Literargymnasium Rämibühl Maturaarbeiten Präsentationsplan für den 1. Februar 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Literargymnasium Rämibühl Maturaarbeiten 2013 - Präsentationsplan für den 1. Februar 2013"

Transkript

1 12:30-13:15 12:30-13: Schlafstudie zum jugendlichen Schlaf Yerebakan, Lisa Neumann Christian Schneckenburger 12:30-13: Schostakowitsch und Stalin Javed, Simon Danuser Claudio Fritschi Beat 12:30-13: Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins Bombelaj, Aliya 12:30-13: Machmalblau - mein eigenes Corporate Design (Gestaltung und Auseinandersetzung) 12:30-13: Drei Pionierinnen der Kosmetik: Helena Rubinstein, Elizabeth Arden, Estée Lauder Kellenberger, Noemi Beryll Lenz, Luisa Soleil 12:30-13: "Zürcher Needle-Park - die Kehrseite des Wohlstands" Rickenmann, Naëmi 12:30-13: Ein Jesuit und ein Land - Das Leben und Wirken von Pater Christoph Wrembek SJ 12:30-13: Im Angesicht des Todes - Deutungen des Sterbens im Vergleich Bernauer, Selina Kilcher, Constantin 12:30-13: Slam Poetry - Poesie für die Bühne Hegemann, Lea 12:30-13: Human Isolation in Tennessee Williams' "Cat on a Hot Tin Roof" 12:30-13: Vergleich der Artenvielfalt von Schmetterlingen in zwei Gartenanlagen mit unterschiedlichem Bepflanzungskonzept in einem Wohnquartier der Stadt Zürich Van Tol, Paloma Amodio, Enrica Susac Jelena Nell 6d Anzi Katharina Benzoni Elena Refghi Silke Bünter Jean Pierre 6d Schneider Christoph Knoblauch Urs 6c von Moos Marc du Bois de Dunilac Christine Rüsch Martin Oberhänsli-Widmer Looser Elisabeth Geier Manuel Haydon Bettina Auer Monika Leumann Lorenz Fröhlicher Marc- 12:30-13: Asthma im Leistungssport Hug, Dario 6c Wenger Patric Näf Christoph 12:30-13: Braten, Sieden, Garen - Ein Vergleich zwischen einer Arbeiterküche und einer bürgerlichen Küche in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts Baumann, Katja 12:30-13: Funktionelle Lebensmittel Thürlemann, Moritz 12:30-13: (IT) "Visionary or provocative president? What Obama has achieved regarding racial minorities" 12:30-13: (StB.) Grete und Ich - Ein selbst inszeniertes und dargestelltes Monologstück Naghavipour, Niki Hugenschmidt, Paula 12:30-13: (Gg) Mit welchen Trainingsmethoden und muskelaufbauenden Wechsler, Timon Nahrungsergänzungsmitteln kommt man zum effizientesten Krafttrainingsergebnis? 12:30-13: (Gg) Burj Khalifa: How secure is it? Wirz, Maximilian Scheller Matthias Heutschi Kevin 6c Frei Josef Stein Ella 6d Lambrigger Angelica Peter Kerstin Seiler Christian Fehr Sabine 6d Ibáñez Andrea Kostka Jonas 6d Beeli Conradin Haueter Spielmann

2 13:15-14:00 13:15-14: Psychisch stabil trotz 247 Tagen unschuldig hinter Gittern - Eine Arbeit am Beispiel 13:15-14: Das absolute Gehör - Untersuchungen zu einem Phänomen der Musikwahrnehmung Schakowski, Samira Walder, Adrienne 13:15-14: "Ich liebe, also lebe, lebe, also liebe ich." Schwarzenbach, Claudine 13:15-14: Meine eigene Fair Trade Kampagne Beckmann, Henrike 13:15-14: Organ Tansplantation Switzerland Dufour, Jean- Philippe Lambrigger Angelica Nell Danuser Claudio Fritschi Beat Susac Jelena du Bois de Dunilac Christine Diehl David Furler Katrin Heutschi Kevin Baltensweiler 13:15-14: Midgard- Die Entstehung eines Comics Azaiez, Sämi Benzoni Elena Anzi Katharina 13:15-14: ACTA ad acta Weber, Silas 6c von Moos Marc Geier Manuel 13:15-14: Brasilien als zukünftige Wirtschaftsmacht - Was spricht dafür? Was dagegen? Barroso, Manuel 13:15-14: Über das Alter(n) Werlen, Nadine Grisiger Jing Dr. Andreas Huber Urech Hans Jakob Looser Elisabeth 13:15-14: Portrayal of Death in poetry Heintz, Sofie Haydon Bettina Baumgartner Christoph 13:15-14: Restaurantführer für Schüler Jordan, Nicolas 13:15-14: Der Fussball und sein sozialer Stellenwert in Afrika Simmen, Raphael 13:15-14: Snowboardfilm: Was für Möglichkeiten gibt es Snowboarden in einem Film zu zeigen? Hämmerli, Felix 13:15-14: Transiting Exoplanets Däppen, Daniel 13:15-14: (IT) Asylland Schweiz-Ein Blick hinter die Kulissen Bechtiger, Marco 13:15-14: (StB.) Nomen est omen - Kurzgeschichten aus Bordkarten Noureddin, Natalie 13:15-14: (Gg) Are Dumbo rats more affectionate towards humans compared to standard rats? Sourlier-Künzle Regula Haueter Spielmann 6c Wenger Patric Näf Christoph Kostka Jonas Schott Silvia Schmid Hans Martin (Ext: ETHZH) Sutton Abigail 6c Peter Kerstin Müller-Weibel 6d Thomann Huldrych Knoblauch Urs Füzér, Linda Nickel Lutz Anja Fröhlicher Marc- 13:15-14: (Gg) Entwicklung einer Ultraschallsonde Basler, Patrick 6d Beeli Conradin Liechti Claude

3 14:00-14:45 14:00-14: Zürich für Rollstuhlfahrer - Ein Reiseführer Grimm, Sophie 14:00-14: Léonie Schaller: Your Song, My Voice? Ein Selbstversuch mit Stimme und Klavier Schaller, Léonie 6d Thomann Huldrych Ibáñez Andrea Penkov-Wyss Susanna Hächler Gallus 14:00-14: Der Liebe Licht und Finsternis Scharf, Tizia Susac Jelena du Bois de Dunilac Christine 14:00-14: Eine Illustration der Kurzgeschichte "Die Rückeroberung" von Franz Hohler 14:00-14: Kreis 5, Gewerbeschule - Ein Kreis im Wandel Günter, Roderic Hodel, Julia Diehl David Furler Katrin Heutschi Kevin Baltensweiler 14:00-14: Strahlungsermittlung mit einem Heliumballon Peier, Dario 6d Schneider Christoph Bott Markus 14:00-14: Der Aufstieg der Stadler Rail Kunz, Max-Luca 14:00-14: Crowdsourcing Bimmler, David 14:00-14: Anglizismen im Alltag und in der Werbung Kranzelbinder, Stefanie Sonya 14:00-14: The Creation of Horror in Henry James' "The Turn of the Screw" 14:00-14: Wie verändert sich die frontale Theta- und Alpha-Aktivität im Verlauf eines 28 Tage dauernden Golftrainings 14:00-14: Mental Practice in Triathlon: Useful and Already Established? 6c von Moos Marc Geier Manuel Stein Ella Frei Josef, Prof. A. Bernstein Looser Elisabeth Auer Monika Hoff, Sophia Haydon Bettina Haueter Spielmann Jäncke, Frederic Derron, Michelle 14:00-14: Spitzenfussball; ein Spiel mit den Nerven Sokolovic, Sven Leumann Lorenz Fröhlicher Marc- Wenger Patric Schneckenburger 6d Kostka Jonas Villiger Christoph René 14:00-14: Der Kuss Schaad, Loren Müller Martin Oberhänsli-Widmer 14:00-14: (IT) Der englische Einfluss auf die Entwicklung des Wintertourismus in St. Moritz und Umgebung 14:00-14: (StB.) Wie die Tasche so die Frau Khairetdinova, Anna 14:00-14: (Gg) Do teenage musicians show better cognitive functions than teenage non-musicians? Höfer, Luca 6d Peter Kerstin Müller-Weibel Schimmer, Roman 14:00-14: (Gg) Konstruktion und Bau eines Motor-Kunstflugmodells Gruber, Leonce 6d Anzi Katharina Nüesch Riccardo Nickel Lutz Anja Kathrin Durrer 6c Beeli Conradin Oettershagen Philipp

4 15:15-16:00 15:15-16: Klischees zweier Städte: Oslo vs. Zürich - aus der Sicht von Gymnasiasten 15:15-16: Die Schweizer U-17 Weltmeister von Fluch oder Segen? 15:15-16: Der Falklandkrieg 1982: Eskalation eines Konflikts oder Mittel zur Machterhaltung der Militärjunta? 15:15-16: Tangling Headphones - Resolving a Mystery of the 21st Century 15:15-16: Frontsoldat im Ersten Weltkrieg: Eine historische Analyse des Alltags im Stellungskrieg anhand der Transkription eines Quellencorpus Grand, Peer 6c von Moos Marc Nell Hany, Luca Weber Markus Wenger Patric Allgäuer, Simon Schuurmans Stekhoven, Joy Eigler, Konradin 15:15-16: "InselCity Zürich - Vision" Keller, Yannick 15:15-16: Biggie Herrmann, Leo 15:15-16: Moda Espanola - Estrategias de éxito de Mendieta, Cristina 15:15-16: Die dunkle Seite des lila Mondes - Das Thema der Identität in den Werken Martin Suters Donzallaz, Michelle 15:15-16: Klartraum Schmid, Sophia 15:15-16: Blutzucker vs. Frühstück - Auswirkungen von Kaffee & Co. Waldvogel, Jenny 15:15-16: Sportakupunktur - Steigerung der Leistung oder pure Einbildung? 15:15-16: In what ways are the themes of hope and change treated in the Inaugural Addresses of John F. Kennedy and Barack H. Obama? - A comparative rhetorical analysis Ferrazzini, Stefano Tettamanti, Reto 15:15-16: Applications of spherical trigonometry in oceanic navigation de Morsier, Doré 15:15-16: (IT) Das Verhältnis von Schweizern und Deutschen in der Schweiz 15:15-16: (StB.) Der Popmusiker im 21. Jh. Kenny, Edmund 15:15-16: (Gg) Sing Away Your Cancer? Diem, Cheyenne Lambrigger Angelica Burgherr Comiotto Doris Bott Markus Frei Josef Scheller Matthias Baltensweiler 6c Schneider Christoph Liechti Tank Regina Juliana 6c Geier Manuel Höhn Lea Jennifer Ibáñez Gonzalez Begoña Bürgler Núñez Antonia Looser Elisabeth Auer Monika 6d Ibáñez Andrea Sourlier-Künzle Regula Leumann Lorenz Schläpfer Karin 6d Näf Christoph Plüss Daniela Haueter Spielmann Schneckenburger Haydon Bettina Sigrist-Constantin Carmen-Margot Ihn, Nikola 6c Peter Kerstin Müller-Weibel Erni Daniel Hächler Gallus Nickel Lutz Anja Jiricny Josef

5 15:15-16: (Gg) (G)Eigenbau - vom Holz zum Klang Steinbrüchel, Simone Beeli Conradin Vogel-Stalder Monica, Pavoni Leonhard 16:00-16:45 16:00-16: Tassa - eine musikalische Besonderheit in der Karibik Geel, Silvio Robert Mark Geisser Heinz 16:00-16: Menschen 10 Gesichter de Ven, Maxine 16:00-16: Der Kanun- Erlaubnis zum Töten Kabashi, Kristiana 16:00-16: "Mehr als ihr Leben geliebt" Loporcaro, Laura 16:00-16: Spiel mit Feuer und Wasser - Von der Idee bis zur Verwirklichung meines eigenen Computerspiels 16:00-16: Zukunftsvisionen für den Schweizer Bahnverkehr Schwarzenegger, Kaoru Diehl David Benzoni Elena Heutschi Kevin Lambrigger Angelica Hoessly Fortunat Margreth Donat Käch, Lukas 6c Ehrismann Martin Bott Markus 6d Schneider Christoph Liechti Tank Regina Juliana 16:00-16: The Short Story Rukkers, Anne 6c Geier Manuel Mareen Daniel 16:00-16: Moderne spanische Architektur De la Cal-Medina, Jorge Ibáñez Gonzalez Begoña 16:00-16: Agnosticism - Another way of believing Moser, Lisa Oberhänsli-Widmer 16:00-16: Luzide Träume Curschellas, Mario 16:00-16: Auf den Spuren der Metastasierung von Dickdarmkrebs - Die Rolle des Epidermal Growth Factor's und des Protein Tyrosine Phosphatase Non-Receptor Type 2 in der Epithelial-to-mesenchymal transition Bosshart, Salome 16:00-16: Sportverletzungen Schaad, Florian 16:00-16: Asperger Syndrom - Drei Perspektiven eines speziellen Denkens 16:00-16: Eine politische und strategische Analyse des historischen Romans "Sanguo yanyi" 16:00-16: (IT) Der Journalismus im Wandel der : Gestern, heute und morgen 16:00-16: (StB.) In Tautropfen will ich hinuntersinken und mit der Asche mich vermischen Sourlier-Künzle Regula Fröhlicher Marc- Bürgler Núñez Antonia Müller Martin Sourlier Benjamin Leumann Lorenz 6c Näf Christoph Wenger Patric Meyer, Nora 6d Ibáñez Andrea Nell Altenburger, Sebastian Grisiger Jing Gebauer-See Margaret Sook Ching Dr. Kieni, Lars Peter Kerstin Müller-Weibel Blem, Rhea Höhn Lea Jennifer Bünter Jean Pierre

6 16:00-16: (Gg) Suchtpotential von Videospiele Schürz, Florian 6c Lörtscher Céline Schneckenburger 16:00-16: (Gg) Der Bau einer Gas-Can-Guitar Zäch, Mike 6c Liechti Claude Beeli Conradin 16:45-17:30 16:45-17: Informationsvermittler Sprache - Sprachgebrauch der Moderatoren des Schweizer Fernsehens 16:45-17: Schweizer und Migranten. Gewalt und ethnischer Hintergrund im Juniorenfussball. Buschta, Anigna Semadeni, Dino 16:45-17: Taschenrechner Huwyler, Maximilian 16:45-17: From Land of Waters to water shortage? - Does the Swiss Water Tower still exist in 2050? 16:45-17: Wirtschaftskrise 2008 verstehen - Eine Annäherung Neuenschwander, Jan 6c Blaser Suzanne (Ext: KZN) Boschung-Hagmayer Paul Margreth Donat Guggenbühl Allan 6c Bott Markus Ehrismann Martin Fässler, Vito Liechti Tank Regina Juliana Frey Hansruedi 6d von Moos Marc Stein Ella 16:45-17: Von der Produktion zur Publikation von Kurzgeschichten Vicini, Pascal Looser Elisabeth Geier Manuel 16:45-17: Apple - Ein Kult Neri, Lucio 6d Thomann Huldrych Wenger Patric 16:45-17: Musik und Konzentration Cantaluppi, Antoine 16:45-17: Superstition Weinekötter, Charlotte Fröhlicher Marc- Oberhänsli-Widmer Leumann Lorenz Müller Martin 16:45-17: "Besondere Vorkommnisse: Keine" Vieth, Levin Höhn Lea Jennifer Bünter Jean Pierre 16:45-17: Der Online-Musik-Marketing Guide Kuchelmeister, Felix 16:45-17: Insurance Premiums Schönenberger, Katja Sadkowski Ilja Benz Manuel Sigrist-Constantin Carmen-Margot Schneckenburger 16:45-17: Stil-Imitationen für E-Gitarre Radler, Fabian Weber Reinhard Hächler Gallus 16:45-17: The Cultural Revolution: A Struggle to Regain Power Raschle, Tanya Baltensweiler 16:45-17: (IT) Beziehungen zwischenden den Bürgern und dem Staat der Deutschen Demokratischen Republik Hürlimann, Moritz 16:45-17: (StB.) Urban Hippie - Spring/Summer Collection 2013 Knöpfel, Nikola 6c Müller-Weibel Lienert Nicolas Peter Kerstin Diehl David Benzoni Elena 16:45-17: (Gg) Learning process of B. orientalis Vetter, Janine Nickel Lutz Anja 16:45-17: (Gg) La comparación entre dos oleadas de inmigrantes españoles en Suiza Serna, Marc Ibáñez Gonzalez Begoña Schläpfer Karin Bürgler Núñez Antonia

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Physikalisches Praktikum fur Fortgeschrittene

Physikalisches Praktikum fur Fortgeschrittene 9 8 0 0 (Stand: 0-Apr-0 ::9 ) Einteilung der n vorlesungsfreie Zeit Sommersemester 0 Teil 8 0 Sommersemester 0 8 9 0 9 Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch

Mehr

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport

www.easywk.de - Software für den Schwimmsport Wettkampfbecken 4 Bahnen à 25m Wellenkillerleinen Handzeitnahme Wassertemperatur: ca. 28 C Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 Wettkampf

Mehr

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn!

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn! Mitterberg Ort und Datum: Mitterberg, 01.07.2012 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: Union Sportverein Mitterberg Triathlon Kampfgericht: Gesamtleitung: Chefkampfrichter:

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Vereinsmeisterschaften 2008 am 20.11. +25.11.2008

Vereinsmeisterschaften 2008 am 20.11. +25.11.2008 Wettkampfbecken 5 Bahnen à 25m normale Leinen Handzeitnahme Temperatur: 28 C Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 50m Schmetterling

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens. Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung

Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens. Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung Datentypen 1 Walter Braun Die (Psycho-)Logik des Entscheidens Verlag Hans Huber Wirtschaftspsychologie in Anwendung Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. Dieter Frey, München Prof. Dr. Lutz Jäncke, Zürich

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

Aerztinnen und Aerzte mit eigener Praxis im Zürcher Limmattal

Aerztinnen und Aerzte mit eigener Praxis im Zürcher Limmattal Allgemeine innere Medizin Herr Dr. med. Theo Leutenegger FMH für Allgemeine innere Medizin Schöneggstrasse 26 Telefon: 044 741 20 20 Fax: 044 742 01 61 praxis.leutenegger@bluewin.ch Allgemeine Medizin

Mehr

Mitglieder sacam. Kanton Zürich

Mitglieder sacam. Kanton Zürich er sacam Dr. med. Gertraud Albers Eichstrasse 2 Tel. 044 932 61 00 / Fax 044 932 61 01 www.tcm-hausaerzte.ch Dr. med. Pierre-Ami Béguin Bremgartnerstr. 9 8953 Dietikon Tel. 044 741 22 95 / Fax 044 741

Mehr

Die beliebtesten Vornamen in Deutschland seit 1960. 1 Vorbemerkungen

Die beliebtesten Vornamen in Deutschland seit 1960. 1 Vorbemerkungen Die beliebtesten Vornamen in Deutschland seit 1960 Die gute Basler Welt zeigte sich gegen mich ganz unverändert... namentlich Sally Vischer... mit ihren Kindern Manfred, Eleonora, Sigismund: wir haben

Mehr

Tour d Innovation 2009 Willkommen zur Abschlusspräsentation mit Marktplatz der Innovationen 19. Juni 2009 19:00 Uhr Competence Park Friedrichshafen

Tour d Innovation 2009 Willkommen zur Abschlusspräsentation mit Marktplatz der Innovationen 19. Juni 2009 19:00 Uhr Competence Park Friedrichshafen Technologie und Innovation Tour d Innovation 2009 Willkommen zur Abschlusspräsentation mit Marktplatz der Innovationen 19. Juni 2009 19:00 Uhr Competence Park Lange Nacht der Technik und Innovation 19.

Mehr

SKI- UND SNOWBOARDRENNEN VOM 19.02.2015 IN BELLWALD

SKI- UND SNOWBOARDRENNEN VOM 19.02.2015 IN BELLWALD Ski Gäste Kinder 1 1 Stefan Radojevic 00:37.86 2 250 Leon 00:39.19 3 247 Viktor 00:40.40 4 248 Nicolas 00:41.45 Ski Gäste Erwachsene 1 3 Patrick Völlm 00:29.30 2 2 Kaba Dalla Lana 00:30.30 Snowboard Level

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr

Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen

Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen Förderungen Auslandsuniversitäten Preise Buchveröffentlichungen Artmann Dr. Christian ADVENTURES Projekt vom Bundesministerium Graduate School of Business, Stanford Springer 2009 Bernhard Rainer Breiter

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management

Akademischer Betriebsorganisator MBA in General Management. Batista Nada Akademischer Betriebsorganisator 19.11.2010. MBA in General Management Barang Abdul Ghafour Batista Nada 19.11.2010 Berzkovics Günter Bespalowa Anna 11.07.2012 Blieberger Herbert 24.09.2012 Bokon Verena Chwojka Cornelia, Dipl.Päd. 19.11.2010 Eckl Ingrid 02.09.2011 Fromme

Mehr

Abschnitt 1 25m Seepferdchenrennen männlich

Abschnitt 1 25m Seepferdchenrennen männlich Abschnitt 1 Wettkampf 1 Wettkampf 2 Wettkampf 3 Wettkampf 4 Wettkampf 5 Wettkampf 6 Wettkampf 7 Wettkampf 8 Wettkampf 9 Wettkampf 10 Wettkampf 11 25m Seepferdchenrennen weiblich 25m Seepferdchenrennen

Mehr

10 10 10 30 P 2 Schibler Marlon 0 2 0 2 3 O Budokan Basel. 0 7 0 7 O 3 Borger Alex 0 0 0 0 4 L Budokan Basel 0 0 0 0

10 10 10 30 P 2 Schibler Marlon 0 2 0 2 3 O Budokan Basel. 0 7 0 7 O 3 Borger Alex 0 0 0 0 4 L Budokan Basel 0 0 0 0 Kategorie U11-24kg ec2014 A 1 Suter Moritz 2 2 2 6 1 Budokan Basel 10 10 10 30 P 2 Schibler Marlon 0 2 0 2 3 O Budokan Basel 0 7 0 7 O 3 Borger Alex 0 0 0 0 4 L Budokan Basel 0 0 0 0 4 Mathis Friedrich

Mehr

Skriptliste der Psychologie

Skriptliste der Psychologie Skriptliste der Psychologie Diese Skripts können im Skriptshop (Adresse und Öffnungszeiten unter www.faps.ch) ausgedruckt werden, manche auch kopiert. Zum Kopieren können eigene Kopierkarten oder die Kopierkarte

Mehr

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste

Qualitätsrelevante Dokumente Organigramm (QD 5.01) Präsidium. Landesgeschäftsführung. Jugendrotkreuz/ Freiwilligendienste Controlling Qualitätsmanagement Revision Präsidium Landesgeschäftsführung Datenschutzbeauftragter* Sicherheitsbeauftragter Beschwerdestelle nach AGG * extern mit Koordination durch Controlling Rettungsdienst/

Mehr

Softwaretechnik. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester. Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß

Softwaretechnik. Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester. Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß Softwaretechnik Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik 3. Semester Dipl-Ing. Klaus Knopper Dipl.-Handelslehrer Andreas Heß Organisation SWT Knopper (4 SWS) Heß (2 SWS) Inhalte Java und Betriebssysteme

Mehr

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015 Pressemitteilung 4/15, 23. Januar 2015 Siegerehrung Planspiel Börse Börsenwölfe und Supernova haben beim größten europäischen Börsenlernspiel die Nase vorn. Halten oder verkaufen? Diese Frage haben sich

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration

Annabelle Atchison, Thomas Mickeleit und Carsten Rossi (Hg.) Social Business. Von Communities und Collaboration , Thomas Mickeleit und (Hg.) Social Business Von Communities und Collaboration Jranffurtcr^llgmejne Buch Inhalt 1 Grußwort Prof. Dieter Kempf 2 Alles wird social" - Wie Social Business Unternehmen verändert

Mehr

Spyder-Cup 2014 Vielseitigkeitslauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Spyder-Cup 2014 Vielseitigkeitslauf OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Organisator: wsv - Bezirk Nordrhein KAMPFGERICHT Schiedsrichter R.Henkel... NR Rennleiter U.Schubert... NR Trainer-Vertreter S.Niehüser... wsv TECHNISCHE DATEN Streckenname Start Ziel Höhendifferenz Streckenlänge

Mehr

Management. 12 CRM-Best Practice-Fallstudien zu Prozessen, Organisation, Mitarbeiterführung und Technologie

Management. 12 CRM-Best Practice-Fallstudien zu Prozessen, Organisation, Mitarbeiterführung und Technologie Martin Stadelmann, Sven Wolter, Sven Reinecke,Torsten Tomczak Customer Relationship Management 12 CRM-Best Practice-Fallstudien zu Prozessen, Organisation, Mitarbeiterführung und Technologie Verlag Industrielle

Mehr

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb in deutscher und englischer Kurzschrift, Texterfassung (Schnell- und Perfektionsschreiben), Textbearbeitung/Textgestaltung (Autorenkorrektur) und in der Kombinationswertung Ergebnisliste Schirmherren:

Mehr

holzbautechnik burch A3.A03

holzbautechnik burch A3.A03 1. Der Zimmermann/Holzbaufachmann / Die Zimmerin/Holzbaufachfrau...3 Nicht zuschauen die Zukunft mitgestalten!...3 Wissen ist Macht - Bildung heisst überleben!...3 «... und das ist sein Stolz, dort gibt

Mehr

Meldeergebnis 8. Hofheimer Frühjahrsmeeting 10.05.2015

Meldeergebnis 8. Hofheimer Frühjahrsmeeting 10.05.2015 Anzahl der Meldungen Anzahl der Starts pro Abschnitt: Einzel/Staffel Anzahl der Teilnehmer: weiblich/männlich Meldeergebnis Verein DSV-Id Verband Teilnehmer Abs.1 Abs.2 Gesamt Hofheimer SC 4972 7 16/15

Mehr

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P.

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P. Weiterbildungsstelle Universität Freiburg Rue de Rome 6 1700 Freiburg P.P. 1701 Fribourg Eine Weiterbildung der Universität Freiburg 6. 7. September 2012 9. Freiburger Sozialrechtstage Gesellschaft und

Mehr

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet

Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet auszeichnung 18.11.2014 Die beliebtesten neuen Gastro-Konzepte ausgezeichnet Winner Trend & Master 2015: Loft Five, Zürich (v.li.): Christoph Schweizer, Sabine Sailer, Daniel Kern, Andreas Navato, Markus

Mehr

Platz Schwimmerin Jg. Verein Punkte

Platz Schwimmerin Jg. Verein Punkte VM 2014 Jahrgang 2009 weiblich VM 2014 Jahrgang 2008 weiblich Jegel, Marta 2008 SG Bille Hamburg 324 Wettkampf 13-25m Brust weiblich: 130 (00:37,52) Wettkampf 5-25m Rücken weiblich: 94 (00:38,10) Wettkampf

Mehr

Robert Greuter Alcan Packaging Kreuzlingen AG

Robert Greuter Alcan Packaging Kreuzlingen AG Robert Greuter Alcan Packaging Kreuzlingen AG Andreas Mägli Alcon Grieshaber AG Jürg Bühlmann Amino AG Michael Messmer Amino AG Werner Straub Axima AG Valentino Tognali Berna Biotech AG Christian Bachofen

Mehr

AREA SALES MANAGER. Ihr erster Ansprechpartner für Ihr Anliegen

AREA SALES MANAGER. Ihr erster Ansprechpartner für Ihr Anliegen WAGO verbindet AREA SALES MANAGER Ihr erster Ansprechpartner für Ihr Anliegen 6 3 5 Wir s sind für die Kunden in unserem zugeteilten Gebiet zuständig. Als erster Ansprechpartner widmen wir uns ganz Ihrem

Mehr

Abschnittsende: 19:00 Uhr Protokollende: 19:00 Uhr

Abschnittsende: 19:00 Uhr Protokollende: 19:00 Uhr Abschnittsende: 19:00 Uhr Protokollende: 19:00 Uhr Schiedsrichter Protokollführer SC Gelsenkirchen 04 e.v. Seite 7 Wettkampf 9-25m Freistil weiblich Wettkampf 10-25m Freistil männlich Wettkampf 11-50m

Mehr

Pressemitteilung 05/14. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 24. Januar 2014

Pressemitteilung 05/14. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 24. Januar 2014 Pressemitteilung 05/14, 24. Januar 2014 Siegerehrung Planspiel Börse Börsenkartoffeln und EIS haben beim größten europäischen Börsenlernspiel die Nase vorn. Halten oder verkaufen? Diese Frage haben sich

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

Services und ihre Komposition

Services und ihre Komposition Oliver Kopp, Niels Lohmann (Hrsg.) Services und ihre Komposition Erster zentraleuropäischer Workshop, ZEUS 2009 Stuttgart, 2.-3. März 2009 Proceedings CEUR Workshop Proceedings Vol. 438 Herausgeber: Oliver

Mehr

Blumenthaler TV Minis Meeting und Stadtmusikantenliga 2014 Sportbad Bremen-Nord. Verein DSV-Id Teilnehmer Abs.1 Gesamt

Blumenthaler TV Minis Meeting und Stadtmusikantenliga 2014 Sportbad Bremen-Nord. Verein DSV-Id Teilnehmer Abs.1 Gesamt Anzahl der Meldungen Anzahl der Teilnehmer: weiblich/männlich Anzahl der Starts pro Abschnitt: Einzel/Staffel Landesschwimmverband Bremen (LSV-Nr. 5) Verein DSV-Id Teilnehmer Abs.1 Gesamt Blumenthaler

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Fit fürs Berufsleben: 1 246 KV-Absolventen erhalten im Hallenstadion ihr Abschlusszeugnis

Fit fürs Berufsleben: 1 246 KV-Absolventen erhalten im Hallenstadion ihr Abschlusszeugnis Medieninformation KV Zürich Business School: Vier Absolventen mit Bestnote 5,6 am QV Fit fürs Berufsleben: 1 246 KV-Absolventen erhalten im Hallenstadion ihr Abschlusszeugnis 13. Juli 2011 * * * Vor beeindruckender

Mehr

3. Benefizregatta 2012 Mannheim

3. Benefizregatta 2012 Mannheim Ergebnisliste Rennen F : Frauen Klasse ( mindestens 3 Frauen ) 350 m Lauf 1: Vorlauf 1 1. 2 Team MHC Damen Vierer Mannheimer Hockey Club Elena Willig, Laura Bassemir, Vanessa Blink [C], Britta Meinert

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

NPM-Erfahrungen Sozialversicherungsgericht ZH. Übersicht

NPM-Erfahrungen Sozialversicherungsgericht ZH. Übersicht Übersicht Typische NPM-Merkmale Das Gericht in Kürze Ausgangslage 1998 Reorganisation per 1999 Mehrjahresplanung (KEF), Globalbudget, Jahresziele Controlling Personal, Information Perspektiven 1 Typische

Mehr

Berliner Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften 2015 vom 09.07.2015 bis 12.07.2015

Berliner Meisterschaften und Jahrgangsmeisterschaften 2015 vom 09.07.2015 bis 12.07.2015 Abschnitt 6 - Sonntag 12.07.2015 Einlass: 08:00 Uhr Einschwimmen: 08:00 Uhr Kampfrichter: 00:00 Uhr Beginn: 09:00 Uhr Kampfgericht Abschnitt 6 Schiedsrichter weiblich Sucker, Horst Schiedsrichter männlich

Mehr

Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen Kindertageseinrichtungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen Stand: Oktober 2014 Bad Bayersoien Kath. Kindergarten St. Georg Brandstatt 7 82435 Bad Bayersoien Träger: Caritas-Zentrum Garmisch-Partenkirchen

Mehr

TRAUNER VERLAG. Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Impulse, Perspektiven und Reflexionen

TRAUNER VERLAG. Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Impulse, Perspektiven und Reflexionen TRAUNER VERLAG UNIVERSITÄT / 6 / SCHRIFTENREIHE FÜR / BERUFS- UND ' BETRIEBSPÄDAGOGIK HERAUSGEGEBEN VON GERHARD NIEDERMAIR 5 GERHARD NIEDERMAIR (HRSG.) Aktuelle/Trends in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Mehr

Gedruckt am 30.04.2013 um 12:16 Seite 1 55. Akademisches Leichtathletik-Sportfest Greifswald, am Samstag, 4. Mai 2013. 1.

Gedruckt am 30.04.2013 um 12:16 Seite 1 55. Akademisches Leichtathletik-Sportfest Greifswald, am Samstag, 4. Mai 2013. 1. Gedruckt am 30.04.2013 um 12:16 Seite 1 1. LAV Rostock 1 Borgmann Eva (1998, W) Starts: 1 Block Sprint/Sprung (W15, Riege 1) 0 2 Buchwald Magnus (2000, M) Starts: 1 Block Basis (M13, Riege 1) 0 3 Hagemann

Mehr

sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig www.hodel-daniel.ch mit Elan voran Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten

sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig www.hodel-daniel.ch mit Elan voran Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig mit Elan voran www.hodel-daniel.ch Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten Informationen und Meilensteine Beruf Tätigkeit Familie Politik Vorstände

Mehr

Platten-Champions.ch. F+W Communications. Andreas Schneider/ Geschäftsführer

Platten-Champions.ch. F+W Communications. Andreas Schneider/ Geschäftsführer Platten-Champions.ch F+W Communications Andreas Schneider/ Geschäftsführer Nachwuchsmarketing Schweizerischer Plattenverband Warum, Wieso, wichtige Eckdaten 1. Demografischer Wandel 2. Image der handwerklichen

Mehr

Adressliste Praktikumsplätze November 2012. Name Adresse Aku Herb. Tuina Ernährung TAO CHI Praxis Christine Dam

Adressliste Praktikumsplätze November 2012. Name Adresse Aku Herb. Tuina Ernährung TAO CHI Praxis Christine Dam Name Adresse Aku Herb. Tuina Ernährung TAO CHI Prais Christine Dam Prais: Baslerstrasse 71, 8048 Zürich Tel: 079 688 29 30 www.taochi.ch, www.tcm-dam.ch christine@tcm-dam.ch Arnold Sarah Barmet Pascale

Mehr

Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1

Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1 Biblioteca ALEMAN BÁSICO 1 Adel und edle Steine Felix & Theo Langenscheidt 000245S 830-3-B1 Berliner Pokalfieber Felix & Theo Langenscheidt 000248H 830-3-B1 Der 80. Geburtstag Scherling, Theo Langenscheidt

Mehr

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform

Zusammensetzung Mitglieder / Ersatzmitglieder der Gesundheitsplattform Zusammensetzung er / er der Gesundheitsplattform Stand 14. April 2014 er mit Stimmrecht Krankenanstaltenreferentin (Vorsitzende) /er Finanzreferentin /er der Landesregierung /er der Kärntner Landesregierung

Mehr

Neuerwerbungen Bücherei Hernals Herbst 2010

Neuerwerbungen Bücherei Hernals Herbst 2010 Neuerwerbungen Bücherei Hernals Herbst 2010 Dieser Newsletter informiert Sie über Neuerwerbungen der Bücherei Hernals in den Bereichen Comics für Erwachsene, Comics in englischer Sprache, Comics in französischer

Mehr

Studierende des Master of Public Policy, 2012-2014. Bohdan Androschhuk. Projekttitel: Ukraine Dein europäisches Land. Erlebe und gestalte mit!

Studierende des Master of Public Policy, 2012-2014. Bohdan Androschhuk. Projekttitel: Ukraine Dein europäisches Land. Erlebe und gestalte mit! Studierende des Master of Public Policy, 2012-2014 Bohdan Androschhuk Ukraine Dein europäisches Land. Erlebe und gestalte mit! Die Ukraine als ein Teil des einheitlichen Europas sowie wichtiger Partner

Mehr

DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v.

DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v. DOAG Oracle Jahrbuch 2007/2008 Praxisleitfaden und Partnerkatalog für die Oracle-Community Herausgegeben von DOAG e.v. ISBN-10: 3-446-41375-8 ISBN-13: 978-3-446-41375-7 Inhaltsverzeichnis Weitere Informationen

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

ICT-Postenlauf / Zeit für Fachgruppen / Verabschiedungen

ICT-Postenlauf / Zeit für Fachgruppen / Verabschiedungen Letzter Schultag im Schuljahr 2010/11 ICT-Postenlauf / Zeit für Fachgruppen / Verabschiedungen ICT-Postenlauf Ziel: bereits existierende Angebote der KSH präsentieren und die Lehrpersonen auf den Geschmack

Mehr

15. Kleinkaliber Gemeindeund Firmenschiessen Rapperswil Jona 2010. Ranglisten STADTSCHÜTZEN RAPPERSWIL

15. Kleinkaliber Gemeindeund Firmenschiessen Rapperswil Jona 2010. Ranglisten STADTSCHÜTZEN RAPPERSWIL 15. Kleinkaliber Gemeindeund Firmenschiessen Rapperswil Jona 2010 Ranglisten STADTSCHÜTZEN Gruppenrangliste Kategorie A (Aktive und Nichtaktive) 1. Luminati André 71 Stadtschützen Rapperswil OK Hanslin

Mehr

Preisträger des 7. Regionalwettbewerbs Jugend forscht der Innovationsregion Ulm. Fachgebiet Arbeitswelt

Preisträger des 7. Regionalwettbewerbs Jugend forscht der Innovationsregion Ulm. Fachgebiet Arbeitswelt AKTUELL FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN NR. 02/10 Preisträger des 7. Regionalwettbewerbs Jugend forscht der Innovationsregion Ulm Fachgebiet Arbeitswelt Selina Gerick, Aileen Zänker, Patricia Knittel Projekt

Mehr

Thomas Knieper / Marion G. Müller (Hrsg.) War Visions. Bildkommunikation und Krieg. Herbert von Halem Verlag

Thomas Knieper / Marion G. Müller (Hrsg.) War Visions. Bildkommunikation und Krieg. Herbert von Halem Verlag Thomas Knieper / Marion G. Müller (Hrsg.) War Visions Bildkommunikation und Krieg Herbert von Halem Verlag Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese

Mehr

MANIPULATION. Echt? Was??? Das gibt`s ja gar nicht!!! Nr. 710

MANIPULATION. Echt? Was??? Das gibt`s ja gar nicht!!! Nr. 710 Nr. 710 Mittwoch, 13. Juni 2012 MANIPULATION Was??? Echt? Das gibt`s ja gar nicht!!! Sandra (14) und Veronika (14) Doch, Manipulation gibt`s! Passt einmal auf! Wir sind die 4D aus dem BG/ BRG Tulln und

Mehr

Immobilien-Konferenz Bauen im Bestand: Verdichtung, Ökologie, Tragbarkeit

Immobilien-Konferenz Bauen im Bestand: Verdichtung, Ökologie, Tragbarkeit Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Immobilien-Konferenz Bauen im Bestand: Verdichtung, Ökologie, Tragbarkeit Donnerstag, 6. Juni 2013, 08.45 17.15 Uhr www.hslu.ch/ifz-konferenzen Immobilien-Konferenz

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung

Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung Klima-Governance und Dekarbonisierung: Beispiele sozialwissenschaftlicher Forschung am KlimaCampus Prof. Dr. Anita Engels Centrum für Globalisierung und Governance (CGG) Exzellenzcluster Integrated Climate

Mehr

1900-1938 Album zum Fotobuch

1900-1938 Album zum Fotobuch 1900-1938 Album zum Fotobuch Martin Gasser 30 Gaberells Schweizer Bilder Jean Gaberell Beat Indien 1928 Martin Roland Jaeger Über den dessus nuages 1928 Eduard Spelterini Olivier 52 Befreites Wohnen 192g

Mehr

Informationsmanagement in Hochschulen

Informationsmanagement in Hochschulen Arndt Bode Rolf Borgeest Herausgeber Informationsmanagement in Hochschulen Inhaltsverzeichnis Teil I Die luk-strategie der TU Munchen IntegraTUM - Lehren aus einem universitaren GroBprojekt 3 Arndt Bode

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Adressliste Praktikumsplätze Oktober 2012

Adressliste Praktikumsplätze Oktober 2012 Name Adresse Aku Herb. Tuina Ernährung Arnold Sarah Prais: Grüngasse 18, 8004 Zürich Tel: 079 522 66 49 info@saraharnold.ch Barmet Pascale Prais: Russenweg 7, 8008 Zürich Tel: 043 444 06 06 info@prais-barmet.ch

Mehr

HOCHZEIT. 42 A P8_154 Liebe ist 42 E 44 A 42 C 47 A 42 B. 41 B 42 G Just Married. 52 B Giraffen Kutsche

HOCHZEIT. 42 A P8_154 Liebe ist 42 E 44 A 42 C 47 A 42 B. 41 B 42 G Just Married. 52 B Giraffen Kutsche HOCHZEIT 42 A P8_154 Liebe ist 42 E 44 A 42 C 47 A 42 B 41 B 42 G Just Married 52 B Giraffen Kutsche HOCHZEIT TEDDY6-1 46 E Vögel Hochzeit Vögel (verschnörkelt) P8_151 D4_059 46 C D4_004 45 A D4_032 45

Mehr

SAC-Randen Newsletter No. 2-2015 vom Dienstag, 24. Februar 2015

SAC-Randen Newsletter No. 2-2015 vom Dienstag, 24. Februar 2015 Andreas Gallmann Von: SAC-Newsletter Gesendet: Dienstag, 24. Februar 2015 07:02 An: Andreas Gallmann Betreff: SAC Randen - Newsletter Nr. 2 vom Dienstag, 24. Februar 2015 für

Mehr

Die Teilprojekte. Gästival. Mitmachkampagne. Zeit-Reise. Friendly Hosts. Seerose. Tell-Pass Plus. Tourismusgeschichte. Jubiläumsfest.

Die Teilprojekte. Gästival. Mitmachkampagne. Zeit-Reise. Friendly Hosts. Seerose. Tell-Pass Plus. Tourismusgeschichte. Jubiläumsfest. 1 2 Die Teilprojekte Tell-Pass Plus Friendly Hosts Mitmachkampagne Gästival Zeit-Reise Seerose Tourismusgeschichte Jubiläumsfest Stärkung der Gastfreundschaft 3 Waldstätterweg Schwimmende Plattform 4 Seerose

Mehr

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015

LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 LIVE-PROGRAMM AM DIENSTAG, 24.02.2015 10:00 12:00 Uhr START DES VIP-MESSERUNDGANGS AUF DEM STAND DER INITIATIVE DIGITALE BILDUNG NEU DENKEN 13:00 13:30 Uhr Videoanalyse einer geradlinigen Bewegung (Fach:

Mehr

POLITIK-DETEKTIVE. Nr. 737

POLITIK-DETEKTIVE. Nr. 737 Nr. 737 Donnerstag, 25.Oktober 2012 POLITIK-DETEKTIVE Hallo und herzlich willkommen! Wir sind die Klasse 3B der Volksschule Windhabergasse 2d, 1190 Wien. In der Demokratiewerkstatt ist es sehr cool. Wir

Mehr

Stadt Luzern. Anlässlich der 30. Ratssitzung des Grossen Stadtrates vom 25. Mai 2012 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

Stadt Luzern. Anlässlich der 30. Ratssitzung des Grossen Stadtrates vom 25. Mai 2012 wurden folgende Beschlüsse gefasst: Stadt Luzern Grosser Stadtrat E-Mail Print- und AV-Medien Stadt Luzern Grosser Stadtrat 30. Sitzung vom 24. Mai 2012 Ergebnisse Medienmitteilung Luzern, 25. Mai 2012 Anlässlich der 30. Ratssitzung des

Mehr

STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ

STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ STANDORTE PARTNERAGENTUREN AUF EINEN BLICK PAX FÜR SIE IM EINSATZ MIT EINEM KLICK PAX IN IHRER REGION Pax ist für Sie im Einsatz. Mit einem Klick auf den Namen Ihrer Region gelangen Sie direkt zu den Kontaktdaten

Mehr

Schüler U 13 20.05.15

Schüler U 13 20.05.15 Schüler U 13 20.05.15 200m fliegend Platz Nummer Name Verein Zeit 1 3 Sage, Henning BRC Semper 15,38 2 10 Rohde, Enno Paul SC Berlin 16,69 3 11 Paduch, Linda SC Berlin 16,77 4 5 Ruhe, Robin Marzahner RC'94

Mehr

Beat Giauque, Präsident Regionalkonferenz Bern-Mittelland. Lisa Stalder, Der Bund

Beat Giauque, Präsident Regionalkonferenz Bern-Mittelland. Lisa Stalder, Der Bund Holzikofenweg 22 Postfach 8623 3001 Bern Beschlüsse Telefon +41 (0)31 370 40 70 Fax +41 (0)31 370 40 79 info@bernmittelland.ch www.bernmittelland.ch 3. Regionalversammlung Donnerstag, 1. Juli 2010, 14.30-16.45

Mehr

PLAY Conference Programm

PLAY Conference Programm PLAY Conference Programm Donnerstag, 17. September 2015, 9 bis 18 Uhr Tag 1: System Computerspiel // Digital Games as Systems Uhrzeit Programm Ort 08:30 09:00 Eintreffen und Registrierung 2. Stock 09:00

Mehr

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen

die Liste ist sortiert nach: Ort - Namen Rechtsanwaltskammer Freiburg Verzeichnis von Rechtsanwälten und Rechtsanwältinnen, die bereit sind, notwendige Verteidigungen zu übernehmen im Bezirk des Landgerichts Baden-Baden Stand: 27.07.2015 Die

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Substanziierung, auch mit Blick auf die schweizerische ZPO

Substanziierung, auch mit Blick auf die schweizerische ZPO Substanziierung, auch mit Blick auf die schweizerische ZPO RA Dr. Daniel Glasl, Bratschi Wiederkehr & Buob, Zürich in der Fachgruppe Zivilprozessrecht des ZAV vom 2. Juni 2008 0) 0) 0) 0) t:: t:: t:: t::

Mehr

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv!

Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Aus Verben werden Substantive (Nomen) Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Verb ein Substantiv! Beispiele: Die Jungen spielen gerne Fußball. Vom Spielen haben sie jetzt blaue Flecken. Sie haben jetzt

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

- Archiv - Findmittel online

- Archiv - Findmittel online - Archiv - Findmittel online Bestand: ED 625 Braun, Richard Bestand Braun, Richard Signatur ED 625 Mappe 1 Sammlung zu Pfarrer Jakob Braun Enthält: [Richard Braun]: Die Auseinandersetzung des Pfarrers

Mehr

KKK - Jahresrückblick 2012

KKK - Jahresrückblick 2012 Herzlich Willkommen KKK - Jahresrückblick 2012 Motto 2012 Wir kochen Regional! Unter Mithilfe unserer Mitglieder, Unterstützer und Sponsoren konnten tolle Veranstaltungen verwirklicht werden. Gast 12 Klagenfurt

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

neue enden 24. Juli bis 16. August 2015 im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS

neue enden 24. Juli bis 16. August 2015 im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS 24. Juli bis 16. August im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum neue enden 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS edition zur ausstellung 33 Künstler mit 31 Beiträgen im Format A4 limitierte

Mehr

SmartIT Breakfast 21. November 2014 Herzlich Willkommen.

SmartIT Breakfast 21. November 2014 Herzlich Willkommen. SmartIT Breakfast 21. November 2014 Herzlich Willkommen. Agenda SmartIT Breakfast, 21. November 2014 08.45 09.00 Uhr Begrüssung und Einleitung Roberto Valentini, Geschäftsleitung SmartIT 09.00 09.45 Uhr

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

! Vorläufiges!Meldeergebnis! Sparkassen5Cup!der!Stadt!Brandenburg! des!sv!wasserfreunde!brandenburg!e.v.! am!24.05.2014!

! Vorläufiges!Meldeergebnis! Sparkassen5Cup!der!Stadt!Brandenburg! des!sv!wasserfreunde!brandenburg!e.v.! am!24.05.2014! Das Bild kann nicht angezeigt werden. Dieser Computer verfügt möglicherweise über zu wenig Arbeitsspeicher, um das Bild zu öffnen, oder das Bild ist beschädigt. Starten Sie den Computer neu, und öffnen

Mehr

Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung in Europa. Festschrift für Alfred Brogyänyi. herausgegeben von. Hans Hammerschmied. Ende

Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung in Europa. Festschrift für Alfred Brogyänyi. herausgegeben von. Hans Hammerschmied. Ende Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung in Europa Festschrift für Alfred Brogyänyi herausgegeben von Hans Hammerschmied Ende Vorwort des Herausgebers 7 Grußadresse des Bundesministers für Wirtschaft und

Mehr