Studentisches Wohnen in Hamburg:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Studentisches Wohnen in Hamburg:"

Transkript

1 Studentisches Wohnen in Hamburg: Senat und Studierendenwerk gemeinsam aktiv für bezahlbaren Wohnraum für Studierende Pressegespräch

2 Studentisches Wohnen im Studierendenwerk Hamburg: Größter Anbieter möblierten Wohnraums in Hamburg günstige Mieten für Studierende (und Azubis): ab 233,- brutto warm möbliert mehr als ein Dach über dem Kopf: möbliert, Internet inclusive Gemeinschaftsräume: Fitnessraum, Bar, Musikräume, Turnhallen, Bibliothek, Waschräume Gemeinschaftsaktivitäten: Sport, Feiern, internationale Kontakte, studentische Selbstverwaltung Service vor Ort: Hausverwaltung, Tutoren unterstützen internationale Studierende, Protektoren, Sozialmanagement, Mediation und Konfliktunterstützung

3 Studierendenwerk Hamburg 23 Wohnanlagen Studierende aus aller Welt 99 % Auslastung WGs, Flurgemeinschaften, Apartments Miete brutto möbliert: 233,- bis 255,- nach IFB Sanierung: 285,- Neubau: ca. 355,- ca. 50 MitarbeiterInnen 12 Mio. Mieteinnahmen

4 Internationale Bewohner/Innen nach Nationalitäten in den Wohnanlagen (Teil 1) Internationale Studierende abs. % in Hauptmieterzimmern ,0 davon die stärksten Nationalitäten VR China und Taiwan 112 7,0 Indien 104 6,5 Russland 75 4,7 Spanien 64 4,0 Ukraine 61 3,8 Vietnam 61 3,8 Iran 58 3,6 Italien 56 3,5

5 Internationale Bewohner/Innen nach Nationalitäten in den Wohnanlagen (Teil 2) Internationale Studierende abs. % in Hauptmieterzimmern ,0 davon die stärksten Nationalitäten Türkei 56 3,5 Kamerun 42 2,6 Frankreich 41 2,6 Bulgarien 34 2,1 Südkorea 29 1,8 Indonesien 28 1,7 USA 28 1,7 Kolumbien 27 1,7 Polen 25 1,6 Weitere Nationalitäten ,8

6 Warteliste Wohnanlagen: Nachfrageboom zum Wintersemester Warteliste BewerberInnen mit Einzugswunsch 1. Oktober 2015: 1937, davon 738 internationale Stand:

7 Der Wohnungsmarkt für Studierende in Hamburg Die/der wohnungssuchende Studierende: StudienanfängerIn und internationale Studierende Durchschnittseinkommen: 971 * BAföG-Höchstsatz: 670,-, Mietanteil: 224,- 33 % der Studierenden verfügen nur über ein monatliches Einkommen bis höchstens 800, davon 9 % mit weniger als % haben mehr als 1000 Einkommen *Sozialerhebung 2013; Einkommen im WS 2013/2014

8 Der Wohnungsmarkt für Studierende in Hamburg Nachfrage nach preisgünstigem Wohnraum für Studierende bleibt Bauboom bei (privaten) Studierendenwohnanlagen im Hochpreissegment (450 /600 Monatsmiete)

9 Hat gebaut: Studierendenwerk Hamburg 215 Plätze in Hammerbrook Baut neu rd. 400 Plätze: Wohnanlage Sophie-Schoop-Weg (Allermöhe) 266 Plätze, Fertigstellung Anfang 2017 Wohnanlage HafenCity 130 Plätze, Fertigstellung Anfang 2018 Plant neu ca. 200 Plätze: Wilhelmsburg, Dratelnstraße, ca. 200 Plätze gemäß Bürgerschaftsbeschluss Investiert ca. 37 Mio. geförderte Darlehen von der IFB und KfW: 27,7 Mio. Eigenkapital: 9,3 Mio. Unterstützt von der Hamburger Bürgerschaft und dem Hamburger Senat

10 Studierendenwerk Hamburg Neubauten

11 Neuste Wohnanlage Hammerbrook Foto: Studierendenwerk Hamburg

12 Neuste Wohnanlage Hammerbrook Eröffnet: Dezember modern möblierte Einzelzimmer in 1-, 2- und 4-Zimmer Appartements sowie drei behindertengerechte Einzelappartements im Erdgeschoss Zimmer ca. 17,5 m² Miete 355,- brutto möbliert komplett ausgestattete Bar, Bibliothek, Fitnessraum sowie weitere Gemeinschaftsräume; Grünfläche mit Grillplatz, Fahrradstellplätze Investitionsvolumen von rd. 16,8 Mio. (gefördert von der Hamburgischen Wohnungsbaukreditanstalt (WK) und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)) Effizienzhaus 40, d. h. der Energiebedarf liegt 60 % unter den gesetzlichen Forderungen für Neubauten Wärmeversorgung über umweltfreundliche Anlage der Kraft-Wärme-Kopplung Emissionsfreier Strom mit 100 m² großer Photovoltaikanlage

13 Wohnanlage Hammerbrook: Innenansichten Fotos: Studierendenwerk Hamburg

14 Neuste Wohnanlage Hammerbrook Fitness-Raum Bar-Raum Fotos: Studierendenwerk Hamburg

15 Neubau Sophie-Schoop-Haus Haus Ost Ansicht Nord Haus Ost Ansicht Ost Haus West Ansicht Ost Haus West Ansicht Nord Visualisierung: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen Rüschoff + Winkler Hamburg

16 Sophie Schoop Sophie Schoop, geb. Tisch, geb in Hamburg, deportiert am nach Auschwitz, dort ermordet am Sophie Schoop erlernte den Beruf der Buchhalterin. Jüdisches Opfer des Nationalsozialismus. Setzte sich für französische und sowjetische Kriegsgefangene ein 1995 wurde im neuen Stadtteil Allermöhe der "Sophie- Schoop-Weg" eingeweiht.

17 Sophie-Schoop-Haus 266 Plätze in 2 Häusern ca. 70 für Auszubildende 1 Zimmer (z.t. mit Gemeinschaftsküche) und 3-4 Zimmer Appartements Standort Allermöhe insgesamt ca. 500 Plätze Einzugsgebiet: HAW (besonders Bergedorf) Uni HH In ca. 20 Minuten zum Hauptbahnhof Investitionsvolumen: ca. 24 Mio., 100 % öffentlich gefördert, Miet- und Zweckbindung: ca. 355,- brutto möbliert Baubeginn: Ende 2015, bezugsfertig: 2017 Energiesparend: Effizienz Haus 40, d. h. Energiebedarf liegt 60 % unter den gesetzlichen Anforderungen

18 Neubau Sophie-Schoop-Weg 1-Zimmer-Apartment qm WG-Zimmer qm Visualisierung: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen Rüschoff + Winkler Hamburg

19 Neubau Sophie-Schoop-Haus Gemeinschaftsräume/Küche Wohnungen Eingangsbereich Barbereich Visualisierung: LRW Architekten und Stadtplaner Loosen Rüschoff + Winkler Hamburg

20 Neubau WohnanlageHafenCity 72 Quartier am Lohsepark Wohnanlage Visualisierung: KSP JÜRGEN ENGEL ARCHITEKTEN GmbH Braunschweig

21 Neubau Wohnanlage HafenCity 72 Ca. 125 Plätze: 1- Zimmer-Appartements und 3 4- Zimmer - Appartements Investitionsvolumen: 13 Mio. 100 % öffentlich gefördert (IFB), Miet- und Zweckbindung, voraussichtliche Miete : ca. 355,- brutto möbliert Einzugsgebiet: HafenCity Universität Baubeginn: 2016, Bezug: 2018 Umweltzeichen: HafenCity Gold.

22 Neubau Wohnanlage HafenCity 72: Umweltzeichen HafenCity Gold Autoarmes Wohnen Geringer Energieverbrauch und ökologische Energieerzeugung Orientiert am Passivhaus-Standard (Energiebedarf kfw 40) Energiesparende Technik im Energie- und Wasserverbrauch Dachbegrünung und Dachterrasse Barrierefreie Zugänge Variable Grundrissgestaltung Wartungs- und instandhaltungsarme Fenster / Türen Nachhaltige Bodenbeläge Stellplätze für Fahrräder als Voraussetzung für umweltfreundlichen Individualverkehr, 1 Stellplatz pro Bewohner

23 Quelle: IBA Wohnanlage Dratelnstraße (Wilhelmsburg)

24 Studentisches Wohnen Sanierung - Bestandssicherung als wichtiges Instrument für preisgünstige Mieten

25 Fakten Die Wohnanlagen des Studierendendwerks werden dem aktuellen Stand der Technik und Wohnerwartungen angepasst. Jährlich investiert das Studierendenwerk ca. 2 2,8 Mio. in seine Häuser. Die Sanierungsmaßnahmen werden gefördert von BWFG: mit ca Zuschuss in 2015 und 2016 IFB: im Rahmen der entsprechenden Wohnungsbauförderung für Studierende und Auszubildende Saniert werden z.zt. Insbesondere Rudolf-Laun-Haus mit 181 Plätzen, Investition: 1,2 Mio. (2015/2016) Wohnanlage Harburg mit 222 Plätzen, Investition: 770 T (2015) Paul Sudeck-Haus-Haus mit 280 Zimmern (in den Häusern C + D), Investition: rd. 6,1 Mio. Euro (2015/2016)

26 Sanierung & Modernisierung Paul-Sudeck-Haus Foto: Studierendenwerk Hamburg Seit sind die Baumaßnahmen im Haus D im vollen Gange

27 Sanierung & Modernisierung Paul-Sudeck-Haus Ansicht der neuen Außenfassade Visualisierung: Schaub & Partner Architekten Hamburg

28 Sanierung & Modernisierung Paul-Sudeck-Haus Fotos: Studierendenwerk Hamburg Bäder, Zimmer, Gemeinschaftsräume und Flure werden modernisiert

29 Sanierung & Modernisierung Paul-Sudeck-Haus Zimmeransicht Visualisierung: Seel Bobsin Partner Design-Konzeptionen Hamburg

30 Sanierung & Modernisierung Paul-Sudeck-Haus Neumöblierung Visualisierung: Seel Bobsin Partner Design-Konzeptionen Hamburg

31 Visualisierung: Seel Bobsin Partner Design-Konzeptionen Hamburg Sanierung & Modernisierung Paul-Sudeck-Haus Aktuelle Bauarbeiten Flur mit neuem Farbkonzept Foto: Studierendenwerk Hamburg

32 Sanierung Wohnanlage Rudolf-Laun-Haus Einbau zusätzlicher Bäder Zeitgemäße Erneuerung der Bäder Zuwendungen durch die BWFG: 1. Bauabschnitt (2013): Bauabschnitt (2014): Foto: Studierendenwerk Hamburg

33 Sanierung Wohnanlage Harburg Dachsanierung Zuwendungen durch die BWFG: Foto: Studierendenwerk Hamburg

34 Partner der Studierenden und Hochschulen Studierendenwerk Hamburg: alles aus einer Hand Foto: Studierendenwerk Hamburg

Sophie-Schoop-Haus. Studierendenwohnanlage. Fassade, Haus Ost, Ost-Ansicht (Sophie-Schoop-Weg 30)

Sophie-Schoop-Haus. Studierendenwohnanlage. Fassade, Haus Ost, Ost-Ansicht (Sophie-Schoop-Weg 30) Fassade, Haus Ost, Nord-Ansicht (Sophie-Schoop-Weg 30) Fassade, Haus Ost, Ost-Ansicht (Sophie-Schoop-Weg 30) Fassade, Haus West, Nord-Ansicht (Sophie-Schoop-Weg 2) LRW Architekten und Stadtplaner Loosen

Mehr

Pressemitteilung/ Einladung für VertreterInnen der Medien

Pressemitteilung/ Einladung für VertreterInnen der Medien Hamburg, 01.11.2016 Pressemitteilung/ Einladung für VertreterInnen der Medien Richtfest in neuer Studierendenwohnanlage Sophie-Schoop-Haus in Neuallermöhe Erstbezug für Studierende und Auszubildende im

Mehr

Instrumente für mehr sozialen Wohnungsbau in Hamburg

Instrumente für mehr sozialen Wohnungsbau in Hamburg Instrumente für mehr sozialen Wohnungsbau in Hamburg Kommunale Wohnungsmarktbeobachtung NRW (KomWoB) AG-Konzepte Treffen 10.07.2013 in Essen Amt für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung Referat Flächenentwicklung

Mehr

Hamburg, meine Perle - auch für Studierende?

Hamburg, meine Perle - auch für Studierende? Hamburg, meine Perle - auch für Studierende? Pressekonferenz am 30.09.2014: So leben Studierende in Hamburg Aktuelle Sozialerhebung : 30.09.2014 1. Hochschulstandort Hamburg Chancen auf einen Studienplatz

Mehr

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg Baugemeinschaft EinDach GbR Wir suchen neue Mitglieder! Das sind wir: Unsere Baugemeinschaft möchte sich den Wunsch

Mehr

CIRCA 5 %* RENDITE: JETZT INVESTIEREN NACHHALTIG PROFITIEREN! Mikroappartements sind das Investment von Morgen. BEREITS ÜBER 75 % VERKAUFT!

CIRCA 5 %* RENDITE: JETZT INVESTIEREN NACHHALTIG PROFITIEREN! Mikroappartements sind das Investment von Morgen. BEREITS ÜBER 75 % VERKAUFT! CIRCA %* RENDITE: JETZT INVESTIEREN NACHHALTIG PROFITIEREN! Mikroappartements sind das Investment von Morgen. BEREITS ÜBER 7 % VERKAUFT! * Bei einem Mietpreis ab 10,90 /m 2 inkl. Möblierung, und einem

Mehr

NEUE HEIMAT Oberösterreich Dir. Mag. Robert Oberleitner

NEUE HEIMAT Oberösterreich Dir. Mag. Robert Oberleitner NEUE HEIMAT Oberösterreich Dir. Mag. Robert Oberleitner NEUE HEIMAT OÖ Wohnoase Freistadt Besonderheiten Geschichte Daten und Fakten Lage Projektbeschreibung Baustatus seit 75 Jahren Verantwortung als

Mehr

Energetisches Strukturkonzept SAGA GWG SAGA GWG Gutes Klima für Hamburg

Energetisches Strukturkonzept SAGA GWG SAGA GWG Gutes Klima für Hamburg SAGA GWG SAGA GWG Gutes Klima für Hamburg Wir über uns 133.000 Wohn- und Gewerbeobjekte (ca. 15 % des gesamten Hamburger Wohnungsbestands) ca. 35 % davon öffentlich gefördert 5,92 /m² Durchschnittsmiete

Mehr

Wohnanlage. Wetzelsdorfer Straße - Graz. 17 freifinanzierte Mietwohnungen, ca m²

Wohnanlage. Wetzelsdorfer Straße - Graz. 17 freifinanzierte Mietwohnungen, ca m² Wohnanlage Wetzelsdorfer Straße - Graz 17 freifinanzierte Mietwohnungen, ca. 53-84 m² voraussichtlicher Bezug Juli 2014 Kompetenz im Wohnbau. Wohnanlage Wetzelsdorfer Straße - Graz PROJEKT 1 Wohnhaus mit

Mehr

Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck

Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck Stand: 09.09.2014 Das Mehrgenerationen Wohnprojekt in Lübeck Am nordwestlichen Stadtrand Lübecks entsteht auf 3,3 Hektar parkähnlichem Grundstück ein Wohnprojekt, das für Menschen in jeder Lebens und Wohnsituation

Mehr

Entscheidungsprozesse bei der Auswahl zu modernisierender Heizungsanlagen aus kaufmännischer Sicht

Entscheidungsprozesse bei der Auswahl zu modernisierender Heizungsanlagen aus kaufmännischer Sicht Entscheidungsprozesse bei der Auswahl zu modernisierender Heizungsanlagen aus kaufmännischer Sicht Joachim Braun Baugenossenschaft FLUWOG-NORDMARK eg Kurzporträt der Genossenschaft 1949 FLUghafenWOhnungsbauGenossenschaft,

Mehr

Zuhause in der Stadt Vielfalt in der Stadt

Zuhause in der Stadt Vielfalt in der Stadt Vielfalt in der Stadt Darmstadt, 18. Juni 2008 Dittmar Loose 1 Vielfalt Wohn in der Stadt ti Woher wir kommen Unternehmen Hamburg, Leitbild Metropolregion Hamburg Wachsende Stadt Darmstadt, 18. Juni 2008

Mehr

LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg. 6. Norddeutscher Wohn-Pflege-Tag / P. Fischer

LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg. 6. Norddeutscher Wohn-Pflege-Tag / P. Fischer LeNa- Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg Zahlen und Statistiken Demografie in Hamburg Altersstruktur 2013 Altersgruppe 0 bis

Mehr

Quartiersanalyse Grüner Weg Mixturen und Rezepturen im lokalen Wohnungsbau

Quartiersanalyse Grüner Weg Mixturen und Rezepturen im lokalen Wohnungsbau Quartiersanalyse Grüner Weg Mixturen und Rezepturen im lokalen Wohnungsbau 1 Agenda 1. 100 Jahre GAG Immobilien AG 2. Tools der GAG Immobilien AG 3. Der Grüne Weg 2 100 Jahre GAG Immobilien AG >> 1913:

Mehr

Die Hamburger Wohnraumförderung. Matthias Kock Abteilungsleiter Wohnen des Amtes für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung

Die Hamburger Wohnraumförderung. Matthias Kock Abteilungsleiter Wohnen des Amtes für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung Die Hamburger Wohnraumförderung Matthias Kock Abteilungsleiter Wohnen des Amtes für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung I. Lage auf dem Wohnungsmarkt Struktur des Hamburger Wohnungsmarktes Einwohner:

Mehr

Modernes 6 Zimmer - Mittelreihenhaus in gepflegter, familienfreundlicher Wohnanlage - Felix-Jud-Ring 418, Hamburg -

Modernes 6 Zimmer - Mittelreihenhaus in gepflegter, familienfreundlicher Wohnanlage - Felix-Jud-Ring 418, Hamburg - Modernes 6 Zimmer - Mittelreihenhaus in gepflegter, familienfreundlicher Wohnanlage - Felix-Jud-Ring 418, 21035 Hamburg - Hausansicht Felix-Jud-Ring 418, 21035 Hamburg Stadtbahnstraße 64 A, 22393 Hamburg

Mehr

bauvorhaben spinnereiweg das sichere gefühl, das richtige zu tun

bauvorhaben spinnereiweg das sichere gefühl, das richtige zu tun bauvorhaben spinnereiweg das sichere gefühl, das richtige zu tun baupartner gmbh & co. kg hopfenstraße 37 87700 memmingen telefon 08331. 924588-0 telefax 08331. 924588-10 info@baupartner.com www.baupartner.com

Mehr

Wohnen in eigener Wohngenossenschaft

Wohnen in eigener Wohngenossenschaft Wohnen in eigener Wohngenossenschaft eigentumsähnlich - sicher - selbstbestimmt 16 attraktive Wohnungen in Krummesse 2-3 Zimmer, barrierearme Wohnungen, Wohnflächen 68-90 m² Aufzug über alle Etagen Großzügige

Mehr

Pressemitteilung. Offizielle Eröffnung der neuen Ferienhäuser im ostsee resort damp

Pressemitteilung. Offizielle Eröffnung der neuen Ferienhäuser im ostsee resort damp Offizielle Eröffnung der neuen Ferienhäuser im ostsee resort damp Die ersten 38 von insgesamt 71 neuen Ferienhäusern des ostsee resort damp öffnen ab Oktober ihre Türen für Gäste Damp, 27. September 2013.

Mehr

Privatinvestoren entdecken das studentische Wohnen

Privatinvestoren entdecken das studentische Wohnen Privatinvestoren entdecken das studentische Wohnen Fast 2,7 Millionen Studierende waren im Wintersemester 2014/15 an den deutschen Hochschulen eingeschrieben ein neuer Rekord. Während die Studierendenzahlen

Mehr

Wir sind am bauen! Wege zu einem bezahlbaren Wohnen und Bauen in Rheinland-Pfalz. Trier, 27. Juni 2016

Wir sind am bauen! Wege zu einem bezahlbaren Wohnen und Bauen in Rheinland-Pfalz. Trier, 27. Juni 2016 Wir sind am bauen! Wege zu einem bezahlbaren Wohnen und Bauen in Rheinland-Pfalz Trier, 27. Juni 2016 Im Dezember 2007 entstanden erste Kontakte von Menschen, die an einem gemeinschaftlichen Wohnprojekt

Mehr

Sie möchten ihre Wohnimmobilie zukunftsfähig modernisieren?

Sie möchten ihre Wohnimmobilie zukunftsfähig modernisieren? WohnrAum SAniErEn Sie möchten ihre Wohnimmobilie zukunftsfähig modernisieren? Die Zukunftsförderer umwelt- und zukunftsgerecht sanieren machen Sie ihr heim fit für die Zukunft Vorausschauende Investitionen

Mehr

Studentisches Wohnen. [Merseburg] ... mehr als ein Dach über dem Kopf! Geusaer Straße 88 Gebäude 102. Dienstag 12.30 bis 17.30 Uhr

Studentisches Wohnen. [Merseburg] ... mehr als ein Dach über dem Kopf! Geusaer Straße 88 Gebäude 102. Dienstag 12.30 bis 17.30 Uhr Studentisches Wohnen... mehr als ein Dach über dem Kopf! [Merseburg] Geusaer Straße 88 Gebäude 102 Dienstag 12.30 bis 17.30 Uhr und zu Semesterbeginn im Oktober: Donnerstag 12.30 bis 15.30 Uhr > Adressen

Mehr

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94

Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 Entwicklung der Studierendenzahlen seit dem Wintersemester 1993/94 35000 30000 25000 20000 17462 18558 19876 21137 22833 23812 24485 25454 26553 27997 30170 31021 31173 29668 29021 28098 28596 28333 28125

Mehr

WG 50plus Wohnen im besten Alter

WG 50plus Wohnen im besten Alter WG 50plus Wohnen im besten Alter Hambergstraße, Rosdorf (Seite 21) Windausweg (Seiten 12/13) Dahlmannstraße (Seiten 2/3) Stegemühlenweg (Seiten 8/9) Allensteiner Weg (Seiten 14/15) Ewaldstraße (Seiten

Mehr

Quartier 68 Wohnraum neu konzipiert für Jung und Alt. Servicewohnen

Quartier 68 Wohnraum neu konzipiert für Jung und Alt. Servicewohnen Quartier 68 Wohnraum neu konzipiert für Jung und Alt. Servicewohnen Mit dieser Baumaßnahme gehen wir konsequent auf Wohnraumknappheit in Stadtlagen ein. Münster zählt in allen Medien und Untersuchungen

Mehr

... mehr als ein Dach über dem Kopf! [Bernburg] [Dessau] [Köthen] Fasanerieallee 1a Mensa, 1. Obergeschoss

... mehr als ein Dach über dem Kopf! [Bernburg] [Dessau] [Köthen] Fasanerieallee 1a Mensa, 1. Obergeschoss Studentisches Wohnen... mehr als ein Dach über dem Kopf! [Bernburg] [Dessau] [Köthen] Fasanerieallee 1a Mensa, 1. Obergeschoss Dienstag 13.00 bis 17.00 Uhr Donnerstag 12.30 bis 15.00 Uhr > Adressen > Allgemeines

Mehr

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013

Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein STATISTISCHE BERICHTE Kennziffer: A I 4 j /13 H Ausländische Bevölkerung in Hamburg am 31.12.2013 Herausgegeben am: 26. März 2014 Impressum Statistische

Mehr

KFW EFFIZIENZHAUS STANDARD 70

KFW EFFIZIENZHAUS STANDARD 70 UNVERBINDLICHE ILLUSTRATION OHNE MASSSTAB KFW EFFIZIENZHAUS STANDARD 70 MODERN WOHNEN IN ZENTRUMSNAHER LAGE EIGENTUMSWOHNUNGEN MÖCKMÜHL ROIGHEIMER STRASSE 43 MODERN WOHNEN IN ZENTRUMSNAHER LAGE MÖCKMÜHL

Mehr

Hamburg: Neue Vielfalt unter einem Dach mitten in der Stadt. Fallbeispiel: Kleine Bergstraße. Hamburg-Altona.

Hamburg: Neue Vielfalt unter einem Dach mitten in der Stadt. Fallbeispiel: Kleine Bergstraße. Hamburg-Altona. Hamburg: Neue Vielfalt unter einem Dach mitten in der Stadt. Fallbeispiel: Kleine Bergstraße. Hamburg-Altona. Angela Hansen, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Leiterin Wohnungsbauflächen- und Projektentwicklung,

Mehr

Wohnen an der Jesuitenkirche

Wohnen an der Jesuitenkirche Wohnen an der Jesuitenkirche 2 Seniorengerechte Wohnungen im Quadrat B 4 Im Zentrum Mannheims, direkt neben der Jesuitenkirche, baut der Caritasverband Mannheim ein Haus, in dem betreutes Wohnen möglich

Mehr

Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath

Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath Fachtagung: Zuhause im Quartier Solar- und Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath GARATH-NORDWEST Zahlen + Fakten Ausgangssituation Anzahl WE insgesamt 452 Wfl. 32.438 m² im Quartier = 7 % des Gesamtbestandes

Mehr

Kurzkonzept Presseinformation

Kurzkonzept Presseinformation Kurzkonzept Presseinformation als private Wohngenossenschaft in Rendsburg - im Zentrum Neue Straße - gemeinschaftlich generationsübergreifend selbstbestimmt BAUHERRIN: Wohngenossenschaft Rendsburger Höfe

Mehr

Wohnen. Willkommen zu Hause. Essen & Trinken. Wohnen. Studienfinanzierung Beratung & Hilfe Kindertagesstätten Kultur

Wohnen. Willkommen zu Hause. Essen & Trinken. Wohnen. Studienfinanzierung Beratung & Hilfe Kindertagesstätten Kultur Wohnen Willkommen zu Hause Essen & Trinken Wohnen Studienfinanzierung Beratung & Hilfe Kindertagesstätten Kultur Liebe Studierende, wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Wohnheimen in Braunschweig.

Mehr

Energieeffizienz durch Gebäudesanierung

Energieeffizienz durch Gebäudesanierung FÖRDERPROGRAMME FÜR ENERGIEEFFIZIENZ- MAßNAHMEN UND ERNEUERBARE ENERGIEN Energieeffizienz durch Gebäudesanierung Datum Veranstaltung Dipl.-Ing. NAME 24.05.2012 SPEYER DIPL.-ING. IRINA KOLLERT Gliederung

Mehr

GdW Stadtentwicklungskongress 2013. Neues Leben in alten Quartieren

GdW Stadtentwicklungskongress 2013. Neues Leben in alten Quartieren Neues Leben in alten Quartieren Hamburg, 25. April 2013 Willi Hoppenstedt Das Weltquartier in Hamburg Wilhelmsburg IBA Hamburg Leitthemen Kosmopolis Die Internationale Stadtgesellschaft gestalten Zusammenleben

Mehr

Central Wohnen Immobilien GmbH. Ihre neue Adresse: Hattingen-Innenstadt, Bahnhofstr. 7a

Central Wohnen Immobilien GmbH. Ihre neue Adresse: Hattingen-Innenstadt, Bahnhofstr. 7a Central Wohnen Immobilien GmbH Ihre neue Adresse: 45525 Hattingen-Innenstadt, Bahnhofstr. 7a Central Wohnen Immobilien GmbH Neubau eines barrierefreien Mehrfamilienhauses mit Gewerbeflächen und Tiefgarage

Mehr

Vermietung Möblierte Zimmer, Teil- / Vollappartements, Kleinwohnungen und Wohnungen in Rendsburg

Vermietung Möblierte Zimmer, Teil- / Vollappartements, Kleinwohnungen und Wohnungen in Rendsburg Hausverwaltung Horst Görtzen Hindenburgstr. 27-24768 Rendsburg 04331-20199-56 (Fax -57) 0172-4138331 (Görtzen) 0171-9521947 (Buk) www.vermietung-sh.de info@vermietung-sh.de Vermietung Möblierte Zimmer,

Mehr

Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage in Braunschweig, Uninähe

Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage in Braunschweig, Uninähe Wohn- und Geschäftshaus mit Tiefgarage in Braunschweig, Uninähe Vermietbare 1.254,00 m² Scout-ID: 87442536 Objektart: Wohn- und Geschäftshaus Grundstücksfläche: 850,00 m² Gesamtfläche ca.: 1.254,00 m²

Mehr

Wir fördern das Gute in NRW. Zukunft bauen: Wohnraumförderung

Wir fördern das Gute in NRW. Zukunft bauen: Wohnraumförderung Zukunft bauen: Wohnraumförderung Investitions-Sicherheit im 21. Jahrhundert Zahlen zählen,werte bleiben. Natürlich müssen erst mal die Zahlen stimmen, für unser Unternehmen haben aber auch die zwischenmenschlichen

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

LEBEN SIE WOHNVISIONEN. Ihr neues Zuhause im EnergieHausPLUS

LEBEN SIE WOHNVISIONEN. Ihr neues Zuhause im EnergieHausPLUS LEBEN SIE WOHNVISIONEN Ihr neues Zuhause im EnergieHausPLUS WILLKOMMEN IN FRANKFURT RIEDBERG Hier wohnt die Zukunft Energieautark und Co2-frei wohnen im Mehrfamilienhaus. Das ist einzigartig und möglich

Mehr

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum. (ELR) In Reutlingen Oferdingen

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum. (ELR) In Reutlingen Oferdingen ELR Oferdingen (ELR) In Reutlingen Oferdingen Aufnahme von RT- Oferdingen ins Programm Durch Bescheid des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz vom 27. März 2013 Das Projekt wird gefördert

Mehr

**City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne

**City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne **City-Wohnung als Altersvorsorge für Jung und Alt** 2 Zimmer mit Balkonblick ins Grüne Scout-ID: 62502193 Objekt-Nr.: OF-RW38a-WE15 (1/904) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 5 Schlafzimmer:

Mehr

DRK-Wohnpark an der Ilmenau Selbständiges Wohnen im Alter. Betreutes Wohnen mitten in Uelzen

DRK-Wohnpark an der Ilmenau Selbständiges Wohnen im Alter. Betreutes Wohnen mitten in Uelzen DRK-Wohnpark an der Ilmenau Selbständiges Wohnen im Alter Betreutes Wohnen mitten in Uelzen Kontakt und Information: DRK-Kreisverband Uelzen e. V. Ripdorfer Straße 21 29525 Uelzen Ihre Ansprechpartnerinnen:

Mehr

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management.

Nachhaltigkeitsindex. Pensionssysteme. Presseaussendung. Quelle: Allianz Asset Management. Nachhaltigkeitsindex für Pensionssysteme Ergänzungsmaterial zur Presseaussendung Wien, 01. April 2014 Ranking nach Ländern 2014 (absolut) 1 Australien 2 Schweden 3 Neuseeland 4 Norwegen 5 Niederlande 6

Mehr

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1

Wer ist ATOTECH. Ralph Cassau. IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH. Tel 030/34985-875. Email: Ralph.Cassau@atotech.com. Image_01_2005_d / Slide 1 Wer ist ATOTECH Ralph Cassau IT-Leiter Atotech Deutschland GmbH Tel 030/34985-875 Image_01_2005_d / Slide 1 Email: Ralph.Cassau@atotech.com TOTAL Fakten Viertgrößtes Mineralölunternehmen der Welt Führendes

Mehr

Die Förderprogramme des Landes Hessen

Die Förderprogramme des Landes Hessen Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Die Förderprogramme des Landes Hessen Rahmenbedingungen, Überblick und Ausblick 1 Gliederung 1. Grundstruktur der Förderung

Mehr

Moderne Apartments im Herzen Hamburgs! Schultzweg 2, Hamburg

Moderne Apartments im Herzen Hamburgs! Schultzweg 2, Hamburg the new hamburg living Moderne Apartments im Herzen Hamburgs! Schultzweg 2, 20097 Hamburg 1 Auf einen Blick: Miete (All inclusive***) Apartments Typ 1 ca. 19 m² EG: 670 1. - 3. OG: 715 4. /5. OG: 750 6.

Mehr

Wohnung/Miete in Ref : 0011

Wohnung/Miete in Ref : 0011 Bei diesem Objekt handelt es sich um einen Neubau von 2 Apartmenthäusern mit modernen Pultdach, die auf dem neuesten technischen und energetischem Stand errichtet werden. Die einzelnen Häuser werden zweigeschossig

Mehr

19 hochwertige Eigentumswohnungen, davon 10 Wohnungen barrierefrei. Haus Süd Ansicht Süd - Osten

19 hochwertige Eigentumswohnungen, davon 10 Wohnungen barrierefrei. Haus Süd Ansicht Süd - Osten Neubau WOhnpark Am Seebach 19 hochwertige Eigentumswohnungen, davon 10 Wohnungen barrierefrei A+ Endenergiebedarf 22,8 kwh/(m² a) B C 0 25 50 75 100 125 150 175 200 225 >250 28,9 kwh/(m² a) Primärenergiebedarf

Mehr

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee

Bauen & Wohnen in und um Oldenburg. Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Bauen & Wohnen in und um Oldenburg Hochwertiges Wohnen im Plus Energiehaus in Oldenburg- Donnerschwee Irgendwann wohnt man nicht mehr irgendwie Eine neue Wohnung ist wie ein neues Leben! Die ersten Tage

Mehr

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol 1. Sie haben Anspruch auf Wohnbauförderung Der Förderungswerber muss österreichischer Staatsbürger sein oder ein gleichgestellter Ausländer (z.

Mehr

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg Baugemeinschaft EinDach GbR Wir suchen neue Mitglieder! Das sind wir: Unsere Baugemeinschaft möchte sich den Wunsch

Mehr

Generationen in Nachbarschaft Freiburg, Komturstraße

Generationen in Nachbarschaft Freiburg, Komturstraße Generationen in Nachbarschaft Freiburg, Komturstraße Freiburg Komturstraße Generationen in Nachbarschaft Auf dem ehemaligen Areal des VAG-Betriebshofs Nord hat das iedlungswerk ein neues, familienund generationenfreundliches

Mehr

Wohnen und Leben in der Green City Freiburg Stadthaus Vauban modern & zukunftsweisend. Abbildung nicht verbindlich

Wohnen und Leben in der Green City Freiburg Stadthaus Vauban modern & zukunftsweisend. Abbildung nicht verbindlich M1 Wohnen und Leben in der Green City Freiburg Stadthaus Vauban modern & zukunftsweisend Abbildung nicht verbindlich Der Standort Am Eingang zum Quartier Vauban mit Blick auf den Schönberg entsteht am

Mehr

3 ½ Zimmer Eigentumswohnung in Memmingen. Neubau Fertigstellung Herbst keine Käuferprovision

3 ½ Zimmer Eigentumswohnung in Memmingen. Neubau Fertigstellung Herbst keine Käuferprovision 3 ½ Zimmer Eigentumswohnung in Memmingen Neubau Fertigstellung Herbst 2011 keine Käuferprovision Aufnahme Stand 27. Mai 2011 Objekt-Nr. D-1677 Lage: Herzlich willkommen in Memmingen, der ehemals freien

Mehr

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ

index 2013 Klimaschutz-Index Komponenten 7,5% 10% 7,5% 10% 10% 10% 4% 4% 20% 30% Emissionsniveau 10% 10% 30% Entwicklung der Emissionen KLIMASCHUTZ Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik 7,5% 7,5% CO 2 -Emissionen pro Kopf Effizienz-Trend Effizienz-Niveau

Mehr

FÜR AUSGESCHLAFENE UNSERE WOHNHEIME IN FRANKFURT AM MAIN UND RÜSSELSHEIM

FÜR AUSGESCHLAFENE UNSERE WOHNHEIME IN FRANKFURT AM MAIN UND RÜSSELSHEIM FÜR AUSGESCHLAFENE UNSERE WOHNHEIME IN FRANKFURT AM MAIN UND RÜSSELSHEIM STUDENTENWERK FRANKFURT AM MAIN UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK Essen & Trinken in 32 Mensen, Cafeterien, Cafés und Kaffeebars Studentisches

Mehr

AXA Schweiz: Energie-Management und Effizienz-Massnahmen bei einem grossen institutionellen Immobilien-Investor

AXA Schweiz: Energie-Management und Effizienz-Massnahmen bei einem grossen institutionellen Immobilien-Investor Mai 2012 AXA Schweiz: Energie-Management und Effizienz-Massnahmen bei Jürg Burkhard Phil Reif A. Investitions-Liegenschaften AXA Real Estate ist einer der grössten institutionellen Immobilien-Investoren

Mehr

Neubau in HH-Wilhelmsburg

Neubau in HH-Wilhelmsburg Neubau in HH-Wilhelmsburg hat seine Bewohner gefunden. Straßenseite (Süd) links unten // Hofseite (Nord) oben und unten rechts Vogelhüttendeich 109, direkt am Ernst-August-Kanal Größe des Grundstücks:

Mehr

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing WDVS in Europa Dr. Wolfgang Setzler 1 1. WDVS in Zahlen aktuelle Marktdaten und Prognosen 2 Deutschland Gesamtmarkt 2009 (in Mio. m 2 ) 42 31,0 % Anteil Altbau 69,0 % Anteil Styropor 82,0 % Anteil Mineralwolle

Mehr

Kaufen ist billiger als Mieten! 3-Zimmer-Eigentumswohnung im Obergeschoss eines gepflegten 6-Familienhauses

Kaufen ist billiger als Mieten! 3-Zimmer-Eigentumswohnung im Obergeschoss eines gepflegten 6-Familienhauses Kaufen ist billiger als Mieten! 3-Zimmer-Eigentumswohnung im Obergeschoss eines gepflegten 6-Familienhauses Exposé - 4241 In sehr ruhiger Lage von Dortmund-Brackel Birken & Bartsch Immobilien Kirchhörder

Mehr

iq-apartments Leipzig

iq-apartments Leipzig iq-apartments Leipzig ASCONDA I Zukunft Sicher Investiert Henner Gerth Geschäftsführender Gesellschafter seit 1999 in der Finanzdienstleistung Projektentwicklung & Beratung Martin Schuhmacher Gesellschafter

Mehr

Neubauwohnungen in Hamburg Horn

Neubauwohnungen in Hamburg Horn Neubauwohnungen in Hamburg Horn Überblick: In dem gewachsenen Wohngebiet im Osten von Hamburg betreuen wir bereits ca. 350 Wohneinheiten. Zusätzlich werden, eingebunden in den vorhandenen Wohnkomplex,

Mehr

Barrierefreie Wohnanlage Heinrich-Heine-Straße Kleinmachnow

Barrierefreie Wohnanlage Heinrich-Heine-Straße Kleinmachnow Barrierefreie Wohnanlage Heinrich-Heine-Straße Kleinmachnow werkgruppe I kleinmachnow werkgruppe kleinmachnow Bürogründung: 2005 Inhaber: Dipl.-Ing. Architekten Paul Heidenreich und Thomas Klatt 2 angestellte

Mehr

Was macht die Stadt? Umgang mit Starkregen und Hitzeperioden. Olaf Simon

Was macht die Stadt? Umgang mit Starkregen und Hitzeperioden. Olaf Simon Was macht die Stadt? Umgang mit Starkregen und Hitzeperioden Photo: www.mediaserver.hamburg.de/r.hegeler Olaf Simon Dipl.-Ing., Wirtschaftsmediator Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Umwelt und Energie,

Mehr

Competence Center LebensLanges Lernen (CC3L)

Competence Center LebensLanges Lernen (CC3L) Unsere Hochschule Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg 16.313 Studierende 383 Professor/innen, 450 Lehrbeauftragte 41 Bachelor-Studiengänge (2 duale, 11 auch als duale Studienform möglich)

Mehr

Studentisches Wohnen. Halle (Saale) ... mehr als ein Dach über dem Kopf! Wohnplatzvermittlung. Wolfgang-Langenbeck-Straße 5

Studentisches Wohnen. Halle (Saale) ... mehr als ein Dach über dem Kopf! Wohnplatzvermittlung. Wolfgang-Langenbeck-Straße 5 Studentisches Wohnen... mehr als ein Dach über dem Kopf! Halle (Saale) Wohnplatzvermittlung Wolfgang-Langenbeck-Straße 5 Dienstag 13.00 bis 17.00 Uhr Freitag 09.00 bis 12.00 Uhr 4 6 7 8 10 > Adressen Wohnanlage

Mehr

INFORMATION WOHN- UND ÄRZTEHAUS OBJEKTBESCHREIBUNG. Wohn- und Ärztehaus Blaustein

INFORMATION WOHN- UND ÄRZTEHAUS OBJEKTBESCHREIBUNG. Wohn- und Ärztehaus Blaustein INFORMATION WOHN- UND ÄRZTEHAUS OBJEKTBESCHREIBUNG Wohn- und Wohn- und Traumlage Höhwiesen Leben in Steinbrüche und Felsabhänge prägen von alters her das Ortsbild von. Der Standort ist passend dazu in

Mehr

LEIPZIG. Konzentrierter studieren, intelligenter investieren STUDENTENWOHNUNGEN ALS KAPITALANLAGE

LEIPZIG. Konzentrierter studieren, intelligenter investieren STUDENTENWOHNUNGEN ALS KAPITALANLAGE LEIPZIG Konzentrierter studieren, intelligenter investieren STUDENTENWOHNUNGEN ALS KAPITALANLAGE Lage Leipzig Boomtown und zukunftsweisender Universitätsstandort Innovation hat in Leipzig eine lange Tradition.

Mehr

Die Steigerung der Wohnungsaufwandskosten soll moderater sein.

Die Steigerung der Wohnungsaufwandskosten soll moderater sein. Der Tiroler Weg für leistbares Wohnen! Die Steigerung der Wohnungsaufwandskosten soll moderater sein. Land Tirol / Abt. Wohnbauförderung 1 WOHNBAUFÖRDERUNG Attraktive Finanzierung Neubau Quelle: Land Foto

Mehr

50 Jahre. Glauchauer Wohnungsbau Genossenschaft eg

50 Jahre. Glauchauer Wohnungsbau Genossenschaft eg 50 Jahre Glauchauer Wohnungsbau Genossenschaft eg Das Genossenschaftswesen in Sachsen 2 Die erste sächsische Baugenossenschaft wurde bereits im Jahr 1873 in Leipzig gegründet. Auf Grund der industriellen

Mehr

Baugemeinschaft Schwabing Nord Gemeinsam Planen Bauen Wohnen

Baugemeinschaft Schwabing Nord Gemeinsam Planen Bauen Wohnen Baugemeinschaft Schwabing Nord Gemeinsam Planen Bauen Wohnen MILBERTSHOFEN- AM HARD Olympiapark U 2 MAXVORSTADT Leopoldstraße 23 SCHWABING 23 6 Münchner Freiheit Frankfurter Ring Domagkstraße U U 6 9 9

Mehr

Ökologisch Wohnen. Standards und Suffizienz im Wohnungsbau. Passivhausversuch Weidenborn. Referent: Thomas Keller.

Ökologisch Wohnen. Standards und Suffizienz im Wohnungsbau. Passivhausversuch Weidenborn. Referent: Thomas Keller. Ökologisch Wohnen Standards und Suffizienz im Wohnungsbau Passivhausversuch Referent: Thomas Keller www.gww-wiesbaden.de Wer wir sind: Was wir tun: Projekte: Ausblicke: Portfolio Kennzahlen Ziele Unser

Mehr

Studierendenwerk Hamburg

Studierendenwerk Hamburg Studierendenwerk Hamburg Hochschulgastronomie BAföG und Studienfinanzierung Wohnen Soziales & Internationales Kinderbetreuung Der Anfang...... am 12. April 1922 wird der Verein Hamburger Studentenhilfe

Mehr

Wohnquartier Beverbäker. Wiesen

Wohnquartier Beverbäker. Wiesen Wohnquartier Beverbäker Wiesen Der Standort OLDENBURG Oberzentrum der Weser-Ems-Region OLDENBURG - Magnet im Nord-Westen - aktuell 163.400 Einwohner - drittgrößte Stadt Niedersachsens nach Hannover und

Mehr

Barrierefreie Wohnanlage mit 30 Wohnungen und 3 Penthäusern

Barrierefreie Wohnanlage mit 30 Wohnungen und 3 Penthäusern Service-Wohnanlage Schweinfurt Am Wasserturm -0,67 Wir bauen weiter... unsere neueste Planung neben dem Pflegezentrum Am Wasserturm Barrierefreie Wohnanlage mit 30 Wohnungen und 3 Penthäusern Söllner Wohn-

Mehr

Wohnen im Denkmal Komplettsanierung eines Mehrfamilienhauses

Wohnen im Denkmal Komplettsanierung eines Mehrfamilienhauses Wohnen im Denkmal Komplettsanierung eines Mehrfamilienhauses Jenaer Straße 42/44 in Weimar 1 Datenblatt zur Sanierung des Mehrfamilienhauses Jenaer Straße 42/44 in Weimar Bauherr: Grundstücksgemeinschaft

Mehr

Realisierung von Wohnprojekten

Realisierung von Wohnprojekten Bereich Planung und Bau Realisierung von Wohnprojekten Fördermöglichkeiten der Obersten Baubehörde Cornelia Breitzke Sachgebiet 35 Wohnungswesen www.regierung.unterfranken.bayern.de Aufgaben Sachgebiet

Mehr

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg Baugemeinschaft EinDach GbR Wir suchen neue Mitglieder! Das sind wir: Unsere Baugemeinschaft möchte sich den Wunsch

Mehr

Wohnen. Willkommen zu Hause. Essen & Trinken. Wohnen. Studienfinanzierung Beratung & Hilfe Kindertagesstätten Kultur

Wohnen. Willkommen zu Hause. Essen & Trinken. Wohnen. Studienfinanzierung Beratung & Hilfe Kindertagesstätten Kultur Wohnen Willkommen zu Hause Essen & Trinken Wohnen Studienfinanzierung Beratung & Hilfe Kindertagesstätten Kultur Liebe Studierende, wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Studentenwohnheimen in Lüneburg.

Mehr

Die Anneke & Fritz-Wilhelm Pahl Familienstiftung startet den zweiten Neubau

Die Anneke & Fritz-Wilhelm Pahl Familienstiftung startet den zweiten Neubau PRESSEINFORMATION Die Anneke & Fritz-Wilhelm Pahl Familienstiftung startet den zweiten Neubau In diesen Tagen wurde nach den Plänen der Breithaupt Architekten mit den Bauarbeiten für ein zweites Wohnhaus

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 19/3589 19. Wahlperiode 21.07.09 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Andy Grote und Anne Krischok (SPD) vom 14.07.09 und Antwort des Senats

Mehr

Bezahlbarer Wohnraum in der Riedbergwelle

Bezahlbarer Wohnraum in der Riedbergwelle Datum: 21.11.2016 Seite 1 von 7 Bezahlbarer Wohnraum in der Riedbergwelle Nassauische Heimstätte feiert baldige Fertigstellung von 160 überwiegend geförderten Mietwohnungen auf dem Frankfurter Riedberg

Mehr

Durch Mieter im Bestand gegründet: Wohnungsbaugenossenschaft Bremer Höhe eg in Berlin, Prenzlauer Berg. Heute Dach für viele Projekte.

Durch Mieter im Bestand gegründet: Wohnungsbaugenossenschaft Bremer Höhe eg in Berlin, Prenzlauer Berg. Heute Dach für viele Projekte. Durch Mieter im Bestand gegründet: Wohnungsbaugenossenschaft Bremer Höhe eg in Berlin, Prenzlauer Berg. Heute Dach für viele Projekte. IBA-Werkstattgespräch Fachtagung Wohnen für 05.03.2013 alle Praxisbeispiel

Mehr

Mietobjekt: KJI 5127 Bürofläche in zentraler Lage von Bielefeld - Nähe Altstadt

Mietobjekt: KJI 5127 Bürofläche in zentraler Lage von Bielefeld - Nähe Altstadt Mietobjekt: KJI 5127 Bürofläche in zentraler Lage von Bielefeld - Nähe Altstadt Lage: Durch die zentrale Lage, Nähe Niederwall, ist die Bielefelder-Altstadt und die Innenstadt schnell zu erreichen. Die

Mehr

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1.

Reisekostenpauschale. in Euro. Afghanistan 925 1.500 1.800. Ägypten 500 1.500 1.800. Albanien 325 1.500 1.800. Algerien 475 1.500 1. Die u.g. n gelten für einen vierwöchigen Aufenthalt. Bei kürzerem oder längeren Aufenthalt verringert bzw. erhöht Afghanistan 925 1.500 1.800 Ägypten 500 1.500 1.800 Albanien 325 1.500 1.800 Algerien 475

Mehr

www.mq-atelierhaus.de atelierhaus HAMM: Apartmentwohnungen zur Miete

www.mq-atelierhaus.de atelierhaus HAMM: Apartmentwohnungen zur Miete www.mq-atelierhaus.de HAMM: Apartmentwohnungen zur Miete atelierhaus 13 10 11 12 3 4 5 6 9 8 7 1 atelierhaus 14 2 1 // Museumsquartier 4 // Heinrich-von-Kleist-Forum 7 // Oberlandesgericht 10 // Allee-Center

Mehr

Kommunale Unternehmen Die KfW-Förderung für Ihre Investitionen

Kommunale Unternehmen Die KfW-Förderung für Ihre Investitionen Kommunale Unternehmen Die KfW-Förderung für Ihre Investitionen Investitionen in die Zukunft Mit unseren speziell auf die Bedürfnisse kommunaler Unterneh- men zugeschnittenen Förderprogrammen können Sie

Mehr

Bürger und Dienstleister im Mix auf Augenhöhe Das SAGA GWG Modellprojekt LeNa Lebendige Nachbarschaft

Bürger und Dienstleister im Mix auf Augenhöhe Das SAGA GWG Modellprojekt LeNa Lebendige Nachbarschaft Bürger und Dienstleister im Mix auf Augenhöhe Das SAGA GWG Modellprojekt LeNa Lebendige Nachbarschaft Pakt für Prävention 10.09.2014 LeNa Lebendige Nachbarschaft Quartier Rungestieg Gliederung Bevölkerungsentwicklung

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Ausländer) entsprechend amtl. Statistik WS15/16 1 Ungarn 6 1 Albanien 1 Armenien 17 China 1 Kamerun 1 Mazedonien 5 Russische Foederation 2 Ukraine 1 Ungeklärt 2 Vietnam 40 5 Armenien 1 Bosnien und Herzegowina 1 Brasilien 2 Bulgarien 3 China 1 Dänemark

Mehr

TUDIERENDE. So leben. in Hamburg. Hochschule. Wohnung. BAföG. Studierende. Miete. Zeit. Mensa. Finanzierung. Wohnanlage. Kind. Lebenshaltungskosten

TUDIERENDE. So leben. in Hamburg. Hochschule. Wohnung. BAföG. Studierende. Miete. Zeit. Mensa. Finanzierung. Wohnanlage. Kind. Lebenshaltungskosten Sozialerhebung 2013 Party Wohnanlage Studierende Mensa BAföG Kind Zeit Unterstützung von den Eltern Studienabschluss Bildungsherkunft Miete Wohnung Internationale Studierende Jobben WG Hochschule Auslandsaufenthalt

Mehr

Dabei sein. Schön wohnen. Bleiben.

Dabei sein. Schön wohnen. Bleiben. Dabei sein. Schön wohnen. Bleiben. Ein Ziel hatte die Baugenossenschaft Langen eg schon immer: Möglichst vielen Menschen ein schönes und sicheres Zuhause zu bieten. Herausgeber Baugenossenschaft Langen

Mehr

FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG. März 2014. zinshausteam-kenbo.de

FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG. März 2014. zinshausteam-kenbo.de FÖRDERWEGE FÜR NEU- UND AUSBAUTEN VON WOHNIMMOBILIEN IN HAMBURG März 2014 zinshausteam-kenbo.de INHALTSANGABE 2 Thema Seite Förderwege für Neubau in Hamburg 3 Vorgang der Antragsstellung Förderwege I +

Mehr

Neubau von 3 Stadthäusern

Neubau von 3 Stadthäusern Bauherr : Gerd Meyer, Mehlbeerenweg 15, 26129 Oldenburg Projektentwicklung : AREALis Gesellschaft für Projektentwicklungen mbh, Informationen Narzissenweg 8, 26160 Bad Zwischenahn, Tel. 04403-91 61 95

Mehr

Wohnformen für Menschen mit Behinderung. Beispiel der Wohngruppe für junge Behinderte Am Goldberg 3 b in Leichlingen

Wohnformen für Menschen mit Behinderung. Beispiel der Wohngruppe für junge Behinderte Am Goldberg 3 b in Leichlingen Wohnformen für Menschen mit Behinderung Beispiel der Wohngruppe für junge Behinderte Am Goldberg 3 b in Leichlingen Wohnen, mit der Sicherheit versorgt zu sein Der Spar- und Bauverein Leichlingen, eine

Mehr

Wohnungsgenossenschaften in Hamburg. Dr. Iris Beuerle Referentin für Genossenschaften und Quartiersentwicklung

Wohnungsgenossenschaften in Hamburg. Dr. Iris Beuerle Referentin für Genossenschaften und Quartiersentwicklung Die Wohnungswirtschaft Norddeutschland Exkursion Wohnungsgenossenschaften in Hamburg Dr. Iris Beuerle Referentin für Genossenschaften und Quartiersentwicklung VNW Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen

Mehr

Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der Wohnung!

Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der Wohnung! Broschüre Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der Wohnung! EXPOSÉ Exklusives Neubau-Penthouse: Dachterrasse, Tiefgarage und der Aufzug hält direkt in der

Mehr

3 Zimmer Südterrassen Gartenwohnung 15 Min von der Audi AG entfernt

3 Zimmer Südterrassen Gartenwohnung 15 Min von der Audi AG entfernt 3 Zimmer Südterrassen Gartenwohnung 15 Min von der Audi AG entfernt Scout-ID: 80431758 Objekt-Nr.: IN Garten Wohnungstyp: Terrassenwohnung Nutzfläche ca.: 130,00 m² Etage: 0 Etagenanzahl: 3 Schlafzimmer:

Mehr