R&S IP-GATE IP-Gateway für ISDN- Verschlüsselungsgeräte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "R&S IP-GATE IP-Gateway für ISDN- Verschlüsselungsgeräte"

Transkript

1 Sichere Kommunikation Produktbroschüre 0.00 R&S IP-GATE IP-Gateway für ISDN- Verschlüsselungsgeräte

2 R&S IP-GATE Auf einen Blick Das R&S IP-GATE ist die IP-Schnittstelle für die neuesten Versionen der Verschlüsselungsgeräte R&S MKS9680 und. Mit dem R&S IP-GATE und den Verschlüsselungsgeräten R&S MKS9680 und wird eine Kommunikation über land- und satellitengestützte IP-Netze auf höchstem Sicherheitsniveau zur Verfügung gestellt. Das R&S IP-GATE ist ein Gateway für ISDN-Geräte zur Kommunikation über IP-Netze. Die Unterstützung des ISDN-Datendienstes ermöglicht den Verbindungsaufbau für eine sichere Ende-zu-Ende-Kommunikation mit ISDN- Verschlüsselungsgeräten in IP-Netzen und im ISDN. Das R&S IP-GATE ist optimiert für die Verschlüsselungsgeräte (ab der Version 7.70) und R&S MKS9680. Das R&S IP-GATE wird in mehreren Varianten bereitgestellt, damit sowohl die S 0 -Verschlüsselungs geräte R&S MKS9680 und S, als auch das S M -Verschlüsselungsgerät M unterstützt werden. Das R&S IP-GATE verfügt über interne Mechanismen, damit die Verschlüsselungsgeräte R&S MKS9680 und auch über IP-basierte Satellitenkanäle bei schwierigen Übertragungsbedingungen sicher kommunizieren können, und zusätzlich über Mechanismen, die eine synchrone Mehrkanalübertragung unterstützen. Mit dem R&S VoIP-SERVER steht außerdem ein ASTERISK-Server zur Verfügung, der auch als Gateway zwischen IP-Netzen und ISDN eingesetzt werden kann. Der R&S VoIP-SERVER unterstützt sowohl das IAX- Protokoll als auch SIP. Hauptmerkmale Gateway für R&S MKS9680 und in IP-Netzen Gateway für verschlüsselte Ende-zu-Ende- Kommunikation mit dem R&S MKS9680 und mit dem über IP-basierte Satellitenstrecken Administration wahlweise lokal oder remote

3 R&S IP-GATE Wesentliche Merkmale und Vorteile Gateway für R&S MKS9680 und in IP-Netzen Unterstützung des ISDN-Datendienstes Unterstützung von Redirect Verwendung von SIP oder IAX für eine optionale Server-Server-Kommunikation Unterstützung der Outband-Signalisierung des Seite 4 Direktverbindung zwischen zwei R&S IP-GATE- Geräten Zwei R&S IP-GATE-Geräte im Client-Server Mode Seite 7 Adaptiver Jitterbuffer Jitterbuffer für Kommunikationsverbindungen mit starken Laufzeitschwankungen und hohen Fehlerraten Unterstützung der synchronen ISDN-Kanalbündelung zur Erhöhung der Datenrate Seite 8 Administration wahlweise lokal oder remote Administration über Web Interface Parametereingabe über Konfigurationsscript Software-Update Seite 0 Modellübersicht R&S IP-GATE S0 R&S IP-GATE 4S0 R&S IP-GATE SM R&S VoIP-SERVER Variante mit zwei ISDN S 0 -Schnittstellen Variante mit vier ISDN S 0 -Schnittstellen Variante mit einer ISDN S M -Schnittstelle Software für einen ASTERISK-Server mit IAX und SIP Rohde & Schwarz R&S IP-GATE 3

4 Gateway für R&S MKS9680 und in IP-Netzen Unterstützung des ISDN-Datendienstes VoIP-Telefonie ist bereits weit verbreitet und wird weiter ausgebaut. Im Gegensatz zur herkömmlichen Telefonie im PSTN werden die VoIP-Telefone in den IP-Netzen über IP-Adressen angesprochen. Grundsätzlich muss ein VoIP- Telefon auch ein Telefon im PSTN erreichen können, beziehungsweise ein Telefon aus dem PSTN auch ein VoIP- Telefon in einem IP-Netz anrufen können (siehe Grafik auf dieser Seite, Verbindung ). Dazu ist es notwendig, dass einem VoIP-Telefon eine über das öffentliche Telefonnetz erreichbare Telefonnummer zugeordnet wird. Diese Telefonnummer und die IP-Adresse, über die das VoIP-Telefon im IP-Netz erreichbar ist, müssen an einem Gateway zugeordnet und umgesetzt werden. Diese Zuordnung erfolgt häufig durch SIP-Server. Die VoIP-Telefone müssen am SIP- Server eines Providers registriert werden und erhalten eine SIP-ID und in der Regel eine individuelle Rufnummer aus dem öffentlichen PSTN. Die VoIP-Telefone übertragen nach jedem Einschalten, aber auch dann, wenn sie eine neue IP-Adresse erhalten, ihre IP-Adresse zum SIP-Server ihres Providers. Damit kann dieser dann die aktuelle IP-Adresse der individuellen SIP-ID und der individuellen Rufnummer zuordnen. VoIP-Szenario PSTN 3 3 SIP-Server SIP-Server GW GW GW GW: Gateway IP Telefonie SIP-Provider A SIP-Provider B 3 3 IP IP-Netz IP 3 IP 4

5 Verbindungen zwischen VoIP-Teilnehmern, die an unterschiedlichen SIP-Servern registriert sind, werden in der Regel über das PSTN geroutet (siehe Grafik auf Seite 4, Verbindung 3). Dabei erfolgt eine Umcodierung des Sprachsignals. Nur in Ausnahmefällen findet eine VoIPbasierte Server-Server-Kommunikation statt, so dass ein Routing über das PSTN entfallen kann. Auch in diesen Fällen erfolgt in der Regel ein Umcodieren des Sprachsignals an den SIP-Servern. Sind die VoIP-Teilnehmer am SIP-Server eines Providers angemeldet, erfolgt das Routing innerhalb des IP-Netzwerks ohne Umcodierung des Sprachsignals. Medienpfadoptimierung mit Redirect ist möglich (siehe Grafik auf Seite 4, Verbindung ). Die meisten SIP-Server unterstützen an dem Gateway zum öffentlichen PSTN ausschließlich die Telefonie. Der R&S VoIP-SERVER ist ein ASTERISK-Server, der die bei ihm angeschlossenen IP-Geräte gemäß dem IAX- Standard verwaltet. Er ordnet diesen bei Bedarf eine entsprechende Rufnummer aus dem öffentlichen Telefon netz zu. Der R&S VoIP-SERVER unterstützt den ISDN-Datendienst bei der Gateway-Funktion und nimmt in diesem Fall keine Umcodierung vor. Damit können die ISDN-Verschlüsselungsgeräte R&S MKS9680 oder ELCRODAT 6, die an einem R&S IP-GATE in einem IP-Netz angeschlossen sind, mit einem Partnerkryptogerät eine verschlüsselte Kommunikation auch dann bereitstellen, wenn das Partner kryptogerät im ISDN installiert ist (siehe Grafik auf dieser Seite, Verbindung ). Das R&S IP-GATE ist ein IP-Endgerät mit zusätzlichen ISDN-Schnittstellen, an das die ISDN-Verschlüsselungsgeräte R&S MKS9680 und ELCRODAT 6 angeschlossen werden können. Die ISDN-Verschlüsselungsgeräte verwenden für eine kryptierte Kommunikation den transparenten ISDN-Datendienst und verhindern damit, dass die verschlüsselte Information auf der Übertragungsstrecke umcodiert und damit verfälscht wird. Der ISDN-Datendienst wird in der Regel von den Gateways der SIP- Provider nicht unterstützt, ein Datenruf wird abgewiesen. Hochsichere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in IP-Netzen und im ISDN Gateway IP ISDN-UDI VoIP-Server GW ISDN DSS SIP-Server GW GW SIP-Provider B GW: Gateway IP ISDN-SPEECH IP-Netz IP-GATE IP-GATE IP-GATE Rohde & Schwarz R&S IP-GATE 5

6 Unterstützung von Redirect Ist von Kommunikationsendgeräten, die miteinander kommunizieren wollen, eines im IP-Netz und das andere im öffentlichen PSTN installiert, erfolgt die Kommunikation grundsätzlich über den Server. Sind die beiden Kommunikationsendgeräte, die miteinander kommunizieren wollen, R&S IP-GATE-Geräte, die in einem IP-Netz installiert und am gleichen R&S VoIP-SERVER angemeldet sind, dann kann nach dem Abholen der Verbindungsinformation vom R&S VoIP SERVER eine direkte Verbindung zwischen den beiden Kommunikationsendgeräten ohne Einbindung des VoIP-Servers über das IP-Netz erfolgen (siehe Grafik auf Seite 5, Verbindung ). Diese Funktionalität wird als Redirect bezeichnet. Bei Verwendung der Funktionalität Redirect wird der zentrale VoIP-Server lediglich im Rahmen des Verbindungsaufbaus benötigt. Während der Kommunikation zwischen den Kommunikationsendgeräten also zwischen den beiden R&S IP GATE- Geräten wird der zentrale VoIP-Server durch diese Kommunikation nicht belastet. Verwendung von SIP oder IAX für eine optionale Server-Server-Kommunikation Größere Standorte verfügen häufig über eigene SIP- Server zur Verwaltung der Standort-VoIP-Telefone. Das Verschlüsselungsgerät ELCRODAT 6 von Rohde & Schwarz unterstützt optional auch Klarverbindungen. Damit kann der Teilnehmer am mit einem Teilnehmer an einem VoIP-Telefon in Klarlage kommunizieren. Weil die beiden Teilnehmer an unterschiedlichen Servern angemeldet sind, wird die Verbindung in der Regel über das öffentliche PSTN aufgebaut. Damit die Kommunikation zwischen dem ISDN-Telefon und dem VoIP-Telefon innerhalb des Standortes im IP-Netz realisiert werden kann, verfügt der R&S VoIP-SERVER zusätzlich zu IAX auch über ein SIP-Protokoll. Über das SIP-Protokoll (oder optional über IAX) können der R&S VoIP-SERVER und der standortspezifische SIP-Server die erforderliche Verbindungsinformation austauschen, soweit letzterer dies unterstützt. Unterstützung der Outband-Signalisierung des Die ELCRODAT 6 Verschlüsselungsgeräte verwenden optional eine sogenannte Outband-Signalisierung im ISDN. Bei der Outband-Signalisierung werden mit den Supplementary Services Subaddressing (SUB) und Userto-User-Signalling (UUS) die Informationen im Signalisierungskanal des ISDN verwendet. Die meisten öffentlichen SIP- und ASTERISK-Server unterstützen im SIP- beziehungsweise IAX- Protokoll keine Übertragung von ISDN Supplementary Services, wie sie im ISDN standardisiert sind. Damit die ELCRODAT 6 Verschlüsselungsgeräte mit optionaler Outband- Signalisierung auch über IP-Netze hinweg eingesetzt werden können, unterstützt das R&S IP-GATE und der R&S VoIP-SERVER diese spezielle Signalisierung. So ist beispielsweise eine Kaskadierung von ELCRODAT 6 Verschlüsselungs geräten in IP-Netzen möglich. ELCRODAT 6 Verschlüsselungsgerät. 6

7 Direktverbindung zwischen zwei R&S IP-GATE- Geräten Zwei R&S IP-GATE-Geräte im Client-Server Mode Wird in einem über Satellit angebundenen lokalen IP-Netz häufig zwischen zwei R&S IP-GATE-Geräten kommuniziert, sollte die Kommunikation direkt zwischen diesen beiden R&S IP-GATE-Geräten erfolgen, ohne einen über Satellit erreichbaren VoIP-Server. Das kann bei größeren lokalen IP-Netzen über einen eigenen lokalen VoIP-Server erfolgen. Findet die Kommunikation vor allem zwischen zwei R&S IP GATE- Geräten statt, dann besteht die Möglichkeit, eines der beiden R&S IP-GATE-Geräte im Server Mode zu betreiben. Dieses R&S IP-GATE verhält sich dann wie ein R&S VoIP SERVER mit der Einschränkung, dass nur genau ein weiteres R&S IP-GATE als Client angebunden sein kann. In der Grafik wird das R&S IP-GATE (A) im Server Mode, das R&S IP-GATE (B) im Client Mode betrieben. Dazu muss das R&S IP-GATE (A) entweder über eine feste IP-Adresse verfügen oder über einen eindeutigen DNS- Namen angesprochen werden. So ist eine Direktverbindung zwischen den beiden R&S IP-GATE-Geräten (A) und (B) bidirektional möglich (siehe Grafik, Verbindung ). Für die lokale Direktverbindung entfällt die kostenintensive Satellitenkommunikation. Das im Server Mode betriebene R&S IP-GATE (A) kann an einem R&S VoIP-SERVER im Heimatnetz angemeldet werden. Damit besteht für beide R&S IP-GATE-Geräte die Möglichkeit, über Satellit (Verbindung ) mit einem R&S VoIP SERVER zu kommunizieren. Über den R&S VoIP-SERVER im Heimatnetz ist zum Beispiel eine Kommunikation mit der ED 6- M-ST (z.b. Zertifikatsupdate, Verbindung 3) oder eine Kommunikation mit anderen Geräten im ISDN (Verbindung 4) oder in einem IP Netz (Verbindung 5) möglich. Direktverbindung zwischen zwei R&S IP-GATE-Geräten IP-GATE BGAN 5 IP-Netz B IP-GATE Client Mode BGAN- Terminal Lokales IP-Netz A IP-GATE Server Mode VoIP-SERVER Gateway ISDN DSS 4 3 M-ST, Version 7.60 Rohde & Schwarz R&S IP-GATE 7

8 Adaptiver Jitterbuffer Jitterbuffer für Kommunikationsverbindungen mit starken Laufzeitschwankungen und hohen Fehlerraten Das R&S IP-GATE wird als Gateway zwischen ISDN-Verschlüsselungsgeräten und einem paketorientierten IP-Netz verwendet. Die ISDN-Verschlüsselungsgeräte erwarten auf der Empfangsseite einen kontinuierlichen Datenstrom. In einem IP-Netz werden jedoch Datenpakete mit unterschiedlichen Laufzeiten übertragen. Insbesondere bei der Satellitenkommunikation treten hohe Fehlerraten auf, die zu Paketverlusten führen. Außerdem werden die Pakete häufig in anderer Reihenfolge empfangen als sie gesendet wurden. Das R&S IP-GATE verfügt über einen internen adaptiven Jitterbuffer. Mit diesem werden Laufzeitschwankungen ausgeglichen, verloren gegangene Pakete durch Dummy- Pakete ersetzt und die ursprüngliche Reihenfolge der Pakete wieder hergestellt. Dadurch wird den ISDN- Verschlüsselungsgeräten ein kontinuierlicher Datenstrom zugeführt. Abhängig von der Übertragungsqualität passt sich der adaptive Jitterbuffer bei jeder Kommunikationsverbindung an. Insbesondere bei der Satellitenkommunikation aber beispielsweise auch bei einem Rerouting in IP-Netzen kommt es zu starken Laufzeitschwankungen, die vom R&S IP-GATE ebenfalls ausgeglichen werden. R&S MKS9680 Verschlüsselungsgerät. 8

9 Unterstützung der synchronen ISDN- Kanalbündelung zur Erhöhung der Datenrate Im ISDN werden bei höheren Datenraten, die beispielsweise bei der Videokommunikation erforderlich sind, mehrere ISDN-Kanäle parallel zwischen Partnerendgeräten verwendet. Die Endgeräte gehen dabei davon aus, dass die einzelnen Kanäle über das Netz hinweg annähernd gleiche Laufzeiten haben. Das ist jedoch insbesondere bei der IP-basierten Satellitenkommunikation nicht der Fall. Hier ist der Laufzeitunterschied häufig so groß, dass die Endgeräte nicht in der Lage sind, die Daten der einzelnen Kanäle wieder zu einem kontinuierlichen Datenstrom zusammenzufassen. Mit dem adaptiven Jitterbuffer des R&S IP-GATE-Geräts werden die einzelnen Kanäle zwischen zwei Partner geräten gemeinsam betrachtet. Die Laufzeitunter schiede werden kanalübergreifend ausgeglichen. Dadurch ist zwar die Gesamtlaufzeit größer als beim schnellsten (virtuellen) Kanal, aber der Unterschied zwischen den einzelnen ISDN- Kanälen ist ausgeglichen. Das R&S IP-GATE stellt somit den ISDN-Endgeräten eine kontinuierliche, mehrkanalige Verbindung auch bei starken Laufzeitschwankungen und Laufzeitunterschieden zur Verfügung. Einstellungen für Jitterbuffer. Rohde & Schwarz R&S IP-GATE 9

10 Administration wahlweise lokal oder remote Administration über Web Interface Die Administration des R&S IP-GATE erfolgt über ein Web Interface von einem entweder über LAN oder über WAN angeschlossenen Rechner aus. Zum Anschluss eines Rechners an die LAN-Schnittstelle verfügt das R&S IP-GATE über einen DHCP-Server. Die Remote- Administration erfolgt über ein separates VPN. Das Web Interface bietet Seiten zur Eingabe von Parametern für die Kommunikation mit dem VoIP- Server, zur Festlegung der Eigenschaften des Jitterbuffers, zur VPN- Konfiguration, zur Konfiguration der WAN- und der LAN- Schnittstelle, sowie zur Konfiguration der ISDN-Ports. Parametereingabe über Konfigurationsscript Alternativ zur Eingabe der Parameter über die Weboberfläche kann ein Konfigurationsscript mit allen Parametern erstellt und am R&S IP-GATE eingelesen werden. Software-Update Das R&S IP-GATE verfügt außerdem über die Möglichkeit eines Software-Updates. Die Software wird zentral signiert. Die digitale Signatur einer neuen Software wird vom R&S IP-GATE vor Verwendung geprüft. Web Interface. 0

11 Technische Daten Technische Daten Verschlüsselungsgerät S ab Version 7.70 M ab Version 7.70 R&S MKS9680 Variante des R&S IP-GATE R&S IP-GATE S0, R&S IP-GATE 4S0 R&S IP-GATE SM R&S IP-GATE S0, R&S IP-GATE 4S0 Schnittstellen des R&S IP-GATE Stromversorgung Steckernetzteil 5/30 V AC R&S IP-GATE S0 WAN-Schnittstelle ETH 000 ISDN S 0 -Schnittstellen Euro-ISDN (DSS) LAN-Schnittstelle für lokale Administration ETH 00 USB-Schnittstelle für Parameter-Download USB.0 R&S IP-GATE 4S0 WAN-Schnittstelle ETH ISDN S 0 -Schnittstellen Euro-ISDN (DSS) LAN-Schnittstelle für lokale Administration ETH 00 USB-Schnittstelle für Parameter-Download USB.0 R&S IP-GATE SM WAN-Schnittstelle ETH 000 ISDN S M -Schnittstellen Euro-ISDN (DSS) LAN-Schnittstelle für lokale Administration ETH 00 USB-Schnittstelle für Parameter-Download USB.0 VoIP-Protokolle des R&S IP-GATE SIP RFC36 IAX RFC5456 Allgemeine Daten Abmessungen (B H T) R&S IP-GATE S0, R&S IP-GATE 4S0 ca. 06 mm 77 mm 30 mm Gewicht R&S IP-GATE S0, R&S IP-GATE 4S0 ca.,8 kg Bestellangaben Bezeichnung Typ Bestellnummer S 0 -Schnittstellen R&S IP-GATE S S 0 -Schnittstellen R&S IP-GATE 4S S M -Schnittstelle R&S IP-GATE SM Software R&S VoIP-SERVER Rohde & Schwarz R&S IP-GATE

12 Service Ihres Vertrauens J Weltweit J Lokal und persönlich J Flexibel und maßgeschneidert J Kompromisslose Qualität J Langfristige Sicherheit Rohde & Schwarz Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz ist ein führender Lösungsanbieter in den Arbeitsgebieten Messtechnik, Rundfunk, Funküberwachung und -ortung sowie sichere Kommunikation. Vor mehr als 75 Jahren gegründet, ist das selbst ständige Unternehmen mit seinen Dienstleistungen und einem engmaschigen Servicenetz in über 70 Ländern der Welt präsent. Der Firmensitz ist in Deutschland ( München). Der Umwelt verpflichtet Energie-effiziente Produkte Kontinuierliche Weiterentwicklung nachhaltiger Umweltkonzepte ISO 400-zertifiziertes Umweltmanagementsystem Certified Quality System ISO 900 Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Kontakt Europa, Afrika, Mittlerer Osten Nordamerika 888 TEST RSA ( ) Lateinamerika Asien/Pazifik China / R&S ist eingetragenes Warenzeichen der Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Eigennamen sind Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer Printed in Germany (ch) PD Version 0.00 September 0 R&S IP-GATE Daten ohne Genauigkeitsangabe sind unverbindlich Änderungen vorbehalten 0 Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG 867 München, Germany

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung

R&S ATCMC16 Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung ATCMC16_bro_de_5214-0382-11.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Sichere Kommunikation Air Traffic Control Multikoppler Aktive 16-fach-VHF/UHFSignalverteilung 22.08.2013 13:28:28 Air Traffic Control Multikoppler

Mehr

R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern

R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern Funküberwachung & Funkortung Datenblatt 01.00 R&S EFW Flywheel Manuelle Einstellung von Empfängerparametern R&S EFW Flywheel Auf einen Blick Das Flywheel R&S EFW dient bei Empfängern, die über eine externe

Mehr

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an. TK-Schnittstellen. Produktbroschüre 02.00.

R&S ENY81-CA6 Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an. TK-Schnittstellen. Produktbroschüre 02.00. ENY81-CA6_bro_de_5214-1772-11_v0200.indd 1 Produktbroschüre 02.00 Messtechnik Kopplungsnetzwerk Für Störaussendungsund Störfestigkeitsmessungen an TK-Schnittstellen 31.07.2015 09:59:43 Kopplungsnetzwerk

Mehr

Rohde & Schwarz Service mit Mehrwert

Rohde & Schwarz Service mit Mehrwert Rohde & Schwarz Service mit Mehrwert Wir finden, Ihre Geräte müssen leicht zu managen sein. Und das Managementsystem leicht zu managen. Unser Online Service Management unterstützt Sie bei der Verwaltung

Mehr

R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze

R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze Rundfunk Produktbroschüre 01.00 R&S CLG Cable Load Generator Simulation vollständig belegter analoger und digitaler Kabelfernsehnetze R&S CLG Cable Load Generator Auf einen Blick Der R&S CLG Cable Load

Mehr

R&S SITGate Next Generation Firewall Internet und Cloud Services gefahrlos einsetzen

R&S SITGate Next Generation Firewall Internet und Cloud Services gefahrlos einsetzen Sichere Kommunikation Produktbroschüre 02.00 R&S SITGate Next Generation Firewall Internet und Cloud Services gefahrlos einsetzen R&S SITGate Next Generation Firewall Auf einen Blick R&S SITGate ist eine

Mehr

Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 3. SIP Trunking und ISDN Anlagenanschluss

Mehr

Vortrag 0075 Moderne E2E-Verschlüsselung mit SCIP-DE. Matthias Adams, 2015

Vortrag 0075 Moderne E2E-Verschlüsselung mit SCIP-DE. Matthias Adams, 2015 Vortrag 0075 Moderne E2E-Verschlüsselung mit SCIP-DE Matthias Adams, 2015 Inhalt ı Ende-zu-Ende-Kommunikation im Hochsicherheitsbereich Die SCIP-DE Kryptosuite Verwendung von SIP für den Verbindungsaufbau

Mehr

2 Typische VoIP-Umgebungen

2 Typische VoIP-Umgebungen 2 Typische VoIP-Umgebungen Die Architekturen für den Dienst VoIP stehen fest. Hierbei wird zwischen H.323- und SIP-Architektur unterschieden. Sie sind in Abb. 2-1 und Abb. 2-2 dargestellt. Abb. 2-1: H.323-Architektur

Mehr

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns

Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns Anlagenkopplung mit VPN-Tunnel via dyndns VPN Internet VPN Öffentl. Netz ISDN ISDN Öffentl. Netz ICT & Gateway ICT & Gateway IP-S400 CA50 IP290 CS 410 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Seite 1 von

Mehr

R&S FT5066 Trusted Filter Steuerkommando-Filter für Funkgeräte: Rot-Schwarz-Trennung nach STANAG

R&S FT5066 Trusted Filter Steuerkommando-Filter für Funkgeräte: Rot-Schwarz-Trennung nach STANAG Sichere Kommunikation Datenblatt 02.00 R&S FT5066 Trusted Filter Steuerkommando-Filter für Funkgeräte: Rot-Schwarz-Trennung nach STANAG R&S FT5066 Trusted Filter Auf einen Blick Das Trusted Filter R&S

Mehr

TopSec Mobile Abhörsicher telefonieren

TopSec Mobile Abhörsicher telefonieren TopSec Mobile Abhörsicher telefonieren iphone Android Smartphone PC Festnetz TopSec_Mobile_bro_de_3606-6492-11_v0300.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Sichere Kommunikation Satellit 13.02.2014 12:03:29 T opsec

Mehr

R&S FS-K130PC Distortion Analysis Software Verstärkermodellierung und -linearisierung

R&S FS-K130PC Distortion Analysis Software Verstärkermodellierung und -linearisierung FS-K130_bro_de_5214-4113-11.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Messtechnik R&S FS-K130PC Distortion Analysis Software Verstärkermodellierung und -linearisierung 02.10.2014 12:20:45 R&S FS-K130PC Distortion

Mehr

Um IPSec zu konfigurieren, müssen Sie im Folgenden Menü Einstellungen vornehmen:

Um IPSec zu konfigurieren, müssen Sie im Folgenden Menü Einstellungen vornehmen: 1. IPSec Verbindung zwischen IPSec Client und Gateway 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration einer IPSec Verbindung vom Bintec IPSec Client zum Gateway gezeigt. Dabei spielt es keine Rolle,

Mehr

VoIP Grundlagen und Risiken

VoIP Grundlagen und Risiken VoIP Grundlagen und Risiken Hochschule Bremen Fakultät Elektrotechnik und Informatik 1 Zu meiner Person Informatik-Professor an der Hochschule Bremen Aktuelle Lehrgebiete: Rechnernetze Informationssicherheit

Mehr

VoIP Gateways. 1983 2013 30 Jahre TELES

VoIP Gateways. 1983 2013 30 Jahre TELES VoIP Gateways 1983 2013 30 Jahre TELES Mit VoIP Gateways von TELES finden Sie immer Anschluss. VoIP Gateways Weltweit stellen Netzbetreiber derzeit auf leistungsfähige, internetbasierte Telefonie (VoIP-Telefonie)

Mehr

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41

Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 Version 04.00 Kopplungsnetzwerke ENY21 und ENY41 August 2008 Für Störaussendungs- und Störfestigkeitsmessungen an ungeschirmten, symmetrischen Telekommunikationsschnittstellen Vierdraht- und Zweidraht-Netzwerke

Mehr

Open-Xchange Server VoipNow Benutzeranleitung

Open-Xchange Server VoipNow Benutzeranleitung Open-Xchange Server VoipNow Benutzeranleitung Open-Xchange Server Open-Xchange Server: VoipNow Benutzeranleitung Veröffentlicht Montag, 08. März 2010 Version 6.16 Copyright 2006-2010 OPEN-XCHANGE Inc.,

Mehr

bla bla Open-Xchange Server VoipNow Benutzeranleitung

bla bla Open-Xchange Server VoipNow Benutzeranleitung bla bla Open-Xchange Server VoipNow Benutzeranleitung Open-Xchange Server Open-Xchange Server: VoipNow Benutzeranleitung Veröffentlicht Dienstag, 17. Juli 2012 Version 6.20.6 Copyright 2006-2012 OPEN-XCHANGE

Mehr

Abgesetzte Nebenstelle TECHNIK-TIPPS VON per VPN

Abgesetzte Nebenstelle TECHNIK-TIPPS VON per VPN Abgesetzte Nebenstelle VPN Nachfolgend wird beschrieben, wie vier Standorte mit COMfortel 2500 VoIP Systemtelefonen an eine COMpact 5020 VoIP Telefonanlage als abgesetzte Nebenstelle angeschlossen werden.

Mehr

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ

IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ IPfonie centraflex: Ausgezeichnet innovativ Hat die herkömmliche Telefonanlage ausgedient? Man stelle sich vor, sämtliche Telefone werden künftig direkt mit dem lokalen Netzwerk verbunden. Keine Telefonanlage,

Mehr

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Standortkopplung mit SIP Trunking (Client / Server) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 4. Standortkopplung

Mehr

Kompaktes ITK-System für ISDN- und VoIP-Telefonie elmeg T444

Kompaktes ITK-System für ISDN- und VoIP-Telefonie elmeg T444 Kompaktes ITK-System für ISDN- und VoIP-Telefonie Grundausbau 1 S0 ext., 1 S0 intern, 4 a/b Modulsteckplatz für Teilnehmermodule (M 2 a/b oder M 1 POTS) Bewährte elmeg Systemtelefonie mit ISDN-Systemtelefonen

Mehr

R&S RA-CHM Systemstatusüberwachung. Für höchstmögliche Systemverfügbarkeit. Produktbroschüre 03.00. Funküberwachung & Funkortung

R&S RA-CHM Systemstatusüberwachung. Für höchstmögliche Systemverfügbarkeit. Produktbroschüre 03.00. Funküberwachung & Funkortung RA-CHM_bro_de_3607-0975-11_v0300.indd 1 Produktbroschüre 03.00 Funküberwachung & Funkortung R&S RA-CHM Systemstatusüberwachung Für höchstmögliche Systemverfügbarkeit 09.07.2015 10:42:05 R&S RA CHM System

Mehr

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Fax over IP (T.38) und CAPI Fax Server (T.30) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 1. Fax over IP (T.38)

Mehr

Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G

Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G Site2Site VPN S T E F A N K U S I E K B F W L E I P Z I G Übersicht Einleitung IPSec SSL RED Gegenüberstellung Site-to-Site VPN Internet LAN LAN VPN Gateway VPN Gateway Encrypted VPN - Technologien Remote

Mehr

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon

KI-VOIP-01. VOIP + DECT + analogem Telefon KI-VOIP-01 VOIP + DECT + analogem Telefon Das ultimative kombinierte Internet (VoIP) und analoge Telefon mit DECT Standard Nutzen Sie die Vorteile der Internet Telefonie. Einfach lostelefonieren mit und

Mehr

Hoch performant und TDOA-fähig

Hoch performant und TDOA-fähig UMS300_bro_de_3606-9104-11.indd 1 Produktbroschüre 04.00 Funküberwachung & Funkortung R&S UMS300 Kompaktes Monitoringund Ortungssystem Hoch performant und TDOA-fähig 04.11.2014 11:08:47 R&S UMS300 Kompaktes

Mehr

Benutzerhandbuch Digitalisierungsbox. Konfigurationsbeispiele. Copyright Version 1.0, 2015 bintec elmeg GmbH

Benutzerhandbuch Digitalisierungsbox. Konfigurationsbeispiele. Copyright Version 1.0, 2015 bintec elmeg GmbH Benutzerhandbuch Konfigurationsbeispiele Copyright Version 1.0, 2015 Benutzerhandbuch Rechtlicher Hinweis Gewährleistung Änderungen in dieser Veröffentlichung sind vorbehalten. gibt keinerlei Gewährleistung

Mehr

IAC-BOX Netzwerkintegration. IAC-BOX Netzwerkintegration IACBOX.COM. Version 2.0.1 Deutsch 14.05.2014

IAC-BOX Netzwerkintegration. IAC-BOX Netzwerkintegration IACBOX.COM. Version 2.0.1 Deutsch 14.05.2014 IAC-BOX Netzwerkintegration Version 2.0.1 Deutsch 14.05.2014 In diesem HOWTO wird die grundlegende Netzwerk-Infrastruktur der IAC- BOX beschrieben. IAC-BOX Netzwerkintegration TITEL Inhaltsverzeichnis

Mehr

SIP Konfiguration in ALERT

SIP Konfiguration in ALERT Micromedia International Technisches Dokument SIP Konfiguration in Alert Autor: Pierre Chevrier Seitenanzahl: 13 Firma: Micromedia International Datum: 16/10/2012 Update: Jens Eberle am 11.10.2012 Ref.

Mehr

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065

Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Hard- und Software Aastra 415/430/470, IntelliGate 150/300/2025/2045/2065 Treiber und Applikationen Autor Open Interface Plattform und OIP Applikationen Michael Egl, Ascotel System Engineer 1.1 Kommunikation

Mehr

Sichere Netzübergreifende Sprachkommunikation (SNS)

Sichere Netzübergreifende Sprachkommunikation (SNS) Sichere Netzübergreifende Sprachkommunikation (SNS) IT-SA / Sicherheitsproblematik bei mobiler Sprachkommunikation (1) Bedrohungen 2 Sicherheitsproblematik bei mobiler Sprachkommunikation (1) Bedrohungen:

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

Hinweise zu. LCOS Software Release 7.26. für LANCOM Router im Bereich Voice over IP

Hinweise zu. LCOS Software Release 7.26. für LANCOM Router im Bereich Voice over IP Hinweise zu LCOS Software Release 7.26 für LANCOM Router im Bereich Voice over IP Copyright (c) 2002-2007 LANCOM Systems GmbH, Würselen (Germany) Die LANCOM Systems GmbH übernimmt keine Gewähr und Haftung

Mehr

...connecting your business

...connecting your business ...connecting your business Voice over IP Solutions Voice over IP bietet erhebliche Einsparpotentiale in der Unternehmenskommunikation. Mit LANCOM Routern mit VoIP-Unterstützung können vorhandene Datenverbindungen

Mehr

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 -

Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Seite - 1 - Konfigurationsanleitung Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) Graphical User Interface (GUI) Copyright Stefan Dahler 22. Oktober 2013 Version 1.0 www.neo-one.de Seite - 1 - 6. Astimax (SIP) an RT1202 (ISDN) 6.1

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München by CYTEL Software GmbH, 2004

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München by CYTEL Software GmbH, 2004 Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München CYTEL.iBX VoIP Vernetzung von VoIP-TK Anlagen - Sicherheitsfeatures mit CYTEL.iBX Referent: Frank Jäkel, Geschäftsführer R&D CYTEL

Mehr

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung

Horstbox VoIP. Stefan Dahler. 1. HorstBox Konfiguration. 1.1 Einleitung 1. HorstBox Konfiguration 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Voice over IP Konfiguration in der HorstBox beschrieben. Sie werden einen Internet Zugang über DSL zu Ihrem Provider konfigurieren und für

Mehr

für Automotive- Anwendungen

für Automotive- Anwendungen Produktionstest von Radarsensoren für Automotive- Anwendungen Innovative und kostengünstige Lösung für die Komponenten- und Funktionsprüfung Messtechnik Applikationsbroschüre 01.02 Produktionstest von

Mehr

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) DrayTek Vigor 2600 Vi

IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) DrayTek Vigor 2600 Vi IT Systeme / Netzwerke (SAN, LAN, VoIP, Video) DrayTek Vigor 2600 Vi Seite 1 / 5 DrayTek Vigor 2600 Vi Nicht-Neu Auf das Gerät wurde die aktuelle Firmware Version 2.5.7 gespielt (siehe Bildschirmfoto)

Mehr

51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009. Renate Schroeder, DFN-Verein

51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009. Renate Schroeder, DFN-Verein VoIP-Angebot des DFN-Vereins 51. DFN-Betriebstagung 6.-7.10.2009 Renate Schroeder, DFN-Verein DFNFernsprechen DFNFernsprechen zwei Anschlussoptionen ISDN/ analog Breakin VoIP Connect Breakout Öffentliche

Mehr

LocaPhone VoIP TK-System

LocaPhone VoIP TK-System LocaPhone VoIP TK-System LocaPhone VoIP PBX TK-System auf Basis von VoIP und Asterisk Frank Ochmann Senior Technical Consultant LocaNet ohg, Dortmund www.loca.net Frank Ochmann ochmann@loca.net LocaPhone

Mehr

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN

Schnellstart. MX510 mit public.ip via OpenVPN Schnellstart MX510 mit public.ip via OpenVPN Diese Schnellstartanleitung beschreibt die Einrichtung des MX510 bei Verwendung Ihrer eigenen SIM-Karte und der mdex Dienstleistung public.ip zum Fernzugriff.

Mehr

für mittelständische Unternehmen

für mittelständische Unternehmen Open Source VoIP-Lösungen für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick VoIP-Lösungen VoIP mit Asterisk Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit

KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit KMU Lösungen mit SmartNode und Peoplefone Qualität, Zuverlässlichkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Neuheit SNBX Hybrid Appliance Lösungen für IP TK-Anlagen Lösungen für konventionelle

Mehr

Octopus F 50. Einrichtungsleitfaden

Octopus F 50. Einrichtungsleitfaden Octopus F 50 Einrichtungsleitfaden Stand 10.2012 Inhaltsverzeichnis 1. Workshop 1 Anschaltung am Call & Surf Comfort ADSL 2. Workshop 2 Anschaltung am Entertain Anschluss ADSL 3. Workshop 3 Anschaltung

Mehr

Was ist VoIP. Ist-Zustand

Was ist VoIP. Ist-Zustand Was ist VoIP Unter Internet-Telefonie bzw. IP-Telefonie (Internet Protokoll-Telefonie; auch Voice over IP (VoIP)) versteht man das Telefonieren über e, die nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei

Mehr

Einführung in Voice over IP

Einführung in Voice over IP Voice over IP (VoIP) Einführung in Voice over IP Voice over IP, auch Internet-Telefonie genannt, ist die Bezeichnung für Telefonieren über ein Computernetzwerk auf der Grundlage des Internet-Protokolls.

Mehr

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung

Recall. Recall wurde entwickelt für: Lösung zur Gesprächsaufzeichnung Lösung zur Gesprächsaufzeichnung wurde entwickelt für: Call Center / Service Center Versicherungen / Finanzwesen Mit permanenter Aufzeichnung oder nach Bedarf Das Ziel unserer Lösung ist Gespräche kontinuierlich

Mehr

Buchner Roland, Günther Markus, Fischer Oliver

Buchner Roland, Günther Markus, Fischer Oliver Buchner Roland, Günther Markus, Fischer Oliver Telefonieren über das Datennetz Erster Hype schon in den 90ern seit CeBIT 2004 wieder im Gespräch Erobert Telekommunikationsmarkt Alle großen Telekom Anbieter

Mehr

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH

Voice over IP. Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz. Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Voice over IP Sprache und Daten in einem gemeinsamen Netz Hans Peter Dittler BRAINTEC Netzwerk-Consulting GmbH Inhalt Einleitung Grundlagen Normen Ablauf und Einzelheiten Verbindungsaufbau und Verbindungsverwaltung

Mehr

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn

VPNSicher. Flexibel Kostengünstig. Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn VPNSicher Flexibel Kostengünstig Ihr Zugang zur TMR-Datenautobahn Die DATENAutobahn Was ist VPN? Getrennter Transport von privaten und öffentlichen Daten über das gleiche Netzwerk. Virtuell: Viele Wege

Mehr

Benutzerhandbuch bintec R4100 / R4300 VoIP. Copyright 17. Juli 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9

Benutzerhandbuch bintec R4100 / R4300 VoIP. Copyright 17. Juli 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Benutzerhandbuch bintec R4100 / R4300 VoIP Copyright 17. Juli 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright Richtlinien und Normen Wie Sie Funkwerk Enterprise

Mehr

Security. Stefan Dahler. 4. Internet Verbindung. 4.1 Einleitung

Security. Stefan Dahler. 4. Internet Verbindung. 4.1 Einleitung 4. Internet Verbindung 4.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration der DFL-800 Firewall gezeigt. Sie konfigurieren einen Internet Zugang zum Provider mit dem Protokoll PPPoE. In der Firewallrichtlinie

Mehr

MicroLink ISDN Router

MicroLink ISDN Router ISDN-Router für Heimnetzwerke und kleine Büros Die ISDN-Komplettlösung für Heimnetzwerke und kleine Bürogemeinschaften ISDN-Modem, Router, Firewall und 4-Port-Switch in einem Gerät Alle Netzwerkteilnehmer

Mehr

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH

Asterisk. IAX2 mit NAT. Integration existierender Infrastruktur. 16. März 2004. Klaus Peter Junghanns. 2004 Junghanns.NET GmbH Asterisk IAX2 mit NAT Integration existierender Infrastruktur 16. März 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag Allgemeines zu Asterisk Inter Asterisk

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

Kurze Vorstellung. Kompatibel mit The VoIP Experts VoIP Gateways und Appliances

Kurze Vorstellung. Kompatibel mit The VoIP Experts VoIP Gateways und Appliances Alles IP Über beronet alles gut? Kurze Vorstellung Die weltweit ersten Cloud-Verwalteten Gateways und Appliances Europas führender Hersteller von ISDN-, analog-, hybrid- und GSM-VoIP-Access-Technologien

Mehr

VPN mit Windows Server 2003

VPN mit Windows Server 2003 VPN mit Windows Server 2003 Virtuelle private Netzwerke einzurichten, kann eine sehr aufwendige Prozedur werden. Mit ein wenig Hintergrundwissen und dem Server- Konfigurationsassistenten von Windows Server

Mehr

DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP

DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP DFNFernsprechen: neuer Nutzen durch VoIP Tagung DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung 8.5.2007 Renate Schroeder, DFN-Verein DFNFernsprechen DFNFernsprechen bekannt als vielgenutzter DFN-Dienst Telefonie

Mehr

Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. Release: Januar, 2011

Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. Release: Januar, 2011 Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. Release: Januar, 2011 Kerio Operator VoIP-Telefonie einfach gemacht. IP-PBX / Telefonanlage basierend auf Asterisk Software, virtuelle Appliance und Kerio

Mehr

Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel. prowww. RMTS Gerd Rimner. Markus Kammann. Thomas Oehring

Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel. prowww. RMTS Gerd Rimner. Markus Kammann. Thomas Oehring Internet-Telefonie Voice over IP (VoIP) Horst Härtel RMTS Gerd Rimner Thomas Oehring prowww Markus Kammann Agenda Grundlagen von VoIP Wie steige ich ein? Was kostet der Einstieg? Einsatzszenarien ?? Akustikkoppler

Mehr

Ratotec -- the better connection

Ratotec -- the better connection Hybrid Switch (4xBRI) Ratotec -- the better connection - Least Cost Switch - 4-S0- Least Cost Switch DSS1 - Sprach-Codierung G.729, G.726, G.711 - Plug & Play Installation (keine Konfiguration vor Ort

Mehr

Technischer Anhang. Version 1.2

Technischer Anhang. Version 1.2 Technischer Anhang zum Vertrag über die Zulassung als IP-Netz-Provider im electronic cash-system der deutschen Kreditwirtschaft Version 1.2 30.05.2011 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Anforderungen

Mehr

Horstbox Professional (DVA-G3342SB)

Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Horstbox Professional (DVA-G3342SB) Anleitung zur Einrichtung eines VoIP Kontos mit einem DPH-120S Telefon im Expertenmodus: Vorraussetzung ist, dass die Horstbox bereits mit den DSL Zugangsdaten online

Mehr

R&S ReportEdit Auftrags- und Meldungssoftware Für komplexe Funkerfassungssysteme

R&S ReportEdit Auftrags- und Meldungssoftware Für komplexe Funkerfassungssysteme Funküberwachung & Funkortung Produktbroschüre 01.01 R&S ReportEdit Auftrags- und Meldungssoftware Für komplexe Funkerfassungssysteme R&S ReportEdit Auftrags- und Meldungssoftware Auf einen Blick Die R&S

Mehr

Virtual Private Network

Virtual Private Network Virtual Private Network Unter einem Virtual Private Network (VPN) versteht man eine durch geeignete Verschlüsselungs- und Authentifizierungsmechanismen geschützte Verbindung zwischen 2 Rechnern ( und VPN-Gateway)

Mehr

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II

Kurzeinführung VPN. Veranstaltung. Rechnernetze II Kurzeinführung VPN Veranstaltung Rechnernetze II Übersicht Was bedeutet VPN? VPN Typen VPN Anforderungen Was sind VPNs? Virtuelles Privates Netzwerk Mehrere entfernte lokale Netzwerke werden wie ein zusammenhängendes

Mehr

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP. Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand April 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Beschreibung... 3 2.1. Rufnummern... 6 2.2. Online Einzelgesprächsnachweis /VoIP Portal... 6 3. Features...

Mehr

SIP-Server. (ohne Verschlüsselung) ISDN. Ethernet

SIP-Server. (ohne Verschlüsselung) ISDN. Ethernet Das SIP Labor VoIP Protokolle in der Aus und Weiterbildung Dr. Gerd Siegmund Mit der Einführung von IP basierten Kommunikationsprotokollen bilden sich viele komplexe Funktionen auf den Austausch von Anwendungsprotokollen

Mehr

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP

Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP Benutzerhandbuch bintec R1200 / R1200w(u) / R3000 / R3000w / R3400 / R3800(wu) VoIP Copyright 14. Dezember 2006 Funkwerk Enterprise Communications GmbH Version 0.9 Ziel und Zweck Haftung Marken Copyright

Mehr

Einfache und sichere Internet-Fernwartung?

Einfache und sichere Internet-Fernwartung? Einfache und sichere Internet-Fernwartung? REX 300 Ethernet-Router Jetzt auch mit UMTS/HSDPA! REX 300 Ethernet-Router Ihre einfache und sichere Internet-Fernwartung via: Analog, ISDN, GSM, EDGE, UMTS,

Mehr

ISDN-TelefonAnlage tiptel 6000 business. Installationsanleitung tiptel 64 VoIP. tiptel

ISDN-TelefonAnlage tiptel 6000 business. Installationsanleitung tiptel 64 VoIP. tiptel ISDN-TelefonAnlage tiptel 6000 business (D) Installationsanleitung tiptel 64 VoIP tiptel Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...3 1. Einführung...3 2. tiptel 64 VoIP per Internet an den tiptel 6000 business

Mehr

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung

Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Business Voice SIP Leistungsbeschreibung Stand: April 2015 UPC Business Austria GmbH Wolfganggasse 58-60, 1120 Wien Inhaltsverzeichnis 1 EINLEITUNG... 3 2 BESCHREIBUNG... 3 2.1 Rufnummern... 5 2.2 Online

Mehr

Verfahren zur Berechnung von Routen zur Gewährleistung von Ende-zu-Ende QoS

Verfahren zur Berechnung von Routen zur Gewährleistung von Ende-zu-Ende QoS Verfahren zur Berechnung von Routen zur Gewährleistung von Ende-zu-Ende QoS Dezember 007 Dipl.-Ing. Stefan Abu Salah Dipl.-Ing. Achim Marikar QoS (Quality of Service): Sicherstellung der Qualität Zeitkritische

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

1. IPSec Verbindung zwischen 2 Gateways mit dynamischen IP Adressen

1. IPSec Verbindung zwischen 2 Gateways mit dynamischen IP Adressen 1. IPSec Verbindung zwischen 2 Gateways mit dynamischen IP Adressen 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration einer IPsec Verbindung mit dynamischen IP-Adressen auf beiden Seiten beschrieben.

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife. Allgemeine Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung für die sipload trunk Tarife Allgemeine Leistungsbeschreibung sipload stellt dem Kunden einen paketorientierten IP- Sprachdienst zur Verfügung, den dieser unter zu Hilfenahme seiner

Mehr

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de

LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006. 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LANCOM Software Version 6.00 Januar 2006 2006, LANCOM Systems GmbH www.lancom.de LCOS 6.00 - Highlights LCOS 6.0 neue Möglichkeiten mit VoIP nutzen! LCOS 6.0 steht ganz im Zeichen der zwei neuen Software-Optionen,

Mehr

Modul 12: 12.1 Vertiefung Paket- u. Leitungsvermittlung 12.2 Voice over IP, Next Generation Networks

Modul 12: 12.1 Vertiefung Paket- u. Leitungsvermittlung 12.2 Voice over IP, Next Generation Networks Modul 12: 12.1 Vertiefung Paket- u. Leitungsvermittlung 12.2 Voice over IP, Next Generation Networks 17.06.2014 16:57:15 Folie 1 12.1 Vertiefung Paketund Leitungsvermittlung 17.06.2014 16:57:16 Folie 2

Mehr

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke

Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke Labor für VoIP- und ISDN Kommunikationssysteme Neue Dienste und Anwendungen für private, intelligente Kommunikationsnetzwerke (Next Generation Service Capabilities for private intelligent Networks) Übersicht

Mehr

VoIP-Lösungen mit Asterisk

VoIP-Lösungen mit Asterisk VoIP-Lösungen mit Asterisk für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick Asterisk Funktionen Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

Digitale Sprache und Video im Internet

Digitale Sprache und Video im Internet Digitale Sprache und Video im Internet Kapitel 6.4 SIP 1 SIP (1) SIP (Session Initiation Protocol), dient als reines Steuerungsprotokoll (RFC 3261-3265) für MM-Kommunikation Weiterentwicklung des MBONE-SIP.

Mehr

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen

cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen cablecom hispeed business Der patente Breitbandanschluss für Kleinunternehmen Wie viel IP braucht es zum Kommunizieren? Das Internet hat die Kommunikation revolutioniert. Computer kommunizieren heute quer

Mehr

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung

Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung Technical Note 30 Endian4eWON einrichten für VPN Verbindung TN_030_Endian4eWON.doc Angaben ohne Gewähr Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Seite 1 von 21 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2

Mehr

connecting your business Benutzerhandbuch LANCOM LANCAPI 9.00

connecting your business Benutzerhandbuch LANCOM LANCAPI 9.00 connecting your business Benutzerhandbuch LANCOM LANCAPI 9.00 Inhalt Inhalt 1 Was ist LANCAPI?...3 2 Welche Vorteile bietet die LANCAPI?...4 3 Das Client-Server-Prinzip...5 3.1 Konfiguration des LANCAPI-Servers...5

Mehr

IRF2000, IF1000 Application Note Network Mapping mit 1:1 NAT

IRF2000, IF1000 Application Note Network Mapping mit 1:1 NAT Version 2.1 Original-Application Note ads-tec GmbH IRF2000, IF1000 Application Note Network Mapping mit 1:1 NAT Stand: 28.10.2014 ads-tec GmbH 2014 Big-LinX 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung... 3 1.1 NAT

Mehr

Collax Business Server NCP Secure Entry Client Interoperability Guide V. 1.3. Collax Business Server (V. 3.0.12) NCP Secure Entry Client 8.

Collax Business Server NCP Secure Entry Client Interoperability Guide V. 1.3. Collax Business Server (V. 3.0.12) NCP Secure Entry Client 8. Collax Business Server NCP Secure Entry Client Interoperability Guide V. 1.3 Collax Business Server (V. 3.0.12) NCP Secure Entry Client 8.21 Dies ist eine Anleitung, die die Konfigurationsschritte beschreibt,

Mehr

bintec R4100 IP-Access VPN S2m VoIP ISDN

bintec R4100 IP-Access VPN S2m VoIP ISDN bintec R4100 S2m IP-Access VPN ISDN VoIP 1 Highlights Allgemein IP ISDN 4 Port Switch + separater Ethernetport splitted Switch Ports IPSec HW Encryption 10 IPSec Tunnel ab Werk 110 Tunnel max. XAdmin -

Mehr

typographische Bezeichnung für ein sternförmiges Zeichen, ähnlich * z.b. Sternzeichen auf der Telefontastatur

typographische Bezeichnung für ein sternförmiges Zeichen, ähnlich * z.b. Sternzeichen auf der Telefontastatur I I.1 1 Fallstudie: typographische Bezeichnung für ein sternförmiges Zeichen, ähnlich * z.b. Sternzeichen auf der Telefontastatur Open-Source-Software für VoIP gesponsort von der Fa. Digium PBX-Software

Mehr

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN

Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Technisches Handbuch MDT IP Interface SCN Adresse MDT technologies GmbH Geschäftsbereich Gebäudeautomation Papiermühle 1 51766 Engelskirchen Internet: www.mdtautomation.de E-mail: automation@mdt.de Tel.:

Mehr

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP

Asterisk. OpenSource Telephony. Voice over IP Asterisk OpenSource Telephony Voice over IP LinuxTag 2004 24. Juni 2004 Klaus Peter Junghanns Junghanns.NET GmbH http://www.junghanns.net/ Überblick über den Vortrag OpenSource Telephony, warum und wie?

Mehr

VIERLING Installation Sheet

VIERLING Installation Sheet VIERLING VIERLING Installation Sheet ECOL GSM-Gateways an elmeg TK-Systemen ECOL GSM-Gateways kommen seit vielen Jahren zuverlässig an sämtlichen elmeg ICT TK-Systemen zum Einsatz. In ihren deutschen Labors

Mehr

So einfach. designed for Microsoft Outlook

So einfach. designed for Microsoft Outlook So einfach. Telefonieren mit e-phone. Als letztes fehlendes Medium neben E-Mail und Fax schliesst e-phone in Microsoft Outlook nun auch die Sprachkommunikation ein. Mit sämtlichen Leistungsmerkmalen einer

Mehr

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Gateway Lösungen für die PBX Gateway Lösungen für 3CX Produkt Übersicht Schulungen und Dienstleistungen

Mehr

Voice over IP. Innovative Kommunikationstechnologien für Ihr Unternehmen

Voice over IP. Innovative Kommunikationstechnologien für Ihr Unternehmen Voice over IP Innovative Kommunikationstechnologien für Ihr Unternehmen Bildungszentrum des Hessischen Handels ggmbh Westendstraße 70 60325 Frankfurt am Main Beauftragte für Innovation und Technologie

Mehr

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box

Das Benutzer- Handbuch. Installation Fritz- Box Das Benutzer- Handbuch Installation Fritz- Box Inhalt 1. Basiskonfiguration:... 3 Festnetz deaktivieren:... 5 3. Erweiterte Einstellung Internet-Telefonie... 6 4. Einrichtung der SIP-Account s (Benutzername

Mehr