MAS Master of Advanced Studies Product Management. Vom Produkt zum Profit. Crossing Borders.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MAS Master of Advanced Studies Product Management. Vom Produkt zum Profit. Crossing Borders."

Transkript

1 MAS Master of Advanced Studies Product Management Vom Produkt zum Profit. Crossing Borders.

2

3 MAS Product Management 3 Crossing Borders ZHAW SCHOOL OF MANAGEMENT AND LAW Eine Weiterbildung an der ZHAW School of Management and Law bringt Sie genau dahin, wo Sie hinwollen oder weiter. Ganz gemäss unserem Leitsatz «Building Competence. Crossing Borders.». Nach dem Studium oder mehreren Jahren im Beruf hört das Lernen nicht auf. Deshalb bieten wir Ihnen die richtige Weiterbildung zum richtigen Zeitpunkt. Alle unsere Lehrgänge weisen einen hohen Praxisbezug auf und vermitteln in den jeweiligen Themenfeldern die Schlüsselkompetenzen, die in der Berufswelt gefordert werden. Zudem liegt uns die Internationalität unserer Lehrgänge am Herzen. Wir wagen den Blick über den Tellerrand und fördern eine ganzheitliche und somit internationale Sicht auf die Dinge. MAS IN PRODUCT MANAGEMENT Das Leistungsangebot bildet das Herzstück eines jeden Unternehmens. Aber wieso «floppt» ein Produkt, während ein anderes zum Verkaufsschlager wird? Glück spielt sicher eine Rolle, aber Erfolg kann man sich auch systematisch erarbeiten. Hier setzt der Studiengang MAS Product Management an: Angelehnt an den Produktlebenszyklus werden die wichtigsten strategischen und operativen Aufgaben des Product Managements methodisch und praxisnah vermittelt. Der Austausch mit Dozierenden aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus verschiedenen Branchen erweitert Horizonte und schafft neue Netzwerke. Der Weiterbildungsmaster MAS Product Management ist eine konsequent auf die Anforderungen der Praxis ausgerichtete weiterführende Fach- und Managementausbildung. Dr. Rainer Fuchs Studienleiter MAS Product Management

4

5 MAS Product Management 5 Inhalt 6 Auf einen Blick 7 Das Studium 10 Inhalt und Aufbau 11 Die Zertifikatslehrgänge (CAS) CAS Strategisches Marketing CAS Innovation, Customer Experience Management & Service Design CAS Pricing & Go-to-Market CAS Sales & Product Lifecycle Management 18 Dozierende 20 Organisatorisches 23 Alumni 25 Institut für Marketing Management 26 Kontakt

6 Auf einen Blick MAS Product Management ZIELPUBLIKUM Hochschulabsolventinnen und -absolventen aus den Bereichen Product Management, Forschung und Entwicklung, Business Development, Marketing, Vertrieb und Verkauf. AUFNAHMEBEDINGUNGEN Hochschulabschluss und mehrjährige Berufserfahrung. Aufnahmen bei anderweitiger Vorbildung sind «sur dossier» möglich. Für die Zulassung zum Masterstudium findet in jedem Fall ein persönliches Gespräch statt. STUDIENBEGINN Einmal jährlich im August/September oder nach Vereinbarung ARBEITSAUFWAND 60 ECTS (ca Arbeitsstunden) MODULARITÄT Der Master of Advanced Studies (MAS) in Product Management besteht aus vier Zertifikatslehrgängen (CAS) und der Masterarbeit. Die CAS können auch einzeln besucht werden. LEISTUNGSNACHWEISE Jeweils am Ende eines Moduls ABSCHLUSS Master of Advanced Studies ZFH in Product Management DAUER 2 bis 4 Jahre, inkl. Masterarbeit KOSTEN CHF UNTERRICHTSORT ZHAW School of Management and Law, Winterthur UNTERRICHTSZEITEN Jeweils Freitag und Samstag, Ausnahmen möglich UNTERRICHTSSPRACHE Deutsch

7 MAS Product Management 7 Das Studium KONZEPTION Der MAS Product Management (MAS PDM) ist konsequent auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmenden ausgerichtet. Entsprechend den in der Praxis gängigen Prozessen im Product Management orientiert sich der MAS PDM am Lebenszyklus eines Produkts oder einer Dienstleistung und deckt alle Phasen ab: von der Potenzialanalyse über die Entwicklung bis hin zu Launch und Lifecycle Management. Mit dem CAS Strategisches Marketing erhalten Sie zunächst eine fundierte Ausbildung in strategischem Marketing, deren Schwerpunkt auf dem Zusammenspiel von Produkt, Dienstleistung und Kunde liegt. Die drei weiteren CAS widmen sich jeweils einem Spezialthema des Product Managements. Der MAS PDM garantiert hohe Flexibilität. Durch den modularen Aufbau wird Teilnehmenden, die bereits einzelne Zertifikatslehrgänge besucht haben, ein späterer Einstieg in den Masterlehrgang ermöglicht. Jedes der vier CAS- Diplome kann zudem auch an den MAS in Marketing Management angerechnet werden. Der MAS PDM vermittelt praxisorientierte Inhalte aus den Bereichen B2B und B2C. Wichtige Bestandteile sind die unmittelbare Anwendung der theoretischen Grundlagen mithilfe von Fallstudien und Praxisbeispielen sowie die Reflexion und Diskussion vor dem eigenen Erfahrungshintergrund. Dozierende mit ausgewiesener Berufserfahrung garantieren Praxisnähe. Der MAS PDM ist international ausgerichtet. In den Unterricht fliessen sowohl schweizerische wie auch internationale Beispiele ein. Viele Dozierende besitzen internationale Berufserfahrung. Bei Prüfungen und Semesterarbeiten können Sie zwischen Deutsch und Englisch wählen. Der MAS PDM vernetzt. Ist Ihnen ein breites berufliches Netzwerk wichtig? In den vier CAS des Studiengangs können Sie sich mit bis zu hundert anderen Marketingfachleuten und über vierzig Dozierenden austauschen. Auch der Wert des bestehenden Alumni-Netzwerks ist nicht zu unterschätzen. Darüber hinaus haben Absolventinnen und Absolventen von IMM-Weiterbildungen einen besseren Zugang zu Forschungskooperationen, Studierendenprojekten, Veranstaltungen und Studien. ZIELPUBLIKUM Der MAS PDM richtet sich an Absolventinnen und Absolventen einer Hochschule aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Verkauf, die ihre Karrieremöglichkeiten im Produktmanagement finden. Angesprochen werden auch Betriebswirtschaftlerinnen und -wirtschaftler mit Berufserfahrung im Marketing oder Vertrieb. Ebenso profitieren Marketingnachwuchskräfte, Quereinsteigerinnen und -einsteiger (z.b. mit technischem oder naturwissenschaftlichem Hintergrund) sowie Produktmanagerinnen und -manager, die ihr Fachwissen verbessern oder à jour halten möchten.

8 8 STUDIENZIELE Das übergeordnete Ziel des MAS PDM besteht darin, den Teilnehmenden den sicheren Umgang mit wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig praxiserprobten Instrumenten, Methoden, Modellen und Denkweisen des Product Managements nahezubringen. Die Teilnehmenden erwerben sowohl die fachlichen Grundlagen als auch die nötigen Schnittstellen- und Managementkompetenzen, um gemeinsam mit Spezialistinnen und Spezialisten verschiedener Unternehmensfunktionen zielgerichtete und nachhaltige Entscheide in Bezug auf folgende Aufgaben zu treffen: Potenzial- und Marktanalyse, Produkt- und Dienstleistungsentwicklung, Vermarktung und Lifecycle Management. Ebenso lernen Sie, erfolgreiche Lösungsansätze für die operative Umsetzung von Product-Management-Projekten zu entwickeln. Im Zentrum des Studiums stehen ganzheitliche Fähigkeiten, um ein Leistungsportfolio erfolgreich auf dem Markt zu etablieren. Nebst fundierten Management Skills gehört dazu auch das Gespür für spezifische Marketingtrends sowie Entwicklungen des Kunden- und Konsumverhaltens in den Bereichen B2B und B2C. Das ZHAW-PDM-Wheel bildet dabei den konzeptionellen Rahmen, anhand dessen die unternehmensspezifischen Anforderungen systematisch analysiert und definiert werden. Dieser Rahmen wird jeweils mit aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus den verschiedenen Spezialgebieten ergänzt, die im Studiengang behandelt werden. Die Teilnehmenden werden ausserdem befähigt, grössere wirtschaftliche und unternehmerische Zusammenhänge zu verstehen und ihr berufliches Handeln vor diesem Hintergrund sowie aus ethischer Sicht zu reflektieren. Das didaktische Konzept und die Leistungsnachweise sind darauf ausgelegt, Selbstlernfähigkeiten und soziale Kompetenzen zu fördern. «Die Vertiefung meines Wissens im MAS Product Management hat mir in der Praxis oft geholfen und war ein wichtiger Faktor für meine berufliche Weiter entwicklung.» Petra Hollenstein, Leiterin Business Unit OTC, Zeller AG

9

10 10 Inhalt und Aufbau Dank seiner modularen Struktur können Sie den Masterstudiengang individuell gestalten. Sie können einzelne CAS absolvieren und erst zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ob Sie die komplette Ausbildung MAS PDM beenden möchten. Dazu müssen Sie alle vier CAS erfolgreich abschliessen und eine Masterarbeit schreiben. Insgesamt haben Sie dafür zwei bis vier Jahre Zeit. Nicht nur Sie selber, auch Ihr Unternehmen profitiert: Sie können Ihre neu erworbenen Fähigkeiten direkt in die Praxis einfliessen lassen und aktuelle Herausforderungen aus Ihrem Arbeitsumfeld im Unterricht zur Sprache bringen. Ausserdem befassen sich viele Teilnehmende im Rahmen der Leistungsnachweise und der Masterarbeit mit aktuellen Problemstellungen aus ihren Unternehmen und entwickeln dabei wertvolle Lösungsansätze. MASTERARBEIT Mit der Masterarbeit zu einem Product-Management-Thema schliessen Sie das Studium ab. Die Schwerpunkte liegen bei der Entwicklung einer klaren Situations- und Problemanalyse, der strukturierten und differenzierten Themenbehandlung sowie einer Zusammenfassung der Ergebnisse. Auf das eigenständige Entwickeln einer sachgerechten Lösung wird grosser Wert gelegt. Gefordert sind sowohl wissenschaftliche Fundierung als auch ein klarer Praxisbezug. Das Thema kann selbst gewählt werden, konkrete Herausforderungen des aktuellen Arbeitgebers eignen sich dafür. Im Rahmen einer Präsentation stellen Sie Ihre Masterarbeit vor. Sie legen Vorgehen und wesentliche Erkenntnisse der Arbeit dar und verteidigen diese in einer Diskussion im Plenum. Für die Masterarbeit ist mit einem Aufwand von ca. 300 Stunden zu rechnen (12 ECTS-Punkte). ZHAW PRODUCT MANAGEMENT WHEEL CAS Sales & Product Lifecycle Management «Sell it effectively» Verkauf Product Lifecycle Management Kernaufgaben des Marketings Analyse CAS Strategic Marketing «Choose to build» Sales Excellence Potenzialanalyse Masterarbeit CAS Pricing & Go-to-Market «Market it well» Go-to-Market Innovation & CEM CAS Innovation, CEM & Service Design «Build it right» Vermarktung Pricing Service Design Entwicklung

11 Die Zertifikatslehrgänge

12 12 Die Zertifikatslehrgänge Die berufsbegleitenden Zertifikatslehrgänge dauern in der Regel vier Monate und werden mit einem Certificate of Advanced Studies (CAS) abgeschlossen. Die Zertifikatslehrgänge sind in sich abgeschlossene Weiterbildungen. Sie können jeden CAS einzeln besuchen, ohne das ganze Masterstudium zu absolvieren. So vertiefen Sie Ihre Kompetenzen gezielt in dem für Sie relevanten Feld. DOZIERENDE Die Studienleitung trägt die Verantwortung für die inhaltliche Ausrichtung der Weiterbildung. Erfahrene Dozierende, die auf ihrem Gebiet Expertinnen und Experten sind, gestalten den Unterricht. Im Einsatz stehen Hochschuldozierende der ZHAW School of Management and Law sowie Praktikerinnen und Praktiker mit didaktischer Erfahrung. Sie alle garantieren eine gute Vernetzung, Wissen am Puls der Zeit und eine kritische Auseinandersetzung mit aktuellen Trends. AUFWAND UND LEISTUNGSNACHWEISE Insgesamt investieren Sie rund 300 Stunden in einen CAS. Ein Zertifikatslehrgang besteht aus zwei Modulen und umfasst 120 Kontaktlektionen, verteilt auf 16 Unterrichtstage. Hinzu kommt die jeweilige Vor- und Nachbereitung des Unterrichts. Jedes Modul schliesst mit einem Leistungsnachweis ab. Mögliche Leistungsnachweise sind Praxisarbeiten, Gruppenpräsentation oder Prüfungen. Wenn Sie mindestens 80 Prozent des Lehrgangs besucht und die Leistungsnachweise erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie ein Certificate of Advanced Studies (CAS) der ZHAW School of Management and Law mit 12 ECTS-Punkten. ÜBERSICHT CAS STARTTERMIN ECTS Strategisches Marketing August / September 12 Innovation, Customer Experience Management & Service Design Januar / Februar 12 Pricing & Go-to-Market August / September 12 Sales & Product Lifecycle Management Januar 12

13 MAS Product Management 13 CAS Strategisches Marketing DAS STUDIUM Der Zertifikatslehrgang CAS Strategisches Marketing befasst sich mit den Kernaufgaben des Produkt- und Kundenmanagements. Im Rahmen des MAS PDM steht dabei das Schaffen von Customer Value durch die unternehmerische Leistung im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden erkennen den zentralen Stellenwert von Kundenbedürfnissen für den Unternehmenserfolg und lernen Ansätze zur kundenorientierten Ausrichtung des Unternehmens kennen. Es werden geeignete Methoden vermittelt, um das bestehende Leistungsprogramm zu analysieren, Marktlücken zu identifizieren und damit Produkte oder Dienstleistungen aus der Kundenperspektive heraus zu verbessern. Gleichzeitig werden sie befähigt, Kundenbedürfnisse in das Leistungsprogramm einzubauen und im Marketing-Mix umzusetzen, um damit zum unternehmerischen Erfolg beizutragen. LERNZIELE UND NUTZEN Modul 1 Kernaufgaben des Marketings Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls verstehen Sie, wie durch Leistungen und Beziehungen Wert im Unternehmen geschaffen wird; kennen Sie die zentralen Theorien, Modelle und Instrumente des Produkt- und Kundenmanagements und können diese auf die Praxis übertragen und anwenden; haben Sie Ihre funktionsspezifische Sichtweise von Marketing, Vertrieb und Service zu einer ganzheitlichen Perspektive der Unternehmensführung erweitert; sind Sie fähig, die Hauptelemente des Produktmarketings und der Produktpolitik zielgruppengerecht anzuwenden; haben Sie ein detailliertes Verständnis für ein ganzheitliches, werteorientiertes Markenmanagement. Modul 2 Potenzialanalyse Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls kennen Sie die Grundlagen des Konsumentenverhaltens und entwickeln ein Verständnis für Kunden und ihre Bedürfnisse; verstehen Sie Wesen, Aufgaben und Methoden der Marktforschung; können Sie Kunden- und Leistungspotenziale identifizieren, evaluieren und selektieren; sind Sie fähig, Kundenbeziehungen entsprechend ihrem Wert für das Unternehmen zu managen; haben Sie Ihre Managementfähigkeiten anhand von ausgewählten Fallstudien geschärft. LEITUNG Dr. Steffen Müller Dozent für Marketing Telefon «Erarbeiten Sie systematisch den Markterfolg durch die Wahl der richtigen Produkteigenschaften.» Dr. Rainer Fuchs, Studienleiter MAS Product Management

14 14 CAS Innovation, Customer Experience Management & Service Design DAS STUDIUM Im Zertifikatslehrgang CAS Innovation, Customer Experience Management & Service Design erarbeiten Sie Methoden, um den Prozess der Produktentwicklung systematisch aufzubauen und anzuwenden. Sie lernen die wichtigsten Konzepte zur Erfassung, Gestaltung und nachhaltigen Verbesserung der Kundenerlebnisse mit Produkten und Dienstleistungen. Darüber hinaus werden Ihnen die Denk- und Vorgehensweisen bei der Gestaltung und Optimierung von Dienstleistungen vermittelt. Dies umfasst die Erforschung der Lebenswelt der Nutzerinnen und Nutzer sowie die Konzeption und das Testen von Service-Prototypen. LERNZIELE UND NUTZEN Modul 1 Service Design Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls verstehen Sie die Grundsätze des Service Design Thinking; kennen Sie geeignete Methoden des Trendscoutings, der Marktforschung und des Service Designs; verfügen Sie über ein vertieftes Kundenverständnis, das Ihnen als Basis für die gezielte Gestaltung von Kundenerlebnissen dient; können Sie die Methoden des Service Design Thinking wie Customer Journeys oder Service Blueprinting selbstständig anwenden; können Sie ein konkretes Vorgehen zur Neuentwicklung oder Verbesserung einer Dienstleistung entwickeln; sind Sie in der Lage, geeignete Forschungsmethoden zu wählen, und finden angemessene Zugangswege zur Lebenswelt verschiedener Nutzergruppen; können Sie sich rasch in Herausforderungen und Chancen neuer Branchen einarbeiten. Modul 2 Customer Experience Management & Innovation Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls verstehen Sie die Philosophie des Innovationsmanagements, kennen die Trends und können Produktideen systematisch einholen, bewerten und effizient entwickeln; können Sie in Fallbeispielen Vorgehensmodelle für Innovationen im Dienstleistungs-, Industrie- und Konsumgüterbereich skizzieren; haben Sie einen vertieften Einblick in die Grundlagen des Produkt- und Markendesigns; kennen Sie Produkthaftpflicht, Marken- und Designrechte; verstehen Sie die Philosophie des Customer Experience Managements und sind fähig, dessen Methoden auf konkrete Praxissituationen anzuwenden. LEITUNG Marc Blume Dozent für Marketing Telefon «Das Product Management muss den Innovationsprozess auslösen und aktiv begleiten. Entscheidend für den Markterfolg von Innovationen ist es, für den Kunden einen Mehrnutzen zu schaffen.» Dr. Suk-Woo Ha, Sales & Marketing Director, IVF HARTMANN AG

15 MAS Product Management 15 CAS Pricing & Go-to-Market DAS STUDIUM Der Zertifikatslehrgang CAS Pricing & Go-to-Market befasst sich mit den Kernaufgaben der strategischen Preissetzung bis hin zur operativen Preisdurchsetzung am Markt. Sie lernen strategische und operative Preismodelle kennen und entwickeln branchenspezifische Pricingkonzepte. Daran anknüpfend werden Handlungsmöglichkeiten vermittelt, um neue Produkte und Dienstleistungen erfolgreich auf dem Markt einzuführen. Sie lernen Ihre Marketingstrategie und Produktkommunikation so auszurichten, dass diese nicht nur den Absatz erhöhen, sondern auch Kunden stärker ans Unternehmen binden. Modul 2 Go-to-Market Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können Sie die Markteinführung eines neuen Pro dukts zielgerichtet planen; kennen Sie die für den Erfolg einer Markteinführung relevanten Marketingtrends; können Sie einen Markteinführungsplan erstellen; sind Sie fähig, Kommunikationskonzepte umzusetzen und Kampagnen im Rahmen der Markteinführung zu managen; können Sie mögliche Massnahmen im Rahmen einer Markteinführung hinsichtlich zu erreichender Ziele beurteilen und bewusst einsetzen. LERNZIELE UND NUTZEN Modul 1 Pricing Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls kennen Sie die grundlegenden Zusammenhänge und Mechanismen hinsichtlich Preissetzung und Absatz; können Sie die Zahlungsbereitschaft der Kunden hinsichtlich angebotener Produkte und Dienstleistungen bestimmen; sind Sie fähig, Preise im Spannungsfeld von Zahlungsbereitschaft, Produktionskosten und Konkurrenzsituation festzusetzen und zu differenzieren; können Sie Produkt-, Markt- und Kundeninformationen qualitativ und quantitativ analysieren und diese als Informationsgrundlage in die Preisfestlegung integrieren. LEITUNG Martina Rauch Dozentin für Marketing Telefon «Bei der Festlegung und Durchsetzung des optimalen Preises spielt die Berücksichtigung der Zahlungsbereitschaft der Kunden eine besondere Rolle. Dennoch ziehen nur 51% der Schweizer Unternehmen die Zahlungsbereitschaft in die Preisentscheidung mit ein eine Herausforderung für alle Preispolitik-Verantwortlichen.» Martina Rauch, Dozentin für Marketing an der ZHAW School of Management and Law

16 16 CAS Sales & Product Lifecycle Management DAS STUDIUM Der Zertifikatslehrgang CAS Sales & Product Lifecycle Management vermittelt den Teilnehmenden ein integriertes Verständnis von Produktlebenszyklus und Verkauf. Sie befassen sich mit Techniken, um Produkte und Produktkommunikation gezielt auf den Verkaufserfolg auszurichten. Sie lernen, wie Sie Ihr strategisches Produktportfolio optimal auf sich wandelnde Marktbedürfnisse und unternehmerische Herausforderungen abstimmen. Insbesondere werden auf die verschiedenen Produktlebensphasen abgestimmte Massnahmen vermittelt, welche die Produktperformance messbar und zielorientiert steuerbar machen. Sie lernen verschiedene Einflüsse auf den Product Lifecycle zu analysieren, um daraus performancesteigernde Massnahmen abzuleiten. LERNZIELE UND NUTZEN Modul 1 Sales Excellence Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls kennen Sie die grundlegenden Vorgehensweisen im Verkauf und die daraus abgeleiteten Anforderungen an das Produktmanagement; können Sie den Verkauf in Kundengesprächen unterstützen; sind Sie fähig, Produkte, Dienstleistungen und diesbezügliche Kommunikationsmittel auf die Anforderungen des Verkaufs auszurichten; können Sie im Gespräch mit Kunden und Verkauf die Anforderungen an Produkte und Dienstleistungen identifizieren, bewerten und in Produkteigenschaften übersetzen. Modul 2 Product Lifecycle Management Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls kennen Sie die Charakteristika von Produkten und Dienstleistungen sowie typische Massnahmen im Lauf des Produktlebenszyklus; können Sie den Erfolg von Produkten oder Dienstleistungen messen; sind Sie fähig, das Leistungsportfolio auf Kundenbedürfnisse sowie Unternehmens- und Marktanforderungen auszurichten; können Sie Kundenbeschwerden analysieren und priorisieren und Massnahmen zu ihrer Bewältigung ableiten. LEITUNG Dr. Rainer Fuchs Dozent für Marketing Telefon «Neben funktionalen Merkmalen müssen bereits bei der Produktentwicklung Emotionalität und Authentizität aufgebaut werden, um einen höheren Verkaufserfolg zu erzielen.» Kim Johansson, CEO SalesAhead AG

17

18 18 Dozierende (Nicht abschliessende Auswahl) Rainer Fuchs, Dr. Studienleitung MAS PDM, Dozent und Leiter Fachstelle für Product Management am Institut für Marketing Management, ZHAW School of Management and Law Brian Rüeger, Dr. Leiter Institut für Marketing Management und Dozent, ZHAW School of Management and Law Frank Hannich, Dr. Leiter Fachstelle Strategic CRM und Studienleitung MAS CRM, Dozent für CRM und stv. Leiter Institut für Marketing Management, ZHAW School of Management and Law Teresa Mandl, Dr. Dozentin für Marketing, ZHAW School of Management and Law, Inhaberin und Geschäftsführerin von T.V.T Swissconsult GmbH Gunther Kucza, Prof. Dr. Dozent für Strategisches Management, ZHAW School of Management and Law Sandro Graf, lic. iur. MScom Leiter Fachstelle Service Lab und Dozent, ZHAW School of Management and Law Cary Steinmann, Prof. Dr. Dozent für Operations Management, Supply Chain Management und Prozessmanagement, ZHAW School of Management and Law Martina Rauch Studienleiterin CAS Pricing & Go-to-Market, Dozentin, ZHAW School of Management and Law Steffen Müller, Dr. Studienleiter MAS CRM und Dozent, ZHAW School of Management and Law Marc Blume Studienleiter CAS Innovation, Customer Experience Management & Service Design, Dozent, ZHAW School of Management and Law

19 MAS Product Management 19 AUSWAHL WEITERE DOZIERENDE Götz Ardey, Dr., Head of CNS Services, Skyguide Maja Bailer, Dr., Dozentin, ZHAW School of Management and Law Peter Bönsch, Dr., Head of Quality Management, Mettler-Toledo AG, Global Electronics Marco Fuhrer, Partner, Fuhrer & Hotz AG Excellence in Retailing Chris Kälin, Bid Management, Managing Partner CSK Management Michael Krohn, Prof., Dozent, Leiter Studiengang Master of Arts in Design, Zürcher Hochschule der Künste «Die wissenschaftlichen Inhalte aus den Vorlesungen des MAS PDM ergänzen meine beruflichen Product- Management-Erfahrungen ideal. Die Dozenten verfügen über einen umfassenden Erfahrungsschatz und legen damit die Basis für einen wertvollen Austausch unter den Kommilitonen.» Marcel Hämmerli, Produktmanager AXA Winterthur AG Linda Miesler, Dr., Dozentin, ZHAW School of Management and Law Michael Klaas, Dr., Dozent, ZHAW School of Management and Law Edgar Heim, Dozent, ZHAW School of Management and Law Florian Siems, Prof. Dr., Universitätsprofessor für BWL und Marketing, TU Dresden Marc Schwenninger, Dr., Dozent Fachstelle für Unternehmensrecht, ZHAW School of Management and Law, Schwenninger Anwaltskanzlei Helen Vogt, Dr., Dozentin, ZHAW School of Management and Law Thomas Wolfram, Design Director, Wirz Corporate

20 20 Organisatorisches AUFNAHMEBEDINGUNGEN Zum MAS PDM wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt: Abschlussdiplom einer staatlich anerkannten Fachhochschule oder Abschlusszeugnis einer staatlich anerkannten Universität oder technischen Hochschule (Diplom, Lizenziat, Bachelor- oder Masterabschluss) sowie zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens drei Jahre Berufserfahrung in Bereichen wie General Management, Marketing, Kommunikation, Vertrieb oder Service. Personen ohne Hochschulabschluss können zugelassen werden, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllen: vergleichbarer Abschluss, zum Zeitpunkt der Anmeldung mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in Bereichen wie General Management, Marketing, Kommunikation, Vertrieb oder Service, idealerweise in einer Führungsposition, sowie Nachweis über die Fähigkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten. Über die Zulassung im Einzelfall entscheidet die Studienleitung nach einem Zulassungsgespräch. In begründeten Ausnahmefällen kann die Studienleitung von den Aufnahmebedingungen abweichen. ANMELDUNG Das Anmeldeformular finden Sie unter zhaw.ch/de/school-of-management-and-law/programm/ mas-product-management.html. UNTERRICHTSBEGINN UND DAUER Der Masterlehrgang besteht aus vier Zertifikatslehrgängen (CAS) und einer Masterarbeit (Diplomsemester). Die Studiendauer beträgt maximal vier Jahre. In begründeten Fällen kann die Studienleitung Ausnahmen bewilligen. Andernorts erworbene Vorleistungen können während zehn Jahren ab dem Semester ihres Erwerbs durch die Studienleitung für den MAS PDM angerechnet werden. Der Einstieg ins Studium ist einmal jährlich im August/September oder nach Vereinbarung möglich. Als Start wird der CAS Strategisches Marketing empfohlen. UNTERRICHTSORT Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten der ZHAW School of Management and Law in Winterthur statt. Die Schulungsräume befinden sich zwei Gehminuten vom Bahnhof Winterthur entfernt. UNTERRICHTSZEITEN UND -DATEN Der Unterricht findet in der Regel alle zwei Wochen jeweils freitags und samstags statt. Die aktuellen Starttermine finden Sie unter UNTERRICHTSSPRACHE Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil. E-LEARNING Studierende des MAS Product Management haben über die passwortgeschützte E-Group-Plattform Zugriff auf Termine, Stundenpläne, Skripte, ergänzende Literatur und aktuelle Mitteilungen. Alle Inhalte der E-Group werden nach Abschluss des Studiums als CD an die Absolventinnen und Absolventen abgegeben. ANZAHL TEILNEHMENDE Die Teilnehmerzahl ist auf 24 Personen beschränkt. Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Wird die minimale Anzahl von Anmeldungen nicht erreicht, behält sich die Studienleitung vor, den Lehrgang auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. ABSCHLUSS Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten ein Diplom, das sie berechtigt, den Titel «Master of Advanced Studies ZFH in Product Management» zu führen. Voraussetzungen für die Diplomierung sind ein erfolgreicher Abschluss von vier Zertifikatslehrgängen sowie der Masterarbeit.

21 MAS Product Management 21 KOSTEN Die Studiengebühren betragen CHF (pro Zertifikatslehrgang CHF ). Zusätzlich fallen CHF für die Masterarbeit an, wobei für jeden am Institut für Marketing Management (IMM) absolvierten Zertifikatslehrgang eine Prämie von CHF 700. gutgeschrieben wird. Werden alle vier CAS am IMM absolviert, ist das Diplomsemester kostenlos. Nach erfolgreicher Absolvierung der Masterarbeit wird zusätzlich ein nachträglicher Rabatt von 10 Prozent der Studiengebühren gewährt, was einem Betrag von CHF entspricht. Zusätzliche Gebühren, die aufgrund von Nachprüfungen anfallen, sind vom Rabatt ausgeschlossen. Die Gebühren pro Studierenden im MAS PDM belaufen sich bei vollem Rabatt somit auf insgesamt CHF TEILNAHMEBEDINGUNGEN Die allgemeinen Teilnahmebedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen an der ZHAW School of Management and Law finden Sie unter «Der praktische Austausch zeigte die verschiedenen Aspekte und Sichtweisen des Product Managements auf. Lösungsorientierte Diskussionen mit Fokus auf die Umsetzbarkeit im Alltag führten zu lebhaften und interessanten Unterrichtsstunden. Dank des Praxisbezugs konnte ich das erworbene Wissen auch rasch in meinen Berufsalltag einbringen.» Michael Kägi, Produktmanager, Zünd Systemtechnik AG INFORMATIONSVERANSTALTUNGEN Bei diversen Informationsveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, sich unverbindlich über das Weiterbildungsangebot des Instituts für Marketing Management der ZHAW School of Management and Law zu informieren. Beim anschliessenden Apéro besteht die Gelegenheit, mit den Kursleiterinnen und -leitern ins Gespräch zu kommen und Fragen zu diskutieren. Die Termine finden Sie unter

22

23 MAS Product Management 23 Alumni Marketing Management Alumni NETWORKING IM STUDIUM UND DARÜBER HINAUS Das Studium lebt von der Interaktion. Ein gutes Klassenklima wird durch zahlreiche Gruppenarbeiten und Diskussionen gefördert. Die kleinen Klassen und die durchmischte Zusammensetzung mit Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen ermöglichen einen regen Erfahrungsaustausch, von dem jeder profitieren kann. Das Ergebnis des guten Klassenzusammenhalts ist der Alumni-Verein der Masterstudiengänge des Instituts für Marketing Management (IMM). Dieser wurde von ehemaligen Teilnehmenden des MAS Customer Relationship Management ins Leben gerufen und hat sich im Lauf der Zeit für die weiteren Masterstudiengänge des IMM geöffnet. Fast alle Alumnae und Alumni sind Mitglied und pflegen einen aktiven Austausch untereinander. Die Studienleitung steht in engem Kontakt zum Verein und ermöglicht den Studierenden bereits während des Studiums Zugang zum Netzwerk. «Unsere Marketing-Management-Alumni-Organisation bietet den Absolventinnen und Absolventen eine tolle Plattform, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Oft findet man genau in diesem Umfeld eine Lösung auf drängende Fragen. Ob aus der Welt der Fast Moving Consumer Goods (FMCG) oder der Investitionsgüter, es findet sich immer ein Ansprechpartner.» René Koning, Präsident Marketing Management Alumni

24

25 MAS Product Management 25 Institut für Marketing Management Das Institut für Marketing Management (IMM) der ZHAW School of Management and Law ist darauf ausgerichtet, wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen rund um das Marketing miteinander zu verknüpfen. Die Aktivitäten des IMM decken das Spektrum des modernen Marketings in Forschung und Entwicklung, Dienstleistung, Weiterbildung und Lehre ab. Folgende Fachstellen sind Teil des IMM: Strategic Customer Relationship Management, Product Management, Behavioral Marketing, Integrated Communication und Service Lab. Das Institut arbeitet mit Grossunternehmen, KMU und Privatpersonen zusammen, aber auch mit Partnerschulen auf nationaler und internationaler Ebene. Das gut ausgebaute Netzwerk bietet ein umfassendes Know-how, das kontinuierlich weiterentwickelt und in die Aktivitäten integriert wird. Neben dem MAS Product Management bietet das IMM noch weitere Weiterbildungsstudiengänge an:

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. Das Studium Der CAS Strategisches Marketing befasst sich mit den Kernaufgaben des Produkt-

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management. Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Sales & Product Lifecycle Management Vom Portfolio zur Performance. Crossing Borders. Das Studium Ob Konsumgüter, Industriegüter oder Dienstleistungen: Die Lebenszyklen

Mehr

Z-SO-W Anhang Studienordnung MAS Marketing Management. School of Management and Law

Z-SO-W Anhang Studienordnung MAS Marketing Management. School of Management and Law Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang ZFH in Marketing Management (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Weiterbildungsmasterstudiengänge der Zürcher Fachhochschule vom 19. April 2016)

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing. Vom Lead zum Leader. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing. Vom Lead zum Leader. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Digital Marketing Vom Lead zum Leader. Crossing Borders. Das Studium Das Thema Digital Marketing hat in den letzten Jahren stark an Relevanz gewonnen. Digitale Kanäle

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung. Building Competence. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Unternehmensentwicklung Building Competence. Crossing Borders. Konzept Vom Wissen zum Handeln Unternehmen befinden sich heute in einem stetigen Wandel. Dies führt zu

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 4.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 4.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Customer Relationship Management (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005)

Mehr

MAS Master of Advanced Studies Customer Relationship Management. Von der Transaktion zur Beziehung. Crossing Borders.

MAS Master of Advanced Studies Customer Relationship Management. Von der Transaktion zur Beziehung. Crossing Borders. MAS Master of Advanced Studies Customer Relationship Management Von der Transaktion zur Beziehung. Crossing Borders. MAS Customer Relationship Management 3 Crossing Borders ZHAW SCHOOL OF MANAGEMENT AND

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Innovation & Leadership. Vom Innovationsdruck zum Innovationserfolg. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Innovation & Leadership. Vom Innovationsdruck zum Innovationserfolg. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Innovation & Leadership Vom Innovationsdruck zum Innovationserfolg. Crossing Borders. Das Studium Ausgangslage Viele Unternehmen sind heute mit grossem Innovationsdruck

Mehr

5. Winterthurer Wirtschaftsrechtstag Compliance Management Herausforderung und Chance

5. Winterthurer Wirtschaftsrechtstag Compliance Management Herausforderung und Chance 5. Winterthurer Wirtschaftsrechtstag Compliance Management Herausforderung und Chance Donnerstag, 7. Mai 2015 15.00 20.00 Uhr Volkartgebäude, Winterthur Von der Inspiration zur Interaktion. Crossing Borders.

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Learning. Von der Präsenzpflicht zum flexiblen Lernen. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Digital Learning. Von der Präsenzpflicht zum flexiblen Lernen. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Digital Learning Von der Präsenzpflicht zum flexiblen Lernen. Crossing Borders. Das Studium AUSGANGSLAGE Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) gehören inzwischen

Mehr

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders.

Abteilung General Management Porträt. Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Abteilung General Management Porträt Von der Herausforderung zur Ziellinie. Crossing Borders. Unser Versprechen Ihr Nutzen PRAXISORIENTIERTE AUS- UND WEITER BILDUNG MIT QUALITÄTSSIEGEL Die international

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies in Sport Marketing

CAS Certificate of Advanced Studies in Sport Marketing CAS Certificate of Advanced Studies in Sport Marketing From Passion to Knowledge. Crossing Borders. Dieser CAS ist Teil des MAS Marketing Management Das Studium AUSGANGSLAGE Die Sportwirtschaft hat sich

Mehr

DAS Diploma of Advanced Studies Sicherheit in Informationssystemen Von der Sorge zur Sorgfalt. Crossing Borders.

DAS Diploma of Advanced Studies Sicherheit in Informationssystemen Von der Sorge zur Sorgfalt. Crossing Borders. DAS Diploma of Advanced Studies Sicherheit in Informationssystemen Von der Sorge zur Sorgfalt. Crossing Borders. In Kooperation mit Das Studium AUSGANGSLAGE IT-Systeme sind heute für öffentliche und private

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Kundendialogmanagement. Vom Kampagnenmanager zum Gesprächspartner. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Kundendialogmanagement. Vom Kampagnenmanager zum Gesprächspartner. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Kundendialogmanagement Vom Kampagnenmanager zum Gesprächspartner. Crossing Borders. Das Studium Die Anforderungen im Marketing haben sich in den letzten Jahren entscheidend

Mehr

Vom Verwalter zum Partner. Crossing Borders.

Vom Verwalter zum Partner. Crossing Borders. Weiterbildungsseminar End-to-End rozessmanagement für Business Support Services Finanz- und Administrationsabläufe ganzheitlich erfassen und gestalten Vom Verwalter zum artner. Crossing Borders. Effizient,

Mehr

DAS Diploma of Advanced Studies Wirtschaftsinformatik. Von der Startbahn zum Überflieger. Crossing Borders.

DAS Diploma of Advanced Studies Wirtschaftsinformatik. Von der Startbahn zum Überflieger. Crossing Borders. DAS Diploma of Advanced Studies Wirtschaftsinformatik Von der Startbahn zum Überflieger. Crossing Borders. Das Studium AUSGANGSLAGE Die Wirtschaftsinformatik ist bei öffentlichen und privaten Unternehmen

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing. Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing. Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies IT-Management & -Sourcing Vom Kosten- zum Erfolgsfaktor. Crossing Borders. Das Studium AUSGANGSLAGE Effiziente IT-Services bereitzustellen wird in der Wirtschaft und

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Wirtschaftsingenieurwesen (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss

Mehr

5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Version 2.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend

5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Version 2.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend 5.1.2-01SO-W Anhang RSO EMBA5 Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang Executive Master of Business Administration (EMBA) (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen Von der Expertensicht zur Unternehmensperspektive. Crossing Borders. Das Studium Ausgangslage Das strategische Marketing

Mehr

Wirtschaftsrechtstag 2014 Wirtschaftsrecht ein Berufsbild etabliert sich 10 Jahre Wirtschaftsrechtsstudium

Wirtschaftsrechtstag 2014 Wirtschaftsrecht ein Berufsbild etabliert sich 10 Jahre Wirtschaftsrechtsstudium Wirtschaftsrechtstag 2014 Wirtschaftsrecht ein Berufsbild etabliert sich 10 Jahre Wirtschaftsrechtsstudium in der Schweiz Donnerstag, 8. Mai 2014 15.00 20.00 Uhr Volkartgebäude, Winterthur Von der Inspiration

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen

CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen CAS Certificate of Advanced Studies Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen Von der Expertensicht zur Unternehmensperspektive. Crossing Borders. Das Studium Ausgangslage Das strategische Marketing

Mehr

3. Winterthurer Tagung zum Arbeitsrecht Ethic Codes, Datenschutz, Compliance und Whistleblowing arbeitsrechtliche Herausforderungen

3. Winterthurer Tagung zum Arbeitsrecht Ethic Codes, Datenschutz, Compliance und Whistleblowing arbeitsrechtliche Herausforderungen 3. Winterthurer Tagung zum Arbeitsrecht Ethic Codes, Datenschutz, Compliance und Whistleblowing arbeitsrechtliche Herausforderungen Mittwoch, 25. Juni 2014 Von der Arbeit zum Recht. Crossing Borders. Ethic

Mehr

2. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Die gemischtwirtschaftliche AG, ein Widerspruch in sich?

2. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Die gemischtwirtschaftliche AG, ein Widerspruch in sich? 2. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Die gemischtwirtschaftliche AG, ein Widerspruch in sich? Donnerstag, 22. Mai 2014 9.00 12.15 Uhr Von der Forschung zur Praxis. Crossing Borders.

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Informatik (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss (B) am: 01.10.2011

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Sustainability Marketing

CAS Certificate of Advanced Studies Sustainability Marketing CAS Certificate of Advanced Studies Sustainability Marketing Von der Vision zum Wandel. Crossing Borders. In Kooperation mit Das Studium Ausgangslage Die Wirtschaft hat sich ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele

Mehr

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management

Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Weiterbildungen für Gemeinden, öffentliche Verwaltungen und verwaltungsnahe NPOs Institut für Verwaltungs-Management Building Competence. Crossing Borders. Konzept Fach- und Führungskompetenz für die Erfüllung

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 4.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 4.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Public Management (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss (B)

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Study the World Ihre Zukunft ist immer eine Reise wert. Your Gateway to a Global Career. Crossing Borders.

Study the World Ihre Zukunft ist immer eine Reise wert. Your Gateway to a Global Career. Crossing Borders. Study the World Ihre Zukunft ist immer eine Reise wert Your Gateway to a Global Career. Crossing Borders. Hong Kong, Sydney, Rio oder doch lieber New York? Wer die Welt verstehen will, muss sie sehen.

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016. Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016. Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Personalführung im Gesundheitswesen KSW 2016 Von der Wirksamkeit zur Wirtschaftlichkeit. Crossing Borders. CAS Personalführung im Gesundheitswesen KSW 12 ECTS Modul

Mehr

Diversity Now! Legal Framework. Von der Vielfalt zur Teilhabe. Crossing Borders.

Diversity Now! Legal Framework. Von der Vielfalt zur Teilhabe. Crossing Borders. Diversity Now! Legal Framework Von der Vielfalt zur Teilhabe. Crossing Borders. Unsere Angebote BERATUNGSANGEBOT DIVERSITY NOW! LEGAL FRAMEWORK In einer globalisierten Welt ist Diversität ein Erfolgsfaktor.

Mehr

DAS Diploma of Advanced Studies Gemeindeschreiberin / Gemeindeschreiber. Building Competence. Crossing Borders.

DAS Diploma of Advanced Studies Gemeindeschreiberin / Gemeindeschreiber. Building Competence. Crossing Borders. DAS Diploma of Advanced Studies Gemeindeschreiberin / Gemeindeschreiber Building Competence. Crossing Borders. Konzept Beschreibung Im Diplomlehrgang Gemeindeschreiberin/Gemeindeschreiber werden Gemeinde-

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsstelle Weiterbildung ILGI

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.0.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsstelle Weiterbildung ILGI Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang ZFH in Excellence in Food (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss

Mehr

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an:

Leadership und Changemanagement. Master of Advanced Studies in. Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Folgende Hochschulen der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW bieten Weiterbildung an: Hochschule für Angewandte Psychologie Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik Hochschule für Gestaltung und Kunst

Mehr

MAS Master of Advanced Studies Marketing Management. Von den 4 P s zum Customer Value. Crossing Borders.

MAS Master of Advanced Studies Marketing Management. Von den 4 P s zum Customer Value. Crossing Borders. MAS Master of Advanced Studies Marketing Management Von den 4 P s zum Customer Value. Crossing Borders. MAS Marketing Management 3 Crossing Borders ZHAW SCHOOL OF MANAGEMENT AND LAW Eine Weiterbildung

Mehr

4. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Standortwahl und Energiewende

4. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Standortwahl und Energiewende 4. Winterthurer Tagung zum öffentlichen Wirtschaftsrecht Standortwahl und Energiewende Donnerstag, 19. November 2015 13.45 17.00 Uhr Von der Forschung zur Praxis. Crossing Borders. 4. Winterthurer Tagung

Mehr

Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting

Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Financial Consulting (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence

Master of Advanced Studies. MAS Business Intelligence Master of Advanced Studies MAS Business Intelligence 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Business Intelligence ist die IT-Disziplin,

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Insurance Broking Vom Broker zum Entrepreneur. Crossing Borders. in Kooperation mit Das Studium LEITGEDANKE Die beruflichen Anforderungen und das Umfeld der Versicherungsbrokerinnen

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Stabsbereich Strategie & Qualität Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Arts Management (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss (B)

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management

Master of Advanced Studies. MAS Business Process Management Master of Advanced Studies MAS Business Process Management 1 Inhalt 1 Willkommen 2 Beschreibung 3 Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Luzern 4 Administratives Willkommen 1 Geschäftsprozessmanagement

Mehr

Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik

Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik Certificate of Advanced Studies CAS Public Management und Politik www.hslu.ch/pm CAS Public Management und Politik In Kürze Weiterbildung im Spannungsfeld zwischen Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management

Vom Service zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management Vom "Service" zur Mission der ISS und den Studienzielen des B.A. Service Management 1. Der Begriff "Service" "Eine Dienstleistung (Service) ist eine Interaktion zwischen Anbietern und Kunden zur Wertschöpfung

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016

Progra n ew perspectives MMÜ b E r SIC h T 2016 New perspectives Programmübersicht 2016 executive MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Sponsoring Management. Building Competence. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Sponsoring Management. Building Competence. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Sponsoring Management Building Competence. Crossing Borders. Konzept Die Sponsoring und Themenbasierte Kommunikation nehmen im Rahmen der Unternehmens- und Markenkommunikation

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management. Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Financial Bank Management Vom Detail zum Big Picture. Crossing Borders. Das Studium Globale Konkurrenz, neue Märkte in aufstrebenden Lernziele und Nutzen Ländern und

Mehr

5.1.-01SO-W Anhang RSO MAS Wirtschaftsinformatik Version 3.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend

5.1.-01SO-W Anhang RSO MAS Wirtschaftsinformatik Version 3.0. School of Management and Law. Dok.- Verantw.: Wend Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang MAS Wirtschaftsinformatik (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) Beschluss

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2016 EXECUTIVE MBA 2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges Marktwachstum

Mehr

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte

MBA. Master of Business Administration UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS. für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte Master of Business Administration für Hotellerie-, Gastronomie-, Cateringund Systemgastronomie-Betriebswirte MBA berufsbegleitend INTERNATIONAL BRITISCHER UNIVERSITÄTS- ABSCHLUSS ANERKANNT Executive Master

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Corporate Responsibility / Social Management Vom Schein zum Sein. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Corporate Responsibility / Social Management Vom Schein zum Sein. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Corporate Responsibility / Social Management Vom Schein zum Sein. Crossing Borders. In Kooperation mit Der Lehrgang EIN BERUFSFELD MIT ZUKUNFT Unabhängig davon, ob sie

Mehr

1.2 Die Studiengangleitung wird von der Programmleitung zweier beteiligter Institute (ILGI, IUNR) der ZHAW wahrgenommen.

1.2 Die Studiengangleitung wird von der Programmleitung zweier beteiligter Institute (ILGI, IUNR) der ZHAW wahrgenommen. Studienordnung für die Zertifikatslehrgänge (CAS) - Food Sociology and Nutrition - Food Finance and Supply Chain Management - Food Quality Insight - Food Responsibility - Food Product and Sales Management

Mehr

School of Management and Law. Z-SO-W Anhang Studienordnung MAS Public Management

School of Management and Law. Z-SO-W Anhang Studienordnung MAS Public Management Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang ZFH in Public Management (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Weiterbildungsmasterstudiengänge der Zürcher Fachhochschule vom 19. April 2016)

Mehr

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen

Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften Angewandte Linguistik IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen Fachübersetzen Certificate of Advanced Studies (CAS) Zürcher Fachhochschule Der Kurs

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW)

Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Die smarte Ausbildung für clevere Praktiker Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF Die praxisorientierte, generalistische und berufsbegleitende Managementausbildung, die

Mehr

foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis

foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis foodward The Food Business Academy Waedenswil / Zurich Excellence in Food Die Weiterbildung für Foodprofis CAS Food Business Management Dieser CAS richtet sich an alle (insbes. Führungskräfte und Fachpersonal

Mehr

vom 23. Januar 2008* (Stand 1. Februar 2015)

vom 23. Januar 2008* (Stand 1. Februar 2015) Nr. 5f Reglement über den Master of Advanced Studies in Philosophy+Management an der Fakultät II für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Luzern vom. Januar 008* (Stand. Februar 05) Der Universitätsrat

Mehr

Till. Theaterpädagogik. Theaterpädagogik. Certificate of Advanced Studies CAS. Master of Advanced Studies MAS. www.till.ch. www.phsz.

Till. Theaterpädagogik. Theaterpädagogik. Certificate of Advanced Studies CAS. Master of Advanced Studies MAS. www.till.ch. www.phsz. Till Theaterpädagogik Theaterpädagogik Certificate of Advanced Studies CAS Master of Advanced Studies MAS www.till.ch www.phsz.ch Bildungsverständnis Theaterpädagogik verbindet Kunst und Bildung Das theatrale

Mehr

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management Der Weg zur Führungspersönlichkeit in der Immobilienbranche Building Competence. Crossing Borders. Dr. Claudia Pedron, Studienleitung,

Mehr

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design www.hsr.ch / weiterbildung Berufsbegleitendes Masterstudium für Designer, Ingenieure und Psychologen Einführung Software soll Tätigkeiten

Mehr

Die Kraft aus der heterogenen Gruppe schöpfen statt sich daran aufzureiben.

Die Kraft aus der heterogenen Gruppe schöpfen statt sich daran aufzureiben. MA Inklusive Pädagogik und Kommunikation MAS Wirksamer Umgang mit Heterogenität Die Kraft aus der heterogenen Gruppe schöpfen statt sich daran aufzureiben. Gewinnen Sie Sicherheit und Kompetenz im berufsbegleitenden

Mehr

CAS Sensorik Sensorische Analytik und Konsumentenforschung (Certificate of Advanced Studies) Studiengang 2016

CAS Sensorik Sensorische Analytik und Konsumentenforschung (Certificate of Advanced Studies) Studiengang 2016 CAS Sensorik Sensorische Analytik und Konsumentenforschung (Certificate of Advanced Studies) Studiengang 2016 Zürcher Fachhochschule Certificate of Advanced Studies (CAS) Sensorik Kosten Die Teilnahmegebühren

Mehr

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development

Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Herzlich Willkommen! Master of Science in Business Administration mit Schwerpunkt Corporate/Business Development Prof. Dr. Jochen Schellinger / Prof. Dr. Dietmar Kremmel Master Messe Zürich 2013 Überblick

Mehr

Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich

Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich Bildungsinnovation und Bildungsmanagement Master of Advanced Studies (MAS) PH Zürich Bildungsinnovation und Bildungsmanagement Sie interessieren sich für die

Mehr

CAS Asset Management technischer Infrastrukturen

CAS Asset Management technischer Infrastrukturen CAS Asset Management technischer Infrastrukturen w Zürcher Fachhochschule www.engineering.zhaw.ch Weiterbildung in Zusammenarbeit mit comatec Impressum Text: ZHAW School of Engineering Gestaltung: Bureau

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies International Management and Leadership in Lateinamerika. From Local to Global. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies International Management and Leadership in Lateinamerika. From Local to Global. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies International Management and Leadership in Lateinamerika From Local to Global. Crossing Borders. Das Studium BIENVENIDOS! UND BOAS VINDAS! Neue Märkte zu entdecken und

Mehr

Industrial Management

Industrial Management NACHDIPLOMSTUDIENGANG NDS HF Industrial Management INDUSTRIAL MANAGEMENT hftm.ch Berufsbild Die Anforderungen an Führungspersonen sind in den letzten Jahren markant gestiegen. Der globale Wettbewerb hat

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Führungsgrundlagen Version: Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung IAM

Führungsgrundlagen Version: Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung IAM Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Communication Management (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 200) 1. Beschluss

Mehr

Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang. CAS E-Learning Design. Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen. weiterentwickeln.

Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang. CAS E-Learning Design. Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen. weiterentwickeln. Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang CAS E-Learning Design Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen weiterentwickeln. CAS E-Learning Design (ELD) Lehren und Lernen über das Internet, mit mobilen

Mehr

Master of Advanced Studies in International Management

Master of Advanced Studies in International Management BEILAGE zum Mitteilungsblatt 22. Stück 2003/2004 MAS Master of Advanced Studies in International Management 1(10) Master of Advanced Studies in International Management 1 Zielsetzung des Universitätslehrgangs

Mehr

vom 23. Januar 2008 (Stand 1. Februar 2015)

vom 23. Januar 2008 (Stand 1. Februar 2015) Nr. 54f Reglement über den Master of Advanced Studies in Philosophy+Management an der Fakultät II für Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität Luzern vom. Januar 008 (Stand. Februar 05) Der Universitätsrat

Mehr

CAS Sensorik Sensorische Analytik und Konsumentenforschung (Certificate of Advanced Studies) Studiengang 2014

CAS Sensorik Sensorische Analytik und Konsumentenforschung (Certificate of Advanced Studies) Studiengang 2014 CAS Sensorik Sensorische Analytik und Konsumentenforschung (Certificate of Advanced Studies) Studiengang 2014 Zürcher Fachhochschule Certificate of Advanced Studies (CAS) Sensorik Kosten Die Teilnahmegebühren

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.)

Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Studienprogramm Doctor of Business Administration (DBA / Dr.) Es ist nicht genug zu wissen man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen man muss es auch tun! Johann Wolfgang von Goethe (1749

Mehr

MAS Master of Advanced Studies Supply Chain- & Operations Management. Vom Detail zur Gesamtsicht. Crossing Borders.

MAS Master of Advanced Studies Supply Chain- & Operations Management. Vom Detail zur Gesamtsicht. Crossing Borders. MAS Master of Advanced Studies Supply Chain- & Operations Management Vom Detail zur Gesamtsicht. Crossing Borders. MAS Supply Chain- & Operations Management 3 Crossing Borders ZHAW SCHOOL OF MANAGEMENT

Mehr

Verordnung zum Fachhochschulgesetz

Verordnung zum Fachhochschulgesetz 1 Verordnung zum Fachhochschulgesetz (vom 8. April 2009) Der Regierungsrat beschliesst: I. Es wird eine Verordnung zum Fachhochschulgesetz erlassen. II. Veröffentlichung der Verordnung in der Gesetzessammlung

Mehr

MAS Master of Advanced Studies Business Analysis. Vom Prozess zum Geschäftsmodell. Crossing Borders.

MAS Master of Advanced Studies Business Analysis. Vom Prozess zum Geschäftsmodell. Crossing Borders. MAS Master of Advanced Studies Business Analysis Vom Prozess zum Geschäftsmodell. Crossing Borders. MAS Business Analysis 3 Crossing Borders ZHAW SCHOOL OF MANAGEMENT AND LAW Eine Weiterbildung an der

Mehr

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc.

MNT. Micro- and Nanotechnology. Berufsbegleitendes Masterprogramm. Master of Science, M.Sc. MNT Micro- and Nanotechnology Berufsbegleitendes Masterprogramm Master of Science, M.Sc. MNT ist eine internationale Kooperation der FH Vorarlberg, Schloss Hofen, der Interstaatlichen Hochschule für Technik

Mehr

Tagung Doing business in emerging markets opportunities and threats related to human rights

Tagung Doing business in emerging markets opportunities and threats related to human rights Tagung Doing business in emerging markets opportunities and threats related to human rights Dienstag, 8. Juli 2014 From challenges to solutions. Crossing borders. In Kooperation mit Konzept Ausgangslage

Mehr

Neue Weiterbildung in Giessereitechnik. Diploma of Advanced Studies (DAS) www.fhnw.ch/wbt/das/gt

Neue Weiterbildung in Giessereitechnik. Diploma of Advanced Studies (DAS) www.fhnw.ch/wbt/das/gt Diploma of Advanced Studies (DAS) Neue Weiterbildung in Giessereitechnik www.fhnw.ch/wbt/das/gt Mit Unterstützung des Giesserei- Verbandes der Schweiz (GVS) 1 DAS Giessereitechnik Die neue Weiterbildung

Mehr

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management Gestützt auf die Rahmenordnung Nachdiplomstudiengänge (Master

Mehr

Software-Ergonomie. Applied Ergonomic Engineering AEE. Zertifikatslehrgang der FH Vorarlberg Technik und Gestaltung

Software-Ergonomie. Applied Ergonomic Engineering AEE. Zertifikatslehrgang der FH Vorarlberg Technik und Gestaltung Software-Ergonomie u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u u Applied Ergonomic Engineering AEE

Mehr

Certificate of Advanced Studies. CAS Coaching als Führungskompetenz

Certificate of Advanced Studies. CAS Coaching als Führungskompetenz Certificate of Advanced Studies CAS Coaching als Führungskompetenz In Kürze Leitung Prof. Dr. Jean-Paul Thommen Dr. Sigrid Viehweg Dominik Godat Beginn 21. Januar 2016 Anmeldeschluss 8. November 2015 Info-Veranstaltungen

Mehr

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation

Fast Facts Entrepreneurship & Innovation * in Akkreditierung Unternehmertum (er)leben Welche Megatrends verändern die Gesellschaft in Zukunft? Wie spürt man Business Opportunities auf? Wie kreiert man neue, innovative Ideen? Wie entwickelt man

Mehr

CAS Konsumenten am Point of Sale

CAS Konsumenten am Point of Sale CAS Konsumenten am Point of Sale Sie wollen den Point of Sale erfolgreich auf die Bedürfnisse von Konsumentinnen und Konsumenten abstimmen? Mit der praxisorientierten Weiterbildung erwerben Sie sich das

Mehr

CAS Coaching im ländlichen Raum

CAS Coaching im ländlichen Raum CAS Coaching im ländlichen Raum Mit der praxisorientierten Weiterbildung erwerben Sie sich die nötigen Kompetenzen als Coach im ländlichen Raum. Partner: Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften

Mehr

Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF

Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF Dipl. Rechtsassistentin HF Dipl. Rechtsassistent HF Recht und öffentliche Verwaltung Bildungsgang Rechtsassistenz HF www.kvz-weiterbildung.ch Dipl. Rechtsassistent/-in HF Das Berufsbild. Berufsfelder Rechtsassistenten/-innen

Mehr

Prof. Dr. Thomas Geisen Ursina Amman

Prof. Dr. Thomas Geisen Ursina Amman Weiterbildungs-Diplomlehrgang DAS Eingliederungsmanagement (DAS EM) Spezifikation II: Curriculum 1. Lehrgangsorganisation Leitung: Koordination: Prof. Dr. Thomas Geisen Ursina Amman 2. Inhalt Das Konzept

Mehr

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management FAQ Von der Liegenschaft zur Leidenschaft. Crossing Borders.

Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management FAQ Von der Liegenschaft zur Leidenschaft. Crossing Borders. Master of Business Administration (MBA) in Real Estate Management FAQ Von der Liegenschaft zur Leidenschaft. Crossing Borders. In Kooperation mit 2 Allgemeine Fragen Weiterbildung 1. Wo liegt der Unterschied

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung

CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung Weiterbildung Studienprogramm CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung weiterentwickeln. www.wb.phlu.ch CAS Bilingualer Unterricht in der Berufsbildung Monika Mettler Studienleitung CAS BILU BB

Mehr

Certificate of Advanced Studies (CAS) in. Bodenkartierung. cartographie des sols. Zürcher Fachhochschule

Certificate of Advanced Studies (CAS) in. Bodenkartierung. cartographie des sols. Zürcher Fachhochschule Certificate of Advanced Studies (CAS) in Bodenkartierung cartographie des sols Zürcher Fachhochschule CAS Certificate of Advanced Studies in Bodenkartierung /cartographie des sols Kompetenzzentren Die

Mehr

Soziale Arbeit Weiterbildung MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration

Soziale Arbeit Weiterbildung MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration Soziale Arbeit Weiterbildung MAS Dissozialität, Delinquenz, Kriminalität und Integration Master of Advanced Studies MAS Eine Kooperation mit Zürcher Fachhochschule www.zhaw.ch/sozialearbeit MAS Dissozialität,

Mehr

MAS Master of Advanced Studies Wirtschaftsinformatik. Vom Computerprogramm zur IT-Strategie. Crossing Borders.

MAS Master of Advanced Studies Wirtschaftsinformatik. Vom Computerprogramm zur IT-Strategie. Crossing Borders. MAS Master of Advanced Studies Wirtschaftsinformatik Vom Computerprogramm zur IT-Strategie. Crossing Borders. MAS Wirtschaftsinformatik 3 Crossing Borders ZHAW SCHOOL OF MANAGEMENT AND LAW Eine Weiterbildung

Mehr