Aufgaben und Strukturen der Prozessleittechnik - 2

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Aufgaben und Strukturen der Prozessleittechnik - 2"

Transkript

1 Fakultät ETIT, Institut für Automatisierungstechnik, Professur für Prozessleittechnik Aufgaben und Strukturen der Prozessleittechnik - 2 VL Prozessleittechnik 1 SS 2013 Professur für Prozessleittechnik

2 Übersicht Einordnung des Themengebiets Prozessführung, Prozessleittechnik, Prozessleitsystem Historische Entwicklung Automatisierungsstufen, Sichtbare Veränderungen Aufgaben der PLT Basisaufgaben Automation, Basisaufgaben Information Strukturen und Architekturen Anforderungen, Funktions- und Ebenenmodelle, Komponenten Urbas PLT-1 Folie 2

3 Fakultät ETIT, Institut für Automatisierungstechnik, Professur für Prozessleittechnik Wiederholung: Aufgaben der Prozessleittechnik

4 Aufgaben der Prozessleittechnik Basisaufgaben Automation Messen und Wandeln von Prozessgrößen Steuern und Sichern durch Abarbeitung von Logikprogrammen Regeln zur Stabilisierung von Prozessgrößen Überwachen und Erkennen von (gefährlichen) Prozesszuständen Anzeigen: Darstellen von Prozessund Führungsgrößen Bedienen: Führende Eingriffe durch Bedienpersonal Basisaufgaben Information Archivieren: Bereitstellen von Information über lange Zeiträume Konfigurieren: Automatisches Erkennen und Einbinden von Sensoren und Aktoren Vermitteln: zwischen Unternehmensleitebene und Produktion Absichern: gegen unerlaubte aktive oder passive Zugriffe von innen oder außen Urbas PLT-1 Folie 4

5 Prozessleitsystem Ein Prozessleitsystem (PLS; engl. digital control system DCS) ist ein integriertes System zur technischen Realisierung der Aufgaben der Prozessleittechnik Marktvolumen: 12% des Automatisierungsmarktes für die Prozessindustrie Informationsdrehscheibe mit Schnittstellen zum Prozess und zu betrieblichen Informationsbedarfsträgern Monolithische Systeme / verteilte Systeme Anforderungen an PLS aus den verschiedenen Aufgaben Echtzeitfähigkeit Hohe Verfügbarkeit Offenheit & Interoperabilität Durchgängigkeit Urbas PLT-1 Folie 5

6 Echtzeitfähigkeit Vielfältige Definitionen, beispielsweise logische und zeitliche Determiniertheit Garantierte Einhalten von Zeitschranken Dauerhafte Bereitschaft zur Erbringung eines Dienstes Definition für PLT-1: Mit einem echtzeitfähigen System kann bei der Einhaltung bestimmter Vorgaben und Regeln beim Engineering eine Garantie abgegeben werden, dass die Wirkketten des Systems vorgegebene Deadlines unabhängig von dem aktuellen Prozesszustand einhalten werden Dies gilt auch für das Verhalten von Wirkketten bei erkennbaren technischen Ausfällen PLT-2 (Zuverlässigkeit, funktionale Sicherheit) Urbas PLT-1 Folie 6

7 Verfügbarkeit ( PLT-2) Kurzzeitige Ausfälle können zu hohen Ausfallkosten führen Fehlcharge, Wiederanfahren, Hohe Verfügbarkeit durch Redundanz von Hard- und Softwarekomponenten Unterbrechungsfreie Übernahme von Funktionen bei Störungen Wie muss eine hochverfügbare Leittechnikarchitektur aussehen? Wie kann man Verfügbarkeit berechnen? Urbas PLT-1 Folie 7

8 Offenheit und Interoperabilität Anlagen werden nicht als Inseln betrieben. Sie sind in den Informationshaushalt des Unternehmens zu integrieren Wirtschaftliche Daten, Betriebsführung, Logistik, Qualitätssicherung, Engineering Offenheit: Die jeweiligen Hersteller legen Schnittstellen und Systemeigenschaften offen, damit andere Anwendungen angekoppelt werden können. Interoperabilität: Unterschiedliche Komponenten unterschiedlicher Hersteller können ohne Zusatzaufwand miteinander betrieben werden. Urbas PLT-1 Folie 8

9 Durchgängigkeit ( CAE-PA) PLS bestehen aus unterschiedlichen Komponenten mit vielfachen internen Schnittstellen. Forderung nach einfacher Pflege Durchgängigkeit: Eine Prozessinformation, die irgendwo im System bekannt ist, muss ohne Zusatzaufwand jeder Komponente zugänglich sein Urbas PLT-1 Folie 9

10 Fakultät ETIT, Institut für Automatisierungstechnik, Professur für Prozessleittechnik Strukturen und Architekturen der Prozessleittechnik

11 Ebenenmodell Betrieb Produktion Prozessleitebene Feldebene Urbas PLT-1 Folie 11

12 Funktionsmodell Urbas PLT-1 Folie 12

13 Automatisierungspyramide Urbas PLT-1 Folie 13

14 Wandel der gerätetechnischen Grundstrukturen räumlich zentral, funktionell dezentrale Einzelregler, Bedienung über Einzelgeräte räumlich dezentral, funktionell partiell zentrale mehrkanalige Regler, Bedienung über BSG räumlich dezentrale und funktionell dezentrale Einzelregler, Bedienung über Bildschirmgeräte Urbas PLT-1 Folie 14

15 Urbas PLT-1 Folie 15

16 Urbas PLT-1 Folie 16

17 Urbas PLT-1 Folie 17

18 Aktuelle Systemkonzepte Urbas PLT-1 Folie 18

19 Systembus Struktur dezentraler PLS ABK: Anzeige-/Bedienkomponente PNK: Prozessnahe Komponente EK: Engineering Komponente (auch EWS Engineering Workstation) Kommunikation: Systembus, offener Betriebs-/Werkbus Chemische Prozesse, Anlagen, Apparate M Werk sbus Systeme der Betriebs-, Produktions- und Unternehmensleitebene Feldebene Prozessnahe Anzeige- und Bedienkomponenten (Sensoren, Aktoren) Komponenten (Bedienen und Beobachten) (Ein/Ausgänge,Prozessrechn er) Urbas PLT-1 Folie 19

20 Prozessnahe Komponente (PNK) Rechner, auf dem die prozessnahen Funktionen ablaufen (engl. process station PS oder process controller PC) Anschluss der Feldsignale über E/A-Gruppen oder Feldbus Komponenten: Stromversorgung * Prozessormodul (*) Schnittstelle zum Systembus * Schnittstellen zum Anschluss von Remote-I/O, Feldbusgeräte und andere intelligente Einheiten Spezialmodule, z.b. für Motorsteuerung, eigensichere Signale, Urbas PLT-1 Folie 20

21 Funktionen und Merkmale von PNK Funktionen Regeln und Steuern mit Zykluszeiten 1 bis 100ms Ausführen von Rezepten Spez. Regelalgorithmen (Fuzzy, MPC, DMC, ) Erkennen von Grenzwertverletzungen und Erzeugen von Meldungen mit Zeitstempel Merkmale Autonomer Betrieb Sicherheitsstellung bei Systemausfall Puffern von Prozesssignalen bei Kommunikationsausfall Mechanismen zum Upload/Austausch im laufenden Betrieb Urbas PLT-1 Folie 21

22 Offener Betriebs-/Werksbus De-facto Standard Ethernet + TCP/IP Anbindung von Betriebsleitsystem: Bilanzierung, Logistik, kaufmännisches und technisches Berichtswesen Laborautomatisierung (LAS), Labor-Informations-Managementsysteme (LIMS) Enterprise Ressource Planing-Systeme (ERP) Betriebliche PCs (Auswertung, Tabellenkalkulation) Produktionsplanung und steuerung Qualitätssicherung (ISO 9000, FDA) Expertensysteme Urbas PLT-1 Folie 22

23 Systembus Verbindet PNK untereinander und mit weiteren Komponenten des PLS (ABK, EK) Verwendung von Standards auf Schichten 1 und 2, darüber herstellerspezifisch redundante Ausführung PNK PNK : eigentlich Kommunikation mit Echtzeiteigenschaft erforderlich, häufig auch Ethernet mit 100 Mbit/s Urbas PLT-1 Folie 23

24 Kommunikation ISO/OSI Schichtenmodell (Details in der nächsten Vorlesung) Schicht 1: Kupfer-Koax, Lichtleiter Schicht 2: Token Bus (IEEE 802.4), Ethernet (IEEE 802.3) Schicht 3-4: häufig PLS intern weggelassen, nach außen meist TCP/IP Schicht 5-6: nicht ausgeprägt Schicht 7: PLS intern herstellerspezifisch, nach außen OPC, http Übertragungsraten Bis 100 Mbit/s Unterschiedliche Overheads Urbas PLT-1 Folie 24

25 Anzeige- und Bedienkomponente (ABK) Nahtstelle zwischen PLS und Anlagenfahrer Operator Station (OS), Human Machine Interface (HMI) Funktionen Standardbedienbilder Freie Grafik Rezepterstellung, Verwaltung und Beobachtung Alarmbehandlung Datenauswertung Systemdiagnose Strukturen Client-Server Gleichberechtigte ABKs Urbas PLT-1 Folie 25

26 Engineering-Komponente (EK) Konfigurieren der Systemfunktionalität (engl. engineering station ES) Definition der Funktion von PNK und ABK durch Verknüpfen und Parametrieren von Softwarebausteinen Heute meist grafische Konfiguration mit domänenspezifischen Sprachen Funktionsbausteine (FBS), engl.: Continous Function Chart (CFC) Ablaufsteuerung (AS), engl.: Sequential Function Chart (SFC) Urbas PLT-1 Folie 26

27 Funktionsintegration Integration höherer IV-Funktionen der Prozessführung Advanced Control (APC), Messwertvalidierung (DR), Qualitätsmanagement (QM), Labor (LMS), Logistik (SD), Asset Management (AM),... Verlagerung in die Prozessleittechnik Vernetzung mit der Prozessleitebene ERP Betrieb Produktion Prozess Feld ERP (SAP) QM LMS SD APC DR AM PLT Urbas PLT-1 Folie 27

28 Hochverteilte Systeme Neue Bussysteme und Fortschritte in der Rechnertechnik Industrial Ethernet Intelligente Geräte Engineering Methoden für verteilte Systeme Entwurf und Verifikation verteilter Hard- und Softwaresysteme IEC Function blocks (FB) for process control IEC Distributed Function Blocks Dienstetechnologien aus dem Internetumfeld (SOA, peer-to-peer, Agentenframeworks,...) Urbas PLT-1 Folie 28

29 Fakultät ETIT, Institut für Automatisierungstechnik, Professur für Prozessleittechnik PLS vs. SPS

30 PLS vs. SPS Bis 90 er Arbeitsteilung SPS Steuerung niedriger Komplexität, überwiegend binäre Signale, sicherheitsgerichtete Logik, Systemhalt bei Rekonfiguration möglich PLS Regelung hoher Komplexität, enge Verknüpfung der Teilprozesse, analoge Signale, online-rekonfiguration notwendig Heute: SPS-basierte Prozessleitsysteme Siemens PCS7 ABB 800xF Urbas PLT-1 Folie 30

31 Konzepte bewegen sich aufeinander zu (Felleisen 2001) Komplexität hoch Verbesserte Logikkomp. PLS Anzahl Regelkreise >300 Hierarchische SPS-Systeme Kleine standalone Systeme niedrig SPS Verbesserte Regelungskomp. <50 Steuern und Regeln Urbas PLT-1 Folie 31

32 Fakultät ETIT, Institut für Automatisierungstechnik, Professur für Prozessleittechnik Komponentenarchitekturen

33 Generische Strukturen (Karnouskos et al. 2010) Urbas PLT-1 Folie 33

34 Honeywell TDC3000 Urbas PLT-1 Folie 34

35 Foxboro I/A Series Urbas PLT-1 Folie 35

36 Siemens PCS7 Urbas PLT-1 Folie 36

37 Literatur DIN EN Speicherprogrammierbare Steuerungen, Programmiersprachen DIN Graphische Symbole und Kennbuchstaben für die Prozessleittechnik DIN 19222V Leittechnik Begriffe Favre-Bulle, B.: Automatisierung komplexer Industrieprozesse. Wien : Springer-Verlag, 2004 Früh, K.F., Maier, U. (Hrsg.): Handbuch der Prozessautomatisierung. München : Oldenbourg Industrieverlag, 2004 Felleisen, M.: Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie. Oldenbourg Industrie Verlag Karnouskos, St., Colomboy, A.W., Jammesz, F., Delsing, J., and Bangemann, Th.: Towards an Architecture for Service-Oriented Process Monitoring and Control. In: Proceedings IECON 2010, S , doi: /iecon Kopec, H. and Maier, U.: Critical annotations on present distributed control systems. atp - Automatisierungstechnische Praxis, 47(3), 24 28, Polke, M.: Prozessleittechnik. Oldenbourg Industrie Verlag, 1992 Urbas, L.: Process Control Systems Engineering. Oldenbourg Industrieverlag, 2012 VDI/VDE 3699 Prozessführung mit Bildschirmen Urbas PLT-1 Folie 37

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz

Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Industrie 4.0 durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz Ausgangslage: Der klassische Ansatz der Automatisierung-Pyramide hat bisher nicht zu einer standardisierten und durchgängigen Vernetzung

Mehr

Soft-SPS - Was ist eine SPS?

Soft-SPS - Was ist eine SPS? Soft-SPS - Was ist eine SPS? SPS = Speicherprogrammierbare Steuerung PLC = Programmable Logic Control Ursprünglich elektronischer Ersatz von Relaissteuerungen (Schützsteuerung) 1 Soft-SPS - Relais-Steuerung

Mehr

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation

Automation and Drives. Component based Automation. Neu bei TIA: Component based Automation and Drives Neu bei TIA: Component based and Drives A&D AS SM 5, 07/2002 2 Der Wandel in der stechnologie Steuerungs-Plattformen PLC PC PLC Intelligent Field Devices PC PLC 1990 2000 2010 and Drives Kommunikation

Mehr

Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit Funktionale Sicherheit Praktische Umsetzung mit Für alle Anforderungen Systemübersicht Architekturen Das Konzept Beispielapplikation Projektierung Funktionstest Abnahme Dokumentation Safety Sicher und

Mehr

Sensorik 4.0 auf dem Weg zu Industrie 4.0. www.pepperl-fuchs.com

Sensorik 4.0 auf dem Weg zu Industrie 4.0. www.pepperl-fuchs.com Sensorik 4.0 auf dem Weg zu Industrie 4.0 www.pepperl-fuchs.com Agenda Das Unternehmen Sensorik in der Welt der Industrieautomation Sensorik 4.0, auf dem Weg zu Industrie 4.0 www.pepperl-fuchs.com 2 Ein

Mehr

evolution up2date 2014 evolution in automation

evolution up2date 2014 evolution in automation evolution up2date 2014 evolution in automation Developer Portal XAMControl 2.1 Innovations Nie mehr die Welt neu erfinden ACC Automatisierungsobjekt z.b. Motor Besteht aus SPS Funktionen Visualisierung

Mehr

Fach: Automatisierungstechnik (AUT) Berufsbezogener Lernbereich Schwerpunkt: Energie- und Anlagentechnik. Aufgaben und Ziele des Faches:

Fach: Automatisierungstechnik (AUT) Berufsbezogener Lernbereich Schwerpunkt: Energie- und Anlagentechnik. Aufgaben und Ziele des Faches: Fach: Automatisierungstechnik (AUT) Berufsbezogener Lernbereich Schwerpunkt: Energie- und Anlagentechnik Aufgaben und Ziele des Faches: Für den Schwerpunkt Informations- und Automatisierungstechnik ist

Mehr

OPC OLE for Process Control

OPC OLE for Process Control OPC OLE for Process Control abacon group OPC OLE for Process Control abacon group. Wissen vernetzt Kompetenz in Individuallösungen. OPC Die passgenaue Kommunikation der Zukunft OLE for Process Control

Mehr

Safety Integrated for Process Automation. Siemens AG 2012. All Rights Reserved.

Safety Integrated for Process Automation. Siemens AG 2012. All Rights Reserved. Safety Integrated for Process Automation Safety Integrated for Process Automation Aufteilung der Fehler Safety-Lifecycle Kompetenz Analyse Failure root causes + Safety- Management + Technische Anforderung

Mehr

DS AGILE ERSTE WAHL BEI DIGITALEN UMSPANNWERKEN

DS AGILE ERSTE WAHL BEI DIGITALEN UMSPANNWERKEN DS AGILE ERSTE WAHL BEI DIGITALEN UMSPANNWERKEN Die neue Generation intelligenter Smart Grids erfordert noch anspruchsvollere Systeme zur Schaltanlagenautomatisierung, die den Energieversorgungsunternehmen

Mehr

1 2. BME - Thementag

1 2. BME - Thementag 1 2. BME - Thementag Die Profis für Automatisierung und Informationstechnologie 25 Jahre Erfahrung national und international tätig mehr als 150 qualifizierte Mitarbeiter Umsatz von 20 Millionen jährlich

Mehr

Migrationsstrategien für Industrie 4.0

Migrationsstrategien für Industrie 4.0 Industrie 4.0 IT als Innovationstreiber von Maschinenbau und Automatisierung Migrationsstrategien für Industrie 4.0 Dr.-Ing. Gunther Kegel Vorsitzender der Geschäftsführung Pepperl+Fuchs, Mannheim Mittelständisches

Mehr

Hochverfügbares Ethernet MRP - Media Redundancy Protocol

Hochverfügbares Ethernet MRP - Media Redundancy Protocol Hochverfügbares Ethernet MRP - Media Redundancy Protocol Hirschmann Automation and Control GmbH Dipl.- Ing. Dirk Mohl 1 25.01.07 - ITG Automation Übersicht Netzwerke und Redundanztypen Rapid Spanning Tree

Mehr

Norbert Becker. Automatisierungstechnik

Norbert Becker. Automatisierungstechnik Norbert Becker Automatisierungstechnik Professor Dr.-Ing. Norbert Becker Automatisierungstechnik 2., völlig neu bearbeitete Auflage Vogel Buchverlag Prof. Dr.-Ing. Norbert Becker studierte bis zum Vordiplom

Mehr

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives

ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung. Automation and Drives ROFINET PDer Industrial Ethernet Standard für die Automatisierung Aktuelle technologische in der Automatisierungstechnik Thema in Kurzform 1 2 PROFIBUS / 3 4 5 Trend von zentralen Steuerungsstrukturen

Mehr

IMATIC PCS 7. anlagennahes Asset Management

IMATIC PCS 7. anlagennahes Asset Management IMATIC PCS 7 anlagennahes Asset Management Setting a New Informationsfluss das Problem SIMATIC PCS 7 - Anlagennahes Asset-Management 2 Die Aufgabenstellung Setting a New Betriebsleitebene (MES-Ebene) Bedienebene

Mehr

Von der Kunst sich nicht verleiten zu lassen

Von der Kunst sich nicht verleiten zu lassen Worpswede München Am Hörenberg 1 D 27726 Worpswede www.wirberaten.de Landsberger Straße 408 D 81241 München info@wirberaten.de Von der Kunst sich nicht verleiten zu lassen Beratende Ingenieure für Elektrotechnik,

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Eckard Eberle, CEO Industrial Automation Systems Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit siemens.com/answers Industrie 4.0 Was ist das? Der zeitliche Ablauf der industriellen Revolution

Mehr

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine

Bachmann Safety Control. Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine Bachmann Safety Control Integrierte Sicherheit für Mensch und Maschine ISO 13849 IEC 62061 EN 61511 IEC 61508 Die Sicherheit von Maschinen wird neu definiert Ob einfacher Not-Halt am Maschinenpult oder

Mehr

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen:

DFI302. Modbus DI DO Impulse 4-20 ma HART. Das Angebot von Smar für ein SYSTEM302 setzt sich demnach aus den folgenden Komponenten zusammen: Systemaufbau smar Die Architektur des SYSTEM302 besteht aus Bedienstationen, Prozessanbindungseinheiten und Feldgeräten. Der grundsätzliche Aufbau kann der nachfolgenden Zeichnung entnommen werden: DFI302

Mehr

Die SPS in ihren besten Jahren. Hauptseminar Systemorientierte Informatik Thomas Hubrich 26.06.2008

Die SPS in ihren besten Jahren. Hauptseminar Systemorientierte Informatik Thomas Hubrich 26.06.2008 Hauptseminar Systemorientierte Informatik 26.06.2008 Gliederung Das Grundkonzept Geschichte der Automation mit SPSen Heutige Formen von SPSen Wie geht es weiter? in der Automation 2 / 27 Was ist eine SPS

Mehr

TIA Portal Know-how-Initiative 2012 Totally Integrated Automation Portal Übersicht

TIA Portal Know-how-Initiative 2012 Totally Integrated Automation Portal Übersicht TIA Portal Know-how-Initiative 2012 Totally Integrated Automation Portal Übersicht Roman Bürke Integration der Engineering Software Eigenständige Softwarepakete sind begrenzt bei Durchgängigkeit und Integration.

Mehr

Der Industrie-PC in der Automatisierungstechnik

Der Industrie-PC in der Automatisierungstechnik Manfred Holder Bernhard Plagemann Gerhard Weber Der Industrie-PC in der Automatisierungstechnik 2., überarbeitete und erweiterte Auflage l(d Hüthig Verlag Heidelberg Inhaltsverzeichnis Vorwort V 1 Was

Mehr

Bedienen und Beobachten

Bedienen und Beobachten Bedienen und Beobachten im Ex-Bereich Realisierung von Bildschirmarbeitsplätzen auf Basis unterschiedlicher Ex-Zündschutzarten Dr.-Ing. Christoph Gönnheimer Motivation Komplexität moderner Produktionsprozesse

Mehr

TIA Portal V13 Kommunikation mit S7-1500

TIA Portal V13 Kommunikation mit S7-1500 TIA Portal V13 Kommunikation mit S7-1500 Seite 1 Anmerkungen zum Webmeeting Fragen bitte hier eingeben Bitte Lautsprecher an / Mikro & Video aus Sie brauchen nichts mitzuschreiben à Download hier. mit

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT Detaillierte Energiedatenerfassung im Maschinen- und Anlagenbau

Welcome to PHOENIX CONTACT Detaillierte Energiedatenerfassung im Maschinen- und Anlagenbau Welcome to PHOENIX CONTACT Detaillierte Energiedatenerfassung im Maschinen- und Anlagenbau Dipl.-Ing. Frank Knafla Phoenix Contact GmbH Nachhaltigkeit Energieeffizienz Entwicklungen zukunftsfähig zu machen,

Mehr

Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Standardisierte Schnittstellen zu Package Units

Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Standardisierte Schnittstellen zu Package Units Pharma Forum 2012 Trends und Visionen in der Pharmaindustrie Standardisierte Schnittstellen zu Package Units Peter Bürgin, Geschäftsleiter CTE Präsentation CTE Name: Ingenieurbüro für Automation AG Standort:

Mehr

Ubiquitous Computing in Automatisierung und Industrial IT

Ubiquitous Computing in Automatisierung und Industrial IT 24.2.2015 CMG AE - WIEN Ubiquitous Computing in Automatisierung und Industrial IT Ing. DI(FH) Herbert Dirnberger, MA herbert.dirnberger@cybersecurityaustria.at Herbert Dirnberger Automatisierung/Mechatronik

Mehr

MES - Software für Produktionslinien. Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan

MES - Software für Produktionslinien. Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan MES - Software für Produktionslinien Referentin: Dipl. Ing. Claudia Stephan MES Software für Produktionslinien Inhalt Rohwedder AG Einführung MES ISA Modell Automationspyramide Schnittstellen zur Steuerungstechnik

Mehr

Sie automatisieren die Welt von morgen Wir sorgen für die optimale Verbindung Let s connect. Gerätehersteller

Sie automatisieren die Welt von morgen Wir sorgen für die optimale Verbindung Let s connect. Gerätehersteller Sie automatisieren die Welt von morgen Wir sorgen für die optimale Verbindung Let s connect. Gerätehersteller Wie verändert der Megatrend Urbanisierung die industrielle Welt? Maschinenbau 3,9 Industrie

Mehr

Bridge...110 Busadresse...118 Bus-Struktur...93 Buszugriffsverfahren...98 C CAD/CAE-System...212 Central Processing Unit (CPU)...

Bridge...110 Busadresse...118 Bus-Struktur...93 Buszugriffsverfahren...98 C CAD/CAE-System...212 Central Processing Unit (CPU)... A Abfüllvorgang... 67 Ablaufsteuerung... 181 Abnutzungsvorrat... 222 Aktorik... 40 Analoge Ausgangskarte...158 Analoge Eingangskarte...158 Analoges Stromsignal...75 Analysenmesstechnik... 38 Anlagenmodell...182

Mehr

Usability Engineering in agilen Projekten

Usability Engineering in agilen Projekten Usability Engineering in agilen Projekten oder Wie entstehen in agilen Projekten gebrauchstaugliche Produkte? Regine Freitag Fraunhofer-Institut für Intelligente Knowledge Discovery Inhalte Usability Engineering

Mehr

Andere Industrielle Bussysteme

Andere Industrielle Bussysteme Andere Industrielle Bussysteme Dr. Leonhard Stiegler Automation www.dhbw-stuttgart.de Industrielle Bussysteme Teil 8 Andere Feldbusse, L. Stiegler Inhalt Profinet Ethernet Powerlink Avionics Full Duplex

Mehr

Automation meets IT. SCALANCE X-500 zentrale Schnittstelle zwischen Industrial Ethernet- und IT-Netzen SIMATIC NET. siemens.

Automation meets IT. SCALANCE X-500 zentrale Schnittstelle zwischen Industrial Ethernet- und IT-Netzen SIMATIC NET. siemens. Automation meets IT X-500 zentrale Schnittstelle zwischen Industrial Ethernet- und IT-Netzen SIMATIC NET siemens.de/switches X-500 höchste Effizienz und Flexibilität Automation meets IT Die Verfügbarkeit

Mehr

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul

Der offene Industrial Ethernet Standard. für die Automation. Antriebstechnik mit PROFINET. Dipl. Ing. Manfred Gaul Antriebstechnik mit Der offene Industrial Ethernet Standard Dipl. Ing. Manfred Gaul Marketing and Engineering Manager Software Tools and Industrial Communication SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG für die Automation

Mehr

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com

Smart Engineering. Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Perfection in Automation www.br-automation.com Smart Engineering Smart Engineering mit Automation Studio Mit der Einführung von Automation Studio im Jahr 1997 hat B&R einen weltweit beachteten

Mehr

Industrie 4.0 Herausforderungen in der Prozessindustrie

Industrie 4.0 Herausforderungen in der Prozessindustrie Industrie 4.0 Herausforderungen in der Prozessindustrie Dipl.-Ing. Werner Schöfberger Leiter Verticals Process Automation Siemens AG Österreich ITC Roadshow @ Ried: IT in der Industrie: Beyond Smart Production

Mehr

OPC UA und die SPS als OPC-Server

OPC UA und die SPS als OPC-Server OPC UA und die SPS als OPC-Server Public 01.10.2010 We software We software Automation. Automation. Agenda Firmenportrait Kurz-Einführung zu OPC Kurz-Einführung zu OPC UA (Unified Architecture) OPC UA

Mehr

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit

Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Dr. Kurt Hofstädter, Head of Sector Industry CEE Industrie 4.0 Eine Vision auf dem Weg zur Wirklichkeit Siemens AG 2013. Alle Rechte vorbehalten. siemens.com/answers Zeitungsartikel Page Page 3 3 20XX-XX-XX

Mehr

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.

Wir machen Flüssigkeiten transparent. Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys. Wir machen Flüssigkeiten transparent Systemelektronik GmbH Faluner Weg 1 D-24109 Kiel Tel: + 49-(0)431 /5 80 80-0 www.go-sys.de bluebox@go-sys.de BlueBox BlueBox ist ein ideales Mess- und Steuerungssystem.

Mehr

lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry.

lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry. lldeckblatt Einsatzszenarien von SIMATIC Security-Produkten im PCS 7-Umfeld SIMATIC PCS 7 FAQ Mai 2013 Service & Support Answers for industry. Fragestellung Dieser Beitrag stammt aus dem Siemens Industry

Mehr

Integriertes Condition Monitoring

Integriertes Condition Monitoring MF0014_V01 Integriertes Condition Monitoring DI Jutta Isopp Vorbeugende Instandhaltung? Vorbeugende Instandhaltung? Alarm ignoriert! Alarm ignoriert! Alarm ignoriert! Alarm ignoriert! Alarm ignoriert!

Mehr

Sicherheit & Zuverlässigkeit

Sicherheit & Zuverlässigkeit Fakultät Elektrotechnik & Informationstechnik Institut für Automatisierungstechnik, Professur für Prozessleittechnik Sicherheit & Zuverlässigkeit Einführung VL PLT-2 Professur für Prozessleittechnik Übersicht

Mehr

Einführung in die OPC-Technik

Einführung in die OPC-Technik Einführung in die OPC-Technik Was ist OPC? OPC, als Standartschnittstelle der Zukunft, steht für OLE for Process Control,und basiert auf dem Komponentenmodel der Firma Microsoft,dem Hersteller des Betriebssystems

Mehr

Gregor Kilian, ABB-Pressekonferenz, 16. Januar 2013 ABB Control Technologies Neuheiten aus der Leittechnik. ABB 16.01.2013, ABB-Pressekonferenz 1

Gregor Kilian, ABB-Pressekonferenz, 16. Januar 2013 ABB Control Technologies Neuheiten aus der Leittechnik. ABB 16.01.2013, ABB-Pressekonferenz 1 Gregor Kilian, ABB-Pressekonferenz, 16. Januar 2013 ABB Control Technologies Neuheiten aus der Leittechnik 16.01.2013, ABB-Pressekonferenz 1 Leittechnik ist Kern der Prozessautomatisierung Gehirn und Herz

Mehr

Die Automatisierungspyramide

Die Automatisierungspyramide Die Automatisierungspyramide MES, SCADA, OPC, DCOM oder SOAP/XML? Seite 1 Automatisierungspyramide Betrieb Engineering Informatiktechnologien Leittechnik Seite 2 Bemerkung In den Notizen steht der zu den

Mehr

Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik. 16.07.2015 Jochen Seidler

Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik. 16.07.2015 Jochen Seidler Big Data/ Industrie 4.0 Auswirkung auf die Messtechnik 16.07.2015 Jochen Seidler Die Entwicklung zur Industrie 4.0 4. Industrielle Revolution auf Basis von Cyber-Physical Systems Industrie 4.0 2. Industrielle

Mehr

Station Control System SCS 2500

Station Control System SCS 2500 Station Control System SCS 2500 Produktinformation serving the gas industry worldwide Automatisieren mit SCS 2500 Mit der Stationsautomatisierung SCS 2500 wird ein breit gefächertes und fein skalierbares

Mehr

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC

Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC Langzeitarchivierung von Prozessdaten und Auswertung mithilfe des Informationsservers und Processhistorian von PCS7/WinCC PCS 7 V8.0 WinCC V7.0 SP3 WinCC V7.2 Process Historian, Informationsserver Skalierbare

Mehr

Nutzen der S95 zur Auswahl von MES Systemen. Dr.-Ing. U. Enste LeiKon GmbH www.leikon.de

Nutzen der S95 zur Auswahl von MES Systemen. Dr.-Ing. U. Enste LeiKon GmbH www.leikon.de Nutzen der S95 zur Auswahl von MES Systemen Dr.-Ing. U. Enste LeiKon GmbH www.leikon.de Komplexität einer durchgehenden Betriebsführung Alle wissen alles...... keiner weiß Bescheid?! Folie 2 Komplexität

Mehr

Embedded PCs / Embedded Systems. Stromversorgung / Power-Management. Embedded PC

Embedded PCs / Embedded Systems. Stromversorgung / Power-Management. Embedded PC Embedded PCs / Embedded Systems Stromversorgung / Power-Management Sensoren elektrisch optisch thermisch mechanisch magnetisch chemisch biologisch Aktoren Analog-/Digitalhardware Powerfail Speicher Watchdog

Mehr

Automatisierung & Steuerung

Automatisierung & Steuerung Automatisierung & Steuerung www.andritz.com/neptun 02 NEPTUN Automatisierung & Steuerung Automatisierung & Steuerung 6 x 175 MW, Markersbach, Deutschland Automatisieren mit System Ein modernes Automatisierungssystem

Mehr

Test einer Bluetooth-Funkstrecke für die Prozessautomatisierung

Test einer Bluetooth-Funkstrecke für die Prozessautomatisierung Test einer Bluetooth-Funkstrecke für die Prozessautomatisierung Jana Krimmling, Matthias Mahlig, Steffen Peter IHP Im Technologiepark 25 15236 Frankfurt (Oder) Germany Gliederung Motivation Eingesetzte

Mehr

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick

Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Manufacturing Execution Systems - Ein Überblick Dresden, 11.06.2010 Erik Steckler 00 Inhalt 1. Motivation 2. Einführung in MES 3. AIS-MES als Beispiel 4. Zusammenfassung TU Dresden, 11.06.2010 HS TIS MES

Mehr

Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien. Technik. für das Fach. im Berufliches Gymnasium Technik. Stand: Mai 2008

Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien. Technik. für das Fach. im Berufliches Gymnasium Technik. Stand: Mai 2008 Rahmenrichtlinien für das Fach Technik im Beruflichen Gymnasium Technik Stand 01.06.2012 Entwurf!!!!! Erweiterung der Rahmenrichtlinien für das Fach Technik im Berufliches Gymnasium Technik Stand: Mai

Mehr

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben

Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence mit Bilfinger Advanced Services Anlagen sicher und wirtschaftlicher betreiben Michael Kaiser, Lars Malter ACHEMA 2015 18.06.2015 Die Produktionsanlage der

Mehr

SOA im Zeitalter von Industrie 4.0

SOA im Zeitalter von Industrie 4.0 Neue Unterstützung von IT Prozessen Dominik Bial, Consultant OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Standort Essen München, 11.11.2014 OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH 2014 Seite 1 1 Was ist IoT? OPITZ CONSULTING

Mehr

Middleware in der Automatisierungstechnik

Middleware in der Automatisierungstechnik Fak. Elektrotechnik & Informationstechnik Institut für Automatisierungstechnik Professur für Prozessleittechnik Middleware in der Automatisierungstechnik Leon Urbas Sprecher GMA FA 5.16 Middleware in der

Mehr

Anbindung LMS an Siemens S7. Information

Anbindung LMS an Siemens S7. Information Datum: 18.09.2003 Status: Autor: Datei: Lieferzustand Rödenbeck Dokument1 Versio n Änderung Name Datum 1.0 Erstellt TC 18.09.03 Seite 1 von 1 Inhalt 1 Allgemein...3 2 Komponenten...3 3 Visualisierung...4

Mehr

Handlungsfeld 3 Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsanlagen Gliederung

Handlungsfeld 3 Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsanlagen Gliederung Handlungsfeld 3 Datenverarbeitungs- und Telekommunikationsanlagen Gliederung Vorwort 1 Allgemeines 11 Entstehung von Überspannungen 12 Schutzmaßnahmen gegen Überspannungen 13 Bauelemente für Überspannungsschutzgeräte

Mehr

Industrial Information Security

Industrial Information Security Umdasch AG 11. November 2011 1 Einleitung 2 Information Security 3 Industrial Automation and Control Systems 4 Entwicklung des I2S Frameworks 5 Praktische Anwendung 6 Zukünftige Entwicklungen Inhalt 1

Mehr

Entscheidende Erfolgsfaktoren für die Zukunft Frei verwendbar Siemens Schweiz AG 2015. Alle Rechte vorbehalten.

Entscheidende Erfolgsfaktoren für die Zukunft Frei verwendbar Siemens Schweiz AG 2015. Alle Rechte vorbehalten. Entscheidende Erfolgsfaktoren für die Zukunft Herzlich willkommen bei der ersten Safety & Security Veranstaltung Safety Integrated & Industrial Security Entscheidende Erfolgsfaktoren für die Zukunft Seite

Mehr

Virtuelle Inbetriebnahme in der Praxis Vom E/A-Simulator zum OTS

Virtuelle Inbetriebnahme in der Praxis Vom E/A-Simulator zum OTS Virtuelle Inbetriebnahme in der Praxis Vom E/A-Simulator zum OTS 27.-28. April 2015 SIMATIC PCS 7 Anwendertreffen München M.Eng. Tobias Ludwig, BST Buck Systemtechnik GmbH BST Buck Systemtechnik Wer wir

Mehr

Industrie 4.0 Grundlagen und Überblick mainproject am 15.07.2014

Industrie 4.0 Grundlagen und Überblick mainproject am 15.07.2014 Grundlagen und Überblick mainproject am 15.07.2014 Gliederung 2 1. Vorstellung 2. Initiatoren und Ziel 3. Die Geschichte der Industrie 4. Technologische Grundlage 5. Folgen und Potenziale für die Industrie

Mehr

PROFIBUS für die Prozessautomation

PROFIBUS für die Prozessautomation PROFIBUS für die Prozessautomation PROFIBUS Innovation PA Profil 3.02: wie bei 4-20 ma Meet the Experts Basel 19.11.2009 Dr. Jochen Müller Endress+Hauser Process Solutions AG PROFIBUS PA Nah am Kunden

Mehr

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH

Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen. Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH Industrie 4.0 - Intelligente Vernetzung für die Produktion von morgen Jörg Nolte Robotation Academy Hannover PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH PHOENIX CONTACT Stammsitz Blomberg Bad Pyrmont 2 / Jörg Nolte

Mehr

Verwundbarkeitsanalyse des Industrial-Ethernet Protokolls PROFINET. Andreas Paul

Verwundbarkeitsanalyse des Industrial-Ethernet Protokolls PROFINET. Andreas Paul Verwundbarkeitsanalyse des Industrial-Ethernet Protokolls Andreas Paul Brandenburgische Technische Universität Cottbus Lehrstuhl Rechnernetze und Kommunikationssysteme SPRING 7 GI SIDAR Graduierten-Workshop

Mehr

Netzwerkmanagement in der Prozessautomation

Netzwerkmanagement in der Prozessautomation Netzwerkmanagement in der Prozessautomation Frank Gudat Manager, Global Key Account Management Automation and Network Solutions Frank Gudat / Hirschmann Electronics / Folie 1 Inhalt Prozessdatenerfassung

Mehr

Virtualisierung in der Automatisierungstechnik

Virtualisierung in der Automatisierungstechnik Virtualisierung in der Automatisierungstechnik Ihr Referent Jürgen Flütter on/off engineering gmbh Niels-Bohr-Str. 6 31515 Wunstorf Tel.: 05031 9686-70 E-Mail: juergen.fluetter@onoff-group.de 2 Virtualisierung

Mehr

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg

Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Totally Integrated Automation und die Bedeutung für die Metropolregion Nürnberg Uwe-Armin Ruttkamp Industrial Automation Systems Director Product Management SIMATIC 1 05/2009 IA AS Siemens AG, 2009. All

Mehr

User Interface Design 3: Prozessindustrie. VL Mensch-Maschine-Systemtechnik Professur für Prozessleittechnik

User Interface Design 3: Prozessindustrie. VL Mensch-Maschine-Systemtechnik Professur für Prozessleittechnik User Interface Design 3: Gestaltung von Benutzungsschnittstellen in der Prozessindustrie VL Mensch-Maschine-Systemtechnik Professur für Prozessleittechnik Übersicht Prozessführung Ziele und Tätigkeiten

Mehr

Maschinen und Apparate im PROLIST-Engineering-Workflow. (Machines and apparatuses in the PROLIST engineering workflow)

Maschinen und Apparate im PROLIST-Engineering-Workflow. (Machines and apparatuses in the PROLIST engineering workflow) Automation 2012 Kurzfassung Maschinen und Apparate im PROLIST-Engineering-Workflow (Machines and apparatuses in the PROLIST engineering workflow) Dr.-Ing. Peter Zgorzelski, Bayer Technology Services GmbH,

Mehr

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke

Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke Zentrales Energiemanagement für Virtuelle Kraftwerke dataprofit Lösung Virtuelles Kraftwerk A 3 Wissenschaftsdialog Energie Reinhard Dietrich Dipl. Inf. Univ. Leiter Technik & Entwicklung dataprofit GmbH

Mehr

Die formalisierte Prozessbeschreibung Werkzeugunterstützung und Workflow

Die formalisierte Prozessbeschreibung Werkzeugunterstützung und Workflow Folie 1 Die formalisierte Prozessbeschreibung Werkzeugunterstützung und Workflow BMBF-gefördertes Forschungsprojekt FKZ: 17 17 X06 P1 E1 B0 P2 O1 T1 Dipl.-Ing. Dipl.-Inform. Alexander Ulrich Verbundprojekt

Mehr

Bewertung der IT-Sicherheit von Industriellen Steuerungsumgebungen

Bewertung der IT-Sicherheit von Industriellen Steuerungsumgebungen Bewertung der IT-Sicherheit von Industriellen Steuerungsumgebungen Werkzeuge für den leichtgewichtigen Einstieg in industrielle Cyber-Security 12.08.2014 Michael Gröne Sirrix AG security technologies Herausforderung

Mehr

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server

SIMATIC PCS 7 V8.1. Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server SIMATIC PCS 7 V8.1 Innovation Tour 2015 Process Historian und Information Server Process Historian und Information Server News SIMATIC PCS 7 V8.1 Inhalte Langzeitarchivierung mit System Process Historian

Mehr

Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern

Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern Anlagenbetrieb Prozessautomatisierung mit SIMATIC PCS 7 Mit Integrated Engineering die Wettbewerbsfähigkeit sichern siemens.com/answers Anlagenbetrieb Seite 2 Anlagenbetrieb Seite 3 Früher: Planungsmodelle

Mehr

Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER.

Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER. Die umfassende BACnet - Gebäudemanagementlösung. Anerkannte Kompetenz von SAUTER. BACnet als offener Kommunikationsstandard gemäss EN ISO 16484-5. BACnet (Building Automation and Control network) ist seit

Mehr

EtherCAT für die Fabrikvernetzung. EtherCAT Automation Protocol (EAP)

EtherCAT für die Fabrikvernetzung. EtherCAT Automation Protocol (EAP) EtherCAT für die Fabrikvernetzung EtherCAT Automation Protocol (EAP) Inhalt sebenen Struktur Daten-Struktur 1. sebenen Feldebene (EtherCAT Device Protocol) Leitebene (EtherCAT Automation Protocol) 2. EAP

Mehr

Virtual Fort Knox: Industrial Cloud Computing - zuverlässig und sicher

Virtual Fort Knox: Industrial Cloud Computing - zuverlässig und sicher Virtual Fort Knox: Industrial Cloud Computing - zuverlässig und sicher Branchenforum Produktionstechnik veranstaltet von Hannover Impuls / Robotation Academy Gerhard Schwartz 17. Oktober 2013 Agenda Warum

Mehr

Qualitätssicherung von Software (SWQS)

Qualitätssicherung von Software (SWQS) Qualitätssicherung von Software (SWQS) Prof. Dr. Holger Schlingloff Humboldt-Universität zu Berlin und Fraunhofer FOKUS 20.6.2013: Sicherheitsnormen Folie 2 Fragen zur Wiederholung Wie funktioniert ein

Mehr

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau

DER CONTROLLER KNX IP. Bewährte Technik auf neuem Niveau DER CONTROLLER KNX IP Bewährte Technik auf neuem Niveau DAS WAGO-KNX-PORTFOLIO KNX Controller KNX IP starke Performance Der frei programmierbare Controller KNX IP ist das Multitalent für die flexible Gebäudetechnik.

Mehr

Presse-Information Seite: 1 / 5

Presse-Information Seite: 1 / 5 Seite: 1 / 5 Weidmüller Industrie 4.0 Vorausdenken für eine neue Generation smarter Fabriken. Smart Factory : Geräte kommunizieren und handeln autonom in intelligenten und vernetzten Fertigungsprozessen.

Mehr

Linux in der Automatisierung

Linux in der Automatisierung Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur Technische Informationssysteme Lukas Vierhaus Dresden, 20.11.08 Gliederung Bereiche der Automatisierung Vorteile PC-basierter Steuerung

Mehr

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS

Energieverbrauch bremsen. Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Energieverbrauch bremsen Energiebremse mit Transparenz: narz EMS Das Problem... Energieversorgung wird zur großen Herausforderung für die mittelständische Industrie... und seine Lösung Rechtssicher Energiekosten

Mehr

Welcome to PHOENIX CONTACT

Welcome to PHOENIX CONTACT Welcome to PHOENIX CONTACT Zukunftsforum Automation&Robotik Inspiring Innovations- Trends und Entwicklungen aktiv mitgestalten Roland Bent Geschäftsführer Phoenix Contact GmbH & Co. KG PHOENIX CONTACT

Mehr

Grundlagen der LonWorks-Technologie. Einführung

Grundlagen der LonWorks-Technologie. Einführung Grundlagen der LonWorks-Technologie Einführung LonWorks wurde zu Beginn der 90er-Jahre von der Firma Echelon in den Vereinigten Staaten vonamerika entwickelt. Die Echelon Corporation entstand aus einem

Mehr

CAT Clean Air Technology GmbH

CAT Clean Air Technology GmbH Das kontinuierliche RMS (Reinraum Monitoring System) CATView wurde speziell für die Überwachung von Reinräumen, Laboren und Krankenhäusern entwickelt. CATView wird zur Überwachung, Anzeige, Aufzeichnung

Mehr

Teil 4: Wie Unternehmen den Umstieg sicher und gezielt bewerkstelligen

Teil 4: Wie Unternehmen den Umstieg sicher und gezielt bewerkstelligen Ethernet im Maschinenbau Teil 4: Wie Unternehmen den Umstieg sicher und gezielt bewerkstelligen Das Alte soll man lieben, empfiehlt Theodor Fontane in seinem Buch Der Stechlin, das Neue hingegen soll man

Mehr

Mit smarten Fabriken zur vierten industriellen Revolution

Mit smarten Fabriken zur vierten industriellen Revolution www.smartfactory kl.de Mit smarten Fabriken zur vierten industriellen Revolution Prof. Dr. Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke Direktor Innovative Fabrik Systeme IFS Deutsches Forschungszentrum für Künstliche

Mehr

CCNA 4 Einführung in das Netzwerkmanagement. Wolfgang Riggert,, FH Flensburg

CCNA 4 Einführung in das Netzwerkmanagement. Wolfgang Riggert,, FH Flensburg CCNA 4 Einführung in das Netzwerkmanagement Wolfgang Riggert,, FH Flensburg auf der Grundlage von Rick Graziani, Cabrillo College Vorbemerkung Die englische Originalversion finden Sie unter : http://www.cabrillo.cc.ca.us/~rgraziani/

Mehr

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma.

GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT. Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT Glatt. Process Technology Pharma. GLATTVIEW STEUERUNGSKONZEPT STEUERN SIE DIE ZUKUNFT GlattView Eco und Mega bieten intelligente Lösungen für komplexe Anforderungen. Basierend

Mehr

Ethernet in der Automatisierungstechnik. Arthur Baran

Ethernet in der Automatisierungstechnik. Arthur Baran Ethernet in der Automatisierungstechnik Arthur Baran Inhalt Industrielle Kommunikation Industrieanforderungen an Ethernet Echtzeit Synchronität Industrielle Ethernetstandards PROFInet Ethernet Powerlink

Mehr

Sicherheit und Qualität digitaler Leittechnik eine wesentliche Voraussetzung für Kraftwerke der Zukunft

Sicherheit und Qualität digitaler Leittechnik eine wesentliche Voraussetzung für Kraftwerke der Zukunft Sicherheit und Qualität digitaler Leittechnik eine wesentliche Voraussetzung für Kraftwerke der Zukunft Dr. Guido Rettig Chairman of the Board TÜV NORD AG 1 Vertikale und horizontale Kommunikation in der

Mehr

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten

NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen. Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten NEU! Die neue Generation der Speicherprogrammierbaren Steuerungen Alles im Griff mit dem TIA-Portal die Übersicht behalten Siemens AG 2014, Alle Rechte vorbehalten Trainingssystem zur Speicherprogrammierten

Mehr

Software-SPS: Software PLC: Vom Industrie-PC fähigen From industrial PCzur to leistungs high-performance Steuerung controller Zur Visualisierung und Bedienung von PCs are used in countless machines and

Mehr

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz

Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz siemens.de/wincc Anlagenweites Informationssystem für höchste Transparenz Prozessvisualisierung mit SIMATIC WinCC V7.2 Answers for industry. SIMATIC WinCC: weltweit die erste Wahl in allen Branchen Mit

Mehr

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard

FDT Stand. FDT Standard FDT/DTM. Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard Gerätemanagement-Technologie nach dem FDT Standard FDT Standard FDT/DTM FDT Stand NEU: Intelligentes und effizientes Gerätemanagement nach FDT/DTM für Hirschmann Geräte wie Switches, Router, Firewalls

Mehr

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend

Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Industrie 4.0 Verbessern Sie Ihre Entscheidungsfindung grundlegend Flexibilisierung durch digitale und agile Produktionsnetzwerke Awraam Zapounidis / awraam.zapounidis@ge.com / +49 172 27 64 833 GE Intelligent

Mehr

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring

abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon Netzwerk- und Systemmonitoring abacon group abansm Netzwerk- und Systemmanagement passend für Ihr Netzwerk! Permanente Überwachung Vorausschauende Wartung Hohe Verfügbarkeit und schnelle Diagnose

Mehr