Wie kommt die Schokolade zu uns?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wie kommt die Schokolade zu uns?"

Transkript

1 Unterrichten Anfänge Klasse 2 4 Wie kommt die Schokolade zu uns? Vom Ursprung der Schokolade zum Fairtrade-Produkt Abb. 1: Bei uns ist Schokolade für Kinder eine Selbstverständlichkeit. Woraus sie ist und unter welchen Bedingungen ihr Rohstoff bereitgestellt wird, wird in dieser Unterrichtseinheit vermittelt. Foto: picture-alliance GmbH, Frankfurt/M./ Tetra Images/ Bildagentur-online Kerstin Michalik Schier endlos ist die Palette der verschiedenen Schokoladenprodukte. Die wenigsten Kinder wissen jedoch, wo die Schokolade ursprünglich herkommt oder unter welchen sozialen Bedingungen der Rohstoff dazu angebaut und geerntet wird. Der vorliegende Unterrichtsentwurf trägt dazu bei, ihnen das zu verdeutlichen. Die Schokolade hat eine lange Geschichte. Ihr Ursprung liegt in Mittelamerika ihre heute bekannte Form als Schokoladentafel entstand jedoch in Europa. Heutzutage kommt der größte Teil des Kakaos, aus dem Schokolade hergestellt wird, aus Afrika und wird unter prekären Bedingungen produziert. Arbeitsbedingungen im Kakaoanbau Kakaobohnen gehören zu den wertvollsten landwirtschaftlichen Produkten. Dennoch verdienen die Kakaobauern zumeist nur wenig Geld, weil sie die Ernte an Zwischenhändler verkaufen müssen, die nur wenig dafür bezahlen. Um das Existenzminimum zu sichern, müssen in vielen Familien die Kinder auf den Plantagen mitarbeiten. Im west afrikanischen Staat Elfenbein küste, dem weltweit größten Kakao produzenten, schuften nach Schätzungen Kinder im Kakaoanbau. Viele von ihnen wurden von ihren Not leidenden Eltern an Menschenhändler verkauft oder von Schleppern entführt, um auf den Plantagen ein sklavenähnliches Dasein zu fristen. Gegen solche ausbeuterischen Arbeitsverhältnisse wendet sich der Faire Handel (fair trade), ein Zusammenschluss von Händlern und Produzenten, der Fairer Handel Als fairer Handel (Fairtrade) wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem den Produzierenden ein fairer Preis, d. h. ein bestimmter Mindestpreis gezahlt wird, der über dem jeweiligen Weltmarktpreis liegt und von diesem unabhängig ist. Angestrebt werden zudem langfristige und verbindliche Handelsbeziehungen im Sinne von Partnerschaften sowie eine Verbesserung der Arbeits- und Schutzbestimmungen (bezahlter Urlaub, soziale Vorsorge usw.). Darüber hinaus wird die biologische Landwirtschaft gefördert. Indem für viele Produkte Fairtrade-Prämien bezahlt werden, die der medizinischen und der Trinkwasserversorgung, dem Straßenbau oder der Fortbildung dienen, unterstützt der faire Handel auch ganz allgemein die Verbesserung der Lebensbedingungen und der Infrastruktur in den Ländern der Handelspartner. 14

2 das Ziel verfolgt, Waren zu fairen Bedingungen herzustellen und zu transportieren. Es geht dabei nicht nur um angemessene Preise, die es den Menschen ermöglichen, von ihrer Arbeit zu leben, sondern auch um eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Produzentinnen und Produzenten und somit auch um das Verbot ausbeuterischer Kinder- und Zwangsarbeit. Mit politi schem Engagement und Bildungsarbeit wird versucht, diese Ziele durchzu setzen. Didaktische Hinweise Zeit Kompetenzen Auf einen Blick 2 4 Unterrichtsstunden Ich kann > > einen Text sinnentnehmend lesen und die darin enthaltenen Informationen chronologisch ordnen. > > ein Kreuzworträtsel lösen. > > eine Zeitleiste herstellen. > > ein Schaubild entwerfen und herstellen. > > eigene Fragen an die Geschichte der Schokolade formulieren und weitere Informationen dazu recherchieren. Im Unterricht wird zunächst die Geschichte der Schokolade unter die Lupe genommen. Dazu lesen die Kinder fünf kurze Texte zur historischen Entwicklung der Schokolade (M1, M2, beide vorher zerschneiden). Die Schülerinnen und Schüler erhalten dann den Arbeitsauftrag, diese fünf Etappen in die richtige Reihenfolge zu bringen. Eine Alternative zur Differenzierung bieten sprachlich vereinfachte Textbausteine, die in der richtigen Reihenfolge dargeboten werden (M3). Sowohl M1 und M2 als auch M3 sind die Grundlage für ein Kreuzworträtsel (M4, M5). Als Zusatzaufgabe kann auf der Basis der Arbeitsblätter M1 und M2 eine Zeitleiste und/oder ein Schaubild zur Geschichte der Schokolade angefertigt werden. Das Schaubild lässt sich durch weiteres Bildmaterial, das die Lehrkraft oder die Kinder im Internet recherchieren, erweitern. Eine weitere Differenzierungsmöglichkeit bieten Arbeitsaufträge zur Recherche der verschiedenen Produktionsverfahren oder zu den Vätern der Schokoladenherstellung van Houten und Nestlé, deren Namen ja noch heute als Firmennamen in der Schokoladenbranche bekannt sind. Eine projektorientierte Erweiterung könnte sein, dass die Kinder nach der Sichtung und Ordnung der Materialien Fragen an die Geschichte der Schokolade formulieren. Danach wird gemeinsam überlegt, wie zusätzliche Materialien gefunden werden können. Diese Projektarbeit kann durch einen Besuch in einem Schokoladenmuseum ergänzt werden (siehe S. 48, Außerschulische Lernorte ). Im Anschluss an diesen historischen Blick auf die Schokolade wendet sich der Unterricht den Arbeitsbedingungen im Kakaoanbau und dem Fairtrade Gedanken zu. Ein Informationstext (M6) soll dazu beitragen, die Kinder für die sozialen Bedingungen, unter denen für sie selbstverständliche und kostengünstige Massenprodukte hergestellt werden, zu sensibilisieren. Er soll Fairtrade als Handelsorganisation und Handelslabel bekannt machen, um bei den Kindern das Bewusstsein dafür zu wecken, dass jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Lebensbedingungen der Produzenten in den Ländern der sogenannte Dritten Welt zu verbessern. Der Informationstext ist Ausgangspunkt für einen Erkundungsauftrag beim Einkaufen, bei dem es darum geht, Schokolade aus fairem Handel zu finden und herauszufinden, welche Art von Läden oder Inhalte Voraussetzungen Material Arbeitsblätter ( nur auf CD) Die Geschichte der Schokolade von den Maya bis zur Erfindung der Schweizer Milchschokolade; Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit im Kakaobohnenanbau; Fairtrade Fähigkeit, Texte sinnentnehmend zu lesen eventuell Fairtrade-Produkte M1 5 Etappen der Geschichte der Schokolade (1) M2 5 Etappen der Geschichte der Schokolade (2) M3 Die Geschichte der Schokolade (vereinfacht) M4 Geschichtsrätsel M5 Geschichtsrätsel Lösung M6 Was hat Schokolade mit Sklavenarbeit zu tun? auch welche Lebensmittelketten fair gehandelte Schokolade verkaufen. Die Suche kann auf andere Produkte ausgeweitet werden. Literatur Coe, Sophie D. & Coe, Michael D.: Die wahre Geschichte der Schokolade. Frankfurt/M Claus, Kaja & von Hauff, Michael: Fair Trade. Ein Konzept nachhaltigen Handelns. Stuttgart Die Autorin Dr. Kerstin Michalik ist Professorin an der Universität Hamburg und gehört zum Herausgeberteam von Weltwissen Sachunterricht. Abb. 2: Aus fairem Handel gibt es Produkte aus fast allen Produktgruppen: von Wein, Tee, Kaffee bis zu Bananen, Blumen und Fußbällen. Foto: transfair e. V., Köln 15

3 " Wie kommt die Schokolade zu uns? M1 Fünf Etappen der Geschichte der Schokolade (1) Die fünf Etappen sind in der falschen Reihenfolge. Sortiert sie. A Die Azteken, die nach den Maya in Mittelamerika herrschten, übernahmen den Kakaotrunk von den Maya und verfeinerten ihn mit Honig und Zucker. Nun schmeckte er süß und wurde auch bei den Spaniern, welche die Azteken eroberten und den Trank im 16. Jahrhundert nach Spanien brachten, beliebt. Die Azteken nannten das Getränk xocolatl. Sie nutzten die Kakaobohnen aber nicht nur als Getränk. Die kleinen dunklen Samen des Kakaobaums dienten ihnen auch als Geld und waren sehr wertvoll. Von Spanien aus gelangte der Schokotrank der Azteken auch in andere Länder Europas. Dort konnten zunächst nur reiche Leute Kakao trinken, weil Kakaobohnen, Honig und Zucker sehr teuer waren. Foto: Shutterstock.com, New York/Photology1971 B Etwa 20 Jahre nach der Erfindung der Trinkschokolade wurde im Jahre 1847 in der englischen Schokoladenmanufaktur Fries & Sons die Tafelschokolade erfunden. Dort hatte dann irgendjemand die Idee, das neue Kakaopulver nicht mit warmem Wasser, sondern mit geschmolzener Kakaobutter zu vermischen. Es entstand eine klebrige Masse, die in eine Form gegossen und abgekühlt wurde. Fertig war die feste Tafelschokolade. Da zu dieser Zeit immer mehr Dinge in großen Fabriken mit Maschinen hergestellt wurden, konnte die neue Schokolade bald in großen Mengen und zu einem günstigen Preis hergestellt werden und viele Menschen konnten Schokolade essen.

4 " " Wie kommt die Schokolade zu uns? M2 Fünf Etappen der Geschichte der Schokolade (2) C Ungefähr 20 Jahre nach der Erfindung der Tafelschokolade entwickelte der Schweizer Chemiker Henri Nestlé ein Verfahren zur Herstellung von Milchpulver. Ein Schweizer Schokoladenfabrikant hatte daraufhin die Idee, dieses Pulver für die Herstellung von Schokolade zu nutzen. Damit war die Milchschokolade erfunden, die wohl beliebteste Schokoladensorte der Welt. D Der Holländer Coenraad Johannes van Houten erfand 1828 eine Pressvorrichtung, mit der die fetthaltige Kakaobutter vom Kakao abgespalten werden konnte. Damit war es möglich, Kakaopulver herzustellen, das sich leicht mit Wasser oder Milch vermischen ließ. Mit Zucker zusammen wurde es zu einem köstlichen Schokoladentrunk. Dies war die Erfindung der Trinkschokolade. Fotos: Shutterstock.com, New York/Madlen; Shutterstock.com, New York/Jiri Hera E Bei dem mittelamerikanischen Volk der Maya gab es eine Art Kakaotrunk, der aus Kakaobohnen, Wasser und Gewürzen wie Chili, Nelken und Piment zubereitet wurde. Das Getränk wurde Trank der Götter genannt und wurde kalt getrunken. Es schmeckte bitter und fettig und wurde stark gerührt, damit eine Schaumschicht entstand, welche die Maya besonders wohlschmeckend fanden. Die Maya haben Wandzeichnungen und Grabbeigaben hinterlassen, die zeigen, dass Kakao als Getränk sehr beliebt war.

5 M3 Wie kommt die Schokolade zu uns? Die Geschichte der Schokolade A Bei dem Volk der Maya ( nach Chr.) gab es einen Kakaotrunk, der aus Kakaobohnen, Wasser und Gewürzen zubereitet wurde. Er wurde kalt getrunken und er schmeckte bitter und fettig. B Die Azteken ( Jahrhundert) übernahmen den Kakaotrunk von den Maya und süßten ihn mit Honig und Zucker. Nun schmeckte er auch den Spaniern, welche die Azteken eroberten und das Getränk mit nach Spanien brachten. Kakao konnten damals nur reiche Leute trinken, weil die Zutaten sehr teuer waren. C Der Holländer Coenraad Johannes van Houten erfand 1828 eine spezielle Pressvorrichtung, mit der die fetthaltige Kakaobutter vom Kakao abgespalten werden konnte. Nun konnte Kakaopulver hergestellt werden. Mit Milch und Zucker vermischt wurde es zu einer köstlichen Trinkschokolade. D Im Jahr 1847 wurde in einer englischen Schokoladenmanufaktur die Schokoladentafel zum Essen erfunden. Irgendjemand hatte die Idee, das neue Kakaopulver mit geschmolzener Kakaobutter zu vermischen. Die klebrige Masse wurde in eine Form gegossen und abgekühlt. Fertig war die schwarze feste Tafelschokolade. E Ungefähr 20 Jahre nach der Erfindung der Tafelschokolade hatte der Schweizer Chemiker Henri Nestlé die Idee, Milchpulver für die Herstellung von Schokolade zu verwenden. 16

6 Wie kommt die Schokolade zu uns? M4 Geschichtsrätsel 1. In welchem Land wurde die Milchschokolade erfunden? 2. Welches Volk mischte Honig und Zucker in den bitteren Kakaotrank? 3. In welchem Land wurde die erste Schokoladentafel zum Essen hergestellt? 4. Wie hieß der Kakaotrunk der Azteken? 5. Wie lautet der Nachname des Mannes, der das Milchpulver erfand? 6. Womit süßten die Azteken ihr Kakaogetränk? 7. Welche weitere Verwendung hatte die Kakaobohne bei den Azteken? 8. Wohin wurde das Kakaogetränk der Azteken im 16. Jahrhundert gebracht? 9. Welches Volk hat erstmals Kakaobohnen für ein Getränk verwendet? 10. Wie lautet der Vorname des Mannes, der das Kakaopulver möglich machte? 11. Was benötigt man für die Herstellung von Milchschokolade? Das Lösungswort lautet (Ö=OE): É

7 Wie kommt die Schokolade zu uns? M5 Geschichtsrätsel Lösung 1. In welchem Land wurde die Milchschokolade erfunden? 2. Welches Volk mischte Honig und Zucker in den bitteren Kakaotrank? 3. In welchem Land wurde die erste Schokoladentafel zum Essen hergestellt? 4. Wie hieß der Kakaotrunk der Azteken? 5. Wie lautet der Nachname des Mannes, der das Milchpulver erfand? 6. Womit süßten die Azteken ihr Kakaogetränk? 7. Welche weitere Verwendung hatte die Kakaobohne bei den Azteken? 8. Wohin wurde das Kakaogetränk der Azteken im 16. Jahrhundert gebracht? 9. Welches Volk hat erstmals Kakaobohnen für ein Getränk verwendet? 10. Wie lautet der Vorname des Mannes, der das Kakaopulver möglich machte? 11. Was benötigt man für die Herstellung von Milchschokolade? Das Lösungswort lautet (Ö=OE): T R A N K D E R G O E T T E R S C H W E I Z 7 11 P 10 M A C I 4 N 4 X O C O L AT T L I 11 E A Z T E K E N H 1 C N 2 R P 7 9 A U 9 G M A 5 N E S T L É E N G L A N D V 6 L Y 6 Z U C K E R D A R

8 Wie kommt die Schokolade zu uns? M6 Was hat Schokolade mit Sklavenarbeit zu tun? Kakao wächst heutzutage nördlich und südlich des Äquators, wo es schön warm ist, nämlich in Südamerika, im Südosten von Asien und in Afrika. Die Bauern, welche Kakao anbauen, bekommen oft nur wenig Geld. Sie müssen die Ernten an Händler verkaufen, die ihnen nur wenig bezahlen. Weil die Bauern sehr arm sind, müssen vor allem in Afrika viele Kinder auf den Kakaoplantagen mitarbeiten. Sie schuften viele Stunden am Tag, können nur selten oder gar nicht zur Schule gehen und werden sehr schlecht bezahlt. Um die Lebensbedingungen der Kakaobauern zu verbessern, wurde Fairtrade gegründet. Fairtrade ist englisch und bedeutet so viel wie gerechter oder fairer Handel. Zu Fairtrade gehören Handelsorganisationen, die den Bauern gerechte Preise zahlen, von denen sie leben und ihre Familien ernähren können. Auch die Sklavenarbeit auf den Plantagen soll damit verhindert werden. Wenn du beim Einkaufen auf Produkte aus fairem Handel achtest, hilfst du mit, die Lebensbedingungen der Kakaoanbauern und ihrer Familien zu verbessern. 1. Achte beim Einkaufen im Supermarkt auf die Fairtrade-Zeichen oder frage nach, ob es Schokoladensorten aus fairem Handel gibt. Fertige eine Liste der Läden und der Schokoladensorten an. Foto: picture-alliance GmbH, Frankfurt/M./dpa 2. Findest du noch andere Produkte aus fairem Handel? Welche? Liste sie auf. 17

Die Reise unserer Schokolade

Die Reise unserer Schokolade Die Reise unserer Schokolade Der Kakaobaum wächst nur in den wärmsten Zonen der Erde. Ursprünglich stammt der Kakao aus Lateinamerika. Doch heute kommt der meiste Kakao, den wir in Deutschland naschen,

Mehr

von der Schote bis zum Kakaopulver

von der Schote bis zum Kakaopulver Faire Schokolade vom Anbau bis zu uns in den Laden Bausteine Zur nachhaltigen Bewusstseinsbildung Schokolade ist bei Kindern sehr beliebt. Deshalb eignet sie sich auch gut durch den Rohstoff Kakao, um

Mehr

KAKAO und SCHOKOLADE. Gruppe 1. Wo wächst die Schokolade? Das sind Eure Aufgaben... Viel Spaß beim Herausfinden.

KAKAO und SCHOKOLADE. Gruppe 1. Wo wächst die Schokolade? Das sind Eure Aufgaben... Viel Spaß beim Herausfinden. Gruppe 1 Wo wächst die Schokolade? 1. Sucht im Atlas die Länder heraus, in denen der Kakao wächst. 2. Nehmt die Pappe und klebt bitte das Weltkartenblatt auf. 3. Danach steckt Ihr Stecknadeln an die Länder,

Mehr

Fairer Handel Schüler AB 6.2. Fairtrade

Fairer Handel Schüler AB 6.2. Fairtrade Im Siegeldschungel Siegelkarte 1/6 Schau dir dein Siegel genau an und diskutiere in deiner Gruppe, nach welchen dein Siegel besser ist als andere und warum so viele wie möglich mit deinem Fairtrade Siegel

Mehr

SCHOKOLADEN QUIZ AUFGABEN THEMENBEREICHE GESCHICHTE BIOLOGIE DES KAKAOBAUMES GEOGRAFIE ROHSTOFFE UND ZUTATEN RITTER SPORT FIRMENGESCHICHTE

SCHOKOLADEN QUIZ AUFGABEN THEMENBEREICHE GESCHICHTE BIOLOGIE DES KAKAOBAUMES GEOGRAFIE ROHSTOFFE UND ZUTATEN RITTER SPORT FIRMENGESCHICHTE AUFGABEN SCHOKOLADEN QUIZ THEMENBEREICHE GESCHICHTE Q 0 BIOLOGIE DES KAKAOBAUMES Q 03 GEOGRAFIE Q 05 ROHSTOFFE UND ZUTATEN Q 06 RITTER SPORT FIRMENGESCHICHTE Q 08 VERARBEITUNG UND PRODUKTION Q 0 GESCHICHTE

Mehr

UE: Rund um die Schokolade 5. Vom Kakaobaum zur Schokolade technische Herstellung von Schokolade

UE: Rund um die Schokolade 5. Vom Kakaobaum zur Schokolade technische Herstellung von Schokolade 5. Vom Kakaobaum zur Schokolade technische Herstellung von Schokolade Informationsblatt für Lehrerinnen und Lehrer Materialien und Geräte: Film Über die Natur eines Genusses Vom Kakaobaum zur Schokolade,

Mehr

Die Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

Die Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Die Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Fairtrade Max Havelaar ist eine Stiftung mit Büros in Basel und Zürich die sich in der Schweiz für den fairen Handel von Produkten aus Entwicklungs- und Schwellenländern

Mehr

Feline erklärt Euch, welche Schokolade wirklich satt macht und kommt dabei einmal um die ganze Welt

Feline erklärt Euch, welche Schokolade wirklich satt macht und kommt dabei einmal um die ganze Welt Schokoladen-Mystery: Wann macht Schokolade satt? Feline erklärt Euch, welche Schokolade wirklich satt macht und kommt dabei einmal um die ganze Welt Anleitung: Die Karten ausdrucken, auseinanderschneiden

Mehr

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL?

:WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? :WAS IST EIGENTLICH FAIR AM FAIREN HANDEL? Garantierter Mindestpreis + Fairtrade-Aufschlag = Verkaufspreis für den Erzeuger Der garantierte Mindestpreis deckt die Produktionskosten und Löhne der Erzeuger.

Mehr

Schokoladeherstellung Arbeitsblatt

Schokoladeherstellung Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Die Sch ordnen den Arbeitsvorgängen die dazugehörenden Bilder zu. Ziel Die Kinder wissen in groben Zügen wie man Schokolade herstellt. Material Sozialform Gruppenarbeit

Mehr

Schwerin wird Fair-Trade-Stadt machen Sie mit! Projektangebote dazu finden Sie bei uns. Eine Welt in der Schule

Schwerin wird Fair-Trade-Stadt machen Sie mit! Projektangebote dazu finden Sie bei uns. Eine Welt in der Schule Schwerin wird Fair-Trade-Stadt machen Sie mit! Projektangebote dazu finden Sie bei uns Eine Welt in der Schule Gut-Sauber-Fair Inhalt Projektangebote: Angebote für die Grundschule: Angebote für 5. und

Mehr

Hafenrundfahrt: Bananen und Schokolade

Hafenrundfahrt: Bananen und Schokolade Hafengruppe Hamburg Hafenrundfahrt: Bananen und Schokolade Vorbereitungsmaterial Kinderarbeit in der Teppichindustrie und GoodWeave Akash, 13 Jahre, Nepal Meine Familie ist so arm, dass sie, als ich zwölf

Mehr

Mengenausgleich GEPA und Fairtrade International

Mengenausgleich GEPA und Fairtrade International Mengenausgleich und Die fairen Plus-Punkte der Die steht als Marke für die Verbindung von 100 Prozent fairer Qualität mit hoher Produktqualität. Zusätzlich lassen wir unsere Lebensmittel-Produkte extern

Mehr

Schokolade. Offside-Inside, Winterthur Projektarbeit 3. Sek. Frühlingssemester 2012

Schokolade. Offside-Inside, Winterthur Projektarbeit 3. Sek. Frühlingssemester 2012 Offside-Inside, Winterthur Projektarbeit 3. Sek. Frühlingssemester 2012 Schokolade Wie haben sich Geschichtliche Ereignisse auf die Qualität der Schokolade ausgewirkt? nestle.nectris.ch J. S. Abgabetermin:

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012

Fairer Handel am Beispiel Kaffee. TransFair e.v. 2012 Fairer Handel am Beispiel Kaffee TransFair e.v. 2012 1,4 Mrd. Menschen leben von weniger als 1,25 $ pro Tag FAIRTRADE - bietet einen Ausweg aus der Armut! Fairtrade - Vision Eine Welt, in der alle Bauernfamilien

Mehr

Geschichte der Schokolade Infotext

Geschichte der Schokolade Infotext Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag und ein Beispiel einer Schokoladefabrik in der Schweiz. Lesen der Geschichte; Diskussion: Wie konnte es zu einem solchen Aufschwung kommen? Ziel Die Sch' wissen wie

Mehr

Kakao. Michael Neidhöfer Sylvia Wilbrink Monika Nelißen Aachen 2014

Kakao. Michael Neidhöfer Sylvia Wilbrink Monika Nelißen Aachen 2014 Vorwort: Anfang 2014 entstand ein Projekt über die Erneuerung der Kakaokiste, die Ende der 90er Jahre konzipiert wurde. An dem Projekt des Eine Welt Forums beteiligten sich die Stadt Aachen und die KGS

Mehr

Wegweiser für interessierte Unternehmen

Wegweiser für interessierte Unternehmen Wegweiser für interessierte Unternehmen Inhalt: 1. Wer macht was: Fairtrade-Produzenten, -Trader und Lizenznehmer 2 2. Wie funktioniert das Fairtrade-System? 3 3. Wer benötigt welchen Vertrag? 3 4. Das

Mehr

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun?

Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Fairer Handel Was ist das? Was macht MISEREOR? Was macht die GEPA? Was kann ich tun? Was ist Fairer Handel? Was ist Fairer Handel? Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz

Mehr

Gehe auf Fair Handels Stadtrallye

Gehe auf Fair Handels Stadtrallye Gehe auf Fair Handels Stadtrallye Aufgabenzettel für Gruppe Station 1: Im Weltladen Weltläden bieten ein breites Angebot an fair gehandelten Lebensmitteln, Gebrauchsgegenständen und Geschenkartikeln an.

Mehr

Die neuen Fairtrade-Programme für Kakao, Zucker und Baumwolle. Mehr Absatzchancen für Produzentinnen und Produzenten

Die neuen Fairtrade-Programme für Kakao, Zucker und Baumwolle. Mehr Absatzchancen für Produzentinnen und Produzenten Die neuen Fairtrade-Programme für Kakao, Zucker und Baumwolle. Mehr Absatzchancen für Produzentinnen und Produzenten Claudia Brück & Johanna Schmidt Seit mehr als zwanzig Jahren können sich Verbraucherinnen

Mehr

EINKAUFSPOLITIK KAKAO

EINKAUFSPOLITIK KAKAO EINKAUFSPOLITIK KAKAO INHALT Grundsatz...2 1. Ziele und Geltungsbereich...2 2. Standards und Zertifizierungsmethoden...3 2.1 Fairtrade...3 2.2 Rainforest Alliance...3 2.3 UTZ Certified...4 3. Gestaltung

Mehr

Sachinformationen zum Thema Kakao und Schokolade

Sachinformationen zum Thema Kakao und Schokolade Sachinformationen zum Thema Kakao und Schokolade 2 Kakaobaum Der Kakaobaum ist eine tropische Pflanze, die im Unterholz der Regenwälder Afrikas, Amerikas und Asiens wächst. Er kann bis zu 20 Meter groß

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Juli 2014 Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Einzelhandel Seit September 2013 ist Kiel Fairtrade-Town! Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns des Vereins

Mehr

Für die Klassen 1 bis 6 der Grund-, Haupt-, Gesamtschule, die Klassen 1 bis 6 der Förderschule

Für die Klassen 1 bis 6 der Grund-, Haupt-, Gesamtschule, die Klassen 1 bis 6 der Förderschule Sachunterricht - Die Geschichte des Kakaos Für die Klassen 1 bis 6 der Grund-, Haupt-, Gesamtschule, die Klassen 1 bis 6 der Förderschule Die angebotenen Materialien eignen sich für die Fächer Sachkunde,

Mehr

Feststellungsprüfung Deutsch als Fremdsprache. Hörverstehen. Fairer Handel

Feststellungsprüfung Deutsch als Fremdsprache. Hörverstehen. Fairer Handel Feststellungsprüfung Deutsch als Fremdsprache Hörverstehen Fairer Handel In Deutschland werden Produkte aus fairem Handel in rund 33 000 Supermärkten und anderen Läden angeboten. Diese Produkte sind mit

Mehr

Verlauf Workshop fairer Handel. a) Wieso sollen wir den fairen Handel überhaupt unterstützen

Verlauf Workshop fairer Handel. a) Wieso sollen wir den fairen Handel überhaupt unterstützen Verlauf Workshop fairer Handel 1. Fragen welche Themen sie interessieren a) Wieso sollen wir den fairen Handel überhaupt unterstützen b) Fairer Handel als Thema in der Gruppenstunde c) Ein faires Lager

Mehr

Fair! Fairer Einkaufsführer Esslingen. esslingen.de/fairerhandel. Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an!

Fair! Fairer Einkaufsführer Esslingen. esslingen.de/fairerhandel. Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an! Fair! EINkaufen Wir unterstützen den Fairen Handel in Esslingen. Sprechen Sie uns darauf an! Fairer Einkaufsführer Esslingen Mehr infos esslingen.de/fairerhandel 2015 Liebe Esslingerinnen und Esslinger,

Mehr

Herzlich Willkommen bei Fairtrade!

Herzlich Willkommen bei Fairtrade! Herzlich Willkommen bei Fairtrade! Wir begrüßen sense-organics als Lizenznehmer bei Fairtrade und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihrem Hause. Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen

Mehr

Grosses tun mit einem kleinen zeichen als fairtrade-gemeinde

Grosses tun mit einem kleinen zeichen als fairtrade-gemeinde Grosses tun mit einem kleinen zeichen als fairtrade-gemeinde gemeinsam für eine bessere zukunft über 1.500 faire gemeinden weltweit. Die Idee FAIRTRADE-Gemeinde Mit dem Projekt FAIRTRADE-Gemeinde möchte

Mehr

Gruppenstundenideen für Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder

Gruppenstundenideen für Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder Gruppenstundenideen für Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder Nur für den internen Gebrauch Einleitung Schokolade macht glücklich. Sie versüßt nicht nur Fahrt und Lager, sondern auch unseren Alltag. Für

Mehr

Gelebte Werte Wie nachhaltig handeln wir?

Gelebte Werte Wie nachhaltig handeln wir? Gelebte Werte Wie nachhaltig handeln wir? Wie der weltgrösste Schokoladenhersteller Barry Callebaut Nachhaltigkeit umsetzt Dr. Andreas Jacobs, VR-Präsident Jacobs Holding AG & Barry Callebaut AG 1 Barry

Mehr

6-10 KONSUM KAKAO SACH INFORMATION VOM BAUM IN DIE TASSE ÖKOLOGISCHE ASPEKTE VERARBEITUNG

6-10 KONSUM KAKAO SACH INFORMATION VOM BAUM IN DIE TASSE ÖKOLOGISCHE ASPEKTE VERARBEITUNG SACH INFORMATION Als Getränk der Götter bezeichnet, stärkt und wärmt es uns, oder kalt angerührt erfrischt es. Kakao und aus Kakaopulver erzeugte Schokolade haben einen hohen Nährwert und sind leicht verdaulich.

Mehr

Who ist Who. Akteure und Struktur im Fairen Handel. Monika Vogelpohl. 1Ernährung

Who ist Who. Akteure und Struktur im Fairen Handel. Monika Vogelpohl. 1Ernährung Who ist Who Akteure und Struktur im Fairen Handel Monika Vogelpohl 1Ernährung Inhalt Warum fairer Handel? Übersicht Struktur und Akteure Internationale und nationale Organisationen Produzenten Importeure

Mehr

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel

Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Juli 2014 Fragebogen zum Fairen Handel in Kiel Zielgruppe: Institutionen und Vereine Seit September 2013 ist Kiel Fairtrade-Town! Auch die Landeshauptstadt Kiel beteiligt sich an der Kampagne Fairtrade-Towns

Mehr

Lernziele: globale Zusammenhänge erschließen und eigene Verantwortung ableiten Steigerung der Gestaltungskompetenz und des Selbstbewusstseins

Lernziele: globale Zusammenhänge erschließen und eigene Verantwortung ableiten Steigerung der Gestaltungskompetenz und des Selbstbewusstseins NaturGut Ophoven - Schokolade: Geschenk der Götter?! Schokolade macht (nicht alle) glücklich. 1 Schokolade: Geschenk der Götter?! Schokolade macht (nicht alle) glücklich. Zielgruppe: 6-12 Jahre Dauer:

Mehr

Definition fairer Handel

Definition fairer Handel Fairer Handel Schüler AB 5.1 Definition fairer Handel 1 Entwerfe deine eigene Definition des fairen Handels. Verwende darin mindestens acht der unten stehenden Begriffe. Produzent Entwicklungsland Ernteausfall

Mehr

6-10 KONSUM FAIRTRADE SACH INFORMATION ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT ALS VORREITER GERECHTE ENTLOHNUNG - FAIRER HANDEL LOG NIEDERÖSTERREICH

6-10 KONSUM FAIRTRADE SACH INFORMATION ENTWICKLUNGSZUSAMMENARBEIT ALS VORREITER GERECHTE ENTLOHNUNG - FAIRER HANDEL LOG NIEDERÖSTERREICH SACH INFORMATION Üblicherweise werden die Welthandelspreise vom Norden bestimmt, während im Süden Kinderarbeit, Gifteinsatz und soziale Rechtlosigkeit das Los vieler Ernte- und FabrikarbeiterInnen sind.

Mehr

FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH

FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH FSC UND FAIRTRADE ZUKUNFT FÜR WALD UND MENSCH Neben Landwirtschaft zählen Wälder für die ärmsten Menschen der Welt zu den wichtigsten Quellen, um Ihren Lebensunterhalt

Mehr

EUROMAR COMMODITIES GMBH

EUROMAR COMMODITIES GMBH EUROMAR COMMODITIES GMBH DIE KAKAO SPEZIALISTEN Euromar Commodities GmbH Transmar Ecuador Cocoa Services Inc. Transmar Commodity Group Ltd. Cocoa Services West S TA N D O R T E W E LT W E I T Kakao Lieferanten

Mehr

FAIRTRADE. Was uns bewegt. Micha Vernetzungstreffen April 2014 Vicky Pauschert, Fairtrade International

FAIRTRADE. Was uns bewegt. Micha Vernetzungstreffen April 2014 Vicky Pauschert, Fairtrade International FAIRTRADE Was uns bewegt Micha Vernetzungstreffen April 2014 Vicky Pauschert, Fairtrade International Fairtrade 2010 Warum Fairtrade? Armut & Benachteiligung: 1,4 Mrd. Menschen leben von weniger als 1,25

Mehr

Schüleraufgabe: Dem Fairen Handel auf der Spur

Schüleraufgabe: Dem Fairen Handel auf der Spur Schüleraufgabe: Dem Fairen Handel auf der Spur Nachgeforscht im Supermarkt / Naturkostladen Im Unterricht habt Ihr schon einiges über das Prinzip des Fairen Handels, seine Produkte und Einkaufsorte erfahren.

Mehr

FAIRTRADE Österreich. Tipps. Für ihren Fairtrade Event. Aktiv Für Fairtrade

FAIRTRADE Österreich. Tipps. Für ihren Fairtrade Event. Aktiv Für Fairtrade FAIRTRADE Österreich Tipps Für ihren Fairtrade Event Aktiv Für Fairtrade FAIRTRADE ZAHLEN UND FAKTEN AUF EINEN BLICK IM FAIRTRADE-NETZWERK 730.000 FAIRTRADE-Kaffeebäuerinnen und bauern verkaufen über 142

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kakao

Fairer Handel am Beispiel Kakao Fairer Handel am Beispiel Kakao Die Speise der Götter Ursprünglich stammt der Kakaobaum aus Zentralamerika. Seine Früchte wurden bereits von den Olmeken, Maya und Azteken genutzt. Kakao diente nicht nur

Mehr

5 Faires Frühstück?! Waren aus aller Welt

5 Faires Frühstück?! Waren aus aller Welt Einführung 5 Waren aus aller Welt Das Faire Frühstück bietet sich als Einstieg in Inhalte und Methoden Globalen Lernens in den Klassen 3 und 4 an. Frühstücksgewohnheiten sind in den verschiedenen Haushalten

Mehr

Einsatz für eine gesunde, klimafreundliche und gerechte Welt. Hohe Qualität und besonderer Genuss

Einsatz für eine gesunde, klimafreundliche und gerechte Welt. Hohe Qualität und besonderer Genuss TIROLER CATERING TIROLER CATERING Einsatz für eine gesunde, klimafreundliche und gerechte Welt Wer sich für ein»biofaires Catering«entscheidet, setzt sich für eine umweltschonende und sozial gerechte Entwicklung

Mehr

Machen Sie den Unterschied. Fairtrade zeichnet Ihre Produkte aus mit höchstem Anspruch an soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit.

Machen Sie den Unterschied. Fairtrade zeichnet Ihre Produkte aus mit höchstem Anspruch an soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit. Machen Sie den Unterschied. Fairtrade zeichnet Ihre Produkte aus mit höchstem Anspruch an soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit. Wer wir sind und was wir tun. Fairtrade verbindet Produzenten und Konsumenten

Mehr

Warum Fairtrade an meiner Schule? Sänger und Moderator Ben ist Pate der Fairtrade-Schools Kampagne und gab im Juni 2014 bei der Auszeichnung

Warum Fairtrade an meiner Schule? Sänger und Moderator Ben ist Pate der Fairtrade-Schools Kampagne und gab im Juni 2014 bei der Auszeichnung Macht mit! Die Kampagne ermöglicht Schulen für ihr Engagement im Fairen Handel mit dem Titel Fairtrade-School ausgezeichnet zu werden. Fairtrade-Schools setzen den Fairen Handel konkret im Schulalltag

Mehr

Faire Schokobananen Worum geht es? Geförderte Kernkompetenzen Durchführung

Faire Schokobananen Worum geht es? Geförderte Kernkompetenzen Durchführung Faire Schokobananen angelehnt an die Idee einer 7. Klasse der Achalmschule aus Eningen 7. - 10. Klasse Ca. 7x45 Min. + Ausflug Einzelbausteine Besuch im Weltladen Recherche Kurzvorträge Film Quiz Spiel

Mehr

Schüleruni Kiel. Woher kommt der Kakao für die Schokolade? Begleitheft zum Vortrag von Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork

Schüleruni Kiel. Woher kommt der Kakao für die Schokolade? Begleitheft zum Vortrag von Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork Kinderund Schüleruni Kiel 2012 Woher kommt der Kakao für die Schokolade? Begleitheft zum Vortrag von Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork Vortrag für Schülerinnen und Schüler von 8 bis 12 Jahren Woher kommt der

Mehr

schokoladenmuseum.de Das Schokoladenmuseum Geschichte und Gegenwart des Kakaos und der Schokolade

schokoladenmuseum.de Das Schokoladenmuseum Geschichte und Gegenwart des Kakaos und der Schokolade schokoladenmuseum.de Das Schokoladenmuseum Geschichte und Gegenwart des Kakaos und der Schokolade Das Schokoladenmuseum liegt einem Schiff aus Glas und Metall gleich im Rheinauhafen. direkt vor der Altstadt

Mehr

Vom Kakao zur Schokolade (am Beispiel von GEPA-Schokolade)

Vom Kakao zur Schokolade (am Beispiel von GEPA-Schokolade) Inhaltliche Aufarbeitung der Bildungsreihe von la tienda e. V. zum Thema Vom Kakao zur Schokolade (am Beispiel von GEPA-Schokolade) Aufbau des Artikels Kakaoanbau und -Ernte Kakaoverarbeitung Kakaosituation

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Ameisen, Hummeln, Wespen & Co - Die große Mappe rund um staatenbildende Insekten Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Fairtrade hilft im Kampf gegen ausbeuterische Kinderarbeit

Fairtrade hilft im Kampf gegen ausbeuterische Kinderarbeit Statement Fairtrade und Kinderrechte Stand: September 2016 Arbeitsschwerpunkt: Kinderrechte Fairtrade hilft im Kampf gegen ausbeuterische Kinderarbeit Nach Schätzungen der Internationalen Arbeitsorganisation

Mehr

Einführung in den Fairen Handel

Einführung in den Fairen Handel Inhaltliche Aufarbeitung der Bildungsreihe von la tienda e. V. zum Thema Einführung in den Fairen Handel Aufbau des Artikels Was ist der Faire Handel? Zahlen und Fakten Der faire Preis Produzenten Importeure

Mehr

Wie fair ist unsere Sportbekleidung? Das Beispiel Fußbälle

Wie fair ist unsere Sportbekleidung? Das Beispiel Fußbälle Wie fair ist unsere Sportbekleidung? Das Beispiel Fußbälle Gerd Oelsner, Nachhaltigkeitsbüro Kongress Sport und Nachhaltigkeit 7.2. 2014 Stuttgart Workshop 6:0 Wie kaufen Sportvereine nachhaltig ein? So

Mehr

Der geografische Hintergrund einer Tafel Schokolade

Der geografische Hintergrund einer Tafel Schokolade Der geografische Hintergrund einer Tafel Schokolade Der geografische Hintergrund einer Tafel Schokolade Lernziele: Die Schülerinnen und Schüler können an exemplarischen Gütern die weltweite Verflechtung

Mehr

KENNZEICHNUNG VON PRODUKTEN MIT FAIRTRADE-SIEGEL

KENNZEICHNUNG VON PRODUKTEN MIT FAIRTRADE-SIEGEL KENNZEICHNUNG VON PRODUKTEN MIT FAIRTRADE-SIEGEL Position und Forderungen der Verbraucherzentrale Hamburg Dezember 2015 Verbraucherzentrale Hamburg Abteilung Ernährung und Lebensmittel Kirchenallee 22

Mehr

Kennzeichnung Fairtrade-gesiegelter Produkte

Kennzeichnung Fairtrade-gesiegelter Produkte Dezember 2015 Kennzeichnung Fairtrade-gesiegelter Produkte Position und Forderungen der Verbraucherzentrale NRW Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen - VZ NRW Gruppe Lebensmittel und Ernährung Mintropstr.

Mehr

SCHOKOLADE MIT BITTEREM BEIGESCHMACK

SCHOKOLADE MIT BITTEREM BEIGESCHMACK SCHOKOLADE MIT BITTEREM BEIGESCHMACK Milchschokolade, weiße Schokolade, dunkle Schokolade, heiße Schokolade, Schokoladenkuchen, Schokoladeneis EuropäerInnen lieben Schokolade! Die Hälfte aller Schokoladenprodukte

Mehr

Café Bäckerei Konditorei

Café Bäckerei Konditorei «Wie lang ein Tag sein kann oder wie kurz, das ist mir gleich, denn nicht die Stunden zähle ich, sondern den Kaffee.» Sila Blume Wir zelebrieren kaffee Einen Latte Macchiato zum Zmorge, den kräftigen Espresso

Mehr

Hamburg kocht fair! Hamburg kocht fair!

Hamburg kocht fair! Hamburg kocht fair! Aktivitäten von hamburgmal fair zum Einsatz von Produkten aus dem Fairen Handel in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung 1 Vorbemerkung: Grundsätzlich sollte bei Nahrungsmitteln immer auf die Kriterien

Mehr

Dienstanweisung zum Kauf fair gehandelter Waren - gültig ab sofort! - B 0.39

Dienstanweisung zum Kauf fair gehandelter Waren - gültig ab sofort! - B 0.39 Dienstanweisung zum Kauf fair gehandelter Waren - gültig ab sofort! - B 0.39 DIENSTANWEISUNG zum Kauf fairgehandelter Waren PRÄAMBEL Da viele hierzulande alltäglich konsumierte Waren aus Ländern stammen,

Mehr

Fair-Kleidung. Projekt-Nr.: 1. Wir blicken hinter die Kulissen des guten Looks und überprüfen, überhaupt her kommt.

Fair-Kleidung. Projekt-Nr.: 1. Wir blicken hinter die Kulissen des guten Looks und überprüfen, überhaupt her kommt. Projekt-Nr.: 1 Fair-Kleidung Modern, aber verantwortungsbewusst anziehen. Geht das? Wir gehen in diesem Projekt der Bedeutung von Kleidung in unserem Leben auf den Grund. Wir blicken hinter die Kulissen

Mehr

GRUPPE. Fair feels good. Gruppenstunden zum Thema Fairer Handel. Gruppenstunde für 9- bis 12-Jährige: Die süße Verführung

GRUPPE. Fair feels good. Gruppenstunden zum Thema Fairer Handel. Gruppenstunde für 9- bis 12-Jährige: Die süße Verführung 18 Fair feels good Gruppenstunden zum Thema Fairer Handel GRUPPE Der Faire Handel hat das Nischendasein verlassen sogar Discounter bieten inzwischen Produkte mit Fairtrade-Siegel an. Neben den Weltläden

Mehr

Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich

Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich 2 Schritte plus 1 Familie Polat Ich bin Demir Polat. Ich wohne in Stuttgart. Aber ich bin nicht hier geboren. Ich komme aus der Türkei, aus Ankara. Dort bin ich geboren. Seit zwanzig Jahren lebe ich in

Mehr

Die Wahre Liebe. Ein göttlicher Genuss

Die Wahre Liebe. Ein göttlicher Genuss Ein göttlicher Genuss Das Märchen von der»wahren Liebe«Es war einmal Prinzessin Himbeere, sie war so herrlich rot, so verführerisch süß und appetitlich, dass jedem, der sie erblickte, das Herz aufging.

Mehr

Schokolade Katalog: Ort: Tompa 6422 Adresse: Öregjárás Telefon: Le Nougat de Savoie +36(77) (30)

Schokolade Katalog: Ort: Tompa 6422 Adresse: Öregjárás Telefon: Le Nougat de Savoie +36(77) (30) Ort: Tompa 6422 Adresse: Öregjárás 14-16 Telefon: +36(77) 950-420 +36(30) 970-6883 Le Nougat de Savoie Schokolade Katalog: Karamell mit Guérande Meersalz Ein köstliches altmodisches Dessert ausschließlich

Mehr

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014

Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Kapitalmarktforum 2014 Fairtrade in der Praxis - Wer sind die Gewinner? Vortrag von Dr. Richard Böger am 6. November 2014 Agenda Was bedeutet Fairtrade? Fairtrade Bananen aus Kolumbien 2 Zentrale Frage:

Mehr

Modul 2 Baustein 5: Die Faire Lieferkette Von der Kakaoschote bis zur Schokoladentafel

Modul 2 Baustein 5: Die Faire Lieferkette Von der Kakaoschote bis zur Schokoladentafel Modul 2 Baustein 5: Die Faire Lieferkette Von der Kakaoschote bis zur Schokoladentafel Hintergundmaterial zur POWERPOINT PRÄSENTATION Die Faire Lieferkette der GEPA Die Faire Lieferkette bei der GEPA am

Mehr

KENNZEICHNUNG FAIRTRADE- GESIEGELTER PRODUKTE

KENNZEICHNUNG FAIRTRADE- GESIEGELTER PRODUKTE 1 l 6 KENNZEICHNUNG FAIRTRADE- GESIEGELTER PRODUKTE Position und Forderungen der Verbraucherzentrale Hessen April 2016 Kontakt Verbraucherzentrale Hessen e.v. Team Fachgruppe Lebensmittel und Ernährung

Mehr

Station Aufgabenstellung Methode Kontrolle

Station Aufgabenstellung Methode Kontrolle A. Cechovsky/ V. Lanz/ M. Hütter/ T. Preis Arbeitsplan Kakao ein tropisches Produkt Station Aufgabenstellung Methode Kontrolle 1 Plakat erstellen (Verpackungen aufkleben) gemeinsame Kontrolle 2 Schokolade

Mehr

Fairtrade-Gold. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz)

Fairtrade-Gold. Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Fairtrade-Gold Max Havelaar-Stiftung (Schweiz) Fairtrade-Gold glänzt doppelt Fairtrade leistet im oft intransparenten ausbeuterischen goldsektor Pionierarbeit und engagiert sich für besseren Schutz von

Mehr

Zutaten raten Arbeitsblatt

Zutaten raten Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Material Sozialform Die LP bereitet einen Quiz-Postenlauf vor. Jeder Posten hat eine Nummer. Die SuS haben die Aufgabe, die verschiedenen Backzutaten anhand ihres

Mehr

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert:

Bei Produkten, bei denen physische Rückverfolgbarkeit nicht garantiert werden kann, wird dies auf der Verpackung transparent kommuniziert: Fragen und Antworten zum Thema Rückverfolgbarkeit bei Fairtrade MHCH/ März 2011 Was bedeutet das Fairtrade-Label auf einem Produkt? Wenn ein Produkt das Fairtrade-Label trägt, bedeutet dies, dass dieses

Mehr

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014)

Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Anhang zur Bewerbung um den Status einer Fairtrade-Stadt (Stand 11.11.2014) Kriterium 3: Angebot von Fair Trade-Produkten im Einzelhandel und der Gastronomie 3 Geschäfte: Kohlmann Früchtehaus Ansprechpartner:

Mehr

Sozialsiegel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v.

Sozialsiegel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Sozialsiegel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Sozialstandards in der öffentlichen Beschaffung am 23. November 2011 in Sindelfingen Einhaltung aller ILO-Kernarbeitsnormen

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Stationenlernen: Die Sage des Prometheus - Kinder entdecken die griechische Sagenwelt Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena

Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA. Fair Einkaufen und Genießen in Jena 0 Geschäfte Cafés Gaststätten FAIRFÜHRER JENA Fair Einkaufen und Genießen in Jena Vorwort Fairer Handel Was ist das? Fair Einkaufen heißt verantwortungsvoll einkaufen. Viele Menschen setzen sich bewusst

Mehr

FAIRTRADE Österreich, Wasserbauer. Werberichtlinien. Für Gastronomiepartner. Machen Sie Ihr Engagement Sichtbar

FAIRTRADE Österreich, Wasserbauer. Werberichtlinien. Für Gastronomiepartner. Machen Sie Ihr Engagement Sichtbar FAIRTRADE Österreich, Wasserbauer Werberichtlinien Für Gastronomiepartner Machen Sie Ihr Engagement Sichtbar FAIRTRADE ZAHLEN UND FAKTEN AUF EINEN BLICK IM FAIRTRADE-NETZWERK Über 1.210 Produzentenorganisationen

Mehr

www.jugendhandeltfair.de

www.jugendhandeltfair.de Modul 2 Baustein 4: Durchblick in der Siegelvielfalt (2) Verschiedene Zeichen, verschiedene Kriterien: Der Unterschied zwischen dem Fairtrade-Siegel und der GEPA Methode: PODIUMSDISKUSSION In der Podiumsdiskussion

Mehr

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit

Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Eine Einführung in die inklusive Entwicklungszusammenarbeit Inklusive Entwicklungszusammenarbeit für Menschen mit geistiger Behinderung und ihre Familien Die Europäische Kommission hat dieses Projekt mit

Mehr

Fairtrade-Standards Entwicklung, Inhalte & Kosten

Fairtrade-Standards Entwicklung, Inhalte & Kosten Statement Fairtrade-Standard-Erstellung Stand: Juni 2013 Fairtrade-Standards Entwicklung, Inhalte & Kosten Was ist ein Standard? Ganz allgemein ist ein Standard ein öffentlich zugängliches technisches

Mehr

Fairtrade Lebensmittel: Besuch im Weltladen Bad Nauheim. Von Elisa Klehm, Jasmin Glöckner & Natascha Tonecker

Fairtrade Lebensmittel: Besuch im Weltladen Bad Nauheim. Von Elisa Klehm, Jasmin Glöckner & Natascha Tonecker Fairtrade Lebensmittel: Besuch im Weltladen Bad Nauheim Von Elisa Klehm, Jasmin Glöckner & Natascha Tonecker 1 Gliederung Theoretischer Input: Was ist Fairtrade? Geschichte Fair Trade Towns Besuch im Weltladen

Mehr

FAIRTRADE Österreich. Wegweiser Für Interessierte Unternehmen. So werden Sie Partnerfirma von FAIRTRADE

FAIRTRADE Österreich. Wegweiser Für Interessierte Unternehmen. So werden Sie Partnerfirma von FAIRTRADE FAIRTRADE Österreich Wegweiser Für Interessierte Unternehmen So werden Sie Partnerfirma von FAIRTRADE FAIRTRADE ZAHLEN UND FAKTEN AUF EINEN BLICK IM FAIRTRADE-NETZWERK Über 1.65 Millionen FAIRTRADE-Produzentinnen

Mehr

VORANSICHT. Kakao, Kartoffel & Co. die wichtigsten Nutzpflanzen im Fokus. Das Wichtigste auf einen Blick

VORANSICHT. Kakao, Kartoffel & Co. die wichtigsten Nutzpflanzen im Fokus. Das Wichtigste auf einen Blick II Planzen Beitrag 7 Nutzplanzen im Fokus (Klasse 5/6) 1 von 24 Kakao, Kartoffel & Co. die wichtigsten Nutzpflanzen im Fokus Ein Beitrag von Günther Lohmer, Leverkusen Pflanzen waren und sind ständige

Mehr

Klischees. Arbeitsauftrag. Ziel. Die Sch erkennen, dass sich hinter den Klischees Innovation und Tradition verbirgt.

Klischees. Arbeitsauftrag. Ziel. Die Sch erkennen, dass sich hinter den Klischees Innovation und Tradition verbirgt. Lehrerinformation 1/5 Arbeitsauftrag Ziel Schokolade, Käse, Uhren und Banken: eine Annäherung an die vier Themenschwerpunkte. Die Sch müssen Schweiz- aufzählen und versuchen herauszufinden, was wohl hinter

Mehr

Fairtrade Baustein für ein ethisches Konsumverhalten. Angelika Grote, TransFair e.v., 8.12.2011, Uni Paderborn

Fairtrade Baustein für ein ethisches Konsumverhalten. Angelika Grote, TransFair e.v., 8.12.2011, Uni Paderborn Fairtrade Baustein für ein ethisches Konsumverhalten Angelika Grote, TransFair e.v., 8.12.2011, Uni Paderborn TransFair e. V. 2011 TransFair 2011 Ethischer Konsum ein Trendwort Die drei Aspekte ethischen

Mehr

Lokale Agenda 21 und der Faire Handel in Bonn. Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1

Lokale Agenda 21 und der Faire Handel in Bonn. Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1 Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich 1 Vortrag im Rahmen der Oxford-Woche des Stadtbezirkes Bonn 3. Juni 2011 Inês Ulbrich Dezernat Umwelt, Gesundheit und Recht der Bundesstadt Bonn Bonn, Juni 2011 Inês Ulbrich

Mehr

Fair-Trade-Party. 3. Wer verdient an der Banane? siehe ANLAGE Vorstellung des Fairen Handels und der Logos Siehe ANLAGE 3

Fair-Trade-Party. 3. Wer verdient an der Banane? siehe ANLAGE Vorstellung des Fairen Handels und der Logos Siehe ANLAGE 3 Fair-Trade-Party Ablauf: 1. Einstieg: Wollknäuelspiel: TN stellen sich im Kreis auf, werfen sich nacheinander ein Wollknäuel zu. Derjenige, der gerade das Wollknäuel hat, nennt seinen Namen und ein Land

Mehr

Fairtrade im Unterricht Gesamtschule Am Lauerhaas Wesel

Fairtrade im Unterricht Gesamtschule Am Lauerhaas Wesel Fairtrade im Unterricht Gesamtschule Am Lauerhaas Wesel In mindestens zwei verschiedenen Klassenstufen/Jahrgängen muss in mindestens zwei unterschiedlichen Fächern ein Fairtrade relevantes Thema im Unterricht

Mehr

Pressemitteilung. Heute ganz lässig: Chai-Latte, Matcha & Co. prominent in aller Munde. Hamburg, 26.03.2014

Pressemitteilung. Heute ganz lässig: Chai-Latte, Matcha & Co. prominent in aller Munde. Hamburg, 26.03.2014 Pressemitteilung Heute ganz lässig: Chai-Latte, Matcha & Co. prominent in aller Munde Hamburg, 26.03.2014 Lady Gaga trinkt ihn, Miranda Kerr sogar am Strand und Daniel Craig nicht nur beim Bond-Dreh klar,

Mehr

T H E C O MPA N Y T R A D E. Kakao & Schokolade. Verführerische Vielfalt aus Fairem Handel

T H E C O MPA N Y T R A D E. Kakao & Schokolade. Verführerische Vielfalt aus Fairem Handel T H E FAIR T R A D E C O MPA N Y Kakao & Schokolade Verführerische Vielfalt aus Fairem Handel Ein Geschenk der Götter Als»Geschenk der Götter«, genauer gesagt des Gottes Quetzalcoatl, sahen die Olmeken

Mehr

Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v.

Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Soziallabel als Entscheidungshilfe für Beschaffer: Eine Übersicht Uta Umpfenbach, DEAB e.v. Workshop: Faire Beschaffung in kommunalen Verwaltungen am 20. Juli 2010 in Stuttgart Titisee-Neustadt (Antrag

Mehr

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin

Fair Trade. Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011. Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Fair Trade Ein (un )eigennütziges Unternehmenskonzept? 20. September 2011 Volkmar Lübke, Vorstand TransFair e.v. IHK Berlin Agenda 1. Was wir wollen 2. Wer wir sind 3. Was wir bieten 4. Was wir erreicht

Mehr

Schülerworkshops Schokolade und Kinderarbeit

Schülerworkshops Schokolade und Kinderarbeit Kampagne: Lernen von Amazonien jetzt! Schülerworkshops 05-09 Schokolade und Kinderarbeit Vom 23. bis 27.11.2015 in der Brüber-Grimm-Gesamtschule Bebra Organisation und Durchführung Kontakt Verein zur Förderung

Mehr

Begleitmaterial Fairer Handel

Begleitmaterial Fairer Handel Begleitmaterial Fairer Handel Folie 1: :Was ist eigentlich fair am Fairen Handel? Der Faire Handel schafft Bedingungen für ein menschenwürdiges Leben in der Dritten Welt. Denn auf dem Weltmarkt sind Kleinbauern

Mehr

Fairer Handel am Beispiel Kakao

Fairer Handel am Beispiel Kakao Fairer Handel am Beispiel Kakao 28. Februar 2013 Schule handelt fair Fairen Handel in die Schule bringen Maike Schliebs TansFair e.v. Geschichtlicher Hintergrund Kakaobaum stammt urspr. aus Zentralamerika,

Mehr

Gemeinsam bewegen wir mehr

Gemeinsam bewegen wir mehr Gemeinsam bewegen wir mehr Gemeinsam bewegen wir mehr 1. VORSTELLUNG EINE WELT NETZ NRW 2. WIE FUNKTIONIERT NI DER FAIRE HANDEL? 3.ANKNÜPFUNG AN SCHULE Seit 1991 vernetzen wir Eine- Welt-Engagement in

Mehr