HONICO Group. Emil Hadner Geschäftsführer

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HONICO Group. Emil Hadner Geschäftsführer"

Transkript

1 HONICO Group Emil Hadnr Gschäftsführr 1

2 HONICO Gschicht 1997 Produktmanagmnt und Vrtrib für BatchMan bi APCON /Baur, spätr bi itllignc 1999 Gründung dr HONICO Systmbratung 2000 Umfirmirung zur HONICO Systms GmbH, slbständig Vrtribsgsllschaft dr itllignc AG 2001 HONICO xpandirt: Entwicklung dr Produkt AccountMan und HlpMan 2004 Unabhängigkit von dr itllignc AG, Gründung ins Entwicklungszntrums in Bautzn Zrtifizirung als SAP Product and Srvic Partnr 2005 Entwicklung und Vrtrib ds AccountMan Moduls DynamicLicnsControl Eröffnung von Vrtribsbüros in Östrrich und Italin 2006 Gründung dr HONICO Group und dr angschlossnn Gsllschaftn sowi dr HONICO Systms GmbH in Zürich / Schwiz BatchMan und AccountMan Rlas Gründung dr HONICO Businss GmbH mit IntgrationMan für SAP nonsap Intgration 2

3 3

4 HONICO DIENSTLEISTUNGEN und ZERTIFIZIERUNGEN SERVICES Computr Cntrs Dvlopmnt Outsourcing 60 SAP Systms SAP Consulting IT Training ZERTIFIZIERUNGEN SAP Srvic Partnr SAP Softwar Partnr SAP Crtifid Intgration Partnr Powrd by SAP NtWavr 4

5 HONICO PARTNERS VERTRIEBSPARTNER ADAR Asiana Baring Point bcom gach dv GFI Informatik ITPG Switzrland pro businss Group Unilog Avinci TECHNOLOGIE BERATUNG OUTSOURCING ENTWICKLUNG CSC Consono Pags HP itllignc prioins RSP SAP SoftProjct Hybris Part GmbH Toshiba TEC Advllnc Luthr Ernst & Young Susn Softwar ThQuality Link itllignc CSC HP IBM SAP (SrvicsPartnr, SoftwarPartnr) IBM Microsoft Gut Partnrschaftn mit rnommirtn Untrnhmn schaffn Synrgin und sorgn so für Vortil für unsr Kundn. 5

6 Smart Systm Managmnt by HONICO Einfach Installation Schnll Einarbitung dr Usr Hoh Akzptanz Invstitionssichrhit Schnllr Rturn on Invstmnt Übr 200 Kundn wltwit Insgsamt 700 Installationn GERMANY SWITZERLAND AUSTRIA BELGIUM FINLAND GREAT BRITAIN ITALY SWEDEN CANADA JORDAN KOREA USA SPAIN THE NETHERLANDS... 6

7 HONICO PRODUKT PORTFOLIO PRODUKTE AccountMan ITControlling ChargBack AccountMan DynamicLicnsControl LicnsOptimization for SAP BatchMan JobSchduling JobMonitoring HlpMan HlpDsk ChangManagmnt IntgrationMan SAP nonsap Intgration 7

8 REFERENZEN WELTWEIT ENDRESS + HAUSER INFOSERVE AMANN GROUP AMERICAN STANDARD EUROPE ADOLF WÜRTH AGBAR SERVICIOS COMPARTIDOS AIGÜES DE BARCELONA (SOREA) AIRBUS AIRCABIN ALCATEL SCHWEIZ DEUTSCHE-SEE DIE SCHWEIZERISCHE POST DOUGLAS INFORMATIK DZ-BANK EBERSPÄCHER EDEKA HANDELSGESELLSCHAFT EDS INTERNATIONAL AREVA ASIANA AIRLINES ATLAS COPCO ENGEL AUSTRIA ETAM EUROHYPO SYSTEMS F. REYHER FINANZ IT FRITZ EGGER GEBR. GERSTENBERG ZEITUNGSVERLAG HYPO VEREINSBANK IBM IDEAL STANDARD INFINEON ATLAS TUBE DATA PROCESS DATENZENTRALE BADEN-WÜRTTEMBERG DEUTSCHE BÖRSE SYSTEMS ABB ADIDAS INTERDISCOUNT INTERSEROH BEIERSDORF BERLINER STADTREINIGUNGSBETRIEBE BERU BOEHRINGER INGELHEIM INTRADE PARTNERS OY INVESTITIONSBANK BERLIN INVESTITIONSBANK LAND BRANDENBURG AVU BANK AUSTRIA BANK FÜR SOZIALWIRTSCHAFT BAUER BAYERISCHE HYPO- UND VEREINSBANK BDO BRIDGESTONE / FIRESTONE BÜRGEL WIRTSCHAFTSINFORMATIONEN C.W. NIEMEYER CARL ZEISS CIBA CLARIANT IS4 K+S GRUPPE KARMANN KNORR-BREMSE KUONI REISEN LANXESS LEICA GEOSYSTEMS LEIPZIGER VERLAGS- UND DRUCKEREIGESELLSCHAFT LEOPOLD KOSTAL SOLVAY SOS KINDERDÖRFER INTERNATIONAL SPARKASSEN INFORMATIK SR TECHNICS SSI SCHÄFER SHOP STADTREINIGUNG HAMBURG STADTWERKE BIELEFELD SULZER TEXTIL SAP SARA LEE SC JOHNSON SCA SCHOTT MITSUBISHI ELECTRIC EUROPE NESTLÉ NORDMILCH NORDSEE NOVARTIS PHARMA OTTO PALFINGER PARMALAT PFISTER SCHWARZ PHARMA SUVA LINDE GAS LUFTHANSA REVENUE MAHLE MAPA MELITTA MERKUR VALORA INFORMATION SERVICES METRO MINE SAFETY APPLIANCES PHILIPS LIGHTING PIXELPARK PROCTER & GAMBLE RAVENSBURGER SPIELEVERLAG REAL-TIME CENTER REYNOLDS & REYNOLDS RHODE & SCHWARZ ROBERT BOSCH RÖCHLING AUTOMOTIVE RODENSTOCK INTERNATIONAL ROYAL JORDANIAN AIRLINES GEORG FISCHER FAHRZEUGTECHNIK GKD GELSENKIRCHENER KOMMUNALE DATENZENTRALE GUTENBERG RECHENZENTRUM HELVETIA VERSICHERUNGEN HETTICH HEWLETT-PACKARD HILLYARD HYPO REAL ESTATE SYSTEMS RRZ KARLSRUHE SCHWARZKOPF SCHWEIZERISCHE BUNDESBAHNEN SGL CARBON UNI ELEKTRO UNIQUE UNIVERSITÄT DES SAARLANDES UNIVERSITÄTSKLINIKEN DES SAARLANDES VERLAGSGESELLSCHAFT MADSACK VIESSMANN WERKE VILLEROY & BOCH WAVE SOLUTIONS WELLA WESTDEUTSCHE IMMOBILIEN BANK ZOLLNER ZUGER KANTONALBANK ZÜRCHER KANTONALBANK ZÜRICH SCHWEIZ VERSICHERUNG SEW EURODRIVE SHARP ELECTRONICS EUROPE SWAROVSKI TETRA PAK T-SYSTEMS TÜV 8

9 IntgrationMan (iman) SAP - NON SAP Procss Intgration 9

10 Tribr für Intgrationsprojkt Automatisirung von Gschäftsprozssn zur Stigrung von Transparnz, Gschwindigkit und Effizinz Ralisirung und Optimirung von komplxn E-Businss-Sznarin im B-to-Bund B-to-C-Umfld mit anwndungsübrgrifndn Transaktionn ("straight through procssing") Rduktion dr Schnittstllnkomplxität zur Kostninsparung und Bschlunigung von Entwicklungsprozssn innrhalb dr IT Erhöhung dr Wartbarkit und Flxibilität dr Anwndungssystm durch Entkopplung und zntral Intgration Implmntirung von Mchanismn zur zitnahn und konsistntn Synchronisation dr vrtiltn Datnbständ innrhalb dr Untrnhmnsanwndungn 10

11 Komptnz und Fokus Optimirung dr Kommunikation zwischn SAP NON SAP Systmn... durch di Kombination aus Prozss Know-How und tchnischr Lösung Honico ist SAP Intgration Comptnc Cntr (ICC) für Softwar- und Lösungsanbitr 11

12 IntgrationMan (iman) für Partnr Erstllung spzifischr SAP Adaptr Rglwrk Zugriff übr idocs, BAPIs und ign Funktionsbaustin Error Handling Dokumntation Vorgfrtigt Prozss Tmplats Bst Practic Untrstützung SAP Know-how Prozss Know-how SAP zrtifizirt 12

13 IntgrationMan (iman) Architktur Intgrations-Prozss Non SAP Grafisch Modllirung Portal Funktions-Baustin SAP Adaptr Skalirbarkit Prozss-Tmplats Procss Engin Transaktions- Sichrhit Rglwrk Konnktor Error-Handling Konnktor Onlin Shops CRM Zitrfassung HlpDsk EDI Ext. Datnqulln Monitoring BI / Rporting -Systm 13

14 IntgrationMan (iman) Architktur für OXID Sals AG Standard-Intgrationsprozss Standard-Adaptr Spzifisch Adaptr für HAPI_1 SAP OXID Sals HAPI_2 idoc BAPI Standard Adaptr JCo Onlinshop-Intgrationsprozss OXID Adaptr 14

15 OXID Shop Bstllungn vom Shop an SAP übrtragn 15

16 Bstllungn vom OXID Shop in intrn XML Struktur umwandln Aus dn bnötigtn Bstandtiln dr Bstllung wird in XML Dati rstllt. 16

17 OXID Shop Katgorin aus SAP an dn Shop übrtragn 17

18 Katgorin aus SAP in di intrn XML Struktur umwandln Aus dn SAP Datn wird in XML mit alln Katgorin rstllt. 18

19 Bnfits Hoh Produktivität in dr Umstzung Bst Practic Ansatz - vorgfrtigt Tmplats paramtrisirbar Komponntn Invstitionssichrhit SAP Standards, wi idocs und BAPIs Industristandards, wi z.b. XML, Wbsrvics skalirbar Procss Engin Untrstützung ds SOA Konzpts Gring TCO und schnllr ROI 19

20 Bnfits SAP Anbindung ist standardisirt Honico hat als SAP Partnr das notwndig SAP Know-How Dr Aufwand ist gut kalkulirbar (Fixpris) Di Intgrations-Prozss wrdn supportt Gringr TCO Honico ist komptntr Partnr mit gutr Marktpositionirung 20

21 Viln Dank für Ihr Aufmrksamkit HONICO Group Hans-Hnny-Jahnn-Wg Hamburg Tl: +49 (0) Fax: +49 (0) Copyright All rights rsrvd. All brands, company nams and product nams ar tradmarks or rgistrd tradmarks of thir rspctiv holdrs. HONICO Systms GmbH dos not accpt liability for th rlvanc, accuracy or compltnss of th information and matrial offrd in this prsntation, unlss th mistak occurd intntionally or through gross nglignc. 21

Smart E-Commerce Solutions. HONICO iman WebConnect: OXID eshop Integration für SAP. HONICO ebusiness GmbH

Smart E-Commerce Solutions. HONICO iman WebConnect: OXID eshop Integration für SAP. HONICO ebusiness GmbH Smart E-Commerce Solutions HONICO iman WebConnect: OXID eshop Integration für SAP HONICO ebusiness GmbH Optimieren Sie Ihre Prozesse - SAP Integration für OXID eshop Kunden erwarten von einem guten Onlineshop

Mehr

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)?

Wie kalkuliere ich meine IT-Kosten (Standard Software as a Service versus klassischer Individual-Software)? Wi kalkulir ich min IT-Kostn (Standard Softwar as a Srvic vrsus klassischr Individual-Softwar)? Dr. Wolfgang Walz, Vorstand IBIS Prof. Thom AG Übrblick Forschungsplattform IBIS Labs Potnzial dr nustn Softwargnration

Mehr

IntegrationMan und OXID eshop

IntegrationMan und OXID eshop IntegrationMan und OXID eshop OXID eshop Integration für SAP IntegrationMan und Online Shop Optimieren Sie Ihre Prozesse SAP Integration für OXID eshop Kunden erwarten von einem guten Online-Shop Zuverlässigkeit,

Mehr

Produkte und Anwendungen

Produkte und Anwendungen Produkt und Anwndungn AGRO POWER AGRO POWER Kilrimn Kraftband Rippnband Britkilrimn Inhabr sämtlichr Urhbr- und Listungsschutzrcht sowi sonstigr Nutzungs- und Vrwrtungsrcht: Arntz OPTIBELT Untrnhmnsgrupp,

Mehr

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions

d ea a f n e s DCO DCO Dive Center Organisation by WorldService Information Solutions ts So g u l ti o f n or Div C n tr s an d a a L l th Th in d ing softwar for div cntrs and DCO d r R s s o or r ts DCO Div Cntr Organisation by WorldSrvic Information Solutions DCO - Not Only Softwar DCO

Mehr

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen

Auf dem Weg zu Service-Grids: Erste Grid-Ansätze in Service-Infrastrukturen Auf dm Wg zu Srvic-Grids: Erst Grid-Ansätz in Srvic-Infrastrukturn Outlin Motivation und Vision für Srvic-Grids Konsqunzn für dn Markt Forschung und Lhr ShowCas DLR Motivation für Srvic-Grids. Tchnologisch

Mehr

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE

Voller Pumpwerkskontrolle volle Kostenkontrolle FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE /Monat, 1 Ab oftwar tzs Zusa Ohn rnt t übr Int k rk ir D n Pumpw ig g n ä g Für all Vollr Pumpwrkskontroll voll Kostnkontroll FLYGT WEB-SERVICE DIE FLATRATE FÜR PUMPWERKE Flygt is a tradmark of Xylm Inc.

Mehr

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen

Die günstige Alternative zur Kartenzahlung. Sicheres Mobile Payment. Informationen für kesh-partner. k sh. smart bezahlen Di günstig Altrnativ zur Kartnzahlung Sichrs Mobil Paymnt Informationn für ksh-partnr k sh smart bzahln Bargldlos. Schnll. Sichr. Was ist ksh? ksh ist in Smartphon-basirts Bzahlsystm dr biw Bank für Invstmnts

Mehr

Die indialogum GmbH stellt sich vor

Die indialogum GmbH stellt sich vor r ä w n i t s n i E v i t a l r h c u a n n i s n h o, n s w g. r r h l h t a M Di indialogum GmbH stllt sich vor Übr indialogum Prsonal, Bratung, Entwicklung Grn bitn wir Ihnn in dn dri Thmnfldrn Prsonal,

Mehr

SAS Education. Kurstermine November 2014 bis Juni 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Grow with us

SAS Education. Kurstermine November 2014 bis Juni 2015 für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Grow with us 015 SAS Education Kurstrmin Novmbr 014 bis Juni 015 für Dutschland, Östrrich und di Schwiz Grow with us sas.d/ducation sas.at/ducation sas.com/ch/ducation SAS Education Kurstrmin 015 Foundation Programming

Mehr

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel

LHG - ein starker Partner für den Lebensmitteleinzelhandel ng Ausbildu adt... bi dr iblst E n i G LH tion in flich Z din bru vsti n I t u g Ein ukunft! LHG - in starkr Partnr für dn Lbnsmittlinzlhandl Di Lbnsmittlhandlsgsllschaft (LHG) ist di größt inhabrgführt

Mehr

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de

www.virusbuster.de ti g www.virusbuster.de Prislist www.virusbustr.d G ül ti g ab Ja nu ar 20 08 [ Ntto-Prislist ] www.virusbustr.d All Produkt untrlign dm End Usr Licnc Agrmnt (EULA). All Produkt könnn auf unbgrnzt Zit bnutzt wrdn, - dr Kund rhält

Mehr

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 1 Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 2 (1) Elektronische Signaturen basierend auf einem qualifizierten Zertifikat TO DO: laufend Signatur überprüfen laufend Signatur archivieren laufend Rechnungserfassung

Mehr

Immobilienperformance Schweiz 2010. Dr. Nassos Manginas, IPD GmbH

Immobilienperformance Schweiz 2010. Dr. Nassos Manginas, IPD GmbH Immobilienperformance Schweiz 2010 Dr. Nassos Manginas, IPD GmbH Agenda Eckdaten 2009-2010 * Portfolios mit Geschäftsjahresende März und Juni bleiben im Index unberücksichtigt Schweizer Immobilienindex

Mehr

DIE PYRAMIDE BERLIN. Vermietung und Management: Comer Immobilienmanagement GmbH & Co. KG. Verkehrsanbindungen Traffic connections.

DIE PYRAMIDE BERLIN. Vermietung und Management: Comer Immobilienmanagement GmbH & Co. KG. Verkehrsanbindungen Traffic connections. Standort Location Vrkhrsanbindungn Traffic connctions hrvorragnd Infrastruktur xcllnt traffic and infrastructur kurz Wg in di City, zu Autobahnn und Flughäfn clos to th city, motorways and airports grünstr

Mehr

1st European Identity Conference

1st European Identity Conference 1st European Identity Conference B2B User Provisioning im SAP Kontext bei einem mittelständischen Unternehmen Folie 1 Agenda Endress+Hauser Unternehmenspräsentation IT Strategie B2B Identity Management

Mehr

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009

taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 taraneon Consulting Group Kurzprofil Frankfurt am Main, November 2009 Wer wir sind taraneon auf einen Blick Fokussiert auf Unternehmensentwicklung und transformation in dynamischen Märkten Consulting,

Mehr

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen

INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individuelle Produkte und Dienstleistungen INTERNET- UND IT-LÖSUNGEN FÜR GESCHÄFTSKUNDEN Individull Produkt und Dinstlistunn NICHT THEORIE, SONDERN PRAXIS ntclusiv ist IT mit IQ und Srvic. Unsr Hrzn schlan für Innovation. Unsr Köpf stckn vollr

Mehr

Business Partnering Convention 2011

Business Partnering Convention 2011 Programmhft Businss Partnring Convntion 2011 Dn Hrausfordrungn von Wirtschaft und Vrwaltung bggnn Montag, 05. Dzmbr 2011, 10:00 Uhr Dinstag, 06. Dzmbr 2011, 09:30 Uhr hbw Haus dr Bayrischn Wirtschaft Max-Josph-Straß

Mehr

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter

Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 1 Elektronische Rechnung JETZT Werner Brinkkötter 2 1 (1) Elektronische Signaturen basierend auf einem qualifizierten Zertifikat TO DO: laufend Signatur überprüfen laufend Signatur archivieren laufend

Mehr

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E

P R Ä S E N T A T I O N S S Y S T E M E Clvrtouch LCD Intraktiv-Monitor Di Sahara Clvrtouch LCD Produktfamili bitt in groß Auswahl intraktivr Multitouch-Monitor mit Bilddiagonaln von 32 bis 82. Dr Einsatz modrnstr Touch-Tchnologi garantirt intuitiv

Mehr

Beraterprofil Uwe Seeske

Beraterprofil Uwe Seeske von-bis Roll Aufgab chnologin Mhodn Bra 2/2013- today 10/2012 12/2012 6/2012 hut 10/2011 5/2012 Consultant Stratgisch Nzplanung Projct Dirctor Sals Managr Snior Projktmanagr Long Rang planung von nzsitign

Mehr

Willkommen bei Ihrer WorksiteBank

Willkommen bei Ihrer WorksiteBank Willkommen bei Ihrer WorksiteBank Die Degussa Bank gehört bei uns vor Ort einfach dazu und ist perfekt auf uns eingestellt: Die Öffnungszeiten sind ideal auf unsere Arbeitszeiten abgestimmt und die Angebote

Mehr

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland

Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Chris Schmidt - istockphoto Aktueller Stand der französischen Niederlassungen und Investitionen in Deutschland Lecongrès, 24. Oktober 2014 Dr. Benno Bunse Geschäftsführer Germany Trade and Invest Agenda

Mehr

EMEA Leader in Connecting Business & Technology

EMEA Leader in Connecting Business & Technology EMEA Leader in Connecting Business & Technology 15 years of International Expansion Information and Communication Technology 0.5 billion turnover NORWAY Long-term annual growth (>25%) UNITED KINGDOM DENMARK

Mehr

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges?

Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? Qualität - Modeerscheinung oder etwas Beständiges? 14 Juni 2012 Mercer (Switzerland) SA Christian Bodmer Leiter Investment Consulting Schweiz Inhaltsübersicht Marktumfeld und Herausforderungen für Pensionskassen

Mehr

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.

Halbjahresbericht. DAX Source ETF. Halbjahresbericht zum 31.05.2010. zum 31.05.2010. für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11. Halbjahresbericht zum 31.05.2010 für das Rumpfgeschäftsjahr vom 10.02.2010 bis 30.11.2010 für das Richtlinienkonforme Sondervermögen DAX Source ETF Halbjahresbericht zum 31.05.2010 - Seite 1 Vermögensaufstellung

Mehr

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen

Mobile Business Management von mobiler IT in Unternehmen M o b i l B u s i n s s M a n a g m n t v o nm o b i l ri T i nu n t r n h m n T. S a m m r A. B a c k T. Wa l t r Thomas Sammr Andra Back Thomas Waltr Mobil Businss Managmnt von mobilr IT in Untrnhmn

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

als Basis für kundenorientiertes Service Management

als Basis für kundenorientiertes Service Management End User Experience Monitoring als Basis für kundenorientiertes Service Management Thomas Schneemann Projektleiter ITERGO GmbH Bernd Jonas Senior Consultant amasol AG 1 Agenda Überblick ITERGO Thomas Schneemann,

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Überblick über die Intel Virtualization Technology

Überblick über die Intel Virtualization Technology Übrblick übr di ntl Virtualization chnology hilo Vörtlr s7933688@mail.inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 13.07.2005 Glidrung Einlitung Hardwar Virtualisirung ntl

Mehr

Erfolgreiche geschäftsprozesse

Erfolgreiche geschäftsprozesse Wissen was zählt Erfolgreiche geschäftsprozesse MEHR ERFOLG DURCH DAS ZUSAMMENSPIEL VON MENSCH, WISSEN UND INFORMATIONSSYSTEMEN! Eine durchgängige Lösung für alle Unternehmensbereiche, die die erforderliche

Mehr

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete

EInE FüR AllES Die VISA oder MasterCard Gold von card complete EInE FüR AllES Di VISA odr MastrCard Gold von card complt IhRE KARTE FüR den AllTäGlIChEn EInSATz VORTEIlE der KREdITKARTEn VOn CARd COMPlETE AUF EInEn BlICK Bstlln Si jtzt Ihr VISA odr MastrCard Gold

Mehr

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg

Geldwäscheprävention aus Sicht der Sparkasse Nürnberg Nürnbrg Gldwäschprävntion aus Sicht dr Nürnbrg Jürgn Baur Markus Hartung Sit 1 Agnda 1. Maßnahmn zur Gldwäschprävntion 2. Vorghnswis bi vrdächtign Transaktionn 3. Fallbispil Nürnbrg Sit 2 Agnda 1. Maßnahmn

Mehr

Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung

Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung Projektprofil Ulrich Braun Funktion: Add On Beratung Anwendungsentwicklung Schnittstellenberatung und Entwicklung BI-Beratung Geburtsjahr: 1956 Ausbildung: Organisationsprogrammierer Fremdsprachen: Schwerpunkte:

Mehr

PRESSEINFORMATION - FOR IMMEDIATE RELEASE Berlin, 04. April 2011

PRESSEINFORMATION - FOR IMMEDIATE RELEASE Berlin, 04. April 2011 PRESSEINFORMATION - FOR IMMEDIATE RELEASE Berlin, 04. April 2011 Wer besteht im Reputations-Wettbewerb? Vorstellung der weltweit größten Studie zur Corporate Reputation Global RepTrak Pulse 2011 Ergebnisse

Mehr

Education Services HP Deutschland

Education Services HP Deutschland Education Services HP Deutschland Technical Update Base 21.+ 22.Oktober 2004 Sybille Saile - Business Developer Karl Bruns - Trainer 2004 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained

Mehr

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE 25.09.2014 NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, 8010 Graz, Austria T +43(0) 316 / 815544, F +43(0) 316 / 815544-99

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015 Chris Schmidt - istockphoto FDI Reporting 2014 Stand: 27.04.2015 Deutschland verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt fast 1.700 ausländische Investitionen. Ergebnisse des Reportings 2014 Insgesamt meldeten

Mehr

Stand 2008.08. Vorstellung der EXXETA

Stand 2008.08. Vorstellung der EXXETA Stand 2008.08 Vorstellung der EXXETA Unternehmensprofil EXXETA optimiert ausgewählte Geschäftsprozesse ihrer Kunden auf Fach- und IT-Ebene. EXXETA bietet Fach- und Technologie-Beratung mit Branchen-, Prozessund

Mehr

Referenzen für die Anwendungsbereiche keramische- und chemische Industrie

Referenzen für die Anwendungsbereiche keramische- und chemische Industrie Referenzen für die Anwendungsbereiche keramische- und chemische Industrie LÜHR FILTER GMBH & CO. KG LÜHR FILTER bietet das Know-how von über 75 Jahren Praxiserfahrungen. Wir haben in diesem Zeitraum weltweit

Mehr

G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Beratung und Service für innovativen Lärmschutz

G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Beratung und Service für innovativen Lärmschutz G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Beratung und Service für innovativen Lärmschutz page 1 G.E.-Marketingconsult & Services e.u. Pa r t n e r d e r R. Ko h l h a u e r G m b H i n S ü d - O st - E u

Mehr

INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG. Firmenprofil ICS AG. Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence

INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG. Firmenprofil ICS AG. Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence INFORMATIK CONSULTING SYSTEMS AG Firmenprofil ICS AG Automotive Industrial Solutions Transportation Aerospace & Defence Günther Trautzl Key Account Manager Industrial Solutions 20131028 ICS Präsentation

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33.

Controlling im Real Estate Management. Working Paper - Nummer: 6. von Dr. Stefan J. Illmer; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Seite 33. Controlling im Ral Estat Managmnt Working Papr - Nummr: 6 2000 von Dr. Stfan J. Illmr; in: Finanz und Wirtschaft; 2000; 5. Juli; Sit 33. Invstmnt Prformanc IIPCIllmr Consulting AG Kontaktadrss Illmr Invstmnt

Mehr

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in Europa

Wirtschaftswissenschaften - MBA-Programme in Europa Wirtschaftswissnschaftn - MBA-Programm in Europa Univrsität / Schul Zulassungs-, und Bwrbungsvorausstzungn Programmdaur / Untrrichtssprach Studingbührn A - Wirtschaftsunivrsität Win Brufsrfahrung 14 Monat

Mehr

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Unternehmen weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Aufsichtsratsmitglieder insgesamt Frauenanteil absolut prozentual Adidas Group 12 2 16,67% Allianz SE 12 4 33,33% BASF

Mehr

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür!

Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! Sie setzen SharePoint ein?.hier sind Ihre Anwendungen dafür! SharePoint_EDGE Performance & Compliance Workbench.ist ein modular aufgebautes Anwendungspaket für Microsoft Office SharePoint Server 2007.

Mehr

PASS Consulting Group

PASS Consulting Group PASS Consulting Group Factsheet PASS steht für Process Automation System Concepts & Solutions Die PASS Consulting Group ist eine internationale Unternehmensgruppe mit den Kernkompetenzen IT-Beratung, Softwareentwicklung,

Mehr

Mitarbeiterprofil Wolfgang Chelius

Mitarbeiterprofil Wolfgang Chelius Funktion: Persönliche Angaben: Alter: Wohnort: Nationalität: Fremdsprachen: SAP Entwickler / Berater 47 Jahre Mannheim Deutsch Englisch (gut), Französisch (Schulkenntnisse) Ausbildung: 1985 1992 Studium

Mehr

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP Beruflicher Einstieg braucht Diversity Hamburg, 16. Juni 2011 Führende Diversity Expertise & Umsetzungserfahrung Profil Spezialisiert auf Diversity seit 1997 Innovativ

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Produktionscontrolling ohne Grenzen

Produktionscontrolling ohne Grenzen O th xprts for your businss solutions FLEGRAS-PCS Produktionscontrolling ohn Grnzn Das Knnzahlnsystm für di Frtigung nach VDMA-Einhitsblatt 66412 und mhr Alls Wsntlich auf inn Blick Datn gibt s zuhauf.

Mehr

deron ACM / GI deron GmbH 26.02.2009 der unabhängige Spezialist für Identity Management

deron ACM / GI deron GmbH 26.02.2009 der unabhängige Spezialist für Identity Management der unabhängige Spezialist für Identity Management 1 Security und Compliance: Die Treiber Nr.1 für Identity Management (IDM) Klaus Scherrbacher IDM Strategieberater 2 Wer ist deron? Security & Compliance

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2007

Microsoft Office SharePoint 2007 Inhalt 1 Erstellen von Workflows für Microsoft Office SharePoint 2007 15 June 2009 Sebastian Gerling Sebastian.gerling@spiritlink.de COPYRIGHT 2003 SPIRIT LINK GMBH. ALL RIGHTS RESERVED Inhalt 1 Dipl.

Mehr

DEMAT GmbH Company Profile

DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile DEMAT GmbH Company Profile - one of the most renowned trade fair organisers in Germany - since 1994 organiser of the World Fair EuroMold in Frankfurt / Main - constantly developing

Mehr

Global Transport Label - General Motors -

Global Transport Label - General Motors - SAP Customer Success Story Automotive Consulting Solutions Formulare für den Vertriebsprozess Global Transport Label - General Motors - Agenda GETRAG Corporate Group Funktionsbeschreibung Abbildungen im

Mehr

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden.

2015 F+L System AG. F+L System AG. IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. 2015 F+L System AG F+L System AG IT für führende Unternehmen. Innovativ. Massgeschneidert. Nahe beim Kunden. F+L System AG Inhaltsverzeichnis Unser Unternehmen Esentica & F+L System AG Unser Leistungsportfolio

Mehr

PASS Consulting Group

PASS Consulting Group PASS Consulting Group Factsheet PASS steht für Process Automation System Concepts & Solutions Die PASS Consulting Group ist eine internationale Unternehmensgruppe mit den Kernkompetenzen IT-Beratung, Softwareentwicklung,

Mehr

Die Rolle von SOA in BPM

Die Rolle von SOA in BPM Die Rolle von SOA in BPM 5. Process Solutions Day Frankfurt a.m. 17. Mai 2010 Ivo Koehler, inubit AG Agenda Einleitung inubit AG Vorstellung BPM Von Aufbauorganisation zur Prozessorientierung SOA und BPM

Mehr

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit

Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 IBM Service Management Summit Agenda 1. Tag Vormittag Mittwoch, 17.09.2008 Service Summit 10:00 10:15 11:15 Welcome to the GSE Service Event Keynote: Service It s time to Industrialize IT (Vortrag in Englisch) Green Data Center: Energieeffizienz

Mehr

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation Systems Management Competence Unternehmenspräsentation -Kooperationspartner Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen auf Basis

Mehr

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN

CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Bernd Engel Sales Director CUSTOMER MANAGEMENT 2014 QUALITÄTSMANAGEMENT IM KUNDENSERVICE DIE 360 SICHT DER KUNDEN AUF IHR UNTERNEHMEN Kurzer Überblick GRÜNDUNG 1. Juli 2004 GESELLSCHAFTEN STANDORTE GESCHÄFTSFÜHRUNG

Mehr

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag

Kurzvorstellung der corporate quality consulting swiss ag Kurzvorstellung der corporate quality consulting ag Projekt Referent Datum Entscheider im Dialog Constantin Anastasiadis, Holger Haas, Stephan Salmann Mai 2013 corporate quality consulting ag An der Lorze

Mehr

DSAG. Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser. 2007 Endress+Hauser / Novell. Folie 1

DSAG. Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser. 2007 Endress+Hauser / Novell. Folie 1 Novell Identity Manager in SAP NetWeaver B2B Umgebung bei Endress+Hauser Folie 1 Agenda Endress+Hauser Unternehmenspräsentation IT Strategie B2B Identity Management Überblick Kundenportal Technologie /

Mehr

Funktionale Sicherheit

Funktionale Sicherheit Funktionale Sicherheit TÜV NORD begleitet Ihre Projekte als SIL-Entwicklungspartner vom Konzept bis zur Zertifizierung Ihre Idee unsere Herausforderung Art des /Komponente Elektronisch Elektronisch, programmierbar

Mehr

Karriere CONSULTANT BEI ACANDO. Portfolio. Partner. Branchen und Kunden. Organisation in Deutschland. Unternehmenskultur.

Karriere CONSULTANT BEI ACANDO. Portfolio. Partner. Branchen und Kunden. Organisation in Deutschland. Unternehmenskultur. CONSULTANT BEI ACANDO Acando international Kommunikation Organisation in Deutschland Karriere Branchen und Kunden Partner Portfolio Unternehmenskultur Acando in Europa Historie 1999 Gründung der Acando

Mehr

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG)

Kongress- und Tagungsort Universität St.Gallen (HSG) Kongrss- und Tagungsort Univrsität St.Galln (HSG) EFMD Kongrss Di Univrsität St.Galln (HSG) Di HSG 1898 als Handlsakadmi ggründt hat sich zu inr dr führndn Wirtschaftsunivrsitätn Europas ntwicklt. Intrnationalität,

Mehr

Tl Tel.: (+49)-(0)- (0) 721-160 89 672 Fax: (+49)-(0)- 721-160 89 564 Mobil: (+49)-(0)- 163-82 88 74 6

Tl Tel.: (+49)-(0)- (0) 721-160 89 672 Fax: (+49)-(0)- 721-160 89 564 Mobil: (+49)-(0)- 163-82 88 74 6 E LEA AN IN NSTIT TUTE Logistik und Supply Chain Managmnt Lan Institut Karlsruh Dr. Jörg Tautrim Enginring Tl Tl.: (+49)-(0)- (0) 721-160 89 672 Fax: (+49)-(0)- 721-160 89 564 Mobil: (+49)-(0)- 163-82

Mehr

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach

4 Jahre Progymnasium, 4147 Aesch (1991-1995) 4-jährige Berufslehre zum Informatiker (1995-1999) bei ITRIS Maintenance AG, 4153 Reinach Michael Arlati Neubüntenweg 11 4147 Aesch mobile: +41 (0)79 272 75 92 email: mik@arlati.ch web: www.arlati.ch Jahrgang Nationalität Beruf/ Titel Ausbildung 08.05.1979 CH Informatiker 4 Jahre Progymnasium,

Mehr

Realisierung einer Car Sharing-Lösung

Realisierung einer Car Sharing-Lösung Realisierung einer Car Sharing-Lösung Innovation Forum Smart Mobile Apps 06.12.2011 Dr. Boris Reichel, iteratec GmbH Agenda Realisierung einer Car Sharing-Lösung Vorstellung Einleitung Client Anteile Server

Mehr

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28).

Kostenlosen Zugriff auf den Downloadbereich für ELOoffice bekommen Sie, wenn Sie Ihre Lizenz registrieren (Siehe Kapitel 5.2, Seite 28). 21 Si solltn nach Möglichkit immr di aktullstn Vrsionn intzn, bvor Si dn ELO-Support kontaktirn. Oft sind Prlm bi inm nun Updat schon bhn. 21.1 ELOoffic Downloads und Programmaktualisirungn Kostnlon Zugriff

Mehr

Ing. Markus Schuch. 12. Juli 1971 in Wien. Wiener Strasse 71, 2201 Gerasdorf +43 664 5410004 markus.schuch@evenio.at AT595300003954023167 / HYPNATWW

Ing. Markus Schuch. 12. Juli 1971 in Wien. Wiener Strasse 71, 2201 Gerasdorf +43 664 5410004 markus.schuch@evenio.at AT595300003954023167 / HYPNATWW name Ing. Markus Schuch geboren 12. Juli 1971 in Wien kontakt uid nummer iban / bic Wiener Strasse 71, 2201 Gerasdorf +43 664 5410004 markus.schuch@evenio.at ATU61293488 AT595300003954023167 / HYPNATWW

Mehr

Einfach machen - Palo Bi Suite. Kristian Raue, Gründer und Vorstand Jedox AG

Einfach machen - Palo Bi Suite. Kristian Raue, Gründer und Vorstand Jedox AG Einfach machen - Palo Bi Suite Kristian Raue, Gründer und Vorstand Jedox AG Mit 500 Mio. Anwendern ist Excel die meist genutzte Unternehmenssoftware weltweit. Jedox ist der führende Anbieter für Enterprise

Mehr

Einführung Provider Service Catalog

Einführung Provider Service Catalog Einführung Provider Catalog Peter Signer Siemens IT Solutions and s AG Head of Business Excellence Copyright Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Agenda Siemens IT Solutions & s AG Marktdynamik ITIL

Mehr

Prozesse im Wandel Fiktion oder Fakt?

Prozesse im Wandel Fiktion oder Fakt? PROGRAMM DSAG-Jahrskongrss 2013 17. - 19. Sptmbr 2013 NürnbrgConvntion Cntr Prozss im Wandl Fiktion odr Fakt? JAHRESKONGRESS ONLINE UNTER: www.dsag.d/go/jahrskongrss Wir dankn für di frundlich Untrstützung:

Mehr

OSGi Technologieforum - Ein offener Standard für Telematikund Flottenmanagementlösungen

OSGi Technologieforum - Ein offener Standard für Telematikund Flottenmanagementlösungen OSGi Technologieforum - Ein offener Standard für Telematikund Flottenmanagementlösungen EuroCargo 2004 Dr. Susan Schwarze Marketing Director, ProSyst Software Board Member and VP Marketing, OSGi Alliance

Mehr

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH

Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft. Raiffeisen Informatik GmbH Bedeutung Risiko- und Business Continuity Management in der Privatwirtschaft Ing. Michael Ausmann, MSc Raiffeisen Informatik GmbH Was brauchen wir zum Leben? Die Stärke von Raiffeisen & Leistung der Raiffeisen

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung Die Real Time Performance Management Plattform (RtPM Plattform) ist

Mehr

Eigenschaften, Anwendung und Programmierung von PLDs und FPGAs

Eigenschaften, Anwendung und Programmierung von PLDs und FPGAs Eignschaftn, Anwndung und Programmirung von PLs und FPGAs Robrt itrich s1128611@inf.tu-drsdn.d 1 nstitut für chnisch nformatik http://www.inf.tu-drsdn.d// 01.01.2005 Glidrung Einlitung/Motivation Eignschaftn

Mehr

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software

Eine kurze Einführung. 2011 Xpert-Design Software Ein kurz Einführung 2 1 Xprt-Timr Mobil Handbuch Erst Übrsicht / Einsatzbrich Xprt-Timr MOBIL ist in Projktzitrfassung für untrwgs. Si soll dn Anwndr dabi untrstützn zu vrfolgn, auf wlch Tätigkit wivil

Mehr

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten.

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. networker, projektberatung GmbH Unternehmenspräsentation 2014 0 Über uns Die networker, projektberatung GmbH ist ein mittelständischer, im Rhein/Main-Gebiet

Mehr

Führende IT-Service-Unternehmen in Deutschland 2011 (alphabetisch)

Führende IT-Service-Unternehmen in Deutschland 2011 (alphabetisch) Führende IT-Service-Unternehmen in Deutschland 2011 (alphabetisch) Unternehmen Anteil konzerninterner Umsatz am Gesamtumsatz > 66% Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2011

Mehr

Bücker GmbH & Dacher Systems GmbH

Bücker GmbH & Dacher Systems GmbH Bücker GmbH & Dacher Systems GmbH IBM Software Service IBM Software Wartung und Support Software Development Integration Software Service IBM Add-on Software Solutions Bücker GmbH & Dacher Systems GmbH

Mehr

Heizstrom für Nachtspeicher

Heizstrom für Nachtspeicher Zusatzinformation Hizstrom für achtspichr Dis Firmn bitn für n an Kundn mit gminsamr Mssung von Haushalt- und Hizstrom sowi Zwitarifzählr könnn prüfn, ob sich in Wchsl zu disn Firmn lohnt. / ntrntadrss

Mehr

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger

Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher! E-Payment-Lösungen für Profis und Einsteiger SIX Card Solutions Deutschland GmbH Christoph Bellinghausen 2011 Agenda Zahlen bitte - einfach, schnell und sicher!

Mehr

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen!

WEGEN Umbau. Renovierung des letzten Teilstücks der Herbesthaler Straße. Auch mit Baustelle ohne Probleme in die Eupener Innenstadt! Wir für Eupen! Wir für Eupn! WEGEN Umbau... göffnt! Wir für Eupn! Wir für Eupn! Auch mit Baustll ohn Problm in di Eupnr Innnstadt! Rnovirung ds ltztn Tilstücks dr Lib Bürgrinnn und Bürgr, wir möchtn Si informirn, dass

Mehr

30% Jubiläumsausgabe 30 Jahre EROWA ITS Das Original AMB 2014. Die dynamische Erweiterung mit dem EROWA Robot Dynamic.

30% Jubiläumsausgabe 30 Jahre EROWA ITS Das Original AMB 2014. Die dynamische Erweiterung mit dem EROWA Robot Dynamic. l a n i Orig ITS Daashr EROWA nd 30 J chla s t u in D Jubiläumsausgab 30 Jahr EROWA ITS Das Original AMB 2014 al n i g Ori ITS Daashr EROWA Titlstory Fa. ModllTchnik GmbH nd 30 J chla s t u in D Di dynamisch

Mehr

The wind of change oder doch nur der Sturm im Wasserglas? Andreas Hieger, COO Business Solutions April 2015

The wind of change oder doch nur der Sturm im Wasserglas? Andreas Hieger, COO Business Solutions April 2015 The wind of change oder doch nur der Sturm im Wasserglas?, COO Business Solutions April 2015 1 The wind of change oder doch nur der Sturm im Wasserglas? Risiken & Chancen 75 Durchschnittliche Lebenserwartung

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Gesetzliche Krankenversicherung

Gesetzliche Krankenversicherung Gesetzliche Krankenversicherung Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichsten gesetzlichen Krankenversicherungen mit Kontaktangabe. Krankenkasse Möglich in Kontakt actimonda krankenkasse

Mehr

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014

LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 LBBW Aktien Deutschland Halbjahresbericht zum 31.07.2014 WKN: ISIN: 848465 DE0008484650 Fonds in Feinarbeit. Inhalt 8 Vermögensübersicht zum 31.07.2014 9 Vermögensaufstellung zum 31.07.2014 12 Während

Mehr

Auszug aus der Kundenliste der A.M.T. successfactory

Auszug aus der Kundenliste der A.M.T. successfactory Auszug aus der Kundenliste der A.M.T. successfactory Office Heidelberg Marktstraße 52a, 69123 Heidelberg, Deutschland T. +49 (0) 6221 65082 49. F. +49 (0) 6221 7399395 info@amt-successfactory.com Office

Mehr

Ablauf Veranstaltung Einführung Vorstellung der Themen Organisatorisches

Ablauf Veranstaltung Einführung Vorstellung der Themen Organisatorisches Erklärung von Industrietrends auf Basis von M&A-Analysen Master- Sommersemester 2012 Prof. Dr. Michael Wolff Professur für Management und Controlling Göttingen, 7. Dezember 2011 Das elektronische und mechanische

Mehr

Systems Management Competence

Systems Management Competence Systems Management Competence Unternehmenspräsentation 17.02.2011 1 GAIN mbh, Hamburg Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Effektives Projekt und Portfolio Management Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr