FI Finanzwesen. SAP R/3 Enterprise

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FI Finanzwesen. SAP R/3 Enterprise"

Transkript

1 FI Finanzwesen SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen

2 Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Frm auch immer, hne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP AG nicht gestattet. In dieser Publikatin enthaltene Infrmatinen können hne vrherige Ankündigung geändert werden. Die vn SAP AG der deren Vertriebsfirmen angebtenen Sftware-Prdukte können Sftware-Kmpnenten auch anderer Sftware-Hersteller enthalten. Micrsft, WINDOWS, NT, EXCEL, Wrd, PwerPint und SQL Server sind eingetragene Marken der Micrsft Crpratin. IBM, DB2, OS/2, DB2/6000, Parallel Sysplex, MVS/ESA, RS/6000, AIX, S/390, AS/400, OS/390 und OS/400 sind eingetragene Marken der IBM Crpratin. ORACLE ist eine eingetragene Marke der ORACLE Crpratin. INFORMIX -OnLine fr SAP und Infrmix Dynamic Server TM sind eingetragene Marken der Infrmix Sftware Incrprated. UNIX, X/Open, OSF/1 und Mtif sind eingetragene Marken der Open Grup. Citrix, das Citrix-Lg, ICA, Prgram Neighbrhd, MetaFrame, WinFrame, VideFrame, MultiWin und andere hier erwähnte Namen vn Citrix-Prdukten sind Marken vn Citrix Systems, Inc. HTML, DHTML, XML, XHTML sind Marken der eingetragene Marken des W3C, Wrld Wide Web Cnsrtium, Massachusetts Institute f Technlgy. JAVA ist eine eingetragene Marke der Sun Micrsystems, Inc. JAVASCRIPT ist eine eingetragene Marke der Sun Micrsystems, Inc., verwendet unter der Lizenz der vn Netscape entwickelten und implementierten Technlgie. SAP, SAP Lg, R/2, RIVA, R/3, SAP ArchiveLink, SAP Business Wrkflw, WebFlw, SAP EarlyWatch, BAPI, SAPPHIRE, Management Cckpit, mysap.cm Lg und mysap.cm sind Marken der eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und vielen anderen Ländern weltweit. Alle anderen Prdukte sind Marken der eingetragene Marken der jeweiligen Firmen. Design: SAP Cmmunicatins Media

3 Inhaltsverzeichnis SAP AG 5 FI Finanzwesen 5.1 Structure Changes fr Cuntry Versin Brazil Cuntry Versin India in Standard R/3 System Barrierefrei: Finanzwesen (geändert) 5.4 Cnditin-Based Tax Calculatin (New) 5.5 Terminlgy fr Cuntry Versin Brazil (Changed) Data Medium Exchange Engine (Changed) 5.7 Strukturänderungen im Einführungsleitfaden (IMG) des Finanzwesen Release Ntes frm Cuntry Versin India Add-On (FI) Zahlungen mit dem Orbian-Zahlungssystem (erweitert) Werke im Ausland (erweitert) 5.11 Changes t Structures fr Cuntry Versin India FI-GL Hauptbuchhaltung Bewertungsbuchung (erweitert) Manuelle Abgrenzungen (neu) Parallele Rechnungslegung (geändert) Rückstellungen für Mitarbeiterbeteiligungen (neu) FI-GL-GL Grundfunktinen Belegübersicht in ALV-Liste bei der Belegerfassung/-vrerfassung (neu) Anzeige vn vrerfassten Belegen (neu) Eingabe vn Langtexten in den FI-Enjytransaktinen (neu) Persnalisierter Arbeitsvrlagenbaum (geändert) Generische Objektdienste für FI-Beleganzeigetransaktinen (erweitert) ALE-Remte-Vergleich für verteilte FIDCC1/2 - FI-GL (erweitert) Tax Invices and VAT Reprting (Changed) Umsatzsteuer-Vranmeldung mit XML (neu) Cnditin-Based Excise Determinatin in MM (New) FI-GL-GL-MD Stammdaten SAP AG iii

4 Inhaltsverzeichnis SAP AG Chart f Accunts and Financial Statement Versin (New) FI-GL-GL-AP Sachkntenbuchung Änderung der letzten Anpassungsdaten in Belegpsitinen (Neu) FI-GL-GL-CL Abschlußarbeiten Chart f Accunts and Financial Statement Versin (New) Änderung der letzten Anpassungsdaten in Belegpsitinen (Neu) Kumulierte Kntenschreibung (geändert) Abschluß-/Eröffnungsbuchungen (neu) UKV: Verlängerung des Felds Funktinsbereich (geändert) Fremdwährungsbewertung vn SL-Salden (geändert) Strukturänderungen in der Inflatinsbuchhaltung FI-GL-IS Infrmatinssystem DRB (erweitert) 5.13 FI-AP Kreditrenbuchhaltung FI-AP-AP Grundfunktinen Meldungen für Sectin 16 des Taxes and Management Act (Neu) Annual Returns Under Sectin 194 A (New) Annual Returns Under Sectin 194 C (Changed) Canceled TDS Certificates (Changed) TDS Prgrams (Changed) Annual Returns fr Classic TDS (Deleted) Classic TDS Prgram (Changed) Withhlding Tax Reprting (Changed) Withhlding Tax Reprts (Changed) Eingabe vn Langtexten in den FI-Enjytransaktinen (neu) Dcument Types fr Jurnal Vuchers and Prvisins (Changed) Erweiterte Quellensteuer und SAP AG iv

5 Inhaltsverzeichnis SAP AG ALE-Verteilung für Stammdaten und Belege Quellensteuer-Analysereprt für die Erweiterte Quellensteuer (neu) FI-AP-AP-MD Stammdaten Kundenspezifische Felder in Geschäftspartnerstammdaten (neu) Erweiterte Quellensteuer und ALE-Verteilung für Stammdaten und Belege FI-AP-AP-IC Rechnungen und Gutschriften Betragssplitt in der FI-Enjy-Belegvrerfassung (neu) FI-AP-AP-PT Zahlungsverkehr Zahlungskarten Dmestic Payments by PAYMUL (New) Zahlungen in Finnland (Geändert) Payments by BACS (Changed) Payments with Bank f Ireland and Allied Irish Banks (Changed) Payments in Sweden (Changed) Autmatisches Einplanen des Zahlprgramms (neu) Payment Prgram SAPF110S (Enhanced) FI-AP-AP-CR Krrespndenz Balance Cnfirmatin (Enhanced) FI-AP-AP-CL Abschlußarbeiten Meldungen für Sectin 16 des Taxes and Management Act (Neu) Strukturänderungen in der Inflatinsbuchhaltung FI-AR Debitrenbuchhaltung FI-AR-AR Grundfunktinen Withhlding Tax Reprts (Changed) Beleganzeige Rechnungsstatus (erweitert) Eingabe vn Langtexten in den FI-Enjytransaktinen (neu) Quellensteuer-Analysereprt für die Erweiterte Quellensteuer (neu) FI-AR-AR-MD Stammdaten Kundenspezifische Felder in Geschäftspartnerstammdaten (neu) 47 SAP AG v

6 Inhaltsverzeichnis SAP AG Erweiterte Quellensteuer und ALE-Verteilung für Stammdaten und Belege FI-AR-AR-IC Rechnungen und Gutschriften Betragssplitt in der FI-Enjy-Belegvrerfassung (neu) FI-AR-AR-MP Manuelle Zahlungen FI-AR-AR-MP-BF Grundfunktinen Schnellerfassung Zahlungseingang (geändert) Ausgleich ffener Psten (erweitert) FI-AR-AR-PT Zahlungsverkehr Dmestic Payments by PAYMUL (New) Zahlungen in Finnland (Geändert) Payments by BACS (Changed) Payments with Bank f Ireland and Allied Irish Banks (Changed) Payments in Sweden (Changed) Payment Prgram SAPF110S (Enhanced) FI-AR-AR-DU Mahnwesen Perfrmance Mahnprgramm FI-AR-AR-OI Offene-Psten-Verwaltung Restpsten in Rechnungswährung (neu) FI-AR-AR-CR Krrespndenz Balance Cnfirmatin (Enhanced) FI-AR-AR-CL Abschlußarbeiten Strukturänderungen in der Inflatinsbuchhaltung FI-BL Bankbuchhaltung FI-Kassenbuch (erweitert) Repetitive Cdes (geändert) FI-BL-MD Stammdaten FI-BL-MD-BK Bankstammdaten IBAN (Internatinal Bank Accunt Number) (neu) FI-BL-BM Bestandsdispsitin FI-BL-BM-CM Scheckverwaltung Integratin des Scheckmanagements in PMW SAP AG vi

7 Inhaltsverzeichnis SAP AG und IDc FI-BL-BM-BE Wechselverwaltung Druck vn Wechselbegleitlisten (Geändert) Das Prgramm "Scheck/Wechsel: Geschäftsvrfälle" (Geändert) FI-BL-PT Zahlungsverkehr Länderübergreifende Bankkntüberträge (neu) Transaktin zum Erfassen vn Online-Zahlungen (erweitert) Scheckdruckprgramm RFFOUS_C (erweitert) Zahllaufübergreifende Zahlungsträgererstellung (neu) FI-BL-PT-BS Kntauszug FI-BL-PT-BS-EL elektrnischer Kntauszug DRB (erweitert) Knvertierung eingehender elektrnischer Kntauszüge in LUM2-Frmat Elektrnischer Kntauszug (erweitert) Nachbearbeitung des elektrnischen Kntauszugs (neu) Rückläuferverarbeitung beim elektrnischen Kntauszug (neu) FI-AA Anlagenbuchhaltung Neue Kntierungsbjekte im Anlagenstammsatz Custmizing: Zurücksetzen vn Anlagenbewegungen (neu) Parallele Bewertung in der Anlagenbuchhaltung FI-AA-AA Grundfunktinen FI-AA-AA-MA Anlagenpflege Investitinsförderbereiche mit BAPIs für Anlagenstammsatz pflegbar Anlegen vn Unternummern in Bestellung und Bestellanfrderung (neu) FI-AA-AA-DE Abschreibungen Erweiterung der User Exits in der SAP AG vii

8 Inhaltsverzeichnis SAP AG Abschreibungsrechnung Veränderte Rundungslgik bei Basismethde Sfrtabschreibung FI-AA-AA-TR Vrgänge Neues BADI zur Änderung des Anlagenbelegs Änderungen beim Buchen Abrechnung Investitinsförderung vn Anlagen im Bau (erweitert) FI-AA-AA-TR-AC Zugänge Neue Bewegungsart für Nachaktivierungen FI-AA-AA-TR-ST Budgetüberwachung per statistischem Auftra Änderung der Funktin Budgetüberwachung mit Aufträgen / PSP-Elementen FI-AA-AA-TR-PG Abschreibungen in Hauptbuch buchen Neuer Reprt zum peridischen Buchen der Bestände: RAPERB Neuer Reprt zum Buchen der Abschreibungen: RAPOST FI-AA-SVA Spezielle Bewertungen Abschreibung mit Halbjahres- und Jahresraten in Japan (neu) FI-AA-SVA-HI Inflatinsabwicklung Mehrere Anlagenaufwertungsbelege strnieren (Neu) Aufwertung nach Ablauf der Nutzungsdauer (Neu) Strukturänderungen in der Inflatinsbuchhaltung FI-AA-SVA-IS Investitinsförderung Neuer Reprt zur Buchung des Investitinsförderungsmaximalbetrages FI-AA-LM Leasingabwicklung Asset Accunting Engine eine additive Schnittstelle 79 SAP AG viii

9 Inhaltsverzeichnis SAP AG FI-AA-IS Infrmatinssystem Änderungen beim Asset Explrer FI-AA-IS-ST Standardberichte Year-End Incme Tax Depreciatin Reprt (New) Geänderte Zurdnung vn Bewegungen zu Quartalen beim Bericht FI-SL Spezielle Ledger Pl-Tabellen (gelöscht) Archivanschluss der Einzelpsten- und Summenberichte (geändert) FI-SL-IS Infrmatinssystem DRB (erweitert) Transprt Reprt Writer, Sets und Gruppen (geändert) FI-RL Retail Ledger Retail Ledger 5.19 FI-TV Reisemanagement BOR und Wrkflw im Reisemanagement (geändert) Vereinheitlichung vn Reisemanager (TRIP) und Planungsmanager (TP01) FI-TV-PL Reiseplanung Mbile Travel Planning für PDAs (neu) SABRE-Schnittstelle für SAP R/3 Reiseplanung (neu) Flugbuchungen (geändert) Htelbuchungen (geändert) Mietwagenbuchungen (geändert) Funktinserweiterungen zu Buchungen der Deutschen Bahn (geändert) Unternehmensspez. Infs in PNR - Verbesserte Kmmunikatin mit Begründungskennzeichen (neu) Synchrnisatin der Reisenden-Prfile zwischen AMADEUS und SAP (neu) Uplad aktualisierter Tabelleninhalte zu IATA-Lkatinen und Anbietern Strukturänderungen im IMG der R/3-Reiseplanung (geändert) 97 SAP AG ix

10 Inhaltsverzeichnis SAP AG Snstige neue Funktinen in der Reiseplanung (neu) FI-TV-COS Reiseksten Öffentlicher Dienst Deutschland: Reisekstengesetze der Bundesländer Öffentlicher Dienst Deutschland: Grenzübertrittsregeln (neu) Öffentlicher Dienst Deutschland: Vergleichsrechnung Tagegeld (neu) Öffentl. Dienst Deutschland: Vergleichsrechnung Unterkunft (neu) Öffentl. Dienst Deutschland: Mehrere Inlandsdienstreisen an einem Tag Verrechnung vn Hinzurechnungsbeträgen und Werbungsksten (neu) LRKG Rheinland-Pfalz: Wegstreckenentschädigung (neu) Kilmeterabrechnung: Erweiterung der Kumulatin gemäß Peridenparamete Öffentlicher Dienst Frankreich: Reisekstenabrechnung für Inlands Öffentlicher Dienst Frankreich: Behandlung vn Abzügen (neu) Öffentlicher Dienst Frankreich: Behandlung vn Vrschüssen (neu) Öffentlicher Dienst Frankreich: Besnderheiten zum Standardfrmular de Dreimnatsregel: Erste Stufe realisiert (neu) Erweiterung der BAPI-Schnittstelle des Reisemanagements (erweitert) Neues zum Kreditkartenclearing im Reisemanagement (geändert) Vermeidung buchungskreisübergreifender Buchungen im Reisemanagement Reisemanagement für Finnland Erfassung und Buchung vn Belegen und Vrschüssen in Fremdwährung Strukturänderungen im IMG der R/3-Reiseabrechnung Offline Travel Expenses: Reise- und SAP AG x

11 Inhaltsverzeichnis SAP AG Bewirtungsksten ffline erfassen Alternative Verarbeitung bezahlter Belege (erweitert) Erweiterungen der Buchungsschnittstelle des Reisemanagements Beleg-Wizard zur Unterstützung bei der Eingabe kmplexer Belege Trennungsgeld im Reisemanagement (neu) Auszahlung des Trennungsgeldes über separaten Auszahlungsweg (neu) Reiseksten Frankreich und Landesreiseksten der deutschen Bundesländ Vergleichsrechnung Reiseksten öffentlicher Dienst (neu) Trennung vn Reiseanträgen und Anträgen auf Reisekstenerstattung im 123 SAP AG xi

12 5 FI Finanzwesen 5.1 Structure Changes fr Cuntry Versin Brazil Frm SAP R/3 Enterprise Cre 4.70 (SAP_APPL 470), there are a number f new and changed activities in the Implementatin Guide fr activities relating t Brazil: New Activities Crss-Applicatin Cmpnents -> General Applicatin Functins -> Nta Fiscal -> Materials Management -> Invice Verificatin -> Maintain Mvement Types fr Vendr Invices Financial Accunting -> Financial Accunting Glbal Settings -> Tax n Sales/Purchases -> Basic Settings -> Brazil -> Define Sequence fr Tax Law Determinatin Assign Alternative Calculatin Prcedure per FI/MM Tax Cde Define Tax Types Cnditin-Based Tax Calculatin (see Release Nte)-> - Activate Cnditin-Based Tax Calculatin - Map MM Tax Values t Nta Fiscal Fields - Map SD Tax Values t Nta Fiscal Fields - Map MM Tax Laws t Nta Fiscal Fields - Define Internal Cdes fr Tax Cnditins - Assign Internal Cdes fr Tax Cnditins t Cndtin Types - Assign Tax Rate Tables t Cnditin Tables Financial Accunting -> Financial Accunting Glbal Settings -> Tax n Sales/Purchases -> Calculatin -> Settings fr Tax Calculatin in Brazil -> Access Tax Manager's Wrkplace (see Release Nte) Define Sequence fr SD Tax Cde Determinatin Define Tax Grups fr Dynamic Exceptins Tax Rates -> Maintain SubTrib Dynamic Exceptins Financial Accunting -> Accunts Receivable and Accunts Payable -> Business Transactins -> Interest Calculatin -> Interest Calculatin -> Maintain Interest Rates fr Vendr Operatin (Brazil) Changed Activities Crss-Applicatin Cmpnents -> General Applicatin Functins -> Nta Fiscal -> SAP AG 1

13 CGC Branches has been renamed t CNPJ Business Places t cmply with new terminlgy (see Release Nte), and within the Define Business Places activity, the reginal tax cdes have been redefined as state tax numbers. NBM Cdes has been renamed t NCM Cdes Financial Accunting -> Financial Accunting Glbal Settings -> Tax n Sales/Purchases -> Calculatin -> Settings fr Tax Calculatin in Brazil -> Additinal Standard Tax Cdes has been renamed Define FI/MM Tax Cdes Thrugh Release 4.6C, yu had t custmize tax cdes in three different activities. First yu had t maintain the cnditins f the tax cde under Financial Accunting -> Financial Accunting Glbal Settings -> Tax n Sales/Purchases -> Calculatin -> Define Tax Cdes fr Sales and Purchases (transactin FTXP), where yu specified whether the tax cde was fr input r utput tax. Then, yu had t maintain additinal Brazil-specific infrmatin under Calculatin -> Settings fr Tax Calculatin in Brazil -> Additinal Standard Tax Cdes. Finally, fr the autmatic determinatin f tax cde in stck transfer prcesses, yu had t map in table T007_IT the SD tax cdes (created in SD Tax Cde activity in the same menu) t the incming and utging tax cdes. As f Enterprise, the Define FI/MM Tax Cdes activity has a new view assigned t it, which enables yu t maintain all the fields mentined in the three previusly required activities in a single line. In additin, table T007_IT has been replaced by the new Brazil-specific table J_1BT007. Tax Rates - Dynamic Exceptins - Gruping has been renamed Define Tax Grups fr Dynamic Exceptins, and is n lnger under Tax Rates, but ne level higher in the IMG structure. The tax grups have been enhanced s that yu can nw assign up t three key fields (previusly nly ne) fr defining dynamic exceptins. - The individual tax rate tables have been renamed and gruped tgether as fllws, based n the example f IPI: - IPI (Nrmal) renamed t Maintain IPI Values - IPI (Exceptins) renamed t Maintain IPI Material-Dependent Exceptins - Dynamic Exceptins - IPI renamed t Maintain IPI Dynamic Exceptins - Each f the dynamic exceptins tables have been enhanced s that they nw can cntain up t three dynamic value fields, based n the Custmizing f the tax grup assigned t each entry. 5.2 Cuntry Versin India in Standard R/3 System As f SAP R/3 Enterprise Cre 4.70 (SAP_APPL 470), Cuntry Versin India is n lnger delivered as an add-n but as part f the standard R/3 System. Integratin f functins in the SAP Easy Access menu The functins fr withhlding tax have been integrated int the SAP Easy Access menu, under Accunting -> Financial Accunting -> Accunts Payable -> Withhlding Tax -> India and Accunting -> Financial Accunting -> Accunts Receivable -> Withhlding Tax -> India. SAP AG 2

14 Yu can access all ther functins using the area menu J1ILN, which yu can call frm the SAP Easy Access screen using the transactin cde J1ILN. Cuntry Versin India Implementatin Guide The Cuntry Versin India Implementatin Guide (IMG) has been integrated int the standard Reference IMG (see Changes t Structures fr Cuntry Versin India). Release Ntes Yu can access release ntes frm previus add-n releases using the links belw. SAP Library Dcumentatin The SAP Library dcumentatin fr Cuntry Versin India is als delivered n the standard SAP Library dcumentatin CD (see belw). New and Changed Functins Fr infrmatin abut new and changed functins fr Cuntry Versin India, see the ther release ntes fr this release. Auswirkungen auf den Datenbestand Yu d nt need t change any data. Auswirkungen auf das Custmizing IMG activity What t d Activate Cuntry Versin India fr Specific Fiscal Years entry fr IND. Delete the entry ZIND and create a new SAP Library -> Financials r Lgistics -> Cuntry Versins -> Asia-Pacific -> India. Release Ntes frm Cuntry Versin India Add-On (FI) Release Ntes frm Cuntry Versin India Add-On (SD) Release Ntes frm Cuntry Versin India Add-On (MM) 5.3 Barrierefrei: Finanzwesen (geändert) Zur barrierefreien Bedienbarkeit des SAP-Systems im Bereich Finanzwesen beachten Sie bitte Flgendes: Kreditrenbuchhaltung Buchen Um sich geänderte Kreditrenstammsätze barrierefrei anzeigen zu lassen der zu bestätigen, verwenden Sie anstelle der Transaktin FK09 die Transaktin FK08. SAP AG 3

15 Um auf Sachknten barrierefrei Buchungen vrzunehmen, verwenden Sie anstelle der Enjy-Transaktin (FB50) die Standard-Transaktin zur Sachkntenbuchung (F-02). Um eine Rechnung barrierefrei zu buchen, verwenden Sie anstelle der Enjy-Transaktinen (FB60, FB70) die Standard-Transaktinen zur Rechnungsbuchung (F-43, F-22). Um eine Gutschrift barrierefrei zu buchen, verwenden Sie anstelle der Enjy-Transaktinen (FB65, FB75) die Standard-Transaktinen zur Gutschriftenbuchung (F-41, F-27). Vrerfassen Um auf Sachknten barrierefrei Vrerfassungen vrzunehmen, verwenden Sie anstelle der Enjy-Transaktin (FV50) die Standard-Transaktin zur Sachkntenvrerfassung (F-65). Um eine Rechnung barrierefrei vrzuerfassen, verwenden Sie anstelle der Enjy-Transaktinen (FV60, FV70) die Standard-Transaktinen zur Rechnungsvrerfassung (F-63, F-64). Um eine Gutschrift barrierefrei vrzuerfassen, verwenden Sie anstelle der Enjy-Transaktinen (FV65, FV75) die Standard-Transaktinen zur Gutschriftenvrerfassung (F-66, F-67). Beleglisten Ab SAP R/3 Enterprise Cre 4.70 (SAP_APPL 470) wurden die Belegübersichten auf ALV-Grid umgestellt. Um zu den neu gestalteten Listen zu gelangen, wählen Sie wie gewhnt vn den Buchungsund Vrerfassungstransaktinen (FB03, FBV3, FBU3) Belegliste auswählen. Sie gelangen standardmäßig auf die barrierefreie Sicht der Beleglisten. Diese Umstellung betrifft auch die Listenanzeige in der Saldenkntrlle zu FB01, FBV1, FB10 und im Zahlungseingang (FB05, FBZ1), die Sie über Übersicht wählen. Bearbeitungsptinen Buchhaltung Um einen Beleg barrierefrei zu erfassen, können Sie die Belegübersicht als ALV Grid Cntrl vreinstellen. Setzen Sie hierzu in FB00 auf der Registerkarte Belegerfassung das Kennzeichen Belegübersicht als ALV Grid Cntrl. Um einen Beleg barrierefrei anzeigen zu lassen, wählen Sie in FB00 auf der Registerkarte Beleganzeige den Auswahlknpf als ALV Grid Cntrl. Tabellen Um sich in tabellarischen Darstellungen barrierefrei rientieren zu können, wurden die einzelnen Tabellenzellen benannt. Die Tabellenwerte können auf diese Weise eindeutig zugerdnet werden. Weitere Infrmatinen über die barrierefreie Bedienbarkeit des SAP-Systems finden Sie in der SAP-Biblithek unter Einführung in das SAP-System: Anhang Barrierefreiheit. SAP AG 4

16 5.4 Cnditin-Based Tax Calculatin (New) As f SAP R/3 Enterprise Cre 4.70 (SAP_APPL 470), a new methd fr calculating taxes in Brazil is available, which makes use f the standard cnditin technique. Tax rates, tax laws, and special indicatrs that influence whether tax line items are included in the nta fiscal are all stred in the system as cnditin recrds. An additinal tax calculatin prcedure, TAXBRC, is delivered fr this new methd, in additin t the existing ne fr Brazil, TAXBRJ. Auswirkungen auf den Datenbestand Yu can cntinue t calculate taxes using the frmer methd: when the system prcesses the tax prcedure assigned t the cuntry (TAXBRJ), it calculates the taxes externally by calling functin mdule J_1BCALCULATE_TAXES. We d, hwever, recmmend that yu assign the new prcedure TAXBRC and use the cnditin-based tax calculatin functins, as it enables yu t flexibly adapt the tax calculatin lgic t cver new legal requirements r special custmer needs. Yu will need t migrate yur existing tax rate table entries t cnditin recrds, which yu can d directly frm the Tax Manager's Wrkplace described belw. Yu can check all tables and subsequently cnvert the entries, whereby the system generates cnditin recrds. After the initial migratin, each time yu create r change a tax rate table entry, the system autmatically generates a cnditin recrd as needed. Auswirkungen auf das Custmizing If yu want t emply the new cnditin-based tax calculatin, yu need t activate it and carry ut all related Custmizing activities, under Financial Accunting -> Financial Accunting Glbal Settings -> Tax n Sales/Purchases -> Basic Settings -> Brazil -> Cnditin-Based Tax Calculatin, all f which are new: Activate Cnditin-Based Tax Calculatin Map MM Tax Values t Nta Fiscal Fields Map SD Tax Values t Nta Fiscal Fields Map MM Tax Laws t Nta Fiscal Fields Define Internal Cdes fr Tax Cnditins Assign Internal Cdes fr Tax Cnditins t Cndtin Types Assign Tax Rate Tables t Cnditin Tables In additin, yu need t assign the new tax calculatin prcedure TAXBRC t the cuntry in Custmizing, under Financial Accunting -> Financial Accunting Glbal Settings -> Tax n Sales/Purchases -> Basic Settings -> Assign Cuntry t Calculatin Prcedure. A new Custmizing tl called the Tax Manager's Wrkplace is available that enables yu t make all tax-related settings fr Brazil. Yu access it under the same path as abve thrugh Tax n Sales/Purchases, then Calculatin -> Settings fr Tax Calculatin in Brazil -> Access Tax Manager's Wrkplace, r alternatively by entering transactin J1BTAX. Yu can use the Tax Manager's Wrkplace regardless if yu use cnditin-based tax calculatin; it simply brings all tax activities t a single transactin (nly the Migratin, Nta-Fiscal Mapping, and Cnditin Mapping ptins under the SAP AG 5

17 Cnditin Setup pulldwn menu are relevant nly fr cnditin-based tax calculatin). 5.5 Terminlgy fr Cuntry Versin Brazil (Changed) As f SAP R/3 Enterprise Cre 4.70 (SAP_APPL 470), the fllwing Brazilian terms have been updated in the system: Branch has been renamed business place NBM cde has been renamed NCM cde CGC has been renamed CNPJ number 5.6 Data Medium Exchange Engine (Changed) Frm SAP R/3 Enterprise Cre 4.70 (SAP_APPL 470), the fllwing new features have been added t the Data Medium Exchange Engine (DMEE): DMEE fr incming files The main applicatin f incming files is in cnjunctin with the electrnic accunt statement. DMEE cnverts an incming accunt statement file t a new file in MultiCash frmat, which the system can then prcess further (fr instance, autmatic psting and clearing). Versin management DMEE can stre different versins f a frmat tree, including temprary versins, which yu can then cmpare. SAP delivers versin 000 (active versin) and versin 999. Yu cannt change versin 999; it serves as a reference versin. Business Add-Ins Additinal Business Add-Ins cver specific requirements nt cannt be handled by the standard DMEE functins. SAP delivers frmat trees in the applicatin areas listed belw. These frmat trees can be used t generate files withut any further cnfiguratin in DMEE. In additin, yu can use the frmat trees as templates t create new trees t cver any reginal r bank-specific frmats nt supprted by SAP. Furthermre, tw example trees SAP_EXAMPLE are delivered fr the tree types PAYM and MCSH. Payment prgram DMEE frmat trees nw cver mst f the standard frmats previusly supprted by SAP as individual file generatin prgrams (RFFO*). These new frmat trees enable yu t us the additinal features f the Payment Medium Wrkbench (PMW), such as the flexible cnfiguratin f the nte t payee. The fllwing frmat trees are delivered in this release fr the first time: SAP AG 6

18 Cuntry Frmat tree Australia AU_BECS AU_BECS_B Belgium BE_BEPDTA BE_DOM80 Finland FI_A_AUTOGIRO FI_LUM2 LM03 TS France FR_ETEBAC_VRT-DOM FR_ETEBAC_VRT-ETR Hng Kng Special Administrative Regin AUTOPLAN1 Netherlands DMEE_BTL91 CLIEOP03 New Zealand NZ_MTS Prtugal PS2 Republic f Ireland IE_AIB IE_BOI Suth Africa ACB_ZA Sweden SE_A_AUTOGIRO SE_BANKGIROT SE_POSTGIROT SE_UTLI_SISU United Kingdm GB_BACS Withhlding tax reprting DMEE frmat trees are available fr creating withhlding tax returns as a DME file in the fllwing cuntries: Cuntry France Suth Krea United Kingdm United States Frmat tree IDWTFILE_FR_DAS2 KR_BUSINESSINCOME IDWTFILE_UK_CIS23E IDWTFILE_UK_CIS25E IDWTFILE_UK_CIS36E IDWTFILE_UK_S16TMA IDWTFILE_US_1042 IDWTFILE_US_1099 Value-added tax (VAT) reprting DMEE frmat trees TW_GUI_403 and TW_GUI_DETAIL are prvided fr VAT reprting in Taiwan. SAP AG 7

19 Fr mre infrmatin, see the SAP Library -> Financials -> Financial Accunting (FI) -> Accunts Payable (FI-AP) -> FI Accunts Receivable and Accunts Payable -> Payments -> Executing the Payment Prgram -> Payment Medium Wrkbench -> Data Medium Exchange Engine. Alternatively, g t transactin DMEE and chse Help -> Applicatin help. 5.7 Strukturänderungen im Einführungsleitfaden (IMG) des Finanzwesens Ab SAP R/3 Enterprise Cre 4.70 (SAP_APPL 470) ändert sich der Einführungsleitfaden (IMG) des Finanzwesens wie flgt: Flgende IMG-Aktivitäten wurden neu eingefügt: Grundeinstellungen Finanzwesen es wurde der Abschnitt Accrual Engine eingefügt unter Buchungskreis wurde der Abschnitt Parallele Rechnungslegung eingefügt Hauptbuchhaltung unter Geschäftsvrfälle wurde der Abschnitt Manuelle Abgrenzungen eingefügt unter Geschäftsvrfälle wurde der Abschnitt Rückstellungen für Mitarbeiterbeteiligungen eingefügt unter Geschäftsvrfälle -> Abschluß -> Abschluß-/Eröffnungsbuchungen (nur best. Länder) wurde die IMG-Aktivität Kntenfindung definieren eingefügt Spezielle Ledger unter Istbuchung -> Einstellungen zur Rechnungswesen-Integratin -> Belegaufteilung -> Zusätzliche Aktivitäten wurden flgende IMG-Aktivitäten eingefügt: - Geschäftsvrfall definieren - Aufteilungsverfahren definieren - Knstante definieren - Aufteilungsregel definieren Debitren- und Kreditrenbuchhaltung unter Internet-Services -> Bearbeiten vn Internet-Adressen wurden flgende IMG-Aktivitäten eingefügt: - URL-Typ bearbeiten - URL-Adresse bearbeiten unter Geschäftsvrfälle -> Verzinsung wurde der Gliederungspunkt Druck mit flgenden IMG-Aktivitäten eingefügt: - Zinsfrmulare definieren (mit SAPScript) SAP AG 8

20 - Frmulare für Zinskennzeichen zurdnen (umgehängt) - Absenderangaben für Zinsfrmulare hinterlegen unter Geschäftsvrfälle -> Zahlungsausgang -> Zahlungsausgang autmatisch -> Zahlungsträger wurde die IMG-Aktivität Identifikatin für zahllaufübergreifende Zahlungsträger festlegen eingefügt Bankbuchhaltung unter Geschäftsvrfälle -> Zahlungsverkehr -> Elektrnischer Kntauszug wurden flgende IMG-Aktivitäten eingefügt: - Rückläuferverarbeitung einrichten - Business Add-In: Verarbeitung vn Rückläufern unter Geschäftsvrfälle -> Zahlungsverkehr wurde der Gliederungspunkt Online-Zahlungen mit flgenden IMG-Aktivitäten eingefügt: - Przessschritte festlegen - Belegarten festlegen - Identifikatin für zahllaufübergreifende Zahlungsträger festlegen unter Geschäftsvrfälle -> Zahlungsverkehr -> Zahlungsanrdnung wurde die IMG-Aktivität Verrechnungsknten für länderübergreifende Bankkntüberträge hinterlegen eingefügt Flgende IMG-Aktivitäten wurden umbenannt: Grundeinstellungen Finanzwesen unter Quellensteuer -> Erweiterte Quellensteuer -> Grundeinstellungen wurde flgende IMG-Aktivität umbenannt: - Offizielle Quellensteuerschlüssel definieren (vrher: Offizielle Quellensteuerkennzeichen definieren) 5.8 Release Ntes frm Cuntry Versin India Add-On (FI) The Release Ntes frm Releases 3.0A and 4.0A f Cuntry Versin India fr Financial Accunting (FI) are listed belw. Fr mre Release Ntes, see the alias glbalizatin in SAPNet, and chse Media Center -> Cuntry-Specific Dcumentatin -> Cuntry Versin India - Release Ntes. Release 3.0A Cpy Invice Reference Prfit Center Psting One-Time Vendrs Annual Returns Cpying Huse Banks t TDS Dcuments SAP AG 9

PY Personalabrechnung. SAP R/3 Enterprise

PY Personalabrechnung. SAP R/3 Enterprise PY Persnalabrechnung SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu

Mehr

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise PLM Prduct Lifecycle Management SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise PLM Prduct Lifecycle Management SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

FI Finanzwesen. SAP R/3 Enterprise

FI Finanzwesen. SAP R/3 Enterprise FI Finanzwesen SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem

Mehr

PA Personalmanagement. SAP R/3 Enterprise

PA Personalmanagement. SAP R/3 Enterprise PA Persnalmanagement SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu

Mehr

SD Vertrieb. SAP R/3 Enterprise

SD Vertrieb. SAP R/3 Enterprise SD Vertrieb SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem Zweck

Mehr

EP Enterprise Portal. SAP ERP Central Component

EP Enterprise Portal. SAP ERP Central Component EP Enterprise Portal SAP ERP Central Component Release 5.0 Release-Informationen Copyright 2005 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus

Mehr

MM Materialwirtschaft. SAP R/3 Enterprise

MM Materialwirtschaft. SAP R/3 Enterprise MM Materialwirtschaft SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem

Mehr

PLM Product Lifecycle Management. SAP ERP Central Component

PLM Product Lifecycle Management. SAP ERP Central Component PLM Product Lifecycle Management SAP ERP Central Component Release 6.0 Release-Informationen Copyright 2005. SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von

Mehr

QM/PM Partnerrollen HELP.BCBMTOM. Release 4.6C

QM/PM Partnerrollen HELP.BCBMTOM. Release 4.6C HELP.BCBMTOM Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher

Mehr

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC)

Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) Secure Network Communications (BC-SEC-SNC) HELP.BCSECSNC Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

EC Unternehmenscontrolling. SAP ERP Central Component

EC Unternehmenscontrolling. SAP ERP Central Component EC Unternehmenscontrolling SAP ERP Central Component Release 6.0 Release-Informationen Copyright 2005. SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Remote Communications

Remote Communications HELP.BCFESDEI Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher

Mehr

LAN-Zugang für Bewohner der Gästehäuser / LAN Access for visitors of the guest houses

LAN-Zugang für Bewohner der Gästehäuser / LAN Access for visitors of the guest houses LAN-Zugang für Bewhner der Gästehäuser / LAN Access fr visitrs f the guest huses Kurzanleitung für den Anschluss eines PC an das Datennetz des Gästehauses. [English versin see belw.] [Dwnlad der Anleitung

Mehr

Entwicklung eines Infotyps (Planung)

Entwicklung eines Infotyps (Planung) Entwicklung eines Infotyps (Planung) HELP.PAXX Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

KM - Knowledge Management. SAP ERP Central Component

KM - Knowledge Management. SAP ERP Central Component KM - Knowledge Management SAP ERP Central Component Release 5.0 Release-Informationen Copyright 2004 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

QM Qualitätsmanagement. SAP R/3 Enterprise

QM Qualitätsmanagement. SAP R/3 Enterprise QM Qualitätsmanagement SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu

Mehr

WE/RE-Kontenpflege (MM-IV-CA)

WE/RE-Kontenpflege (MM-IV-CA) WE/RE-Kontenpflege (MM-IV-CA) HELP.MMIVWERE Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

Kapazitätsplanung im Vertrieb

Kapazitätsplanung im Vertrieb HELP.PPCRPSD Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher

Mehr

LO Logistik Allgemein. SAP R/3 Enterprise

LO Logistik Allgemein. SAP R/3 Enterprise LO Lgistik Allgemein SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem

Mehr

QM - Qualitätsmanagement. SAP ERP Central Component

QM - Qualitätsmanagement. SAP ERP Central Component QM - Qualitätsmanagement SAP ERP Central Component Release 5.0 Release-Informationen Copyright 2004 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus

Mehr

CUSTOMER INFORMATION 2015-01-29

CUSTOMER INFORMATION 2015-01-29 CUSTOMER INFORMATION 2015-01-29 EEX imprves ffering n its Emissins Market Cnslidatin f the Spt and Futures Prducts n the trading system T7 Intrductin f Mnthly and Quarterly Expiries in the EUA Derivatives

Mehr

Immobilienmanagement (IS-RE)

Immobilienmanagement (IS-RE) Immobilienmanagement (IS-RE) MYSAP.ROLES_S_REM Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

CS Kundenservice. SAP ERP Central Component

CS Kundenservice. SAP ERP Central Component CS Kundenservice SAP ERP Central Component Release 6.0 Release-Informationen Copyright 2005. SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

Arbeitszeitblatt und HR in verteilten Systemen

Arbeitszeitblatt und HR in verteilten Systemen Arbeitszeitblatt und HR in verteilten Systemen HELP.PT-BFA Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014

MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. November 2014 MwSt. Luxemburg ab 01/2015 Stand: 28. Nvember 2014 Inhalt 1. Vrwrt... 2 2. Vraussetzungen... 2 3. Wer ist betrffen?... 2 4. Umstellung der neuen MwSt.-Cdes... 2 5. Umstellung im Detail... 4 6. Beispiele...

Mehr

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation windata SEPA-API Basic / Pr Dkumentatin Versin v1.8.0.0 11.11.2014 windata GmbH & C. KG windata GmbH & C.KG Gegenbaurstraße 4 88239 Wangen im Allgäu windata SEPA-API Basic / Pr - Dkumentatin Inhaltsverzeichnis

Mehr

CO Controlling. SAP ERP Central Component

CO Controlling. SAP ERP Central Component CO Controlling SAP ERP Central Component Release 6.0 Release-Informationen Copyright 2005. SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

Projektstatusbericht. EICAR Minimum Standard für AV Produkte. Rainer Fahs EICAR WG II Meeting 10. Februar 2015

Projektstatusbericht. EICAR Minimum Standard für AV Produkte. Rainer Fahs EICAR WG II Meeting 10. Februar 2015 Prjektstatusbericht EICAR Minimum Standard für AV Prdukte Rainer Fahs EICAR WG II Meeting 10. Februar 2015 Prjektübersicht Einfache frmulierte Minimalanfrderungen für AV Prdukte? Erhöhung vn Transparenz

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procapacity TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Verbesserung der Kapazitätsplanung

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

FS - INSURANCE. SAP ERP Central Component

FS - INSURANCE. SAP ERP Central Component FS - INSURANCE SAP ERP Central Cmpnent Release 6.0 Release-Infrmatinen Cpyright 2005. SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

SAP ERP Central Component

SAP ERP Central Component LE Logistics Execution SAP ERP Central Component Release 6.0 Release-Informationen Copyright 2005. SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus

Mehr

PSM Public Sector Management. SAP R/3 Enterprise

PSM Public Sector Management. SAP R/3 Enterprise PSM Public Sectr Management SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind,

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

Vorgehensweise zur Implementierung von SAP Sicherheitskonzepten

Vorgehensweise zur Implementierung von SAP Sicherheitskonzepten Vrgehensweise zur Implementierung vn SAP Sicherheitsknzepten A. Management-Summary: SAP-Sicherheitsknzepte sind heute im Spannungsfeld vn regulatrischen Anfrderungen, betrieblichen und rganisatrischen

Mehr

S Y S T E M V O R A U S S E T Z U N G E N

S Y S T E M V O R A U S S E T Z U N G E N Infnea S Y S T EMVORAU S S E T Z U N GE N Impressum Urheberrechte Cpyright Cmma Sft AG, Bnn (Deutschland). Alle Rechte vrbehalten. Text, Bilder, Grafiken swie deren Anrdnung in dieser Dkumentatin unterliegen

Mehr

S A P S O L U T I O N M A N A G E R. Incident Management

S A P S O L U T I O N M A N A G E R. Incident Management S A P S O L U T I O N M A N A G E R Incident Management Release 7.0 SP 21 Cpyright Cpyright 2009 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind,

Mehr

Global Transport Label - General Motors -

Global Transport Label - General Motors - SAP Customer Success Story Automotive Consulting Solutions Formulare für den Vertriebsprozess Global Transport Label - General Motors - Agenda GETRAG Corporate Group Funktionsbeschreibung Abbildungen im

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg procosting TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Optimierung der projektbezogenen

Mehr

Spider 6.1 Neuerungen

Spider 6.1 Neuerungen Spider 6.1 Neuerungen Spider Lifecycle Managementsysteme GmbH, Paul-Dessau Str. 8, D-22761 Hamburg Inhaltsverzeichnis 1.1 Highlights... 3 1.1.1 Setup... 3 1.1.2 Schnellerer Seitenaufbau... 3 1.1.3 Dashbards...

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Next Generation Smart Items. Dr. Uwe Kubach SAP Corporate Research, SAP AG

Next Generation Smart Items. Dr. Uwe Kubach SAP Corporate Research, SAP AG Next Generation Smart Items Dr. Uwe Kubach SAP Corporate Research, SAP AG R&D Areas HW Capabilities Client-Sever Embedded Systems Peer-to-Peer Collaborative Business Items Business logic Trends From passive

Mehr

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen Kernel-Versinen Hinweissprache: Deutsch Versin: 8 Gültigkeit: gültig seit 16.03.2012 Zusammenfassung Symptm Das Wartungsende der SAP-Kernel-Versinen 700, 701, 710 und 711 ist der 31. August 2012. Diese

Mehr

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung Leistungsbeschreibung theguard! ServiceCenter (Versin 2.5) Stand 03/2006 Diese Seiten geben einen Überblick über alle theguard! ServiceCenter Mdule und eine Beschreibung der wichtigsten Funktinen. Sie

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2

Enterprise Edition 2012 Release Notes. Version 3.1.2 Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Miss Marple Enterprise Editin 2012 Release Ntes Versin 3.1.2 Inhalt Hard- und Sftwarevraussetzungen... 3 Micrsft SQL Server und Reprting Services... 3 Miss

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION

ADVANTER E-MAIL INTEGRATION Allgemeine technische Infrmatinen Die Verbindung zwischen Ihren E-Mail Server Knten und advanter wird über ein dazwischen verbundenes Outlk erflgen. An dem Windws-Client, auf dem in Zukunft die advanter

Mehr

Miss Marple Enterprise Edition vs. e:sam

Miss Marple Enterprise Edition vs. e:sam amand sftware GmbH Kemptener Straße 99 D-88131 Lindau Telefn: +49 (0) 83 82 / 9 43 90-0 E-Mail: inf@amandsftware.cm www.amandsftware.cm Die Lösungen der amand sftware In dieser Gegenüberstellung werden

Mehr

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart

ViPNet VPN 4.4. Schnellstart ViPNet VPN 4.4 Schnellstart Ziel und Zweck Dieses Handbuch beschreibt die Installatin und Knfiguratin vn ViPNet Prdukten. Für die neuesten Infrmatinen und Hinweise zum aktuellen Sftware-Release sllten

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

SAP Web Application Server. Release 6.20. Release-Informationen

SAP Web Application Server. Release 6.20. Release-Informationen SAP Web Applicatin Server Release 6.20 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und

Mehr

Browser in the Box Bedienungsanleitung. Eine virtuelle Surfumgebung für Behörden, Unternehmen und Privatanwender

Browser in the Box Bedienungsanleitung. Eine virtuelle Surfumgebung für Behörden, Unternehmen und Privatanwender Brwser in the Bx Bedienungsanleitung Eine virtuelle Surfumgebung für Behörden, Unternehmen und Privatanwender Cpyright Ntice 2014 by Sirrix AG security technlgies. All rights reserved. This dcument is

Mehr

Environment, Health & Safety (EHS)

Environment, Health & Safety (EHS) Environment, Health & Safety (EHS) MYSAP.ROLES_S_EHS Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus

Mehr

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG

SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG SPLIT-PAYMENT BUCHHALTUNG Laut dem Stabilitätsgesetzt 2015 wurden einige wesentlich Neuerungen eingeführt. Ein Teil davn ist Artikel 17-ter DPR 733/72: Dieser Artikel 17-ter betrifft die Rechnungen an

Mehr

Mindjet ifilter Manuelle Installation

Mindjet ifilter Manuelle Installation Mindjet ifilter Manuelle Installatin Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

BC Basis. SAP R/3 Enterprise

BC Basis. SAP R/3 Enterprise BC Basis SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem Zweck

Mehr

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool

PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Project Planning and Calculation Tool PROJECT SCOPE STATEMENT PRODYNA Prject Planning and Calculatin Tl Autr/-en: Jens Weimar (jweimar): jens.weimar@prdyna.de C:\Dkumente und Einstellungen\jweimar.PRODYNA\Desktp\Dat en\biz_prjekte\prjekt Planning

Mehr

CO - Controlling. SAP ERP Central Component

CO - Controlling. SAP ERP Central Component CO - Controlling SAP ERP Central Component Release 5.0 Release-Informationen Copyright 2004 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

Release-Information zum ELStAM-Verfahren

Release-Information zum ELStAM-Verfahren Release-Infrmatin zum ELStAM-Verfahren Cpyright 2012 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Frm auch

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager

Konsolidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operations Manager Knslidierung bestehender Scheduler zu UC4 Operatins Manager Einleitung Die Rechenzentren der heutigen Zeit und auch die Anfrderungen zur Autmatisierung sind meist histrisch gewachsen. Verschiedene Prdukte

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg Technology and Integration Consulting Exposé 14. Mai 2014 CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Unser Beitrag

Mehr

Advanced und Customized Net Conference powered by Cisco WebEx Technology

Advanced und Customized Net Conference powered by Cisco WebEx Technology Benutzerhandbuch: Advanced und Custmized Net Cnference pwered by Cisc WebEx Technlgy Prductivity Tls BENUTZERHANDBUCH Verizn Net Cnferencing h l M ti C t Advanced und Custmized Net Cnference pwered by

Mehr

App Orchestration 2.5 Setup Checklist

App Orchestration 2.5 Setup Checklist App Orchestratin 2.5 Setup Checklist Bekannte Prbleme in App Orchestratin 2.5 Vrbereitet vn: Jenny Berger Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Bekannte

Mehr

Document split in new G/L. Document splitting in new G/L part 2a SAP ERP SAP AG

Document split in new G/L. Document splitting in new G/L part 2a SAP ERP SAP AG Document split in new G/L Document splitting in new G/L part 2a SAP ERP SAP AG Document split with additional clearing line items IMG - Define clearing account (a). SAP AG 2004 / General Ledger in mysap

Mehr

M@school online-administration - Frontersupport Selbstlernmaterial

M@school online-administration - Frontersupport Selbstlernmaterial Bildung und Sprt M@schl nline-administratin - Frntersupprt Selbstlernmaterial Hinweise zum Skript: LMK = Linker Mausklick LMT = Linke Maustaste RMK = Rechter Mausklick RMT = Rechte Maustaste Um die Lesbarkeit

Mehr

Tätigkeitsprofil. Erfahrungsprofil

Tätigkeitsprofil. Erfahrungsprofil Tätigkeitsprfil Die SfrTe GmbH ist schwerpunktmäßig auf zwei Gebieten tätig: 1. Knzeptin, Realisierung, Einführung und Optimierung vn Sftware Entwicklungsumgebungen swie Entwicklung vn individuellen Kundenlösungen,

Mehr

GESAMTLÖSUNG SAP BUSINESS ONE MIT EASYPROJECT

GESAMTLÖSUNG SAP BUSINESS ONE MIT EASYPROJECT easyproject im Detail GESAMTLÖSUNG SAP BUSINESS ONE MIT EASYPROJECT DAS IDEALE KONZEPT FÜR IHRE PROJEKTKALULATION easyconcept GmbH Alle Rechte vorbehalten Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation

Mehr

Smart Backup Notebook :: Backup & Restore

Smart Backup Notebook :: Backup & Restore Smart Backup Ntebk :: Backup & Restre Advanced Optins - Ntebk User Adding Backup Cntent By default, the cntent f the flder specified by the Administratr will get backed up. If yu want t backup files r

Mehr

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0

Handbuch DigiStore24 für Contao Version 1.0 Handbuch DigiStre24 für Cnta Versin 1.0 1. Knfiguratin 2. Prdukte 3. Kundenübersicht 4. API-Abfrage 5. DigiStre-Lg Allgemeines Die Vielen-Dank Seite die bei jedem Prdukt im DigiStre anzugeben ist, kann

Mehr

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer

Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Vdafne Secure Device Manager Mac OS X Anleitung für den Endgerätenutzer Release 3 Juli 2013. Alle Rechte reserviert. Dieses Dkument enthält urheberrechtlich geschütztes Material und vertrauliche Infrmatinen

Mehr

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part I) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part I) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Setup WebCardManagement

Setup WebCardManagement Setup WebCardManagement Versin: 1.1 Datum: 29 January 2014 Autr: Stefan Strbl ANA-U GmbH 2014 Alle Rechte vrbehalten. Über den urheberrechtlich vrgesehenen Rahmen hinausgehende Vervielfältigung, Bearbeitung

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

FUJITSU Software ServerView Suite ServerView PrimeCollect

FUJITSU Software ServerView Suite ServerView PrimeCollect Benutzerhandbuch - Deutsch FUJITSU Sftware ServerView Suite ServerView PrimeCllect Ausgabe Februar 2015 Kritik...Anregungen...Krrekturen... Die Redaktin ist interessiert an Ihren Kmmentaren zu diesem Handbuch.

Mehr

PE - Veranstaltungsmanagement. SAP ERP Central Component

PE - Veranstaltungsmanagement. SAP ERP Central Component PE - Veranstaltungsmanagement SAP ERP Central Component Release 5.0 Release-Informationen Copyright 2004 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr

SAP ERP Central Component

SAP ERP Central Component CO Controlling SAP ERP Central Component Release 6.0 Release-Informationen Copyright 2006 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind,

Mehr

Klagenfurt, 1. März 2006. SQL Web Broker. Einsatz und Entwicklung von webbasierten Datenbankapplikationen

Klagenfurt, 1. März 2006. SQL Web Broker. Einsatz und Entwicklung von webbasierten Datenbankapplikationen AAA IT Cnsulting ambitius Dkumentatin Klagenfurt, 1. März 2006 SQL Web Brker Einsatz und Entwicklung vn webbasierten Datenbankapplikatinen 1 ÜBERSICHT... 2 2 TECHNISCHES KONZEPT... 3 3 METADATENBANK...

Mehr

BPM. Migrationsanleitung. inubit. Version 6.1. Bosch Software Innovations. Asien:

BPM. Migrationsanleitung. inubit. Version 6.1. Bosch Software Innovations. Asien: inubit BPM Migratinsanleitung Versin 6.1 Bsch Sftware Innvatins Eurpa: Bsch Sftware Innvatins GmbH Schöneberger Ufer 89-91 10785 Berlin GERMANY Tel. +49 30 726112-0 inf-de@bsch- si.cm www.bsch-si.de Amerika:

Mehr

CA Anwendungsübergreifende Komponenten. SAP R/3 Enterprise

CA Anwendungsübergreifende Komponenten. SAP R/3 Enterprise CA Anwendungsübergreifende Kmpnenten SAP R/3 Enterprise Release 4.70 Release-Infrmatinen Cpyright 2002 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

Kurzanleitung E-Mail-System

Kurzanleitung E-Mail-System Kurzanleitung E-Mail-System E-Mail mit Outlk abrufen:...2 E-Mail mit Outlk Express abrufen:... 3 Was bedeutet die Fehlermeldung "550 - relay nt permitted"?... 4 Welche Größe darf eine einzelne E-Mail maximal

Mehr

Intel Security University

Intel Security University Intel Security University Schulungen in D, A, CH 2. Halbjahr 2015 Inhaltsverzeichnis: Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Einleitung Kursübersicht und Kursbeschreibungen Anmeldefrmular Teilnahmebedingungen

Mehr

Solution Password Reset Self Service

Solution Password Reset Self Service Solution Password Reset Self Service V1.0 Inhaltsverzeichnis 1 Verwendung... 2 2 Funktionsumfang... 2 2.1 Prozessbeschreibung... 2 2.2 Mehrsprachigkeit... 3 3 Systemvoraussetzungen und Installation...

Mehr

SAP Media. Release-Informationen. Release 4.71 Februar 2003

SAP Media. Release-Informationen. Release 4.71 Februar 2003 SAP Media Release-Infrmatinen Release 4.71 Februar 2003 Release-Infrmatinen SAP Media SAPNet-Versin 4.71, Februar 2003 Diese Versin der Release-Infrmatinen kann sich vn der mit dem Prgramm ausgelieferten

Mehr

Prüfreport für Hinweis 1600482 für SAP

Prüfreport für Hinweis 1600482 für SAP Hinweissprache: Deutsch Versin: 25 Gültikeit: ülti seit 21.01.2013 Zusammenfassun Symptm Der vrlieende Hinweis stellt den Prüfreprt FSTST_ACCESS_CHECK bereit. Dieser Reprt prüft ledilich die Verwendun

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Installationsanleitung und Schnellhilfe

Installationsanleitung und Schnellhilfe Installatinsanleitung und Schnellhilfe dsbassist Demal GmbH Tel. (09123) 18 333-30 www.demal-gmbh.de Sankt-Salvatr-Weg 7 Fax (09123) 18 333-55 inf@demal-gmbh.de 91207 Lauf/Pegnitz Inhaltsverzeichnis Systemvraussetzungen...

Mehr

Einführung in ActiveVOS 7 Standardisiertes Prozessmanagement für Zukunftsorientierte

Einführung in ActiveVOS 7 Standardisiertes Prozessmanagement für Zukunftsorientierte Flie 1 Einführung ActiveVOS 7 02.06.2010 Einführung in ActiveVOS 7 Standardisiertes Przessmanagement für Zukunftsrientierte Manuel Götz Technischer Leiter itransparent GmbH Manuel Götz Tel: +49 178 409

Mehr

App Orchestration 2.5

App Orchestration 2.5 App Orchestratin 2.5 App Orchestratin 2.5 Terminlgie Letzte Aktualisierung: 22. August 2014 Seite 1 2014 Citrix Systems, Inc. Alle Rechte vrbehalten. Terminlgie Inhalt Elemente vn App Orchestratin... 3

Mehr

Stammdatenverteilung (Personalwirtschaft)

Stammdatenverteilung (Personalwirtschaft) Stammdatenverteilung (Personalwirtschaft) HELP.CABFAALEHR Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Kapitel 8 Verteilte Datenbanken. Folien zum Datenbankpraktikum Wintersemester 2010/11 LMU München

Kapitel 8 Verteilte Datenbanken. Folien zum Datenbankpraktikum Wintersemester 2010/11 LMU München Kapitel 8 Verteilte Datenbanken Flien zum Datenbankpraktikum Wintersemester 2010/11 LMU München 2008 Thmas Bernecker, Tbias Emrich unter Verwendung der Flien des Datenbankpraktikums aus dem Wintersemester

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Zeit für Unternehmer/innen Zeit für Unternehmer Gestatten, mein Name ist Lenker. 2011 SAP AG. All rights

Mehr