JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "JT Touristik. Gepäckinformation / Bordverpflegung"

Transkript

1 Die Größe und Menge des gewährten Freigepäcks und des Handgepäcks unterscheiden sich je nach gebuchter Fluggesellschaft. Die wichtigsten Informationen hierüber haben wir für Sie zusammengefasst. Bord-Verpflegung: Die Serviceleistungen an Bord (Getränke/Mahlzeiten) können je nach Fluggesellschaft variieren. Bitte informieren Sie sich hierzu auch bei Ihrer gebuchten Fluggesellschaft. Hinweis zu Low Cost Airlines (Flüge mit U2, 4U, X3, PC, HV, W6, FR): Bitte beachten Sie, dass auf den meisten Flügen dieser Fluggesellschaften keine Bord-Verpflegung inklusive ist. Im Regelfall können Sie beim Servicepersonal an Bord Getränke und Speisen erwerben. Gepäckinformationen: Air Cairo SM 23 kg innerhalb Europas, 30 kg außerhalb Europas 7 kg Verpflegung gegen Gebühr Aer Lingus El kostenfrei 20 kg 6 kg / 56x45x25cm Verpflegung gegen Gebühr Air Berlin AB kostenfrei 23 kg innerhalb Europas, 30 kg außerhalb Europas 8 kg / 55x40x20cm (10 kg für Laptop) + Special Meals im Voraus buchen Air France AF kostenfrei online ab 30 h vor Abflug Air Malta KM kostenfrei online ab 23 kg 12 kg / 55x35x25cm Kurzstrecke: + auf Anfrage gegen Aufpreis 20 kg 8 kg / 20x40x55cm Kurzstrecke: + Air Mauritius MK kostenfrei auf Anfrage gegen Aufpreis 23 kg 7 kg / 55x40x20cm + Air Seychelles HM kostenfrei 23 kg 6 kg / 40x55x20cm + Alitalia AZ kostenfrei ab 24 h vor Abflug auf Anfrage gegen Aufpreis 23 kg 8 kg / 55x35x25cm Kurzstrecke: + 1 Gepäckstück Snack Getränke Warme Speisen/Menüs Seite 1/5

2 Austrian Airways OS kostenfrei ab 36 h vor Abflug gegen Anfrage und Aufpreis 23 kg 8 kg / 55x40x23cm Kurzstrecke: Blue 1 KF 20 kg 8 kg / 55x40x20cm keine Verpflegung BMI regional BD kostenfrei 12 kg / 55x40x23cm + British Airways BA kostenfrei online ab 24 h vor Abflug Cathay Pacific CX kostenfrei 23 kg 5 kg / 56x45x25cm Kurzstrecke: + auf Anfrage gegen Aufpreis 20 kg 7 kg / 56x36x23cm 3 Essen zur Auswahl China Airlines CI kostenfrei auf Anfrage gegen Aufpreis 20 kg 5 kg / 55x40x20cm + Babynahrung anfragen Cimber Sterling QI kostenfrei 20 kg 8 kg / 50x40x25cm gegen Gebühr Condor DE kostenfrei auf Anfrage gegen Aufpreis 20 kg 6 kg / 55x40x20cm Kurz-/Mittelstrecke: + Easyjet U2 online 30 Tage 2 h vor Abflug 20 kg 50x40x20cm gegen Gebühr Egypt Air MS kostenfrei Emirates EK kostenfrei 20 kg 8 kg Kurzstrecke: + 30 kg 7 kg / 55x38x20cm + Etihad Airlines EY kostenfrei 24 h - 2 h vor Abflug auf Anfrage gegen Aufpreis 20 kg 7 kg / 115cm + 1 Gepäckstück Snack Getränke Warme Speisen/Menüs Seite 2/5

3 Flybe BE kostenfrei online 24 h bis 1 h vor Abflug 20 kg 10 kg / 50x40x23cm keine Verpflegung Germanwings 4U kostenfrei online auf Anfrage gegen Aufpreis 23 kg 8 kg / 55x40x23cm + Basic: keine Verpflegung Gulfair GF kostenfrei online 24 h bis 90 min vor Abflug auf Anfrage gegen Aufpreis 30 kg 6 kg / 45x40x30cm + Iberia IB auf Anfrage gegen Aufpreis 23 kg 10 kg / 56x45x25cm Langstrecke über 4h: + Icelandair FI kostenfrei online 36 h bis 90 min vor Abflug / USA & Kanada ab 24 h bis 90 min Jet2 LS kostenfrei online 28 Tage bis 5 h vor Abflug, am Schalter gegen Gebühr von 23 auf Anfrage gegen Aufpreis 20 kg 6 kg / 55x40x20cm 22 kg 10 kg / 56x40x25cm Keine Verpflegung, im Internet oder an Board buchbar KLM Royal Dutch Airlines KL kostenfrei 23 kg 12 kg / 55x35x25cm Kurzstrecke: + Lufthansa LH kostenfrei online ab gegen Aufpreis von 75 am Buchungstag 23 kg 8 kg / 55x40x23cm Kurzstrecke: + Malaysia MH kostenfrei online 48 h vor Abflug 30 kg 7 kg / 36x56x23cm + 1 Gepäckstück Snack Getränke Warme Speisen/Menüs Seite 3/5

4 Olympic Air OA kostenfrei online 48 h bis 60 min vor Abflug Oman Air WY kostenfrei 24 h - 90 min vor Abflug 20 kg 8 kg / 55x40x23cm + 30 kg 7 kg / insg. max. 115cm + Pegasus PC kostenfrei online 48 h bis 3 h vor Abflug Qatar Airways QR kostenfrei online 36 h bis 90 min vor Abflug / USA ab 24 h vor Abflug Royal Brunei BI kostenfrei online 24 h bis 60 min vor Abflug Ryanair FR kostenfrei online 7 Tage bis 2 h vor Abflug, am Schalter gegen Gebühr von 70 Singapore Airlines SQ kostenfrei online 48 h bis 2 h vor Abflug 20 kg, ausgenommen Inlandsflüge 1 kg 8 kg / 20x40x55cm Keine Verpflegung auf Anfrage gegen Aufpreis 30 kg 7 kg / 50x37x25cm + 20 kg 7 kg / 55x38x20cm + Als Service für unsere Kunden übernimmt JT Touristik die Kosten für ein Gepäckstück bis 20 kg 30 kg, ausgenommen USA und Brasilien 10 kg / 55x40x20cm keine Verpflegung 7 kg / insg. max. 115cm + Sun Express XQ kostenfrei 20 kg int., 15 kg in die Türkei 6 kg / 55x40x20cm Verpflegung gegen Gebühr South African Airways SA teilweise kostenfrei je nach Abflughafen online ab 24 h vor Abflug 23 kg 8 kg / 56x36x23cm + 1 Gepäckstück Snack Getränke Warme Speisen/Menüs Seite 4/5

5 Sri Lankan Airlines UL kostenfrei online Swiss LX kostenfrei online Tap Air Portugal TP kostenfrei Thai Airways TG kostenfrei online 24 h bis 1 h vor Abflug Transavia HV kostenfrei online ab 24 h bis 4 h vor Abflug TUIfly X3 kostenfrei online 30 Tage bis 5 h vor Abflug Tunis Air TU kostenfrei Schalter 2 h bis 40 min vor Abflug Turkish Airlines TK kostenfrei online 24 h 90 min vor Abflug Virgin Atlantic VS kostenfrei online Vueling VY kostenfrei online 3 Tage bis 4 h vor Abflug 30 kg 7 kg / 46x36x20cm + in der Schweiz 23 kg 8 kg / 55x40x20cm Kurzstrecke: + auf Anfrage gegen Aufpreis 23 kg 8 kg / 55x40x20cm + 30 kg 7 kg / 56x45x25cm + 20 kg 10 kg / 55x35x25cm Verpflegung gegen Gebühr gegen Aufpreis möglich 20 kg 6 kg / 55x40x20cm + 20 kg 8 kg / 55x40x20cm keine Verpflegung auf Anfrage gegen Aufpreis 30 kg 8 kg / 55x40x23cm + 23 kg 10 kg /23x36x56cm + 23 kg 10 kg / 20x40x55cm + Änderungen sind vorbehalten. Alle Informationen ohne Gewähr. Stand: August Gepäckstück Snack Getränke Warme Speisen/Menüs Seite 5/5

Informationen zur Ausstellung von TAP Tickets seit 1. Juni 2008

Informationen zur Ausstellung von TAP Tickets seit 1. Juni 2008 Informationen zur Ausstellung von TAP Tickets seit 1. Juni 2008 Am 1. Juni 2008 wurde das Ticketing für TAP Flugscheine zu 100% auf elektronische Tickets umgestellt. Seit diesem Tag können keine Papier-Tickets

Mehr

Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken

Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken Fluggesellschaften - Glutenfrei über den Wolken Empfehlung: Eine Sondermahlzeit sollte bereits bei der Buchung bestellt werden. Bitten Sie Ihr Buchungsbüro um die Anforderung einer Bestätigung für die

Mehr

myidtravel@lh FRA PL/R

myidtravel@lh FRA PL/R myidtravel@lh FRA PL/R FRA PL/R Seite 0 Etablierung eines eticketing-prozesses für ID-Reisen (LH/OAL) heute: Papierticket Prozessübergang morgen: eticketing Zunahme eticketing Abnahme Papier FRA PL/R Seite

Mehr

Thomas Cook Airport Service Flughafen München (MUC) Informationen für einen guten Start in den Urlaub

Thomas Cook Airport Service Flughafen München (MUC) Informationen für einen guten Start in den Urlaub Thomas Cook Airport Service (MUC) Informationen für einen guten Start in den Urlaub Flughafenstation: Terminal 1, Ebene 4, Raum Nr.4/309 85356 München Telefon: 01805-24106214 089-975-99133 Anrufbeantworter

Mehr

Übersicht unserer Partner

Übersicht unserer Partner Übersicht unserer Profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit! www.avis.de Mobilität mit Mehrwert! Mieten Sie bei uns ein Fahrzeug und profitieren Sie von einem der größten netzwerke weltweit.

Mehr

zum Flug Vom Zug Services Basics Bequeme Anreise mit der Bahn

zum Flug Vom Zug Services Basics Bequeme Anreise mit der Bahn main red PMS 1795C C0 M96 Y90 K2 white WHITE C0 M0 Y0 K0 gradient bottom PMS 1815C C13 M96 Y81 K54 black BLACK C100 M100 Y100 K100 on light backgrounds standard no gradients watermark stacked logo (for

Mehr

1. Allgemeine Bedingungen für Flugprämien 1.1 Same Day Award 1.2 Oneway Flugprämie

1. Allgemeine Bedingungen für Flugprämien 1.1 Same Day Award 1.2 Oneway Flugprämie 1. Allgemeine Bedingungen für Flugprämien Sofern keine abweichenden Bestimmungen angegeben werden, gelten die nachfolgenden Bedingungen für die Buchung und den Gebrauch von Miles & More Flugprämien. In

Mehr

5607 HL-GMBR/0308. Mitgliedervorteile

5607 HL-GMBR/0308. Mitgliedervorteile 5607 HL-GMBR/0308 Mitgliedervorteile Über 3.000 Hotels 9 Hotelmarken 1 erstklassiges Gästebonusprogramm Herzlich willkommen bei Hilton HHonors. Als besonderer Gast kommen Sie in den Genuss von besonderen

Mehr

Statistischer Jahresbericht

Statistischer Jahresbericht Statistischer Jahresbericht 2013 Vorwort Die Luftfahrtstatistik der Bundesrepublik Deutschland beruht auf dem "Gesetz über die Statistik der See- und Binnenschifffahrt, des Güterkraftverkehrs, des Luftverkehrs

Mehr

Hotel mit Transfers (5 Übernachtungen mit Frühstück) Paketangebot. Flug, Hotel (5 ÜF) und Transfers

Hotel mit Transfers (5 Übernachtungen mit Frühstück) Paketangebot. Flug, Hotel (5 ÜF) und Transfers Novotel WTC (inkl WLAN) 4 Sterne Hotel * Flughafen: 20 Min - Messe: 0 Min Doppelzimmer / 1495 830 LUFTHANSA ab/bis Frankfurt/ München 2097 1432 EMIRATES ab/bis Deutschland 2080 1415 EMIRATES ab/bis Wien

Mehr

TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!)

TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!) TAP Produktinformation Brasilien (Änderungen vorbehalten!) Zusätzlicher Service Rail&Fly Vorteil zum Abflughafen In 1. Klasse In 2. Klasse Bequem Flexibel Flugticket mit DB-Fahrschein gegen Aufpreis Frankfurt,

Mehr

schnell bequem zentral

schnell bequem zentral Die Verbindungen vom und zum CE-Bahnhof Montabaur und nformationen zum Frankfurt Airport Sommerfahrplan der Deutschen Bahn AG gültig ab 15.06.2014 24. Auflage Frühzug ab 4:01 Uhr Ankunft in Frankfurt Airport:

Mehr

Effective Travel Management 2007

Effective Travel Management 2007 GDS s unter Druck! Effective Travel Management 2007 ÖRV Frühjahreskongress Hannes Schwarz Loipersdorf, 27. April 2007 SLIDE 1 Kleiner Rückblick! Wie funktionierte eine Buchung in den 70er bzw. 80er Jahren?

Mehr

ID-Reisen für Pensionäre

ID-Reisen für Pensionäre ID-Reisen für Pensionäre Hans Scheller Leiter Reisemärkte Deutschland FRA XD/R Hans.Scheller@dlh.de Alexander Kazmeier Projektleiter myidtravel FRA PL/R Was können Sie von uns heute erwarten? Wie und wo

Mehr

Erster Monitoring Bericht zum 1. FFR - Maßnahmenpaket Aktiver Schallschutz

Erster Monitoring Bericht zum 1. FFR - Maßnahmenpaket Aktiver Schallschutz Erster Monitoring Bericht zum 1. FFR - Maßnahmenpaket Aktiver Schallschutz FLK-AG Transparenz und Information 10. Juni 2011 Regine Barth (Öko-Institut e.v.) Folie 1 Grundlegende Bemerkungen Alle Auswertungen

Mehr

FREIGEPÄCK UND ÜBERGEPÄCKGEBÜHREN FÜR AB 26. JANUAR 2015 AUSGESTELLTE TICKETS

FREIGEPÄCK UND ÜBERGEPÄCKGEBÜHREN FÜR AB 26. JANUAR 2015 AUSGESTELLTE TICKETS FRIGPÄCK UND ÜBRGPÄCKGBÜHRN FÜR AB 6. JANUAR 01 AUSGSTLLT TICKTS In der Spalte Übergepäckgebühren sind die Werte in den folgenden Währungen angegeben: UR (ab uropa, Osteuropa und Japan),CAD (ab Kanada)

Mehr

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL

DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL DAS GESCHÄFTSREISEPORTAL Willkommen in der Zukunft! Mit der einzigartigen Funktionalität der wird weltweit ein neues Kapitel für das Travel Management aufgeschlagen. 2 Warum haben wir die business travel

Mehr

Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013

Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013 Die neue Germanwings FAQ (Version 2.1), Stand 11.04.2013 Was sind die wesentlichen Neuerungen bei Germanwings? Die neue Germanwings wird sich weiterhin als Qualitäts-Carrier unter den Low-Cost-Airlines

Mehr

Bilanzmedienkonferenz Geschäftsjahr 2005 Zürich, 16. Mai 2006

Bilanzmedienkonferenz Geschäftsjahr 2005 Zürich, 16. Mai 2006 Bilanzmedienkonferenz Geschäftsjahr 2005 Zürich, 16. Mai 2006 16. Mai 2006 Folie 1 Allgemeiner Rückblick auf das Jahr 2005 Starkes Wachstum und starke operative Leistung Umsatzerlöse um 17% gestiegen EBITDA*

Mehr

Informationsabend KMS St. Elisabeth

Informationsabend KMS St. Elisabeth Hirner Touristik ist eingetragener Reiseveranstalter Hirner Touristik ist eingetragenes Mitglied Hirner Touristik ist Mitglied der Wirtschaftskammer Steiermark Informationsabend KMS St. Elisabeth KÖNIGLICHE

Mehr

AIRLINE GUIDE > 40 AIRLINES IM ÜBERBLICK KOMFORT. SERVICE & SICHERHEIT DER WEGWEISER FÜR SCHLAUFLIEGER WICHTIGE INFOS & NÜTZLICHE TIPPS AIRLINEGUIDE

AIRLINE GUIDE > 40 AIRLINES IM ÜBERBLICK KOMFORT. SERVICE & SICHERHEIT DER WEGWEISER FÜR SCHLAUFLIEGER WICHTIGE INFOS & NÜTZLICHE TIPPS AIRLINEGUIDE KOMFORT. SERVICE & SICHERHEIT AIRLINE GUIDE Schutzgebühr: 4,00 Euro 2015 AIRLINEGUIDE DER WEGWEISER FÜR SCHLAUFLIEGER WICHTIGE INFOS & NÜTZLICHE TIPPS > 40 AIRLINES IM ÜBERBLICK Clever reisen! 1/15 1 VERGLEICHT

Mehr

FACTS AND FIGURES 2015

FACTS AND FIGURES 2015 Facts and Figures 2015 Frankfurt, 05.05.2015 1 FACTS AND FIGURES 2015 FRANKFURT AIRPORT Facts and Figures 2015 Frankfurt, 05.05.2015 2 Frankfurt Airport 1. Deutschlands unangefochtene Nr. 1 2. Feste Größe

Mehr

Neue Gepäckregelung bei IBERIA

Neue Gepäckregelung bei IBERIA Neue Gepäckregelung bei Iberia 18/04/2008 Gültig ab 6. Mai 2008 Ab dem 6. Mai 2008 führt Iberia eine neue Gepäckregelung ein, die die Abläufe vereinfachen und die Information der Reisenden erleichtern

Mehr

TRANSIT B INTERNATIONAL

TRANSIT B INTERNATIONAL Relaunch Transit B International Frankfurt, 18.06.2015 1 Relaunch TRANSIT B INTERNATIONAL Relaunch Transit B International Frankfurt, 18.06.2015 2 Transit B International Eine der Top-Locations am Frankfurt

Mehr

F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015

F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015 F, C oder Y- Class? Travelport Roadshow Juni 2015 Präsentatoren Dieter Rumpel - Country Manager Beat Rosser - Account Management Ueli Eichelberger - Account Management Alessandro Calo - New Business Kontakt

Mehr

Vergleich der Internetseiten von Billigflugairlines

Vergleich der Internetseiten von Billigflugairlines Vergleich der Internetseiten von Billigflugairlines Definition Billigflugairlines (Low Cost): Der Begriff Billigfluggesellschaft (auch kurz Billigflieger und neuer Low-Cost- Carrier) wird für Fluggesellschaften

Mehr

Linienflüge in. Version 1.4

Linienflüge in. Version 1.4 Linienflüge in Version 1.4 September 2013 Index 1. Einführung...4 1.1 Ihre Vorteile auf einen Blick...4 2. Voraussetzungen...4 3. Linienflugangebote...5 4. Buchungsanfrage / Vakanzfenster... 6-7 5. Buchungsmaske...

Mehr

Informationen zur Reise / Reiseprogramm

Informationen zur Reise / Reiseprogramm Informationen zur Reise / Reiseprogramm Reisedatum: 5. Juli 2015 Datum: 9. Februar 2015 Auftragsnummer: 20749615 Auftragsdatum: 9. Februar 2015 SachbearbeiterIn: Regula Schuler Postfach, 6304 Zug Franz

Mehr

Loyalty Gate Ltd. Kundengewinnung und Kundenbindung in Vielfliegerprogrammen. 24. November 2005

Loyalty Gate Ltd. Kundengewinnung und Kundenbindung in Vielfliegerprogrammen. 24. November 2005 Loyalty Gate Ltd. Kundengewinnung und Kundenbindung in Vielfliegerprogrammen 24. November 2005 Inhalt Einleitung: Loyalty Gate Ltd Wer ist Loyalty Gate? Vom schweizerischen zum globalen Unternehmen Kundengewinnung

Mehr

Organisation, Personal und Innovation. Prof. Dr. Gerhard Schewe

Organisation, Personal und Innovation. Prof. Dr. Gerhard Schewe Westfälische Wilhelms-Universität Münster Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation, Personal und Innovation Univ.-Prof. Dr. Gerhard Schewe Insgesamt: 5 Blatt (Deckblatt + Aufgabentext)

Mehr

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz

Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Übersicht über das Zahlungsverfahren beim Bundesamt für Justiz Hinweis: Eine Gewähr dafür, welche Form der Beglaubigung zur Vorlage deutscher Führungszeugnisse im Ausland erforderlich ist, wird nicht übernommen.

Mehr

Sache COMP/M.5335 LUFTHANSA/ SN AIRHOLDING

Sache COMP/M.5335 LUFTHANSA/ SN AIRHOLDING DE Die Veröffentlichung dieses Textes dient lediglich der Information. Eine Zusammenfassung dieser Entscheidung wird in allen Amtssprachen der Gemeinschaft im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht.

Mehr

Struktureller Wandel im Airline-Sektor Herausforderungen im veränderten Umfeld

Struktureller Wandel im Airline-Sektor Herausforderungen im veränderten Umfeld Struktureller Wandel im Airline-Sektor Herausforderungen im veränderten Umfeld Impulspräsentation im Rahmen der Vortragsreihe des Center for Aviation Competence der Universität St. Gallen zum Thema "Entwicklung

Mehr

Buchen und Umbuchen... 2 Zahlungsabwicklung... 4 Reiseversicherung und Serviceangebote... 4 Reiseunterlagen... 4 Anreise, Gepäck... 4 Allgemeines...

Buchen und Umbuchen... 2 Zahlungsabwicklung... 4 Reiseversicherung und Serviceangebote... 4 Reiseunterlagen... 4 Anreise, Gepäck... 4 Allgemeines... Ihre Fragen von uns beantwortet Buchen und Umbuchen... 2 Zahlungsabwicklung... 4 Reiseversicherung und Serviceangebote... 4 Reiseunterlagen... 4 Anreise, Gepäck... 4 Allgemeines... 6-1- Buchen und Umbuchen

Mehr

Teilnahmebedingungen PartnerPlusBenefit (AGB) 05.10.2015 Herausgeber:

Teilnahmebedingungen PartnerPlusBenefit (AGB) 05.10.2015 Herausgeber: Teilnahmebedingungen PartnerPlusBenefit (AGB) 05.10.2015 Herausgeber: Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft Abteilung Key Account Management Firmen 1. Die Teilnahmebedingungen 3 2. Teilnahme 3 2.1. Teilnahmeberechtigte

Mehr

Marktüberblick. 2.1 Business-Travel-Markt in Deutschland

Marktüberblick. 2.1 Business-Travel-Markt in Deutschland Marktüberblick 2 Wir wenden uns jetzt dem Business-Travel-Markt zu. Beim Gespräch des Einkäufers mit Anbietern im Bereich Geschäftsreisen gibt es häufig ein Kommunikationsproblem. Jede Anbietergruppe spricht

Mehr

Release Note. Release: 3.44 Agent. Inhalt

Release Note. Release: 3.44 Agent. Inhalt Release Note Inhalt ALLGEMEINES... 2 I. Darstellung von Zusatzdaten auf dem Reiseplan... 2 II. Deaktivierung der Autovervollständigung der Login Daten im Browser... 3 III. Kennwortwechsel mit erneuter

Mehr

Flughafen Wien AG Quartalszahlen 1-9/2010. November 2010-1-

Flughafen Wien AG Quartalszahlen 1-9/2010. November 2010-1- Flughafen Wien AG Quartalszahlen 1-9/2010 November 2010-1- Ein kurzer Überblick Gesamtumsatz 1-9/2010: EUR 397,8Mio. (+6,3%) EBITDA 1-9/2010: EUR 144,5 Mio. (+9.0%) EBIT 1-9/2010: EUR 95,2 Mio. (+15,0%)

Mehr

Inselhüpfen Philippinen im April - Mai 2016

Inselhüpfen Philippinen im April - Mai 2016 und Inselhüpfen Philippinen im April - Mai 2016 Liebe TauchkollegenInnen, die Aqua-Sport Reise ist nun definitiv eingebucht. Gerne Präsentieren wir Euch den Reiseablauf: Ansprechpartner: Heinz Küpfer REISEZEITRAUM

Mehr

Kilometergeld und Reisekosten

Kilometergeld und Reisekosten Kilometergeld und Reisekosten 1. Kilometergeld Fahrzeug pro km Motorfahrrad und Motorrad mit einem Hubraum bis 250 ccm 0,14 Motorrad mit einem Hubraum über 250 ccm 0,24 PKW und Kombi 0,42 Zuschlag für

Mehr

IATA Gefahrgutvorschriften. 56. Ausgabe (Deutsch) Gültig ab 1. Januar 2015. ZUSATZ 2 bekanntgegeben am 07. Mai 2015

IATA Gefahrgutvorschriften. 56. Ausgabe (Deutsch) Gültig ab 1. Januar 2015. ZUSATZ 2 bekanntgegeben am 07. Mai 2015 56. Ausgabe (Deutsch) Gültig ab 1. Januar 2015 bekanntgegeben am 07. Mai 2015 Die Benutzer der IATA Gefahrgutvorschriften werden gebeten, die folgenden Ergänzungen und Korrekturen zur 56. Ausgabe zu beachten,

Mehr

Fragen und Antworten. zu flugreisen mit kindern

Fragen und Antworten. zu flugreisen mit kindern Fragen und Antworten zu flugreisen mit kindern Buchen Tickets und Preise Muss ich für mein Kind einen eigenen Sitzplatz buchen? Ab welchem Alter kann mein Kind auf meinem Schoß mitfliegen? Kann ich einen

Mehr

Herausforderungen im veränderten Umfeld

Herausforderungen im veränderten Umfeld Struktureller Wandel im Airline-Sektor Herausforderungen im veränderten Umfeld Impulspräsentation im Rahmen der Vortragsreihe des Center for Aviation Competence der Universität St. Gallen zum Thema "Entwicklung

Mehr

Johannes Hildenbrock Manager Investor Relations Kloster Maulbronn, 17. April 2012

Johannes Hildenbrock Manager Investor Relations Kloster Maulbronn, 17. April 2012 Unternehmenspräsentation Volksbank Bruchsal-Bretten eg SDK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.v. Johannes Hildenbrock Manager Investor Relations Kloster Maulbronn, 17. April 2012 0 Vorbehalt bei zukunftsgerichteten

Mehr

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Low Cost Monitor 2/2010

Low Cost Monitor 2/2010 Low Cost Monitor 2/2010 - Eine Untersuchung des DLR - 675 Strecken Der aktuelle Low Cost Carrier Markt in Deutschland Herbst 2010 Der aktuelle Low Cost Carrier Markt in Deutschland 2010 Der Low Cost Carrier

Mehr

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor

ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor ANA stellt Innenausstattung des neuen Dreamliners vor Auf der Paris Airshow präsentiert die japanische Airline als Erstkunde erstmals die Innenausstattung des neuen Boeing 787 Dreamliners Tokio, Frankfurt

Mehr

Klassische Unternehmerwerte Renaissance oder Auslaufmodell?

Klassische Unternehmerwerte Renaissance oder Auslaufmodell? Lantal - Transportation Fashion 19. Impulsapéro in Zürich Herzlich willkommen! Klassische Unternehmerwerte Renaissance oder Auslaufmodell? Lantal Textiles, Dr. Urs Rickenbacher CEO, Delegierter des Verwaltungsrates

Mehr

Buchungsanleitung TOMA

Buchungsanleitung TOMA Buchungsanleitung TOMA Einleitung 02 Eingabeübersicht für Veranstalter AIDA Aktion 04 Veranstalter 04 Multifunktionszeile 04 Anf.-Code 05 Leistungs-Code 05 Unterbringung 05 Belegung 06 Anzahl 07 Teiln.-Zuordnung

Mehr

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin Bernhard Hain / SME Management Frankfurt, den 26. August 2008 Working@office Veranstaltung 2008 / 26.8.2008 S.

Mehr

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten

Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Winware Zahlungsverkehr mit Lieferanten Inhalt Oranger Einzahlungsschein (TA 826)... 2 Oranger Einzahlungsschein mit indirekt Begünstigter (TA 826)... 3 IPI/IBAN- Beleg (TA 836)... 4 Zahlungen an die Übrigen

Mehr

schnell bequem zentral

schnell bequem zentral Die Verbindungen vom und zum CE-Bahnhof Montabaur und nformationen zum Frankfurt Airport Winterfahrplan der Deutschen Bahn AG gültig ab 09.12.2012 21. Auflage Frühzug ab 4:01 Uhr Ankunft in Frankfurt/M

Mehr

Informationsabend Gymnasium der Ursulinen

Informationsabend Gymnasium der Ursulinen Hirner Touristik ist eingetragener Reiseveranstalter Hirner Touristik ist eingetragenes Mitglied Hirner Touristik ist Mitglied der Wirtschaftskammer Steiermark Informationsabend Gymnasium der Ursulinen

Mehr

Ihre Fragen von uns beantwortet

Ihre Fragen von uns beantwortet Ihre Fragen von uns beantwortet Buchung, Umbuchung Zahlungsabwicklung Reiseversicherung und Serviceangebote Reiseunterlagen Anreise, Gepäck Allgemeines Buchen und Umbuchen Gibt es einen Katalog von Vtours?

Mehr

MSC ARMONIA. Adria und Ionisches Meer: Kinder gratis! www.msckreuzfahrten.at 19.07.-26.07.2013 26.07.-02.08.2013 02.08.-09.08.2013 09.08.-16.08.

MSC ARMONIA. Adria und Ionisches Meer: Kinder gratis! www.msckreuzfahrten.at 19.07.-26.07.2013 26.07.-02.08.2013 02.08.-09.08.2013 09.08.-16.08. MSC ARMONIA Adria und Ionisches Meer: Kinder gratis! 19.07.-26.07.2013 26.07.-02.08.2013 02.08.-09.08.2013 09.08.-16.08.2013 ab 699,- pro Person zzgl. Service-Entgelt * Bei Unterbringung mit 2 Erwachsenen

Mehr

/Flugplan Timetable. Verbindung leben. Sommer 2015 3. Ausgabe Summer 2015 3 RD Edition 01.08.2015 24.10.2015

/Flugplan Timetable. Verbindung leben. Sommer 2015 3. Ausgabe Summer 2015 3 RD Edition 01.08.2015 24.10.2015 /Flugplan Timetable Verbindung leben Sommer 2015 3. Ausgabe Summer 2015 3 RD Edition 01.08.2015 24.10.2015 Ab September mit transavia France täglich nach Paris (ORY). / Meet and Assist-Service Schön, dass

Mehr

!!"!!Mobile! BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014

!!!!Mobile! BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif BIZ INCLUSIVE Small ab 01.07.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile

Mehr

schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen

schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen schön, Sie kennenzulernen Über unser Unternehmen hier erfahren Sie, was wir machen und warum wir uns von anderen Anbietern unterscheiden. Lumesse ist der einzige internationale Anbieter von Talent Management

Mehr

Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014

Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif Team Voice und Data ab 1.11.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der T-Mobile

Mehr

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste

Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Telefonie-Optionen sowie zusätzliche Flatrates und Dienste Zweite Telefonleitung Zusätzlicher Preis/Monat 5, Eine zweite Telefonleitung mit separater Rufnummer mit allen Vorteilen vom Unitymedia-Telefonanschluss

Mehr

INHALT FIRST CLASS & MORE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM

INHALT FIRST CLASS & MORE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM 17 255 395 431 INHALT TEIL I FLÜGE DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM DAS BESTE VIELFLIEGERPROGRAMM 01 VIELFLIEGERPROGRAMME Warum Airlines Vielfliegerprogramme lieben und wie Sie das beste Programm erkennen...

Mehr

ON-TRAVEL.de Thema des Monats Nr. 29, Januar 2015

ON-TRAVEL.de Thema des Monats Nr. 29, Januar 2015 ON-TRAVEL.de Thema des Monats Nr. 29, Januar 2015 American Express Global Business Travel Forecast 2015 American Express Global Business Travel Forecast 2015 Dem American Express Global Business Travel

Mehr

Meteorologie - Basis für einen funktionierenden Flugbetrieb

Meteorologie - Basis für einen funktionierenden Flugbetrieb Meteorologie - Basis für einen funktionierenden Flugbetrieb Agenda Einleitung Was macht ein Meteorologe bei Fluggesellschaften? Meteorologische Daten und Anwendungen Meteorologische Produkte für den Flugbetrieb

Mehr

Vorstellung der Winterprogramme 2015/16 von Neckermann Reisen und Thomas Cook

Vorstellung der Winterprogramme 2015/16 von Neckermann Reisen und Thomas Cook Vorstellung der Winterprogramme 2015/16 von Neckermann Reisen und Thomas Cook Christoph Debus Vorstandsvorsitzender Thomas Cook AG Fulda, 17. Juli 2015 Unsere Gruppenstrategie: differenzierte Produkte,

Mehr

Ghana -das Tor zu Westafrika

Ghana -das Tor zu Westafrika Ghana -das Tor zu Westafrika Warum kann ein kleiner Markt wie Ghana relevant sein für einen Einstieg? 1 Republic of Ghana President: John Dramani Mahama (seit Juli 2012) Einwohner: 25,241,998 (Juli 2012)

Mehr

Unitymedia-Telefon-Preisliste.

Unitymedia-Telefon-Preisliste. Unitymedia-Telefon-Preisliste. Gesprächstarife für In- und Ausland inklusive gesetzlicher MwSt. Stand: 07/07 Nationale Telefontarife. für alle Orts- und Ferngespräche 0,0 Cent/Min. Mobilfunk für alle Gespräche

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate

Promovierende, Hochschuladministratoren, Wissenschaftler (Promovierte, Professoren), Aufenthalt 3 bis 6 Monate Afghanistan 825,00 900,00 Ägypten 425,00 450,00 Albanien 300,00 325,00 Algerien 425,00 475,00 Andorra 400,00 425,00 Angola 1.050,00 1.125,00 Anguilla (brit.) 1.350,00 1.475,00 Antiguilla und Barbuda 1.350,00

Mehr

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$ <, "6;$ #=> 5 7# "6;$

% &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1#  8 9: &6.$ 5'! ## ;)6$ <, 6;$ #=> 5 7# 6;$ 953! "#$ % &#'! (! )% *'! +,! -! &./# 0 1 2 3 (4 3 5'! 3! 34#'! ( 1# 6'! 7 6 1# " 8 9: &6.$ 5'! ## ";)6$

Mehr

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate

Deutsche ins Ausland Pauschalen REISEKOSTEN für Hin- und Rückreise Studierende/ Promovierende, Aufenthalt bis zu 3 Monate zu 3 6 Afghanistan 825,00 900,00 1.100,00 1.150,00 Ägypten 425,00 450,00 550,00 600,00 Albanien 300,00 325,00 400,00 425,00 Algerien 425,00 475,00 575,00 600,00 Andorra 400,00 425,00 525,00 550,00 Angola

Mehr

Design for all: people-centred innovation AAL forum, Vienna ONNY EIKHAUG

Design for all: people-centred innovation AAL forum, Vienna ONNY EIKHAUG D f ll: ppl-c v AAL fum, V ONNY EIKHAUG PROGRAMME LEADER NORWEGIAN DESIGN COUNCIL D Bl k ch z w. D Cmpu vfü mölchw üb zu w Abpch, um Bl zu öff, Bl bchä. S S Cmpu u, u öff S u D. W wh x z w, mü S Bl mölchw

Mehr

Teilnahmebedingungen PartnerPlusBenefit (AGB) 25.09.2015 Herausgeber:

Teilnahmebedingungen PartnerPlusBenefit (AGB) 25.09.2015 Herausgeber: Teilnahmebedingungen PartnerPlusBenefit (AGB) 25.09.2015 Herausgeber: Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft Abteilung Key Account Management Firmen 1. Die Teilnahmebedingungen 3 2. Teilnahme 3 2.1. Teilnahmeberechtigte

Mehr

Airport. 02 Airport Airport 03. Airport

Airport. 02 Airport Airport 03. Airport Auf einen Blick 01 Airport Airport Der Köln Bonn Airport zählt zu den wichtigsten deutschen Verkehrsflughäfen. Gemessen an den Passagierzahlen belegt er Rang 7 in Deutschland, bei der Fracht gehört er

Mehr

Bahrain. Berlin Frankfurt. istanbul. izmir. Madrid. Hockenheim. Monte Carlo. Valencia. Barcelona. Trabzon. Suzuka. Bodrum GESCHÄFTSBERICHT 11/12

Bahrain. Berlin Frankfurt. istanbul. izmir. Madrid. Hockenheim. Monte Carlo. Valencia. Barcelona. Trabzon. Suzuka. Bodrum GESCHÄFTSBERICHT 11/12 New York Bahrain Silverstone Berlin Frankfurt Kuala Lumpur Shanghai SalzburgVIENNA MUNICH izmir Madrid istanbul KIEV Adana Montreal Hockenheim London Monte Carlo MILANOSpa Yeongam Valencia Barcelona Abu

Mehr

Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen FAQ-Liste 1. Administration 2. Flugbuchung 3. Hotelbuchung 4. Mietwagen 5. Bahnbuchung 1. Administration Wie bekomme ich ein neues Passwort, wenn ich meines vergessen habe? Wenn

Mehr

travel. one Tarifkonzepte das Magazin für Reiseprofis Airlines/Airports Australien Südsee Specials in dieser Ausgabe:

travel. one Tarifkonzepte das Magazin für Reiseprofis Airlines/Airports Australien Südsee Specials in dieser Ausgabe: travel. one das Magazin für Reiseprofis Immer mehr Airlines nehmen immer mehr Leistungen aus ihren Basistarifen heraus. Worauf Reisebüros und Kunden achten müssen. Ab Seite 10 Ausgabe neunzehn 11. Oktober

Mehr

Stromverbrauch Visualisierung. Seminar Green Corporate Identity Seminar SS 2009 Dozent Tom Hirt Ranjit Dykhoff ecare

Stromverbrauch Visualisierung. Seminar Green Corporate Identity Seminar SS 2009 Dozent Tom Hirt Ranjit Dykhoff ecare Stromverbrauch Visualisierung Warum ecare? Wissen sie was sie gerade an Strom verbrauchen? Woher kommt der Strom den sie benutzen? Was verbraucht ihr (alter) Kühschrank im Monat/ am Tag? Wie werden sie

Mehr

Lufthansa. Die Entscheidung fiel auf Lufthansa weil:

Lufthansa. Die Entscheidung fiel auf Lufthansa weil: Lufthansa Die Entscheidung fiel auf Lufthansa weil: Lufthansa ein Traditions-Unternehmen ist und ich ein Unternehmen untersuchen wollte das, durch sein Produkt, einen schnell offensichtlichen, negativen

Mehr

Auslandsreisekostensätze

Auslandsreisekostensätze Auslandsreisekostensätze Die Auslandsreisekosten werden aufgrund der Reisegebührenvorschriften des Bundes festgesetzt. Sie wurden mit Verordnung BGBl. 483/1993 (idf BGBl. II Nr. 434/2001) kundgemacht und

Mehr

Der Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen sowie die Betreuung vor Ort sind inkludiert (außer bei Städtereisen und Hotel Only).

Der Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen sowie die Betreuung vor Ort sind inkludiert (außer bei Städtereisen und Hotel Only). FAQs Die wichtigsten Fragen Wer ist byebye? bye? byebye bietet Ihnen die Möglichkeit mit wenigen, einfachen Eingaben einen maßgeschneiderten Urlaub aus einzelnen Reisebausteinen für Ihre Kunden zusammenzustellen.

Mehr

Flugplan/Timetable 28.10.2012 30.3.2013

Flugplan/Timetable 28.10.2012 30.3.2013 Flugplan/Timetable 28.10.2012 30.3.2013 Inhaltsverzeichnis/Contents Neuigkeiten im Flugplan 2 Neuigkeiten am Flughafen Zürich 8 Situationsplan 16 Check-in: Sie haben die Wahl 20 Check-in-Bereiche der Fluggesellschaften

Mehr

Wirtschaft und Gesellschaft

Wirtschaft und Gesellschaft Swissair-Grounding: Dokumentation Aufstieg und Fall eine Chronik der Swissair 1 1931 Am 26. März wird die Swissair als ein Zusammenschluss von Balair und ad Astra gegründet. 1934 Die erste Flughostess

Mehr

Studiengebühren in Europa

Studiengebühren in Europa in Europa Land Belgien Von 500 bis 800 Bulgarien Von 200 bis 600 Dänemark Deutschland keine (außer Niedersachsen, Hamburg und Bayern. Alle ca. 1.000 ) Estland Von 1.400 bis 3.500 Finnland Frankreich Griechenland

Mehr

Fluggesellschaften & Subventionen: Unsere Position

Fluggesellschaften & Subventionen: Unsere Position Fluggesellschaften & Subventionen: Unsere Position Mythos Subventionen für Fluggesellschaften sind ein Problem in den Golfstaaten. FAKT Wettbewerbsverzerrende Subventionen und staatliche Unterstützungen

Mehr

Deutscher Zentralverbund Golf-Reisen GmbH. Mallorca. Hipocampo Palace ***** mit Ihrem Professional Andy Greig

Deutscher Zentralverbund Golf-Reisen GmbH. Mallorca. Hipocampo Palace ***** mit Ihrem Professional Andy Greig Deutscher Zentralverbund Golf-Reisen GmbH Mallorca Hipocampo Palace ***** mit Ihrem Professional Andy Greig 22 Februar 01 März 2013 Hotel Hipocampo Palace***** Lage / Umgebung Diese exklusive Anlage liegt

Mehr

Internet + Telefon + Digital TV: Die Welt bei Ihnen zuhause! Für jeden das Richtige: Entdecken Sie unsere Vielfalt.

Internet + Telefon + Digital TV: Die Welt bei Ihnen zuhause! Für jeden das Richtige: Entdecken Sie unsere Vielfalt. Internet + Telefon + Digital TV: Die Welt bei Ihnen zuhause! Für jeden das Richtige: Entdecken Sie unsere Vielfalt. Unity3play und alles ist möglich. Surfen mit atemberaubender Geschwindigkeit, telefonieren

Mehr

FAKTENÜBERSICHT. Kempinski Hotel Corvinus Budapest. Erzsébet tér 7-8, 1051 Budapest, Ungarn TELEFON: +36 1 429 3777 FAX: +36 1 429 4777

FAKTENÜBERSICHT. Kempinski Hotel Corvinus Budapest. Erzsébet tér 7-8, 1051 Budapest, Ungarn TELEFON: +36 1 429 3777 FAX: +36 1 429 4777 FAKTENÜBERSICHT NAME: ADRESSE: Kempinski Hotel Corvinus Budapest Erzsébet tér 7-8, 1051 Budapest, Ungarn TELEFON: +36 1 429 3777 FAX: +36 1 429 4777 WEBSEITE: www.kempinski.com/budapest ERÖFFNUNG: 1992

Mehr

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten

SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT. Seminar- und PC- Schulungsräume mieten Seminar- und PC- Schulungsräume mieten SEMINARRAUMVERMIETUNG SEMINARRÄUME MIETEN BUNDESWEIT SYMPLASSON TRAININGSCENTER SYMPLASSON INFORMATIONSTECHNIK GMBH Berlin Bremen Dresden Dortmund Essen Erfurt Düsseldorf

Mehr

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013

Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Entgeltbestimmungen für den Tarif Börserl 7GB von S-Budget Internet ab 25.07.2013 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Mehr

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin

Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin WHAT TRAVEL PAYMENT IS ALL ABOUT. Herzlich Willkommen zu: An einem Tag zur Travelexpertin Bernhard Hain - Associate Director SME Management Frankfurt, den 5. Mai 2010 Working@office Veranstaltung 5.5.2010

Mehr

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management

AeTM. User Manual. Amadeus e Travel Management AeTM Amadeus e Travel Management User Manual BTU Business Travel Unlimited Reisebüro GesmbH GlobalStar Travel Management Operngasse 2/2 nd floor A-1010 Vienna Austria T: (+43 1) 516 51-0 F: (+43 1) 513

Mehr

Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014

Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014 Entgeltbestimmungen für den Tarif Willi 9 GB (EUR 9,-) ab 01.07.2014 Die Allgemeinen Entgeltbestimmungen von T-Mobile als integrierender Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), der T-Mobile

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig ab 01.04.2012 Telefonie-Optionen sowie zusätzliche

Mehr

FAQ Probe BahnCard 100

FAQ Probe BahnCard 100 FAQ Probe BahnCard 100 1. Was sind die Vorteile einer Probe BahnCard 100? Wenn Sie privat oder beruflich viel unterwegs sind, dann heißt das perfekte Vielfahrer- Angebot für Sie: Probe BahnCard 100! Mit

Mehr

Das alltours Rundum-Sorglos-Paket!

Das alltours Rundum-Sorglos-Paket! Das alltours Rundum-Sorglos-Paket! Reiseunterlagen in Papierform Transfer und Reiseleitung im Zielgebiet 20 kg Gepäckgarantie Günstige Kinderfestpreise Jugendermäßigungen bis 25 Jahre Best Ager Vorteile

Mehr

Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide 60547 Frankfurt am Main

Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide 60547 Frankfurt am Main Näher arkt keiner. Airport Guide Frankfurt Airport auf einen Blick Stand: Februar 2013 Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide 60547 Frankfurt am Main Redaktion Anuschka Selow-Olraun, Handels-

Mehr

HAWAII IRONMAN WORLD CHAMPIONSHIP 10. OKTOBER 2015. eitzinger.ch/2. Demandez notre prospectus en français.

HAWAII IRONMAN WORLD CHAMPIONSHIP 10. OKTOBER 2015. eitzinger.ch/2. Demandez notre prospectus en français. HAWAII IRONMAN WORLD CHAMPIONSHIP 10. OKTOBER 2015 eitzinger.ch/2 Demandez notre prospectus en français. ALOHA / WELCOME TO BIG ISLAND Das «Big Race» auf «Big Island» - der absolute Jahreshöhepunkt für

Mehr

PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI. Stadt der Superlative. Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02.

PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI. Stadt der Superlative. Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02. PROGRAMMVORSCHAU 2016 MÄRCHENHAFTER ORIENT DUBAI Stadt der Superlative Flüge in First Class im Airbus 380 der Emirates 04.02. 09.02.2016 Flüge in First Class ab/bis Frankfurt mit der mehrfach preisgekrönten

Mehr