SEMINARPROGRAMM SEMINARPROGRAMM 2016/2017 VERBAND BAUGEWERBLICHER UNTERNEHMER HESSEN E.V. 2015/2016 HESSEN-THÜRINGEN E. V.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SEMINARPROGRAMM SEMINARPROGRAMM 2016/2017 VERBAND BAUGEWERBLICHER UNTERNEHMER HESSEN E.V. 2015/2016 HESSEN-THÜRINGEN E. V."

Transkript

1 BAUAKADEMIE VERBAND BAUGEWERBLICHER UNTERNEHMER HESSEN E.V. HESSEN-THÜRINGEN E. V. SEMINARPROGRAMM SEMINARPROGRAMM 2016/ 2015/2016 ORGANISATION, INFORMATION UND ANMELDUNG: ORGANISATION, INFORMATION UND ANMELDUNG: Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. Emil-von-Behring-Straße 5, Frankfurt am Main Emil-von-Behring-Straße 5, Frankfurt am Main Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Hartmut Schwieger Ansprechpartner: Herr Dipl.-Ing. Hartmut Schwieger Sekretariat: Ulrike Gartmann Frau Ulrike Gartmann Tel.: (0 69) , Fax: (0 69) Tel.: (0 69) , Fax: (0 69) Internet: Internet: VERANSTALTUNGSORT: VERANSTALTUNGSORT: BBO Bildungszentrum Bau Osthessen Lauterbach (Lehrbauhof) Parkplätze: Lehrbauhof Rhönstraße Lauterbach 5, Lauterbach Parkplätze: Rhönstraße 5, Lauterbach ZERTIFIZIERUNG DIN EN ISO 9001 Zertifikat-Nr

2 1. 1. Betonseminare Qualifikationsnachweise für die Betoninstandsetzung 1.1 Sachkundige Planung, Überwachung und Prüfung der Instandsetzung von Betonbauteilen Grundlagen nach Grundlagen ZTV-ING der Betontechnologie der und RILI-SIB Vorbereitungslehrgang Schulungsnachweis für gemäß SIVV-Lehrgang für RILI-SIB SIVV-Lehrgang und (2.2) ZTV-ING (2.2) IV/15 von IV/15 vom der vom Bundesanstalt für 09. Straßenwesen (BASt) empfohlener I/16 I/16 vomlehrgang V/15 V/15 vom vom II/16 II/16 vom vom III/16 vom III/16 I/17 III/16 vom vom vom II/17 vom Betonbaustellen der Klassen der Klassen ÜK2 und ÜK2 ÜK3 und ÜK3 1.2 Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung (RILI-SIB, ZTV-ING, DIN EN 1504) (Schulungsnachweis für Fachpersonal für Fachpersonal gemäß gemäß DIN 1045, DIN 1045, Teil 2-4) Teil 2-4) Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING I/16 I/16 am am II/16 II/16 am am III/16 vom I/17 vom II/17 vom SIVV-Lehrgang (Schützen, Instandsetzen, Verbinden, Verstärken) Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING Betoninstandsetzung für Fachfirmen für Fachfirmen I/17 vom II/17 vom S PCC-Lehrgang S III/17 vom SIVV-/BASt-Weiterbildungsseminare Hinweis: Hinweis: S PCC S PCC Wiederholungs-Prüfungen finden finden jeweils jeweils am 1. am Tag 1. statt Tag statt Im Teil 1 werden Neuerungen im Regelwerk der Betoninstandsetzung (ZTV-ING, RILI-SIB und der sonstigen Regelwerke) vermittelt. Die Teile 2 und 3 sind fachspezifische Vertiefungen, die VI/15 VI/15 vom vom I/16 I/16 vom vom den einzelnen Ausschreibungen zu entnehmen sind. Im Teil 4 werden Praxiskenntnisse vertieft. VII/15 VII/15 vom vom II/16 II/16 vom vom Der Lehrgang schließt mit der Kenntnisprüfung ab. VIII/15 VIII/15 vom vom III/16 III/16 vom vom VI/16 vom IV/16 IV/16 vom vom I/17 vom VII/16 vom II/17 vom SIVV-Lehrgang VIII/16 vom (Schützen, (Schützen, Instandsetzen, Verbinden, Verbinden, III/17 Verstärken) Verstärken) vom IX/16 vom IV/17 vom V/15 V/15 vom vom I/16 I/16 vom vom S PCC-Lehrgang (Düsenführerschein) II/16 II/16 vom vom Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING III/16 III/16 vom vom IV/16 IV/16 vom vom Hinweis: S PCC Wiederholungs-Prüfungen finden jeweils am 1. Tag statt SIVV-/BASt-Weiterbildungsseminare Im Teil Im 1 Teil werden 1 werden Neuerungen Neuerungen im Regelwerk im Regelwerk der Betoninstandsetzung der (ZTV-ING, (ZTV-ING, V/16 vom I/17 vom RILI-SIB RILI-SIB und der und sonstigen der sonstigen Regelwerke) Regelwerke) vermittelt. vermittelt. Die Teile Die 2 Teile und 2 3 und sind 3 fach- sind fach- VI/16 vom II/17 vom spezifische spezifische Vertiefungen, Vertiefungen, die den die einzelnen den einzelnen Ausschreibungen zu entnehmen zu entnehmen sind. sind. III/17 vom Im Teil Im 4 Teil werden 4 werden Praxiskenntnisse vertieft. vertieft. Der Lehrgang Der Lehrgang schließt schließt mit der mit Kenntnisprüfung der ab. ab. IV/17 vom VI/15 VI/15 vom vom I/16 vom I/16 vom Grundlagen der Betontechnologie VII/15 VII/15 vom vom II/16 II/16 vom vom Vorbereitungslehrgang für SIVV-Lehrgang (1.3) VIII/15 VIII/15 vom vom III/16 III/16 vom vom IV/16 IV/16 vom vom IV/16 vom I/17 vom II/17 vom Qualifizierte Qualifizierte Führungskraft in der in Betoninstandsetzung der (RILI-SIB, (RILI-SIB, ZTV-ING, ZTV-ING, DIN EN DIN 1504) EN 1504) 1.7 (Schulungsnachweis Fachkraft in der gemäß Betoninstandsetzung gemäß RILI-SIB RILI-SIB und ZTV-ING) und ZTV-ING) III/15 III/15 vom vom I/16 I/16 vom vom Modul 1: Oberflächeninstandsetzung II/16 I/17 II/16 vom vom vom Fachkraft Fachkraft in der Modul in Betoninstandsetzung der 2: Verfüllen von Rissen, Arbeitsfugen, Oberflächeninstandsetzung 1: Hohlräumen I/16 I/16 vom vom I/17 vom Modul Modul 1: Modul Modul 2: Verfüllen 2: Verfüllen von Rissen, von Rissen, Arbeitsfugen, Arbeitsfugen, Hohlräumen Hohlräumen I/16 I/16 vom vom

3 2.1.1 Werkpolier-Lehrgang Hochbau und Bauen im Bestand I/17 vom Betoninstandsetzung 3. Weitere Werkpolier-Lehrgang Qualifikationsnachweise für Fachbehörden für für Fachunternehmen und I/17 Ingenieurbüros und vom Tiefbau, Erd-, Straßen-, Kanalbau 2.1 Aufstiegsfortbildung der Bauwirtschaft 3.1 Sachkundige 3.1 Sachkundige Planung, Planung, Überwachung Überwachung und Prüfung und Prüfung der Instandsetzung der von Betonbauteilen von Betonbaustellen Weitere Qualifikationsnachweise der Klassen ÜK2 und ÜK3 für Fachunternehmen nach ZTV-ING nach ZTV-ING und RILI-SIB und RILI-SIB Schulungsnachweis Werkpolier-Lehrgang für Fachpersonal gemäß DIN 1045, I/17 Teil 2-4 vom von der von Bundesanstalt der Bundesanstalt Hochbau und für Straßenwesen Bauen für Straßenwesen (BASt) (BASt) empfohlener empfohlener Lehrgang Lehrgang 2.1 Aufstiegsfortbildung der Bauwirtschaft im Bestand 2. Weitere III/15 III/15 vom Qualifikationsnachweise vom für 2015 Fachunternehmen I/17 I/16 am I/16 vom 19. vom Werkpolier-Lehrgang II/17 I/17 II/16 vom am II/16 vom vom Tiefbau, Erd-, Straßen-, Kanalbau 2.3 Herstellen von Aufstiegsfortbildung Hochbau und der Bauen Bauwirtschaft Abdichtungen im Bestand Lehrgang 3.2 Lehrgang SIB-Bauwerke SIB-Bauwerke aus kunststoffmodifizierten 2.2 Betonbaustellen Bitumendickbeschichtungen Voraussetzung Voraussetzung Werkpolier-Lehrgang zur der Teilnahme zur Klassen Teilnahme am ÜK2 (KMB-Schein) Lehrgang und am Lehrgang ÜK3 für Ingenieure für Ingenieure I/17 der vom Bauwerksprüfung der (3.3) (3.3) Schulungsnachweis bundesweit Tiefbau, Werkpolier-Lehrgang anerkannter Erd-, für Fachpersonal Straßen-, des Kanalbau Ausbildungsbeirat I/17 gemäß DIN 1045, KMB Teil vom III/15 III/15 vom Hochbau vom 17. und Bauen im 2015 Bestand I/16 I/16 vom vom I/17 I/17 vom am IV/15 IV/15 vom vom II/16 II/16 vom vom Betonbaustellen Werkpolier-Lehrgang der Klassen ÜK2 und ÜK3 II/17 II/17 I/17 vom am Lehrgang 3.3 Schulungsnachweis Lehrgang Tiefbau, für Ingenieure für Erd-, Ingenieure für Fachpersonal Straßen-, der Bauwerksprüfung der Kanalbau gemäß DIN 1045, nach Teil DIN nach DIN Lehrgang KOR-Schein-Lehrgang bundesweit bundesweit Herstellen anerkannter anerkannter von Lehrgang Abdichtungen Lehrgang des VFIB des aus (Grundlehrgang) VFIB kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING I/17 am Betonbaustellen der Klassen ÜK2 (KMB-Schein) und ÜK3 III/15 bundesweit III/15 vom anerkannter vom Lehrgang des Bundesverband Ausbildungsbeirat Korrosionsschutz II/17 KMB I/16 am I/16 vom e. 20. vom V IV/15 Schulungsnachweis IV/15 vom vom 02. für 11. Fachpersonal gemäß DIN 1045, Teil II/ II/16 vom vom Lehrgang Herstellen von Abdichtungen aus kunststoffmodifizierten I/17 vom Aufbaulehrgang 3.4 Bitumendickbeschichtungen für Ingenieure für Ingenieure (KMB-Schein) I/17 am der Bauwerksprüfung der nach vom DIN nach 1076 DIN KOR-Schein-Weiterbildung 11. VFIB bundesweit VFIB Pflichtlehrgang anerkannter Pflichtlehrgang zur Lehrgang Zertifikatsverlängerung zur des Ausbildungsbeirat II/17 KMB am KOR-Schein-Lehrgang Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING 2.3 Herstellen von Abdichtungen aus kunststoffmodifizierten Qualifikationsnachweis bundesweit V/15 V/15 vom anerkannter vom nach Lehrgang 21. ZTV-ING des Bundesverband Korrosionsschutz I/17 I/16 vom I/16 vom e. 17. vom V VI/15 III/16 VI/15 vom am vom Bundesverband II/17 Korrosionsschutz I/17 II/16 vom II/16 vom 10. am e. vom 20. V bundesweit anerkannter Lehrgang des Ausbildungsbeirat KMB KOR-Schein-Lehrgang VII/15 VII/15 vom vom III/16 III/16 vom vom II/17 am Praxislehrgang 3.5 Qualifikationsnachweis für Ingenieure für nach Ingenieure ZTV-ING I/17 vom der Bauwerksprüfung der KOR-Schein-Weiterbildung Fundamenterder nach DIN abnahmesicheres nach Errichten DIN nach 1076 DIN von 1076 Erdungsanlagen VFIB bundesweit VFIB Wahlpflichtlehrgang anerkannter Lehrgang zur Zertifikatsverlängerung des zur Bundesverband Korrosionsschutz II/17 vom e. 10. V KOR-Schein-Lehrgang Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING am IV/15 bundesweit IV/15 vom anerkannter vom Lehrgang des Bundesverband I/17 Korrosionsschutz I/16 vom I/16 vom 06. e. vom V Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING Verantwortlicher KOR-Schein-Weiterbildung für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen II/16 II/16 vom vom III/16 bundesweit am anerkannter Lehrgang 2016 des Bundesverband Korrosionsschutz I/17 am e. 20. V. Schulungsnachweis MVAS 3.6 Lehrgang 3.6 Qualifikationsnachweis Lehrgang Zerstörungsfreie nach ZTV-ING Prüfverfahren 1999 Prüfverfahren für Ingenieure für II/17 Ingenieure der am Bauwerksprüfung der nach bundesweit DIN nach 1076 DIN anerkannter 1076 Lehrgang des Bundesverband Korrosionsschutz I/17 vom e. 06. V. 21. I/17 am Fundamenterder KOR-Schein-Weiterbildung VFIB nach DIN abnahmesicheres Errichten von Erdungsanlagen III/16 VFIB Wahlpflichtlehrgang am zur Zertifikatsverlängerung zur I/17 am Ladungssicherung Qualifikationsnachweis für nach Fahrer ZTV-ING und verantwortliche II/17 Personen I/17 am III/15 bundesweit Schulungsnachweis III/15 vom anerkannter vom 29. nach 10. Lehrgang 29. Beruf-Kraftfahrer-Qualifikationsgesetz des Bundesverband Korrosionsschutz I/16 I/16 vom (BKrFQG) e. vom V Verantwortlicher für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen Fundamenterder nach DIN abnahmesicheres Errichten von Erdungsanlagen Management 3.7 III/16 Management am der Bauwerksprüfung 11. der in Kreisverwaltungen in I/17 und am Kommunen und Kommunen 02. nach DIN nach 1076 DIN 1076 Lehrgang Schulungsnachweis Lehrgang für kommunale für kommunale nach Baulastträger MVAS Baulastträger 1999 II/17 I/17 am Gefährdungsbeurteilung im Hoch- und Tiefbau, mit Workshop zur Umsetzung im Betrieb 2.7 I/17 am Verantwortlicher Fundamenterder II/15 II/15 vom vom nach für 08. die 10. DIN 08. Verkehrssicherung abnahmesicheres 2015von Arbeitsstellen I/16 Errichten I/16 vom von vom 21. Erdungsanlagen I/17 am Ladungssicherung Schulungsnachweis für nach Fahrer MVAS und 1999 verantwortliche Personen II/16 II/16 vom vom I/17 am Vorbereitungskurs Schulungsnachweis Bauwerksprüfung nach Beruf-Kraftfahrer-Qualifikationsgesetz I/17 am (BKrFQG) Seminare Verantwortlicher für Interesssenten für Interesssenten für Fachbehörden, am für VFIB-Grundlehrgang die am Verkehrssicherung Ingenieurbüros, (3.3) von (3.3) Arbeitsstellen Fachunternehmen 2.8 I/17 am Ladungssicherung Schulungsnachweis für nach Fahrer MVAS und 1999 verantwortliche Personen Gefährdungsbeurteilung Betonbauwerke III/15 Schulungsnachweis III/15 am am erhalten 14. nach Beruf-Kraftfahrer-Qualifikationsgesetz 2015 im und 09. Hoch- instandsetzen 2015 und Tiefbau, nach mit neuer Workshop I/16 Instandhaltungsrichtlinie I/16 am (BKrFQG) zur am 27. Umsetzung im 2016 Betrieb I/17 II/16 am II/16 am 07. am I/16 vom I/17 vom am Ladungssicherung Beläge Beläge und Fahrbahnübergänge und für Fahrer und von verantwortliche Straßenbrücken von Personen Betoninstandsetzung Gefährdungsbeurteilung Schulungsnachweis von der von Bundesanstalt der Bundesanstalt nach nach für Beruf-Kraftfahrer-Qualifikationsgesetz im Straßenwesen ZTV-ING Hoch- für Straßenwesen und und Tiefbau, (BASt) RILI-SIB (BASt) empfohlener mit Workshop empfohlener Konzept Lehrgang (BKrFQG) und zur Lehrgang Ausschreibung Umsetzung im Betrieb 3. Seminare für Fachbehörden, Ingenieurbüros, Fachunternehmen III/15 II/16 III/15 vom vom vom I/17 I/16 vom am I/16 vom vom Betonbauwerke Bauwerksabdichtungen erhalten nach und neuem instandsetzen Normenpaket nach neuer II/16 II/16 vom Instandhaltungsrichtlinie vom Gefährdungsbeurteilung im Hoch- und Tiefbau, mit Workshop zur Umsetzung im Betrieb objektspezifische DIN-Normen Seminare für DIN Fachbehörden, Schadensanalyse Ingenieurbüros, werden (OSA), (OSA), die BMS, DIN Lager, BMS, 18195, Fachunternehmen Lager, Fahrbahnübergänge Teile 1 bis 10 ablösen I/16 vom I/17 vom am I/17 am II/15 II/15 am am I/16 I/16 am am Betoninstandsetzung Betonbauwerke erhalten nach und ZTV-ING instandsetzen und RILI-SIB nach neuer II/17 Konzept Instandhaltungsrichtlinie am und 16. Ausschreibung Seminare Bauüberwachung für Fachbehörden, von Ingenieurbauten von Ingenieurbüros, Anwendung Anwendung II/ III/17 Fachunternehmen des Merkblatts des am Merkblatts M-BÜ-ING M-BÜ-ING I/16 vom I/17 vom 16. Schwerpunkt Schwerpunkt 1: Beton, 1: Beton, Betoninstandsetzungsbaustellen und Bauverfahren und Bauwerksabdichtungen von der von Bundesanstalt der Bundesanstalt für Betonbauwerke Betoninstandsetzung Betonbauwerke erhalten nach ZTV-ING nach nach Straßenwesen ZTV-ING für neuem instandsetzen Straßenwesen Planen, und Normenpaket (BASt) RILI-SIB (BASt) empfohlener empfohlener Lehrgang Lehrgang Ausführen nach neuer und Konzept Instandhaltungsrichtlinie Überwachen und Ausschreibung DIN-Normen DIN werden die DIN 18195, I/16 Teile I/16 vom 1 vom 07. bis ablösen II/16 I/16 vom I/17 I/17 vom am I/17 am Bauwerksabdichtungen Betoninstandsetzung Betoninstandsetzung nach nach ZTV-ING nach neuem ZTV-ING und Normenpaket RILI-SIB und RILI-SIB Konzept Konzept und Ausschreibung und Ausschreibung II/17 am DIN-Normen DIN werden die DIN 18195, Teile 1 bis 10 ablösen II/15 II/16 II/15 vom vom vom III/17 I/17 I/16 vom am I/16 vom vom I/17 am Aufbauseminar Betonbauwerke Bauwerksabdichtungen Sachkundiger Sachkundiger nach ZTV-ING nach neuem Planer Planer Planen, Normenpaket Ausführen II/17 und Überwachen am DIN-Normen I/15 I/15 am DIN am werden die DIN III/ , I/16 am Teile I/16 am am bis ablösen I/17 am I/17 am Betonbauwerke nach ZTV-ING Planen, Ausführen und II/17 Überwachen am III/17 I/17 am am

4 Schwerpunkt 2: Stahlbau und -verbundbau, Korrosionsschutz, Beläge, Ausstattung, BÜ 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4.1 Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung 4.3 Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung Leistungen der Bauwerksprüfung für Baulastträger und Ingenieurbüros 4. Korrosionsschutz für Fachfirmen, Fachbehörden und Ingenieurbüros 4.1 KOR-Schein-Lehrgang Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING I/16 vom KOR-Schein-Weiterbildung Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING V/15 am I/16 am II/16 am Korrosionsschutz an Verkehrsbauwerken, aktuelle Neuregelungen III/15 vom I/16 am II/16 am Bauüberwachung von Ingenieurbauten Anwendung des Merkblatts M-BÜ-ING I/16 vom Weitere Seminare für Unternehmen, Fachbehörden und Ingenieurbüros 5.1 Werkpolier-Lehrgang, Hochbau und Bauen im Bestand I/16 vom Werkpolier-Lehrgang Tiefbau, Erd-, Straßen-, Kanalbau I/16 vom Lehrgang Herstellen von Abdichtungen aus kunststoffmodifizierten I/16 vom II/16 vom Ladungssicherung für Fahrer und verantwortliche Personen Schulungsnachweis nach Beruf-Kraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) I/16 am Verantwortlicher für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen Schulungsnachweis nach MVAS 1999 I/16 am Gefährdungsbeurteilung im Hoch- und Tiefbau, mit Workshop zur Umsetzung im Betrieb I/16 am Fundamenterder nach DIN abnahmesicheres Errichten von Erdungsanlagen III//15 am I/16 am Korrosionsschutz für Fachfirmen, Fachbehörden und Ingenieurbüros 4.1 KOR-Schein-Lehrgang Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING I/16 vom KOR-Schein-Weiterbildung Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING V/15 am I/16 am II/16 am Korrosionsschutz an Verkehrsbauwerken, aktuelle Neuregelungen III/15 vom I/16 am II/16 am Bauüberwachung von Ingenieurbauten Anwendung des Merkblatts M-BÜ-ING I/16 vom Weitere Seminare für Unternehmen, Fachbehörden und Ingenieurbüros 5.1 Werkpolier-Lehrgang, Hochbau und Bauen im Bestand I/16 vom Werkpolier-Lehrgang Tiefbau, Erd-, Straßen-, Kanalbau I/16 vom Lehrgang Herstellen von Abdichtungen aus kunststoffmodifizierten I/16 vom II/16 vom Ladungssicherung für Fahrer und verantwortliche Personen Schulungsnachweis nach Beruf-Kraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) I/16 am Verantwortlicher für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen Schulungsnachweis nach MVAS 1999 I/16 am Gefährdungsbeurteilung im Hoch- und Tiefbau, mit Workshop zur Umsetzung im Betrieb I/16 am Fundamenterder nach DIN abnahmesicheres Errichten von Erdungsanlagen III//15 am I/16 am Korrosionsschutz für Fachfirmen, Fachbehörden und Ingenieurbüros 4.1 KOR-Schein-Lehrgang Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING I/16 vom KOR-Schein-Weiterbildung Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING V/15 am I/16 am II/16 am Korrosionsschutz an Verkehrsbauwerken, aktuelle Neuregelungen III/15 vom I/16 am II/16 am Bauüberwachung von Ingenieurbauten Anwendung des Merkblatts M-BÜ-ING I/16 vom Weitere Seminare für Unternehmen, Fachbehörden und Ingenieurbüros 5.1 Werkpolier-Lehrgang, Hochbau und Bauen im Bestand I/16 vom Werkpolier-Lehrgang Tiefbau, Erd-, Straßen-, Kanalbau I/16 vom Lehrgang Herstellen von Abdichtungen aus kunststoffmodifizierten I/16 vom II/16 vom Ladungssicherung für Fahrer und verantwortliche Personen Schulungsnachweis nach Beruf-Kraftfahrer-Qualifikationsgesetz (BKrFQG) I/16 am Verantwortlicher für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen Schulungsnachweis nach MVAS 1999 I/16 am Gefährdungsbeurteilung im Hoch- und Tiefbau, mit Workshop zur Umsetzung im Betrieb I/16 am Fundamenterder nach DIN abnahmesicheres Errichten von Erdungsanlagen III//15 am I/16 am

5 FAX-ANTWORT Anforderung von Seminarausschreibungen FAX-ANTWORT FAX-ANTWOR Anforderung Anforderung Telefax von Seminarausschreibungeschreibungen (0 69) von 9 Seminaraus Telefax Telefax (0 69) 9 (058 (069) BAUAKADEMIE Hessen-Thüringen e.v. Postfach AUAKADEMIE BAUAKADEMIE essen-thüringen Hessen-Thüringen e.v. Frankfurt e.v. am Main ostfach Postfach Frankfurt Frankfurt am Main am am Main Bitte senden Sie mir / uns die Seminarausschreibungen folgender Veranstaltungen zu: (bitte ankreuzen): Bitte senden 1. Bitte Betonseminare Sie senden mir / uns Sie Sie die mir mir Seminarausschreibungen / uns / uns die die Seminarausschreibungen folgender folgender Veranstaltungen Veranstaltungen zu: zu: zu: (bitte ankreuzen): (bitte ankreuzen): 1.1 Grundlagen der Betontechnologie Vorbereitungslehrgang für SIVV Lehrgang Betonbaustellen der Klassen ÜK2 und ÜK3 Schulungsnachweis gemäß DIN Qualifikationsnachweise Qualifikationsnachweise für die Betoninstandsetzung für für die die Betoninstandsetzung 2. Betoninstandsetzung für Fachfirmen 1.1 Sachkundige Sachkundige Planung, Überwachung Planung, Überwachung und Prüfung und und der Prüfung Instandsetzung der der Instandsetzung von Betonbauteilen von von Betonbauteilen 1.2 Qualifizierte S PCC-Lehrgang (und Wiederholungsprüfungen) Qualifizierte Führungskraft Führungskraft in der Betoninstandsetzung der der Betoninstandsetzung (RILI-SIB, (RILI-SIB, ZTV-ING, DIN ZTV-ING, EN 1504) DIN DIN EN EN 1504) 1.3 SIVV-Lehrgang SIVV-Lehrgang 1.4 SIVV/BASt-Weiterbildungsseminare SIVV/BASt-Weiterbildungsseminare 1.5 S 1.5 PCC-Lehrgang S S PCC-Lehrgang Qualifizierte (und Wiederholungsprüfungen) Führungskraft (und Wiederholungsprüfungen) in Betoninstandsetzung (RILI-SIB, ZTV-ING, DIN EN 1504) 1.6 Grundlagen Grundlagen der Fachkraft Betontechnologie in der der Betontechnologie Betoninstandsetzung Vorbereitungslehrgang Vorbereitungslehrgang bestgehend aus: für SIVV für Lehrgang für SIVV 1.3 Lehrgang Fachkraft in Fachkraft der Modul Betoninstandsetzung 1: Oberflächeninstandsetzung der der Betoninstandsetzung Modul : Oberflächeninstandsetzung Modul 1: 1: Oberflächeninstandsetzung Modul 2: Verfüllen von Rissen, Arbeitsfugen, Hohlräumen Modul : Verfüllen Modul 2: 2: von Verfüllen Rissen, von Arbeitsfugen, von Rissen, Arbeitsfugen, Hohlräumen Hohlräumen 3. Betoninstandsetzung für Fachbehörden und Ingenieurbüros. Weitere Qualifikationsnachweise Weitere 3.1 Sachkundige Qualifikationsnachweise Planung, für Überwachung Fachunternehmen für für und Fachunternehmen Prüfung der Instandsetzung von Betonbauteilen 3.2 Lehrgang SIB Bauwerke Voraussetzung zur Teilnahme am VFIB-Grundlehrgang 2.1 Aufstiegsfortbildung Aufstiegsfortbildung der Bauwirtschaft der der Bauwirtschaft Lehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung (VFIB-Grundlehrgang) Werkpolier-Lehrgang Werkpolier-Lehrgang Hochbau und Hochbau Bauen und im und Bestand Bauen im im Bestand Aufbaulehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung (VFIB-Pflichtlehrgang) Werkpolier-Lehrgang Werkpolier-Lehrgang Tiefbau, Erd-,Straßen-, Tiefbau, Erd-,Straßen-, Kanalbau Kanalbau 3.5 Praxislehrgang für Ingenieure der Bauwerksprüfung (VFIB-Wahlpflichtlehrgang) 2.2 Betonbaustellen Betonbaustellen der Klassen der ÜK2 der Klassen und ÜK3 ÜK2 ÜK2 und Schulungsnachweis und ÜK3 ÜK3 Schulungsnachweis gemäß DIN gemäß 1045 DIN DIN Zerstörungsfreie Prüfverfahren für Ingenieure der Bauwerksprüfung (VFIB-Wahlpflichtlehrgang) 2.3 Abdichtungen Abdichtungen aus kunststoffmodifizierten aus aus kunststoffmodifizierten Bitumendickbeschichtungen Bitumendickbeschichtungen (KMB-Schein) (KMB-Schein) 3.7 Management der Bauwerksprüfung in Kreisverwaltungen und Kommunen 2.4 KOR-Schein-Lehrgang KOR-Schein-Lehrgang Qualifikationsnachweis Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING nach ZTV-ING 2.5 KOR-Schein-Weiterbildung KOR-Schein-Weiterbildung Vorbereitungskurs Qualifikationsnachweis für Bauwerksprüfer Qualifikationsnachweis für Interessenten nach ZTV-ING nach am VFIB-Grundlehrgang ZTV-ING (3.3) 2.6 Fundamenterder Fundamenterder Beläge nach DIN Fahrbahnübergänge nach DIN DIN abnahmesicheres von Straßenbrücken abnahmesicheres Errichten BASt-Lehrgang von Errichten Erdungsanlagen von von Erdungsanlagen 2.7 Verantwortlicher Verantwortlicher objektspezifische für die Verkehrssicherung für Schadensanalyse für die die Verkehrssicherung von (OSA), Arbeitsstellen BMS, von von Lager, Arbeitsstellen Fahrbahnübergänge Schulung nach Schulung MVAS nach 1999 MVAS Ladungssicherheit Ladungssicherheit M-BÜ-ING für Fahrer 1: Beton, für und für Betoninstandsetzungsbaustellen Fahrer verantwortliche und und verantwortliche Personen Personen und Schulungsnachweis Bauverfahren Schulungsnachweis BASt-Lehrgang nach BKrFQG nach BKrFQG 2.9 Gefährdungsbeurteilung Gefährdungsbeurteilung Betoninstandsetzung im Hoch- nach und im ZTV-ING im Hoch- Tiefbau, und und mit RILI-SIB Tiefbau, Workshop mit Konzept mit zur Workshop Umsetzung und Ausschreibung zur zur Umsetzung im Betrieb im im im Betrieb 3.13 Aufbauseminar Sachkundiger Planer

6 3. Seminare für Fachbehörden, Ingenieurbüros, Fachunternehmen 3. Seminare 3.1 Betonbauwerke für Fachbehörden, erhalten und Ingenieurbüros, instandsetzen nach Fachunternehmen neuer Instandhaltungsrichtlinie Seminare Betoninstandsetzung für Fachbehörden, nach ZTV-ING Ingenieurbüros, und RILI-SIB Fachunternehmen Konzept und Ausschreibung Korrosionsschutz Betonbauwerke Bauwerksabdichtungen erhalten für Fachfirmen, nach und neuem instandsetzen Fachbehörden Normenpaket nach neuer und Instandhaltungsrichtlinie Ingenieurbüros Betoninstandsetzung Betonbauwerke nach erhalten nach ZTV-ING und ZTV-ING instandsetzen Planen, und Ausführen RILI-SIB nach neuer und Konzept Überwachen Instandhaltungsrichtlinie und Ausschreibung KOR-Schein-Lehrgang Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING Bauwerksabdichtungen M-BÜ-ING Betoninstandsetzung 1: Beton, nach Betoninstandsetzungsbaustellen nach ZTV-ING neuem und Normenpaket RILI-SIB Konzept und Bauverfahren und Ausschreibung BASt-Lehrgang KOR-Schein-Weiterbildung Qualifikationsnachweis nach ZTV-ING Betonbauwerke M-BÜ-ING Bauwerksabdichtungen 2: Stahlbau nach ZTV-ING nach und -verbundbau, neuem Planen, Normenpaket Ausführen Korrosionsschutz, und Überwachen Beläge, Ausstattung, BÜ M-BÜ-ING Korrosionsschutz Betonbauwerke Korrosionsschutz 1: Beton, nach an an ZTV-ING Betoninstandsetzungsbaustellen Verkehrsbauwerken, Planen, Ausführen aktuelle Neuerungen und und Überwachen Bauverfahren BASt-Lehrgang BASt-Lehrgang Beläge M-BÜ-ING M-BÜ-ING und 2: 1: Fahrbahnübergänge Stahlbau Beton, 2: Stahlbau Betoninstandsetzungsbaustellen und und -verbundbau, von Straßenbrücken Korrosionsschutz, und BASt-Lehrgang Bauverfahren Beläge, Ausstattung, BASt-Lehrgang BÜ BÜ Korrosionsschutz M-BÜ-ING 2: Stahlbau an Verkehrsbauwerken, und -verbundbau, aktuelle Korrosionsschutz, Neuerungen Beläge, BASt-Lehrgang Ausstattung, BÜ Beläge Korrosionsschutz und Fahrbahnübergänge an Verkehrsbauwerken, von Straßenbrücken aktuelle Neuerungen BASt-Lehrgang BASt-Lehrgang 4. Seminare 3.8 Beläge für und Ingenieure Fahrbahnübergänge der Bauwerksprüfung von Straßenbrücken BASt-Lehrgang 5. Weitere Seminare für Unternehmer, Fachbehörden und Ingenieurbüros 4. Seminare 4.1 Lehrgang für für Ingenieure der der Bauwerksprüfung (VFIB-Grundlehrgang) Seminare 5.1 Werkpolier-Lehrgang, Hochbau und Bauen im Bestand Lehrgang für Ingenieure SIB Bauwerke der Voraussetzung Bauwerksprüfung zur Teilnahme am VFIB-Grundlehrgang Lehrgang Aufbaulehrgang Werkpolier-Lehrgang für Ingenieure für Ingenieure Tiefbau, der der Erd-,Straßen-, Bauwerksprüfung Kanalbau(Aufstiegsfortbildung nach DIN nach 1076 DIN (VFIB-Grundlehrgang) 1076 (VFIB-Pflichtlehrgang) der Bauwirtschaft) Praxislehrgang Lehrgang Herstellen für SIB Ingenieure Bauwerke von für Abdichtungen Ingenieure der Voraussetzung Bauwerksprüfung der kunststoffmodifizierten zur Teilnahme nach nach DIN Bitumendickbeschichtungen am 1076 DIN 1076 (VFIB-Grundlehrgang) (VFIB-Wahlpflichtlehrgang) (KMB-Schein) Aufbaulehrgang Zerstörungsfreie Lehrgang Ladungssicherheit SIB Bauwerke für Prüfverfahren Ingenieure für Fahrer Voraussetzung der und für Ingenieure Bauwerksprüfung verantwortliche zur Teilnahme der Personen Bauwerksprüfung nach am DIN Schulungsnachweis VFIB-Grundlehrgang 1076 (VFIB-Wahlpflichtlehrgang) (VFIB-Pflichtlehrgang) nach BKrFQG Praxislehrgang Prüfung Aufbaulehrgang Verantwortlicher von Verkehrsbauwerken für Ingenieure für die Verkehrssicherung der in Bauwerksprüfung Kreisverwaltungen von Arbeitsstellen nach und DIN Kommunen Schulung 1076 (VFIB-Wahlpflichtlehrgang) (VFIB-Pflichtlehrgang) nach Verkehrspflicht MVAS Zerstörungsfreie Empfehlungen Praxislehrgang zur für Prüfverfahren Leistungsbeschreibung, Ingenieure der für Bauwerksprüfung Ingenieure Aufwandermittlung Bauwerksprüfung und Vergabe (VFIB-Wahlpflichtlehrgang) von Leistungen 5.6 Gefährdungsbeurteilung im Hoch- und Tiefbau, mit Workshop zur Umsetzung im Betrieb Prüfung Zerstörungsfreie von Verkehrsbauwerken Prüfverfahren für in Ingenieure Kreisverwaltungen der Bauwerksprüfung und Kommunen (VFIB-Wahlpflichtlehrgang) Verkehrspflicht 5.7 Fundamenterder nach DIN abnahmesicheres Errichten von Erdungsanlagen Empfehlungen Prüfung von Verkehrsbauwerken zur Leistungsbeschreibung, in Kreisverwaltungen Aufwandermittlung und Kommunen und Vergabe Verkehrspflicht von Leistungen 4.7 Empfehlungen zur Leistungsbeschreibung, Aufwandermittlung und Vergabe von Leistungen zu Händen Herrn / Frau zu Händen zu Händen Herrn Herrn/Frau / zu Händen Herrn / Frau

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V.

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. SEMINARPROGRAMM 2013/2014 ORGANISATION, INFORMATION UND ANMELDUNG: Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. Emil-von-Behring-Straße 5, 60439 Frankfurt am Main Ansprechpartner:

Mehr

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING) Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2015/25/BI, S-2016/6,13/BI Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Mehr

KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090

KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090 Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2016/11/ST KOR-Schein-Lehrgang Qualifizierungsnachweis für Kolonnenführer nach ZTV-ING, EC 3, DIN EN 1090 In den ZTV-ING Teil 4, Abschnitt 3 wird unter Punkt 5.2

Mehr

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING) Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2016/25/BI, S-2017/5,10/BI Qualifizierte Führungskraft in der Betoninstandsetzung nach RILI-SIB, ZTV-ING und DIN EN 1504 (Schulungsnachweis gemäß RILI-SIB und ZTV-ING)

Mehr

SIVV-Lehrgang oder SIVV-Weiterbildung Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen Verbindliche Anmeldung zum Lehrgang

SIVV-Lehrgang oder SIVV-Weiterbildung Schützen, Instandsetzen, Verbinden und Verstärken von Betonbauteilen Verbindliche Anmeldung zum Lehrgang WICHTIG für Rückfragen: Ihre Tel.-Nr.:. Ihre Fax-Nr.:. Ansprechpartner: Rückfax: 0711 327 323 35 Telefon: 0711 327 323 21 An den Fachverband Beton- und Fertigteilwerke Baden-Württemberg e. V. Postfach

Mehr

I. II. I. II. III. IV. I. II. III. I. II. III. IV. I. II. III. IV. V. I. II. III. IV. V. VI. I. II. I. II. III. I. II. I. II. I. II. I. II. III. I. II. III. IV. V. VI. VII. VIII.

Mehr

Lehrgang Werkpolier Hochbau und Bauen im Bestand

Lehrgang Werkpolier Hochbau und Bauen im Bestand Aktuelle Seminare Seminarausschreibung S-2016/2/NT Lehrgang Werkpolier Hochbau und Bauen im Bestand Bundesweit anerkannte Aufstiegsfortbildung der Bauwirtschaft Die Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. bietet

Mehr

SIVV-WEITERBILDUNG - SEMINARBESCHREIBUNG

SIVV-WEITERBILDUNG - SEMINARBESCHREIBUNG SIVV-Weiterbildung Kurs 1: 04.02. 05.02.2016 (WSIVVA 02/16) Kurs 2: 29.02. 01.03.2016 (WSIVVB 02/16) Kurs 3: 02.03. 03.03.2016 (WSIVV 03/16) Gemäß DAfStb-Richtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen

Mehr

Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen im Brücken- und Ingenieurbau

Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen im Brücken- und Ingenieurbau TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieur - kammer-bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt. Maschinenbau,

Mehr

Lichtblicke im Zertifikatsdschungel

Lichtblicke im Zertifikatsdschungel 65. Deutsche Brunnenbauertage BAW-Baugrundkolloquium 07. bis 09. Mai 2014 Bau-ABC Rostrup / Bad Zwischenahn Lichtblicke im Zertifikatsdschungel Dipl.-Ing. Kerstin Engraf Bau-ABC Rostrup / BAU-Akademie-Nord

Mehr

BFW Bau Sachsen e.v. Radonschutzkonferenz Bad Schlema

BFW Bau Sachsen e.v. Radonschutzkonferenz Bad Schlema BFW Bau Sachsen e.v. Radonschutzkonferenz Bad Schlema Uwe Schicke Leiter ÜAZ Dresden 25. 26. Juni 2012 BFW Bau Sachsen e.v. Gliederung BFW Bau Sachen Überbetriebliche Ausbildung in der Bauwirtschaft Weiterbildung

Mehr

Bauwerkserhaltung in Bundesfernstraßen unter Nutzung von ZfP-Verfahren

Bauwerkserhaltung in Bundesfernstraßen unter Nutzung von ZfP-Verfahren Fachtagung Bauwerksdiagnose 2012 - Vortrag 01 Bauwerkserhaltung in Bundesfernstraßen unter Nutzung von ZfP-Verfahren Dipl.-Ing. Wolf-Dieter FRIEBEL Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung,

Mehr

Qualitätssicherung auf der Baustelle

Qualitätssicherung auf der Baustelle Dr.-Ing. Paul Uwe Budau Qualitätssicherung auf der Baustelle Bei der Betoninstandsetzung Betonmarketing Ost Dr.-Ing. Paul Uwe Budau g Stellvertretender Bundesvorsitzender der Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung

Mehr

Empfehlung zur Leistungsbeschreibung, Aufwandsermittlung und Vergabe von Leistungen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Empfehlung zur Leistungsbeschreibung, Aufwandsermittlung und Vergabe von Leistungen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 Empfehlung zur Leistungsbeschreibung, Aufwandsermittlung und Vergabe von Leistungen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 Teil V Technische Regelwerke und Richtlinien der Bauwerksprüfung Stand 30.03.2016 Stand:

Mehr

Herausforderungen bei der Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Herausforderungen bei der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 Herausforderungen bei der Bauwerksprüfung nach DIN 1076 Referent: Prof. Werner Pfisterer Landeshauptstadt Stuttgart Tiefbauamt Folie 1 Prof. W. Pfisterer: Herausforderungen bei der Bauwerksprüfung nach

Mehr

LANDESGÜTEGEMEINSCHAFT INSTANDSETZUNG VON BETONBAUWERKEN

LANDESGÜTEGEMEINSCHAFT INSTANDSETZUNG VON BETONBAUWERKEN LGib Baden-Württemberg + Bayern e.v. Waiblinger Str. 124 70734 Fellbach Waiblinger Straße 124 70734 Fellbach Telefon 0711 217240010 Telefax 0711 217240011 bwub@betonerhaltung.com Januar 2016 Einladung

Mehr

Explosionsschutz aktuell und umfassend

Explosionsschutz aktuell und umfassend TÜV NORD Akademie Technische Sicherheit Explosionsschutz aktuell und umfassend Save the date! (s. Innenteil) Explosionsschutz Fachtagung 25. April 2017 www.tuev-nord.de/tk-ex TÜV NORD GROUP Technische

Mehr

Förderung der beruflichen

Förderung der beruflichen Förderung der beruflichen Weiterbildung Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit für Beschäftigte in KMU- Betrieben (bis 250 Beschäftigte) Qualifizierte Arbeitnehmer (unter 45 Jahre) in KMU Übernahme

Mehr

Unser Schulungs- und Dienstleistungsangebot. Ganz nach dem Motto: Alles aus einer Hand. Unser Service macht den Unterschied.

Unser Schulungs- und Dienstleistungsangebot. Ganz nach dem Motto: Alles aus einer Hand. Unser Service macht den Unterschied. Unser Schulungs- und Dienstleistungsangebot Ganz nach dem Motto: Alles aus einer Hand. Unser Service macht den Unterschied www.aschwege-toenjes.de Ansprechpartner. Thomas Kalkhoff Fahrlehrer Industriemeister

Mehr

Arbeitsschutz auf Straßenbaustellen

Arbeitsschutz auf Straßenbaustellen Arbeitsschutz auf Straßenbaustellen Aktuelles zu eigentlich Selbstverständlichem Autor, Veranstaltung Dipl.-Ing. Horst Leisering Linstow, den 17.02.2011 18.03.2010 Sicherheitsabstände und Arbeitsraumbreiten

Mehr

Maßnahmebezeichnung geplant

Maßnahmebezeichnung geplant Seite 1 von 6 23.03.2015-30.06.2016 Standort: Aus- und Fortbildungszentrum Erfurt Apoldaer Straße 3, 99091 Erfurt Ansprechpartner: Frau Schuchardt-Jaroschinski: Tel. 0361 7309-204, Fax: 0361 7309-209,

Mehr

Was können wir für Sie tun? Brücken - und Bauwerksprüfungen. Projektwerk Ingenieurgesellschaft mbh Ingenieurbüro für Bauwesen www.projektwerk-ing.

Was können wir für Sie tun? Brücken - und Bauwerksprüfungen. Projektwerk Ingenieurgesellschaft mbh Ingenieurbüro für Bauwesen www.projektwerk-ing. Was können wir für Sie tun? Brücken - und Bauwerksprüfungen Wir freuen uns Sie kennen zu lernen! Dipl.- Ing. Martin Lengfeld Geschäftsführer Wasserbau und Wasserwirtschaft Talsperrenbau Dipl.- Ing. Peter

Mehr

Erstantrag. I. Allgemeine Angaben. II. Projektbeschreibung (ggf. auf ein Beiblatt)

Erstantrag. I. Allgemeine Angaben. II. Projektbeschreibung (ggf. auf ein Beiblatt) VI 4 / 33457/ / Zutreffendes ankreuzen oder ausfüllen Erstantrag auf Bewilligung einer staatlichen Zuwendung für die Förderung von Angehörigenarbeit nach den Grundsätzen für die Förderung im Bayerischen

Mehr

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V.

DEUTSCHER BETON- UND BAUTECHNIK-VEREIN E.V. Die Bauberater und ihre Spezialgebiete ist nicht nur das Scharnier oder Bindeglied zwischen den DBV-Mitgliedern bzw. allgemein den Unternehmen und der DBV-Geschäftsstelle. Sondern die Bauberatung ist das

Mehr

Maßnahmebezeichnung geplant

Maßnahmebezeichnung geplant Seite 1 von 6 und Selbständige im Bauhaupt- und Baunebengewerbe ", 19. Oktober 2015-31. August 2016 - lt. Standort: Aus- und Fortbildungszentrum Erfurt Apoldaer Straße 3, 99091 Erfurt Ansprechpartner:

Mehr

Korrosionsschutz nach DIN EN ISO 12944

Korrosionsschutz nach DIN EN ISO 12944 TAE Technische Akademie Esslingen Ihr Partner für Weiterbildung seit 60 Jahren! Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieur - kammer-bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt. Förderung

Mehr

Zertifizierung von Fachunternehmen nach DVGW-Arbeitsblatt W Dezember für die Bereiche Bohrtechnik, Brunnenbau und Brunnenregenerierung

Zertifizierung von Fachunternehmen nach DVGW-Arbeitsblatt W Dezember für die Bereiche Bohrtechnik, Brunnenbau und Brunnenregenerierung Zertifizierung von Fachunternehmen nach DVGW-Arbeitsblatt W 120 - Dezember 2005 - für die Bereiche Bohrtechnik, Brunnenbau und Brunnenregenerierung 1 Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.v.

Mehr

VDI/DVGW 6023. Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation

VDI/DVGW 6023. Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation VDI/DVGW 6023 Typ A und Typ B Hygiene in der Trinkwasserinstallation Warum eine Schulung VDI/DVGW 6023? Die novellierte Trinkwasserverordnung fordert, dass bei der Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und

Mehr

Förderung der beruflichen

Förderung der beruflichen Förderung der beruflichen Weiterbildung Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit für Beschäftigte in KMU- Betrieben (bis 250 Beschäftigte) Beschäftigte bis zum 45. Lebensjahr Übernahme der Weiterbildungskosten

Mehr

KAS Kraftfahrerausbildungsstätte GmbH. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZAV

KAS Kraftfahrerausbildungsstätte GmbH. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZAV KAS Kraftfahrerausbildungsstätte GmbH Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZAV S e i t e 1 Die KAS GmbH ist seit 2012 nach DIN EN ISO 9001:2008 und AZAV zertifiziert. Der Schwerpunkt unserer Arbeit

Mehr

Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau

Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau TAW-Symposium Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau 18. 19. September 2012 Technische Akademie Wuppertal Außeninstitut der RWTH Aachen, Weiterbildungspartner

Mehr

Newsletter - Tragwerksplanung

Newsletter - Tragwerksplanung 06-2012 Seite 1 von 5 - Tragwerksplanung EUROCODES Die Einführung der Eurocodes als technische Regeln für die Bemessung, Planung und Konstruktion von baulichen Anlagen wird durch Bekanntgabe mit Runderlass

Mehr

LGA Bautechnik GmbH KompetenzZentrum Metall

LGA Bautechnik GmbH KompetenzZentrum Metall Zertifizierung von Betrieben nach DIN EN ISO 3834 Merkblatt In der Normenreihe DIN EN ISO 3834 sind die Qualitätsanforderungen festgelegt, die ein Hersteller von schmelzgeschweißten Bauteilen und Konstruktionen

Mehr

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (EN ISO/IEC 17025:2005) Bautechnische Prüf- und Versuchsanstalt Gesellschaft m.b.h. / (Ident.Nr.

Akkreditierungsumfang der Prüfstelle (EN ISO/IEC 17025:2005) Bautechnische Prüf- und Versuchsanstalt Gesellschaft m.b.h. / (Ident.Nr. 1 2 3 4 5 EN 1097-2 EN 1097-3 EN 1097-5 EN 1097-6 EN 12350-1 2010-03 Prüfverfahren für mechanische und physikalische Eigenschaften von Gesteinskörnungen - Teil 2: Verfahren zur Bestimmung des Widerstandes

Mehr

Terminplanung. Seminare

Terminplanung. Seminare & K. - H. Windmüller Terminplanung Seminare 2016 Arbeitssicherheitsschulungen & Karl - Heinz Windmüller Diemstraße 4 D - 53881 - Wißkirchen Telefon Herr Pohl: +49 / (0) 173 / 70 94 626 +49 / (0) 2251 /

Mehr

Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675

Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 Herzlich Willkommen! Zertifizierung von Fachfirmen für Brandmeldeanlagen nach DIN 14675 Rudolf Miller TÜV SÜD Management Service GmbH 07.11.2007 1 Statistik In Deutschland brennt es jährlich über 200.000

Mehr

Praxis-Workshop Gefährdungsbeurteilung der BVMB-Service GmbH in Kooperation mit dem ASD der BG Bau am 21. Februar 2017 in Bonn

Praxis-Workshop Gefährdungsbeurteilung der BVMB-Service GmbH in Kooperation mit dem ASD der BG Bau am 21. Februar 2017 in Bonn BVMB Kaiserplatz 3 53113 Bonn Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.v. Kaiserplatz 3 53113 Bonn Tel.: 0228 91185-0 Fax: 0228 91185-22 www.bvmb.de info@bvmb.de Vereinsregister Bonn Nr. 3079

Mehr

Wo Innovation und Technik die berufliche Praxis prägen. Berufliches Weiterbildungsprogramm für die Bauwirtschaft

Wo Innovation und Technik die berufliche Praxis prägen. Berufliches Weiterbildungsprogramm für die Bauwirtschaft Wo Innovation und Technik die berufliche Praxis prägen 2017 Berufliches Weiterbildungsprogramm für die Bauwirtschaft Übersicht ID-Nr. Bezeichnung Lehrgang Seite Allgemeine Informationen... 6 Anfahrtskizze

Mehr

Netzingenieur Gas. Studienkurs Gastechnik und Gasversorgung (FH) für Techniker, Meister und Ingenieure

Netzingenieur Gas. Studienkurs Gastechnik und Gasversorgung (FH) für Techniker, Meister und Ingenieure Netzingenieur Gas Studienkurs Gastechnik und Gasversorgung (FH) für Techniker, Meister und Ingenieure FM.G-01_10/15 Inhalt Ansprechpartner S. 3 Studieninhalt S. 4 Modulübersicht & Termine S. 5 Module 1-7

Mehr

Das Mentorenprogramm: Die Willkommensstruktur von morgen!

Das Mentorenprogramm: Die Willkommensstruktur von morgen! Das Mentorenprogramm: Die Willkommensstruktur von morgen! Wer bin ich? Name: Richard Dewitz Alter: 23 Jahre Eintritt in die Jugendfeuerwehr: 2004 Übertritt in die Einsatzabteilung: 2010 Aktives Mitglied

Mehr

TPD,tr{#ifl"i. lnformation für WHG-Fachbetriebe

TPD,tr{#ifli. lnformation für WHG-Fachbetriebe rns. Büro Reginald Homör TPD,tr{#ifl"i Leiter der Prüforganisation TPD Bayern e. V. Sachverständiger für Tankanlagen - gefährliche Stoffe Anlaqen- & Umwelttechnik Dipl.-lng. Reginald Homör' Seeäckerweg

Mehr

Vermietungen / Überlassungen außerhalb des regulären Lehr- und Forschungsbetriebes am Beispiel der TU Darmstadt

Vermietungen / Überlassungen außerhalb des regulären Lehr- und Forschungsbetriebes am Beispiel der TU Darmstadt Vermietungen / Überlassungen außerhalb des regulären Lehr- und Forschungsbetriebes am Beispiel der TU Darmstadt Referentin: Heike Keil, Dezernentin, Dezernat IV Immobilienmanagement HISTORIE: 2009: Übernahme

Mehr

Instandsetzung von WEA-Fundamenten Fachliche und Baurechtliche Aspekte

Instandsetzung von WEA-Fundamenten Fachliche und Baurechtliche Aspekte Instandsetzung von WEA-Fundamenten Fachliche und Baurechtliche Aspekte 18. Windenergietage, Rheinsberg, 12.11.2009 Von der IHK zu Lübeck ö.b.u.v. Sachverständiger für Betontechnologie, Betonschäden, Instandsetzung

Mehr

Qualitätssicherung in der Schweißtechnik

Qualitätssicherung in der Schweißtechnik Qualitätssicherung in der Schweißtechnik DVS-Merkblätter und -n Herausgegeben vom Technischen Ausschuß des Deutschen Verbandes für Schweißtechnik e.v., Düsseldorf 2., überarbeitete und erweiterte Auflage

Mehr

DISBON Seminare Trainingsprogramm KOMPETENZ IM BAUTENSCHUTZ SEIT 1957 Kontakt

DISBON Seminare Trainingsprogramm KOMPETENZ IM BAUTENSCHUTZ SEIT 1957 Kontakt DISBON Seminare Trainingsprogramm 2017 KOMPETENZ IM BAUTENSCHUTZ SEIT 1957 Kontakt Überblick - und training Mehr Erfolg, mehr Umsatz, mehr Kunden: Profitieren Sie von einem breiten Trainingsangebot, in

Mehr

Fachkräfte und Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024 für. - neue Chancen für qualifizierte Mitarbeiter - Alfred Decker UDS Sicherheitsakademie

Fachkräfte und Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024 für. - neue Chancen für qualifizierte Mitarbeiter - Alfred Decker UDS Sicherheitsakademie 1 Fachkräfte und Sachverständige nach DIN EN ISO/IEC 17024 für Gefahrenmeldeanlagen - neue Chancen für qualifizierte Mitarbeiter - Alfred Decker UDS Sicherheitsakademie Norm Aus-/Weiterbildung Agenda Wege

Mehr

Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.v.

Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.v. Bundesgütegemeinschaft ib Nassauische Str. 15 10717 Berlin Nassauische Strasse 15 D-10717 Berlin Telefon: (030) 86 00 04 891 Telefax: (030) 86 00 04 43 E-Mail: info@betonerhaltung.com www.betonerhaltung.com

Mehr

Seminare zum Thema Prüfung von ortsfesten Regalsystemen aus Stahl

Seminare zum Thema Prüfung von ortsfesten Regalsystemen aus Stahl Seminare zum Thema Prüfung von ortsfesten Regalsystemen aus Stahl TÜV NORD GROUP Prüfung von ortsfesten Regalsystemen aus Stahl nach DIN EN 15635 Ihr Nutzen Nach dem Besuch des Lehrgangs sind Sie in der

Mehr

Termine: ISO 9001:2015 ISO 14001:2015

Termine: ISO 9001:2015 ISO 14001:2015 Termine: ISO 9001:2015 ISO 14001:2015 19. 05. 2015 Berlin 03. 06. 2015 Bremen 16. 06. 2015 Stuttgart 17. 06. 2015 Stuttgart 01. 07. 2015 Hannover 01. 09. 2015 Berlin 16. 09. 2015 Bochum 17. 09. 2015 Bochum

Mehr

Verfahrensordnung. Sachkundenachweis für den Anschluss elektrischer Anlagen an das Niederspannungsnetz

Verfahrensordnung. Sachkundenachweis für den Anschluss elektrischer Anlagen an das Niederspannungsnetz Verfahrensordnung Sachkundenachweis für den Anschluss elektrischer Anlagen an das Niederspannungsnetz Landes-Installateur-Ausschuss Hessen / Rheinland-Pfalz Stand: 22. Februar 2007 (LIA H/RP) Stand: 22.2.2007

Mehr

Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern

Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern Instandsetzen und Verstärken von Betonbauteilen 4. April 2006 Kaiserslautern Wolfgang Meyer MC- Bauchemie, Bottrop, MC Service-Center Frankfurt/Main Langjähriger Ausbilder für SIVV-Schein Schein Mitarbeit

Mehr

DIE BEDEUTUNG DER UNTERGRUNDTEMPERATUR BEIM BESCHICHTEN VON BETONBAUTEILEN UND ZEMENTESTRICHEN MIT REAKTIONSHARZEN

DIE BEDEUTUNG DER UNTERGRUNDTEMPERATUR BEIM BESCHICHTEN VON BETONBAUTEILEN UND ZEMENTESTRICHEN MIT REAKTIONSHARZEN Bautechnische Versuchs- und Forschungsanstalt Salzburg Seite 1/7 DIE BEDEUTUNG DER UNTERGRUNDTEMPERATUR BEIM BESCHICHTEN VON BETONBAUTEILEN UND ZEMENTESTRICHEN MIT REAKTIONSHARZEN Dipl.-Ing. Norbert Glantschnigg

Mehr

Sachkundige Planung nach RiLi-SIB Voraussetzung erfolgreicher Betoninstandsetzung

Sachkundige Planung nach RiLi-SIB Voraussetzung erfolgreicher Betoninstandsetzung Norbert Bräuning, Dipl.-Ing. (FH) öffentlich best. u. vereid. Sachverständiger für Konstruktiven Ingenieurbau Beton- und Stahlbetonbau Betoninstandsetzung Meranierstr. 14, 96049 Bamberg Tel.: 0951-95555-0

Mehr

AKADEMIE 2010-2011. www.bzb-akademie.de. Fachbereich Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung

AKADEMIE 2010-2011. www.bzb-akademie.de. Fachbereich Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung 2010-2011 Fachbereich Beton / Betoninstandsetzung / Abdichtung SPCC-Düsenführerschein Veranstaltung zur Erlangung des Befähigungsnachweises zum Verarbeiten von Spritzmörtel und Spritzbeton mit Kunststoffzusätzen

Mehr

ZOLL UND EXPORT. Das bieten Ihnen die folgenden Seiten: ZOLL- UND EXPORTABWICKLUNG AUSFUHRABWICKLUNG EXPORTKONTROLLE...

ZOLL UND EXPORT. Das bieten Ihnen die folgenden Seiten: ZOLL- UND EXPORTABWICKLUNG AUSFUHRABWICKLUNG EXPORTKONTROLLE... 150 Marco2811, fotolia.com 151 ZOLL UND EXPORT Das bieten Ihnen die folgenden Seiten: ZOLL- UND EXPORTABWICKLUNG...152 AUSFUHRABWICKLUNG...157 EXPORTKONTROLLE...158 152 gilles lougassi, fotolia.com J Wählen

Mehr

Pressemeldung Seite 1 15.10.2014

Pressemeldung Seite 1 15.10.2014 Pressemeldung Seite 1 15.10.2014 econstra die Fachmesse für Ingenieurbau, Architektur und Bauwerkserhaltung 22. + 23. Oktober 2014, Messe Freiburg - econstra - der Treffpunkt für Ingenieure und Architekten

Mehr

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen.

VdS-Bildungszentrum Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. VdS- Prozesse optimieren, Risiken beherrschen. Modulares Intensivseminar mit Zertifikat Ausbildung zum Risikomanagement- Beauftragten in Kooperation mit Know-how, das die Existenz Ihres Unternehmens schützt.

Mehr

BETONZENTRUM DRESDEN

BETONZENTRUM DRESDEN BETONZENTRUM DRESDEN Ihr zertifizierter Partner in allen Fragen der Aus- und Weiterbildung Betonprüfung und Betontechnologie Betonsanierung, Spritzbeton Bauwerksabdichtung NEU Weiterbildung für B-StB-Schein-Inhaber

Mehr

Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau

Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau TAW-Symposium Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau 15. - 16. September 2010 Technische Akademie Wuppertal Außeninstitut der RWTH Aachen, Kontaktstudien-Institut

Mehr

Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau

Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau TAW-Symposium Abdichtung von wasserundurchlässigen Bauwerken aus Beton im Ingenieur-, Wasser- und Tiefbau 21. 22. September 2011 Technische Akademie Wuppertal Außeninstitut der RWTH Aachen, Kontaktstudien-Institut

Mehr

Fachbetriebe nach WHG.

Fachbetriebe nach WHG. Jan. Juli 2016 Mit Garantieterminen. Fachbetriebe nach WHG. Sachkunde erwerben und aufrechterhalten. www.tuv.com/akademie INHALT Seminare Fachbetriebe nach WHG Übersicht Qualifizierungsprogramm für WHG-Fachbetriebe

Mehr

Von der Instandsetzung zur Instandhaltung rechtliche Folgen für Auftraggeber, Planer und Bauausführende

Von der Instandsetzung zur Instandhaltung rechtliche Folgen für Auftraggeber, Planer und Bauausführende 1 Prof. Dr. Gerd Motzke Vors. Richter am OLG München, a. D. Hermann-Löns-Str. 32 86415 Mering Tel. 08233 / 9700 Fax: 08233 / 31395 e-mail gerd.motzke@t-online.de Von der Instandsetzung zur Instandhaltung

Mehr

Medientraining Krisen-Kommunikation

Medientraining Krisen-Kommunikation Seminarreihe Medientraining Krisen-Kommunikation Umgang mit Medien und Öffentlichkeit in Krisensituationen Im Überblick: Unser Ansatz Ihr Nutzen Das didaktische Konzept Zielgruppen und Teilnahmevoraussetzungen

Mehr

Regeln gegen Rosten. Seite/Page: 28

Regeln gegen Rosten. Seite/Page: 28 Regeln gegen Rosten Neues Regelwerk für den Korrosionsschutz der Stahlbauten im Verkehrswegebereich. Siegfried Sczyslo, Bergisch Gladbach. Bund und Länder befassen sich mit Verordnungen, geben sie heraus,

Mehr

Schweißen an Fahrzeugen von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen

Schweißen an Fahrzeugen von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen Schweißen an Fahrzeugen von Straßen-, Stadt- und U-Bahnen 25. und 26. Mai 2011 Hamburg Leitung: Dipl.-Ing. Michael Vogel Stadtwerke München GmbH Dipl.-Ing. Udo Stahlberg Verband Deutscher Verkehrsunternehmen,

Mehr

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der BG BAU

Unbedenklichkeitsbescheinigungen der BG BAU Hauptverwaltung R 5 Herr Bergmann 030/85781-534 030/85781-510 klaus-richard.bergmann@bgbau.de 06.11.2006 Unbedenklichkeitsbescheinigungen der BG BAU im Rahmen der Vereinheitlichung der Verfahrensweisen

Mehr

Schulungen & Weiterbildungen

Schulungen & Weiterbildungen 90471 Schulungen und Weiterbildungen BAVARIA Kontakt: Anmeldung: Alexandra Raab Katja Schmidt Schulungsleiter: Jürgen Huber Tel.: 09115984800 Fax: 09115984801 E-Mail: Schulungen & Weiterbildungen 90471

Mehr

Bundesgütegemeinschaft

Bundesgütegemeinschaft Die Beschränkte Ausschreibung im Baurecht nach VOB/A im Bereich der Betoninstandsetzung Zuverlässigkeitsfragen Die immer wieder aufgeworfenen Fragen, ob Schutz- und Betoninstandsetzungsleistungen beschränkt

Mehr

Aufstiegsqualifizierung. Besser Gemeinsam BESSER. Medienfachwirt/in.

Aufstiegsqualifizierung. Besser Gemeinsam BESSER. Medienfachwirt/in. ... Besser Gemeinsam BESSER Aufstiegsqualifizierung Medienfachwirt/in www.vdm-bw.de/mfw Medienfachwirt/in Print Medienfachwirt/in Digital Industriemeister/in Printmedien Lehrgang/Profile Der Lehrgang Medienfachwirt/in

Mehr

Weiterbildung und Qualifizierung - Möglichkeiten und Chancen für Beschäftigte und Unternehmen

Weiterbildung und Qualifizierung - Möglichkeiten und Chancen für Beschäftigte und Unternehmen ibw Innovation Bildung Wiesbaden Ihr innovativer Bildungsträger für die Bauwirtschaft Weiterbildung und Qualifizierung - Möglichkeiten und Chancen für Beschäftigte und Unternehmen Joachim Buhro GmbH München,

Mehr

Elektroniker/ Elektronikerin

Elektroniker/ Elektronikerin Verbundausbildung im Elektrohandwerk zum/zur Elektroniker/ Elektronikerin im Bildungs- und Technologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.v. in 36341 Lauterbach (Hessen) AusgAngsLAge seit mitte

Mehr

BHE-Seminarplan 2016 Weitere Infos unter www.bhe.de

BHE-Seminarplan 2016 Weitere Infos unter www.bhe.de Vorbereitung zur Prüfung der hauptverantwortlichen VdS-Fachkraft EMA Prüfungsfragen Allgemeine Elektrotechnik (VdS 2247-1) und EMT (VdS 2247-2) VdS 2247-S: Zusatzfragen zur mechanischen Sicherungstechnik

Mehr

Lehrgänge und Fachseminare

Lehrgänge und Fachseminare DPFA GmbH & Co. KG Bildungszentrum Chemnitz Emilienstraße 50 09131 chemnitz Gebäudeenergieberater (gemäß Anlage 11 der EnEV) Lehrgänge und Fachseminare Architekten, Ingenieure, Staatlich geprüfte Techniker

Mehr

Ausbildungskonzept des Mediations- und Schulungszentrums

Ausbildungskonzept des Mediations- und Schulungszentrums Ausbildungskonzept des Mediations- und Schulungszentrums A. Präambel B. Standards der MEDSZ Mediationsausbildung I. Ziele der Ausbildung II. Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung III. Teilnehmerzahl IV.

Mehr

Seminare und Lehrgänge

Seminare und Lehrgänge Technische Akademie Lausitz GbR Seminare und Lehrgänge 2016 Hebe-, Förder- und Transporttechnik Arbeitssicherheit Gefahrguttransport Umwelt /Abfallwirtschaft Elektrotechnik Gebäude-, Raumluft-, Klima-

Mehr

Lehrgänge für Bürgermeister/innen, Bedienstete, Gemeindevertreter/innen, Beigeordnete, Ortsbeiräte und Ausländerbeiräte SEKRETARIAT

Lehrgänge für Bürgermeister/innen, Bedienstete, Gemeindevertreter/innen, Beigeordnete, Ortsbeiräte und Ausländerbeiräte SEKRETARIAT ED 66 Herbstlehrgänge im Rahmen des Freiherr vom Stein-Institutes von September bis Dezember 2014 In der Zeit von September bis Dezember 2014 werden im Rahmen des Freiherr vom Stein- Institutes im CPH

Mehr

Übersicht. Inhalte der DIN EN Ziele der DIN EN Notwenigkeit

Übersicht. Inhalte der DIN EN Ziele der DIN EN Notwenigkeit Übersicht Inhalte der DIN EN 80 001 Ziele der DIN EN 80 001 Notwenigkeit Umsetzung im UKF Beispiel: Zentrales Pumpeninformationssystem Verankerung der Anwendung Resümee M.Daneshzadeh 08.12.2014 HOST GmbH/

Mehr

BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG

BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG PTI BRANDSCHUTZ + BAUPLANUNG Dipl.-Ing. (FH) Stefan Bär Dipl.-Ing. (TU) Architekt Christian Bergmann T30-RS Schloßstraße 22 66953 Pirmasens Telefon: 06331 259933 0 Telefax: 06331 259933 29 www.brandschutz

Mehr

Hans R. Czapka. Architekt Dipl.-Ing.(FH)

Hans R. Czapka. Architekt Dipl.-Ing.(FH) öbuv Sachverständiger Wir vereidigten Sachverständigen arbeiten - kompetent - vertrauenswürdig - objektiv Überregionales Netzwerk Dipl.-Ing. Conrad Thoerig, München Baustatik; Beton- und Stahlbetonbau

Mehr

SEMINARKALENDER. www.makra.com

SEMINARKALENDER. www.makra.com SEMINARKALENDER 2015 www.makra.com PHASE 1 AUSSENREINIGUNG PHASE 2 INNENREINIGUNG UND -PFLEGE PHASE 3 AUSSENPFLEGE PHASE 4 SCHEIBENREINIGUNG Mitglied Bundesverband Fahrzeugaufbereitung e.v. (BFA) CARE4

Mehr

Sanierung und Verstärkung von Massivbauten

Sanierung und Verstärkung von Massivbauten Herausgeber Dr.-Ing. Frank Dehn, MFPA Leipzig GmbH/Universität Leipzig Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher, HTWK Leipzig Prof. Dr.-Ing. habil. Nguyen Viet Tue, Universität Leipzig Sanierung und Verstärkung

Mehr

Kerntechnik. Sicherheit in Betrieb und Rückbau

Kerntechnik. Sicherheit in Betrieb und Rückbau Kerntechnik Sicherheit in Betrieb und Rückbau Kerntechnik Vertrauen baut auf Erfahrung Die Energiewende in Deutschland ist beschlossene Sache. ZETCON Ingenieure begleitet den sicheren Betrieb bis zum endgültigen

Mehr

FORTBILDUNG AUSBILDUNGS- ZENTRUM DER BAUINNUNG AUGSBURG

FORTBILDUNG AUSBILDUNGS- ZENTRUM DER BAUINNUNG AUGSBURG FORTBILDUNG 2017 AUSBILDUNGS- ZENTRUM DER BAUINNUNG AUGSBURG Stätzlinger Straße 111 86165 Augsburg Telefon 0821/34694-90 Telefax 0821/34694-94 E-mail: info@abz-augsburg.de Internet: www.abz-augsburg.de

Mehr

Ausbildungsinformation zu den Anforderungen an Fahrer im Güterkraftverkehr gemäß Berufskraftfahrer- Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) ab dem 10.9.

Ausbildungsinformation zu den Anforderungen an Fahrer im Güterkraftverkehr gemäß Berufskraftfahrer- Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) ab dem 10.9. Ausbildungsinformation zu den Anforderungen an Fahrer im Güterkraftverkehr gemäß Berufskraftfahrer- Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) ab dem 10.9.2009 1. Grundsätze Alle Fahrer im Güterkraftverkehr, sofern

Mehr

Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen

Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen An die Interessenten zur Anerkennung als Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen gemäß Richtlinien VdS 2228. Sie interessieren sich für die Anerkennung von Sachverständigen zum Prüfen elektrischer

Mehr

Zertifizierter Interner Auditor Automotive 53 Lehrgang im Überblick 54 Seminar QM-RA Regelwerke der Automobilindustrie 56 Seminar QM-CT Automotive

Zertifizierter Interner Auditor Automotive 53 Lehrgang im Überblick 54 Seminar QM-RA Regelwerke der Automobilindustrie 56 Seminar QM-CT Automotive QM Lehrgang Zertifizierter Interner Auditor Automotive 53 Lehrgang im Überblick 54 Seminar QM-RA Regelwerke der Automobilindustrie 56 Seminar QM-CT Automotive Core Tools für interne Auditoren 56 Seminar

Mehr

DIA. Kontaktstudiengang Sachverständigenwesen. Berufsbegleitende Qualifizierung. Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH

DIA. Kontaktstudiengang Sachverständigenwesen. Berufsbegleitende Qualifizierung. Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH DIA Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH Berufsbegleitende Qualifizierung Kontaktstudiengang Sachverständigenwesen 43. Studiengang Bochum ab 2. März 2017 DIA Deutsche Immobilien-Akademie

Mehr

Technische Lieferbedingungen TL M 06 Bild 1

Technische Lieferbedingungen TL M 06 Bild 1 Technische Lieferbedingungen TL M 06 Bild 1 Einteilung aller Markierungsmaterialien Markierungsstoffe für nicht vorgefertigte Markierungssysteme Lösemittelhaltige Reaktive Stoffe (FEMA-Route Kaltplastiken)

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf (IHK)

Geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf (IHK) Geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf (IHK) Die Basisqualifikation für alle Fachkräfte im Einkauf Ihr Nutzen Berufsbegleitende Basisqualifikation für eine erfolgreiche Karriere im Einkauf Sicherheit in der

Mehr

Landkreistag Rheinland-Pfalz. Kleines ABC. des doppischen Kreishaushaltes. Vermögensrechnung

Landkreistag Rheinland-Pfalz. Kleines ABC. des doppischen Kreishaushaltes. Vermögensrechnung Landkreistag Rheinland-Pfalz Ergebnisrechnung Kleines ABC des doppischen Kreishaushaltes Finanzrechnung Vermögensrechnung Informationsbroschüre für in der Kommunalpolitik engagierte Bürgerinnen und Bürger

Mehr

Beratende Ingenieure für Bauwesen

Beratende Ingenieure für Bauwesen Beratende Ingenieure für Bauwesen KHP mbh & Co.KG Stresemannallee 30 60596 Frankfurt/Main Fon: 069 / 630008-0 Fax: 069 / 630008-66 Email: ffm@khp-ing.de www.khp-ing.de Rechtsform: Beratende Ingenieure

Mehr

DIALOG. Im Wandel der Zeit Bauwerksabdichtungen und Reparaturmörtel, Anwendungen beim Neubau oder im Denkmalschutz

DIALOG. Im Wandel der Zeit Bauwerksabdichtungen und Reparaturmörtel, Anwendungen beim Neubau oder im Denkmalschutz EINLADUNG ZUM SEMINAR Im Wandel der Zeit Bauwerksabdichtungen und Reparaturmörtel, Anwendungen beim Neubau oder im Denkmalschutz Die Veranstaltung TreffpunktDIALOG ist eine erfolgreich laufende Informationsveranstaltung

Mehr

Zentrum für Informationssicherheit

Zentrum für Informationssicherheit SEMINARE 2016 Zentrum für Informationssicherheit Sicherheit durch Know-how Datenschutz und Informationssicherheit aktuell und praxisnah vermittelt www.cyber-akademie.de CYBER AKADEMIE Seminare 2016 Die

Mehr

2.1 Sachkundiger Planer gemäß Instandsetzungsrichtlinie dafstb

2.1 Sachkundiger Planer gemäß Instandsetzungsrichtlinie dafstb Begriffe 2 2.1 Sachkundiger Planer gemäß Instandsetzungsrichtlinie dafstb Gemäß Instandsetzungsrichtlinie DAfStb ist mit der Planung von Instandsetzungsarbeiten ein sachkundiger Planer zu beauftragen,

Mehr

Vorwort. Leipzig, im Dezember 2006. Fran Dehn, Klaus Holschemacher, Nguyen Viet Tue (Herausgeber der Schriftenreihe "Innovationen im Bauwesen")

Vorwort. Leipzig, im Dezember 2006. Fran Dehn, Klaus Holschemacher, Nguyen Viet Tue (Herausgeber der Schriftenreihe Innovationen im Bauwesen) Vorwort Die Pflege des Bauwerkbestands ist in den letzten Jahren zunehmend in den Mittelpunkt des Baugeschehens gerückt. Maßnahmen zur Sanierung und Verstärkung von Mauerwerks- und Betonkonstruktionen

Mehr

Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.v.

Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.v. Bundesgütegemeinschaft Instandsetzung von Betonbauwerken e.v. Bundesgütegemeinschaft ib Nassauische Str. 15 10717 Berlin Nassauische Straße 15 D-10717 Berlin Telefon: (030) 86 00 04 891 Telefax: (030)

Mehr

Kältetechnische Anlagen

Kältetechnische Anlagen Kältetechnische Anlagen Wirtschaftlich und sicher betreiben von Anfang an. Kompetenzzentrum TÜV SÜD Industrie Service GmbH Ihr Kompetenzzentrum für Bei Investitionen in kältetechnische Anlagen sollte von

Mehr

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Wärmeautomatik

MAKING MODERN LIVING POSSIBLE. Danfoss Wärmeautomatik MAKING MODERN LIVING POSSIBLE Danfoss Wärmeautomatik Schulungsprogramm 2009/2010 Schulungsprogramm 2009 Danfoss GmbH Bereich Wärmeautomatik Mit Danfoss ist alles geregelt! Als Danfoss 1933 mit der Entwicklung

Mehr

Qualitätsmanagementplan (W)

Qualitätsmanagementplan (W) Qualitätsmanagementplan (W) zum : 01 für Eisenbahnbrücken aus Stahl vom: Erstellt durch: A Auftraggeber: DB Netz AG.. vertreten durch die vertragsabwickelnde Stelle Bauvorlageberechtigter (BVB): B Bauüberwachung:

Mehr

Anforderungen an die Bauausführung von Biogas- und Fahrsiloanlagen

Anforderungen an die Bauausführung von Biogas- und Fahrsiloanlagen Wolf System GmbH A rbeitsgemeinschaft L andtechnik und ländliches Bauwesen B aden-württemberg e.v. Anforderungen an die Bauausführung von Biogas- und Fahrsiloanlagen von Dipl.-Ing. (FH) Christoph Roßberger

Mehr