investmentforum Treffpunkt für Institutionelle Investoren

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "investmentforum Treffpunkt für Institutionelle Investoren"

Transkript

1 investmentforum Treffpunkt für Institutionelle Investoren

2 03 / 20 Wir danken unseren Co-Sponsoren für ihre freundliche Unterstützung! Comgest wurde im Jahr 1985 in Paris gegründet und ist eine unabhängige internationale Fondsverwaltungsgesellschaft mit strategischen Niederlassungen in Paris, Dublin, Hongkong, Tokio, Singapur und Düsseldorf. Comgest hob sich von Anfang an durch seinen einzigartigen Anlagestil, der sich durch eine selektive Auswahl von Qualitätswachstumsunternehmen auszeichnet, hervor. Der internationale Kundenstamm ist auf langfristige Kapitalanlagen orientiert. Das Kapital der Comgest Gruppe wird vollständig von den Gründern und Mitarbeitern gehalten. Diese Unabhängigkeit ermöglicht es dem Unternehmen in voller Objektivität und Autonomie seinen Aufgaben nachzugehen und sich ausschließlich der Verwaltung des Vermögens seiner Kunden zu widmen. Jensen in Portland, Oregon, ist ein unabhängiges von den Mitarbeitern geführtes Unternehmen. Seit 1988 bietet das Unternehmen kundenorientierte Asset Management Leistungen für unterschiedliche Kundenkreise wie Pensionskassen, Stiftungen, Family Offices und Institutionelle Kunden an. Das Hauptaugenmerk von Jensen Investment Management liegt auf dem Management von Aktienportfolios. Aus einem Aktienuniversum bestehend aus Unternehmen, die langfristig einen hohen Return on Shareholder Equity erwirtschaftet haben, werden die aussichtsreichsten Titel selektiert. Das standhafte Bekenntnis zu Qualitätsinvestment und Kundenservice hat zu den langjährigen, erfolgreichen Kundenbeziehungen zentral beigetragen. Standish Mellon Asset Management Company LLC ( Standish ) ist ein in Boston, Massachusetts beheimateter Fixed Income Manager. Standish bietet eine breite Palette an zinsorientierten und individuellen Anleihestrategien für US- und globale Pensionskassen, Staatsfonds, Stiftungen, Versicherungen und andere Institutionen an. Als Tochtergesellschaft der The Bank of New York Mellon Corporation genießt Standish die Unterstützung einer gutkapitalisierten Muttergesellschaft mit sehr solider Bilanz. Das Unternehmen legt sowohl auf Fundamentalanalyse als auch auf quantitative Modelle Wert, um die mit den Kunden definierten Ziele zu erreichen und bietet den Bedürfnissen des Kunden entsprechende Lösungen an.

3 04 / 20 investmentforum Mittwoch, 14. Mai / 20 investmentforum Mittwoch, 14. Mai 2014 Fondsmanager-Gespräche Sie können zwischen vier Sessions wählen, in jeder Session erfolgen die gleichen Fondsmanager- Präsentationen. Zwischen den Sessions sind jeweils 10 Minuten Pause. Von bis Uhr findet im Carabinierisaal ein Flying Lunch statt. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Anmeldung. Session 1: bis Uhr Session 2: bis Uhr Session 3: bis Uhr Session 4: bis Uhr Spängler IQAM ShortTerm EUR & Spängler IQAM Bond EUR FlexD Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA Asset Manager, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Spängler IQAM SparTrust M Mag. Franz Schardax, MSc Asset Manager, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Spängler IQAM Bond Corporate & Spängler IQAM Bond Non-Financial Corporates Patrick Lyn, CFA, CPA, CIC Executive Vice President, Managing Director Client Service, Standish Mellon Asset Management Company LLC, Boston Spängler IQAM Quality Equity Europe Franz Weis Fondsmanager, Comgest S. A., Paris Begrüßung Mag. Markus Ploner, CFA, MBA Geschäftsführer, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Wann kommt die nächste Krise? Moderator: Univ.-Prof. Dr. Engelbert J. Dockner Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Ist die Euro-Krise vorüber? Dr. Rolf Strauch Vorstandsmitglied, Europäischer Stabilitätsmechanismus (ESM) und Direktor für Forschung und institutionelle Beziehungen, European Financial Stability Facility (EFSF), Luxemburg Wie gefährlich ist die Kreditblase in China wirklich für das Land und aus globaler Sicht? Univ.-Prof. Dr. Xuewu Gu Direktor des Center for Global Studies, Universität Bonn, Bonn Diskussion Pause Spängler IQAM Quality Equity US Robert McIver President, Portfoliomanager, Jensen Investment Management, Inc., Lake Oswego Spängler IQAM Equity Europe Mag. Matthias Zeinitzer Asset Manager, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien

4 06 / 20 investmentforum Mittwoch, 14. Mai 2014 m32 Dinnerparty Hoch über den Dächern von Salzburg erwartet Sie im Restaurant m32 ein Dinner in unvergesslicher Atmosphäre mit einem atemberaubenden Blick über die Mozartstadt. Neuorientierung an den Aktienmärkten? Moderator: Mag. Markus Ploner, CFA, MBA Geschäftsführer, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Price is what you pay, Value is what you get Robert McIver President, Portfoliomanager, Jensen Investment Management, Inc., Lake Oswego Smart Beta: Modeerscheinung oder langfristig sinnvolle Alternative bei der Aktienveranlagung Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Marc Haader Mit Luxus reich werden? Perspektiven für Aktien in der Luxus-Branche Franz Weis Fondsmanager, Comgest S. A., Paris MTU eine Wachstumsgeschichte: Wir gestalten die Zukunft der Luftfahrt Alexander Gedler Senior Manager Investor Relations, MTU Aero Engines AG, München Diskussion Dinnerparty im m32 Hoch über den Dächern von Salzburg mit Führung durch das Museum der Moderne m32 Mönchsberg Salzburg Sie erreichen das m32 mit dem Mönchsbergaufzug. Museum der Moderne Salzburg

5 08 / 20 investmentforum Donnerstag, 15. Mai / 20 investmentforum Donnerstag, 15. Mai Begrüßung Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Josef Zechner Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats, Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Inflation oder Deflation: Was steht dem Euroraum bevor? Moderator: Dr. Helmut Brandstätter Herausgeber und Chefredakteur, KURIER Diskussionsteilnehmer: Marcel Fratzscher, Ph.D. Präsident, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Berlin Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny Gouverneur, Oesterreichische Nationalbank, Wien Aufgrund einer kurzfristigen Absage steht der dritte Diskussionsteilnehmer noch nicht fest Pause Die Veranstaltung investmentforum 2014 ist von Österreichischer Verband Financial Planners mit (bis zu) 5 CPD-Credits für die Weiterbildung von CFP-Lizenzträgern und Diplom.Finanzberatern anerkannt. Ein Registrierungsformular liegt in der Residenz zu Salzburg auf. Mit gekennzeichnete Vorträge werden für das Thema 4.2. (Volkswirtschaftslehre) akkreditiert. Mit gekennzeichnete Vorträge werden für das Thema 4.4.a. (Asset Management von Finanzinstrumenten) akkreditiert. Wie attraktiv sind Anleihen noch? Moderator: Univ.-Prof. Dr. Dr.h.c. Josef Zechner Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats, Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Slovenia after the Comprehensive Assessment? Boštjan Jazbec Gouverneur, Bank of Slovenia, Ljubljana Credit: A Hedge against Rising Rates Patrick Lyn, CFA, CPA, CIC Executive Vice President, Managing Director Client Service David Morse, CFA Portfolio Manager Standish Mellon Asset Management Company LLC, Boston Emerging Markets Anleihen Hohes Renditepotenzial durch Kapitalknappheit in Wachstumsregionen Dr. Thomas Steinberger CIO, Geschäftsführer, Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung, Spängler IQAM Invest GmbH, Salzburg/Wien Diskussion Flying Lunch

6 10 / 20 Referenten 11 / 20 Dr. Helmut Brandstätter Univ.-Prof. DDr. Thomas Dangl Marcel Fratzscher, Ph.D. Alexander Gedler ist KURIER-Herausgeber und Chefredakteur. Nach dem Jus-Studium an der Universität Wien, wo er auch Vorsitzender der Hochschülerschaft war und zum Dr. jur. promovierte, startete er seine Karriere 1982 in der ORF-Auslandsredaktion, danach ORF- Korres pondent in Bonn. Ab 1986 war er für den Aufbau des ORF-Studios in Brüssel verantwortlich. In den Jahren 1987 bis 1991 war er ORF-Studioleiter Bonn mit Zuständigkeit für BRD, DDR und EU, ab 1991 übernahm er die ORF-Hauptabteilungsleitung Politik und Zeitgeschehen gründete und moderierte er die ORF-Sendung Report bis 2003 war Dr. Helmut Brandstätter Geschäftsführer des Nachrichtensenders n-tv in Berlin kehrte er als Geschäftsführer des neu gegründeten Regionalsenders PULS TV nach Österreich zurück. In dieser Zeit fungierte er auch als Moderator der Nachrichtensendung Top News beim Sender Pro7 Austria schied er aus und gründete die Brandstätter Consulting GmbH für Kommunikation- und Medienberatung. Seit 1. August 2010 ist Dr. Brandstätter KURIER-Chefredakteur, ab August 2013 fungiert er auch als Herausgeber. Dr. Helmut Brandstätter hat mehrere Publikationen veröffentlicht, wie zum Beispiel: Fernsehen mit Kindern, Politik am Gängelband der Medien und Hör. Mir. Zu. Drei Schritte ins Jahrtausend der Kommunikation. ist seit 2004 a.o. Universitätsprofessor am Institut für Managementwissenschaften der TU Wien. Nach dem Physik-Diplomstudium und dem Doktoratsstudium Elektrotechnik war er bis 1998 bei der Siemens AG Österreich beschäftigt. Seit 1998 arbeitet er im Universitätsbereich und hat 2003 als einer der ersten Absolventen des CCEFM-Programms, eines mehrjährigen Doktoratsstudiums für Finanzwirtschaft, sein zweites Doktorat erworben. Er ist ein international anerkannter Fachmann für Renditeprognose, Preisbildung von Unternehmensanleihen und Risikomanagement. Seine Publikationen erschienen in renommierten internationalen Zeitschriften. Von 2005 bis 2007 war er Geschäftsführer am Institut für strategische Kapitalmarktforschung. Er ist Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung bei Spängler IQAM Invest. ist Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschafts forschung (DIW Berlin), Professor für Makroökonomie und Finanzen an der Humboldt- Universität Berlin und Mitglied des Beirats des Bundesministeriums für Wirtschaft. Von 2001 bis 2012 war Marcel Fratzscher für die Europäische Zentralbank (EZB) tätig und davor beim Harvard Institute for International Development (HIID) in Indonesien, dem Peterson Institute for International Economics in Washington D.C. und bei der Weltbank. Marcel Fratzscher erlangte ein Vordiplom in VWL an der Universität Kiel, ein B.A. in Philosophy, Politics and Economics (PPE) der University of Oxford (UK), einen Master of Public Policy der Harvard Universitys John F. Kennedy School of Government in Cambridge (USA) und ein Ph.D. in Volkswirtschaftslehre vom European University Institute in Florenz (Italien). ist Senior Manager Investor Relations bei der MTU Aero Engines AG. Der Master in Industrial Management war in unterschiedlichen Managementpositionen in den Bereichen Finance&Accounting, Sales&- Marketing, Business Development und M&A bei Daimler, DC Aerospace und MTU tätig wesentliche Meilensteine in seiner Tätigkeit für die MTU waren hierbei die Implementierung der Expansionsstrategie des Servicebereichs der MTU (heute rund 40% des Umsatzes) und der zweitgrößte Börsengang des Jahres Die MTU Aero Engines ist Deutschlands führender Hersteller für Luftfahrtantriebe, diese werden von MTU entwickelt, gefertigt und gewartet MTU-Teile finden sich in jedem dritten Flugzeug auf der Welt. Der Unternehmenssitz ist München. Rund Mitarbeiter haben 2013 einen Umsatz von ca. 3,7 Milliarden Euro erwirtschaftet hat die MTU den 32. Innovationspreis der deutschen Wirtschaft und den Deutschen Innovationspreis erhalten.

7 12 / / 20 Univ.-Prof. Dr. Xuewu Gu Boštjan Jazbec Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA Patrick Lyn, CFA, CPA, CIC ist seit Oktober 2009 Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen und Direktor des Center for Global Studies an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Zuvor war er von 2002 bis 2009 Inhaber des Lehrstuhls für Politik Ostasiens und Direktor der Sektion Politik Ostasiens an der Ruhr-Universität Bochum. Geboren in China, promoviert in Bonn und habilitiert in Freiburg, gilt er als ein international führender Experte für Wirtschaft, Energie, Politik und Kultur Chinas. Durch zahlreiche Veröffentlichungen, Fernsehauftritte, Radiointerviews, öffentliche Vorträge, Podiumsdiskussionen sowie Beratungsgespräche prägt der bislang einzige deutsche Ordinarius chinesischer Herkunft im Bereich der Sozial- und Wirtschaftswissenschaft die öffentliche Wahrnehmung Chinas und den Meinungsbildungsprozess im Bereich der chinesischen Wirtschaft und Politik im deutschsprachigen Raum aktiv mit. Seit 2006 ist er Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft Deutsche Professoren Chinesischer Herkunft. studierte zuerst an der Faculty of Economics, University of Ljubljana und danach an der Central European University in Budapest und Prag. Nach Abschluss seines PhD-Studiums in Wirtschaftswissenschaften am Institut für Höhere Studien in Wien verteidigte er seine Doktorarbeit über die reale Wechselkursbestimmung in Übergangsländern auf der Wirtschaftsfakultät der Universität Ljubljana. Seine wissenschaftliche Arbeit konzentrierte sich auf makroökonomische Themen wie die Strukturreformen zur Wechselkursbestimmung und die Annäherung der Übergangsländer an die Europäische Union. Er war als Consultant bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) sowie bei der Weltbank in Washington, D.C. beschäftigt. Von Juli 2003 bis 2008 war er im Vorstand der Bank of Slovenia. Danach war er als Consultant beim Internationalen Währungsfonds (IWF), der Zentralbank in Kosovo und der Zentralbank in Suriname beschäftigt. Seit Juli 2013 ist er nun Gouverneur der Bank of Slovenia. war von 1987 bis 1991 bei der Volkskreditbank Linz in den Bereichen Wertpapiere, Management von Fremdwährungsrenten im Nostro-, Aktien- und Rentenkundenhandel International und Beratung der Top-Kunden tätig. Sie wechselte anschließend zur Raiffeisen Landesbank Oberösterreich in Linz, wo sie im Kundenhandel für Fremdwährungsrenten und im Management von Fremdwährungsrenten im Nostro beschäftigt war. Ab 1992 war Isolde Lindorfer-Kubu bei der Pioneer Investments Austria angestellt, erhielt 1999 die Prokura und zeichnete für das Rentenfondsmanagement national und international verantwortlich. Unter anderem wurde sie für die Ausbildung von Junior Fondsmanagern und das Management von globalen Rentenfonds, Euro-Corporate-Fonds sowie geldmarktnaher Fonds (Euro & USD) eingesetzt. Seit 2008 ist sie im Rentenfondsmanagement für die Spängler IQAM Invest tätig. Der Schwerpunkt ihrer Aufgaben liegt beim Management von Euro-Rentenfonds und geldmarktnahen Fonds in Euro. Gemeinsam mit der Research- und Entwicklungsabteilung arbeitet sie auch an der Optimierung bestehender und Entwicklung neuer quantitativer Modelle mit. ist Executive Vice President und Managing Director von Client Service und somit verantwortlich für alle in diesem Bereich anfallenden Tätigkeiten für institutionelle Fixed Income Kunden. Er ist auch der CEO von Standish (UK), ein verbundenes Unternehmen, das von der FCA, der britischen Finanzaufsichtsbehörde, zugelassen wurde und deren Kontrolle untersteht. Des Weiteren ist er ein bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC registrierter Finanzberater. Er wechselte 2006 von WestLB Asset Management, wo er als U.S. Fixed Income Product Specialist beschäftigt war, zu Standish. Davor arbeitete Patrick Lyn bei Davis Hamilton Jackson & Associates als Portfolio Manager und Director of Fixed Income Investments. Er startete seine Karriere im Bilanzierungsbereich bei Ernst & Young und wechselte danach zu Texas Commerce Bank als Trust Officer. Er hat einen M.B.A. und einen Master of Accounting der Rice University und einen B.A. in Economics and International Relations des Knox College. Patrick Lyn hat einen CFA und 23 Jahre Investmenterfahrung.

8 14 / / 20 Robert McIver David Morse, CFA Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny Mag. Franz Schardax, MSc ist seit 2004 bei Jensen Investment Management als President und Portfoliomanager tätig. Er hält einen BA (Joint Honors) der Universität von Nottingham. Robert McIver hat über 23 Jahre Erfahrung im Banken- und Investmentsektor, wovon er zehn Jahre bei Schroder Investment Management in London beschäftigt war. Weiters hat er auch als Chief Investment Officer von Lateinamerika für die in Miami, Florida ansässige Schroder & Co. Trust Bank gearbeitet. Bevor er zu Jensen Investment Management wechselte, führte er drei Jahre lang zwei private Unternehmen in British Columbia, Kanada. ist Portfolio Manager und verantwortlich für Corporate Bond Portfolios. Davor managte er bei Standish Investment Grade Credit und Structured Produkte inklusive ABS-, CMBS- und RMBS-Werte. Weiters war er auch Portfolio Manager von Active Fixed Income und verantwortlich für die Portfolio Implementation für alle multi-sector taxable Portfolios. Bevor David Morse 2008 zum Portfolio Manager befördert wurde, war er Associate Portfolio Manager für Active Fixed Income. Er wechselte 2006 von Merrill Lynch zu Standish. Er hat einen M.B.A. und einen M.S.F. des Boston College sowie einen B.A. des Lafayette College. David Morse hat einen CFA und 12 Jahre Investmenterfahrung. wurde 1944 in Wien geboren. Er studierte Rechtsund Staatswissenschaften an der Universität Wien und Volkswirtschaftslehre am Institut für Höhere Studien (Wien) und promovierte 1967 an der Universität Wien in Rechtswissenschaften. Ewald Nowotny ist seit 2008 Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) und Mitglied des Rats der Europäischen Zentralbank (EZB-Rat). Auch ist er Mitglied des Ausschusses für Systemrisiken (European Systemic Risk Board, ESRB) und seit Juni 2012 ist er im Rahmen dieses Gremiums Mitlied des Lenkungsausschusses (Steering Committee des ESRB). Vor seiner Ernennung an die Spitze der OeNB im September 2008 hatte Ewald Nowotny eine Reihe von Führungspositionen in der Finanzwirtschaft inne. Von 2006 bis 2007 war er Generaldirektor der BAWAG P.S.K.-Gruppe, davor von 1999 bis 2003 Vizepräsident bzw. Vorstandsmitglied der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Luxemburg. Ewald Nowotny war Assistent am Institut für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft der Universität Linz bei Prof. Kurt W. Rothschild, hatte Professuren an der Harvard University, der TH Darmstadt und der Johannes-Kepler Universität Linz sowie der Wirtschaftsuniversität Wien. Er wurde mit 2. April 2013 zum Mitglied des Universitätsrates der Wirtschaftsuniversität Wien bestellt. ist seit Juli 2008 Asset Manager bei Spängler IQAM Invest. Neben dem größten Publikumsfonds der Firma, dem Spängler IQAM SparTrust M ist Franz Schardax für Renten- und Balanced-Mandate im Gesamtvolumen von ca. 600 Millionen Euro verantwortlich. Er ist Absolvent des Studiums der Volkswirtschaft an der Johannes Kepler Universität Linz und des MAS/MSc-Master-Programms in Finance an der Donau-Universität Krems bzw. University of British Columbia. Von Franz Schardax stammen mehrere wissenschaftliche Publikationen mit den Themenschwerpunkten Osteuropa und Finanzmärkte. Von 2003 bis Juni 2008 war Franz Schardax bei Pioneer Investments Austria als Rentenfondsmanager (EUR-Geldmarktfonds, zentral- und osteuropäische Rentenfonds, globale Rentenfonds, USD-Rentenfonds) tätig erreichte er in der Kategorie EUR-Geldmarktfonds den 2. Platz bei den Morningstar Awards Austria. Von 1999 bis 2003 arbeitete Franz Schardax als Ökonom (Schwerpunkt Osteuropa und Finanzmärkte) bei der Oesterreichischen Nationalbank und von 1998 bis 1999 bei der Raiffeisenlandesbank OÖ im Rentenhandel. Seine Berufslaufbahn startete Franz Schardax 1995 als Osteuropa Analyst bei der Raiffeisen Zentralbank.

9 16 / / 20 Dr. Thomas Steinberger Dr. Rolf Strauch Franz Weis Mag. Matthias Zeinitzer ist Geschäftsführer und CIO bei Spängler IQAM Invest. Davor war er beim Institut für strategische Kapitalmarktforschung und der Vienna Graduate School of Finance beschäftigt. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre an der WU Wirtschaftsuniversität Wien und einem Master am Institut für Höhere Studien erlangte er 2003 den Ph.D. in Economics am European University Institute in Florenz. Seine Karriere begann er als Makroökonom in der Oesterreichischen Nationalbank, von 2003 bis 2005 war er Senior Scientist an der Universität von Salerno. Von 2005 bis 2007 leitete er die quantitative Forschung am Institut für strategische Kapitalmarktforschung. Er ist ein international anerkannter Fachmann für dynamische Makroökonomie, Ökonomie der Altervorsorge und Prognose von Wertpapierrenditen mittels makroökonomischer Fundamentalmodelle. Seine Publikationen sind in international renommierten Zeitschriften erschienen. Er ist Mitglied der Wissenschaftlichen Leitung bei Spängler IQAM Invest. ist verantwortlich für die Economics and Policy Strategy des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM). Darüber hinaus ist er der Direktor für Forschung und institutionelle Beziehungen des European Financial Stability Facility (EFSF) seit der Entstehung dieser Institution im Juli Er ist verantwortlich für die wirtschaftliche und finanzielle Analyse und Überwachung des ESM und EFSF sowie deren strategische Ausrichtung und wirtschaftliche und finanzielle Richtlinien. Dr. Strauch repräsentiert den ESM und EFSF in europäischen Gremien, verhandelt mit Mitgliedsstaaten und ist verantwortlich für die Zusammenarbeit mit Ratingagenturen. Während seiner universitären Ausbildung, die er mit seiner Promotion an der Universität Bonn abschloss, war Dr. Strauch einige Jahre als Forscher an den Universitäten Mannheim und Bonn tätig und nahm anschließend eine Stellung bei der Deutschen Bundesbank an. Im Jahr 2000 wechselte er zur Europäischen Zentralbank, wo er bis 2010 in der Generaldirektion Volkswirtschaft an fiskalen, monetären und strukturellen Richtlinien arbeitete. Dr. Strauch ist Fellow des Zentrums für Europäische Integrationsforschung (ZEI) in Bonn und hat zahlreiche Artikel und wirtschaftliche Publikationen geschrieben. ist seit September 2005 bei Comgest in Paris beschäftigt und wurde 2013 zum Leiter des Europa Teams ernannt. Davor war er von 1996 bis 2005 als Senior Fondsmanager und Direktor bei F&C Asset Management in London für europäische Aktien verantwortlich. Seine Karriere hat Franz Weis 1990 bei Baillie Gifford & Co. in Edinburgh als Analyst und Portfoliomanager begonnen. Franz Weis studierte an den Universitäten Passau und Birmingham Betriebswirtschaftslehre und hat einen Master of Science in Internationalem Bankwesen und Finanzen von der Heriot-Watt Universität in Edinburgh. startete seine Laufbahn 2005 als Praktikant in der Corporate Finance Abteilung von Price Waterhouse Coopers in Wien, wo er vorrangig das M&A-Team unterstützte. Von 2004 bis 2006, teilweise noch während des Studiums, nahm er am Portfoliomanagement Programm des Instituts für strategische Kapitalmarktforschung GmbH (ISK Wien) teil. Im Zuge dessen wurde Matthias Zeinitzer Vollzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am ISK Wien (später ZZ Vermögensverwaltung) engagiert. Seine Tätigkeiten umfassten Fondsmanagement sowie die Mitarbeit bei der Weiterentwicklung diverser Forschungsprojekte. Seit 2007 ist er bei Spängler IQAM Invest als Asset Manager in den Bereichen Aktien und Balanced beschäftigt und ist eigenständig verantwortlich für das Management von institutionellen Mandaten und Publikumsfonds. Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in den Bereichen quantitative Aktienselektion und optimale Asset Allocation.

10 18 / 20 Bei einer Teilnahme an dieser Veranstaltung gehen wir davon aus, dass die Teilnehmer die Zulässigkeit auf Basis der relevanten gesetzlichen Bestimmungen und allfälliger, für sie gültigen, internen Compliance Vorgaben geprüft haben und zu einem positiven Ergebnis gekommen sind. Wichtige Informationen Für den Spängler IQAM Bond EUR FlexD gilt: Gemäß den von der Finanzmarktaufsicht ge nehmigten Fondsbestimmungen dürfen Wertpapiere oder Geldmarktinstrumente, die von der Bundesrepublik Deutschland begeben oder garantiert werden, zu mehr als 35 vh erworben werden, sofern die Veranlagung des Fondsvermögens in zumindest sechs verschiedenen Emissionen erfolgt, wobei die Veranlagung in ein und derselben Emission 30 vh des Fondsvermögens nicht überschreiten darf. Für den Spängler IQAM Bond Non-Financial Corporates gilt: Die Ausgabe und Rücknahme von Anteilen erfolgt an jedem Donnerstag (bzw. nächstfolgenden Bankarbeitstag). Für die Fonds Spängler IQAM Quality Equity US und Spängler IQAM Equity Europe gilt: Der Fonds weist aufgrund der Zusammensetzung seines Portfolios eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte können auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt sein. Für den Spängler IQAM SparTrust M gilt: Gemäß den von der Finanzmarktaufsicht genehmigten Fondsbestimmungen dürfen Wertpapiere oder Geldmarktinstrumente, die von der Republik Österreich (Bund) begeben oder garantiert werden, zu mehr als 35 vh des Fondsvermögens erworben werden, sofern die Veranlagung des Fondsvermögens in zumindest sechs verschiedenen Emissionen erfolgt, wobei die Veranlagung in ein- und derselben Emission 30 vh des Fondsvermögens nicht überschreiten darf. Dieses Dokument stellt kein Angebot und keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten dar und enthält auch keine Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen. Die genannten Investitionsmöglichkeiten eignen sich ggf. nicht für alle Investoren. Ein Anleger muss seine Investitionsentscheidung daher auf seine individuellen Investitionsziele sowie seine finanzielle Situation abstimmen und je nach persönlichem Ermessen eine unabhängige Finanzberatung in Anspruch nehmen. Die von der Spängler IQAM Invest GmbH begebenen Publikumsfonds werden nach österreichischem Investmentfondsgesetz von dieser verwaltet und in Österreich vertrieben. Die jeweiligen Prospekte sowie allfällige Änderungen wurden gem. 136 InvFG veröffentlicht. Die geltende Fassung der Prospekte sowie der jeweiligen Wesentlichen Anlegerinformationen (= Kundeninformationsdokument, KID) liegen in deutscher Sprache bei der Spängler IQAM Invest GmbH, der jeweiligen Depotbank des Fonds sowie bei der Bankhaus Carl Spängler & Co. AG auf und sind im Internet auf der Homepage verfügbar. Bei bestehender Zulassung zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland sind diese Dokumente auch bei der Zahl- und Informationsstelle, der State Street Bank GmbH, München, erhältlich. Die Inhalte wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, etwaige Fehler und Irrtümer bleiben vorbehalten bzw. kann trotz sorgfältiger Recherche und Erfassung sowie verlässlicher Quellen keine Haftung übernommen werden.

11 Spängler IQAM Invest GmbH Franz-Josef-Straße 22 A-5020 Salzburg Standort Wien Wollzeile A-1010 Wien T F Anfahrt zur Residenz zu Salzburg Residenzplatz 1, 5020 Salzburg Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: O-Bus-Linien 3, 5 und 6 Station Rathaus Mit dem Auto: Parkmöglichkeit in der öffentlichen Parkgarage Altstadtgarage Mitte. Kostenlose Ausfahrttickets erhalten Sie beim Empfang in der Residenz zu Salzburg. Herbert-von- Karajan-Platz Griesgasse Altstadtgarage Mitte Getreidegasse Universitätsplatz Hofstallgasse Rathausplatz Franziskanergasse Residenz zu Salzburg Sigmund-Haffner-Gasse Rudolfskai Residenzplatz

Programm. Investment Seminar

Programm. Investment Seminar Investment Seminar 10.11.2014 Programm Investment Seminar 02 / 10 Investment Seminar Montag, 10. November 2014 14.00 Begrüßung Session 1: Makroökonomische und regulatorische Rahmenbedingungen Moderator

Mehr

23.11.2015. Programm. Investment Seminar

23.11.2015. Programm. Investment Seminar Investment Seminar 23.11.2015 Programm Investment Seminar 02 / 10 Investment Seminar Montag, 23. November 2015 Oesterreichische Kontrollbank, Reitersaal 14.00 Begrüßung Session 1: Zukunftsmodell Kapitalgedeckte

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Geldmarktnahe Veranlagung Positive Aussichten auch bei steigenden Zinsen. investmentforum Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA 22.04.2015

Geldmarktnahe Veranlagung Positive Aussichten auch bei steigenden Zinsen. investmentforum Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA 22.04.2015 Geldmarktnahe Veranlagung Positive Aussichten auch bei steigenden Zinsen investmentforum Isolde Lindorfer-Kubu, CEFA 22.04.2015 Nicht zur Weitergabe an Dritte bestimmt! Die Zinsrallye neigt sich dem Ende

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr

Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Einladung zum Risikomanagement Symposium 2011 Montag, 16. Mai 2011 um 9.45 Uhr Villa Merton, Union International Club e.v. Am Leonhardsbrunn 12, 60487 Frankfurt Referenten Dr. Sibylle Peter Mitglied der

Mehr

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten:

Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Informationen zu Punkt 5 der Tagesordnung Nachwahlen zum Aufsichtsrat Angaben über die zur Wahl vorgeschlagenen Aufsichtsratskandidaten: Franz Fehrenbach, Stuttgart, Vorsitzender der Geschäftsführung der

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

Wahlen zum Aufsichtsrat

Wahlen zum Aufsichtsrat Wahlen zum Aufsichtsrat Tagesordnungspunkt 6 Informationen zu den zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Vertretern der Anteilseigner Dr. Friedrich Janssen Geboren am 24. Juni 1948 in Essen Ehemaliges

Mehr

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN

FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN FinPro MESSE-BOUTIQUE FÜR INNOVATIVE FINANZPRODUKTE FÜR VERSICHERUNGEN, PENSIONS- UND VERSORGUNGSZUSAGEN 2. UND 3. JUNI 2015 GRANDHOTEL SCHLOSS BENSBERG 2. Juni 2015 13:30 14:00 Uhr Empfang mit Mittagssnack

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation.

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION. axessum INSTITUTIONAL FUND DISTRIBUTION. Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Bitte beachten Sie den Risikohinweis am Ende dieser Präsentation. NEUE WEGE ZUR PERFORMANCE 2 Suchen Sie auch außerhalb der vertrauten Asset-Klassen nach Investitionsmöglichkeiten

Mehr

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr.

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr. Kurzportrait DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Professor Dr. Niklas Wagner Übersicht Lehre, Forschung und Praxis Einblick in das Lehrprogramm Aktuelle

Mehr

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften.

2002 wechselte Haas als CFO in den Vorstand der Talanx AG und des HDI V.a.G. Seit 2006 ist Haas Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften. Herbert K. Haas Herbert K. Haas, Jahrgang 1954, schloss 1980 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der TU Berlin ab. Seine ersten Berufsjahre verbrachte Haas beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Mehr

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE CHOM Team Weil jede Kernkompetenz in unserem Unternehmen mit einem Spezialisten besetzt ist, können wir das Unternehmen optimal und zielführend steuern. Martina Neske (Gründer) KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Prof. Dr. Eric Frère & Christian W. Röhl. Euro-Krise, Geldentwertung, Banken-Skandale: Die Finanzmärkte im Spiegel der Wissenschaft

Prof. Dr. Eric Frère & Christian W. Röhl. Euro-Krise, Geldentwertung, Banken-Skandale: Die Finanzmärkte im Spiegel der Wissenschaft Prof. Dr. Eric Frère & Christian W. Röhl Euro-Krise, Geldentwertung, Banken-Skandale: Die Finanzmärkte im Spiegel der Wissenschaft Aktuelle Marktbeobachtungen und Forschungsergebnisse Seite 1 SONDERVERANSTALTUNG

Mehr

Einladung zur Roadshow. SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008

Einladung zur Roadshow. SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008 Einladung zur Roadshow SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008 Roadshow: Highlights aus unserer Fondspalette Skandinavisch gut international erfolgreich, lautet das Motto von SEB

Mehr

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer

Inhalt. Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer Präsentation Inhalt Werte Leitbild Struktur AGATHON INVEST AGATHON CAPITAL Partner Personen Kontaktdaten Disclaimer 2010 AGATHON UNTERNEHMENSGRUPPE Folie 2 Werte Das altgriechische Wort agáthon steht für

Mehr

Werbebroschüre, April 2013. SpänglerPrivat: Ertrag Plus

Werbebroschüre, April 2013. SpänglerPrivat: Ertrag Plus Werbebroschüre, April 2013 SpänglerPrivat: Ertrag Plus Der SpänglerPrivat: Ertrag Plus ist ein gemischter Fonds, der die Wachstumschancen internationaler Aktien mit den kontinuierlichen Erträgen von Anleihen

Mehr

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm 7. b-to-v Private Investment Academy Programm Schloss Wolfsberg, Ermatingen am Bodensee 27. und 28. Februar 2014 Über die b-to-v Private Investment Academy Bei der b-to-v Private Investment Academy können

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

Job Qualifikationen: Veränderte Auffassungen unter StudentInnen

Job Qualifikationen: Veränderte Auffassungen unter StudentInnen Job Qualifikationen: Veränderte Auffassungen unter StudentInnen Vortrag CFA-Austria, 12. Mai 2011 FH-Doz. Mag. Donald Baillie, FRM Donald Baillie: Vorstellung Studium an der WU Wien IT-Firma: Programmierung

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT

TOP 4 DER TAGESORDNUNG ERGÄNZENDE INFORMATIONEN LEBENSLÄUFE VON VORSTAND UND AUFSICHTSRAT VORSITZENDER DES VORSTANDS (CEO) seit 2012, bestellt bis August 2016 Dr. Thomas Vollmoeller Jahrgang: 1960 2008-2012: Vorsitzender des Vorstands, Valora AG 2003-2008: Vorstand Finanzen & Non-Food, Tchibo

Mehr

Einladung zur Roadshow. SGAM Fund. Zwei weltweite Renditequellen: Absolute Return Forex + Global MultiStrategies

Einladung zur Roadshow. SGAM Fund. Zwei weltweite Renditequellen: Absolute Return Forex + Global MultiStrategies Einladung zur Roadshow SGAM Fund Zwei weltweite Renditequellen: Absolute Return Forex + Global MultiStrategies Einladung Roadshow Absolute Return Forex und Global MultiStrategies Im Rahmen dieser Roadshow

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Einladung zur Roadshow. SGAM Fund. Zwei weltweite Renditequellen: Absolute Return Forex + Global MultiStrategies

Einladung zur Roadshow. SGAM Fund. Zwei weltweite Renditequellen: Absolute Return Forex + Global MultiStrategies Einladung zur Roadshow SGAM Fund Zwei weltweite Renditequellen: Absolute Return Forex + Global MultiStrategies Einladung Roadshow Absolute Return Forex und Global MultiStrategies Im Rahmen dieser Roadshow

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info August 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz Aktien Europa**

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems

18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 2003 / Nr. 14 vom 04. April 2003 18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des Universitätslehrganges Finance MSc der Donau- Universität Krems 18. Verordnung über die Einrichtung und den

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

Professor Dr. Wilhelm Haarmann

Professor Dr. Wilhelm Haarmann Seite 1 von 2 Professor Dr. Wilhelm Haarmann Aktionärsvertreter Geburtsjahr 1950 Beruf / derzeitige Position Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Partner, Linklaters LLP, Frankfurt am Main Seit

Mehr

Einladung. Investieren im Niedrigzinsumfeld Squeezing out More Juice

Einladung. Investieren im Niedrigzinsumfeld Squeezing out More Juice Einladung Investieren im Niedrigzinsumfeld Squeezing out More Juice Am Mittwoch, den 19. Juni 2013, in München Am Donnerstag, den 20. Juni 2013, in Köln und Frankfurt Sehr geehrte Damen und Herren, das

Mehr

SIRIUS 51, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2008 MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20A INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft

SIRIUS 51, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2008 MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20A INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft SIRIUS 51, MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20A INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2008 der 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis 1 Organe der Gesellschaft und

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

DPC Symposium Vienna Donnerstag, 17. September 2015 REFERENTEN

DPC Symposium Vienna Donnerstag, 17. September 2015 REFERENTEN DPC Symposium Vienna Donnerstag, 17. September 2015 REFERENTEN James Beaumont, Head of Portfolio Research & Consulting Group Natixis Global Asset Management, UK Limited Im Rahmen dieser in Großbritannien

Mehr

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent.

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Dank einer Rendite von 5.61 Prozent im zweiten Quartal erreichen die Pensionskassen eine Performance von 3.35 Prozent im ersten Halbjahr 2009. Ebenfalls positiv entwickeln

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info April 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at ABS-Cofonds Adirenta - A - EUR Adirenta - P2 - EUR Adireth - AT - EUR Allianz Adifonds - A - EUR**

Mehr

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!*

Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* Info Oktober 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Global Investors Fonds Meldefonds!* www.allianzinvest.at Für Privatinvestoren ABS-Cofonds Allianz Adifonds - A - EUR** Allianz Adiverba - A - EUR** Allianz

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von DHBW-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges University of Wollongong Master of Strategic Marketing Queensland University of Technology Business School /Master of Science Murdoch University Perth International

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - September 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: ACMBernstein SICAV - Asian Technology Portfolio ACMBernstein SICAV - International Health Care Portfolio ACMBernstein

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Lehrstuhlpräsentation

Lehrstuhlpräsentation Lehrstuhlpräsentation DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Professor Dr. Niklas Wagner DekaBank, Frankfurt am Main, 12. November 2007 Übersicht Lehre,

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ

EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ EIN ZUVERLÄSSIGES TEAM EIN BEWÄHRTER ANSATZ ASSETMANAGEMENT MIT ÜBERZEUGUNG UND VERANTWORTUNG Der europäische Assetmanager Candriam ist ein Spezialist für verschiedenste Assetklassen. Candriam hat eine

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Metzler Japanese Equity Fund

Metzler Japanese Equity Fund Metzler Japanese Equity Fund Partnerschaft Metzler/T&D Asset Management zum exklusiven Vertrieb des Japanese Equity Fund - -Partnerschaft 1980 in Tokio gegründet als The Dai-ichi Investment Trust Management

Mehr

Machen Staatsanleihen-Investments im Niedrigzinsumfeld ökonomisch Sinn?

Machen Staatsanleihen-Investments im Niedrigzinsumfeld ökonomisch Sinn? Machen Staatsanleihen-Investments im Niedrigzinsumfeld ökonomisch Sinn? Professor Engelbert Dockner Spängler IQAM Invest, Wissenschaftliche Leitung Wiesbadener Investorentag 27.Juni 2014 Nicht zur Weitergabe

Mehr

Fidelity Oktober 2015

Fidelity Oktober 2015 Oktober 2015 Martin Stenger Head of Sales IFA/ Insurance Nur für professionelle Investoren keine Weitergabe an Privatanleger Worldwide Investment Für wen und mit wem wir arbeiten Wir leben nicht von erfolgreichen

Mehr

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013

For Professional Clients only BCA AG. UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners. November 2013 For Professional Clients only BCA AG UBS Global Asset Management Lothar Traub Distribution Partners November 2013 1 Die Entstehung von UBS über 150 Jahre Tradition Schweizerische Bankgesellschaft 1862

Mehr

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG

Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Kurzlebensläufe der nominierten Kandidaten für den Aufsichtsrat der Aareal Bank AG Dr. Hans Werner Rhein Selbstständiger Rechtsanwalt Dr. Hans Werner Rhein wurde 1952 geboren. Er ist seit 2011 selbstständiger

Mehr

Dynamisch Investieren zahlt sich aus.

Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Dynamisch Investieren zahlt sich aus. Ihr Geld arbeitet. Marina Kamleitner Portfoliomanagement KEPLER-FONDS Kapitalanlagegesellschaft m.b.h. info@kepler.at Wichtige Hinweise Seite 2 Bitte beachten Sie,

Mehr

stocks & standards-workshop: 23. Februar 2011 Mittelstand: Massgeschneiderte Finanzierungsmöglichkeiten Lebensläufe der Referenten:

stocks & standards-workshop: 23. Februar 2011 Mittelstand: Massgeschneiderte Finanzierungsmöglichkeiten Lebensläufe der Referenten: stocks & standards-workshop: 23. Februar 2011 Mittelstand: Massgeschneiderte Finanzierungsmöglichkeiten Lebensläufe der Referenten: Dr. Gerrit Fey DAI Deutsches Aktieninstitut e.v. Geboren 1972. Studium

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Dekanat. 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft Dekanat. 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015 50 Jahre Fakultät für Wirtschaftswissenschaft 05. Juni 2015 Rückblick Einblick Ausblick 1965 Ab 1972 2015 2018 GC-Rohbau: Ruhr-Universität Bochum GC: Copyright Schnorrbusch Bildnachweis GD: http://www.kup-ing.de/projekte/bildung-und-kultur/gd-rub/

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

Asset Allocation. Cash 8,0% 13% 15%

Asset Allocation. Cash 8,0% 13% 15% Vontobel Fund - Balanced Portfolio (O) Fondsbeginn (01.02.2005) 5,22% 1 Monat 0,41% Sharpe Ratio (RF: 2,18%) 2,50 Volatilität (1 Jahr) 2,80% Volumen 15.405.161 Inventarwert T 105,23 Duration der Der VONTOBEL

Mehr

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie Die neue Form der Veranlagung in Kurzform Value Investment Strategie Ausgangslage: Das Verhalten der Märkte Das Wesen der Märkte unserer Zeit erfordert neuartige Ansätze Die Aktienmärkte haben in den letzten

Mehr

DR. NEIL VERNON SUNDERLAND

DR. NEIL VERNON SUNDERLAND Kurzvita der Kandidaten für die Aufsichtsratswahl Ordentliche Hauptversammlung der XING AG am 26. Mai 2011 DR. NEIL VERNON SUNDERLAND Dr. Neil Sunderland, Schweizer Staatsbürger, Jahrgang 1945, erwarb

Mehr

Portfolio Control GmbH. Portfolio Control GmbH

Portfolio Control GmbH. Portfolio Control GmbH Unternehmen Portfolio Control ist eines der führenden s für vermögende Privatpersonen und Unternehmer sowie Kapitalmarkthaus für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Alpenraum Page 1 Leistungsbereiche

Mehr

ALTERNATIVE INVESTMENTS. worldview AUFTRIEB FÜR IHR PORTFOLIO MIT ALTERNATIVEN INVESTMENTS VON EINEM MARKTFÜHRER, DER IHR VERTRAUEN VERDIENT

ALTERNATIVE INVESTMENTS. worldview AUFTRIEB FÜR IHR PORTFOLIO MIT ALTERNATIVEN INVESTMENTS VON EINEM MARKTFÜHRER, DER IHR VERTRAUEN VERDIENT ALTERNATIVE INVESTMENTS worldview AUFTRIEB FÜR IHR PORTFOLIO MIT ALTERNATIVEN INVESTMENTS VON EINEM MARKTFÜHRER, DER IHR VERTRAUEN VERDIENT WAS UNS AUSZEICHNET MARKTFÜHRER FÜR REGULIERTE ALTERNATIVE INVESTMENTS

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main Dr. Ulrich Wandschneider Aufsichtsratsvorsitzender Geschäftsführer der Asklepios Kliniken

Mehr

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage.

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Die Philosophie Die Strategie die Partner Flexibel. Hervorragend. Ausgewählt. Substanzwerte waren selten so großen Schwankungen ausgesetzt wie heute.

Mehr

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Ausland Land Institution Abschlusstyp Sonstiges Australien University of Wollongong Master of Strategic Marketing Australien Queensland University of Technology Australien Business School /Master of Science Australien

Mehr

Deutsche Börse ETF-Forum 2015. Xetra. The market.

Deutsche Börse ETF-Forum 2015. Xetra. The market. Deutsche Börse ETF-Forum 2015 Einladung Xetra. The market. Deutsche Börse ETF-Forum 2015 Einladung Xetra lädt Sie herzlich zum achten Deutsche Börse ETF-Forum ein. Wir möchten Ihnen Gelegenheit geben,

Mehr

Information zum Pressegespräch

Information zum Pressegespräch Information zum Pressegespräch Neuer wissenschaftlicher Leiter (Dean) für die LIMAK Austrian Business School Donnerstag, 26. August 2010, 09:00 Uhr OÖ. Presseclub Ihre Gesprächspartner: Dr. Franz Gasselsberger

Mehr

Euro Finance Week 20. November 2012

Euro Finance Week 20. November 2012 Universität Augsburg Prof. Dr. Hans Ulrich Buhl Podiumsdiskussion Social Banking - Chancen und Herausforderungen neuer Vertriebswege im Retail Banking Euro Finance Week 20. November 2012 Wissenschaftlicher

Mehr

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive

Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Impulse für das Hochschul-Fundraising aus einer internationalen Perspektive Workshop Unterstützung gewinnen. Wie gelingt Fundraising? Bundesministerium für Bildung und Forschung HRK Hochschulrektorenkonferenz

Mehr

Beste Fondsinformationen 2006

Beste Fondsinformationen 2006 Vereinfachte Verkaufsprospekte (simplified prospectus) 2. AT0000672068 AT0000747175 AT0000986377 AT0000805361 BondPortfolio Euro 7-10 y. (A) Spängler Global Technology Trust Raiffeisen-Europa-Aktien Fonds

Mehr

Lipper Fund Awards 2014 Austria Allianz Invest Rentenfonds A: 1. Platz, 3 & 10 Jahre, Kat. Bond Euro

Lipper Fund Awards 2014 Austria Allianz Invest Rentenfonds A: 1. Platz, 3 & 10 Jahre, Kat. Bond Euro Info 2015 Allianz Investmentbank AG Allianz Invest Kapitalanlagegesellschaft mbh Awards 2004 _ 2015 www.allianzinvest.at 2015 Lipper Fund Awards 2015 Austria Allianz Invest Rentenfonds A: 1. Platz, 3 &

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Investment-Trends der Superreichen

Investment-Trends der Superreichen Investment-Trends der Superreichen Pressegespräch mit Liam Bailey, Head of Residential Research/Knight Frank London Wolfgang Traindl, Leiter Private Banking und Asset Management der Erste Bank Eugen Otto,

Mehr

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes

Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Auf den Spuren von Warren Buffett - Anekdoten und Wissenswertes Michael Keppler, Keppler Asset Managment Inc., New York Klaus Hager, Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Michael Keppler Seit 1995

Mehr

DWS Top 50 Asien Update

DWS Top 50 Asien Update April 2012 DWS Top 50 Asien Update Andreas Wendelken, Director, Senior Fund Manager Equities *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

Ihre Werte in besten Händen.

Ihre Werte in besten Händen. Ihre Werte in besten Händen. Unabhängigkeit Kreativität Transparenz Disziplin Damit Werte wachsen. Geld ist nicht alles im Leben. Menschen, die das erkannt haben, achten umso genauer darauf, wem sie die

Mehr

Unser Beirat. Unternehmensprofil. Beste Mittelstandsberater. Unsere Qualitätsgarantie

Unser Beirat. Unternehmensprofil. Beste Mittelstandsberater. Unsere Qualitätsgarantie Unternehmensprofil Unser Beirat Die Clockwise Consulting GmbH wurde 2013 und 2014 als eine der besten Mittelstandsberatungen in Deutschland mit dem TOP CONSULTANT-Preis ausgezeichnet. Clockwise Consulting

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Enhanced Yield Fund BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Income

Mehr

17. Aufhebung der Verordnung Jg. 1997/Nr.9 vom 30.5.1997

17. Aufhebung der Verordnung Jg. 1997/Nr.9 vom 30.5.1997 1997/Nr. 13 vom 26.8.1997 17. Aufhebung der Verordnung Jg. 1997/Nr.9 vom 30.5.1997 18. Verordnung über die Einrichtung und den Studienplan des postgradualen Lehrgangs Banking & Finance der Donau-Universität

Mehr

C23, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG

C23, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG C23, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr

Spängler IQAM Invest: Wo sollen Anleger 2014 investieren?

Spängler IQAM Invest: Wo sollen Anleger 2014 investieren? fondsprofessionell.at & fondsprofessionell.de vom 05.12.2013 http://www.fondsprofessionell.at/news/news-products/nid/spaengler-iqam-invest-tochter-verschmilzt-vollstaendig-mitmutter/gid/1012123/ref/2/

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft

Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Austrian Equity Day 29. Oktober 2013 Die Bedeutung des österreichischen Kapitalmarkts für die heimische Wirtschaft Mag. Henriette Lininger Abteilungsleiterin Issuers & Market Data Services Status quo des

Mehr

Werbebroschüre, August 2011. SpänglerPrivat: Substanz

Werbebroschüre, August 2011. SpänglerPrivat: Substanz Werbebroschüre, August 2011 SpänglerPrivat: Substanz Der SpänglerPrivat: Substanz ist ein aktiv gemanagter Fonds, der die Aktienstrategie des Bankhaus Spängler widerspiegelt (Miteigentums fonds nach österreichischem

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich

Einladung. 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich INSIGHT Einladung 25. März 2015 Haus zum Rüden, Zürich Wir freuen uns, Sie zu unserem Seminar IST INSIGHT am Mittwoch, 25. März 2015 im Haus zum Rüden, Limmatquai 42 in Zürich einzuladen. Melden Sie sich

Mehr

SIRIUS 59, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014

SIRIUS 59, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 SIRIUS 59, MITEIGENTUMSFONDS GEM. INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2014 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Polen ein europäisches Phänomen? Es scheint, als schaffe Polen

Mehr

Dr. Frank Morich. Berufliche Laufbahn. Ausbildung. Geburtsjahr 1953. Berlin, Deutschland

Dr. Frank Morich. Berufliche Laufbahn. Ausbildung. Geburtsjahr 1953. Berlin, Deutschland Dr. Frank Morich Geburtsjahr 1953 Deutsch Berlin, Deutschland Selbstständiger Unternehmensberater für die Branchen Life Sciences und Health Care 2011 2014 Chief Commercial Officer und, Takeda Pharmaceutical

Mehr

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt

LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt LEADER FUND TOTAL RETURN BOND - Weltweite Anleihen, aktiv gemanagt Privatconsult Vermögensverwaltung GmbH * Argentinierstrasse 42/6 * 1040 Wien Telefon: +43 1 535 61 03-39 * Email: office@privatconsult.com

Mehr

German CFA Society. Ethik, Bildung, Standards

German CFA Society. Ethik, Bildung, Standards German CFA Society Ethik, Bildung, Standards Bildquellen: CFA Institute, Holger Peters (Fotograf), Universität Mannheim (Lehrstuhl Prof. Dr. Daske), German CFA Society Inhalt 3 Ethik, Bildung, Standards

Mehr

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds)

ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) ishares plc (eine Umbrella-Investmentgesellschaft mit veränderlichem Kapital und getrennter Haftung zwischen den Teilfonds) Kotierung der Anteile der folgenden Teilfonds: ishares FTSE 250 UCITS ETF ishares

Mehr

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger.

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger. D A S I N N O V A T I V E K A P I T A L M A R K T - M E D I U M V O N P R O F I S F Ü R P R O F I S Mediadaten 01 / 2014 I H R D I R E K T E R Z U G A N G Z U M I N V E S T O R Das Konzept Hochwertige

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement

ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013. IfK - Institut für Kapitalmarkt Vermögensverwaltung & Assetmanagement ACATIS IfK Value Renten UI Kurzpräsentation Juni 2013 00 Fondskonzept - Value in Anleihen Total Return in Euro Fonds kann sich frei im Universe der Anleihen bewegen Value vs. Zins- und/oder Creditkurven,

Mehr