Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre"

Transkript

1 UTB M (Medium-Format) 1082 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Bd. 2: Führung Bearbeitet von Franz X. Bea, Marcell Schweitzer 10. überarb. und erw. Aufl Taschenbuch. 840 S. Paperback ISBN Wirtschaft > Wirtschaftswissenschaften: Allgemeines Zu Leseprobe schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de ist spezialisiert auf Fachbücher, insbesondere Recht, Steuern und Wirtschaft. Im Sortiment finden Sie alle Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, ebooks, etc.) aller Verlage. Ergänzt wird das Programm durch Services wie Neuerscheinungsdienst oder Zusammenstellungen von Büchern zu Sonderpreisen. Der Shop führt mehr als 8 Millionen Produkte.

2 UTB 1082 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim - Basel Böhlau Verlag Köln Weimar - Wien Wilhelm Fink Verlag München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern Stuttgart Wien Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft Stuttgart Mohr Siebeck Tübingen C. F. Müller Verlag Heidelberg Ernst Reinhardt Verlag München und Basel Ferdinand Schöningh Verlag Paderborn München - Wien Zürich Eugen Ulmer Verlag Stuttgart UVK Verlagsgesellschaft Konstanz Vandenhoeck & Ruprecht Göttingen Verlag Recht und Wirtschaft Heidelberg VS Verlag für Sozialwissenschaften Wiesbaden WUV Facultas Wien

3 Grundwissen der Ökonomik Betriebswirtschaftslehre Herausgegeben von F. X. Bea, Tübingen B. Friedl, Kiel M. Schweitzer, Tübingen Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Band 1: Grundfragen Band 2: Führung Band 3: Leistungsprozess

4 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Herausgegeben von F. X. Bea, B. Friedl und M. Schweitzer Band 2: Führung Mit Beiträgen von Prof. Dr. Franz Xaver Bea, Eberhard-Karls-Universität Tübingen Prof. Dr. Marcell Schweitzer, Eberhard-Karls-Universität Tübingen Prof. Dr. Wilfried Krüger, Justus-Liebig-Universität Gießen Prof. Dr. Birgit Friedl, Christian-Albrechts-Universität Kiel Prof. Dr. Bernd Erichson, Universität Magdeburg Prof. Dr. Peter Hammann, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Erich Zahn, Universität Stuttgart Prof. Dr. Wolfgang Eisele, Universität Hohenheim, Stuttgart Prof. Dr. Gerhard Scherrer, Universität Regensburg Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Brockhoff, Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung, Vallendar 9., neubearbeitete und erweiterte Auflage 194 Abbildungen und 7 Tabellen Lucius & Lucius Stuttgart

5 Anschriften der Herausgeber: Professor Dr. Franz Xaver Bea Wirtschaftswissenschaftliches Seminar der Eberhard-Karls-Universität Tübingen Mohlstraße 36, Tübingen Professor Dr. Birgit Friedl Lehrstuhl für Controlling Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Olshausenstraße 40, Kiel Professor Dr. Marcell Schweitzer Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Industriebetriebslehre Eberhard-Karls-Universität Tübingen Nauklerstraße 47, Tübingen 1. Auflage Auflage Auflage Auflage Auflage Auflage Auflage 1997 B. Auflage 2001 Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über abrufbar ISBN (Lucius & Lucius) ISBN (UTB) Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft mbh Stuttgart 2005 Gerokstr. 51 D Stuttgart Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Gesamtherstellung: Graph. Großbetrieb Friedrich Pustet, Regensburg Umschlaggestaltung: Atelier Reichert, Stuttgart Printed in Germany ISBN (UTB-Bestellnummer)

6 Vorwort der Herausgeber Das Wissen zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre ist in den letzten Jahren so stark angewachsen, dass es nur wenige Wissenschaftler gibt, die das gesamte Fach beherrschen. Ein Lehrbuch zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, das den Ansprüchen auf Kompetenz, Systematik., Vollständigkeit und Gründlichkeit genügen will, lässt sich daher in der Regel nur durch ein Team von Experten verfassen. Diese Erkenntnis hat uns veranlasst, Wissenschaftler mit der Bearbeitung einzelner Kapitel bzw. Abschnitte zu betrauen, die auf dem entsprechenden Gebiet als Autoren und Dozenten reiche Erfahrung gesammelt haben. Als Herausgeber haben wir uns von dem Ziel leiten lassen, einen systematischen und umfassenden Überblick über den gegenwärtigen Wissensstand der. Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre zu vermitteln. Dass diesem Vorhaben vom Umfang her, selbst eines dreibändigen Werkes, Grenzen gesetzt sind, ist nahe liegend. Auf einige Randgebiete der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre wird deshalb verzichtet. Band 1 führt in die Grundfragen der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre ein. Er beginnt mit einer Darstellung des Gegenstands, der Methoden und der Wissenschaftsprogramme der Betriebswirtschaftslehre. Da sich die Betriebswirtschaftslehre hauptsächlich mit Entscheidungen in Unternehmen befasst, werden anschließend die Rahmenbedingungen (Wirtschaftsordnung, Steuersystem, Unternehmensordnung) und die theoretischen Grundlagen der Entscheidungen sowie die konstitutiven Entscheidungen erörtert. Fragen der Wirtschafts- und Unternehmensethik binden die behandelten Grundfragen in die sittliche Wertediskussion ein. Band 2 ist den Instrumenten der Unternehmensführung gewidmet. Von diesen werden zunächst die Planung und Steuerung, das Controlling und die Organisation behandelt. Danach wird die Information zum Gegenstand gewählt, d. h., es werden die Grundlagen der Informationsbeschaffung, der Informationstechnologie und des Informationsmanagements, des Rechnungswesens (Bilanzen und Kostenrechnung) sowie der Prognosen und Prognoseverfahren dargestellt. Band 3 behandelt Probleme des Leistungsprozesses. Ausgangspunkt ist das Innovationsmanagement, an welches die Erörtertung der Beschaffung anschließt. Auf diese folgen Produktion, Marketing, Investition, Finanzierung und Personalwirtschaft. Für jeden am Wissen der Betriebswirtschaftslehre Interessierten ist es eine große Hilfe, wenn ihm die Materie in einer überschaubaren, systematischen und prägnanten Weise dargeboten wird. Diesem Ziel fühlen sich Autoren und Herausgeber in besonderem Maße verpflichtet. Erfreulicherweise ist es gelungen, für unser Vorhaben Hochschullehrer zu gewinnen, die dank ihrer Verschiedenheit von Alter, Herkunft und Wissenschaftsauffassung die Gewähr dafür bieten, dass keine bestimmte Schulrichtung den Charakter der drei Bände dominiert, sondern bei allem Streben nach Einheitlichkeit in der Darstellung ein möglichst getreues Abbild

7 VI Vorwort der Herausgeber der Wissenschaftsvielfalt vermittelt und damit der pluralistische Charakter der Ideen und Ansätze dokumentiert wird. Zur 9. Auflage dieses Bandes wurden alle Kapitel gründlich überarbeitet und inhaltlich auf den neuesten Stand gebracht. Dies gilt insbesondere für den Abschnitt «Bilanzen». Hier sind die aktuellen Entwicklungen, insbesondere jene auf dem Felde der internationalen Rechnungslegung, ausführlich berücksichtigt worden. Auch in der 9. Auflage erscheint die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre im neuen Format und in der neuen typografischen Gestalt. Neben der neuen Aufmachung wird besonderes Gewicht auf die gute Lesbarkeit dieser Einführung gelegt. Unterschiedliche Hervorhebungen sollen die visuelle Aufnahme erleichtern. Zentrale Begriffe bzw. Aussagen sind im fortlaufenden Text durch Umrahmungen markiert. Weitere Hervorhebungen werden durch Fett- oder Kursivdruck in einer Weise vorgenommen, dass der Lesefluss gefördert und die Effizienz der Wissensaufnahme erhöht wird. Außerdem erleichert diese Textgestaltung das Suchen und Finden von Begriffen und Sachfragen, wodurch wirkungsvolles Lernen deutlich unterstützt wird. Demselben Zweck dient das umfangreiche Stichwortverzeichnis am Ende des Bandes, das für alle drei Bände angelegt ist. Unsere dreibändige Allgemeine Betriebswirtschaftslehre ist in den letzten Jahren auch international auf Interesse gestoßen. So freuen wir uns über die Übersetzungen ins Chinesische durch Prof. Dr. Sanduo Zhou, Nanjing, ins Russische durch Prof. Dr. Anatolij Pavlov, Moskau, mit Prof. Dr. Knut Richter, Frankfurt/Oder, als Evaluator, ins Japanische durch ein Kollegenteam, koordiniert von Prof. Dr. Akio Mori und Prof. Dr. Tetsuo Kobayashi, beide Kobe, sowie Prof. Dr. Susumu Tabuchi, Osaka. Ah dieser 9. Auflage tritt Birgit Friedl in der Gruppe der Herausgeber an die Stelle von Erwin Dicht!. Als Autorin ist sie in dieser Lehrbuchreihe bereits mit dem Beitrag «Controlling» im vorliegenden Band der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und mit dem gleich lautenden UTB-Band vertreten. Zahlreiche Hochschullehrer und Studierende, die mit der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre arbeiten, haben uns wertvolle Ratschläge für Verbesserungen gegeben. Wir konnten sie weitgehend berücksichtigen. Ihnen allen sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Kiel und Tübingen, Mai 2005 F. X. Bea B. Friedl M. Schweitzer

8 Inhaltsverzeichnis Einleitung: Führung (Franz Xaver Bea) 1 Begriff der Führung Theorien der Führung Funktionen der Führung Modelle der Führung Instrumente der Unternehmensführung Kapitel Planung und Steuerung (Marcell Schweitzer) Literaturhinweise Planung und Steuerung als Führungsinstrumente Begriff und Zwecke der Planung und Steuerung Begriff der Planung und des Planes Bestandteile eines Pla Begriff der Steuerung Zwecke der. Planung und Steuerung Phasen und Aufgaben des Planungs- und Steuerungsprozesses Abgrenzung der Planung zur Budgetierung Bedeutung der Information für Planung und Steuerung Begriff der Information Informationsverarbeitung im Planungs- und Steuerungsprozess Planung und Steuerung bei verschiedenen Informationsständen Grundannahmen der Planung Arten und Phasen der Planung Arten der Planung Arten der Planung nach Bezugsobjekten Kurz-, Mittel- und Langfristplanung Funktionsbereichsplanungen Unternehmens-, Bereichs- und Stellenplanung Strategische, taktische und operative Planung Outside-In- und Inside-Out-Planung Potenzial-, Programm- und Prozessplanung Arten der Planung nach Abstimmungsformen... 39

9 urn'znrmie Kennzeichnung der Abstimmungsformen Zeitlich sukzessive und zeitlich simultane Planung Sachlich sukzessive und sachlich simultane Planung Retrograde, progressive und zirkuläre Planung Arten der Planung nach Anpassungsformen Kennzeichnung der Anpassungsformen Flexible und starre Planung Rollende und nichtrollende 8Planung Aufgaben der Planungsphasen Aufgaben der Zielbildung Aufgaben der Problemfeststellung Aufgaben der Alternativensuche Aufgaben der Prognose Aufgaben der Alternativenbewertung und Entscheidung Zuordnung von Planungstechniken zu Planungsphasen Arten und Phasen der Steuerung Arten der Steuerung Aufgaben der Steuerungsphasen Aufgaben der Durchsetzung Aufgaben der Kontrolle Aufgaben der Sicherung Zuordnung von Steuerungsinstrumenten zu Steuerungszielen 82 4 Betriebliche Planungs- und Steuerungssysteme Begriff und Bestandteile eines Planungs- und Steuerungssystems Organisation einer angewandten Gesamtplanung Beurteilung betrieblicher Planungs- und Steuerungssysteme Eigenschaften betrieblicher Planungs- und Steuerungssysteme Ergiebigkeit betrieblicher Planungs- und Steuerungssysteme 95 5 Anwendungen hierarchisch differenzierter Planungen Anwendung der strategischen Planung Fragestellungen der strategischen Planung Beispiel zur strategischen Planung des Absatzprogramms Anwendung der taktischen Planung Fragestellungen der taktischen Planung Beispiel zur taktischen Planung des Investitions- und Absatzprogramms Anwendung der operativen Planung Fr agestellungen der operativen Planung

10 Inhaltsverzeichnis IX Beispiel zur operativen Planung des Fertigungs- und Absatzprogramms Advanced Planning und Scheduling Systeme (APS-Systeme) Entwicklung der APS-Systeme Module eines APS-Systems Würdigung der APS-Systeme Entwicklungsperspektiven für APS-Systeme Literaturhinweise Kapitel Organisation (Wilfried Krüger) 1 Organisation als Führungsinstrument Instrumentelle Sichtweise der Organisation Theoretische Grundlagen Systemtheorie als Orientierungsrahmen Strukturtechnischer und entscheidungslogischer Ansatz der Organisationstheorie Relevante Fragestellungen der strukturtechnischen Organs sationstheorie Begriff und Formen organisatorischer Regelungen Organisationsbegriff Präsituative und situative Regelungen Formale und informale Regelungen Strukturelle und kulturelle Regelungen Fremdregelung und Selbstregelung Hierarchische und marktliche Regelungen.: Wahrnehmung und Akzeptanz von Regelungen Anforderungen an die Organisation... 2 Grundfragen der Bildung und Integration organisatorischer Subsysteme Arbeitsteilung und Stellenbildung als Kern der Subsystembildung Effiziente Aufgabenerfüllung durch Arbeitsteilung Horizontale Arbeitsteilung Vertikale Arbeitsteilung Job Enlargement und Job Enrichment Externe Arbeitsteilung

11 X Inhaltsverzeichnis Stellen und Stellenbildung Stellenbegriff und Prinzipien der Stellenbildung Aufgabenstrukturierung nach dem SOS-Konzept Kompetenz und Verantwortung.... Merkmale einer Instanz Hierarchie als Mechanismus der Subsystemintegration Begriff und Notwendigkeit der Hierarchie Konfiguration: Äußere Form der Hierarchie Inhaltsmuster: Inhaltliche Ausgestaltung der Hierarchie Organisatorische Gestaltungstrends Entwicklung zur strategiefokussierten Organisation Organisationswandel durch Abbau, Umbau, Aufbau Alternative Hierarchie- und Laufbahnformen Organisation externer Kopplungen (Netzwerke) Grundbausteine der Organisation als Formen von Subsystemen Primär- und Sekundärorganisation Formen von Stellenmehrheiten Abteilungen Arbeitsgruppen Teams Ausschüsse Stabsstellen Dienstleistungs- und Unterstützungsstellen Kooperations- und Kommunikationsplattformen Prozessorganisation Bedeutung und Charakteristik der Prozessorganisation Prozessorganisation als dominierender Gestaltungsansatz Merkmale der Prozessorganisation Organisation und Managemen t von Prozessen Prozessanalyse Identifikation von kritischen Prozessen Ebenen der Prozessanalyse Instrumente der Prozessanalyse Wertsch('>pfungskette.... SOS-Prozesse Wertzyklus Wertnetz Maßnahmen der Prozessgestaltung Veränderungen der Konfiguration (externe Prozessorganisation)

12 Inhaltsverzeichnis XI Unternehmensinterne Prozessgestaltung Prozessverantwortung und Prozesssteuerung Aufbauorganisation Gestaltungsparameter aufbauorganisatorischer Grundmodelle Aufbauorganisatorische Grundmodelle Funktionale Organisation Divisionale Organisation Matrix- und Tensor-Organisation Spezialprobleme der Aufbauorganisation Center-Organisation Steuerungskonzepte Konzernorganisation Organisation und Unternehmungsentwicklung Organisation als Entwicklungsprozess Projektmanagement als Instrument der Unternehmungsentwicklung Begriffe des Projektmanageinents Allgemeine Vorgehensprinzipien Ablauf einzelner Projekte (Projektprozesse) Objektorientierte Arbeitsteilung organisieren Phasenkonzepte als Basis der Projektablauforganisation Darstellung des Phasenkonzeptes Modifikationen des Phasenkonzepts Überlappende Projektabläufe Versionenkonzept zur evolutorischen Systementwicklung Projektorganisation Projektabwicklung durch Projektteams Steuerung und Unterstützung von Projekten und Programmen Kopplung von Primär- und Sekundärorganisation Ausgewählte Organisationstechniken Kapitel Controlling (Birgit Friedl) Literaturhinweise Abgrenzung des Controlling Konzeptionelle Grundlagen des Controlling Koordination von Vorgabeentscheidungen als Problemstellung des Controlling

13 XI I Inhaltsverzeichnis Formen der Koordination Ursachen des Koordinationsbedarfs Differenzierung von Vorgabeentscheidungen Dezentralisation von Vorgabeentscheidungen Interdependenzen hei Differenzierung und Dezentralisation Interdependenzen und Koordination Sachinterdependenzen zwischen Entscheidungen Verhaltensinterdependenzen zwischen Entscheidungen Konzepte der Entscheidungskoordination Sachorientierte Konzepte Personenorientierte Konzepte Kennzeichnung des Problemlösungsansatzes des Co ntrolling Ziele des Controlling Direkte Controllingziele Indirekte Controllingsziele Funktionale Ausgestaltung des Controlling Systemgestaltende Aufgaben des Controlling Prozessunterstützende Aufgaben des Controlling In strumentale Ausgestaltung des Controlling Controlling bei verschiedenen Koordinationskonzepten Controlling bei der Koordination durch Pläne und Planung Grundlagen der Planung und Kontrolle Kennzeichnung von Plänen und Planung Abgrenzung der Kontrolle Aufgaben des Controlling bei der Planung und Kontrolle Prozessunterstützende Aufgaben des Controlling Systemgestaltende Aufgaben des Controlling Controlling bei der Koordination durch Budgets Kennzeichnung von Budgets Budgetierung als Prozess der Budgeterstellung und -steuerung Prinzipien der Budgeterstellung Verfahren der Budgeterstellung Kennzeichnung der Budgetsteuerung Aufg aben des Controlling bei der Budgetierung Controlling bei der Koordination durch Zielvorgaben Monetäre Kennzahlen als Inhalte der Zielvorgaben Merkmale von Zielvorgaben Erfolgsorientierte Kennzahlen als Zielvorgabe Erfolgsorientierte Zielvorgaben für Profit Center Erfolgsorientierte Zielvorgaben für Investment Center Grenzen erfolgsorientierter Zielvorgaben

14 Inhaltsverzeichnis XIII Wertorientierte Kennzahlen als Zielvorgabe Mehrdimensionale Kennzahlensysteme als Instrument der Koordination durch Zielvorgaben Struktur und Funktionen von Kennzahlensystemen Balanced Scorecard als Beispiel für ein mehrdimensionales Kennzahlensystem Lenkpreise zur Koordination bei Leistungsverflechtungen Funktionen von Lenkpreisen Bestimmung von Lenkpreisen Überblick fahren über die zur Ver Bestimmung von Lenkpreisen Marktorientierte Bestimmung von Lenkpreisen Kostenorientierte Bestimmung von Lenkpreisen Aufgaben des Controlling bei der Koordination durch Zielvorgaben Überblick über die Controllingaufgaben Gestaltung von Informationssystemen als Controllingaufgabe Controlling bei der Koordination durch Anreizsysteme Funktionen von Anreizsystemen Aufbau von Anreizsystemen Anreizsysteme für die Motivation zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung Anforderungen an die Anreizsysteme Darstellung und Beurteilung des Groves-Schemas Darstellung und Beurteilung des Weitzman-Schemas Aufgaben des Controlling bei der Koordination durch Anreizsysteme Organisation des Controlling Organisation des Controlling als Gestaltungsproblem Gestaltungsvariablen der Controllingorganisation Effizienzindikatoren der Controllingorganisation Zuordnung von Controllingaufgaben zu Stellen Organisation des Controllingbereiches Gliederung des Controllingbereiches Dezentralisation des Controlling Einordnung des Controlling in die Unternehmensorganisation Hierarchische Einordnung der ontrollingstellen C Kompetenzen des Controlling Literaturhinweise

15 XIV Inhaltsverzeichnis 4. Kapitel Information 1 Beschaffung und Aufbereitung von Informationen (Bernd Erichson und Peter Hammann) 1.1 Begriff und Bedeutung der Information Unternehmensführung und Information Die zunehmende Bedeutung von Information Information, Daten und Kommunikation Entscheidung und Information Das Grundmodell der Entscheidungstheorie Die Wirkungsfunktion Die Zielfunktion Die Ergebnismatrix Ungewissheitssituationen Entscheidungsprozess und Informationsbedarf Formulierung des Entscheidungsproblems Festlegung d r Zielgrößen)... e Definition der Handlungsalternativen Definition der Umweltzustände Ermittlung der Handlu gskonsequenzen... n Auffinden einer Lösung Lösung bei mehrfacher Zielsetzung Umsetzung und Kontrolle Zusammenfassung Strategische Entscheidungen und Situatio sanalyse... n Strategische Planung Situationsan alyse Qualität von Information Organisation des betrieblichen Informationswesens Informationsentscheidungen Bedarfsentscheidung Beschaffungsentscheidung Budgetentscheidung Informationsbeschaffung Primär- und Sekundärforschung Planung und Durchführung von Erhebungen Begriff und Formen der Erhebung Planung v gen Befragung Beobachtung Informationsverarbeitung

16 Inhaltsverzeichnis XV Datenreduktion Analyse von Beziehungen Informationssynthese Literaturhinweise Informationstechnologie und Informationsmanagement (Erich Zahn) 2.1 Information als Objekt der Betriebswirtschaftslehre Interpretation und Abgrenzung von Information Zeichen, Daten, Information Wissen Eigenschaften und Produktion von Information Unternehmensführung und Information Technologische Rahmenbedingungen Bereiche der Informationstechnologie Hardware Software Middleware Brainware Entwicklungstendenzen der Informationste chnologie Auswirkungen der Informationstechnologie Electronic Business Begriff Akteure des E-Business Ausblick Informationsmanagement Grundlagen des Informationsmanagements Strategisches Informationsmanagement Operatives Informationsmanagement Managementunterstützungssysteme Wesen und Anforderungen Arten und Leistungspotenziale Ausblick Literaturhinweise Rechnungswesen Rechnungswesen als Informationssystem (Wolfgang Eisele) Abbildung des Unternehmensprozesses im betrieblichen Rechnungswesen

17 XVI Inhaltsverzeichnis Aufbau und Ziele des Rechnungswesens Systematik des Rechnungswesens Finanzbuchführung Betriebsbuchführung Planungsrechnungen Organisation des Rechnungswesens Bilanzen (Wolfgang Eisele) Bilanzbegriff Bilanzzwecke Rechenschaft und Rechnungslegung Informationszweck der Bilanz Zahlungsbemessungszweck der Bilanz Systematik der Bilanzen (Bilanzarten) Bilanzkonzeptionen Vermögensausweisbilanzen (statische Bilanztheorie) Erfolgsausweisbilanzen (dynamische Bilanztheorie) Dynamische Bilanz 1. e. S Finanzwirtschaftlic Pagatorische Bilanz Tageswertbilanzen (organische Bilanztheorie) Kapitaltheoretische Bilanzen Informationsbezogene Bilanzierungskonzepte Bilanzierungshäufigkeit Zeiträume und Zeitbezug der Bilanzierung Bilanzinhalte Beständebilanzen Bewegungsrechnunge Intensitätsrechnungen n Abrechnungskreise Bilanzempfänger Bilanzierungs anlässe Sozialbilanzen Ökobilanzen Jahresabschluss und Bilanzierung Inventur und Inventar Rechtliche Grundlagen der Bilanzierung Handelsrechtliche Vorschriften Steuerrechtliche Vorschriften Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und Bilanzierung (GoB) Bilanzansatz

18 Inhaltsverzeichnis XVII Bilanzierungsfähigkeit Bilanzierungswahlrecht und Bilanzierungspflicht Bilanzbewertung und Bilanzausweis Grundlegende Wertmaßstäbe der Bilanzierung Anschaffungskosten Herstellungskosten Tageswerte Zukunftswerte Steuerliche Wertansätze Formalautbau der Bilanz (Bilanzausweis) Bilanzierung und Bewertung ausgewählter Bilanzpositionen Aufwendungen für die Ingangsetzung und Erweiterung des Geschäftsbetriebs als Bilanzierungshilfe Anlagevermögen Umlaufvermögen Eigenkapital Sonderposten mit Rücklageanteil Verbindlichkeiten Rückstellungen Rechnungsabgrenzungsposten Latente Steuern Stille Reserven Gewinn- und Verlustrechnung Formalaufbau der Gewinn- und Verlustrechnung Erläuterungen zu ausgewählten Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit und außerordentliches Ergebnis Jahresüberschuss/Jahresfeh lbetrag Bilanzg /Bilanzverlust Anhangewinn Lagebericht Konzernabschluss Rechtliche Grundlagen Regelungen des DSR zur Konzernrechnungslegung Konsolidierungsgrundsätze Konsolidierungspflicht und Konsolidierungskreis Konzernabschluss nach internationalen Rechnungslegungsstandards Konzernbilanz Kapitalkonsolidierung Vollkonsolidierung mit Minderheitenausweis Vollkonsolidierung iin mehrstufigen Konzern

19 XVI I I Inhaltsverzeichnis Kapitalkonsolidierung bei Interessenzusammenführung Quotenkonsolidierung Equity-Methode Schuldenkonsolidierung Zwischenerfolgskonsolidierung Late nte Steuern im Konzernabschluss Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung Währungsumrec Konzernanhang Kapitalflussrechnung nach DRS Eigenkapitalspiegel nach.. DRS Segmentberichterstattung nach DRS Konzernlagebericht Prüfung und Offenlegung Prüfung der Rechnungslegung Gegenstand und Umfang der Prüfung Prüfungsbericht und Bestätigungsvermerk Offenlegung Internationalisierung der Rechnungslegung Entwicklungslinien Institutionelle Träger und deren Verlautbarungen Securities and Exchange Commission (SEC) Financial Accounting Standards Board (FASB) International Accounting Standards Committee Foundation (IASCF) und International Accounting Standards Board (IASB) Umfang und Verbindlichkeit der international anerkannten Standards US GAAP IAS/IFRS Formale Bestandteile der finanziellen Berichterstattung US GAAP IAS/IFRS Bilanzierung nach HGB, IAS/IFRS und US GAAP im Vergleich Abkürzungsverzeichnis Literaturhinweise zu 3.1 und

20 Inhaltsverzeichnis XIX 3.3 Kostenrechnung (Gerhard Scherrer) Grundlagen Aufgaben der Kostenrechnung Kostenrechnung als Lenkungsrechnung Kostenrechnung als Dokumentationsrechnung Kostenrechnung als Kontrollrechnung Grundbegriffe der Kostenrechnung Kostenbegriff Kosten und Ausgaben Kosten und Aufwand Leistung, Einnahmen und Ertrag Gliederung der Kosten Einzelkosten und Gemeinkosten Variable und fixe Kosten Vollkosten und Teilkosten Istkosten und Plankosten Opportunitätskosten Systeme der Kostenrechnung Vergangenheitsbezogene Kostenrechnungssysteme Vergangenheitsbezogene Vollkostenrechnungssysteme Istkostenrechnung auf Vollkostenbasis Normalkostenrechnung auf Vollkostenbasis Vergangenheitsbezogene Teilkostenrechnungssysteme Istkostenrechnung auf Grenzkostenbasis Stufenweise Fixkostendeckungsrechnung Zukunftsbezogene Kostenrechnungssysteme Zukunftsbezogene Vollkostenrechnungssysteme Starre Plankostenrechnung Flexible Plankostenrechnung Prozesskostenrechnung Zielkostenrechnung Zukunftsbezogene Teilkostenrechnungssysteme Grenzplankostenrechnung Einzelkosten- und Deckungsbeitragsrechnung Teilgebiete der Kostenrechnung Kostenartenrechnung Kostenarten Erfassung und Verrechnung einzelner Kostenarten KosteHsteneWrechHuHg Kosten stellenbildung Kostenverre chnungsprinzipen

BWL Crash-Kurs Finanzbuchführung

BWL Crash-Kurs Finanzbuchführung UTB M (Medium-Format) 2713 BWL Crash-Kurs Finanzbuchführung Bearbeitet von Wilhelm Schneider 1. Auflage 2007. Taschenbuch. 270 S. Paperback ISBN 978 3 8252 2713 5 Wirtschaft > Unternehmensfinanzen > Betriebliches

Mehr

Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften

Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften UTB M (Medium-Format) 2660 Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften Ein Uni-Grundkurs von Albrecht Behmel 1. Auflage 2003 Erfolgreich im Studium der Geisteswissenschaften Behmel schnell und portofrei

Mehr

UTB 3128. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 3128. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 3128 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel

Mehr

Online lernen und lehren

Online lernen und lehren Online lernen und lehren 1. Auflage 2009. Taschenbuch. 231 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3288 7 Format (B x L): 15 x 21,5 cm Weitere Fachgebiete > Pädagogik, Schulbuch, Sozialarbeit > Schulpädagogik > E-

Mehr

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage

UTB S (Small-Format) 2976. Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex. 1. Auflage UTB S (Small-Format) 2976 Rede im Studium! Eine Einführung: von Tim-Christian Bartsch, Bernd Rex 1. Auflage Rede im Studium! Bartsch / Rex schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG

Mehr

Projektarbeit erfolgreich gestalten

Projektarbeit erfolgreich gestalten UTB M (Medium-Format) 3657 Projektarbeit erfolgreich gestalten Über individualisiertes, kooperatives Lernen zum selbstgesteuerten Kleingruppenprojekt Bearbeitet von Silke Traub 1. Auflage 2012. Taschenbuch.

Mehr

Englischunterricht. Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis. Bearbeitet von Gerhard Bach, Johannes-Peter Timm

Englischunterricht. Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis. Bearbeitet von Gerhard Bach, Johannes-Peter Timm Englischunterricht Grundlagen und Methoden einer handlungsorientierten Unterrichtspraxis Bearbeitet von Gerhard Bach, Johannes-Peter Timm 4., vollst. überarb. und verb. Aufl. 2009. Taschenbuch. X, 395

Mehr

Soziale Arbeit in der Suchtprävention

Soziale Arbeit in der Suchtprävention Soziale Arbeit im Gesundheitswesen 2474 Soziale Arbeit in der Suchtprävention Bearbeitet von Stephan Sting, Cornelia Blum 1. Aufl. 2003. Taschenbuch. 167 S. Paperback ISBN 978 3 8252 2474 5 Format (B x

Mehr

Kosten- und Leistungsrechnung

Kosten- und Leistungsrechnung William Jörasz Kosten- und Leistungsrechnung Lehrbuch mit Aufgaben und Lösungen 4., über arbeitete Auflage 2008 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart VII Inhaltsverzeichnis Vorwort des Autors zur 4. Auflage

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Herausgeber... V Vorwort des Autors... VII Abbildungsverzeichnis... XIII Abkürzungsverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort der Herausgeber... V Vorwort des Autors... VII Abbildungsverzeichnis... XIII Abkürzungsverzeichnis... IX Vorwort der Herausgeber... V Vorwort des Autors... VII Abbildungsverzeichnis... XIII Abkürzungsverzeichnis... XVII 1 Kosten- undleistungsrechnung als zentrales Instrument des operativen Controllings...

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Wien Köln Weimar Verlag Barbara Budrich Opladen Toronto facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern

Mehr

Inklusive Sprachförderung in der Grundschule

Inklusive Sprachförderung in der Grundschule UTB M (Medium-Format) 3752 Inklusive Sprachförderung in der Grundschule Bearbeitet von Jörg Mußmann 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 144 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3752 3 Weitere Fachgebiete > Pädagogik,

Mehr

Grundwissen Theologie Offenbarung. Bearbeitet von Klaus von Stosch

Grundwissen Theologie Offenbarung. Bearbeitet von Klaus von Stosch Grundwissen Theologie 3328 Offenbarung Bearbeitet von Klaus von Stosch 1. Auflage 2010. Taschenbuch. 126 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3328 0 Format (B x L): 12 x 18,5 cm Gewicht: 127 g Weitere Fachgebiete

Mehr

UTB 2951. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 2951. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2951 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke

Mehr

UTB M (Medium-Format) 3735. Stammzellbiologie. Bearbeitet von Susanne Kühl, Michael Kühl

UTB M (Medium-Format) 3735. Stammzellbiologie. Bearbeitet von Susanne Kühl, Michael Kühl UTB M (Medium-Format) 3735 Stammzellbiologie Bearbeitet von Susanne Kühl, Michael Kühl 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 216 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3735 6 Weitere Fachgebiete > Medizin > Vorklinische

Mehr

Selbstmanagement und Zeitplanung

Selbstmanagement und Zeitplanung Uni Tipps 3430 Selbstmanagement und Zeitplanung Bearbeitet von Edith Püschel 1. Auflage 2010. Taschenbuch. 148 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3430 0 Weitere Fachgebiete > Philosophie, Wissenschaftstheorie,

Mehr

Basiswissen Kostenrechnung

Basiswissen Kostenrechnung Beck-Wirtschaftsberater im dtv 50811 Basiswissen Kostenrechnung Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger, Kostenmanagement von Prof. Dr. Germann Jossé German Jossé, ist Diplom-Informationswissenschaftler

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage 2859 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Wilhelm Fink Verlag München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern Stuttgart Wien Lucius

Mehr

Ethik Sozialer Arbeit

Ethik Sozialer Arbeit Ethik Sozialer Arbeit Bearbeitet von Andreas Lob-Hüdepohl, Walter Lesch 1. Auflage 2007. Buch. 389 S. Hardcover ISBN 978 3 8252 8366 7 Format (B x L): 17 x 24 cm Weitere Fachgebiete > Pädagogik, Schulbuch,

Mehr

Shared Service Center-Controlling

Shared Service Center-Controlling Europäische Hochschulschriften 3354 Shared Service Center-Controlling Theoretische Ausgestaltung und empirische Befunde in deutschen Unternehmen Bearbeitet von Sven Sterzenbach 1. Auflage 2010. Taschenbuch.

Mehr

Externes Rechnungswesen in Übungen

Externes Rechnungswesen in Übungen Externes Rechnungswesen in Übungen von Univ.-Prof. Dr. Hartmut Bieg Univ.-Prof. Dr. Heinz Kußmaul Univ.-Prof. Dr. Gerd Waschbusch Oldenbourg Verlag München Inhaltsverzeichnis Vorwort Inhaltsübersicht V

Mehr

UTB 2787. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 2787. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2787 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Wilhelm Fink Verlag München A. Francke Verlag Tübingen Basel Haupt Verlag Bern Stuttgart Wien Lucius

Mehr

Deutsch fürs Studium

Deutsch fürs Studium UTB M (Medium-Format) 2644 Deutsch fürs Studium Grammatik und Rechtschreibung Bearbeitet von Dr. Monika Hoffmann 2., aktual. U. überarb. Aufl. 2010 2010. Taschenbuch. 151 S. Paperback ISBN 978 3 8252 2644

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Stefan Holland-Letz Controlling im Mittelstand Entwicklung eines Controllingkonzeptes für den Mittelstand, Diskussion der Umsetzung mit betriebswirtschaftlicher Software und Vergleich mit einer empirischen

Mehr

Soziale Arbeit in der Integrierten Versorgung

Soziale Arbeit in der Integrierten Versorgung Soziale Arbeit im Gesundheitswesen 2760 Soziale Arbeit in der Integrierten Versorgung Bearbeitet von Marius Greuèl, Hugo Mennemann 1. Aufl. 2006. Taschenbuch. 153 S. Paperback ISBN 978 3 8252 2760 9 Format

Mehr

Einführung in das Rechnungswesen

Einführung in das Rechnungswesen Jürgen Weber/Barbara E. Weißenberger Einführung in das Rechnungswesen Bilanzierung und Kostenrechnung 7., überarbeitete und erweiterte Auflage 2006 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Gliederung Teil 1:

Mehr

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Bachelor-Studiengänge: Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Bachelor of Arts International Business Bachelor of Science

Mehr

UTB Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 3150 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel

Mehr

Arbeiten im Archiv. Praktischer Leitfaden für Historiker und andere Nutzer. Bearbeitet von Martin Burkhardt

Arbeiten im Archiv. Praktischer Leitfaden für Historiker und andere Nutzer. Bearbeitet von Martin Burkhardt Arbeiten im Archiv Praktischer Leitfaden für Historiker und andere Nutzer Bearbeitet von Martin Burkhardt 1. Auflage 2006. Taschenbuch. 176 S. Paperback ISBN 978 3 8252 2803 3 Weitere Fachgebiete > Philosophie,

Mehr

Prüfungsklassiker Kaufmännische Steuerung und Kontrolle für Industriekaufleute

Prüfungsklassiker Kaufmännische Steuerung und Kontrolle für Industriekaufleute Prüfungsklassiker Kaufmännische Steuerung und Kontrolle für Industriekaufleute 120 Prüfungsaufgaben mit Lösungen Bearbeitet von Gerhard Clemenz, Alexander Strasser 2., aktualisierte Auflage 2015 2015.

Mehr

Bildquellen der Neuzeit

Bildquellen der Neuzeit UTB M (Medium-Format) 3716 Bildquellen der Neuzeit Bearbeitet von Christine Brocks 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 171 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3716 5 Weitere Fachgebiete > Geschichte > Geschichtswissenschaft

Mehr

Grundlegung religiöses Lernen

Grundlegung religiöses Lernen UTB M (Medium-Format) 3177 Grundlegung religiöses Lernen Eine problemorientierte Einführung in die Religionspädagogik Bearbeitet von Burkard Porzelt 1. Auflage 2009. Taschenbuch. 184 S. Paperback ISBN

Mehr

Arbeitsbuch Wirtschaftsinformatik

Arbeitsbuch Wirtschaftsinformatik Arbeitsbuch Wirtschaftsinformatik IT-Lexikon, Aufgaben und Lösungen Hans Robert Hansen und Gustaf Neumann 7., völlig neu bearbeitete und stark erweiterte Auflage Lucius & Lucius Stuttgart Anschrift der

Mehr

UTB 2689. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 2689. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2689 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke Verlag Tübingen und Basel

Mehr

Übungsbuch Konzernbilanzen

Übungsbuch Konzernbilanzen Übungsbuch Konzernbilanzen Aufgaben und Fallstudien mit Lösungen 4., vollständig aktualisierte und erweiterte Auflage von Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Baetge Westfälische Wilhelms-Universität Münster Prof.

Mehr

Europäischer Adel in der frühen Neuzei

Europäischer Adel in der frühen Neuzei Europäischer Adel in der frühen Neuzei Eine Einführung Bearbeitet von Ronald G. Asch 1. Auflage 2008. Taschenbuch. X, 323 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3086 9 Format (B x L): 12 x 18,5 cm Weitere Fachgebiete

Mehr

UTB 2946. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 2946. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2946 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke

Mehr

Gegenstand und Methoden der Betriebswirtschaftslehre

Gegenstand und Methoden der Betriebswirtschaftslehre Grundstudium Grundlagen und -begriffe der verstehen und die öffentliche Verwaltung als Betrieb verstehen. Gegenstand und Methoden der Grundbegriffe als theoretische und angewandte Wissenschaft Betrieb

Mehr

Bakkalaureatsstudium Betriebswirtschaft Kostenmanagement und Controlling

Bakkalaureatsstudium Betriebswirtschaft Kostenmanagement und Controlling Bakkalaureatsstudium Betriebswirtschaft Kostenmanagement und Controlling KUC Thema Grundlagen der Entscheidungstheorie, Überblick Kostenmanagement und Controlling, einfache Kennzahlen und Kennzahlensysteme

Mehr

Kolumnentitel 1. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

Kolumnentitel 1. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Kolumnentitel 1 UTB 2196 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim und Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Wilhelm Fink Verlag München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Paul Haupt

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2760

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2760 1 UTB 2760 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Wilhelm Fink Verlag München A. Francke Verlag Tübingen und Basel Haupt Verlag Bern Stuttgart Wien

Mehr

Kommunale Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung

Kommunale Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung ÖFFENTLICHE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Kommunale Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung Fachbuch mit Beispielen und praktischen Übungen und Lösungen 17. vollständig überarbeitete Auflage von Bernd Klümper

Mehr

Übungen zur Kosten-, Erlösund Ergebnisrechnung

Übungen zur Kosten-, Erlösund Ergebnisrechnung Übungen zur Kosten-, Erlösund Ergebnisrechnung Wolfgang Becker Robert Holzmann Christian Hilmer Übungen zur Kosten-, Erlösund Ergebnisrechnung Für Bachelor-Studierende Wolfgang Becker Robert Holzmann Christian

Mehr

Kostentransparenz in Versicherungsunternehmen durch Deckungsbeitragsrechnungen

Kostentransparenz in Versicherungsunternehmen durch Deckungsbeitragsrechnungen Veröffentlichungen der Forschungsstelle für Versicherungswesen - Universität Münster mit Unterstützung des Vereins zur Förderung der Forschungsstelle für Versicherungswesen - Universität Münster e. V.

Mehr

Erfolgreiches Kita-Management

Erfolgreiches Kita-Management Wolfgang Klug Erfolgreiches Kita-Management Unternehmens-Handbuch für LeiterInnen und Träger von Kitas 2. Auflage Mit 34 Abbildungen und 9 Tabellen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Wolfgang

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Arno Alex Voegele, Lutz Sommer. Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung für Ingenieure. Kostenmanagement im Engineering

Inhaltsverzeichnis. Arno Alex Voegele, Lutz Sommer. Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung für Ingenieure. Kostenmanagement im Engineering Inhaltsverzeichnis Arno Alex Voegele, Lutz Sommer Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnung für Ingenieure Kostenmanagement im Engineering ISBN (Buch): 978-3-446-42617-7 ISBN (E-Book): 978-3-446-42975-8

Mehr

IT-Outsourcing-Entscheidungen

IT-Outsourcing-Entscheidungen Markt- und Unternehmensentwicklung / Markets and Organisations IT-Outsourcing-Entscheidungen Analyse von Einfluss- und Erfolgsfaktoren für auslagernde Unternehmen Bearbeitet von Ralph Pfaller 1. Auflage

Mehr

Multiple-Choice-Aufgaben

Multiple-Choice-Aufgaben Multiple-Choice-Aufgaben zur Managementorientierten Betriebswirtschaftslehre 2., unveränderte Auflage Prof. Dr. Jean-Paul Thommen Dr. Daniela Peterhoff Versus Zürich Bibliografische Information der Deutschen

Mehr

Managerial Accounting

Managerial Accounting Volker Drosse Managerial Accounting Kosten- und Leistungsrechnung, Investitionsrechnung, Kennzahlen 2014 Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Vorwort V Teil I Grundlagen 1 Aufgaben und Teilbereiche des Accountings

Mehr

Betriebliches Rechnungswesen

Betriebliches Rechnungswesen 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Betriebliches Rechnungswesen Bilanz und Erfolgsrechnung Kosten- und

Mehr

Übungsbuch zur Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Übungsbuch zur Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Übungsbuch zur Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre von Dr. Dr. h.c.mult. Günter Wöhef ehemals o. Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes Dr. Hans Kaiser

Mehr

Einführung in das Controlling

Einführung in das Controlling Einführung in das Controlling Methoden, Instrumente und IT-Unterstützung von Prof. Dr. Rudolf Fiedler Jens Graf 3., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage Oldenbourg Verlag München Vorwort Abbildungsverzeichnis

Mehr

Online lernen und lehren

Online lernen und lehren Norbert M. Seel, Dirk Ifenthaler Online lernen und lehren Mit 26 Abbildungen, 9 Tabellen und 19 Aufgaben Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Norbert M. Seel und Dr. Dirk Ifenthaler lehren am

Mehr

Christoph Puls. Zielorientiertes Management. von Logistikdienstleistungen in. Netzwerken kooperierender. Unternehmen

Christoph Puls. Zielorientiertes Management. von Logistikdienstleistungen in. Netzwerken kooperierender. Unternehmen Christoph Puls Zielorientiertes Management von Logistikdienstleistungen in Netzwerken kooperierender Unternehmen Verlag Dr. Kovac Hamburg 2014 Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Frank Herrmann. Kurzvorträge BWL/VWL

Frank Herrmann. Kurzvorträge BWL/VWL Frank Herrmann Kurzvorträge BWL/VWL Frank Herrmann Kurzvorträge BWL/VWL Gezielt das lernen, was in den Prüfungen verlangt wird Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche

Mehr

1 Aufgaben der Unternehmensführung... 12

1 Aufgaben der Unternehmensführung... 12 Unternehmensführung 1 Aufgaben der Unternehmensführung.................. 12 2 Unternehmensziele................................ 14 2.1 Unternehmerisches Leitbild........................... 15 2.2 Zielsetzung.......................................

Mehr

Betriebliches Rechnungswesen

Betriebliches Rechnungswesen Betriebliches Rechnungswesen Modul-Nr./ Code 2.5 MA ECTS-Credits 5 Gewichtung der Note in der Gesamtnote Modulverantwortlicher Semester Qualifikationsziele des Moduls 5 / 110 Prof. Dr. Jan-Hendrik Meier

Mehr

BWL im Bachelor-Studiengang

BWL im Bachelor-Studiengang BWL im Bachelor-Studiengang Reihenherausgeber: Hermann Jahnke, Universität Bielefeld Fred G. Becker, Universität Bielefeld Fred G. Becker Herausgeber Einführung in die Betriebswirtschaftslehre Mit 48 Abbildungen

Mehr

Organisatorische Gestaltung in der Post Merger Integration

Organisatorische Gestaltung in der Post Merger Integration Sven Hackmann Organisatorische Gestaltung in der Post Merger Integration Eine organisationstheoretische Betrachtung unterschiedlicher Integrationsansätze Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Wilfried Krüger

Mehr

Christina Janning. Change Management. Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände. Diplomarbeit

Christina Janning. Change Management. Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände. Diplomarbeit Christina Janning Change Management Möglichkeiten der Kommunikation zur Reduzierung innerbetrieblicher Widerstände Diplomarbeit Janning, Christina: Change Management: Möglichkeiten der Kommunikation zur

Mehr

Vorwort... 5. Inhaltsverzeichnis... 7. Abbildungsverzeichnis... 13. Tabellenverzeichnis... 15. Abkürzungsverzeichnis... 19

Vorwort... 5. Inhaltsverzeichnis... 7. Abbildungsverzeichnis... 13. Tabellenverzeichnis... 15. Abkürzungsverzeichnis... 19 INHALTSVERZEICHNIS 7 Inhaltsverzeichnis Vorwort... 5 Inhaltsverzeichnis... 7 Abbildungsverzeichnis... 13 Tabellenverzeichnis... 15 Abkürzungsverzeichnis... 19 1 Grundlagen der Buchführung... 21 1.1 Aufgaben

Mehr

Vahlens Kurzlehrbücher. Rechnungslegung. Bilanzierung und Bewertung nach HGB und IFRS im Einzel- und Konzernabschluss

Vahlens Kurzlehrbücher. Rechnungslegung. Bilanzierung und Bewertung nach HGB und IFRS im Einzel- und Konzernabschluss Vahlens Kurzlehrbücher Rechnungslegung Bilanzierung und Bewertung nach HGB und IFRS im Einzel- und Konzernabschluss von Prof. Dr. Tobias Hüttche, Dr. Klaus Manz, Dr. Armin Tischbierek 3., vollständig überarbeitete

Mehr

Prozesskostenrechnung in Banken unter besonderer Berücksichtigung der Eigenkapitalkosten

Prozesskostenrechnung in Banken unter besonderer Berücksichtigung der Eigenkapitalkosten Prozesskostenrechnung in Banken unter besonderer Berücksichtigung der Eigenkapitalkosten Instrument zur Umsetzung wertorientierter Führungskonzepte von Dr. Urs Rüegsegger Technische Universität Darmstadt

Mehr

Business Intelligence für Prozesscontrolling

Business Intelligence für Prozesscontrolling Business Intelligence für Prozesscontrolling Peter Singer Business Intelligence für Prozesscontrolling Konzeption eines Business-Intelligence-Systems für subjektorientierte Geschäftsprozesse unter Beachtung

Mehr

Auktionen und Revenue Management in der Automobilindustrie

Auktionen und Revenue Management in der Automobilindustrie Auktionen und Revenue Management in der Automobilindustrie Hybride Distribution zur selbstregulierenden Fahrzeugallokation Bearbeitet von Dr. Thomas Ruhnau 1. Auflage 2012. Taschenbuch. xviii, 232 S. Paperback

Mehr

Finanzielle Führung bei Banken

Finanzielle Führung bei Banken Financial Bank Management Gabriela Nagel-Jungo Sandra Schreiner (Hrsg.) Finanzielle Führung bei Banken 13 Inhaltsübersicht Aufbau und Ziel 17 Teil I Einleitung 1 Das Bankgeschäft in Kürze 25 2 Rechnungswesen

Mehr

Erfolgsfaktor Bestandsmanagement

Erfolgsfaktor Bestandsmanagement Erfolgsfaktor Bestandsmanagement Konzept Anwendung Perspektiven Prof. Dr. Wolfgang Stölzle Dipl.-Wirtsch.-Ing. Klaus Felix Heusler Mag. rer. soc. oec. Michael Karrer Versus Zürich Bibliografische Information

Mehr

BWL für soziale Berufe

BWL für soziale Berufe Gabriele Moos, André Peters BWL für soziale Berufe Eine Einführung 2., aktualisierte Auflage Mit 71 Abbildungen und 25 Tabellen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. Gabriele Moos lehrt Sozialmanagement

Mehr

2 Wichtige Rechtsvorschriften zur Bilanzierung im Überblick

2 Wichtige Rechtsvorschriften zur Bilanzierung im Überblick 3 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkungen zur ersten Auflage des Studienbuchs... 12 1 Grundlagen der externen Rechnungslegung 1.1 Begriff und Merkmale einer Bilanz... 14 1.2 Unterscheidung von Regel- und Sonderbilanzen...

Mehr

Strategisches Prozesscontrolling

Strategisches Prozesscontrolling Sebastian Atzert Strategisches Prozesscontrolling Koordinationsonentierte Konzeption auf der Basis von Beiträgen zur theoretischen Fundierung von strategischem Prozessmanagement GABLER RESEARCH Inhaltsverzeichnis

Mehr

StandardWissen Lehramt Orthographie. System und Didaktik. Bearbeitet von Jakob Ossner

StandardWissen Lehramt Orthographie. System und Didaktik. Bearbeitet von Jakob Ossner StandardWissen Lehramt 3329 Orthographie System und Didaktik Bearbeitet von Jakob Ossner 1. Auflage 2010. Taschenbuch. 298 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3329 7 Format (B x L): 15 x 21,5 cm Gewicht: 407

Mehr

Steuerung der Unternehmensleistung

Steuerung der Unternehmensleistung Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Innovation - Band 6 ABWL & Innovation Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Wehrlin (Hrsg.) Steuerung der Unternehmensleistung Unternehmensziele entwickeln, messen und steuern

Mehr

Einführung in das betriebliche Rechnungswesen

Einführung in das betriebliche Rechnungswesen Springer-Lehrbuch 5025 Einführung in das betriebliche Rechnungswesen Buchführung für Industrie- und Handelsbetriebe Bearbeitet von Mirja Mumm 2. Auflage 2012 2012. Taschenbuch. xiv, 237 S. Paperback ISBN

Mehr

Human Capital Management: Anwendbarkeit und Nutzen einer monetären Human Capital Bewertung mit der Saarbrücker Formel nach Scholz, Stein & Bechtel

Human Capital Management: Anwendbarkeit und Nutzen einer monetären Human Capital Bewertung mit der Saarbrücker Formel nach Scholz, Stein & Bechtel Michael Kock. Human Capital Management: Anwendbarkeit und Nutzen einer monetären Human Capital Bewertung mit der Saarbrücker Formel nach Scholz, Stein & Bechtel Praxisorientierte Personal- und Organisationsforschung;

Mehr

Hochschulzertifikatskurs Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Hochschulzertifikatskurs Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Hochschulzertifikatskurs Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft Start: jederzeit Dauer: 12 Monate Kursgebühren monatlich: 155 EUR Gesamtpreis:

Mehr

Ideenmanagement für intelligente Unternehmen

Ideenmanagement für intelligente Unternehmen Ideenmanagement für intelligente Unternehmen Bearbeitet von David Brand, Swetlana Franken 1. Auflage 2008. Taschenbuch. X, 250 S. Paperback ISBN 978 3 631 57603 8 Format (B x L): 14 x 21 cm Gewicht: 350

Mehr

UTB S (Small-Format) 3667. Nachhaltigkeit. Bearbeitet von Iris Pufé

UTB S (Small-Format) 3667. Nachhaltigkeit. Bearbeitet von Iris Pufé UTB S (Small-Format) 3667 Nachhaltigkeit Bearbeitet von Iris Pufé 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 220 S. Paperback ISBN 978 3 8252 3667 0 Format (B x L): 12 x 18,5 cm Gewicht: 271 g Weitere Fachgebiete >

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... Symbolverzeichnis... Abbildungsverzeichnis... Tabellenverzeichnis...

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungsverzeichnis... Symbolverzeichnis... Abbildungsverzeichnis... Tabellenverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis... Symbolverzeichnis... Abbildungsverzeichnis... Tabellenverzeichnis... XV XIX XXI XXV A. Einordnung und Problemstellung... 1 I. Einleitung... 1 II. Komplexität

Mehr

Operatives Controlling

Operatives Controlling Operatives Controlling 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Von Professor Dr. Franz Klenger 4., völlig

Mehr

Produktionsmanagement von IT-Dienstleistungen

Produktionsmanagement von IT-Dienstleistungen Business Engineering Produktionsmanagement von IT-Dienstleistungen Grundlagen, Aufgaben und Prozesse. Bearbeitet von Ruediger Zarnekow 1. Auflage 2007. Buch. xi, 293 S. Hardcover ISBN 978 3 540 47457 9

Mehr

UTB 2922. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage

UTB 2922. Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage UTB 2922 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Beltz Verlag Weinheim Basel Böhlau Verlag Köln Weimar Wien Verlag Barbara Budrich Opladen Farmington Hills facultas.wuv Wien Wilhelm Fink München A. Francke

Mehr

Business Management - Angewandte Unternehmensführung

Business Management - Angewandte Unternehmensführung GHS Göttinger Handelswissenschaftliche Schriften e.v. Band 75 Gordon H. Eckardt Business Management - Angewandte Unternehmensführung Begrifflich-methodische Grundlagen und Fallstudien 3. Auflage Göttingen

Mehr

Internationale Bilanzbuchhaltung und Rechnungslegung

Internationale Bilanzbuchhaltung und Rechnungslegung Internationale Bilanzbuchhaltung und Rechnungslegung Kompendium für IHK-Bilanzbuchhalter Von Prof. Dr. Carsten Padberg und Dr. Thomas Padberg 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage ERICH SCHMIDT VERLAG

Mehr

Bachelor Modul B 02: Kosten- und Leistungsrechnung (KE III)

Bachelor Modul B 02: Kosten- und Leistungsrechnung (KE III) Bachelor Modul B 02: Kosten- und Leistungsrechnung (KE III) Lehrstoff (Übersicht) I. Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens 1. Begriff und Aufgaben des betrieblichen Rechnungswesens 2. Gesetzliche

Mehr

Unternehmensführungslehre

Unternehmensführungslehre Prof. Dr. Wolfgang Korndörfer Unternehmensführungslehre Lehrbuch der Unternehmensführung 2., überarbeitete Auflage Inhaltsverzeichnis A. Einführung Lernziele 19 I. Begriffsklärung und Abgrenzung: Führung,

Mehr

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger

und Prüfung, Bd. I, 6. Aufl., Stuttgart 2013 (zusammen mit Dr. Heusinger Veröffentlichungen Eigenständige Schriften: Konzernrechnungslegung in Frage und Antwort, Arbeitsbuch zu Küting / Weber "Der Konzernabschluß", Stuttgart 1993. Die Konzernanschaffungs- und Konzernherstellungskosten

Mehr

Das neue HGB. Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Kurzkommentierung

Das neue HGB. Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Kurzkommentierung Das neue HGB Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) Kurzkommentierung Von Prof. Dr. Carsten Padberg, Dr. Thomas Padberg und Prof. Dr. Thomas Werner 2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de

Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Heuser/Theile (Hrsg.) IFRS-Handbuch Einzel und Konzernabschluss 5. neu bearbeitete Auflage, 2012, 1520 Seiten, gebunden, 16 x 24cm ISBN 978

Mehr

Workflowmanagement in der Produktionsplanung und -steuerung

Workflowmanagement in der Produktionsplanung und -steuerung VDI-Buch Workflowmanagement in der Produktionsplanung und -steuerung Qualität und Effizienz der Auftragsabwicklung steigern Bearbeitet von Jörg Becker, Holger Luczak 1. Auflage 2003. Taschenbuch. x, 352

Mehr

Bachelorarbeit. Latente Steuern nach dem BilMoG. Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS. Jens Michael Neumann

Bachelorarbeit. Latente Steuern nach dem BilMoG. Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS. Jens Michael Neumann Bachelorarbeit Jens Michael Neumann Latente Steuern nach dem BilMoG Das neue HGB im Vergleich zum HGB a.f. und den IFRS Bachelor + Master Publishing Jens Michael Neumann Latente Steuern nach dem BilMoG

Mehr

Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie

Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie Herausgegeben von Eva Bamberg, Gisela Mohr und Martina Rummel Das Ziel der Reihe «Praxis der Arbeits- und Organisationspsychologie» ist es, psychologisches

Mehr

Das Neue Testament und seine Autoren

Das Neue Testament und seine Autoren Das Neue Testament und seine Autoren Eine Einführung Bearbeitet von Karl Jaroš 1. Auflage 2008. Taschenbuch. Paperback ISBN 978 3 8252 3087 6 Format (B x L): 15 x 21,5 cm Weitere Fachgebiete > Religion

Mehr

Betriebswirtschaft (QM)

Betriebswirtschaft (QM) Storyboard-Reader für den Hochschul-Zertifikatskurs Betriebswirtschaft (QM) HINWEIS Das Konzept des Storyboard-Readers basiert auf der Verwendung direkter und indirekter Zitate aus der bestehenden Standardliteratur.

Mehr

Kaesler Kosten- und Leistungsrechnung der Bilanzbuchhalter

Kaesler Kosten- und Leistungsrechnung der Bilanzbuchhalter Kaesler Kosten- und Leistungsrechnung der Bilanzbuchhalter Prüfungsvorbereitung zum Bilanzbuchhalter Die Bücher der Reihe sind Fachrepetitorien zur Stoffwiederholung der einzelnen Prüfungsfächer der Bilanzbuchhalterprüfung.

Mehr

Wertorientiertes Supply Chain Management

Wertorientiertes Supply Chain Management VDI-Buch Wertorientiertes Supply Chain Management Strategien zur Mehrung und Messung des Unternehmenswertes durch SCM Bearbeitet von Andreas Sennheiser, P. Schönsleben, Hans-Peter Wiendahl, Matthias J.

Mehr

Exkursionen in Sophies zweiter Welt

Exkursionen in Sophies zweiter Welt Berner Texte zur Kommunikations- und Medienwissenschaft 11 Exkursionen in Sophies zweiter Welt Neue Beiträge zum Thema des Wirklichkeitstransfers aus psychologischer und medienwissenschaftlicher Sicht

Mehr

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage. utb 4401

Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage. utb 4401 utb 4401 Eine Arbeitsgemeinschaft der Verlage Böhlau Verlag Wien Köln Weimar Verlag Barbara Budrich Opladen Toronto facultas Wien Wilhelm Fink Paderborn A. Francke Verlag Tübingen Haupt Verlag Bern Verlag

Mehr

Produktionswirtschaft

Produktionswirtschaft Springer-Lehrbuch Produktionswirtschaft Eine Einführung Bearbeitet von Harald Dyckhoff, Thomas S. Spengler 3., überarb. u. erw. Aufl. 2010. Taschenbuch. xiii, 313 S. Paperback ISBN 978 3 642 13683 2 Format

Mehr

Grundlagen und Praxis des Bank- und Börsenwesens 44. Bankenmanagement. Erfolgreiches Banking in der Konsolidierung und im Turnaround

Grundlagen und Praxis des Bank- und Börsenwesens 44. Bankenmanagement. Erfolgreiches Banking in der Konsolidierung und im Turnaround Grundlagen und Praxis des Bank- und Börsenwesens 44 Bankenmanagement Erfolgreiches Banking in der Konsolidierung und im Turnaround Bearbeitet von Prof. Dr., Thomas Andersen, Dr. Wolfgang L Brunner, Dr.

Mehr

Grundzüge der Corporate Finance

Grundzüge der Corporate Finance Grundzüge der Corporate Finance Einführung in die Investition und Finanzierung mit Aufgaben und Lösungen Von Dr. Carsten Padberg Dr. Thomas Padberg ERICH SCHMIDT VERLAG Bibliografische Information der

Mehr