Neue Autorität durch Beziehung. nach Prof. Dr. Haim Omer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Autorität durch Beziehung. nach Prof. Dr. Haim Omer"

Transkript

1 Neue Autorität durch Beziehung nach Prof. Dr. Haim Omer

2 Prof. Dr. phil. Haim Omer, Lehrstuhlinhaber für Klinische Psychologie an der Universität Tel Aviv. Veröffentlichungen zum Elterncoaching in Deutschland mit Prof. Dr. Arist von Schlippe.

3 Geeignet für Eltern von Kindern ab 4 Jahren, von jugendlichen und heranwachsenden Kindern Das Familienleben ist oftmals gekennzeichnet von häufigen Eskalationen, kräftezehrenden Kämpfen und Ohnmachtsgefühlen, ausgelöst z.b. durch folgende Verhaltensauffälligkeiten der Kinder: Respektlosigkeit Schulabsentismus oder Fehlzeiten Nichteinhaltung verabredeter Zeiten Auffälligkeiten in den Bereichen Gewalt, Drogen- und Alkoholkonsum Exzessive Nutzung elektronischer Medien Die Kinder haben das Kommando in der Familie übernommen

4 Stärkung der Eltern in ihrer elterlichen Rolle unter Wahrung der Autonomie ihrer Kinder elterliche Präsenz aufbauend auf elterlichen Werten Erweiterung der Erziehungskompetenzen Entscheidungssicherheit kreative Handlungsfähigkeit Selbstkontrolle der Eltern Win-Win-Situation für Eltern und Kinder

5 Furcht & Distanz Präsenz & Nähe Kontrolle & Gehorsam Selbstkontrolle Hierarchie & Machtgefälle Netzwerke Vergeltung Immunisierung gegenüber Kritik Widergutmachung Transparenz Macht Stärke

6 Protest & Widerstand Werte, Haltungen, Entscheidungen Gesten der Beziehung, Versöhnung, Wiedergutmachung Neue Autorität Präsenz als Quelle der Autorität Transparenz & Öffentlichkeit Selbstkontrolle, Deeskalation Unterstützer, Netzwerke, Bündnisse

7 2 Trainer Gruppencoaching: TN, Elternpaare, (alleinerziehende) Mütter und Väter Zeitlicher Umfang: mindestens 10 Std. (Kompaktcoaching) Nach ca. 5 6 Wochen Nachtreffen Anschließend regelmäßige Elterntreffs zur Verfestigung des Gelernten und als Erfahrungsaustausch

8 Ablauf des Coachings

9 4-Körbe-Übung Wo ist welcher Handlungsbedarf? Akzeptanzkorb Aufschubkorb Zielkorb (Feuerkorb) Anerkennungskorb drei Körbe nach Greene, erweitert 9

10 Förderung Schutz Respekt Verbundenheit

11 Was wünschen Sie sich für ihr Kind?

12 Symmetrische Eskalation: Feindseligkeit erzeugt Feindseligkeit Komplementäre Eskalation: Nachgiebigkeit der Eltern führt zu größer werdenden Forderungen der Kinder

13 Gandhi unterschied zwischen Menschen und ihren Taten Seine Botschaft lautete: Bekämpft die Unterdrückung, nicht die Unterdrücker Bekämpft das Fehlverhalten, nicht das Kind Parlament der Seele

14 Reden ist Silber, Schweigen ist Gold!

15 Schmiede das Eisen, solange es kalt ist

16 Aus den Teufelskreis aussteigen Sich nicht hineinziehen lassen, später auf die Situation zurückkommen Sich Zeit zu lassen mit der Entwicklung einer Entscheidung oder Antwort, d.h. nicht jede Aktion oder Reaktion des Kindes erfordert eine sofortige Reaktion. Klare Verbotsäußerungen Verzicht auf predigen, debattieren, rechtfertigen u.a. Das Zimmer zu verlassen, wenn Sie sich durch das Kind bedrängt fühlen Ggf. (wohlwollend) zu schweigen. Provokationen widerstehen Wichtig: Viel reden fördert die Eskalation

17 Stärkung der elterlichen Stimme

18 symbolisiert die Veränderung der elterlichen Haltung Problem wird klar benannt wird von den Eltern vorgetragen und schriftlich übergeben

19 Wir können dieses Verhalten nicht weiter akzeptieren und werden alles tun damit das aufhört, ohne dich zu schlagen, zu demütigen, zu beleidigen Wir geben dir nicht nach, und geben dich nicht auf Wir sind und bleiben deine Eltern Wir lassen uns nicht abschütteln Du kannst dich nicht von uns scheiden lassen

20 Gemeinsam sind wir stark!

21 Ein Kind zu erziehen bedarf es eines ganzen Dorfes. Sprichwort aus Afrika

22 Geheimhaltung ist der Nährboden für die Eskalation der Gewalt Herstellen von Öffentlichkeit Die Unterstützer sind in erster Linie für die Eltern da, sollten zu ihnen als auch zu dem Kind eine gute Beziehung haben Geeignete Unterstützer können sein: Professionelle, Verwandte, Freunde, Kollegen, Nachbarn Unterstützung der Eltern durch Kontaktaufnahme zum Kind: persönlich, per Telefon, , SMS, Brief, Fax, Unterstützung des Kindes durch Hilfs- oder Kontaktangebote Unterstützertreffen zur Vorbereitung (wichtig)

23 Gesten der Liebe, des Respekts und der Wertschätzung Botschaft: Das Kind zeichnet sich durch mehr als sein Fehlverhalten aus elterliche Gesten sind bedingungslos, das Kind hat das Recht, diese auszuschlagen Die schwache konstruktive Stimme im Kind soll gestärkt werden (Parlament der Seele)

24 Schritte der Versöhnung können sein: Gesten der Anerkennung und Wertschätzung in mündlicher oder schriftlicher Form (SMS, Brief, E- Mail) Kochen einer Lieblingsspeise des Kindes Reparatur eines vom Kind zerstörten Gegenstandes Durchführung einer gemeinsamen Aktivität Nachricht per SMS (denke gerade an Dich) Bedauern der eigenen heftigen Reaktion

25 Jede schwerwiegende Tat erfordert eine Wiedergutmachung Die Beziehung zur Gemeinschaft wird wieder hergestellt Die Eltern benennen den Vorfall und formulieren die Notwendigkeit einer Wiedergutmachung durch das Kind Die Unterstützer (diese können auch die Eltern sein) bieten dem Kind Unterstützung bei der Wiedergutmachungsaktion an

26 Elternschule Hamm: Elterliche Präsenz und gewaltloser Widerstand, Dokumentation des Workshops auf dem 1. Fachtag Elternschule Hamm Haim Omer/Arist von Schlippe, 2002 Vandenhoeck & Ruprecht, Autorität ohne Gewalt Haim Omer/Arist von Schlippe, 2004 Vandenhoeck & Ruprecht, Autorität durch Beziehung Gerald Gold, 1983, Bastei-Verlag Gustav H. Lübbe GmbH & Co., Ghandi- eine Biographie von Gerald Gold Haim Omer, Gewaltfreier Widerstand: Elterlicher Umgang mit kindlicher Destruktion, In: Zander/Knorr (Hrsg.), Systemische Praxis der Erziehungs- und Familienberatung, 2003 Haim Omer, Prinzipien des gewaltlosen Widerstandes in der Kindererziehung- Anleitung für Eltern (pdf)

27 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

kontakt Stärke statt Macht Neue Autorität durch elterliche Präsenz

kontakt Stärke statt Macht Neue Autorität durch elterliche Präsenz kontakt Stärke statt Macht Neue Autorität durch elterliche Präsenz 1 Ablauf dieses Abends 19.00 Uhr bis spätestens 21:00 Uhr Wer, wieso, Ziel? Und wie?! Was klingt an? Probleme - Lösungsidee Den Blick

Mehr

Genderreflektierte Coachings zur Stärkung elterlicher bzw. professioneller Präsenz

Genderreflektierte Coachings zur Stärkung elterlicher bzw. professioneller Präsenz INSTITUT FÜR GENDERREFLEKTIERTE GEWALTPRÄVENTION Genderreflektierte Coachings zur Stärkung elterlicher bzw. professioneller Präsenz Christiane Quadflieg, Berlin TESYA SYSTEMISCH - LÖSUNGSORIENTIERTES ANTIGEWALTTRAINING

Mehr

- das Konzept der elterlichen Präsenz nach Haim Omer als zentrale Grundhaltung in einer Jugendhilfeeinrichtung

- das Konzept der elterlichen Präsenz nach Haim Omer als zentrale Grundhaltung in einer Jugendhilfeeinrichtung Stärke statt Macht - das Konzept der elterlichen Präsenz nach Haim Omer als zentrale Grundhaltung in einer Jugendhilfeeinrichtung Fachforum der AGkE Aachen am 27./28.11.2013 - Stärke statt Macht - Grundhaltungen

Mehr

Mag. Herwig Thelen Klinischer & Gesundheitspsychologe, Graz

Mag. Herwig Thelen Klinischer & Gesundheitspsychologe, Graz Mag. Herwig Thelen Klinischer & Gesundheitspsychologe, Graz www.thelen.at 11.11.2015 Braucht soziale Arbeit Selbstverankerung? Die stetig zunehmende persönliche und gesellschaftliche Entscheidungsfreiheit

Mehr

Gewaltprävention warum?

Gewaltprävention warum? Gewalt-Schule-Medien Gewaltprävention warum? Leitgedanken zur Gewaltprävention Prävention reduziert die Eskalation von Gewalt. Prävention von Gewalt kann nicht delegiert werden. Prävention braucht eine

Mehr

Herzlich willkommen zum Elternabend Stärke statt Macht

Herzlich willkommen zum Elternabend Stärke statt Macht Herzlich willkommen zum Elternabend Stärke statt Macht Ziele Sie erhalten einen Einblick in Ziele, Form und Zweck des Projektes Ich Stärkung im Kindergarten. Sie erleben bewegtes Lernen im Sozialkompetenzbereich.

Mehr

Von der Pflicht zur Kür - Gelingens Bedingungen. für ein starkes. Erziehungsbündnis

Von der Pflicht zur Kür - Gelingens Bedingungen. für ein starkes. Erziehungsbündnis Kinder Jugend Familie Von der Pflicht zur Kür - Gelingens Bedingungen für ein starkes Erziehungsbündnis 1 Kinder Jugend Familie Grundsatz Verlässlichkeit Wertschätzung Offenheit An 1. Stelle steht immer

Mehr

Neue Autorität in der Schule

Neue Autorität in der Schule Neue Autorität in der Schule Schloss Puchberg 16.11.2011 Dipl.-Psych. Martin Lemme Gewaltloser Widerstand Systemische Annahmen Eskalationsdynamiken Präsenz Schulalltag anstrengend und herausfordernd Lustlose,

Mehr

Stärke statt Ohnmacht Neue Autorität und die elterliche Ankerfunktion für Kinder in der Pubertät Mag. Stefan Ofner

Stärke statt Ohnmacht Neue Autorität und die elterliche Ankerfunktion für Kinder in der Pubertät Mag. Stefan Ofner Stärke statt Ohnmacht Neue Autorität und die elterliche Ankerfunktion für Kinder in der Pubertät Mag. Stefan Ofner Vortragsabend Liebe & Erziehung - ein Widerspruch? NÖ Hilfswerk 2. Juni 2014, St.Pölten

Mehr

Autorität durch Beziehung

Autorität durch Beziehung Haim Omers Konzept : Autorität durch Beziehung 50 Jahre Mädchenwohngruppe Riederwald Jede Menge Leben 4. Katharina von Barner, Köln Haim Omer und Gandhi www.vonbarner.de 2 Konzept (1) Gandhis gewaltfreier

Mehr

Grenzen setzen - aber wie?

Grenzen setzen - aber wie? Grenzen setzen - aber wie? NEUE AUTORITÄT in der SChule Wirksame Ansätze zur Stärkung von PädagogInnen und Eltern Aktualität: Grosse Unsicherheit hinsichtlich Erziehung heute! Gesellschaftliche Veränderungen

Mehr

Wir Eltern sind wieder für Dich da!

Wir Eltern sind wieder für Dich da! KINDERSCHUTZ-FACHTAGUNG 2014 Wir Eltern sind wieder für Dich da! Wie Eltern gestärkt werden können mit Neuer Autorität ihren Kindern Halt, Schutz und Orientierung zu geben. Grosse Unsicherheit hinsichtlich

Mehr

Coaching für Eltern. Mütter, Väter und ihr "Job" Bearbeitet von Cornelia Tsirigotis, Arist von Schlippe, Jochen Schweitzer

Coaching für Eltern. Mütter, Väter und ihr Job Bearbeitet von Cornelia Tsirigotis, Arist von Schlippe, Jochen Schweitzer Coaching für Eltern Mütter, Väter und ihr "Job" Bearbeitet von Cornelia Tsirigotis, Arist von Schlippe, Jochen Schweitzer 2., unveränd. Aufl. 2013. Taschenbuch. 288 S. Paperback ISBN 978 3 89670 513 6

Mehr

Neue Autorität in der stationären Jugendhilfe. Forum zum Fachtag Drogenberatung Dresden

Neue Autorität in der stationären Jugendhilfe. Forum zum Fachtag Drogenberatung Dresden Neue Autorität in der stationären Jugendhilfe Forum zum Fachtag 27.11.2015 Drogenberatung Dresden Gliederung Haim Omer Neue Autorität Handlungsebenen Kinderdorf und Drogenkonsum Und immer wieder: Beispiele

Mehr

Autorität in der Schule

Autorität in der Schule Autorität in der Schule Pädagogische Präsenz und Gewaltloser Widerstand zur Stärkung der Position von LehrerInnen in der Schule Ref.: Hans Steinkellner Vortrag vom 17.4.2012 für SchulleiterInnen, Lehrkräfte

Mehr

Haim Omer wirbt für eine neue elterliche Präsenz. Ihm geht es dabei um Stärke statt Macht.

Haim Omer wirbt für eine neue elterliche Präsenz. Ihm geht es dabei um Stärke statt Macht. 2 Haim Omer wirbt für eine neue elterliche Präsenz. Ihm geht es dabei um Stärke statt Macht. Eltern müssen breitere Schultern bekommen Der israelische Psychologe Haim Omer über Sit-ins im Kinderzimmer

Mehr

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel)

Berliner Tage Neuer Autorität mit Univ.-Prof. Dr. Haim Omer (Tel Aviv, Israel) Eine Veranstaltung der Akademie Kind Jugend und Familie (AKJF Graz) und des Milton Erickson Instituts Heidelberg in Kooperation mit dem Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen, dem IF Weinheim,

Mehr

Vortrag: Gemeinsam Widerstand leisten - Wege zum Bündnisgespräch mit Eltern Schulterschluss und Tragische Haltung

Vortrag: Gemeinsam Widerstand leisten - Wege zum Bündnisgespräch mit Eltern Schulterschluss und Tragische Haltung NEUE AUTORITÄT IN DER KJH Vortrag: Gemeinsam Widerstand leisten - Wege zum Bündnisgespräch mit Eltern Schulterschluss und Tragische Haltung Traditionelle Autorität haben wir als Gesellschaft abgeschafft!

Mehr

Neue Autorität. INA - Literatur-Empfehlungen

Neue Autorität. INA - Literatur-Empfehlungen Neue Autorität INA - Literatur-Empfehlungen Bücher von Prof. Haim Omer Haim Omer/Arist von Schlippe: Autorität ohne Gewalt. Coaching f ü r E l t e r n v o n K i n d e r n m i t Ve r h a l t e n s p ro

Mehr

Die Praxis des gewaltlosen Widerstands eine Therapeutenbefragung

Die Praxis des gewaltlosen Widerstands eine Therapeutenbefragung systhema 3/2007 21. Jahrgang Seite 343-356 Die Praxis des gewaltlosen Widerstands eine Therapeutenbefragung Zusammenfassung In diesem Artikel soll ein Überblick darüber gegeben werden, wie die Beratungsarbeit

Mehr

Coaching. für Eltern. und Lehrer. Verhaltensproblemen. Miteinander für die Kinder.

Coaching. für Eltern. und Lehrer. Verhaltensproblemen. Miteinander für die Kinder. Coaching für Eltern und Lehrer von Kindern mit Verhaltensproblemen www.foto-begsteiger.com 20 Autorität durch Beziehung von Mag. Rudolf Liedl Wer kennt sie nicht, die Klagen darüber, dass Kinder und Jugendliche

Mehr

UMGANG MIT SCHWIERIGEN SCHÜLERN. Lösungsvorschläge aber keine Betriebsanleitung

UMGANG MIT SCHWIERIGEN SCHÜLERN. Lösungsvorschläge aber keine Betriebsanleitung UMGANG MIT SCHWIERIGEN SCHÜLERN Lösungsvorschläge aber keine Betriebsanleitung STÖRUNGEN DAS STÖRT MEINEN UNTERRICHT: VERHALTENSMOTIVE Rache Das Kind ist lästig, gibt an, ist faul, stellt andere in seinen

Mehr

Gewaltprävention in der Pflege. Interprofessioneller Pflegekongress Dresden, April 2014

Gewaltprävention in der Pflege. Interprofessioneller Pflegekongress Dresden, April 2014 Gewaltprävention in der Pflege Interprofessioneller Pflegekongress Dresden, 10. - 11. April 2014 Was kennzeichnet einen Konflikt? Zwei unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse stehen sich gegenüber

Mehr

Neue Autorität in der Schule

Neue Autorität in der Schule Neue Autorität in der Schule Schloss Puchberg 16.11.2011 Dipl.-Psych. Martin Lemme Protest & Widerstand 1. Ankündigung 2. Präsenz & Beharrlichkeit (Rundgang, Unterschriften) 3. Dokumentation 4. Ausrufezeichen!

Mehr

Was brauchen Eltern, die ihre Kinder schlagen?

Was brauchen Eltern, die ihre Kinder schlagen? Was brauchen Eltern, die ihre Kinder schlagen? Irma Bachmann-Widmer, Fachstelle kompass Soz.-päd. Familienbegleiterin, Paar- und Familienberaterin ZAK, Erwachsenenbildnerin Koordinatorin Elternbildung

Mehr

Autorität durch Beziehung - Stärke statt Macht (Wieder-)Herstellung professioneller Präsenz bei Pädagogen/innen

Autorität durch Beziehung - Stärke statt Macht (Wieder-)Herstellung professioneller Präsenz bei Pädagogen/innen 1 Roland Büchner Autorität durch Beziehung - Stärke statt Macht (Wieder-)Herstellung professioneller Präsenz bei Pädagogen/innen Das Konzept der pädagogischen Präsenz nach Haim Omer auf die Praxis der

Mehr

ALTE FÜHRUNGS-AUTORITÄT WAR GESTERN

ALTE FÜHRUNGS-AUTORITÄT WAR GESTERN Frank H. Baumann-Habersack AUTOR. LEITER DER AKADEMIE ALTE FÜHRUNGS-AUTORITÄT WAR GESTERN HEUTE BRAUCHT ES NEUE AUTORITÄT IN DER FÜHRUNG Seite 2 KULTUR DER INDUSTRIEGESELLSCHAFT Wissen ist Macht Arbeitsteilung

Mehr

Was tun? Die Arbeit mit sexuell übergriffigen. Kindern und Jugendlichen als Herausforderung Vortrag am Mag.

Was tun? Die Arbeit mit sexuell übergriffigen. Kindern und Jugendlichen als Herausforderung Vortrag am Mag. Was tun? Die Arbeit mit sexuell übergriffigen Kindern und Jugendlichen als Herausforderung Vortrag am 15.06.2012 Mag. Schölzhorn Martin Begrifflichkeiten Begriff des sexuellen Missbrauchs sollte im Zusammenhang

Mehr

Aus der Praxis. Hilfe, mein Kind rebelliert Elternkurs zur Pubertät. Konzeptionelle Ausrichtung. In der täglichen Beratungsarbeit in unserer

Aus der Praxis. Hilfe, mein Kind rebelliert Elternkurs zur Pubertät. Konzeptionelle Ausrichtung. In der täglichen Beratungsarbeit in unserer Aus der Praxis Hilfe, mein Kind rebelliert Elternkurs zur Pubertät Friedrich Enzner In der täglichen Beratungsarbeit in unserer Erziehungs- und Familienberatungsstelle begegneten wir zunehmend Müttern

Mehr

Autorität ohne Gewalt: (Erwachsenen ) Präsenz und gewaltloser Widerstand

Autorität ohne Gewalt: (Erwachsenen ) Präsenz und gewaltloser Widerstand Autorität ohne Gewalt: (Erwachsenen ) Präsenz und gewaltloser Widerstand Das Eltern Coaching Konzept Autorität ohne Gewalt ist ein Programm, das von Haim Omer in Tel Aviv entwickelt und von Arist von Schlippe

Mehr

Neue Autorität in den Hilfen zur Erziehung

Neue Autorität in den Hilfen zur Erziehung Neue Autorität in den Hilfen zur Erziehung Überblick SOS Kinderdorf und die Neue Autorität Die Neue Autorität in unserer Praxis Unsere Top Five der Neuen Autorität / Fallbeispiele Neue Autorität in den

Mehr

Neue Autorität. Martin Lemme. Ein Haltungs-und Handlungskonzept. Systemisches Institut für Neue Autorität www.neueautoritaet.de

Neue Autorität. Martin Lemme. Ein Haltungs-und Handlungskonzept. Systemisches Institut für Neue Autorität www.neueautoritaet.de Neue Autorität Ein Haltungs-und Handlungskonzept Martin Lemme Systemisches Institut für Neue Autorität Menü Historie und Hintergrund des Konzeptes Gewaltloser Widerstand in der Pädagogik?! Systemische

Mehr

Inhalt Autismusspektrumsstörung: Eltern verstehen hilfreich kommunizieren

Inhalt Autismusspektrumsstörung: Eltern verstehen hilfreich kommunizieren Autismusspektrumsstörung: Eltern verstehen hilfreich kommunizieren Coesfeld, 12.11.2014 2 Inhalt 1. Die Zusammenarbeit mit Eltern 2. Besondere Kinder - Besondere Eltern? 3. Exkurs: Wir gegen den Rest der

Mehr

Ausgrenzung und Mobbing bei Kindern und Jugendlichen

Ausgrenzung und Mobbing bei Kindern und Jugendlichen Ausgrenzung und Mobbing bei Kindern und Jugendlichen Schulhaus Wartegg, Luzern 25. Nov. 2014 Walter Minder, lic. phil. Fachpsychologe für Psychotherapie FSP Systemberatung Krisenintervention Weiterbildung

Mehr

Ich bin mehr als mein Trauma Ressourcen bei traumatisierten Kindern sichtbar machen

Ich bin mehr als mein Trauma Ressourcen bei traumatisierten Kindern sichtbar machen Ursula Funk Systemische Supervision und Coaching SG Systemische Paar-und Familientherapie Kreative Kindertherapie Systemisches Videotraining Mediation E-Mail: Ursula-Funk@versanet.de www.ursula-funk.net

Mehr

Jahrestagung Schulsozialarbeit

Jahrestagung Schulsozialarbeit Jahrestagung Schulsozialarbeit 1 K I N D E R U N D J U G E N D L I C H E M I T V E R H A L T E N S A U F F Ä L L I G K E I T E N - F Ö R D E R P L A N U N G U N D M E T H O D I S C H E R U M G A N G A

Mehr

Haim Omer, Prinzipien des gewaltlosen Widerstandes in der Kindererziehung Anleitung für Eltern

Haim Omer, Prinzipien des gewaltlosen Widerstandes in der Kindererziehung Anleitung für Eltern Haim Omer, Prinzipien des gewaltlosen Widerstandes in der Kindererziehung Anleitung für Eltern 1. Einführung Aggressive oder übermächtige Kinder und Jugendliche stellen für Eltern ebenso wie für professionelle

Mehr

Protokoll der Abschlussbesprechung der Hospitation vom

Protokoll der Abschlussbesprechung der Hospitation vom Family Help e. V. Gemeinnütziger Verein zur Förderung und Unterstützung von Familien, Kindern, Jugendlichen und jungen Heranwachsenden Freier Träger der Jugendhilfe Geschäftsstelle: Beim Käppele 12, 88487

Mehr

Notwendige und angemessene Hilfen für Mädchen und Jungen, die Opfer sexueller Gewalt wurden: Was Politik und Gesellschaft leisten müssen

Notwendige und angemessene Hilfen für Mädchen und Jungen, die Opfer sexueller Gewalt wurden: Was Politik und Gesellschaft leisten müssen HEARING : KINDER UND JUGENDLICHE BERATUNG FÖRDERN, RECHTE STÄRKEN Notwendige und angemessene Hilfen für Mädchen und Jungen, die Opfer sexueller Gewalt wurden: Was Politik und Gesellschaft leisten müssen

Mehr

Chance und Herausforderung.

Chance und Herausforderung. Chance und Herausforderung www.ursula-guenster.de www.ursula-guenster.de Was ist jetzt für die Einrichtung wichtig? Wo besteht Handlungsbedarf? Worauf lege ich in dieser Situation wert? Höre ich aufmerksam

Mehr

Zwischenmenschliche Konflikte. Konflikte innerhalb einer Gruppe

Zwischenmenschliche Konflikte. Konflikte innerhalb einer Gruppe Intrapsychische Konflikte Zwischenmenschliche Konflikte Konflikte innerhalb einer Gruppe Konflikte zwischen Gruppen Ein Sender (möchte etwas mitteilen) verschlüsselt sein Anliegen in erkennbare Zeichen

Mehr

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien

Pädagogisches Konzept. KiBiZ Tagesfamilien Pädagogisches Konzept KiBiZ Tagesfamilien Erweiterte Familien mit individuellem Spielraum Die grosse Stärke der Tagesfamilienbetreuung liegt in der Individualität. KiBiZ Tagesfamilien bieten Spielraum

Mehr

Psychisch belastete Kinder und Jugendliche verstehen, sichern, stärken

Psychisch belastete Kinder und Jugendliche verstehen, sichern, stärken Psychisch belastete Kinder und Jugendliche verstehen, sichern, stärken Biografiearbeit Qualifizierungsprogramm, Modul 2 SOS-Kinderdorf e.v. Gera 17.10.2014 Nils Jenkel KJPK Basel Kinder wollen wissen:

Mehr

Präventive Unterstützung von Kindern psychisch erkrankter Eltern

Präventive Unterstützung von Kindern psychisch erkrankter Eltern 6. Fachtagung der Klinischen Sozialarbeit 16. / 17.Oktober 2015 KatHO-NRW, Abteilung Aachen Klinische Sozialarbeit mit Familien und Kindern psychisch kranker Eltern: Präventive Unterstützung von Kindern

Mehr

F&F Früherkennung & Frühintervention

F&F Früherkennung & Frühintervention F&F Früherkennung & Frühintervention an der Schule Sarnen Sarnen die Schule? Teil 2: Informationen an den Ständen (Foyer) Sarnen die Schule? Teil 2: Informationen an den Ständen (Foyer) Sarnen die

Mehr

Sei nicht ängstlich, im Umgang mit mir standhaft zu bleiben! Mir ist diese Haltung lieber, weil ich mich dadurch sicher fühle.

Sei nicht ängstlich, im Umgang mit mir standhaft zu bleiben! Mir ist diese Haltung lieber, weil ich mich dadurch sicher fühle. Sei nicht ängstlich, im Umgang mit mir standhaft zu bleiben! Mir ist diese Haltung lieber, weil ich mich dadurch sicher fühle. Liebe Eltern, gegenwärtig wird in der Öffentlichkeit sowie in der Politik

Mehr

WOLFGANG UND YVONNE NEUE AUTORITÄT IM BEHINDERTENBEREICH EINE PRAKTISCHE PRÄSENTATION 1. OBERSTEIRISCHE KONFERENZ FÜR NEUE AUTORITÄT

WOLFGANG UND YVONNE NEUE AUTORITÄT IM BEHINDERTENBEREICH EINE PRAKTISCHE PRÄSENTATION 1. OBERSTEIRISCHE KONFERENZ FÜR NEUE AUTORITÄT NEUE AUTORITÄT IM BEHINDERTENBEREICH WOLFGANG UND YVONNE EINE PRAKTISCHE PRÄSENTATION 1. OBERSTEIRISCHE KONFERENZ FÜR NEUE AUTORITÄT LIEZEN 8. UND. 9. NOVEMBER 2012 Gertrude Rieger, Gabi Hofer, Dr. Philip

Mehr

Triple P im Überblick

Triple P im Überblick Liebend gern erziehen Triple P im Überblick Durch die positiven Strategien haben wir wieder einen liebevollen Kontakt zueinander gefunden, der nichts mit,schlechtem Gewissen zu tun hat und den wir genießen.

Mehr

Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation Marshall B. Rosenberg Gewaltfreie Kommunikation Eine Sprache des Lebens Gestalten Sie Ihr Leben, Ihre Beziehungen und Ihre Welt in Übereinstimmung mit Ihren Werten Überarbeitete und erweiterte Neuauflage

Mehr

Literaturliste Stand

Literaturliste Stand DVDs Beziehungskompetenz - die neue Führungskompetenz Die 9. Intelligenz, Helle Jensen CHF 30.00 Erziehen mit Herz und Hirn, Gerald Hüther Gibt es unerreichbare Jugendliche - oder sind unsere Arme zu kurz

Mehr

Pickel, Krach und viel Gefühl. Kurs II

Pickel, Krach und viel Gefühl. Kurs II Pickel, Krach und viel Gefühl Kurs II Kursabend 23. Mai 2013 19h bis 21h Beziehungs-Check Tipps für die Pubertät Praxisbeispiele Inseln für Eltern (Freiräume) 3. Kursabend klären Auswertung Schlusspunkt

Mehr

Neue Autorität Stärke statt Macht Zusammenfassung und Beispiele

Neue Autorität Stärke statt Macht Zusammenfassung und Beispiele Neue Autorität Stärke statt Macht Zusammenfassung und Beispiele Präsenz und wachsame Sorge statt Furcht und Distanz Für frühere Autoritäten war es selbstverständlich, dass sie ihren Untergebenen mit gebührender

Mehr

ProMann. Beratungsstelle gegen Männergewalt. Beratung von Tätern

ProMann. Beratungsstelle gegen Männergewalt. Beratung von Tätern Beratung von Tätern Entstehung der Beratungsstelle! 1996 erste Forderungen nach täterorientierter Arbeit in Sachsen-Anhalt! 1997 Entwicklung der Konzeption! 1998 Einbringen der Konzeption in den Landtag!

Mehr

Pfarrgemeinde St. Georg Berghaupten Leitbild. für den. Kath. Kindergarten St. Georg Neudorfstrasse Berghaupten

Pfarrgemeinde St. Georg Berghaupten Leitbild. für den. Kath. Kindergarten St. Georg Neudorfstrasse Berghaupten Pfarrgemeinde St. Georg Berghaupten Leitbild für den Kath. Kindergarten St. Georg Neudorfstrasse 15 77791 Berghaupten Tel.: 07803 4361 Email: KiGa-Berghaupten@t-online.de Inhaltliche Ausarbeitung: Anette

Mehr

stärke statt macht: neue autorität und multi-systemische kooperation

stärke statt macht: neue autorität und multi-systemische kooperation institut für systemische impulse, entwicklung und führung hornbachstrasse 50 8034 zürich t +41 (0)44 389 84 30 f +41 (0)44 389 84 15 systemische-impulse.ch info@systemische-impulse.ch sonderveranstaltung

Mehr

Kulturelle Aspekte der Bindung in der Migrationssituation als Chance oder Hindernis für die Gesundheit des Kindes. Frederic Lwano REFUGIO München

Kulturelle Aspekte der Bindung in der Migrationssituation als Chance oder Hindernis für die Gesundheit des Kindes. Frederic Lwano REFUGIO München Kulturelle Aspekte der Bindung in der Migrationssituation als Chance oder Hindernis für die Gesundheit des Kindes Bindungstheorie: Annahme Die Bindungstheorie geht davon aus, dass Herstellen von Bindung

Mehr

Wo Schaden ist, muss Ent-Schädigung sein! 2- Tages- Seminar

Wo Schaden ist, muss Ent-Schädigung sein! 2- Tages- Seminar Wo Schaden ist, muss Ent-Schädigung sein! 2- Tages- Seminar Seminarbeschreibung Kinder brauchen Erwachsene, die ihnen zeigen, wie man Wiedergutmachungsprozesse erfolgreich gestaltet. Es ist von zentraler

Mehr

Belastung in der Pflege Selbsthilfe entlastet

Belastung in der Pflege Selbsthilfe entlastet Belastung in der Pflege Selbsthilfe entlastet Selbsthilfegruppen und Selbsthilfekontaktstellen in Bremen und Bremerhaven Bei aller Liebe... Belastung und Überlastung in der Pflege von Angehörigen - Und

Mehr

Nahostkonflikt-Workshop. Lindenstr Berlin-Kreuzberg Tel.:

Nahostkonflikt-Workshop. Lindenstr Berlin-Kreuzberg Tel.: Nahostkonflikt-Workshop Lindenstr. 85 10969 Berlin-Kreuzberg Tel.: 030-25 29 32 12 www.zentrum-jerusalem.de Bedarf Themenfeld Nahost birgt für Jugendliche großes Konfliktpotential Heißes Thema in der Schule,

Mehr

NEUE AUTORITÄT IM BEHINDERTENBEREICH DER WORKSHOP

NEUE AUTORITÄT IM BEHINDERTENBEREICH DER WORKSHOP NEUE AUTORITÄT IM BEHINDERTENBEREICH DER WORKSHOP 1. OBERSTEIRISCHE KONFERENZ NEUE AUTORITÄT STÄRKE STATT MACHT LIEZEN 8. UND. 9. NOVEMBER 2012 Dr. Philip Streit OUTLINE Behinderung im psychosozialen Kontext

Mehr

Inhalt. Inhalt. Vorwort von Haim Omer... 7 Vorwort der Herausgeber... 12

Inhalt. Inhalt. Vorwort von Haim Omer... 7 Vorwort der Herausgeber... 12 Inhalt Inhalt Inhalt Vorwort von Haim Omer............................. 7 Vorwort der Herausgeber............................. 12 Die Haltung der Gewaltlosigkeit Arist von Schlippe Der Mythos der Macht

Mehr

Prinzipien des gewaltlosen Widerstands in der Kindererziehung

Prinzipien des gewaltlosen Widerstands in der Kindererziehung Haim Omer Prinzipien des gewaltlosen Widerstands in der Kindererziehung Anleitung für Eltern 2. Auflage Vandenhoeck & Ruprecht 1 Haim Omer dankt Carmelite Avraham-Krehwinkel und Uri Weinblatt für ihre

Mehr

MITARBEITERGESPRÄCH IN ANSPRUCHSVOLLEN SITUATIONEN

MITARBEITERGESPRÄCH IN ANSPRUCHSVOLLEN SITUATIONEN Informationsblatt für Führungspersonen MITARBEITERGESPRÄCH IN ANSPRUCHSVOLLEN SITUATIONEN Im Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitenden besteht häufig eine grosse Unsicherheit. Oft warten Führungspersonen

Mehr

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen

Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Wirkungsvoll schreiben : Tipps zu schwierigen Kundensituationen Schwierige Kundensituationen Strategie 1 Strategie Manche Briefe an Kunden sind besonders schwierig. Zum Beispiel, weil: Sie keine für den

Mehr

Autorität durch Beziehung Gewaltloser Widerstand in der Erziehung

Autorität durch Beziehung Gewaltloser Widerstand in der Erziehung Institut für Fortbildung Supervision und Familientherapie Halberstadt www.fst-halberstadt.de www.die-skalierungsscheibe.de www.systemische-fachtagung-2009.de Autorität durch Beziehung Gewaltloser Widerstand

Mehr

Leitbild der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück. Leitbild

Leitbild der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück. Leitbild Leitbild der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück Leitbild 2 Was ist ein Leitbild? Ein Leitbild ist ein Text, in dem beschrieben wird, wie gehandelt werden soll. In einem sozialen Dienstleistungs-Unternehmen

Mehr

Familienberatung. Ganzheitliche Beratung für landwirtschaftliche Unternehmerfamilien. Fachforum 8. IALB-Tagung16.Juni 2013.

Familienberatung. Ganzheitliche Beratung für landwirtschaftliche Unternehmerfamilien. Fachforum 8. IALB-Tagung16.Juni 2013. Familienberatung Fachforum 8 Ganzheitliche Beratung für landwirtschaftliche Unternehmerfamilien IALB-Tagung16.Juni 2013 Angelika Sigel Inhalt 1) Landwirtschaftliche Familienberatung in Baden- Württemberg

Mehr

Autorität durch Beziehung:

Autorität durch Beziehung: Autorität durch Beziehung: Fachtagung "Autorität durch Beziehung" am 18. Oktober 2007 in Hannover Die Fachtagung befasste sich mit Auseinandersetzungen zwischen Eltern und Kindern, aber auch zwischen Pädagoginnen

Mehr

ELTERN STÄRKEN Ermutigung zum Dialog

ELTERN STÄRKEN Ermutigung zum Dialog Vom Belehren zum gemeinsamen Lernen oder Vom Lehrer zum Lerner 1 Jede lebendige Situation hat wie ein Neugeborenes, trotz ihrer Ähnlichkeit, ein neues Gesicht, nie da gewesen, nie wiederkehrend. Sie verlangt

Mehr

Fachtagung der Infokoop 1. TEIL: SEXUELLE ÜBERGRIFFE ERKENNEN 2. TEIL: PÄDAGOGISCHER UMGANG

Fachtagung der Infokoop 1. TEIL: SEXUELLE ÜBERGRIFFE ERKENNEN 2. TEIL: PÄDAGOGISCHER UMGANG Fachtagung der Infokoop Spiel oder Grenzverletzung Sexuelle Übergriffe unter Kindern 13. Oktober 2016 / 12. Januar 2017 1. TEIL: SEXUELLE ÜBERGRIFFE ERKENNEN 2. TEIL: PÄDAGOGISCHER UMGANG Fachlicher Umgang

Mehr

M = W & W. Macht-Kompetenz. Legitimation/Verantwortung. Quellen der Machtinstrumente. Wer sich durchsetzen will, braucht Macht

M = W & W. Macht-Kompetenz. Legitimation/Verantwortung. Quellen der Machtinstrumente. Wer sich durchsetzen will, braucht Macht Macht-Kompetenz als Schlüssel für Veränderungen Wer sich durchsetzen will, braucht Macht Wirtschaftscoach und Autorin www.macht-kompetenz.at 1 www.macht-kompetenz.at 2 Legitimation/Verantwortung äußere

Mehr

Ich will anders als du willst, Mama!

Ich will anders als du willst, Mama! Pierre Boisson Gewaltfreie Kommunikation Wir bauen Brücken zwischen Menschen und Unternehmen Ich will anders als du willst, Mama! Kinder dürfen Ihren Willen haben, Eltern auch. Wertschätzende Kommunikation

Mehr

Elternbefragung zu den Angeboten des Familienzentrums

Elternbefragung zu den Angeboten des Familienzentrums Elternbefragung zu den Angeboten des Familienzentrums Liebe Eltern, Dez. 2011 wir bemühen uns seit Jahren, ein für Kinder und Familien attraktives Angebotsprogramm bereitzustellen. Wir lassen uns dabei

Mehr

Kindliche Sexualität zwischen altersangemessenen Aktivitäten und Übergriffen

Kindliche Sexualität zwischen altersangemessenen Aktivitäten und Übergriffen Kindliche Sexualität zwischen altersangemessenen Aktivitäten und Übergriffen DESSAUER BILDUNGSTAGE 2015 7. MÄRZ 2015 **** Fachlicher Umgang mit sexuellen Übergriffen unter Kindern ist Prävention von sexuellem

Mehr

Kinder suchtkranker und psychisch kranker Eltern eine besondere Herausforderung für die Hilfesysteme Rede nicht! Traue nicht! Fühle nicht!

Kinder suchtkranker und psychisch kranker Eltern eine besondere Herausforderung für die Hilfesysteme Rede nicht! Traue nicht! Fühle nicht! Kinder suchtkranker und psychisch kranker Eltern eine besondere Herausforderung für die Hilfesysteme Rede nicht! Traue nicht! Fühle nicht! Fachstelle für Suchtprävention Zahlen. Fakten Ca. 2,65 Millionen

Mehr

Kinder brauchen Freunde Soziale Fertigkeiten fördern

Kinder brauchen Freunde Soziale Fertigkeiten fördern Kinder brauchen Freunde Soziale Fertigkeiten fördern Soziale Kontakte und gesunde Freundschaften sind für Kinder ein unermessliches Entwicklungspotenzial. Gemeinschaft fördert die Persönlichkeitsentwicklung

Mehr

Führen und Coachen mit Neuer Autorität

Führen und Coachen mit Neuer Autorität Führen und Coachen mit Neuer Autorität Workshop beim Pro Juventute Symposium Gewaltloser Widerstand Neue 20./21.09.2015 Dr. Philip Streit Autorität Salzburg Übung Bitte tauschen Sie sich mit einer Partnerin

Mehr

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt.

Nach jedem Satz fühlen Sie sich in den Sinn des Satzes hinein und beobachten welche Reaktionen Ihr Körper zeigt. Glaubenssätze überprüfen/ erspüren: Setzten Sie sich bitte ganz entspannt auf einen Stuhl oder legen sich hin, atmen Sie ein paar Mal ganz tief durch und dann sprechen sie einen Glaubenssatz nach dem anderen

Mehr

Nur zusammen geht es vorwärts!

Nur zusammen geht es vorwärts! Nur zusammen geht es vorwärts! Zusammenarbeit mit Eltern in der gesunden Kita Anke Brömsen, Victoria Gerhardy, AWO ggmbh Uslar Stephanie Schluck, LVG & AFS Fachtagung Wir können auch anders..und zwar am

Mehr

Integrationsprojekte im Regierungsbezirk Karlsruhe Übersicht Elternprojekte

Integrationsprojekte im Regierungsbezirk Karlsruhe Übersicht Elternprojekte Integrationsprojekte im Regierungsbezirk Karlsruhe Übersicht Elternprojekte Name Projekt Brücken zur Integration für italienische Mädchen Zweimal wöchentlich Vertiefung der Deutschkenntnisse, EDV-Kompetenzen,

Mehr

C.1 Einleitung Werkzeugkoffer Betriebe Download:

C.1 Einleitung Werkzeugkoffer Betriebe Download: C.1 Einleitung Die Bedingungen betrieblicher Ausbildung in klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) unterscheiden sich von denen in Großunternehmen. Klein- und mittelständische Unternehmen bevorzugen

Mehr

Meine kleine Welt - Hilfe für Kinder bei Häuslicher Gewalt, Präventionsworkshops an Schulen. Margret Kemper Silke Kutz

Meine kleine Welt - Hilfe für Kinder bei Häuslicher Gewalt, Präventionsworkshops an Schulen. Margret Kemper Silke Kutz Meine kleine Welt - Hilfe für Kinder bei Häuslicher Gewalt, Präentionsworkshops an Schulen on Margret Kemper Silke Kutz Dokument aus der Internetdokumentation des Deutschen Präentionstages www.praeentionstag.de

Mehr

Jesper Juul. 5 Grundsteine für die Familie

Jesper Juul. 5 Grundsteine für die Familie Jesper Juul 5 Grundsteine für die Familie Jesper Juul 5 Grundsteine für die Familie Wie Erziehung funktioniert Herausgegeben und eingeführt von Mathias Voelchert Unter Mitarbeit von Knut Krüger Kösel

Mehr

Umgang um jeden Preis oder Neuanfang ohne Angst?

Umgang um jeden Preis oder Neuanfang ohne Angst? Kinder als Zeugen elterlicher Gewalt Umgang um jeden Preis oder Neuanfang ohne Angst? 04.03.2016 Alexander Korittko 6 Regelmäßige Kontakte zu Eltern, Geschwistern, Großeltern, Verwandten oder anderen vertrauten

Mehr

Wilde Jahre Positiv durch die Pubertät Dr. Philip Streit

Wilde Jahre Positiv durch die Pubertät Dr. Philip Streit Wilde Jahre Positiv durch die Pubertät Dr. Philip Streit Vortrag HLW Hermagor 24.09.2014 Vortrag von Dr. Phillip Streit Leiter des Institutes für Kind, Jugend und Familie, Klinischer und Gesundheitspsychologe,

Mehr

Ansätze zur schulischen Gewaltprävention der Beratungsstelle Steyr. Dr. Karin Bayer-Daschill Mag. Barbara Baschinger 25.

Ansätze zur schulischen Gewaltprävention der Beratungsstelle Steyr. Dr. Karin Bayer-Daschill Mag. Barbara Baschinger 25. Ansätze zur schulischen Gewaltprävention der Beratungsstelle Steyr Dr. Karin Bayer-Daschill Mag. Barbara Baschinger 25. April 2012 Unser Denken bestimmt unser Handeln Ob und wie wir menschliche Aggressionen

Mehr

Ausbildung von staatlich anerkannten Erziehern und Erzieherinnen an Fachschulen für Sozialpädagogik

Ausbildung von staatlich anerkannten Erziehern und Erzieherinnen an Fachschulen für Sozialpädagogik Ausbildung von staatlich anerkannten Erziehern und Erzieherinnen an Fachschulen für Sozialpädagogik Welche Kompetenzen sollen sie erwerben, wie lernen sie diese und wie kommen ErzieherInnen in die Ganztagsschule?

Mehr

Ombudschaften. auch nützlich für. Jugendhilfeausschüsse & Jugendämter

Ombudschaften. auch nützlich für. Jugendhilfeausschüsse & Jugendämter Ombudschaften auch nützlich für Jugendhilfeausschüsse & Jugendämter Bernd Hemker 01.10.2014 Aktuelle Anfragen: Darf mein Taschengeld vom Wohngruppenleiter gekürzt werden, bloß weil ich Mist gebaut habe?

Mehr

Über Ursachen und Lösungen im Umgang mit entgrenzten Kindern und Jugendlichen. Regionales Diakonisches Werk im Westerwaldkreis

Über Ursachen und Lösungen im Umgang mit entgrenzten Kindern und Jugendlichen. Regionales Diakonisches Werk im Westerwaldkreis Über Ursachen und Lösungen im Umgang mit entgrenzten Kindern und Jugendlichen Regionales Diakonisches Werk im Westerwaldkreis Kernprobleme Disziplinschwierigkeiten und Umgangsformen (gute Sitten) Geringe

Mehr

Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen

Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen Starken Gefühlen mit Kommunikation begegnen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen DGSF Tagung 2015 Magdeburg Silja Thieme Psychotherapeutin /Supervisorin Seebruck www.silja- Thieme.de Definition

Mehr

Beziehung heißt das Zauberwort

Beziehung heißt das Zauberwort Dr. Barbara Senckel Beziehung heißt das Zauberwort Anmerkungen zur professionellen Identität EfB baut Brücken : Fachtag am 7.7.2016 in Bad Arolsen "Schläft ein Lied in allen Dingen, die da träumen fort

Mehr

Ollefs, Barbara; Schlippe, Arist von Elterliche Präsenz und das Elterncoaching im gewaltlosen Widerstand

Ollefs, Barbara; Schlippe, Arist von Elterliche Präsenz und das Elterncoaching im gewaltlosen Widerstand Ollefs, Barbara; Schlippe, Arist von Elterliche Präsenz und das Elterncoaching im gewaltlosen Widerstand Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 55 (2006) 9, S. 693-710 urn:nbn:de:0111-opus-27318

Mehr

INA NEWSLETTER 28. Februar 2012

INA NEWSLETTER 28. Februar 2012 INA NEWSLETTER 28. Februar 2012 INSTITUT für NEUE AUTORITÄT Steinkellner & Ofner OG Herzlich Willkommen! Editorial Wir freuen uns, Ihnen den ersten Newsletter von INA präsentieren zu können. Nach der Institutsgründung

Mehr

Sprache, Ohnmacht und Gewalt - wer hat eigentlich das Sagen?

Sprache, Ohnmacht und Gewalt - wer hat eigentlich das Sagen? Sprache, Ohnmacht und Gewalt - wer hat eigentlich das Sagen? Fachtagung in Münster, 6. 4. 2016 Gewaltfreie Betreuung eine Illusion? Sangha Schnee, Institut für HoDT, Berlin 1 Inhalte des Vortrags Thesen

Mehr

Dein persönlicher. Rechtekatalog. Ev. Kinderheim Recklinghausen

Dein persönlicher. Rechtekatalog. Ev. Kinderheim Recklinghausen Dein persönlicher Rechtekatalog Ev. Kinderheim Recklinghausen Impressum Herausgeber: Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen e. V. Ev. Kinderheim, Overbergstraße 138, 45663 Recklinghausen www.diakonie-kreis-re.de

Mehr

TelefonSeelsorge Trier

TelefonSeelsorge Trier Jahresbericht 2015 Jahresbericht 2015 TelefonSeelsorge GesprächsSeelsorge/Beratung MailSeelsorge 2 76 ehrenamtliche und 3 hauptamtliche Mitarbeitende Wir hören Ihnen zu. Wir fühlen, denken und suchen mit.

Mehr

Prävention von sexuellem Missbrauch in der Kita

Prävention von sexuellem Missbrauch in der Kita Prävention von sexuellem Missbrauch in der Kita Bilder aus: ECHTE SCHÄTZE! Die Starke-Sachen-Kiste für Kinder, Hrsg.: PETZE-Institut 2012 verlag mebes & noack Über die PETZE Schulische Prävention von sexuellem

Mehr

Hammer Hausbesuche. Unterstützung und Beratung für Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren

Hammer Hausbesuche. Unterstützung und Beratung für Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren Hammer Hausbesuche Unterstützung und Beratung für Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren Hammer Hausbesuche Unterstützung und Beratung für Eltern mit Kindern bis zu 3 Jahren Ansprache, Anregung und Förderung

Mehr

Giraffentraum. Ein Projekt zur Einführung von Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten. Verstehen, was du wirklich brauchst

Giraffentraum. Ein Projekt zur Einführung von Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten. Verstehen, was du wirklich brauchst Ein Projekt zur Einführung von Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten - 2 - Das steckt dahinter Giraffentraum ist ein Projekt zur Einführung Gewaltfreier Kommunikation in Kindergärten. Inhaltliche

Mehr

Exzessive Mediennutzung im Kontext der Erziehungs- und Familienberatung

Exzessive Mediennutzung im Kontext der Erziehungs- und Familienberatung Exzessive Mediennutzung im Kontext der Erziehungs- und Familienberatung Holger Robbers Dipl.-Soz.päd.; System. Einzel-, Paar- und Fam.therap. Beratungsstelle Lichtblick Bad Belzig, Werder/H. holger.robbers@gfb-potsdam.de

Mehr