TV Internet Bildung? Haus des MDR Leipzig 4. November 2003 Podiumsrunde

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "TV Internet Bildung? Haus des MDR Leipzig 4. November 2003 Podiumsrunde"

Transkript

1 TV Internet Bildung? Eine Fachkonferenz der Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Adolf Grimme Institut und dem MDR Haus des MDR Leipzig 4. November 2003 Podiumsrunde

2 Jochen Dominicus Moderator und Redakteur, Redaktion Update, NBC GIGA Dominicus wurde 1970 in Hilden geboren. Von 1994 bis 1996 studierte er Sozialwissenschaften und volontierte im Anschluß daran bei NE-WS 89, besuchte er die Hörfunkakademie in Dortmund. Seit 1998 arbeitet Dominicus als Redakteur und Moderator bei verschiedenen Fernseh-Sendern. Unter anderem moderierte er Fit for Fun bei VOX oder arbeitete als Redakteur bei 17:30-live aus Dortmund, Sat1. Parallel dazu war er Bühnenmoderator auf Messen (z.b: Cebit, IFA) und Autor für Hörfunk, Fernsehen und Printmedien. Zur Zeit moderiert er bei NBC GIGA die Breakfastshow.

3 NBC GIGA GIGA ist das Programm der bei NBC EUROPE und rund um die Uhr im Internet unter GIGA verbindet die altvertraute TV-Welt mit der dynamischen Onlinewelt zu einer perfekten Symbiose. GIGA ist die fünfstündige Live-Sendung bei NBC EUROPE. GIGA ist jeden Tag neu, denn GIGA ist TV in Progress. Neben einer Moderatorin führen die Netzreporter aus sechs Themen Channels durch den Internet-Tag: SPORT&STARS (aktuelle Highlights aus der Sport- und Entertainmentwelt), HELPCENTER (Anregungen und Antworten rund um Hard- und Software), GAMES (Bewertungen und Tests brandneuer Computerspiele), mlife (Tipps und Trends rund um das Thema Handys, PDAs und Notebooks), NETBEAT (Service & Science-Fiction) und UPDATE (inews und Politics). Über die nahtlos ins TV-Geschehen integrierte Website können die Zuschauer direkt in den Verlauf der Sendung eingreifen und Themen unmittelbar beeinflussen und anregen. Somit bringt GIGA aktuelle News über das Internet und vor allem aus dem Internet immer up to date, täglich neu und frisch auf TV-Bildschirme und Computer- Monitore. Rund um die Uhr im Internet und fünf Stunden live im deutschen Fernsehen, macht GIGA das Internet zum Star und Hauptdarsteller. GIGA.DE ist die Kommunikationsplattform für Jugendliche im deutschsprachigen Internet. Auf ihr finden sich alle Inhalte, die in den Sendungen vorgestellt werden. Vor allem dient die Website als Forum und Rückkanal für die GIGA Friends, die per , Chats, SMS, Comments oder Forumsbeiträge Einfluss auf den Verlauf der Sendung nehmen oder Themen anregen können. Interaktivität ist das Grundprinzip bei GIGA.DE. Da bei GIGA die Meinung der Onliner gefragt ist, gibt es tägliche Votes zu aktuellen Themen. Egal ob pro oder kontra, die Meinung der Community ist wichtig, die Ergebnisse werden auf der Website und im TV veröffentlicht. Ein besonderes Bonbon gibt es auf den GIGA GAMES-Seiten. Hier stehen Demos und Videos von Computerspielen zum downloaden bereit.

4 Micz Flor Konzeption & Betreuung, fluter.de Micz Flor, geboren 1969, lebt als Medien- und Contententwickler in Berlin. Schon während des Studiums der Psychologie arbeitete Flor mit digitalen Medien und Netzwerken. Sein Interesse lag vor allem im politischen Potential partizipativer Medien. Als Mitbegründer von 'Redaktion und Alltag' entwickelte Flor unter anderem das Online Jugendmagazin der Bundeszentrale für politische Bildung Momentan unterrichtet er an der Bauhaus Universität Weimar im Bereich Gestaltung medialer Umgebungen. Außerdem arbeitet Flor als Medienentwickler mit dem Center for Advanced Media - Prague (CAMP) zusammen und betreut unabhängige Medien unter anderem in Indonesien, Nepal und auf dem Balkan. Zusammen mit CAMP ist Flor an Software-Entwicklungen beteiligt, wie zum Beispiel dem multi-lingual Content Management System Campsite. Als Künstler hat Flor zusammen mit Florian Clauss 1997 den ersten Net.Art Award der Hamburger Kunstalle für ihr Projekt CyberTattoo gewonnen bekam er den Multimedia- Preis der Landeshauptstadt Stuttgart, zusammen mit Josephine Berry mit der er das Online/Print Magazin Crash Media entwickelte. Flor organisiert des weiteren kulturelle Veranstaltungen und Ausstellungen; so zum Beispiel One Bit Louder in Liverpool, MoneyNations 2 in Wien und Revolting - the temporary media lab in Manchester war er an der Organisation des Hybrid WorkSpace auf der documenta x beteiligt. Bis 1999 unterrichtete Flor an der Salford University in Manchester, England. Derzeit investiert er seine Freizeit in das 7inch Label SueMi und verschiedenste Off-Video Produktionen.

5 fluter.de fluter ist eine nicht-kommerzielle Medienplattform, die Jugendlichen von 16 bis 22 nutzbare Inhalte anbietet aus den Bereichen Politik und Kultur (Gesellschaft, Film, Literatur, Events). fluter möchte zum Demokratieverständnis junger Leser beitragen und dazu möglichst viele Aspekte eines Themas vorstellen. Politische Themen werden dabei vorzugsweise in einen alltäglich erlebbaren, gesellschaftlichen Kontext gestellt. fluter kann von seiner Zielgruppe teilweise selbst mitgestaltet werden. Auf fluter.de können junge Nachwuchsautoren beispielsweise eigene Texte veröffentlichen. Alle User können in Foren diskutieren oder eigene Event-Termine aufgeben. fluter arbeitet eng mit Jugendredaktionen zusammen, beispielsweise Jugendseiten von Tageszeitungen. fluter ist kostenlos.

6 Dr. Gabriele Gramelsberger scro science, communication + research office Gabriele Gramelsberger promovierte 2001 an der Freien Universität Berlin mit einer wissenschaftsphilosophischen Arbeit zur numerischen Simulation und Visualisierung. Davor studierte sie Philosophie, Politikwissenschaften und Psychologie an der Universität Augsburg und war Participant des Departments für Theorie/ Philosophie an der Jan van Eyck Akademie, Maastricht, einer internationalen Postgraduiertenakademie für Bildende Kunst, Design und Theorie/Philosophie. Von 1988 bis 1993 war sie im Medien- und Werbebereich tätig, u.a. für die Bertelsmann AG, die Serviceplan Werbeagentur, die Weka Baufachverlage. Mit dem wissenschaftlichen Management des INM-Institut für Neue Medien in Frankfurt von 1996 bis 1999 und dem internationalen IT-Projektmanagement der ovivo.com ag Berlin/Paris von 2000 bis 2001 übernahm sie leitende Funktionen. Seit dem Wintersemester 2001/2002 ist sie Lehrbeauftragte an der Technischen Fachhochschule Berlin für Knowledge- und Innovationsmanagement. Seit Anfang 2002 ist Gabriele Gramelsberger freiberuflich im Wissenschaftsbereich tätig u.a. für das BMBF-Bundesministerium für Bildung und Forschung (Expertise zum Thema "Computerbasierte Simulationen - Neue Instrumente der Forschung, Politikberatung und Projektakquisition"). Im Herbst 2002 folgte die Gründung des science communication + research office berlin.

7 scro science communication + research office scro ist eine Plattform für Projekte im Bereich Wissenschaftskommunikation und wurde 2002 von Gabriele Gramelsberger in Berlin gegründet. Alle scro Projekte haben das Ziel, einen Dialog zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft herzustellen, sei dies in direkter oder narrativ indirekter Form. Deshalb lautet unser Motto "science goes media", denn wir nutzen alle medialen Möglichkeiten, um die Themen der Wissenschaften öffentlich zugänglich zu machen. Ausstellungen, Dokumentationen und Reportagen in Funk und Fernsehen, Theaterstücke, Bücher, Workshops und Diskussionsforen sind die Medien des (inter-)aktiven Dialogs. Die Projektfelder von scro sind daher vielfältig. Die Klammer zwischen den einzelnen Projekten basiert auf dem Anspruch, mit jedem Projekt (inter-) aktive Zugänge zu eröffnen und die Faszination von Forschung zu vermitteln.

8 Hendrik Hey Produzent Welt der Wunder, ProSieben Television GmbH Seine journalistische Laufbahn begann Hendrik Hey während seines Germanistik- und Publizistikstudiums als Freier Redakteur für den Hörfunk des SFB und für die Sender RIAS TV/ ZDF und 3 SAT. Als Gründungsmitglied des ersten, privaten Nachrichtenradio Inforadio 101 betreute er die Redaktion als Chef vom Dienst und stellv. Lokalchef wechselte Hendrik Hey zu SAT1, wo er unter anderem die Dokumentarfilmreihe Was geschah wirklich? produzierte und entwickelte. Von SAT1 wechselte er Ende 1995 als leitender Redakteur und Moderator zu ProSieben. Dort brachte er erfolgreich das populärwissenschaftliche Magazin Welt der Wunder On Air gründete Hendrik Hey zusammen mit Jan Herrmann die H5B5 Media GmbH wurde im Rahmen eines Outsourcings Welt der Wunder als eigenständige GmbH in die H5B5 eingegliedert. Gleichzeitig entstand Timeslot die internationale Version von Welt der Wunder (erfolgreich verkauft in 22 Länder). Zu den namhaftesten Produktionen, die unter seiner Leitung bisher entwickelt und produziert wurden, gehören Ice Planet, ein Pilotfilm für eine internationale TV Science Fiction Serie. History das Geschichtsmagazin auf ProSieben, Welcome to Collinwood, ein internationaler Kinofilm oder Klugbeißer ( ein Ernährungsmagazin für Kinder). Hendrik Hey tritt neben seiner Produzententätigkeit als Referent zum Thema Wissenschaft und Kommunikation sowie Nachhaltigkeit und Umwelt (u.a Bundesministerium für Bildung und Forschung, Bundesumweltministerium) auf.

9 Welt der Wunder, Pro 7 Television GmbH Informieren. Faszinieren. Erleben. Forschen. Kommunizieren. Sehen. Staunen. Entdecken Sendung - Bayerischer Filmpreis für die beste Dokumentation - Wahl zur beliebtesten Wissenschaftssendung im deutschen Fernsehen / EMNID 2000/ Preis des BDA in Silber, Kategorie Full Screen - Preis der Animago in Silber, Kategorie 3D-Animation Wissensspeicher (weltderwunder.de) - Hall of Fame der besten Websites/Tomorrow EYES & EARS AWARDS 2002: Finalisten Auszeichnung in der Kategorie "Bester programmbezogener Internetauftritt Computer Bild 21/2002: Informationswert 1,7, Gestaltung 1,0 Testergebnis: 2,1 beste Wissenschaftsseite Welt der Wunder steht für atemberaubende Naturphänomene, faszinierende und einzigartige Beobachtungen, modernste Technik, Forschung zum Anfassen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bietet Welt der Wunder Online der Wissensspeicherbeeindruckende und fesselnde Information, permanente Updates, hochwertige Reportagen und wissenschaftliche Themen, Hintergrund Features, die nicht via TV erhältlich sind, Archive zu Themen aus Wissenschaft und Technik

10 Gerd Hurrle Pädagogischer Leiter DGB Bildungszentrum, Hattingen Gerd Hurrle wurde 1949 geboren. Nach einem Lehrerstudium arbeitete er zunächst als Buchhändler. Von 1983 bis 1987 absolvierte er ein Aufbaustudium zum Erwachsenenbildner mit den Schwerpunkten Politik sowie Computer und Medien. Seit 1986 ist er am DGB Bildungszentrum Hattingen beschäftigt, seit 1989 arbeitet er dort als Bildungsreferent und seit 1997 als Pädagogischer Leiter. Neben der Tätigkeit als Pädagogischer Leiter ist Hurrle verantwortlich für die Themenbereiche: Arbeitsorganisation Qualitätsmanagement Unternehmenskooperation Computer und mediale Kommunikation Computer, Intranet und Internet in der Betriebs- und Personalratsarbeit Interessenvertretung und Probleme der Computerisierung Darüber hinaus ist er Leiter oder Kooperationspartner mehrerer Projekte, unter anderem dem Projekt edupolis (Server für Informationen zum Thema Internet und politische Bildung sowie für virtuelle Konferenz).

11 DGB Bildungszentrum Hattingen Seit 1987 bietet das DGB-Bildungszentrum in Hattingen seiner Kernzielgruppe, den ArbeitnehmerInnen, Computer und Medienworkshops an und begleitet die Bürger- und die Freie Radioszene mit Qualifizierungsworkshops, zuletzt zum Aufbau einer Internet-Plattform für den Austausch von Radioprogrammen und aktuell bei ihrem Einstieg ins Digitalradio. In jedem Mai organisiert das Bildungszentrum in Kooperation mit der LfM NRW einen medienpolitischen Diskurs für Bürgermedien. Kernbereich ist aber die Computerbildung für Betriebsräte und die allgemein offene politische Computerbildung. Hier werden Fragen der soziokulturellen Prägekraft neuer Medien, Zukünfte des Internet, Arbeit, Kontrollpotenziale, digital divide usw. besprochen. Zur Zeit wird auf Freie Software umgestellt. Ziel ist es, die Politik von Microsoft und anderen auch praktisch zu thematisieren.

12 Matthias Winter Geschäftsführer wissen.de GmbH Matthias Winter verantwortet als Mitglied der Geschäftsleitung Der Club Deutschland die E-Business- Aktivitäten und die Media-Maßnahmen für die Geschäfte der DirectGroup Bertelsmann in Deutschland, Österreich und Schweiz. Zudem ist er Geschäftsführer der wissen.de GmbH in München. Winter war zuvor 5 Jahre Leiter Öffentlichkeitsarbeit Erstes Deutsches Fernsehen. Begonnen hat der ausgebildete Jurist als Hörfunk-Chefredakteur von Antenne Brandenburg. Es folgte eine Tätigkeit als Pressesprecher eines ARD-Intendanten.

13 wissen.de GmbH "Gewusst wo": Fundiertes Wissen wird für den persönlichen Erfolg in Zukunft immer wichtiger. Wer weiß, wo er schnell zuverlässige und verständliche Informationen erhält, hat die Nase vorn. Wissen muss leicht zugänglich sein sowie leichte und zuverlässige Orientierung bieten. Und es muss faszinieren, Spaß machen. Die optimierte und vollständig vernetzte Suchfunktion auf wissen.de liefert alle relevanten Informationen zu einem Stichwort, von der Definition im wissen.de-lexikon über ausführliche Hintergrunddarstellungen, erklärende oder unterhaltende multimediale Features bis hin zu aktuellen News mit Bezug zum Thema. Besonders hilfreich: Thematische Übersichten wie Specials werden ebenfalls angezeigt. wissen.de bietet Ihnen so alles Wissenswertes auf einen Klick. Ein Topthema und sechs weitere Themen aus den einzelnen wissen.de-channels informieren den User über das aktuelle thematische Angebot von wissen.de. In der Rubrik Täglich wissen.de finden sich täglich wiederkehrende Wissens-Happen wie die Suche nach den Geburtstagskindern des Tages oder Was geschah am..?. Die Highlights der wissen.de Bibliothek - ob Wörterbücher, Schulwissenarchiv, Länderlexikon oder andere Schwerpunkte in wissen.de.: Hier sind auf einen Blick und direkt auf der Homepage umfangreiche Nachschlagewerke und Funktionen sofort zugänglich.

Positionierung. Seite 2

Positionierung. Seite 2 Positionierung Mega Radio ist der erste und einzige nationale Radiosender für 14-24jährige, die das Programm über Mittelwelle, Kabel, Satellit, Internet und MP3 empfangen. Das Programm erfüllt ausschließlich

Mehr

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit Dankwart von Loeper Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit für Asyl und Menschenrechte VON LOEPER LITERATURVERLAG Online-Adressen von Bilddatenbanken www.stock.d2.hu www.pixelio.de www.photocase.de www.freeimages.co.uk

Mehr

Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de

Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de .. Personliche Daten Kontakt Susanne Hippchen mail@susanne-hippchen.de Susanne Hippchen Berufserfahrung 01/2012 bis heute (teilzeit) for.motion digitale kommunikation GmbH, Mainz. Online-Konzeption und

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad

lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad PR-Inside.com 20.12.2011 lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad pressetext Nachrichtenagentur GmbH lexnews und TUNNEL23 bringen Lyoness Cashback Magazine auf das ipad pressetext

Mehr

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst.

Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. Das Internetportal für die Vermittlung und den Vertrieb von Texten und Bildern zur zeitgenössischen Kunst. GbR Uta Grundmann, Thomas Sakschewski, Matthias Flügge Berlin 05/08 Das neue Kunstportal Art infects.

Mehr

IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF

IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF Agenda Auslöser Dienstleistermarkt Wandel der Fernsehproduktion Veränderte Anforderungen Unsere zertifizierte Weiterbildung Zertifizierungen der IHK, Herr Piel Auslöser.

Mehr

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO

VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO VITA MICHAEL VOLKMER, INHABER UND CEO Michael Volkmer wurde 1965 in Augsburg geboren. Nach einer Ausbildung zum Fotografen und anschließender Tätigkeit als Kamera-Assistent studierte er Kommunikationsdesign

Mehr

Die Wettbewerbsbedingungen für den 52. Grimme-Preis 2016

Die Wettbewerbsbedingungen für den 52. Grimme-Preis 2016 Wettbewerb Fiktion Die Kategorie Fiktion zeichnet ästhetisch bzw. formal außergewöhnliche Produktionen aus, die Beleg für hohe Standards und die Weiterentwicklung der audiovisuellen Kultur in diesem Bereich

Mehr

ONLINE MARKETING TRICKS 2015

ONLINE MARKETING TRICKS 2015 Die besten ONLINE MARKETING TRICKS 2015 für Profis TIPP 1 Das richtige Content Marketing Backlinks kaufen, eine Website in hunderte Kataloge eintragen oder Links tauschen ist teuer, mühselig, bringt Ihren

Mehr

Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV

Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV Münchner UnternehmerKreis IT Neue Wege der Leadgenerierung mit München Live TV Ulrich Gehrhardt Geschäftsführer 09. August 2007 Exkurs. Exkurs: Informationen zum Medium TV. 1 Exkurs: Mediennutzung. TV

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

Fakten zu unseren Sendern. Free TV Sender

Fakten zu unseren Sendern. Free TV Sender Fakten zu unseren Sendern Free TV Sender 1 Fakten zu unseren Sendern Millionen TV-Seher pro Tag Quelle: AGF, in Zusammenarbeit mit GfK; TV Scope, haushaltsgewichtet, 01.01.2012-31.12.2012 Daten endgültig

Mehr

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015

FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing. München, 18. Juni 2015 FCP-Barometer Frühjahr 2015 Inhouse Communication & Content Marketing München, 18. Juni 2015 Inhalt Potenziale des mitarbeitergerichteten Content Marketing 2 Potenzial mitarbeitergerichtetes Content Marketing

Mehr

question life Die Jugendsendungen im FAB Medienbereich des J.U.M.P. e.v Herwarthstraße 5 12207 Berlin http://www.questionlife.de

question life Die Jugendsendungen im FAB Medienbereich des J.U.M.P. e.v Herwarthstraße 5 12207 Berlin http://www.questionlife.de question life Die Jugendsendungen im FAB Merkmale der 2 Sendungen question life aktuell wird pro Sendung um ein einzelnes Thema gestaltet. Dabei werden Beiträge in verschiedenen Formaten eingebaut: Kurzfilme,

Mehr

Sichere Digitale Soziale Netzwerke

Sichere Digitale Soziale Netzwerke Sichere Digitale Soziale Netzwerke Eine Chance für E-Learning? LifeSocial - www.lifesocial.org E-Learning QuaP2P Improving the Quality of P2P Systems DFG research group 733 Dr.Ing. Kalman Graffi Kalman.Graffi@KOM.tu-darmstadt.de

Mehr

TVmovie.de Objektprofil. BAUER MEDIA ONLINE April 2010

TVmovie.de Objektprofil. BAUER MEDIA ONLINE April 2010 TVmovie.de Objektprofil BAUER MEDIA ONLINE April 2010 tvmovie.de 2 Redaktionelles Konzept Nie mehr im falschen Film! tvmovie.de mit dem bekannten MovieStar ergänzt die Kompetenz der Print-Marke um die

Mehr

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009

Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011. Saarbrücken, 23.Juni 2009 Der Wissenschaftssommer in der Stadt der Wissenschaft 2011 Saarbrücken, 23.Juni 2009 Wissenschaft im Dialog wurde 1999 auf Initiative des Stifterverbandes für f die Deutsche Wissenschaft von den großen

Mehr

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development

apprime Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC

SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC SOCIAL MEDIA AGENTUR INGO MARKOVIC DIE AGENTUR Wir sind eine inhabergeführte Agentur und haben uns auf die Beratung und Betreuung von Privatpersonen, Personen des Öffentlichen Lebens und lokalen Unternehmen

Mehr

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014

SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL. Frankfurt, 08.01.2014 SOCIAL MEDIA ALS AKQUISETOOL Frankfurt, 08.01.2014 WAS IST SOCIAL MEDIA? UND SOLLTE ICH MICH DAFÜR INTERESSIEREN? Seite 2 Was ist Social Media? Als Social Media werden alle Medien verstanden, die die Nutzer

Mehr

Dr. Joachim Musholt BBE-Newsletter 11/2013. Team Up für die Jugend Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und digitaler Kreativität

Dr. Joachim Musholt BBE-Newsletter 11/2013. Team Up für die Jugend Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und digitaler Kreativität Dr. Joachim Musholt BBE-Newsletter 11/2013 Team Up für die Jugend Förderung von bürgerschaftlichem Engagement und digitaler Kreativität Das zweijährige Jugendmedienprojekt Team up möchte die Kompetenzen

Mehr

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht?

Social Media: Die Herausforderung begann 1995. Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? Soziale Medien in Bildungsinstitutionen: Hype oder Pflicht? 1 Sie lechzen danach, täglich nach Neuem zu fragen... einige sind so schrecklich neugierig und auf Neue Zeitungen erpicht..., dass sie sich nicht

Mehr

CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN

CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN CIRCULUS ZENTRUM FÜR SPANISCH-ÖSTERREICHISCHE KOOPERATIONEN ZIELE Errichtung einer Plattform zum Ziele der Zusammenarbeit von Experten und Organisationen aus Spanien und Österreich, sowie aus anderen Ländern,

Mehr

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil.

Hallo Welt. Hallo bei 21TORR. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Hallo Welt. 1994 das Internet beginnt, die Welt zu verändern. Wir sind dabei und übernehmen unseren Teil. Unser Grundsatz ist seitdem unverändert: Wir lassen Marken für sich sprechen. Nicht durch Effekte,

Mehr

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien

Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Lehraufträge an Universitäten Aus- und Fortbildungsstudien Universitäre Lehre (Stand Dezember 2010) Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier Department Politische Kommunikation Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 3500 Krems Tel.: +43 (0)27328932180 peter.filzmaier@donau-uni.ac.at

Mehr

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.

SOCIALMEDIA. Mit Social Media-Marketing & mobilen Services sind Sie ganz nah bei Ihren Kunden. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2. SOCIALMEDIA Analyse ihres Internet-Portals MIT FACEBOOK & CO. ERFOLGREICHE KUNDENBINDUNG IM WEB 2.0 Social Media Marketing mit Facebook, Google+ und anderen Plattformen Social Gaming für Ihren Unternehmenserfolg

Mehr

Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand. Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011

Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand. Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011 Die DOAG Deutsche Oracle Anwendergruppe e.v. Franz Hüll, Vorstand Chaos Computer Club Stuttgart e.v. 11. November 2011 Die DOAG Wir sind das Netzwerk der Oracle Community Seit mehr als 20 Jahren beste

Mehr

Studieneingangsphase für internationale Studierende online Coaching mit Open DC

Studieneingangsphase für internationale Studierende online Coaching mit Open DC Karoline v. Köckritz Center für Digitale Systeme (CeDiS), Freie Universität Berlin Studieneingangsphase für internationale Studierende online Coaching mit Open DC ida-seminar, 08.05.2015 Karoline v. Köckritz

Mehr

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT

DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT DIE ZEITLOS DAS STUDENTENMAGAZIN KONZEPT Philosophie und Vision Hinter Die Zeitlos Das Studentenmagazin steht eine Gruppe engagierter StudentInnen des MCI Management Center Innsbruck und der Universitäten

Mehr

Leuchtkraft Consulting

Leuchtkraft Consulting Leuchtkraft Consulting Lassen Sie uns gemeinsam Leuchtkraft entfalten. Ich freue mich, dass Sie sich für Leuchtkraft Consulting und meine Arbeit interessieren. Ich habe mehr als zehn Jahre börsennotierte

Mehr

Bringe Augsburg in die Welt bringe die Welt nach Augsburg? Augsburg-Webinare

Bringe Augsburg in die Welt bringe die Welt nach Augsburg? Augsburg-Webinare Bringe Augsburg in die Welt bringe die Welt nach Augsburg? Augsburg-Webinare Augsburg-Webinare bezeichnen Live-Seminare via Internet, welche zu diversen Themen der Fuggerstadt abgehalten werden können.

Mehr

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt

helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt helmixx / mit system zum erfolg 10 vorschläge für zeitgemäßen kundenkontakt Die Flut und Vielfalt multimedialer Kommunikation gezielt und effizient für Kontakte im Geschäftsleben einzusetzen, ist eine

Mehr

Die Macht des zweiten Bildschirms

Die Macht des zweiten Bildschirms SECOND SCREEN ZERO Die Macht des zweiten Bildschirms Frageninventar, Management Report Juni 2012 2012 Copyright Anywab GmbH, www.anywab.com ÜBERSICHT DER FRAGENBLÖCKE DER STUDIE SECOND SCREEN ZERO 1. Themenblock

Mehr

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development

apprime Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development Fullservice Agentur - State of the Art App Development Mobile Strategy Mobile Concepts App Development WER SIND WIR Fullservice Agentur - Mobile Strategie und App Entwicklung Die GmbH ist ein im Jahr 2011

Mehr

C U R R I C U L U M V I T A E

C U R R I C U L U M V I T A E C U R R I C U L U M V I T A E Geboren Familienstand Schulbildung Wehrdienst Studium Zweitfächer 5. März 1971 in Haslach an der Mühl / OÖ Geschieden Vater von 2 Töchtern 4 Jahre Volksschule in Rohrbach

Mehr

WE CONNECT YOUR COMPANY TO THE AMAZING WORLD OF SPORTS

WE CONNECT YOUR COMPANY TO THE AMAZING WORLD OF SPORTS SPONSORING, DAS MENSCHEN VERBINDET KEY FACTS: Sportsponsoring - in keinen anderen Sponsoringbereich wird heutzutage mehr Geld investiert Wissenschaftlich erwiesen: Investitionen ins Sportsponsoring verbessert

Mehr

update! digital media First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16.

update! digital media First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16. First Destination: Website Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung Donnerstag, 15. März 2012, 14.30 16.30 Uhr Eine Website ist wie ein Aussendienstmitarbeiter, der dem Kunden alle Produkte

Mehr

2015 Dokumentation Dokumentation

2015 Dokumentation Dokumentation 2015 Dokumentation 1 Fakten und Zahlen zur Messe Am 20. und 21. November 2015 feierte die Einstieg München ihr 10-jähriges Bestehen. Messeteilnehmer der ersten Stunde wurden mit einem kleinen Präsent begrüßt

Mehr

Steve Nebel, M.A. Technische Universität Chemnitz, Institut für Medienforschung Fachstudienberater BA Medienkommunikation

Steve Nebel, M.A. Technische Universität Chemnitz, Institut für Medienforschung Fachstudienberater BA Medienkommunikation Steve Nebel, M.A. Technische Universität Chemnitz, Institut für Medienforschung Fachstudienberater BA Medienkommunikation Bachelor Medienkommunikation = Interdisziplinärer, umfassender medienwissenschaftlicher

Mehr

MICROLEARNINGS FÜR MODERNE WEITERBILDUNG

MICROLEARNINGS FÜR MODERNE WEITERBILDUNG MICROLEARNINGS FÜR MODERNE WEITERBILDUNG Moderne Weiterbildung Erzählen Sie Ihre Geschichten in attraktiven Wissenhäppchen Modernen Weiterbildung muss attraktiv sein, damit sie Ihre Mitarbeiter erreicht.

Mehr

Anhang A Fragebogen. Mapping Science Center Aktivitäten in Österreich BMBWK GZ 3.010/0027-VI/3/2006

Anhang A Fragebogen. Mapping Science Center Aktivitäten in Österreich BMBWK GZ 3.010/0027-VI/3/2006 Landstraßer Hauptstraße 71/1/205 A 1030 Wien T +43/(1)7101981 F +43(1)7101985 E office@science-center-net.at www.science-center-net.at ZVR-613537414 Anhang A Fragebogen Mapping Science Center Aktivitäten

Mehr

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND

INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND INNOVATIONS TREFFPUNKT MITTELSTAND Vom 21.04. bis 22.04.2009 Ab 9:00 Uhr Hannover Messe 30521 Hannover Treffpunkt Mittelstand Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, Kommunikation ist in unserer immer

Mehr

Juli 2013 Nr. 7 Newsletter

Juli 2013 Nr. 7 Newsletter Juli 2013 Nr. 7 Newsletter Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Beiratsmitglieder, wir freuen uns, Sie in diesem Monat wieder über aktuelle Themen auf unserer Website medienbewusst.de zu informieren. Wird

Mehr

CURRICULUM VITAE. Creative Director DANIEL KORMANN

CURRICULUM VITAE. Creative Director DANIEL KORMANN CURRICULUM VITAE Creative Director VITA 2007 - heute Gesellschafter/Creative Director Studio Balboa GbR - Design und Kommunikation 2006 Senior Art Director bei der Multimediaagentur Plan.Net concept (Serviceplan

Mehr

Leitfaden für Einreichungen zu den 17. INTERNATIONALEN EYES & EARS AWARDS 2015

Leitfaden für Einreichungen zu den 17. INTERNATIONALEN EYES & EARS AWARDS 2015 Leitfaden für Einreichungen zu den 17. INTERNATIONALEN EYES & EARS AWARDS 2015 EINREICHUNGSKRITERIEN Erstausstrahlungsdatum Der Beitrag muss im Zeitraum vom 1. Juli 2014 bis 30. Juni 2015 von einem Rundfunksender,

Mehr

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner

Internet Thementag Social Media an Hochschulen. Was ist Social Media? Ein Überblick. Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? Ein Überblick Christoph Zehetleitner Was ist Social Media? (www.neukunden-marketing.com) # 2 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) # 3 Was ist Social Media? (www.winlocal.de) #

Mehr

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt

Weitere Informationen über die neuen Funktionen und Möglichkeiten erhalten Sie auf dem Produktblatt ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Famic Technologies veröffentlicht das Neue Automation Studio mit verbesserten Funktionen & optimierter Leistungsfähigkeit Die umfangreichste Simulationssoftware, welche

Mehr

etwinning Das Netzwerk für Schulen in Europa

etwinning Das Netzwerk für Schulen in Europa etwinning Das Netzwerk für Schulen in Europa www.etwinning.net die Bereiche Information und Anmeldung Projektschulen finden & mit Kolleginnen und Kollegen kommunizieren Kooperation mit Schülerinnen und

Mehr

Wege zum Online-Redakteur

Wege zum Online-Redakteur Wege zum Online-Redakteur Workshop Online-Journalismus - Entwicklungsperspektiven und Qualifizierungsbedarf Nachwuchsforum generation m 6. Juni 2000 Durchgeführt von In Kooperation mit 1 Gliederung des

Mehr

Stylished Mediadaten und Pricing

Stylished Mediadaten und Pricing DIE MODEL UND FOTOGRAFEN COMMUNITY Stylished Mediadaten und Pricing Stylished GmbH 1. Das Konzept 2. Mediadaten 3. Werbeformen & Pricing 4. Kontakt Das Konzept Das Konzept Mediadaten Werbeformen Kontakt

Mehr

Faszination Medien. Alle bpb-angebote. Veranstaltungen:

Faszination Medien. Alle bpb-angebote. Veranstaltungen: Veranstaltungen: Computerspiele selbst erleben Computerspiele sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Über ihre Risiken für Heranwachsende, aber auch ihre didaktischen

Mehr

Social Media und Unternehmen

Social Media und Unternehmen Vielen Integriert, Dank t vernetzt für Ihre t und Aufmerksamkeit! dim Dialog Social Media und Unternehmen 2011-5-10 STORYMAKER GMBH TÜBINGEN Seite 1 Storymaker Profil Agentur für Public Relations und Unternehmenskommunikation

Mehr

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus

Online-Marketing: Chancen für den Tourismus April 2011 netzpuls.ch Online-Marketing Online-Marketing: Chancen für den Tourismus 96. Generalversammlung Leukerbad Tourismus Markus Binggeli Geschäftsführer Partner Online-Marketing: Chance für den Tourismus

Mehr

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES

KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES www.schau-hin.info schwerpunkt games KINDGERECHTER UMGANG MIT GAMES Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Games spielen :: games spielen Wie lange ist zu lange? Ab wann ein Kind Interesse

Mehr

(mir noch) nicht gestellte Fragen ;-)

(mir noch) nicht gestellte Fragen ;-) Hier gibt es Antworten auf (mir noch) nicht gestellte Fragen ;-) Mit welchen Maßnahmen kann ich die Messe aus Sicht von Veranstalter/Aussteller/Besucher erfolgreicher machen? Wie kann ich Assets (Adressen,

Mehr

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN

27. AUGUST 30. AUGUST DEMO DAY 26. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN 2014 27. AUGUST 30. AUGUST FRIEDRICHSHAFEN, DEUTSCHLAND DEMO DAY 26. AUGUST FACHBESUCHER-INFORMATION TRENDS ERFAHREN COMMUNITY TRENDS NETWORKING DEMO DAY E-BIKES / PEDELECS HOLIDAY ON BIKE FASHION SHOW

Mehr

Bildungsmesse. Vortrag: Selbstlernzentrum der beruflichen Schulen. 19.11.2010 im Berufsschul-Zentrum Limburg. Referent:

Bildungsmesse. Vortrag: Selbstlernzentrum der beruflichen Schulen. 19.11.2010 im Berufsschul-Zentrum Limburg. Referent: Bildungsmesse 19.11.2010 im Berufsschul-Zentrum Limburg Vortrag: Selbstlernzentrum der beruflichen Schulen Referent: Josef Schwickert Adolf-Reichwein-Schule, Limburg Virtuelles Lernen an der ARS - Historie

Mehr

Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte

Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte a 1 2 Geräteausstattung Deutschland vs. USA in % der Haushalte 98 99 69,4 69 82,7 88 74,1 67 59 59,1 88 56,3 77 52,3 72 90 29 30,6 36 30 25 12 8,5 1 3 1 TV Internet Mobiltelefon Satellit digital Breitband

Mehr

Informationen suchen und finden

Informationen suchen und finden Informationen suchen und finden SeniorenRat Gemeinde Menzingen Gemeinde Menzingen 0 1. Informationen suchen und finden Im Internet etwas zu suchen, das ist die erste und häufigste Anwendung aller InternetnutzerInnen.

Mehr

WAS IST DAILYME TV? Erhältlich im App Store, bei Google PLAY und im Windows Store

WAS IST DAILYME TV? Erhältlich im App Store, bei Google PLAY und im Windows Store WAS IST DAILYME TV? Erhältlich im App Store, bei Google PLAY und im Windows Store dailyme TV bringt die beliebtesten TV-Sendungen, Serien, Shows und Filme legal und kostenlos auf Dein Smartphone und Tablet.

Mehr

E-Kompetenz an der Universität Basel: Erfahrungen aus einem Gesamtkonzept

E-Kompetenz an der Universität Basel: Erfahrungen aus einem Gesamtkonzept E-Kompetenz an der Universität Basel: Erfahrungen aus einem Gesamtkonzept Ebenen der Integration Strategie Didaktik Markt Integration von E-Learning in die Hochschule Organisation Technik Personal Strategische

Mehr

amtstafel 2.0 Plattform für den interkommunalen Wissens- und Erfahrungsaustausch Ziele, Entwicklung, Funktionsumfang 19.06.2012 Dr.

amtstafel 2.0 Plattform für den interkommunalen Wissens- und Erfahrungsaustausch Ziele, Entwicklung, Funktionsumfang 19.06.2012 Dr. Plattform für den interkommunalen Wissens- und Erfahrungsaustausch Ziele, Entwicklung, Funktionsumfang 19.06.2012 Dr. Ronald Sallmann Idee Interkommunale Zusammenarbeit fördern 2.357 Organisationen mit

Mehr

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse

MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse PRESSEMITTEILUNG MICE market monitor 2012 Zusammenfassung der Ergebnisse Zum neunten Mal in Folge erscheint die Studie über Trends und Entwicklungen in der Tagungs- und Incentive-Branche. Eventplaner und

Mehr

Ziel. Prinzip. Vorgehensweise. I. Problemanalyse. II. Planung und Umsetzung

Ziel. Prinzip. Vorgehensweise. I. Problemanalyse. II. Planung und Umsetzung Ziel Prinzip Information und Kommunikation der notwendigen Veränderung an die Betroffenen. Nur durch die Schaffung von Transparenz hinsichtlich einer Veränderung kann die Akzeptanz eben dieser erzielt

Mehr

Information der Bürger durch moderne Kommunikationskanäle. Birgit Wunschheim GAF AG

Information der Bürger durch moderne Kommunikationskanäle. Birgit Wunschheim GAF AG Information der Bürger durch moderne Kommunikationskanäle Birgit Wunschheim GAF AG Übersicht Websites Charakteristiken und Beispiele Mobile Apps Möglichkeiten und Beispiele Social Media Motivation und

Mehr

KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME AN DEN if DESIGN AWARDS 2012

KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME AN DEN if DESIGN AWARDS 2012 Termine und Kosten Seite 1 KOSTEN FÜR DIE TEILNAHME AN DEN if DESIGN AWARDS 2012 Bei Anmeldung bis 30. Juni 2011 Bei Anmeldung bis 31. August 2011 if product design award 2012 EUR 340,00 EUR 450,00 if

Mehr

Das Markenakrobaten Team: 60 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing, Sales und PR

Das Markenakrobaten Team: 60 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing, Sales und PR move your brand Das Markenakrobaten Team: 60 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing, Sales und PR Mag. Eva Mandl Geschäftsführung Himmelhoch studierte Kommunikationswissenschaft und Ethnologie in Wien. Sie

Mehr

Sponsoring der Veranstaltung Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2015 - Mastering the Winds of Change 15. Oktober 2015

Sponsoring der Veranstaltung Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2015 - Mastering the Winds of Change 15. Oktober 2015 Sponsoring der Veranstaltung Steilvorlagen für den Unternehmenserfolg 2015 - Mastering the Winds of Change 15. Oktober 2015 FRANKFURTER BUCHMESSE 2015 Es gibt gute Gründe, auch 2015 wieder dabei zu sein...

Mehr

PocketPC die führende Android und Windows PhonePlattform

PocketPC die führende Android und Windows PhonePlattform Mediadaten 2012 PocketPC die führende Android und Windows PhonePlattform PocketPC liefert täglich News rund um mobile Themen, Events und Testberichte über Hard- und Software und ist die führende Windows

Mehr

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld Thomas Wedl Country Manager Cellular CEE WER WIR SIND Full-Service Agentur für Mobile, Multichannel und Smart-Screens Alles aus einer Hand: Beratung,

Mehr

Der LinuxTag 2012 in Berlin, für Berlin!

Der LinuxTag 2012 in Berlin, für Berlin! Der LinuxTag 2012 in Berlin, für Berlin! Berlin, die kreative IT-City > 40.860 Beschäftigte in 5.413 Unternehmen der IKT-Branche > 600 Unternehmen mit rd. 10.000 Beschäftigten im Bereich Open Source-Software

Mehr

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft

Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft Sportkommunikation mit Leistung und Leidenschaft UNSER AGENTUR-NETZ unabhängige Nachrichtenagentur Globales Netzwerk Journalisten-Büros weltweit Langjährige Sport-Kompetenz Multilinguales Unternehmen Detaillierte

Mehr

Die meisten Teilnehmer waren Schüler oder Studenten; berufstätig waren zum Zeitpunkt der Umfrage 24 der 146 Befragten.

Die meisten Teilnehmer waren Schüler oder Studenten; berufstätig waren zum Zeitpunkt der Umfrage 24 der 146 Befragten. Einleitung Die AG Medien wurde im Jahr 2008 nach der ersten Plenarsitzung des 11. Mandats gegründet. Grundlage ist die vom Plenum festgelegte Prioritätenliste und das darin festgelegte Anliegen, die Medienarbeit

Mehr

Virtual Roundtable: Qualifizierter Nachwuchs für die PR-Branche

Virtual Roundtable: Qualifizierter Nachwuchs für die PR-Branche Wie gut vorbereitet sind PR-Einsteiger auf ihre künftigen Aufgaben? Die PR-Branche braucht qualifizierten Nachwuchs. Da der Zugang zum Beruf frei ist und der Aus- und Weiterbildungsweg der deutschen PR

Mehr

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel

Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com. Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Ursula Coester // Social Media Institute / www.socialmediainstitute.com Chancen für den Einsatz von Social Media im Handel Übersicht Social Media - Definition Nutzung neuer Medien Generation Y Chancen

Mehr

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising

Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising Das Goldbach Video Network Multi Screen Advertising August 2012 Bewegtbild auf allen Screens Die fragmentierte Mediennutzung / Fernsehen und Internet wachsen zusammen. / Immer mehr Bewegtbild-Inhalte werden

Mehr

Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse. Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau

Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse. Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau Zeitung als App? Wandel der Produktions- und Kommunikationsprozesse Prof. Dr. Paul Klimsa Technische Universität Ilmenau Inhalt Technik, Inhalt und Organisation: Medieproduktion als neue Grundlage der

Mehr

Dein mobiles Wetten, dass...?

Dein mobiles Wetten, dass...? Dein mobiles Wetten, dass...? Executive Summary ü WettParty ist das Wetten, dass...? zum Mitnehmen und startet im Mai 2015. ü WettParty ist eine moderne Infotainmentplattform, die den Nerv der Zeit trifft.

Mehr

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen

Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Die Cross-Channel-Strategie des stern - Qualitätsjournalismus auf allen Kanälen Media Convergence Summit Hamburg 2009 24. September 2009 Christian Hasselbring Geschäftsführer stern.de Der stern als prägende

Mehr

ricardo.ch auto.ricardo.ch shops.ch Social Media und Social Commerce bei ricardo.ch Lukas Thoma Head of Marketing & Communication André Kunz Head of IT Operation 21.03.2012 Über uns ricardo.ch 21.03.2012

Mehr

Pressemitteilung. Die Erwartungen an die Testphase wurden somit deutlich übertroffen.

Pressemitteilung. Die Erwartungen an die Testphase wurden somit deutlich übertroffen. Joopita Research a.s.b.l Cite op Gewaennchen 14 4383 Ehlerange Luxembourg www.joopita.com Pressemitteilung contact@joopita.org FOR IMMEDIATE RELEASE Oli.lu finale Version jetzt online Nov 19, 2013 LUXEMBURG

Mehr

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG!

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG! Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012 HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG VideoWeb Gestartet im Herbst 2008 VideoWeb 500 auf IFA 2009 VideoWeb 600 auf IFA 2010 VideoWeb TV auf IFA 2011 "#$%&$'()*+#$(#+$"(,-.(/%0(123(4%*+0-."56$0(-*57$8$"9:0$6(,"6(

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft 1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Referat BbdF 2015-1. Juni 2015 Worum geht es? Anlässe: Der Nachrichtenwert Die Basis:

Mehr

Kommunikation. Kommunikation

Kommunikation. Kommunikation Suchergebnis Medienstudienführer Datum: 12.06.2016 Name Studienkategorie Institut Standort Abschluss Journalismus- und PR-Management SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) sforschung: Politik und Gesellschaft

Mehr

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010 DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps Juli 2010 Was ist das DigitalBarometer? Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Thema telefonische Mehrthemenbefragung,

Mehr

Web 2.0 als medienpädagogische Herausforderung

Web 2.0 als medienpädagogische Herausforderung 2/2010 Linktipps für die medienpädagogische Praxis Thema: Web 2.0 als medienpädagogische Herausforderung Das Lesezeichen der Medienfachberatung für den Bezirk Oberpfalz informiert in kompakter Form über

Mehr

popp-folio Carsten Popp Maximilianstraße 56 /// D-80538 München Tel 089 / 211 12 346 /// Mob 0162 / 299 63 53 email info@capos-fi nest.

popp-folio Carsten Popp Maximilianstraße 56 /// D-80538 München Tel 089 / 211 12 346 /// Mob 0162 / 299 63 53 email info@capos-fi nest. Anschrift Sprachen Maximilianstraße 56 /// D-80538 München Tel 089 / 211 12 346 /// Mob 0162 / 299 63 53 email info@capos-fi nest.de /// Muttersprache Englisch /// fl ießend AWARDS UNTERNEHMEN /// TÄTIGKEITEN

Mehr

und Dr. Joachim von Hein Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung

und Dr. Joachim von Hein Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung und Dr. Joachim von Hein Full-Service für Ihre Online-Pressemitteilung Online-PR mit Online-Pressemitteilungen Bringt Sie nachhaltig in den Suchergebnissen nach vorne. Sie erreichen Ihre Zielgruppen direkt

Mehr

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl)

JURY 2015. Benedikt Röskau. Ausbildung und Tätigkeiten. Drehbücher (Auswahl) Benedikt Röskau JURY 2015 Ausbildung und Tätigkeiten Studium der Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft in München. Tontechniker bei Fernseh-, Spiel- und Dokumentarfilmen. Buch und Regie bei

Mehr

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012

Besuch der Wirtschaftsschule in Senden. Impulsreferat Jugend im Netz Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11. am 14. Mai 2012 Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Besuch der Wirtschaftsschule in Senden Impulsreferat "Jugend im Netz" Zielgruppe Jahrgangsstufen 7 mit 11 am 14. Mai

Mehr

Ulrich Buckenlei. Ulrich Buckenlei MBA. Berater für digitale Visualisierung / Gründer & Geschäftsführer der VISORIC GmbH

Ulrich Buckenlei. Ulrich Buckenlei MBA. Berater für digitale Visualisierung / Gründer & Geschäftsführer der VISORIC GmbH Ulrich Buckenlei Ulrich Buckenlei MBA Berater für digitale Visualisierung / Gründer & Geschäftsführer der VISORIC GmbH Über 15 Jahre Erfahrung im Bereich der digitalen Medienentwicklung. Gründer und Geschäftsführer

Mehr

Businesskonzept der Headwalk Germany GmbH

Businesskonzept der Headwalk Germany GmbH Vertraulich Vertraulich Businesskonzept der Headwalk Germany GmbH Das Problem Zu viele verstreute News und Informationen im Netz Umständliche Suche nach Neuigkeiten Zuviel Wissensverlust bei nur einer

Mehr

VIDEO ON DEMAND IM ORF

VIDEO ON DEMAND IM ORF VIDEO ON DEMAND IM ORF Online TV als strategisches Zukunftsprojekt 28. April 2009 TVIENNA 2009 DR. HUBERT NOWAK (ORF Direktion Online und neue Medien) 1 TRENDS IN DER DIGITALEN MEDIENWELT Lineare TV-Nutzung

Mehr

Zwischen Katzenbildern und Selfies

Zwischen Katzenbildern und Selfies Zwischen Katzenbildern und Selfies Zur effektiven Nutzung von Social Media für Hostels Referent: Eno Thiemann physalis. Kommunikation & Design. eno@physalis-design.de Welche Menschen sind eigentlich online?

Mehr

Panel 8.3 Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter. Claudia Pöpperl, Universal Communication Platform, Berlin. claudia.poepperl@ucpag.

Panel 8.3 Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter. Claudia Pöpperl, Universal Communication Platform, Berlin. claudia.poepperl@ucpag. Panel 8.3 Mobile Internet Strategien für Content-Anbieter Claudia Pöpperl, Universal Communication Platform, Berlin 1 uboot.com >User Generated ContentContent-Wahn

Mehr

CHIP Digital Messespecials 2015

CHIP Digital Messespecials 2015 CHIP Digital Messespecials 2015 Unsere Messespecials für 2015 Bei Klick auf die jeweiligen Logos gelangen Sie ins entsprechende Themenspecial 08 09 AUGUST SEPTEMBER Weitere (individuelle) Themenspecials

Mehr

Herzlich willkommen! Online 22. März 2011

Herzlich willkommen! Online 22. März 2011 Herzlich willkommen! Online 22. März 2011 Webinar - Ablauf Twitter & Social Media Theorie Twitter heute! Deutschland & Global Twitter& Social Media Grundlagen Twitter & Social Media Marketing Welchen Nutzen

Mehr

neu gut? und warum ist das

neu gut? und warum ist das Neue Perspektiven Was neu ist und warum ist das gut? Die Veränderungen in Schulen, Hochschulen und der beruflichen Bildung geben Schülern, jungen Berufstätigen und Studenten neue Perspektiven. Immer mehr

Mehr

Öffentlichkeitsarbeit in der Forschung

Öffentlichkeitsarbeit in der Forschung Marc Osterland Fachbereich Mathematik und Informatik Öffentlichkeitsarbeit in der Forschung Wie lässt sich Forschung in der Bioinformatik nach Außen präsentieren? Road-Map Theorie und Definition Kommunikation

Mehr