RegioGraph Die visualisierte Antwort auf die eigene Marktposition

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "RegioGraph Die visualisierte Antwort auf die eigene Marktposition"

Transkript

1 RegioGraph Die visualisierte Antwort auf die eigene Marktposition

2 AGENDA GOMULTIMODAL GfK GeoMarketing Praxisbeispiele RegioGraph 2

3 UNTERNEHMENSPRÄSENTATION.

4 ZIEL.GOMULTIMODAL. Verlagerung von Transporten von der Straße auf die umweltfreundlicheren Verkehrsträger Schiene und Wasserstraßen im Kombinierten Verkehr 4

5 LEISTUNGSSPEKTRUM:.BERATUNG. Erstellung von Marketing-, Vertriebs- und Einkaufsstrategien und Realisierungskonzepten / Begleitung bei der Umsetzung Customer-RelationshipManagement Potenzialanalysen Marktbefragungen Angebotserstellung Ausschreibungen Kosten- und Wirtschaftlichkeitsanalysen alternative Verkehrskonzepte Dienstleisterauswahl und vieles mehr analysieren konzipieren planen realisieren monitoren 5

6 LEISTUNGSSPEKTRUM:.PROJEKTMANAGEMENT..!! Bearbeitung von Projektausschreibungen/ - angeboten Business Development (Beratung und Begleitung von Markteinführungen) Beratung und Moderation bei der Bildung von Kooperationen Beratung und Begleitung von Outsourcingprojekten analysieren konzipieren planen realisieren monitoren 6

7 LEISTUNGSSPEKTRUM:.MONITORING. Analyse des bestehenden Management-Informations-Systems (MIS) hinsichtlich Auslastung Qualität Mengen Erlöse Kosten Ergebnisse Konzipierung eines aussagekräftigen, zeitnahen Berichtswesens für Straße, Schiene, Binnenschiff Realisierung der Umsetzung Periodisches Reporting und Auswertungen analysieren konzipieren planen realisieren monitoren 7

8 LEISTUNGSSPEKTRUM:.PERSONALDIENSTLEISTUNGEN. Vermittlung von qualifizierten (kaufmännischen) Fachkräften mit Kenntnissen des intermodalen Verkehrs Schulung Ihrer Mitarbeiter in den Themenbereichen Bahnverkehre Binnenschifffahrt Intermodale Verkehre LKW-Verkehre Intermodale Transporteinheiten Haftungsgrundlagen Rechtsgrundlagen Geschäftsprozesse Transportbegleitende Information und Dokumente Rekrutierung und Schulung von Nachwuchskräften 8

9 LEISTUNGSSPEKTRUM:.GEOMARKETING. GOMULTIMODAL ist zertifizierter Partner von GfK GeoMarketing Was kann die RegioGraph Software: Unternehmensdaten visualisieren Transportwege optimieren Benchmarks und Potenziale feststellen Preisvergleiche vornehmen Standortanalysen durchführen Markt-/ Potenzialanalysen ermitteln (Daten bis 2030) Entscheidungsfindungen vereinfachen Neue Zugverbindungen identifizieren 9

10 GEOMARKETING Die Antwort auf alle Fragen mit Ortsbezug GfK Geomarketing April, 10, 2014 GfK 2014 Tag der Logistik 10. April

11 GfK Geomarketing ist Teil des internationalen GfK-Netzwerkes Über die GfK eines der größten Marktforschungsunternehmen weltweit mehr als Mitarbeiter in über 100 Ländern Geomarketing bietet Lösungen für ortsbezogene Fragen: Consulting Geodaten RegioGraph GfK 2014 Tag der Logistik 10. April

12 Was ist Geomarketing? Unter Geomarketing versteht man die Nutzung des räumlichen Bezugs von Markt- und Unternehmensdaten, um bessere unternehmerische Entscheidungen zu treffen. 34 5, , , , GfK 2014 Tag der Logistik 10. April

13 Was ist Geomarketing? Die Antwort auf alle Fragen nach dem "Wo": Kunden Wo befinden sich meine Kunden? Zielgruppe Wo sitzt meine Zielgruppe? Wo? Umsatz Wo mache ich den meisten Umsatz? Marktanteil Wo bin ich stark im Markt vertreten? GfK 2014 Tag der Logistik 10. April

14 Optimieren Sie Ihre Vertriebsgebiete und Logistikwege. Seit über 20 Jahren unterstützten wir Unternehmen bei der Vertriebsgebietsplanung. Analyse bestehender Gebietsstrukturen Neuplanung und Optimierung von Verkaufsgebieten nach Kriterien wie: Arbeitslast der Geschäftsstellen Umsatzpotenzial flächendeckender Zuständigkeit minimiertem Fahrtaufwand bestmöglicher Kundenbetreuung GfK Karte erstellt mit RegioGraph GfK 2014 Tag der Logistik 10. April

15 Preisgekrönte Geomarketing-Software Straßenabschnittsgenauer Datenimport aus allen gängigen Formaten Darstellung von Unternehmensdaten auf der Landkarte REGIOGRAPH Darstellung von Unternehmensdaten auf der Landkarte Erkennen komplexer regionaler Zusammenhänge Perfektes Kartenlayout für Präsentationen, Vorträge und Internet Professionelle Gebietsplanung nach Erreichbarkeit und Marktpotenzial GfK 2014 Tag der Logistik 10. April

16 Unsere digitalen Landkarten: Das größte Angebot an postalischen und administrativen Karten weltweit. Postalische Gliederungen wie Postleitzonen, Postleitregionen, Postleitbereiche, 5-stellige Postleitzahlgebiete Topografie wie Städtepunkte, Straßen, Flüsse, Bahnlinien, Höhenschichten, Administrative Gliederungen wie Bundesländer, Regierungsbezirke, Stadt- / Landkreise, statistische Bezirke, Gemeinden Weltweite Abdeckung Stufenlos zoombar, hoch auflösend Überlappungsfrei und lückenlos Ständige Aktualisierung Vollständige Beschriftung aller Objekte GfK 2014 Tag der Logistik 10. April

17 GfK Kaufkraft: Ihr Nachfragepotenzial in ganz Europa GfK Karte erstellt mit RegioGraph 17

18 REGIOGRAPH IN DER TRANSPORTLOGISTIK RegioGraph bietet die visualisierte Möglichkeit komplexe Unternehmens-, Vertriebs- und Marktdaten transparent darzustellen 18

19 GRUNDLAGE... EINE EXCELTABELLE...MIT REGIONALBEZUG 19

20 DARSTELLUNGSBEISPIELE IN DER TRANSPORTLOGISTIK 20

21 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 21

22 Join us and GOMULTIMODAL GOMULTIMODAL GmbH Eiffestraße Hamburg Kontakt: Internet: 22

GfK Partnertag 2014 NEUE$WEGE$IN$DER$LOGISTIK$

GfK Partnertag 2014 NEUE$WEGE$IN$DER$LOGISTIK$ GfK Partnertag 2014 NEUE$WEGE$IN$DER$LOGISTIK$ Gerhard$Oswald$ Ausbildung als Einzelhandelskaufmann über 10 Jahre Berufserfahrung in Handel und Industrie 32 Jahre Tätigkeit im Kombinierten Verkehr (Schiene/

Mehr

Logistik macht s möglich. 16. April 2015

Logistik macht s möglich. 16. April 2015 Logistik macht s möglich 16. April 2015 AGENDA VERTRIEBSGEBIETE GESTALTEN MIT GEOMARKETING! Geomarketing mit RegioGraph 2015 Frau Christine Werner I Consultant, Partner Development Geomarketing! Geomarketing

Mehr

Warum RegioGraph? » Mit Karten und Potenzialdaten

Warum RegioGraph? » Mit Karten und Potenzialdaten Geomarketing GeoMarketing-Software RegioGraph 2013 Wo wohnt Ihre Zielgruppe? Wo steckt noch ungenutztes Absatzpotenzial? Wo haben Ihre Vertriebsgebiete Lücken? Wo sollten neue Standorte eröffnet werden?

Mehr

GfK Kaufkraft Europa & GfK Karten-Edition Europa

GfK Kaufkraft Europa & GfK Karten-Edition Europa GfK Kaufkraft Europa & GfK Karten-Edition Europa Zwei Schlüsselelemente für Ihre erfolgreiche europaweite Marktbearbeitung! Sehen Sie, in welchen Regionen Europas Ihr Marktpotenzial steckt! Definieren

Mehr

REGIOGRAPH 2016. Wissen Wo Besser entscheiden. GfK GeoMarketing 29. Januar 2016. GfK 2016 RegioGraph 2016 29. Januar 2016 1

REGIOGRAPH 2016. Wissen Wo Besser entscheiden. GfK GeoMarketing 29. Januar 2016. GfK 2016 RegioGraph 2016 29. Januar 2016 1 REGIOGRAPH 2016 Wissen Wo Besser entscheiden GfK GeoMarketing 29. Januar 2016 GfK 2016 RegioGraph 2016 29. Januar 2016 1 Mehrfach ausgezeichnete Geomarketing-Software Darstellung von Unternehmensdaten

Mehr

Containerverkehre im Hinterland des JadeWeserPort VERANSTALTUNG JADEWESERPORT CHANCEN FÜR DAS HINTERLAND / IHK OLDENBURG

Containerverkehre im Hinterland des JadeWeserPort VERANSTALTUNG JADEWESERPORT CHANCEN FÜR DAS HINTERLAND / IHK OLDENBURG Containerverkehre im Hinterland des JadeWeserPort VERANSTALTUNG JADEWESERPORT CHANCEN FÜR DAS HINTERLAND 04.12.2013/ IHK OLDENBURG DAS UNTERNEHMEN Profis aus der Praxis für die Praxis: Ziel des Beratungsunternehmens

Mehr

Geomarketing. für den

Geomarketing. für den Geomarketing Geomarketing für den Einzelhandel Geomarketing: Erfolgsfaktor für den Handel Zukunftssichere Standorte und zielgruppengerechtes Marketing sind wichtige Erfolgskriterien für nachhaltige Entscheidungen

Mehr

Geomarketing. Die Antwort auf alle Fragen mit Ortsbezug. Christian Lindenlaub LMU München 18.November 2015

Geomarketing. Die Antwort auf alle Fragen mit Ortsbezug. Christian Lindenlaub LMU München 18.November 2015 Geomarketing Die Antwort auf alle Fragen mit Ortsbezug Christian Lindenlaub LMU München 18.November 2015 GfK November 24, 2015 Geomarketing Statistik im Job LMU München 1 Agenda 1. Wir sind GfK 2. Was

Mehr

PTV MAP&MARKET BASIC WIE SCHAUT MAN DEM ERFOLG IN DIE KARTEN? Geocodieren Sie Adressen punktgenau. Visualisieren Sie Ihre Unternehmensdaten

PTV MAP&MARKET BASIC WIE SCHAUT MAN DEM ERFOLG IN DIE KARTEN? Geocodieren Sie Adressen punktgenau. Visualisieren Sie Ihre Unternehmensdaten PTV MAP&MARKET BASIC WIE SCHAUT MAN DEM ERFOLG IN DIE KARTEN? Geocodieren Sie Adressen punktgenau Visualisieren Sie Ihre Unternehmensdaten Analysieren Sie Zusammenhänge Treffen Sie die richtigen Entscheidungen

Mehr

RegioGraph 10 und DISTRICT 10

RegioGraph 10 und DISTRICT 10 Geomarketing Benchmark 2007 - Sieger im Wettbewerb: RegioGraph 10 und DISTRICT 10 Die Standardsoftware für Marketing, Vertrieb und Controlling Kundenanalyse Marktanalyse Vertriebscontrolling Standortbewertung

Mehr

GeoMarketing Branchengerechte Lösungswege für Vertrieb und Logistik Klaus Kruse raumbezug GbR Geodaten Geoinformationen, Hannover

GeoMarketing Branchengerechte Lösungswege für Vertrieb und Logistik Klaus Kruse raumbezug GbR Geodaten Geoinformationen, Hannover Startbild Inhaltsfolie GeoMarketing Branchengerechte Lösungswege für Vertrieb und Logistik Klaus Kruse raumbezug GbR Geodaten Geoinformationen, Hannover 1 Kompetenzen raumbezug GbR Interaktive Karten Karten

Mehr

WEBINAR REGIOGRAPH 2014

WEBINAR REGIOGRAPH 2014 Willkommen zum GfK Webinar: WEBINAR REGIOGRAPH 2014 Um 14:00 Uhr geht es los! Hier ein paar Hinweise für Ihre Teilnahme: Der von Ihnen eingegebene Name ist nur für das Referenten-Team sichtbar. Vor Webinarbeginn

Mehr

Keine Business Intelligence ohne Location Intelligence

Keine Business Intelligence ohne Location Intelligence Keine Business Intelligence ohne Location Intelligence Gerrit Schreiber GfK GeoMarketing GmbH g.schreiber@gfk-geomarketing.com Karin Patenge Oracle Deutschland B.V. & Co. KG karin.patenge@oracle.com Agenda

Mehr

Dirk Grasekamp / Helmut Reinke Business Geographics mit SharePoint Microsoft

Dirk Grasekamp / Helmut Reinke Business Geographics mit SharePoint Microsoft Dirk Grasekamp / Helmut Reinke Business Geographics mit SharePoint Microsoft Agenda Unternehmensdaten mit Ortsbezug Was ist Geomarketing? Was ist Business Geographics? Geodaten in SharePoint organisieren

Mehr

Regionale Bekleidungsumsätze: Attraktivität von Standorten für den Handel beruht nicht nur auf hoher Einwohnerzahl

Regionale Bekleidungsumsätze: Attraktivität von Standorten für den Handel beruht nicht nur auf hoher Einwohnerzahl Pressemitteilung Datum 16. November 2011 Pressekontakt: Cornelia Lichtner Durchwahl Tel. +49 (0) 72 51 / 92 95-270 Fax. +49 (0) 72 51 / 92 95-290 E-Mail c.lichtner@gfk-geomarketing.com GfK GeoMarketing

Mehr

RegioGraph. Kunden- und Marktanalyse Gebietsplanung Vertriebscontrolling Standortbewertung

RegioGraph. Kunden- und Marktanalyse Gebietsplanung Vertriebscontrolling Standortbewertung RegioGraph Kunden- und Marktanalyse Gebietsplanung Vertriebscontrolling Standortbewertung 2 RegioGraph Die GeoMarketing-Software GeoMarketing von Eperten für Entscheider 1) Eigene Daten importieren (z.b.

Mehr

Gebietsplanung I. GeoDaten GeoSoftware GeoMarketing GeoSolutions. 1. Kompetenztag Geomarketing Österreich Mag. Paul Schreilechner. www.bgis.

Gebietsplanung I. GeoDaten GeoSoftware GeoMarketing GeoSolutions. 1. Kompetenztag Geomarketing Österreich Mag. Paul Schreilechner. www.bgis. GeoDaten GeoSoftware GeoMarketing GeoSolutions Gebietsplanung I 1. Kompetenztag Geomarketing Österreich Mag. Paul Schreilechner 2001-2009 BGIS GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Unser Angebot Software GIS-Software,

Mehr

REGIOGRAPH 2015: Die Highlights der neuen Version 2015! GfK 2015 RegioGraph 2015 Die Highlights der neuen Version RegioGraph Praxistage 10./11.

REGIOGRAPH 2015: Die Highlights der neuen Version 2015! GfK 2015 RegioGraph 2015 Die Highlights der neuen Version RegioGraph Praxistage 10./11. REGIOGRAPH 2015: Die Highlights der neuen Version 2015! GfK 2015 RegioGraph 2015 Die Highlights der neuen Version RegioGraph Praxistage 10./11. März 1 Agenda 1. RegioGraph 2015 Was ist Neu? 2. RegioGraph

Mehr

Da Ros Consulting GmbH. Da Ros Consulting GmbH

Da Ros Consulting GmbH. Da Ros Consulting GmbH Da Ros Consulting GmbH ESRI Infoveranstaltung 2007, Downloadversion Geomarketing mit MarktAnalyst für f r ArcGIS 23. August 2007, ZürichZ Da Ros Consulting GmbH Sonnenhaldenstrasse 18 CH-9243 Jonschwil

Mehr

RegioGraph 2015: Das ist neu

RegioGraph 2015: Das ist neu RegioGraph 2015: Das ist neu Die Highlights der neuen Version GfK 2015 Webinar RegioGraph 2015: Das ist neu 19.03.2015 2 RegioGraph Praxistage am 10./11. März GfK 2015 Webinar RegioGraph 2015: Das ist

Mehr

Next Level Geomarketing. Geomarketing. Einfach, schnell & effizient Kundenpotenziale analysieren. Herzlich Willkommen!

Next Level Geomarketing. Geomarketing. Einfach, schnell & effizient Kundenpotenziale analysieren. Herzlich Willkommen! Next Level Geomarketing Geomarketing Einfach, schnell & effizient Kundenpotenziale analysieren Herzlich Willkommen! 3. März 2015 Seite 1 Im Verbund der Schober Group Seite 2 Über uns Historie Über 30 Jahre

Mehr

BEST PRACTICE. Optimierung von Vertriebsgebieten mit RegioGraph

BEST PRACTICE. Optimierung von Vertriebsgebieten mit RegioGraph BEST PRACTICE Optimierung von Vertriebsgebieten mit RegioGraph GfK 2015 Best Practice: Optimierung von Vertriebsgebieten mit RegioGraph RegioGraph Praxistage 10./11. März 1 Agenda 1. Gebietsoptimierung

Mehr

Geomarketing und 3D. 27. Februar 2007. GeoKomm-Fachgruppe 3D-Stadtmodelle und 3D-Landschaftsmodelle. Ort: HPI Postdam

Geomarketing und 3D. 27. Februar 2007. GeoKomm-Fachgruppe 3D-Stadtmodelle und 3D-Landschaftsmodelle. Ort: HPI Postdam Geomarketing und 3D 27. Februar 2007 GeoKomm-Fachgruppe 3D-Stadtmodelle und 3D-Landschaftsmodelle Ort: HPI Postdam IVU Traffic Technologies AG, Oliver Schaefer Agenda Vorstellung Bereich GeoConsult der

Mehr

Folie 1, Präsentation infas GEOdaten GmbH 03/08/2009. Die 4 Säulen im Geomarketing Modell des Business Navigator

Folie 1, Präsentation infas GEOdaten GmbH 03/08/2009. Die 4 Säulen im Geomarketing Modell des Business Navigator Folie 1, Die 4 Säulen im Geomarketing Modell des Business Navigator TV-Werbespot der Deutschen Telekom: T-Home Entertain Media-Abdeckung: 100 % Werbespot T-Home Entertain bezogen auf alle Haushalte Deutschlands

Mehr

Vertriebsleiter (m/w) Senior Account Manager (m/w) Automotive Services. Arbeitsort: Großraum Hannover

Vertriebsleiter (m/w) Senior Account Manager (m/w) Automotive Services. Arbeitsort: Großraum Hannover Vertriebsleiter (m/w) Arbeitsort: Großraum Hannover Für ein Produktionsunternehmen suchen wir einen Vertriebsleiter (m/w). Die Position bietet die Perspektive, die Geschäftsleitung des Unternehmens zu

Mehr

Was gehört in eine Markt- und Standortanalyse

Was gehört in eine Markt- und Standortanalyse Was gehört in eine Markt- und Standortanalyse In einer Markt- und Standortanalyse werden zu folgenden Bereichen Aussagen getroffen: Marktinformationen Markt- bzw. Einzugsgebiet Zielgruppe Wettbewerbssituation

Mehr

Potenzialanalyse Standort und Einzugsgebiet

Potenzialanalyse Standort und Einzugsgebiet Potenzialanalyse Standort und Einzugsgebiet Kundenwert- und Standortpotenzialmanagement Standortpotenzial: Verzahnung vieler Faktoren Einzugsgebiet Standort- und Einzelhandelsstruktur Allgemeine Rahmenbedingungen

Mehr

Erläuterungen. GfK Kaufkraft 2005 für alle 5-stelligen Postleitgebiete in Deutschland

Erläuterungen. GfK Kaufkraft 2005 für alle 5-stelligen Postleitgebiete in Deutschland Erläuterungen GfK Kaufkraft 2005 für alle 5-stelligen Postleitgebiete in Deutschland Diese Untersuchung fällt unter 2 Abs. 2 des Gesetzes zum Schutze der Urheberrechte. Weitergabe, Vervielfältigungen (auch

Mehr

GfK Bevölkerungsstrukturdaten: Regensburg ist neue Single- Hauptstadt

GfK Bevölkerungsstrukturdaten: Regensburg ist neue Single- Hauptstadt Pressemitteilung Datum 27. Januar 2011 Pressekontakt: Cornelia Lichtner Durchwahl Tel. +49 (0) 72 51 / 92 95-270 Fax. +49 (0) 72 51 / 92 95-290 E-Mail c.lichtner@gfk-geomarketing.com GfK GeoMarketing GmbH

Mehr

MapChart Manager. Geomarketing On Demand

MapChart Manager. Geomarketing On Demand MapChart Manager Geomarketing On Demand Allgemeines Was ist der MapChart Manager?» webbasiertes GIS zur Erfassung, Visualisierung, Analyse und Ausgabe von firmeneingenen Daten und weiteren Marktdaten»

Mehr

gb consite Der Spezialist für Geomarketing und Standortanalyse.

gb consite Der Spezialist für Geomarketing und Standortanalyse. Malte Geschwinder Gründer und Geschäftsführer der gb consite GmbH, Oberschleißheim bei München Die Standortsuche bei Gründung und Expansion - präzise durch Geomarketing. Die Initiale 2013 - Starten. Gründen.

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION THOMAS SCHOTT SALZHUB 12 83737 IRSCHENBERG SCHOTT & GEIGER CONSULTING GMBH UNTERNEHMENSPRÄSENTATION 01.03.2016 Philosophie Agil, ganzheitlich, innovativ, zielorientiert und zukunftssicher Wir sorgen dafür,

Mehr

Das Development Feedback

Das Development Feedback Diagnostik Training Systeme Das Development Feedback Das Development Feedback ist ein 360 -Online-Feedback-System, welches die vom Unternehmen in einem Anforderungsprofil festgelegten Kernkompetenzen misst

Mehr

t consulting management-consul

t consulting management-consul m a n a g e m e n t - c o n s u l t consulting m a n a g e m e n t c o n s u l t i n g Instrat Instrat ist ein österreichisches Beratungsunternehmen mit Spezialisierung auf gewinnorientierte Führung von

Mehr

Schulte Lagertechnik Das ist individuelle und partnerschaftliche Beratung für passgenaue Lösungen!

Schulte Lagertechnik Das ist individuelle und partnerschaftliche Beratung für passgenaue Lösungen! Schulte Lagertechnik Das ist individuelle und partnerschaftliche Beratung für passgenaue Lösungen! Projektbetreuung» Von der Idee bis zum fertigen Lager Knappe Flächen, zusätzliche und wechselnde Lagergüter,

Mehr

Analytische Kundenfindung und bindung

Analytische Kundenfindung und bindung Wissen macht Kling in der Kasse Nur wer seinen Markt kennt, kann im Markt erfolgreich agieren. Jeder im Markt nur Reagierende arbeitet augenblicklich erfolgreich, aber nicht nachhaltig. vor ab Da wir uns

Mehr

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Due Diligence

Schlecht und Partner Schlecht und Collegen. Due Diligence Schlecht und Partner Schlecht und Collegen Due Diligence Wir über uns Schlecht und Partner sind erfahrene Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Unsere Partnerschaft stützt sich auf eine langjährige Zusammenarbeit

Mehr

gdvsoft Geomarketing Tool

gdvsoft Geomarketing Tool gdvsoft Geomarketing Tool Transparenz schaffen, Mehrwert generieren, mehr erreichen! In der folgenden Präsentation werden einige Kernfunktionalitäten der Software anhand von Screenshots dargestellt. 1.0

Mehr

Geomarketing mit Microsoft MapPoint

Geomarketing mit Microsoft MapPoint Dirk Grasekamp, Iris Frech, Kai Frech Geomarketing mit Microsoft MapPoint Press Inhaltsverzeichnis Danksagungen 15 Vorwort 17 Der Aufbau des Buches 19 1 MapPoint-Sprint für Neugierige - Quickstart-Tutorial

Mehr

Business in Zeiten von Big Data

Business in Zeiten von Big Data Business in Zeiten von Big Data B2C B2B Sie wissen: Name, Produkt, Umsatz, Adresse Wir wissen: Weitere Konsumaffinitäten, Preisbewusster Mobilitätstyp, Wohnumfeld Sie wissen: Firmenname und Adresse Wir

Mehr

Wir machen mobil. Mehrwert durch Geoinformationen anhand ausgewählter Praxisbeispiele. IVU Traffic Technologies AG, Claudia Feix Oldenburg,

Wir machen mobil. Mehrwert durch Geoinformationen anhand ausgewählter Praxisbeispiele. IVU Traffic Technologies AG, Claudia Feix Oldenburg, Wir machen mobil. Mehrwert durch Geoinformationen anhand ausgewählter Praxisbeispiele IVU Traffic Technologies AG, Claudia Feix Oldenburg, 28.04.2004 Agenda Vorstellung IVU Traffic Technologies AG Ausgewählte

Mehr

MARKETING AUTOMATISIERUNG. Digitale Marketing-Kampagnen

MARKETING AUTOMATISIERUNG. Digitale Marketing-Kampagnen Digitale -Kampagnen MARKETING AUTOMATISIERUNG KONZIPIEREN, ERSTELLEN, BEARBEITEN. ANALYSIEREN, VERSTEHEN, SEGMENTIEREN. RELEVANT UND AUTOMATISIERT KOMMUNIZIEREN. DATEN UND FAKTEN WAS ERMÖGLICHT MARKETING

Mehr

EUROPAEDITION Bauen Sie - mit Hilfe der neuen Landkarten und Kaufkraftdaten von GfK - Ihren europaweiten Unternehmenserfolg weiter aus.

EUROPAEDITION Bauen Sie - mit Hilfe der neuen Landkarten und Kaufkraftdaten von GfK - Ihren europaweiten Unternehmenserfolg weiter aus. EUROPAEDITION 2015 Bauen Sie - mit Hilfe der neuen Landkarten und Kaufkraftdaten von GfK - Ihren europaweiten Unternehmenserfolg weiter aus. Herausgeber: GfK GeoMarketing GmbH Werner-von-Siemens-Str. 9

Mehr

Grüne Logistik und Energieeffizienz

Grüne Logistik und Energieeffizienz Grüne Logistik und Energieeffizienz Fachdiskussion, Praxisbeispiele und makroökonomische Wirkung Referent: Dipl. Geogr. Simon Deutler, Logis.Net (Osnabrück) www.efficiency-from-germany.info Gliederung

Mehr

Produktausrichtung Controllingprodukte für Kleinunternehmer und Handwerksbetriebe. Kurzüberblick

Produktausrichtung Controllingprodukte für Kleinunternehmer und Handwerksbetriebe. Kurzüberblick Produktausrichtung Controllingprodukte für Kleinunternehmer und Handwerksbetriebe Kurzüberblick Mannheim, Oktober 2013 STRIMservices GmbH unterstützt Sie und Ihr Unternehmen Unsere Leistungen Ihr Vorteil

Mehr

Geomarketing STETS AM RICHTIGEN ORT NEUES. GfK GeoMarketing Magazin Ausgabe

Geomarketing STETS AM RICHTIGEN ORT NEUES. GfK GeoMarketing Magazin Ausgabe Geomarketing GfK GeoMarketing Magazin Ausgabe 1-2016 NEUES Automotive Der kürzeste Weg zur Zielgruppe Seite 4 Healthcare Vertrieb im Wandel Seite 8 Consumer Goods Erfolgreiche Standortkonzepte Seite 16

Mehr

Robert-Bosch-Straße 7 D-64293 Darmstadt

Robert-Bosch-Straße 7 D-64293 Darmstadt Martin Bald Dipl.Ing.(FH) Klaus Krug Dipl.Ing.(FH) adnovo GmbH Robert-Bosch-Straße 7 D-64293 Darmstadt 03.03.2015 copyright adnovo GmbH Dienstleistungen und Services Managed Services / Outsourcing Partner

Mehr

Helbling IT Solutions

Helbling IT Solutions helbling Helbling IT Solutions Ihre IT-Lösung aus einer Hand Wettbewerbsvorteile durch IT-gestützte Geschäftsprozesse Die Helbling IT Solutions AG fokussiert sich auf die Integration von Product- Lifecycle-Management-Lösungen

Mehr

Statistische Daten im Geomarketing. Ein Unternehmen der Schober Group

Statistische Daten im Geomarketing. Ein Unternehmen der Schober Group Statistische Daten im Geomarketing Was ist Geomarketing? Marketing ist die konsequente Ausrichtung eines Unternehmens, seine Produkte optimiert abzusetzen. Die Zielgruppe stellt die Interessentengruppe

Mehr

Technologietransfer: effizienter Einsatz neuer Technologien

Technologietransfer: effizienter Einsatz neuer Technologien Technologietransfer: effizienter Einsatz neuer Technologien Transferts de technologies: un moyen efficace d accès aux technologies innovantes Denis Roth, M.Eng. Beauftragter für Innovation und Technologie

Mehr

DER KLIMASCHUTZ-PLANER EIN BILANZIERUNGSINSTRUMENT

DER KLIMASCHUTZ-PLANER EIN BILANZIERUNGSINSTRUMENT REGIONALES ENERGIEMANAGEMENT PRIGNITZ-OBERHAVEL REGIONALE PLANUNGSGEMEINSCHAFT PRIGNITZ-OBERHAVEL DER KLIMASCHUTZ-PLANER EIN BILANZIERUNGSINSTRUMENT 4. ARBEITSFORUM ENERGIE NEURUPPIN 16.03.2016 Kommunaler

Mehr

Preisliste Bewerbungsberatung by shootings

Preisliste Bewerbungsberatung by shootings Bewerbungscheck - Basic (Analyse, Beratung und Optimierung vorhandener Bewerbungsunterlagen) Analyse Ihrer bereits bestehenden Bewerbungsunterlagen Mündliche Beratung hinsichtlich Ihrer Bewerbungsunterlagen

Mehr

GeoServiceCenter (GSC) beim Amt für Statistik Berlin/ Brandenburg

GeoServiceCenter (GSC) beim Amt für Statistik Berlin/ Brandenburg GeoServiceCenter (GSC) beim Amt für Statistik Berlin/ Brandenburg Agenda 2 1. Vorstellung und Aufgabe des GeoServiceCenters Brandenburg Herr Sorge (Dauer: 10 min) 2. Von Geodaten zu webbasierten Geodienst

Mehr

Innendienstmitarbeiter B2B-Vertrieb. 2009 KLAUS SCHEIN Sales Performance Consulting Seite 1

Innendienstmitarbeiter B2B-Vertrieb. 2009 KLAUS SCHEIN Sales Performance Consulting Seite 1 Innendienstmitarbeiter B2B-Vertrieb 2009 KLAUS SCHEIN Sales Performance Consulting Seite 1 Coaching Innendienstmitarbeiter im B2B-Vertrieb Die derzeit schlechte wirtschaftliche Lage bietet die große Chance,

Mehr

Power. Erfolg & Seite 1

Power. Erfolg & Seite 1 Mehr Power Erfolg & Seite 1 Vorwort TELSAMAX ist eine moderne Unternehmensberatung in der Nähe von Frankfurt am Main. Durch die Zusammenarbeit mit uns, nutzen Sie unsere Kernkompetenzen in den Bereichen

Mehr

auf Anfrage Bitte beachten Sie unsere Einführungspreise bis zum 31.12.2005. Mehr unter www.powerknow.de!

auf Anfrage Bitte beachten Sie unsere Einführungspreise bis zum 31.12.2005. Mehr unter www.powerknow.de! powerknow Lizenzpreise powerknow 10 Benutzer powerknow 25 Benutzer powerknow 50 Benutzer powerknow 100 Benutzer EUR 2.990,- (EUR 299,- pro Benutzer) EUR 4.990,- (EUR 199,- pro Benutzer) EUR 7.990,- (EUR

Mehr

HINTERLANDANBINDUNG: OHNE KOMBINIERTEN VERKEHR KEINE DAUERHAFTE OPTIMIERUNG VON EFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT DER VERKEHRSINFRASTRUKTUR

HINTERLANDANBINDUNG: OHNE KOMBINIERTEN VERKEHR KEINE DAUERHAFTE OPTIMIERUNG VON EFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT DER VERKEHRSINFRASTRUKTUR HINTERLANDANBINDUNG: OHNE KOMBINIERTEN VERKEHR KEINE DAUERHAFTE OPTIMIERUNG VON EFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT DER VERKEHRSINFRASTRUKTUR ROBERT BAACK, COO IMPERIAL SHIPPING GROUP Operationelles Programm

Mehr

In einem Kombinationspaket aus Beratung, Implementierung und Produktfunktionalität wird hierzu folgendes angeboten:

In einem Kombinationspaket aus Beratung, Implementierung und Produktfunktionalität wird hierzu folgendes angeboten: E-MAIL-MARKETING UND MARKETING AUTOMATION LEAD MANAGEMENT Evalanche wendet sich jetzt auch an Unternehmen, die nicht nur von einer leistungs fähigen E-Mail-Marketing Lösung profitieren, sondern Marketing

Mehr

AUSBILDUNG BERUFSERFAHRUNG KENNTNISSE

AUSBILDUNG BERUFSERFAHRUNG KENNTNISSE Geburtsjahr: 1970 Nationalität: Deutsch Telefon: +49 (0) 69 350313 Mobil: +49 (0) 160 96313012 Fax: +49 (0) 3212 3001009 Email: info@mroeth.de AUSBILDUNG BERUFSERFAHRUNG KENNTNISSE Promotion (2014 Universität

Mehr

3-stellige Postleitzahlen

3-stellige Postleitzahlen 3-stellige Postleitzahlen Eine Anleitung, wie Sie sich sehr einfach einen eigenen 3-stelligen PLZ-Layer erstellen können und diesen dauerhaft in Ihre Kartenbibliothek speichern. Datum: April 2015 Legen

Mehr

docma MM Version 8 Nie zuvor war Ihr Mängelmanagementprozess so einfach und sicher... VORSCHAU-BILD IN LAYOUT UND MANGELLISTE (THUMBNAIL)

docma MM Version 8 Nie zuvor war Ihr Mängelmanagementprozess so einfach und sicher... VORSCHAU-BILD IN LAYOUT UND MANGELLISTE (THUMBNAIL) Nie zuvor war Ihr Mängelmanagementprozess so einfach und sicher... Mit docma MM-Version 8 werden Sie Ihren Mängelmanagementprozess noch einfacher und produktiver gestalten. Sie sind Anwender? Lassen Sie

Mehr

Erfolgreiche Verlagerung von Güterverkehren von der Straße auf die Schiene

Erfolgreiche Verlagerung von Güterverkehren von der Straße auf die Schiene Erfolgreiche Verlagerung von Güterverkehren von der Straße auf die Schiene Impulsvortrag Market Player Involvement Workshop Projekt SoNorA South-North-Axis - Transportkorridor Ostsee-Adria Potsdam, 11.11.09

Mehr

Zertifikatskurs Business Planning. 4 Credits ALLES AUF EINEN BLICK

Zertifikatskurs Business Planning. 4 Credits ALLES AUF EINEN BLICK 4 Credits James Steidl/fotolia ALLES AUF EINEN BLICK Zertifikatskurs Business Planning Anrechenbar auf ein Studium Mit unseren Zertifikatskursen bieten wir Ihnen neben den Fernstudien gängen ein umfangreiches

Mehr

Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung. Operative Steuerung und kurzfristiges Controlling

Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung. Operative Steuerung und kurzfristiges Controlling Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung 5 Inhaltsverzeichnis Praxistools zur Unternehmenssteuerung Kapitel 1 Unternehmen steuern 1.1 Das 1x1 der Unternehmenssteuerung... 11 1.2 Warum ist

Mehr

WOZU BRAUCHT MAN EINEN BUSINESSPLAN? : ZUR BEREITSTELLUNG DER GELDMITTEL! DIE STRUKTUREN :

WOZU BRAUCHT MAN EINEN BUSINESSPLAN? : ZUR BEREITSTELLUNG DER GELDMITTEL! DIE STRUKTUREN : WOZU BRAUCHT MAN EINEN BUSINESSPLAN? : ZUR BEREITSTELLUNG DER GELDMITTEL! DIE STRUKTUREN : 1. Der Businessplan 1.1 Wozu braucht man einen Businessplan? Niemand würde einen Hausbau beginnen, solange dies

Mehr

Klimaschutz in Hansestadt und Landkreis Lüneburg

Klimaschutz in Hansestadt und Landkreis Lüneburg Klimaschutz in Hansestadt und Landkreis Lüneburg Tobias Winkelmann Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg Auf dem Michaeliskloster 8 21335 Lüneburg Gliederung 1. Klimaschutzleitstelle:

Mehr

Einzelhandelsumsatz 2009 auf Vorjahresniveau

Einzelhandelsumsatz 2009 auf Vorjahresniveau Pressemitteilung Datum 10. Februar 2009 Pressekontakt: Cornelia Lichtner Durchwahl Tel. +49 (0) 72 51 / 92 95-270 Fax. +49 (0) 72 51 / 92 95-290 E-Mail c.lichtner@gfk-geomarketing.com Einzelhandelsumsatz

Mehr

DIE ERSTE ADRESSE FÜR INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN

DIE ERSTE ADRESSE FÜR INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN DIE ERSTE ADRESSE FÜR INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REALOGIS Die erste Adresse für Industrie- und Logistikimmobilien Als das Unternehmen REALOGIS im Jahr 2005 gegründet wurde, hatten wir ein ehrgeiziges

Mehr

Das Neue liegt so nah. 2006 by CeGi Center for Geoinformation GmbH

Das Neue liegt so nah. 2006 by CeGi Center for Geoinformation GmbH Geomarketing Das Neue liegt so nah Teil 1: Die Hintergründe Vortrag im Marketing Club Berlin 06.03.2006, Maritim Berlin Dr. Bodo Bernsdorf - Geschäftsführer - CeGi Center for Geoinformation GmbH - Präsident

Mehr

TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement

TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement KOMPETENZ FÜR IHR UNTERNEHMEN KOMPETENZ FÜR IHR UNTERNEHMEN TOYOTA I_SITE Mehr als Flottenmanagement LÖSUNGEN FÜR GEBRAUCHTSTAPLER Kaufen Sie mit Vertrauen www.toyota-forklifts.at www.toyota-forklifts.de

Mehr

Global Reference Solution (GRS)

Global Reference Solution (GRS) D&B Produkte & Services Global Reference Solution (GRS) Marktpotenziale erkennen, Wachstumschancen nutzen. 67,2 Mio 83,6 Mio 2,4 Mio 1 Mio 32,7 Mio 13,2 Mio Mit GRS Zugriff auf über 200 Millionen Unternehmen

Mehr

Ganzheitliche Personalberatung und -vermittlung für Unternehmen. Ihr Partner auf dem Weg zu Ihren idealen Kandidaten. 1/11

Ganzheitliche Personalberatung und -vermittlung für Unternehmen. Ihr Partner auf dem Weg zu Ihren idealen Kandidaten. 1/11 Ganzheitliche Personalberatung und -vermittlung für Unternehmen. Ihr Partner auf dem Weg zu Ihren idealen Kandidaten. 1/11 Mein Partner bei vivo kennt die Anforderungen an unsere Branche exakt. vivo. Die

Mehr

Customer Engagement mit SAP Cloud for Customer proaxia Festpreis-Pakete für die Einführung von SAP Cloud for Customer

Customer Engagement mit SAP Cloud for Customer proaxia Festpreis-Pakete für die Einführung von SAP Cloud for Customer Customer Engagement mit SAP Cloud for Customer proaxia Festpreis-Pakete für die Einführung von SAP Cloud for Customer www.proaxia-consulting.com proaxia consulting group CRM Prozessintegration Integration

Mehr

Marketing in Zeiten von Big Data

Marketing in Zeiten von Big Data Mehr Wissen. Gezielter Handeln. Marketing in Zeiten von Big Data Data Driven Marketing Mehr Wissen. Gezielter Handeln. Seit über 50 Jahren beschäftigen sich die Unternehmen der infas Holding AG mit der

Mehr

Schnittstellen im ambulanten Pflegedienst Strukturen ambulanter Pflegedienste Zuordnung der Arbeitsbereiche. 2 Fortbildungspunkte

Schnittstellen im ambulanten Pflegedienst Strukturen ambulanter Pflegedienste Zuordnung der Arbeitsbereiche. 2 Fortbildungspunkte 6.0 Management Management 6.1 6.1 Ambulanter Pflegedienst - Organisation, Schnittstellen, Abgrenzung Arbeitsbereiche Mitarbeiter mit steuernden Aufgaben im ambulanten Pflegedienst, welche diese Funktion

Mehr

Dirk Flege. 5. VPI-Symposium Der Schienengüterverkehr im wirtschaftlichen und politischen Umfeld. Hamburg, 13. Januar 2015

Dirk Flege. 5. VPI-Symposium Der Schienengüterverkehr im wirtschaftlichen und politischen Umfeld. Hamburg, 13. Januar 2015 Dirk Flege 5. VPI-Symposium Der Schienengüterverkehr im wirtschaftlichen und politischen Umfeld Hamburg, 13. Januar 2015 Agenda Chancen Hemmschuhe Handlungsbedarf Fazit 1 EU: Politikziele gehen in die

Mehr

Aktuelle Herausforderungen und Weiterentwicklungen der bestehenden Reportingplattform

Aktuelle Herausforderungen und Weiterentwicklungen der bestehenden Reportingplattform 1 Aktuelle Herausforderungen und Weiterentwicklungen der bestehenden Reportingplattform André Meister, NOVO Daniel Meier, ifb group 1 Agenda Aktuelle Herausforderungen Einfache Erweiterungen IPSAS Subkonsolidierung

Mehr

E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen. München, 22.10.09

E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen. München, 22.10.09 E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen München, 22.10.09 Agenda SoQuero - Online Marketing von Intershop Marketingmöglichkeiten für Produktdaten POD im Kaufentscheidungsprozess Potenziale Herausforderungen

Mehr

Geomarketing für Energiewirtschaft und Telcos effizientere Ressourcennutzung durch integrierte Lösungen Menschen beraten

Geomarketing für Energiewirtschaft und Telcos effizientere Ressourcennutzung durch integrierte Lösungen Menschen beraten Geomarketing für Energiewirtschaft und Telcos effizientere Ressourcennutzung durch integrierte Lösungen Menschen beraten BTC zeigt Wege auf - Sie entscheiden Vortragsthemen p Was sind die Herausforderungen

Mehr

Outsourcing des Forderungsmanagements Kosten Nutzen Rechtliche Betrachtung

Outsourcing des Forderungsmanagements Kosten Nutzen Rechtliche Betrachtung Outsourcing des Forderungsmanagements Kosten Nutzen Rechtliche Betrachtung BFW Landesverbandstag NRW - Vortrag Andreas Sonnleitner 29. Februar 2012 im Lindner Congress-Hotel Düsseldorf Inhalt Warum Externe

Mehr

TAG FÜR GRÜNDER UND JUNGE UNTERNEHMEN ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN. Heilbronn 23. Mai 2014 Martin Neuberger

TAG FÜR GRÜNDER UND JUNGE UNTERNEHMEN ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN. Heilbronn 23. Mai 2014 Martin Neuberger TAG FÜR GRÜNDER UND JUNGE UNTERNEHMEN ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN Heilbronn 23. Mai 2014 Martin Neuberger ONLINE ZUM ÜBERZEUGENDEN BUSINESSPLAN WOZU DIENT EIN BUSINESSPLAN Schriftliches Konzept

Mehr

audit berufundfamilie Managementinstrument und Auszeichnung für eine innovative, lebensphasenorientierte Personalpolitik

audit berufundfamilie Managementinstrument und Auszeichnung für eine innovative, lebensphasenorientierte Personalpolitik audit berufundfamilie Managementinstrument und Auszeichnung für eine innovative, lebensphasenorientierte Personalpolitik audit berufundfamilie Mehr Lebensqualität. Mehr Attraktivität. Mehr Produktivität.

Mehr

Zertifizierte Ausbildung zum Business-Trainer

Zertifizierte Ausbildung zum Business-Trainer Zertifizierte Ausbildung zum Business-Trainer Entwickeln Sie Ihr persönliches Trainerprofil. Für professionelle Seminare, Workshops und Trainings 2 www.weber-coaching.de Ihre persönliche Business-Trainerausbildung

Mehr

International Market Intelligence

International Market Intelligence Interconnection Wissen ist Macht www.interconnectionconsulting.com VIENNA I OBERSTDORF I LVIV International Market Intelligence Der praxisorientierte Lehrgang für internationale Marktanalyse Die Herausforderung

Mehr

digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP

digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP digital business solution d.velop office intergration for SAP ERP Vereinfachen Sie Ihren Arbeitsalltag mit effizientem Vorlagenmanagement 1 In den meisten Unternehmen werden hauptsächlich Microsoft Office

Mehr

Wie die richtigen Daten Ihren B2B-Energievertrieb beflügeln Vortrag Urs Neuhöffer von CREAVIVA

Wie die richtigen Daten Ihren B2B-Energievertrieb beflügeln Vortrag Urs Neuhöffer von CREAVIVA VER201508171 Wir machen Energievertrieb KWK rlm Erdgas PVA SLP EEG-DV Strom Contracting Wie die richtigen Daten Ihren B2B-Energievertrieb beflügeln Vortrag Urs Neuhöffer von CREAVIVA auf diese Fragen werden

Mehr

REGIOGRAPH 2015. Tipps & Tricks im Umgang mit RegioGraph. GfK 2015 Tipps & Tricks im Umgang mit RegioGraph RegioGraph Praxistage 10./11.

REGIOGRAPH 2015. Tipps & Tricks im Umgang mit RegioGraph. GfK 2015 Tipps & Tricks im Umgang mit RegioGraph RegioGraph Praxistage 10./11. REGIOGRAPH 2015 Tipps & Tricks im Umgang mit RegioGraph GfK 2015 Tipps & Tricks im Umgang mit RegioGraph RegioGraph Praxistage 10./11. März 1 Agenda 1. Schnell und kontrolliert Ihre Daten im Griff Importieren,

Mehr

Umsetzung von energie- und klimapolitischen Maßnahmen mit Hilfe des European Energy Awards

Umsetzung von energie- und klimapolitischen Maßnahmen mit Hilfe des European Energy Awards Umsetzung von energie- und klimapolitischen Maßnahmen mit Hilfe des European Energy Awards 1 Roland Michler Akkreditierter eea-berater 2 Möglichkeiten klimapolitischer Aktivitäten von Kommunen: - European

Mehr

Vorwort. Management Consulting

Vorwort. Management Consulting Vorwort Eine weltweit schnelle und zuverlässige Ersatzteilversorgung spielt für einen erfolgreichen After-Sales-Service in der Investitionsgüterindustrie eine immer wichtigere Rolle. Um den zunehmenden

Mehr

Workshop: Green IT & IT-for-Green

Workshop: Green IT & IT-for-Green Osnabrück, 3. März 2010 Workshop: Green IT & IT-for-Green Nachhaltige Unternehmensentwicklung auf der Basis von IuK-Systemen der nächsten Generation Prof. Dr. Frank Teuteberg Universität Osnabrück Katharinenstr.

Mehr

Beziehungsoptimierung zwischen Vertrieb und Service

Beziehungsoptimierung zwischen Vertrieb und Service Beziehungsoptimierung zwischen Vertrieb und Service ein Projektbericht VDMA-Ausschuss Marketing 23. November 2005 Universität Siegen Institut für Wirtschaftsinformatik Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Mehr

Hotline: +49 (0)40 / 80 81 82 75

Hotline: +49 (0)40 / 80 81 82 75 Partnerschaft Die einen sagen Franchising, die anderen Partnerschaft - wir meinen das selbe. Die Partnerschaft mit HellNet ist eine Echte: Geben und Nehmen stehen gleichberechtigt nebeneinander und ermöglichen

Mehr

CRM Leadership Made in Germany

CRM Leadership Made in Germany CRM Leadership Made in Germany www.cursor.de CRM Leadership Made in Germany! 1 Kunden gewinnen - Kunden binden Kosten senken: Wecken Sie die schlummernden Potenziale Ihrer CRM-Lösung! Ihr Referent: Andreas

Mehr

GfK Kaufkraftstudie 2011 für Österreich und die Schweiz veröffentlicht

GfK Kaufkraftstudie 2011 für Österreich und die Schweiz veröffentlicht Pressemitteilung Datum 12. April 2011 Pressekontakt: Cornelia Lichtner Durchwahl Tel. +49 (0) 7251 9295-270 Fax. +49 (0) 7251 9295-290 E-Mail c.lichtner@gfk-geomarketing.com GfK GeoMarketing GmbH www.gfk-geomarketing.de

Mehr

Logistik Initiative SH Informationsveranstaltung am 17.06.2013 Autobahn A7 sechsstreifiger Ausbau ab 2014

Logistik Initiative SH Informationsveranstaltung am 17.06.2013 Autobahn A7 sechsstreifiger Ausbau ab 2014 Logistik Initiative SH Informationsveranstaltung am 17.06.2013 Autobahn A7 sechsstreifiger Ausbau ab 2014 Handlungsmöglichkeit Güterverkehr auf die Schiene DB Schenker AG Georg Aipperspach Leiter Angebotsplanung/Ressourcenmanagement

Mehr

FX RE-D Projektbeschleuniger

FX RE-D Projektbeschleuniger FX RE-D Projektbeschleuniger FX RE-D Projektbeschleuniger Ein starkes Tool für Ihre Projekte informieren, verwalten, vermarkten Investoren Architektur Bestehende Projektmanagement Systeme und Datenbanken

Mehr

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH

www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation 2013 JG BC Projekt & Service GmbH JG BC Projekt & Service GmbH www.partner-fuer-den-mittelstand.com Ihr Partner für den Mittelstand Wir stellen uns vor Unternehmenspräsentation Agenda 1. Über uns: Die JGBC-Unternehmensgruppe 2. Was können

Mehr

Betriebswirtschaft O.P.P. kurz & bündig

Betriebswirtschaft O.P.P. kurz & bündig Betriebswirtschaft O.P.P. kurz & bündig 7. März 2016 Alle Rechte vorbehalten O.P.P. - Beratungsgruppe 1 Der O.P.P. Ansatz Zum Nutzen unserer Kunden optimieren wir die Verbindung von Betriebswirtschaft,

Mehr

Verkäufergebiete im Autohaus

Verkäufergebiete im Autohaus Verkäufergebiete im Autohaus Außendienstverkauf optimieren Analyse, Bewertung und Neuausrichtung von Verkäufergebieten unter Anwendung von Kaufkraftpotentialen und Gewerbeindex in statistischen Gebieten

Mehr