Psychosoziale Einrichtungen im Bereich Augsburg

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Psychosoziale Einrichtungen im Bereich Augsburg"

Transkript

1 Psychosoziale Einrichtungen im Bereich Augsburg Loseblattsammlung einfache und kurze aber auch gründliche Insider-Information in gedrängter Form für Profis in den psychosozialen Einrichtungen Keine Gewähr für Inhalt, Richtigkeit, Druckfehler und Folgen des Gebrauchs sowie die Seriosität der Einrichtungen. Es handelt sich um unverbindliche Informationen, die von den Einrichtungen selbst gegeben wurden. Die Ableitung irgendwelcher rechtlichen Folgen wird ausgeschlossen. erstellt durch Angelika Mack Barbara Greisel Petra Seidel Lothar Lindstedt Ausführliches Inhaltsverzeichnis und Stichwortverzeichnis mit Namen Stand 06/2015

2 0. Inhaltsverzeichnis 1.1 Ambulante Einrichtungen für Erwachsene Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Bereich Psychische Gesundheit, Gesundheitsamt Stadt Augsburg Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Gesundheitsamt Augsburg Selbsthilfeverein Augsburger Psychatrieerfahrener e.v. (SAP) Beratungsstelle für sexuell übertragbare Krankheiten, Aidsberatungsstelle Schwangerenberatung am Gesundheitsamt Kinder- und Jugendgesundheit des Gesundheitsamtes Beratungsstelle Hygiene am Gesundheitsamt Betreuungsstelle, Amt für Kinder, Jugend und Familie Amt für Kinder, Jugend und Familie, Sozialdienst, Amt für Soziale Leistungen, Senioren und Menschen mit Behinderung (Sozialpaten) Erziehungsberatungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Landratsamt Augsburg, Gesundheitsamt Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Aidsberatung des staatlichen Gesundheitsamtes BSD, Besonderer Sozialer Dienst am Landratsamt Augsburg Landratsamt Augsburg - Betreuungsstelle Landratsamt Aichach-Friedberg, Gesundheitsamt Landratsamt Aichach - Friedberg, Betreuungsstelle Zentralklinikum Augsburg, Sozialberatung Allgemeine und Gerontopsychiatrische Institutsambulanz des BKH Augsburg Hessing Geriatrische Rehabilitationsklinik Bezirkskrankenhaus Augsburg, Fachambulanzen für Drogenabhängige Drogenambulanz Fachambulanz für Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit (FAMe) Zentrale Studienberatung der Universität Augsburg Beratung im Studentenwerk Augsburg, BIST Studienberatung der Universität Augsburg Betreuungs- und Beratungsstelle für Opfer von Gewalttaten Schuldnerberatungen Jobcenter (Arge für Beschäftigung) bfz Augsburg ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger frei Arbeitsgemeinschaft für psychische Gesundheit Sozialpsychiatrischer Dienst der Caritas Augsburg-Land Sozialpsychiatrischer Dienst Aichach/Friedberg Therapienetz Essstörung Freiwilligen-Zentrum Augsburg KASA = Kirchliche Allgemeine Soziale Arbeit/Beratung Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt Haus der Familie Pro familia Augsburg e. V., Sexual-, Partner- und Familienberatungsstelle Katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Donum Vitae in Bayern e.v Hospiz-Gruppe Albatros Haus Tobias Bildungs- und Begegnungszentrum St. Vinzenz Hospiz Augsburg e. V Begegnungs- und Förderzentrum St. Radegundis Ökumenische Telefonseelsorge Augsburg Annapunkt Christliches Integrationszentrum Augsburg e.v Beratungsstelle für Arbeit und Soziales Schuldnerberatung des Caritasverbandes für die Stadt Augsburg e. V Schuldnerberatungsstelle des Diakonischen Werks Augsburg e. V Insolvenzberatungsstelle des Diakonischen Werkes Augsburg e.v Psychologische Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen der Diözese Augsburg Evangelische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Ehe-, Partnerschafts- und Lebensfragen... 54

3 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Beratungsstelle für BetreuerInnen und Betreute Betreuungsverein Betreuungsverein Betreuungsverein Kath. Jugendfürsorge Betreuungsverein für Augsburg und Umgebung e.v BAB Betreuungsverein für Augsburger BürgerInnen e. V Erziehungs-, Jugend- u. Familienberatung Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Augsburg, Programme Alkohol Suchtberatungs- und Behandlungsstellen in den Landkreisen Augsburg und Aichach Friedberg Messie-Hilfe-Telefon GALA, Gemeinnützige Arbeitnehmerüberlassung, Zeitarbeitsfirma Arbeitslosen-Zentrum Patenmodell, Arbeit durch Management Beratungsstelle für Frauen Straffälligenhilfe Beratungsstelle für Strafgefangene, Haftentlassene AWO ZAS Zentrum für Aidsarbeit Schwaben VIA Wege aus der Gewalt, AWO Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen AWOVITA Gesellschaft für ambulant begleitetes Wohnen und Leben mit psychosozialer Beeinträchtigung mbh Integrationsfachdienst Schwaben ambulante Einrichtungen, für Erwachsene, Träger privat, Verein, gemischt, Beratungsstelle der Drogenhilfe Schwaben e. V Notschlafstelle N Kontakt-und Betreuungsangebot Anlauf KiZ Kontakt im Zentrum Substitutionsbetreuung Therapie Sofort TheSo Augsburg Delta Drogenberatung Lichtblume Einsatzstellen für Familienpflege Augsburger Aids-Hilfe e.v Krebsberatung Informations- und Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung und deren Bezugspersonen Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund e.v., BBSB Bezirksgruppe Augsburg Regens Wagner Offene Hilfen - Beratungsstelle für Hörbehinderte Psychosoziale Krebsberatungsstelle Augsburg der Bayerischen Krebsgesellschaft e. V Ambulanter Pflegedienst Christine Deschler GmbH Ambulanter Pflegedienst GbR Notfallseelsorge, Blaulichtpfarrer Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Malteser Migranten Medizin Ambulante Pflegezentrale Russisch-sprachiges Sorgentelefon Türkischsprachiges Sorgentelefon - Pusula Musiktherapie Kunsttherapie Wildwasser Augsburg e.v., Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen und Frauen Bergerwilson Trainings Systemisches Beratungsinstitut Gersthofen Das Pille danach Telefon Psychologische Beratungsstelle für Erziehungs-, Jugend- und Familienberatung Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Hilfseinrichtungen Hilfseinrichtungen Nahrungsmittel Essen Hilfseinrichtungen Wohnen, Wohnungsreinigungen, Entrümpelungen, Haushaltsauflösungen Gebrauchtwarenmarkt N D L Naumann`s-Dienst-Leistungen Sozialkaufhaus Contact in Augsburg e.v Tierfutternothilfe... 89

4 1.1.6 Hilfseinrichtungen Arbeit, Job, Vermittlung Arbeitshilfe 2000, Gemeinnütziges Arbeitsprojekt GmbH Wohnungsauflösungen Betriebsauflösungen Umzüge und Transporte Renovierungen Dienstleistungszentrum Hauswirtschaft Ambulante Dienste für Kinder und Jugendliche Erziehungsberatungsstellen Josefinum Krankenhaus für Kinder und Jugendliche Josefinum Ambulanz für Kinder- und Jugendpsychiatrie Frühförderung und Beratung sehbehinderter Kinder (Sehbehindertenzentrum) Jugendbereich KLEE (klare Einstellungen entwickeln) der Drogenhilfe Schwaben gemeinnützige GmbH Kinderschutzbund Anlaufstelle für Kinderschutz Jugendkulturhaus STEREOTON Jugendzentrum Kanalstraße K Jugendzentrum Central Lounge Bobingen Fabrik Jugendhaus Lechhausen Jugendzentrum Südstern Jugendtreff Haunstetten Jugendzentrum Kriegshaber R Jugendzentrum Pfersee- Linie Jugendzentrum Kosmos, Jugendhaus Univiertel Jugendzentrum Oberhausen H2O Jugendmigrationsdienst, ambulante Einrichtungen für Kinder und Jugendliche Streetworker Ambulante Erziehungshilfen St. Gregor-Jugendhilfe Evangelisches Kinder- und Jugendhilfezentrum Schneewittchen Beratung bei Essstörungen Flexible Jugendhilfe der Diakonie Augsburg Sozialpädagogische Familienhilfe Erziehungsbeistandschaften SIA Sozialpädagogisches Institut der Augsburger Lehmbaugruppe e. V AIB Ambulante Intensive Begleitung Jugendberatung Mu-Ki Mutter-Kind-Betreuung Jugendwohngemeinschaft Betreutes Jugendwohnen und UmF Ambulante Hilfen tip Jugendinformation Augsburg Familienstützpunkte und Orte der Familienbildung ambulante Einrichtungen für ältere Menschen ambulante Einrichtungen für ältere Menschen, Träger öffentlich Fachberatung für Senioren, Fachstelle für Seniorenarbeit ambulante Einrichtung für ältere Menschen, Träger öffentlich, (Seniorenfachberatung) Sozialstationen Ambulante Sozialarbeit Gerontopsychiatrie Pikasso Augsburg ambulante Einrichtungen für ältere Menschen, Träger frei Ambulanter Pflege-Nachtdienst Nachtcafe für Nachtschwärmer ambulante Einrichtungen für ältere Menschen, Träger privat, Verein, gemischt Psychotherapie Liste der NervenärztInnen

5 1.4.2 Liste der PsychiaterInnen Liste der PsychiaterInnen mit Psychotherapie FachärztInnen für psychotherapeutische Medizin ärztliche PsychotherapeutInnen Psychologische PsychotherapeutInnen Liste der Kinder- und Jugendpsychotherapeuten (nicht vollständig) Liste der Psychotherapieangebote nach Heilpraktikergesetz Liste der Beratungspraxen Unabhängige Patientenberatung Schwaben Netzplan Lebensspuren Psychologische Beratungspraxis pba Schneider Fleischer Sprachgestaltung, Sprachtherapie Augsburger Institut für Körperorientierte Weiterbildung, Beratung und Therapie TEILSTATIONÄRE EINRICHTUNGEN Teilstationäre Einrichtungen für Erwachsene Teilstationäre Einrichtungen für Erwachsene,Träger öffentlich Bezirkskrankenhaus Augsburg, Tagklinik Bezirkskrankenhaus Augsburg, Drogentagklinik Übergangswohnheim für Männer und Frauen Teilstationäre Einrichtungen für Erwachsene, Träger frei AWOSANA GmbH Tageszentrum für seelische Gesundheit Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger frei Caritas Tagesklinik für Suchtkranke Ulrichswerkstätten Augsburg Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Diakonie Handwerksbetriebe Augsburg ggbmh Tagesstätte für psychische Gesundheit Sozialpsychiatrische Tagesstätte f. alkoholkranke Menschen, TAB, Abbè-Pierre-Zentrum Beschäftigungs- und Trainingszentrum Wärmestube, SKM Augsburg Teilstationäre Einrichtungen für Erwachsene Träger privat, Vereine, gemischt Wohnhilfeprojekt für Frauen und Kinder (WHP) Frauenhaus Augsburg Augsburger Tagespflegen teilstationäre Einrichtungen für Kinder und Jugendliche Förderzentrum Augsburg - Förderschwerpunkt Hören Rudolf-Steiner Schule Simpertschule Fritz-Felsenstein-Schule Christophorus-Schule Brunnenschule Franziskus Schule Vinzenz-Pallotti-Schule Heilpädagogische Tagesstätte im Frére-Roger-Kinderzentrum Heilpädagogische Tagesstätte Diakonie Förderzentrum für Kinder der Hessing Stiftung Heilpädagogische Praxis für Kinder und Jugendliche Café Schülertreff Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Augsburg Hochzoll teilstationäre Einrichtungen für ältere Menschen STATIONÄRE EINRICHTUNGEN

6 3.1 stationäre Einrichtungen für Erwachsene stationäre Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Bezirkskrankenhaus Augsburg, BKH Stationäre und ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger frei Dominikus - Ringeisen - Werk Intensiv betreute Wohngruppen des Diakonischen Werk Augsburg e. V Betreute Wohnformen Bodelschwinghhaus Wiedereingliederungszentrum gem. 72 BSHG Bodelschwinghhaus Herberge für Obdachlose Heime und Wohnformen für Menschen mit Behinderungen Alten- und Pflegeheime Ambulant betreute Wohngemeinschaften Eser stationäre Einrichtungen für Erwachsene, Träger privat, Vereine, gemischt Herzogsägmühle Jump Fachklinik Augsburg, gemeinnützige GmbH Kompass Drogenhilfe Schwaben, Augsburg Kompass City Kompass Direkt Kompass Drogenhilfe GmbH Nachsorge, Augsburg Anonyme Geburt im Krankenhaus Josefinum Baby-Fenster stationäre Einrichtungen für Kinder und Jugendliche stationäre Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, Träger öffentlich stationäre Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, Träger frei stationäre Einrichtungen für Kinder und Jugendliche,Träger privat, Vereine, gemischt Heilpädagogisches Internat für körper- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche Inobhutnahmestelle Biwak stationäre Einrichtungen für ältere Menschen stationäre Einrichtungen für ältere Menschen, Träger öffentlich stationäre Einrichtungen für ältere Menschen, Träger frei Sozialzentren, stationäre Einrichtungen für ältere Menschen, Träger privat, Verein, gemischt Altenhilfezentrum der Diakonie stationäre Einrichtungen für ältere Menschen, Träger privat, Vereine, gemischt Übersichtsliste über Betreutes Wohnen in Augsburg und Umgebung ANLAUFSTELLEN, INFORMATIONSSTELLEN, KONTAKTSTELLEN, ÄMTER, GERICHTE, Anlaufstellen, Informationsstellen, Kontaktstellen, Ämter, Gerichte, Träger öffentlich Agentur für Arbeit Augsburg / Psychologischer Dienst Bewährungshilfe beim Landgericht Augsburg Betreuungsgericht Deutsche Rentenversicherung, Infos zu stationären Rehabilitationseinrichtungen für Abhängige Migrantenanlaufstellen der Stadt Augsburg Service Telefon Altenhilfe Augsburg eins A Anlaufstellen, Informationsstellen, Kontaktstellen Träger frei Anlaufstellen, Informationsstellen, Kontaktstellen Träger privat, Verein, gemischt Geschäftsstelle des Augsburger Anwaltverein VdK Sozialverband - Kreisverband Augsburg Beratungsstelle Tür an Tür Telefonische Suchtberatung rund um die Uhr Adressen für Entrümpelungen, Schädlingsbekämpfungen Schädlingsbekämpfung und Schadstoffsanierung ACO e.v

7 5 PROJEKTE UND INITIATIVEN Projekte und Initiativen, Träger öffentlich Scientology-Krisenberatungsstelle Projekte und Initiativen, Träger frei SchwungfederNetz Augsburg KompetenzNetz Demenz Gemeinnützige Arbeitslosenförderungsgesellschaft mbh (ALF) OntokiaroAKUT e. V Kriseninterventionsdienst KID, Notfallseelsorge, Blaulichtpfarrer Projekte und Initiativen, Träger privat, Vereine, gemischt Hochbegabtenförderung Bayerisch-Schwaben ggmbh Arbeitsgemeinschaft Krankenhilfe Krebskranke Kinder, Elterninitiative Bunter Kreis, Nachsorge für schwerstkranke Kinder und ihre Familien Frechdachs Kreativ Zentrum, KAI, Kreativ-Aktiv-Integrativ Change in, Schülerengagement-Projekt Mobbing, Arbeitskreis Mobbing-Abwehr Augsburg STICHWORTVERZEICHNIS ABKÜRZUNGEN Die ältesten Informationen beziehen sich auf das Jahr 2014

8 Keine Gewähr für Inhalt, Richtigkeit, Druckfehler und Folgen des Gebrauchs sowie die Seriosität der Einrichtungen. Es handelt sich um unverbindliche Informationen, die wir nach den Wünschen der Einrichtungen formulieren. Daher können irgendwelche rechtlichen Folgen uns gegenüber nicht abgeleitet werden Vorwort Wir bedanken uns bei den vielen Einrichtungen, die uns regelmäßig Aktualisierungen ihrer Daten zugesandt haben und die bis jetzt warten mussten, bis eine neue Auflage heraus kommt. Besonderer Dank gilt für die Zustimmung zur Veröffentlichung im Internet, dadurch wird es für unsere Nutzer sehr viel leichter, auf die aktuellen Informationen zuzugreifen. Wir müssen dabei entschuldigend hinzufügen, dass natürlich nicht bei allen Informationen der neueste Stand aufgeführt ist. Die Gliederung und Aufteilung der einzelnen Einrichtungen in Kapitel war wie bei der ersten Auflage besonders schwierig. Die differenzierte Landschaft der psychosozialen Versorgung in ein logisch stringentes Zahlenmuster einer Gliederung abzubilden ist wahrscheinlich gar nicht möglich. Hilfe bringt hier das ausführliche Stichwortverzeichnis, in das auch die Namen von Mitarbeitern der Einrichtungen eingeflossen sind. Auf diese Art und Weise können wir auch verhindern, dass die Daten von professionellen Verlagen vermarktet werden. Daher beanspruchen wir auch Copyright. Die gewerbliche und werbliche Verwertung und Vervielfältigung auch in Teilen ist nicht erlaubt. Insbesondere auch nicht die Nennung in irgendeinem Zusammenhang mit einem Firmennamen oder die Einstellung in anderen schriftlichen Listen oder gar im Internet Falls Sie als Einrichtung weiterhin mit Ihrem jeweils neuesten Stand aufgeführt werden wollen, oder sie anderweitige Lücken und Fehler verbessern können, bitten wir Sie um kurzfristige schriftliche Mitteilung der Änderungen, am besten per Fax: Wenn Sie beruflich Informationen zu psychosozialen Einrichtungen im Bereich Augsburg benötigen, haben Sie mit dieser Loseblattsammlung = Werkstattverzeichnis ein Hilfsmittel zur Verfügung, mit dem Sie sich einen Überblick verschaffen können. Wichtigstes Ziel ist die einfache und kurze aber auch gründliche Insider-Information in gedrängter Form für Profis in den Einrichtungen. Folgende Namen für dasvorliegende Werk werden synonym verwendet: Werkstattverzeichnis = Loseblattsammlung = Verzeichnis der psychosozialen Einrichtungen im Bereich Augsburg

9 Gliederungsproblem Es gibt zahllose Möglichkeiten einen Dschungel zu gliedern, aber keine ist befriedigend oder ohne Haken. Doppelerfassung oder Lücken und kleine oder größere unlogische Detaillösungen sind zwangsläufig. Da alle problematisch sind, es also letztlich egal ist, haben wir weitgehend die alte Grundstruktur beibehalten, nicht zuletzt, weil auch die Kinderabteilung, der Redaktion sich an die damalige Grundstruktur gehalten hat. Durch ein ausführliches Stichwortverzeichnis kann auch dann bei verschiedenen Problemlagen Information gefunden werden, wenn die dazu passende Einrichtung oder Institution nicht namentlich oder nach Träger bekannt ist. Leere Kapitel Es handelt sich nicht um einen Fehldruck, wenn Ihnen schon im Inhaltsverzeichnis auffällt, dass zwar eine Überschrift zu einem Kapitel, aber noch kaum/kein Inhalt vorhanden ist. Die Loseblattsammlung wird weiter ausgebaut und die neuen Strukturen sind so schon erkennbar. Wenn Sie im nächsten Jahr eine neue Auflage bestellen, ist das Kapitel hoffentlich ausgefüllt. Wir sind auch dankbar, wenn Sie Anregungen für neue Kapitel oder Einrichtungen geben. Insbesondere die Kapitel mit den Einrichtungen für Kinder bestehen immer noch meist nur aus Überschriften. Hier gilt auch noch zum größten Teil die Loseblattsammlung die vom Kinderzentrum vertrieben wird. (Euro 8.- Tel ) Sonderaktionen und Initiativen von Einrichtungen werden in deren Bereich gleich nach diesen selbst aufgeführt. Nur einzeln vorkommende Aktionen, Initiativen ohne zugrundeliegende Einrichtungen werden im Kapitel 5 Projekte, Aktionen, Initiativen, aufgeführt. Stichwortverzeichnis = Index Nur relevante Stichworte wurden erfasst, nicht jedoch allgemeine wie Beratung oder Vermittlung, sie wären einfach zu häufig vorgekommen und sind zu uncharakteristisch. Viele werden redundant an verschiedenen Stellen aufgeführt. Mit der <suchen> Funktion kann man jede beliebige Textstelle auffinden. Bei sehr allgemeinen Begriffen werden natürlich eine Unzahl Meldungen erfolgen. Aher sollte das Suchstichwort spezifisch gehalten sein. Also z. B. nicht Beratung suchen oder Frauen sondern geschlagene oder Gewalterfahrung oder Anzeige Gewährleistungen Keine Gewähr für Inhalt, Richtigkeit, Druckfehler und Folgen des Gebrauchs sowie die Seriosität der Einrichtungen. Es handelt sich um unverbindliche Informationen, die von den Einrichtungen selbst gegeben wurden. Eine Ableitung irgendwelcher rechtlicher Folgen wird ausgeschlossen. Copy Right Sie suchen eine Einrichtung für eine Problemlage? Stichwortverzeichnis Sie suchen den Namen einer Einrichtung? Inhaltsverzeichnis Sie suchen eine Übersicht welche stationären (teilstationären ambulanten) Einrichtungen für Erwachsene (Kinder, Alte) in Augsburg existieren? Inhaltsverzeichnis Sie suchen die Einrichtung, in der eine namentlich bekannte Person arbeitet? Stichwortverzeichnis Sie suchen die Telefonnummer einer Einrichtung? Inhaltsverzeichnis Textteil Falls Sie als Einrichtung weiterhin mit Ihrem jeweils neuesten Stand aufgeführt werden wollen, oder sie anderweitige Lücken und Fehler verbessern können, bitten wir Sie um kurzfristige schriftliche Mitteilung der Änderungen, am besten per Fax:

10 Fax: Falls Sie als Einrichtung weiterhin mit Ihrem jeweils neuesten Stand aufgeführt werden wollen, oder sie anderweitige Lücken und Fehler verbessern können, bitten wir Sie um kurzfristige schriftliche Mitteilung der Änderungen, am besten per Fax: Fax: Keine Gewähr für Inhalt, Richtigkeit, Druckfehler und Folgen des Gebrauchs sowie die Seriosität der Einrichtungen. Es handelt sich um unverbindliche Informationen, die von den Einrichtungen selbst gegeben wurden. Eine Ableitung irgendwelcher rechtlicher Folgen wird ausgeschlossen Ambulante Einrichtungen für Erwachsene Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Bereich Psychische Gesundheit, Gesundheitsamt Stadt Augsburg Sozialpsychiatrischer Dienst des Gesundheitsamts, (Sozialpsychiatrie) Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Stand Träger: Stadt Augsburg Zuständig Referat 7: Ordnung Adresse: Karmelitengasse 11, 1. Stock, Augsburg Bereichsleitung/Ärztliche Leitung: Herr Bernhard Bobinger FA für Allgemeinmedizin Tel.: MitarbeiterInnen: Herr Dipl. Sozial.- Päd. Konrad Siebenhüter Tel.: Frau Dipl. Sozial.- Päd. Helene Wagner Tel.: Frau Dipl. Sozial.- Päd. Susanne Gierl Tel.: Frau Dipl. Sozial.- Päd. Corinna Bergmann Tel.:

11 Sekretariat: Frau Kinder, Frau Mack Tel.: Fax: Beratungsszeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag und nach Vereinbarung Zielgruppe: Psychisch Kranke und Abhängige von Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen und deren Angehörige und soziales Umfeld Kosten: kostenfreie Beratung für BürgerInnen und Institutionen für das Stadtgebiet Augsburg Art der Störungen und Probleme: Psychosen, Neurosen, Krisen, Konflikte, psychosomatische Erkrankungen Abhängigkeit Bedrohung Suizidalität Maßnahmen: Ausschließlich subsidiäre, interessenfreie Beratung und Hilfevermittlung für betroffene Personen, deren soziales Umfeld, sowie für Institutionen. Aktiv aufsuchende und motivierende, professionelle Arbeit ( Kurzintervention) bei beeinträchtigtem Hilfesuchverhalten. Krisenintervention (sofortiges Handeln zur Abwendung akuter Notlagen), zur Vermeidung von, aber letztendlich auch unter Einbeziehung von gesetzlichen Schutzmaßnahmen, einschließlich Krankenhausaufnahme. Koordination der individuellen Hilfen unter Einbeziehung verschiedener Institutionen. Hilfestellung bei Fragen zur Notwendigkeit einer Betreuung nach dem Betreuungsgesetz Stellungnahmen zur Unterbringung nach dem Unterbringungsgesetz Ausschlußkriterien: inhaltlich: keine formal: ausschließlich subsidiäre Aufgabenstellung Leistungen nur im Stadtgebiet Augsburg möglich Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen Gesundheitsamt Augsburg Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Stand Karmelitengasse 11, Augsburg Tel: und 2013 Fax: Träger: Stadt Augsburg

12 Ansprechpartnerin: Petra Seidel Bürozeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag : Und nach Vereinbarung Zielgruppe: Hilfesuchende, Betroffene, Selbsthilfegruppen Angebote: Vermittlung von Selbsthilfegruppen deutschlandweit Hilfestellung bei der Neugründung einer Selbsthilfegruppe, Organisieren von Fachpersonal (z. B. Ärzte, Sozialpäd., Krankengymnasten etc.), Herstellung von Verbindungen zu Dachorganisationen, Selbsthilfegruppen in anderen Städten etc. Organisation von Fortbildungsveranstaltungen für Selbsthilfegruppen (Supervision + Fortbildung für Selbsthilfeaktive) Unterstützung der Selbsthilfegruppen bei ihren Aktionen Öffentlichkeitsarbeit Herausgabe von Broschüren und Infoschriften Förderung der Vernetzung von Selbsthilfegruppen Vermittlung und Verwaltung von Räumen, die den Selbsthilfegruppen für Gruppentreffen zur Verfügung gestellt werden. (Belegungsplan) Angebot eines Ansprechpartners für Selbsthilfegruppen bei besonderen Anliegen Verleihdienste SHG-Bilbliothek Runder Tisch Schwaben Beratung zu allen Bereichen der Selbsthilfe

13 Adoptiv- und Pflegefamilien ADS (Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom) AGUS (Angehörige nach Suizid) Aids Alkoholabhängigkeit ALS, amyotrophe Lateralsklerose. Alleinerziehende Allergien Alzheimer Amalgam Angehörigengruppen: Alkoholabhängigkeit Bipolare Störungen Borderline Demenzkranke Drogenabhängige Eßstörungen Psychische Erkrankungen Akne inversa Amputation (Arm, Bein) Angstanfälle/Panikattacken Anonyme Spieler Anorexie/Magersucht Aphasie Arbeitslose Arthrose Asthma Erw. u. Kinder Augen u. Sehbehindg. Autismus Behinderung, Binationale Familien Bipolare Störungen Blindheit Borderline Borreliose Brustkrebs Bulimie/Eßbrechsucht Burn out Chiari Malformaiom Chorea Huntington Chr.Erschöpf-Syn.CFS Clusterkopfschmerz Coda (Co-Abhängige) Colitis Ulcerosa Computersucht COPD Cornelia-de-Lange Synd C-Zell-Carcinom Defibrillator-Träger Demenz Depression,postpartale Depressionen Deutsch-bengalischer Verein Diabetes mellitus Dialyse Down-Syndrom Drillinge Drogenabhängigkeit Eltern v.ki.m.ablösepro Elt.m.Kind m.psychose Emot. Anonymous Epilepsie Eßstörung Fibromyalgie Frauen/Alkoholprobleme Frauen/Gewaltopfer Familienprobleme (verlassenen Eltern) Frauen nach Krebs Gestützte Kommunikation Gewalt Gefühle Glasknochenkrankheit Gynäkologische Probleme Hämophilie Hepatitis C Herzkranke Hirn-Aneurysma-Erkrankte Hirn-Schädel-Trauma Hochbegabung Hörbehinderung Hyperinsulinismus Hypophyse + NN-Erkran Immundefekte Inkontinenz Kartagener Syndrom Kehlkopflose Kind/anfallskrank Kind/Diabetes Kind/Eßgestört Kind/Frühgeborene Kind/Herzkrank Kind/Hochbegabt Kind/Immungestört Kind/Intensivpflichtig Kind/Krebskrank Kind/Mukoviszidose Kind/Muskelkrank Kind/Risikogeboren Kind/ Sehbehindert Kind/Spina bifida/hydrocephalus Kind/Schwerhörig Kind/Schwerstmehrfachbehindert Kind/Stoffwechselgestört Kind/Überaktiv Kind/Ullrich-Turner- Syndrom Kleinwüchsige Menschen Kleptomanie Kneipp Körperbehinderte Koronarsport Krebs Künstl. Darmausg/Stoma Lebertransplantation Legasthenie Lernbehinderung Leukämie Lippen-Kiefer-Gaumen Lupus-Erythematodes Lymph- und Lipödem Lymphom Männer Marfan Mediensucht Medikamentenabhängigkeit Messies, anonyme Migration Mobbing Morbus Bechterew Morbus Crohn Mukoviszidos Multiple Sklerose Muskelkrankheiten Myasthenie Nebennieren./Hypophysenerkr. Neurodermitis Neurologische Erkrank. Nieren/Dialyse Organtransplantierte BDO Osteogenesis imperf. Osteoporose Overeaters anonymous Panikattacken/Angstattacken Parkinson Pekip-Alleinerziehende Pflegende Angehörige Poliomyelitis Phenylketonurie Prostatakrebs Psoriasis/Schuppenflechte Psychische Erkrankungen Rehasport Restless legs Retinitis pigmentosa Rett Syndrom Rheuma Sarkoidose Sauerstoff-Langzeit-

14 Therapie Schädel-Hirn-Verletzte Scheidung Schlafapnoe Schlaganfall Schmerzen Schwerstkranke Sehbehinderte Selbstsicherheit/Schüchternheit Sexueller Mißbrauch Sklerodermie/Bindegew. Stalking Sterbebegleitung Stoma-Träger Stotterer Syringomyelie Telefonkette Tinnitus Tod v. Angehörigen Trauernde Eltern Trennung/Scheidung Ullrich-Turner-Syndrom Versehrtensportgemeinschaft Verwaiste Eltern Wechseljahrbeschwerden Witwer/Witwen Zöliakie Zwänge Zwillinge Selbsthilfeverein Augsburger Psychatrieerfahrener e.v. (SAP) ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Hilfseinrichtungen, Stand Träger: Verein Selbsthilfe Augsburger Psychiatrieerfahrene, SAP Tel.: Haus Tobias, Stenglinstraße 7 (beim Zentralklinikum), Augsburg oder Sonntags-Cafe, jeden Sonntag von 14:00-16:30 im Haus Tobias,Untergeschoss, Stenglinstraße 7, Augsburg Bei Bedarf und Interesse Gesprächsgruppen zu psychischen Erkrankungen (außerhalb der sonntäglichen Treffen im Café) Vortragsveranstaltungen Besuchsdienst im Bezirkskrankenhaus Augsburg Vertretung der Interessen Psychiatrieerfahrener in den Gremien des Gemeindepsychiatrischen Verbundes (GPV) Augsburg - Aichach/Friedberg Zur Zielgruppe: Menschen mit eigener Psychiatrieerfahrung, Angehörige psychisch Erkrankter professionell Tätige aus dem gesamten Bereich der Sozialpsychiatrie. Die Selbsthilfe Augsburger Psychiatrieerfahrener e.v. (SAP) wird seit ihrer Gründung im Jahr 2002 von Psychiatrieerfahrenen geführt; sie ist unabhängig von anderen Teilnehmern am sozialpsychiatrischen Geschehen. Die Mitgliedschaft in unserem Verein ist nicht Voraussetzung zur Teilnahme an unseren Aktivitäten.

15 Beratungsstelle für sexuell übertragbare Krankheiten, Aidsberatungsstelle Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Stand Träger: Gesundheitsamt der Stadt Augsburg Mitarbeiter: Frau Dr. med. Gita Kejzlar-Lisy, Karmelitengasse 11, Augsburg Tel Fax: Öffnungszeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 09:00-13:00 09:00-13: Und nach Vereinbarung Herr Erwin Riegel, Dipl.-Sozialpäd., Steinerne Furt 55, 1. Stock, Augsburg Tel.: , Fax: Öffnungszeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag : Und nach Vereinbarung Angebote: - Beratung zur sexuell übertragbaren Krankheiten - Durchführung des HIV-Antikörpertests mit Testberatung (anonym und kostenlos) - Begleitung von HIV-Positiven und deren Angehörigen - Individuelle Betreuung mit Hilfestellung für HIV-Positive und gefährdete Personen - Unterstützung des Arbeitsprojektes Arbeitshilfe 2000 e.v. (AH 2000) - Bei Bedarf Hausbesuche - Aufsuchende präventive Arbeit mit Kontaktpflege zu Treffpunkten der Hauptbetroffenen - Unterstützung des ASV e. V. (Augsburger Selbsthilfeverein für HIV-Infizierte, deren Angehörige und Freunde) - Zusammenarbeit mit anderen mit dem Thema AIDS befaßten Institutionen (regelmäßig im Rahmen des Arbeitskreises AIDS der PSAG) - Aufklärungsveranstaltungen (auf Anfragen in Schulen, Institutionen) Zielgruppen: - Breite Öffentlichkeit bei Fragen zur HIV-Infektion und Erkrankung - HIV-Infizierte, deren Angehörige und Freunde - Personen mit erhöhtem Ansteckungsrisiko (Drogensüchtige, homosexuelle Männer, männliche und weibliche Prostituierte) Schwangerenberatung am Gesundheitsamt Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

16 Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Stand Träger: Stadt Augsburg Adresse: Hoher Weg 8, Augsburg Telefon: Telefax: Internetadresse: Beraterinnen: Frau Henschel, Dipl. Sozialpäd. (FH) Frau Dehne, Dipl. Sozialpäd. (FH) Sprechzeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag und nach Vereinbarung Zielgruppe: Schwangere und deren Partner, Alleinerziehende und Familien mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr. Die Beraterinnen unterliegen der Schweigepflicht Angebote: - Schwangerschaftskonfliktberatung nach 219 StGB; - Allgemeine Beratung zur Schwangerschaft und Geburt; - Information und Abklärung von sozialen und rechtlichen Fragen in Verbindung mit Schwangerschaft und Geburt; - Beratung und Begleitung von Frauen in schwierigen Lebenssituationen (z.b. minderjährige Frauen, von Trennung betroffene Frauen, Studentinnen oder Frauen in Ausbildung) - Vermittlung von finanziellen Hilfen: Landesstiftung Hilfe für Mutter und Kind - Psychosoziale Beratung bei pränataler Diagnostik Kinder- und Jugendgesundheit des Gesundheitsamtes Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Stand Träger: Stadt Augsburg Adresse: Hoher Weg 8, Augsburg Telefon: MitarbeiterInnen: Frau Dipl.-med. Elke Benkel, Jugendärztin Frau Dr. Mladena Hild, Jugendärztin Frau Dr. Liane Thoms, Jugendärztin Sprechzeiten: Beratung nach telefonischer Vereinbarung Einzugsbereich: Stadtgebiet Augsburg

17 Indikationen: Verdacht auf Entwicklungsverzögerung oder Behinderung bei Säuglingen, Kleinkindern und schulpflichtigen Kindern Beratungsschwerpunkte: Zur medizinischen Betreuung: - Kontaktaufnahme zu den niedergelassenen Kinderärzten bzw. Kinderkrankenhäusern und Frühförderungszentren Zur sozialrechtlichen Betreuung: - Einleitung der Eingliederungshilfe - Feststellung der Pflegebedürftigkeit - Einschaltung der Sozialhilfeverwaltung bzw. des Sozialamtes Organisatorische Möglichkeiten: - Beratung im Gesundheitsamt - Mütterberatungsstellen in verschiedenen Stadtteilen Stadtmitte: Gesundheitsamt Hoher Weg 8, jeden Mittwoch 15:00 16:00 Uhr Göggingen: Von-Cobres-Str. 1, jeden ersten Montag im Monat 15:00 16:00 Uhr Haunstetten: Johann-Strauß-Str. 11 (Mehrgenerationenhaus), jeden zweiten Donnerstag im Monat 15:00 16:00 Uhr Hammerschmiede: Pappelweg 9, jeden dritten Donnerstag im Monat 15:00 16:00 Uhr Lechhausen: Kolbergstr. 1 (Eingang im Pfarrheim neben der Krippe), jeden zweiten Dienstag im Monat 15:00 16:00 Uhr Beteiligte Fachkräfte: Kinderärzte und Arzthelferinnen Beratungsstelle Hygiene am Gesundheitsamt Träger : Stadt Augsburg Stand Adresse: Hoher Weg 8, Augsburg Tel.: Aufgaben: - Infektionskrankheiten - Beratung beim Auftreten von Krankheiten nach dem Infektionsschutzgesetz - Schädlingsbekämpfungsberatung - Schimmelberatung Betreuungsstelle, Amt für Kinder, Jugend und Familie Ambulante Einrichtungen für Erwachsene, Träger öffentlich Stand Träger: Stadt Augsburg Adresse: Maximilianstr. 9, Augsburg Internet:

18 Leiter: N.N. Ansprechpartner: Herr Rainer Dumbliauskas Tel Herr Leonhard Fink, Bereichsleiter Tel Frau Elke Jelinek Tel Frau Marlene Schaffer Tel Frau Karin Franz, Geschäftszimmer Tel Fax Sprechzeiten: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Und nach Vereinbarung Aufgaben: - Förderung der Aufklärung und Beratung über Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen - Gewinnung ehrenamtlicher BetreuerInnen - Beratung und Unterstützung von BetreuerInnen - Förderung der Tätigkeit von BetreuerInnen und Betreuungsvereinen - Sachverhaltsermittlungen für das Betreuungsgericht - Vorführung von Betroffenen zum Sachverständigen und zur Anhörung beim Betreuungsgericht - Vollzugshilfe bei Unterbringungen - Zusammenarbeit in und Leitung von Arbeitsgemeinschaften - Öffentlichkeitsarbeit, Vortragstätigkeit zum Thema Betreuungsrecht und Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen Amt für Kinder, Jugend und Familie, Sozialdienst, Träger öffentlich Stand Träger: Stadt Augsburg Anschrift: Prinzregentenstr. 11, Augsburg Telefon: Fax: Servicezeiten bei den Beratungsstellen: Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Amtsleiter: Herr Rudolf Nowak, Tel.: Stellvertreter: Herr Klopf Manfred, Tel.: Sozialdienst Mitte: Sozialdienst Nord/West: Prinzregentenstr.11, Augsburg Tel.: Fax: Donauwörther Str. 110, Augsburg Tel.: Fax:

19 Sozialdienst Ost: Sozialdienst Süd: Zugspitzstr. 179, Augsburg Tel.: Fax: Prof.-Messerschmitt-Str.8, Augsburg Tel.: Fax: Termine bei der zuständigen sozialpädagogischen Fachkraft sind nur nach telefonischer Vereinbarung möglich. Die sozialpädagogischen Fachkräfte erreichen Sie für telefonische Absprachen am Montag, Mittwoch und Donnerstag von Uhr. Zielgruppe: Der Allgemeine Sozialdienst ist Anlauf-, Kontakt- und Beratungsstelle bei Problemlagen und in Notsituationen für alle Bürger und Bürgerinnen der Stadt Augsburg Angebote: Der Allgemeine Sozialdienst bietet Beratung und Hilfe bei: - Familien- und Partnerschaftskonflikten - Schwierigkeiten in der Versorgung und Erziehung von Kindern - Ehescheidung und Sorgerechtsregelung - Lebenskrisen und seelischen Problemen - wirtschaftlicher Notsituation - Wohnproblemen - Suchtproblemen - Schuldenproblematik Vermittelt besondere Dienste, z. B.: - Ehe-, Familien-, Erziehungsberatung - Sozialpädagogische Familienhilfe - Hilfen für Alleinerziehende - Erziehungsbeistandschaft/Betreuungsweisung Informiert über: Leistungen und Hilfemöglichkeiten nach Sozialgesetzgebung Aufgaben und Ziele: Der Allgemeine Sozialdienst leitet bei Bedarf Hilfen nach sozialer Gesetzgebung ein und übernimmt die sozialpädagogische Aufgabenerfüllung des Jugendamtes nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) soweit diese nicht an freie Träger der Wohlfahrtspflege delegiert ist. Aufgabengebiete sind: - Beratung und Leistungen für Kinder und Jugendliche nach dem KJHG - Allgemeine Sozialarbeit - Gemeinwesenarbeit - Sozialarbeit für Schulen - Trennungs- und Scheidungsberatung - Adoptionsvermittlung - Vermittlung und Genehmigung von Pflegestellen - Familien- und Vormundschaftsgerichtshilfe - Jugendgerichtshilfe -

20 Fachdienste des Sozialdienstes Fachbereich Pflegekinder- Frau Schiefelbein 2840 und Adoptionen Frau Krafczyk (Bereitschafts pflege) Prinzregentenstr. 11 Adoption, Frau Schiefelbein 2840 Frau Füger-Hoffmann 2835 Bereich Kommunale Jugendarbeit Blücherstr. 90, Augsburg Projekte, Ferienprogramme, Herr Ruf Bereichsleiter 2845 Projekte, Ferienprogramme, Frau Deggendorfer 2846 E. Jugendschutz, Jugendpflege, Prävention, Projekte, Herr Bachmann 2960 Interner Service, Frau Kott 2976 Interner Service, Frau Winter 2958 Telefax 2955 Interner Service, Frau Passan 2956 Jugendgerichtshilfe, Frau Gebauer 2954 Jugendgerichtshilfe, Herr Spitzer (H,J,N) 2848 Jugendgerichtshilfe, Herr Schwarz, Bereichsleiter (A,O,U,Y) 2847 Jugendgerichtshilfe, Frau Hagen (L,P,St) 2848 Jugendgerichtshilfe Frau Haas (B,D,M) 2983 Jugendgerichtshilfe, Frau Weininger (J,K,Q,T,Z) 2979 Jugendgerichtshilfe Frau Gerblinger (C,E,G,R,V) 2925 Stadtteilbüro Ahornerstr. 21 Erzieherin Frau Kragler 2860 Stadtteilbüro Prinzregentenstr. 11 Erzieherin Frau Waal 2967 Bürgertreff Univiertel Hermann-Köhl-Str. 31 Frau Greiner Fachstelle für Ausländerarbeit Schießgrabenstr. 4 Ausländerbeauftragter zgl. Herr Roßdeutscher 4305 Geschäftsstelle für den Ausländerbeirat Frau Russek 4349 Frau Veney 4349 Telefax 4321

Psychosoziale Einrichtungen im Bereich Augsburg

Psychosoziale Einrichtungen im Bereich Augsburg Psychosoziale Einrichtungen im Bereich Augsburg Loseblattsammlung einfache und kurze aber auch gründliche Insider-Information in gedrängter Form für Profis in den psychosozialen Einrichtungen Keine Gewähr

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Wer seinen Nächsten verurteilt, der kann irren. Wer ihm verzeiht, irrt nie!

Wer seinen Nächsten verurteilt, der kann irren. Wer ihm verzeiht, irrt nie! Weisheit Wer seinen Nächsten verurteilt, der kann irren. Wer ihm verzeiht, irrt nie! Karl Heinrich Waggerl 130 www.planb-bayreuth.de Kapitel 11 WEITERE BERATUNGSANGEBOTE UND ANLAUFSTELLEN 1. Psychosoziale

Mehr

Eltern brauchen Hilfe

Eltern brauchen Hilfe Institutionelle Hilfen für Eltern& Kinder Kindeswohlgefährdung Kind braucht Hilfe Eltern brauchen Hilfe Kind Eltern Eltern brauchen bracuhen Hilfe HilfeHilfe IV Caritas Suchtberatung Nes offene Sprechzeit:

Mehr

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung Institutionelle Hilfen für Eltern & Kinder Eltern brauchen Hilfe Kind braucht Hilfe Kindeswohlgefährdung Caritas Erziehungsberatung Tel. 09771 / 61160 emotionale Probleme Allgemeiner Sozialdienst (Jugendamt)

Mehr

Suchtund. Drogen- Problemen

Suchtund. Drogen- Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei Suchtund Drogen- Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe 38 In Stadt und Landkreis steht Ihnen ein breites Spektrum an Beratungs- und Unterstützungsangeboten zur Verfügung, welche meist kostenlos sind. Bereits bei dem Wunsch eine Familie zu gründen sind die

Mehr

S o z i a l a t l a s

S o z i a l a t l a s S o z i a l a t l a s Emailverzeichnis Übersicht der sozialen Beratungsstellen und Hilfsangebote im Dekanat Waldeck (Korbach, Bad Arolsen, Bad Wildungen) Herausgeber: Caritasverband Brilon e. V. Westwall

Mehr

0661/24280-309. geschäftsstelle@caritasfulda.de. aus islamischen Kulturkreis, Schülerhilfe Mackenzeller Straße 19 0 66 52 / 96 70-70

0661/24280-309. geschäftsstelle@caritasfulda.de. aus islamischen Kulturkreis, Schülerhilfe Mackenzeller Straße 19 0 66 52 / 96 70-70 Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

Behandlung. Einrichtung: Träger: Telefon: 030 6741-3001 Fax: 030 6741-3002. Ansprechpartner/-in: Prof. Dr. med. H. Gutzmann Chefarzt ÖPNV: Zielgruppe:

Behandlung. Einrichtung: Träger: Telefon: 030 6741-3001 Fax: 030 6741-3002. Ansprechpartner/-in: Prof. Dr. med. H. Gutzmann Chefarzt ÖPNV: Zielgruppe: Krankenhaus Hedwigshöhe St. Hedwig Klinik Berlin GmbH Krankenhaus Hedwigshöhe Projektadresse: Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Höhensteig 1 12526 Berlin Telefon: 030 6741-3001 Fax:

Mehr

Netzwerk FAMILIE. Kurzinformation zu den Beratungsstellen am bayerischen Untermain (Aschaffenburg Miltenberg)

Netzwerk FAMILIE. Kurzinformation zu den Beratungsstellen am bayerischen Untermain (Aschaffenburg Miltenberg) Netzwerk FAMILIE Kurzinformation zu den Beratungsstellen am bayerischen Untermain (Aschaffenburg Miltenberg) Seite 2 Netzwerk FAMILIE Jugendamt des Landkreises Aschaffenburg Bayernstr. 18 Telefon: 06021

Mehr

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016)

Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Beratungslandkarte in Erding für Erstberatung in schwierigen Lebenssituationen (Stand: 01.02.2016) Thema: Beratungsstelle: Problematik: Anschrift/ Ansprechpartner: Öffnungszeiten: Allgemeine Soziale Beratung

Mehr

Langenfelder Netzwerk Demenz

Langenfelder Netzwerk Demenz Langenfelder Netzwerk Demenz www.langenfeld.de Gerd Altmann / pixelio.de In Langenfeld leiden etwa 825 Menschen über 65 Jahren an Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen. Jährlich gibt es rd. 300 Neuerkrankungen.

Mehr

Gesundheitsamt. Vermittlung von Selbsthilfegruppen durch das Gesundheitsamt

Gesundheitsamt. Vermittlung von Selbsthilfegruppen durch das Gesundheitsamt Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen GSozialmedizinischer Dienst für Erwachsene Gesundheitliche Selbsthilfe Vermittlung von Selbsthilfegruppen durch das Gesundheitsamt Das Gesundheitsamt Bremen vermittelt

Mehr

Beratung für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil

Beratung für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil Beratung für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil Psychiatrische Institutsambulanz Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie II am Bezirkskrankenhaus Günzburg Ärztlicher Direktor: Prof. Dr.

Mehr

Der SKM Köln. Wegweiser durch Dienste und Einrichtungen

Der SKM Köln. Wegweiser durch Dienste und Einrichtungen Der SKM Köln Wegweiser durch Dienste und Einrichtungen Wir bieten AIDS-Hilfe Information, Beratung und Unterstützung, Hilfen zum selbstständigen Wohnen (BeWo) und Wohnhilfen in Appartements Allgemeine

Mehr

Stichwortverzeichnis 75

Stichwortverzeichnis 75 Stichwortverzeichnis Seite AIDS Beratung, Gesundheitsamt Bad Tölz 67 ADS (Aufmerksamkeitsdefizit-Störung) Gruppe Wolfratshausen 5 ADHS Beratung Bad Tölz 53 Alleinerziehende Gruppe Schäftlarn 40 Alkoholismus

Mehr

Psychiatrische Klinik

Psychiatrische Klinik Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe Respekt, Wertschätzung und Kompetenz Die Basis unserer Arbeit. 1983 wurde die am St. Martinus-Hospital in Olpe gegründet.

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

Adressenliste Beratung Aichach-Friedberg

Adressenliste Beratung Aichach-Friedberg Adressenliste Beratung Aichach-Friedberg Stand: September 2013 Kinder- und Jugendpsychiater Ambulanz der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Josefinums Kapellenstr. 30 86154 Telefon. 0821 2412436

Mehr

Wegweiser Psychiatrie- und Suchtkrankenhilfe

Wegweiser Psychiatrie- und Suchtkrankenhilfe Wegweiser Psychiatrie- und Suchtkrankenhilfe Vorwort Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger, das Thema der psychischen Erkrankungen als auch der Suchterkrankungen nimmt in dem heutigen Gesundheitssystem

Mehr

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Unsere Behandlungsangebote Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie KLINIKUM MAGDEBURG gemeinnützige GmbH Unsere Behandlungsangebote Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Franz Kafka Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

Mehr

Fachtagung Hier können Sie gewinnen!

Fachtagung Hier können Sie gewinnen! Fachtagung Hier können Sie gewinnen! Hamburg 10. November 2010 Workshop 1: Gemeinsam läuft die Kugel rund Strategien zur Netzwerkbildung Dr. Regina Kostrzewa, LSSH Kiel Rainer Leichsenring, ATS-Fachstelle

Mehr

Machen Sie mit im ÖUK!?? -Örtlicher Unterstützerkreis für Menschen mit Behinderung-

Machen Sie mit im ÖUK!?? -Örtlicher Unterstützerkreis für Menschen mit Behinderung- Machen Sie mit im ÖUK!?? -Örtlicher Unterstützerkreis für Menschen mit Behinderung- Orientiert man sich am SGB IX (Sozialgesetzbuch) www.gesetze-im-internet.de, so kann man davon ausgehen, dass in Drolshagen

Mehr

DIE PSYCHOSOZIALE VERSORGUNG IN THÜRINGEN

DIE PSYCHOSOZIALE VERSORGUNG IN THÜRINGEN DIE PSYCHOSOZIALE VERSORGUNG IN THÜRINGEN Fachtag: Schwer beladen in Ausbildung und Arbeit Neudietendorf, 30.11.2010 Dirk Bennewitz Trägerwerk Soziale Dienste in Thüringen e. V. Gliederung 1. Die Struktur

Mehr

Praxishilfe Psychische Belastungen

Praxishilfe Psychische Belastungen Praxishilfe Psychische Belastungen Teil 2 Hilfen für Betroffene: Beratungs- und Behandlungsangebote in der Region Siegen Ärzte für Allgemeinmedizin Erste Anlaufstelle bei körperlichen und psychischen Beschwerden

Mehr

Erste Anzeichen und Diagnose. Die verschiedenen Formen der Demenz. Inhalt

Erste Anzeichen und Diagnose. Die verschiedenen Formen der Demenz. Inhalt 6 Erste Anzeichen und Diagnose 12 Was ist Demenz? 15 Beim Arzt: Die Diagnose der Demenz 15 Das ärztliche Gespräch: Die Exploration 19 Vom Verdacht zur Diagnose 21 Die nächsten Schritte: Psychologische

Mehr

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend (Jugendamt) des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus), Tel.: 05931 44-0 Papenburg-Aschendorf, Große Straße 32

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Beratungsangebote. Familienbüro Bad Bramstedt Koordination: therapiehilfe e.v.

Beratungsangebote. Familienbüro Bad Bramstedt Koordination: therapiehilfe e.v. Institution Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum ATP Ambulante und teilstationäre psychiatrische Versorgung im Kreis Segeberg ATS Ambulante und teilstationäre Suchthilfe Träger: Landesverein für Innere

Mehr

BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015

BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015 BEGEGNEN BEGLEITEN BETREUEN 2015 Jahresprogramm Veranstaltungen für Betreuerinnen, Betreuer und Bevollmächtigte im Landkreis Aichach-Friedberg Betreuungsrecht 1896 (1) BGB Kann ein Volljähriger auf Grund

Mehr

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Vogtlandkreis

Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Vogtlandkreis Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Vogtlandkreis 2 Ihr Gesprächspartner zu Fragen der Selbsthilfe, Frau Kathrin Eilenberger, Gesundheitsamt, Unterer Graben 1, 08523 Plauen (Tel.:

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas 12.10.2013 ist ein Kooperationsprojekt von verband Rhein-Kreis Neuss e.v. Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH SkF Sozialdienst katholischer Frauen e.v. Es ist ein Angebot für Menschen im Rhein-Kreis Neuss

Mehr

Kreisgruppe Gießen Partner für Soziale Arbeit

Kreisgruppe Gießen Partner für Soziale Arbeit Kreisgruppe Gießen Partner für Soziale Arbeit Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband LV Hessen e. V. Inhalt Tätigkeitsschwerpunkte Der PARITÄTISCHE offen vielfältig tolerant 1 Angebote für ältere Menschen

Mehr

Sozialpädagogische Beratung im Kreisgesundheitsamt Mettmann

Sozialpädagogische Beratung im Kreisgesundheitsamt Mettmann Sozialpädagogische Beratung im Kreisgesundheitsamt Mettmann Ein Angebot zur Früherkennung und Betreuung von Kindern mit gesundheitlichen und sozialen Belastungsfaktoren Dr. Rudolf Lange, 20.10.2006 1 Drei

Mehr

Peter-Behrens-Schule AG biv (beraten, informieren, vermitteln)

Peter-Behrens-Schule AG biv (beraten, informieren, vermitteln) Peter-Behrens-Schule AG biv (beraten, informieren, vermitteln) Wegweiser Professionelle Hilfen in Darmstadt (Stand 20.08.2012) Akut Feuerwehr!!!!!!!!! 112 Polizei!!!!!!!!! 110 Notarzt/Rettungsdienst!!!!!!!

Mehr

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersbergkreis Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ökum. Sozialstation, Dannenfelser Straße 40 b 67292 Kirchheimbolanden,

Mehr

Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung

Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung Die Pflegestützpunkte Berlin 6 Jahre Erfahrung in der neutralen kostenlosen Beratung Dr. Katharina Graffmann-Weschke, MPH Kongress Pflege 2016 22.01.2016 Pflegestützpunkte Berlin 1 Anspruch auf individuelle

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Viktoriaschule Darmstadt Gymnasium Hochstraße 44 D - 64285 Darmstadt Tel.: 0049 6151 132566 viktoriaschule@darmstadt.de

Viktoriaschule Darmstadt Gymnasium Hochstraße 44 D - 64285 Darmstadt Tel.: 0049 6151 132566 viktoriaschule@darmstadt.de Viktoriaschule Darmstadt Gymnasium Hochstraße 44 D - 64285 Darmstadt Tel.: 0049 6151 132566 viktoriaschule@darmstadt.de Übersicht Professionelle Hilfen in Darmstadt (Stand 19.9.2013) Akut Feuerwehr 112

Mehr

Kinder aus suchtbelasteten Familien Hilfeangebote

Kinder aus suchtbelasteten Familien Hilfeangebote Kinder aus suchtbelasteten Familien Hilfeangebote Beratung und Betreuung Zentrum für Menschen mit angeborenen Alkoholschäden Charité Universitätsmedizin Berlin Campus Virchow Klinikum Augustenburger Platz

Mehr

Kreistag 17.12.2007 Sozial- und Gesundheitsausschuss Jugendhilfeausschuss

Kreistag 17.12.2007 Sozial- und Gesundheitsausschuss Jugendhilfeausschuss DER LANDRAT Paderborn, den 12.12.2007 Öffentliche Nichtöffentliche Drucksachennummer (DS-Nr.): 14. 870/1 Verwaltungsvorlage Änderungs-/Ergänzungsvorlage Mitteilungsvorlage Allgemeine Mitteilungsvorlage

Mehr

ZENTRUM FÜR ALTERSMEDIZIN und Entwicklungsstörungen

ZENTRUM FÜR ALTERSMEDIZIN und Entwicklungsstörungen ZENTRUM FÜR ALTERSMEDIZIN und Entwicklungsstörungen Dr. I. Paikert-Schmid B. Wermuth ärztliche Leitung Pflegedienstleitung Derzeitige Struktur Versorgungsbereich und Spezialangebote kbo-isar-amper-klinikum

Mehr

Name Ansprechpartner Adresse Telefon Internet Sprechzeiten Bemerkungen. verwaltung@hsthannhausen.de nach Vereinbarung 08281/2610

Name Ansprechpartner Adresse Telefon Internet Sprechzeiten Bemerkungen. verwaltung@hsthannhausen.de nach Vereinbarung 08281/2610 Kontaktadressen für Kinder, Jugendliche und Eltern bei sexuellem Missbrauch, sexueller Gewalt, Gewalterfahrungen und anderen Krisenlagen im Bereich des Staatlichen Schulamtes Günzburg Stand: 19.April 2010

Mehr

27. BUNDESDROGENKONGRESS Hannover 26. 27. April 2004. Forum: Suchthilfe ist Netzwerkmanagement I

27. BUNDESDROGENKONGRESS Hannover 26. 27. April 2004. Forum: Suchthilfe ist Netzwerkmanagement I 27. BUNDESDROGENKONGRESS Hannover 26. 27. April 2004 Forum: Suchthilfe ist Netzwerkmanagement I Hilfe für Junge Menschen Zwischen den Stühlen: Jugendliche Suchtkranke im Behandlungsnetzwerk Michael Zimmermann-Freitag

Mehr

Allgemeine Krisen. Hilfe bei Gewalt

Allgemeine Krisen. Hilfe bei Gewalt Allgemeine Krisen Hilfe bei Gewalt Opferhilfe Sachsen e.v. Anschrift: Wilhelmsplatz 2, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 420023 www.opferhilfe-sachsen.de -wenn Sie, Angehörige, Freunde, Bekannte Opfer oder

Mehr

Suchtberatungsdienste im Landkreis Neumarkt

Suchtberatungsdienste im Landkreis Neumarkt Suchtberatungsdienste im Landkreis Neumarkt Referentin: Frau Eva Bittner, Dipl. Sozialpädagogin (FH), Geschäftsführerin Suchtarbeitskreis Dr. Grundler-Str. 1, 92318 Neumarkt, Tel. 09181/470-510 Einführung

Mehr

Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK

Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK RL Beratungsstellen BerStRL 4.110-509 N Rahmenrichtlinie für die Evangelischen Psychologischen Beratungsstellen in der NEK Vom 13. Oktober 2003 (GVOBl. S. 210) 21.05.2013 Nordkirche 1 4.110-509 N BerStRL

Mehr

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt Bürgerschaftliches Engagement Unterstützung als ergänzendes Angebot durch Ehrenamtliche und Bedarfe für ehrenamtliche Arbeit Engagement.soz@muenchen.de adtverwaltung/sozialreferat/leitung- und-zentrale/buergerschaftliches-

Mehr

KONZEPTION. für den. Sozialpsychiatrischen Dienst im Landkreis Göppingen

KONZEPTION. für den. Sozialpsychiatrischen Dienst im Landkreis Göppingen KONZEPTION für den Sozialpsychiatrischen Dienst im Landkreis Göppingen Landratsamt Göppingen Lorcher Straße 6 73033 Göppingen Stand: September 2014 1 Konzeption für den Sozialpsychiatrischen Dienst im

Mehr

Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main

Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main KLINIKEN Psychiatrie Psychotherapie Psychosomatik Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main fachlich kompetent christlich engagiert hohemark.de Informationen zur Suchttherapie Wege aus dem

Mehr

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern

Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Kinder- und Jugendlichen Psychotherapie Stadt und Landkreis Kaiserslautern Ambulanz für Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie im Rahmen der Psychodiabetologie im Westpfalz-Klinikum GmbH Hellmut-Hartert-Str.

Mehr

Seite 1. Grunddaten zur klinisch stationären Versorgung. 3 Psychiatrie 1.1.1. Anzahl der Fachkrankenhäuser für Psychiatrie und Psychotherapie

Seite 1. Grunddaten zur klinisch stationären Versorgung. 3 Psychiatrie 1.1.1. Anzahl der Fachkrankenhäuser für Psychiatrie und Psychotherapie Tabellenanhang zum Bericht "Psychiatrie in Deutschland - Strukturen, Leistungen, Perspektiven" der AG Psychiatrie der Obersten esgesundheitsbehörden an die Gesundheitsministerkonferenz 2012 Stand: 28.12.2011

Mehr

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus),

Mehr

Beratungsstellen in Halberstadt

Beratungsstellen in Halberstadt Telefonseelsorge (gebührenfrei) Tel.: 0800/ 1 11 01 11, 1 11 02 22 Gesundheit Aids-Hilfe Tel.: 03941 / 60 16 66 8:00-12:00 Uhr Ambulanter Hospizdienst Hospizverein Regenbogen, Tel.: 03941 / 44 87 22 HIV-Bluttest

Mehr

Beratung und Unterstützung

Beratung und Unterstützung Beratung und Allgemeine Beratung/Selbsthilfegruppen Familienunterstützende Angebote Wellcome I Zwillingselterntreff I Mütter- und Familienzentren Frauenzentrum I FAB I Evangelische Familien-Bildungsstätte

Mehr

Selbsthilfe-Büro Kreis Coesfeld - Jahresbericht 2010

Selbsthilfe-Büro Kreis Coesfeld - Jahresbericht 2010 Selbsthilfe-Büro Kreis Coesfeld - Jahresbericht 2010 Rahmenbedingungen Das Selbsthilfe-Büro Kreis Coesfeld berät und unterstützt seit November 2007 die Selbsthilfe im Kreis Coesfeld. Träger ist der Paritätische

Mehr

MZS. Münchner Zentralstelle für Straffälligenhilfe (MZS) Übergangsmanagement unter besonderer Berücksichtigung suchterkrankter Haftentlassener

MZS. Münchner Zentralstelle für Straffälligenhilfe (MZS) Übergangsmanagement unter besonderer Berücksichtigung suchterkrankter Haftentlassener Münchner Zentralstelle für Straffälligenhilfe () Münchner Zentralstelle für Straffälligenhilfe () Übergangsmanagement unter besonderer Berücksichtigung suchterkrankter Haftentlassener Konzept der Suchtberatung

Mehr

VERNETZUNG. Gemeinsam gestalten Regional umsetzen. NITkFTillieFöTd'eTung. ~ Rheinisch-Bergischer ~ Kreis. Im Rhefnl.ch-lleTgiKhen Km.

VERNETZUNG. Gemeinsam gestalten Regional umsetzen. NITkFTillieFöTd'eTung. ~ Rheinisch-Bergischer ~ Kreis. Im Rhefnl.ch-lleTgiKhen Km. ~ Rheinisch-Bergischer ~ Kreis NITkFTillieFöTd'eTung Im Rhefnl.ch-lleTgiKhen Km. VERNETZUNG Gemeinsam gestalten Regional umsetzen I I,,,,,,, Rösrath Lelchlingen Burscheid Kürten Wermelsklrchen Overath

Mehr

Hilfesystem bei häuslicher Gewalt in Nord- und Osthessen Stand: November 2015 Erstellt vom Frauenbüro Baunatal

Hilfesystem bei häuslicher Gewalt in Nord- und Osthessen Stand: November 2015 Erstellt vom Frauenbüro Baunatal Hilfesystem bei häuslicher Gewalt in Nord- und Osthessen Stand: November 2015 Erstellt vom büro Baunatal Stadt / Fulda Fulda haus Fulda Rittergasse 4 (Postanschrift) 36037 Fulda Schutzeinrichtung mit Unterbringung,

Mehr

Fondation Pro Familia

Fondation Pro Familia Polyvalentes Kinderzentrum Zentrum für Frauen und Kinder in Not Zentrum für Familienberatung und Mediation Weiterbildungszentrum www.profamilia.lu Kontakt Fondation Pro Familia 5, rte de Zoufftgen L-3598

Mehr

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6

Therapiekonzept. Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie. Stand: Juni 2010. Seite 1 von 6 Therapiekonzept Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Stand: Juni 2010 Seite 1 von 6 Diakonie-Krankenhaus Harz GmbH Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie Brockenstr. 1 38875 Elbingerode

Mehr

HILFE FÜR FRAUEN. Elisabeth-Fry-Haus. Konzeption

HILFE FÜR FRAUEN. Elisabeth-Fry-Haus. Konzeption HILFE FÜR FRAUEN Elisabeth-Fry-Haus Konzeption Stand 08/2012 Inhaltsverzeichnis 1. Die Außenwohngruppe III gem. 67 ff. SGB XII... 3 2. Die Ziele... 4 3. Methodik... 5 4. Kooperation und Vernetzung... 6

Mehr

Zentrum für Drogenhilfe. Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Känguruh

Zentrum für Drogenhilfe. Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Känguruh Zentrum für Drogenhilfe Suchtberatungs- und -behandlungsstelle Känguruh Zentrum für Drogenhilfe Das Zentrum für Drogenhilfe (ZfD) nimmt einen hoheitlichen Auftrag wahr und stellt ein umfassendes Versorgungsnetz

Mehr

Beratung und Information

Beratung und Information Beratung und Information Unzählige gesetzliche Bestimmungen und eine Vielzahl sozialer Leistungen, Dienste und Einrichtungen machen es Älteren und ihren Angehörigen oft schwer, deren Möglichkeiten zu erkennen.

Mehr

BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu

BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu Gast beim Fachausschuss Psychiatrie 63. Wissenschaftlicher Kongress Der ÖGD - Stark für die Schwachen Berlin, 27. April 2013 Exemplarische

Mehr

Suchthilfe in Hamburg. Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Fachabteilung Drogen und Sucht

Suchthilfe in Hamburg. Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Fachabteilung Drogen und Sucht Suchthilfe in Hamburg Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz Fachabteilung Drogen und Sucht November 2014 Daten zu problematischen Suchtmittelkonsum in Deutschland IFT Studie München Ludwig Kraus

Mehr

Sonderpädagogische Frühförderung in Heidelberg

Sonderpädagogische Frühförderung in Heidelberg Arbeitsstelle Frühkindliche Bildung und Frühförderung Bereich Frühförderung Staatliches Schulamt Mannheim Augustaanlage 67 68165 Mannheim Tel. 0621/ 292-4152 Fax. 0621 292 4144 E-Mail: Sibylle.Burkhard@ssa-ma.kv.bwl.de

Mehr

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation

Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Praxisinformation Dr. med. Erhard Deloch Facharzt für Neurologie Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Augustenstraße 1 80333 München Tel: 089-55 53 40 Fax: 089-59 29 69 Homepage: E-Mail: www.deloch.de praxis@deloch.de

Mehr

Patenprojekt Wolfenbüttel

Patenprojekt Wolfenbüttel PATENSCHAFTEN für Kinder psychisch kranker Eltern 1 Ursula Biermann Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern Zielgruppe und konzeptionelle Überlegungen Anforderungen an die Paten Grundsätze der

Mehr

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis.

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis. Beratungs und Anlaufstellen Anlaufstellen für Jugendliche und für Jugendliche und junge Erwachsene junge Erwachsene im Landkreis im Landkreis Mainz-Bingen Mainz-Bingen Vorwort Im bieten zahlreiche Beratungsstellen

Mehr

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25.

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. April 2013 Arbeitsmarktsituation Schwarzwald-Bar-Kreis Zahlen: März 2013 Arbeitslosenquote

Mehr

Informationen für Sie Die Pflegeversicherung

Informationen für Sie Die Pflegeversicherung Gesundheitsamt Freie Hansestadt Bremen Sozialmedizinischer Dienst für Erwachsene Informationen für Sie Die Pflegeversicherung Türkischsprachige Informationen zur Pflegeversicherung Machen Sie sich schlau,

Mehr

KLINIKUM WESTFALEN. Unser Sozialdienst. beratend I unterstützend begleitend I vernetzend

KLINIKUM WESTFALEN. Unser Sozialdienst. beratend I unterstützend begleitend I vernetzend KLINIKUM WESTFALEN Unser Sozialdienst beratend I unterstützend begleitend I vernetzend Klinikum Westfalen GmbH Knappschaftskrankenhaus Dortmund www.klinikum-westfalen.de Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Mehr

Landratsamt Alb-Donau-Kreis Dezernat Jugend und Soziales. Fachdienst 42 Jugendhilfe, Soziale Dienste FDL Gert Kirchmaier

Landratsamt Alb-Donau-Kreis Dezernat Jugend und Soziales. Fachdienst 42 Jugendhilfe, Soziale Dienste FDL Gert Kirchmaier Fachdienst 40 Rechnungsstelle FDL Klara Müller Beistandschaften Vormundschaft Pflegschaft Unterhaltsvorschuss Verwaltungssekretariat EDV OWI- SGB XI Europ. Sozialfonds Zuschüsse an freie Träger Betreuungsbehörde

Mehr

Wir für Euch... Fachberatungsstellen:

Wir für Euch... Fachberatungsstellen: Fachberatungsstellen: - Wildwasser + FrauenNotruf Karlsruhe o Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen e.v. o Zielgruppe: Mädchen und erwachsene Frauen aus dem Stadtgebiet und dem Landkreis

Mehr

Diagnostik Kinder und Jugendliche im Bezirk Schwaben Stand April 2015. Kleinkinder Kinder/Jugendliche. vorhanden

Diagnostik Kinder und Jugendliche im Bezirk Schwaben Stand April 2015. Kleinkinder Kinder/Jugendliche. vorhanden A. A.1. Kinder und Jugendliche Psychotherapeutische Praxis Psychotherapeut VT Markus Hertle Schaezlerstr. 6 86150 Augsburg Tel.: 0821 5089515 Fax: 0821 5089518 E-Mail: mail@psychotherapie-hertle.de Homepage:

Mehr

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die angebotenen Leistungen des Kinder- und Jugendbüros Bad Saulgau.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die angebotenen Leistungen des Kinder- und Jugendbüros Bad Saulgau. Kinder- und Jugendbüro Schützenstr. 28 88348 Bad Saulgau Tel.: 07581 / 52 75 83 oder 90 09 31 E-Mail: kijubu-bad-saulgau@web.de Das Kinder- und Jugendbüro ist eine präventive Form der Jugendhilfe, die

Mehr

Johannes-Diakonie Mosbach. Zurück ins Leben. Neurologisch-Psychiatrische Klinik

Johannes-Diakonie Mosbach. Zurück ins Leben. Neurologisch-Psychiatrische Klinik Johannes-Diakonie Mosbach Zurück ins Leben Neurologisch-Psychiatrische Klinik Juni 2012 Die Klinik Die Neurologisch-Psychiatrische Klinik der Johannes- Diakonie in Mosbach wurde 1968 eröffnet. Seit November

Mehr

Caritas in Deutschland Aufgaben, Aufbau und Finanzierung. pflegen begleiten unterstützen beraten

Caritas in Deutschland Aufgaben, Aufbau und Finanzierung. pflegen begleiten unterstützen beraten Caritas ist... Nächstenliebe Caritas steht für eine offene, unvoreingenommene und wohlwollende Grundhaltung gegenüber anderen Menschen. Organisierte Hilfe Die Dienste und der Caritas bieten professionelle

Mehr

Zusammenstellung der Angebote im Landkreis Harburg für psychisch Kranke, seelisch Behinderte und Suchtkranke

Zusammenstellung der Angebote im Landkreis Harburg für psychisch Kranke, seelisch Behinderte und Suchtkranke Anlage 33 des Hilfeplanes für Menschen mit Behinderung Zusammenstellung der Angebote im Landkreis Harburg für psychisch Kranke, seelisch Behinderte und Suchtkranke Ambulante Hilfen Sozialpsychiatrischer

Mehr

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren

PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren MEDIZINISCHE UNIVERSITÄT INNSBRUCK UNIVERSITÄTSKLINIKEN PatientInnen-Information Hilfe für Patient Innen mit Kopf-Hals-Tumoren Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde Direktor: Univ.-Prof.

Mehr

Städtisches Frauenbüro und Gleichstellungsstelle

Städtisches Frauenbüro und Gleichstellungsstelle Städtisches Frauenbüro und Gleichstellungsstelle Kontakt: Gaby Schäfer, Susanne Fischer Telefon: 0209 169-3540 Adresse: Mail: Web: Hans-Sachs-Haus, Ebertstraße 11, 45879 Gelsenkirchen frauenbuero@gelsenkirchen.de

Mehr

Kooperationsvereinbarung. zwischen den Schulen der Stadt Löhne, der Erziehungs- und schulpsychologischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und

Kooperationsvereinbarung. zwischen den Schulen der Stadt Löhne, der Erziehungs- und schulpsychologischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Kooperationsvereinbarung zwischen den Schulen der Stadt Löhne, der Erziehungs- und schulpsychologischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Familien der AWO und der Stadt Löhne 1. Vorbemerkung

Mehr

Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe in der Landeshauptstadt Potsdam. Wegweiser

Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe in der Landeshauptstadt Potsdam. Wegweiser Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe in der Landeshauptstadt Potsdam Wegweiser Impressum Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Der Oberbürgermeister Bereich Gesundheitsamt Fachbereich Jugendamt Bearbeitung:

Mehr

mit uns können Sie reden

mit uns können Sie reden mit uns können Sie reden pro familia: Mit uns können Sie reden pro familia ist bekannt. Doch viele Menschen kennen uns nicht genau. Viele verbinden uns nur mit dem Thema Schwangerschaftsabbruch und Schwangerschaftskonfliktberatung.

Mehr

Leistungsvereinbarung. als Grundlage für eine Kostensatzvereinbarung nach 77 SGB VIII. zwischen. Stadt Karlsruhe vertreten durch

Leistungsvereinbarung. als Grundlage für eine Kostensatzvereinbarung nach 77 SGB VIII. zwischen. Stadt Karlsruhe vertreten durch Leistungsvereinbarung als Grundlage für eine Kostensatzvereinbarung nach 77 SGB VIII zwischen Stadt Karlsruhe vertreten durch Sozial- und Jugendbehörde Kaiserallee 4 76133 Karlsruhe und dem Träger Verein

Mehr

Landkarte durch den Versorgungsdschungel - Grenzen erleben Köln, 03.04.2012

Landkarte durch den Versorgungsdschungel - Grenzen erleben Köln, 03.04.2012 Landkarte durch den Versorgungsdschungel - Grenzen erleben Köln, 03.04.2012 Dr. Elisabeth Rohrbach, Tagesklinik Alteburger Straße, Alteburger Str. 8-12, 50678 Köln Warum braucht es denn einen Landkarte

Mehr

Caritas-Verband für den Main-Kinzig-Kreis e.v. Dienste und Angebote

Caritas-Verband für den Main-Kinzig-Kreis e.v. Dienste und Angebote Caritas-Verband für den Main-Kinzig-Kreis e.v. Dienste und Angebote Main-Kinzig-Kreis 1 Caritas Not sehen und handeln Herzlich willkommen bei der Caritas für Hanau und den Main-Kinzig-Kreis. Wir möchten

Mehr

Konzeption Clara - Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim

Konzeption Clara - Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim Konzeption Clara - Ökumenischer Kinder- und Jugendhospizdienst Mannheim 1. Leitbild Der Ökumenische Kinder- und Jugendhospizdienst steht mit der freien Wohlfahrtspflege von Diakonie und Caritas in dem

Mehr

Berufsgruppenübergreifende. Zusammenarbeit. Emine Bodenstein Familienhebamme

Berufsgruppenübergreifende. Zusammenarbeit. Emine Bodenstein Familienhebamme Berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit Emine Bodenstein Familienhebamme Wer bin ich? 1997 Examen zur Hebamme, St. Antonius-Kliniken Wuppertal 1997-2008 Hebamme in der Univ.-Frauenklinik Bonn 2009 freiberufliche

Mehr

Übersicht Beratungsstellen

Übersicht Beratungsstellen Erziehungs- und Familienberatung Erziehungs- und Jugendberatungsstelle Angebote können in Öhringen und in Künzelsau in Anspruch genommen werden Übersicht Beratungsstellen Pädagogische/psychologische erziehungsberatunghohenlohe@

Mehr

Psychiatriewegweiser 2014 / Landkreis Vorpommern-Greifswald

Psychiatriewegweiser 2014 / Landkreis Vorpommern-Greifswald Psychiatriewegweiser 2014 / Landkreis Vorpommern-Greifswald Stand: 02/2014 Region: Universitäts- und Hansestadt Greifswald 1. Ambulante Hilfen 1.1. Praktizierende Fachärzte für Psychiatrie / Psychotherapie

Mehr

Susanne Wildner 0345 2214790 0345 2214250 gleichstellung@halle.de. Ingrid Kiesewetter 0345 6870020 0345 6801746 buergerladen-halle@gmx.

Susanne Wildner 0345 2214790 0345 2214250 gleichstellung@halle.de. Ingrid Kiesewetter 0345 6870020 0345 6801746 buergerladen-halle@gmx. Beratungsstellen Beratungsstelle / Adresse Kontakt Sprechzeiten Angebote Gleichstellungsbeauftragte Markt 1 06100 Halle (Saale) Susanne Wildner 0345 2214790 0345 2214250 gleichstellung@halle.de Montag//

Mehr

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose sbeauftragte Alexandra v. Bose Asylanträge in RLP Zahlen und Fakten Quelle: http://mifkjf.rlp.de/fileadmin/mifkjf/aktuelles/landeskonferenz.pdf Trauma, Flucht, Migration Schätzungen zufolge leiden ca.

Mehr

Konzeption. Ambulantes Betreutes Wohnen nach SGB XII

Konzeption. Ambulantes Betreutes Wohnen nach SGB XII Konzeption Ambulantes Betreutes Wohnen nach SGB XII 01. September 2005 Vorwort Werte e.v. als eigenständiger Verein ist aus den Praxiserfahrungen der Arbeitsgemeinschaft für Wohngruppen und sozialpädagogische

Mehr

ZUKUNFT SELBSTBESTIMMT LEBEN NIEDRIGSCHWELLIGE HILFEN ANGEBOTE FÜR ÄLTERE

ZUKUNFT SELBSTBESTIMMT LEBEN NIEDRIGSCHWELLIGE HILFEN ANGEBOTE FÜR ÄLTERE ZUKUNFT SELBSTBESTIMMT LEBEN NIEDRIGSCHWELLIGE HILFEN E FÜR ÄLTERE SOZIALE HILFE, DIE ANKOMMT KONKRET UND OHNE BARRIEREN Die Lebenssituation von Suchtmittel konsumierenden Menschen bedarf ganz beson derer

Mehr