Vernetzung kommunikativer Zähler. ScatterWeb September 2008

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vernetzung kommunikativer Zähler. ScatterWeb September 2008"

Transkript

1 Vernetzung kommunikativer Zähler ScatterWeb September 2008

2 Übersicht Ausgangslage wireless M-Bus und Vernetzung Single-hop Repeater und multi-hop Weiterleitung Kundennutzen Zusammenfassung & Ausblick

3 Zukunft: Vernetzung von Zählern als Ausgangspunkt für ein smart-home-netzwerk

4 Ausgangslage Kandidaten PLC (power line communications) GSM Ethernet Funk Schnittstellen zum Zähler M-Bus über Zweidraht Impuls proprietäre Schnittstellen (Kabel/Funk) wireless M-Bus ZigBee,...

5 GPRS EDM Datenkonzentrator Webzugang Anschlussnutzer EVU / Anschlussnutzer WAN GPRS/Ethernet Datensammlung Gateway Datenübertragung 868MHz Funk Zähler Strom Impuls M-Bus Gas Wasser

6 ENER-DAT Server: Visualisierung und Management Ende-zu-Ende Datenübertragung vom Zähler bis in die Abrechnungssysteme Service-Portal für Energieversorger Endkunden- Zugang Funk GPRS Server Software für Smart Metering EDM ENER-DAT Datenbank Kunden- und Zählerdaten

7 Service-Portal

8 Live-Portal

9 Mobiler Zugang

10 Vernetzung mit wireless M-Bus Standard wireless M-Bus Sterntopologie keine Vernetzung wireless M-Bus nach OMS single-hop repeater Verdoppelung der Netzausdehnung nicht kaskadierbar

11 Standard wireless M-Bus Problem: Keine direkte Funkverbindung zwischen Wasserzähler im Keller und Gateway (MUC) unter dem Dach MUC erhöhte Anzahl an Gateways benötigt (Kosten!) MUC ScatterWeb 2009 Standard wireless M-Bus Zähler MUC

12 Vernetzung mit wireless M-Bus Erweiterung von ScatterWeb: wireless M-Bus plus multi-hop Weiterleitung selbst-organisierendes Netzwerk transparente Weiterleitung von wireless M-Bus-Paketen beliebiger Zähler

13 Lösung: Alle Bereiche eines Gebäudes werden erreicht Einfache Installation Volle Interoperabilität mit Standard wireless M-Bus Geräten Nur ein Gateway/MUC, Kostenreduktion standard wireless M-Bus Zähler wireless M-Bus + - Reichweitenverlängerung

14 wireless M-Bus plus: Reichweitenverlängerung Durch multihop kann jeder Teil eines Gebäudes erreicht werden wireless M-Bus wireless M-Bus Repeater 5 50 m n x m m ScatterWeb 2009

15 OMS o. FNN Multi Utility Communication Device (MUC) empfängt wireless M-Bus, leitet in das backend weiter OMS o. FNN ScatterWeb wireless M-Bus Bridge 3.0 empfängt multi-hop, sendet wireless M-Bus Typische Reichweiten: 50 m Sichtverbindung, 10 m in Gebäuden ScatterWeb 3.0 Multi-Hop Repeater wireless M-Bus plus multi-hop Reichweitenverlängerung Beliebige Kaskadierung ScatterWeb 3.0 wireless M-Bus zu Multi Hop Modul empfängt wireless M-Bus und leitet über das multi-hop Netzwerk weiter Smart meter mit eingebautem wireless M-Bus Funk Ohne Reichweitenverlängerung Mit Reichweitenverlängerung

16 Probleme und offene Fragen bei der Vernetzung Stromversorgung Empfänger müssen always on sein derzeit keine Synchronisation zwischen Sender und Empfänger spezifiziert Gilt nicht für reine backbone -Knoten Bidirektionalität wireless M-Bus plus-netzwerk sieht von außen wie ein einziger Standard-konformer single-hop-repeater aus Derzeit noch kein bidirektionaler Repeater spezifiziert => Bidirektionalität ist Erweiterung durch ScatterWeb Netzwerkverwaltung Verpacken von Topologieinformation und Statusinformation in wireless M- Bus-Paketen

17 Inbetriebnahme Transparenter Modus Multi-hop Kette leitet alle eingehenden Daten weiter Erkennung und Filterung von Duplikaten wo möglich Vermeidung der Weiterleitung fremder Pakete Verteilung von black lists / white lists in einem lang laufenden Netzwerk

18 Zusammenfassung & Ausblick Vernetzung von Zählern erfüllt Anforderungen an Wirtschaftlichkeit eines smart-metering-systems Transparente Weiterleitung erspart Warten auf Standardisierung des Routingverfahrens Intelligentes Backbone wird in Zukunft nicht nur smart metering,sondern auch home automation bedienen

19 Vielen Dank! Hartmut Ritter, Geschäftsführer/CTO ScatterWeb GmbH Charlottenstr Berlin Tel:

GWF Smart metering. migrationsfähig. skalierfähig. interoperabel.

GWF Smart metering. migrationsfähig. skalierfähig. interoperabel. GWF Smart metering migrationsfähig. skalierfähig. interoperabel. SmartMetering_de.indd 3 23.06.2010 13:54:44 smart metering map migrationsfähig. skalierfähig. interoperabel. 1. Strom 2. Gas 3. Wasser 4.

Mehr

Smart Grid Components. FAST Stromauge. Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten

Smart Grid Components. FAST Stromauge. Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten Smart Grid Components FAST Stromauge Der smarte Clip-On Meter Reader für alle Sparten FAST Stromauge Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST Stromauge - nicht größer als

Mehr

FTTH Event für Gemeinden, Werke und Planer

FTTH Event für Gemeinden, Werke und Planer FTTH Event für Gemeinden, Werke und Planer VTG / VTE Anlass im Pentorama Amriswil Bild FTTH im Zusammenhang mit Smart Metering Peter Walter Bereichsleiter Messen 7. Juni 2012 1 VTG / VTE Anlass FTTH im

Mehr

Anbindung von Zählerdaten an die Leittechnik. Remo Reichel solvimus GmbH

Anbindung von Zählerdaten an die Leittechnik. Remo Reichel solvimus GmbH Anbindung von Zählerdaten an die Leittechnik Remo Reichel solvimus GmbH Inhalt Einleitung Zähler und Daten Leittechnik Anbindung Fazit und Ausblick 2 Inhalt Einleitung Zähler und Daten Leittechnik Anbindung

Mehr

Smart Grid Components NEU. FAST EnergyCam 2.0. Der smarte Kamera-Sensor zum Ablesen mechanischer Zähler

Smart Grid Components NEU. FAST EnergyCam 2.0. Der smarte Kamera-Sensor zum Ablesen mechanischer Zähler Smart Grid Components NEU» FAST Der smarte Kamera-Sensor zum Ablesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam Hightech im Designgehäuse» FAST Nachrüsten statt austauschen Mit FAST wird Ihr Zähler im Handumdrehen

Mehr

Power Plus Communications AG

Power Plus Communications AG Power Plus Communications AG Integrierte WAN-Kommunikation für schutzprofilkonforme Smart Meter Gateways Power Plus Communications AG Das Unternehmen Vernetzung für Smart Grid und Smart Metering BPL Hardware

Mehr

Smart Metering. Zählerfernauslesung über. Primärfunk- bzw. Powerline Kommunikation

Smart Metering. Zählerfernauslesung über. Primärfunk- bzw. Powerline Kommunikation 252. PTB-Seminar Kommunikative Zähler vom 28. - 29. Oktober 2009 in Berlin Smart Metering Zählerfernauslesung über Primärfunk- bzw. Powerline Kommunikation Was Sie mit machen können 1 kwh Strom zwei Abende

Mehr

Die ZONOS Plattform DIE Lösung für Smart Meter & Smart Home!

Die ZONOS Plattform DIE Lösung für Smart Meter & Smart Home! c Die ZONOS Plattform DIE Lösung für Smart Meter & Smart Home! XX. Zähler-Fachtagung -17./18. September 2013 in Erfurt Horst Toddenroth h.toddenroth@cuculus.net Inhaltsübersicht Teil 1 Teil 2 Teil 3 Vorstellung

Mehr

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Stromauge / EnergyCam. Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Stromauge / EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten FAST EnergyCam Clip-On Meter Reader zum smarten Fernauslesen mechanischer Zähler FAST EnergyCam nicht größer als eine Streichholzschachtel

Mehr

Powerline Modem. FW-Systeme GmbH Tel.: 0441 / Fax: 0441 / Powerline Modem

Powerline Modem. FW-Systeme GmbH Tel.: 0441 / Fax: 0441 / Powerline Modem Systeme GmbH Funktionsübersicht PLC-Modem Industrieversion Modem 38,4 kit/s E= Eingang RS 485 Systembus Relais-ox 8 E/A Klein & Partner GmbH Oldenburg E1 E2 E3 E4 E5 E6 E7 31 x PLC 1 Impuls- Eingang 00145

Mehr

Smart Metering-Modem-Lösungen BREITBAND

Smart Metering-Modem-Lösungen BREITBAND Smart Metering-Modem-Lösungen BREITBAND Lösungen für CATV-Netze 2 I Kathrein I Unternehmensporträt Wer wir sind und wofür wir stehen Kathrein ist ein international führender Spezialist für zuverlässige,

Mehr

Herausforderung Smart-Energy. Agenda. RheinEnergie AG. Rahmenbedingungen. Standardisierung. Pilot Installationen. Ausblick 07.07.

Herausforderung Smart-Energy. Agenda. RheinEnergie AG. Rahmenbedingungen. Standardisierung. Pilot Installationen. Ausblick 07.07. Agenda RheinEnergie AG Rahmenbedingungen Standardisierung Pilot Installationen Ausblick RheinEnergie AG ca. 1.2 Millionen Verbrauchsstellen RNG, Köln sonstige MVV, Mannheim BELKAW, Bergisch Gladbach EVL,

Mehr

Smart Metering Testtool

Smart Metering Testtool Smart Metering Testtool Testumgebung für Smart Meter Konformitätssicherung vor der Implementierung VDE-Symposium 2010 Experience you can trust. Agenda 1. Gesetzliche Grundlagen und Hintergrund 2. Entstehung

Mehr

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde Smart Watts die intelligente Kilowattstunde Allgemeine Präsentation E-Energy Modellregion Aachen utilicount GmbH & Co. KG (Konsortialführer) fir an der RWTH Aachen PSI Energy Markets GmbH SOPTIM AG, Aachen

Mehr

FERNWÄRME. Wärmemessung für jeden Einsatzbereich

FERNWÄRME. Wärmemessung für jeden Einsatzbereich FERNWÄRME Wärmemessung für jeden Einsatzbereich q p 0,6 q p 1,5 q p 2,5 q p 3,5 q p 6 q p 10 q p 15 q p 25 Ultraschall-Technologie Diverse Einbaulängen Mit Gewinde oder Flansch Vollmessung des Volumenstroms

Mehr

Smart Metering Gateway

Smart Metering Gateway Smart Metering Gateway Standardisierte und sichere Plattform für Anwendungen im intelligenten Energienetz Stefan Dörpinghaus OpenLimit SignCubes GmbH 27. November 2014 Inhaltsübersicht Das Smart Meter

Mehr

Breitband Powerline - Kommunikationstechnik für Smart Meter und Smart Grid

Breitband Powerline - Kommunikationstechnik für Smart Meter und Smart Grid Breitband Powerline - Kommunikationstechnik für Smart Meter und Smart Grid Dr. Michael Arzberger Vice President Research & Development Power Plus Communications AG Next Generation Smart Grids Kurzübersicht

Mehr

Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten

Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Fast EnergyCam Der smarte Clip-on Meter Reader für alle Sparten Nachrüsten statt Austauschen nicht größer als eine Streichholzschachtel Mit wird Ihr Zähler schnell und günstig zum Smart Meter Universell

Mehr

Heitland Smart Metering. Intelligenter zählen und messen

Heitland Smart Metering. Intelligenter zählen und messen Heitland Smart Metering Intelligenter zählen und messen INNOVATION ZÄHLT Warum Sie jetzt auf Smart Metering setzen sollten Die Zeit drängt. Die EU-Energie-Effizienzrichtlinie 2006/32/EG und die nationalen

Mehr

BSI Smart Meter Gateway

BSI Smart Meter Gateway BSI Smart Meter Gateway Nutzung der bestehenden Kommunikations- Infrastruktur Janosch Wagner 18.09.2013 Über Power Plus Communications AG Lösung für zukunftsfähige Smart Grids TK-Standards auf dem Nieder-/Mittelspannungsnetz

Mehr

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde im Internet der Energie

Smart Watts die intelligente Kilowattstunde im Internet der Energie Watts die intelligente Kilowattstunde im Internet der Energie Jonas Fluhr 13. April 2011, Darmstadt ETG Symposium Innovative Informations- und Kommunikationstechnologien als Rückgrat von Distribution fir

Mehr

com.beck energy Lösungen für den Strommarkt

com.beck energy Lösungen für den Strommarkt com.beck energy Lösungen für den Strommarkt com.tom energy Strom bewegt sich Der Strommarkt steht vor neuen Herausforderungen. Erneuerbare Energien, E-Mobilität und nachhaltige Energienutzung sind einige

Mehr

SMART METERING GAS Überblick was läuft in Europa?

SMART METERING GAS Überblick was läuft in Europa? SMART METERING GAS Überblick was läuft in Europa? 14.6.2012 EUROPÄISCHE RICHTLINIEN Auswahl relevanter Richtlinien und Mandate» 2006/32/EG Richtlinie über Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen

Mehr

Smart Metering und FTTH die neue Huhn oder Ei Problematik

Smart Metering und FTTH die neue Huhn oder Ei Problematik Smart Metering und FTTH die neue Huhn oder Ei Problematik Richard Birnstiel Luzern, 13. September 2012 / RB GWF SMART METERING Geozentrisches Weltbild Erde im Zentrum Planeten kreisen um die Erde Griechische

Mehr

Systemlösungen und Erfahrungen aus Smart Metering-Gasprojekten DVGW-Informationsveranstaltung

Systemlösungen und Erfahrungen aus Smart Metering-Gasprojekten DVGW-Informationsveranstaltung Systemlösungen und Erfahrungen aus Smart Metering-Gasprojekten DVGW-Informationsveranstaltung Martin Bauer, Thüga AG München Frankfurt, April 2011 Was ist ein System? Ein System ist eine Menge von Elementen,

Mehr

MULTINETWORKING MEHR ALS NUR EIN NETZWERK. Oktober 2010

MULTINETWORKING MEHR ALS NUR EIN NETZWERK. Oktober 2010 MULTINETWORKING MEHR ALS NUR EIN NETZWERK. Oktober 2010 1 Seite 1 UNTERNEHMEN SYSTEM- KOMPONENTEN REFERENZEN KONTAKT 2 Seite 2 WAS BEDEUTET MULTINETWORKING? EIN HOHES MASS AN FLEXIBILITÄT. JEDER DENKBARE

Mehr

Mögliche Rollen im Zusammenspiel von Smart Home / Smart Metering und Smart Grid für Elektroinstallateure MSB/MDL und Verteilnetzbetreibern

Mögliche Rollen im Zusammenspiel von Smart Home / Smart Metering und Smart Grid für Elektroinstallateure MSB/MDL und Verteilnetzbetreibern Mögliche Rollen im Zusammenspiel von Smart Home / Smart Metering und Smart Grid für Elektroinstallateure MSB/MDL und Verteilnetzbetreibern Infoveranstaltung der EG Münsterland e. V. RWE Rheinland Westfalen

Mehr

Kommunikationsvarianten für Smart Meter - Gateways

Kommunikationsvarianten für Smart Meter - Gateways Kommunikationsvarianten für Smart Meter - Gateways und praktische Erfahrungen VDE Thüringen Zählerfachtagung Friedrichroda 27./28.10.2015 Lutz Berger, Stadtwerke Weimar Stadtversorgungs-GmbH Agenda 1.

Mehr

Fernauslesung von Wasserund Wärmezähler

Fernauslesung von Wasserund Wärmezähler 01/20 Fernauslesung von Wasserund Wärmezähler Dipl.-Phys. Michael Rac Fa. Hydrometer / Ansbach 02/20 Übersicht Aufteilung der Zählerdatenübertragung in Ebenen Merkmale der einzelnen Ebenen Anforderungen

Mehr

Supercom Datenerfassung per Funk

Supercom Datenerfassung per Funk n Thermal Energy n Flow Metering n Supercom Datenerfassung per Funk Supercom Die flexible und universelle Lösung hinsichtlich der Gebäude- und Nutzerbedürfnisse Kundenfreundliche Datenerfassung per Funk

Mehr

Das Smart Meter Gateway im Einsatz. Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015

Das Smart Meter Gateway im Einsatz. Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015 Das Smart Meter Gateway im Einsatz Thomas Wolski Smart Grid Forum, Hannover Messe 2015 Die Power Plus Communications AG 50 Mitarbeiter Sitz in Mannheim Eigentümer Team und Vorstand British Gas CCC Private

Mehr

Smart Metering. Vorreiter für den Energie-Marktplatz. Dr. Britta Buchholz Abteilungsleiterin Planung Netze und Anlagen

Smart Metering. Vorreiter für den Energie-Marktplatz. Dr. Britta Buchholz Abteilungsleiterin Planung Netze und Anlagen Smart Metering Vorreiter für den Energie-Marktplatz Dr. Britta Buchholz Abteilungsleiterin Planung Netze und Anlagen Christian Schäfer Projektleiter Smart Metering Konzernabteilung Technologie und Innovation

Mehr

Flächendeckende Einführung kommunikativer Zähler im Querverbund PTB Berlin

Flächendeckende Einführung kommunikativer Zähler im Querverbund PTB Berlin Flächendeckende Einführung kommunikativer Zähler im Querverbund PTB Berlin 28.10.2009 ir. Luc Schetters Inhalt Was Wann Warum Wie? Wirtschaftlichkeit und Standardisierung Technik? Chance? Risiko? und das

Mehr

Smart Metering-Modem-Lösungen BREITBAND

Smart Metering-Modem-Lösungen BREITBAND Smart Metering-Modem-Lösungen BREITBAND Lösungen für CATV-Netze Smart Metering-Modem-Lösungen Smart Metering-Modems Die passende Lösung von Kathrein Die Europäische Union und zahlreiche andere Länder weltweit

Mehr

Bedienungsanleitung. AMBILL smart link InstallTool Parametrier Software

Bedienungsanleitung. AMBILL smart link InstallTool Parametrier Software Bedienungsanleitung AMBILL smart link InstallTool Parametrier Software VD 9-786 d 03.2011 1 Allgemein Dieses Dokument beschreibt die Parametrierung des AMBILL smart link's mit dem AMBILL smart link InstallTool.

Mehr

HAGEMEYER Markranstädt 10.03.2010

HAGEMEYER Markranstädt 10.03.2010 Willkommen HAGEMEYER Markranstädt 10.03.2010 HTV Technische und bauliche Änderungen vorbehalten 2010 1 Johannes Schwarz Hager Vertriebs GmbH Vertriebszentrum Leipzig Zörbiger Straße 6 06188 Landsberg www.hager.de

Mehr

NZR Smart Metering. Intelligenter zählen und messen. NZR Ihr Partner für Energiemessung. Auflösung reicht nicht

NZR Smart Metering. Intelligenter zählen und messen. NZR Ihr Partner für Energiemessung. Auflösung reicht nicht NZR Smart Metering Intelligenter zählen und messen Auflösung reicht nicht NZR Ihr Partner für Energiemessung Warum Sie jetzt auf Smart Metering setzen sollten Die Zeit drängt. Die EU-Energieeffizienzrichtlinie

Mehr

1. Messtechnik von Hauswasserzählern

1. Messtechnik von Hauswasserzählern 1. Messtechnik von Hauswasserzählern Einleitung: Mechanische Wasserzähler wurden 1851entwickelt Haushaltszähler: bis anhin praktisch nur mechanische Zähler im Einsatz Industrie: auch andere Messtechnologien

Mehr

XXIII. Zähler-Fachtagung LoRA Funktechnologie mit Reichweite

XXIII. Zähler-Fachtagung LoRA Funktechnologie mit Reichweite XXIII. Zähler-Fachtagung LoRA Funktechnologie mit Reichweite DZG Metering GmbH Seite 2 Internet of Things (IoT) Seite 3 Eine Einordnung Systemarchitektur Reichweite Urban 2 km Land 15 km Enabling world

Mehr

SmartHome SmartMeter Smart Control Dipl. Ing. Claus Schönfelder Senior Consulting Enexoma AG

SmartHome SmartMeter Smart Control Dipl. Ing. Claus Schönfelder Senior Consulting Enexoma AG 1 SmartHome SmartMeter Smart Control Dipl. Ing. Claus Schönfelder Senior Consulting Enexoma AG c.schoenfelder@enexoma.de Version 2.4 28.01.14 Ahlen Zielgruppe: Messtechnik Smart Meter Gateway Techniker

Mehr

Funkzentrale Supercom 646

Funkzentrale Supercom 646 Funkzentrale Supercom 646 Anwendung Funktionen Die Funkzentrale Supercom 646 ist ein Daten-Fernauslesesystem, das fest installiert ist und mit dem bi-direktionalen Funksystem Supercom von Sontex arbeitet.

Mehr

Die neue Flexibilität

Die neue Flexibilität Furtwangen, 18.02.2015 Abdruck honorarfrei, Belegexemplare erbeten 2101 Anschläge (ohne Headline und Bildunterschriften) am Dokumentende, druckfähige Bilddaten separat Smart Gateways von Siedle Die neue

Mehr

[EMC] SYSTEM-ÜBERBLICK BEO IT AG. Pascal Kesseli

[EMC] SYSTEM-ÜBERBLICK BEO IT AG. Pascal Kesseli 2011 BEO IT AG Pascal Kesseli [EMC] SYSTEM-ÜBERBLICK Dieses Dokument, sein Inhalt und die dafür verwendeten Ideen und Konzepte sind vertraulich und Eigentum von BEO IT AG. Sie dürfen ohne deren schriftliche

Mehr

Intelligente Netze und Technologien aus der Sicht des Regulators

Intelligente Netze und Technologien aus der Sicht des Regulators 1 Intelligente Netze und Technologien aus der Sicht des Regulators Agenda Smart Meter / Smart Grid? Was ist ein Smart Meter? Warum / Wofür Strom Smart Meter? Situation in Österreich Vorteile Strom Smart

Mehr

Zusammenstellung OBIS Kennzahlen für SMART METER

Zusammenstellung OBIS Kennzahlen für SMART METER Zusammenstellung OBIS Kennzahlen für SMART METER Zweck: In dieser Zusammenstellung werden die OBIS Kennzahlen für elektronische SMART METER beschrieben. Ersteller: Arnold Eberli itrona GmbH Rickenbachstrasse

Mehr

Aartesys AG Bahnhofplatz 7, 2501 Biel-Bienne

Aartesys AG Bahnhofplatz 7, 2501 Biel-Bienne Energie Apéro 6. März 2014 Wolfgang Kormann Leiter Vertrieb, GL-Mitglied Aartesys AG Bahnhofplatz 7, 2501 Biel-Bienne Einsatzgebiet in der Gebäudetechnik Gebäudeeffizienz, EN15232 a) Regelung des Heizbetriebes

Mehr

Intelligente Messtechnologie für die Zukunft

Intelligente Messtechnologie für die Zukunft Intelligente Messtechnologie für die Zukunft Energieeffizienz beginnt mit dem transparenten Datenfluss Der weltweite Klimawandel fordert von uns eine intelligente Energieerzeugung und -nutzung. Gefragt

Mehr

Energie ist messbar. smart-me

Energie ist messbar. smart-me Energie ist messbar. smart-me Echtzeitdaten Einfache Installation Verschiedene Energietypen Zahlreiche Berichte Multi-User Public API 2 smart-me Führender Energie Monitoring Cloud Service Echtzeit-Monitoring

Mehr

Energiemanagement auf Basis einer Vertrauensinfrastruktur von Schutzprofilen zu innovativen Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft

Energiemanagement auf Basis einer Vertrauensinfrastruktur von Schutzprofilen zu innovativen Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft Energiemanagement auf Basis einer Vertrauensinfrastruktur von Schutzprofilen zu innovativen Geschäftsmodellen in der Energiewirtschaft Thomas Weisshaupt, Business Development Smart Energy Energiewende

Mehr

Our energy. Your business. Produktübersicht. dlan für Privat- und Geschäftskunden. The Network Innovation. www.devolo.de

Our energy. Your business. Produktübersicht. dlan für Privat- und Geschäftskunden. The Network Innovation. www.devolo.de Our energy. Your business. Produktübersicht dlan für Privat- und Geschäftskunden The Network Innovation www.devolo.de dlan dlan 500 AVpro UNI BALD VERFÜGBAR Die perfekte Verbindung dlan von devolo ist

Mehr

Smart Metering. Heinrich Bertke 11.06.07 / Magdeburg

Smart Metering. Heinrich Bertke 11.06.07 / Magdeburg Smart Metering Heinrich Bertke 11.06.07 / Magdeburg Copyright 2006 Elster Group All Rights Reserved. Elster and its logo, are trademarks of Elster Group 1 Inhalt 1. Was versteht man unter Smart Metering

Mehr

// HERZLICH WILLKOMMEN. «Unsere smarte Lösung für die Zukunft ein Blick in die SAK Entwicklungszentrale»

// HERZLICH WILLKOMMEN. «Unsere smarte Lösung für die Zukunft ein Blick in die SAK Entwicklungszentrale» // HERZLICH WILLKOMMEN «Unsere smarte Lösung für die Zukunft ein Blick in die SAK Entwicklungszentrale» OFF ON // AGENDA 1. SAKsmart - von der Idee zur Lösung / Jürg Solenthaler 2. Smart Meter Lösung der

Mehr

WHITE PAPER. BSI-Schutzprofil konformes Smart Metering. Umsetzung der Anforderungen an Messsysteme aus 21 EnWG

WHITE PAPER. BSI-Schutzprofil konformes Smart Metering. Umsetzung der Anforderungen an Messsysteme aus 21 EnWG 2012 Umsetzung der Anforderungen an Messsysteme aus 21 EnWG Über das White Paper Durch die Novellierung des EnWG im Sommer 2011 wurden auch neue gesetzliche Regelungen hinsichtlich der Einführung von intelligenten

Mehr

Smart Metering Baustein für intelligente Netze und Energieeffizienz

Smart Metering Baustein für intelligente Netze und Energieeffizienz Smart Metering Baustein für intelligente Netze und Energieeffizienz Martin Böhle, umetriq Metering Services GmbH Berliner Energietage 2013 15.05.2013 Das Unternehmen umetriq Erfahrung und Spezialwissen

Mehr

C2X Seminar BTU. Matthias Mahlig Lesswire AG 07.Februar 2012. Division: Electronics Business Unit: lesswire AG

C2X Seminar BTU. Matthias Mahlig Lesswire AG 07.Februar 2012. Division: Electronics Business Unit: lesswire AG C2X Seminar BTU Matthias Mahlig Lesswire AG 07.Februar 2012 Überblick zur lesswire AG Berlin- Adlershof Systemhaus für drahtlose Lösungen im OEM Kundensegment Technologien: WLAN, Bluetooth, ZigBee, 868/915MHz

Mehr

Vom Ferraris Zähler zum Intelligenten Messsystem. Michael Palm Avacon Verteilnetztechnik

Vom Ferraris Zähler zum Intelligenten Messsystem. Michael Palm Avacon Verteilnetztechnik Vom Ferraris Zähler zum Intelligenten Messsystem Michael Palm 22.10.2014 Avacon Verteilnetztechnik Was werden Sie hören! Die Avacon: Stromversorger? Das intelligente Messsystem Die Rahmenbedingungen Der

Mehr

deutsch SYSTEME Smartest Metering mit der CONEXA 1.0 Smart Simple Safe

deutsch SYSTEME Smartest Metering mit der CONEXA 1.0 Smart Simple Safe deutsch SYSTEME Smartest Metering mit der CONEXA 1.0 Smart Simple Safe CONEXA 1.0 Kommunikations-Box für den Zähler Daten erfassen GAS WASSER FERNWÄRME verschlüsselte Daten verwalten Ethernet/GSM/UMTS

Mehr

AKTUELLE C2X TECHNOLOGIEN UND IHRE POTENZIALE FÜR ADAPTIVES LICHTMANAGEMENT IN STÄDTEN. Franziska Wolf ifak e.v. Magdeburg

AKTUELLE C2X TECHNOLOGIEN UND IHRE POTENZIALE FÜR ADAPTIVES LICHTMANAGEMENT IN STÄDTEN. Franziska Wolf ifak e.v. Magdeburg AKTUELLE C2X TECHNOLOGIEN UND IHRE POTENZIALE FÜR ADAPTIVES LICHTMANAGEMENT IN STÄDTEN Franziska Wolf ifak e.v. Magdeburg 1 Gliederung Vorstellung ifak e.v. Magdeburg Entwicklungen der Kommunikationsstandards

Mehr

Device Server Console Server Terminal Server

Device Server Console Server Terminal Server Device Server Console Server Terminal Server Services Products Supplier Solutions 2 SPHINX Group Device Server I Console Server I Terminal Server Device, Console und Terminal Server Die Menschheit kommuniziert

Mehr

Das Netz - Grundlage für das Internet der Dinge. 24. Oktober 2016, Technologietag, AFG Arbon René Gaus

Das Netz - Grundlage für das Internet der Dinge. 24. Oktober 2016, Technologietag, AFG Arbon René Gaus Das Netz - Grundlage für das Internet der Dinge 24. Oktober 2016, Technologietag, AFG Arbon René Gaus Das Netz - Grundlage für das Internet der Dinge Agenda Kurzvorstellung EKT, im Speziellen den Bereich

Mehr

smart meter Forum Holz Bau Energie Köln 09 smart meter Gerhard Radtke 1

smart meter Forum Holz Bau Energie Köln 09 smart meter Gerhard Radtke 1 smart meter Gerhard Radtke 1 smart meter Gerhard Radtke RWE Rhein-Ruhr Netzservice GmbH Planung / Projektsteuerung Essen-Kettwig, Deutschland 2 smart meter Gerhard Radtke Forum Holz Bau Energie Köln 09

Mehr

Anforderungen und Lösungskonzepte an Balgengaszähler für 21 des EnWG. DVGW-Veranstaltung 19.04.2011, Frankfurt. Heinrich Bertke Carsten Lorenz

Anforderungen und Lösungskonzepte an Balgengaszähler für 21 des EnWG. DVGW-Veranstaltung 19.04.2011, Frankfurt. Heinrich Bertke Carsten Lorenz Anforderungen und Lösungskonzepte an Balgengaszähler für 21 des EnWG DVGW-Veranstaltung 19.04.2011, Frankfurt Heinrich Bertke Carsten Lorenz Copyright 2007 Elster Group All Rights Reserved. Elster and

Mehr

Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH Unternehmensprofil

Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH Unternehmensprofil Unternehmensprofil Hamburg, Dezember 2009 mit Sitz in Hamburg und Rostock ist ein internationaler Anbieter innovativer M2M-Kommunikationslösungen für den professionellen Einsatz. Das Unternehmen bietet

Mehr

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende. und dessen Auswirkungen auf das Messwesen

Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende. und dessen Auswirkungen auf das Messwesen Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende und dessen Auswirkungen auf das Messwesen 04. November 2015: Sicher ins intelligente Netz Energiewende digital: Ab 2017 sorgen intelligente Messsysteme nach

Mehr

DVGW Informationsveranstaltung Smart Metering Gas Frankfurt/ Main, 19. April 2011

DVGW Informationsveranstaltung Smart Metering Gas Frankfurt/ Main, 19. April 2011 SMARVIS GmbH Die Open Metering System Specification- Der interoperable Smart Metering Standard? DVGW Informationsveranstaltung Smart Metering Gas Frankfurt/ Main, 19. April 2011 Seite 1 SMARVIS GmbH Vorstellung

Mehr

Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012

Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012 Smart Grid: Chancen für smarte Unternehmen 24.04.2012 COPA-DATA 1987 gegründet 170 Mitarbeiter 8 Standorte in Europa 1 Standort in Amerika 1 Standort in Asien Weltweites Distributoren-/Partnernetz Kernbranchen

Mehr

INTELLIGENTE ZÄHLER. Anwendungsbereiche

INTELLIGENTE ZÄHLER. Anwendungsbereiche INTELLIGENTE ZÄHLER «Smart Meter», der intelligente Stromzähler, macht dem Verbraucher seinen Stromverbrauch bewusst. So kann er nicht nur einen ökologischen Beitrag leisten, sondern auch ökonomisch profitieren.

Mehr

Baer Meter2SCADA. Meter2SCADA

Baer Meter2SCADA. Meter2SCADA Baer Meter2SCADA Meter2SCADA 1 Meter2SCADA Bär Industrie-Elektronik GmbH 2014 Überblick Strom, Wasser, Gas, Wärme,. Zähltechnik Protokolle IEC 1107, VDEW (IEC 62056-21) DLMS (IEC 62056-46-53-61-62) ModBus

Mehr

Data Logging Device Server Anwendungen

Data Logging Device Server Anwendungen Data Logging Device Server Anwendungen Ob Sensoren, Maschinen, Barcode oder RFID Lesegeräte, Waagen oder Anlagen aller Art mit unserer Familie konfigurierbarer Datenlogger bieten wir innovative Lösungen,

Mehr

Das intelligente Arboner Verteilnetz

Das intelligente Arboner Verteilnetz Das intelligente Arboner Verteilnetz Smart Metering und Smart Grid in der Praxis Jürgen Knaak Geschäftsführer der Arbon Energie AG 7. Oktober 2010 electrosuisse Fachtagung Smart Grids, Smart Metering,

Mehr

KIWIGRID Creating the Internet of Devices. 3. Innovationsforum in Dresden am 24.April Dr. Carsten Bether

KIWIGRID Creating the Internet of Devices. 3. Innovationsforum in Dresden am 24.April Dr. Carsten Bether KIWIGRID Creating the Internet of Devices. 3. Innovationsforum in Dresden am 24.April Dr. Carsten Bether Agenda Überblick Branche, Markt, Wettbewerb Produktidee Preis und Vertriebsmodell Roadmap Diskussion

Mehr

Neue Kommunikationslösungen für intelligente Energieverteilnetze

Neue Kommunikationslösungen für intelligente Energieverteilnetze Neue Kommunikationslösungen für intelligente verteilnetze Guido Helbich, Siemens AG Paradigmenwechsel bei Stromnetzen: Das neue Zeitalter der Elektrizität 20. Jahrhundert Zukunft Nicht-nachhaltiges system

Mehr

Sichere Identitäten in Smart Grids

Sichere Identitäten in Smart Grids Informationstag "IT-Sicherheit im Smart Grid" Berlin, 23.05.2012 Sichere Identitäten in Smart Grids Dr. Thomas Störtkuhl, Agenda 1 2 Beispiele für Kommunikationen Digitale Zertifikate: Basis für Authentifizierung

Mehr

minol-funksystem radio³

minol-funksystem radio³ EnergieTechnik minol-funksystem radio³ Innovative Technik für mehr Komfort und Unabhängigkeit Ablesung ohne Termin Die moderne Alternative zur konventionellen Ablesung Das Minol-Funksystem radio³ erfasst,

Mehr

Theben AG Hohenbergstr. 32 72401 Haigerloch Ruwen Konzelmann. Thema: Intelligente Messsysteme Umsetzung BSI Schutzprofil und Eichrecht

Theben AG Hohenbergstr. 32 72401 Haigerloch Ruwen Konzelmann. Thema: Intelligente Messsysteme Umsetzung BSI Schutzprofil und Eichrecht Thema: Intelligente Messsysteme Umsetzung BSI Schutzprofil und Eichrecht Theben AG Hohenbergstr. 32 72401 Haigerloch Ruwen Konzelmann Inhalt des Vortrages Theben AG BSI Anforderungen an SMG Aktuelle Situation

Mehr

Was Sie erwartet. Architektur ausfallsicherer Ethernet Netze. Netzmanagement. Ein Blick in unser Portfolio. Konfigurationsmöglichkeiten

Was Sie erwartet. Architektur ausfallsicherer Ethernet Netze. Netzmanagement. Ein Blick in unser Portfolio. Konfigurationsmöglichkeiten Was Sie erwartet Architektur ausfallsicherer Ethernet Netze Netzmanagement Ein Blick in unser Portfolio Konfigurationsmöglichkeiten 2 Aufgabe: Wir bauen ein neues Netzwerk! Was sind die oft gehörten Anforderungen

Mehr

Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010

Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010 Alcatel-Lucent Smart Energy Solutions Lab (Smart Lab) Smart Grids Week Salzburg Juni 2010 Alcatel-Lucent Austria Harald Himmer Country Senior Officer / Generaldirektor 650 MitarbeiterInnen österreichweit

Mehr

Idee des Paket-Filters

Idee des Paket-Filters Idee des Paket-Filters Informationen (Pakete) nur zum Empfänger übertragen und nicht überallhin Filtern größere Effizienz Netzwerk größer ausbaubar Filtern ist die Voraussetzung für Effizienz und Ausbaubarkeit

Mehr

PAPAGENO Unified Communication

PAPAGENO Unified Communication Unified Communication integriert Festnetz- Voice- (Anrufbeantworter) Sprach-Synthese (Text-to-Speech) in die bestehende Anwendungsumgebung Ihres Unternehmens. ist Unified Messaging am Arbeitsplatz... denn

Mehr

Smart Metering und Smart Grids. Berufungsvortrag, 20. Juni 2011, Heinz Junkes

Smart Metering und Smart Grids. Berufungsvortrag, 20. Juni 2011, Heinz Junkes Smart Metering und Smart Grids Berufungsvortrag, 20. Juni 2011, Heinz Junkes Stromverbrauchsabrechnung 2 Grundlagen Energieverbrauch Robert Schlögl: Die Energiewende 2011 in Deutschland: Ein Vademecum

Mehr

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251

Intelligente GPRS- und UMTS-Modems - MT-202 / MT-251 Modem, Gateway und SPS in einem Gerät Die Geräte der MT-200 Serie verzichten weitestgehend auf I/Os, sind aber im übrigen Funktionsumfang mit den Telemetriemodulen der MT-100 Serie identisch. Schnittstellen

Mehr

Supercom Die komplette Funklösung

Supercom Die komplette Funklösung Thermal Eergy Flow Meterig Supercom Die komplette Fuklösug Supercom Die komplette Lösug für die Fuk-Ferauslesug vo Verbrauchsdate i ihrer Smart Meterig Umgebug Kudefreudliche ud exakte Verbrauchs-Dateerfassug

Mehr

Das a I nt n e t llige g nt n e t En E erg r ie-ma M n a ag a e g ment n t & Kontroll-System

Das a I nt n e t llige g nt n e t En E erg r ie-ma M n a ag a e g ment n t & Kontroll-System Das Intelligente Energie-Management & Kontroll-System 2 Plugwise Gegründet am 29.Dezember 2006 Europäische State-of-the-Art-Produktion in den Niederlanden Dynamische und flexible Organisation mit hoher

Mehr

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013

Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung. Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Marktkonformes Smart Metering Spielregeln und IT-Umsetzung Dr. Markus Gerdes, BTC Network Forum Energie 2013 Agenda Einführung in das Spiel Spielregeln Empfohlene Spielweise Fazit 2 Smart Metering ist

Mehr

Smart Meter Pilotprojekt Märkisches Viertel, Berlin

Smart Meter Pilotprojekt Märkisches Viertel, Berlin Smart Meter Pilotprojekt Märkisches Viertel, Berlin Jennifer Coffey Vattenfall Management Consulting im Auftrag der Vattenfall Europe New Metering GmbH 21. Januar 2011 Inhalt 1 2 3 Smart Meter Gesetzgebung

Mehr

enxlive in 30 Sekunden

enxlive in 30 Sekunden enxlive Gliederung A B C D E F G H I enxlive in 30 Sekunden Ein Überblick zu enetronx Unsere Lösung für viele Probleme: enxlive 10 Gründe für enxlive Unsere Kunden und unterstützte Geräte in enxlive Marktpotential:

Mehr

ClimaCloud - Wetterprognosedaten zur Steuerung von Heizungs- und Klimaanlagen im Rahmen der Digitalisierung der Energiewende

ClimaCloud - Wetterprognosedaten zur Steuerung von Heizungs- und Klimaanlagen im Rahmen der Digitalisierung der Energiewende 1 ClimaCloud - Wetterprognosedaten zur Steuerung von Heizungs- und Klimaanlagen im Rahmen der Digitalisierung der Energiewende Bildquelle: fotolia.com 2 Energieeinsparpotential im Haushalt Das höchste

Mehr

Smart Grid:Johann Strama Informatik Institut Fu-Berlin. Smart Grid Intelligente Netzwerke. Johann Strama

Smart Grid:Johann Strama Informatik Institut Fu-Berlin. Smart Grid Intelligente Netzwerke. Johann Strama Smart Grid:Johann Strama Informatik Institut Fu-Berlin Smart Grid Intelligente Netzwerke Johann Strama Gliederung 1.Motivation 2.Was ist ein Smart Grid 3.Definition eines Smart Grid 4.Technologien 5.Beispiele

Mehr

Berliner Energietage Das Internet der Dinge in der Energieversorgung Beispiele und Perspektiven

Berliner Energietage Das Internet der Dinge in der Energieversorgung Beispiele und Perspektiven Berliner Energietage Das Internet der Dinge in der Energieversorgung Beispiele und Perspektiven Thomas Surwald - Geschäftsführer Q-loud GmbH Mitglied der Geschäftsleitung QSC AG Zahlen-Daten-Fakten QSC

Mehr

Smart Metering Status und Perspektiven

Smart Metering Status und Perspektiven (8 x 25,4 cm) (Position: H 0; V 2,52) Hier können Sie ein Bild, Diagramm oder eine Grafik einfügen. Die Größe sollte diese graue Fläche ganz ausfüllen. Geeignete Bilder und Grafiken finden Sie unter: I:\Info\Office_Vorlagen\Bilder_und_Grafiken\SWM

Mehr

Stromzähler Für Kommunikationsmodule. den Haushalt für Haushaltszähler. Landis+Gyr E35C. Die Zukunft des Energiemanagements

Stromzähler Für Kommunikationsmodule. den Haushalt für Haushaltszähler. Landis+Gyr E35C. Die Zukunft des Energiemanagements Stromzähler Für Kommunikationsmodule den Haushalt für Haushaltszähler Landis+Gyr E35C Die Zukunft des Energiemanagements Eine flexible Lösung für Smartmetering Die Zählerbaureihe E350 bietet Energieversorgern

Mehr

HANDELSBLATT ENERGY AWARDS

HANDELSBLATT ENERGY AWARDS HANDELSBLATT ENERGY AWARDS Kategorie: SMARTHOME Firma: DIGIMONDO GmbH Firmenwebseite: https://digimondo.de Link zum Projekt: / DIGIMONDO - KOMMUNIKATIONSNETZE FÜR DAS INTERNET DER DINGE Projektziel Konnektivität

Mehr

Internetworking. Motivation für Internetworking. Übersicht. Situation: viele heterogene Netzwerke

Internetworking. Motivation für Internetworking. Übersicht. Situation: viele heterogene Netzwerke Internetworking Motivation für Internetworking Übersicht Repeater Bridge (Brücke) Verbindung zwischen zwei gleichen LANs Verbindung zwischen zwei LANs nach IEEE 802.x Verbindung zwischen mehreren LANs

Mehr

we manage your energy efficiency energy management 2.0 Energiemesstechnik für alle Anwendungsfälle BTM energy 2015

we manage your energy efficiency energy management 2.0 Energiemesstechnik für alle Anwendungsfälle BTM energy 2015 we manage your energy efficiency energy management 2.0 Energiemesstechnik für alle Anwendungsfälle BTM energy 2015 1 Energiemanagement & Controlling System ENERGIE MANAGEMENT DIENSTLEISTUNGEN ENERGIE MANAGEMENT

Mehr

Die EWE Box - Erfahrungen aus Sicht eines Versorgers. Torben Meyer, EWE ENERGIE AG ASUE-Fachtagung, 23. November 2010

Die EWE Box - Erfahrungen aus Sicht eines Versorgers. Torben Meyer, EWE ENERGIE AG ASUE-Fachtagung, 23. November 2010 Die EWE Box - Erfahrungen aus Sicht eines Versorgers Torben Meyer, EWE ENERGIE AG ASUE-Fachtagung, 23. November 2010 Smart Metering: Was ist da eigentlich smart? Typische Komponenten Smart Metering Zähler

Mehr

IT-Security und Datenschutz bei der E-Mobilität. Markus Bartsch

IT-Security und Datenschutz bei der E-Mobilität. Markus Bartsch IT-Security und Datenschutz bei der E-Mobilität Markus Bartsch IT Sicherheit - IT Security und IT Safety vereinfachte Abgrenzung SecuritySECURITY Security Safety SAFETY Safety Bedrohung durch den Menschen

Mehr

Die neue Flexibilität

Die neue Flexibilität Furtwangen, 30.03.2014 Abdruck honorarfrei, Belegexemplare erbeten 5129 Anschläge (ohne Headline und Bildunterschriften) Bildvorschau am Dokumentende, druckfähige Bilddaten separat Smart Gateways und die

Mehr

Kommunikation in Verteilungsnetzen

Kommunikation in Verteilungsnetzen Kommunikation in Verteilungsnetzen CIGRE/CIRED Informationsveranstaltung 26. November 2010, November Dr. Jörg Hermsmeier, EWE AG 1 Die Struktur der Energieversorgung steht im Wandel EWE - Mit Energie in

Mehr

Ad-hoc Sensornetzwerk zur Gebäudeüberwachung und Navigation. Arno Davids Seminar / Ringvorlesung Seite 1

Ad-hoc Sensornetzwerk zur Gebäudeüberwachung und Navigation. Arno Davids Seminar / Ringvorlesung Seite 1 Ad-hoc Sensornetzwerk zur Gebäudeüberwachung und Navigation Arno Davids Seminar / Ringvorlesung Seite 1 Übersicht Einleitung und Motivation Überblick Rescue-Projekt Sensorplattformen Projekt-Arbeit Master-Thesis

Mehr

Kommunikation im Smart Grid Kommunikationsbedarf eines MUC Controllers

Kommunikation im Smart Grid Kommunikationsbedarf eines MUC Controllers Forschungsbericht WS 2012/2013 Kommunikation im Smart Grid Kommunikationsbedarf eines MUC Controllers Prof. Dr.-Ing. Rainer Bermbach Einleitung Das intelligente Stromnetz, das Smart Grid, ist als Begriff

Mehr