WB 1.1 Knoten AuSSenwand dach 30

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WB 1.1 Knoten AuSSenwand dach 30"

Transkript

1 WB 1.1 Knoten AuSSenwand dach 30 Summe 516 Dach Systemkonformer Dachaufbau 0,000 0 Mineraldämmwolle 0, YTONG-Dachplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0, Summe 590 U-Wert in W/m 2 K 0,11 Dach-Randausbildung STB-Ringanker 2, Summe 506 Innenkante Knoten ca. 16,8 C Innenoberflächentemp. in Innenkante ca. 16,8 C = 16,8 ( 12) = 0,900 > 0,71 = ƒ R si,min Längenbezogener Wärmebrückenbeiwert Ψa = 0,198 W/mk

2 WB 1.2 Knoten AuSSenwand Innendecke Summe 516 EPS-Granulat zementgebunden 0, YTONG-nplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0, Summe 380 U-Wert in W/m 2 K 0,30 STB-nrost 2, YTONG-nplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0, Summe 506 Innenkante Knoten ca. 19,3 C Fenstersturz YTONG-Sturz 30/25 cm, P 4,4/0,7 0, Summe 516 Innenkante Knoten ca. 18,8 C Innenoberflächentemp. in Innenkante ca. 18,8 C = 18,8 ( 12) = 0,963 > 0,71 = ƒ R si,min Längenbezogener Wärmebrückenbeiwert Ψa = 0,007 W/mk

3 WB 1.3 Knoten AuSSenwand KG aussenwand kg Summe 516 EPS W20 0, YTONG-nplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0, Summe 440 U-Wert in W/m 2 K 0,19 STB-nrost 2, YTONG-nplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0, Summe 506 Innenkante Knoten ca. 18,1 C Kelleraußenwand XPS 0, Abdichtung 0,000 0 STB 2, Summe 426 U-Wert in W/m 2 K 0,28 Innenoberflächentemp. in Innenkante ca. 18,1 C = 18,1 ( 12) = 0,941 > 0,71 = ƒ R si,min Längenbezogener Wärmebrückenbeiwert Ψa = 0,195 W/mk

4 WB Knoten AuSSenWAnd FLAchdAch AttIKA enaufbau des Bauteils Stahlbeton-Flachdach Kies 16/32 1, Schutzvlies 0,000 0 Feuchtigkeitsabdichtung 2 Lagen E-KV-4 0,190 8 EPS-W 25 Gefälledämmung im Mittel 36 cm 0, Dampfsperre sd > 1500 m 0,190 4 Ausgleichsschicht 0,190 4 Voranstrich 0,000 STB- lt. Statik 2, Spachtelung 0,000 0 Summe n 636 u-wert in W/m²K 0,097 enaufbau des Bauteils Außenwand cm Multipor Innenputz 0, Summe n 516 u-wert in W/m²K 0,125 enaufbau des Bauteils Attika YTONG-Mauerwerk 0, Isothermenkarte im Skala in c Innenkante Knoten ca. 16,7 c Innenoberflächentemp. in Innenkante ca. 16,7 c = 16,7 ( 12) = 0,897 > 0,71 = ƒ R si,min Wärmebrückenbeiwert nach en ISo Längenbezogener Wärmebrückenbeiwert Ψa = 0,022 W/mk

5 WB Knoten AuSSenwand INNENDECKE Außenwand 30 cm + 20 cm Multipor Mineraldämmplatte 0, Summe n 516 U-Wert in W/m²K 0,13 EPS-Granulat zementgebunden 0, Stahlbetondecke 2, Summe n 340 U-Wert in W/m²K 0,49 YTONG Multipor Mineraldämmplatte 0, STB-nauflager 2, Summe n , Innenkante Knoten ca. 19,6 C Fenstersturz YTONG Multipor Mineraldämmplatte 0, YTONG-Sturz 30/25 cm, P4,4/0,7 0, Summe 516 Innenkante Knoten ca. 19,1 C Innenoberflächentemp. in Innenkante ca. 19,1 C = 19,1 ( 12) = 0,972 > 0,71 = ƒ R si,min Längenbezogener Wärmebrückenbeiwert Ψa = 0,016 W/mk

WB 3.1 Knoten AuSSenwand Dach 30

WB 3.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 WB 3.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 Summe 430 Dach Systemkonformer Dachaufbau 0,000 0 Mineraldämmwolle 0,038 200 YTONG-Dachplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0,180 240 Summe 450 U-Wert in W/m 2 K 0,16 Dach-Randausbildung

Mehr

WB 5.1 Knoten AuSSenwand Dach 30

WB 5.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 WB 5.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 Summe 530 Dach Systemkonformer Dachaufbau 0,000 0 Mineraldämmwolle 0,038 200 YTONG-Dachplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0,180 240 Summe 450 U-Wert in W/m 2 K 0,16 Dach-Randausbildung

Mehr

WB 4.1 Knoten AuSSenwand Dach 30

WB 4.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 WB 4.1 Knoten AuSSenwand Dach 30 Summe 492 Dach Systemkonformer Dachaufbau 0,000 0 Mineraldämmwolle 0,038 200 YTONG-Dachplatten 24 cm, P 4,4/0,7 0,180 240 Summe 446 U-Wert in W/m 2 K 0,16 Dach-Randausbildung

Mehr

Decke 33 YTONG Deckenelement P4,4 / 0,7-24 cm 33 YTONG Deckenelement P4,4 / 0,7-24 cm mit FB- Heizung 35

Decke 33 YTONG Deckenelement P4,4 / 0,7-24 cm 33 YTONG Deckenelement P4,4 / 0,7-24 cm mit FB- Heizung 35 Inhaltsverzeichnis Außenwand 3 YTONG Thermoblock P2 / 0,35-50 cm, monolithisch 3 YTONG Thermoblock P2 / 0,35-40 cm, monolithisch 5 YTONG Thermoblock P2 / 0,35-30 cm + 20 cm Mineraldämmplatte (YTONG Multipor)

Mehr

Opakes Bauteil: 11 - Bodenplatte

Opakes Bauteil: 11 - Bodenplatte Opakes Bauteil: 11 - Bodenplatte Nr: 11 Beschrieb: Bodenplatte Art: Boden Lage gegen: Erdreich 1 0.070 Ja Zementmörtel 1.400 0.050 0.050 2 0.000 Ja Dampfbremse Polyethylen (PE) 0.330 0.001 0.001 3 0.160

Mehr

Wärmebrückenfreie und -arme Passivhaus-Konstruktionen. Skriptum Teil 2 Passivhauswärmebrückenkatalog

Wärmebrückenfreie und -arme Passivhaus-Konstruktionen. Skriptum Teil 2 Passivhauswärmebrückenkatalog Wärmebrückenfreie und -arme Passivhaus-Konstruktionen Lehrmaterial: Skriptum Teil 2 Passivhauswärmebrückenkatalog Autoren: DI Helmut Schöberl DI Christoph Lang DI Johannes Fechner Mag. Franz Roland Jany

Mehr

WS 07/ 08 Ökologische Bautechnologie Studienarbeit

WS 07/ 08 Ökologische Bautechnologie Studienarbeit WS 07/ 08 Ökologische Bautechnologie Studienarbeit INHALTSANGABE Grundrisse und Schnitt Ansichten Details U-WerteBerechnung A/V Verhältnis Schemaschnitt be-und entlüftung Schema Regenwassernutzung GRUNDRISSE

Mehr

Reduzierung von Wärmebrücken in Neubau und Sanierung (Was man besser machen kann )

Reduzierung von Wärmebrücken in Neubau und Sanierung (Was man besser machen kann ) Reduzierung von Wärmebrücken in Neubau und Sanierung (Was man besser machen kann ) Horst Bestel Xella Deutschland GmbH März 2013 Was sind eigentlich Wärmebrücken? Wärmebrücken = Bereiche mit erhöhten Wärmeverlusten

Mehr

NEUE HEIMAT RUM M 1:1000 LAGEPLAN. 2_veröffentlichungen hk IV

NEUE HEIMAT RUM M 1:1000 LAGEPLAN. 2_veröffentlichungen hk IV 2_veröffentlichungen hk IV 550 M 1:1000 LAGEPLAN 2_veröffentlichungen hk IV 551 M 1:600 UNTERGESCHOSS 2_veröffentlichungen hk IV 552 M 1:250 HAUS 1 _ ERDGESCHOSS 2_veröffentlichungen hk IV 553 M 1:250

Mehr

FP 01 Dicke Bauteilaufbau Fundamentplatte. FB 01 Dicke Bauteilaufbau Stiegenhaus erdberührt 1,00 cm Fliesen, geklebt

FP 01 Dicke Bauteilaufbau Fundamentplatte. FB 01 Dicke Bauteilaufbau Stiegenhaus erdberührt 1,00 cm Fliesen, geklebt Index 18 FP 01 Dicke Bauteilaufbau Fundamentplatte 100,00 cm FB 01 Dicke Bauteilaufbau Stiegenhaus erdberührt 1,00 cm Fliesen, geklebt 6,00 cm Estrich (verklebt) 11,00 cm EPS-Leichtbetonschüttung OBEN

Mehr

OI3-Klassifizierung. Baustoff-Bewertung nach IBO-Österreich Institut für Baubiologie und ökologie GmbH

OI3-Klassifizierung. Baustoff-Bewertung nach IBO-Österreich Institut für Baubiologie und ökologie GmbH OI3-Klassifizierung Baustoff-Bewertung nach IBO-Österreich Institut für Baubiologie und ökologie GmbH Die Bewertung bezieht sich auf die wärmeabgebenden Bauteile sowie Zwischendecken (unkonditionierte

Mehr

Brandschutz im Flachdach nach DIN Brandschutz

Brandschutz im Flachdach nach DIN Brandschutz Brandschutz im Flachdach nach DIN 18234 Brandschutz Brandschutz im Flachdach nach DIN 18234 Industrieleichtdächer: BauderPIR ist in der Fläche als Wärmedämmung nach DIN 18234 zugelassen, gleichwertig neben

Mehr

Wärmebrückenatlas für Thermowände

Wärmebrückenatlas für Thermowände Wärmebrückenatlas für Thermowände Stand 18. Dezember 2013 Inhalt 1 Zielsetzung... 3 2 Größen für das Nachweisverfahren...... 3 2.1 2.2 2.3 Wärmedurchgangskoeffizient...... 3 Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient......

Mehr

Publizierbarer Endbericht FUTUREbase Anhang 03 Aufbauten Bauteile

Publizierbarer Endbericht FUTUREbase Anhang 03 Aufbauten Bauteile Publizierbarer Endbericht FUTUREbase Anhang 03 Aufbauten Bauteile FUTUREbase Variante STB Variante H/ B Verbund /Mischbau Variante Holz Einheit der Dicke [cm] DE 01 a Geschossdecke warm DE 01 b GD Holz-Beton

Mehr

0 1 A n s c h l u s s H a u p t -Da c h f l ä c h e a n G a u b e n d a c h f l ä c h e

0 1 A n s c h l u s s H a u p t -Da c h f l ä c h e a n G a u b e n d a c h f l ä c h e Nachweis Gleichwertigkeit nach DIN 4108 Beiblatt 2:200603 Ingenieurbüro caleo Fligge Tilgner Topp GbR Am Ratsbauhof 3a 31134 Hildesheim Tel.: 05121/288 9850 Fax: 05121/288 9854 Projekt: MOVEROOF JaRo GmbH

Mehr

TFI-Bericht

TFI-Bericht TFI-Bericht 471078-06 Wärmedurchgangskoeffizient Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient Oberflächentemperaturfaktor Auftraggeber Grupor Kunststoffwerk Katzbach GmbH Ziegeleiweg 20 93413 Cham Produkt

Mehr

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 Hochkompakte Superdämmplatte Ein Produkt der Firma Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Juni 2011 8226 Schleitheim SH Neuheit 2011 Problemlösung bisher: Anbringen einer inneren Wärmedämmung mit Dampfbremse

Mehr

AUSSENWAND. Sanierung VS / KIGA Windigsteig 0,7 0,7 AUFBAUTEN

AUSSENWAND. Sanierung VS / KIGA Windigsteig 0,7 0,7 AUFBAUTEN AUSSENWAND 26 60 AW01 867,0 mm Außenwand Vorderseite Bestand: 600,0 mm Ziegelmauerwerk verputzt Neu: 260,0 mm EPS-F 55 26 AW02 817,0 mm Außenwand Vorderseite Bestand: 550,0 mm Ziegelmauerwerk verputzt

Mehr

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden.

Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden. Seite 6 Alle Arbeiten gemäß DIN 18331. Gleichwertige Produkte dürfen nur nach Freigabe durch den Auftraggeber verwendet werden. UT 01 Streifenfundamente 003.01.1 Sauberkeitsschicht Magerbeton, d = 15 cm

Mehr

ZÖFA HAUS 100. Seit 1998 ein verlässiger Baupartner für Private, Firmen, Wohn- Träger und Architekten. Massivfertighaus - Alles aus einer Hand

ZÖFA HAUS 100. Seit 1998 ein verlässiger Baupartner für Private, Firmen, Wohn- Träger und Architekten. Massivfertighaus - Alles aus einer Hand Seit 1998 ein verlässiger Baupartner für Private, Firmen, Wohn- Träger und Architekten Die beste Qualität zum besten Preis und,,alles aus einer Hand''. Ihr Traumhaus zum Fixpreis mit nur einem Ansprechpartner

Mehr

ZÖFA HAUS 125. Seit 1998 ein verlässiger Baupartner für Private, Firmen, Wohn-Träger und Architekten. Massivfertighaus - Alles aus einer Hand

ZÖFA HAUS 125. Seit 1998 ein verlässiger Baupartner für Private, Firmen, Wohn-Träger und Architekten. Massivfertighaus - Alles aus einer Hand Symbolfoto Seit 1998 ein verlässiger Baupartner für Private, Firmen, Wohn-Träger und Architekten Die beste Qualität zum besten Preis und,,alles aus einer Hand''. Ihr Traumhaus zum Fixpreis mit nur einem

Mehr

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP A2 Mai 2016

HiCompact PLUS. Hochkompakte Superdämmplatte. Ein Produkt der Firma gonon Isolation AG (SA) Europäisches Patent EP A2 Mai 2016 Hochkompakte Superdämmplatte Ein Produkt der Firma Europäisches Patent EP 2 111 962 A2 Mai 2016 8226 Schleitheim SH Problemlösung bisher: Anbringen einer inneren Wärmedämmung mit Dampfbremse und Vormauerung

Mehr

TFI-Bericht

TFI-Bericht TFI-Bericht 460107-01 Wärmedurchgangskoeffizient Längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient Oberflächentemperaturfaktor Auftraggeber Grupor Kunststoffwerk Katzbach GmbH Ziegeleiweg 20 93413 Cham Produkt

Mehr

Kellerabdichtungen 80. Hauseingangstüren 86. Terrassentüren 88. Flachdächer - Maueranschluss 94. Flachdächer - Attika 96. Flachdächer - Gründach 102

Kellerabdichtungen 80. Hauseingangstüren 86. Terrassentüren 88. Flachdächer - Maueranschluss 94. Flachdächer - Attika 96. Flachdächer - Gründach 102 Über dieses Skriptum Das vorliegende Skript beinhaltet ausgearbeitete Prüfungsfragen zur Vorlesung 270.106: HB1 - Konstruktion des Architekturstudiums an der TU-Wien und dient ausschließlich Studienzwecken.

Mehr

Friedhofstraße 15 Top 5+6

Friedhofstraße 15 Top 5+6 Friedhofstraße 169 A 1140, Wien-Penzing Verfasser Firma Herbitschek Gmbh Grazer Strasse 62b 8680 Mürzzuschlag Ing. Helmut Maierhofer T F M E 03852 6467 373 03852 6467 305 0664 46 58 940 h.maierhofer@herbitschek.at

Mehr

Wärmebrückenkatalog. EDER XP 9 Wandstärke 42,5 cm. KfW-Effizienzhäuser EnEV-Standardhäuser NATÜRLICH ZIEGEL.

Wärmebrückenkatalog. EDER XP 9 Wandstärke 42,5 cm. KfW-Effizienzhäuser EnEV-Standardhäuser NATÜRLICH ZIEGEL. Wärmebrückenkatalog EDER XP 9 Wandstärke 4,5 cm KfWEffizienzhäuser EnEVStandardhäuser NATÜRLICH ZIEGEL. Inhalt Wärmebrücken Bauphysikalische Kennwerte Wärmebrückenkatalog ab Seite 5 Außenwand Bodenplatte

Mehr

32-230_0_32mm mit Parkett

32-230_0_32mm mit Parkett Computerprogramm Ecosai v.4.0 (build 96) Software gehört: SaintGobain Isover SA Seite 1 von 10 Datei: 32230.usai 32230_0_32mm mit Parkett Nutzung: Boden Gegen Zone Wärmekapazität [kj/m²k] Cm 10cm (24h):

Mehr

Innendämmung Anwendung und Einsatzgrenzen. Referent: M. Gross R. Zehnder

Innendämmung Anwendung und Einsatzgrenzen. Referent: M. Gross R. Zehnder Innendämmung Anwendung und Einsatzgrenzen Referent: M. Gross R. Zehnder Inhalt Anforderungen an den Wärmeschutz Anwendung Transportvorgänge Ausführung Innendämmung Beispiel Neubau Beispiel Altbau Schalltechnische

Mehr

ENTECH 380/1. Version Berechnung des Heizenergiebedarfs nach SIA 380/1. Beispiel

ENTECH 380/1. Version Berechnung des Heizenergiebedarfs nach SIA 380/1. Beispiel ENTECH 380/1 Version 4.00 - Berechnung des Heizenergiebedarfs nach SIA 380/1 Beispiel Arthur Huber, Michael Woodtli, September 2007 AG Ingenieur- und Planungsbüro SIA Jupiterstrasse 26, CH-8032 Zürich

Mehr

WÄRMEBRÜCKEN- KATALOG IM ZIEGELMASSIVBAU

WÄRMEBRÜCKEN- KATALOG IM ZIEGELMASSIVBAU WÄRMEBRÜCKEN- KATALOG IM ZIEGELMASSIVBAU Herausgeber: Initiative Ziegel 1. Auflage Jänner 2016 Wärmebrückenkatalog im Ziegelmassivbau H e r a u s g e b e r : Fachverband Stein und keramischen Industrie

Mehr

Dipl.-Ing. Juliane Bendin Sachverständige Architekturbüro Bendin

Dipl.-Ing. Juliane Bendin Sachverständige Architekturbüro Bendin BESSER MIT ARCHITEKTEN ENERGIEEFFIZIENTE GEBÄUDE KFW-FÖRDERPROGRAMME FÜR ARCHITEKTEN UND PLANER ROSTOCK 15.03.2016 NEUBAU WOHNPARK PETRIHOF IN ROSTOCK DIPL.-ING. JULIANE BENDIN ARCHITEKTURBÜRO BENDIN Abb.:

Mehr

Fachregel für Abdichtung DIN : 2017

Fachregel für Abdichtung DIN : 2017 Fachregel für Abdichtung DIN 18531 : 2017 Inhalt Fachregel für Abdichtungen -Flachdachrichtlinien- Neuordnung der Normen für die Abdichtung von Bauwerken DIN 18531 Teile 1 5 (in Kurzform) Neuordnung der

Mehr

Studie zum Heizenergiebedarf beim Projekt Neubau eines Kabinengebäudes des 1.FCK im Sportpark Fröhnerhof für verschiedene Konstruktionsvarianten

Studie zum Heizenergiebedarf beim Projekt Neubau eines Kabinengebäudes des 1.FCK im Sportpark Fröhnerhof für verschiedene Konstruktionsvarianten Studie zum Heizenergiebedarf beim Projekt Neubau eines Kabinengebäudes des 1.FCK im Sportpark Fröhnerhof für verschiedene Konstruktionsvarianten Auftraggeber : MUF Auftragnehmer : Universität Kaiserslautern

Mehr

Innovative und architektonisch anspruchsvolle Lösungen für Flachdächer im Zuge einer energetischen Ertüchtigung

Innovative und architektonisch anspruchsvolle Lösungen für Flachdächer im Zuge einer energetischen Ertüchtigung Andreas Konrad Key Account Manager Dach Chemnitz 05.03.2015 Innovative und architektonisch anspruchsvolle Lösungen für Flachdächer im Zuge einer energetischen Ertüchtigung In Kooperation mit: Kingspan

Mehr

StoTherm Classic mit Dämmplatte Top40 und Dämmplatte Top32 für Passivhäuser. PASSIV HAUS geeignete Komponente

StoTherm Classic mit Dämmplatte Top40 und Dämmplatte Top32 für Passivhäuser. PASSIV HAUS geeignete Komponente Fassade Fassadendämmsysteme Arch. Kopeinig, Velden/Österreich StoTherm Classic mit Dämmplatte Top40 und Dämmplatte Top32 für Passivhäuser Zertifizierungsunterlagen - WDVS nach Passivhaus-Standard Wärmebrückenfreie

Mehr

Energieausweis für Wohngebäude - Planung

Energieausweis für Wohngebäude - Planung Energieausweis für Wohngebäude - Planung OIB Richtlinie 6 Ausgabe Oktober 2011 BEZEICHNUNG Gebäudeteil Nutzungsprofil Straße PLZ/Ort Grundstücksnr. Mehrfamilienhaus Wiener Straße 60-62 3400 Klosterneuburg

Mehr

Small House III. Bauablauf

Small House III. Bauablauf Small House III Bauablauf Gliederung 1. Tiefbauarbeiten 1.1 Rodung der Baufläche und Kampfmittelfreiheit prüfen 1.2 Herstellung der Baugrube 1.3 Verlegung der Grundleitungen 2. Rohbauarbeiten 2.1 Fundamente

Mehr

Wärmebrückenkatalog Niedrigenergiehaus - Anschlussdetails

Wärmebrückenkatalog Niedrigenergiehaus - Anschlussdetails ψ = L 2D Σ Uj.lj N j=1 Wärmebrückenkatalog Niedrigenergiehaus - Anschlussdetails Version 2 / Ausgabe März 2004 Wärmebrückenberechnung für Niedrigenergiehäuser Detail Nr. 7 - Fensteranschluss oben Wärmeschutz

Mehr

Dr.-Ing. Kai Schild, Technische Universität Dortmund

Dr.-Ing. Kai Schild, Technische Universität Dortmund Bewertung von Wärmebrückeneinflüssen Dr.-Ing. Kai Schild, Technische Universität Dortmund Energieberatertag 2014, Nieder-Olm 1 Problembeschreibung 1. Entwurf Habitat 67, Montreal Energieberatertag 2014,

Mehr

VariNova. RolaPlus. Prüfberichte Grundsätzliche Information

VariNova. RolaPlus. Prüfberichte Grundsätzliche Information Grundsätzliche Information Anforderungen an den Mindestwärmeschutz nach DIN 4108-2003/07 Rollladenkästen Einbau-und Aufsatzkästen : An den Schnittstellen zwischen Rollladenkasten (unabhängig vom Material)

Mehr

Schlussbericht Anlage V. Vergleichsstudie energetische Standards

Schlussbericht Anlage V. Vergleichsstudie energetische Standards Verbundprojekt Intelligente Energienutzung in der Gebäudewirtschaft Akteure und ihre Rahmenbedingungen Schlussbericht Anlage V Technische Universität Darmstadt Teilprojekt Technische und gestalterische

Mehr

BAUPHYSIKALISCHES BERECHNUNGSBLATT

BAUPHYSIKALISCHES BERECHNUNGSBLATT Bitbau Dörr GmbH www.bitbau.at Bauphysikalisches Berechnungsblatt Projekt: Auftraggeber: BAUPHYSIKALISCHES BERECHNUNGSBLATT Berechnungsblatt-Nr.: 1 Datum: 23.12.14 Bearbeitungsnr.: Bauteilbezeichnung:

Mehr

DOPPELHAUS GRAMASTETTEN Hagenaustraße, 4223 Gramastetten

DOPPELHAUS GRAMASTETTEN Hagenaustraße, 4223 Gramastetten Hagenaustraße, 4223 Gramastetten PLANUNG B3 ARCHITEKTUR Tel.: +43 7237 / 6060-0 Fax: +43 7237 / 6060-3 273 576 ENTWURFSPLAN_ 28/22 SW-Kanal DN 50 Ortswasserleitung 28/24 ±0.00 28/3 28/4 28/6 27 23 5 SW-Kanal

Mehr

ENERGIEAUSWEIS. Bildungshaus Jägermayrhof Linz Nach Sanierung. KG Nr KG Linz Parz. Nr Gz: 14B0296P. Leonding,

ENERGIEAUSWEIS. Bildungshaus Jägermayrhof Linz Nach Sanierung. KG Nr KG Linz Parz. Nr Gz: 14B0296P. Leonding, wärme feuchte schall ENERGIEAUSWEIS Gz: 14B0296P Bildungshaus Jägermayrhof Linz Nach Sanierung KG Nr. 45203 KG Linz Parz. Nr. 990 Leonding, 02.10.2015 TAS Bauphysik GmbH Welser Straße 35-39 A - 4060 Leonding

Mehr

WH Stadlbreiten 35, 1220 Wien, Reihe 2, RH 12-24, Reihe 2, RH 12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24

WH Stadlbreiten 35, 1220 Wien, Reihe 2, RH 12-24, Reihe 2, RH 12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24 OIB-Richtlinie 6 Ausgabe Oktober 2011 BEZEICHNUNG Gebäude(-teil) Reihe 2, RH 12,13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,23,24 Baujahr Nutzungsprofil Einfamilienhäuser Letzte Veränderung Straße Stadlbreiten 35 Katastralgemeinde

Mehr

Dreidimensionale Wärmebrückenberechnung für das Edelstahlanschlusselement FFS 340 HB

Dreidimensionale Wärmebrückenberechnung für das Edelstahlanschlusselement FFS 340 HB für das Edelstahlanschlusselement FFS 340 HB Darmstadt 12.03.07 Autor: Tanja Schulz Inhalt 1 Aufgabenstellung 1 2 Balkonbefestigung FFS 340 HB 1 3 Vereinfachungen und Randbedingungen 3 4 χ - Wert Berechnung

Mehr

Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis Leistungsverzeichnis Bauvorhaben: Gewerk: Neubau Bürogebäude Bauherr: Ansprechpartner: G & W Software Entwicklung GmbH Herr Müller Maßnahmennummer: 8547 Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung Vergabenummer:

Mehr

Wärmeschutznachweis. Auftrags-Nr.: 13 / hier Einzelbauteilnachweis (< 5 Jahre)

Wärmeschutznachweis. Auftrags-Nr.: 13 / hier Einzelbauteilnachweis (< 5 Jahre) Beratender Ingenieur Mitglied im BDB, VDI und der IK Bau NW Staatl. anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz Kirchstraße 34 57413 Finnentrop Telefon: + 49 (0) 27 21 / 97 93 80 Telefax:

Mehr

PME - PROJEKTMANAGEMENT EIBEL Bmst. Ing. Eibel Christian

PME - PROJEKTMANAGEMENT EIBEL Bmst. Ing. Eibel Christian Monatsbilanz: Projekt: Musterprojekt Datum: 3. Jänner 2006 Blatt 1 Bauherr: Bezeichnung: Muster Musterprojekt Adresse: Standort: 3462 Absdorf Höhe: 180 Norm-Außentemperatur: -12 Windlage des Gebäudes:

Mehr

Wärmebrücken-Training. Ansichtsexemplar

Wärmebrücken-Training. Ansichtsexemplar Praxisworkshop Wärmebrücken mit ZUB Argos 2012 Psi-und f-wert-berechnung am Beispiel mit ZUB Argos 2012 Pro Praxisworkshop Kommentierte Übungen 2012 - Martin Blaschke ZUB Systems GmbH Praxisworkshop Wärmebrücken

Mehr

FERTIGHAUS BAUSATZ EXPORT LIEFER- UND LEISTUNGSBESCHREIBUNG. Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung. 1 Einleitung. 2 Detailbeschreibung

FERTIGHAUS BAUSATZ EXPORT LIEFER- UND LEISTUNGSBESCHREIBUNG. Inhaltsverzeichnis. 1 Einleitung. 1 Einleitung. 2 Detailbeschreibung Inhaltsverzeichnis FERTIGHAUS BAUSATZ EXPORT 1 Einleitung 1.1 Wichtige Informationen - Geltungsbereich - Allgemeines - Ausgezeichnet und zertifiziert - Untermörteln der Fertighauswände - Standsicherheit,

Mehr

Berechnung von zweidimensionalen Wärmeströmen, Oberflächentemperaturen und außenmaßbezogenen Wärmebrückenverlustkoeffizienten

Berechnung von zweidimensionalen Wärmeströmen, Oberflächentemperaturen und außenmaßbezogenen Wärmebrückenverlustkoeffizienten Passivhaus Institut Dr. Wolfgang Feist Rheinstr. 44/46 D-64283 Darmstadt Berechnung von zweidimensionalen Wärmeströmen, Oberflächentemperaturen und außenmaßbezogenen Wärmebrückenverlustkoeffizienten nach

Mehr

Neue Maßstäbe beim baulichen Wärmeschutz. Ytong Energy+

Neue Maßstäbe beim baulichen Wärmeschutz. Ytong Energy+ Neue Maßstäbe beim baulichen Wärmeschutz Ytong Energy+ Ytong Energy+ setzt neue Maßstäbe Die Anforderungen im Neubau von Ein- und Zwei-Familienhäusern folgen den Trends unserer Zeit: Nachhaltig, ressourcenschonend

Mehr

27 kwh/m2.a [1] WHA Kierling Hauptstraße 163A - Haring GEBÄUDE. Erbaut. Gebäudeart. in Planung. Mehrfamilienhäuser. Gebäudezone.

27 kwh/m2.a [1] WHA Kierling Hauptstraße 163A - Haring GEBÄUDE. Erbaut. Gebäudeart. in Planung. Mehrfamilienhäuser. Gebäudezone. GEBÄUDE Gebäudeart Mehrfamilienhäuser Erbaut in Planung Gebäudezone Energieausweis (Mehrfamilienhäuser) Katastralgemeinde Klosterneuburg Straße Hauptstraße 163 A KG-Nummer 01704 PLZ/Ort 3400, Klosterneuburg

Mehr

Flachdachseminar 2012

Flachdachseminar 2012 Energetische Trends am Flachdach Ist ein Meter Dämmung genug? Produktion: XPS EPS Uniplatte Entwicklung- Einfamilienhaus Wärmeschutz in Österreich Hochhaus Bauordnung: www.oib.or.at Oberfläche/Volumen

Mehr

Prüfbericht Nr. 2315-140-2005

Prüfbericht Nr. 2315-140-2005 Seite 1 von 11 Prüfbericht Nr. 2315-140-2005 Wärmebrückenanalyse einer Rollladenkasten-Einbausituation für eine entsprechende Wärmebrückenbewertung gemäß EnEV, Anhang 1 Nr. 2.5, Absatz b) Antragsteller

Mehr

Wärmedämmung sinnvoll ausgewählt!

Wärmedämmung sinnvoll ausgewählt! Energie-Quartier Haslach Wärmedämmung sinnvoll ausgewählt! Dipl.-Ing. Debashish Chanda, Folie 1 Was ist eine Dämmung? Dämmung ist ein Bauteil/Material, welches das Ausbreiten, Eindringen bzw. Durchdringen

Mehr

Prüfbericht Nr

Prüfbericht Nr Seite 1 von 14 Prüfbericht Nr. 5245-06-2004 Nachweis der Beiblatt 2 - Gleichwertigkeit einer Rolladen-Einbausituation für eine entsprechende Wärmebrückenbewertung gemäß EnEV, Anhang 1 Nr. 2.5, Absatz b)

Mehr

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager

Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich. Erwin Schwarzmüller Projektmanager Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich Erwin Schwarzmüller Projektmanager Wärmebrücken Gebäudeecke Einbindung der Zwischenwand bei Innendämmung Anschluss Decke / Wand Fensteranschluss Arten von Wärmebrücken

Mehr

Themenblock 4: Mindestwärmeschutz Wärmebrücken Feuchteschutz

Themenblock 4: Mindestwärmeschutz Wärmebrücken Feuchteschutz Wintersemester 2010-11 / 5. Semester / Modul 5.5 / Ökologie I / Bauphysik Themenblock 4: Mindestwärmeschutz Wärmebrücken Feuchteschutz 02.Dezember 2010 Seite: 1 Wintersemester 2010 11 / 5. Semester / Modul

Mehr

Wärmedämmung von Gebäuden

Wärmedämmung von Gebäuden Wärmedämmung von Gebäuden Je besser die Wärmedämmung, desto geringer der Transmissionswärmeverlust höher die inneren Oberflächentemperaturen höhere thermische Behaglichkeit, geringeres Risiko für Wasserdampfkondensation

Mehr

Technische Zeichnungen Elementierte Leichtbetonwand

Technische Zeichnungen Elementierte Leichtbetonwand 0 0 90 0 Technische Zeichnungen Elementierte Leichtbetonwand Inhalt Legende ußenwandecke ußenwandecke mit WDVS ußenwand - Zwischenwand 6 Vertikaler Wandstoß 7 ußenwand - ußenwand mit Ortbetondecke im Schnitt

Mehr

Ytong Decken- und Dachsysteme. Mit Leichtigkeit massive Decken und Dächer errichten

Ytong Decken- und Dachsysteme. Mit Leichtigkeit massive Decken und Dächer errichten Ytong Decken- und Dachsysteme Mit Leichtigkeit massive Decken und Dächer errichten 1 Unser Leistungsversprechen Inhaltsverzeichnis Immer die passende Lösung Nachhaltigkeit Stets verfügbar Das große Sortiment

Mehr

WH Stadlbreiten 35, 1220 Wien, Reihe 2, RH 11,

WH Stadlbreiten 35, 1220 Wien, Reihe 2, RH 11, OIB-Richtlinie 6 Ausgabe Oktober 2011 BEZEICHNUNG Gebäude(-teil) Reihe 2, RH 11 Baujahr Nutzungsprofil Einfamilienhäuser Letzte Veränderung Straße Stadlbreiten 35 Katastralgemeinde Breitenlee PLZ/Ort 1220

Mehr

WH Stadlbreiten 35, 1220 Wien, Reihe 1, RH 10,

WH Stadlbreiten 35, 1220 Wien, Reihe 1, RH 10, OIB-Richtlinie 6 Ausgabe Oktober 2011 BEZEICHNUNG Gebäude(-teil) Reihe 1, RH 10 Baujahr Nutzungsprofil Einfamilienhäuser Letzte Veränderung Straße Stadlbreiten 35 Katastralgemeinde Breitenlee PLZ/Ort 1220

Mehr

ENERGIEAUSWEIS Vorarlberg

ENERGIEAUSWEIS Vorarlberg Projekt: 21 ENERGIEAUSWEIS Vorarlberg Gebäudeart Pflegeheim Erbaut im Jahr 2010 Standort 6863 Egg Grundstücksnummer Katastralgemeinde Eigentümer/Errichter (zum Zeitpunkt d. Ausstellung) Egg Gemeinde Egg

Mehr

Wärmedämmung auf dem Flachdach. Austrotherm Dachdämmung

Wärmedämmung auf dem Flachdach. Austrotherm Dachdämmung Austrotherm Dachdämmung Wärmedämmung auf dem Flachdach Ω Austrotherm Umkehrdach Ω Austrotherm Terrassendach Ω Austrotherm Park-/Gründach Ω Austrotherm Duo-/Gefälledach Ω Austrotherm Warmdach Das lässt

Mehr

Themenblock 4: 4.1. Feuchteschutz / Mindestwärmeschutz

Themenblock 4: 4.1. Feuchteschutz / Mindestwärmeschutz Themenblock 4: 4.1. Feuchteschutz / Mindestwärmeschutz 8. Dezember 2011 Seite: 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen Seite 03 Mindestwärmeschutz DIN 4108-2 Seite 04-08 Wärmebrücken DIN 4108-2 /Beiblatt 2 Seite

Mehr

Verantwortlicher Planer Otmar Hirschmann

Verantwortlicher Planer Otmar Hirschmann Passivhaus Objektdokumentation Freistehendes Einfamilienhaus(Neubau) in Ulm-Sonnenfeld Verantwortlicher Planer Otmar Hirschmann www.casa-nova.com Durchdachte Detailplanung ermöglicht eine hohe Luftdichtigkeit

Mehr

BVH ESSERWEG. Leistungsumfang für das Bauvorhaben Esserweg 38, Graz, Liebenau 10 Eigentumswohnungen Juli 2013 BAUMEISTERARBEITEN

BVH ESSERWEG. Leistungsumfang für das Bauvorhaben Esserweg 38, Graz, Liebenau 10 Eigentumswohnungen Juli 2013 BAUMEISTERARBEITEN Leistungsumfang für das Bauvorhaben Esserweg 38, Graz, Liebenau 10 Eigentumswohnungen Juli 2013 BAUMEISTERARBEITEN Bodenplatte als Betonplatte in wasserundurchlässiger Qualität Bodenplatte wo nicht unterkellert,

Mehr

Baujahr SPEZIFISCHER HEIZWÄRMEBEDARF, PRIMÄRENERGIEBEDARF, KOHLENDIOXIDEMISSIONEN UND GESAMTENERGIEEFFIZIENZ-FAKTOR (STANDORTKLIMA) HWB SK PEB SK

Baujahr SPEZIFISCHER HEIZWÄRMEBEDARF, PRIMÄRENERGIEBEDARF, KOHLENDIOXIDEMISSIONEN UND GESAMTENERGIEEFFIZIENZ-FAKTOR (STANDORTKLIMA) HWB SK PEB SK Energieausweis für Wohngebäude OIB Richtlinie 6 Ausgabe Oktober 2011 BEZEICHNUNG Gebäudeteil Nutzungsprofil Straße PLZ/Ort Grundstücksnr. Mehrfamilienhaus Konrad-Meindl-Straße 4982 Obernberg am Inn 26

Mehr

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung

Monolithische Bauweise aus Sicht der Energieberatung Alberichstr.36 12683 Berlin Telefon Mobile Telefax E-Mail Internet : : : : : 3/ 65 24 8 1/2231 3393 3/ 7 7 86 heinz.schoene@t-online.de www.schoene-energieberatung.de Berlin, 17. September 215 Ja es ist

Mehr

Energieausweis für Wohngebäude

Energieausweis für Wohngebäude Energieausweis für Wohngebäude ÖSTERREICHISCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK OIB-Richtlinie 6 Ausgabe: Oktober 2011 BEZEICHNUNG EA_Hauptstrasse 75, 2102 Kleinengersdorf Gebäude(-teil) Wohngebäude Baujahr 2015

Mehr

Behaglichkeit - auch ohne Dämmung? Wärmebrückenfrei in Ziegel pur

Behaglichkeit - auch ohne Dämmung? Wärmebrückenfrei in Ziegel pur Behaglichkeit - auch ohne Dämmung? Wärmebrückenfrei in Ziegel pur Prinzip der Wärmebrückenoptimierung am Beispiel eines privaten Wohnbaus Inhalt Theorie zu den Wärmebrücken Energiebilanz Transmissionswärmeverluste

Mehr

Wärmebrückenkatalog Niedrigenergiehaus - Anschlussdetails

Wärmebrückenkatalog Niedrigenergiehaus - Anschlussdetails ψ = L 2D Σ Uj.lj N j=1 Wärmebrückenkatalog Niedrigenergiehaus - Anschlussdetails Version 2 / Ausgabe März 2004 M 1:10 Wärmebrückenberechnung für Niedrigenergiehäuser Detail Nr. 1A - Sockelanschluss, nicht

Mehr

SANIERUNG Seite 1 INHALT

SANIERUNG Seite 1 INHALT SANIERUNG Seite 1 INHALT Aussenwandaufbau AW (SI) 1... 2 Aussenwandaufbau AW (SI) 2... 3 Dachaufbau DA (SI) 1... 4 Dachaufbau DA (SI) 2... 5 Dachaufbau DA (SI) 3... 6 Dachaufbau DA (SI) 4... 7 Deckenaufbau

Mehr

8 Aufbauten und Details

8 Aufbauten und Details 8 Aufbauten und Details 8.1 Hinweise und Anwendungsgrenzen Die nachfolgende Zusammenstellung zeigt typische Passivhaus-Aufbauten sowie beispielhafte, möglichst wärmebrückenfreie Detailknoten. Die Erstellung

Mehr

Energieausweis für Wohngebäude

Energieausweis für Wohngebäude Energieausweis für Wohngebäude ÖSTERREICHISCHES INSTITUT FÜR BAUTECHNIK OIB-Richtlinie 6 Ausgabe: Oktober 2011 BEZEICHNUNG 15-050_A_Hauptstraße 75, 2102 Kleinengersdorf Gebäude(-teil) Wohngebäude Baujahr

Mehr

Mehrgeschossbau mit Ytong

Mehrgeschossbau mit Ytong Ytong Silka Akademie Juli 2018 Überblick zum Webinar Mehrgeschossbau mit Ytong Vortrag von Timo Krambo, Leiter Anwendungstechnik Xella Inhalte: Mehrgeschossbau, Mehrgeschosswohnungsbau, Statik, Brandschutz,

Mehr

OIB-Programm für die Berechnung von Energiekennzahlen

OIB-Programm für die Berechnung von Energiekennzahlen Heizwärmebedarf - Register: Allg. OIB-Programm für die Berechnung von Energiekennzahlen Version hwb02h Allgemeine Angaben Gebäudeart: Mehrfamilienhaus Erbaut im Jahr: 2009 Standort: Straße Hausgärten BT

Mehr

Leitfaden zur Berechnung von Ökokennzahlen für Gebäude, Version 3.0

Leitfaden zur Berechnung von Ökokennzahlen für Gebäude, Version 3.0 OI3-INDIKATOR Ergänzungen zum Leitfaden zur Berechnung von Ökokennzahlen für Gebäude, Version 3.0 Stand März 2014, Version 3.0 Herausgegeben von IBO - Österreichisches Institut für Bauen und Ökologie GmbH

Mehr

Zertifizierungsunterlagen

Zertifizierungsunterlagen Passivhaus Institut Dr. Wolfgang Feist Rheinstr. 44/46 D-64283 Darmstadt Zertifizierungsunterlagen Passivhaus geeignete Komponente : wärmebrückenfreier Anschluss wärmegedämmte Bodenwanne Folgende Kennwerte

Mehr

Fachprüfung Bauphysik Frühjahr 2009

Fachprüfung Bauphysik Frühjahr 2009 Fachprüfung Bauphysik Frühjahr 2009 Aufgabenteil Bauingenieurwesen (Bachelor) Prüfungstag: 06.04.2009 Prüfungsdauer: 60 Minuten Aufgabenstellung für Name, Vorname Matrikelnummer Herrn / Frau Aufgabe 1.1

Mehr

Energieausweis Rossakgasse 41a

Energieausweis Rossakgasse 41a Rossakgasse 41a A 1230, Wien-Liesing Verfasser Firma A.J.Bau- Projektentwicklung GmbH Josefstädterstrasse 65 8 1080 Wien-Josefstadt Bericht Rossakgasse 41a 1230 Wien-Liesing Katastralgemeinde: 01803 Inzersdorf

Mehr

Neuauflage der Bauteilekataloge

Neuauflage der Bauteilekataloge Neuauflage der Bauteilekataloge Bezug als PDF-Datei: www.energie-schweiz.ch Themen Gebäude Planungswerkzeuge Bezug als Broschüre: www.bbl.admin.ch Verkauf zivile Drucksachen Anwendung der Bauteilekataloge

Mehr

a Bodenplatte auf Erdreich 1 Anschluss Außenwand 2 Anschluss Innenwand b Geschossdecke 1 Deckenauflager c Oberste Geschossdecke 1 Anschluss Außenwand

a Bodenplatte auf Erdreich 1 Anschluss Außenwand 2 Anschluss Innenwand b Geschossdecke 1 Deckenauflager c Oberste Geschossdecke 1 Anschluss Außenwand c1 d1 b1 d4 a Bodenplatte auf Erdreich 1 Anschluss Außenwand 2 Anschluss Innenwand b Geschossdecke 1 Deckenauflager c Oberste Geschossdecke 1 Anschluss Außenwand a2 a1 d Fenster 1 Brüstung 2 Laibung 3

Mehr

Fachprüfung Bauphysik Frühjahr 2015

Fachprüfung Bauphysik Frühjahr 2015 Prüfungstag: 25.02.2015 Prüfungsdauer: 60 Minuten Fachprüfung Bauphysik Frühjahr 2015 Aufgabenteil B Name, Vorname Matrikelnummer Herr / Frau Studiengang: Bauingenieurwesen (Bachelor) UTRM (Bachelor) Verwendetes

Mehr

5.284, ,24 2,47 0,40 0,44. erfüllt WWWB , , ,35. erfüllt PEB

5.284, ,24 2,47 0,40 0,44. erfüllt WWWB , , ,35. erfüllt PEB GEBÄUDEDATEN KLIMADATEN Brutto-Grundfläche 5.284,53 Klimaregion Nord - außerhalb von Föhngebieten (N) beheiztes Brutto-Volumen 15.511,24 Seehöhe 158 charakteristische Länge (lc) 2,47 Heizgradtage 3447

Mehr

ENERGIEAUSWEIS. Deckblatt. Musterhaus Salzburg FLÄCHENBEZOGENER HEIZWÄRMEBEDARF WÄRMESCHUTZKLASSEN. Projekt: 15. Gebäudeart. 2 - Kleinwohnhäuser

ENERGIEAUSWEIS. Deckblatt. Musterhaus Salzburg FLÄCHENBEZOGENER HEIZWÄRMEBEDARF WÄRMESCHUTZKLASSEN. Projekt: 15. Gebäudeart. 2 - Kleinwohnhäuser ENERGIEAUSWEIS Anlage 1 Deckblatt Gebäudeart Standort 2 - Kleinwohnhäuser 5340 St Gilgen Eigentümer/Errichter (zum Zeitpunkt d. Ausstellung) Erbaut im Jahr Katastralgemeinde Grundstücksnummer Einlagezahl

Mehr

if#3 Technische Anleitung für Architekten, Bauherren, Generalunternehmer, Ingenieure und Verarbeiter gmbh Wandbauteile neu gedacht.

if#3 Technische Anleitung für Architekten, Bauherren, Generalunternehmer, Ingenieure und Verarbeiter gmbh Wandbauteile neu gedacht. Technische Anleitung für Architekten, Bauherren, Generalunternehmer, Ingenieure und Verarbeiter #3 Wandbauteile neu gedacht. #3 Wandbauteile neu gedacht. Vorteile von Massivbau und Holzbau in einem neuen

Mehr

ÖKOLOGISCHE DÄMMSTOFFE UND ENERGIEEFFIZIENZ IM EINKLANG DIE VIELFALT DER TECHNISCHEN MÖGLICHKEITEN

ÖKOLOGISCHE DÄMMSTOFFE UND ENERGIEEFFIZIENZ IM EINKLANG DIE VIELFALT DER TECHNISCHEN MÖGLICHKEITEN IM EINKLANG DIE VIELFALT DER TECHNISCHEN MÖGLICHKEITEN A R C HITEK TURBÜR O OBEREISENBUC HNER AUENSTRASSE 3 85276 PFAFFENHOFEN T 08441 7890878 F 08441 7890879 INFO@ARCHITEKTURBUERO--OBEREISENBUCHNER.DE

Mehr

ENERGIE - BAUPHYSIK - TGA

ENERGIE - BAUPHYSIK - TGA ENERGIE - BAUPHYSIK - TGA Prof. Dipl.-Ing. Architektin Susanne Runkel ENERGIE, BAUPHYSIK UND TGA PROGRAMM WS 2016/17 1. 05.10.2016 Einführung, Entwicklung und Hintergrund Bauphysik 2. 12.10.2016 Wärmetransport

Mehr

Wärmebrückenkatalog. Niedrigenergiehaus! Ausgabe Jänner Ziegel. Für uns Menschen gemacht. Ziegel. Für uns Menschen gemacht.

Wärmebrückenkatalog. Niedrigenergiehaus! Ausgabe Jänner Ziegel. Für uns Menschen gemacht. Ziegel. Für uns Menschen gemacht. Ziegel. Für uns Menschen gemacht. Wärmebrückenkatalog 2006 Niedrigenergiehaus! Ausgabe Jänner 2006 Ziegel. Für uns Menschen gemacht. Zweischaliges Mauerwerk Nr. 1 - Sockelanschluss, nicht unterkellert

Mehr

Nullenergiehaus M. Wohnprojekte. Maßnahme. Standort. Projektierung. Bauweise 2015 /2016. Baujahr m² 243 m² 892 m³

Nullenergiehaus M. Wohnprojekte. Maßnahme. Standort. Projektierung. Bauweise 2015 /2016. Baujahr m² 243 m² 892 m³ 1414 Nullenergiehaus M. Neubau eines freistehenden Einfamilienhauses Walzbachtal Ausführungsplanung zum Nullenergiehaus KfW- Effizienzhausstandard 40 2-geschossiges Wohngebäude mit Carport, ohne Unterkellerung.

Mehr

Fachprüfung Baukonstruktion Frühjahr 2017

Fachprüfung Baukonstruktion Frühjahr 2017 Fachprüfung Baukonstruktion Frühjahr 2017 Prüfungstag: 17.03.2017 Prüfungsdauer: 90 Minuten Name, Vorname Matrikelnummer Herr / Frau Studiengang: Bauingenieurwesen (Bachelor) UTRM (Bachelor) Aufgabe 1

Mehr

AWS. Lignotrend-Detailkatalog. Aussenwand Sanierung (Dämmständer U*psi F bzw. U*psi S) Inhaltsverzeichnis

AWS. Lignotrend-Detailkatalog. Aussenwand Sanierung (Dämmständer U*psi F bzw. U*psi S) Inhaltsverzeichnis Lignotrend-Detailkatalog Sanierung (Dämmständer bzw. ) Inhaltsverzeichnis [6.] Knotenpunkt mit Decke...AWS - DEM [6.2]...AWS - AWS [6.3] Fenstereinbau... AWS - FE [6.4] Knotenpunkt Sockel...AWS - SO [6.5]

Mehr