Benutzerfreundliches und anpassbares Design Hochmoderne Videomessung Hartridge Hartridge

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerfreundliches und anpassbares Design Hochmoderne Videomessung Hartridge Hartridge"

Transkript

1 AVM2-PC AVM2-PC

2 AVM2-PC Prüfstand Der Prüfstand AVM2-PC ist ein hochmoderner PC-basierter Prüfstand für Dieselkraftstoffpumpen, der speziell so konzipiert wurde, dass sich der zeitliche Aufwand für Sie als Anwender deutlich reduziert. Mit dem AVM2-PC lässt sich im Vergleich zu anderen Prüfständen eine Zeitersparnis von rund 50 % erreichen. Das Geheimnis des AVM2-PC liegt in der einfachen und benutzerfreundlichen Verwendung. Obwohl es sich um ein hoch entwickeltes Gerät handelt, ermöglicht es dem Bediener dennoch sehr schnelle Prüfungen, sodass Sie mit dem AVM2-PC potenziell mehr Dieselpumpen prüfen können als mit irgendeinem anderen Prüfstandsystem. Diese Eigenschaft zusammen mit der Möglichkeit, praktisch alle Fabrikate von Kraftstoffeinspritzgeräten testen zu können, lassen den AVM2-PC zur ersten Wahl werden. Herzstück des Prüfstandes ist ein leistungsstarker Computer, auf dem das bekannte und benutzerfreundliche Windows -Betriebssystem bereits installiert ist. Bei der Entwicklung von Magmah, der Steuerungssoftware für den AVM2-PC, standen vor allem Schnelligkeit und einfache Bedienung im Vordergrund. Und um noch mehr Zeit zu sparen, kann zusätzlich dazu aus einem Auto-Step-Prüfplan ein halbautomatischer Betrieb ausgewählt werden. Benutzerfreundliches und anpassbares Design Beim Design der AVM2-PC-Serie stand die einfache Bedienung des Gerätes im Vordergrund. Das Ergebnis war ein anpassbarer und benutzerfreundlicher Prüfstand, mit dem sich nahezu alle selbstangetriebenen In-Line-, Rotations- und Common-Rail-Pumpen mit bis zu 12 Zylindern, sowie alle EUI-, EUP- und Common-Rail-Injektoren mit minimalem Aufwand und geringstmöglicher Belastung des Bedieners prüfen lassen. Hochmoderne Videomessung Mit der Einführung des PC-basierten AVM2-PC, eine Weiterentwicklung des erfolgreichen AVM-Prüfstandes, stellt Hartridge dem Diesel-Fachmann eine zukunftssichere Technologie zur Verfügung. Im Inneren dieser attraktiv gestalteten Maschine, die die Normen ISO4008, EEC & UL/CSA erfüllt, arbeiten verstärkte Antriebsmotoren, wodurch ein verbessertes Drehmoment bei wenigen U/min und eine bessere Prüfölkühlung erreicht werden. Diesem Prüfstand liegt das Wissen aus mehr als 20 Jahren Erfahrung mit Videomessung in unterschiedlichen Bereichen - vom Feldservice über Forschung und Entwicklung bis hin zur Produktion - zugrunde. Da auch das AVM2-PC-System die unübertroffene Geschwindigkeit der Hartridge -Videomessung aufweist, kann es Pumpen mit bis zu 12 Zylindern bearbeiten.dank der intelligenten Einspritz-Lernfunktion des AVM2-PC lassen sich Pumpen ausgesprochen bequem an die Prüfinjektoren anschließen. Durch das neue "Plug-in"-Design erfolgt der Injektorwechsel nun genau so schnell wie bei jedem nicht versiegelten System; darüber hinaus ermöglicht der Injektorhalter außerdem eine vertikale und eine 180 -Einstellung. Das 15" große TFT-Display gibt nicht nur die vollständigen Pumpeninformationen oder die Informationen zum Injektorausstoß an, sondern kann gleichzeitig auch die Prüfdaten anzeigen. Der Prüfstand wird über eine standardmäßige Tastatur gesteuert. Optional steht ein Drucker zur Verfügung, auf dem die Pumpen- oder Injektorleistung als farbige Hardcopy ausgedruckt werden kann. Das Drucken kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt während der Prüfung erfolgen. So können beispielsweise Ergebnisse erfasst werden, bevor und nachdem Einstellungen vorgenommen wurden. Durch diese und viele andere herausragende Funktionen wie z. B. ein DC-Antrieb und eine standardmäßige PC-Architektur (für den Anschluss an Netzwerke oder ein Modem und für zukünftige Upgrades) ist der AVM2-PC der ultimative Prüfstand zur Prüfung von Dieselkraftstoffpumpen - jetzt und auch in der Zukunft. Leistung und Trägheit Durch den drehmomentstarken DC-Motor mit Direktantrieb, mit dem der AVM2-PC ausgestattet ist, wird ein Getriebesystem vollkommen unnötig, was zu einer beträchtlichen Reduzierung der Kosten und deutlich weniger Komplexität bei der Instandhaltung führt. Darüber hinaus stellt er sicher, dass das vollständige Abtriebsmoment des Antriebsmotors ab 30 U/min an der Antriebskupplung zur Verfügung steht. Der 20-PS-Motor (15 kw) läuft durch ein großes 1,8 kgm 2 (43 Ibft 2 ) Schwungrad, das direkt an eine integrierte spielausgleichende elastische Ausgleichskupplung gekoppelt ist. Aus Sicherheitsgründen sind Schwungrad und Kupplung gekapselt. Das Antriebssystem kompensiert Lastabweichungen automatisch, um eine konstante - im Voraus wählbare - Prüfgeschwindigkeit im Bereich von 30 bis 4000 U/min zu liefern. Zusätzlich dazu können Beschleunigung und Verzögerung (Rampe) vom Bediener eingestellt werden. Sicherheit und Ergonomie Selbstverständlich hatte die Sicherheit beim Design des AVM2-PC oberste Priorität. Das Schwungrad ist komplett gekapselt, und die elektrischen Komponenten sind alle im elektrischen Schaltschrank untergebracht. Die Not-Aus-Schalter sind von beiden Seiten der Maschine aus zugänglich und werden durch ein fehlersicheres Relais ausgelöst. Das Anlaufen des Antriebs wird über einen unabhängigen Schalter gesteuert, wodurch ausgeschlossen ist, dass der Antrieb in dem unwahrscheinlichen Fall einer PC-Fehlfunktion ungewollt startet. Zudem kann der Antrieb bei weniger als 30 U/min nicht arbeiten, wodurch eine sichtbare Sicherheit gewährleistet ist. Der AVM2-PC erfüllt die EU-Richtlinie zur CE-Kennzeichnung sowie die EMV-Normen. Neben dem Sicherheitsaspekt wurde bei der Entwicklung des AVM2-PC auf den Komfort des Bedieners geachtet, um eine einfache Bedienung zu gewährleisten. Die Steuerkonsole ist schwenkbar und kann jederzeit von beiden Seiten des Prüfstandes aus bedient werden. Höhe und Winkel der Tastatur wurden so eingestellt, dass die Belastung für den Bediener auf ein Minimum reduziert wird. Diskettenund CD-ROM-Laufwerk stehen auf der Vorderseite der Maschine zur Verfügung. Die Verwendung eines PC im Prüfstand bietet dem Benutzer die Möglichkeit, eine Standard-Software zu nutzen, um den Betrieb des AVM2-PC zu ergänzen. So können die Prüfergebnisse z. B. in einer Datenbank gespeichert werden, um die Rückverfolgbarkeit zu garantieren. Zudem kann der PC an Ihr Unternehmensnetzwerk angeschlossen werden, um mit anderen Systemen zu interagieren. Halterung für Pumpe und Injektor Ein System mit speziellen Adaptern ermöglicht es, dass der Prüfinjektor durch einfaches Einstecken ebenso schnell ausgetauscht werden kann wie es bei einem nicht versiegelten System der Fall ist. Auf diese Weise kann der Prüfinjektorhalter neu positioniert werden, ohne dass die Montageklammern der Pumpe behindert werden. Der Gelenkstützarm wird einfach unter der Tischvorderseite umgeschwenkt.das Bett ist lang genug, um selbstangetriebene Pumpen mit bis zu 12 Zylindern aufzunehmen und ermöglicht es dem Benutzer, eine für ihn komfortable Arbeitshöhe einzustellen.

3 Einrichtungen Alle AVM2-PC Prüfstände zeichnen sich durch integrierte Leistungsmerkmale aus, die konzipiert wurden, um eine einfache Bedienung zu gewährleisten. Eines dieser Merkmale ist die vertikale Einstellung des Prüfinjektorhalters - dadurch lassen sich selbst die kürzesten jetzt spezifizierten Hochdruckleitungen nutzen. Alle Anschlüsse und zugehörigen Ventile sind auf dem Prüfdüsenhalter zu Gruppen zusammengefasst, wodurch vor dem Tisch ein großer freier und selbstentleerender Arbeitsbereich für Werkzeuge und Beschläge zur Verfügung steht. Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Design der Maschine war die Kontrolle der von der Pumpe ausgehenden Geräusche und Vibrationen. Gelöst wurde diese Frage, indem der gesamte Motor, die Auflageplatte zur Pumpenmontage und der Injektorarm auf Dämpfungselementen aus Gummi gelagert wurden. Zudem wurde beim Design des Injektorhalters sorgfältig auf alle Einzelheiten geachtet, um die Geräuschentwicklung zu verringern. Instandhaltung Alle Komponenten des Prüfölzufuhr- und Schmiersystems befinden sich auf der linken Seite des Prüfstandes, während alle elektrischen/elektronischen Komponenten auf der rechten Seite untergebracht sind. Durch Entfernen der beiden einfach abzunehmenden Seitenplatten sind alle Komponenten vollständig zugänglich. Für heruntertropfendes Prüf- und Schmieröl wurden Abläufe vorgesehen. Zudem wurde darauf geachtet, dass Behälter und Filter einfach zugänglich sind, damit sich sowohl das Nachfüllen des Öls als auch das Auswechseln der Filter problemlos gestalten. In allen Schaltkreisen kommt eine sehr zuverlässige Elektronik zum Einsatz. Sollte es dennoch zum Ausfall einer Komponente kommen, zeigen die LED-Leuchten und Fehlermeldungen an, welche Baugruppe defekt ist. Der Austausch erfolgt durch einfaches Einstecken. Betrieb mit dem Computer Der AVM2-PC wird über einen integrierten Computer, eine Tastatur und einen 15 -TFT-Bildschirm sowie Druckventile und digitale Druckmesser bedient. Computer und Tastatur ermöglichen es dem Bediener, auf dem Display der Messvorrichtung Daten - wie z. B. die Drehzahl - einzugeben oder Prüfergebnisse - z. B. die Pumpenleistung - zu beobachten. Andere zur Verfügung stehende Anzeigen umfassen Spritzverstellung und Phasenwinkelverstellung sowie Informationen zur Selbstdiagnose des Prüfstandes. Betriebsdaten wie z. B. Prüfpläne können ebenfalls eingegeben, gespeichert und ausgeführt werden. Damit verfügt der Bediener beim Einsatz der Maschine über ein Nonplusultra an Flexibilität. Der AVM2-PC nutzt einen leistungsstarken standardmäßigen Office-PC, der mit dem Microsoft -Betriebssystem arbeitet. So steht eine benutzerfreundliche Umgebung mit der vertrauten Windows-Benutzeroberfläche zur Verfügung, in der die Steuerungsanwendung des AVM2-PC arbeitet. Für bestimmte Maschinenparameter können Grenzwerte festgelegt werden; werden diese Grenzwerte über- oder unterschritten, kommt es zu einem Farbwechsel im Display. So ist gewährleistet, dass Grenzwertverletzungen sofort erkannt werden. Alle Funktionen sind menügesteuert und werden entweder über die Funktionstasten oder mit der Maus aufgerufen. Beim ersten Einschalten der Maschine erscheint das Hauptmenü. Hier kann der Bediener nun die grundlegenden Parameter für die Kraftstoffpumpe einrichten. Die Anzeige für die optionale dynamische Phasenwinkelverstellung kann verwendet werden, um alle Phasenwinkel der Pumpe gleichzeitig anzuzeigen und so eine schnelle Einstellung zu ermöglichen. Herzstück des Maschinenbetriebs ist die Messanzeige, die dem Bediener jederzeit alle erforderlichen Daten anzeigt. Die Messanzeige ändert sich automatisch für Common-Rail- und EUI-Prüfungen, um sicherzustellen, dass die angezeigten Prüfdaten für die Applikation relevant sind. Eine Schlüsselfunktion sind die im Bildschirm angezeigten "analogen" Druckmesser. Die traditionelle Druckmesserdarstellung ermöglicht die Anzeige von Trends und relativen Messungen. Außerdem wird der numerische Wert angezeigt, um eine genaue Einstellung zu gewährleisten. Auf den Druckmessern kann eine Grenzwertleiste angezeigt werden; sobald es zu einer Grenzwertverletzung kommt, wechselt die Farbe der Skalennadel von gelb auf rot. Sollte es im Prüfstand zu einem Fehler kommen, lässt sich die Fehlerursache mithilfe der auf dem Computermonitor angezeigten Selbstdiagnose-Routinen feststellen. Sie zeigen z. B. an, ob im Motor Übertemperatur herrscht oder ein Defekt in der Luftzufuhr besteht, ob ein Filterwechsel erforderlich ist, der Motor abgewürgt wurde oder der Tank leer ist. Bildschirmanzeige Abbildung 1 AVM2-PC-Setup-Anzeige Abbildung 2 AVM2-PC-Messanzeige

4 Abbildung 3 AVM2-PC-Anzeige für Phasenwinkelverstellung Abbildung 4 AVM2-PC-Diagnoseanzeige Hauptmerkmale Flexibel durch Hartridge-Zubehör Prüfung von In-Line-, Rotations- und Common-Rail-Pumpen sowie EUI-, EUP- und Common-Rail-Injektoren PC mit Windows -Betriebssystem Druck-Phasenwinkelverstellung auf 80 bar Spielausgleichende Kupplung Zwei variable DC-Zuleitungen (0-24 V bei 3 A) Gekühlte Messeinheit Rücklauf-Temperaturmessung am Pumpenauslass Zusatzbuchse für externe Kalibriersteuerungs- und Einspritzpunktsensoren Analoge Drehzahleinstellung zur Feineinstellung der Regler Digitale Druckanzeigen "Stoß"-Funktion zum Ausrichten des Antriebs Editor für Auto-Step-Prüfplanerstellung und -ausführung Kompakte Abmessungen im Vergleich zu anderen Maschinen Hochmoderne Messung per Video für 12 oder 8 Zylinder Drehmomentstarker DC-Motor mit 20 PS (15 kw) 1,8 kgm 2 (43 Ibft 2 ) Schwungrad Anzeige der Pumpenleistung und der Prüfstand-Betriebsdaten über 15 TFT-Display Digitale dynamische Phasenwinkelverstellung (optional) Digitale dynamische Zeitregelung (optional) Digitale Spritzverstellung (optional) Digitale Ladedruckverstellung (optional) Digitale Regelwegverstellung (optional) Vorteile Benutzerfreundlich PC nach Industriestandards, spätere Erweiterungen möglich Anschluss an Netzwerk oder Modem möglich (damit z. B. Prüfplandaten oder eine Ergebnisdatenbank von verschiedenen Maschinen gemeinsam genutzt werden können) Zugelassen und empfohlen von Delphi, Denso, Continental und Stanadyne

5 TECHNISCHE DATEN Antriebssystem Motor Drehzahlbereich Leistung Drehzahl (U/min) Drehmoment (Nm) Drehzahlregelung Schwungrad Steifigkeit Kalibriersystem Computersystem Instrumentierung Tachometer Kraftstoffzuleitung Zusatz A Zusatz B Ladedruckverstellung (optional) Druck-Phasenwinkelverstellung Schmieröl (optional) Spritzverstellung (optional) Regelwegverstellung (optional) Temperatur Kraftstoffzufuhr Rücklauf Statische Phasenwinkelverstellung Dynamische Phasenwinkelverstellung, 12 Leitungen Injektorhalter Phasenwinkelverstellung Hydrauliksysteme Prüfölzuleitung und -regler Druck-Phasenwinkelverstellung Prüfölbehälter Prüföl-Temperaturregler Schmierölzuleitung (optional) Stundenzähler Zusatzeinrichtungen Regelung über DC-Thyristor, 20 PS (15 kw) U/min 20 PS (15 kw) Motor *Alle Drehmoment-Nenndaten gelten für den Dauerbetrieb. Drehzahlregelungssystem mit geschlossenem Regelkreis, das einen Drehzahlabfall von Null liefert. Digitale Drehzahlauswahl über die Computeranwendung, mit analoger Feineinstellung von: ±10 %. Beschleunigungsrate von 400 U/min pro Sekunde. Die Antriebsbeschleunigung und -verzögerung (Rampe) kann zwischen 10 U/min pro Sekunde und 400 U/min pro Sekunde eingestellt werden und zwar in Inkrementen von 1 U/min. Häufig genutzte Drehzahlwerte können gespeichert/ausgewählt werden. "Stoß"-Funktion zum Ausrichten des Antriebs als Hilfe bei der Pumpenmontage. Trägheit 1,8 kgm 2 (43 Ibft 2 ). Integration der per Luft betätigten Reibungsbremse für Not-Aus. Spielausgleichende Kupplung 600 mm 2 /Takt ISO-Nennleistung. Geeignet für Antriebskupplungen von 75, 90 und 120 mm. Für unterschiedliche Pumpenantriebe sind Adapter erhältlich. Videomessung mit 8- oder 12-zeiliger Anzeige, 15-Zoll-Farbdisplay, Kapazität mm 3 /Takt mit 3 Messverfahren, Kalibrierung, Überprüfung und Durchschnittsermittlung. Auswählbare Einheiten (mm 3 /st, cc/50, cc/100, cc/125, cc/200, cc/250, cc/300, cc/500) und einstellbare Skala durch Eingabe von oberen/unteren Grenzwerten. Anzeige des Rücklauf-Durchflussmessers in cc/min 3-90 I/h. Auswählbare Einheiten cc/min, l/hr und cc/1000 st. Wassergekühltes Messsystem zur Prüfung von Hochdruck-/Hochtemperaturpumpen. Qualitäts-PC (Änderungen vorbehalten) mit vorinstalliertem Windows -Betriebssystem und AVM2-PC-Anwendung (Magmah). Diskettenlaufwerk CD-ROM-Laufwerk Maus Zwei serielle Schnittstellen, eine parallele Schnittstelle. Erweiterungsfähig durch standardmäßige ISA- oder PCI-Kartenschnittstelle (z. B. Netzwerkkarte oder internes Modem) 15"-TFT-Display Tastatur mit 102 Tasten und Folienschutzabdeckung. USB Numerische Anzeige im Bildschirm, Auflösung 1 U/min, Stabilität +/-1 U/min. Bereich - 1 bar bis 4 bar. Im Bildschirm als numerischer Wert und analoge Darstellung (Option 10 bar) angezeigt. Auswählbare Einheiten: bar, MPa, psi, mmhg, mbar, hpa, kpa. Bereich 0 bar bis 7 bar. Auf dem Bildschirm als numerischer Wert und analoge Darstellung angezeigt. Auswählbare Einheiten: bar, MPa, psi, mmhg, mbar, hpa, kpa. Bereich 0 bar bis 16 bar. Auf dem Bildschirm als numerischer Wert und analoge Darstellung angezeigt. Auswählbare Einheiten: bar, MPa, psi, mmhg, mbar, hpa, kpa. Bereich 0 bar bis 3 bar. Auf dem Bildschirm als numerischer Wert und analoge Darstellung angezeigt. Auswählbare Einheiten: bar, MPa, psi, mmhg, mbar, hpa, kpa. 80 bar. Auf dem Bildschirm als numerischer Wert angezeigt. Auswählbare Einheiten: bar, MPa, psi, mmhg, mbar, hpa, kpa. 7 bar. Auf dem Bildschirm als numerischer Wert angezeigt. Auswählbare Einheiten: bar, MPa, psi, mmhg, mbar, hpa, kpa. Bereich +/-10 mm. Auflösung 0,1 mm. Auswählbare Einheiten: mm, DPA, DPC, DP200, Stanadyne, Bosch Bereich 30 mm. Auflösung 0,1 mm. Auf dem Bildschirm als numerischer Wert angezeigt (mm). Bereich 0 bis 65 C. Auf dem Bildschirm als numerischer Wert angezeigt, Einheiten C, F Sowohl die Temperatur- als auch die numerischen Durchflusswerte werden auf dem Bildschirm angezeigt. Bereich 0 bis 80 C. Einheiten für den Durchfluss: cc/min, I/hr cc/1000str. Bereich 0 bis 360, Auflösung 0,1 Bereich 0 bis 360, Auflösung 0,1 Injektorhalter mit Schnellverschluss zur Aufnahme von ISO-4010-Lochplattendüsen, T-Injektoren sowie anderen handelsüblichen Typen. Für sehr kurze Hochdruckrohre ausgelegt; kann von einer Seite des Prüfstands zur anderen bewegt werden, ohne dass Rohre oder Kabel abgezogen werden müssen. Druck-Phasenwinkelverstellung standardmäßig; digitale dynamische Phasenwinkelverstellung optional, Drehwinkel wird angezeigt (Anzeige mit 0,1 Auflösung). Elektrischer Motor treibt direkt eine Pumpe an, die 550 l/h bei 50-Hz-Maschinen und 660 I/h bei 60-Hz-Maschinen liefert. Maximaler Druck: 0-7 bar. 0 bis 80 bar. Kapazität: 45 l/10 I.gal. Temperaturregelung auf ± 2 C. Standardeinstellung ist 40 C, aber C können alternativ ebenfalls eingestellt werden. 250 l/h bei 50 Hz und 300 l/h bei 60 Hz, Druck 0-4 bar. Fassungsvermögen Tank: 14 l/3 I.gal. Kraftstoffpumpe Kraftstofffilter mit Anzeige für "Filterwechsel" alle 500 Betriebsstunden Antrieb Maschine Zwei DC-Ausgänge von 0-24 V bei 3 A, die parallel angeschlossen werden können, um 6 A zu liefern. 110-V-Multipin- Steckverbinder (für externe Kalibriereinrichtung für Einzylinderpumpen und Einspritzpunkt-Transducer) Echtzeituhranzeige. Sockel für Spritzverstellung und Transducer mit Kit für Regelwegverstellung.

6 Installationsempfehlungen Stromversorgung 20 PS: V 50 Hz 3-phasig (54 A max.) V 60 Hz 3-phasig (108 A max.) über Autotransformator V 50/60 Hz einphasige Versorgung für PC; Druckluft: min. 6 bar/90 psi, max. 8 bar/120 psi; Wasser: 8 l/min / 0,6 I.gal., max. Temperatur 20 C bei einem Druck von 1-5 bar. Zubehör Schmierölzuleitung (Kit Nr. HB352) Dynamische Phasenwinkelverstellung (Kit Nr. HB372W) Digitale Regelwegverstellung (Kit Nr. HB351) Digitale Ladedruckverstellung (Kit Nr. HB350) Digitale Spritzverstellung (Kit Nr. HB346) DP210 Zeitregelung (nur Delphi-Agenten) Common Rail Common-Rail-Basis-Kit (Kit Nr. HB378) Prüfsteuerung für Common-Rail-Pumpen (Kit Nr. HF1130) Prüfanwendungs-Kits für Common-Rail-Pumpen Basis-Kit für Common-Rail-Injektoren (Kit Nr. HK900) Anwendungs-Kits für Common-Rail-Injektoren EUI und EUP EUI-Basis-Kit (Kit Nr. HK870) EUI- und EUP-Anwendungs-Kits Traditionelle Pumpen-Kits Zubehör für Rotationspumpen (Kit Nr. HF126) Zubehör für In-Line-Pumpen (Kit Nr. HF125) Kombination: Zubehör für Rotations- und In-Line-Pumpen (Kit Nr. HF137) Prüfinjektoren (einzeln verkauft) ISO4010-Injektor (AI29) 0,4 mm Lochplattendüse (AI33) 0,5 mm Lochplattendüse (AI43) 0,6 mm Lochplattendüse (AI44) 0,7 mm Lochplattendüse (AI45) 0,8 mm Lochplattendüse (AI46) Dynamische Zeitregelung (Kit Nr. HB373W) Adapter für Prüfinjektoren A129/1 Hartridge A129, IS04010-Prüfinjektor A133/1 Alle Hartridge -Lochplattenprüfdüsen HB287 Alle Bosch-Prüfinjektoren (ausgenommen 'T'-Form, Satz aus 8) HB288 Alle Bosch-Prüfinjektoren (ausgenommen 'T'-Form, Satz aus 12)

7 Abbildung 5 Common-Rail-Basis-Kit HB378 Abbildung 6 EUI-Basis-Kit HK870 Bestellung Zur Bestellung der AVM2-PC-Prüfstände muss eine der beiden Basisbestellnummern angegeben werden. Über diese Basisbestellnummern wird gleichzeitig auch angegeben, wie viele Zylinder Sie benötigen. Alle gelieferten Maschinen erfüllen die Spezifikation und beinhalten alle unten aufgeführten Standardfunktionen und -leistungsmerkmale. AVM208A (15 kw) 8 Zyl 3-phasig 380/440 V 50 Hz AVM2012A (15 kw) 12 Zyl 3-phasig 380/440 V 50 Hz AVM208C (15 kw) 8 Zyl 3-phasig 200/220 V 60 Hz AVM2012C (15 kw) 12 Zyl 3-phasig 200/220 V 60 Hz Bitte beachten Sie, dass folgende Sprachen bereits auf dem AVM2-PC vorinstalliert sind: Englisch Deutsch Italienisch Niederländisch Französisch Spanisch Türkisch Portugiesisch Versand Bruttogewicht: 1170 kg Nettogewicht: 970 kg Gehäusegröße: 191 x 114 x 209 cm

8 Nähere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Hartridge TM- Vertriebspartner vor Ort oder im Internet unter Die Produkte werden kontinuierlich weiterentwickelt. Hartridge TM behält sich das Recht vor, das Design und/oder die Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Hartridge TM 2005 AVM2-PC (D) 07/05 The Hartridge Building Network 421 Radclive Road Buckingham MK18 4FD Großbritannien Tel: +44 (0) Fax: +44 (0)

Callisto 100. Cold Filter Plugging Point Prüfer

Callisto 100. Cold Filter Plugging Point Prüfer Callisto 100 Cold Filter Plugging Point Prüfer Cold Filter Plugging Point Das CFPP-Verfahren wird zur Bestimmung des Kälteverhaltens von Dieselkraftstoff, Biodiesel, Dieselgemischen und Gasölen eingesetzt.

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

NEU. CAB 820 das Basismessgerät für perfektes Auswuchten Einfache Handhabung hohe Messgenauigkeit zukunftssicheres Konzept RC1057

NEU. CAB 820 das Basismessgerät für perfektes Auswuchten Einfache Handhabung hohe Messgenauigkeit zukunftssicheres Konzept RC1057 NEU CAB 820 das Basismessgerät für perfektes Auswuchten Einfache Handhabung hohe Messgenauigkeit zukunftssicheres Konzept RC1057 CAB 820 Nichts als Auswuchten Ja, das CAB 820 ist unser neues Basismessgerät

Mehr

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020

Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Mobiles Mess-System Multi-Handy 2020 Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung,

Mehr

MultiBoot. Benutzerhandbuch

MultiBoot. Benutzerhandbuch MultiBoot Benutzerhandbuch Copyright 2006 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Die in diesem Handbuch enthaltenen Informationen können jederzeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die Gewährleistung

Mehr

Rundschleifmaschinen RC 250

Rundschleifmaschinen RC 250 Werkzeugmaschinen Rundschleifmaschinen RC 250 Rundschleifmaschinen manuell für das Aussenschleifen und Innenschleifen in der Mittelserienfertigung. Diese Maschine, ausgestattet mit einer bekannten mechanischen

Mehr

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation.

M a i l C r e d i t. \\Burt\user\Soutschek\FP\Technik\Frankiermaschinen\00_PC Software\MailCredit\Anleitung MailCredit Installation. M a i l C r e d i t MailCredit ist eine Software, die auf einem PC installiert wird. Diese Software ermöglicht es, dass eine Frankiermaschine über das Internet Portoladungen bzw. Kommunikation mit dem

Mehr

DESIGO Touch Panel 10" MP270

DESIGO Touch Panel 10 MP270 s 9 239 DESIGO PX DESIGO Touch Panel 10" MP270 6FL4303-2CA10 in Kombination mit PXC-U (mit Erweiterungsmodul PXA30-W2 oder PXA30-W0) Das DESIGO Touch Panel, verbunden mit einer modularen Automationsstation

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13)

Mobile Mess-Systeme. Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Multi-System mehr als nur Messgeräte (ab Seite 13) Mobile Mess-Systeme Multi-Handy mehr als nur ein Einstieg (ab Seite 10) Die Produkte der Multi-Handy Familie sind für den unkomplizierten Einsatz vor Ort konzipiert. Exakte Datenerfassung, zuverlässige

Mehr

Programmierbare Siebdruckmaschine Modell MSP-886PC

Programmierbare Siebdruckmaschine Modell MSP-886PC Programmierbare Siebdruckmaschine Modell MSP-886PC - 1 - Beschreibung Bediener-Interface HMI hat für das Einrichten und Bedienen der PC gesteuerten Maschine ein allgemein verständliches graphisches Bediener-Interface

Mehr

Gültig für Emotron VFX 2.0 und FDU 2.0 Frequenzumrichter

Gültig für Emotron VFX 2.0 und FDU 2.0 Frequenzumrichter ddendum Gültig für Emotron VFX 2.0 und FDU 2.0 Frequenzumrichter Neue Software-Version 4.21 Dieses ddendum gehört zu den Bedienungsanleitungen mit den Dokumentennummern: 01-4428-02r2 für Emotron FDU 2.0

Mehr

Was ist neu in Sage CRM 6.1

Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 Was ist neu in Sage CRM 6.1 In dieser Präsentation werden wir Sie auf eine Entdeckungstour mitnehmen, auf der folgende neue und verbesserte Funktionen von Sage CRM 6.1 auf Basis

Mehr

und stellt über verschiedene Schnittstellen jederzeit aktuelle Daten zur Verfügung. Vorteile der FAFNIR-Technik

und stellt über verschiedene Schnittstellen jederzeit aktuelle Daten zur Verfügung. Vorteile der FAFNIR-Technik Die Messauswertung Die Messauswertung Das beinhaltet die eigensichere Stromversorgung der VISY-Stick Sensoren sowie deren Messauswertung An einem Anschluss können bis zu 3 unterschiedliche VISY-Sensoren

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Angebot. HPM Hemscheidt Service GmbH Werkstraße 226 D-19061 Schwerin/Germany Phone: ++ 49(0)385 6420-110 Fax: ++ 49(0)385 6420-100

Angebot. HPM Hemscheidt Service GmbH Werkstraße 226 D-19061 Schwerin/Germany Phone: ++ 49(0)385 6420-110 Fax: ++ 49(0)385 6420-100 HPM Hemscheidt Service GmbH Werkstraße 226 D-19061 Schwerin/Germany Phone: ++ 49(0)385 6420-110 Fax: ++ 49(0)385 6420-100 HPM Hemscheidt Service GmbH Werkstraße 226. D-19061 Schwerin/Germany Angebot gemäß

Mehr

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb

867-M CLASSIC Fragen und Antworten. Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb Flachbettmaschinen mit DA-Direktantrieb MASCHINENKLASSEN Welche Maschinenklassen aus dem M-TYPE verfügen aktuell über einen integrierten DA-Direktantrieb? Ähnlich wie bei First of M-TYPE stehen zu Beginn

Mehr

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5

PROPORTIONALVENTIL SENTRONIC D FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK P302-DE-R5 PROPORTIONALVENTIL FÜR DIE DRUCKREGELUNG MIT DIGITALER ELEKTRONIK SENTRONIC D P02-DE-R5 Baureihe 608 / 609 DRUCKREGELUNG SENTRONIC D : Eine neue Generation elektronischer Druckregler mit DIGITALER Technik:

Mehr

Programmierbares Längen-Messgerät. zur. automatisierten Vermessung von Gleitschirmleinen

Programmierbares Längen-Messgerät. zur. automatisierten Vermessung von Gleitschirmleinen Ing. Büro Wörner Dipl. Ing. Peter Wörner Soft- und Hardware-Entwicklung Messdatenerfassung Dreissig Morgen Weg 13 D-69198 Schriesheim Tel. 06203 / 96 16 79 Fax 06203 / 96 16 80 email: info@linemeasurement.com

Mehr

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers

KURZANLEITUNG FÜR DIE. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers KURZANLEITUNG FÜR DIE Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers Inhalt 1. Einführung...1 2. Voraussetzungen...1 3. Installation von Nokia Connectivity Cable Drivers...2 3.1 Vor der Installation...2

Mehr

Differenzdruckmeßgerät DD890-1 -

Differenzdruckmeßgerät DD890-1 - Differenzdruckmeßgerät DD890-1 - INHALTSVERZEICHNIS TITEL SEITE 1. Einleitung... 3 2. Spezifikationen... 3 3. Tastenbeschreibung... 4 4. Displaybeschreibung... 4 5. Bedienung... 5 4.1 Einschalten... 5

Mehr

MUSWM2 Bedienungsanleitung

MUSWM2 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines 3 2. Lieferumfang 3 3. Gesamtansicht und Funktionen 4 4. Inbetriebnahme des Produktes a) Batterie-Installation 5 b) USB-Empfänger-Installation 6 c) ID-Erkennungs-Installation

Mehr

Bedienungsanleitung. Messungen mit MAVOSPHERE Ulbricht Kugeln 1/07.14

Bedienungsanleitung. Messungen mit MAVOSPHERE Ulbricht Kugeln 1/07.14 Bedienungsanleitung Messungen mit MAVOSPHERE Ulbricht Kugeln 1/07.14 Dieses Dokument beschreibt den Messablauf des MAVOSPEC in Verbindung mit den Ulbricht Kugeln MAVOSPHERE 205, MAVOSPHERE 500, MAVOSPHERE

Mehr

Drehmoment- Messtechnik für die Industrie

Drehmoment- Messtechnik für die Industrie Drehmoment- Messtechnik für die Industrie Drehmoment-Messgerät R-KTM Messwert-Toleranz einstellbar inklusive IO/NIO Auswertung USB Anschluss zur Datenarchivierung auf PC und Drucker (R-KTM-CSH mit RS-232

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de *14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent pro Minute aus dem

Mehr

Nachtrag für kompatible Navico MFDs mit Unterstützung der folgenden Broadband 4G -Radarfunktionen:

Nachtrag für kompatible Navico MFDs mit Unterstützung der folgenden Broadband 4G -Radarfunktionen: Nachtrag für kompatible Navico MFDs mit Unterstützung der folgenden Broadband 4G -Radarfunktionen: Duales Radar Duale Reichweite 4G-Radareinstellungen -Zieltrennung - -Störungsunterdrückung - -Schnell-Scan

Mehr

Laser-Handtachometer PCE-155

Laser-Handtachometer PCE-155 Laser-Handtachometer PCE-155 8m Reichweite, hochgenau, Impulsausgang und Anschluss für externe Sensoren Das Laser-Handtachometer PCE-155 ist ein digitales, batteriebetriebenes optisches Messgerät, das

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10

DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 DATA BECKERs Praxishandbuch zu SUSE Linux 10 Daniel Koch DATA BECKER Hardware vor dem Kauf prüfen 4. So läuft jede Hardware Längst wird Linux von vielen Hardwareherstellern unterstützt. Ganz reibungslos

Mehr

CS 8000C. Hervorragende Leistung. Überraschend günstig.

CS 8000C. Hervorragende Leistung. Überraschend günstig. CS 8000C Hervorragende Leistung. Überraschend günstig. Die zuverlässige Lösung für Panorama- und Cephalometrie- Anforderungen Das digitale Panorama- und Cephalometriesystem CS 8000C liefert Zahnmedizinern

Mehr

DESK CONTROL TM DATENBLATT

DESK CONTROL TM DATENBLATT DATENBLATT DESK CONTROL TM Funktionen: Desk Control Software für den Betrieb mit allen LINAK DESKLINE Systemen Bis zu 3 Speicherplätze Erfasst die Gesamtzahl der Verstellungen von einer Sitz- zur Stehposition

Mehr

ERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIK

ERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIK ERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIKATION - RÜCKVERFOLGBARKEIT - IDENTIFIK www. pro-pen.com EINFACH & FLEXIBEL Die P5000 ist ganz einfach zu installieren und zu bedienen; eine

Mehr

Installation ivoris analyze auf einem neuen Windows-Client

Installation ivoris analyze auf einem neuen Windows-Client Installation ivoris analyze auf einem neuen Windows-Client Ablauf: 1. Herstellung der Systemvoraussetzungen 2. Installation ivoris analyze über clientsetup.exe 3. Optional: Einrichten der Wordkopplung

Mehr

813.1. Installationsanleitung WTW PC-Software

813.1. Installationsanleitung WTW PC-Software 813.1 Installationsanleitung WTW PC-Software Inhaltsangabe 1 FUNKTONELLE SPEZIFIKATIONEN....................................................................... 1 2 INSTALLATION...........................................................................................

Mehr

Panel-PC. 15" Display IndraControl VPP 40

Panel-PC. 15 Display IndraControl VPP 40 15" Display IndraControl VPP 40 2 Bosch Rexroth AG Electric Drives and Controls Dokumentation Projektierungshilfe Technische Daten VPP 40.3 DE VPP 40.3 BI VPP 40.3 DF Prozessor CPU Betriebssystem Hardware

Mehr

Einsatzgebiete. Modulierbarkeit. Unterstütze Laserdioden. Systemübersicht. Thermisches Management. OEM Versionen

Einsatzgebiete. Modulierbarkeit. Unterstütze Laserdioden. Systemübersicht. Thermisches Management. OEM Versionen Einsatzgebiete Die ELOVIS Diodenlaser Ansteuerungen finden vorwiegend dort Verwendung, wo hohe optische Leistung und arbiträre Modulierbarkeit benötigt werden. Sie gewährleisten den einfachen, schnellen

Mehr

Präzisions-Drehmoment- Messaufnehmer DMS-basierend. Alle rotierenden Sensoren mit hoch auflösendem Inkrementalgeber. Ultra kompakte Bauweise

Präzisions-Drehmoment- Messaufnehmer DMS-basierend. Alle rotierenden Sensoren mit hoch auflösendem Inkrementalgeber. Ultra kompakte Bauweise TTR- und TTS-Serie Intelligente Drehmomentsensoren Präzisions-Drehmoment- Messaufnehmer DMS-basierend Alle rotierenden Sensoren mit hoch auflösendem Inkrementalgeber Ultra kompakte Bauweise USB-Schnittstelle

Mehr

Zwei Sichtweisen, eine Behandlung

Zwei Sichtweisen, eine Behandlung Elios AC - Altis DC Zwei Sichtweisen, eine Behandlung Altis DC Der Vorteil: die Hochfrequenz Die Hochfrequenztechnologie des modernen Röntgens Das Altis DC Kleinröntgengerät wurde für die höchsten Ansprüche

Mehr

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung

3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung 3WebCube 3 B190 LTE WLAN-Router Kurzanleitung HUAWEI TECHNOLOGIES CO., LTD. 1 1 Lernen Sie den 3WebCube kennen Die Abbildungen in dieser Anleitung dienen nur zur Bezugnahme. Spezielle Modelle können geringfügig

Mehr

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer

Zweiwege Kommunikationsmöglichkeiten. mit einem Computer ELOTRONIC Digitaler Drehmomentschlüssel 2420-EDS BEDIENUNGSANLEITUNG Bitte vor Gebrauch die komplette Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise lesen! ELORA Werkzeugfabrik GmbH Am Blaffertsberg 33 D-42899

Mehr

MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION

MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION MetraSCAN-R: ROBOTERGEFÜHRTE OPTISCHE CMM-3D-SCANNER FÜR DIE AUTOMATISCHE INSPEKTION TRAGBARE 3D-MESSTECHNIK-LÖSUNGEN Die MetraSCAN 3D TM -Produktreihe von Creaform umfasst die robotergeführten optischen

Mehr

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh

MH - Gesellschaft für Hardware/Software mbh E.d.a.s.VX Mobiles Messwerterfassungssystem Das E.d.a.s.VX System ist für mobile Einsätze am 12 Volt DC Bordnetz designed. Es ist in der Lage Messungen mit einer Summenabtastrate von bis zu 3 000 000 Messwerten

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen

FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ Häufig gestellte Fragen FAQ zu HitmanPro.Kickstart Seite 1 Inhaltsverzeichnis Einführung in HitmanPro.Kickstart... 3 F-00: Wozu wird HitmanPro.Kickstart benötigt?... 4 F-01: Kann HitmanPro.Kickstart

Mehr

CNC Profilbearbeitungszentrum mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen

CNC Profilbearbeitungszentrum mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen CNC Profilbearbeitungszentrum zeus mit 4 oder 5 kontrollierten Achsen zeus DE zeus 4-5 Achsen Bearbeitungszentrum CNC PROFILBEARBEITUNGS ZENTRUM mit 4 oder 5 Achsen und zwei Bearbeitungszonen (TWIN) Das

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Notebook oder Desktop-PC mit USB 2.0- oder USB 1.1-Anschlüssen Microsoft Windows 98SE, 2000 oder XP Mac OS 9.x oder höher

Notebook oder Desktop-PC mit USB 2.0- oder USB 1.1-Anschlüssen Microsoft Windows 98SE, 2000 oder XP Mac OS 9.x oder höher H A N D B U C H S I - 7 0 7 1 2 5 1 I N H A LT D E R V E R P A C K U N G 4 T E C H N I S C H E D AT E N 4 S Y S T E M A N F O R D E R U N G E N 4 H A R D W A R E - I N S TA L L AT I O N 5 I N S TA L L

Mehr

Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle

Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle Brandmeldezentrale der Serie 1200 von Bosch Sicherheit an erster Stelle 2 Brandmeldezentrale der Serie 1200 Vertrauen installieren Vollständiger Schutz maßgeschneidert für Ihre Anforderungen Die Brandmeldezentrale

Mehr

Software- Beschreibung. PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011)

Software- Beschreibung. PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011) Software- Beschreibung für PC- Programm SM7D zur Datenerfassung für das Strahlenmessgerät SM7D Version V1.0 de ( Stand: 28 Januar 2011) Inhalt: 1. Installation 2. Inbetriebnahme / Geräteanschluss / Programmstart

Mehr

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Schnelle, einfache Verbindung zu Ihren Peripheriegeräten Flexibilität, Erweiterbarkeit, Desktop-Ersatz, Investitionsschutz das sind nur einige

Mehr

U SB M I N I ADAPTE R BLUETOOTH

U SB M I N I ADAPTE R BLUETOOTH COMMUNICATION S U PPOR T U SB M I N I ADAPTE R BLUETOOTH CLASS I I H A N DBU C H NI - 7075 2 0 C O M M U N I C AT I O N S U P P O R T U S B A D A P T E R B L U E T O O T H C L A S S I I V i e l e n D a

Mehr

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL

Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Anleitung zur Durchführung von Softwareaktualisierungen THERMOMAX THX - DL Datenlogger Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank das Sie sich für ein Produkt aus unserem Hause entschieden haben.

Mehr

HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0

HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0 STORAGE SUPPORT HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0 Handbuch SI-707143 STORAGE SUPPORT HARD DISK CASING 2.5 STORAGE IDE/PATA TO USB 2.0 Vielen Dank, dass Sie sich für den Kauf dieses ICIDU

Mehr

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013

RadarOpus Live Update 1.38 Nov 2013 WICHTIGE INFORMATIONEN Bitte unbedingt vollständig lesen! RadarOpus Live Update 1.38 ab 22. November 2013 verfügbar Bitte installieren Sie diese Version bis spätestens 2. Dezember 2013 Sehr geehrte RadarOpus

Mehr

Aufnehmerbau. Produkte und Lösungen für den Aufnehmerbau

Aufnehmerbau. Produkte und Lösungen für den Aufnehmerbau Aufnehmerbau Produkte und Lösungen für den Aufnehmerbau Lösungen für den Aufnehmerbau Hersteller von Aufnehmern finden bei uns Produkte und Dienstleistungen wie z. B.: Dehnungsmessstreifen (DMS), Befestigungsmittel,

Mehr

Bedienungsanleitung. PC - Software. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte. TKW Armaturen GmbH Donaustr.

Bedienungsanleitung. PC - Software. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte. TKW Armaturen GmbH Donaustr. Kupplungen Armaturen Monitore Standrohre Pumpen Schaumgeräte TKW Armaturen GmbH Donaustr. 8 63452 Hanau Telefon 0 6181-180 66-0 Telefax 0 6181-180 66-19 info@tkw-armaturen.de www.tkw-armaturen.de Bedienungsanleitung

Mehr

XEMIO-243/253 USER MANUAL

XEMIO-243/253 USER MANUAL Besonderheiten Elegantes Design und einfache Bedienung. Multi-Codec-Player unterstützt die Audioformate MP3 und WMA. Treiberfreies USB-Laufwerk - Sie können Ihre (Musik)-Dateien direkt über das unter "Arbeitsplatz"

Mehr

CMC 310. Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht

CMC 310. Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht CMC 310 Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht Manuelle Schutzprüfung leicht gemacht Das CMC 310 ist speziell für einfache dreiphasige Prüfungen von Schutz- und Messgeräten konzipiert. Es wird über die

Mehr

TWONAV ANIMA+ Discover your potential!

TWONAV ANIMA+ Discover your potential! TWONAV ANIMA+ Discover your potential! Nachdem das moderne und intuitive TwoNav Anima auf den Markt kam, hat TwoNav nun das neue TwoNav entwickelt, mit dem auch der anspruchsvollste Sportler alle Outdoor-Aktivitäten

Mehr

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com

ODD-TV². ... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! www.bookmaker5.com ODD-TV²... die zukunftssichere Lösung für den modernen Wettanbieter! Arland Gesellschaft für Informationstechnologie mbh - Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Version 5.7.6 - /05/2010 Handbuch ODD-TV

Mehr

Kurzanleitung AquantaGet

Kurzanleitung AquantaGet Ausgabe: Woche 6/2004 Allgemeine Einstellungen: Hier werden die für alle Projekte die Grundeinstellungen vorgenommen. Auswahl der Verzeichnisse: Datenverzeichnis: Hier werden die Daten der Projekte abgespeichert.

Mehr

Platz 2: "Massenspeicher"

Platz 2: Massenspeicher Platz 2: "Massenspeicher" Server20 WINDOWS 2000 Server 192.168.1.20 - Speicherung von Daten auf einem Bandspeicher - Backup von Daten auf anderen Speichermedien (Ziplaufwerk) - Zeitlich versetzte Speicherung

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset HM301 Sweex Speaker Control Neckband Headset Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für das Sweex Speaker Control Neckband Headset entschieden haben. Mit diesem Headset macht Musik hören,

Mehr

Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem

Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem Integration MULTIEYE in EBÜS - Das Einheitliche Bildübertragunssystem Über dieses Handbuch Wichtige Funktionen werden durch die folgenden Symbole hervorgehoben Wichtig: Besonders wichtige Informationen,

Mehr

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Ihr schneller Weg zu einem durchgängigen Betrieb Fujitsu PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Heutzutage kommt Ihrer IT eine immer grössere Bedeutung zu. Sie unterstützt Ihren Geschäftsbetrieb und treibt

Mehr

Benutzerhandbuch planlauf/vibe PRO 2015

Benutzerhandbuch planlauf/vibe PRO 2015 Benutzerhandbuch planlauf/vibe PRO 2015 Anforderungen Unterstützung von OpenGL 2.1 oder höher durch die Grafikkarte Windows 7 mit Microsoft.NET-Framework 4.0 oder höher PDF-Reader (zum Öffnen des Benutzerhandbuchs)

Mehr

ng-ttr-i, ng-ttr-u, ng-ttr-a, ng-tts-i, ng-tts-u, ng-tts-a ng-tth-i, ng-tth-u ng-tth-a ng-fts-bi, ng-fts-bu, n-quirer TT ng-display ng-ttx

ng-ttr-i, ng-ttr-u, ng-ttr-a, ng-tts-i, ng-tts-u, ng-tts-a ng-tth-i, ng-tth-u ng-tth-a ng-fts-bi, ng-fts-bu, n-quirer TT ng-display ng-ttx Intelligente rotierende Drehmoment-/Drehwinkelsensoren ng-ttr-i, mit USB, Ethernet- und RS-485-Schnittstelle Intelligente rotierende Drehmoment-/Drehwinkelsensoren ng-ttr-u, mit USB Intelligente rotierende

Mehr

Alcatel-Lucent 9 SERIES. Eine neue Art der Kommunikation

Alcatel-Lucent 9 SERIES. Eine neue Art der Kommunikation Alcatel-Lucent 9 SERIES Eine neue Art der Kommunikation Eine neue Art der Kommunikation Die Alcatel-Lucent 9 SERIES zeigt Ihnen neue, moderne und professionelle digitale Telefone, die im Hinblick auf Audioqualität,

Mehr

2-Port Pocket USB-KVM-Switch. Bedienungsanleitung (DS-11802-1)

2-Port Pocket USB-KVM-Switch. Bedienungsanleitung (DS-11802-1) 2-Port Pocket USB-KVM-Switch Bedienungsanleitung (DS-11802-1) Inhaltsverzeichnis 1. EINLEITUNG... 3 1.1. AUSSTATTUNGSDETAILS... 3 1.2. ABBILDUNG... 4 1.3. PACKUNGSINHALT... 4 2. TECHNISCHE DATEN... 5 3.

Mehr

Futuratherm CoolProtect-EDV

Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV-"Temperaturüberwachungssystem" für die Überwachung von bis zu 4 Serverräumen (4 Temperatursensoren) mit integrierter Temperatur-Loggerfunktion. Die

Mehr

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung

Datensicherung. Beschreibung der Datensicherung Datensicherung Mit dem Datensicherungsprogramm können Sie Ihre persönlichen Daten problemlos Sichern. Es ist möglich eine komplette Datensicherung durchzuführen, aber auch nur die neuen und geänderten

Mehr

Der vertikale Durchlaufofen für Ihre Produktionslinie Thermal Solutions

Der vertikale Durchlaufofen für Ihre Produktionslinie Thermal Solutions The heat you need Der vertikale Durchlaufofen für Ihre Produktionslinie Vertical Pro spart Produktionsfläche Standfläche von nur 2,2 x 1,3 m Hoher Durchsatz Direkte Integration in die Produktionslinie

Mehr

PROFESSIONAL e-screens FLEX

PROFESSIONAL e-screens FLEX PROFESSIONAL e-screens FLEX Interaktive Sensorbildschirmsysteme für den professionellen Einsatz Beste optische Sensortechnik Antireflexionsbeschichtung Lüfterlose Konstruktion Integrierte Lautsprecher

Mehr

CodeSnap Inventur 3.3 für HIS FSV-GX. Benutzerhandbuch

CodeSnap Inventur 3.3 für HIS FSV-GX. Benutzerhandbuch CodeSnap Inventur 3.3 für HIS FSV-GX Benutzerhandbuch COPYRIGHT Copyright 2012 Flexicom GmbH Alle Rechte vorbehalten. Kurzanleitung für die Software CodeSnap Inventur 3.3 Erste Ausgabe: August 2012 CodeSnap

Mehr

5-BAY RAID BOX. Handbuch

5-BAY RAID BOX. Handbuch Handbuch 1. Eigenschaften Externes RAID-Gehäuse mit fünf Einschubschächten für 3,5"-SATA-Festplatten RAID-Modi: Standard, 0, 1/10, 3, 5 und Combined (JBOD) Einfache Umschaltung zwischen den RAID-Modi Keine

Mehr

DVB-T PenType USB-Empfänger. Kurzanleitung

DVB-T PenType USB-Empfänger. Kurzanleitung DVB-T PenType USB-Empfänger Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis A. Einführung...3 B. Systemvoraussetzungen...3 C. TV-Player-Software und Gerätetreiber installieren...3 D. Anschluß des Gerätes...9 E. Gerätetreiber

Mehr

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen!

w-lantv 50n Kurzanleitung Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Eine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen, drahtlosen TV Erlebnis. Bitte zuerst lesen! Änderungen von Design und /oder Technik vorbehalten. 2008-2009 PCTV Systems S.à r.l. 8420-20056-01 R1 Lieferumfang

Mehr

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0

TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 Einbau und Bedienungsanleitung TRAVEL POWER 230 V AC, 32 A, 50 Hz (991 00 12-01) Travel Power 7.0 + 5.0 1 Allgemeine Informationen 1.1 SICHERHEITSHINWEISE Travel Power darf nicht für den Betrieb von lebenserhaltenen

Mehr

Software Update Version 1.5.9193

Software Update Version 1.5.9193 Active 10 Software Update Version 1.5.9193 Version 1.0 1 P a g e Inhalt 1. Vollständige Liste der Änderungen 1.1 Grundlegende Änderungen 1.2 Geringfügige Änderungen 2. Installationsanleitung 2.1 Windows

Mehr

1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat

1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat 1 Stk. SCM SUPERSET NT Profilfräsautomat ALLGEMEINE MERKMALE Maschinenbett Maschinenbett aus massivem Stahl mit großzügig bemessenen Verstärkungsrippen und tragender Hohlkörperkonstruktion. Die Schwingungen

Mehr

WQB 4000SOPS Die nächste Generation. Für unübertroffene Präzision & Funktionalität

WQB 4000SOPS Die nächste Generation. Für unübertroffene Präzision & Funktionalität WQB 4000SOPS Die nächste Generation Für unübertroffene Präzision & Funktionalität Maximale Präzision. Maximale Flexibilität. Maximale Benutzerfreundlichkeit. Das Reparatur- und Rework-System der nächsten

Mehr

Bedienungsanleitung. ph-ec Flow Control 3000

Bedienungsanleitung. ph-ec Flow Control 3000 Bedienungsanleitung EC-pH Flow Control 3000 mit ALARM Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, herzlichen Glückwunsch zum Kauf dieses Produktes. Um alle Funktionen und Ausstattungsmerkmale optimal nutzen

Mehr

Anbindung LMS an Siemens S7. Information

Anbindung LMS an Siemens S7. Information Datum: 18.09.2003 Status: Autor: Datei: Lieferzustand Rödenbeck Dokument1 Versio n Änderung Name Datum 1.0 Erstellt TC 18.09.03 Seite 1 von 1 Inhalt 1 Allgemein...3 2 Komponenten...3 3 Visualisierung...4

Mehr

Kartendruck der neuesten Generation

Kartendruck der neuesten Generation Kartendruck der neuesten Generation Vor mehr als zehn Jahren hat Datacard den weltweit ersten Desktop-Kartendrucker entwickelt. Mit dem Datacard SP35 haben wir uns nun selbst neu erfunden. Eine neue Dimension

Mehr

Unocode 299 * * * * Unocode 299 ist eine elektronische Schlüsselfräsmaschine von Silca für das Anfertigen von Flachschlüsseln für Zylinderund

Unocode 299 * * * * Unocode 299 ist eine elektronische Schlüsselfräsmaschine von Silca für das Anfertigen von Flachschlüsseln für Zylinderund Unocode 299 Maschine hergestellt gemäss den CE Normen. Unocode 299 Unocode 299 ist eine elektronische Schlüsselfräsmaschine von Silca für das Anfertigen von Flachschlüsseln für Zylinderund Autoschlösser.

Mehr

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie

Prozess Dichte Sensoren. L-Dens 4X7 Serie Prozess Dichte Sensoren L-Dens 4X7 Serie Über 30 Jahre Erfahrung in der Prozessmesstechnik Unsere Erfahrungen aus über 30 Jahren in der Prozessdichtemessung vereinen sich in der Dichtesensoren- Serie L-Dens

Mehr

Drehmomentmesstechnik

Drehmomentmesstechnik Kilews Drehmomentmessgeräte Aimco Auditor Cube Aimco Messwagen Intelligente Drehmomentsensoren Aimco Doppel-Drehmomentmessgerät Elektronische Knickschlüssel Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite

Mehr

Effizienter Elektroantrieb mit fremderregter Synchronmaschine ohne seltene Erden. Am Beispiel der Renault Systemlösung

Effizienter Elektroantrieb mit fremderregter Synchronmaschine ohne seltene Erden. Am Beispiel der Renault Systemlösung Effizienter Elektroantrieb mit fremderregter Synchronmaschine ohne seltene Erden Am Beispiel der Renault Systemlösung Inhalt Einführung Marktpotential Renault Kangoo Z.E und Fluence Z.E Komponenten Sicherheitsaspekte

Mehr

Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom)

Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom) Pen-Display (Cintiq 22HD von wacom) Kurzbeschreibung Pen-Displays (Stift-Monitore) lassen sich als digitale Tafel, aber auch zur Bedienung des Präsentationsrechners und zur Medienerstellung nutzen. Das

Mehr

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000

ROTATIONSVISKOSIMETER. Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (Brookfield-Verfahren) SERIE VR 3000 ROTATIONSVISKOSIMETER Rotationsviskosimeter MYR V0/V1/V2 gemäß ISO 2555/ASTM (BrookfieldVerfahren) SERIE VR 3000 VISKOSIMETER VR 3000 Die MYR Viskosimeter (Modelle V0, V1 und V2) sind Rotationsviskosimeter

Mehr

USB Kabel KVM Switch 2-Port + Audio

USB Kabel KVM Switch 2-Port + Audio Handbuch USB Kabel KVM Switch 2-Port + Audio deutsch Handbuch_Seite 2 Inhalt 1. Einleitung 3 1.1 Eigenschaften 3 1.2 Gehäuseerklärung 4 1.3 Verpackungsinhalt 4 2. Spezifikationen 5 3. Installation 6 3.1

Mehr

Betriebsanleitung. ICU EVe

Betriebsanleitung. ICU EVe Betriebsanleitung ICU EVe Wir beglückwünschen Sie zu Ihrer neuen ICU EVe Ladestation Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen ICU Ladestation. Dieses Hightech- Produkt wurde in den Niederlanden mit größter

Mehr

B 5000 Schweißsystem

B 5000 Schweißsystem Schweißsystem Um Technologiekompetenz zu beweisen und um die Anforderungen des Marktes zu erfüllen, muss ein Anlagenhersteller für die Massenteilfertigung heute ein umfangreiches Spektrum modernster Verfahrenstechniken

Mehr

MPDS4 EXAMPLE DATENBANK

MPDS4 EXAMPLE DATENBANK MPDS4 EXAMPLE DATENBANK Erste Schritte In diesem Tutorial lernen Sie, wie Sie MPDS4 starten und wie Sie eine Fabrikanlage auf dem Bildschirm anzeigen und mittig ausrichten können. Voraussetzungen Windows

Mehr

Die neuen APC Smart-UPS Systeme

Die neuen APC Smart-UPS Systeme Die neuen APC Smart-UPS Systeme Line-interaktive USV mit modernster Technologie für Server und Netzwerkkomponenten. > Die weltweit beliebteste USV für Netzwerke und Server. Die preisgekrönte Smart-UPS

Mehr

Katalog Messgeräte TRANSMETRA. Forschung, Prototypenbau. Maschienenbau

Katalog Messgeräte TRANSMETRA. Forschung, Prototypenbau. Maschienenbau Katalog Messgeräte Chemische Industrie Prozess Überwachung Forschung, Prototypenbau Maschienenbau GmbH Winterthurerstr. 702 CH-8247 Flurlingen Tel. +41 52 624 86 26 E-Mail: info@transmetra.ch www.transmetra.ch

Mehr

Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang

Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang Instrumentierung Messumformer Für Gasdichte, Temperatur, Druck und Feuchte von SF 6 -Gas Typ GDHT-20, mit MODBUS -Ausgang WIKA Datenblatt SP 60.14 Anwendungen Permanente Überwachung der relevanten Gaszustandsparameter

Mehr

Eltako Smart Home-Zentrale

Eltako Smart Home-Zentrale Eltako Smart Home-Zentrale FVS-Touch Monitor-PC Installationsanleitung Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation 1. Lieferumfang Eltako FVS-Touch Monitor-PC (vorinstalliert mit FVS-Software)

Mehr

PC-Software CS200 Version 1.04 Bedienungsanleitung

PC-Software CS200 Version 1.04 Bedienungsanleitung PC-Software CS200 Version 1.04 Bedienungsanleitung Rittal GmbH & Co. KG Auf dem Stützelberg D-35745 Herborn Tel. 02772-505-0 RCS-Hotline 3010 Inhaltsverzeichnis: 1 Einleitung 2 Anleitung 2.1 Installation

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG

BEDIENUNGSANLEITUNG. ba76147d01 04/2013. MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG BEDIENUNGSANLEITUNG ba76147d01 04/2013 MultiLab User PC SOFTWARE ZUR BENUTZERVERWALTUNG MultiLab User 2 ba76147d01 04/2013 Inhaltsverzeichnis MultiLab User MultiLab User - Inhaltsverzeichnis 1 Überblick...................................

Mehr

Datenlogger zur Routinekontrolle. Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) / Reinigungs- und Desinfektionsgeräte. ZSVA Hygienekontrolle

Datenlogger zur Routinekontrolle. Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) / Reinigungs- und Desinfektionsgeräte. ZSVA Hygienekontrolle Datenlogger zur Routinekontrolle Reinigungs- und Desinfektionsgeräte (RDG) / Reinigungs- und Desinfektionsgeräte für Endoskope (RDG-E) / Dampfsterilisatoren / Steckbeckenspüler ZSVA Hygienekontrolle Elektronisches

Mehr