, im Oktober 2014 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

Das Triathlonportal. Von Athleten für Athleten. Mediadaten. 1. Über uns. 2. Zielgruppe. 3. Mediadaten (monatlich)

Das Triathlonportal. Von Athleten für Athleten. Mediadaten. 1. Über uns. 2. Zielgruppe. 3. Mediadaten (monatlich) Mediadaten 1. Über uns triathlon-szene.de ist ein großes Online-Portal für Triathletinnen und Triathleten. Es bietet seinen Lesern aktuelle News, hochwertige und exklusive Artikel von Fachautoren, kostenlose

Mehr

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive

Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive Evaluation der Mediennutzung in der Schweiz SKOPOS-Studie im Auftrag von planetactive AGENDA 2 STUDIENSTECKBRIEF MEDIENNUTZUNG WEBSITENUTZUNG IM IN- UND AUSLAND AKZEPTANZ VON WERBUNG IN DIGITALEN MEDIEN

Mehr

Mediadaten 2015. GolfSpiel. Köln.Sport. gültig ab 1. November 2014. VERLAG www.koelnsport.de

Mediadaten 2015. GolfSpiel. Köln.Sport. gültig ab 1. November 2014. VERLAG www.koelnsport.de Mediadaten 2015 gültig ab 1. November 2014 GolfSpiel Key Facts / Jahresplan Golfen wird im Rheinland immer populärer. Das merkt man nicht nur an der hohen Dichte der im Rheinland vertretenen Golfclubs,

Mehr

Auszug aus der Auswertung der Befragung zur Ermittlung der IT-Basiskompetenz

Auszug aus der Auswertung der Befragung zur Ermittlung der IT-Basiskompetenz Auszug aus der Auswertung der Befragung zur Ermittlung der IT-Basiskompetenz Wir arbeiten in Strukturen von gestern mit Methoden von heute an Problemen von morgen, vorwiegend mit Menschen, die die Strukturen

Mehr

Online-Werbeformen Sonderformate mit Beispielen

Online-Werbeformen Sonderformate mit Beispielen Online-Werbeformen Sonderformate mit Beispielen Nr.1 vom 08.07.14 Seite 1/16 Online-Werbeformen Sonderformate mit Beispielen Reichweite & demografische Daten berliner-zeitung.de - Online Nr.1 vom 08.07.14

Mehr

Nutzung und Akzeptanz von Webinaren Ergebnisse einer empirischen Studie

Nutzung und Akzeptanz von Webinaren Ergebnisse einer empirischen Studie Nutzung und Akzeptanz von en Ergebnisse einer empirischen Studie Prof. Dr. rer. pol. Thomas Urban Fachhochschule Schmalkalden Fakultät Informatik Professur Wirtschaftsinformatik, insb. Multimedia Marketing

Mehr

Mobile Apps: nachhaltiges Marketing-Tool? [aus Sicht heimischer Kommunikationsexperten]

Mobile Apps: nachhaltiges Marketing-Tool? [aus Sicht heimischer Kommunikationsexperten] Mobile Apps: Vorübergehender Hype oder nachhaltiges Marketing-Tool? [aus Sicht heimischer Kommunikationsexperten] Juni 2011 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews

Mehr

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten

Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Werbung am Smartphone Reichweiten, mobile Seiten, Apps und Werbemöglichkeiten Die Mobilen Reichweiten Web App (mobil.) und Native App (Smartphone APP) Mobile Geräte werden immer häufiger zum First-Screen,

Mehr

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne

WERBEWIRKUNG. Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne WERBEWIRKUNG Der On Top Service auch für Ihre Native Advertising Kampagne Wir zeigen Ihnen was Ihre native Kampagne bewirkt / / VORAUSSETZUNGEN / / INHALTE Gebuchte Kampagne: Native Advertising Kampagne

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION

POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION POWER YOUR BUSINESS BY QUALIFICATION im s intelligent media systems ag IM S INTELLIGENT MEDIA SYSTEMS AG Mobile Learning Mobile Learning MANAGE YOUR QUALIFICATION IN A SINGLE SYSTEM Durch die zunehmende

Mehr

Online-Reichweiten und Werbeformen Sonderformate mit Beispielen

Online-Reichweiten und Werbeformen Sonderformate mit Beispielen Online-Reichweiten und Werbeformen Sonderformate mit Beispielen Nr.4 vom 23.11.14 Seite 1/16 Online-Werbeformen Sonderformate mit Beispielen Reichweite & demografische Daten berliner-zeitung.de - Online

Mehr

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben.

mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. mobile Branding Stand: 31.03.2014 Erfolgreich mobil werben. Das größte mobile Nachrichtenangebot Österreichs derstandard.at wird immer öfter von mobilen Geräten aus genutzt. Hier finden Sie alle Angebote,

Mehr

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006

Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Atradius auf n-tv Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: n-tv Seher, ab 20 Jahre Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag

Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHKMagazin als App! ihk mag Ihr IHK-Magazin als App fürs Smartphone und Tablet! Smartphone und Tablet sind längst ein fester Bestandteil der täglichen Kommunikation und haben unser Nutzungsverhalten

Mehr

Telekommunikationsmonitor 2014: Bundesrepräsentative Befragung zur Abbildung von Marktstrukturen im ITK-Markt. jackfrog - Fotolia.

Telekommunikationsmonitor 2014: Bundesrepräsentative Befragung zur Abbildung von Marktstrukturen im ITK-Markt. jackfrog - Fotolia. Telekommunikationsmonitor 014: Bundesrepräsentative Befragung zur Abbildung von Marktstrukturen im ITK-Markt jackfrog - Fotolia.com Das Produkt Der infas Telekommunikationsmonitor Hintergrund und Zielsetzung

Mehr

Was unsere Leser zu GESUND sagen! Copy-Test

Was unsere Leser zu GESUND sagen! Copy-Test Was unsere Leser zu GESUND sagen! Copy-Test November 2012 Ein innovatives Magazin in Zeitungsoptik Copytest 2012 Getestete Ausgaben Untersuchung zu Leserschaft, Lesegewohnheiten, Meinungen und Interessen

Mehr

Innovationen auf. Online Marketing Düsseldorf, 1. und 2. Oktober 2003

Innovationen auf. Online Marketing Düsseldorf, 1. und 2. Oktober 2003 Innovationen auf Online Marketing Düsseldorf, 1. und 2. Oktober 2003 FAZ.NET im Überblick Thomas Cook platziert sich als Premiumpartner auf FAZ.NET NZZ lässt sich jetzt auch online von F.A.Z. vermarkten

Mehr

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015

Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015. Stand: Juni 2015 Die Stadt. Das Marketing. Die Menschen. B-Magazin MEDIADATEN FÜR DIE PRINT- TABLETAUSGABEN 2015 Stand: Juni 2015 1 Media-Infos 2015 GUTE GRÜNDE FÜR IHRE BUCHUNG Sie erreichen die wichtigsten Entscheider

Mehr

Studie Dialog-und Informationsverhalten 2012/13

Studie Dialog-und Informationsverhalten 2012/13 Studie Dialog-und sverhalten 2012/13 Copyright pdc Marketing + AG Studie 2013 Dialog- und sverhalten supported by Ziel und Methode der Befragung Ziel der Umfrage sverhaltenverschiedener Zielgruppen in

Mehr

DESIGNLOVR MEDIADATEN

DESIGNLOVR MEDIADATEN DESIGNLOVR MEDIADATEN DESIGNLOVR MAGAZIN - MEDIADATEN 2015 DESIGNLOVR IST AVANTGARDISTISCH, MINIMALISTISCH UND VISIONÄR. DESIGNLOVR STUDIO - KUNDE A. LANGE & SÖHNE DESIGNLOVR ENTFLIEHT ALLTAGSZWÄNGEN UND

Mehr

Integrationsmöglichkeiten auf XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015. www.xing.com

Integrationsmöglichkeiten auf XING. Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015. www.xing.com Online und Mobile Deutschland Österreich Schweiz (D-A-CH) Stand: April 2015 www.xing.com Inhaltsverzeichnis Integrationsmöglichkeiten auf XING Seite Standard-Werbeformate und Preise... 02 Targetingmöglichkeiten

Mehr

Connected Sports. Das neue Themen-Umfeld bei COMPUTER BILD & SPORT BILD

Connected Sports. Das neue Themen-Umfeld bei COMPUTER BILD & SPORT BILD Connected Sports Das neue Themen-Umfeld bei COMPUTER BILD & SPORT BILD Connected Sports Die gebündelte Kompetenz von zwei Marktführern Moderne Technik bereichert das Erlebnis Sport. Fitness-Armbänder und

Mehr

CMC Markets Begleitforschung 2006

CMC Markets Begleitforschung 2006 CMC Markets Begleitforschung 2006 Studiensteckbrief Grundgesamtheit: Erwachsene 20-9 Jahre, Seher von n-tv Befragungsart: onsite Befragung auf n-tv.de Auswahlverfahren: Rotierende Zufallsauswahl; seitenrepräsentative

Mehr

Das E-Magazine von promobil. Die Digital-Ausgabe von Europas größtem Reisemobil-Magazin

Das E-Magazine von promobil. Die Digital-Ausgabe von Europas größtem Reisemobil-Magazin Das E-Magazine von promobil Die Digital-Ausgabe von Europas größtem Reisemobil-Magazin promobil jetzt multimedial auf allen Tablets Seit der CMT 2012 gibt es promobil nun auch als digitale Version für

Mehr

ad results Deutsche Bahn

ad results Deutsche Bahn ad results Deutsche Bahn Ergebnisse der Werbewirkungs-Studie zur Crossmedia-Kampagne der Deutschen Bahn im ZEITmagazin und ZEIT ONLINE (September bis November 2011) Inhaltsverzeichnis Management Summary

Mehr