Flächeneinheiten und Flächeninhalt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Flächeneinheiten und Flächeninhalt"

Transkript

1 Flächeneinheiten und Flächeninhalt Was ist eine Fläche? Aussagen, Zeichnungen, Erklärungen MERKE: Eine Fläche ist ein Gebiet, das von allen Seiten umschlossen wird. Beispiele für Flächen sind: Ein Garten, der von Wegen umschlossen ist. Eine Wiese, die von einem Zaun umschlossen ist. Ein Acker, der von Wegen umschlossen ist. Ein Waldgebiet, das von Straßen umschlossen ist. Eine Fläche ist also immer der Bereich, der im Inneren einer Begrenzung liegt. Die Begrenzung bildet dann immer den Umfang der Fläche. Was ist 1 Quadratzentimeter? Aussagen, Zeichnungen, Erklärungen 1 Quadratzentimeter ist eine Einheit, mit der man Flächen messen und ausdrücken kann. Wie sieht 1 Quadratzentimeter aus? 1cm MERKE: 1 Quadratzentimeter ist eine Fläche, die 1 cm lang und 1 cm breit ist ( Quadrat). 1 Quadratzentimeter wird abgekürzt mit: 1 cm. Kann man noch andere Flächen zeichnen, die 1 cm groß sind? 1 Quadratzentimeter setzt sich aus 4 Rechenkästchen zusammen, 1 Rechenkästchen bildet also den vierten Teil eines Quadratzentimeters, 1 Rechenkästchen = ¼ Quadratzentimeter. Seite 1 von 15

2 Zeichne vier Gebiete, die einen Flächeninhalt von 9 cm besitzen. Bestimme auch den Umfang (u) von jedem dieser Gebiete. Beispiele für Gebiete mit 9 cm Flächeninhalt: / 1/ Andere Flächenmaße 1.) 1 Quadratdezimeter: 1 Quadratdezimeter ist eine Fläche, die 1 dm lang und 1 dm breit ist oder die 10 cm lang und 10 cm breit ist. 1 mm 1cm 1 dm In der Zeichnung kann man folgenden Zusammenhang erkennen: 1 dm = 100 cm 1 cm = 100 mm 1 dm = mm Seite von 15

3 MERKE: 1.) Ein Quadratdezimeter ist eine Fläche, die 1 dm oder 10 cm lang und 1 dm oder 10 cm breit ist..) Auf 1 Quadratdezimeter passen 100 Quadratzentimeter. 3.) Auf 1 Quadratzentimeter passen 100 Quadratmillimeter. Zeichne Flächen, die folgende Größe haben sollen: a.) dm b.) 1 cm c.) 45 cm d.) 5 mm e.) 00 mm f.) ½ dm Bestimme auch deren Umfang (u). Es gibt folgende Flächenmaße: Alle Flächenmaße 1mm 1cm 1dm 1m 1a 1ha 1km Ar 1 Hektar 1 m : Quadrat mit einer Länge und einer Breite von 1 m. 1 a: Quadrat mit einer Länge und einer Breite von 10 m. (Größe von Klassenzimmer) 1 ha: Quadrat mit einer Länge und einer Breite von 100 m. (Größe eines Fußballplatzes) 1 km : Quadrat mit einer Länge und einer Breite von 1000 m oder 1 km. MERKE: Die Umrechnungszahl für alle Flächenmaße beträgt 100. Das bedeutet, dass man pro Umformungsschritt Stellen mit dem Komma vor oder zurück gehen muss. Verwandle alle Maße in die nächstkleinere und die nächstgrößere Einheit: 15 m = 1500 dm = 0,15 a 7 cm = 700 mm = 0,07 dm 35 a = m = 3,5 ha 19,5 ha = 1950 a = 0,195 km 4,5 m = 450 dm = 0,045 a 0,65 dm = 65 cm = 0,0065 m Seite 3 von 15

4 Flächeninhalt und Umfang Ausgangsfläche Auf der Zeichnung erkennst du 8 Flächen, die alle verschiedene Formen haben. a.) b.) c.) d.) e.) Bestimme durch Messen den Umfang (u) der 8 Flächen. Gibt es eine gemeinsame Eigenschaft der 8 Flächen? Versuche in deinem Hausheft och 4 weitere Flächen zu zeichnen, die die gleiche Gemeinsamkeit besitzen. Bestimme auch deren Umfang (u). Male alle Flächen auf diesem Arbeitsblatt mit einer oder mehreren Farben an. Versuche die Flächen 8 durch zerschneiden und zusammensetzen auf die Form der Ausgangsfläche (unten links) zurückzuführen. Klebe sie dann in dein Merkheft ein. Seite 4 von 15

5 Der Flächeninhalt in cm² Bestimme den Flächeninhalt (A) der folgenden Figuren in cm². Berechne auch ihren Umfang (u) Lösungen in nicht geordneter Reihenfolge: Umfang: 1 cm ; 13,6 cm ; 11, cm ; 7,6 cm ; 1 cm ; 15 cm ; 1 cm ; 14, cm ; 9,6 cm ; 14,6 cm ; 1 cm Fläche: 10,5 cm ; 5 cm ; 8 cm ; 8 cm ; 6 cm ; 9 cm ; 8 cm ; 5 cm ; 6 cm ; 6,5 cm ; 9 cm ; 8 cm Seite 5 von 15

6 Flächeninhaltseinheiten 1.) Trage die folgenden Flächeneinheiten in die Einheitentabelle ein. a.) 8946 a b.) 34,9 m² c.) 8,3 ha d.) 0,03 cm² e.) 34 mm² f.) 45,03 km² g.) 7456 dm² h.) 3, m² km² ha a m² dm² cm² mm² Z E Z E Z E Z E Z E Z E Z E Verwandle jetzt mit Hilfe der Einheitentabelle die einzelnen Flächenmaße in die angegebenen Einheiten: 8946 a = m² = ha 34,9 m² = a = dm² 8,3 ha = km² = a 0,03 cm² = dm² = mm² 34 mm² = cm² = dm² 45,03 km² = ha = a 7456 dm² = m² = cm² 3, m² = dm² = a.) Wandle in die entsprechende angegebene Einheit um: a.) 17,5 m² = a b.) 7,3 a = m² c.) 0,8 km² = ha d.) 46,5 a = ha e.) 95,4 mm² = cm² f.) 358,7 dm² = m² g.) 5,08 cm² = mm² h.) 73 m² = a i.) 3451 a = ha j.) 4,15 ha = km² k.) 7,5 m = cm l.) 0,95 cm² = mm² m.) 0,5 km² = ha n.) 856,7 km = m Seite 6 von 15

7 Flächeninhaltseinheiten (Lösungen) 1.) Trage die folgenden Flächeneinheiten in die Einheitentabelle ein. a.) 8946 a b.) 34,9 m² c.) 8,3 ha d.) 0,03 cm² e.) 34 mm² f.) 45,03 km² g.) 7456 dm² h.) 3, m² km² ha a m² dm² cm² mm² Z E Z E Z E Z E Z E Z E Z E Verwandle jetzt mit Hilfe der Einheitentabelle die einzelnen Flächenmaße in die angegebenen Einheiten: 8946 a = m² = 89,46 ha 34,9 m² = 0,349 a = 3490 dm² 8,3 ha = 0,083 km² = 830 a 0,03 cm² = 0,0003 dm² = 3 mm² 34 mm² =,34 cm² = 0,034 dm² 45,03 km² = 4503 ha = a 7456 dm² = 74,56 m² = cm² 3, m² = 30 dm² = 0,03 a.) Wandle in die entsprechende angegebene Einheit um: a.) 17,5 m² = 0,175 a b.) 7,3 a = 730 m² c.) 0,8 km² = 80 ha d.) 46,5 a = 0,465 ha e.) 95,4 mm² = 0,954 cm² f.) 358,7 dm² = 3,587 m² g.) 5,08 cm² = 508 mm² h.) 73 m² =,73 a i.) 3451 a = 34,51 ha j.) 4,15 ha = 0,415 km² k.) 7,5 m = 75 cm l.) 0,95 cm² = 95 mm² m.) 0,5 km² = 50 ha n.) 856,7 km = m Seite 7 von 15

8 Rechnen mit Flächeninhalten Die Stellfläche für ein Auto ist 8 m groß. Ein Parkplatz hat 500 solcher Stellplätze und 50 m Wegfläche. zu a.) zu b.) a.) Wie lang und wie breit könnte die Stellfläche (Rechteck) für ein Auto sein? b.) Wie groß ist der Parkplatz in m und a? c.) Wie viele Autos könnten dort parken, wenn man die Stellfläche für ein Auto auf 9 m erhöht? d.) Wie lang und wie breit könnte jetzt die Stellfläche (Rechteck) für ein Auto sein? e.) Wie groß wäre dann der Umfang deiner gefundenen Stellfläche? 8 m = m 4 m oder : 8 m = 1,6 m 5 m m 50 m + = 4000 m 50 m 450 m 4,50 a + = = zu c.) 4000 m : 9 m = : 9 Autos 444 Autos zu d.) 9 m = m 4,5 m oder : 9 m = 1,8 m 5 m 9 m =,5 m 4 m zu e.) u = m + 4,5 m = 13 m oder : u = 1,8 m + 5 m = 13,6 m oder : u =,5 m + 4 m = 1,5 m MERKE: Beim Rechnen mit Flächeneinheiten gelten die gleichen Gesetze wie für das Rechnen mit anderen Einheiten, also: nur mit gleichen Einheiten addieren und subtrahieren. nur mit Einheiten ohne Komma multiplizieren und dividieren. S Seite 8 von 15

9 Berechnungen am Quadrat und Rechteck Zeichne ein Quadrat mit einer Seitenlänge a = 5 cm. Bestimme von diesem Quadrat den Umfang (u) und den Flächeninhalt (A). 1 cm cm cm Wie man erkennen kann, besteht das Quadrat aus 5 Quadraten mit einem Flächeninhalt von 1 cm. Man rechnet: A = 5 cm 5 cm u = 5 cm + 5 cm + 5 cm + 5 cm A = 5 cm u = 4 5 cm = 0 cm In der Mathematik versucht man, eine Formel zu entwickeln, mit der man für jedes Quadrat den Flächeninhalt und den Umfang bestimmen kann. Dazu ersetzt man die Seitenlänge des Quadrats durch den Buchstaben a. Dieser Buchstabe a (Variable) steht dann für eine beliebige Zahl. MERKE: Die Formel für den Flächeninhalt (A) eines Quadrats lautet dann: A = a a = a Die Formel für den Umfang (u) eines Quadrats lautet dann: u = a + a + a + a = 4 a Beispiel: Zeichne ein Quadrat mit einer Seitenlänge a = 6 cm. Bestimme dann seinen Flächeninhalt (A) und seinen Umfang (u). A = a a u = 4 a A = 6 cm 6 cm = 36 cm u = 4 6 cm = 4 cm Seite 9 von 15

10 Bestimme die fehlenden Werte der folgenden Tabelle: Quadrat Seite a Umfang u Fläche A Steckdose 7 cm 8 cm 49 cm Serviette 18 cm 7 cm 364 cm Dachfenster 30 cm 10 cm 900 cm Bilderrahmen 45 cm 180 cm 05 cm Kachel 1 cm 48 cm 144 cm Berechnungen am Rechteck Zeichne ein Rechteck mit den Seitenlängen a = 5 cm und b = 3 cm. Bestimme von diesem Rechteck den Umfang (u) und den Flächeninhalt (A). 1 cm cm cm Wie man erkennen kann, besteht das Rechteck aus 15 Quadraten mit einem Flächeninhalt von 1 cm. Man rechnet: A = 5 cm 3 cm u = 5 cm + 3 cm + 5 cm + 3 cm A = 15 cm u = 5 cm + 3 cm u = 10 cm + 6 cm = 16 cm In der Mathematik versucht man, eine Formel zu entwickeln, mit der man für jedes Rechteck den Flächeninhalt und den Umfang bestimmen kann. Dazu ersetzt man die Seitenlängen des Rechtecks durch die Buchstaben a (Länge es Rechtecks) und b (Breite des Rechtecks). Diese Buchstaben a und b (Variablen) stehen dann für zwei beliebige Zahlen. MERKE: Die Formel für den Flächeninhalt (A) eines Rechtecks lautet dann: A = a b Die Formel für den Umfang (u) eines Rechtecks lautet dann: u = a + b + a + b = a + b Seite 10 von 15

11 Beispiel: Zeichne ein Rechteck mit einer Seitenlänge a = 7 cm und b = cm. Bestimme dann seinen Flächeninhalt (A) und seinen Umfang (u). A = a b u = a + b A = 7 cm cm = 14 cm u = 7 cm + cm u = 14 cm + 4 cm = 18 cm Bestimme die fehlenden Werte der folgenden Tabelle: Quadrat Seite a Seite b Umfang u Fläche A Photo 13 cm 9 cm 8 cm 49 cm Fernseher 18 cm 7 cm 364 cm Tür 30 cm 10 cm 900 cm Bilderrahmen 45 cm 180 cm 05 cm Kachel 1 cm 48 cm 144 cm Seite 11 von 15

12 Flächeninhalt und Umfang 1.) Berechne die fehlenden Werte in der folgenden Tabelle: (Q = Quadrat; R = Rechteck) a.) b.) c.) d.) e.) f.) g.) h.) i.) j.) Q R Q R Q R R Q R R Seite a 1 cm 1 cm Seite b 18 m 6 dm 30 m 18 m 54 m Umfang u 48 cm 84 m 34 m Fläche A 96 cm² 81 m² 9 a 1 a 4 ha 43 m².) Auf der Zeichnung unten sind drei Grundstücke mit ihren Maßen dargestellt. Bestimme zu jedem Grundstück den Flächeninhalt (A) und den Umfang (u). Versuche aber zuerst die fehlenden Seitenlängen mit Hilfe der gegebenen Seitenlängen herauszufinden. Überall wo ein steht muss man eine Seitenlänge herausfinden! 50 m 4 m 1 m 6 m 15 m 15 m 35 m 75 m 5 m 1 m 1 m 6 m 3.) In der Zeichnung sieht man die Abbildung eines Gartens mit den entsprechenden Maßen. Beantworte mit Hilfe der Skizze die folgenden Fragen: a.) Wie groß ist der gesamte Garten? b.) Wie groß ist die Wiese? c.) Wie groß ist das Blumenbeet? d.) Wie groß ist der Weg? e.) Der Garten soll so eingezäunt werden, dass der Eingang und Ausgang zum Weg frei bleiben. Wie viel Meter Zaun werden benötigt? f.) Für die Wiese ist eine Einfassung mit Steinen der Länge 5 cm vorgesehen. Wie viele Steine werden benötigt? g.) Auf den Weg sollen Steinplatten gelegt werden. Für 1 m² braucht man 9 Platten. Wie viele Platten benötigt man insgesamt? 4 m 4 m 4 m 4 m 8 m Erdbeeren Kartoffeln Gemüse Blumen Kräuter 1 m W e g 3 m Wiese 16 m Seite 1 von 15

13 Flächeninhalt und Umfang (Lösungen) 1.) Berechne die fehlenden Werte in der folgenden Tabelle: (Q = Quadrat; R = Rechteck) a.) b.) c.) d.) e.) f.) g.) h.) i.) j.) Q R Q R Q R R Q R R Seite a 1 cm 1 cm 9 m 4 m 30 m 1 cm 40 m 00 m 4 m 108 m Seite b 1 cm 8 cm 9 m 18 m 30 m 6 dm 30 m 00 m 18 m 54 m Umfang u 48 cm 40 cm 36 m 84 m 10 m 144 cm 140 m 800 m 84 m 34 m Fläche A 144 cm 96 cm² 81 m² 43 m 9 a 70 cm 1 a 4 ha 43 m² 583m.) Auf der Zeichnung unten sind drei Grundstücke mit ihren Maßen dargestellt. Bestimme zu jedem Grundstück den Flächeninhalt (A) und den Umfang (u). Versuche aber zuerst die fehlenden Seitenlängen mit Hilfe der gegebenen Seitenlängen herauszufinden. Überall wo ein steht muss man eine Seitenlänge herausfinden! a.) = 4 m = 1 m b.) = 30 m = 35 m = 15 m c.) = 7 m = 7 m = 1 m A = A = A = (5 7) A = A = A = A = 1554 m A = 1650 m A = 5 m u = u = u = u = 184 m u = 50 m u = 86 m 3.) In der Zeichnung sieht man die Abbildung eines Gartens mit den entsprechenden Maßen. Beantworte mit Hilfe der Skizze die folgenden Fragen: a.) Wie groß ist der gesamte Garten? b.) Wie groß ist die Wiese? c.) Wie groß ist das Blumenbeet? d.) Wie groß ist der Weg? e.) Der Garten soll so eingezäunt werden, dass der Eingang und Ausgang zum Weg frei bleiben. Wie viel Meter Zaun werden benötigt? f.) Für die Wiese ist eine Einfassung mit Steinen der Länge 5 cm vorgesehen. Wie viele Steine werden benötigt? g.) Auf den Weg sollen Steinplatten gelegt werden. Für 1 m² braucht man 9 Platten. Wie viele Platten benötigt man insgesamt? a.) A = 1 16 = 19 m b.) A = 16 3 = 48 m c.) A = 4 4 = 16 m d.) A = 1 16 = 16 m g.) A 16 m 16 m Platten e.) u = = 54 m f.) u = 38 m u = 3800 cm 3800 cm : 5 cm = 15 Steine = = Seite 13 von 15

14 Was man am Ende der Klasse 5 wissen sollte... 1.) Berechne jeweils schriftlich das Produkt und den Quotienten der folgenden Zahlenpaare und berechne anschließend die Summe aller Ergebnisse: a.) 1073 und 9 b.) 184 und 19 c.) 3551 und 67 d.) 3708 und 36 e.) und 55 f.) 8464 und 9.) Schreibe mit Klammern in eine Zeile und berechne dann: a.) Multipliziere die Summe der Zahlen 37 und 981 mit dem Quotienten der Zahlen 1116 und 18. b.) Subtrahiere die Differenz der Zahlen 631 und 5987 vom Produkt der Zahlen 198 und ) Berechne die folgenden Terme: a.) (4 (31-11)) : 4 = b.) 169 : (00 - ( )) = c.) (7 : (19-11) + 5) = 4.) Berechne: 3 3 a.) 7 10 = b.) = c.) = 5.) Berechne: a.) 5 = b.) 4 3 = c.) 4 = d.) 1 10 = e.) 10 5 = 6.) Rechne in das Zehnersystem um: a.) = b.) 111 = c.) = 7.) Bestimme jeweils die Lösungsmenge (L) zur angegebenen Grundmenge (G): a.) G = { 1; 3; 5; 7; 9; 11} (1) 8 = 56 () 9 > 30 (3) + 50 < 60 b.) G = N (1) y : 3 = 5 () a 7 < 15 (3) = 44 8.) Setze für die angegebene Zahl ein und berechne dann den Term: a.) = 5 ; (1) () ( + 14) ( 14) b.) = 36; (1) (7 9) : () ( 8 5) (3) : 9.) Zeichne folgende Punkte in ein Koordinatensystem ein: A(1/) ; B(3/0) ; C(7/4) ; D(5/6) ; E(/6) a.) Verbinde die Punkte zum Fünfeck ABCDE. b.) Bestimme den Umfang des Fünfecks. c.) Zeichne alle Diagonalen des Fünfecks ein. Wie viele sind es? 10.) Zeichne folgende Punkte in ein Koordinatensystem ein: A(1/) ; B(9/5) ; C(4/5) ; D(8/1) ; E(1/5) a.) Zeichne die Gerade durch A und B. Notiere in die Zeichnung die abkürzende Schreibweise. b.) Zeichne die Strecke von C nach D. Notiere in die Zeichnung die abkürzende Schreibweise. c.) Zeichne die Halbgerade von E nach A. Notiere in die Zeichnung die abkürzende Schreibweise. d.) Zeichne die Parallele zur Geraden durch den Punkt C. e.) Zeichne die Senkrechte zur Geraden durch den Punkt D. f.) Wie weit ist der Punkt E von der Geraden entfernt? Zeichne und messe diesen Abstand. Seite 14 von 15

15 11.) Zeichne folgende Punkte in ein Koordinatensystem mit Rahmen ein: A(1/8) ; B(5/9) ; C(/10) ; D(1/4) ; E(7/10) ; F(8/4) ; G(6/1) a.) Zeichne das Dreieck ABC. b.) Zeichne die Gerade DE. c.) Zeichne den Verschiebungspfeil FG (v 1 ) (G ist dabei die Spitze des Pfeils). d.) Spiegele das Dreieck an der Geraden DE und bezeichne die Bildpunkte mit A B C. e.) Verschiebe das Dreieck A B C entsprechend v 1 und benenne die Bildpunkte mit A B C. f.) Notiere die Koordinaten von A B C. 1.) Drücke in der in Klammern angegebenen Einheit aus: a.) 1 h (min) b.) 7 km (dm) c.) 75 kg (mg) d.) m (km) e.) 3 kg (t) f.) 6,5 dm (cm) g.) 3, m (cm) h.) 5,6 kg (g) i.) 769 s (min und s) j.) 65 a (ha) k.) 8 m² (dm²) l.) 749 mm² (cm²) 13.) Zeichne drei verschiedene Rechtecke mit einem Flächeninhalt von 18 cm. Zeichne drei verschiedene Rechtecke mit einem Umfang von 18 cm. 14.) Eine Wiese ist 55 m lang und 7 m breit. a.) Wie groß ist ihr Flächeninhalt in m², a und ha? b.) Wie viel Meter Maschendrahtzaun braucht man zum Einzäunen der Wiese, wenn für eine Einfahrt 4 Meter frei bleiben sollen? Seite 15 von 15

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik

Grundwissen. 5. Jahrgangsstufe. Mathematik Grundwissen 5. Jahrgangsstufe Mathematik Grundwissen Mathematik 5. Jahrgangsstufe Seite 1 1 Natürliche Zahlen 1.1 Große Zahlen und Zehnerpotenzen eine Million = 1 000 000 = 10 6 eine Milliarde = 1 000

Mehr

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1Die natürlichen Zahlen Mengenschreibweise: N = {1,2,3,...} N 0 = {0,1,2,3,...}

1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1Die natürlichen Zahlen Mengenschreibweise: N = {1,2,3,...} N 0 = {0,1,2,3,...} 1 Grundwissen Mathematik 5.Klasse Gymnasium SOB 1.Weiterentwicklung der Zahlvorstellung 1.1Die natürlichen Zahlen Mengenschreibweise: N = {1,2,3,...} N 0 = {0,1,2,3,...} Darstellung am Zahlenstrahl: Darstellung

Mehr

Grundwissen 5. Klasse

Grundwissen 5. Klasse Grundwissen 5. Klasse 1/5 1. Zahlenmengen Grundwissen 5. Klasse Natürliche Zahlen ohne Null: N 1;2;3;4;5;... mit der Null: N 0 0;1;2;3;4;... Ganze Zahlen: Z... 3; 2; 1;0;1;2;3;.... 2. Die Rechenarten a)

Mehr

Download. Basics Mathe Flächenberechnung. Längenmessungen, Umfang, Flächenmaße. Michael Franck. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Basics Mathe Flächenberechnung. Längenmessungen, Umfang, Flächenmaße. Michael Franck. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Michael Franck Basics Mathe Flächenberechnung Längenmessungen, Umfang, Flächenmaße Downloadauszug aus dem Originaltitel: Basics Mathe Flächenberechnung Längenmessung, Umfang, Flächenmaße Dieser

Mehr

Größere Zahl minus kleinerer Zahl anschreiben. Komma unter Komma schreiben. 33,8 : 1,3 = 33,8 : 13 = 26

Größere Zahl minus kleinerer Zahl anschreiben. Komma unter Komma schreiben. 33,8 : 1,3 = 33,8 : 13 = 26 E1 E E3 E4 E5 E6 E7 Lösungen 1 Mein Wissen aus der 1. Klasse z. B., 1 F angemalt im Plan Da sie in unterschiedlichen Abteilungen des Flugzeugs saßen (Business-Class + Economy-Class), konnten sie einander

Mehr

GW Mathematik 5. Klasse

GW Mathematik 5. Klasse Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart a heißt b heißt a + b (Summe) Addition 1. Summand 2. Summand a b (Differenz) Subtraktion Minuend Subtrahend a b ( Produkt) Multiplikation 1. Faktor 2.

Mehr

Repetition Mathematik 7. Klasse

Repetition Mathematik 7. Klasse Repetition Mathematik 7. Klasse 1. Ein neugeborenes Kätzchen wiegt bei der Geburt durchschnittlich 100g. Es nimmt in den ersten 8 Wochen pro Woche 60g zu. Wie viel beträgt nachher die Gewichtszunahme pro

Mehr

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5

Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen, Potenzen 5 Begriffe zur Gliederung von Termen Term Rechenart Termbezeichnung a heißt b heißt a + b Addition Summe 1. Summand 2. Summand a b Subtraktion Differenz Minuend

Mehr

Umfang des Parallelogramms. Flächeninhalt des Parallelogramms

Umfang des Parallelogramms. Flächeninhalt des Parallelogramms Parallelogramm Umfang des Parallelogramms Gegeben ist ein Parallelogramm mit den Seitenlängen a und b. Um den Umfang (u P ) zu berechnen, wird folgende Formel verwendet: u P = 2a + 2b a b a = 6 cm; b =

Mehr

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Berechne schriftlich: a) b) Bilde selbst ähnliche Beispiele. Basiswissen Mathematik Klasse 5 / 6 Seite 1 von 12 1 Berechne schriftlich: a) 538 + 28 b) 23 439 Bilde selbst ähnliche Beispiele. 2 Berechne schriftlich: a) 36 23 b) 989: 43 Bilde selbst ähnliche Beispiele.

Mehr

Rechnen mit Bruchzahlen

Rechnen mit Bruchzahlen Addition und Subtraktion von Brüchen Aufgabe: Rechnen mit Bruchzahlen In einem Gefäß befinden sich Liter Orangensaft. a.) Jemand trinkt b.) Jemand gießt c.) Jemand gießt Liter davon. Wie viel Saft befindet

Mehr

Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck.

Bruchzahlen. Zeichne Rechtecke von 3 cm Länge und 2 cm Breite. Dieses Rechteck soll 1 Ganzes (1 G) darstellen. von diesem Rechteck. Bruchzahlen Zeichne Rechtecke von cm Länge und cm Breite. Dieses Rechteck soll Ganzes ( G) darstellen. Hinweis: a.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 b.) Färbe ; ; ; ; ; ; 6 von diesem Rechteck. von diesem Rechteck.

Mehr

sfg Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: N = {1; 2; 3; 4; }

sfg Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: N = {1; 2; 3; 4; } M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: N = {1; 2; 3; 4; } Nimmt man auch die 0 hinzu, schreibt man: N 0 = {0; 1; 2; 3; 4; } Zahlenstrahl 0 1 2 3 4

Mehr

Kompetenzraster Geometrie

Kompetenzraster Geometrie Mathebox 6 I Themenbereich 3 Kompetenzraster Geometrie Eigenschaften von Vierecken und Dreiecken finden Einfachen Anwendungsaufgaben Vierecken lösen unterscheiden Symmetrieachsen in Vierecken und Dreiecken

Mehr

Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6)

Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6) Repetition Mathematik 6. Klasse (Zahlenbuch 6) Grundoperationen / Runden / Primzahlen / ggt / kgv / Klammern 1. Berechne schriftlich: 2'097 + 18 6 16'009 786 481 274 69 d.) 40'092 : 78 2. Die Summe von

Mehr

Geometrie. in 15 Minuten. Geometrie. Klasse

Geometrie. in 15 Minuten. Geometrie. Klasse Klasse Geometrie Geometrie 6. Klasse in 5 Minuten Winkel und Kreis Zeichne und überprüfe in deinem Übungsheft: a) Wo liegen alle Punkte, die von einem Punkt A den Abstand cm haben? b) Färbe den Bereich,

Mehr

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung

Herzlich willkommen zur Demo der mathepower.de Aufgabensammlung Herzlich willkommen zur der Um sich schnell innerhalb der ca. 350.000 Mathematikaufgaben zu orientieren, benutzen Sie unbedingt das Lesezeichen Ihres Acrobat Readers: Das Icon finden Sie in der links stehenden

Mehr

MATHEMATIK-WETTBEWERB 2001/2002 DES LANDES HESSEN

MATHEMATIK-WETTBEWERB 2001/2002 DES LANDES HESSEN MATHEMATIK-WETTBEWERB 00/00 DES LANDES HESSEN AUFGABEN DER GRUPPE A PFLICHTAUFGABEN P. Von 40 Schülern fahren 44 mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule. Wie viel Prozent sind das? P. Nach einer Preiserhöhung

Mehr

Download. Mathematik üben Klasse 8 Fläche und Umfang. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert

Download. Mathematik üben Klasse 8 Fläche und Umfang. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert Download Jens Conrad, Hardy Seifert Mathematik üben Klasse 8 Fläche und Umfang Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 8 Fläche und

Mehr

Modulare Förderung Mathematik

Modulare Förderung Mathematik 1) 1 Umfang und Fläche begrifflich verstehen Welche Aussagen stimmen? Kreuze an. Der Umfang einer Figur ist immer größer als sein Flächeninhalt. Der Flächeninhalt wird kleiner, wenn ich eine Fläche zerschneide

Mehr

Station A * * 1-4 ca. 16 min

Station A * * 1-4 ca. 16 min Station A * * 1-4 ca. 16 min Mit einem 80 m langen Zaun soll an einer Hauswand ein Rechteck eingezäunt werden. Wie lang müssen die Seiten des Rechtecks gewählt werden, damit es einen möglichst großen Flächeninhalt

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Klassenarbeiten Mathematik für die Klasse 5 im kostengünstigen Paket

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Klassenarbeiten Mathematik für die Klasse 5 im kostengünstigen Paket Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Klassenarbeiten Mathematik für die Klasse 5 im kostengünstigen Paket Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Der persönliche

Mehr

Realschule. 1. Schulaufgabe aus der Mathematik. Klasse 8 / I ; B( 1 1,5)

Realschule. 1. Schulaufgabe aus der Mathematik. Klasse 8 / I ; B( 1 1,5) 1. Schulaufgabe aus der Mathematik 1. Gegeben sind die Punkte A( ) ; B( 0,5) und C( 0,5 ) 1.1 Konstruiere den Umkreis k des Dreiecks mit Mittelpunkt M. 1. Kennzeichne die Lösungsmenge mit grüner Farbe:

Mehr

Klasse 5. Inhalt(sfelder) Inhaltsbezogene Kompetenzen. Prozessbezogene Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler... Die Schülerinnen und Schüler...

Klasse 5. Inhalt(sfelder) Inhaltsbezogene Kompetenzen. Prozessbezogene Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler... Die Schülerinnen und Schüler... I Natürliche Zahlen 1. Zählen und darstellen stellen Beziehungen zwischen Zahlen und Größen in Tabellen bzw. Diagrammen (Säulendiagramm, Balkendiagramm) dar, lesen Informationen aus Tabellen und Diagrammen

Mehr

Ausschneidebogen. 7 Figuren und Flächen im Alltag LS 01.M3. Aus diesen geometrischen Flächen können drei gleich große Quadrate gelegt werden.

Ausschneidebogen. 7 Figuren und Flächen im Alltag LS 01.M3. Aus diesen geometrischen Flächen können drei gleich große Quadrate gelegt werden. 7 Figuren und Flächen im Alltag LS 01.M3 Ausschneidebogen Aus diesen geometrischen Flächen können drei gleich große Quadrate gelegt werden. Möglichkeiten, Quadrate zu bilden, gibt es viele, aber nur eine

Mehr

Schuleigener Arbeitsplan Fach: Mathematik Jahrgang: 5

Schuleigener Arbeitsplan Fach: Mathematik Jahrgang: 5 Stand:.0.206 Sommerferien Zahlen und Operationen» Zahlen sachangemessen runden» große Zahlen lesen und schreiben» konkrete Repräsentanten großer Zahlen nennen» Zahlen auf der Zahlengeraden und in der Stellenwerttafel

Mehr

Mathematik, 2. Sekundarschule (bisheriges Lehrmittel)

Mathematik, 2. Sekundarschule (bisheriges Lehrmittel) Zentrale Aufnahmeprüfung 2011 für die Kurzgymnasien und die Handelsmittelschulen des Kantons Zürich Mathematik, 2. Sekundarschule (bisheriges Lehrmittel) Von der Kandidatin oder vom Kandidaten auszufüllen:

Mehr

Grundwissen JS 5 Algebra

Grundwissen JS 5 Algebra GYMNASIUM MIT SCHÜLERHEIM PEGNITZ math.-technolog. u. sprachl. Gymnasium Grundwissen JS 5 Algebra WILHELM-VON-HUMBOLDT-STRASSE 7 91257 PEGNITZ FERNRUF 09241/48333 FAX 09241/2564 Rechnen in N 29. Juli 2009

Mehr

Duden Schülerhilfen. Flächen und ihre Berechnung 1 Dreiecke und Vierecke. Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich

Duden Schülerhilfen. Flächen und ihre Berechnung 1 Dreiecke und Vierecke. Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien Zürich Duden Schülerhilfen Flächen und ihre Berechnung 1 Dreiecke und Vierecke von Hans Borucki mit Illustrationen von Detlef Surrey 4., aktualisierte Auflage 5. bis 8. Klasse Dudenverlag Mannheim Leipzig Wien

Mehr

Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse

Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse Ferienaufgaben Mathematik 6. Klasse 6.A Bruchzahlen 6.A. Brüche ) Welcher Bruchteil a) aller Figuren sind Kreise, b) aller Figuren sind Vierecke, c) aller Figuren sind schwarz, d) aller Figuren sind weiß,

Mehr

Informationsblatt für den Einstieg ins 1. Mathematikjahr AHS

Informationsblatt für den Einstieg ins 1. Mathematikjahr AHS Informationsblatt für den Einstieg ins 1. Mathematikjahr AHS Stoff für den Einstufungstest Mathematik in das 1. Jahr AHS: Mit und ohne Taschenrechner incl. Vorrangregeln ( Punkt vor Strich, Klammern, ):

Mehr

r)- +"1. ([+ ax1 8t1 1. Klammere alle gemeinsamen Faktoren aus. 1Bx2y3-2axtf 2. Multipliziere aus:

r)- +1. ([+ ax1 8t1 1. Klammere alle gemeinsamen Faktoren aus. 1Bx2y3-2axtf 2. Multipliziere aus: Seite 1 von 22 8t1 1. Klammere alle gemeinsamen Faktoren aus. 1Bx2y3-2axtf Multipliziere aus: r)- +"1. ([+ ax1 Venvandle mit Hilfe einer binomischen Formel in ein Produkt. 9a2-30ab'+ ba In einem Dreieck

Mehr

1. Schularbeit R

1. Schularbeit R 1. Schularbeit 23.10.1997... 3R 1a) Stelle die Rechnung 5-3 auf der Zahlengerade durch Pfeile dar! Gibt es mehrere Möglichkeiten der Darstellung? Wenn ja, zeichne alle diese auf! 1b) Ergänze die Tabelle:

Mehr

3.C Gruppe A 1. Schularbeit Name: Mo / Schw. 1) Berechne: - 18 : ( - 2 ) - [ ( - 12 ) ( - 6 ) ] + ( + 16 ) + ( - 12 ) = 8 Punkte

3.C Gruppe A 1. Schularbeit Name: Mo / Schw. 1) Berechne: - 18 : ( - 2 ) - [ ( - 12 ) ( - 6 ) ] + ( + 16 ) + ( - 12 ) = 8 Punkte 3.C Gruppe A 1. Schularbeit Name: Mo 27.10.97 / Schw 1) Berechne: - 18 : ( - 2 ) - [ ( - 12 ) 3 + 2 ( - 6 ) ] + ( + 16 ) + ( - 12 ) = 2) Gib die Elemente der Menge A = { x Z / x < 3 } und B = { y Z / -5

Mehr

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K:

Serie W1, Kl Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: Serie W1, Kl. 5 1. 89 + 32 = 2. 17 8 = 3. 120 : 5 = 4. 123 42 = 5. Wie viele Flächen, Ecken und Kanten hat ein Quader? F: E: K: 6. 165 cm = dm 7. 48 000 g = kg 8. Skizziere das abgebildete Würfelnetz.

Mehr

Kompetenztest. Wiederholung aus der 1. Klasse. Kompetenztest. Testen und Fördern. Wiederholung aus der 1. Klasse. Name: Klasse: Datum:

Kompetenztest. Wiederholung aus der 1. Klasse. Kompetenztest. Testen und Fördern. Wiederholung aus der 1. Klasse. Name: Klasse: Datum: Name: Klasse: Datum: 1) Grundrechenoperationen. Berechne und wähle das richtige Ergebnis aus. a) 2,6 + 7,9 = 105 1,05 10,5 b) 20,1 8,7 = 1,14 11,4 11,04 c) 1,38 5 = 6,9 6,09 69 d) 14,8 : 5 = 29,6 0,296

Mehr

z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne ein Quadrat mit dem Flächeninhalt 9 cm².

z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne ein Quadrat mit dem Flächeninhalt 9 cm². Einsetzbar ab Lerneinheit Zuordnungen a) Runde 34,92 auf Zehntel. 35,0 b) Berechne: 3 5 11 3 +. = 1 4 8 8 8 z. B. Packung c) Nenne einen Gegenstand, der etwa 1 kg wiegt. Zucker, Mehl, Milch d) Zeichne

Mehr

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik

Fragen und Aufgaben zum Grundwissen Mathematik Natürliche Zahlen Kapitel I ZÄHLEN UND ORDNEN GROßE ZAHLEN UND ZEHNERPOTENZEN Acht Schwimmer bestreiten einen Wettkampf. Miriam gewinnt die Bronzemedaille. Franz wird Vorletzter. Welche Platzierung haben

Mehr

Baustein Mathematik Schuljahr 2015/2016. Jahrgangsstufe 6 Reihe 1 M Jg. 6 1

Baustein Mathematik Schuljahr 2015/2016. Jahrgangsstufe 6 Reihe 1 M Jg. 6 1 Ziel: Ich kann bei Rechtecken, Quadraten und allen Flächen, die aus Rechtecken zusammengesetzt sind, den Flächeninhalt und den Umfang berechnen - auch bei unterschiedlichen Einheiten. Lernschritt 1: Ich

Mehr

I = 1; V = 5; X =10; L = 50; C = 100; D = 500; M = 1000; Bsp.: MCLVIII = 1158

I = 1; V = 5; X =10; L = 50; C = 100; D = 500; M = 1000; Bsp.: MCLVIII = 1158 Grundwissen Mathematik G8 5. Klasse 1 Zahlen 1.1 Zahlenmengen IN = {1; 2; 3; } Menge der natürlichen Zahlen IN o = {0; 1; 2; 3; } Menge der natürlichen Zahlen mit Null Z = { ; -3; -2; -1; 0; 1; 2; 3; }

Mehr

MATHEMATIK 7. Schulstufe Schularbeiten

MATHEMATIK 7. Schulstufe Schularbeiten MATHEMATIK 7. Schulstufe Schularbeiten 1. S c h u l a r b e i t Grundrechnungsarten mit ganzen Zahlen Koordinatensystem rationale Zahlen Prozentrechnung a) Berechne: [( 26) : (+ 2) ( 91) : ( 7)] + ( 12)

Mehr

Übungsbeispiele- Mathematik 2. Schularbeit, am

Übungsbeispiele- Mathematik 2. Schularbeit, am 011 Übungsbeispiele- Mathematik. Schularbeit, am 7.1.011 M 3b/I. KL, KV 1.11.011 . Schularbeit: MTHEMTIK KL.: M3b/I. - S. 1) Ergänze die Tabelle! a 1 3 4 5 6 7 8 9 10 a ) Fasse zusammen und schreibe als

Mehr

Grundwissen 5 Lösungen

Grundwissen 5 Lösungen Grundwissen 5 Lösungen Zahlengerade Zeichne eine Zahlengerade, wähle eine passende Einheit und trage folgende Zahlen ein: 12 30 3 60 Welche Zahlen werden auf den Zahlengeraden in der Figur durch die Pfeile

Mehr

7 Beziehungen im Raum

7 Beziehungen im Raum Lange Zeit glaubten die Menschen, die Erde sei eine Scheibe. Heute zeigen dir Bilder aus dem Weltall sehr deutlich, dass die Erde die Gestalt einer Kugel hat. 7 Beziehungen im Raum Gradnetz der Erde Längengrade

Mehr

Kapitel 7: Gleichungen

Kapitel 7: Gleichungen 1. Allgemeines Gleichungen Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Gleichheitszeichen (=), so entsteht eine Gleichung! Ungleichung Setzt man zwischen zwei Terme T 1 und T 2 ein Ungleichheitszeichen

Mehr

Umfang und Fläche von Rechtecken

Umfang und Fläche von Rechtecken Umfang und Fläche von Rechtecken Herbert Paukert 1 Umfang und Fläche von Rechtecken Version 2.0 Herbert Paukert (1) Der Umfang von Rechtecken [02] Elemente der Geometrie [02] Fünf Übungsaufgaben [08] Das

Mehr

Quadrat. Rechteck. Rechteck. 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! 3) Erkennst du die Fläche?

Quadrat. Rechteck. Rechteck. 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! 3) Erkennst du die Fläche? So fit BIST du 1 1) Was ist hier falsch? 2) Welche Fläche entsteht? Zeichne zur Hilfe, wenn du möchtest! Quadrat 3) Erkennst du die Fläche? Rechteck 4) Versuch es gleich noch einmal: Rechteck 102 So fit

Mehr

Erwachsenenschule Bremen Abteilung I: Sekundarstufe Doventorscontrescarpe 172 A Bremen. Die Kursübersicht für das Fach Mathematik

Erwachsenenschule Bremen Abteilung I: Sekundarstufe Doventorscontrescarpe 172 A Bremen. Die Kursübersicht für das Fach Mathematik Erwachsenenschule Bremen Abteilung I: Sekundarstufe Doventorscontrescarpe 172 A 28195 Bremen Die Kursübersicht für das Fach Mathematik Erwachsenenschule Bremen Abteilung I: Sekundarstufe Doventorscontrescarpe

Mehr

Aufwärmübung 1 Lösungen

Aufwärmübung 1 Lösungen Aufwärmübung 1 1) Die Tabellen gehören zu direkt proportionalen Zuordnungen. Ergänze die fehlenden Werte. a) b) Weg in km Zeit in h Menge in kg Preis in 20 1 1_ 4 4 1_ 4 60 120 12 24 2) Vereinfache. (n

Mehr

Lösungen Kapitel 1: Rechnen mit natürlichen Zahlen

Lösungen Kapitel 1: Rechnen mit natürlichen Zahlen Lösungen Kapitel 1: Rechnen mit natürlichen Zahlen Arbeitsblatt 01: Zahlen am Zahlenstrahl oder Aufgabe 3 oder Arbeitsblatt 02: Große Zahlen Millionen Tausender H Z E H Z E H Z E 8 0 6 2 0 1 1 7 Achtzig

Mehr

Terme, Rechengesetze, Gleichungen

Terme, Rechengesetze, Gleichungen Terme, Rechengesetze, Gleichungen Ein Junge kauft sich eine CD zu 15 und eine DVD zu 23. Er bezahlt mit einem 50 - Schein. Wie viel erhält er zurück? Schüler notieren mögliche Rechenwege: (1) 15 + 23 =

Mehr

Lerneinheit 3: Mit Euro und Cent rechnen

Lerneinheit 3: Mit Euro und Cent rechnen LM Maßeinheiten S. 11 Übergang Schule - Betrieb Lerneinheit 3: Mit Euro und Cent rechnen A: Werden mehrere Größen addiert (+) oder voneinander subtrahiert (-), muss man alle Größen zuvor in die gleiche

Mehr

Themenkreise der Klasse 5

Themenkreise der Klasse 5 Mathematik Lernzielkatalog bzw. Inhalte in der MITTELSTUFE Am Ende der Mittelstufe sollten die Schüler - alle schriftlichen Rechenverfahren beherrschen. - Maßeinheiten umformen und mit ihnen rechnen können.

Mehr

Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln. Schulinternes Curriculum Fach: Mathematik Jg. 6

Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln. Schulinternes Curriculum Fach: Mathematik Jg. 6 Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln Schulinternes Curriculum Fach: Mathematik Jg. 6 Reihenfolge Buchabschnitt Themen Inhaltsbezogene Kompetenzen Prozessbezogene Kompetenzen 1 1.1 1.7 Brüche mit gleichem

Mehr

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau

Berufsreifeprüfung Studienberechtigung. Mathematik. Einstiegsniveau Berufsreifeprüfung Studienberechtigung Mathematik Einstiegsniveau Zusammenstellung von relevanten Unterstufenthemen, die als Einstiegsniveau für BRP /SBP Kurse Mathematik beherrscht werden sollten. /brp

Mehr

Mathematik Aufnahmeprüfung 2013 Profile m,n,s

Mathematik Aufnahmeprüfung 2013 Profile m,n,s Mathematik Aufnahmeprüfung 2013 Profile m,n,s Zeit: 2 Stunden. Rechner: TI30/TI34 oder vergleichbare. Hinweis: Der Lösungsweg muss nachvollziehbar sein, ansonsten werden keine Teilpunkte vergeben. Aufgabe

Mehr

Rechnen mit Vektoren. 1. Vektoren im Koordinatensystem Freie Vektoren in der Ebene

Rechnen mit Vektoren. 1. Vektoren im Koordinatensystem Freie Vektoren in der Ebene Rechnen mit 1. im Koordinatensystem 1.1. Freie in der Ebene 1) Definition Ein Vektor... Zwei sind gleich, wenn... 2) Das ebene Koordinatensystem Wir legen den Koordinatenursprung fest, ferner zwei zueinander

Mehr

ergeben die Strecken eine Länge von 85 cm. Wie lang sind die Strecken? 1. Strecke: x 2. Strecke: 4x x 4x 85 x 17

ergeben die Strecken eine Länge von 85 cm. Wie lang sind die Strecken? 1. Strecke: x 2. Strecke: 4x x 4x 85 x 17 Textgleichungen Aus der Geometrie Lösungen 1. Von zwei Strecken ist die eine viermal so lang wie die andere. Zusammen ergeben die Strecken eine Länge von 85 cm. Wie lang sind die Strecken? 1. Strecke:

Mehr

Treffpunkte für die kantonale Vergleichsarbeit der 6. Klassen. Mathematik

Treffpunkte für die kantonale Vergleichsarbeit der 6. Klassen. Mathematik Treffpunkte für die kantonale Vergleichsarbeit der 6. Klassen Mathematik Solothurn, 21. Mai 2012 1 Arithmetik 1.1 Natürliche Zahlen 1.1.1 Die Sch können natürliche Zahlen lesen und schreiben. S. 6/7 S.

Mehr

ALGEBRA Der Lösungsweg muss klar ersichtlich sein Schreiben Sie Ihre Lösungswege direkt auf diese Aufgabenblätter

ALGEBRA Der Lösungsweg muss klar ersichtlich sein Schreiben Sie Ihre Lösungswege direkt auf diese Aufgabenblätter Berufsmaturitätsschule GIB Bern Aufnahmeprüfung 2005 Mathematik Teil A Zeit: 45 Minuten Name / Vorname:... ALGEBRA Der Lösungsweg muss klar ersichtlich sein Schreiben Sie Ihre Lösungswege direkt auf diese

Mehr

fwg Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl nennt man natürliche Zahlen: Zahlenstrahl

fwg Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl nennt man natürliche Zahlen: Zahlenstrahl M 5.1 Die Zahlen Nimmt man auch die Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl nennt man natürliche Zahlen: hinzu, schreibt man: Zahlenstrahl 0 1 2 3 4 5 6 7 8 Je weiter rechts eine Zahl auf dem Zahlenstrahl liegt,

Mehr

Zahl der Unterrichtsstunden: 5 Wochen Inhaltsbezogene Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler

Zahl der Unterrichtsstunden: 5 Wochen Inhaltsbezogene Kompetenzen Die Schülerinnen und Schüler Nr. 1 des s (1. Halbjahr) Thema: Zahlen Zahl der Unterrichtsstunden: 5 Wochen stellen im Bereich Arithmetik/Algebra natürliche Zahlen dar (Zifferndarstellung, Stellenwerttafel, Wortform, Zahlenstrahl),

Mehr

Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name:

Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name: Klasse 5 Mathematik-Klassenarbeit Nr. 1 6.11.08 / Karsten Name: Für unsaubere Darstellung gibt es Abzug Die angegebenen Punkte gelten unter Vorbehalt. Aufgabe 1 (6 Punkte): Hier ist eine Zahl mit Plättchen

Mehr

Mathematik-Arbeitsblatt Klasse:

Mathematik-Arbeitsblatt Klasse: Mathematik-Arbeitsblatt Klasse: 23.10.2012 Aufgabe 1 (5A1.01-031-m) Martin, Michael und Max möchten für die Mama zu Weihnachten gemeinsam ein Buch als Geschenk kaufen. Es kostet 27. Jeder der drei hat

Mehr

2. Schularbeit Mathematik 3 10./11. Dezember 2015

2. Schularbeit Mathematik 3 10./11. Dezember 2015 2. Schularbeit Mathematik 3 10./11. Dezember 2015 Name: Klasse: Wichtige Anmerkungen: Rechne OHNE Taschenrechner! Schreibe alle Rechenwege oder Nebenrechnungen übersichtlich auf! Ergebnisse ohne Nebenrechnung,

Mehr

Symmetrien und Winkel

Symmetrien und Winkel 1 10 Symmetrien 301 Zeichne Grossbuchstaben des Alphabets, sortiert nach vier Typen: achsensymmetrisch punktsymmetrisch achsen- und punktsymmetrisch weder achsen- noch punktsymmetrisch Trage bei den symmetrischen

Mehr

Übungsaufgaben Repetitionen

Übungsaufgaben Repetitionen TG TECHNOLOGISCHE GRUNDLAGEN LÖSUNGSSATZ Kapitel 3 Mathematik Kapitel 3.6 Geometrie Satz des Pythagoras Übungsaufgaben Repetitionen Verfasser: Hans-Rudolf Niederberger Elektroingenieur FH/HTL Vordergut

Mehr

Natürliche Zahlen und. Zahlenstrahl

Natürliche Zahlen und. Zahlenstrahl M 5.1 Die Zahlen Nimmt man auch die Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl nennt man natürliche Zahlen: hinzu, schreibt man: Zahlenstrahl Je weiter rechts eine Zahl auf dem Zahlenstrahl liegt, desto größer

Mehr

1.4 Steigung und Steigungsdreieck einer linearen Funktion

1.4 Steigung und Steigungsdreieck einer linearen Funktion Werner Zeyen 1. Auflage, 2013 ISBN: 978-3-86249-250-3 Mathe mit GeoGebra 7/8 Dreiecke, Vierecke, Lineare Funktionen und Statistik Arbeitsheft mit CD RS-MA-GEGE2 1.4 Steigung und Steigungsdreieck einer

Mehr

Natürliche Zahlen und. Zahlenstrahl

Natürliche Zahlen und. Zahlenstrahl M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Die Zahlen 1, 2, 3, 4, nennt man natürliche Zahlen: 1; 2; 3; 4; Nimmt man auch die 0 hinzu, schreibt man: 0; 1; 2; 3; 4; Zahlenstrahl Je weiter rechts eine Zahl

Mehr

Name Vorname Schuljahr 2005/2006 Datum der Durchführung Donnerstag, ORIENTIERUNGSARBEIT

Name Vorname Schuljahr 2005/2006 Datum der Durchführung Donnerstag, ORIENTIERUNGSARBEIT Sekundarschule 4. Klasse Niveau P Name Vorname Schuljahr 2005006 Datum der Durchführung Donnerstag, 17.11.05 ORIENTIERUNGSARBEIT Sekundarschule Mathematik Niveau P (M6) Lies zuerst Anleitung und Hinweise

Mehr

Aufgaben / M-Beispielen

Aufgaben / M-Beispielen Aufgaben / M-Beispielen 1. Schularbeit aus MATHEMATIK KL.: M2/I. - S.2 1) Zeichne den begonnen Schrägriss eines Quaders mit 40 mm Höhe fertig! Schularbeitenvorbereitung Köck 2) Zeichne den begonnenen Schrägriss

Mehr

BLICKPUNKT Mathematik 1 1. September 2007

BLICKPUNKT Mathematik 1 1. September 2007 V Bekanntes aus der Volksschule Blatt Buch Vorschau Längenmaße: m - cm - mm 1a A 1, 2 13 ab 09.07 Längenmaße: m - cm - mm Lösungen 1a L 1,2 Längenmaße 1 A 12, 13 Längenmaße Lösungen Massenmaße I 2 A 14

Mehr

1. Mathematikschulaufgabe

1. Mathematikschulaufgabe Klasse 8 / I I 1.0 Gib in Mengenschreibweise an: 1.1 Zur Menge M gehören alle Punkte, deren Abstand von parallelen Geraden g und h gleich ist, oder die von einem Punkt A mehr als 4 cm entfernt sind. 1.

Mehr

Mathematik I Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse

Mathematik I Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse Aufnahmeprüfung 015 für den Eintritt in das 9. Schuljahr eines Gymnasiums des Kantons Bern Mathematik I Prüfung für den Übertritt aus der 8. Klasse Bitte beachten: - Bearbeitungsdauer: 60 Minuten - Alle

Mehr

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8)

Basiswissen Klasse 5, Algebra (G8) Basiswissen Klasse, Algebra (G8) Natürliche Zahlen Sicherer Umgang mit den vier Grundrechenarten MH 1, S. 4- Große Zahlen schreiben und lesen Rechenregeln, wie Punkt vor Strich, Klammern Rechengesetze:

Mehr

Zeitraum Handlungsbereich Inhaltsbereich Schnittpunkt 5

Zeitraum Handlungsbereich Inhaltsbereich Schnittpunkt 5 Zeitraum andlungsbereich Inhaltsbereich Schnittpunkt 5 nehmen Probleme als erausforderung an formulieren das Problem in eigenen orten stellen nach Vorbereitung Arbeitsergebnisse unter utzung von Tafel,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einleitung 5 1 Zahlen 7 1.1 Zahlen und Zahlenmengen....................................... 7 1.2 Rechnen mit Zahlen und Termen....................................

Mehr

ownload Mit Brüchen rechnen 9 Stationen mit Lösungen für die Klasse 6 Marco Bettner, Erik Dinges Downloadauszug aus dem Originaltitel:

ownload Mit Brüchen rechnen 9 Stationen mit Lösungen für die Klasse 6 Marco Bettner, Erik Dinges Downloadauszug aus dem Originaltitel: ownload Marco Bettner, Erik Dinges Mit Brüchen rechnen 9 Stationen mit Lösungen für die Klasse 6 Downloadauszug aus dem Originaltitel: 9 Stationen mit Lösungen für die Klasse 6 Dieser Download ist ein

Mehr

b) Notieren Sie hier die Brüche aus der Tabelle, die sich noch kürzen lassen und kürzen Sie diese soweit als möglich: 1 2

b) Notieren Sie hier die Brüche aus der Tabelle, die sich noch kürzen lassen und kürzen Sie diese soweit als möglich: 1 2 Addieren und Subtrahieren gleichnamiger Brüche Addition gleichnamiger Brüche: Nenner übernehmen; Zähler addieren: Subtraktion gleichnamiger Brüche: Nenner übernehmen; Zähler subtrahieren. Füllen Sie die

Mehr

Lernzirkel Grundrechenarten und Terme Mathematik Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Fachlehrer : W. Zimmer Blatt 1 /18. a + b = c

Lernzirkel Grundrechenarten und Terme Mathematik Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Fachlehrer : W. Zimmer Blatt 1 /18. a + b = c Mathematik Nikolaus-von-Kues-Gymnasium Fachlehrer : W. Zimmer Blatt 1 /18 Station 1 Addition (lat. addere = dazutun) 1.1 Wie lauten die korrekten Bezeichnungen? a + b = c 1.2 Addiere schriftlich 3 5 6

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik 5 und 6 auf Grundlage der Rahmenpläne Klettbücher und

Stoffverteilungsplan Mathematik 5 und 6 auf Grundlage der Rahmenpläne Klettbücher und Zeitraum Rahmenplan Klasse 5 und 6 Schnittpunkt 5 Klassenarbeit Darstellen und Ordnen natürlicher Zahlen, große Zahlen Runden, Schätzen und Überschlagen Kapitel 1 Natürliche Zahlen Unsere neue Klasse 1

Mehr

Längen und Längenmessung

Längen und Längenmessung Längen und Längenmessung 1.) Messt die folgenden Gegenstände aus. Zur Verfügung stehen: Maßband; Tafellineal; Geodreieck; Lineal a.) Mathebuch b.) Matheheft c.) Schultisch d.) Tintenpatrone e.) Klassenzimmer

Mehr

F u n k t i o n e n Quadratische Funktionen

F u n k t i o n e n Quadratische Funktionen F u n k t i o n e n Quadratische Funktionen Eine Parabolantenne bündelt Radio- und Mikrowellen in einem Brennpunkt. Dort wird die Strahlung detektiert. Die Form einer Parabolantenne entsteht durch die

Mehr

Inhalt der Übekartei 5-8

Inhalt der Übekartei 5-8 Inhalt der Übekartei 5-8 (erst sortiert nach Themensträngen, dann chronologisch) Themenstrang Daten und Zufall - DZ DZ1 - Zahlenangaben sammeln und vergleichen (Kl. 5) A Kann ich Informationen aus Diagrammen

Mehr

Lernzirkel Grundrechenarten und Terme Mathematik Cusanus-Gymnasium Wittlich Fachlehrer : W. Zimmer Blatt 1 /21

Lernzirkel Grundrechenarten und Terme Mathematik Cusanus-Gymnasium Wittlich Fachlehrer : W. Zimmer Blatt 1 /21 Mathematik Cusanus-Gymnasium Wittlich Fachlehrer : W. Zimmer Blatt 1 /21 Station 1 Addition (lat. addere = dazutun) 1.1 Wie lauten die korrekten Bezeichnungen? a + b = c 1.2 Addiere schriftlich 3 5 6 8

Mehr

alte Maturaufgaben zu Folgen+Reihen

alte Maturaufgaben zu Folgen+Reihen Folgen+Reihen 01.0.013 alte Maturaufgaben 1 alte Maturaufgaben zu Folgen+Reihen 1 006/007 1. (5 P.) In ein Quadrat mit der Seitenlänge a wird ein gleichseitiges Dreieck einbeschrieben, in dieses wiederum

Mehr

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 3 Bestell-Nr. 350-10 Mildenberger Verlag

Währungseinheiten. Mathematische Textaufgaben, Klasse 3 Bestell-Nr. 350-10 Mildenberger Verlag Währungseinheiten Anzahl der Centmünzen Es gibt sechs verschiedene Centmünzen. Dies sind Münzen zu 1 Cent, Münzen zu 2 Cent, Münzen zu 5 Cent, Münzen zu 10 Cent, Münzen zu 20 Cent und Münzen zu 50 Cent.

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik 6 auf der Grundlage der Kerncurricula 2005 Schnittpunkt 6 Klettbuch KGS Schneverdingen

Stoffverteilungsplan Mathematik 6 auf der Grundlage der Kerncurricula 2005 Schnittpunkt 6 Klettbuch KGS Schneverdingen Kompetenzen Inhalte Schnittpunkt 6 nehmen Probleme als Herausforderung an nutzen das Buch zur Informationsbeschaffung übertragen Lösungsbeispiele auf neue Aufgaben stellen das Problem anders dar ebener

Mehr

Lernzielkontrolle natürliche Zahlen A

Lernzielkontrolle natürliche Zahlen A SEITE: Lernzielkontrolle natürliche Zahlen A Welche Zahlen sind am Zahlenstrahl markiert? a 00 = mm 0 00 b c d Zeichne einen Zahlenstrahl mit der Einheitsstrecke von mm und trage folgende Zahlen darauf

Mehr

Erreichte Punkte ALLGEMEINE MATHEMATISCHE KOMPETENZEN:

Erreichte Punkte ALLGEMEINE MATHEMATISCHE KOMPETENZEN: GRUNDWISSENTEST 05 IM FACH MATHEMATIK FÜR DIE JAHRGANGSSTUFE 9 DER REALSCHULE HINWEISE: Beim Kopieren der Aufgabenblätter ist auf die Maßhaltigkeit zu achten, um Verzerrungen zu vermeiden. Nicht zugelassen

Mehr

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich

Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Aufnahmeprüfung 2015 für die Berufsmaturitätsschulen des Kantons Zürich Mathematik Basierend auf Lehrmittel: Mathematik (Hohl) Serie: E1 Dauer: 90 Minuten Lösungen Hilfsmittel: Vorschriften: Bewertung:

Mehr

Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 5 RS,

Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 5 RS, Stoffverteilungsplan Mathematik Klasse 5 RS, 04.12.2006 Inhalte Prozessbezogene Kompetenzen Inhaltsbezogene Kompetenzen Methoden 1 Die natürlichen Zahlen Unsere neue Klasse 1 Strichlisten und Diagramme

Mehr

Reelle Zahlen (R)

Reelle Zahlen (R) Reelle Zahlen (R) Bisher sind bekannt: Natürliche Zahlen (N): N {,,,,,6... } Ganze Zahlen (Z): Z {...,,,0,,,... } Man erkennt: Rationale Zahlen (Q):.) Zwischen den natürlichen Zahlen befinden sich große

Mehr

Zeichnet man nun über die Seiten des Dreiecks die Quadrate der jeweiligen Seiten, dann ergibt sich folgendes Bild:

Zeichnet man nun über die Seiten des Dreiecks die Quadrate der jeweiligen Seiten, dann ergibt sich folgendes Bild: 9. Lehrsatz von Pythagoras Pythagoras von Samos war ein griechischer Philosoph und Mathematiker, der von ca. 570 v.chr. bis 510 n.chr lebte. Obwohl es über seine gesallschaftliche Stellung verschiedene

Mehr

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen?

M 5.1. Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl. Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? M 5.1 Natürliche Zahlen und Zahlenstrahl Welche Zahlen gehören zur Menge der natürlichen Zahlen? Zeichne die Zahlen, und auf einem Zahlenstrahl ein. Woran erkennt man auf dem Zahlenstrahl, welche der Zahlen

Mehr

Download. Selbstkontrollaufgaben Mathematik Klasse 5. Grundrechtenarten vermischt. Kerstin-Andrea Schmidt. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Selbstkontrollaufgaben Mathematik Klasse 5. Grundrechtenarten vermischt. Kerstin-Andrea Schmidt. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Kerstin-Andrea Schmidt Selbstkontrollaufgaben Mathematik Klasse Grundrechtenarten vermischt Kerstin-Andrea Schmidt Selbstkontrollaufgaben Mathe. Klasse Sekundarstufe I Lehrplanrelevante Arbeitsblätter

Mehr

Mathematik für die Ferien Seite 1

Mathematik für die Ferien Seite 1 Mathematik für die Ferien Seite. Zähle die natürlichen geraden Zahlen auf, die größer als 0 und kleiner oder gleich 0 sind.. Schreib als Zahl: Deutschland hat 8 Millionen Einwohner. China hat Milliarde

Mehr

Marco Bettner/Erik Dinges Vertretungsstunden Mathematik Klasse: Quadratische Gleichungen Marco Bettner/Erik Dinges Unterrichtsideen

Marco Bettner/Erik Dinges Vertretungsstunden Mathematik Klasse: Quadratische Gleichungen Marco Bettner/Erik Dinges Unterrichtsideen DOWNLOAD Marco Bettner/Erik Dinges Vertretungsstunden Mathematik 9. Klasse: Marco Bettner/Erik Dinges Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Vertretungsstunden Mathematik 9./0.

Mehr

Auswertung der zentralen Aufgabenstellung Mathematik für die 7. Klassen der Hauptschule im Schuljahr 2000/2001

Auswertung der zentralen Aufgabenstellung Mathematik für die 7. Klassen der Hauptschule im Schuljahr 2000/2001 Auswertung der zentralen Aufgabenstellung Mathematik für die 7. Klassen der Hauptschule im Schuljahr 2000/2001 1. Notenverteilung in den Regierungsbezirken Notenverteilung in Prozent Regierungsbezirk 1

Mehr