Meldeverfahren zur Sozialversicherung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Meldeverfahren zur Sozialversicherung"

Transkript

1 Meldeverfahren zur Sozialversicherung Oktober 2010 / VERSION 1.1 Schlüsselverzeichnis Text für die Angaben zur Tätigkeit Ausgabe 2010

2 Titel: Schlüsselverzeichnis für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung - Ausgabe 2010 Herausgeber: Bundesagentur für Arbeit Regensburger Straße Nürnberg Internet: Erstellungsdatum: 1. Oktober 2010 Fragen zum Schlüsselverzeichnis beantworten die Mitarbeiter/innen des Betriebsnummern- Service in Saarbrücken: Kontakt: Betriebsnummern-Service, Eschberger Weg 68, D Saarbrücken Tel: / (Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min) Fax: 0681 / Servicezeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis Uhr Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg, 2010 Für nichtgewerbliche Zwecke sind Vervielfältigung und unentgeltliche Verbreitung, auch auszugsweise, mit genauer Quellenangabe gestattet. Die Verbreitung, auch auszugsweise, über elektronische Systeme/Datenträger bedarf der vorherigen Zustimmung. Alle übrigen Rechte vorbehalten. 2

3 Inhaltsverzeichnis Vorwort Der Tätigkeitsschlüssel - Überblick Beschreibung der Schlüssel Ausgeübte Tätigkeit Stellen 1 bis Höchster allgemeinbildender Schulabschluss Stelle Höchster beruflicher Ausbildungsabschluss Stelle Arbeitnehmerüberlassung Stelle Vertragsform Stelle Beispiel für die Verschlüsselung Anhang Alphabetisches Verzeichnis der Tätigkeiten Numerische Liste der gültigen Schlüssel der Tätigkeiten

4 Vorwort Die Entwicklung des Arbeitsmarkts und der Beschäftigung sind von hohem Interesse für Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Deutschland. Die statistischen Daten zur Beschäftigung werden dort erhoben, wo die Beschäftigung stattfindet - in den Unternehmen. Arbeitgeber übermitteln mit den Meldungen ihrer Beschäftigten zur Sozialversicherung auch Angaben zu deren Tätigkeit im Betrieb nach dem Schlüsselverzeichnis der Bundesagentur für Arbeit. 1 Diese Angaben fließen in die Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit ein. Die Beschäftigungsstatistik wiederum dient Wirtschaft und Politik als zuverlässige Informationsquelle über die Entwicklung der Beschäftigung nach Berufen, Wirtschaftszweigen und Regionen. Eine Statistik kann immer nur so aktuell und zuverlässig sein, wie die Daten, die erhoben werden. Die bisherigen Tätigkeitsschlüssel sind seit über drei Jahrzehnten nahezu unverändert geblieben. Beschäftigung und Arbeitsmarkt haben sich aber kontinuierlich gewandelt, so dass eine Aktualisierung des alten Tätigkeitsschlüssels notwendig geworden ist. Das bisherige Schlüsselverzeichnis (Ausgabe 1992, Neuauflage 2003) mit dem 5-stelligen Tätigkeitsschlüssel wird durch dieses neue Schlüsselverzeichnis (Ausgabe 2010) abgelöst. Der neue Tätigkeitsschlüssel ist ab dem im Meldeverfahren zur Sozialversicherung anzuwenden. Das bedeutet: Anmeldungen mit einem Meldezeitraum ab , Entgeltmeldungen mit Beschäftigungszeiträumen, die nach dem enden sowie Jahresmeldungen für das Jahr 2011 sind mit dem neuen Tätigkeitsschlüssel zu übermitteln. Die Angaben aus den Meldungen zur Sozialversicherung werden von der Bundesagentur für Arbeit als Sozialgeheimnis gewahrt. Eine Weitergabe dieser Einzeldaten an andere Stellen ist grundsätzlich nicht zulässig, es sei denn, eine entsprechende zweckgebundene Regelung im Sozialgesetzbuch sieht dies ausdrücklich vor. In dem vorliegenden Schlüsselverzeichnis werden die Schlüsselzahlen für die Angaben zur Tätigkeit beschrieben und erläutert. Es ist somit eine wichtige Arbeitshilfe für Arbeitgeber zur Verschlüsselung der Tätigkeitsangaben für ihre Beschäftigten. Die Erläuterungen zu Schlüsseln und Merkmalen in diesem Verzeichnis beziehen sich gleichermaßen auf männliche und weibliche Beschäftigte. Die männliche Formulierungsweise wurde ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit gewählt. Nürnberg den 1. Oktober Rechtliche Grundlage: 28a Abs. 3 Nr. 5 SGB IV in Verbindung mit den gemeinsamen Grundsätzen der Spitzenverbände der Sozialversicherungsträger nach 28b Abs. 2 SGB IV. 4

5 1 Der Tätigkeitsschlüssel - Überblick Die Angaben zur Tätigkeit (9-stelliger Tätigkeitsschlüssel) umfassen die folgenden Inhalte: Ausgeübter Beruf Höchster allgemeinbildender Schulabschluss Höchster beruflicher Ausbildungsabschluss Arbeitnehmerüberlassung Vertragsform Die Angaben zur Tätigkeit richten sich nach den Verhältnissen zum Zeitpunkt der Abgabe der Meldung nach 28a SGB IV. Zur Erfassung und Übertragung der Angaben werden diese mit Hilfe der nachstehenden Schlüsselübersichten in Zahlen verschlüsselt. Diese Schlüsselzahlen sind in den elektronischen Meldevordruck oder die Personalstammdaten der Lohnabrechnungs-Software einzutragen. Der Schlüssel Angaben zur Tätigkeit ist in jeder An-, Ab- und Jahresmeldung anzugeben. Vor jeder Meldung ist erneut zu prüfen, ob die für den Beschäftigten vorgesehene Schlüsselzahl noch zutrifft. Wenn sich etwas an den bisherigen Angaben geändert hat, ist die neue Schlüsselzahl zu ermitteln. Das gilt vor allem bei Abgabe der Jahresmeldung ( 10 Datenerfassungs- und übermittlungsverordnung DEÜV). Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 5

6 2 Beschreibung der Schlüssel 2.1 Ausgeübte Tätigkeit Stellen 1 bis 5 Angaben zur Tätigkeit Ausgeübte Tätigkeit Die ausgeübte Tätigkeit wird mit einem 5-stelligen Nummerncode verschlüsselt, der aus dem Alphabetischen Verzeichnis der Tätigkeiten im Anhang ermittelt werden kann. Die Grundlage für diese Verschlüsselung bildet die Klassifikation der Berufe 2010 (KldB 2010). 2 Anhand des alphabetischen Verzeichnisses wird die Tätigkeit des Beschäftigten ausgewählt. Maßgebend ist allein die Tätigkeit, die der Beschäftigte aktuell im Betrieb ausübt auch wenn diese Tätigkeit nicht dem erlernten Beruf entspricht. Wenn der Beschäftigte z.b. eine Ausbildung zum Industriemechaniker abgeschlossen hat, im Betrieb aber als Berufskraftfahrer tätig ist, wird er unter Berufskraftfahrer verschlüsselt. Treffen mehrere Tätigkeitsbezeichnungen für einen Beschäftigten zu, wählen Sie bitte die Bezeichnung, die für die überwiegend ausgeübte Tätigkeit gilt. Wird die gesuchte Bezeichnung nicht gefunden, so suchen Sie bitte eine andere möglichst genau zutreffende Bezeichnung aus. Auszubildende, Praktikanten usw. werden mit der Tätigkeit verschlüsselt, die sie mit ihrer Ausbildung anstreben bzw. in der sie das Praktikum absolvieren. Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 2 Nähere Informationen zur Klassifikation der Berufe 2010 sind zu finden unter: > Veröffentlichungen > Statistik > Gesamtangebot der Statistik > Grundlagen > Klassifikation der Berufe > KldB

7 2.2 Höchster allgemeinbildender Schulabschluss Stelle 6 Angaben zur Tätigkeit Höchster allgemeinbildender Schulabschluss Der höchste allgemeinbildende Schulabschluss des Beschäftigten, für den die Meldung erstattet wird, ist maßgebend. Der Schulabschluss des Beschäftigten ist unabhängig von seiner aktuellen Tätigkeit zu sehen. Für die Auswahl der Schlüsselzahl für den höchsten allgemeinbildenden Schulabschluss ist es unerheblich, ob für die Tätigkeit üblicherweise ein anderer Schulabschluss vorgesehen ist. Die zulässigen Schlüsselzahlen sind in der folgenden Übersicht zu finden. Schlüssel-Übersicht: Schlüsselzahl Ohne Schulabschluss 1 Haupt-/Volksschulabschluss 2 Mittlere Reife oder gleichwertiger Abschluss 3 Abitur/Fachabitur 4 Abschluss unbekannt 9 Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 7

8 Erläuterungen: Als Schulabschluss gilt der Besuch einer Schule in der vorgeschriebenen Zeit bis zum erfolgreichen Abschluss der Prüfungen. Der Schulbesuch alleine reicht somit nicht aus. Bei ausländischen Abschlüssen wird der gleichwertige deutsche Abschluss gewählt. 1 Ohne Schulabschluss Schule wurde vorzeitig abgebrochen bzw. ohne erfolgreichen Abschluss beendet. 2 Haupt-/Volksschulabschluss Abschlusszeugnis der Hauptschule. Gleichwertig sind: Sonderschulabschluss erfolgreicher Abschluss eines Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) Abschluss der 8. oder 9. Klasse an einer allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR). 3 Mittlere Reife oder gleichwertiger Abschluss Mittlere Reife: Abschlusszeugnis einer Realschule (oder Mittelschule), eines Realschulzweiges an einer Gesamtschule oder einer Abendrealschule. Gleichwertig sind: Versetzungszeugnis in die 11. Klasse eines Gymnasiums, das Abschlusszeugnis einer Berufsaufbau- oder einer teilqualifizierenden Berufsfachschule Abschluss der 10. Klasse einer allgemeinbildenden polytechnischen Oberschule der ehemaligen DDR. 4 Abitur/Fachabitur Das Abitur bzw. die allgemeine Hochschulreife wird an einem Gymnasium oder einer integrierten Gesamtschule erworben. Gleichwertig ist der Abschluss der erweiterten Oberschule in der ehemaligen DDR. Das Fachabitur (fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife) wird u.a. durch Abschluss einer Fachoberschule, Berufsoberschule, einer Höheren Handelsschule oder an einem Berufskolleg erworben (in den Bundesländern unterschiedlich geregelt). 9 Abschluss unbekannt Die Schlüsselzahl 9 ist möglichst zu vermeiden und sollte nur gewählt werden, wenn überhaupt keine Informationen zum Schulabschluss vorliegen. In den Fällen, in denen Unsicherheit zwischen zwei Alternativen besteht, ist auf jeden Fall eine der Alternativen zu wählen. Beispiel: Es ist unklar, ob der Beschäftigte einen Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife besitzt. In diesem Fall wird die wahrscheinlichere der beiden Alternativen gewählt. Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 8

9 2.3 Höchster beruflicher Ausbildungsabschluss Stelle 7 Angaben zur Tätigkeit Höchster beruflicher Ausbildungsabschluss Der höchste berufliche Ausbildungsabschluss des Beschäftigten, für den die Meldung erstattet wird, ist anzugeben. Für die Auswahl der Schlüsselzahl ist somit der tatsächliche höchste Berufsabschluss des Beschäftigten maßgebend, auch wenn für die der Meldung zugrunde liegende Tätigkeit üblicherweise eine andere Ausbildung vorgesehen ist. Die zulässigen Schlüsselzahlen sind in der folgenden Übersicht zu finden. Schlüssel-Übersicht: Schlüsselzahl Ohne beruflichen Ausbildungsabschluss 1 Abschluss einer anerkannten Berufsausbildung 2 Meister-/Techniker- oder gleichwertiger Fachschulabschluss 3 Bachelor 4 Diplom/Magister/Master/Staatsexamen 5 Promotion 6 Abschluss unbekannt 9 Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 9

10 Erläuterungen: Beruflicher Ausbildungsabschluss ist jede Form der betrieblichen und schulischen Berufsausbildung, die mit Zertifikat (Zeugnis, Diplom etc.) abgeschlossen wird. Bei ausländischen Abschlüssen wird der gleichwertige deutsche Abschluss gewählt. 1 Ohne beruflichen Ausbildungsabschluss Kein Ausbildungsabschluss liegt vor bei vorzeitigem Abbruch der Ausbildung betrieblichen Anlerntätigkeiten Abschluss eines Berufsgrundbildungsjahres (BGJ) Weiterbildungskursen, die die bisherige Ausbildung lediglich ergänzen, wie z.b. IT- Kenntnisse, Fremdsprachen, Bilanzbuchhaltung, Controlling, Marketing. 2 Abschluss einer anerkannten Berufsausbildung Betriebliche oder außerbetriebliche Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder der Handwerksordnung (HWO) oder auch eine Berufsausbildung an einer vollqualifizierenden Berufsfachschule (z.b. Altenpflege, Assistenten in unterschiedlichen Bereichen) bzw. an entsprechenden Berufskollegs. 3 Meister-/Techniker- oder gleichwertiger Fachschulabschluss Abschluss durch Meisterprüfung vor einer Kammer (z.b. Handwerkskammer); an einer Fach-/Technikerschule (Staatlich geprüfter Techniker in unterschiedlichen Bereichen). Gleichwertig sind u.a. Fachwirte (z.b. Fachwirt in der Alten- und Krankenpflege, Fachwirt Controlling) oder Abschlüsse an den Fachschulen der ehemaligen DDR. 4 Bachelor Bachelor ist der erste akademische Grad nach Abschluss einer wissenschaftlichen Ausbildung. Ein Bachelor-Abschluss wird z.b. an einer Hochschule, Universität, Technischen Hochschule, Fachhochschule oder Berufsakademie erworben. Beispiele: Bachelor of Arts (B.A.), Bachelor of Science (B. Sc.), Bachelor of Engineering (B. Eng.). 5 Diplom/Magister/Master/Staatsexamen Abschluss z.b. an einer Hochschule, Universität, Technischen Hochschule, Fachhochschule, Kunsthochschule, Pädagogischen Hochschule, an ehemaligen Ingenieursschulen. 6 Promotion Erwerb eines Doktortitels; Habilitation. 9 Abschluss unbekannt Die Schlüsselzahl 9 ist möglichst zu vermeiden und sollte nur gewählt werden, wenn überhaupt keine Informationen zum Ausbildungsabschluss vorliegen. In den Fällen, in denen Unsicherheit zwischen zwei Alternativen besteht, ist auf jeden Fall eine der Alternativen zu wählen. Beispiel: Es ist unklar, ob es sich bei dem Fachhochschulabschluss um ein Diplom oder um den Bachelor handelt. In diesem Fall wird die wahrscheinlichere der beiden Alternativen gewählt. Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 10

11 2.4 Arbeitnehmerüberlassung Stelle 8 Angaben zur Tätigkeit Arbeitnehmerüberlassung Nur Zeitarbeitsunternehmen mit einer Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung ( 1 AÜG) unterscheiden hier, ob ihre Arbeitnehmer als Zeitarbeiter eingesetzt werden oder nicht. Alle anderen und somit die Mehrzahl der Betriebe verschlüsseln ihre Beschäftigten mit der Schlüsselzahl 1. Die zulässigen Schlüsselzahlen sind in der folgenden Übersicht zu finden. Schlüssel-Übersicht: Arbeitnehmerüberlassung Schlüsselzahl nein 1 ja 2 Hinweis für Zeitarbeitsunternehmen: Arbeitnehmer, die an Dritte verliehen werden, sind mit 2 zu verschlüsseln. Das Stammpersonal (z.b. in der Verwaltung) wird dagegen mit 1 verschlüsselt. Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 11

12 2.5 Vertragsform Stelle 9 Angaben zur Tätigkeit Vertragsform Mit dem Schlüssel Vertragsform wird zum einen die individuell vereinbarte Arbeitszeit (Voll- oder Teilzeit), zum anderen die Form des Arbeitsvertrages (befristeter oder unbefristeter Arbeitsvertrag) erhoben. Es handelt sich somit um einen Schlüssel aus zwei miteinander kombinierten Merkmalen. Die zulässigen Schlüsselzahlen sind in der folgenden Übersicht zu finden. Schlüssel-Übersicht: Schlüsselzahl Arbeitszeit Vollzeit Teilzeit Befristung Unbefristet 1 2 Befristet 3 4 Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 12

13 Erläuterungen: 1. Arbeitszeit: Ausschlaggebend für die Beurteilung ist die im Arbeitsvertrag individuell vereinbarte Arbeitszeit. Vollzeit Unter Vollzeit ist die tariflich bzw. betrieblich festgelegte Regelarbeitszeit zu verstehen. Teilzeit Teilzeit ist jede vertraglich festgelegte Arbeitszeit, die geringer als die tariflich/betrieblich festgelegte Regelarbeitszeit ist. Beispiele: Die tägliche Regelarbeitszeit beträgt 8 Stunden und die vertraglich vereinbarte beträgt 4 Stunden. Die wöchentliche Regelarbeitszeit liegt bei 40 Stunden und vertraglich vereinbart sind 38 Stunden. Welche Arbeitszeit liegt bei Altersteilzeit vor? Blockmodell: Beschäftigungsphase und Freistellungsphase sind durchgängig als Vollzeit zu verschlüsseln. Dies dient der statistischen Abgrenzung zum Teilzeitmodell. Teilzeitmodell: Die Arbeitszeit wird durchgängig als Teilzeit gekennzeichnet. Aus statistischer Sicht handelt es sich in beiden Fällen in der Regel um die Fortführung eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisses. Welche Arbeitszeit liegt bei geringfügiger Beschäftigung vor? Es handelt sich in der Regel um eine Teilzeitbeschäftigung (Minijob). Bei befristeter Beschäftigung bis zu zwei Monaten kann auch Vollzeit vorliegen. 2. Befristung: Unbefristet Der Arbeitsvertrag wurde auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Befristet Der Arbeitsvertrag wurde auf bestimmte Zeit abgeschlossen (kalendermäßig befristete Arbeitsverträge oder zweckbefristete Arbeitsverträge). Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 13

14 3 Beispiel für die Verschlüsselung Beispiel für eine Verschlüsselung: Altenpflegerin in einem Seniorenheim, Mittlere Reife, Ausbildung zur Altenpflegerin, unbefristeter Arbeitsvertrag, Arbeitszeit: Teilzeit Ausgeübte Tätigkeit Altenpflegerin Höchster allgemeinbildender Schulabschluss Mittlere Reife Höchster beruflicher Ausbildungsabschluss Berufsfachschule für Altenpflege Arbeitnehmerüberlassung Nein Vertragsform Unbefristet Teilzeit Der Tätigkeitsschlüssel kann auch direkt in der Internet-Anwendung Tätigkeitsschlüssel Online unter > Unternehmen > Sozialversicherung > Schlüsselverzeichnis > Schlüsselverzeichnis 2010 ermittelt werden: 14

15 Anhang Alphabetisches Verzeichnis der Tätigkeiten 2-D-Animator/in D-Designer/in D-Animator/in D-Designer/in D-Konstrukteur/in D-Web Developer/in Aalbrutzüchter/in Aalfischer/in Aalräucherer/-räucherin Abbauhauer/in Abbeizer/in (Dekapierer/in) Abbrecher/in (Druckerei) Abbrenner/in Abbrucharbeiter/in Abdämmer/in (Bergbau) Abdämmer/in (Isolierarbeiten) Abdichter/in (Dachdeckerei) Abdichtungspolier/in (Bauwerks- und Asphaltabdichtung) Abdreher/in (Metalldreher/in) Abfallbeauftragte/r Abfallberater/in Abfallbeseitiger/in Abfallholzsäger/in Abfallsammler/in Abfallsortierer/in Abfalltechniker/in Abfallwirtschaftsberater/in Abfallwirtschaftsingenieur/in Abfertigungsbeamter/-beamtin - Zoll (mittlerer Dienst) Abfluglotse/-lotsin Abfüller/in Abfüllmaschinenbediener/in Abfüllmaschineneinsteller/in Abgastester/in Abgeordnete/r Abgeordnetenassistent/in Abgleicher/in (Elektro) Abgleicher/in (Nachrichtentechnik) Abgrater/in (Gussputzer/in) Abiturientenberater/in Abkantpresser/in Ablader/in Ablänger/in (Holz) Ablänger/in (Metallverarbeitung) Ablauforganisator/in Ableger/in Ableser/in (Gas, Strom, Wasser) Ablieferer/Ablieferin Abmelkstallbesitzer/in Abnahmefahrer/in Abnahmeinspektor/in Abnahmekontrolleur/in Abnahmelokomotivführer/in Abnehmer/in (Endkontrolleur/in) Aböler/in (Leder) Abonnentenwerber/in Abpacker/in Abpackmaschinenbediener/in Abpolierer/in (Metall) Abputzer/in (Schuhwarenherstellung) Abraumbaggerführer/in Abräumer/in (Lager-, Transportarbeiter/in) Abraumsteiger/in Abrechner/in Abrechnungsprüfer/in Abrechnungstechniker/in Abrichter/in (Holzaufbereiter/in) Abrichter/in (Metallhobler/in) Abrichthobler/in Abrichtkehler/in Abrinder/in Abrunder/in (Ringdreher/in) Absäger/in (Metall) Absatz- und Werbewirtschaftler/in Absatzbauer/in Absatzbearbeiter/in (Schuhwarenherstellung) Absatzfachkraft Absatzkleber/in Absatzmacher/in Absatzplaner/in Absatzsetzer/in Absatzüberzieher/in Abschleifer/in (Metallschleifen) Abschleifer/in (Steinbearbeitung) Abschleppwagenfahrer/in Abschlussagent/in (Versicherung) Abschlussbuchhalter/in Abschmierer/in (Fahrzeugpflege) Abschnittsleiter/in (Sozialversicherung) Abschreiber/in (Maschinenschreiber/in) Absprenger/in (Naturstein) Absprenger/in (Steinbruch) Abspüler/in ABS-Spezialist/in (Fondsmanager/in) Absteckdirektrice/-modelleur Abstecker/in (Bekleidung) Abt/Äbtissin Abteilkellner/in Abteilungsbote/-botin Abteilungschef/in Abteilungsdirektor/in Abteilungsgehilfe/-gehilfin Abteilungskellner/in Abteilungskoch/-köchin Abteilungsleiter/in Abteilungsleiter/in - Gewerbeaufsicht Abteilungsleiter/in - Statistik Abteilungsleiter/in (Bauzeichenbüro) Abteilungsleiter/in (Fleisch - Wurst Fleischwirtschaft) Abteilungsleiter/in (Milchwirtschaft) Abteilungsleiter/in (Musikschule) Abteilungsleiter/in (Versicherung) Abteilungsleiter/in (Wach- und Sicherheitsgewerbe) Abteilungsleiter-Assistent/in Abteilungsmeister/in Abteilungspräsident/in Abteilungssekretär/in Abteilungssteiger/in

16 Abteilungsstenotypist/in Abteilungsvorsteher/in Abwälzfräser/in Abwäscher/in (Raum-, Hausratreiniger/in) Abwasseranlagenwärter/in Abwasserberater/in Abwasserkontrolleur/in Abwassermeister/in Abwassertechniker/in Abwickler/in (Feinblechbau) Abwicklungsingenieur/in, o.n.f Abwieger/in (Versandfertigmacher/in) Abwiegmaschineneinsteller/in Abzähler/in Abzeichensticker/in Accessoireshersteller/in (Stoff) Account Manager/in IT Accounting Analyst/in Accounting Clerk Accounting Manager/in Account-Manager/in Achatpolierer/in Achatschleifer/in Achsendreher/in Achsenschleifer/in Achsenschmied/in Achslagerprüfer/in (Bahn) Achtschloßmaschinenstricker/in Ackerarbeiter/in Ackerbauer/-bäuerin Ackerbaumeister/in Ackergärtner/in Ackergehilfe/-gehilfin Ackerwirt/in Action-Darsteller/in Ad Sales Manager/in Adjustierer/in (Metallerzeugung) Adlersticker/in Administrator/in (Landwirtschaft) Administrator/in (Verwaltung) Admiral/Admirälin Adoptionsvermittler/in Adremadrucker/in Adremapräger/in Adressbuchbearbeiter/in Adressendrucker/in Adressenlistenführer/in Adressenschreiber/in Adressenvermittler/in Adressiermaschinenbediener/in Aerobic-Gymnastik-Übungsleiter/in Aerobic-Lehrer/in Aerobic-Trainer/in Aerodynamiker/in Aeroelastiker/in Aerologe/Aerologin Afrikanist/in Agent/in (Handel) Agenturinhaber/in (Versandhandel) Agenturinspektor/in (Versandhandel) Agenturleiter/in (Versandhandel) Agenturleiter/in (Versicherung) Agenturleiter/in (Vertrieb) Aggregatebauer/in (Elektromaschinen) Aggregatesteuerer/-steuerin Agrarbetriebswirt/in Agrarbiologe/Agrarbiologin Agrarfachwirt/in Agrarfachwirt/in - Rechnungswesen Agrarinformatiker/in Agrarinformatiktechniker/in Agraringenieur/in Agraringenieur/in - Gartenbau Agraringenieur/in - Mechanisierung der Landwirtschaft Agraringenieur/in - Pflanzenproduktion Agraringenieur/in Wirtschaftswissen- schaften Agraringenieurökonom/in Agrarjournalist/in Agrarlaborant/in Agrarökologe/-ökologin Agrarökonom/in Agrarpädagoge/-pädagogin Pflanzenproduktion Agrarpädagoge/-pädagogin - Tierproduktion Agrarpolitologe/-politologin Agrarservice-Fachkraft Agrartechniker/in Agrartechniker/in - Landbau Agrartechnische/r Assistent/in Agrarwirt/in Agrarwirt/in - Baumpflege und Baumsanierung Agrarwirt/in - Besamungswesen Agrarwirt/in - Hufpflege Agrarwirt/in - Klauenpflege Agrarwirt/in - Landtechnik Agrarwirt/in - Leistungs- und Qualitätsprüfung Agrarwirt/in - Naturschutz und Landschaftspflege Agrarwirtschafter/in Agrarwirtschaftler/in Agrarwirtschaftsingenieur/in Agrarwissenschaftler/in (Uni) Agrikulturchemiker/in Agrochemiemeister/in Agrochemiker/in Agronom/in Agrotechniker/in/Mechanisator/in Ägyptologe/Ägyptologin Aide (Koch/Köchin) Aids-Berater/in AIDS-Fürsorger/in Air Hostess Aircraft Specialist/in Akademiedirektor/in Akademiegehilfe/-gehilfin Akademieleiter/in Akademieleiter/in (Katholische Akademie) Akademieprofessor/in Akademische/r Arbeitsberater/in Akademische/r Direktor/in (Hochschule) Akademische/r Musikdirektor/in Akademische/r Oberrat/-rätin (Hochschule) Akademische/r Rat/Rätin (Hochschule) Akkordeonbauer/in Akkordeonbauer/in - Restaurator/in Akkordeonlehrer/in Akkordeonspieler/in Akkordzithermacher/in Akkreditivsachbearbeiter/in Akkumonteur/in Akkumulatorenbauer/in Akkumulatorenwärter/in Akquisiteur/in (Kreditgeschäft) Akquisiteur/in (Versicherung) Akquisiteur/in (Vertrieb) Akrobat/in Aktenführer/in Aktengehilfe/-gehilfin Aktenhefter/in Aktenplanbearbeiter/in Aktenvernichter/in Aktenverwalter/in Aktienanalyst/in Aktienanalytiker/in Aktienfondsmanager/in Aktienhändler/in Aktuar/in Akupunkteur/in Akustikbauer/in Akustiker/in

17 Akustiker/in (Elektroakustik) Akustiker/in (Hörgeräte) Akustikfacharbeiter/in Akustikmeister/in Akustikmonteur/in Akustikphysiker/in Akustikschreiner/in Akzidenzsetzer/in Akzidenzstereotypeur/in Alabasterbildhauer/in Alarmanlagenbauer/in Alarmanlagenmonteur/in Alarmanlagentechniker/in Alarmsystemelektroniker/in Alarmtechniker/in Alarmverfolger/in (Wach- und Sicherheitsgewerbe) Albanologe/Albanologin Albenportefeuiller/in Albummacher/in Algesiologe/Algesiologin Alleinbäcker/in Alleiningenieur/in (auf Schiff) Alleinkoch/-köchin Alleinkonditor/in Alleinmaschinist/in - Schiff Alleinmaschinist/in - Schiff (mit Einschränkung) Alleinmatrose/-matrosin Alleinmotorenwärter/in (auf Schiff) Alleinoffizier/in (auf Schiff) Alleinsekretär/in Alleinsteuermann/-frau Alleinunterhalter/in Allergie-Ernährungsberater/in Allergologe/Allergologin Allergologische/r Assistent/in Allfinanzberater/in Allgemeinarzt/-ärztin Allgemeinchirurg/in Alltagsbetreuer/in Almbauer/-bäuerin Almhalter/in (Melker/in) Almhirte/-hirtin (Melker/in) Alpakaspinner/in Alpakaweber/in Alpensenn/-senne (Melker/in) Altaist/in Altbauerneuerungstechniker/in Altbausanierer/in Altbierbrauer/in Alteisenhändler/in Altenbetreuerhelfer/in Altenfürsorger/in Altenheimleiter/in Altenpflegeassistent/in Altenpflegefachwirt/in Altenpflegehelfer/in Altenpflegehilfskraft Altenpfleger/in Altenpfleger/in gerontopsychiatrischen Abteilung Altenpfleger/in - Onkologie Altenpfleger/in - Rehabilitation Altenpfleger/in Rehabilitation und Langzeitpflege Altenpflegeschulleiter/in Altentagesstättenleiter/in Altentherapeut/in Altenzentrumsleiter/in Alternativ-Bäcker/in Alterswissenschaftler/in Altertumsforscher/in Altertumskundler/in Altertumswissenschaftler/in Altgrubengerber/in Altist/in Altmaterialiensammler/in Altpapiersortierer/in Altpapierzerfaserer/-zerfaserin Altphilologe/-philologin Altstoffsortierer/in Aluminiumbeschichter/in Aluminiumblechschmied/in Aluminiumdrucker/in Aluminiumdrücker/in (Blechverformer/in) Aluminiumfacharbeiter/in Aluminiumfoliendrucker/in Aluminiumfolienmacher/in Aluminiumformer/in Aluminiumgießer/in Aluminiumklempner/in Aluminiumkocher/in Aluminiumlöter/in Aluminiumschläger/in Aluminiumschlägermeister/in Aluminiumschleifer/in Aluminiumschlosser/in Aluminiumspritzer/in Aluminiumstanzer/in Aluminiumwalzer/in Alu-Schweißer/in Amateurreitlehrer/in Amboßschmied/in Ambroiddrechsler/in Ambulante/r Händler/in Ambulante/r Krankenschwester/-pfleger Ambulanzfahrer/in Ambulanzpfleger/schwester Amerikaformer/in Amerikanist/in Amerikawissenschaftler/in Amethystpolierer/in Amethystschleifer/in Amtliche/r Kontrollassistent/in (Lebensmittelüberwachung) Amts- und Landrichter/in Amtsarzt/-ärztin Amtsbote/-botin Amtsdiener/in Amtsgehilfe/-gehilfin Amtsleiter/in Amtsnotar/in Amtsprüfer/in (Finanzamt) Amtsrichter/in Amtsschreiber/in Amtstierarzt/-ärztin Amtsvollzieher/in Amtsvormund Amtsvorsteher/in Amtswart/in Analyst/in (Finanzen) Analytiker/in - Chemie Anaplastologe/Anaplastologin Anästhesietechnische/r Assistent/in Anästhesist/in Anatom/in Anatomische/r Assistent/in Anbauberater/in Änderungskoordinator/in Änderungsnäher/in Änderungsschneider/in Änderungs-Werkstattleiter/in (Bekleidung) Andragoge/Andragogin (Erwachsenenbildung) Andreher/in (Spinnerei) Andreher/in (Webvorbereitung) Androloge/Andrologin Andrucker/in (Buchdruck) Angebotsbearbeiter/in (Kalkulator/in) Angebotsingenieur/in Angebotskalkulator/in Angebotskoordinator/in Angebotssachbearbeiter/in (Kalkulator/in) Angehörige/r geistlicher Orden und 17

18 Mutterhäuser Angelbauer/in Angelgerätebauer/in Angerber/in Angestellte/r (gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) Anglist/in Anhängerbauer/in Anheizer/in Anilindrucker/in Animateur/in - Freizeit Animateur/in - Hotel- und Kurbetrieb Animationsdesigner/in Animationskünstler/in Animations-Manager/in Animationszeichner/in Ankerisolierer/in Ankerlöter/in Ankerschließer/in Ankerwickler/in (Elektromaschinenbau) Ankleider/in - Theater Ankleider/in / Garderobier/e Anknüpfer/in Ankörner/in Anlageberater/in Anlagen- und Apparatebauer/in Anlagen- und Systemkennzeichner/in Anlagenabrechner/in Anlagenbauer/in Anlagenbauermeister/in Anlagenbautechniker/in Anlagenbediener/in Anlagenberater/in Anlagenbuchhalter/in Anlagenelektriker/in Anlagenelektriker/in (Elektroanlageninstallation) Anlagenelektroinstallateur/in Anlagenelektroniker/in Anlagenfahrer/in - Chemiebetrieb Anlagenführer/in Anlagenführer/in - Betonindustrie Anlagenführer/in - Ganzstoffherstellung Anlagenführer/in - Holzbearbeitung Anlagenführer/in - Klärwerk Anlagenführer/in - Kunststoff- und Kautschuktechnik Anlagenführer/in Nahrungsmittelindustrie Anlagenführer/in - Ölraffinerie Anlagenführer/in - Papier- und Zellstoffherstellung Anlagenführer/in - Steine- und Erdenindustrie Anlagengärtner/in Anlageningenieur/in (Elektro) Anlageninstallateur/in (Telekommunikationstechnik) Anlageninstandhaltungstechniker/in Anlagenkonstrukteur/in Anlagenmechaniker/in Anlagenmechaniker/in - Apparatetechnik Anlagenmechaniker/in - Sanitär- und Heizungstechnik Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Anlagenmechaniker/in - Schweißtechnik Anlagenmechaniker/in - Versorgungstechnik Anlagenmechanikerhelfer/in Anlagenmonteur/in - Elektrische Betriebstechnik Anlagenmonteur/in - Rohrinstallation Anlagenmonteur/in (Telekommunikationstechnik) Anlagenplaner/in Anlagenregler/in (Chemiebetrieb) Anlagenreiniger/in Anlagenschweißer/in Anlagentechniker/in Anlagentechniker/in - EDV-Wartung Anlagentechniker/in - Lichttechnik Anlagentechniker/in Prozessleitelektronik Anlagentechniker/in - Sanitärtechnik Anlagentechniker/in - Schaltgeräte- und Schaltanlagenbau Anlagentechnikkonstrukteur/in Anlagenverleiher/in Anlagenwächter/in Anlagenwart/in Anlagenwärter/in (Erdöl-,Erdgasgewinnung) Anlegmaurer/in Anmelder/in Annahmemeister/in - Elektro Annahmemeister/in - Fahrzeugtechnik Annahmestellenleiter/in (Lotterie) Annehmer/in (Textilreinigung) Annoncenagent/in Annoncenvertreter/in Annonceur/in Anorganiker/in Anreißer/in (Metall) Anreißer/in (Tischlerei) Anrichtegehilfe/-gehilfin Anrichtekoch/-köchin Ansager/in (Hörfunk, Fernsehen) Anschläger/in (Bergbau) Anschläger/in (Feinblechbau) Anschläger/in (Kran) Anschläger/in (Metallbau) Anschläger/in (Plakate) Anschlagposten Anschriftenermittler/in (Post) Ansichtskartenverleger/in Ansichtsmodellbauer/in Ansichtsmodellbauerhelfer/in Anspruchsprüfer/in (Versicherung) Anstaltsdirektor/in Anstaltserzieher/in Anstaltslehrer/in Anstaltspfarrer/in Anstaltswächter/in Anstreicher/in Antennenbauer/in Antennenbautechniker/in Antenneninstallateur/in Antennenmonteur/in Antennenwärter/in Anthropogeograf/in Anthropologe/Anthropologin Antikschreiner/in Antiquar/in Antiquariatsbuchhändler/in Antiquitätenhändler/in Antiquitätensachverständige/r Antiquitätenschätzer/in Antiquitätenverkäufer/in Antragsannehmer/in (Versicherung) Antragsbearbeiter/in (Versicherung) Antragsprüfer/in (Versicherung) Antriebswärter/in Anwalt/Anwältin Anwalts- und Notargehilfe/-gehilfin Anwaltsassessor/in Anwaltsbürovorsteher/in Anwaltsgehilfe/-gehilfin Anwaltsnotar/in Anwaltssekretär/in Anwaltsstenotypist/in Anwendersoftwareberater/in Anwendersoftwareentwickler/in Anwendungsanalytiker/in (EDV) Anwendungsberater/in Anwendungsentwickler/in

19 Anwendungsingenieur/in Anwendungsorganisator/in (EDV) Anwendungsprogrammierer/in Anwendungssoftwareberater/in Anwendungssystemadministrator/in Anwendungssystemberater/in Anwendungstechniker/in Anwendungstrainer/in Anzeichner/in (Bekleidungsindustrie) Anzeichner/in (Walzwerk) Anzeigenagent/in Anzeigenakquisiteur/in Anzeigendisponent/in Anzeigendrucker/in Anzeigenfachberater/in Anzeigenkontakteur/in Anzeigenleiter/in Anzeigensachbearbeiter/in Anzeigensetzer/in Anzeigenverkäufer/in Anzeigenverkaufsberater/in Anzeigenvermittler/in Anzeigenwerber/in Apothekenbetriebswirt/in Apothekendirektor/in Apothekenhelfer/in Apothekenleiter/in Apothekenpächter/in Apothekenschwester/-pfleger Apothekenverwalter/in Apotheker/in / Pharmazeut/in Apothekerassistent/in Apparate- und Maschinenschlosser/in Apparateausbalancierer/in Apparatebauer/in Apparatebauingenieur/in Apparatebaumeister/in Apparatefeinbauer/in Apparateführer/in (Brenner/in, Destillateur/in) Apparateführer/in (Druckereihelfer/in) Apparateisolierer/in Apparateklempner/in Apparatemechaniker/in Apparatereiniger/in Apparateschlosser/in Apparateschmied/in Apparateschweißer/in Apparatewärter/in (Chemiebetrieb) Application-Engineer/-Manager/in Applications Engineer (EDV) Applikationsingenieur/in Applikationsprogrammierer/in Applikationstechniker/in Appreteur/in (Schuhwarenherstellung) Appreteur/in (Textilveredlung) Appretierer/in (Lederherstellung) Appreturarbeiter/in Appreturfacharbeiter/in Appreturtechniker/in Aquarelldrucker/in Aquarellist/in Aquarellmaler/in Aquarianer/in Aquarienpfleger/in Aquarienwärter/in Aquariumbauer/in Aquariumdirektor/in Aquariuminspektor/in Aquariumleiter/in Aquatonedrucker/in Arabist/in Arbeits- und Berufsberater/in Arbeits- und Beschäftigungstherapeut/in Arbeits- und Betriebsmittelplaner/in Arbeitsagenturpsychologe/-psychologin Arbeitsanalytiker/in Arbeitsanleiter/in Arbeitsbegleiter/in Arbeitsdirektor/in Arbeitsentgeltsachbearbeiter/in Arbeitserzieher/in Arbeitsgestalter/in Arbeitsgestaltungsingenieur/in Arbeitshygieneinspektor/in Arbeitsjurist/in Arbeitskräftedisponent/in Arbeitslosenbetreuer/in Arbeitsmarktmanager/in Arbeitsmediziner/in Arbeitsmedizinische/r Assistent/in Arbeitsmedizinische/r Fachassistent/in Arbeitsökonom/in Arbeitsorganisations- und Arbeitsgestaltungstechniker/in Arbeitspädagoge/-pädagogin Arbeitsplaner/in Arbeitsplanungsingenieur/in Arbeitsplatzanalytiker/in Arbeitsplatz-Auditor/in Arbeitsplatzsteuerer/-steuerin Arbeitsplatzunterweiser/in Arbeitspsychologe/-psychologin Arbeitsschutzingenieur/in Arbeitsschutzinspektor/in Arbeitsstudieningenieur/in Arbeitsstudientechniker/in Arbeitstherapeut/in Arbeitstrainer/in Arbeitsunterweiser/in Arbeitsvermittler/in Arbeitsvorbereiter/in Arbeitswirtschaftler/in Arbeitswissenschaftler/in Arbeitszeitplaner/in Arbitrageur/in Archäologe/Archäologin Archäometer/Archäometerin Architekt/in Architekturfotograf/in Architekturmaler/in (Kunstmaler/in) Architekturmodellbauer/in Architekturzeichner/in Archiv-, Bibliotheks- und Informationsassistent/in Archivar/in Archivbeamter/-beamtin (gehobener nichttechnischer Dienst) Archivbeamter/-beamtin (höherer nichttechnischer Dienst) Archivbeamter/-beamtin (mittlerer nichttechnischer Dienst) Archivfachkraft Archivhelfer/in Archivleiter/in Archivrestaurator/in Archivsachbearbeiter/in Archivvorsteher/in Area Catering-Manager/in Area Sales Manager/in Armaturenbauer/in Armaturendreher/in Armaturenhersteller/in Armaturenpolierer/in Armaturenschleifer/in Armaturenschlosser/in Armbandmacher/in (Lederverarbeiter/in) Armbanduhrenmacher/in Armbanduhrgehäusemacher/in Ärmelarbeiter/in Ärmeleinnäher/in Ärmelnäher/in Ärmelschneider/in Armiermaschinenarbeiter/in

20 Arrangeur/in Arrondierungssachverständige/r Art Event Manager/in Art-Buyer (Werbung) Art-Direktor/in Artist/in Artistenvermittler/in (Arbeitsagentur) Artothekar/in Arzneientwickler/in Arzneimittelchemiker/in Arzneimittelvertreter/in Arzneimittelzusteller/in Arzneipflanzenanbauer/in Arzneipflanzenbauer/-bäuerin Arzt/Ärztin Arzt/Ärztin - Allgemeinmedizin Arzt/Ärztin - Anästhesiologie und Intensivtherapie Arzt/Ärztin - Anatomie Arzt/Ärztin - Arbeitsmedizin Arzt/Ärztin - Augenheilkunde Arzt/Ärztin - Biochemie Arzt/Ärztin - Blutspende- und Transfusionswesen Arzt/Ärztin - Chirurgie Arzt/Ärztin - Frauenheilkunde und Geburtshilfe Arzt/Ärztin - gerichtliche Medizin Arzt/Ärztin - Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde Arzt/Ärztin - Haut- und Geschlechtskrankheiten Arzt/Ärztin - Humangenetik Arzt/Ärztin - Hygiene Arzt/Ärztin - Immunologie Arzt/Ärztin - Industrietoxikologie Arzt/Ärztin - Innere Medizin Arzt/Ärztin - Kieferchirurgie Arzt/Ärztin - Kinder- und Jugendpsychiatrie Arzt/Ärztin - Kinderchirurgie Arzt/Ärztin - Kinderheilkunde Arzt/Ärztin - klinische Strahlenphysik Arzt/Ärztin - Laboratoriumsdiagnostik Arzt/Ärztin - Laboratoriumsmedizin Arzt/Ärztin - Lungen- und Bronchialheilkunde Arzt/Ärztin - Lungenheilkunde Arzt/Ärztin - medizinische Biophysik Arzt/Ärztin - Mikrobiologie Arzt/Ärztin - Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Arzt/Ärztin - Neurochirurgie Arzt/Ärztin - Neurologie Arzt/Ärztin - Nuklearmedizin Arzt/Ärztin - öffentliches Gesundheitswesen Arzt/Ärztin - Orthopädie Arzt/Ärztin - Pathologie Arzt/Ärztin - Pharmakologie und Toxikologie Arzt/Ärztin - Physiologie Arzt/Ärztin - Physiotherapie Arzt/Ärztin - Psychiatrie Arzt/Ärztin - Psychotherapie Arzt/Ärztin - Radiologie Arzt/Ärztin - Rechtsmedizin Arzt/Ärztin - Sportmedizin Arzt/Ärztin - Traumatologie und Orthopädie Arzt/Ärztin - Urologie Arztberater/in Ärzteberater/in Arztfachhelfer/in Arzthelfer/in Ärztliche/r Direktor/in (Humanarzt/-ärztin) Ärztliche/r Direktor/in (Tierarzt/-ärztin) Ärztliche/r Leiter/in Ärztliche/r Psychotherapeut/in Arztsekretär/in Asphaltabdichter/in Asphaltbauer/in Asphalt-Einbaumeister/in Asphalteur/in Asphaltfuger/in (Straßenbau) Asphaltmüller/in Asphaltplattenpresser/in Asphaltwerker/in Assekuranzagent/in Assekuranzbetreuer/in (Versicherungsaußendienst) Assekuranzmakler/in Assekuranzvertreter/in Asset-Manager/in Assistant Controller/in Assistant Product Manager/in Assistent/in - Agrar- und Umwelttechnik (Laborant/in) Assistent/in - Anästhesietechnik Assistent/in - Audiologie Assistent/in - Audiometrie Assistent/in - Aufnahmeleitung Assistent/in - Auslandsgeschäft Assistent/in - Außenhandel Assistent/in - Automatisierungs- und Computertechnik Assistent/in - Automatisierungstechnik Assistent/in - Automatisierungstechnik und Mechatronik Assistent/in - Bautechnik Assistent/in - Bauwesen Assistent/in - Behindertenpflege Assistent/in - Bekleidung/Modedesign Assistent/in - Bekleidungstechnik Assistent/in - Beschaffungswesen Assistent/in - Bibliotheken Assistent/in - Biologie Assistent/in - Biotechnologie Assistent/in - Buchhandel Assistent/in - Büro Assistent/in - Computertechnik Assistent/in - Controlling Assistent/in - Datentechnik Assistent/in - Datenverarbeitung (Bauwesen) Assistent/in - Datenverarbeitungstechnik Assistent/in - Denkmaltechnik Assistent/in - Design und visuelle Kommunikation Assistent/in - Einkauf Assistent/in - Einzelhandel Assistent/in - Elektronik und Datentechnik Assistent/in - elektronisches Rechnen Assistent/in - Elektrotechnik Assistent/in - Energiesystemmarketing Assistent/in - Energiesystemtechnik und -marketing (Solartechnik) Assistent/in - Fertigungstechnik Assistent/in - Filmgeschäftsführung Assistent/in - Finanzen Assistent/in - Fotodesign Assistent/in - Fototechnik Assistent/in - Freizeitwirtschaft Assistent/in - Funktionsdiagnostik Assistent/in - Geovisualisierung Assistent/in - Geschäftsleitung Assistent/in - Gestaltungstechnik Assistent/in - Gesundheits- und Sozialwesen Assistent/in - Gesundheitsdienst Assistent/in - Gesundheitstourismus/ 20

MAI 2010. Schlüsselverzeichnis 2010. für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung

MAI 2010. Schlüsselverzeichnis 2010. für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung MAI 2010 Schlüsselverzeichnis 2010 für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung Titel: Schlüsselverzeichnis 2010 für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung

Mehr

Meldeverfahren zur Sozialversicherung Schlüsselverzeichnis für die Angaben zur Tätigkeit. A US G A BE 201 0 Stand: Mai 2016

Meldeverfahren zur Sozialversicherung Schlüsselverzeichnis für die Angaben zur Tätigkeit. A US G A BE 201 0 Stand: Mai 2016 Meldeverfahren zur Sozialversicherung Schlüsselverzeichnis für die Angaben zur Tätigkeit A US G A BE 201 0 Stand: Mai 2016 IMPRESSUM IMPRESSUM Titel: Herausgeber: Internet: Schlüsselverzeichnis für die

Mehr

Anhang. Alphabetisches Verzeichnis der Tätigkeiten

Anhang. Alphabetisches Verzeichnis der Tätigkeiten Anhang Alphabetisches Verzeichnis der Tätigkeiten 2-D-Animator/in... 23224 2-D-Designer/in... 23224 3-D-Animator/in... 23224 3-D-Designer/in... 23223 3-D-Konstrukteur/in... 27223 3-D-Web Developer/in...

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Naturwissenschaften und Labor

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Naturwissenschaften und Labor Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Naturwissenschaften und Labor 11 Naturwissenschaften und Labor Untersuchen, experimentieren, neue Verfahren entwickeln: Naturwissenschaften bilden oft die Basis für Innovationen.

Mehr

Verzeichnis aller reglementierten Berufe im Sinn von Art. 3 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL, das gem. Art. 57 Abs. 1 Buchstabe a der BQRL über die einheitlichen Ansprechpartner online zugänglich sein soll

Mehr

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Berufsbildungskompass Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Ich habe noch keine Berufsreife (Hauptschulabschluss) Ich habe die Berufsreife (Hauptschulabschluss) und beginne eine Berufsausbildung Ich

Mehr

Folgende vorläufigen Bruttojahresentgelte wurden für das Schuljahr 2014/2015 ermittelt:

Folgende vorläufigen Bruttojahresentgelte wurden für das Schuljahr 2014/2015 ermittelt: Vorläufige Schülerausgabensätze im Schuljahr 2015/2016 Vorbemerkungen: 1. Die Angaben beruhen auf der ab 1. August 2015 geltenden Finanzierungsregelung des Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft.

Mehr

Berufsgruppenverzeichnis für die Unfallversicherung

Berufsgruppenverzeichnis für die Unfallversicherung Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG Barmenia-Allee 1 42119 Wuppertal Berufsgruppenverzeichnis für die Unfallversicherung A Abbrucharbeiter 5 Abdichter/in 4 Abfallbeseitiger/in 4 Abfallsortierer/in 4 Abfertigungsangestellte/r

Mehr

Schlüsselverzeichnis. für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung

Schlüsselverzeichnis. für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort...II Allgemeine Hinweise zur Verschlüsselung der Angaben zur Tätigkeit...III Schlüssel Ausgeübte Tätigkeit... IV (Fortsetzung zum Schlüssel Ausgeübte Tätigkeit )... V Schlüssel

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2014. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2014 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

Anerkennung von Facharztbezeichnungen

Anerkennung von Facharztbezeichnungen Baden-Württemberg Blatt 1 Allgemeinmedizin 170 109 167 116 198 130 Innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt) 0 0 0 0 0 0 Anästhesiologie 138 61 148 81 147 78 Anatomie 0 0 1 0 0 0 Arbeitsmedizin 26 13 36 18

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

Bildung und Erziehung

Bildung und Erziehung Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Bildung und Erziehung 13.1 Bildung und Erziehung Bildung und Erziehung begleiten den Menschen ein Leben lang: Kleinkinder im Kindergarten, Schüler und Studierende, Erwachsene

Mehr

SMK, Abteilung 4 Dresden, 07.06.2012. Tischvorlage des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

SMK, Abteilung 4 Dresden, 07.06.2012. Tischvorlage des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus SMK, Abteilung 4 Dresden, 07.06.2012 Tischvorlage des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus Das Sächsische Staatsministerium für Kultus bearbeitet den Auftrag, landesrechtlich geregelte Berufe im Hinblick

Mehr

Folgende Bildungsgänge werden im kommenden Schuljahr angeboten:

Folgende Bildungsgänge werden im kommenden Schuljahr angeboten: Öffentliche Bekanntmachung des Kreises Siegen-Wittgenstein Anmeldungen zu den Berufskollegs des Kreises Siegen-Wittgenstein für das Schuljahr 2016/2017 Anmeldungen zu Voll- und Teilzeitbildungsgängen der

Mehr

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0

Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Ärztinnen/Ärzte nach Landesärztekammern und Tätigkeitsarten Tabelle 1.0 Gesamt Darunter: Berufstätig Davon: Landesärztekammer Anzahl Verände- Anteil am ohne Anzahl Verände- Anteil am ambulant darunter:

Mehr

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis Organisation der Bundesärztekammer Kapitel 13 13. Dokumentation Inhaltsverzeichnis Seite 13.1 Dokumentation zum Berichtsteil.............................. 452 Zu Kapitel 3 Die ärztliche Versorgung in der

Mehr

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis

13. Dokumentation. Inhaltsverzeichnis Dokumentation Kapitel 13 13. Dokumentation Inhaltsverzeichnis Seite 13.1 Dokumentation zum Berichtsteil.............................. 446 Zu Kapitel 3 Die ärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland

Mehr

Wege in die berufliche Bildung Neue APO-BK

Wege in die berufliche Bildung Neue APO-BK Wege in die berufliche Bildung Neue APO-BK Stand: 11/2015 Wege in die berufliche Bildung Sekundarstufe I Klassen 5-9/10 Ziele Hauptschulabschluss (nach 9) Hauptschulabschluss nach Klasse 10 Mittlerer Schulabschluss

Mehr

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4

Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4 Abbildung 1: Struktur der Ärzteschaft 2013 (Zahlen in Tausend) Gesamtzahl der Ärztinnen und Ärzte 470,4 Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 357,2 Ohne ärztliche Tätigkeit 113,2 Ambulant 145,9 Stationär 181,0

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

Rechtsgrundlage für die Berufsabschlüsse bilden die Schulgesetze der Länder.

Rechtsgrundlage für die Berufsabschlüsse bilden die Schulgesetze der Länder. SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - IIB - Dokumentation der Kultusmisterkonferenz über landesrechtlich geregelte Berufsabschlüsse an Berufsfachschulen

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Elektro

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Elektro Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Elektro 3 Elektro Ohne Stromversorgung und entsprechende Geräte und Maschinen stünde sowohl in Privathaushalten als auch in der Industrie alles still. Die Elektroindustrie

Mehr

Fachhochschulreife. Klasse 12 32 Wochenstunden

Fachhochschulreife. Klasse 12 32 Wochenstunden Fachoberschule Typ: Sozial- und Gesundheitswesen Fachhochschulreife Klasse 12 32 Wochenstunden Klasse 11 4 Tage gelenktes Praktikum im Berufsfeld 2 Tage Schule mindestens vierjährige Berufstätigkeit im

Mehr

3-D-Designer/in 8334141 Abbrucharbeiter/in 4727100 Abfallbeauftragte/r 8034107 Abfallberater/in 9229100 Abfüller/in 5224100 Abgleicher/in

3-D-Designer/in 8334141 Abbrucharbeiter/in 4727100 Abfallbeauftragte/r 8034107 Abfallberater/in 9229100 Abfüller/in 5224100 Abgleicher/in Beruf BKZ 3-D-Designer/in 8334141 Abbrucharbeiter/in 4727100 Abfallbeauftragte/r 8034107 Abfallberater/in 9229100 Abfüller/in 5224100 Abgleicher/in (Nachrichtentechnik) 3144100 Absatz- u. Werbewirtschaftler/in

Mehr

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung

Stundenablaufplan - Zweiter Abschnitt der Ärztlichen Ausbildung 5. Semester Klinische Propädeutik und Untersuchungstechniken UAK 42 Seminar zum UAK 8,4 Hygiene, Mikrobiologie, Virologie Klinische Chemie, Laboratoriumsdiagnostik Pathologie P/K 42 Vorlesung 42 P/K 42

Mehr

Name der Ausbildungsstätte. 1. Wenn Sie diese Ausbildung beginnen: Welchen höchsten Schulabschluss haben Sie dann? a) ohne Hauptschulabschluss

Name der Ausbildungsstätte. 1. Wenn Sie diese Ausbildung beginnen: Welchen höchsten Schulabschluss haben Sie dann? a) ohne Hauptschulabschluss Sehr geehrte Ausbilderin, sehr geehrter Ausbilder, die Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt ist als zuständige Stelle nach 88 Abs. 2 BBiG verpflichtet, Daten zur Berufsbildungsstatistik im Bereich der Freien

Mehr

Frau Adam-Bott Frau Linke

Frau Adam-Bott Frau Linke Frau Adam-Bott Frau Linke Tel: 221-29282/85 Regionale Bildungslandschaft Köln Regionales Bildungsbüro Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen

Mehr

Technik, Recht und Sicherheit

Technik, Recht und Sicherheit Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Technik, Recht und Sicherheit 2.1 Technik, Recht und Sicherheit Jeder Mensch wünscht sich Sicherheit. Staatliche Einrichtungen und auch Dienstleistungsunternehmen sorgen

Mehr

SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND SEKRETARIAT DER STÄNDIGEN KONFERENZ DER KULTUSMINISTER DER LÄNDER IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND Dokumentation der Kultusmisterkonferenz über landesrechtlich geregelte Berufsabschlüsse an Berufsfachschulen

Mehr

Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie

Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie 5.1 Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie Nie zuvor gab es in Deutschland so viele ältere Menschen, die medizinische Leistungen

Mehr

Bildungsstand der Bevölkerung

Bildungsstand der Bevölkerung Statistisches Bundesamt Bildungsstand der Bevölkerung 2012 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 25.09.2012 Artikelnummer: 5210002127004 Weitere Informationen zur Thematik dieser Publikation unter:

Mehr

Wirtschaft und Sekretariat

Wirtschaft und Sekretariat Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Wirtschaft und Sekretariat 16.1 Wirtschaft und Sekretariat Bei Berufen rund um Wirtschaft und Sekretariat sind Organisieren, Kalkulieren, Planen, Verhandeln und Verkaufen

Mehr

Mittlerer Schulabschluss an beruflichen Schulen

Mittlerer Schulabschluss an beruflichen Schulen Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Mittlerer Schulabschluss an beruflichen Schulen (Stand: November 2013) Inhalt: 1. An welchen beruflichen Schulen in Bayern kann man den mittleren Schulabschluss

Mehr

Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen

Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen Bildungsmöglichkeiten und -wege in Thüringen 1. Schulstruktur und abschlüsse a) Grundschule b) Regelschule 2. Möglichkeiten des Nachholens von allgemeinen Schulabschlüssen (Sekundarbereich II) a) Volkshochschule/

Mehr

Körperpflege, Hauswirtschaft

Körperpflege, Hauswirtschaft Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Körperpflege, Hauswirtschaft 2.3 Körperpflege, Hauswirtschaft Wo es um Hygiene, Ernährung, Aussehen oder hauswirtschaftliche Dienstleistungen geht, sind Fachkräfte gefragt,

Mehr

Bildungsberatung. Bildungsberatung

Bildungsberatung. Bildungsberatung im Schulamt für die Stadt Köln Tel: 221-29282/85 www.bildung.koeln.de Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge nge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen ssen Berufsvorbereitende

Mehr

Taetigkeiten_neu. Page 2

Taetigkeiten_neu. Page 2 Taetigkeiten BKZ 3-D-Designer/in 8334141 Abbrucharbeiter/in 4727100 Abfallbeauftragte/r 8034107 Abfallberater/in 9229100 Abfüller/in 5224100 Abgleicher/in (Nachrichtentechnik) 3144100 Absatz- u. Werbewirtschaftler/in

Mehr

Übergänge von der Sek. I auf Berufskollegs SPOTLIGHT. Übergangsgestaltung

Übergänge von der Sek. I auf Berufskollegs SPOTLIGHT. Übergangsgestaltung Übergänge von der Sek. I auf Berufskollegs Marcus Michael StuBO Max-Weber-BK Frank Potthast StuBO Elly-Heuss-Knapp-BK SPOTLIGHT Übergangsgestaltung Inhalte 1. Darstellung beruflicher Qualifizierung und

Mehr

Bildungsgänge am Berufskolleg

Bildungsgänge am Berufskolleg Bildungsgänge am Berufskolleg unter Berücksichtigung der Neuordnung der APO-BK vereinfachte schematische Darstellung, (weitere Übergangsmöglichkeiten sind z. T. vorhanden) mit Bezügen zu KAoA insb. zum

Mehr

Verordnung über Diplome, Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung in den universitären Medizinalberufen

Verordnung über Diplome, Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung in den universitären Medizinalberufen Verordnung über Diplome, Ausbildung, Weiterbildung und Berufsausübung Änderung vom 17. November 2010 Der Schweizerische Bundesrat verordnet: I Die Verordnung vom 27. Juni 2007 1 über Diplome, Ausbildung,

Mehr

Zulassungstableau (Nur für die Übergangskohorte der Universität Düsseldorf)

Zulassungstableau (Nur für die Übergangskohorte der Universität Düsseldorf) Bezirksregierung Düsseldorf Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie Erläuterung zum Zulassungstableau Auf der Grundlage der von den medizinischen Fakultäten in NRW erarbeiteten "Äquivalenzempfehlungen"

Mehr

Personalfragebogen für geringfügig Beschäftigte (Minijob bis 450,-- )

Personalfragebogen für geringfügig Beschäftigte (Minijob bis 450,-- ) Personalfragebogen für geringfügig Beschäftigte (Minijob bis 450,-- ) Angaben zur Person Familienname Vorname Straße und Hausnummer PLZ, Ort Geburtsdatum Geburtsort Geburtsland Familienstand Staatsangehörigkeit

Mehr

Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen,

Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Dialogmarketing 2.2 Tourismus, Freizeit, Fremdsprachen, Dialogmarketing Die Deutschen gelten als Reiseweltmeister. Hoch im Kurs stehen

Mehr

Berufskennzahlen der Stellenangebote (BA-SIS-BKZ-Klassifikation)

Berufskennzahlen der Stellenangebote (BA-SIS-BKZ-Klassifikation) Berufskennzahlen der Stellenangebote (BA-SIS-BKZ-Klassifikation) Beruf Berufskennzahl (BKZ) 3-D-Designer/in 8334141 Abbrucharbeiter/in 4727100 Abfallbeauftragte/r 8034107 Abfallberater/in 9229100 Abfüller/in

Mehr

Prognose - 1 - Schülerausgabensatz für Schuljahr 2015/2016

Prognose - 1 - Schülerausgabensatz für Schuljahr 2015/2016 der Schülerausgabensätze (Werte gerundet) für das Schuljahr nach dem zum 01.08.2015 geltenden Recht. Die Fußnote zu den Bildungsgängen an den berufsbildenden Förderschulen auf Seite 2 ist zu beachten.

Mehr

Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung

Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung 5.2 Medizintechnik, Reha, Sport und Bewegung Medizintechnik ist eine Wachstumsbranche. Durch technische Innovationen können Krankheiten

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen im Ausland (Stand 31. Januar 2012)

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen im Ausland (Stand 31. Januar 2012) Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen im Ausland (Stand 31. Januar 2012) Grundsätzliches Das Medizinstudium ist in Fächer, Querschnittsbereiche und Blockpraktika unterteilt. Diese Aufteilung

Mehr

A IV 1 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 13.11.2013. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl

A IV 1 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 13.11.2013. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl Artikel-Nr. 3211 12001 Gesundheitswesen A IV 1 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 13.11.2013 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2012 1. Berufstätige Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg

Mehr

STUDIENFÜHRER. Medizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung

STUDIENFÜHRER. Medizin STAATSPRÜFUNG. Zentrale Studienberatung STUDIENFÜHRER STAATSPRÜFUNG Medizin Zentrale Studienberatung 1. STUDIENGANG: MEDIZIN 2. ABSCHLUSS: Arzt/Ärztin (Prüfung Staatsexamen) 3. REGELSTUDIENZEIT: 6 Jahre und 3 Monate STUDIENBEGINN FÜR STUDIENANFÄNGER:

Mehr

Sekundarbereich Tertiärbereich. Elementarbereich Primarbereich Sekundarbereich I*

Sekundarbereich Tertiärbereich. Elementarbereich Primarbereich Sekundarbereich I* Das Bildungssystem in Deutschland Bildungseinrichtungen, Übergänge und Abschlüsse Elementarbereich Primarbereich Sekundarbereich I* Sekundarbereich II Tertiärbereich 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Mehr

Herzlich Willkommen! Berufliche Schulen im Main Tauber Kreis

Herzlich Willkommen! Berufliche Schulen im Main Tauber Kreis Herzlich Willkommen! Berufliche Schulen im Main-Tauber-Kreis 1 Mit den beruflichen Schulen zu Beruf und Studium Beruf Schulische oder berufliche Weiterbildung Studium Duale Ausbildung Berufsschule + Betrieb

Mehr

Statistische Berichte

Statistische Berichte Statistische Berichte Auszubildende im Saarland 2014 Ergebnisse der Berufsbildungsstatistik vom 31.12.2014 Auszubildende im Saarland zum 31.12.2014 30,7 % Freie Berufe 7,8 % Landwirtschaft 2,2 % Öffentl.

Mehr

Vollzeitschulische Bildungsangebote der Frankfurter Berufsschulen

Vollzeitschulische Bildungsangebote der Frankfurter Berufsschulen Berufliche Gymnasien Berufliches Gymnasium Mechatronik Berufliches Gymnasium Datentechnik Berufliches Gymnasium Gesundheit Berufliches Gymnasium Wirtschaft Fachoberschulen Fachoberschule Agrarwirtschaft,

Mehr

Finanzen, Marketing, Recht und Verwaltung

Finanzen, Marketing, Recht und Verwaltung Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Finanzen, Marketing, Recht und Verwaltung 16.2 Finanzen, Marketing, Recht und Verwaltung Im Bankwesen geht es um Finanzierungsfragen und Kapitalanlagen. Marketingfachleute

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Medien

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Medien Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Medien 9 Medien Medien zeigen die Welt aus unterschiedlichen Perspektiven. Neben Druckerzeugnissen, Radio und Fernsehen ist längst auch das Internet ein wesentliches Mittel

Mehr

Informationen zum Bildungsangebot am Berufskolleg Tecklenburger Land. www.bktl.de

Informationen zum Bildungsangebot am Berufskolleg Tecklenburger Land. www.bktl.de Informationen zum Bildungsangebot am Berufskolleg Tecklenburger Land www.bktl.de Wir bieten Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung > Berufschulabschluss > Berufliche Grundbildung > Fachoberschulreife

Mehr

Informationsdienst. Praktikanten Letzte Aktualisierung: September 2006. Inhalt

Informationsdienst. Praktikanten Letzte Aktualisierung: September 2006. Inhalt Praktikanten Letzte Aktualisierung: September 2006 Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Vorgeschriebene Praktika... 2 2.1 Vorgeschriebene Zwischenpraktika (während des Studiums)... 2 2.1.1 Kranken-, Pflege- und

Mehr

Berufliche Gymnasien. Fachoberschulen

Berufliche Gymnasien. Fachoberschulen Berufliche Gymnasien Berufliches Gymnasium Mechatronik Berufliches Gymnasium Datentechnik Berufliches Gymnasium Gesundheit Berufliches Gymnasium Wirtschaft Fachoberschulen Fachoberschule Agrarwirtschaft,

Mehr

Schulstatistik berufsbildende Schulen Stand: 15. November 2012

Schulstatistik berufsbildende Schulen Stand: 15. November 2012 Fachbereich Schule 40-15-01 Im Dezember 2012 Schulstatistik berufsbildende Schulen Stand: 15. November 2012 Berufsfelder bzw. Berufsbereiche Abkürzungen 1 Wirtschaft und Verwaltung BEK Berufseinstiegsklasse

Mehr

Die Fachoberschule. Aufgabe der Fachoberschule. Aufnahme in die Fachoberschule. Probezeit

Die Fachoberschule. Aufgabe der Fachoberschule. Aufnahme in die Fachoberschule. Probezeit Die Fachoberschule Aufgabe der Fachoberschule Ziel der Fachoberschule ist es, Schüler mit einem mittleren Schulabschluss innerhalb von zwei Schuljahren (Jahrgangsstufe 11 und 12) zur allgemeinen Fachhochschulreife

Mehr

Vollzeitschulische Bildungsgänge und Abschlüsse an den berufsbildenden Schulen des Landkreises Hildesheim

Vollzeitschulische Bildungsgänge und Abschlüsse an den berufsbildenden Schulen des Landkreises Hildesheim Vollzeitschulische Bildungsgänge und Abschlüsse an den berufsbildenden Schulen des Landkreises Hildesheim Ohne Abschluss aus einer Berufsvorbereitungsjahr Hauswirtschaft und Pflege 1 Jahr Förderschule

Mehr

Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns -Neufassung vom 1. Oktober 1993 (veröffentl. Bayer. Ärzteblatt 9/93), - i.d.f. vom 08 Oktober 2000 -

Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns -Neufassung vom 1. Oktober 1993 (veröffentl. Bayer. Ärzteblatt 9/93), - i.d.f. vom 08 Oktober 2000 - Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns -Neufassung vom 1. Oktober 1993 (veröffentl. Bayer. Ärzteblatt 9/93), - i.d.f. vom 08 Oktober 2000 - Der 45. Bayerische Ärztetag hat am 18. Oktober 1992 die

Mehr

Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2014/2015 an beruflichen Schulen

Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2014/2015 an beruflichen Schulen Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2014/2015 an beruflichen Schulen Bekanntmachung vom 12. November 2013 Az.: 41-6620.3/85 Das Kultusministerium

Mehr

A IV 1 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 21.11.2014. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl

A IV 1 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 21.11.2014. und zwar. in freier Praxis tätig. insgesamt. Anzahl Artikel-Nr. 3211 13001 Gesundheitswesen A IV 1 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 21.11.2014 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2013 1. Berufstätige Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg

Mehr

A IV 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 22.12.2015. und zwar. in freier Praxis tätig. Anzahl

A IV 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 22.12.2015. und zwar. in freier Praxis tätig. Anzahl Artikel-Nr. 3211 14001 Gesundheitswesen A IV 1 - j/14 Fachauskünfte: (0711) 641-25 80 22.12.2015 Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg am 31. Dezember 2014 1. Berufstätige Ärzte und Zahnärzte in Baden-Württemberg

Mehr

Design, Musik, Tanz, Schauspiel

Design, Musik, Tanz, Schauspiel Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Design, Musik, Tanz, Schauspiel 7.2 Design, Musik, Tanz, Schauspiel Gestalterische Ideen umsetzen, Figuren auf der Bühne verkörpern, die Menschen mit Musik verzaubern:

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 162 81 81

Mehr

Sozialwesen, Religion

Sozialwesen, Religion Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Sozialwesen, Religion 13.2 Sozialwesen, Religion Fachleute im Bereich Sozialwesen und Religion helfen anderen Menschen dabei, schwierige Lebenssituationen zu meistern,

Mehr

Bauwesen, Architektur, Vermessung AUSGABE 2013. Berufe im Überblick

Bauwesen, Architektur, Vermessung AUSGABE 2013. Berufe im Überblick Bauwesen, Architektur, Vermessung 1 AUSGABE 2013 Berufe im Überblick Bauwesen, Architektur, Vermessung Die Bauwirtschaft zählt zu einem der größten Wirtschaftszweige in Deutschland. Baufachleute sorgen

Mehr

Studierende der HAW Hamburg

Studierende der HAW Hamburg Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Hochschulverwaltung/PSt-ASc 12.06.2015 der HAW Hamburg Sommersemester 2015 1 2 3 4 5 w = Beurlaubte Design, Medien Information (DMI) Design Information

Mehr

Schlüsselverzeichnis für private Haushalte. für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung

Schlüsselverzeichnis für private Haushalte. für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung Schlüsselverzeichnis für private Haushalte für die Angaben zur Tätigkeit in den Meldungen zur Sozialversicherung Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, in den Meldungen zur Sozialversicherung sind auch

Mehr

Vom 19. Juli 2005. (Nds. GVBl. S. 255 VORIS 22420 )

Vom 19. Juli 2005. (Nds. GVBl. S. 255 VORIS 22420 ) Niedersächsische Verordnung über die Anrechnung des Besuchs eines schulischen Berufsgrundbildungsjahres und einer Berufsfachschule auf die Ausbildungszeit in Ausbildungsberufen (Nds. BGJ-AVO) Vom 19. Juli

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

LIS Abteilung Schulentwicklung Personalentwicklung Ulrike Tisborn 8. Februar 2015. Berufsorientierung - Wege nach der 10. Klasse.

LIS Abteilung Schulentwicklung Personalentwicklung Ulrike Tisborn 8. Februar 2015. Berufsorientierung - Wege nach der 10. Klasse. 1 Berufsorientierung - Wege nach der 10. Klasse Einstieg 2 Berufsorientierung - Wege nach der 10. Klasse Übersicht über alle berufsbildenden Schulen im Lande Bremen 1 Schulzentrum Geschwister Scholl/ Lehranstalten

Mehr

Mindestanforderungen für die Abschlüsse an der Gesamtschule gemäß Ausbildungsordnung für die Sekundarstufe I - APO-SI - Stand: Juni 2005

Mindestanforderungen für die Abschlüsse an der Gesamtschule gemäß Ausbildungsordnung für die Sekundarstufe I - APO-SI - Stand: Juni 2005 Mindestanforderungen für die Abschlüsse an der Gesamtschule gemäß Ausbildungsordnung für die Sekundarstufe I - APO-SI - Stand: Juni 2005 Abschluss Hauptschulabschluss Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Mehr

Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe

Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Westfalen-Lippe vom 25.11.1995/26.4.1997/28.11.1998 in der Fassung der Bekanntmachung vom 13.7.1999 (MBl.NW.1999 S. 1027 ff) Aufgrund des Paragraphen 38 Abs. 1 des

Mehr

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf Schulleiter: Oberstudiendirektor Ulrich Rehbock, Tel.: 02581/925-0 FAX: 02581/925-24 E-mail: info@paul-spiegel-berufskolleg.eu

Mehr

Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2013/2014 an beruflichen Schulen

Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2013/2014 an beruflichen Schulen Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2013/2014 an beruflichen Schulen Bekanntmachung vom 7. August 2012 Az.: 41-6620.3/84 Das Kultusministerium

Mehr

Anlage 3 Fachgruppencodierungen

Anlage 3 Fachgruppencodierungen Anlage 3 Fachgruppencodierungen zur Vereinbarung gemäß 116b Abs. 6 Satz 12 SGB V über Form und Inhalt des Abrechnungsverfahrens sowie die erforderlichen Vordrucke für die ambulante spezialfachärztliche

Mehr

Bildung braucht Perspektive gemeinsam - regional - zukunftsorientiert

Bildung braucht Perspektive gemeinsam - regional - zukunftsorientiert Bildung braucht Perspektive gemeinsam - regional - zukunftsorientiert www.bs-eutin.de GEMEINSAM. REGIONAL. ZUKUNFTSORIENTIERT. Bildung schafft Perspektiven für die berufliche genauso wie für die persönliche

Mehr

Wege mit dem Hauptschulabschluss:

Wege mit dem Hauptschulabschluss: Wege mit dem Hauptschulabschluss: Mit dem Abgangszeugnis der 9. Klasse (ohne Abschluss): - kann man eine betriebliche Berufsausbildung beginnen, vorausgesetzt, man findet einen Ausbildungsbetrieb was bei

Mehr

Alles Wichtige zum Praktikum

Alles Wichtige zum Praktikum Alles Wichtige zum Praktikum 1. Vorgeschriebenes Praktikum 2. Freiwilliges Praktikum 3. Sonderfälle Praktikanten sind Personen, die sich im Zusammenhang mit einer schulischen Ausbildung praktische Kenntnisse

Mehr

www.rdl-bs.de Niedersächsisches Kultusministerium Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen

www.rdl-bs.de Niedersächsisches Kultusministerium Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen www.rdl-bs.de Berufsbildende Schulen in Braunschweig haben sich zu einer AG zusammen geschlossen in Kooperation mit der Berufsberatung und der Fachberatung Berufsorientierung der Landesschulbehörde BS,

Mehr

14.1 EINGETRAGENE AUSBILDUNGSVERHÄLTNISSE (HANDELSKAMMER HAMBURG)

14.1 EINGETRAGENE AUSBILDUNGSVERHÄLTNISSE (HANDELSKAMMER HAMBURG) 14 Berufsbildung 14.1 EINGETRAGENE AUSBILDUNGSVERHÄLTNISSE Tabelle 4 Ausbildungsberufe nach Gruppen (Stand: Ende Dez.) 214 213 212 211 21 2 2 199 199 198 198 Gewerbliche Ausbildungsberufe 1 644 767 984

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Studium über berufliche Bildung

Studium über berufliche Bildung Studium über berufliche Bildung Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt.

Mehr

Bildungsangebot der Kaufmännischen Schule Backnang

Bildungsangebot der Kaufmännischen Schule Backnang Bildungsangebot der Kaufmännischen Schule Backnang Fachhochschule Berufsakademie Universität Berufsabschluss Abitur (allgemeine Hochschulreife) Berufsschule Berufskolleg II Berufskolleg I Berufskolleg

Mehr

Die neue APO-BK 2015

Die neue APO-BK 2015 Die neue APO-BK 2015 Wesentliche Änderungen im Überblick 1 Die Bildungsgänge des Berufskollegs werden in Fachbereichen angeboten: 1. Agrarwirtschaft und Ernährung/Versorgung 2. Bau- und Holztechnik 3.

Mehr

Anmelde- und Leitbogen 2015. *Name: *Vorname: *Geschlecht: männlich weiblich *Geburtsdatum: *Geburtsort:

Anmelde- und Leitbogen 2015. *Name: *Vorname: *Geschlecht: männlich weiblich *Geburtsdatum: *Geburtsort: Anmelde- und Leitbogen 2015 zum Übergang aus weiterführenden allgemein bildenden n in Bildungsgänge der beruflichen n zum Schuljahr 2015/2016 (Anlage 1 zur VV Nr. 1/ 2015) Schulnummer (abgebende) Geburtsdatum

Mehr

Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 371,3

Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 371,3 Abbildung 1: Struktur der Ärzteschaft 2015 (Zahlen in Tausend) Berufstätige Ärztinnen und Ärzte 371,3 Im Ruhestand bzw. ohne ärztliche Tätigkeit 114,5 Ambulant 150,1 Stationär 189,6 Behörden oder Körperschaften

Mehr

Studienablauf I. VI. Studienjahr

Studienablauf I. VI. Studienjahr 4 Studienablauf I. VI. Studienjahr Ab dem 1. Semester des Studienjahres 2010/11 gültiger Musterstudienplan (in aufsteigender Ordnung) 1. Studienjahr (Theoretisches Modul) 1. Semester 2. Semester punkte

Mehr

http://www.adressendiscount.de

http://www.adressendiscount.de Seite 1/5 http://www.adressendiscount.de Produkt-Datenblatt Datensätze: Anzahl: Datenträger: Datenformat: Aktualität der Daten: Vorhandene Daten: Preise: Niedergelassene Ärzte Deutschland 11.00 Datensätze

Mehr

Wege in der. beruflichen Schule. Tipps für Eltern. Wege und Möglichkeiten in der beruflichen Schule sind abhängig vom Schulabschluss!

Wege in der. beruflichen Schule. Tipps für Eltern. Wege und Möglichkeiten in der beruflichen Schule sind abhängig vom Schulabschluss! Tipps für Eltern Wege in der beruflichen Schule Mit diesem Flyer wollen wir Sie über das breit gefächerte Angebot beruflicher Schulen in Offen bach in verschiedenen Berufsfeldern informieren. Hier kann

Mehr

Informationen zur FACHOBERSCHULE (FOS) Fachoberschule und Berufsoberschule Cham

Informationen zur FACHOBERSCHULE (FOS) Fachoberschule und Berufsoberschule Cham Informationen zur FACHOBERSCHULE (FOS) Fachoberschule und Berufsoberschule Cham Ihre Chancen mit der FOS Cham Mögliche Abschlüsse und Ausbildungsrichtungen Ihre Eintrittskarten Aufnahmevoraussetzungen

Mehr

Unsere Schularten. Ein kurzer Überblick. für Hauptschüler. S1 (me)

Unsere Schularten. Ein kurzer Überblick. für Hauptschüler. S1 (me) Unsere Schularten Ein kurzer Überblick für Hauptschüler S1 (me) Wie geht s weiter? Duale Ausbildung: Schule und Betrieb im Wechsel. 2-jährige Schule: Labortechnik oder Elektrotechnik. 1. Jahr in der Schule.

Mehr

Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern

Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern Richtlinie der Kassenärztlichen Bundesvereinigung nach 75 Absatz 7 SGB V zur Vergabe der Arzt- und Betriebsstättennummern Gemäß 75 Abs. 7 SGB V beschließt der Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung

Mehr