Jahreslosungen seit 1930

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Jahreslosungen seit 1930"

Transkript

1 Jahreslosungen seit 1930 Jahr Textstelle Wortlaut Hauptlesung 1930 Röm 1,16 Ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht 1931 Mt 6,10 Dein Reich komme 1932 Ps 98,1 Singet dem Herr ein neues Lied, denn er tut Wunder Tim 1,7 Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Zucht Petr 1,25 Des Herrn Wort aber bleibet in Ewigkeit Petr 2,5a Ich glaube eine heilige christliche Kirche. - Auch ihr als die lebendigen Steine, bauet euch zum geistlichen Hause Kor 3,11 Einen andern Grund kann niemand Markus legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus Lk 9,60 Du aber gehe hin und verkündige Lukas das Reich Gottes! 1938 Hebr 13,8 Jesus Christus gestern und heute Johannes und derselbe auch in Ewigkeit Jes 43,1 Fürchte dich nicht, denn ich habe dich Matthäus erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein! Kor 4,20 Das Reich Gottes steht nicht in Worten, Markus sondern in Kraft Am 5,6 Suchet den Herrn, so werdet ihr leben! Lukas 1942 Joh 3,16 Also hat Gott die Welt geliebt, daß er Johannes seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben Jes 33,22 Der Herr ist unser Richter, der Herr ist Matthäus unser Meister, der Herr ist unser König; der hilft uns! Thess 3,3 Der Herr ist treu; der wird euch stärken Markus und bewahren vor dem Argen.

2 1945 Hebr 12,2 Lasset uns aufsehen auf Jesum, den Lukas Anfänger und Vollender des Glaubens; welcher, da er wohl hätte mögen Freude haben, erduldete das Kreuz und achtete der Schande nicht und hat sich gesetzt zur Rechten auf den Stuhl Gottes Joh 14,6 Ich bin der Weg und die Wahrheit und Johannes das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich Mt 6,13 Dein ist das Reich und die Kraft und die Matthäus Herrlichkeit in Ewigkeit Mk 1,3 Es ist eine Stimme eines Predigers in der Markus Wüste: Bereitet den Weg des Herrn! Tim 1,7 Gott hat uns nicht gegeben den Geist Lukas der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Zucht Petr 2,5 Auch ihr, als die lebendigen Steine, Johannes bauet euch zum geistlichen Hause und zum heiligen Priestertum Mt 28,20 Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an Matthäus der Welt Ende Jer 15,16 Dein Wort ist meines Herzens Freude Markus und Trost; denn ich bin ja nach deinem Namen genannt Hebr 10,35 Werfet euer Vertrauen nicht weg, welches Lukas eine große Belohnung hat Joh 6,35 Jesus spricht: Ich bin das Brot des Lebens. Johannes 1955 Mt 9,37.38 Die Ernte ist groß, aber wenige sind Matthäus der Arbeiter. Darum bittet den Herrn der Ernte, daß er Arbeiter in seine Ernte sende Kor 5,20 Lasset euch versöhnen mit Gott! Markus 1957 Lk 6,46 Was heißet ihr mich aber Herr, Herr, Lukas und tut nicht, was ich euch sage? 1958 Gal 5,1 So bestehet nun in der Freiheit, zu Johannes der uns Christus befreit hat Jes 7,9 Glaubet ihr nicht, so bleibet ihr nicht. Matthäus 1960 Offb 1,17 Fürchte dich nicht! Ich bin der Erste Markus und der Letzte und der Lebendige.

3 1961 Lk 11,1 Herr, lehre uns beten! Lukas 1962 Neh 8,10 Bekümmert euch nicht; denn die Johannes Freude am Herrn ist eure Stärke Ps 8,10 Herr, unser Herrscher, wie herrlich Matthäus ist dein Name in allen Landen Kor 8,6 Wir haben einen Herrn, Jesus Christus, Markus durch welchen alle Dinge sind und wir durch ihn Apg 1,8 Ihr werdet die Kraft des Heiligen Lukas Geistes empfangen und werdet meine Zeugen sein Eph 4,15 Lasset uns wahrhaftig sein in der Liebe Johannes und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus Jes 26,12 Uns, Herr, wirst du Frieden schaffen; Matthäus denn auch alles, was wir ausrichten, das hast du für uns getan Petr 4,10 Dienet einander, ein jeglicher mit Markus der Gabe, die er empfangen hat Ps 33,4 Des Herrn Wort ist wahrhaftig, und Lukas was er zusagt, das hält er gewiß Hos 12,7 Halte fest an Barmherzigkeit und Johannes Recht und hoffe stets auf deinen Gott! 1971 Röm 15,7 Nehmt einander an, wie Christus Matthäus uns angenommen hat. (EÜ)* Kor 4,5 Wir verkünden nicht uns selbst, Markus sondern Jesus Christus als den Herrn. (EÜ) 1973 Hag 2,5b Mein Geist soll unter euch bleiben. Lukas Fürchtet euch nicht! (L) 1974 Joh 8,32 Jesus Christus spricht: Ihr werdet die Johannes Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen. (L) 1975 Röm 2,4 Weißt du nicht, daß Gottes Güte dich Matthäus zur Umkehr treibt? (EÜ) *1971 wird die Jahreslosung erstmals der Einheitsübersetzung entnommen. Für die folgenden Jahre ist deshalb angegeben, ob die Jahreslosung aus Luther (L) oder Einheitsübersetzung (EÜ) stammt.

4 1976 Ps 86,11 Weise mir, Herr, deinen Weg. Markus (L=EÜ) 1977 Kol 2,3 In Christus liegen verborgen alle Lukas Schätze der Erkenntnis und der Weisheit. (L) 1978 Am 5,4 Gott spricht: Suchet mich, so werdet Johannes ihr leben. (L) 1979 Gen 1,27 Gott schuf den Menschen zu seinem Matthäus Bilde. (L) Tim 2,4 Gott will, daß allen Menschen geholfen Markus wird und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen. (L) 1981 Hebr 13,16 Vergeßt nicht, Gutes zu tun und mit Lukas anderen zu teilen; denn an solchen Opfern hat Gott Gefallen. (EÜ) 1982 Jes 26,4 Verlaßt euch stets auf den Herrn; denn Johannes Gott, der Herr ist ein ewiger Fels. (EÜ) 1983 Mt 5,9 Jesus Christus spricht: Selig sind, die Matthäus Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen. (L) Tim 1,7 Gott hat uns nicht einen Geist der Markus Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit. (EÜ) 1985 Kol 3,16 Das Wort Christi wohne mit seinem Lukas ganzen Reichtum bei euch. (EÜ) 1986 Dtn 5,6.7 Ich bin der Herr, dein Gott. Du sollst Johannes keine anderen Götter haben neben mir. (L) 1987 Röm 6,23 Die Gabe Gottes ist das ewige Leben Matthäus in Christus Jesus, unserem Herrn. (L=EÜ) 1988 Mk 1,15 Jesus Christus spricht: Kehrt um und Markus glaubt an das Evangelium! (EÜ) 1989 Apg 17,27 Keinem von uns ist Gott fern. (EÜ) Lukas 1990 Joh 8,12 Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht Johannes der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis. (L) 1991 Jes 40,31 Die dem Herrn vertrauen, schöpfen Matthäus neue Kraft. (EÜ)

5 1992 Joh 16,33 Jesus Christus spricht: In der Welt Markus habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. (L) 1993 Apg 5,29 Man muß Gott mehr gehorchen als den Lukas Menschen. (L=EÜ) 1994 Eph 2,14 Christus ist unser Friede. (L=EÜ) Johannes 1995 Jes 45,22 Wendet euch zu mir, so werdet ihr Matthäus gerettet, aller Welt Enden; denn ich bin Gott, und sonst keiner mehr. (L) 1996 Klgl 3,22 Die Güte des Herrn ist s, daß wir Markus nicht gar aus sind, seine Barmherzigkeit hat noch kein Ende. (L) 1997 Lk 9,25 Jesus Christus spricht: Was nützt es Lukas einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt? (EÜ) 1998 Eph 5,2 Lebt in der Liebe, wie auch Christus uns Johannes geliebt hat. (L) 1999 Mt 28,20 Jesus Christus spricht: Siehe, ich bin bei Matthäus euch alle Tage bis an der Welt Ende. (L) 2000 Jer 29,13.14 Gott spricht: Wenn ihr mich von ganzem Markus Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen. (L) 2001 Kol 2,3 In Christus liegen verborgen alle Schätze der Lukas Weisheit und der Erkenntnis. (L) 2002 Jes 12,2 Ja, Gott ist meine Rettung; ihm will ich Johannes vertrauen und niemals verzagen. (E) Sam 16,7 Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; Matthäus der HERR aber sieht das Herz an. (L) 2004 Mk 13,31 Jesus Christus spricht: Himmel und Erde Markus werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen. (L) 2005 Lk 22,32 Jesus Christus spricht: Ich habe für dich Lukas gebeten, dass dein Glaube nicht aufhöre. (L) 2006 Jos 1,5 Gott spricht: Ich lasse dich nicht fallen Johannes und verlasse dich nicht. (E)

6 2007 Jes 43,19 Gott spricht: Siehe, ich will ein Neues Matthäus schaffen, jetzt wächst es auf, erkennt ihr's denn nicht? (L) 2008 Joh 14,19 Jesus Christus spricht: Ich lebe und ihr sollt auch leben. (L) 2009 Lk 18,27 Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich. (L) 2010 Joh 14,1 Jesus Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! (L) 2011 Röm 12,21 Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem. (L) Kor 12,9 Jesus Christus spricht: Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. (L) 2013 Hebr 13,14 Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die zukünftige suchen wir. (L) Markus Lukas Johannes Matthäus Markus Lukas 2014 Ps 73,28 Gott nahe zu sein ist mein Glück. (E) Johannes 2015 Röm 15,7 Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. (L) 2016 Jes 66,13 Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. (L) Matthäus Markus

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa

Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Informationen zur Taufe - Evangelische Kirche Traisa Mehr zum Thema: Biblische Geschichten Tauffragen Andere Texte Gebete Taufsprüche Checkliste Noch Fragen? Biblische Geschichten und Leittexte zur Taufe

Mehr

Das Problem mit der Heilsgewissheit

Das Problem mit der Heilsgewissheit Einleitung Das Problem mit der Heilsgewissheit Heilsgewissheit: Gewissheit, dass ich in den Himmel komme. Kann man das wissen? Was sagt die Bibel dazu? Bibelseminar Prof. Dr. Jacob Thiessen www.sthbasel.ch

Mehr

1. Joh. 3, 1: Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heissen sollen.

1. Joh. 3, 1: Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heissen sollen. Konfirmandensprüche: 1. Joh. 3, 1: Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heissen sollen. 1. Joh. 4, 19: Lasst uns einander lieben, denn ER hat uns zuerst geliebt. 1.

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c

ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c ERSTE LESUNG Jes 66, 10-14c Wie ein Strom leite ich den Frieden zu ihr Lesung aus dem Buch Jesaja Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die

Mehr

Zur Taufe Ihres Kindes

Zur Taufe Ihres Kindes Zur Taufe Ihres Kindes TG Evangelische Kirchengemeinde Gescher ich wurde nicht gefragt bei meiner zeugung und die mich zeugten wurden auch nicht gefragt bei ihrer zeugung niemand wurde gefragt ausser dem

Mehr

HGM Hubert Grass Ministries

HGM Hubert Grass Ministries HGM Hubert Grass Ministries Partnerletter 2/12 Die Kraft Gottes vermag alles. Wir leben mit einem großen und allmächtigen Gott, der allezeit bei uns ist. Seine Liebe und Kraft werden in uns wirksam, wenn

Mehr

Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht.

Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht. Denn weil die Welt, umgeben von der Weisheit Gottes, Gott durch ihre Weisheit nicht erkannte, gefiel es Gott wohl, durch die Torheit der Predigt selig zu machen, die daran glauben. Aber auch wenn wir oder

Mehr

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben.

Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe, Ehre! Und Friede auf Erden (3 mal), Friede den Menschen, die Gott lieben. 01 Instrumentalstück 02 Dank dem Herrn Eingangslied Und ihm danken tausend Mal für alles, was er mir gab. Für die Kinder, die mein Herz erfüllen. danke, Herr, für das Leben und deine ganze Schöpfung. für

Mehr

Was ist die Taufe? Die Paten

Was ist die Taufe? Die Paten Pfarrerin Susanne Thurn Die Taufe Ihres Kindes Eine kleine Anleitung für den Gottesdienst Was ist die Taufe? Mit der Taufe gehöre ich zu der Gemeinschaft der Christen und zur Kirche. Wenn wir unsere Kinder

Mehr

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES

WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES WESEN UND WIRKEN DES HEILIGEN GEISTES 1 Einleitung Der christliche Glaube bekennt sich zum Heiligen Geist als die dritte Person der Gottheit, nämlich»gott-heiliger Geist«. Der Heilige Geist ist wesensgleich

Mehr

Evang.-ref. Kirchgemeinde Bubikon Taufsprüche

Evang.-ref. Kirchgemeinde Bubikon Taufsprüche Genesis 12,2: Ich will dich segnen, und du wirst ein Segen sein. 1 Genesis 26,24: Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Ich will dich segnen. Deuteronomium 6,5: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben,

Mehr

Valentinstag Segnungsfeier für Paare

Valentinstag Segnungsfeier für Paare Valentinstag Segnungsfeier für Paare Einzug: Instrumental Einleitung Es ist Unglück sagt die Berechnung Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst Es ist aussichtslos sagt die Einsicht Es ist was es ist

Mehr

DIE SPENDUNG DER TAUFE

DIE SPENDUNG DER TAUFE DIE SPENDUNG DER TAUFE Im Rahmen der liturgischen Erneuerung ist auch der Taufritus verbessert worden. Ein Gedanke soll hier kurz erwähnt werden: die Aufgabe der Eltern und Paten wird in den Gebeten besonders

Mehr

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG

ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG ERSTE LESUNG Sach 9, 9-10 SIEHE, DEIN KÖNIG KOMMT ZU DIR; ER IST DEMÜTIG Lesung aus dem Buch Sacharja So spricht der Herr: Juble laut, Tochter Zion! Jauchze, Tochter Jerusalem! Siehe, dein König kommt

Mehr

Der Heilige Stuhl BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ. Aula Paolo VI Mittwoch, 16. Januar 2013. [Video]

Der Heilige Stuhl BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ. Aula Paolo VI Mittwoch, 16. Januar 2013. [Video] Der Heilige Stuhl BENEDIKT XVI. GENERALAUDIENZ Aula Paolo VI Mittwoch, 16. Januar 2013 [Video] Jesus Christus, "Mittler und Fülle der ganzen Offenbarung" Liebe Brüder und Schwestern! Das Zweite Vatikanische

Mehr

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.

Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte. Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet. Er steht für Versöhnung ein Ein PLO-Scharfschütze wird Gottes Visitenkarte Datum: 17.05.2004, Autor: Daniel Gerber, Quelle: Livenet.ch Thema der Predigt: Die Visitenkarte Gottes Siebenfaches Vorstellen

Mehr

Verabschiedung des Leichnams vor der Kremation

Verabschiedung des Leichnams vor der Kremation erabschiedung des Leichnams vor der Kremation 1 Findet die Trauerfeier erst im Rahmen der Urnenbeisetzung statt, kann der Leichnam in einem kurzen Gebetsgottesdienst verabschiedet werden. Das Gebet kann

Mehr

Mit Ostern steht und fällt alles. Predigt über 1. Korintherbrief 15,12-20 Ostermontag Er ist wahrhaftig auferstanden! 2016

Mit Ostern steht und fällt alles. Predigt über 1. Korintherbrief 15,12-20 Ostermontag Er ist wahrhaftig auferstanden! 2016 Mit Ostern steht und fällt alles. Predigt über 1. Korintherbrief 15,12-20 Ostermontag Er ist wahrhaftig auferstanden! 2016 Wenn aber Christus gepredigt wird, dass er von den Toten auferstanden ist, wie

Mehr

Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche

Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche Der liturgische Kalender in der Evangelischen Kirche I. Einführung Das Kirchenjahr verbindet die Grunddaten des Glaubens mit dem Ablauf des Jahres. Das folgende Verzeichnis nennt für jeden Sonn- und Feiertag:

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Jubiläumsgottesdienst 1200 Jahre Götting am 26. Juli 2009 in Götting-St. Michael Unser Jubiläum führt uns weit zurück 1200 Jahre. Eine Urkunde

Mehr

153 Bibelverse für Konfirmation, Taufe und Trauung

153 Bibelverse für Konfirmation, Taufe und Trauung 1 Evangelische Kirchengemeinde Niederweidbach Mittelstraße 9 35649 Bischoffen phone: 06444 92 18 54 fax: 06444 92 18 55 Niederweidbach-evangelisch@gmx.de 153 Bibelverse für Konfirmation, Taufe und Trauung

Mehr

Die Wege des Herrn sind lauter Güte und lehre mich deine Steige. Psalm 25,10

Die Wege des Herrn sind lauter Güte und lehre mich deine Steige. Psalm 25,10 Die Wege des Herrn sind lauter Güte und lehre mich deine Steige. Psalm 25,10 Brautissimo - Trausprüche aus der Bibel Denn du bist meine Zuversicht, Herr, mein Gott, meine Hoffnung von meiner Jugend an.

Mehr

Lesung aus dem Alten Testament

Lesung aus dem Alten Testament aus dem Alten Testament aus dem ersten Buch Mose. 1 Es hatte aber alle Welt einerlei Zunge und Sprache. 2 Als sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Schinar und wohnten daselbst. 3 Und

Mehr

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen!

C. Wissner. Ich bin getauft auf deinen Namen! C. Wissner Ich bin getauft auf deinen Namen! Die Taufe 1 Warum eigentlich? Wer ein Neugeborenes im Arm hält, kann oft nicht genug davon bekommen, dieses Wunder zu bestaunen. Auch wenn man vielleicht mit

Mehr

Auferstehung und Erhöhung Jesu als Zentrum unserer Hoffnung (Apg 2,22-36; 3,12-21)

Auferstehung und Erhöhung Jesu als Zentrum unserer Hoffnung (Apg 2,22-36; 3,12-21) 1 Auferstehung und Erhöhung Auferstehung und Erhöhung Jesu als Zentrum unserer Hoffnung (Apg 2,22-36; 3,12-21) Gliederung 1. Die Grundlage der Hoffung (Apg 2,23-24; 3,14-15.18) 2. Die gegenwärtige Auswirkung

Mehr

Lesungen aus dem Alten Testament

Lesungen aus dem Alten Testament Lesungen aus dem Alten Testament Lesung aus dem Buch Exodus (Ex 17,3-7) Das Volk dürstete dort nach Wasser und murrte gegen Mose. Sie sagten: Warum hast du uns überhaupt aus Ägypten hierher geführt? Um

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Erkenne die unermessliche Grösse und Liebe Gottes 1767

Erkenne die unermessliche Grösse und Liebe Gottes 1767 Erkenne die unermessliche Grösse und Liebe Gottes 1767 Einleitung/Ueberblick Der Epheserbrief lässt sich in zwei Teile unterteilen. Kapitel 1-3 und Kapitel 4- Schluss. Die Verse der heutigen Predigt bilden

Mehr

Biblische Sprüche für Taufen, Konfirmation und andere Anlässe

Biblische Sprüche für Taufen, Konfirmation und andere Anlässe Biblische Sprüche für Taufen, Konfirmation und andere Anlässe Altes Testament 1. Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein. (Gen 12,2) 2. Ich bin der allmächtige Gott; wandle vor mir uns sei fromm.

Mehr

Finanzen, oder wem gehört dein Herz

Finanzen, oder wem gehört dein Herz Finanzen, oder wem gehört dein Herz A) man kann nur einem Herrn dienen Er sprach aber auch zu den Jüngern: Es war ein reicher Mann, der einen Verwalter hatte; und dieser wurde bei ihm angeklagt, als verschwende

Mehr

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte

Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Infos zum Taufgottesdienst Übersicht, Informationen, Taufsprüche und -lieder, Gebetstexte Notizen 2 Übersicht für den Taufgottesdienst Eröffnung und Begrüßung Der Taufbefehl Mt 28,18-20 Lied [Psalm / Gebet]*

Mehr

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes

EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE. in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes EIN KIND, AUSSERHALB DER HEILIGEN MESSE in den Bistümern des deutschen Sprachgebietes nach der zweiten authentischen Ausgabe auf der Grundlage der Editio typica altera 1973 Katholische Kirchengemeinde

Mehr

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben.

FÜRBITTEN. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die ihren Glauben stärken, für sie da sind und Verständnis für sie haben. 1 FÜRBITTEN 1. Formular 1. Guter Gott, lass N.N. 1 und N.N. stets deine Liebe spüren und lass sie auch in schweren Zeiten immer wieder Hoffnung finden. 2. Guter Gott, schenke den Täuflingen Menschen die

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

Den Gott des Lebens feiern

Den Gott des Lebens feiern Den Gott des Lebens feiern Station (im Freien beim Kreuz) Eröffnung Hinführung Stille Lied: Gott, deine Liebe reicht weit Prozession in den Hauptraum der Kirche Lied: Jeder Teil dieser Erde Feier des Wortes

Mehr

Eine Auswahl von Taufsprüchen

Eine Auswahl von Taufsprüchen Eine Auswahl von Taufsprüchen 1. Gott sagt: ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein. 1. Mose 12,2 Lutherübersetzung: Ich bin der allmächtige Gott; wandle vor mir und sei fromm. (1. Mose 12,2)

Mehr

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun

Herzlich willkommen. Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC. Gemeinde Jesu Christi - Predigt 07.06.2015 Oliver Braun Herzlich willkommen Zum Gottesdienst Gemeinde Jesu Christi - GJC 1 Schweigen ist Silber Beten ist Gold! 2 Reden 1. Timotheus 6 / 20 : bewahre sorgfältig, was Gott dir anvertraut hat! Halte dich fern von

Mehr

Weihnachten In der Heiligen Nacht 24. Dezember 2014. Hochfest der Geburt des Herrn 25. Dezember 2014

Weihnachten In der Heiligen Nacht 24. Dezember 2014. Hochfest der Geburt des Herrn 25. Dezember 2014 Weihnachten In der Heiligen Nacht 24. Dezember 2014 Eröffnungsgesang Heiligste Nacht O selige Nacht 739 733 Kyrielitanei Licht, das uns erschien 707, 2 1. Lesung Jes 9, 1-6 Antwortgesang Heute ist uns

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23

ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23 ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23 Ich lege ihm den Schlüssel des Hauses David auf die Schulter Lesung aus dem Buch Jesaja So spricht der Herr zu Schebna, dem Tempelvorsteher: Ich verjage dich aus deinem Amt,

Mehr

Eucharistische Anbetung in den Anliegen der Berufungspastoral

Eucharistische Anbetung in den Anliegen der Berufungspastoral Diözesanstelle für geistliche Berufe und Dienste der Kirche Eucharistische Anbetung in den Anliegen der Berufungspastoral 1. Hinführung und Begrüßung 2. Aussetzung des Allerheiligsten, dazu Lied: 3. Christusrufe

Mehr

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ

2 Kindertaufe in zwei Stufen 6HKUJHHKUWH(OWHUQ 'LH)HLHUGHU7DXIH 1DFKGHPQHXHQ5LWXV 2 Kindertaufe in zwei Stufen Z S 6HKUJHHKUWH(OWHUQ uerst einen herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes! Wir wünschen Ihnen und Ihrem Kinde eine glückliche Zukunft.

Mehr

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen

»POESIE GEHÖRT FÜR MICH ZUM LEBEN WIE DIE LIEBE OHNE GEHT ES NICHT!« Frage-Zeichen Barbara Späker Barbara Späker, am 03.10.1960 in Dorsten (Westfalen) geboren, unternahm nach Ausbildung zur Verkäuferin eine Odyssee durch die»wilden 70er Jahre«, bis sie 1979 die große Liebe ihres Lebens

Mehr

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder,

5. Treffen 13.04.11 Kommunion. Liebe Schwestern und Brüder, 5. Treffen 13.04.11 Kommunion Liebe Schwestern und Brüder, der Ritus der Eucharistie ist ein Weg der Wandlung. Nach dem großen Hochgebet, dem Wandlungsgebet in der letzten Woche geht es nun konkret darum,

Mehr

Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken

Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken Nachbarschaftsgebet zum Totengedenken (an den Abenden, an denen der Verstorbene über Erden steht) Wir glauben nicht an den Tod, sondern an das Leben! Wir sind hier versammelt, um für unseren Verstorbenen

Mehr

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.)

Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Predigt für einen Sonntag in der Trinitatiszeit (20.) Kanzelgruß: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. ::egngemeg.. nngm

Mehr

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers

Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers Kategorie Stichwort Titel Inhaltsangabe Verfasser email Gottesdienst Symbole Wasser heißt: Leben Familiengottesdienst über die Bedeutung des Wassers A. Quinker a.quinker10@gmx.de Eingangslied: Mein Hirt

Mehr

1. Fürbitten. 1. Wir beten in der Stille, dass dieses Kind ein treuer Zeuge des Evangeliums wird.

1. Fürbitten. 1. Wir beten in der Stille, dass dieses Kind ein treuer Zeuge des Evangeliums wird. 1. Fürbitten 1. Wir beten in der Stille, dass dieses Kind ein treuer Zeuge des Evangeliums wird. 2. Wir beten, dass es durch ein christliches Leben zur Freude des Himmels kommt. 3. Wir beten für die Eltern

Mehr

FASTENKALENDER 2012 - K L O S T E R S I E S S E N

FASTENKALENDER 2012 - K L O S T E R S I E S S E N 40 Tage in der Fastenzeit zur inneren Vorbereitung auf Ostern, zum vertieften Wachsen hin zu den Menschen und zu Gott. Diese Zeit soll unser Leben erneuern, verwandeln und bereichern aus dem Geist des

Mehr

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute.

Ich finde, gut gekleidete Leute sagen etwas aus über sich selbst. Und sie sind hübsch anzusehen. Kleider machen Leute. 24.04.2016 11:45 Uhr Tiefgängergottesdienst Gnade sei.. Liebe Tigo-Gemeinde, wenn ich die Konfirmanden bei der Konfirmation sehe, dann bin ich oft erfreut, wie schick sie aussehen. Sie wirken erwachsener,

Mehr

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden.

Warum. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Zeit, Gott zu fragen. Zeit, gemeinsam Antworten zu finden. Warum? wer hätte diese Frage noch nie gestellt. Sie kann ein Stoßseufzer, sie kann ein Aufschrei sein. Es sind Leid, Schmerz und Ratlosigkeit,

Mehr

"Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt."

Durch Leiden werden mehr Seelen gerettet, als durch die glänzenste Predigt. FEBRUAR 18. Aschermittwoch - Fast- u. Abstinenztag Mt 6,1 6.16 18 19. Do nach Aschermittwoch Lk 9,22 25 20. Fr nach Aschermittwoch Mt 9,14 15 21. Sa nach AMi, Hl. Petrus Damiani Lk 5,27 32 "Durch Leiden

Mehr

Predigt für die Osterzeit (Rogate) Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes sei mit uns allen.

Predigt für die Osterzeit (Rogate) Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Predigt für die Osterzeit (Rogate) Kanzelgruß: Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Kraft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Wir hören das Wort unseres Herrn Jesus Christus,

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Eine Auswahl an Taufsprüchen (zum Teil mit Erläuterungen) - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 1 Mose 12,2

Eine Auswahl an Taufsprüchen (zum Teil mit Erläuterungen) - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 1 Mose 12,2 Eine Auswahl an Taufsprüchen (zum Teil mit Erläuterungen) - Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein. 1 Mose 12,2 Gott spricht diesen Satz zu Abraham an einer wichtigen Station seines Lebens:

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

ARTIKEL 7 VON DORT WIRD ER KOMMEN, ZU RICHTEN DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN. I Er wird wiederkommen in Herrlichkeit

ARTIKEL 7 VON DORT WIRD ER KOMMEN, ZU RICHTEN DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN. I Er wird wiederkommen in Herrlichkeit 1. TEIL DAS GLAUBENSBEKENNTNIS! ARTIKEL 7 VON DORT WIRD ER KOMMEN, ZU RICHTEN DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN I Er wird wiederkommen in Herrlichkeit Christus herrscht schon durch die Kirche 668 Christus ist

Mehr

Katameros- Anpassungen am Altgriechischen

Katameros- Anpassungen am Altgriechischen Katameros- Anpassungen am Altgriechischen Original Inhaltsverzeichnis Katameros Teil 1: Sonntage, die Festtage: Verkündigung, Weihnachten und Tauffest... 2 Katameros Teil 2: Wochentage in der ersten Jahreshälfte

Mehr

Gebete für den eigenen Berufungsweg

Gebete für den eigenen Berufungsweg Gebete für den eigenen Berufungsweg Höchster, glorreicher Gott, erleuchte die Finsternis meines Herzens und schenke mir rechten Glauben, gefestigte Hoffnung und vollendete Liebe. Gib mir, Herr, das rechte

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche

Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche Evangelische Kirchengemeinde Achern Pfarramt Christuskirche TAUFBRIEF für Eltern und Paten Liebe Frau Lieber Herr Sie haben Ihr Kind zur Taufe in unserer Gemeinde angemeldet. Wir freuen uns darüber, dass

Mehr

Das Buch Hiob Warum Leid? jafriedrich@yahoo.de

Das Buch Hiob Warum Leid? jafriedrich@yahoo.de Das Buch Hiob Warum Leid? jafriedrich@yahoo.de (Quelle: Elberfelder Studienbibel, Brockhaus Verlag 2005) 1 / 6 (Quelle: Elberfelder Studienbibel, Brockhaus Verlag 2005) 2 / 6 Warum Leid? Eigene Schuld

Mehr

zu einem unverweslichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbteil, welches in den Himmeln aufbewahrt ist für euch,

zu einem unverweslichen und unbefleckten und unverwelklichen Erbteil, welches in den Himmeln aufbewahrt ist für euch, 1.Petrus 1,3-9 *3 Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der nach seiner großen Barmherzigkeit uns wiedergezeugt hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi

Mehr

Kommuniongebete. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich in ihm. (Joh 6,56)

Kommuniongebete. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich in ihm. (Joh 6,56) Kommuniongebete Vor der heiligen Kommunion bereite dich gut vor, denn Jesus kommt in dein Herz. Erwecke in dir den Glauben, die Hoffnung und die Liebe. Denke daran, wer es ist, der zu dir kommt, und freue

Mehr

Alpha- Live Kurs 2013

Alpha- Live Kurs 2013 1 Alpha- Live Kurs 2013 Referat: Was kann mir Gewissheit im Glauben geben? (Jürg Buchegger) Paulus schreibt in 2. Korintherbrief 5, 17: Wenn also jemand in Christus ist, dann ist das neue Schöpfung; das

Mehr

Du aber, Herr, bist ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und von großer Gnade und Treue.

Du aber, Herr, bist ein barmherziger und gnädiger Gott, langsam zum Zorn und von großer Gnade und Treue. Geburtstag Christliche Grußkarten Christliche Ecards Geburtstag... und in dieser Rubrik findest du alle diese >>> Geburtstags-Ecards Beschreibung der einzelnen Grußkarten: Psalm 91,4 er wird dich mit seinen

Mehr

Gott in drei Beziehungen

Gott in drei Beziehungen Gott in drei Beziehungen Predigt zum Dreifaltigkeitsfest 2011 Jeder von uns hat im Alltag ganz unterschiedliche Rollen zu erfüllen. Die Frauen mögen entschuldigen: Ich spiele die Sache für die Männer durch

Mehr

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen!

Begrüßung: Heute und jetzt ist jeder willkommen. Gott hat in seinem Herzen ein Schild auf dem steht: Herzlich Willkommen! Die Prinzessin kommt um vier Vorschlag für einen Gottesdienst zum Schulanfang 2004/05 Mit dem Regenbogen-Heft Nr. 1 Gott lädt uns alle ein! Ziel: Den Kindern soll bewusst werden, dass sie von Gott so geliebt

Mehr

Pfingsten - Das Christentum feiert Geburtstag

Pfingsten - Das Christentum feiert Geburtstag Pfingsten - Das Christentum feiert Geburtstag Dortmund-Asseln, 31.05.2009 Ob Hauch oder Wind, Feuer oder Wasser, Taube oder brennende Zunge - alle Bilder für den Geist sagen: Es gibt nichts, was nicht

Mehr

Freundlicher Alien: Geh und segne!

Freundlicher Alien: Geh und segne! Freundlicher Alien: Geh und segne! Abraham, der Alien (1 Mose 14,13) Hebräer = der Mann von der anderen Seite Alien = Fremder, Fremdling, Ausländer, Aussenstehender, Fremdstämmiger Und der HERR sprach

Mehr

In himmlischen Regionen WKG-Predigt

In himmlischen Regionen WKG-Predigt WKG-Predigt In meiner letzten Predigt haben wir gesehen dass es Gottes Liebe ist, die in uns kommen muss, damit auch wir vollkommen sein können, wie Gott vollkommen ist: 1. Johannes 4,16-17 Und wir haben

Mehr

MÖGLICHE FÜRBITTEN FÜR

MÖGLICHE FÜRBITTEN FÜR MÖGLICHE FÜRBITTEN FÜR DIE KINDERTAUFE Vorschlag 1: V: Lasst uns beten, dass dieses Kind im Licht des göttlichen Geheimnisses deines Todes und deiner Auferstehung durch die Taufe neu geboren und der heiligen

Mehr

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld

Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld Hintergrundinformationen zu Matthäus 13,1-23 Das vierfache Ackerfeld Personen - Jesus Christus - Jünger und andere Begleiter - eine sehr grosse Volksmenge Ort See Genezareth An diesem See geschah ein grosser

Mehr

Gut ist's, dem HERRN zu danken, und deinem Namen zu lobsingen, du Höchster am Morgen deine Gnade zu verkünden und in den Nächten deine Treue.

Gut ist's, dem HERRN zu danken, und deinem Namen zu lobsingen, du Höchster am Morgen deine Gnade zu verkünden und in den Nächten deine Treue. Christliche Grußkarten Christliche Ecards... und in dieser Rubrik findest du alle diese >>> -Ecards Beschreibung der einzelnen Grußkarten: Psalm 92,2-3 Gut ist's, dem HERRN zu danken, und deinem Namen

Mehr

Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz.

Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz. Jonatan - ein treuer Freund Gebet Herr segne dein Wort an uns und gib uns durch deinen Heiligen Geist ein hörendes Ohr und ein gehorsames Herz. Einleitung: In meiner Kindheit gab es Kaugummiautomaten.

Mehr

Was ist wichtig für Gott?

Was ist wichtig für Gott? Was ist wichtig für Gott? Matthäus 6:19 34 NGÜ»Sammelt euch keine Reichtümer hier auf der Erde, wo Motten und Rost sie zerfressen und wo Diebe einbrechen und sie stehlen. Sammelt euch stattdessen Reichtümer

Mehr

Das Buch Genesis. Kapitel 28

Das Buch Genesis. Kapitel 28 Das Buch Genesis Kapitel 28 28,10-18 Jakob zog aus Beerscheba weg und ging nach Haran. Er kam an einen bestimmten Ort, wo er übernachtete, denn die Sonne war untergegangen. Er nahm einen von den Steinen

Mehr

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen

26. November 2014 Universität Zürich. Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen 26. November 2014 Universität Zürich Dr.med. Timo Rimner Christen an den Hochschulen Aktuelle Lage und Hintergrund Gott eine Person oder eine Energie? Gottes Weg zum Menschen Der Weg des Menschen zu Gott

Mehr

Fürbitten zur Trauung

Fürbitten zur Trauung Fürbitten zur Trauung 1. Vorschlag Jesus Christus ist unser Bruder und Freund der Menschen; er weiß um einen jeden von uns und kennt die Wünsche unseres Herzens. Ihn bitten wir an diesem Hochzeitstag:

Mehr

Paralleler Kinder-Wortgottesdienst

Paralleler Kinder-Wortgottesdienst RUBRIK Paralleler Kinder-Wortgottesdienst In der Mitte befindet sich ein Adventskranz auf einem großen grünen Tuch. Rundherum liegen viele Tannenzweige. Begrüßung Liebe Kinder, ich freue mich, dass ihr

Mehr

Die Feier der Taufe Einleitung (nach der Predigt)

Die Feier der Taufe Einleitung (nach der Predigt) Taufe Erwachsener und Aufnahme in der Messe 1 Die Feier der Taufe Einleitung (nach der Predigt) Gespräch mit den Taufbewerbern Z: N.N. und N.N., Sie sind heute Abend hierher vor den Altar gekommen. Was

Mehr

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort. vor zwei Wochen habe ich euch schon gepredigt, dass das Evangelisch-Lutherisches Pfarramt St. Christophorus Siegen Dienst am Wort Johannes 14,23-27 Wer mich liebt, der wird mein Wort halten. Liebe Gemeinde, 24. Mai 2015 Fest der Ausgießung des Heiligen Geistes

Mehr

Fürbitten für die Trauung - 1

Fürbitten für die Trauung - 1 Fürbitten für die Trauung - 1 Himmlischer Vater, Du hast ein offenes Auge für unser Leben und ein offenes Ohr für unsere Bitten. So wenden wir uns jetzt an Dich: 1. Fürbitte: Himmlischer Vater, Du hast

Mehr

Wie die Blumen dem Licht zugewandt

Wie die Blumen dem Licht zugewandt Wie die Blumen dem Licht zugewandt Hirtenbrief 2009 von Joachim Kardinal Meisner für die Kinder Liebe Kinder! Es ist im Kreislauf des Jahres so, dass das Licht und die Wärme im Frühjahr und im Sommer zunehmen

Mehr

Zehn Gründe, als Christ zu leben Was Christen vom Glauben haben

Zehn Gründe, als Christ zu leben Was Christen vom Glauben haben 1 Zehn Gründe, als Christ zu leben Was Christen vom Glauben haben Klaus Richter Viele Menschen sind davon überzeugt, dass der Glaube an Gott als den Schöpfer und Erlöser ihre Freiheit in unerträglicher

Mehr

Informationen zur Taufe

Informationen zur Taufe Evangelische Kirchengemeinde Jugenheim a. d. B. Informationen zur Taufe Taufbecken in der Jugenheimer Bergkirche Liebe Eltern! Wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind bei uns zur Taufe angemeldet haben. Mit

Mehr

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum

Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Lied während des gemeinsamen Weges in den Kirchenraum Als Geschenk Gedanken zu Beginn der Tauffeier Als Geschenk möchten wir dich annehmen, dich, unser Kind. Als Geschenk der Liebe. Als Geschenk des Zutrauens

Mehr

Thema 8: Wenn Gott unsere Gebete (nicht) erhört

Thema 8: Wenn Gott unsere Gebete (nicht) erhört Thema 8: Wenn Gott unsere Gebete (nicht) erhört Einleitung Wir haben uns inzwischen viel mit dem Gedanken beschäftigt, dass Gott es liebt, auf unsere Gebete zu hören und sie zu beantworten. Aber oft beten

Mehr

31. Sonntag im Markusjahr

31. Sonntag im Markusjahr 31. Sonntag im Markusjahr Erste Lesung Dtn 6, 2-6 Zweite Lesung Hebr 7, 23-28 Evangelium Mk 12, 28b-34 Erste Lesung Mose sprach zum Volk: Wenn du den Herrn, deinen Gott, fürchtest, indem du auf alle seine

Mehr

Abendgottesdienst der Diakonie am Sonntag Sexagesimae, 27.1.2008 Ettenhausen, 19.30 Uhr

Abendgottesdienst der Diakonie am Sonntag Sexagesimae, 27.1.2008 Ettenhausen, 19.30 Uhr 1 Abendgottesdienst der Diakonie am Sonntag Sexagesimae, 27.1.2008 Ettenhausen, 19.30 Uhr Vorspiel Votum und Begrüßung Ritter Lied 197,1-3 Herr, öffne mir die Herzenstür Römerbriefhymnus Nr. 762 + Ehr

Mehr

Mit Gott rechnen. 3. Ausgeben. 3. Ausgeben. Einzelübung. Mammons Trick der Konsumtempel. Was war Dein bisher schönster Lustkauf?

Mit Gott rechnen. 3. Ausgeben. 3. Ausgeben. Einzelübung. Mammons Trick der Konsumtempel. Was war Dein bisher schönster Lustkauf? Einzelübung Was war Dein bisher schönster Lustkauf? Mammons Trick der Konsumtempel 1 Ein weiser Verbraucher Ein weiser Verbraucher ist jemand, der die Früchte seiner Arbeit genießen kann, ohne dem Materialismus

Mehr

Vorbereitung der heiligen Taufe

Vorbereitung der heiligen Taufe Heilsbrunnen Evangelische Kirche Kirche zum Heilsbrunnen, Im Kleefeld 23 51467 Bergisch Gladbach An die Eltern des zukünftigen Taufkindes Pfarrer Achim Dehmel Im Kleefeld 36 51467 Bergisch Gladbach Tel.:

Mehr

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte

Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt. Fest der Hl. Taufe. Information Gestaltung Texte Propstei- und Hauptpfarre Wr. Neustadt Fest der Hl. Taufe Information Gestaltung Texte Liebe Eltern, wir freuen uns, dass Sie Ihr Kind in der Dompfarre Wr. Neustadt taufen lassen möchten. Um Ihnen bei

Mehr

Die Schöpfung: Engel

Die Schöpfung: Engel ? Die Schöpfung: Engel Engel faszinierende, mächtige Wesen 1. Ursprung der Engel 2. Arten von Engeln 3. Auftreten der Engel Eine Arbeit des AUC Arbeitskreis für Unterrichtsmedien www.auc-online.net 1.

Mehr

Tipps für s Leben Newsletter für den Monat Juni Mein Bild von mir selbst!

Tipps für s Leben Newsletter für den Monat Juni Mein Bild von mir selbst! Mein Bild von mir selbst! Die Achtung der Welt kann man erschleichen, Selbstachtung aber muss redlich verdient werden. Glasknochen sind weniger brüchig als die Selbstachtung vieler Leute. Es gibt immer

Mehr

Gemeindebrief. Januar / Februar 201 4

Gemeindebrief. Januar / Februar 201 4 Gemeindebrief Januar / Februar 201 4 Kontakt: Freie evangelische Gemeinde Radeberg Steinstraße 3 01 454 Radeberg www.feg-radeberg.de Pastor: FeG Radeberg Walfried Luft Querstraße 1 h 01 900 Kleinröhrsdorf

Mehr

Oh happy day. When Jesus washed my sins away! Das Evangelium. Oh was für ein fröhlicher Tag Als Jesus meine Sünden hinweg gewaschen hat!

Oh happy day. When Jesus washed my sins away! Das Evangelium. Oh was für ein fröhlicher Tag Als Jesus meine Sünden hinweg gewaschen hat! Oh happy day When Jesus washed my sins away! Das Evangelium Oh was für ein fröhlicher Tag Als Jesus meine Sünden hinweg gewaschen hat! Diese Arbeit soll eine Unterstützung oder ein Leitfaden sein für alle,

Mehr

Hebräerbrief. Zweck: Hebräer 3,12-14 A. Mit diesen Worten eröffnet der Schreiber den Zweck seiner Lektion.

Hebräerbrief. Zweck: Hebräer 3,12-14 A. Mit diesen Worten eröffnet der Schreiber den Zweck seiner Lektion. Hebräerbrief Kapitel 3 & 4 Glaubensabfall: Gründe und Lösungen Ziel: Bewahrung vor Glaubensabfall. EINLEITUNG I. Der Hebräerbrief wurde geschrieben, um Christen vom Glaubensabfall zu bewahren (2,1; 6,4-6;

Mehr

Ich bin getauft auf deinen Namen. Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind

Ich bin getauft auf deinen Namen. Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind Ich bin getauft auf deinen Namen Anregungen für Eltern und Paten zur Gestaltung des Taufgottesdienstes für ihr Kind 2 Liebe Eltern und Paten, Sie wollen Ihr Kind taufen lassen oder wollen selbst getauft

Mehr

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen!

Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Gib nicht auf zu beten, denn Gott wird dich unterstützen! Einsingen: Trading my sorrows Musik: That I will be good Begrüßung Heute wird der Gottesdienst der Jugendkirche von den Konfirmanden der Melanchthongemeinde

Mehr

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache

Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache Wenn Gott redet... Apostelgeschichte 8,26-39 Pastor Friedemann Pache "Ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch kommen wird, und werdet meine Zeugen sein in Jerusalem, und in ganz

Mehr