Neuentwicklungen. In der Zeit nach dem Landeswettbewerb haben wir ein komplett neues System zum Test unseres Antriebs entwickelt.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neuentwicklungen. In der Zeit nach dem Landeswettbewerb haben wir ein komplett neues System zum Test unseres Antriebs entwickelt."

Transkript

1 Neuentwicklungen In der Zeit nach dem Landeswettbewerb haben wir ein komplett neues System zum Test unseres Antriebs entwickelt. Folgende Erneuerungen wurden dabei umgesetzt: Bau eines wasserdichten Kopfes Ziel war es einen wasserdichten Kopf zu bauen, in dem die Ansteuerungselektronik und Akkus Platz fanden. Um die Form und Größe des Kopfes zu berechnen entwarfen wir ein 3D-Modell der Kopfinnenseite, welches um das Innenleben im Kopf gelegt ist. Wir druckten uns 16 Querschnitte durch das 3D-Modell des Kopfes aus und übertrugen diese auf Pappformen. Diese Pappformen stellen ein Negativ von einer Hälfte der Kopfinnenseite dar.

2 Nun formten wir das Modell einer Hälfte der Kopfinnenseite aus Fimoknete, indem wir die Form so lange veränderten, bis sie den Schablonen entsprach. Danach härteten wir die Form durch Erhitzen aus. Dadurch, dass wir mit Polyesterharz getränkte Kohlefasermatten auf die Form legten, erhielten wir zwei Schalen, die nun jeweils eine Hälfte des Kopfes bilden. Durch die beiden Kopfhälften bohrten wir an den Seiten 10 Löcher um sie mit M2-Schrauben verbinden zu können. Um den Kopf abzudichten wird zwischen die beiden Kopfhälften ein Dichtungsring gelegt, der durch das Verschrauben der Kopfhälften zwischen diese geklemmt wird. Zusätzlich wird der Dichtungsring mit einem wasserabweisenden Dichtmittel bestrichen.

3 Bau einer neuen Ansteuerungselektronik Unsere früheren Antriebe konnten nur von außen über Zuleitungen angesteuert werden und waren deshalb nicht autonom. Die neue Elektronik hat deshalb die Aufgabe das Antriebssystem mit einem in ihr gespeicherten Bewegungsalgorithmus anzusteuern. Sie musste komplett im Kopf untergebracht werden und möglichst viel Raum für die Akkuzellen der Stromversorgung bieten. Ein AT Mega1280 stellt das Herz der neuen Elektronik dar. Er verfügt über 16 hardware PWM Kanäle und ist deshalb sehr gut für unsere Ansteuerung geeignet. Im Gegensatz zur alten Steuerung mit 2 AT Tiny2313 brauchen wir keinen Computer zum Steuern und keine Transistorstufe zur Richungswahl. Dadurch verkleinerte sich die Platine, während der Funktionsumfang wuchs. Die Testplatinen entwickelten wir um die Arbeit mit den Komponenten zu vereinfachen. Die erste Platine ermöglicht die einfache Fehlerfindung im Antriebssystem. Sie kann veranschaulichen, ob alle Steuerleitungen intakt sind und prüfen, ob die Gates der Mosfets einen Kurzschluss haben. Die zweite Platine wird an den Kopf gesteckt um zu testen, ob der Mikrocontroller funktioniert und die gespeicherten Algorithmen fehlerfrei sind. Die Stromversorgung der Elektronik und der Antriebsdrähte wird durch LithiumpolymerAkkuzellen gewährleistet. Diese finden Verwendung, weil sie eine sehr hohe Energiedichte bieten und somit ein geringes Gewicht mit großer Kapazität verbinden.

4 Die Elektronik findet im Kopf Platz. Hier sieht man ein Bild des geöffneten Kopfes auf dem fast alle Bestandteile dargestellt sind, die zum Betrieb des Antriebs nötig sind. Zur leichteren Wartung sind alle Komponenten steckbar verbunden. Eine Programmierung von außen ist über einen externen Programmierstecker bei verschlossenem Kopf möglich. Programme AT 1280: Das Programm im AT 1280 hat die Aufgabe über 10 PWM-Ports die einzelnen Aktuatorseiten phasenmoduliert anzusteuern. Wir programmierten dieses in C und schrieben es nach Kompilierung im AVR-Studio von Atmel über das STK500 in den Controller. Der Bewegungsalgorithmus wird im Flash-Speicher des Controllers gespeichert. Hierzu wird dieser in binären Werten codiert und über die ISP-Schnittstelle in den Flash-Speicher geschrieben. Dafür werden immer abwechselnd zwei zusammengehörige Werte empfangen. Entweder es werden Kanal und Erhitzungsrate angegeben oder es wird ein Pausenzeichen und eine Pausendauer empfangen. Zusammengesetzt wird mit diesen Angaben das Antriebsystem angesteuert. Beim Auslesen des Algorithmus aus dem Flash-Speicher haben wir eine Sicherung eingebaut, die verhindert, dass beide Seiten eines Aktuators gleichzeitig ausgelenkt werden. Über einen Watch-Dog-Timer wird überprüft, dass das Programm fehlerfrei durchläuft, ansonsten resetet sich der Controller selber. Eine softwaregesteuerte Strombegrenzung bei der Erhitzung der Aktuatordrähte ist angedacht. Interpreter: Um die Algorithmen für den alten Antrieb auch für den neuen verwenden zu können programmierten wir uns in Delphi einen Interpreter, der die alten Algorithmen binär codiert. Generator: Mit einem weiteren Programm, welches wir erneut in Delphi schrieben, kann man durch die Eingabe zweier Werte diese in einen Binärcode wandeln lassen und einen Algorithmus in binärer Form generieren. Bau eines neuen Antriebsystems

5 Verbesserungen gegenüber dem alten Antrieb: 1. Die Mitteldrähte in den Aktuatoren, die von den beiden Seitendrähten gebogen werden, sind in die vorgesehenen Bohrungen in den Plexiglasrippen geklebt. Vorher waren diese in die Rippen geschmolzen. Durch das Kleben ist die genaue Mittelposition der Drähte gewährleistet und es kommt zu einer gleichmäßigeren Auslenkung der Aktuatoren. 2. Wenn das Antriebssystem nicht im Betrieb ist, können nun zwei dicke Stabilisierungsstangen durch den gesamten Antrieb gesteckt werden. Dies gewährleistet eine größere Stabilität beim Transport gegen ein Verbiegen des Antriebs und verhindert so Beschädigungen. 3. Das Styropor, welches vorher auf das Kondom über dem Antrieb als Auftriebskörper geklebt wurde, wird jetzt in Hohlräume innerhalb des Antriebs geklebt. Die Bewegungsdynamik des Antriebs wird dadurch gesteigert. 4. Der gesamte Antrieb ist über ein Stecksystem mit dem Kopf verbunden. Früher war es über Stangen am Kopf angelötet. Nun können beide Teile für Wartungsarbeiten oder den Transport leicht getrennt werden. 5. Die beiden Hauptstromleitungen im Antrieb sind mit einem Schalter versehen. Wenn innerhalb des Antriebs ein Fehler auftritt oder man ihn vom Kopf trennen möchte, kann der Stromkreis geöffnet werden. Wasserkanal zum Testen Zum Testen des neuen Antriebs reichte das vorher genutzte Aquarium nicht mehr aus, deshalb bauten wir einen Wasserkanal, der zwei Meter lang und 40cm breit ist.

6 Schwimmtests Wir führten mehrere Schwimmtests durch und steigerten dabei die Effizienz des Algorithmus durch Änderungen am Programm über den externen Programmierstecker. Hierbei konnten wir auch die erforderlichen PWM-Raten ermitteln. Die unten dargestellte Bildfolge eines Schwimmtests zeigt, dass unser Antrieb in der Lage ist das komplexe Bewegungsmuster einer Kaulquappe nachzuahmen. Die obere Bildfolge ist eine Sequenz aus einem von uns gedrehten Video von einer Kaulquappe. Ausblick Geplante Erweiterungen: Strombegrenzung bei der Erhitzung der Seitendrähte Sensorsystem zur Orientierung unter Wasser Verbesserung des Bewegungsalgorithmus durch einen genetischen Algorithmus Einbau von Algorithmen, die eine Kurve lenken (auch nach oben, unten) Einbau einer Nutzlast, wie zum Beispiel einer Kamera Kommunikation über eine Funkverbindung wahlweiser Wechsel zwischen Fernsteuerung und autonomer Fortbewegung

Einfache Computersteuerung für Modellbahnen

Einfache Computersteuerung für Modellbahnen Einfache Computersteuerung für Modellbahnen Was soll eigentlich mit einem Computer gesteuert werden? Diese Frage muss man sich als erstes stellen: - Man braucht für Ausstellungen einen kompletten automatischen

Mehr

& & & & 7, * 5-6 & +&/ ++ ( ( +2:/ " ; + &/ < ' *6 " >. &/ , "? 2 > 4 " +" 3 &/ 3 + +? +&/ +? 2 &/ ! "# $% & ' ()* # +,- -)***.

& & & & 7, * 5-6 & +&/ ++ ( ( +2:/  ; + &/ < ' *6  >. &/ , ? 2 > 4  + 3 &/ 3 + +? +&/ +? 2 &/ ! # $% & ' ()* # +,- -)***. Programmieradapter für AVR-Microcontroller der Firma ATMEL. ISP-Programmierinterface für AT90, ATMega, ATTiny TPI-Programmierinterface für ATTiny4,5,9,10 PDI-Programmierinterface für ATXmega 10-poliger

Mehr

Bedienungsanleitung 1

Bedienungsanleitung 1 Bedienungsanleitung 1 Deutsch 1. Sicherheitshinweise 2. Installation 3. Fehlersuche 8 9 9-10 2 Bedienungsanleitung 1. Sicherheitshinweise Bitte lesen Sie dieses Handbuch sorgfältig bevor Sie das Netzteil

Mehr

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine

Bedienung und Programmierung. Swiss Dart Machine Swiss Dart Machine SDM Mk1 Münzteil Bedienung und Programmierung Deutsch Swiss Dart Machine Diese Anleitung ist wichtig für die korrekte Bedienung der Swiss Dart Machine in Verbindung mit dem Münzteil.

Mehr

ES-M32. Entwicklungs- und Ausbildungssystem für ATmega32

ES-M32. Entwicklungs- und Ausbildungssystem für ATmega32 ES-M32 Entwicklungs- und Ausbildungssystem für ATmega32 Bei Modul-Bus wurde lange überlegt: Noch ein ATmega-System? Es gibt doch schon so viele. Dann haben wir uns doch dafür entschieden. Ausschlaggebend

Mehr

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher

Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Bauanleitung für eine Alarmweiterleitung per Handy von Nick Prescher Der Umbau wird auf eigene Gefahr durchgeführt. Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die durch diese Anleitung entstanden sind. Diese

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Adressbeispiele Binär Schalterbild

Adressbeispiele Binär Schalterbild Datenblatt Features Controller kann DMX 512 empfangen oder senden Bis zu 360W Schaltleistung (3x 5A bei 24V) 3 PWM Kanäle Onboard, 7-24V DMX 512 zu WS2801 fähig Bequem programmierbar über Fernbedienung

Mehr

D&E Entwicklerforum Embedded System Entwicklung Workshop für angewandte und eingebettete IT-Sicherheit

D&E Entwicklerforum Embedded System Entwicklung Workshop für angewandte und eingebettete IT-Sicherheit D&E Entwicklerforum Embedded System Entwicklung Workshop für angewandte und eingebettete IT-Sicherheit Sicheres Flashen eines konfigurierbaren Batterie Management Systems für Elektrofahrzeuge Joachim Tauscher

Mehr

AndroidRCCar & Physical Computing mit Android

AndroidRCCar & Physical Computing mit Android AndroidRCCar & Physical Computing mit Android Präsentation zum GDG-Bremen-Stammtisch Sven Nobis (http://www.sven.to) 6. August 2012 Bremen Übersicht Physical Computing mit Android Was ist Physical Computing?

Mehr

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter

A TASTE OF THE FUTURE. Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN. MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter A TASTE OF THE FUTURE Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN MEGA - M manuelle Kaffeemaschine mit 2,5 Liter Thermosbehälter Kaffeemaschine mit geringem Energieverbrauch. Kapazität 1,8 Liter Einfache

Mehr

Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals

Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals Servicedisk und Servicestick für Windows XPE Terminals Silverball STRATO Silverball STRATO MAX Silverball COSMO Silverball COSMO MAX Max Fire (ab V1.21) Max Fire VIDEO (ab V1.21) Inhaltverzeichnis INHALTVERZEICHNIS

Mehr

DB-R35DUS Benutzer Handbuch

DB-R35DUS Benutzer Handbuch DB-R35DUS Benutzer Handbuch Deutsch Detail Ansicht: Front Ansicht: 1. Power Anzeige 2. Wiederherstellung Anzeige 3. HDD1 Zugriffanzeige 4. HDD2 Zugriffsanzeige 5. HDD1 Fehleranzeige 6. HDD2 Fehleranzeige

Mehr

Professionelles Löten von Lochrasterplatinen

Professionelles Löten von Lochrasterplatinen Einleitung Diese unter der GPL* veröffentlichte Anleitung beschreibt anhand eines Beispiels, wie man professionell eine Lochrasterplatine lötet. Als Beispiel dient eine Lochrasterplatine mit einem Mikrocontroller

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT

SMART CD PROGRAMMIERGERÄT Stand: Dezember 2014 Inhaltsverzeichnis 1.0 SICHERHEITSHINWEISE 3 2.0 EINFÜHRUNG 3 3.0 ANSCHLUSS AN EINEN PC/LAPTOP 4 3.1 Laden der Akkus 4 4.0 KONFIGURATION DER BLUETOOTH VERBINDUNG 5 4.1 Erstmalige Installation

Mehr

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA

KFZ HALTERUNGEN FÜR NOTEBOOK, TABLET-PC, KAMERA www.infuu.de Die perfekte Lösung für die Installation von Notebooks und Tablet-PCs in Fahrzeugen Verwandeln Sie Ihr Auto in Sekunden in ein mobiles Büro, Entertainment-Center oder Arbeitsplatz Durch die

Mehr

Mathematische Grundlagen der Kryptographie. 1. Ganze Zahlen 2. Kongruenzen und Restklassenringe. Stefan Brandstädter Jennifer Karstens

Mathematische Grundlagen der Kryptographie. 1. Ganze Zahlen 2. Kongruenzen und Restklassenringe. Stefan Brandstädter Jennifer Karstens Mathematische Grundlagen der Kryptographie 1. Ganze Zahlen 2. Kongruenzen und Restklassenringe Stefan Brandstädter Jennifer Karstens 18. Januar 2005 Inhaltsverzeichnis 1 Ganze Zahlen 1 1.1 Grundlagen............................

Mehr

ATMega2560Controllerboard

ATMega2560Controllerboard RIBU ELEKTRONIK VERSAND Mühlenweg 6. 8160 Preding. Tel. 017/64800. Fax 64806 Mail: office1@ribu.at. Internet: http://www.ribu.at ATMega560Controllerboard nur 66 x 40 mm große 4 fach Multilayer Platine

Mehr

Datenerfassung Datenlogger DL2e Kurzanleitung zu LS2Win

Datenerfassung Datenlogger DL2e Kurzanleitung zu LS2Win Systemvoraussetzungen: Installation der Software New DL2e Control Panel MyLogger DL2ProgramEditor DTImWiz Daten auslesen mit LS2Win alls das nicht möglich ist, suchen Sie im Verzeichnis c:\programme\delta-t\ls2win

Mehr

Daten, Dateien, Datenspeicher

Daten, Dateien, Datenspeicher Daten, Dateien, Datenspeicher - Was sind Daten? - Was sind Dateien, Datenträger? - elektrische Datenspeicherung, Beispiele - Speicherung von Farben - elektrische Datenspeicher - RAM-Speicher - USB-Speichersticks,

Mehr

Alle Speicherplatinen können als Programm- bzw. Arbeitsspeicher

Alle Speicherplatinen können als Programm- bzw. Arbeitsspeicher -1-1. Überblick Das System.009 umfaßt programmierbare binäre Steuereinrichtungen für den industriellen Einsatz. Charakteristisch ist, daß die BOOLEschen Gleichungen, die den konkreten Steueralgorithmus

Mehr

GNUBLIN, die offene EmbeddedPlattform für die Ausbildung

GNUBLIN, die offene EmbeddedPlattform für die Ausbildung GNUBLIN, die offene EmbeddedPlattform für die Ausbildung Benedikt Sauter Linuxtag Berlin 23.05.2013 Zur Person Benedikt Sauter Informatiker Interessen: Mikrocontroller, Linux, Web Diverse Open-Source Projekte

Mehr

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall

Wiegesystem FX1. Betriebsanleitung. Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Betriebsanleitung Sicherheit durch Qualität für Weide und Stall Wiegesystem FX1 Enthält wichtige Hinweise! Zum künftigen Gebrauch gut aufbewahren! Import, Vertrieb und Service im deutschsprachigen Raum

Mehr

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s:

1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1 HYUNDAI-VIDEO-SONNENBRILLE Sunnyboy X4s: 1. Überblick: 1: Kamera-Linse 2: ON/OFF Ein/Abschalttaste 3: Funktionstaste 4: Indikator - Lampe 5: MicroSD( TF-Karte) Schlitz 6: 2.5 USB Anschluss 7: Akku (eingebaut)

Mehr

FIDLOCK Verschlüsse Wirkung von Magnetfelder

FIDLOCK Verschlüsse Wirkung von Magnetfelder FIDLOCK Verschlüsse Wirkung von Magnetfelder Was ist Magnetismus? Historisches Die Existenz des Magnetismus war bereits den Griechen im 5. Jh. v Chr. bekannt. Die Namensgebung wird aus der griechischen

Mehr

Bedienungsanleitung für Verbraucher CUISIMAT COFFEE QUEEN *320.000

Bedienungsanleitung für Verbraucher CUISIMAT COFFEE QUEEN *320.000 Bedienungsanleitung für Verbraucher COFFEE QUEEN *320.000 Kaffeemaschine mit geringem Energieverbrauch Kapazität 1,8 Liter Einfache Bedienung und Installation 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis.

Mehr

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem

T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem T1-PCM-IND Das Marathon-Meßsystem 1-Kanal Telemetriesystem für Drehmoment- (DMS) oder Temperaturmessungen (PT100) auf rotierenden Antriebswellen Klein, robust und präzise preiswert und leicht zu handhaben

Mehr

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit

Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit Golden Eye A. Produktprofil Nr. Name Beschreibung Es handelt sich um eine Multifunktionstaste mit 1 Funktionstaste verschiedenen Funktionen in verschiedenen Modus- und Statusoptionen; einschließlich Ein-

Mehr

Radionische Homöopathie heute

Radionische Homöopathie heute Radionische Homöopathie Radionische Homöopathie heute Zahlreiche Blindtests beweisen, dass es möglich ist, auf radionischem Wege jedes beliebige Homöopathikum in jeder beliebigen Potenz herzustellen. Wie

Mehr

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung

RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock: Die perfekte Zutrittslösung RSDM-Lock verwandelt Ihren mechanischen Schließzylinder in ein voll betriebsbereites Zutrittssystem. Der RFID-Leser, komplett integriert im Schließzylinder, ließt

Mehr

DB2 Kurzeinführung (Windows)

DB2 Kurzeinführung (Windows) DB2 Kurzeinführung (Windows) Michaelsen c 25. Mai 2010 1 1 Komponenten von DB2 DB2 bietet zahlreiche graphische Oberflächen für die Verwaltung der verschiedenen Komponenten und Anwendungen. Die wichtigsten

Mehr

Detaillierte Abschlussarbeiten

Detaillierte Abschlussarbeiten Detaillierte Abschlussarbeiten Themenkomplex: Zweimassenschwinger Masterarbeit: Entwicklung und Implementierung eines Störgröÿenbeobachters Bachelor-/Masterarbeit: Entwicklung von adaptiven Regelungskonzepten

Mehr

Das Pollin Atmel Evaluationboard Ver. 2.01 unter Verwendung von MyAVR_Prog Tool und der Arduino IDE ein Kurztutorial

Das Pollin Atmel Evaluationboard Ver. 2.01 unter Verwendung von MyAVR_Prog Tool und der Arduino IDE ein Kurztutorial Das Pollin Atmel Evaluationboard Ver. 2.01 unter Verwendung von MyAVR_Prog Tool und der Arduino IDE ein Kurztutorial Einleitung 15.07.2012 V0.9c Angeregt durch Torsten, DL8KFO habe ich mich angefangen

Mehr

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner)

Sach-Nr 13.28-07. 1. Aufgabe. 2. Funktion und Aufbau. 3. Ausführungen. 3.2 WIDENT/P für 8 Positionen (Öffner) 3.2 für 8 Positionen (Öffner) zur Detektierung von acht verschiedenen Codes mit acht Ausgängen (Öffner). 3.3 für 15 Positionen (Binärcode) zur Detektierung von 15 verschiedenen Codes mit vier binär codierten

Mehr

NotebookCar plug & play. Der mobile IT-Raum. Consel NotebookCars werden erfolgreich eingesetzt in:

NotebookCar plug & play. Der mobile IT-Raum. Consel NotebookCars werden erfolgreich eingesetzt in: plug & play Der mobile IT-Raum Das Consel ist ein mobiles IT-System, das speziell für den computergestützten, interaktiven Unterricht an Schulen, Universitäten und Bildungseinrichtungen entwickelt wurde.

Mehr

L1 Programmiersprachen

L1 Programmiersprachen 1 Einführung Delphi 1.1 Wie erstelle ich eigene Software? Um spezielle Problemlösungen zu erstellen bzw. Unterstützung durch den Computer zu erfahren, bedient sich der Anwender spezifischer Softwareprogramme,

Mehr

Antriebsriemen/Kit Einbau in VAG 1.4/1.6 16V

Antriebsriemen/Kit Einbau in VAG 1.4/1.6 16V Antriebsriemen/Kit Einbau in VAG 1.4/1.6 16V GATES NUMMERN : MARKE : MODELL : MOTOR : MOTORCODE : 5565XS/K015565XS/K025565XS/KP15565XS/ KP25565XS-1/KP25565XS-2/T43149 AUDI, SEAT, SKODA, VOLKSWAGEN Verschiedene

Mehr

Produkt- und Preisinformation

Produkt- und Preisinformation Produkt- und Preisinformation Caritas Notruftelefon Stationär - Notrufgerät für Sicherheit zu Hause. Erhältlich in der Festnetz- oder Mobilfunknetzvariante (GSM). Benötigt entweder einen aktiven Festnetzanschluss

Mehr

Frei programmierbares empfängerseitiges Universalkanalmischmodul für die Funkfernsteuerung im Modellbaubereich

Frei programmierbares empfängerseitiges Universalkanalmischmodul für die Funkfernsteuerung im Modellbaubereich 1 Frei programmierbares empfängerseitiges Universalkanalmischmodul für die Funkfernsteuerung im Modellbaubereich ÜBERBLICK Bei der Erfindung wird die programmierbare Kanalmischung im bewegten Modell und

Mehr

Anwendung. Funktionen 26.01.01 1.2.6-1

Anwendung. Funktionen 26.01.01 1.2.6-1 Anwendung Enthalpieregler für universellen Einsatz bei Teilklima- oder Klimaanlagen. Regelung der Mischluft- bzw. Zuluftenthalpie mit maximal zwei Reglerausgängen. Ansteuerung von Mischklappe und/oder

Mehr

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine Bachmann Safety Control Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine ISO 13849 IEC 62061 EN 61511 IEC 61508 Die Sicherheit von Maschinen wird neu definiert Ob einfacher Not-Halt am Maschinenpult oder

Mehr

Elektroöffner 300 Basic

Elektroöffner 300 Basic 06/2010 Montageanleitung Elektroöffner 300 Basic ETERNIT FLACHDACH GMBH Berghäuschensweg 77 41464 Neuss Postfach 10 04 65 41404 Neuss Telefon (02131) 183-333 Telefax (02131) 183-300 www.eternit-flachdach.de

Mehr

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum:

KLASSE: 8TE NAME: Vorname: Datum: Kapitel II : Die Geräte im Alltag (S. 306-327) Achtung : Arbeite bei den Versuchen auf den folgenden Seiten nie mit dem Strom aus der Steckdose. Das kann lebensgefährlich sein! II.1) Ein einfacher Stromkreis

Mehr

Seite 1. Windkraft GWT400 GTW600. Beschreibung und Handbuch

Seite 1. Windkraft GWT400 GTW600. Beschreibung und Handbuch Seite 1 Windkraft GWT400 GTW600 Beschreibung und Handbuch Seite 2 1. Einleitung Unsere Windenergieanlagen sind für alle Wetterbedingungen, für alle geographischen und klimatischen konzipiert. Sie verfügen

Mehr

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung

15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 15 Monitor Einschub Modulare Ausführung 1. Einführung... 2 2. Abmessungen... 3 3. Spezifikation... 3 4. Schutzmassnahmen... 4 4.1. Mechanischer Schutz... 4 4.2. Wärmeabfuhr... 4 4.3. Überwachung... 4 5.

Mehr

Sprachausgabe. Die Steuerung des Interfaces kann, abhängig von der Besückung über I2C, RS232 oder USB erfolgen

Sprachausgabe. Die Steuerung des Interfaces kann, abhängig von der Besückung über I2C, RS232 oder USB erfolgen Sprachausgabe Einleitung Dieses Interface ist bindet das Sprachausgabe Modul MSM2 von ELV in da MYC System ein. Das Interface arbeitet als Slave am I2C Bus oder kann über RS232 /USB gesteuert werden. Dieses

Mehr

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer

Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Schutzbereiche für die Anwendung von Leuchten im Badezimmer Badezimmer sind Feuchträume. Wo Elektrizität und Feuchtigkeit zusammentreffen, ist besondere Vorsicht geboten. Im Interesse der Sicherheit gibt

Mehr

DE 29801055 U 1 20. 5.98

DE 29801055 U 1 20. 5.98 111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111111 @ BUNDESREPUBLIK @ Gebrauchsmuster DEUTSCHLAND DE 29801055 U 1 lnt. Cl. 6 : A 01 K 13/00 DEUTSCHES PATENTAMT @ Aktenzeichen:

Mehr

Die einfachste Art, piezokeramischen Druckmesszellen zu kalibrieren

Die einfachste Art, piezokeramischen Druckmesszellen zu kalibrieren Problemstellung: Aufbau einer einfachen und kostengünstigen Schaltung zur Signalverstärkung und Kalibrierung von keramischen Druckmesszellen mittels eines geeigneten ICs [1] und weniger diskreter Bauelemente

Mehr

QuadroPPM - Summensignalencoder für Modellbauempfänger

QuadroPPM - Summensignalencoder für Modellbauempfänger QuadroPPM - Summensignalencoder für Modellbauempfänger Nachbauanleitung 1. Allgemeines Verschiedene Quadrocoptersteuerungen (z.b. die QuadroControl II) verwenden als Eingangssignal von der Fernbedienungsanlage

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung Zubehör, Luft/Wasserwärmepumpe in Splitausführung 6 720 801 399-00.1I HHM-17-1 Vor Montage und Wartung sorgfältig lesen. 6 720 803 882 (2012/06) Inhaltsverzeichnis Wichtige Informationen

Mehr

Projekt Nr. 15: Einen elektronischen Würfel erstellen

Projekt Nr. 15: Einen elektronischen Würfel erstellen Nun wissen Sie, wie Sie Zufallszahlen erzeugen können. Als Nächstes wollen wir diese neuen Kenntnisse gleich in die Tat umsetzen, indem wir einen elektronischen Würfel konstruieren. Projekt Nr. 15: Einen

Mehr

Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Wie funktioniert ein Lautsprecher? Wie funktioniert ein Lautsprecher? Ein Lautsprecher erzeugt aus elektrischen Signalen hörbare Töne. Wenn ein Radio Musik abspielt, müssen, nachdem die Töne von Radio empfangen wurden, diese in elektrische

Mehr

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N

Kompaktbaureihe pro. 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N 12 und 24 VDC, Last bis 4500 N Einfach die Besten Die Kompaktzylinder der pro-serie sind nicht für die normalen Aufgaben gedacht, sondern nur für die härtesten und anspruchsvollsten Anwendungen. Wenn der

Mehr

Minimal Oil Spraying System MOSS8000 Beölungssystem für Blechbänder und Werkzeuge, Konservierung von Einzelteilen

Minimal Oil Spraying System MOSS8000 Beölungssystem für Blechbänder und Werkzeuge, Konservierung von Einzelteilen Minimal Oil Spraying System MOSS8000 Beölungssystem für Blechbänder und Werkzeuge, Konservierung von Einzelteilen MOSS8000 Das Beölen von Werkzeug und Coil in der Blechbearbeitung ist Stand der Technik.

Mehr

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf

Kein Tauwasser (Feuchteschutz) sd-wert: 5.2 m. Temperaturverlauf wand K Plus Putzfassade: wand, U=,126 W/m²K (erstellt am 14.6.13 1:39) U =,126 W/m²K (Wärmedämmung) Kein Tauwasser (Feuchteschutz) TA-Dämpfung: 163.9 (Hitzeschutz) EnEV Bestand*: U

Mehr

Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1

Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1 Programmierung Weichenmodul S/D Tafel 1 Voraussetzungen: Fahrspannung ist abgeschalten (rote Taste an MC 2004 oder Einfrieren im Traincontroller) Programmiertaste am Modul ist gedrückt (rote LED leuchtet),

Mehr

COFFEE QUEEN *320.415

COFFEE QUEEN *320.415 Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN *320.415 Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung 320415 de ma 2012 04 1/13 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Rechnerunterstützte Echtzeitsteuerung mit grafischer Bedienerschnittstelle für synchrone Antriebe mit dynamischer Drehzahländerung

Rechnerunterstützte Echtzeitsteuerung mit grafischer Bedienerschnittstelle für synchrone Antriebe mit dynamischer Drehzahländerung Rechnerunterstützte Echtzeitsteuerung mit grafischer Bedienerschnittstelle für synchrone Antriebe mit dynamischer Drehzahländerung Martin Heine, Dipl.-Ing.(FH) Light Art Vision Germany 19.02.2001 2001

Mehr

Staffelwettbewerb. Stand 08.04.2011

Staffelwettbewerb. Stand 08.04.2011 Staffelwettbewerb Stand 08.04.2011 Der Staffelwettbewerb der Jugendfeuerwehr soll den feuerwehrtechnischen Anteil in der Jugendfeuerwehr im Rahmen eines Wettbewerbes fördern. f Er soll weder die Vorbereitung

Mehr

Einführung in die Robotik Aktoren. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 06. 11.

Einführung in die Robotik Aktoren. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 06. 11. Einführung in die Robotik Aktoren Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 06. 11. 2012 Während Sensoren eine physikalische Größe in elektrischen

Mehr

13 Java 4 - Entwurfsmuster am Beispiel des Rucksackproblems

13 Java 4 - Entwurfsmuster am Beispiel des Rucksackproblems 13 Java 4 - Entwurfsmuster am Beispiel des Rucksackproblems 13.1 Modellierung des Rucksackproblems 13.2 Lösung mit Greedy-Algorithmus 13.3 Lösung mit Backtracking 13.4 Lösung mit Dynamischer Programmierung

Mehr

Ein Mikrocontroller ist ein Mikrochip, der alle benötigten Komponenten (sozusagen das Zubehör) bereits in sich trägt. Er sieht genauso aus wie 11

Ein Mikrocontroller ist ein Mikrochip, der alle benötigten Komponenten (sozusagen das Zubehör) bereits in sich trägt. Er sieht genauso aus wie 11 Einleitung Du wolltest schon immer programmieren oder mit den Bestandteilen eines Computers arbeiten? Du wirst zwar nach diesem Buch keinen Computer bauen können, aber die Einleitung erklärt einiges, was

Mehr

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001

Binäreingang, 4fach, 230 V, REG ET/S 4.230, GH Q605 0010 R0001 , GH Q605 0010 R0001 Der Binäreingang ist ein Reiheneinbaugerät zum Einbau in Verteiler. Die Verbindung zum EIB wird über die Datenschiene hergestellt. Er dient zum Anschluß von konventionellen 230 V-Schalt-

Mehr

Automotive Software Engineering

Automotive Software Engineering Jorg Schauffele Thomas Zurawka Automotive Software Engineering Grundlagen, Prozesse, Methoden und Werkzeuge Mit 278 Abbildungen ATZ-MTZ-Fachbuch vieweg Inhaltsverzeichnis 1 Einfiihrung und Uberblick 1

Mehr

Dokumentation zur Projektarbeit. Thema: FUNKBOT der Funkroboter

Dokumentation zur Projektarbeit. Thema: FUNKBOT der Funkroboter Dokumentation zur Projektarbeit Thema: FUNKBOT der Funkroboter 10. Januar 2009 INHALTSVERZEICHNIS... I 1.1 Technologieschema... 2 2 Hardware... 4 2.1 PC Interface... 4 2.1.1 Schaltplan... 5 2.1.2 Layout

Mehr

Abschlusspräsentation

Abschlusspräsentation Abschlusspräsentation Adam Ivankay, Thomas Riethorst, Tobias Eden, Lorenz Kenndoff Autoren: Adam Ivankay, Thomas Riethorst Zielsetzung - Konstruktion einer autonom flugfähigen Gondel - kein Zugriff auf

Mehr

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de

info@kohlhoff-online.de - www.kohlhoff-online.de Umrüstung von herkömmlichen Ruderlager-Buchsen zu JEFA Nadellagern Das Problem kennt man auf der ganzen Welt Ruderwellen in Gleitlagern geführt mit viel Spiel entweder zu fest oder immer zu lose unter

Mehr

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung

MOB-ALARM. Hinweise zu Installation und Anwendung Hinweise zu Installation und Anwendung 1 funktioniert wie eine weitere Tastatur Ihres Bord-PC s, die jedoch die Funktion der eigentlichen PC-Tastatur nicht beeinträchtigen kann. Der Anschluß an den Bord-PC

Mehr

SIMULATIONSSOFTWARE JENA-EL 2009

SIMULATIONSSOFTWARE JENA-EL 2009 SIMULATIONSSOFTWARE JENA-EL 2009 zur Berechnung von elektrischen Strömen, Spannungen und elektrischen Feldverteilungen in räumlichen elektrischen Leitern z.b. Glasschmelzen zur Projektierung und Optimierung

Mehr

Mit dem 6. Rundbrief gelange ich mit einem Update des Zeitservers an Alle.

Mit dem 6. Rundbrief gelange ich mit einem Update des Zeitservers an Alle. Rundbrief 6 Aktuelles aus der SAS Softwarewelt. 0.1 Zeit Server Update Werte Anwender Mit dem 6. Rundbrief gelange ich mit einem Update des Zeitservers an Alle. Das Update wurde aus Kompatibilitätsgründen

Mehr

Informatik Mensch Gesellschaft. Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute)

Informatik Mensch Gesellschaft. Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute) Informatik Mensch Gesellschaft Historische Entwicklung der Informationstechnik (von Anfang bis Heute) Algorithmen-Automat Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Lösen mathematischer Probleme kann immer wieder

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

POB-Technology Dokumentation. POB-Technology Produkte. Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13

POB-Technology Dokumentation. POB-Technology Produkte. Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13 POB-Technology Produkte Deutsche Übersetzung von roboter-teile.de Alle Rechte vorbehalten Seite 1 von 13 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Einführung...4 POB-EYE... 5 POB-LCD128...

Mehr

TRANSMETRA. Datenerfassungs-Software für GSV2, 3-Messverstärker Datacapture-Software für GSV2, 3-Instruments. GSV Multi RS, USB.

TRANSMETRA. Datenerfassungs-Software für GSV2, 3-Messverstärker Datacapture-Software für GSV2, 3-Instruments. GSV Multi RS, USB. Beschreibung Die Software GSVMulti eignet sich zur Aufzeichnung von Messdaten mit GSV-2 und GSV-3 Messverstärkern. Es können bis zu 128 Kanäle verarbeitet werden. Die Messwerte werden grafisch dargestellt.

Mehr

Programmieren was ist das genau?

Programmieren was ist das genau? Programmieren was ist das genau? Programmieren heisst Computerprogramme herstellen (von griechisch programma für Vorschrift). Ein Computerprogramm ist Teil der Software eines Computers. Als Software bezeichnet

Mehr

Otto Lührs, Physiker. Was wäre, wenn Otto Lührs Vater kein Telefon gehabt hätte?

Otto Lührs, Physiker. Was wäre, wenn Otto Lührs Vater kein Telefon gehabt hätte? Prof. Otto Lührs mit Tochter Elena im Experimentierkeller Otto Lührs, Physiker Was wäre, wenn Otto Lührs Vater kein Telefon gehabt hätte? Ich heiße Elena. Mein Vater Otto Lührs ist Elektriker, Physiker

Mehr

Modellierung einer Fahrspurführung für eine ARM-MPSoC Plattform mit FPGA-Ressourcen

Modellierung einer Fahrspurführung für eine ARM-MPSoC Plattform mit FPGA-Ressourcen Modellierung einer Fahrspurführung für eine Erik Andresen 24.05.2012 1 / 30 Inhalt Einleitung Inhalt 1 Überblick zu FAUST-SoC 2 3 4 2 / 30 Inhalt Einleitung FAUST: Fahrerassistenz- und Autonome Systeme.

Mehr

EduCenter 25. JET Consult GmbH & Co. KG 1 EduCenter 25

EduCenter 25. JET Consult GmbH & Co. KG 1 EduCenter 25 EduCenter 25 JET Consult GmbH & Co. KG 1 EduCenter 25 Bedienungsanleitung Inhalt: 1. Installation : 1.1. Montage Switch 1.1.1. 8-Port 1.1.2. 24-Port 1.2. Montage Access Point 1.3. Beamer anschließen 1.4.

Mehr

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen

Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich möchte eine Bildergalerie ins Internet stellen Ich habe viele Fotos von Blumen, von Häusern, von Menschen. Ich möchte zu einem Thema Fotos sammeln, eine Vorschau erstellen und die Fotos so in der Größe

Mehr

TIPCOM. Betriebshandbuch Zugang / Zeiterfassung. ibutton Chipschlüsselsystem. TIPCOM Steuerungs und Informationstechnik. Okt 2009

TIPCOM. Betriebshandbuch Zugang / Zeiterfassung. ibutton Chipschlüsselsystem. TIPCOM Steuerungs und Informationstechnik. Okt 2009 TIPCOM ibutton Chipschlüsselsystem Betriebshandbuch Zugang / Zeiterfassung Betriebshandbuch Zugang/Zeiterfassung 1 BORETIUS Ingenieurbüro Augsburg Änderungen vorbehalten 2 Betriebshandbuch Zugang/Zeiterfassung

Mehr

linthal 2015 aktuell

linthal 2015 aktuell linthal 2015 aktuell Newsletter der Kraftwerke Linth-Limmern AG Oktober 2012 Eindrücklicher Stahlwasserbau 1051 Meter lang werden die beiden Druckschächte, welche den Muttsee mit dem Limmernsee verbinden.

Mehr

Rasterkraftmikroskop. Vorbereitungen. Vorbereitungen. Aufbau. Cantilever. Software. Justage. Messungen. Installation der Software

Rasterkraftmikroskop. Vorbereitungen. Vorbereitungen. Aufbau. Cantilever. Software. Justage. Messungen. Installation der Software Rasterkraftmikroskop Vorbereitungen Aufbau Cantilever Software Justage Messungen Vorbereitungen Installation der Software Das Rasterkraftmikroskop wird am Computer durch die Software TKAFM gesteuert. Für

Mehr

Kamera-Einheiten. Innovative Sewer Technologies GmbH. Rombacher Hütte 15 44795 Bochum

Kamera-Einheiten. Innovative Sewer Technologies GmbH. Rombacher Hütte 15 44795 Bochum Innovative Sewer Technologies GmbH Rombacher Hütte 15 44795 Bochum Fon +49 (0)234 57988-0 Fax +49 (0)234 57988-55 info@ist-web.com www.ist-web.com RI 2325 LC Farb-TV-Kamera für Untersuchungen ab DN 25

Mehr

LBS-Hosting. in der Verbundzentrale des GBV. Dennis Benndorf. - Systembetreuung - 26.05.2015

LBS-Hosting. in der Verbundzentrale des GBV. Dennis Benndorf. - Systembetreuung - 26.05.2015 LBS-Hosting in der Verbundzentrale des GBV Dennis Benndorf - Systembetreuung - 26.05.2015 Überblick Was? - Definition des Hostingbegriffes Warum? -Pro und Contra LBS-Hosting Womit? -Überblick über die

Mehr

GeoPilot (Android) die App

GeoPilot (Android) die App GeoPilot (Android) die App Mit der neuen Rademacher GeoPilot App machen Sie Ihr Android Smartphone zum Sensor und steuern beliebige Szenen über den HomePilot. Die App beinhaltet zwei Funktionen, zum einen

Mehr

Bedienungsanleitung Amgobox V3

Bedienungsanleitung Amgobox V3 Bedienungsanleitung Amgobox V3 03/07/2015 (17) Arbeitsbereich: -5 C 35 C Inhaltsverzeichnis: Inbetriebnahme... 3 Aufladen... 3 Sabotage Alarm / Erschütterungssensor... 4 Autorisierte Telefonnummern programmieren...

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Mini-Controller für den Philips Desktop TV-Tuner FI1216MK2

Mini-Controller für den Philips Desktop TV-Tuner FI1216MK2 Robert Tyrakowski, DK7NT 14.04.98, tuner.doc Mini-Controller für den Philips Desktop TV-Tuner FI1216MK2 Zur Referenzfrequenzerzeugung aus dem ZDF Fernsehbild wird ein TV-Empfänger und eine Impulsabtrennbaugruppe

Mehr

GoVault Data Protection-Software Überblick

GoVault Data Protection-Software Überblick 1226-GoVaultSoftware-GermanTranslation-A4 13/3/08 09:16 Page 1 Das GoVault-System enthält die Windows-basierte Software GoVault Data Protection und bildet damit eine komplette Backup- und Restore-Lösung

Mehr

Tipps zum Aufbau der Experimentierplatine MFB4 µc-technik

Tipps zum Aufbau der Experimentierplatine MFB4 µc-technik Tipps zum Aufbau der Experimentierplatine MFB4 µc-technik Der Aufbau der Platine ist für einen geübten Löter in etwa 30-40 Minuten möglich. Wer im Löten von SMD-Bauelementen (0603 bzw. Pad-Abstand 0.8mm)

Mehr

InfoMedia-Player. Bedienungsanleitung

InfoMedia-Player. Bedienungsanleitung InfoMedia-Player Bedienungsanleitung InfoMedia-Player InfoMini 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen - Einstellungen der System-Daten 3 2. Timer-Programmierung 4 3. Internet-Verbindung 5 4.

Mehr

Projekt 25 ASURO ARX-03

Projekt 25 ASURO ARX-03 Projekt 25 ASURO ARX-03 Zusammenbau, Verbesserung und Programmierung eines Fahrroboters des DLR ASURO ASURO ASURO TEAM Projektleitung: Rouven Beermann (TI) Hardware: Steffen Meinke (ET) Software: Julian

Mehr

Arduino-Roboter fährt allein

Arduino-Roboter fährt allein (/thema/pc-welt-hacks/98) Home (/) > Computer & Technik (/computer-technik) > PC & Peripherie (/computer-technik/pc-peripherie) > PC-WELT Hacks (/computer-technik/pc-peripherie/pc-welt-hacks) Kleiner intelligenter

Mehr

Neue Produkte 2011. Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz. Linear Motor Serie P10x70. Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP

Neue Produkte 2011. Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz. Linear Motor Serie P10x70. Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP Neue Produkte 2011 Linear Motor Serie P10x70 Linear Motor Serie P01-23Sx80-HP Servo Controller Serie E1400 Servo Controller Serie B1150 Die Linearmotor-Technologie für den industriellen Einsatz Linearmotoren

Mehr

Laden Sie unter gopro.com/support das Benutzerhandbuch herunter QUICK START GUIDE

Laden Sie unter gopro.com/support das Benutzerhandbuch herunter QUICK START GUIDE Laden Sie unter gopro.com/support das Benutzerhandbuch herunter QUICK START GUIDE / Hallo Wenn Sie Ihre GoPro als Teil Ihres aktiven Lebensstils verwenden, denken Sie immer an Ihre Umgebung, um zu verhindern,

Mehr

0.0 Kamera-Eigenschaften

0.0 Kamera-Eigenschaften Sony HDR-SR1 MTS (AVCHD) Dateien in AVI-Datei konvertieren Version 1.0 Stand 12.06.2008 0.0 - Kamera-Eigenschaften 1.0 - Filmdaten auf den PC übertragen 1.1 - Kamera mit dem PC verbinden 1.2 - Kamera vom

Mehr

Roboter programmieren im Unterricht der Sekundarstufe I

Roboter programmieren im Unterricht der Sekundarstufe I Roboter programmieren im Unterricht der Sekundarstufe I C. Kieslich D. Justen Agenda 14:30 14:40 Begrüßung 14:40 15:15 Grundlagen 15:15 16:00 Praktische Übung I 16:00 16:30 Pause 16:30 17:45 Praktische

Mehr

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at

INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE. SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at INNOVATION IN DER ONLINE - ZUTRITTS- KONTROLLE SALTO SALLIS Die Lösung von ESSECCA www.essecca.at 02 03 EIN NEUES KONZEPT FÜR DIE ONLINE ZUTRITTS- KONTROLLE In der heutigen schnelllebigen und sich ständig

Mehr