Empfehlungen zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Empfehlungen zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten"

Transkript

1 1 Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Fakultät Technik und Informatik Department Informations- und Elektrotechnik WS2007/2008 Empfehlungen zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten Die Bachelor- oder Masterarbeit steht am Abschluss des Studiums und soll zeigen, dass die Studierenden in der Lage sind ein Problem selbstständig wissenschaftlich zu bearbeiten. 1 In der Prüfungsordnung heißt es in 16(1) APSO-TI-BM : In der Bachelor-Thesis sollen die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, eine Aufgabe aus dem ihrem Studiengang entsprechenden beruflichen Tätigkeitsfeld selbstständig unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse zu bearbeiten. In der Masterthesis soll darüber hinaus je nach Profil des Studiengangs die Fähigkeit nachgewiesen werden, dass fächerübergreifende Zusammenhänge eingeordnet und selbstständig wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden vertieft, weiter entwickelt und umgesetzt werden können. [ 16(1) APSO-TI- BM 2. Satz] Neben der rein prüfungsrechtlichen Seite der Abschlussarbeit, spielt auch die Darstellung des Studierenden für sein weiteres Leben eine besondere Rolle. Aus diesem Grund spielen Aufbau und äußere Erscheinung der Arbeit eine zentrale Rolle. Die rein formalen Randbedingungen bezüglich der Abgabefrist und die sonstigen Randbedingungen, die in der Prüfungsordnung beziehungsweise durch Prüfungsausschussbeschlüsse festgelegt sind, kann man im Internet oder den Hinweisblättern entnehmen. Titel Ein wichtiger Gesichtspunkt bei der Anmeldung einer Abschlussarbeit ist die Findung des Titels. Dabei ist besonders darauf zu achten, dass der Titel einerseits kurz und prägnant ist, möglichst alle wichtigen Aspekte enthält und andererseits aber nicht mit Füllworten und Abkürzungen überfrachtet ist. Der Name einer Firma sollte im Allgemeinen nicht im Titel erscheinen. ( Studierende schreiben keine Abschlussarbeit für eine Firma, sondern die Arbeit ist ihre schriftliche Darstellung ihrer Arbeit eventuell in einem Betrieb ). Prüfer und Studierende sollten bei Titelfestlegung eng zusammenarbeiten und nicht das Thema der Firma übernehmen. Besonders bei Masterarbeiten muss deutlich werden, dass der wissenschaftliche Aspekt eine wesentliche Rolle gespielt hat. Unter Umständen müssen Themen/Titel erweitert oder modifiziert werden, damit die Abschlussarbeit den Randbedingungen der Prüfungsordnung stand hält. Aufbau Die Abschlussarbeit ist nach folgendem Schema zu gliedern: Deckblatt auf Pappe (siehe Prüfungsausschussvordruck) 1. Seite mit Titel und Studiengang (siehe Prüfungsausschussvordruck) Zusammenfassung in deutscher und englischer Sprache (siehe Prüfungsausschussvordruck) Inhaltsverzeichnis o Eventuelles Verzeichnis der Formelzeichen und Abkürzungen o Eventuelles Verzeichnis der Abbildungen o Eventuelles Verzeichnis der Tabellen 1 Zu diesem Thema gibt es auch eine große Anzahl von Literaturestellen, z.b.: Holger Höge, Schriftliche Arbeiten in Studium und Beruf. Ein Leitfaden, Kohlhammer Verlag (Oktober 2006) Jürg Niederhauser, Duden. Die schriftliche Arbeit kurz gefasst, Bibliographisches Institut, Mannheim (2006) und viele andere

2 2 Einleitung Behandlung des Themas in mehreren Kapiteln Zusammenfassung o Eventuelle Danksagung an Mitarbeiter der Firma oder sonstige Personen, die bei der Erstellung der Arbeit geholfen haben Literaturverzeichnis Anhang Erklärung über die selbstständige Bearbeitung des Themas Eine Bachelor- oder Masterarbeit wird elektronisch (als PDF-Datei) veröffentlicht, sofern die Studierenden der Veröffentlichung zustimmen (siehe Veröffentlichungshinweise des Prüfungsausschusses) Bemerkungen zur Gliederung : Inhaltsverzeichnis Das Inhaltsverzeichnis soll die Gliederung der Arbeit mit Kapitelüberschriften und Seitenangaben enthalten. Die Nummerierung beginnt mit der Einleitung und endet mit der Zusammenfassung. Besteht der Anhang aus verschiedenen Teilen ist er mit A.1, A.2 usw. zu nummerieren. Eine Untergliederung in nur ein Unterkapitel ist zu vermeiden. Das heißt, wenn es zum Beispiel ein Kapitel 3.1 gibt, so muss es auch ein Kapitel 3.2 geben. Eine Zergliederung ist zu vermeiden! Das bedeutet, ein Kapitel bzw. Unterkapitel sollte mindestens aus einer kompletten Seite Text bestehen. Nur im Fall der weiteren Untergliederung kann zum Beispiel das Kapitel 3 und das Kapitel 3.1 auf der gleichen Seite beginnen. Ein Kapitel / Unterkapitel stellt einen gesamten Zusammenhang dar und nicht etwa nur einen Ausgang am Prozessor oder eine Signalleitung. Eine Kapitelüberschrift sollte keine Aussagesätze oder Fragen enthalten. Die Tiefe der Gliederung sollte vier Ebenen (also zum Beispiel ) nicht überschreiten. Die Einleitung beginnt in der Regel auf einer ungeraden Seite. Beispiel : Inhaltsverzeichnis Seite Verzeichnis der Formelzeichen und Abkürzungen 4 Verzeichnis der Abbildungen 5 Verzeichnis der Tabellen 6 1 Einleitung 7 2 TCP/IP und VoIP Grundlagen TCP/IP und das OSI Referenzmodell Das SIP Protokoll Das RTP Protokoll Das RTCP Protokoll 17 3 VoIP Gesprächsverbindungen Gesprächsverbindungen mit dem ISDN-Protokoll Signalauf- und Abbau bei SIP SIP Signalisierung 26 4 Analyse der Planung einer VoIP Anlage Hardwareplanung der Anlage

3 3 4.2 Softwareplanung der Anlage Anforderungen an die VoIP Anlage 5 Konzeption der VoIP Anlage 6. Realisierung der VoIP Anlage.. 7. Test der VoIP Anlage 8 Zusammenfassung 62 Literaturverzeichnis 65 Anhang 70 Anhang A1: Kurzdokumentation des Programms zur 71 Anhang A2: Programmcodes 75 Besondere Verzeichnisse Bemerkung zum Verzeichnis der Formelzeichen und Abkürzungen Wird ein Verzeichnis von Formelzeichen und Abkürzungen benutzt, entbindet es den Autor nicht von der Erklärung der Abkürzungen innerhalb der Arbeit. Das bedeutet, die Abkürzung ist auch mindestens einmal innerhalb der Arbeit zu erklären. Die Voice over Internet Protokoll (VoIP) Anlage soll in einem Raum mit mehreren anderen Telefonen aufgestellt werden. Ein eventuelles Formelzeichen Verzeichnis listet die Formelzeichen alphabetisch auf (zunächst lateinische Symbole, dann griechische). Auch in diesem Fall ist jedes Formelzeichen beim ersten Auftreten innerhalb der Arbeit im Text zu erklären. Beispiel : Verzeichnis der Formelzeichen und Abkürzungen A) Formelzeichen A Systemmatrix.. G(s) Übertragungsfunktion G (s) Übertragungsfunktion an de r Stelle. Dichte in kg/m 3 B) Abkürzungen DNS Domain Name System. HTTP Hypertext Transfer Protocol VoIP Voice over Internet Protocol URL Uniform Ressource Locator Bemerkungen zum Verzeichnis der Abbildungen Das Verzeichnis der Abbildungen enthält die Bildnummer, die Bildunterschrift und die Seite auf der das Bild zu finden ist.

4 4 Beispiel Verzeichnis der Abbildungen Seite Bild 1: Ein VoIP System in einem Betrieb 10 Bild 5: Die Signalisierung mittels SIP als Flussdiagramm 22 Bemerkung zum Verzeichnis der Tabellen Das Verzeichnis der Tabellen wird analog zum Verzeichnis der Abbildungen aufgebaut und enthält die Tabellennummern und Tabellenüberschriften sowie die Seitennummer auf der die Tabelle zu finden ist. Inhaltliche Gestaltung Die Darstellung sollte kurz und präzise sein. Der Leser soll die Gedankengänge logisch nachvollziehen können. Außerdem ist darauf zu achten, dass alle Begriffe korrekt definiert und angewendet werden, Dimensionen richtig angegeben werden und stimmig sind. Einleitung In der Einleitung soll der unbedarfte Leser mit dem Thema vertraut werden. Auch Nichtfachleute sollen die Möglichkeit erhalten das Thema der Arbeit in ein allgemeines Wissensgebiet einzuordnen. Aus diesem Grund muss der Autor zunächst das Thema der Arbeit in ein allgemeines Wissensgebiet einordnen und dann die Spezialisierung erläutern. Außerdem soll das Problem in allgemeinverständlicher Form dargestellt werden und die wesentlichen Arbeitsmethoden bzw. Hilfsmittel erwähnt werden. Ziel der Einleitung ist nicht, bereits eine Lösung des Problems / Themas vorzustellen! Zum Schluss können die einzelnen Hauptkapitel und deren Inhalt kurz vorgestellt werden, damit der sogenannte rote Faden der Problemlösung deutlich wird. Eine Vorstellung der Firma / Arbeitsgruppe sollte an dieser Stelle unterbleiben. Background In dem folgenden Kapitel oder mehreren Kapitel ist der Ist-Zustand des Projektes, der Aufgabe vorzustellen und zu beschreiben. (Hier könnte eine Vorstellung der Firma einbezogen werden) - Wie war die Situation bevor das Projekt / die Arbeit gestartet wurde? - Zusätzlich sind alle Arbeitshilfsmittel, Hardware-, Softwareprodukte, die bei der Realisierung verwendet werden vorzustellen und zu beschreiben. (Dabei handelt es sich um all diejenigen Produkte, die nicht innerhalb des Projektes / der Arbeit entwickelt werden und die normaler Standard sind) Es sollen keine Kopien von Büchern oder Internetseiten erstellt werden, sondern mit eigenen Worten die für die Realisierung wichtigen Aspekte der Hard- oder Software dargestellt werden. Analyse Innerhalb der folgenden Kapitel soll das zu lösende Problem dargestellt und analysiert werden. In diesem Kapitel kommt es darauf an, die verschiedenen Lösungsansätze darzustellen und auch andere Lösungsmöglichkeiten zu erläutern. Hier zeigt sich, ob die Studierenden ihr erlerntes Wissen einordnen können und Vor- und Nachteile ihres Lösungsansatzes verdeutlichen können. ( Warum ist diese Lösung in dieser Form benutzt worden?, Gab es andere Lösungsmöglichkeiten?, Welche Vor- und Nachteil hat dieser Lösungsansatz?, Warum wurde diese Hard-/Software benutzt, was ist der Vorteil/Nachteil? ) Umsetzung Darstellung der Idee der Umsetzung des Lösungsansatzes, der Lösungsidee in der konkreten Umgebung. Wie sehen die Ideen der Umsetzung aus?

5 5 Realisierung Konkrete Darstellung der Realisierung der Hard- oder Software. Dabei soll nicht jedes Schaltbild, jedes Layout, jede Sourcecodezeile innerhalb der Arbeit langatmig erklärt werden. Die wesentlichen Abläufe sind zu erläutern und zu erklären. Test Ist das realisierte Produkt getestet worden, wird das Produkt eingesetzt und in welcher Form. Hier können auch Fehler diskutiert werden, die bei den Tests aufgefallen sind. Lösungsideen für die Fehler sollten wenn möglich vorgestellt werden. Außerdem kann ein Ausblick auf zukünftig zu realisierende Add-ons hinzugefügt werden. Zusammenfassung Die Zusammenfassung soll nochmals kurz die Aufgabe skizzieren und dann als Überblick die Lösung darstellen. Es sind die Besonderheiten der Lösung darzustellen und zum Schluss ein kurzer Ausblick für das weitere Vorgehen zu geben. Literaturverzeichnis Eine gute Abschlussarbeit zeichnet sich dadurch aus, dass die im Literaturverzeichnis aufgeführten Literaturstellen auch in der Arbeit zitiert werden. Dies kann zum Beispiel am Ende des einleitenden Absatzes eines Kapitels sein oder an der verwendeten Stelle oder durch wörtliche Zitate. In allen Fällen ist eine einheitliche Form des Zitierens zu wählen, entweder [15,17] oder /15,17/ oder als Fußnote. Bei wörtlichen Zitaten ist das wörtliche Zitat in Häkchen zu setzen und der genaue Fundort anzugeben. Natürlich gelten diese Hinweise auch für Bilder und Tabellen, dabei ist der Literaturhinweis jeweils am Ende der Bildunterschrift bzw. der Tabellenüberschrift anzufügen [16, Seite 25] oder [16, S.25]. Das Literaturverzeichnis sollte geordnet nach Autor oder Titel etwa folgende Gestalt haben: Beispiel: Literaturverzeichnis [1] Badach, Anatol: Voice over IP Die Technik, Carl Hanser Verlag (2005), ISBN: [2] Baker, R. C.: Methods of preparing thin-section slides. J. Brit. Med. Assoc., 34 (1963), S [3] Charlie, F. H. und M. B. Routh: The chemical determination of toxins. Journal of the American Chemical Society 66 (1966), S [4] Herrtwich, R. G. und A. Knoll: Die Programmiersprache ADA. Automatisierungstechnische Praxis 31 (1989) H. 6, S [5] Herzel, Sven: Konzeption und Realisierung von VoIP auf Basis eines Asterisksystems für mittelständische Unternehmen. Diplomarbeit im Department Informations- und Elektrotechnik der HAW-Hamburg (2007) [6] Jurizek, Heike: Debian GNU/Linux Galileo Press (2006) ISBN: [7] Kurzanleitung des VoIP ATA Prestige 2002-Baureihe Version 3.60 Zyxel Deutschland GmbH 03/2005 [8] Ljung, L.: System Identification Toolbox 7.0 How to Get Started. Firmenschrift The MathWorks Inc., Natick 2007 [9] Non-linear Level Control. Firmenschrift Honeywell Inc., Phoenix 1999 [10] [ ] [11] Willis, M.J., Tham, M.T.: Advanced Process Control. [ ] [12] Requirements for Internet Hosts Communication Layers RFC- Quelle (RFC 1122) [ ] [13] Meister, R.: The rise and fall of industrial image processing. The Humorous Rotarian, zur Veröffentlichung eingereicht

6 6 Die hier vorgestellte Liste ist nicht korrekt geordnet! Die ersten Literaturstellen sollen Beispiele für Bücher [1,6], Zeitschriftenveröffentlichungen [2,3,4], Abschlussarbeiten [5] sowie Firmenveröffentlichungen [7,8,9] darstellen. Internetveröffentlichungen bzw. Seiten werden entsprechend [10,11,12] zitiert, noch nicht veröffentlichte Publikationen können wie in [13] enthalten sein. Bei Patentschriften ist die Patentnummer mit aufzunehmen. Persönliche Mitteilungen oder Hilfen sollten in Form einer Danksagung formuliert werden. Anhang Der Anhang enthält alles was für die Arbeit hergestellt und entworfen wurde. In der Regel Layouts, Entwürfe, Source Code eines Programms etc.. Auch hier ist darauf zu achten, dass nicht vom Autor der Arbeit erstellte Teile zu kennzeichnen sind. Der Anhang kann aus mehreren Teilen bestehen. Er kann sowohl in Papierform als auch in elektronischer Form existieren. In jedem Fall sollte es ein Blatt Anhang geben, auf dem die Zusammenstellung des Anhangs erklärt ist. Beispiel: Anhang Anhang A1 : Erster Entwurf für die VoIP Anlage Anhang A2 : Source Code des Programms Asterisk Installation Anhang A3 : RFC-Quellen [12] Die Anhänge A2 und A3 sind in elektronischer Form auf einer CD abgelegt und beim Prüfer Prof. Dr. S. Schlau einzusehen. Besonderheiten Sprachgestaltung In der heutigen Zeit ist auch eine grammatische und orthografische korrekte Schreibweise wichtig. Das Einschalten der Überprüfungsmechanismen der Textverarbeitungssysteme reicht nicht aus. Umgangssprachliche Ausdrücke sind ebenso zu vermeiden wie aufgeblähte und nichtssagende Füllwörter und Floskeln. Es sind die Worte ich, wir usw. nicht zu verwenden. Ausdrücke und Floskeln wie meines Erachtens, nach Meinung des Verfassers oder wie wir alle wissen sind zu vermeiden. In der Regel sollte die Arbeit in passiver Form geschrieben werden. Ein Kapitel beginnt immer mit einem Text, nie mit einem Bild oder einer Tabelle. Schrifttyp und Schriftgestaltung In der Regel ist der Schrifttyp Times Roman 12pt oder Arial 11pt zu verwenden. Die Arbeit ist ein- bzw. ein-einhalbzeilig und einseitig zu drucken. Auf der linken Blattseite ist ein genügend großer Bundsteg (3cm) für das Binden der Arbeit vorzusehen. Absätze brauchen nicht eingerückt zu werden, zwischen Absätzen sollte eine Zeile freigelassen werden. Überschriften sind durch Fettschrift ohne Unterstreichung - hervorzuheben, Schriftart und Größe sollten bei Überschriften beibehalten werden. Kapitelüberschriften sollten mindestens 1 bis 2 Schriftgrade größer gestaltet werden. Alle Überschriften bzw. Unterschriften von Kapiteln, Tabellen und Bildern sind linksbündig zu schreiben, fortlaufende Zeilen sind in diesen Fällen einzurücken. Formeln Formeln sollten mit einem Formeleditor in guter lesbarer Form erstellt werden und rechtsbündig in runden Klammern nummeriert werden. Dabei kann zur Vereinfachung die Kapitelnummer mit genutzt werden. Es sollten auf keinen Fall die Unterkapitelnummern mit benutzt werden, also nicht ( )!

7 7 Beispiel G0 ( s) G( s) (3.12) 1 G ( s) f( t) b a 0 b sin(2 t) ( t) d (3.18) 2 t sin 4 2 a Bilder und Tabellen Bilder und Tabellen sind ebenfalls zu nummerieren. Auch in diesem Fall kann die Hauptkapitelnummer vorangestellt werden, also Bild 3.2 oder Tabelle 4.5. Bilder erhalten jeweils eine Unterschrift, Tabellen eine Überschrift. Der Text der Unter- bzw. Überschrift soll so gestaltet sein, dass der Leser auch ohne den Text lesen zu müssen, den Inhalt versteht. In Diagrammen ist auf exakte Achsenbeschriftung, Dimensionierung, Skalierung etc. zu achten. Jedes Bild und jede Tabelle muss im Text mindestens einmal erwähnt und erläutert werden. Bilder oder Tabellen die nicht im Text erwähnt werden, werden in der Regel vom Leser nicht wahrgenommen. Die Hauptteile und wesentlichen Aussagen der Bilder und Tabellen sind im Text zu erläutern. Allgemeine Bemerkungen Lassen Sie Ihre Arbeit, wenn sie fertig gestellt ist, von mindestens 2 Personen Korrektur lesen. Dabei sollten ein Fachmann (Kommilitonin/ Kommilitone) und ein Nichtfachmann dabei sein. Die Anmerkungen beider Korrekturleser sind kritisch zu überdenken und gegebenenfalls ist die gesamte Arbeit neu zu überdenken. Aus diesem Grund empfiehlt es sich die Arbeit frühzeitig fertig gestellt zu haben, um eventuelle große Änderungen realisieren zu können.

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten Universität Duisburg-Essen Fakultät für Ingenieurwissenschaften Maschinenwesen - Campus Essen Institut für Ingenieurinformatik Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom-

Mehr

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Professur für Biochemie und Molekularbiologie Justus-Liebig-Universität Giessen Prof. Dr. med. Katja Becker Dr. Esther Jortzik Stand: September 2014 Allgemeine

Mehr

Thema und inhaltliche Bewältigung

Thema und inhaltliche Bewältigung 1 Thema und inhaltliche Bewältigung Das Thema der Projektarbeit sollte einen Bezug zum Berufsbezogenen Unterricht haben und im Idealfall in Zusammenarbeit mit einem Betrieb (z.b. einem Praktikumsbetrieb)

Mehr

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit Studiengang Bachelor of Science Seite 1 Die Bachelorarbeit wird als Abschlussarbeit des Bachelorstudiums angefertigt und schließt mit einer Abschlusspräsentation ab. Die Bachelor-Arbeit soll zeigen, ob

Mehr

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Lehrstuhl für Produktionsmanagement und Controlling Prof. Dr. Stefan Betz Hinweise zur Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten Warburger Str. 100 33098 Paderborn Raum Q 5.146 Tel.: 0 52 51. 60-53 62 Fax

Mehr

Erstellung einer Projektarbeit

Erstellung einer Projektarbeit Formfragen der schriftlichen Arbeit Formfragen der schriftlichen h Arbeit 1. Äußerer Rahmen 2. Titelblatt 3. Gliederung 4. Einzelne Bestandteile 5. Anmerkungen ngen 6. Literaturverzeichnis 7. Selbständigkeitserklärung

Mehr

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing.

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing. Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten Jede Arbeit stellt eine technisch- / wissenschaftlichen Abhandlung dar und muss klar gegliedert, präzise formuliert frei von Rechtschreibfehlern und

Mehr

Formale Vorgaben für die Seminararbeit

Formale Vorgaben für die Seminararbeit Hermann-Kesten-Kolleg Nürnberg Formale Vorgaben für die Seminararbeit Inhaltsverzeichnis Umfang...2 Layout...2 Bibliografie...3 Erstellen von einzelnen bibliografischen Nachweisen...3 Zusammenstellen der

Mehr

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten Institut für Automobiltechnik Dresden - IAD Lehrstuhl Kraftfahrzeugtechnik Prof. Dr.-Ing. G. Prokop Dresden, 01.11.2011 Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen

Mehr

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit

BA-Studium MA-Studium Bachelorarbeit Masterarbeit Diplomarbeit Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Professur für ABWL / Unternehmensführung und Organisation Prof. Dr. Reynaldo Valle Thiele Friedrichstr. 57-59 38855 Wernigerode Telefon: +49 3943 659-275 Fax: +49

Mehr

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in

Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Geprüfte/-r Technische/-r Betriebswirt/-in Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit 1 Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit für die Fortbildungsprüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte

Mehr

Information zur Anfertigung einer Bachelor-Thesis im Studiengang Pflegeentwicklung & Management

Information zur Anfertigung einer Bachelor-Thesis im Studiengang Pflegeentwicklung & Management FAKULTÄT WIRTSCHAFT UND SOZIALES Department Pflege & Management Information zur Anfertigung einer Bachelor-Thesis im Studiengang Pflegeentwicklung & Management Inhalt: 1. Rahmenbedingungen 2. Themenfindung

Mehr

Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese

Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese Lehrstuhl für Produktion und Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Joachim Reese Hinweise zur Anfertigung von Seminar- und Diplom- und Bachelor- Arbeiten (Stand: Januar 2010) 1. Ziel der Arbeit Ziel einer Seminar-

Mehr

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf

Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten. an der. Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf Grundsätze zur Anfertigung von schriftlichen Facharbeiten an der Adolf Traugott von Gersdorf Oberschule Kodersdorf überarbeitet: Oktober 2009 Inhaltsverzeichnis 1 Grundsatz...2 2 Aufbau der Arbeit...2

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Checkliste Bachelorarbeit

Checkliste Bachelorarbeit Checkliste Bachelorarbeit Den Abschluss des Bachelor-Studiums bildet die Bachelorarbeit. Damit soll der Student beweisen, dass er in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit zu erstellen. Hier findest

Mehr

Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten

Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten D U A L E H O C H S C H U L E B A D E N - W Ü R T T E M B E R G H E I D E N H E I M Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Handel Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten 1. Zielsetzung Die Studierenden

Mehr

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Bildungsdepartement Inhaltsverzeichnis 1 Tipps zum Vorgehen... 1 2 Formale Kriterien...

Mehr

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti 1. Jour-fixe am 29.1.2014 Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik Markus Lichti Technische Universität Kaiserslautern Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik

Mehr

Empfehlungen zur Erstellung von Masterarbeiten im Masterstudiengang Public Health (MSc) Studienmodell 2011

Empfehlungen zur Erstellung von Masterarbeiten im Masterstudiengang Public Health (MSc) Studienmodell 2011 Fakultät für Gesundheitswissenschaften School of Public Health Empfehlungen zur Erstellung von Masterarbeiten im Masterstudiengang Public Health (MSc) Studienmodell 2011 verabschiedet von der Lehrkommission

Mehr

Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten

Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten Das Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten Ina Plöger, Julia Stipp 10.01.2013 Seminar für Didaktik des Sachunterrichts 2 Hinweis Der Kurs soll für Sie eine Hilfestellung sein. Er gibt einen Überblick, wie

Mehr

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten Fachbereich BW L Lehrstuhl für Derivate Prof. Dr. Alexander Szimayer UHH Lehrstuhl für Derivate Von-Melle-Park 5 20146 Hamburg Hamburg Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Mehr

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten WICHTIG: Jede Disziplin hat ihre eigene Verfahrensweise bei Quellenangaben. Dieser Leitfaden bezieht sich nur auf Arbeiten

Mehr

Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit für die IHK- Prüfung zum/zur Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte Technische Betriebswirtin

Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit für die IHK- Prüfung zum/zur Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte Technische Betriebswirtin Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit für die IHK- Prüfung zum/zur Geprüfter Technischer Betriebswirt/Geprüfte Technische Betriebswirtin Regelungen für das Schreiben der Arbeit Formale Gestaltung

Mehr

Leitfaden für die Bearbeitung von Studien- und Diplomarbeiten am Institut für nichtmetallische Werkstoffe

Leitfaden für die Bearbeitung von Studien- und Diplomarbeiten am Institut für nichtmetallische Werkstoffe Institut für Nichtmetallische Werkstoffe Leitfaden für die Bearbeitung von Studien- und Diplomarbeiten am Institut für nichtmetallische Werkstoffe - Bindemittel und Baustoffe - 1 Allgemeines...1 2 Verfahrensablauf...1

Mehr

Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit

Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit Geprüfte/r Polier/in - Bereich Hochbau und Tiefbau - Hinweise für die Projektarbeit Laut der Prüfungsverordnung zum Geprüften Polier und Geprüfte Polierin muss mit dem Prüfungsteil Baubetrieb die Befähigung

Mehr

1 Dissertationsarbeiten in Form einer Dissertationsschrift

1 Dissertationsarbeiten in Form einer Dissertationsschrift Merkblatt für formale Kriterien zur Erstellung von Dissertationsarbeiten an der Medizinischen Fakultät der Friedrich- Schiller-Universität Jena Anhang zur Promotionsordnung Stand: 14.08.2013 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten

Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten Hinweise zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten Prof. Dr. Christian Blecher Lehrstuhl für Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung Institut für Betriebswirtschaftslehre Christian-Albrechts-Universität

Mehr

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit)

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) 1 Grundidee Die Dokumentvorlage erleichtert Ihnen die formale Gestaltung Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit: Das Dokument enthält alle formalen

Mehr

Wie schreibt man eine Seminararbeit?

Wie schreibt man eine Seminararbeit? Wie schreibt man eine Seminararbeit? Eine kurze Einführung LS. Prof. Schulze, 27.04.2004 Vorgehensweise Literatur bearbeiten Grobgliederung Feingliederung (Argumentationskette in Stichpunkten) Zwischenbericht

Mehr

- Hinweise für die Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten an der Professur für Human Resource Management -

- Hinweise für die Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten an der Professur für Human Resource Management - - Hinweise für die Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten an der Professur für Human Resource Management - 1. Dokumentenformatierung a) Wissenschaftliche Arbeiten werden 1 1/2-zeilig

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Richtlinien für die Erstellung der Projektarbeit Zielsetzung Die Qualifikation zum Geprüften Betriebswirt/zur

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word

Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Wissenschaftliches Arbeiten mit dem Programm Microsoft Word Ein Leitfaden und Ratgeber für Studierende der Hochschule Fulda des Fachbereichs Sozialwesen Inhaltsverzeichnis VORWORT... 1 1. EINRICHTEN DES

Mehr

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II

Richtlinie für die Projektarbeit BK I und BK II Richtlinie für die BK I und BK II 1 Die schriftliche 1.1 Umfang und Form Die besteht aus Schrift: Arial 12 Zeilenabstand: 1,5 Deckblatt Anleitung vgl. Handreichung Inhaltsverzeichnis Hier wird die Gliederung

Mehr

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg

Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten. Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Regeln für die Anfertigung von Haus-, Beleg- und Facharbeiten an der Pestalozzischule Mittelschule Neusalza-Spremberg Datum: 28. September 2006 Autor: Herr Paulin beschlossen in der Lehrerkonferenz am:

Mehr

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit TEIL A Form und Gestaltung der Abschlussarbeit 1. Seitengestaltung und Umfang - Die Arbeiten sind in digitaler Form zu erstellen. - Umfang der Abschlussarbeit:

Mehr

Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement

Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement Empfehlungen zum Verfassen einer Master-Abschlussarbeit im Studiengang Informationsmanagement Arbeitsgruppe Finanzierung, Finanzdienstleistungen und E-Finance von Prof. Dr. Thomas Burkhardt 1 Version:

Mehr

Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung

Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung Merkblatt zur Anfertigung einer Bachelor Thesis in der Abteilung Gesundheitspsychologie

Mehr

Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013. Was ist die Facharbeit?

Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013. Was ist die Facharbeit? An die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe QI Informationen zur Facharbeit -Leitfaden- Stand September 2013 Was ist die Facharbeit? Die Facharbeit ersetzt in einem Leistungskurs oder in einem schriftlich

Mehr

Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten

Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten Institut für Wirtschaftsinformatik Abt. Prof. Dr. Paul Alpar Formale Richtlinien für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten

Mehr

Zuhörer muss mit Thema vertraut werden Zuhörer müssen inhaltlich und logisch folgen können

Zuhörer muss mit Thema vertraut werden Zuhörer müssen inhaltlich und logisch folgen können Inhalt 2/17 Hinweise zur Präsentationsausarbeitung und zu Vorträgen Die folgenden Folien sollen für die Vorbereitung von Präsentation eine einführende Hilfe darstellen. Es werden Hinweise zur Strukturierung

Mehr

Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II

Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II Zertifikatsstudiengang 2014 BWL I & II HAW Hamburg CCG Kristin Maria Käuper Online-Tutorium jeweils Dienstags von 19. 21.00 Uhr Thema: Erstellung Inhalts- und Literaturverzeichnis Inhaltsverzeichnis -

Mehr

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN MIT MICROSOFT OFFICE WORD (Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Kapitelgasse 5-7 5010 Salzburg

Mehr

Anforderungsprofil der Projektarbeit für Schülerinnen und Schüler

Anforderungsprofil der Projektarbeit für Schülerinnen und Schüler Anforderungsprofil der Projektarbeit für Schülerinnen und Schüler Die Projektarbeit stellt eine wissenschaftliche Leistung dar. Unter Berücksichtigung der rechtlichen Rahmenbedingungen sind daher bei deren

Mehr

Merkblatt Masterarbeit

Merkblatt Masterarbeit Allgemeines Die Masterarbeit kann frühestens zu Beginn des 5. Semesters und muss spätestens zu Beginn des 7. Semesters per Formblatt bei der Studiengangsleitung angemeldet werden (vgl. Formblatt Anmeldung

Mehr

Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung

Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung Seminar Text- und Datamining Ausarbeitung Martin Hacker Richard Schaller Künstliche Intelligenz Department Informatik FAU Erlangen-Nürnberg 24.04.2015 Gliederung 1 Abgabe 2 Struktur 3 Zitate 4 Sprachliches

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch

Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch Seite 1 von 7 Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch Die Erstellung einer Projektarbeit lässt sich in vier Phasen einteilen (1) Vorbereitung und Abgabe eines

Mehr

Zitieren und Paraphrasieren

Zitieren und Paraphrasieren Schreiben im Zentrum Zitieren und Paraphrasieren Kurze Übersicht zu den wichtigsten Aspekten der wissenschaftlich korrekten Verwendung von Zitat und Paraphrase:! Was ist grundsätzlich zu beachten?! Welche

Mehr

Anleitung zur Durchführung des Praxisprojektes im Rahmen des praktischen Studiensemesters

Anleitung zur Durchführung des Praxisprojektes im Rahmen des praktischen Studiensemesters Anleitung zur Durchführung des Praxisprojektes im Rahmen des praktischen Studiensemesters Vorbemerkung Die folgende Anleitung gibt eine detaillierte Vorgabe zur Zielsetzung, zum Ablauf und zur Strukturierung

Mehr

Voice over IP - Die Technik

Voice over IP - Die Technik Voice over IP - Die Technik Anatol Badach Grundlagen und Protokolle für Multimedia-Kommunikation ISBN 3-446-40304-3 Vorwort Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40304-3

Mehr

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5

Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Formatierungsempfehlungen und technische Tipps zur Manuskripterstellung beim Ausgangsformat DIN A4 für das Druckformat DIN A5 Der Leitfaden für eine Veröffentlichung im Universitätsverlag Ilmenau (Stand:

Mehr

HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN

HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN HINWEISE FÜR DIE FORMALE GESTALTUNG VON ABSCHLUSSARBEITEN (Bachelorarbeit und Masterarbeit) A. ALLGEMEINE HINWEISE B. DIE TEILE EINER ARBEIT 1. Deckblatt 2. Abstract 3. Inhaltsverzeichnis 4. Abkürzungsverzeichnis

Mehr

IT-Business Manager. Hinweise zur Projektarbeit

IT-Business Manager. Hinweise zur Projektarbeit IT-Business Manager Hinweise zur Projektarbeit Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern Alle Rechte vorbehalten; Nachdruck, Verarbeitung, Verbreitung oder Vervielfältigung (durch Kopieren

Mehr

Einfach gut formulieren

Einfach gut formulieren Karl-Heinz List Einfach gut formulieren Kurz, klar und korrekt schreiben für Chefs und Personaler Inhalt Inhalt Einleitung: Die Sprache im Beruf...7 Ökonomisch schreiben was heißt das?...11 Sprachgefühl

Mehr

3. Allgemeine Vorgaben zur Anfertigung, äußerlichen Erscheinung und Abgabe studentischer Arbeiten

3. Allgemeine Vorgaben zur Anfertigung, äußerlichen Erscheinung und Abgabe studentischer Arbeiten Auszug aus dem Entwurf der Vorgaben und Richtlinien zur Verfassung und Gestaltung von studentischen Arbeiten am Studiengang Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering zur Gestaltung studentischer Arbeiten

Mehr

Seminar zur BWL im Wintersemester 2015 / 2016. Maschinenbelegungsplanung in der betrieblichen Fertigung

Seminar zur BWL im Wintersemester 2015 / 2016. Maschinenbelegungsplanung in der betrieblichen Fertigung Institut für Wirtschaftswissenschaft Abteilung für BWL und Unternehmensforschung Prof. Dr. Jürgen Zimmermann (juergen.zimmermann@tu-clausthal.de) Stefan Kreter, M. Sc. (stefan.kreter@tu-clausthal.de) Julius-Albert-Str.

Mehr

Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit

Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit Verbindliche Vorgaben zum Prüfungsteil 1: Projektarbeit Der Prüfungsteil 1 besteht aus: 1. der schriftlichen Projektarbeit, 2. der Präsentation der Projektarbeit und 3. dem Fachgespräch über die schriftliche

Mehr

Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit)

Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit) Lehrstuhl für VWL, insbesondere Finanzwissenschaft Prof. Dr. Helmut Fischer Formale Richtlinien zur Erstellung einer schriftlichen Arbeit (Proseminar-Arbeit, Seminar-Arbeit, Bachelor-Arbeit, Master-Arbeit)

Mehr

Richtlinien zur Erstellung studentischer Abschlussarbeiten

Richtlinien zur Erstellung studentischer Abschlussarbeiten Richtlinien zur Erstellung studentischer Abschlussarbeiten Institut für Informationsmanagement am Ingenieurwesen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Stand 13.04.2010 Inhalt 1 Die äußere Form...

Mehr

Text planen: Gliederung mit Word erstellen

Text planen: Gliederung mit Word erstellen Text planen: Gliederung mit Word erstellen Jede wissenschaftliche Arbeit ist nur so gut wie ihre Gliederung. immer Formatvorlage benutzen! Text markieren und Format zuweisen Formatvorlage ändern: Format/Formatvorlagen

Mehr

Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Industrie. Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten

Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Industrie. Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten Fakultät Wirtschaft Studiengang BWL-Industrie Richtlinien zur Erstellung von Projektarbeiten Stand: August 2009 1. Zielsetzung Bestandteil jedes Studienjahres ist ein Praxismodul. Die Prüfungsleistung

Mehr

Erstellung eines Praxistransferseminars

Erstellung eines Praxistransferseminars Erstellung eines Praxistransferseminars Ziel des Praxistransferseminars: Im Rahmen des Seminars geht es insbesondere um die Entwicklung wissenschaftlichen Denkens und Formulierens sowie um die Schulung

Mehr

Hausarbeiten im BA-Studiengang

Hausarbeiten im BA-Studiengang Hausarbeiten im BA-Studiengang Ablauf Treten Sie frühzeitig an die Dozentin/den Dozenten heran und teilen Sie mit, dass ein Interesse besteht, eine Hausarbeit bei ihr/ihm zu schreiben. In der Sprechstunde

Mehr

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht

Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht Universität Potsdam Wintersemester 2013/14 Prof. Dr. Uwe Hinweise für die Anfertigung von Hausarbeiten im Strafrecht I. Formalien der Hausarbeit 1. Für Hausarbeiten sind Seiten im DIN A4-Format zu verwenden,

Mehr

Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen.

Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen. Das Verfassen einer Hausarbeit Ziel einer Hausarbeit: Nachweis über die Fähigkeit, selbständig eine wissenschaftliche Fragestellung unter Benutzung der einschlägigen Literatur zu lösen und darzustellen.

Mehr

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Textbearbeitung mit WORD Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Seminar Scientific Writing AG Paläomikrobiologie Katja Ziegelmüller 05. Juli 2007 Tipps für die Formatierung

Mehr

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc.

Textgliederung Die Textgliederung folgt dem Muster: 1 1.1 1.1.1 Text 1.1.2 Text 1.2 Text 2 2.1 Text etc. Interdisziplinäres Zentrum für Internationales Finanz- und Steuerwesen - International Tax Institute - Prof. Dr. Dietmar Wellisch, StB Leitfaden zur Erstellung von Seminar- und Diplomarbeiten Ziel dieses

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten

Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten Fachgebiet Innovations- und Gründungsmarketing Jun.-Prof. Dr. Nicolas Zacharias Richtlinien zur formalen Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten - Stand März 2014 - Seite: 1/10 1. Anzahl der einzureichenden

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

P ROF. DR. KLAUS R ÖDER

P ROF. DR. KLAUS R ÖDER Universität Regensburg Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzdienstleistungen P ROF. DR. KLAUS R ÖDER Empfehlungen für das Anfertigen und die

Mehr

Formvorschriften für Kurs-, Seminar- und Abschlussarbeiten

Formvorschriften für Kurs-, Seminar- und Abschlussarbeiten Formvorschriften für Kurs-, Seminar- und Abschlussarbeiten Titelblatt - Thema der Arbeit (bei Abschlussarbeiten in deutscher Sprache ist der Titel auch auf Englisch anzugeben) und Abgabedatum - Veranstaltung,

Mehr

Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten

Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten Wiesbaden Business School Hinweise zur Gestaltung von Haus- und Abschlussarbeiten International Business Administration (BIBA & MIBA) Wiesbaden Business School Hochschule RheinMain Stand: 01.05.2015 Wiesbaden

Mehr

Hinweise zur Projektarbeit im Rahmen der Abschlussprüfung in den IT-Berufen

Hinweise zur Projektarbeit im Rahmen der Abschlussprüfung in den IT-Berufen Hinweise zur Projektarbeit im Rahmen der Abschlussprüfung in den IT-Berufen Die Ausbildung vermittelt in einem zeitlichen Umfang von insgesamt 18 Monaten, verteilt über die gesamte Ausbildungszeit, gemeinsame

Mehr

In einer wissenschaftlichen Arbeit ist in entsprechenden Verzeichnissen der Inhalt darzulegen. In der Regel sind mindesten erforderlich:

In einer wissenschaftlichen Arbeit ist in entsprechenden Verzeichnissen der Inhalt darzulegen. In der Regel sind mindesten erforderlich: Leitfaden zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten am Fraunhofer MOEZ, sowie am Lehrstuhl Innovationsmanagement und Innovationsökonomik von Prof. Dr. Thorsten Posselt Das vorliegende Dokument soll Ihnen

Mehr

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar- und Diplom- und Masterarbeiten

Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar- und Diplom- und Masterarbeiten Universität Bielefeld Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Betriebliche Steuerlehre Prof. Dr. Rolf König Hinweise zur Erstellung von Bachelor-, Seminar-

Mehr

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit am PC

Layout einer wissenschaftlichen Arbeit am PC Layout einer wissenschaftlichen Arbeit am PC - mit Word 2010-2013 für Windows & Macintosh - von: Klemens Hoffmann Handout zum Bachelor-Workshop-Tag am 09.11.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Formatierung und

Mehr

Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten)

Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten) Institut für Finanzwirtschaft, Banken und Versicherungen Abteilung Finanzwirtschaft und Banken Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit (Diplom, Bachelor und Masterarbeiten) 1 Themenstellung

Mehr

Handbuch Notruf. Notrufe über Voice over IP: Grundlagen und Praxis. www.handbuch-notruf.at. Karl Heinz Wolf nic.at GmbH. Ausschnitt aus dem

Handbuch Notruf. Notrufe über Voice over IP: Grundlagen und Praxis. www.handbuch-notruf.at. Karl Heinz Wolf nic.at GmbH. Ausschnitt aus dem Karl Heinz Wolf nic.at GmbH Ausschnitt aus dem Handbuch Notruf Notrufe über Voice over IP: Grundlagen und Praxis www.handbuch-notruf.at Handbuch Notruf 3 4 IETF-Notrufarchitektur Bei der IETF wird derzeit

Mehr

Erstellen von Postern mit PowerPoint

Erstellen von Postern mit PowerPoint Erstellen von Postern mit PowerPoint Ziel Wer soll durch das Poster angesprochen werden? Welche Informationen sollen durch das Poster übermittelt werden? Ein Poster kombiniert Abbildungen und Texte, um

Mehr

Wie schreibt man eine Ausarbeitung?

Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Wie schreibt man eine Ausarbeitung? Holger Karl Holger.karl@upb.de Computer Networks Group Universität Paderborn Übersicht Ziel einer Ausarbeitung Struktur Sprache Korrektes Zitieren Weitere Informationen

Mehr

Leitfaden zur Erstellung einer. GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie. Präsentationshinweise für die Oberstufe

Leitfaden zur Erstellung einer. GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie. Präsentationshinweise für die Oberstufe Leitfaden zur Erstellung einer GFS, Seminararbeit und Projektarbeit sowie Präsentationshinweise für die Oberstufe Simon Schilling, Fritz-Ruoff-Schule Nürtingen 0.0 Inhaltsverzeichnis 1.0 Schriftliche Kriterien

Mehr

Tipps zur Abschlussarbeit

Tipps zur Abschlussarbeit Fachgebiet Experimentelle Strömungsmechanik Prof. Dr.-Ing. C.O. Paschereit -Hermann-Föttinger Institut- 1 Einleitung Die hier vorgebrachten Tipps sind unverbindliche Empfehlungen. Sollten diese mit den

Mehr

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt

Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Universität Passau Wirtschaftswissenschaftliches Prüfungsamt Anleitung zum ordnungsgemäßen Zitieren und zur Abfassung von selbständigen Arbeiten 1 Äußere Form der Arbeit 1.1 Grundsätzliches Die Arbeit

Mehr

1 Allgemeines zur Manuskriptgestaltung

1 Allgemeines zur Manuskriptgestaltung 1 Allgemeines zur Manuskriptgestaltung Das gesamte Manuskript wird auf einseitiges weißes Papier im Format DIN A4 geschrieben oder vom Textverarbeitungssystem Ihres Computers gedruckt. Alle Seiten müssen

Mehr

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten

Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSITÄT ZU KIEL INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Lehrstuhl für Organisation Direktor: Professor Dr. Dr. h.c. Joachim Wolf Hinweise und Richtlinien für die Anfertigung wissenschaftlicher

Mehr

Info-Veranstaltung Organisation der Bachelorarbeit. Termin: 23.01.12, 14.00 Uhr. Raum: 04.019

Info-Veranstaltung Organisation der Bachelorarbeit. Termin: 23.01.12, 14.00 Uhr. Raum: 04.019 Fachhochschule Südwestfalen Studiengang Engineering and Project Management Info-Veranstaltung Organisation der Bachelorarbeit Termin: 23.01.12, 14.00 Uhr Raum: 04.019 Bachelorarbeit im Studiengang EPM

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

Wegweiser. für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten am Sales & Marketing Department

Wegweiser. für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten am Sales & Marketing Department Wegweiser für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten am Sales & Marketing Department Inhalt 1. Allgemeine Hinweise zum Wegweiser... 2 3. Richtlinien für die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten...

Mehr

Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit & Kriterien ihrer Bewertung. (Bachelor-, Master-, Diplom- und Projektarbeiten)

Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit & Kriterien ihrer Bewertung. (Bachelor-, Master-, Diplom- und Projektarbeiten) Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit & Kriterien ihrer Bewertung (Bachelor-, Master-, Diplom- und Projektarbeiten) Einarbeitung und Exposé Zunächst sollte eine grobe Einarbeitung in das Thema erfolgen.

Mehr

Hinweise zur Bewertung und Korrektur der Abiturarbeiten (2007)

Hinweise zur Bewertung und Korrektur der Abiturarbeiten (2007) Hinweise zur Bewertung und Korrektur der Abiturarbeiten (2007) Kriterien zur Bewertung von Aufgaben: s. EPA: Gesamtanforderung umfasst inhaltliche, methodische und sprachliche Leistung; die Bearbeitung

Mehr

Ein Beispiel könnte sein: Umsatzrückgang im stationären Handel da Kunden vermehrt online einkaufen

Ein Beispiel könnte sein: Umsatzrückgang im stationären Handel da Kunden vermehrt online einkaufen Finden eines Themas: Ideal ist es, wenn Sie in Ihrer Präsentation den Bezug zur Praxis herstellen können. Gehen Sie also zu Ihrem Vorgesetzten und fragen Sie nach einer konkreten Problemstellung, die in

Mehr

Best Practices fü r Seminararbeiten

Best Practices fü r Seminararbeiten Best Practices fü r Seminararbeiten 1. Ziel des Seminars Ein Seminar ist dazu da, vorhandene Literatur / Software / etc. zu einem bestimmten Thema durchzuarbeiten und die wesentlichen Punkte zusammenzufassen,

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015

Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015 Prof. Dr. Martin Klarmann Institut für Informationswirtschaft und Marketing Forschergruppe Marketing und Vertrieb Richtlinien zur formalen Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten Stand: Januar 2015 1. Einzureichende

Mehr

Antrag auf Zulassung zur Masterthesis und zum Kolloquium

Antrag auf Zulassung zur Masterthesis und zum Kolloquium açêíãìåç råáîéêëáíóçñ^ééäáéçpåáéååéë~åç^êíë bìêçéé~åj~ëíéêáåmêçàéåí j~å~öéãéåí Antrag auf Zulassung zur Masterthesis und zum Kolloquium Bearbeitungszeitraum vom bis bitte freilassen; wird nur (Zulassungstermin)

Mehr

Wissenschaftliches Arbeiten

Wissenschaftliches Arbeiten Seite 1 Wissenschaftliches Arbeiten Einführung zu den inhaltlichen, formalen, sprachlichen und stilistischen Anforderungen einer wissenschaftlichen Arbeit Seite 2 Inhalt 1 Inhaltliche Anforderungen 1.1

Mehr

Proseminar: Website-Management-Systeme

Proseminar: Website-Management-Systeme Proseminar: Website-Management-Systeme Thema: Web: Apache/Roxen von Oliver Roeschke email: o_roesch@informatik.uni-kl.de Gliederung: 1.) kurze Einleitung 2.) Begriffsklärung 3.) Was ist ein Web? 4.) das

Mehr

vom 01.08.12- Abgabetermin: 24.10.2012 INHALTSVERZEICHNIS: B Gliederungsschema für die Vorhabenbeschreibung

vom 01.08.12- Abgabetermin: 24.10.2012 INHALTSVERZEICHNIS: B Gliederungsschema für die Vorhabenbeschreibung Leitfaden für die Antragstellung im Rahmen der Fördermaßnahme Förderung von Forschungsvorhaben zu den ethischen, rechtlichen und sozialen Aspekten des Wissenstransfers zwischen den modernen Lebenswissenschaften

Mehr

Handreichung für wichtigsten Standards einer. Facharbeit/ Belegarbeit

Handreichung für wichtigsten Standards einer. Facharbeit/ Belegarbeit Staatliche Berufsbildende Schule für Gesundheit und Soziales Meiningen; Fachbereich Deutsch Handreichung für wichtigsten Standards einer Facharbeit/ Belegarbeit (nach Stichworten alphabetisch geordnet)

Mehr

Richtlinien zur Masterarbeit im Studiengang Master of Arts International Marketing and Sales

Richtlinien zur Masterarbeit im Studiengang Master of Arts International Marketing and Sales Hochschule Aalen Postfach 17 28 73428 Aalen Fakultät Wirtschaftswissenschaften Studiengang Master of Arts International Marketing and Sales Prüfungsausschussvorsitzender: Prof. Gerold Frick Telefon:+49

Mehr