meinungsraum.at Marktforschung macht Mobil 17. Oktober 2012

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "meinungsraum.at Marktforschung macht Mobil 17. Oktober 2012"

Transkript

1 meinungsraum.at Marktforschung macht Mobil 17. Oktober 2012 Seite 1

2 0. Unternehmen & Beratungs-Team Herbert Kling Geschäftsführer und Eigentümer Christina Matzka Projektleiterin seit Sept Roland Führer Projektleiter seit Nov Roswitha Wachtler Projektleiterin seit Jänner 2012 Evelyn Junge Projektleiterin seit März 2009 Sandra Pratter Sample & Surveys seit November 2011 Daniela Bierleutgeb Panel & Surveys seit Mai 2010 Claudia Mondl Panel & Surveys seit Oktober 2011 Anna Schmölzer Assistenz seit Februar 2012 Sandra Sturm Assistenz seit Februar 2012 Seite 2

3 0. Geschäftsfelder o Full-Service Marktforschung mit Schwerpunkt auf Online Marktforschung o o o o Full-Service Online-Marktforschung Panelservices (derzeit rund Panelisten) Technische Umsetzung von Online Befragungen Social Media Analysen ( webopinions ) Offline Marktforschung, z.b. o o Quantitativ: telefonische Befragungen in Zusammenarbeit mit einem renommierten Partnerinstitut in Wien, schriftliche Befragungen Qualitativ: Focusgruppen in ganz Österreich, CAPI-Interviews in Wien/Sample Points, persönliche Tiefeninterviews Online-Panels o o o Online Panel Österreich mit derzeit rund TeilnehmerInnen Online Panel MigrantInnen = EthnOpinion-Panel mit derzeit rund in Österreich lebenden Personen mit Migrationshintergrund Online Panel Business mit derzeit rund registrierten Führungskräften und Selbständigen Seite 3

4 0. Referenzen o Tätig für Kunden aus den verschiedensten Branchen: 123people A1 Telekom Austria Acamp Actual agentur.net Allianz Almdudler Amergy Amnesty International ARA ASKÖ Austrian Energy Agency Bank Austria Bayer bendorodad BM für Frauen brands4friends BTC Cegelec Colgate-Palmolive DELL Denzel DMB ebay essenziell ETC ETM Europcar Fastbridge FastForward Marketing Feibra FH Wien FH Wieselburg Freie Kreative Global 2000 Greenpeace Henkel Herold ikp Initiative Media IRM ITK Johnson&Johnson JWT kmu-forum Kondeor Marketing KTM Kurier managementclub Medianet Mediacom Menedetter PR Mindshare Nycomed Takeda ÖBB ÖCG ÖFB ÖIAT Oberösterreichische Nachrichten OMD OSB International Österreichische Lotterien Österreichische Parlamentsdirektion Panmedia Pfizer PKP-BBDO Prefa Radio Wien Raiffeisen Bausparkasse Raiffeisen Capital Management respekt.net RMS Radio Marketing Service Salzburger Nachrichten Schober Information Group Scoop & Spoon Skills Group Sky Unlimited TD Consulting Temmel Seywald & Partner T-Mobile Austria Umweltbundesamt Universität Wien Universität Leipzig UPC Valida Vamed Viennabrand Weinidylle Südburgenland Wien Energie Wiener Stadthalle Wiener Städtische Versicherung WIFI Wien Wirtschaftsblatt WKO WWF WU Wien Seite 4

5 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 5

6 Agenda 1. Ausgangssituation: und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 6

7 1. Ausgangssituation Mobile Market Research Consumers, shoppers and business people are using mobile devices in new ways every day around the world it s clear that people are sharing their opinions, photos, videos, stories and moments that are important to them. - Mobile Market Research allows clients and researchers unprecedented access into the everyday lives of people around the world MMRA (Mobile Marketing Research Association) 2012 Seite 7

8 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 8

9 1.1 Ausgangssituation: Konsumenten Mobilfunknutzung und Smartphones Mobilfunk- Nutzung 97% Über 50ig-Jährige immer noch 50% Smartphone- Nutzung 69% 62% mobiler Internetzugang 53% tägliches Surfen 63% soziale Netzwerke 20% Nutzung Seite 9

10 1.1 Ausgangssituation: Konsumenten Fragestellungen 1. Welche Zielgruppen will ich mobil erreichen respektive welche Zielgruppen kann ich über herkömmliche Marktforschungsmethoden nicht erreichen? 2. Wie ist die Vergleichbarkeit mobiler Befragungen mit Online Befragungen? Kann ich bzw. wie kann ich mobile research ergänzend in einem Marktforschungsprojekt implementieren? 3. Welche technischen Voraussetzungen müssen gegeben sein? Seite 10

11 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 11

12 1.2 Ausgangssituation: Marktforschung technische Lösungen Vergleich: Smartphone - PC Seite 12

13 1.2 Ausgangssituation: Marktforschung technische Lösungen iphone Seite 13

14 1.2 Ausgangssituation: Marktforschung technische Lösungen ipad Seite 14

15 1.2 Ausgangssituation: Marktforschung technische Lösungen Einsatz von Bildern, mehr Farben Seite 15

16 1.2 Ausgangssituation: Marktforschung technische Lösungen Einsatz von beweglichen Bildern Seite 16

17 1.2 Ausgangssituation: Marktforschung technische Lösungen Seite 17

18 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 18

19 2. meinungsraum.at mobile study Testen Sie selbst: Seite 19

20 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief & Fragestellungen 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 20

21 2.1 meinungsraum.at mobile study der Steckbrief Thematik Zielgruppe Stichprobenmethode Werbung, Smartphone-Nutzung und Leserverhalten ÖsterreicherInnen zwischen 14 und 65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Bundesland und Schulbildung Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-panel (dzt. rund PanelistInnen in ganz Österreich) Nettostichprobe 600 Interviews: 84 Interviews (14%) wurden mobil durchgeführt Einladungsmail 3 unterschiedliche Mailvorlagen wurden verwendet Interviewdauer 5 Fragen, ca. 2-3 Minuten Responserate 59% Feldzeit Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt: Umfrage von meinungsraum.at Seite 21

22 2.1 meinungsraum.at mobile study der Steckbrief meinungsraum.at mobile study Smartphone / Tablet optimiertes Design meinungsraum.at Standarddesign Gruppe 1: 258 Interviews Mail inkl. Hinweis auf mobiles Setup und der Bitte mobil zu antworten Mobilanteil: 20% Gruppe 2: 242 Interviews Standard- Einladungsmail Mobilanteil: 8% Gruppe 3: 100 Interviews Bitte mobil zu Antworten (abgeschwächt) Mobilanteil: 11% Seite 22

23 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 23

24 2.2 meinungsraum.at mobile study soziodemographische Befunde gesamt mobil mobil: Ø 31 Jahre gesamt: Ø 39 Jahre PC/Laptop: Ø 40 Jahre N=600 N=84 Seite 24

25 2.2 meinungsraum.at mobile study technische Befunde Automatisierte Erkennung der Endgeräte Endgerät Verwendete mobile Endgeräte N=600 N=84 Seite 25

26 2.2 meinungsraum.at mobile study Befunde Rücklauf und Reaktionszeit Mobil deutlich schneller als Web- Befragungen: 35% der endgültigen Stichprobe bereits nach einer Stunde erreicht (Online: 12 Stunden) Seite 26

27 2.2 meinungsraum.at mobile study Befunde Abbruchraten und Einladungsmails komplettes Interview Abbrecher Gesamt mobiles Endgerät (Android, iphone, IPad...) PC, Laptop Einladungsmails mobiler Rücklauf 0,0% 20,0% 40,0% 60,0% 80,0% 100,0% Gruppe 1: mit Hinweis auf Smartphonetauglichkeit 20% 80% Gruppe 2: Standard Einladungsmail (ohne Hinweis) 8% 92% Gruppe 3: mit abgeschwächten Hinweis + standarddesign des FB mobiles Endgerät PC, Laptop 11% 89% Seite 27

28 2.2 meinungsraum.at mobile study Befragungsfrustration Weiterberfragung Weiterbefragung Seite 28

29 2.2 meinungsraum.at mobile study Befunde zur Befragungsdauer 48 Sekunden Seite 29

30 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 30

31 2.3 meinungsraum.at mobile study Reality Check Tageszeitungen Lesegewohnheiten Lesegewohnheiten jüngerer Befragte 0% 20% 40% 60% 80% 100% Kronenzeitung Heute Österreich Kleine Zeitung Kurier Standard OÖ Nachrichten Presse Salzburger Nachrichten 39% 39% 35% 32% 21% 22% 23% 19% 13% 12% 9% 12% 10% 6% 9% 14% 8% 6% mobiles Endgerät Jahre Seite 31

32 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 32

33 2.4 meinungsraum.at mobile study Die Befragung Akzeptanz von Werbung 5% Ich sehe mir eigentlich ganz gern Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften an. 2% Seite 33

34 Agenda 1. Ausgangssituation und Hintergrund 1. sind die Konsumenten bereit? 2. ist die Marktforschung bereit? 2. meinungsraum.at mobile study 1. Untersuchungssteckbrief 2. Befunde 3. Reality Check 4. Die Befragung 3. Insights & Empfehlungen 4. Diskussion Seite 34

35 3. Insights & Empfehlungen Implementierung für Mobilbefragung funktioniert ohne Probleme. Auch Befragungen im online und mobilen Layout gleichzeitig sind einwandfrei umsetzbar. Layout wird automatisch und ohne Zutun des Respondenten an das Endgerät angepasst. Das Endgerät wird automatisch mitgespeichert. Diese automatische Anpassung ist bei vielen online Projekten einsetzbar (Länge, Fragetypen ). Hohe Rücklaufgeschwindigkeit bei mobilen Befragungen, eventgetriggerte Befragungen erhöhen Engagement [ Eventmanagement, Dienstleistungsmarketing, Handel / PoS-Befragungen, ] Längere Befragungsdauern sind grundsätzlich möglich. Achtung: mobile Befragungen dauern im Schnitt um 30-50% länger bei gleichen Fragen. Über 10 Minuten (mobil) sind nicht zu empfehlen. Vorsicht mit offenen Fragen Bestimmte Zielgruppen (z.b.: Jugendliche, höhere Bildungsschichten) die man eventuell online nicht so gut und schnell erreicht, lassen sich mobil gut erreichen. Es gibt keine Unterschiede in den Ergebnissen auf Grund des Befragungsmediums Seite 35

36 4. Kontakt Tel: +43 (0) Mail: Web: Seite 36

meinungsraum.at im Rahmen des Frühstücks im Meinungsraum zum Thema Marktsimulation Wie findet man das richtige Produkt in kompetitiven Märkten?

meinungsraum.at im Rahmen des Frühstücks im Meinungsraum zum Thema Marktsimulation Wie findet man das richtige Produkt in kompetitiven Märkten? meinungsraum.at im Rahmen des Frühstücks im Meinungsraum zum Thema Marktsimulation Wie findet man das richtige Produkt in kompetitiven Märkten? am 18. März 2015 Seite 1 Agenda 1. meinungsraum.at und MARKSIM

Mehr

meinungsraum.at Werbewirkungsmessung mittels Spotlightviewer Mai 2012

meinungsraum.at Werbewirkungsmessung mittels Spotlightviewer Mai 2012 meinungsraum.at Werbewirkungsmessung mittels Sptlightviewer Mai 2012 Werbewirkungsmessung mittels Sptlightviewer Seite 1 Patentiertes Online-Eye-Tracking zur Messung der Aufmerksamkeitswirkung vn Werbung

Mehr

Erste Reputation Gap -Studie in Österreich

Erste Reputation Gap -Studie in Österreich Erste Reputation Gap -Studie in Österreich Wie sich Management und Reputation österreichischer Unternehmen von den Erwartungen ihrer Kunden unterscheiden Ihre Gesprächspartner Jürgen H. Gangoly Geschäftsführer

Mehr

meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Süchte

meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Süchte meinungsraum.at März 2015 Radio Wien Süchte Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

Mobile Research Barometer

Mobile Research Barometer Mobile Research Barometer März 2012 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform _ Respondenten:

Mehr

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln

41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln 41 Prozent wollen ihr Smartphone innerhalb dieses Jahres wechseln Das Marktforschungsinstitut MindTake Research hat in einem Branchenreport rund 1.000 Österreicher zu ihren Anschaffungsplänen von IT- und

Mehr

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends

Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Faszination Mobile Verbreitung, Nutzungsmuster und Trends Bundesverband Digitale Wirtschaft in Kooperation mit Google und TNS Infratest Carola Lopez Zielsetzung und Methodik der Befragung Das vorliegende

Mehr

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping

meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping meinungsraum.at Oktober 2014 Radio Wien Shopping Seite 1 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Seite 2 Studienbeschreibung Seite 3 1. Studienbeschreibung

Mehr

Spectra Aktuell 12/14

Spectra Aktuell 12/14 Spectra Aktuell 12/14 Spectra Internet-Monitor: Stagnation der Internetverwendung, aber vermehrtes Surfen auf mobilen Endgeräten, vor allem Laptop und Smartphone Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh.

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

"Ausgetretene Pfade sind die sichersten, aber es herrscht viel Verkehr"

Ausgetretene Pfade sind die sichersten, aber es herrscht viel Verkehr "Ausgetretene Pfade sind die sichersten, aber es herrscht viel Verkehr" Multi-Channel-Marketing als Herausforderung bei Pfizer Mag. Claudia Handl Director Corporate Affairs 23. Jänner 2014 Doctors Digital

Mehr

meinungsraum.at Juli 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Betriebliche Altersvorsorge

meinungsraum.at Juli 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Betriebliche Altersvorsorge meinungsraum.at Juli 2012 - Wiener Städtische Versicherung AG Betriebliche Altersvorsorge Seite 1 Studienbeschreibung Auftraggeber Thematik Zielgruppe Nettostichprobe Wiener Städtische Versicherung Betriebliche

Mehr

Mobile Market Research

Mobile Market Research Mobile Market Research Marktforschung mit dem Handy Emanuel Maxl evolaris Astrid Ließ mobilkom austria Wien, 6. März 20098 Vorteile & Vorbehalte Ausgangslage. Neue Herausforderungen für die Marktforschung

Mehr

FOCUS Pressekonferenz

FOCUS Pressekonferenz FOCUS Pressekonferenz 04. Februar 2014 Klaus Fessel Marcel Grell FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH Februar 2014 1 Werbebilanz 2013 FASTER BETTER EFFICIENT Media FOCUS Research GesmbH

Mehr

INVISO Alles aus einer Hand

INVISO Alles aus einer Hand QR-CODE MOBILE RESEARCH UNMITTELBAR PREISWERT SCHNELL UNIVERSELL IPhone Android 1 INVISO - UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM INVISO Alles aus einer Hand Unter diesem Motto gliedert sich unser Unternehmen in 4 Bereiche

Mehr

Mobile Market Research: Kundenmeinungen am Point of Experience. Marc Sedler, Key Account Manager, Globalpark AG Düsseldorf, 28.

Mobile Market Research: Kundenmeinungen am Point of Experience. Marc Sedler, Key Account Manager, Globalpark AG Düsseldorf, 28. Mobile Market Research: Kundenmeinungen am Point of Experience Marc Sedler, Key Account Manager, Globalpark AG Düsseldorf, 28. Januar 2010 Agenda 1 2 3 4 5 Diskussion Mobile Web & Mobile Research: Hype?

Mehr

LINK Cookie Tracking zur Effizienzoptimierung. Michael Selz, Omnicom Media Group Schweiz AG Anja Kunath, LINK Institut

LINK Cookie Tracking zur Effizienzoptimierung. Michael Selz, Omnicom Media Group Schweiz AG Anja Kunath, LINK Institut LINK Cookie Tracking zur Effizienzoptimierung Michael Selz, Omnicom Media Group Schweiz AG Anja Kunath, LINK Institut Was ist LINK Cookie Tracking? Was ist Cookie Tracking? 3 Was ist ein Cookie? 4 Was

Mehr

Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015

Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015 Online-Forschung bei mindline media Stand Januar 2015 Vorteile von Online-Fragebögen Einbindung visueller Vorlagen / multimedialer Inhalte (z.b. Werbespots, Videos, Bilder etc.) Abwechslungsreiche Gestaltung

Mehr

Deutschland wird Mobile Sind die Unternehmen vorbereitet? Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. in Kooperation mit Google und TNS Infratest

Deutschland wird Mobile Sind die Unternehmen vorbereitet? Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. in Kooperation mit Google und TNS Infratest Deutschland wird Mobile Sind die Unternehmen vorbereitet? Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. in Kooperation mit Google und TNS Infratest August 2013 Zielsetzung und Methodik der Befragung Die

Mehr

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen. Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG. www.ocg.

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen. Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG. www.ocg. OCG Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG Inhalt 1. Über die OCG 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt

Mehr

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen 17.03.2014. 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt

OCG OCG. Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen 17.03.2014. 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt Computerkenntnisse der ÖsterreicherInnen Studie Jänner/Februar 2014 im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft Inhalt 1. Über die 2. Studienbeschreibung 3. Ergebnisse 4. Kontakt 1 1. Über die

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen?

Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen? Methodenmix Online Was haben sich Social Media Research und Panelforschung gegenseitig zu sagen? Florian Tress, ODC Services René Kaufmann, Q linkfluence 1 agenda 1 wer wir sind. 2 panel meets social media

Mehr

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014

Branchen-Studie. MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Branchen-Studie Telekommunikation MindTake Research GmbH Wien, im November 2014 Agenda Einleitung Online-Einkaufsverhalten und bevorzugte Zahlungsarten - Einkaufsverhalten über Laptop - Einkaufsverhalten

Mehr

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz

DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz DACH-Studie 2014: Digitale Nutzungstrends in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), IAB Austria, IAB Switzerland Oktober 2014 BVDW, IAB Österreich, IAB Schweiz:

Mehr

Studie zum Thema. Kommunikation, Datensicherheit und Cloud-Computing im Internet. Juni 2012. Extrakt Vorveröffentlichung

Studie zum Thema. Kommunikation, Datensicherheit und Cloud-Computing im Internet. Juni 2012. Extrakt Vorveröffentlichung Studie zum Thema Kommunikation, Datensicherheit und Cloud-Computing im Internet Juni 2012 Extrakt Vorveröffentlichung 1 Methodische Vorgehensweise Zielgruppe: Internetnutzer ab 14 Jahren in Deutschland

Mehr

News-Apps Rhein Main Presse

News-Apps Rhein Main Presse News-Apps Rhein Main Presse Yvonne Abbel 25. September 2012 Verbreitung mobiler Endgeräte nimmt zu Online-Möglichkeiten >> 37 % ca. 470.000 12% ca. 150.000 Smartphone 37% der Deutschen besitzen ein Smartphone

Mehr

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v.

Mobile Research 2011. Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mobile Research 2011 Ein Studienüberblick von Google und der Fachgruppe Mobile im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.v. Mai 2011 Kernergebnisse 1 12 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone und

Mehr

G+J EMS Mobile 360 Studie Auszug aus den Gesamtergebnissen

G+J EMS Mobile 360 Studie Auszug aus den Gesamtergebnissen Auszug aus den Gesamtergebnissen Kay Schneemann Head of Digital Research Hamburg 2013 Die Studie liefert Ergebnisse mit Hilfe von Befragung und technischer Messung im Rahmen eines Mobile Panels. Warum

Mehr

Swisscom Lifebalance-Studie. Management Summary, Juni 2012

Swisscom Lifebalance-Studie. Management Summary, Juni 2012 Swisscom Lifebalance-Studie Management Summary, Partner der Studie 2 Swisscom hat zusammen mit 20 Minuten eine repräsentative Studie zur Lifebalance durchgeführt. Untersucht wurde u. a. das heutige Kommunikationsverhalten

Mehr

Fi#kau & Maaß Consul8ng

Fi#kau & Maaß Consul8ng Fi#kau & Maaß Consul8ng Internet Consul8ng & Research Services W3B Exklusivauswertung Urlaub 2014 Reisen im Mul9screen- Zeitalter 38. WWW- Benutzer- Analyse W3B Erhebung April/Mai 2014 Exklusivauswertung

Mehr

Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit

Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit Mobile Monitor 2012 Geräte- Dienste- Kundenzufriedenheit Teaser für die Langfassung Goldmedia Custom Research GmbH Dr. Florian Kerkau Oranienburger Str. 27, 10117 Berlin, Germany Tel. +49 30-246 266-0,

Mehr

Berechnung Fachverband: Modell Österreich

Berechnung Fachverband: Modell Österreich Berechnung Fachverband: Modell Österreich Basis Werbeabgabe: Auf alle Printwerbung, TV/Funkspots, Kinowerbung, Außenwerbung, seit Juni 03 zusätzlich auf Postwurf (Porto) 5 % vom Netto-Fakturenwert der

Mehr

Mobile Online Werbung

Mobile Online Werbung I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Mobile Online Werbung WERBEN SIE ZIELGENAU AUF MOBILEN GERÄTEN UND SPIELEN SIE IHRE WERBUNG AUF ÖSTERREICHISCHEN

Mehr

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich.

www.iq-mobile.ch Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Marketing on Tour, 25.10.2011, Zürich. Eva Mader Director Sales & Creative Technologist. 5 Jahre Erfahrung im Marketing (Telco, Finanz). 3 Jahre Erfahrung in einer Werbeagentur. Expertin für Crossmedia

Mehr

Valide Zufriedenheitsmessung Neue Befragungsansätze für Smartphone-Nutzer

Valide Zufriedenheitsmessung Neue Befragungsansätze für Smartphone-Nutzer Valide Zufriedenheitsmessung Neue Befragungsansätze für Smartphone-Nutzer aperto move / mindline media Aperto Move & Mindline Media Kurzvorstellung 2 Aperto Interaktive Kommunikation Fullservice-Agentur

Mehr

SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP. Social Media & Fotografie. Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter

SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP. Social Media & Fotografie. Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter SOCIAL MEDIA & PHOTOGRAPHY BOOTCAMP Social Media & Fotografie Workshop für Unternehmer & Mitarbeiter Social Media & Mobile Photography Bootcamp. Lernen von den Profis. Dieses 2-tägige Social Media & Mobile

Mehr

in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich Fachverband Versicherungsmakler

in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich Fachverband Versicherungsmakler in Zusammenarbeit mit dem Finanzmarketing-Verband Österreich Fachverband Versicherungsmakler RECOMMENDER 2012 AUFTRAGGEBER: FINANZ-MARKETING VERBAND ÖSTERREICH AUSFÜHRENDES INSTITUT: TELEMARK MARKETING

Mehr

KULT ODER WAHN? Das Direktmailing im Online-Zeitalter

KULT ODER WAHN? Das Direktmailing im Online-Zeitalter KULT ODER WAHN? Das Direktmailing im Online-Zeitalter ANDREA SCHIPPL-BURG Geschäftsführerin und Inhaberin Becker Mail Direktmarketing Initiatorin easymailing.at MICHAEL HIRSCH Sales Manager Becker Mail

Mehr

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit

Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Axel Springer Media Impact ipad-panel ipad-nutzer: trendy & zahlungsbereit Marktforschung; Juli 2013 Studien aus dem Media Impact Panel Axel Springer Media Impact baute im Frühjahr 2011 das Media Impact

Mehr

Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden

Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden Der große App-Test Wie gelingt der Sprung zum Mobile Commerce? Apps aus diversen Branchen im Urteil von (potenziellen) Kunden HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

Digitalbarometer. Januar 2011

Digitalbarometer. Januar 2011 Januar 2011 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Studienprojekt Gaming

Studienprojekt Gaming Studienprojekt Gaming Ergebnispräsentation für die SponsorPay GmbH Berlin, 28.02.2013 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der telefonischen Befragung (CATI) 3. Untersuchungsdesign Seite 2/11 Zentrale

Mehr

Studienreihe: Zielgruppen für Finanzdienstleister

Studienreihe: Zielgruppen für Finanzdienstleister Studienreihe: Zielgruppen für Finanzdienstleister Erwartungen, Wünsche und Zukunftsplanungen von Auszubildenden und Studenten im Hinblick auf Finanzdienstleistungen HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19

Mehr

Digital Research Barometer 2013. Thomas Schwabl, Wien, im November 2013

Digital Research Barometer 2013. Thomas Schwabl, Wien, im November 2013 Digital Research Barometer 2013 Thomas Schwabl, Wien, im November 2013 Agenda Markt-Entwicklung ESOMAR Digital Research Barometer Marketagent.com in Zahlen Ein Blick in die Zukunft MaFo 2020 Agenda Markt-Entwicklung

Mehr

Social Media-Studie Schweiz 2011

Social Media-Studie Schweiz 2011 Social Media-Studie Schweiz 2011 Februar 2011 Original-Fragestellungen [1] Herzlich willkommen zu unserer aktuellen Online Umfrage. Bitte beantworten Sie uns zunächst ein paar ganz allgemeine Fragen: Sie

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

Sommer-Schlussverkauf in der Finanzdienstleistung?! Erfolgschancen von innovativen Verkaufsförderungsmaßnahmen

Sommer-Schlussverkauf in der Finanzdienstleistung?! Erfolgschancen von innovativen Verkaufsförderungsmaßnahmen Sommer-Schlussverkauf in der Finanzdienstleistung?! Erfolgschancen von innovativen Verkaufsförderungsmaßnahmen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends März 2011 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln

Mehr

C U R R I C U L U M V I T A E

C U R R I C U L U M V I T A E C U R R I C U L U M V I T A E Geboren 5. März 1971 in Haslach an der Mühl / OÖ Familienstand Geschieden Vater zweier Töchter Schulbildung Vier Jahre Volksschule in Rohrbach / OÖ Vier Jahre Hauptschule

Mehr

Pressefrühstück: Gewerbe und Handwerksbetriebe sind Smartphone-Kaiser. 26. September 2012

Pressefrühstück: Gewerbe und Handwerksbetriebe sind Smartphone-Kaiser. 26. September 2012 Pressefrühstück: Gewerbe und Handwerksbetriebe sind Smartphone-Kaiser 26. September 2012 Ihre Gesprächspartner DI Walter Ruck Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Wien Mag. Thomas

Mehr

Januar 2015. Fasnacht

Januar 2015. Fasnacht Januar 2015 Fasnacht Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform Respondenten: web-aktive

Mehr

Das Deutsche Marketing- Entscheider-Panel: Planungsumfrage 2014

Das Deutsche Marketing- Entscheider-Panel: Planungsumfrage 2014 Das Deutsche Marketing- Entscheider-Panel: Planungsumfrage 2014 Inhaltsverzeichnis Seite A. Ausgangslage und Studiendesign 2 B. Struktur der Stichprobe 4 C. Ergebnisse der Befragung 9 2 A. Ausgangslage

Mehr

Online-Marketing-Trends 2013. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion

Online-Marketing-Trends 2013. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Fakten Online-Kanäle sind beliebter als klassische Werbung Social Web ist noch nicht im B2B angekommen Im Mobile Marketing wird mehr

Mehr

Was sind Facebook-Fans»wert«?

Was sind Facebook-Fans»wert«? m a n a g e w h a t m a t t e r s Was sind Facebook-Fans»wert«? Social Insight Connect, die erste Lösung für Brand Controlling und Development im Social Web, liefert strategische Insights zu Social Media

Mehr

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet

WirtschaftsBlatt. ipad Kooperation 2011. Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet WirtschaftsBlatt ipad Kooperation 2011 Österreichs führendes Wirtschaftsmedium im Internet Communicating with the ipadistas mit Mario Garcia am 12. Oktober 2010 Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem

Mehr

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden

Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden Mobile Marketing Gut vorbereitet auf den mobilen Kunden ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Köln, 25.08.2015 Agenda Warum Mobile Marketing Mobile Marketing ist nicht gleich APP Mobile Optimierung als Grundlage

Mehr

Online-Glücksspiel: Vielfalt und Herausforderungen aus der Sicht von Jugendlichen

Online-Glücksspiel: Vielfalt und Herausforderungen aus der Sicht von Jugendlichen Online-Glücksspiel: Vielfalt und Herausforderungen aus der Sicht von Jugendlichen Mag. Bernhard Jungwirth, M.Ed. Fachtagung Online-Glücksspiel, 17. Juni 2013 Co-funded by the European Union EU-Initiative

Mehr

Apps als Marketing-Tool

Apps als Marketing-Tool Apps als Marketing-Tool Oktober 2011 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform _

Mehr

Mehr als ein Drittel der ÖsterreicherInnen shoppt mobil

Mehr als ein Drittel der ÖsterreicherInnen shoppt mobil Mehr als ein Drittel der ÖsterreicherInnen shoppt mobil Die Mobile Marketing Association Austria (MMAA) und MindTake Research veröffentlichen 2015 zum neunten Mal die Zahlen mobiler Nutzungsgewohnheiten

Mehr

SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria.

SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria. SCHNAPP.AT LBS FÜR HANDEL & INDUSTRIE Isabelle Cholette-Bachner, T-Mobile Austria. streng vertraulich, vertraulich, intern, öffentlich DAS5/28/13 VERBINDET UNS. 1 LOCATION BASED SERVICES DREI SPANNUNGSFELDER

Mehr

Mobile Marketing Association. Mobiles Österreich. Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen

Mobile Marketing Association. Mobiles Österreich. Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen Mobiles Österreich Fakten und inspirierende Cases für Ihr Unternehmen DER MOBILE COMMUNICATIONS REPORT ZIELE Einleitung Beschreibung der Stichprobe Ergebnisse der Studie Management Summary Anhang Die Studie

Mehr

Studienprojekt Mobile Recruiting

Studienprojekt Mobile Recruiting Studienprojekt Mobile Recruiting Ergebnispräsentation für die LinkedIn Germany GmbH Berlin, 29.10.2012 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse 2. Ergebnisse der Unternehmensbefragung 3. Ergebnisse der Erwerbstätigen/Studierenden

Mehr

Wer schaut noch Nachrichten?

Wer schaut noch Nachrichten? Wer schaut noch Nachrichten? Zur Nutzung von Angeboten, Plattformen und Geräten für Nachrichten. Trendforum TV News about TV News RTL Journalistenschule Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen Dr.

Mehr

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen

MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP. Marketing-Basics und innovative Werbeformen MEHR ERFOLG MIT EINEM ONLINE-SHOP Marketing-Basics und innovative Werbeformen Emanuel Führer EDay, 06.03.2014 EMANUEL FÜHRER PRODUCT MARKET MANAGER Mein Aufgabenbereich umfasst die Entwicklung und Organisation

Mehr

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online 1 Das Angebot Kontinuierlich Die Telekombranche einmal pro Jahr

Mehr

Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005

Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005 Online Werbung als Teil der klassischen Werbung in Österreich 2004 und 1-3/2005 Pressekonferenz Dr. Robert Nowak (GF FOCUS) Wien, 25.4.2005 Wer ist Focus? Gegründet 1994 Unter den top 5 österreichischen

Mehr

Mobile Befragungen. LINK Tag der Marktforschung 20. September 2011

Mobile Befragungen. LINK Tag der Marktforschung 20. September 2011 Mobile Befragungen mittels Smartphones LINK Tag der Marktforschung 20. September 2011 Prof. Dr. Michael Bosnjak Freie Universität Bozen, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften 1 Übersicht Ertragsorientierte

Mehr

FIXPLATZIERUNGEN mobile 2015

FIXPLATZIERUNGEN mobile 2015 FIXPLATZIERUNGEN mobile 2015 internationales Wetter IOS-Apps Bundeslandseiten allgemein Android-Apps Skiwetter Bergwetter mobiles Portal Biowetter JEDEN interessiert das Wetter unterwegs...lassen Sie JEDEN

Mehr

Ethnobanking. JA zu. Ethnobanking. B2B Diversity Day 2011

Ethnobanking. JA zu. Ethnobanking. B2B Diversity Day 2011 JA zu Was ist Ethnomarketing? Die 3 W-Fragen 1 Was ist Ethnomarketing? 2 Warum sollte man Ethnomarketing betreiben? 3 Wie funktioniert (erfolgreiches) Ethnomarketing? Was ist Ethnomarketing? Definition

Mehr

Referat am 20.11.08 von Marcel Meier. www.xing.com/profile/marcel_meier

Referat am 20.11.08 von Marcel Meier. www.xing.com/profile/marcel_meier Referat am 20.11.08 von Marcel Meier www.xing.com/profile/marcel_meier Referat am 20.11.08 von Marcel Meier www.xing.com/profile/marcel_meier Referat am 20.11.08 von Marcel Meier www.xing.com/profile/marcel_meier

Mehr

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg.

Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Mit den richtigen Menschen zum Erfolg. Iventa. The Human Management Group. Wien, September 2013 Iventa Media Services & Seite 1 Employer Iventa Employer Branding & Personalmarketing. Iventa Zielgruppen-Channels.

Mehr

Wechsel der Zusatzversicherung

Wechsel der Zusatzversicherung Wechsel der Zusatzversicherung Oktober 2012 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform

Mehr

Krankenversicherung Kompass

Krankenversicherung Kompass Krankenversicherung Kompass Juni 2015 Umfrage-Basics/Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform Respondenten:

Mehr

Customer Journeys zu Versicherungsprodukten Eine weite, beschwerliche Reise?

Customer Journeys zu Versicherungsprodukten Eine weite, beschwerliche Reise? Informationssuche Abschluss Awareness Entscheidung Eine weite, beschwerliche Reise? HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends März 2014 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

SPECTRA INTERNET-MONITOR: DER UNAUFHALTSAME SIEGESZUG VON INTERNET, SOCIAL MEDIA, FACEBOOK & CO

SPECTRA INTERNET-MONITOR: DER UNAUFHALTSAME SIEGESZUG VON INTERNET, SOCIAL MEDIA, FACEBOOK & CO SPECTRA INTERNET-MONITOR: DER UNAUFHALTSAME SIEGESZUG VON INTERNET, SOCIAL MEDIA, FACEBOOK & CO 8/11 SPECTRA INTERNET-MONITOR: DER UNAUFHALTSAME SIEGESZUG VON INTERNET, SOCIAL MEDIA, FACEBOOK & CO Der

Mehr

Qualitative Forschung im Fokus. Baden bei Wien, im Juli 2014

Qualitative Forschung im Fokus. Baden bei Wien, im Juli 2014 Qualitative Forschung im Fokus Baden bei Wien, im Juli 2014 Umfrage-Basics Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research

Mehr

Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013

Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 Versicherungsabschluss online Nutzerverhalten und zukünftige Kundenerwartungen HEUTE UND MORGEN Finanzmarkttrends April 2013 HEUTE UND MORGEN GmbH Venloer Str. 19 50672 Köln Telefon +49 (0)221 995005-0

Mehr

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013 5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste Haushaltsausstattung Fernsehgeräte im Jahresvergleich ab 14 Jahre Flachbildschirm/Flatscreen mit/ohne HDTV* 76,0 72,4 HD-fähiger Flachbildschirm/Flatscreen**

Mehr

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher

Mobile Fundraising. Praxisbeispiele. Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin. Mobile Fundraising Katja Prescher Mobile Fundraising Praxisbeispiele Katja Prescher Fundraiserin, Marketing- und Kommunikationsexpertin katja.prescher@sozialmarketing.de @sozialmarketing @SoZmark 5.. Bonus-Tipp Auf den folgenden Seiten

Mehr

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider.

WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. WirtschaftsBlatt.at Die Online-Plattform der Wirtschafts-Entscheider. Zahlen und Fakten 2015 Digital Klare Fakten. Klare Entscheidung. WirtschaftsBlatt Digital Österreichs führendes Wirtschaftsportal verfügbar

Mehr

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung

Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten gewinnen weiter an Bedeutung TFORSCHUNGSTELEGRAMM 6/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Wie Jugendliche (15- bis 19-Jährige) ihre Freizeit verbringen: Gehaltvolle Freizeitaktivitäten

Mehr

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013

G+J Mobile 360 Studie // 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 Ergebnisse der Befragung im Juli 2013 TITELBILD G+J Media Research Services Hamburg 2013 Wichtige Key-Facts zur G+J Mobile 360 Studie 1.200 SMARTPHONE USER IM G+J MOBILE PANEL 1 MARKEN- DREIKLANG & ZIELGRUPPEN-

Mehr

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012

Mobile Communication Report 2012. Wien, 27. September 2012 Mobile Communication Report 2012 Wien, 27. September 2012 Befragung unter österr. Handy-Besitzern 2 Befragungsmethode: CAWI, MindTake Online Panel Österreich Stichprobengröße: n=1.001 Zielgruppe: Handy-Nutzer

Mehr

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013»

Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung. Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» Mehr Screens mehr Reichweite, mehr Wirkung Quantitative und qualitative Wirkungsstudie «FMCG 2013» November 2013 Management Summary: Mehr Screens mehr Reichweite mehr Wirkung Quantitative Trends 1. Zusätzliche

Mehr

Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing

Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing 1 lassedesignen - Fotolia.com Markus Kellermann Consultant und Unternehmensberater mit MK:NETmedien Seit 1999 im Online-Business 5 Jahre

Mehr

Global Connected Consumer Study

Global Connected Consumer Study Global Connected Consumer Study Ergebnisse für Deutschland Eine Studie von TNS Infratest in Kooperation mit dem BVDW und Google Mai Kernergebnisse 1. 82% aller Deutschen ab 16 Jahren sind online, bei den

Mehr

Mobilfunkanbieter 2012

Mobilfunkanbieter 2012 Made by 2,21 1,96 3,01 2,23 3,04 1,93 2,62 2,29 2,64 3,49 2,12 2,51 1,77 2,14 2,37 2,37 1,97 2,52 3,01 2,64 3,68 2,54 3,25 2,05 1,77 3,78 3,22 1,93 2,03 3,52 1,89 3,19 3,16 3,52 3,68 1,81 3,51 2,64 3,49

Mehr

mêéëëéáåñçêã~íáçå=omnr

mêéëëéáåñçêã~íáçå=omnr 2,21 1,96 3,01 2,23 3,04 2,80 1,93 2,62 2,29 2,64 3,49 2,90 2,12 2,10 2,51 1,77 2,14 2,70 2,37 2,37 1,97 2,52 3,01 2,64 3,68 2,54 3,25 2,05 1,77 3,78 3,22 1,93 2,03 3,52 1,89 3,19 3,16 3,52 3,68 1,81 3,51

Mehr

Out of Home-Award 2014 24 ausgezeichnete Arbeiten in acht Kategorien.

Out of Home-Award 2014 24 ausgezeichnete Arbeiten in acht Kategorien. Out of Home- Award 2014 2 Out of Home-Award 2014 24 ausgezeichnete Arbeiten in acht Kategorien. 3 Hauptsponsoren Kampagne Mobilität und In Bewegung Von A nach B Technisches Museum Wien Wien Nord Werbeagentur

Mehr

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz

Generation Internet die 10- bis 19-Jährigen im Netz die 10- bis 19-Jährigen im Netz Hamburg, im Juli 2005 Eine Studie von BRAVO.de Inhalt Steckbrief Wie viele Jugendliche sind online? Wie oft geht man ins Internet? Welcher Internetanschluss wird genutzt?

Mehr

Vermögensverwaltung Juni 2015

Vermögensverwaltung Juni 2015 Vermögensverwaltung Juni 2015 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform Respondenten:

Mehr

INTERNET WEITER IM ANSTIEG 50+ GENERATION HOLT AUF! 7/06

INTERNET WEITER IM ANSTIEG 50+ GENERATION HOLT AUF! 7/06 INTERNET WEITER IM ANSTIEG 0+ GENERATION HOLT AUF! /06 INTERNET WEITER IM ANSTIEG- 0+ GENERATION HOLT AUF! 9% der österreichischen Haushalte verfügen derzeit über einen Internet-Anschluss. Das entspricht

Mehr

Social Media Studie. April 2010

Social Media Studie. April 2010 Social Media Studie April 2010 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform _ Respondenten:

Mehr

Marketing 2020: Vermarkter, Werbedruck, Multichannel. wie haben die denn damals bloß verkauft? Berlin, 17.06.2010. Prof. Dr.

Marketing 2020: Vermarkter, Werbedruck, Multichannel. wie haben die denn damals bloß verkauft? Berlin, 17.06.2010. Prof. Dr. Marketing 2020: Vermarkter, Werbedruck, Multichannel wie haben die denn damals bloß verkauft? Berlin, 17.06.2010 Prof. Dr. Klemens Skibicki Die Zukunft keine Ahnung, oder? Die weltweite Nachfrage nach

Mehr

PRESSEINFORMATION. Shift happens Wie sich die Marktforschung verändert

PRESSEINFORMATION. Shift happens Wie sich die Marktforschung verändert PRESSEINFORMATION Shift happens Wie sich die Marktforschung verändert Der Rückgang der Festnetzanschlüsse erschwert telefonische Befragungen Die Online Markt- und Meinungsforschung erfreut sich zunehmender

Mehr

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015

Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 RESPONSIVE WEBDESIGN Weil das Internet der Zukunft mobil ist 15. BVMW pecha kucha Nacht 12. Mai 2015 2000 2007 Apple iphone 2010 Apple ipad 2015 Smartphone Zombies 50% der Deutschen nutzten 2014 ein Smartphone

Mehr

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende

Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Weteachit! Auszug aus unserem Seminar-Programm für Medienschaffende Schreiben für Print und Online Journalistische Darstellungsformen Sprache und Stil Inhalt und Aufbau: Richtig strukturieren Verständlich

Mehr

Brand Check. GoMarket. Strategy. Development. Innovation vermarkten. Zukunft planen. Neues erschaffen. LEAD Roadmap LEAD Markets

Brand Check. GoMarket. Strategy. Development. Innovation vermarkten. Zukunft planen. Neues erschaffen. LEAD Roadmap LEAD Markets Brand Check Strategy Zukunft planen Development Neues erschaffen GoMarket Innovation vermarkten LEAD Roadmap LEAD Markets LEAD User Products LEAD Applications LEAD Processes LEAD Proof of Concept LEAD

Mehr

Banken & Kreditinstitute

Banken & Kreditinstitute Handels-Check Banken & Kreditinstitute Mai 2011 Umfrage-Basics/ Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews über die Marketagent.com research Plattform

Mehr

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert

Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015 Always On - Wie das Mobile Web den Alltag verändert Mobile Effects 2015: Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 Zielsetzung und Studiensteckbrief Ausstattung der mobilen Internetnutzer Nutzung des

Mehr